02.10.2012 Aufrufe

LOMO 852 Logikmodul - ABL Sursum

LOMO 852 Logikmodul - ABL Sursum

LOMO 852 Logikmodul - ABL Sursum

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

LOMO 852 – Montage- und Bedienungsanleitung

_________________________________________________________________________________________

Montage und Bedienungsanleitung LOMO 852

Beschreibung

Das Logikmodul LOMO 852 ist eine kompakte Kleinsteuerung für Steuerungs- und Überwachungsaufgaben; die

applikationsspezifische Programmierung des Logikmoduls erfolgt bei Auslieferung, die Firmware kann jedoch auch

beigestellt und im Feld vor Ort programmiert werden.

LOMO 852 ist durch das Zusatzmodul LOMO 552 erweiterbar, Parameter sind je nach Applikation über eine serielle

Schnittstelle einstellbar.

Technische Daten

Nennspannung 100-240V 47-63Hz

Nennstrom 0.2A (40A)

Umgebungstemperatur (Lagerung) -30 … 85°C

Umgebungstemperatur (Betrieb) -20 … 55°C

Relative Luftfeuchtigkeit 10 … 90% nicht kondensierend

Schutzklasse II

Überspannungskategorie II

Schutzart IP20

Gehäuse 6TE, Tragschiene 35mm

Anschlüsse Schraubklemme, max. 2.5mm² (Netzspannung, digitale/analoge Ein-/Ausgänge)

Modularbuchse RJ12 (6P6C) für I2C- und RS232-Schnittstelle

Digitale Eingänge 100-240V~, galvanisch getrennt

Analoge Eingänge 0…10V, Eingangsimpedanz 7kΩ||100nF

Max. Leitungslänge 3m

Digitale Ausgänge 100-240V~ 5A bzw. 30V= 5A (Schaltkontakt Relais)

Ausgangsspannung 11.2V 280mA

Service/Programmierschnittstelle RS232, 19200Bd 8E1

Max. Leitungslänge 3m

Für die Programmierung vor Ort bitte Hersteller kontaktieren

I2C-Schnittstelle (Erweiterung) 100 kBit/s, proprietäres Protokoll

Max. Leitungslänge 3m

Netzausfallüberbrückung Ein Ausfall der Versorgungsspannung wird für 6 Stunden überbrückt; die optionale

RTC ist in diesem Fall weiter aktiviert

Anzeigelemente System- und Fehlerzustände werden applikationsabhängig über die Anzeige

„ON/INFO“ indiziert

Bei Applikationen, die die Erweiterung durch LOMO 552 vorsehen, werden evtl.

Fehler der I2C-Schnittstelle durch eine rote Anzeige angezeigt; in diesem Fall

greifen interne Schutzmechanismen

EG Konformitätserklärung

Das Logikmodul LOMO 852 erfüllt die Anforderungen folgender Richtlinien und Normen:

2006/95/EG Niederspannungsrichtlinie

2004/108/EG EMV-Richtlinie

EN 61000-6-2 Störfestigkeit Geräte im Bereich Industrie

EN 61000-6-3 Störaussendung Geräte im Bereich Haushalt

EN 60950-1 Einrichtungen der Informationstechnik – Sicherheit

EN 50121-3-2 Elektromagnetische Verträglichkeit – Bahnfahrzeuge-Geräte

ACHTUNG

Das Logikmodul LOMO 852 darf nur durch eine Elektrofachkraft installiert werden,

andernfalls besteht Brandgefahr oder Gefahr des elektrischen Schlages

ABL SURSUM Bayerische Elektrozubehör GmbH & Co. KG Ottensooser Straße 22 91207 Lauf/Pegnitz Tel +49 (9123) 188-0 Fax +49 (9123) 188-188 http://www.abl-sursum.com

Seite 1 von 2 Rev. A/ 10-03-01 Dok.No. 03 0007 0001


LOMO 852 – Montage- und Bedienungsanleitung

_________________________________________________________________________________________

Abmaße

Hinweis: Bedruckung kann applikationsspezifisch abweichen

Anschlussbild

Bustopologien für Zusatzmodule

ABL SURSUM Bayerische Elektrozubehör GmbH & Co. KG Ottensooser Straße 22 91207 Lauf/Pegnitz Tel +49 (9123) 188-0 Fax +49 (9123) 188-188 http://www.abl-sursum.com

Seite 2 von 2 Rev. A/ 10-03-01 Dok.No. 03 0007 0001

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!