28.04.2013 Aufrufe

Bericht über die 7. Weidig Open - KSV Klein-Karben

Bericht über die 7. Weidig Open - KSV Klein-Karben

Bericht über die 7. Weidig Open - KSV Klein-Karben

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

KSV Klein-Karben Turnen:

Speed-Stacking Wettkampf „7. Weidig Open Butzbach“

KSV Speed-Stacker waren dabei

1

21. November 2010

Zusammen mit etwa 250 Konkurrenten waren die Speed-Stacker vom KSV Klein-Karben am

vergangenen Samstag (13. November) Teilnehmer der Offenen Weidig Sport Stacking

Meisterschaften, kurz Weidig Open genannt.

Die Wettkämpfer konnten sich in unterschiedlichen Wettbewerben in ihren jeweiligen Altersklassen

beweisen. Nach den Vorentscheidungen kamen in jeder Disziplin die acht Schnellsten weiter.

In den beiden Disziplinen 3-3-3 und im 3-6-3 der Siebenjährigen konnte KSV-Sportler Tom Lüttich

den 5. Platz mit 4:55 und 6:18 Sekunden belegen. Sein Vereinskamerad Mika Häusler belegte den 6.

Platz mit 4:56 Sekunden beim 3-3-3. In dieser Disziplin durfte Anika Witsch bei den Achtjährigen mit

ihrem 3. Platz und einer Zeit von 3:47 Sekunden sogar auf das Siegertreppchen steigen. Ihre

Vereinskameraden Marco Lenzen, Tom Jurek und Elena Nasri schafften im gleichen Wettkampf die

Plätze sechs bis acht. Das 3-6-3 gelang Anika dann leider nicht mehr so gut, so dass in dieser

Disziplin Tom Jurek vor ihr lag. Bei den 9.Jährigen erreichte Julia Noll im 3-3-3 mit 3:27 Sekunden den

4. Platz. Beim Cycle (einer Disziplin mit 12 Bechern) erreichte Tom Jurek (8 Jahre) mit 15:28

Sekunden den 4.Platz und Elena Nasri den 7. Platz mit 17:18 Sekunden. Adrian Ziegler (9.Jahre)

wurde mit 14:44 Sekunden 7.beim Cycle der Neunjährigen. Weitere Teilnehmer der KSV-Gruppe wie

Lukas Fass, Lars Trendel, Celine Cost, Maxim Herget und Pia Gebb kamen zwar nicht ins Finale,

konnten sich aber auch über schnelle Zeiten freuen.

Auch die beiden Trainerinnen stapelten mit: Sina Gebb schaffte den 6.Platz im 3-6-3 und Tanja

Neuwirth den 14. und 17. Platz.

Was heißt 3-3-3 oder 3-6-3 beim Speed-Stacking?

3-3-3 - das sind drei Stapel von je drei Bechern, die in einer vorgeschriebenen Form gestapelt und

wieder abgebaut werden. Die rechte Hand nimmt den ersten Becher vom linken Stapel oben weg und

stellt ihn rechts daneben. Dann fasst die linke Hand den mittleren Becher und stellt ihn oben drauf.

Genauso und in Windeseile werden die anderen Stapel bearbeitet, danach wird alles wieder

zusammengesetzt. Schwieriger wird es beim 3-6-3: es wird in ähnlicher Reihenfolge gearbeitet, aber

in der Mitte entsteht ein Stapel von 6 Bechern, beim Cycle arbeitet man sogar mit 12 Bechern.


„Wir haben wir uns recht gut geschlagen“, freuen sich die beiden KSV-Trainerinnen Sina Gebb und

Tanja Neuwirth über den Erfolg ihrer Sportler. Rundum war es für den KSV Klein-Karben ein

gelungener Wettbewerb. „Speed Stacking macht Spaß“, da sind sich die Trainerinnen und ihre

Schützlinge einig.

Gerne nimmt das Team noch weitere Sportler auf. Kinder trainieren jeden Dienstag um 15.00 -16.00

Uhr, Erwachsene jeden Donnerstag um 20.00 Uhr in der Selzerbach-Schule, Klein-Karben,

Schulstraße 6. Neue Kurse beginnen am 18. bzw. 24. Januar 2011. Weitere Informationen im Internet

www.ksv-kleinkarben.de (Abteilung Turnen).

KSV Klein-Karben bei den 7. Weidig Open in Butzbach

KSV Klein-Karben 1890 e.V.

Abteilung Turnen

Postfach 1162

61174 Karben

www.ksv-kleinkarben.de

2

Christel Maaser

(Pressewartin Turnen)

Tel. 06039/43152

E-mail: christel.maaser@unitybox.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!