Appendizitis im ambulanten Bereich (PDF, 3.450 KB) Dr. med. Ralf ...

kvno.de

Appendizitis im ambulanten Bereich (PDF, 3.450 KB) Dr. med. Ralf ...

Appendizitis im

ambulanten Bereich

Dr. med. Ralf Raßmann

Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin

Spezielle Schmerztherapie

Sportmedizin


I. Ausgangslage in der Praxis

Meist Kenntnis des Patienten mit Vorerkrankungen und sozialem Hintergrund

Meist „Einzelkämpfer“, ggf. Gemeinschaftspraxis, selten fachübergreifend

Apparative

Ausstattung

Untersuchungsliege

Thermometer

Urinteststreifen

Sonographie (fakultativ)

Eigenes Labor

(fakultativ), Fremdlabor

Mögliche Diagnostik

Anamnese

Körperliche Untersuchung

Sonographie (fakultativ)

Akut-Labor Akut Labor (fakultativ),

sonst Ergebnisse meist

am nächsten Tag


II. Ausgangslage in der

Notfallambulanz im organisierten

Notdienst

Selten Kenntnis des Patienten mit Vorerkrankungen und sozialem Hintergrund

Oft fachübergreifend, Konsilmeinung meist möglich

Apparative

Ausstattung

Untersuchungsliege

Thermometer

Urinteststreifen

Sonographie

Eigenes Labor

Mögliche Diagnostik

Anamnese

Körperliche Untersuchung

Sonographie

Akut-Labor Akut Labor


III. Ausgangslage beim

Hausbesuch

Evtl. Kenntnis des Patienten mit Vorerkrankungen und sozialem Hintergrund

„Einzelkämpfer“: Nicht nur bei der medizinischen, auch bei der administrativen

Betreuung des Patienten: Angefangen von der Kontaktaufnahme

über Weg- und Parkplatzsuche bis zum Ausfüllen der notwendigen Papiere

Apparative

Ausstattung

Bett oder Couch des

Patienten, oft im

Halbdunkel

Inhalt des Notfallkoffers

Thermometer

Urinteststreifen

Mögliche Diagnostik

Anamnese

Körperliche Untersuchung


Differentialdiagnose

Differentialdiagnose

Gastro

Gastro-

intestinal

intestinal

Uro

Uro-

genital

genital

b. Atem

b. Atem-

wegserkr

wegserkr.

b.

b. Allge

Allge-

meinerkr

meinerkr.

Gynäko

Gynäko-

logisch

logisch

Psycho

Psycho-

somatisch

somatisch

Virale

Virale/bakteriell

/bakteriell

Gastroenteritis

Gastroenteritis

Intoxikation

Intoxikation

akute Obstipation

akute Obstipation

Ileus/

Ileus/Subileus

Subileus

Meteorismus

Meteorismus

Appendizitis

Appendizitis

Leistenhernie

Leistenhernie

inkarzeriert

inkarzeriert

Magen

Magen-

Duodenalulcus

Duodenalulcus

Invagination

Invagination

Volvulus

Volvulus

Meckel'sches

Meckel'sches

Divertikel

Divertikel

Pankreatitis

Pankreatitis

Hepatitis

Hepatitis

Cholelithiasis

Cholelithiasis

Cholezystitis

Cholezystitis

Cholangitis

Cholangitis

Nierenkontusion

Nierenkontusion

Pyelonephritis

Pyelonephritis

Cystitis

Cystitis

Urolithiasis

Urolithiasis

Hodentorsion

Hodentorsion

Basale

Basale

Pneumonie

Pneumonie

Asthma

Asthma

Myokadinfarkt

Myokadinfarkt

Purpura

Purpura

Schönlein

Schönlein-

Henoch

Henoch

Diabetische

Diabetische

Ketoazidose

Ketoazidose

Porphyrie

Porphyrie

Sytemische

Sytemische

Juvenile

Juvenile

Chronische

Chronische

Arthritis

Arthritis

(StillSyndrom

StillSyndrom)

Mittelschmerz

Mittelschmerz

Gravidität

Gravidität

Adnexitis

Adnexitis

Ovarialtorsion

Ovarialtorsion


Patienten

Vom Säugling bis zum Greis

beide Geschlechter

alle ethnischen Bevölkerungsgruppen

Säuglinge/Kleinkinder/Kinder

Oft keine genaue Anamnese zu erheben

Untersuchung oft unspezifisch

Bauchschmerzen fast immer Begleitsymptom bei

anderen Erkrankungen

Hoher Beeinflussungsfaktor durch die Angehörigen in

Bezug auf das Kind und auch den Arzt

Schneller Verlauf der Appendizitis bis zur Perforation

möglich


Patienten

Geriatrische Patienten

Häufig Exazerbation einer chronischen Erkrankung

Appendizitiszeichen oft unspezifisch

Teilweise eingeschränkte Anamneseerhebung: z.B.

Demenzerkrankung, Apoplex

Schwache Ausprägung von Entzündungszeichen:

Temperaturdifferenz, Labor

Soziale Probleme: Patientin versorgt den

pflegebedürftigen Ehemann

„Aus dem Krankenhaus komm ich ja doch nicht zurück!“


Patienten

Ethnische Besonderheiten

Eingeschränkte Sprachmöglichkeiten sowohl bei

der Verwendung von Vokabeln als auch deren

Bedeutung

Körperliche Untersuchungsmöglichkeiten oft

stark eingeschränkt: Rektale Untersuchung

schon bei jungen deutschen Mädchen ein

Problem…


Patienten

Soziale Besonderheiten

Alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern

bekommt Unterbauchschmerzen…

Patientin versorgt den pflegebedürftigen

Ehemann…

Student schreibt am nächsten Morgen sein 2.

Staatsexamen…

Ist die für Kind und Eltern meist angstbesetzte

Einweisung ins Krankenhaus wirklich

notwendig?...


Checkliste aus juristischer -

medizinischer Sicht?!

Welche anamnestischen Fragen sind

wegweisend und verbindlich?

Welche Untersuchungsgänge sind

unerlässlich?

Gehört die rektale Temperaturmessung

und rektale Untersuchung zwingend zum

Standard?


Checkliste aus juristischer -

medizinischer Sicht?!

Was, wenn die rektale Untersuchung

verweigert wird?

Ist ein Notfalllabor zu fordern?

Wird im Falle der juristischen

Begutachtung die Entscheidung des Arztes

im Hinblick auf den sozialen Hintergrund

des Patienten berücksichtigt?


Symptom

Einzelkämpfer! Lebensbedrohender

Soziale Faktoren

Medizinisches

Chamäleon

Juristisch okay?

Therapie

Zustand?

Differentialdiagnose?

Ethnische

Besonderheiten?

Sprache?

Schlechte

Untersuchungsbedingungen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine