Bericht der Turnkreisbeauftragten für Trampolinturnen - NTB

ntbinfoline

Bericht der Turnkreisbeauftragten für Trampolinturnen - NTB

Turnkreis Celle

Der NTB-Turnkreis Celle im Jahr 2010/2011

Gunda Thielecke – 1. Vorsitzende; Margrit Mende stellv. Vors. Verwaltung;

Traude Kell – TK Beauftragte Adressverwaltung

1 Niedersächsischer Turner-Bund e.V.

07.03.2012

Liebe Turnfreunde,

2 ereignisreiche Jahre liegen hinter dem Turnkreis Celle, in denen wir der schnelllebigen Zeit

Rechnung getragen haben und vielen Interessierten die Gelegenheit boten, entweder im Rahmen

von Projektarbeit oder aber im Vorstand des Turnkreises für einen begrenzten Zeitraum

mitzuarbeiten. Erfreulicherweise konnten wir hieraus Mitglieder für den geschäftsführenden

Vorstand und auch für einige Fachbereiche des Turnens Ehrenamtliche finden, die die Lehrarbeit

vor Ort vorantreiben und mittlerweile als kompetente Ansprechpartner in allen Fragen für die

Mitgliedsvereine zur Verfügung stehen.

Einige stellen hier erstmals in nachfolgenden Berichten Ihre Arbeit der vergangenen 2 Jahre selbst

vor.

Was ist noch passiert?

Wir haben trotz des demografischen Wandels und des massiven Mitgliedereinbruches bei einigen

Vereinen unsere Spitzenstellung erneut verteidigt.

Der NTB- Turnkreis Celle hat sich als mitgliederstärkster Fachverband im KSB Celle (vor den

Schützen und Fußball) behaupten können - 47 Vereine und 14.877 Mitgliedern per 01.01.2011–

die genauen Zahlen 2012 stehen noch nicht fest.

Interessant bei den Zahlen ist, dass von knapp 16.588 Kindern (bis 14 Jahre) beim KSB Celle

5.190 in den Turnvereinen gemeldet sind. Bei den über 60 Jährigen sind es 3.182.

Der Turnkreis Celle ist also ein starker Verband. Dies ist der Verdienst der vielen

ehrenamtlichen Übungsleiterinnen und Übungsleiter in unseren Vereinen. Dafür gilt ihnen

unser Dank.

Wir müssen dieses nicht nur wissen, sondern auch an geeigneter Stelle wie hier, immer wieder

deutlich machen, Turnen ist vielfältig und der Verband für Leistungs- Breiten- Freizeit- und

Gesundheitssport.

Im Hochleistungssport sind erneut die Erfolge der Kunstturner des MTV Eintracht Celle, die

Rhönradturnerinnen des ESV Fortuna, sowie die Orientierungsläufer des Ruderclubs

Ernestinum/Hölty besonders zu erwähnen. Hier können wir als Turnkreis zwar wenig

unterstützen, aber sie gehören zu uns. Kaum eine repräsentative kulturelle Veranstaltung, bei der

ihr Können nicht gefragt ist und das Turnen so etwas in den Focus der Öffentlichkeit gerückt wird.

Noch ein Wort zu der Qualität des Übungsbetriebes in unseren Vereinen. Hier gilt es immer

wieder deutlich zu machen, dass wir auf der Höhe der Zeit bleiben und unser Wissen stets aktuell

halten müssen. Der NTB sieht in der Aus- und Fortbildung seiner Übungsleiter seine wichtigste

Aufgabe. Das Lehrgangsangebot war und ist so umfangreich und vielfältig, dass ich hier nur auf

die Lehrgangsbroschüren verweisen kann. Nutzt die Gelegenheiten, die wir in den verschiedensten

Ausbildungsstätten anbieten.


Turnkreis Celle

07.03.2012

Mit vielen neuen aber auch bewährten Lehrgängen, Fortbildungen und Workshops (insgesamt 30

mit 585 Teilnehmern) unterstützten wir die Übungsleiter bei ihrer Arbeit. Insgesamt beendeten in

den letzten 2 Jahren 30 neue Übungsleiter erfolgreich ihre Ausbildung. Herzlich Willkommen!

Der Turnkreis Celle steht Euch/Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Dabei hilft uns auch der

regelmäßige Erfahrungsaustausch mit unseren Mitgliedsvereinen.

Zu einer guten Kontaktaufnahme und Zusammenarbeit gehört eine immer aktuelle und gut

organisierte Adressdatei. Diese Aufgabe meisterte bisher Traude Kell. Ab sofort wird diese

Aufgabe Margrit Mende, stellv. Vorsitzende Verwaltung neben ihren umfangreichen

Verwaltungsarbeiten und dem Anmeldeverfahren zusätzlich wahrnehmen. Bitte unterstützt uns

auch weiterhin und teilt unter info@turnkreis-celle.de kontinuierlich alle Veränderungen -gerade

auch nach Jahreshauptversammlungen- mit.

Auch in den Jahren 2010 und 2011 haben unsere Werbepartner uns die Treue gehalten, so dass wir

mit ihrer Unterstützung wieder zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen möglich machen

konnten. Als Erfolgsmodell hat sich der gemeinsame Druck der Kreislehrgangsbroschüre mit dem

Ausbildungsbereich des KSB Soltau/Fallingbostel und Celle, entwickelt.

2010 „das Jahr der 100 jährigen Vereinsjubiläen“. DTB-Jubiläums-Plaketten und Fahnenbänder

konnten dem TuS Eicklingen, MTV Langlingen, VfL Wathlingen, TS Wienhausen und dem MTV

Fichte Winsen (Aller) überreicht werden.

2010 auch das Jahr eines ganz besonderen Ereignisses, dem 30. „Tag der Niedersachsen“ vom

18.-20.06.2010, der nach 1980 das 2. Mal in Celle stattfand. Damals wurde der Sport einzig und

allein vom „Turngau“ Celle unter der Leitung unseres Ehrenvorsitzenden Henry Bode

repräsentiert. Mittlerweile organisiert der Landessportbund das vielfältige Sportangebot, wobei

der Turnkreis auch 2010 maßgeblich an der Sportmeile Französischer Garten beteiligt war. Das

Angebot reichte vom Spiele-Parcours über Rhönrad, Indiaka, Sport-Stacking bis zum

umfangreichen Infostand. Die Attraktion aber war die Turnerjugend mit ihrer Kletteraktion, die es

damit sogar vor die Fernsehkameras schafften. Auf allen Stationen waren 21 ehrenamtliche Helfer

während der 3 Tage, sowie bei der Planung und beim Auf- und Abbau unermüdlich im Einsatz.

Die Gelegenheit sich einem breiten Publikum zu präsentieren nahmen auch 34 Sportgruppen

unserer Vereine auf der Sportbühne Großer Plan des LSB und Hitradio Antenne wahr.

Aber nicht nur diese Riesenaufgabe haben wir gemeistert:

12.-14.11.2010– Der Turnkreis-Vorstand nahm das Angebot einer DTB-Zukunftswerkstatt auf

Baltrum wahr.

27.03.2011 – erstmaliger Ausrichter eines Landesvorentscheides „Rendezvous der Besten“.

Ausverkaufte Halle mit 1.000 Personen incl. 480 TN aus 28 Gruppen, 25 Vereinen und 17

Helfern.

25.06.2011 „1.Celler Info-Tagung“. Alle Turnkreisbeauftragten standen den 42 Teilnehmern aus

11 Vereinen für alle Fragen Rede und Antwort.

12.-13.11.2011 „Kommunikations-Lehrgang“ für Vorstandsmitglieder des Turnkreises in

Müden (Örtze)

Zu den weiteren Aufgaben gehörte die Teilnahme an 4 NTB-Hauptausschusssitzungen, 2 NTB-

Bezirkstreffen, dem Landesturntag 2010 und erneut als Delegierte am Deutschen Turntag 2011 in

Frankfurt/M..

Seit 6. Mai 2011 ist der Turnkreis im Kreissportbund -Vorstand mit 2 Stimmen vertreten -stellv.

Vors. Sportwart, Gunda Thielecke und Vors. Sportjugend, Felix Hemme.

2 Niedersächsischer Turner-Bund e.V.


Turnkreis Celle

07.03.2012

Ganz besonders stolz sind wir auf Erich Johannes (2010), Margarete Theye (2011) und Gerda

Burdorf (24.02.2012), die auf Vorschlag des Turnkreises und des jeweiligen Vereins für

besondere Verdienste um den Sport durch den Landkreis Celle geehrt wurden.

Zu den Finanzen:

Einzelheiten können den beigefügten Abschlüssen für 2010 und 2011 entnommen werden. Die

Finanzen sind gesund. Wir führen und verwalten unseren Turnkreis noch zu 100% im Ehrenamt.

Schließen möchte ich meinen Bericht mit einem herzlichen Dank an alle, die sich für die gute

Sache des Turnens in seiner Vielseitigkeit eingebracht haben; insbesondere bei meinen

Vorstandsmitgliedern und den Turnkreisbeauftragten, die mich in meiner Arbeit so großartig

unterstützt und unseren Turnkreis stark gemacht haben.

Danke auch

- der Politik, die es uns und unseren Vereinen mit ihrer Unterstützung durch die kostenlose

Nutzung der Sporthallen für unsere Fortbildungen ermöglicht, weiterhin eine

hervorragende Fort- und Ausbildung der Übungsleiter zu gewährleisten und

- dem KSB Celle für die sehr gute Zusammenarbeit

- und den Mitarbeitern unserer NTB-Geschäftsstelle in Hannover, ohne die sich unsere

Arbeit wesentlich schwieriger gestaltet hätte.

Jessica Hubach - komm stellv. Vorsitzende Fachliche Arbeit/Oberturnwartin

Seit ca. einem Jahr vertrete ich die Position der stellv. Vorsitzenden Fachliche Arbeit. Meine erste

Aufgabe war, zusammen mit einer auf Baltrum während des Zukunftsworkshops gegründeten

Projektgruppe, die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen dem Turnkreis Celle und unseren

47 Mitgliedsvereinen. In der Projektgruppe wurde ein Fragebogen sowie ein Flyer entworfen und

an alle Mitgliedsvereine verschickt. Der Fragebogen sollte uns Aufschluss über die Bekanntheit

des Turnkreises bei den Vereinen geben. Wir wollten herausfinden, ob die Vereine über unsere

Angebote und Aufgaben informiert sind und in welcher Weise sie unsere Angebote nutzen

wollten. Der von mir neu entworfene Flyer klärt in seinem Inhalt über die Leistungen des

Turnkreises (Aus/Fortbildungen von ÜL, Betreuung der Vereine,

Öffentlichkeitsarbeit/organisieren von Veranstaltungen) auf. Abschließend wurde unsere 1.

Infotagung am 25.06.2011 veranstaltet, zu der wir schriftlich alle Vorsitzenden, Stellvertreter und

Geschäftsführer der 47 Mitgliedsvereine nebst Übungsleiter eingeladen haben. Insgesamt waren

42 Vertreter unserer Vereine anwesend. Im gesamten Team haben wir eine gelungene

Veranstaltung durchgeführt. Es gab sehr viel positive Resonance der Teilnehmer, besonders der

lockere Rahmen und das „Bunte Programm“ stach hervor. Ein weiteres meiner Projekte im letzten

Jahr war die Planung und Durchführung eines Frauensporttages, der unter dem Motto

„Frauenpower“ am 04.09.2011 veranstaltet wurde. Wir haben an diesem Tag 85 Übungsleiter in

insgesamt 14 Workshops fortgebildet. Diese Veranstaltung war für den Turnkreis ein sehr großer

Erfolg und mit dem Wunsch der Übungsleiter, solche Veranstaltungen regelmäßig zu

organisieren. Eine weitere Hauptaufgabe meinerseits war es, die Schnittstelle zum vorbereiten des

Lehrgangsplans 2012 zu bilden. Gemeinsam mit den Fachwarten der jeweiligen Sparten haben wir

interessante Fortbildungen für das Jahr 2012 erstellt. Ich freue mich schon jetzt auf die Ergebnisse

unserer Arbeit die uns dieses Jahr bringt und danke dem gesamten Turnkreis Team für ihre

Unterstützung in meiner Arbeit.

3 Niedersächsischer Turner-Bund e.V.


Turnkreis Celle

Birgit Deichmüller - stellv. Vorsitzende Kinder und Jugend

4 Niedersächsischer Turner-Bund e.V.

07.03.2012

Am 23.01.2010 fand die 2.Fortbildung „Yoga für Kinder“ mit Borniko Predöhl statt an der 12

Interessierte teilnahmen.

Die NTJ hatte am 28./29.5.2010 zur Vollversammlung nach Leer eingeladen, zu der ich mit

Sabine Bierfreund gefahren bin.

Im Rahmen des 100 Jährigem Jubiläums wurde das Kreis-Kinder und Jugendturnfest am

06.06.2010 in Winsen ausgetragen.

Beim Tag der Niedersachsen hatte ich das Vergnügen, den Turntiger zu begleiten.

Jonas Jung konnte am 21.08.2010 in Eicklingen seine Kenntnisse zum Slackline erfolgreich

weitergeben.

Wir hatten das Angebot zur Kreisturnschule am 4./5./11./12. September 2010. Mangels

Anmeldungen ist es nicht zustande gekommen.

Das Jahr 2011 begann mit der sehr erfolgreichen Fortbildung „Abenteuerturnen“ mit Sebastian

Kobbe und 17 Teilnehmern, in diesem Jahr am 24.03.2012 wird es wiederholt bzw. fortgesetzt.

Das Kreis-Kinder und Jugendturnfest fand zusammen mit dem Kreiswandertag in Wietze statt.

Auf Grund des schlechten Wetters wurde die Siegerehrung in die Halle verlegt.

In diesem Jahr bieten wir wieder die Kreisturnschule an, in der Hoffnung, genügend

Anmeldungen zu bekommen.

Helga Stachetzki - stellv. Vorsitzende Ältere

Zur Einstimmung auf das Jahr 2010 fand die alljährliche Jahrestagung der Kreisturnwarte (KTW)

für Ältere in Melle statt.

Für das GOLDEN AGE Festival in Portugal haben wir für zwei verschiedene Vorführungen

geübt. Eine für den TK-Celle, die andere mit einer Gruppe vom NTB. Das vorherige Einstudieren

machte allen Teilnehmern viel Spaß und man lernte viele neue Gesichter kennen.

Das Highlight im Jahr 2010 war „ Der Tag der Niedersachsen“ im Französischen Garten und in

der Celler Innenstadt. Hier und beim Landeswandertag in Winsen/Aller, zeigte die Show-Gruppe

Ältere 50plus des Turnkreises Celle ihre Wasserballgymnastik.

Fortbildungen mit den Themen: „ Bewegen, Tanzen, Denken“ und „ Tai-Chi-Chuan wurden

erfolgreich absolviert.

Im September fand das Kreisturntreffen der Älteren in Wienhausen statt. Auf dem Programm

standen: Besichtigung des Klosters, eine Führung durch den Ort und Heigeln.

Eine Sitzung des Arbeitskreises für Ältere fand in Gr. Hehlen statt.

2011 begann wieder mit der Jahrestagung für KTW Ältere in Melle, eine Fortbildung „ Fit bis ins

hohe Alter“ fand großen Anklang. Es folgte die Info-Tagung des TK-Celle mit Darstellung

unseren Highlights für 2012“ Das neue Bild des Älterwerdens! Wenn man in die Jahre kommt ….

Das Kreisturntreffen der Älteren wurde von MTV-Fichte Winsen/Aller ausgerichtet, mit

Besichtigung des Heimat- und Museumhofs und einem geführten Rundgang durch den Ort.

Zeitgleich gab es eine Lehrtagung 50-plus in Melle, die wir auch wahrnahmen.

Zur Planung der weiteren Aktivitäten und zur Vervollständigung der neuen Projekte traf sich der

Fachausschuss für Ältere mehrmals in den vergangenen 2 Jahren.


Turnkreis Celle

Claudia Gehring – Beauftragte Gesundheitssport und Lehrreferentin

5 Niedersächsischer Turner-Bund e.V.

07.03.2012

Unter Gesundheitssport werden alle sportlichen Aktivitäten verstanden, die die Erhaltung,

Verbesserung und/oder Wiederherstellung der Gesundheit zum Ziel haben. Er ist ein wichtiges

Instrument der Prävention, Therapie und Rehabilitation. Der Gesundheitssport stellt im NTB und

in den Turnkreisen einen Schwerpunkt der Übungsleiterausbildung dar. Die Nachfrage nach

gesundheitssportorientierten Vereinsangeboten ist ungebrochen. Der NTB als Fachverband für den

Gesundheitssport ist der einzige Anbieter für den Präventions- und Rehabilitationssport in

Niedersachsen. Die Ausbildungen sind von Politik und Gesundheitswesen anerkannt. Sowohl in

der Prävention als auch in der Rehabilitation stellen die Ausbildungen des NTB und in den

Turnkreisen eine grundlegende Voraussetzung zur Förderung von Bewegungsangeboten über

Krankenkassen dar.

Die Fort- und Weiterbildung im NTB-Gesundheitssport findet sowohl in der Landesturnschule

Melle, als auch in den Bezirken und Turnkreisen statt.

Zur Freude der Gesundheitsbeauftragten konnte der Turnkreis Celle auf eine hohe Zahl an

Pluspunkten zurückblicken, die bei der Infotagung überreicht wurden.

Weitere Aufgaben:

Teilnahme an Tagungen der Fachwarte Gesundheitssport in Melle

Referenten-Auswahl und Gespräche der ÜL zur Neueinsteiger-Schulung

Gespräche und Planung mit anderen Fachwarten des Turnkreises

Pressearbeit

Krankenkassengespräche

Ansprechpartner für die ÜL sowie Beratung

Pluspunktübergabe sowie bei einigen Vereinen die Verleihung.

Teilnahme am Männergesundheitstag in Celle

Teilnahme am der Infoveranstaltung in Celle

Felix Hemme - komm. Beauftragter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Social-Media

Seit Aufnahme meiner Tätigkeit wurden die Kontakte mit der lokalen Presse weiter intensiviert.

Ziel ist es weiterhin, zu jeder Veranstaltung des Turnkreises eine Ankündigung und nach der

Maßnahme einen Bericht mit Foto an die Cellesche Zeitung, den Celler Kurier und ausgewählte

online Medien zu übermitteln. Gebündelt gehen alle Turnkreis-Informationen dann am 10. eines

jeden Monats an den NTB und werden im NTB-Magazin gemeinsam mit den

Veranstaltungsankündigungen landesweit veröffentlicht. Für Mitgliedsvereine und Teilnehmer

von Turnkreis-Veranstaltungen lohnt sich also auch immer ein Blick in das NTB-Magazin.

Im Fokus der aktuellen Arbeit steht die Überarbeitung der turnkreiseigenen Homepage www.ntbinfoline.de/celle.

Das momentane NTB-Homepage-Design soll zeitnah für die Turnkreise

umgesetzt werden. Damit soll auch die Verknüpfung mit den neuen Medien vereinfacht werden.

Das kommt den Ansprüchen unserer Öffentlichkeitsarbeit sehr entgegen, da wir im Bereich der

Sozialen Internetmedien (Social Media) im NTB eine Vorreiterrolle einnehmen und als erster

Turnkreis in Niedersachsen auch auf Facebook und Twitter ein Konto besitzen. Auf lokaler Ebene

pflegen wir guten Kontakt zu dem örtlichen Nachrichtendienst CelleHeute.de und konnten uns

über eine Berichterstattung über den Landesvorentscheid des „Rendezvous der Besten“ auf der

Seite des Internetsenders TVCelle freuen.


Turnkreis Celle

07.03.2012

Dank der guten Arbeit der Vorstandsmitglieder sind in den vergangenen Monaten auch attraktive

Flyer für Turnkreis-Veranstaltung und über die Arbeit des Turnkreises allgemein entstanden.

Außerdem wurde ein Ziehsegel (Roll-up) mit attraktivem Design für die werbewirksame

Verwendung bei Turnkreisveranstaltungen angeschafft.

Elke Menzel – Beauftragte Gerätturnen –männlich-

Im März 2010 wurde ich in den erweiterten Vorstand des Turnkreises Celle als Beauftrage für

Gerätturnen männlich gewählt.

Im Jahr 2011 fanden 2 Rundenwettkämpfe statt. Es beteiligten sich 5 Vereine, drei Vereine aus

dem Turnkreis Celle und 2 aus dem Heidekreis. Insgesamt nahmen 25 Jungen aus 7 Jahrgängen

teil. Es wurden 2 Wettkampfformen angeboten:

Wettkampf A: Schüler 4-Kampf (Boden, Sprung, Barren und Reck)

Wettkampf B: Jugend 6-Kampf (wie vor; zusätzlich Ringe und Seitpferd) Pflichtstufen P3 bis P7

Am Wettkampf B nahm jedoch keiner teil.

Im Mai 2011 fand der Heidekreisvergleichswettkampf statt, dort beteiligte sich aus dem

Turnkreis Celle leider nur der TUS Bergen mit 2 Turnern.

In 2012 werden die Rundenwettkämpfe erneut übergreifend mit dem Heidekreis stattfinden.

Insgesamt haben sich schon 8 Vereine für den Wettkampf mit über 40 Turnern angemeldet.

Sabine Bierfreund – Beauftragte Rhönradturnen

Auf dem letzten Kreisturntag, im Jahr 2010, wurde ich für den Turnkreis Celle gewählt, um das

Rhönradturnen zu vertreten. Der Rhönradsport gliedert sich in Breiten- und Leistungssport. In

Niedersachsen trainieren über 40 Vereine, die auf Wettkampfebene erfolgreich sind. Im Celler

Verein, dem ESV Fortuna Celle, existieren Anfängergruppen als auch Bundesklassengruppen.

Hervorzuheben sind dort Esther Heider und Jody Wilsdorf. Esther Heider absolvierte im

vergangenen Jahr ihre Trainer C Ausbildung und nahm gleichzeitig an den nationalen

Meisterschaften der L10 (Erwachsenenklasse) teil. Durch ihren Fleiß und ihrer Ausdauer belegte

sie den 6. Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften und einen 8. Platz bei den Deutschen

Meisterschaften. In der Disziplin Sprung bekam sie die Chance auf die Finalwettkämpfe und

wurde schließlich Fünfte. Jody Wilsdorf turnte in der Schülerklasse L8 und wurde letztes Jahr

Vize-Landesmeisterin und qualifizierte sich zu den Deutschen Meisterschaften.

Das Rhönradturnen verbindet Kraft, Koordination und turnerisches Geschick in einem

beweglichen Gerät und bietet den Ausübenden überraschende Turnerlebnisse. Gerade für Kinder

stellt dieses Turngerät eine Faszination dar, die sie aus ihrem Alltag her nicht kennen. Um die

Sportart einen größeren Wirkungsrahmen für Kinder zu geben, fanden Turnkreislehrgänge mit

dem Titel „Rhönrad für Kids I“ und „Rhönrad für Kids II“ statt. Die Lehrgänge fanden in der CD

Kaserne statt, wo der ESV Fortuna Celle seine Rhönräder aus dem Vereinssport zur Verfügung

stellte. Bei diesen Schnupper-Lehrgängen konnten die Kinder Turnübungen am und im Rad aus

den verschiedenen Bereichen kennen lernen.

Ein weiteres Highlight war die Teilnahme der Rhönradgruppe beim Tag der Niedersachsen in

Celle, bei dem eine Mitmachaktion für Interessierte angeboten wurde sowie drei Turnerinnen auf

der Hauptbühne auf dem Großen Plan im Showprogramm mitwirkten. Die Turnerin Katharina

Lohse trat Anfang des Jahres beim Feuerwerk der Turnkunst mit ihrem Rhönrad auf. Sie war in

eine Shownummer mit der NTB-Showgruppe und anderen ausgewählten Sportlern aus dem NTB

integriert.

6 Niedersächsischer Turner-Bund e.V.


Turnkreis Celle

Bärbel Bremer - Beauftragte Trampolinturnen

7 Niedersächsischer Turner-Bund e.V.

07.03.2012

Im Turnkreis Celle gibt es z.Zt. 4 Vereine, die Trampolintunen als eigenständige Sportart

anbieten: MTVE Celle, VfL Altenhagen, MTV Fichte Winsen und SC Vorwerk.

Wettkämpfe:

Der SC Vorwerk, VfL Altenhagen, MTV Eintracht Celle nahmen 2010 an Bezirkswettkämpfen

teil. Darüber hinaus nahm der SC Vorwerk jeweils auch an drei landesoffenen Wettbewerben teil.

Kreiswettbewerbe gibt es z.Zt. nicht.

Vier Lehrgangsangebote gibt es im Turnkreis Celle für den Trampolinbereich:

Turnkreisspezial „ Wir heben ab, rennen, fliegen auf dem Minitrampolin“ - dieser Lehrgang wurde

2011 mit sechzehn Teilnehmern aus acht Vereinen durchgeführt.

Turnkreisspezial „ Abenteuerspielplatz“ - Im Jahr 2010/11 ausgesetzt mangels Teilnehmer.

Einsteigerschein Trampolinturnen - der Einsteigerschein für das große Trampolin wurde im Jahr

2010 von 10 Teilnehmern aus sechs Vereinen und im Jahr 2011 von 24 Teilnehmern aus 8

Vereinen erfolgreich bestanden.

Grundschein Trampolinturnen - 2010 erwarben fünf Teilnehmer und 2011 zehn Teilnehmer aus

jeweils 5 Vereinen den „Grundschein“ für das große Trampolin.

Die Trampolinscheine bauen in der Regel in folgender Reihenfolge aufeinander auf:

Einsteigerschein ( 17 LE), Grundschein ( 17 LE), Fortgeschrittenenschein (17 LE), Trainer C (34

LE). Das Einstiegsalter für E- und G- Schein ist auf 14 Jahre festgelegt.

Wer Trampolinturnen in seinem Verein, Schule oder anderen Einrichtungen anbieten möchte, ist

rechtlich nur dann auf der sicheren Seite, wenn er einen entsprechenden Ausbildungsnachweis

erbringen kann.

Heiko Schröder - Beauftragter Wandern

2010: Am 6. Juni 2010 hatten wir den 1. Kreiswandertag und Stickwalkingtag® in Bröckel. Bei

herrlichem Sonnenschein wurden 3 Wanderungen angeboten. Die Wandersparte aus Bröckel

hatten Wanderstrecken, Verpflegung und Beiprogramm hervorragend organisiert.

Am 18. Juli 2010 hatte der NTB mit dem MTV Fichte Winsen (A) zum Landeswandertag

eingeladen. Durch die tatkräftige Mithilfe des Landesfachwartes und einiger Kreisfachwarte war

auch diese Veranstaltung sehr gelungen. Der 1. Vorsitzende des MTV Fichte Winsen (A),

Wilfried Hemme) ließ es sich trotz seiner schweren Krankheit nicht nehmen eine Ansprache zu

halten. Leider ist er einen Monat später verstorben.

2011: Am 5.Juni 2011hatten wir den 2.Kreiswander und Stickwalkingtag® in Wietze, zusammen

mit dem Kreiskinder - und Jugendturnfest. Es wurde eine Wanderung von der Hunäus Bohrung

zum Labor, Schachtgelände, Ölberg, und dem Deutschen Erdölmuseum angeboten. Nur das

Wetter spielte dieses Mal nicht mit.

Am 3.Juli nahmen wir mit einer größeren Gruppe am Landeswandertag in Freden (Leine) teil. Die

Anreise mit dem Zug wäre optimal gewesen, wenn nicht die Zugführer gestreikt hätten. So

mussten wir kurzfristig um planen und mit 5 Auto fahren. Die Wanderungen waren sehr schön, so

hatte sich der Aufwand auf jeden Fall gelohnt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine