Vivaness BioFach - Märkisches Landbrot

landbrot

Vivaness BioFach - Märkisches Landbrot

BioFach

Vivaness

| kongress | congress

Donnerstag | Thursday | 16.02.2012 | Fortsetzung | continued

16:00 – 17:00 | Shanghai Room/Raum Shanghai

Local and organic food – for a sustainable global eating culture

Ernährung lokal und bio – für eine nachhaltige Esskultur weltweit

Moderation: Prof. Dr. Franz Theo Gottwald, Schweisfurth-Stiftung, Deutschland

Dr. Vandana Shiva (winner of the Alternative Nobel Prize), Navdanya, Indien

Bernward Geier, COLABORA, Deutschland

Madieng Seck, Mangeons local, Senegal

16:00 – 17:30 | Helsinki Room

Company Presentation – NATRUE – A Success Story

NATRUE Organisation – discover our activities and why you should

participate! NATRUE Label – one logo one world: strict, not for profit,

international and transparent

Julie Ann Tyrrell, NaTrue – The International Natural and Organic Cosmetics

Association A.I.S.B.L., Brussels

Francesca Morgante, International Label Management Center ILMC Natrue, Belgium

16:00 – 17:30 | Raum Istanbul

Nachhaltigkeits Forum – ZNU-NachhaltigkeitsStandard – zertifizierter

B2B-Dialog Grundlagen und Anwendungsberichte zweier Pilotbetriebe

Dr. Axel Kölle, Universität Witten/Herdecke, Deutschland

Dr. Christian Geßner, Universität Witten/Herdecke, Deutschland

Paul Söbbeke, Molkerei Söbbeke GmbH & Co. KG, Deutschland

Dr. Michael Raß, Teutoburger Ölmühle GmbH & Co. KG, Deutschland

16:00 – 17:30 | Raum Oslo

Preisverleihung – Spitzenadressen für Bio 2012

Dr. Klaus-Jürgen Holstein, comshop communication & conseil GmbH, Deutschland

Thomas Gutberlet, tegut... Gutberlet Stiftung & Co., Deutschland

Dr. Jan Niessen, Bioland e.V., Deutschland

Brigitte Arndt-Rausch, The Nielsen Company (Germany) GmbH, Deutschland

16:00 – 17:30 | Raum Prag

Ab in die Tonne?

Was die Bio-Branche zur Vermeidung der Warenvernichtung tun kann!

Moderation: Renée Herrnkind, Demeter e.V., Deutschland

Prof. Dr. Guido Ritter, Fachhochschule Münster, Deutschland

Prof. Dr. Petra Teitscheid, Fachhochschule Münster, Deutschland

Andreas Swoboda, tegut... Gutberlet Stiftung & Co., Deutschland

Joachim Weckmann, Märkisches Landbrot GmbH, Deutschland

Michael Radau, SuperBioMarkt AG, Deutschland

16:00 – 17:30 | Seoul Room

Fair Forum – Fair and Ethical Trade –

Individual Approaches or Mainstream Labels?

Perspectives of mainstream fair trade labels and individual private sector

fair and ethical trade systems

Presentation: Ryan Zinn, Fair World Project, United States

Florentine Meinshausen, IMO – Institut für Marktökologie, Switzerland

Rudi Dalvai, Ctm Altromercato, Italy

Heike Gethoeffer, Fairtrade International (FLO)

Barbara Altmann, Rapunzel Naturkost AG, Germany

16:00 – 18:00 | Riga Room

Company Presentation – Responsible consumption: Complementary

between Fair Trade and organic production, challenges for the future

Collaborations and initiatives between Fair Trade, Consumers and

Environmental organizations

Fair trade producers from the south and European fair trade organisations:

Intermón Oxfam, Max Havelaar France, NaZemi, and representatives from

consumer and environmental organisations

16:00 – 18:30 | Raum Brüssel (NCC Mitte)

Fachhandels Forum –

Meet the Best – Die besten Bio-Läden Deutschlands 2012

Wie sehen die Bio-Käufer die Leistung Ihres Bio-Ladens?

Prämierung der besten Bio-Läden, gewählt von den Lesern des Naturkostmagazins

Schrot&Korn. Rund 120 Bio-Läden feiern ein gutes Jahr

und ihre besten Kollegen.

Sabine Kauffmann, bio verlag GmbH, Deutschland

Andreas Hoppe, Tatortkommissar und Buchautor (Allein unter Gurken)

Barbara Gruber, bio verlag GmbH, Deutschland

Ulrike Fiedler, bio verlag GmbH, Deutschland

17:00 – 18:00 | Hongkong Room

The use of the new EU organic logo

Christina Gerstgrasser, European Commission, Brussels

NCC Mitte

17:00 – 18:00 | Kiew Room

Vivaness Forum –

Creating Positive Impacts from Natural Cosmetics

Natural cosmetic companies are looking at sustainability; however,

how can they create positive impacts on the environment and social

communities?

Presentation: Amarjit Sahota, Organic Monitor, United Kingdom

Jean-Claude Richard, Farfalla Essentials AG, Switzerland

BioFachVivaness 2012 | Seite | page 24


Ab in die Tonne?

Was die Bio-Branche zur Vermeidung der

Warenvernichtung tun kann!

MÄRKISCHES LANDBROT

Brotbäckerei demeter

Biofach-Kongress am 16.02.2012

Podium zum Thema Lebensmittelmüll


12.02.2012 Joachim

Weckmann

DYNAMISCH - ORGANISCH - GANZHEITLICH

Nachhaltigkeitskommunikation durch Ökobilanzierung

1. facts & figures aus „Die Essensvernichter“

2. MÄRKISCHES LANDBROT

o Interne Regelungen Frische, Röstbrot und Spenden

o Jahreskennlinien Ökobilanz im Überblick

o Abfallanteile und –kosten 2011

o Mühle: Input und organische Reststoffe / Lebensmittelabfälle

o Bäckerei: Output Produkte und organische Reststoffe /

Lebensmittelabfälle

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 2


12.02.2012 Joachim

Weckmann

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 3


12.02.2012 Joachim

Weckmann

1. facts & figures aus „Die Essensvernichter“

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 4

Quelle: „Die Essensvernichter“,

Stefan Kreutzberger und Valentin

Thurn, Kiepenheuer & Witsch Verlag


Das Unternehmen

12.02.2012 Joachim

Weckmann

2. MÄRKISCHES LANDBROT

mittelständische Demeter-Lieferbäckerei

mit Sitz im Gewerbegebiet Berlin-

Neukölln

Jahresumsatz: ca. 6,2 Mio. Euro

44 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit

Verarbeitung von ca. 1.300 t Getreide/a

Herstellung von etwa 7.000 Broten täglich

40 Brot- u. 14 Brötchensorten, 8 Sorten

Kleingebäck und 6 Sorten Weißbrote

Lieferung an Naturkostfachgeschäfte,

Bio-Supermärkte, Kaufhäuser, Schulen

und Kindergärten in Berlin/Brandenburg

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 5


12.02.2012 Joachim

Weckmann

3. Ökobilanzierung 2010

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 6


12.02.2012 Joachim

Weckmann

3. Ökobilanzierung 2010

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 7


12.02.2012 Joachim

Weckmann

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 8


12.02.2012 Joachim

Weckmann

2. Jahreskennlinien Ökobilanz im Überblick

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 10


12.02.2012 Joachim

Weckmann

2. Abfallanteile

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 11


12.02.2012 Joachim

Weckmann

2. Mühle: Input

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 12


12.02.2012 Joachim

Weckmann

2. Mühle: organische Reststoffe /

Lebensmittelabfälle

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 13


12.02.2012 Joachim

Weckmann

2. Bäckerei: Output Produkte

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 14


12.02.2012 Joachim

Weckmann

2. Bäckerei: organische Reststoffe /

Lebensmittelabfälle

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 15


Gesamt Vergleich konv. : bio

Abfall org. konv. nur Brot im mittel 15 %

Gesamt org. „Reste“ bio 4,3 %

- Röstbrot/ Rohstoff - 1,3 %

- Brotspende/ Lbm - 0,8 %

- Futter demeter 0,4 %

- Futter konv. 0,6 %

Vergleich Abfall bio 2,2 %

Also um den Faktor 7 bessere Nutzung bio : konv.

12.02.2012 Joachim

Weckmann

Podium zum Thema Lebensmittelmüll

MÄRKISCHES LANDBROT

Folie 16

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine