Informationen für Au-Pair - academis

academis

Informationen für Au-Pair - academis

AuPair Vermittlungsagentur

academis GmbH

Vermittlungs- Beratungs- und Betreuungsservice

Informationen für Au-Pair

academis GmbH

Holzgartenstr. 11

70174 Stuttgart, Germany

Telefon: 0049 (0)711- 7 80 34 59

Telefax: 0049 (0)711- 7 80 34 79

Email: info@academis.de

Internet: http://www.academis.de

Diese Seite enthält Informationen für Au-pair-Bewerber/innen, die sich mit dem Au-pair-Programm

noch nicht auskennen (kurze Zusammenfassung, Einzelheiten entnehmen Sie bitte den

Merkblättern der Bundesanstalt für Arbeit).

Was bedeutet Au-Pair ? Junge Menschen aus der ganzen Welt bekommen die Möglichkeit,

für eine bestimmte Zeit in einer deutschen Familie zu leben.

Dabei sollen sie keine bezahlte Haushaltshilfe sein, sondern ein

gleichberechtigtes Familienmitglied auf Zeit - also eine große

Schwester, ein großer Bruder für die anderen Kinder - sein. Zu

ihren Aufgaben gehören lediglich leichte Hausarbeit und vor allem

die Betreuung der jüngeren "Geschwister".

Nicht nur Familien mit "zwei Elternteilen", sondern auch Alleinerziehende

können ein Au-pair aufnehmen, wenn alle sonstigen

Rahmenbedingungen erfüllt sind. Beim Leben in einer deutschen

Familie können Au-pairs ihre Sprachkenntnisse verbessern und

vertiefen, wozu auch der begleitende Unterricht in einer Sprachschule

dient. Vor allem aber lernt das Au-pair das tägliche Leben

in einer Familie einer anderen Kultur und ein anderes Land kennen.

Voraussetzungen, die - 17-25 Jahre (bis 27 Jahre - EU, EFTA-Staaten, USA).

ein Au-Pair erfüllen - Abitur oder mittlere Reife mit abgeschlossener

muss Berufsausbildung.

- Mindestens Grundkenntnisse der deutschen Sprache.

- Kinderbetreuung: Das Au-pair ist kinderlieb und gerne mit

Kindern zusammen. Praktische Erfahrungen in Babysitting, in

der Jugendarbeit, durch ein Praktikum in einem Kindergarten

o.ä. sind wünschenswert.

- Aufenthaltsdauer: maximal 12 Monate

- Gesundheitszeugnis.

- Erstmaliger Au-pair Aufenthalt in Deutschland bzw. einem EU-

Land.


Was können die - Das Au-pair organisiert und finanziert seine Reise zur

Gasteltern von Gastfamilie und wieder zurück in die Heimat selbst. Natürlich

Ihrem Au-Pair wird es dann in Deutschland am Bahnhof/Flughafen von seiner

Erwarten? Gastfamilie abgeholt.

- Arbeitszeit: 6 Stunden täglich an 5 Tagen (maximal 30 Stunden

pro Woche) und Babysitting 2-3 mal abends.

- Hilfe bei der Betreuung der Kinder: Waschen, Baden, Ankleiden,

Füttern, Spazieren gehen, Vorlesen, Beaufsichtigen, zur Schule

oder zum Kindergarten bringen.

- Unterstützung bei anfallenden leichten Hausarbeiten wie Aufräumen,

Essenszubereitung, leichter Gartenarbeit, Betreuung

von Haustieren und Reinigungsarbeiten.

- Das Au-pair sollte 1-2 mal pro Woche an einem selbstfinanzierten

Sprachkurs teilnehmen.

Was erwartet ein - Ein eigenes Zimmer und freie Verpflegung.

Au-Pair? - Taschengeld: mindestens 205,00 Euro für Au-pairs.

- bezahlter Urlaub: bei einem Aufenthalt von 12 Monaten vier

Wochen, bei kürzeren Aufenthalten jeweils 2 Tage pro Monat.

Fährt das Au-pair mit der Gastfamilie in Urlaub und übernimmt

dabei die Kinderbetreuung, wird das als Arbeitszeit gewertet.

Ansonsten wird dies als Urlaubszeit des Au-pair angerechnet.

- Finanzierung einer Unfall-, Kranken- und Haftpflichtversicherung.

- Kündigungsschutz: Falls das Au-pair Verhältnis aus welchen

Gründen auch immer aufgelöst werden muss, haben beide Parteien

eine Kündigungsfrist von 14 Tagen einzuhalten, in denen

alle Pflichten und Rechte weiter gelten.

Wie lange dauern - Bei Angehörigen von visumpflichtigen Staaten maximal 14

Die Formalitäten? Wochen nach erfolgter Einladung, wegen der langen Bearbeitungszeiten

für das Visum. Eine Umvermittlung steht unter

Umständen sofort zur Verfügung.

Au-Pair aus - Ohne Visum darf niemand aus einem Drittland nach

Drittländern Deutschland einreisen. Falls doch, verstößt der- oder diejenige

Benötigen ein Visum gegen deutsches Gesetz und kann ausgewiesen werden. Bei

Problemen besteht keine Möglichkeit der Unterstützung.

Warum einen - Abgesehen davon, dass Sie viel Zeit sparen, können Sie sich bei

Vermittler? Problemen mit der Familie auf Hilfe und Unterstützung durch

die Agentur verlassen. Ansonsten sind Sie in einem fremden

Land auf sich alleine gestellt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine