Pressemitteilung zum Download (PDF Format) - KUKA Roboter

kukarobotics

Pressemitteilung zum Download (PDF Format) - KUKA Roboter

Presse-Information Press release Communiqué de presse

Kollege omniRob ist unterwegs

- 1 -

Der mobile Roboter für die Losgröße 1

Die KUKA Roboter GmbH präsentiert auf der AUTOMATICA zwei

Applikationen im Bereich Montage sowie mobile Robotik. Der

Technologieführer aus Augsburg stellt die sensitiven Eigenschaften des

KUKA Leichtbauroboters unter Beweis und zeigt die Weiterentwicklung des

omniRob.

Der Augsburger Roboter- und Anlagenbauer zeigt seine weiterentwickelte

Konzeptstudie des omniRob, der bereits auf der Automatica 2008 seinen

ersten Auftritt hatte. Die Studie omniRob ist ein Technologiedemonstrator

für die mobile Manipulation und dient zur Entwicklung und Evaluierung

neuer Technologien auf Robustheit und Praxistauglichkeit. Der omniRob

navigiert auf dem KUKA Stand autonom in einem unstrukturierten Nachbau

einer Werkshalle und übernimmt mit seinem Roboterarm verschiedene

Handlingsaufgaben. Hier wird die Materialzuführung von einem

Kommissioniercenter zur Roboterzelle gezeigt. Zu diesem Zweck holt der

omniRob Trays mit Gummistopfen von einer Stelle der Anlage und bringt

diese zu einer Werkbank, auf der ein Leichtbauroboter die Stopfen weiter

verbaut.

Montagearbeiten auf der Messe

In zwei Applikationen werden die sensitiven Eigenschaften des KUKA

Leichtbauroboters an ausgewählten Montageaufgaben demonstriert. Der

erste Leichtbauroboter kämmt ein Getriebeteil kraftgeregelt in mehrere

Lamellen ein. Die Schwierigkeit des Fügevorgangs kann der Besucher

selbst nachvollziehen, indem er die gleiche Tätigkeit per Hand ausführt.

Der zweite Leichtbauroboter setzt, schraubt und fügt Stifte und Stopfen in

Löcher. Dies kann ebenfalls von den Besuchern manuell ausprobiert

werden.


LBR 4+, das Nachfolgermodell des sensitiven Leichtbauroboters

Die KUKA Roboter GmbH präsentiert das Nachfolgermodell des sensitiven

Leichtbauroboters: Anders als sein Vorgänger verfügt er über eine

Außenstruktur aus Aluminium, die zur weiteren Qualitätsverbesserung

beiträgt – ein weiterer Schritt zum industriellen Einsatz.

Der LBR 4+ hat eine Nutzlast von 7 kg. Dank seiner eingebauten

Feinfühligkeit, die durch die integrierten Sensoren bewerkstelligt wird,

eignet sich der LBR 4+ hervorragend für Handhabungs- und

Montageaufgaben. Aufgrund seines geringen Eigengewichts von 16 kg ist

der Roboter extrem energieeffizient und ortsflexibel und somit für die

Bewältigung unterschiedlichster Aufgaben einsetzbar. KUKA zeigt auf der

AUTOMATICA den Einsatz des LBR 4+ auf der mobilen Plattform

omniRob. Im Team bilden die beiden den Produktionsassistent der Zukunft

– ein autonom navigierender Roboter.

KUKA omniMove

KUKA omniMove ermöglicht die uneingeschränkte Manövrierbarkeit in jede

Richtung sowie die Rotation um sich selbst. Mit seinen omnidirektional

fahrenden Rädern lässt sich das Fahrzeug ohne Umorientierung der Räder

frei navigieren und per Fernbedienung in alle Richtungen steuern – selbst

in den engsten Räumen. Gegenüber konventionell gelenkten Rädern kann

so die Logistikfläche um bis zu 50% reduziert und eine größere

Produktionsfläche genutzt werden. Das omniMove Rad ist der Schlüssel für

Geradeaus-, Diagonal-, Dreh- oder Seitwärtsfahrten.

Die KUKA omniMove-Fahrzeuge für interne Logistik heben mühelos

Traglasten bis zu 100 Tonnen und bieten mit zehn verschiedenen

Fahrzeugvarianten zahlreiche kundenspezifische Optionspakete für

unterschiedlichste Anforderungen.

Über die KUKA Roboter Gruppe

Die KUKA Roboter GmbH mit Hauptsitz in Augsburg, ist ein Unternehmen der KUKA Aktiengesellschaft

und gilt als weltweit führender Anbieter von Industrierobotern. Die Kernkompetenzen liegen in der

Entwicklung und Produktion sowie im Vertrieb von Industrierobotern, Steuerungen, Software und

Lineareinheiten. Das Unternehmen ist Marktführer in Deutschland und Europa, weltweit an dritter Stelle.

Die KUKA Robot Group beschäftigt weltweit etwa 2000 Mitarbeiter. Davon sind für die KUKA Roboter

Gruppe Deutschland bundesweit etwa 1.100 Beschäftigte tätig. In 2009 wurde ein Umsatz von 330,5

Mio. Euro erwirtschaftet. Das Unternehmen ist mit 25 Tochterunternehmen in den wichtigsten Märkten

in Europa, Amerika und Asien vertreten.

- 2 -

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine