Das Bewegungskonzept Elfriede Hengstenbergs - Arbor Verlag

mitkindernwachsen

Das Bewegungskonzept Elfriede Hengstenbergs - Arbor Verlag

Nichtdirektivität – begleiten statt belehren . . . . . . . . . 47

Vorbereitete Umgebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51

Lernen durch selbstständige Erfahrung . . . . . . . . . . . . 53

Zeiten der Ruhe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58

4 Die Hengstenberg-Spiel-

und Bewegungsmaterialien . . . . . . . . . . . . . . . . 61

Entwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62

Beschreibung der einzelnen Spiel-

und Bewegungsmaterialien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62

Unterschiede zu „herkömmlichen“ Spiel-

und Bewegungsmaterialien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72

Kombination mit anderen Materialien . . . . . . . . . . . . 73

5 Zum Umgang mit den Hengstenberg-Spiel-

und Bewegungsmaterialien . . . . . . . . . . . . . . . . 76

Leitsätze für die Praxis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77

Vorbereitung der Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 79

Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine