Aktuelle Behandlungen von Lebererkrankungen - Gastroenterologie ...

gastroenterologie.tirol.com

Aktuelle Behandlungen von Lebererkrankungen - Gastroenterologie ...

Therapie von

Lebererkrankungen

Ivo Graziadei

Gastroenterologie & Hepatologie

Medizinische Universität Innsbruck


Virus

Fett

Alkohol

Eisen/Kupfer

Medikamente

gesunde LEBER

Akute Hepatitis

Chronische Hepatitis

ZIRRHOSE

Aszites, Varizen Leberkrebs

Therapieziele


Virale Lebererkrankungen

• Hepatitis A: keine chronische Lebererkrankung

– Impfung (Havrix)

• Hepatitis B:

- aktive und passive Schutzimpfung (Engerix, Twinrix)

• Hepatitis C:

– keine Schutzimpfung verfügbar

• Hepatitis D:

– in Kombination mit Hepatitis B

• Hepatitis E

– keine Impfung, keine spezifische Therapie


Therapie Hepatitis B und C

• Interferon:

– erhöht Abwehrbereitschaft

– erleichtert den Abbau von infizierten Zellen

• Interferon ± Tabletten:

– Ribavirin (Hepatitis C)

• Tabletten:

– Lamivudin (Epivir, Zeffix)

– Adefovir (Hepsera)


Hepatitis B

• 5-10% chronische Hepatitis B

• Ansprechen bei ca. 30 % der Patienten

– Reduktion der Virusmenge

– selten komplette Heilung (Virus nicht mehr

nachweisbar)

• Kombination nicht besser


• Indikationen:

Tablettentherapie

- kein Ansprechen auf IFN

- KI für IFN-Therapie

- akute Hepatitis B

- (de)kompensierte Zirrhose

- Transplantation

• Ansprechen auf Therapie bei ca. 25%


Therapie Hepatitis C

• ~ 50% haben chronischen Verlauf

Wer benötigt IFN / Ribavirin Therapie ?

• Pat. ohne bisherige Therapie, und die auf IFN nicht angesprochen

haben

• positive Virusnachweis (HCV-PCR) > 6 Monate

Behandlungsziel = Viruselimination

negativer Virusnachweis 6 Monate nach Therapieende

(anhaltender virologischer response = SVR)


Therapie der Wahl:

Interferon 1 x Woche sub cutan

+ Ribavirin täglich per os

GT 1+4 für 48 ; GT 2+3 24 Wochen


Therapie Hepatitis C

• komplette Heilung (Virusverlust)

bei 50 -100% der Patienten

– abhängig

• vom Genotyp

• „Durchhaltevermögen“


•häufig:

Nebenwirkungen

Grippe (Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen)

Blutbildveränderungen

• selten:

Übelkeit, Erbrechen, Haarausfall

Schilddrüsenstörungen, Depressionen

• Dosisreduktion bei 25 - 42%, Absetzen ~ 10-15%


Kontraindikationen

• Psychiatrische Erkrankungen (Psychose,

Depression, Krampfleiden)

• Blutbildveränderungen (weiße BK, Blutplättchen)

• Leberzirrhose mit schweren Komplikationen

• Organtransplantation (außer Leber)

• Alkohol- Drogenmissbrauch

• eingeschränkte Nierenfunktion

• Blutarmut (Anämie)

• Schwangerschaft

Ribavirin

IFN


Fettlebererkrankung


Riskofaktor


THERAPIE

• keine gesicherte medikamentöse Therapie

• langsame Gewichtsreduktion

• körperliches Training (Ausdauertraining)

• gesunde Ernährung

• Behandlung von Diabetes, Fettstoffwechselstörungen


Autoimmune Lebererkrankung

• Therapie:

– Cortison zu Beginn

– in Kombination mit Imurek (lebenslang?)

– zumeist Heilung ⇒ ausgezeichnete Prognose


Gallenwegserkrankungen der Leber

• Erkrankung der kleinen Gallenwege = primär biliäre Zirrhose

• Erkrankung der großen Gallenwege = primär skleros. Cholangitis

Galle des chinesischen Schwarzbären (Ursus thibetanus)

Ursodeoxycholsäure (Ursofalk)

nicht toxische Gallensäure

keine heilende Therapie,

jedoch „Einbremsen der Erkrankung“ bei frühzeitigem Beginn


Therapie

genetischer Lebererkrankungen

• Eisenspeicherkrankheit:

– Aderlasstherapie

• Kupferspeicherkranklheit:

– Kupferentfernung mit D-Penicillamin (Zink)


Leberzirrhose

• Narbenstadium der Leber

• Rückbildung in normale Leber ?

• lange keine Symptome

• mittelfristig gute Prognose

• Komplikationen der Zirrhose


fehlende Entgiftung

Blutrückstau

Umgehungskreisläufe


Komplikationen der Leberzirrhose

• Pfortader Hochdruck:

– „Bauchwasser“ – Aszites

– Blutung aus „Krampfadern der Speiseröhre“ - Varizen

– eingeschränkte Nierenfunktion

– Infektion des Aszites

• Müdigkeit, Verwirrtheit – Enzephalopathie

• Leberkrebs


• Aszites:

– Reduktion von Kochsalz (2-4g / d)

– Bettruhe

– Wassertabletten (Lasilacaton, Aquaphoril)

– Punktion mit Ablassen des Wassers

– TIPS

• Varizenblutung:

– Medikamente

– Endoskopie

– Prophylaxe !!


Leberkrebs

• Therapie, Prognose abhängig von Tumorgröße

– Chirurgie: Lebertransplantation (Heilung)

Resektion

– lokale Therapie: Chemo, Hitze, Alkohol

– Medikamente


falls kein Ansprechen auf Therapie

LEBERTRANSPLANTATION


70

60

50

40

30

20

10

Innsbruck

0

85 87 89 91 93 95 97 99 2001 2003 2005

9/05

LTx

1. Leichenspende

2. Split-Leber

3. Leberlebendspende


LT

Chir.

chirurgische

akute / chron. Abstossung

Infektion

ambulante Betreuung

IS Langzeit - Nebenwirkungen der IS

1 Jahr

Rezidiv

Tumore


Leben nach Lebertransplantation

• ausgezeichnete

Langzeitergebnisse

• gute Lebensqualität

% patient survival

1,0

,9

,8

,7

,6

,5

,4

,3

,2

,1

0,0

0

2

4

6

8

10

12

14

years post LT

16

18

20

22

95-04 (n=476)

90-94 (n=66)

87-89 (n=76)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine