MYTHOS SEIDENSTRASSE - LN-Hapag-LLoyd Reisebüro Lübeck

lnhapaglloyd

MYTHOS SEIDENSTRASSE - LN-Hapag-LLoyd Reisebüro Lübeck

MYTHOS SEIDENSTRASSE

EINE ZAUBERHAFTE REISE ENTLANG HISTORISCHER ROUTE

Urgench - Chiwa - Bukhara - Sharisabs -

Samarkand - Tashkent

Phantastische Bauwerke warten auf Sieo

Ausgesuchte Hotels der Kategorie HHHHo

Folkloreshow in einer historischen Medreseo

Abendessen z.T. in landestypischen Restaurantso

Flug mit renommierter deutscher Fluggesellschafto

Optimaler Reiseverlauf durch Gabelflugo

Sonnenuntergang über Bukhara Usbekische Folklore

Buchung & Beratung:

LN+Hapag-Lloyd Reisebüro

LN Card Leserreisenservice

Dr.-Julius-Leber-Str. 9-11 · 23552 Lübeck

Tel.: 0451/144-1398 · Fax: 0451/1501-106

E-Mail: Luebeck2@hapag-lloyd-reisebuero.de

- als Vermittler -

SIE FLIEGEN MIT:

REISETERMIN:

vom 14.04.2011

bis 21.04.2011

FLUG AB/AN:

Hamburg

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:

• Transfer Lübeck - Hamburg - Lübeck

• Flug nach Urgench und zurück von

Tashkent in der Economy Class

• Flugabhängige Steuern und Gebühren

• Transfers im Zielgebiet vom Flughafen

zum Hotel und zurück

• 7 x Übernachtung in ausgewählten Hotels

der Kategorie HHHH

• 7 x Frühstücksbuffet

• 7 x Mittag- bzw. Abendessen (Halbpension)

z.T. in ausgewählten Restaurants

• Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort

• Sicherungsschein

• Reiseliteratur

LN+Hapag-Lloyd Reisebegleitung

ab 25 Teilnehmer

• Gruppenvisum

einschließlich

Besorgung

3 % Rabatt auf

den Grundreisepreis für

LN Card Inhaber

REISEPREIS: € 1.150,pro

Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag: € 195,-

Nicht im Reisepreis eingeschlossen und

nur vorab buchbar:

• Ausflugspaket inkl. Eintrittsgelder

lt. Programm € 245,- p.P.

• Stadtbesichtigung Chiwa

• Stadtbesichtigung Bukhara

• Besichtigung von Sharisabs

• Stadtbesichtigung Samarkand

• Stadtbesichtigung Tashkent

Es gelten die Reisebedingungen des Reiseveranstalters:

GLOBALIS Erlebnisreisen GmbH · 61137 Schöneck


Prachtvoll verzierte Bauwerke erwarten Sie Der Registanplatz in Samarkand Orientalische Lebensart …

REISEPROGRAMM:

1. TAG: Deutschland - Urgench - Chiwa

Sie fliegen von Deutschland nach Urgench und

werden am Flughafen von Ihrer Deutsch sprechenden

Reiseleitung in Empfang genommen.

Transfer nach Chiwa, Chiwa verfügt über einige

sehr schöne Paläste, Moscheen und Medresen,

die Sie bei einer Stadtbesichtigung kennenlernen.

Die Djuma-Moschee, im 10. Jh. erbaut,

besitzt eine herrliche Holzbalkendecke, die von

213 Säulen getragen wird und mit kunstvollen

Schnitzereien versehen ist. Die Zitadelle Kunya

Ark in der Altstadt diente als offizielle Residenz

der Chans von Chiwa. Weitere Stationen Ihrer

Rundfahrt sind u.a. der Pachlavan-Machmud-

Komplex, verschiedene Medresen, das Mausoleum

der „Drei Heiligen“ sowie der Palvan-Kari-

Komplex. Übernachtung in Chiwa.

2. TAG: Ausflugspaket: Chiwa - Bukhara

Auf dem uralten Handelsweg fahren Sie heute

durch die Wüste Kizilkum, vorbei an Oasen und

roten Sanddünen, nach Bukhara. Unterwegs

legen Sie einen Fotostopp in der Nähe des Amudarja

- des größten Flusses Zentralasiens - ein.

Die Nebenarme des Amudarja und zahlreiche

Kanäle bieten beste Voraussetzungen dafür, dass

in der wüstenähnlichen Gegend erfolgreich

Landwirtschaft betrieben werden kann. Hotelbezug

in Bukhara und Übernachtung.

3. TAG: Ausflugspaket: Stadtbesich -

tigung Bukhara

Eine Stadtrundfahrt bringt Ihnen die vielen

Sehenswürdigkeiten Bukharas näher. Sie sehen

u.a. einen Altstadt-Basar, die Ark-Festung aus

dem ersten Jahrtausend nach Christus und die

Bolo-Hauz-Moschee. Das Chashma-Ayub-Mausoleum

verdankt seine eigentümliche Form

einem hohen Kegeldach mit mehreren Kuppeln,

das vermutlich aus dem 12. Jh. stammt. Zudem

besichtigen Sie verschiedene Medresen. Die

Medrese Ulugbek entstand in der Blütezeit der

Aral

see

Usbekistan

Urgench


Chiva

Turkmenistan

Bukhara •

Samarkand •

Tashkent •

Kasachstan

mittelasiatischen Baukunst. Der Grundriss der

achteckigen Anlage mit Eingangsportal, Ecktürmen

und quadratischem Innenhof, Ayvan und

zweigeschossigen Wohnzellen um den Hof entspricht

der typischen Medresenform. In einer

noch aktiven Medrese wird Ihnen zum

Abschluss des Tages ein abwechslungsreiches

Unterhaltungsprogramm mit landestypischer

Folklore geboten. Übernachtung in Bukhara.

4. TAG: Ausflugspaket: Stadtbesichtigung

Bukhara

Sie setzen heute Ihr Besichtigungsprogramm

fort. Außerhalb der Stadt besuchen Sie den

Bahouddin-Naqshbandi-Komplex und den Sommerpalast

des letzten Emirs von Bukhara. Weitere

Stationen sind der Palast Sitorai Mohi Hosa,

die im indischen Stil erbaute Chor-Minor-

Moschee und verschiedene Marktkuppelbauten.

Noch vor hundert Jahren lebten mehr als 20.000

Juden in Samarkand; sie bewohnten das Stadtviertel

Machallah Wostok. Hier besichtigen Sie

die Synagoge. Übernachtung in Bukhara.

5. TAG: Ausflugspaket: Bukhara -

Sharisabs - Samarkand

Heute geht die Fahrt nach Sharisabs, der

Geburtsstadt von Amir Timur. Auf Ihrer Rundfahrt

sehen Sie das „Weiße Schloss“ Ok Saroy

aus dem 14 Jh. Allein die Ruinen dieses großartig

angelegten Palastes vermitteln noch heute den

Zauber der ereignisreichen Vergangenheit. Die

Moschee Kok Gumbaz (15 Jh.) zählt mit dem eindrucksvollen

Eingangsportal und der wiederhergestellten

25 m hohen Innenkuppel zu den

bedeutendsten Baudenkmälern des Landes. Das

Mausoleum Dorus Saodat ist vor allem wegen

seines weiten, von alten Platanen überschatteten

Hofes ein Anziehungspunkt. Nach den Besichtigungen

fahren Sie weiter nach Samarkand.

Hotelbezug, Übernachtung in Samarkand.

6. TAG: Ausflugspaket: Samarkand -

ganztägige Stadtbesichtigung

Samarkand, vor über 2.500 Jahren gegründet,

rühmt sich eines der bekanntesten Wahrzeichen

Usbekistans: Der Registanplatz wurde unter

Timur erschaffen und mit drei prächtigen

Medresen eingerahmt - der Medrese Ulugbek aus

dem 15. Jh. sowie der Medrese Tilla Kori und der

Medrese Scher Dor aus dem 17. Jh. Wörtlich

übersetzt „Grab des Gebieters“ wurde das Gur

Emir Mausoleum genannt. Es wurde Ende des

14. Jh. als Grabstätte Timurs errichtet. Weitere

Stationen Ihrer Rundfahrt sind die Bibi-Khanmum-Moschee,

die größte zentralasiatische

Moschee, sowie der volkstümliche Siyab-Basar.

7. TAG: Ausflugspaket: Samarkand -

Tashkent

Heute sehen Sie die von Timur für seine Familie

und engsten Freunde erbaute Gräberstadt im

Norden Samarkands, einer der interessantesten

Belege für die Vielfalt und Schönheit timuridischer

Baukunst, und das weltberühmte Observatorium

mit dem riesigen in einen Felsen getriebenen

Sextanten. Der Astronom Mirzo Ulugbek,

ein Enkel des Königs Timur, hatte hier im 15. Jh.

seine einzigartige Methode der Sternenbeobachtung

entwickelt - ganz ohne Teleskop. Moderne

Wissenschaftler sind noch heute fasziniert von

der Exaktheit seiner Berechnung der Sternenbewegungen.

Weiterfahrt nach Tashkent,

Abschiedsabendessen und Übernachtung.

8. TAG: Rückflug nach Deutschland

Nachdem Frühstück findet auf dem Weg zum

Flughafen eine Stadtbesichtigung statt. Das nach

einem Erdbeben 1966 wiederaufgebaute

Tashkent, Hauptstadt Usbekistans, ist eine

moderne Stadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten,

darunter der Amir Temur Square, in dessen

Zentrum sich das bekannte Amir-Temur-

Denkmal befindet, der Platz der Völkerfreundschaft,

der Platz der Unabhängigkeit und das

Parlament. Während Ihrer Rundfahrt besichtigen

Sie u.a. die Altstadt mit dem traditionellen

Chorsu Bazar sowie einige interessante Medresen.

Rückflug nach Deutschland

Wichtige Hinweise/Reiseinfos:

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben

ausdrücklich vorbehalten. An- und Abreisetag dienen

ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen.

Aus technischen oder flugplanbedingten

Gründen kann bei allen Flügen eine Zwischenlandung

erforderlich sein.

Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung

und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.

Bitte beachten Sie, dass das Ausflugspaket nicht im

Reise preis enthalten ist!

Einreisebestimmungen:

Für die Einreise nach Usbekistan benötigen deutsche

Staatsbürger einen bei Einreise mindestens noch

6 Monate gültigen Reisepass. Zusätzlich ist ein Visum

erforderlich, welches für die Teilnehmer von GLOBALIS

Erlebnisreisen beantragt wird.

Impfvorschriften: keine

Hotelkategorie: (unsere Eigenbewertung)

HHHH: Hotel der gehobenen Mittelklasse mit komfortabler

Ausstattung.

Flugsicherheitsgebühren, -steuern und Kerosinzuschlag

entsprechen dem Zeitpunkt der Drucklegung. Wir

behalten uns vor, Erhöhungen bis zum Reiseantritt in

Rechnung zu stellen.

Stand: August 2010, Änderungen vorbehalten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine