28.04.2013 Aufrufe

Bericht - KSV Klein-Karben

Bericht - KSV Klein-Karben

Bericht - KSV Klein-Karben

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

KSV Klein-Karben Turnen:

Speed-Stacker aus Klein-Karben beim weltweiten STACK UP!

Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde

Noch steht die genaue Teilnehmerzahl am diesjährigen WSSA (World Sport Stacking

19.11.12

Association) STACK UP! nicht fest. Durch die Zeitunterschiede haben noch nicht alle Länder

ihre Meldungen zum weltweiten „Stack Up!“ abgeben können. Aber das Speed-Stacking-Team

der Selzerbach-Schule war mit ihren Trainerinnen vom KSV Klein-Karben, Tanja Neuwirth und

Sina Gebb, dabei! Am 15. November stapelten 59 Kinder aus der dritten und vierten Klasse in

den Klassenzimmern der Selzerbach-Schule in Klein-Karben ihre schnellen Becher – zusammen

mit Speed-Stackern rund um die Welt, von Afrika, Australien über Asien, Europa bis zu den

Vereinigten Staaten. Die Karbener Kinder haben damit ihren Teil zum angestrebten Weltrekord

beigetragen. Dieses Groß-Ereignis soll die Sport-Stacker in aller Welt zusammenbringen.

Und jährlich werden es mehr Sportler, die an diesem weltweiten Ereignis teilnehmen: Die

Teilnehmerzahl von 412.259 vom Vorjahr ist bereits überschritten, so dass von einem neuen

Weltrekord gesprochen werden kann und ein neuer Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde

sicher ist. Das angestrebte Ziel von 450.000 wird sicher noch geschafft, wenn alle Länder

registriert sind.

Die World Sport Stacking Association (WSSA), der weltweite Verband des

Geschicklichkeitssports „Speed-Stacking“ , lädt seit 2006 einmal im Jahr zum weltweiten

„Stack-Up“ ein. An einem vorgegebenen Tag sollen so viele Speed-Stacker wie möglich eine

halbe Stunde lang ununterbrochen ihren Sport ausüben. Trainer und weitere Zeugen müssen

zugegen sein, um die Anzahl der Teilnehmer und die korrekte Durchführung zu bestätigen. Die

Zahl derjenigen, die es geschafft haben, wird der WSSA gemeldet und diese zählt die

Teilnehmer aller Länder zusammen. 2006 begann es mit rund 81.000 Stackern.

Das Startzeichen gab KSV-Trainerin Sina Gebb am vergangenen Donnerstag um 8.00 Uhr, ihre

Kollegin Tanja Neuwirth prüfte, ob alle Teilnehmer sofort begannen und in korrekter

Reihenfolge stapelten. Man hörte nur noch das gleichmäßige Klacken der Becher und sah

konzentrierte Gesichter und flinke Hände. Diese Geschicklichkeits-Sportart erfordert höchste

Aufmerksamkeit und eine ruhige Hand. Die Kinder stapeln die Becher in einer


vorgeschriebenen Reihenfolge und zwar möglichst schnell und fehlerfrei. Für den Wettkampf

gibt es unterschiedliche Disziplinen, von 3-3-3, bei der mit neun Bechern gearbeitet wird, über

3-6-3 bis hin zu Cycle, einer Disziplin mit zwölf Bechern. „Diese Sportart steigert die

Konzentration, hilft bei der Verknüpfung beider Hirnhälften und fördert die Auge-Hand-

Koordination“, erklärt KSV-Trainerin Sina Gebb. „Und sie macht darüber hinaus einen

Riesenspaß“, ergänzt Kollegin Neuwirth. Am Ende sind die beiden Trainerinnen vom KSV Klein-

Karben sehr stolz, dass ihre Gruppen es vollzählig geschafft haben. Keiner hat vorher schlapp

gemacht!

Auf der Internetseite der World Sport Stacking Association

(http://www.worldsportstackingassociation.org/) kann man Teilnehmerzahl verfolgen. Weitere

Informationen zur Sportart Speed-Stacking bei Tanja Neuwirth (Telefon: 06039-929284).

Die Speed-Stacker der Selzerbach-Schule beim weltweiten Stack UP!

KSV Klein-Karben 1890 e.V.

Abteilung Turnen

Postfach 1162

61174 Karben

www.ksv-kleinkarben.de

Christel Maaser

(Pressewartin Turnen)

Tel. 06039/43152

E-mail: christel.maaser@unitybox.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!