Hohe Auflösung - Projektwerkstatt

projektwerkstatt

Hohe Auflösung - Projektwerkstatt

Diese widmet Ausgabe, sich Fragen imerhin nach schon dem spanungsreichen die zweite Auflage Verhältnis dieses Fragend-voran-Heftes,

und Tier. Dabei ist die Beschäftigung mit Anti und von Tierechten, Mensch, Macht

dem Aufstelen von Forderungen für nichtmenschliche Tiere und dem Mensch-Tier- mit

Verhältnis in al seinen heikel und mus sensibel gehandhabt werden.

zur Den Bewertung es gibt keine des eigenen Chance, Tuns Antworten

Betrofenen zu erhalten. Kein von nicht- den Glosar: Heft Die − meisten der − am

menschliches dafür zu bedanken, Tier ist das in wir der es Lage, nicht sich bemüht, beteiligten Menschen haben sich

gesen haben, uns zu vermiteln, ob ge- Form Euch in möglichst klarer

in ,freier Natur' wirklich so viel glückli- es len. einige ihrer Gedanken mitzuteilen

Da diese Klarheit an einigen Stelcher

auf feste ist als Füterungszeiten. eingespert mit der Am Ausicht ten unterbrochen wird von nie gehör-

„Mensch Macht Tier“ spiegeln sich Thema grifen, Fremdwörtern oder unklaren Be-

viele menschliche, von nichtmenschlicher daher wir haben wir uns gedacht, das

von, Euch eine vage Vorstelung da-

Seite der − kaum die nach einlösbare Gewaltlosigkeit, Bedürfnise nach wie- im was damit gemeint sein könte,

begrife Glosar sind (Seite in den 96) Artikeln bieten. Glosarge- dem nach „richtigen“ und mit Nichtmenschen, „guten“ Leben, Schreibweisen: halten.

aber schen auch von das eigenen Bedürfnis, Iden andere zu überzeuMen- Ihr In diesem Heft findet

sprachlichen wechselnde Formen, mit der

gen.geschlechtlichkeit Umsetzung von Zweigen

Dieses und Heft Gedanken samelt rund verschiedene um diese Fra- ,-Inen' umzugehen −

nur oder ,-inen' oder auch mal

dürfnise, Kritiken althergebrachter Be- ,Autoris' die mänliche Form. Begrife wie

Einteilung solen dafür stehen, das die

„Wahrheiten“ derner Tierechtspropaganda. und Hinterfragungen Die mokürlich in zwei Geschlechter wilschung

der Texte ist vielfältig und Mi- Versuch ist, dar, und sie stelen unwichtiger den praktischen zu ma-

brenzlig-gegensätzlich. Versuch, die Aufasungen Das Heft von ist Men- ein Fehlerhaftigkeit: chen.schenmungen

aus gegeneinander ganz unterschiedlichen abzugleichen Strö- sensiblen Auch bei einem so

und Thema finden sich Fehler

und einander vieleicht zu „versöhnen“. sogar hin und wieder mitgen. misverständliche Formulierun-

geht Bite nichts böswilig unterstelen,

auch einfach davon aus, das wir

macht nicht volkomen sind − und

Hilfe und Hinweise gen, Fehler uns auf oder seltsame Diskusionspunkte Formulierun-

hofentlich Vorweg möchten nützliche wir − noch Hinweise einige rund −Anzeigen:

aufmerksam. Die Werbeanzeigen die-

um Hofnungen das Heft loswerden. und damit verbundenen nen wir könen vor alem dafür dem an Austausch, anderer Stele d.h.

werben. Denoch üben wir klare Kri-


tik richtung an der ,fairen kapitalistischen Handels' (El Grundaus-

oder dem Demeter-Anbau nach Puente) einanderzusetzen,throposophischen

Prinzipien (Naturaansion da diese die Diskuslungs

ums Thema sowie Weiterentwickta)

benanten − ausführlich Webseite! auf der am Textende (könten). und Reflexionsprozese fördern

Mehr als nur ein Heftprojekt .

Inhaltliche Debaten Es

längst Die Diskusionen nicht alen Beiträgen zu einzelnen, zu diesem leider weitergehenden wäre schön, wen dieses Heft zu

könte. Debaten beitragen

Schwerpunkt chen auch zur währten Zeit der lange Endredaktion und bra- Heft Leider ist die Crew, die dieses

ereichbar mal erstelt für Workshops hat, nicht u.ä. mehr −

nicht ab. − So fand politisch“ der Text reichlich „Vegan Wider- − Ein aber sicherlich andere Menschen.

spruch, Kritik − da oft dort veralgemeinert VeganerInen − als so Men- eine Texte umfangreicheres Glosar, ale

veröfentlichtes, in ungekürzten Versionen, Unschenmus

als dargestelt Universalösung würden, propagieren. die Veganis- Literaturangaben Reaktionen, mehr

Links und interesante

Auch löste bei der einzelnen Beitrag „ Harsträuben und Macht“ nen lagen auf der unten angegebe-

vor alem aufgrund der als aus -wis- − bares Webseite, Wiki gestaltet die als war. ofen Sie veränder- sind leisenschaftlichchart,

aber auch, wahrgenomenen weil einige an Ma- − der auch rücksprachelos eine Realität gelöscht politischer worden Ar-

Möglichkeit von Objektivität zweifeln der Über beit und sich etablierender Beteiligter.

und tionsmacht dahinter auszuüben. den Versuch sehen, Defini- Mailwechsel das Wiki war auch der gesamte

projekt zwischen den am Buchgen

Daran zum angeschlosen praktischen Umgang: waren auch Einige Fra- Fedback beteiligten Personen und

vem zu Problemen und Positi-

Textbeiträge lativ umstriten. oder Nach Reaktionen Meinung waren einiger retes im Entstehungsprozes des Hefzelne

dokumentiert. Zudem wolen Ein-

solten finden, diese wogegen keinen andere Eingang den ins Abdruck Projekt der die Seite für die Überarbeitung

so Texte nutzen, da vieles doch nicht

von schlus Reaktionen an die Texte möglichst forderten. direkt An im manAn- sol intensiv diskutiert wurde. Weiterhin

berichtet dort über werden. Trefen oder Folgehefte

chen Umgangsweisen, Stelen fanden aber sich

am Ende keine optimalen auch Lösungen Fäle, ge- wo par Viel Menschen Spaß mit dem aus der Heft Endredaktion wünschen ein .

funden die sich wurden faktisch − ,durchgesetzt' selbst aus Sicht haben. derer, Projekt-Webseite:

Zudem Beispiel gibt wie es mit viele dem ofene Macht Fragen, zum

Endredaktion umgegangen werden der

könte. lierte Die obige Bedienungsanleitung formukusionsbeiträge

Am Ende ist das ,nur' Resultat ins Internet so, das eingeDis- und einen Wunsch − nach Debate

zweite Weiterentwicklung. Das diese

stelt ausdrücklich wurden. ermuntern, Wir möchten Euch Euch mit ganz fuhr, mag Auflage auch keine als Überarbeitung Zeichen gewertet er-

Reaktionen auf abgedruckte Texte aus- den werden, im Zusamenhang das sie versiegt mit diesem ist − zumindest Projekt.


Speziesismus komplex, also kan eine Anhäufung zum Rasismus von Vorurteilen, und Sexismus oder als sowohl als

werden. Entgegen der umgangsprachlichen positiven Auslegung des verstanden

als für die Überzeugung von einem Wertesystem, sol Wortes

der kritik entsprechend als falsches Bewustsein verstanden werden, es hier

verfälschtes Bewustsein vom geselschaftlichen Sein. als

worin Der vorliegende das verzerte Artikel Bewustsein sol zeigen,

besteht. Dazu werde der

zunächst wichtige Merkmale von ich

auch: vorstelen Wisensoziologie), ( theorie; die ich oder

Ritsert bei

1und

Lenk 2

teilenrende eine tief verankerte kategorisiechenden

Betrachtungsweise mit entspremustern.

Vorstelungen werden und Reaktions- durch die

habe. Diese werden zusamengetragen flüse und durch Grupenein-

aufgezeigt, anschließend was mit einer am te/ gebildet. Dabei spielen Wer-

Standortgebundenheit , Traditionen, und also Interesen- die eigene

Kritik hergeht an ( desen Wahrheitsanspruch kritik). einlage Role. oder Außerdem die der wirken eigenen die Grupe Ungenauig- eine

keiten Bildung der von Sprache begünstigend , welche über auf die

rekte , Institutionen und Medidien verbreitet werden.

Merkmale von Ideologien

Abgrenzung Vorurteilskomplexen von

Elemente der Unwirklichkeit

Wisen „Ideologie vom bedeutet Sin der Dinge [.] falsches und Menschen, Bewustsein; das ein sich

Bündel Während von ein scheinbarem komplex (veralge- als unter

meinertem)ten der Mitglieder Wisen über einer die Eigenschaf- Faktoren dem Einfluß psychologischer und/oder sozialer

Grupe zu betrachten ist (hier spezielen irationale

verkehrt

Einsprengsel

hat und

in

derentwegen

sich enthält.“

zumindest

menschlichen Tiere), ist eine die nicht-

als Wahrnehmungs-, dem Individum Denk- verinerlichtes

lungsprogram aufzufasen. und Vorurteile Hand-

sind meinertes ein Wisen, verfälschtes die und veralgedoch

weiter und baut auf diesen geht Vorurje- 3

chen werden, kan welche mit die einer Sicht Brile auf vergli-

Tatbestand auf eine bestimte Weise einen

verzert. durch psychologische Diese Verzerungen Faktoren komen

Funktion des Gehirns, Wahrnehmungen (z.B. die

zu (z.B. filtern) und durch in soziale Faktoren Ide-

1 2 Vgl. Jürgen Kurt Lenk Ritsert (Hg.) (202): (1978): Ideologie. Ideologie. Münster: Ideologiekritik Verlag und Westfälisches Wisensoziologie. Dampfbot.

Darmstadt/Neuwied: Herman Luchterhand Verlag. Zehn Thesen. 8.Auflage.

3 Ritsert 202, S. 17f.


enkomplexe zustande. Durch oder Idealvorstelungen)

spätere Einflüse werden feststehende oder andererseits kan von verzerter Wirklichkeit

Grundanahmen heit der Welt aufgenomen, über die Beschafen- ist, das nur auch gesprochen werden, wen klar

werden. Auf welche diese zu − in diese Form nur von mit bestimten oder

Weise erschüterungsfestes verursachen sie ein stares und spreche − definiert werden könen. Ich

welches Eindrücke aufnimt , unter denoch von Wahrheit, nämlich

weil antispeziesistischen ,

(Wahrnehmungschema) stimten Gesichtspunkten und interpretiert unter be- das für viele Menschen ersichtlich ist,

genauer „es gibt unterschiedliche “

(Denkschema), ziele Reaktionsvorlagen wodurch wiederum angeregt werspe- gleich“. erscheint als „ale Tiere sind

den Bewustsein könen vom (Handlungschema). Sein wird durch unsere Unser Schematisierung und Vereinfachungen von Eindrücken der Sprache

speziele Elemente Sicht unseres verfälscht. Bewustseins Die falschen

nur dadurch beseitigt werden, das könen

imer wieder über die Grundanah- wir unglaubliche Zur Bildung von trägt die

denen Menge von Eindrücken,

men, scheint, das nachdenken was für und uns sie klar mit zu den sein bei, wir in unserer Umwelt begegnen

genen neuen Erfahrungen oder auch ei- die sowie − direkt damit verknüpft −

Flut Ungenauigkeit von der Sprache. Um die

mit wisenschaftlichen den Erkentnisen Lehrmeinungen der verschiedenen

tisch vergleichen. Diese kritik kridrüEincken kan mus als nie permanenter abgeschlosen Prozes sein, sondern

den werden, da das geselschaftliche verstanbeitenverar- zu

Sein imer auf das Bewust- Einflüse müsen könen,

von sie

seindem hat. mus Außerremunse- im Hinterkopf man standVer- werden. sortiert

das behalten, Eindrücke Neue

jede denwer- dem dabei auf

auch kritik bereits Hintergrund

mer aus im- Eindrücke gemachter

tagswisen oder geselschaftlichem Al-

einer chen. erlebt und mit diesen verglistimte

Unser Verstand hebt dabei beausher-

hervor, Aspekte an diesen Eindrücken

pen um sie dementsprechend in Ty-

eine absolute entspringt, Wahrheit da wir verkünden nie objektiv keiten zu schematisieren. Die Gemeinsamnen.

Ale Wahrheiten könen nur einen kön- Typus von Eindrücken inerhalb eines

den stehen im Vordergrund und blen-

relativen welcher mit Anspruch der Perspektive geltend oder machen, aus. Auf somit der teilweise einen Seite die komt Unterschiede uns da-

Zeit wechseln kan. Von Wahrheit oder der durch Auf der etwas anderen vertraut Seite führt vor (Erfahrung).

, die Veralgemeinerung die verschiede-

Foto: photos/johanl/183687016)

Johan Larson (htp:/w.flickr.com/


Verselbstständigung von Iden

ner stimten Eindrücke Aspekt, in Hinblick zur Bildung auf von einen Vorurbeteilen. Grupe kan Eindrücken dabei unterstelt inerhalb werden, einer von Iden solen hier als Vorstelungen da-

sie ter seien bestimten gleich, obwohl Aspekten sie gleichen. sich nur un- Sie verstanden werden, wie etwas ist.

geht also der Blick verloren, der die Un- Es rungen. beruhen nicht nur auf eigenen Erfah-

zu Werden Iden geselschaftlich

terschiederung erfasen außerhalb kan. Diese der Schematisie- an Tatsachen bestimt und als Wahrheit

durch Wahrnehmung und Interpretation Typisierung sie andere weiter gegeben, auch wen

halten diesen Wahrheitsanspruch nicht ein-

führt Blick. zu Dabei einem handelt es sich geprägten geworden. könen, sind sie zu Ideologemen

Tunelblick, der entsprechend um den einen standteile Diese sind die einzelnen Be-

kan einer Ideologie. Eine Ide

scheorientierte) Interesen Eindrücke bestimte in den Vor(kli- unreflektiert sich verselbstständigen, indem sie

und von anderen aufgegrifen

dergrunddrücke in den rückt Hintergrund und somit stelt. andere Ein- wird. ebenfals für wahr angenomen

von Wen der Kreis derer wächst, die

psychologischen Die Sprache ist auch Funktion abhängig der Schemati- von der nahezu einer Ide überzeugt sind, wen sie

sich ale in einer Grupe erfast oder

sierung. möglich, das die Sprache eine ist Schema- dadurch die aus ihnen eine Grupe bildet, wird

fragt; ursprüngliche Ide nicht mehr hintertisierungten,

Eindrücken von Dingen etc.) (Personen, vorgibt, über Objekworden. sie ist zu einer Grundanahme ge-

sich verständigt werden kan. Auch die wird durch Das Akteure entstandene der Grupe Ideologem

diese unterschiedlichen Schematisierung Dingen und stelt von gen“ und somit von „Neuankömlin-

unter einem bestimten sie Durch in der Grupe aufgenomen.

die Art das ihrer heutige Nutzung, Medienangebot und

Aspekt bestehen gleich. direkte Außerdem zerte könen Vorstelungen sich verwirkungen

zwischen Wechselche

und Denken und somit Sprasamte schnel Geselschaft über die verge- zwischen und gedachten gesprochenen dan breiten. ein Eine Ideologem, Ide ist

rungen. Durch Worte Typisiemitelte

Typen sind damit verselschaftlichen) wen man sich Ursprungs ihres (ge-

Teil chen eines Zeichensystems, geselschaftlisprung nicht bewust der Ide ist. ist dan Der eine Ur-

was führt. zu Durch Ungenauigkeiten schaftlichen Verinerlichung Wisensbestän- von geseldung

von Sprache die Verwenden

diese Ungenauigkeiten wer- wie den. etwas Wir ist, glauben ohne zu zu hinterfra- wisen,

genomen, da die Bedeutung in Kauf

Ausdrücke imer auf eine Vielzahl einzelner wisen gen, woher könen.

wir das überhaupt

terschiedlicher Dinge verweisen kan. un-

Durch rungen Sprache ausgedrückt, werden sondern nicht nur im Typisie-

der auch aufgenomen Zuge

und also Typisierungen. verinerlicht. Sprache


Legitimation und Herschaft

4

Regierung gen Feindbilder mit Lügen erzeugt oder Überspitzun-

Rückhalt in der Bevölkerung werden, zu gewin- um

nen.

Unachgiebigkeit Neutralisierung durch

denheit Den durch und die Interesenlage eigene Standortgebun-

Grupen „so intensiv mit ihren Interes- könen

sen das an sie eine schließlich Situation die gebunden Fähigkeit sein verlie- .,

ren, sie in bestimte ihrem Herschaftsbewustsein Tatsachen zu sehen, stö- die

ren könten“ 5.

schungen. sind verfestigter als Täu-

durch Während eine Täuschung

kan, Aufklärung beseitigt werden

fach könen nicht so ein-

− nach inen und außen − dienen der dan fest werden. Sie sind so

die verinerlicht, das Einwände gegen

schaftsverhältnisen, und Aufrechterhaltung indem sie von die Herden. eigenen oft überhört werantastbarkeit

der eigenen GrundanahUngenden Auch bei einer überzeu-

neu überdacht. Kritik an Oft ihnen gibt werden die sie nicht

menrenDenk- verkünden und und Wertesystemen, Grupen mit ande-

aufgrund der Werte , abwerten eben aktionsmustern strategien vor, um die in Form Kritik von zu Re-

oder eine Vorausetzung, entwerten. Diese um Entwertung Gewalt gegen ist lich, . Dies wird nur dadurch mög-

entsprechend das auch die Kritik nur −

eine nen (dies andere zeigt Grupe sich anwenden beispielsweise zu könmas des Wahrnehmungsche-

Antisemitismus). Die kan den am nicht − aufgenomen wird. Sie wird also

nachvolzogen, in dem Sine interpretiert oder

Blick dem sie für durch Gerechtigkeit Rechtfertigungsmuster verwischen, bein- vorgesehen den der/die KritikerIn

darauf hat. Gerade wer noch nicht

stimte Dies ist eine Ungerechtigkeiten Methode, wie verschleiert. bensgrundsätze gestoßen ist, die eigenen Glau-

noch zu hinterfragen, oder

widersprüchliche könen. Iden oder Eindrücke zur wenig geübt darin ist, kan schwer

Herschaftsverhältnise , die regt Kritik der eigenen ange-

enthalten von Täuschung , längerer werden. Somit ist es mindestens ein

nise, Prozes, in dem neue Erkent-

und sten und Selbstäuschung. unbewusten Also Weitergabe der bewus- könen, welche die widerlegen

zerter Tatsachen an eine Mase und ver- werden, aufgenomen und überdacht

Glaube der Mase an diese „Tatsachen“. der aufgelöst bevor letztlich die Ideologeme

Fälen werden könen. In einigen

Herschende Köpfe der Mase Interesen transportiert könen werden, in die abhängig erscheint davon, dies wie lange unmöglich. eine Den

damit men. Dies diese wird Ungerechtigkeiten zum Beispiel imer hineh- sie verinerlicht ist oder wie

lich, wen in einem Krieg von Seiten deutsen unter ist, kan den ihre möglichen Starheit Umwelteinflüs- stark schwan-

der ken.

4 5 Ritsert Karl Manheim 202, S. 57. (1952): Ideologie und Utopie. Frankfurt/M. Über: Ritsert, Ideologie, S. 57.


Kritik Ideologie der speziesistischen

dete besitzen, Fähigkeiten als Menschen

unterschiedlicher jedoch existieren sie und das in

stände Unsere über geselschaftlichen „Tiere“ sind durchzogen Wisensbeche Ausprägung. Die Spra-

Veralgemeinerungen und Vorurteilen. von „Tier“ stelt erst mit dem ungenauen Begrif

denste die Möglichkeit bereit, verschie-

Diese wen eine werden algemeine imer dan Ausage sichtbar, weiterer zu veralgemeinern. Aspekt ist, das Ein

„Tiere“ getrofen wird. Den Ausagen über Tiere. wird, Menschen wären keine

über Dabei Tiere könen veralgemeinern Würmer wohl ale kaum mit . das Dabei sind Menschen, ebenso wie

bekantlich Schwein, das für ein Schnitzel starb,

Menschenafen Das Vorurteil, das gleichgesetzt Tiere nicht inteligent werden. werden auch nur (Säuge-)Tiere. Wir

grif, unter anderem durch diesen Be-

seien, Fähigkeiten bei alen jedoch gleiche stück und die Verwendung als Gegen-

es, das Menschen . Außerdem so zum Menschen, dazu angeleitet,

genüber Inteligenz besitzen. Richtig demgeterscheiden. sehr zwischen Mensch und Tier zu un-

das zumindest die meisten anderen ist, verschiedenste Und dadurch stelen wir

Stufe, so oft auf eine

Fähigkeiten geringer − zumindest ausgebildete zugehen, anstat von einer Artenvielfalt aussamtheit

− als Menschen in besitzen. ihrer Geschließt. welche den Menschen mit ein-

wird jedoch übersehen, das der Unter- Es kungen Hier werden die Wechselwir-

sichtbar. zwischen Sprache und Denken

schiedschenafen zwischen größer Würmern ist als der und zwischen Menchen Entsprechend dem gedanklischen

und sprachlichen zwi-

Menschen Außerdem und wird anderen nicht beachtet, Menschenafen. auch Mensch und Tier verhält es sich

ringere Fähigkeiten nicht bedeuten, das das ge- „nicht beim „inteligent“ und

Ungenauigkeit inteligent“. Auch hier führt die

sie tungsweise, gar keine die besitzen. nur „inteligent“ Bei einer Betrach- veralgemeinernden der Sprache zu einer

„nicht inteligent“ wahrnimt, werden oder einen Ausage, indem sie

eine direkten Gegensatz unterstelt, wo

nichtmenschliche gent angesehen, da Tiere Inteligenz als nicht als inteli- führt besteht. Sprache

so definiert ist, das es nur auf Men- Ideal anderen während der auf der

chung Seite wieder zur Verinerlischen

zutrift. Denkweise, Diese Definition bei zeigt der eine unscharfen von − Typen, welche − darüber und daher

Skala durch zwei Extrempole ersetzt eine

wird. müste Ohne man die die Verzerung Der werden. Blickwinkel nimt

des Typus Tiere erkenen. Der inerhalb

pol „nicht inteligentes Tier“ findet Extremren“ eher die Eindrücke auf, die „Tie-

der Wirklichkeit eben nicht wieder. sich in Zumindest die Inteligenz soweit, das absprechen ihre Ausbeutung könen.

Ebenso ralischen verhält Kriterien es sich wie mit zum anderen Beispiel motungsweise werden wurde uns kan. mit Diese der Betrachdensfähigkeit,

oder Lei-

Fähigkeit, ein Interese zu haben. Den der das mitgegeben. Der Tunelblick auf

Tiere eigene Interese − nichtmenschliche

wahrheitsgemäßer sprechen, das andere müste man in davon den mit ausbeuten Halbwahrheit, zu könen welche − verbungesel- meisten Fälen zwar geringer ausgebil- den schaftlich sind Ursache zu des Wahrnehmungs- erklärt wurden,

Interpretationschemas.

und


sprung Der geselschaftliche des Ideologems vom Ur-

„uninteligenten den meisten, die dieses Tier“ Bild dürfte

Kopf haben, wohl kaum be- im

kant nicht in sein. erster Es beruht Linie auf nämlich

nen Erfahrungen, sondern eige-

wurde lichen durch Wisensbestand den geselschaft-

die verinerlicht. über

Das sondern Ideologem besteht ist nicht seit min- neu,

destens Jahren im zweieinhalbtausend

Denken. abendländischen

6

Vorurteile oder Es entstand Idenkomplexe, durch

antiken Philosophien und christlichen die von weiter

Glaubensvorstelungen und verfestigt wurden. Der weiter bereits verwischt Spätestens durch die gesamte Neuzeit.

sierte Mensch-Tier- wurde kriti- Tötung seit Geburt der industrielen

der Antike von Philosophen wie Aristote- in cher und Verwertung nichtmenschlimunikation

Tiere sowie dem Ausbau von Komles

Welt geprägt. vor, die Aristoteles für den „zivilisierten“ stelte sich (ati- eine Profiteure und Medien, könen die

geme von Tiermord selber Ideoloschen)

Man stand Man im geschafen Mitelpunkt wurde. der Welt; Der wären in die Geselschaft streuen. Da

„glückliche das „glückliche Huhn“ und die

Frauen, menschliche „barbarische“ Tiere − welche Völker er und mehr nicht- so Kuh“ zu nenen. Diese Tiere,

Dinge ansah − sind da, weil sie vom als Lebens wird , erfreuen sich ihres

sind, und dürfen daher, wen sie „alt“

Man ven, Vieh). gebraucht Dieser werden Glaubensartikel (Weib, Skla- waren getötet und werden. Sie

Konzepte mit ähnlichem verfestig- und aber vorher ja zufrieden. Dabei wird

kein übersehen, das 50% der Hühner

tenden das durch spätere religiöse Tier-Bild Vorstelun- und wurden langes Leben haten, den sie wur-

einem aufgrund Tag vergast. ihres Geschlechtes nach

gen Aquin verstärkt. und die Scholastiker Augustin, Thomas von

antike chen und Anschaungen verfestigen mit die ihrer Verblendunchristligen, Die die geselschaftliche noch heute nachwirken.

heutigen Entwicklung Verblendun- der

gen zieht sich, mit einigen Ausnahmen,

7

Bildhafte vor Verklärung: Ein ,gückliches', vermenschlichtes Schwein, das sich

über der „Automatische Schlachtung Tierfüterungsanlagen noch einmal selber wiegt. für Schweine“, Quele: WEDA-Werbeheft S. 13

vom Ausdruck „glückliches Diese Tatsache Huhn“ wird

ebenso schaft der überdeckt Tiere, Praktiken wie die wie Gefangenschwängerung

(bei der „glücklichen Zwangs-

Kuh") Nachkomen oder die und Trenung das unabwendbare von ihren

Ende Verzerung der Tötung. ist der Umstand, Eine noch das stärkere

liche Lebewesen irgendwan getötet glück-

6 Vgl. der Soziologie: zur Soziogenese Weber, des Marx Tier-Bildes: und die Birgit Frankfurter Mütherich Schule. (204): Kapitel Die 1. Problematik 2. Auflage. der Münster: Mensch-Tier-Beziehungen LIT Verlag. Oder: in

Susana Tierverteidigung Haringer und (202): ihr politischer Manche Anspruch. Tiere sind Kapitel gleicher. 1. Konzepte Wien/Mühlheim von Tierschonung, a. d. Ruhr: Guthman-Peterson. Tierbefreiung, Tierecht und

7 Für „Frühstück Legehenenhaltung in der Fabrikhale“ vorgesehene (Seite 41)

Küken werden nach Geschlechtern sortiert, mänliche Tiere getötet. Siehe


werden die dürfen. Für diese Ausage auch bietet

mals keine genauere Erklärung. Daher oft- um Interese ihren Lebensraum zu rauben. Unser

ist es als zu ein betrachten. des Es heutigen Normalität an diesen Vorzügen und die

anahme vieler ist eine Grund- beliebigen dieser Praktiken an einem

nichtmenschliche Tiere nach einer , gewis- das führen Standort in der Geselschaft

Letztlich mit sind zu unserer die Verblendungen verzerten Sicht. des

sen Gaumenkitzel Zeit des „Glücks“ getötet werden für den dürfen. kurzen und ein Mitel zur

Sie her wird für nicht hinterfragt Denkende und bedarf keiner da- Herschaftsverhältnises des menschlichen

Tiere. über andere

weiteren ständigten Begründung. Iden wurden Diese unkritisch verselbstlange Um über die masenhafte lebens-

wahr aufgenomen und tief veriner- als bensverachtenden Gefangenschaft mit al den legen

Praktiken der heutilicht.

eigenen Sie reflektierten entstamen Erfahrung. also weniger der darauf Industrie und die

der folgende Tötung, die Zerstörung

ale Lebensresourcen „wilder Tiere“ und

tung anderen Formen der Tierausbeu-

Standortgebundenheit läst sich und mit der Interesen- eigenen gen, und Unterdrückung zu rechtferti-

Tiere um zu begründen, wieso andere

lagestimt begründen. von einer Unser Standort ist be- getötet für den Geschmack gequält und

tief werden dürfen, bedarf es einer

Normalität des Grundhaltung, von getöteter einer wirklichen verankerten , die von den

die Tatsachen ablenkt. Sie mus

nichtmenschlicher werfung ihrer Interesen Tiere und der unter Unter- Tiere Gewalt gegen nichtmenschliche

menschlichen. Unsere damit verbun- die schiedene verschleiern. Dies wird über verden

Wege ereicht. Einerseits werdenewohnt

Interesenlage sind, Leichenteile ist, wie anderer wir es ge- Sichtweise die Orte der Ausbeutung aus der

rerseits der Menschen verlegt. Ande-

, sowie deren produkte Drüsensekrete und wust könen somit bewust und unbe-

könen. Ferner dürfen wir sie bejagen, zu ten falsche Vorstelungen als Wahrhei-

Huhn"). verkauft Zusätzlich werden wird (das dies „glückliche durch die

wen daran sie zu stören, erfreuen sie oder einsperen, sie vertreiben, um uns Entwertung reicht. Wen nichtmenschlicher „Tiere“ keinen „Wert“ Tiere er-

Lebewesen besitzen, dan wird auch als

kein zu schützen. Grund gesehen, Eins dieser sie zu vor Wisens- Gewalt

grundsätzen Vorurteile habe ich aufgeschwungenen

die haftigkeit als des Beispiel für

Tiere besitzen angeführt: keine Nichtmenschliche

gibt jedoch eine Vielzahl Inteligenz. weiterer Es

„menschliche“ , die alen Eigenschaften anderen

chen. Oft aufgeführt wird das abspre-

von Bewustsein, Individualität, Fehlen

Schmerzempfinden, keit, ität, Leidensfähig-

,Masentierhaltung' als Paradies? Quele: WEDA-Werbeheft Sprache oder Moral bei Sozialeben, „Tieren“. Mit

über „Automatische Tierfüterungsanlagen für Schweine“, S. 15


diesen sensbeständen, falschen die oder auch verfälschten keinesfals Wis-

heutigen naturwisenschaftlichen den das

kentnisen entsprechen, wird nichtmenEr- gleich eine Tier zu lieben und das andere,

ausgeblendet. inteligente Tier zu töten, wird

schlichenmen, welche Tieren sie die vor Wertigkeit ihrer Ausbeutung genom- der Auch die Erkentnise

blendet, Naturwisenschaften werden ausge-

schützen genseitige könte. Täuschungen Sie werden (hier durch ist Täugegen damit alte Glaubensvorstelun-

Vorteile bestehen bleiben könen und die

schunglungen als gemeint) Verbreiten zwischen verzerter den Vorstelsen des Speziesismus weiter genosschaftsmitgliedern

und durch TäuschunGeselrade werden könen. Dabei haben ge-

Geselschaft diese Wisenschaften in unserer

genschaft, seitens sowie der durch die eigene SelbstäuWirt- hohen einen − oft unreflektiert −

mäßigen und möglicherweise unverhältnisschung

wechselseitig die direkten . Ver- Der sche Stelenwert. Diverse biologi-

das Erkentnise haben lange gezeigt,

antwortlichenbeutung und die für Tiermord und Tieraus- unterschiedlicher auch andere durchaus, in

che davon . Beide Seiten , könwel- „menschlichen„ Ausprägung, diese

Das Eigenschaften besitzen.

nen die ein reines Gewisen die wirklichen haben. Tatsachen Solange dungsvermögen Vorhandensein von Schmerzempfin-

Tiere kan für die meisten

verschleiert. Da nicht mehr abgestriten werden.

seine Die geselschaftliche Starheit des Algegenwart zeigt biologischer wir mit Hilfe neuroundverhaltens- tiefe Verinerlichung durch die und Köpfe“ Methoden jetzt auch „in die

schen sehen könen, wisen wir inzwi-

erschütern . Die oder gar Grundnahme aufzulösen und zu durchaus auch, das andere

Gehirn mit ähnlichen Prozesen im

dan chen, erscheint Handlungswirksamkeit in nahezu alen zu Fälen erei- auch reagieren. Somit ist klar, das

lich andere Tiere ihre Eindrücke ähn-

vergeblich. nere Widersprüchlichkeit Dabei ist vor alem verwunder- die ingen interpretieren. Die alten Vorstelun-

oder trefen vieleicht noch auf Insekten

lich.zen-„BesitzerInen“ Zumindest viele sind Hunde- sich oder durchaus Kat- zu, vergleichbar weit entwickelte Tiere

ne, jedoch sicher nicht auf Kühe, Schwei-

darüber nanten klar, Eigenschaften das ihre Lieblinge im gewisen ale Umgeche Hühner etc. Auch die wisenschaftli-

sie Widerlegung der Ideologeme kan

fang das seine besitzen. Tiere Wer Individualität würde abstreiten, steckt nicht auflösen. Der

wen sie sich doch in ihrem Verhalten besitzen, schaftlich bei vielen zu tief und ist gesel-

wenigen so , als das die

unterscheiden, Lieblingsplatz ist, selber was sie wisen, lieber wo esen ihr ihn auflösen anti könten. Einflüse

Fazit

oder Diese wan Erfahrung sie Zuneigung hindert haben aber fast wolen?

manden daran, andere Tiere nie-

menschliche Bedürfnise zu quälen und für Obwohl ich hier nur wenige

zu nanten töten. Nutztieren Die Ausbeutung kan trotzdem von sogerungen und Verzer-

den der mit grobe darstelen konte, solte eine

eine Richtung erkenbar sein, in die

fehlenden menschlichen werden. Der Eigenschaften stelungen tierbefreiende darüber, Kritik wie zielt. „Tiere“ Alte sind, Vor-

Widerspruch, werden Bild und über eine ein institutionele geselschaftliches Entwertung

Tier-


und sich Verwertung wechselseitig gefestigt mit und bestätigen

nomen Eindrücken von „Tieren“. wahrge- den

dersprechende Eindrücke werden durch Wimentierenden Sin, sich mit argu-

sondern KritikerInen gutzustelen,

die Täuschung Trugbilder geselschaftlich und es dient der eigenen Reflexion

mitels der verinerlichten und Selbstäuschung dem Entwicklung. Es macht keinen Sin,

blendet. Dies schützt viele Bilder ausgegen Beispiel früherer sozialer Bewegungen

zu oder folgen, darin die eingebeteter sich teilweise Strömun- in

dungsfähige davor, und andere inteligente Tiere als Lebewesen empfin- oder Kleingrupen sektiert haten

wahrzunehmen Umgang mit ihnen und zu den ändern, gewaltätigen komen die zu einer Jugend ver-

dem damit verbundenen Umdenken sowie rung wichtiger sind, in als der Inhalt Form und und Profilie-

Umgewöhnen. und diesem geworden sind. Einige Aufsätze in

notwendig. Die Auf kritik der am anderen Seite sind ist zur Band betrachte ich als Beiträge

„Vegan Kritik unserer eigenen .

auch mus, der eine Tierechte kritik und Tierbefreiung des Veganis- zugleich − ein politisch Beispiel dafür, − ökologisch“ das viel ist

notwendig. mir abschließend Dies anzusprechen zum Thema erscheint Kritik und Veralgemeinerung aus der

die ausgeklamert werden mus, um

wichtig. könen. produktiven Bestandteile erfasen zu

unterschiedlichem Diese Kritik mus sich aber − in

stehen, Den wen sehen sich deren zwei Mitglieder Lager gegenüber- stelen, Maße − jede/jeder

die Verzerungen der anderen fast Seite. nur sind den Sprechen und Schreiben

Kauf nur möglich, wen Verzerungen in

Dieses de/jeden Merkmal wachsam von machen, der solte je- auch genomen werden. So beinhaltet

den/die dieser Text Typen (vor alem

Frage auflösen gestelt werden, wil. Es inwieweit solte dan das die gen ), die zu Verzerungene

Denken ist. Da es imei-

berücksichtigt führen könen. Es mus unbedingt

eine systemische werden, das man zwar

mer permanent unsere behaftet Grundanahmen ist, müsen wir

flektieren, um nicht in einen staren re- Geselschaft mit typischen Merkmalen in unserer

doch erkenen kan, das je-

Glauben uns selber zu kritisieren, verfalen. aber Dazu auch müsen auf wir male nicht jede/r ale Merk-

Kritik von Außen hören. Wir dürfen die ihrer aufweist Art und oder Intensität das sie varieren. zumindest Ein/e in

dieser Stele auch nicht so an also einer jeden mus

wahrneh- Reichweite imer mit vorsichtiger Distanz die

men, wir nur das von Ausagen und des den Gegenübers Wahrheitsgehalt prüfen.

haltlose Kritik die

sehen, auch versuchen, sondern durch ist Gewalt, die sich

Anlegen Sprache, Denkmuster,

nach Elementen produktiven Maßstäbe, wilkürlicher (menschlicher)

chen, selbst zu wen su- und Ausblenden von Wisen

auch so weiter . Dies, aber

die formuliert Kritik hinterfragen die gesuchten Alternativen zu

Das hat auch wurde. Denkmuster und dabei aufzubrechen und

nicht die solten Alternativen der Weg und weiterzuentwickeln, das Ziel sein.


Anti also Art, gegenüber kritisiert anderen wahlweise tierischen die Bevorzugung , oder die der Abwertung menschlichen oder Über- ,

höhung dieser von aufgrund -beziehungsweise

ihrer Artzugehörigkeit. Verherlichungsform Was aus an der Handlungs- Erkentnis

musternden. Ob resultieren das die Forderung solte oder zur könte, Abschafung sol hier der nicht Tierausbeutungsindustrie detailierter ausgeführt oder wer-

die halte Auforderung ich grundsätzlich zur veganen für begrüßenswert, Lebensweise ist, einige anti Teilaspekte jedoch Bemühungen

gründlicher hinterfragt werden, um Argumentationen mit weniger könten

Engstirnigkeit gegenüber Andersdenkenden und -handelnden zu entwickeln .

aus An anderer dieser Stele Perspektive sol Anti

den − mit dem Ziel, das beleuchtet etablierte Konwersenschaftliche das Studien haben gezeigt,

zeptrien der wie Erfasung Arten anzugreifen. von Tieren in Nicht Kategosein Schimpansen auch ein Ich-Bewust-

sehr, weil gezeigt werden sol, das so senschaftliche besitzen.“ Wen in diesem Text wis-

wird Studien zitiert werden,

nichtmenschliche wert“ wären wie Menschen Tiere „genauso − diese viel fragen das nicht ohne ein kritisches Hinterweisführung

ist meiner Meinung nach Be- aufgefordert, selbiger getan. LeserInen sind

eher wisenschaftliche Studien

keine sondern rein weil naturwisenschaftliche mit dem Artensystem − eine , rende als teils stark wirklichkeitsverzerdingt

Beispiele zu betrachten, die unbe-

schier Kategorisierung unerschöpfliche ausgelebt Sehnsucht wird, nach Erfahrungen mit eigenen Beobachtungen und

eine extreme Vereinfachung durch sich ten. abgeglichen werden solgorisierung

volzieht. macht es Diese möglich, Kate- Was Spezies macht aus? eigentlich eine

alte dienen Herschaftsmuster und mit -wisen- zu beschaftlicherment

geselschaftlicher fest im Fundaschaftstrukturen

zu veranHer- Ordnung Um eine der gewise Vielfalt Beschreibung irdischer Lebewe- und

kern. könte Über eine kurz oder lang − sen zu ereichen, beganen Menschen

sierung alen voran von Tieren: Liné − Es mit wurden der Kategori- Reiche,

der anti -Kategorien Theo- einer Rasen Grupen, Familien, Gatungen, Arten,

rieonsträngen zu neuen Argumentatibäume etc. , um Stam-

jenseits vereinfachender verhelfen − über zu entwerfen und so ein Bild

langen. Verwandtschaftsverhältnise Alerdings wurden inzwischen zu er-

Schlagwörter wie „Wis- (von die meisten aufgeschloseneren dieser Einteilungen ZologInen) wieder


abgeschaft, telchen waren, da die es eine wilkürliche Schäch-

des nie vorhanden „Tiereiches“ war. vorgaukelten, Statdesen wird welche

der modernen zologischen Systematik in

nur ren noch Taxa) von als einem natürlicher Taxon (bzw. „Einheit mehre-

des Systems“ 1

nungen der Taxa gesprochen. sind wiederum Bezeich-

nur liebe, der menschlichen wilkürlich Ordnung beschriftete zu-

Schachteln, den alten Kategorienamen welche sich häufig orien- an

tieren.tiere (oder So ist lat.: die Mamalia) „Klase“ der nun Säuge-

Taxon Säugetiere geworden, zum

Ordnung Primaten (Primates) zum die

Taxon ohne Wertung Primaten und usw. Sin ist eben,

evolutive beser darstelen Verwandtschaftsverhältnise

nicht in Versuchung zu zu könen, geraten, aber

Taxon Käfer (Coleoptera), welches das

früher wurde, für als eine Ordnung niedrigere, bezeichnet

oder enger verwandte Grupe kleinere

halten als das Taxon Wirbeltiere zu

(Vertebrata), kategorisiert. früher als Unterstam

Als bzw. Folge Art davon im Rahmen ist der Begrif der Biologie der

das einzig biologisch reale Taxon stehen als

geblieben. halten die Art Moderne für die SystematikerInen

abgrenzbare Veralgemeinerungseinheit „wichtigste, klar

in „Natureinheiten“: der Biologie“, für „Naturvölker real vorhandene

scheiden unter den für sie relevanten unterTier-

Arten und wie die Pflanzengrupen an Universitäten dieselben

ten Systematiker.“ geschul-

2

überliefert fachwisenschaftliche worden. So deckt sich die

meisen Einordnung „Blau-

Kohlmeisen“ gehören zu einer anderen Art als

genanter mit den Beobachtungen so-

Ansätze zologischer Laien.

machte für mögliche menschenge-

gibt Definitionen von „Arten“

gründung es viele. Die biologische Bekeit,

der Artzugehörig-

dem die einigen leidlich aus

kant Biologieuntericht be-

Bio sein könte, wird als

Zu einer konzept Art bezeichnet: (genauer:

gehören Bio ale )

die unterein- ,

bareanderfrucht- könen. Nachkomen bilden

sten Klingt auf den erspricht

Blick logisch und ent-

Empfinden unserem intuitiven

sierung. Alerdings von Kategori- werden

gorien die Grenzen recht dieser schnel Katebe- wieder merkbar. So gibt es imer

spiel Gerüchte dafür, das zum Bei-

Blick Braun- so unterschiedlich und Eisbär − und auf den eindeutig ersten

Nachkomen − durchaus fruchtbare

theoretisch erzeugen und damit

ten. einer Art angehören kön-

die Theoretisch − den zum Glück läst

nen geographische unser Weltbild aufrechterhalten. Distanz zwischen ihfolgreichen

Weitere Widerlegungen sind die er-

sind uns auch kulturel Die als meisten begriflich Arten Rothirschen, Parungen verschiedenen von Sika- Füchsen, undgegrenzt

gegenüber anderen Arten ab- Aaskrähen und vielen anderen.

(Nebelund Rabenkrähe)

1 Peter Verlag Ax / Spektrum (195-201): Akademischer Das System Verlag, der Metazoa S.18 I-II – Lehrbuch der phylogenetischen Systematik, Gustav Fischer

2 Sudhaus, Anmerkung: Rehfeld Der Begrif (192): der Einführung Naturvölker in die ist Phylogenetik zwar politisch und nicht Systematik, korekt, sol Gustav hier Fischer aber stehen Verlag, bleiben S.38 –

moderner Lehrmeinung.

als Beispiel


gung Als Ausnahmen zur Bestäti-

die der Regel werden auch

handelt. sogenanten Hierbei Ring-Arten werden be-

(also nach morphologischen

einer äußerlichen) Kriterien auf

Beispiel Skala angeordnet − zum

ganz die kleinsten Exemplare

ganz links und die größten

Größenübergänge. rechts. Dazwischen gibt es

an nicht den miteinander äußeren Bereichen fortpflan- sind Ringarten: Rechteck Pfeile nicht mögliche symbolisieren Fortpflanzungen mögliche, das

zungsfähig und das kleinste − das würden größte also Tier

bilden. Alerdings gibt es Übergangs keine Art

Nachkomen , die erzeugen durchaus könen, fruchtbare

den Genaustausch miteinander möglich die so

und grenze das unmöglich klare Ziehen machen. einer

Beispiele sind Möwen (Herings- Klasische

bermöwe), Mäuse (Hirschmausarten), undSil- Schmeterlinge, und viele weitere. Muscheln, Zu diesem Schnecken

würde ich spontan auch die inzwischen Beispiel

vorhandene hunde zählen. Vielfalt der Haus-

3

tungmente der Experi-

gelingt nach sich!)

zung die Kreulen

von Schaka-

sowie und Kojoten,

und Schakalen. Hunden

nicht In Experimenten die -moralische (Die Erwähnung Befürwor- zieht

4

Haben die Wahl, die dan Tiere

wählen Teil lieber sie Artan- zum

derengehörige, Fälen in bleiangehörige denoch „zusamen“ benNichtartan- 5. tiert wird hier die soziale Abhängigkeit Disku-

dieser Nähe derer, „Wahl“. mit Vieleicht denen sie suchen aufgewach- sie die

sen Artkonzept? sind? Vieleicht Indiz dafür haben wären sie gar Versu- kein

che, Enten bei geprägt denen wurden, z.B. Hühnerküken es entstehen auf

nen“ Enten wie ins das Waser vom Hahn, folgen der möchte „sei-

und Das nicht Bio kan.

santer Ansatz, tatsächliche -Konzept ist ein Kategorien interes-

zu sich erkenen. solche „Regeln“ Nur in der eben Praxis zumindest scheinen

nicht kontinuierlich durchgesetzt zu ha-

3 Wie nicht lustig, mehr angewandter das wirklich ale biologischer „Rasen“ Begrif (ein bei und domestizierten wen dan Arten nur mit falscher geographischen und ansonsten Bezügen veralteter, legitimiert) so gut wie

miteinander könte eine Dackeldame fruchtbare Nachkomen niemals Kinder erzeugen eines Vaters könten. wie Deutscher Könten sie? Doge Nein. etc. Ohne austragen dies ins – Detail abgesehen auszuführen,

das auch der „Deckakt“ nur durch menschliche SpeziesistInenhand zu volführen wäre; die Jungen sterben davon,

im Bauch der Dackelin, die selbst arg durch solche, imer wieder versuchte Unterfangen gefährdet wird. noch

Kreuzungen dan nur unter zwischen anähernd Haushund gleichgroßen und Wolf Individuen – beide Angehörige zu finden, das derselben das Artkonzept Spezies – eben sind so gerade selten im und Bereich wen,

4 Domestikationen Dorit Urd Federsen-Peterson schlecht zu greifen (205): scheint.

5 Bevorzugung der Artangehörigen: Sudhaus, Hundepsychologie, Rehfeld (192): Kosmos Einführung Verlag, in S. die 4 Phylogenetik f.

Gustav Fischer Verlag, (singemäß abgewandelt): „Im Tiergarten erzeugen Kojoten-Mänchen und und Systematik,

Schakalweibchen kopuliert hate, ein durchaus Kojotenweibchen fruchtbare setzte, Bastarde. bis der Als Kojotenrüde Here (1962) die jedoch Schakalfähe zu einem tot solchen und bildete Par, das mit seiner schon

arteigenen Bevorzugung Fähe des ein Sozialpartners: Par.“

„Als nach dreijährigem Zusamenleben Dorit Urd mit Federsen-Peterson dem Pudel zur Brunstzeit (205): der Hundepsychologie, Schakalin ,ihr' Pudel Kosmos durch Verlag, ein S. 64:

Schakalmänchen Hitze erhielt sie ,ihren' ersetzt Pudel wurde, zurück, hielt woraufhin sich die Fähe dieser von sie diesem sogleich fern erfolgreich und ließ sich belegte.“ nicht decken. -Na

ja, Gegen es sind Ende eben der

Individuen und nicht Artangehörige mit vorausagbaren Handlungsmustern.


en. Tieren Und (inklusive wie solten den Menschen) wir auch bei heraus- alen

bekomen fortpflanzungsfähige könen, wer Nachkomen jetzt mit wem

zeugen Neben kan?

Konzept steht dem das erläuterten Morpho Bio -Kon- -

zept. vornherein Hier geben zu, das die sie Systematiker rein nach äußer- von

lichen müsen, Kriterien weil ihnen die die „Arten“ Fortpflanzungs- bestimen

fähigkeit ist. Dieses ihrer Konzept „Objekte“ wird bei nicht der bekant

Anzahl von Tieren bzw. Tierarten größten

wandt, unter anderem auch für die angeordnung

von Fosilien, aber auch Ein-

der Einordnung von sich ungeschlecht- bei

licheidechsen. fortpflanzenden Man nent Tieren letztere wie den Arten Fels-

„Agamo Arten“. An diesem “, also Beispiel „nichtheiratende

surdität des Artenbegrifs wird besonders die Ab-

deutlich, einander den wen fortpflanzungsbiologisch die Eidechsen mit-

nichts noch paralel mehr zu verlaufende tun haben, Klonlinien sondern nur

denbil- 6,

ordnen, Löwen, wen es sich nicht gerade um

handelt? Menschen oder Nachtigalen

esierten (Wusten die zologisch inter-

Nachtigal AntispeziesistInen, das die

den über einen Artenzwiling,

tisch Sproser, verfügt, der quasi iden-

singt? ausieht, aber nicht so „schön“

gInen Sie sind von den meisten Zoloden,

überhaupt nicht zu unterschei-

seien denoch steht die Behauptung, es

ja zwei verschiedene Arten.) Es wird

ob nicht bei jedem geprüft,

wiesenen es mit anderen, einer Art schon zugekomen

fruchtbare Nach-

arg produzieren kan. Das wäre

bei aufwendig. Und so bleibt es meist

Für der morphologischen Zuordnung.

sches“ jede Art gibt es ein besonders „typi-

welches Exemplar, Holotypus genant,

Samlungen in besonderen zologischen

dient. diesen Einordnungen

hat Diese recht wilkürliche Auswahl

darauf, einen entscheidenden Einflus

gInen durch welche Schablone Zolo-

„Schachtel wie könen Art“ stecken? wir sie Wo dan wir gerade in die wahrnehmen. die Wirklichkeit der Tierwelt

dabei den zeitlebens sind: Wie unfruchtbaren steht es eigentlich Arbeite- mit prüft, Niemand hat daher so genau über-

Artenkonzept ob unser aktueles biologisches

rinen Hier müsen der Bienen- Nebenbedingungen und Ameisenstaten? benheiten den natürlichen Gege-

Verklausulierungen her, um die Natur und leicht überhaupt entspricht. Vielneten

sind 10 von 10 äußerlich zugeord-

ins einpasen menschlich zu könen . Artengefüge zungsfähig, „Hirschkäfern“ gar nicht fortpflan-

gehören sehen nur gleich aus und

zu einer streng genomen . nicht wirklich

Wie letztlich ordnen Schachteln wir Individuen zu?

scheinlichkeit Mit an Sicherheit grenzender Wahr-

das kan mensch sagen, das

schreibung moderne Artenkonzept nicht zur Be-

Begeben . Wie wir uns gelingt auf die es Ebene ZologInen, der wesen und Einordnung aler Lebe-

letztlich tauglich den „Beweis“ ist. Und erbringen, niemensch das kan es

ein eindeutig einer Art zuzu- überhaupt wesen gilt. für Das die menschlich Mehrzahl von Lebe-

6 Nur Form ein der Beispiel eingeschlechtlichen rein weiblicher Fortpflanzung, Populationen, bei deren der Individuen die Nachkomen sich durch aus Parthenogenese unbefruchteten Eiern fortpflanzen, der Muter eine

entstehen. Mutationen Ein in der Mutertier Erblinie bringt entstehen Junge minimale zur Welt, Unterschiede welche im Prinzip zwischen Klone den ihrer verschiedenen selbst sind. Durch Tieren, einzelne

keine Vermischung, keinen Austausch von Genen mehr.

aber es gibt


Konzept scheint eine der Numer biologischen

die Größe der natürlichen zu klein Vielfalt. zu sein Doch für

wie mit der solte Kategorisierung mensch nun weiter der Tiere? verfahren

erkenen doch einen Hund, wen wir Wir

nen Hund sehen, oder? Und einen Meneischen Vieleicht als Menschen, ist es eben oder?

erkenen wir einen Menschen nicht so. Vieleicht

schen genau so leicht wie wir eine als Men-

als Frau erkenen. Nämlich anhand Frau

ziokultureler Schablonen. So wurden so-

vor kanerInen einigen und Jahrzehnten IndianerInen eben noch Afri-

nicht als menschenähnlich, als Menschen erkant, gut genug, sondern um nur

in Zos auszustelen sie

7. Schablone weiter geworden Heute mag sein. unsere

noch erscheinen Einigen oder Den-

Vielen Menschen vieleicht nichtmenschlich, manche

zum „Erkrankte“ Beispiel der sogenante

chose (wobei „krank“ Hypertri-

fragwürdiges, an dieser ein

Stele but ist, unangebrachtes die Betrofenen Atrisprechen

nur ganz einfach ent-

nicht Reihe den von „ ), einer

Körperbeharung “, die zu extremer

oder das Auftreten von führen

vismenAta- 8

am mensch greifen, dan erhält

denstelende eine zumindest für mich zufriehung

Erklärung für die Entstesen,

der imensen Vielfalt an Lebewefristig

die in es Arten gar zu nicht organisieren. nötig hat, sich lang-

Und die Spezies Mensch?

erscheint Das „wir Menschen“ eine Art bilden,

Wahrheit. den meisten als unantastbare

Menschenafen Schimpansen und anderen

mehr mögen wir ähneln, aber

vorstelen. möchten wir uns, bite schön, nicht

„Spezies Mensch“ Von einer sind wir weit entfernt. der

Grunde Die kan jedoch im

der menschlichen nichts Genaues zur Begrenzung

früheren Art beitragen. In

rere Zeiten gab es meh-

Arten Menschengrupen,

nicht, genant oder

Wahrscheinlichkeit die mit großer

keine zungsFortpflan- nur geographisondern aufwiesen sche Barieren

Milchleisten wie beim Schwänzen Menschen. oder

tion Es ist und aber deren nicht Mechanismen meine Intention, wie Evolu-

Gegenteil. und Gerade, zu negieren. wen mensch Ganz er- im

kent, das und stets

9. nicht zu vergesen Und

ren und ist, das die unserer unsere nächsten Vorfahten

„nichtmenschlichen“ einmal gemeinsame Verwandenverbände

und FortpflanzungsgeFamilimeinschaftenlogischen Zeiträumen bildeten. gesprochen In evolutionsbio-

nur wenige Sekunden her, viel zu ist kurz, das

als könen. das „Wir“ Evolution sind viel soziokulturel häte verändern

gerichtet, als das wir uns vorstelen zu zu-

Quele: Bonobos. Frans Die de Wal zärtlichen (198):

Menschenafen. Boston, Berlin: Basel,

Birkhäuser

7 Traditionelerweise Hagenbecks. auf den Völkerschauen des 19. Jahrhunderts, zum Beispiel auch im Zologischen Garten

8 Als ihre Atavismus Urahnen typisch wird das waren. Auftreten von anatomischen Merkmalen bei Organismen bezeichnet, die eigentlich für

9 „In (2/204): der Paläontologie Die Evolution läst des es Menschen, sich treflich Spektrum streiten“ Verlag -Interview

mit Prof. G. Bräuer; S. 20 in: Spektrum Dosier


Die Dinge denoch

könten, gänge zwischen das es „uns“ nur fließende und den „andeÜberren wir Afen“ an adoptierte geben könte. Schimpansenkinder Doch denken

und sen die deren „Fremden“ Weltbild, sind in denen und Schimpan-

die Familie. Menschen

10

stens eine Menschenfrau, Es gibt Hinweise die auf mit minde-

Orang-Utan-Man zusamenlebte einem

ale Lebensbereiche mit ihm teilte. und 1

über Imer horizontalen aktueler Gentransfer, werden Gespräche

durch sogenante Vektoren wie bei Krank- dem

heitsereger auf Menschen Gene übertragen ganz anderer worden Spezies

Manche Schätzungen gehen davon sind.

das etwa 30% unseres Erbgutes von aus,

ren und Bakterien eingebaut wurden Vi- 12.

Dies Licht würde auf die nochmals unterstelte ein Geradlinigkeit ganz anderes

von Die Evolutionsprozesen Selbstverständlichkeit, werfen.

Menschen“ uns als abgegrenzte mit der Grup- „wir

pe, solte als auf Dauer betrachten, Schaden nehmen. könte und

sehr wird diese Abgrenzung an Dingen Zu

wie Äußerlichkeiten, ) Sprache festgemacht. Sexualität und Blenden (

wir Gestik diese und aus soziale und Bedürfnise betrachten Mimik,

Nähe, Profilierung) unserer nahen (Spiel,

wandten. Da fält es schwer, überhaupt Ver-

Unterschiede festzumachen 13.

benenen könen .

der Im Grunde bin ich gar nicht dagegen,

„Arten“ Handhabarkeit wegen weiter von

ich zu sprechen. Alerdings wünsche

grifes, mir eine stärkere Reflexion des Belich

ein Bewustwerden, das es letzt-

die menschliche Kategorien sind, Bilder,

neswegs ihren Originalen in der Natur keite,

gerecht werden, sondern Worschen

die alein der Komunikation zwigehende

uns behilflich sein könen. Weiterbegrife

Verwendung wie die der Fach-

welche eine „ wisenschaftliche “ oder „Artgenosen“,

gen , die es nicht gibt, oder Ausahaltung

wie, die herkömliche Masentier-

nicht sei nicht „artgemäß“, gehören

sinvole in das Konzept desen, was ich als

Ausbeutung Strategie zur Veringerung der

menschlicher!) nichtmenschlicher (und

ziesistisches Tiere ansehe. Antispe-

mich Engagement bedeutet für

verbesern auch, die Situation von

Einzelnen zu wolen. Und was das im

nur bedeutet, kan mensch eben

Auslauf im Einzelfal braucht entscheiden. Wie viel

Wie ? − könte sich entwickeln zu −

wolen wir eine Grenze ziehen und Wan dieses viel Lebewesen? Auslauf benötigt Kan mensch dieser Katzen Hund,

viel wichtiger − warum wolen wir es? −vegan

als − Kan ernähren? mensch − wäre diese beser Katze gestelt

ernähren? Gleiches gilt für den vegan Men-

10 Roger Limes Verlag Fouts (197): Unsere nächsten Verwandten – Von Schimpansen lernen, was es heißt, ein Mensch zu sein;

1 mündlich Berlin (205) v. Prof. emeritus Dietmar Todt, ehemaliges Institut für Verhaltensbiologie und Anthropologie, FU

12 verschiedene Mikrobiologie, Quelen FU Berlin; und mehr Zahlenangaben, dazu auch in u.a. Wikipedia mündlich – Genom, (204) v. Dr. w.wisenschaft-online.de/abo/ticker/570845

Barbara Weißenmayer, Institut für

13 Dazu Tiere zu gehört beobachten, jedoch der der Wile, lernt die etwas Schlüselmomente vorurteilsfrei sehen dieser zu wolen. „Ofenbarung“ Wer sich kenen. die Zeit Für nimt, mich (nichtmenschliche)

Berberafenmänchen, das sich Abend für Abend neben mich setzte, wen ich mit meinen Aufzeichnungen war es ein altes

−, began. seine Hand Eines Abends auf meinen rückte Oberschenkel es imer näher, legte bis und es dabei schließlich unsicher − bei in eine Menschen andere würde Richtung man schaute. es schüchtern Projektion nenen

oder dieselbe nicht, Geste Vermenschlichung zeigt, weiß ich oder ja letztendlich nicht, wer auch wil das nicht.

schon wisen? Was genau ein Mensch dabei denkt, wen er


schen. von jedem/jeder Kan ich fordern, beispielsweise sich vegan wirklich

ernähren? Weil es bei mir selbst klapt? zu egal, komen von welcher Seite die Argumente

Sicher, denen ich der konfrontiert Großteil von werde, Menschen, versucht mit lehnenswert. − und damit ab-

sagen Das einzige, was ich sicher

sein Steak mitägliches mithilfe von oder Ausreden wöchentliches gibt kan und wil, ist: In der Natur

Aber rein vom physiologischen zu reten. sagen es nichts, was mensch mit Sicherheit

punkt wäre es möglich, das es Blick- dan kan. Wen Wisen Macht ist,

„uns“, also dem, was wir als Menschen unter wisen, kan das Zugeben, etwas nicht zu

freieres ja ein Schrit in ein herschafts-

kategorisieren, gibt, die durchaus Einzelne tierische oder Grupen sen Miteinander sein. Das Nichtwis-

benötigen. Es kan sicher nicht schaden, Produkte überhaupt davon, ob es so etwas wie Arten

sind, gehört gibt dazu. und wie diese konzipiert

auch tung anderer diese Menschen Tiere dringlich auf die aufmerkAusbeu- schade, Unter anderem deshalb ist es nicht erst

sammentation zu machen. „der Mensch Nur, ich ist finde eben die seit Argu- imer wen eine Art ausgestorben, für

Milionen Jahren .“ oder „wir stamen . schade verschwunden um ist, sondern es ist

, den jedes einzelne jedes war gestorbene für sich und

nun mal (nicht) von Vegetariern ab.“ −nicht

tig! erst im Gefüge seiner Art einzigar-

Rez.

Umwelt

Die Helma MüsliMacher Heldberg schen

(208, chen, 205 Ökom S., in 24,90 Mün- Glaube Umweltfunktionärs an das Gute in Konzernen, darstelen. Märk- Ihr in

ten und Staten ist unerschöpflich − sie sächlich der Propaganda oft behauptet. Tat-

Euro) sind halt auch selbst Nutznießer einer unnisierten ist es eher das Schmieröl moder-

Das Nostalgie: Buch lebt Am von Bei- der gerechten Weltordnung. Gleich im Vor- Buches „Weiter so!“ Die Schwäche des

wort wird der Has gegen „ewigen Protest sigkeit. liegt in der spürbaren Perspektivlospiel

und einiger vieler wichtiger und lange Hare“ gepredigt, doch die Theoriegebäuden Gefangen in den verstaubten

wichtiger Personen weniger grüne Zukunft ist „jenseits von rechts und Linke rund um sozialistische

links“ und die „Versöhnung von Ökonomie Welt, gelingt kein mutiger Entwurf für eine

aus branche der zeichnet Naturkost- und Ökologie“. Wer solche Tomaten auf che die ganz anders tickt. Diese Schwä-

einer Branche nach, die Autorin die in den Kelern Wandel den Augen hat, kan politisch briliante Müler komt nicht überaschend: Tadzio

Hinterzimern began und heute zu den und Analysen von Interesen und Methoden von war als selbsternanter Sprecher

des Grenwashings oder des nachalti- Jahre Klimabewegungen der vergangenen

modernsten Ganz läsig geben Wirtschaftszweigen die meisten vorgestel- gehört. gen Zeredens geselschaftlicher Verände- Radikalität. nie geprägt von emanzipatorischer

rung nicht mehr leisten.

ten gelasen Menschen zu haben, zu, ihre das Ideale schade hinter zu finden, sich Stephan Kauf- Energiemangel Dietrich Droste

aber weiterzumachen. angesichts der Das Situation Buch schaft denoch man/Tadzio Müler der als Antrieb

ständnis dafür, warum die Biobranche Ver- Grüner Kapitalis- (2010, Menscheitsgeschichte

litisch keine Impulse mehr geben kan pomus, Krise, Klichen, Martin Meidenbauer in Mün-

sie ist untergegangen im täglichen Konkur- − mawandel kein Ende und Energie 690 S.)

des Menschen − in der Entwicklung der

renzkampf.litisch aber nur Wirtschaftlich noch ohne Bis. erfolgreich, po- Wachstums als imer gebraucht, sei es

(209, lag in Berlin, Karl Dietz 269 Vermend eigene Arbeitskraft oder zuneh-

S., Energie als fremdzugeführte Energie.

Epochenwechsel Michael Müler/Kai Niebert 19,90 Das Gegenprogram Euro) aber ermöglichte Fortschrite, führte

zum Grünlackieren brauch. zu Der wachsendem Autor stelt die EnergieverMensch- (209, Euro) Ökom in München, 278 S., 19,90 moderner Buch − und Marktwirtschaft das, obwohl die liefert beiden dieses Autolicheheitsgeschichte als Ringen um zusätz-

Die wandlungen Steigerung im Biosektor der kapitalistischen ist dieses Buch. Umrengungen selbst gehören. zu den Doch Aparaten ihr kritischer von Bewe- ganze Energiemengen dar, erklärt damit

Blick Zerfal Epochen, Kriege, Aufblühen und

Es verbandsfunktionären, stamt aus der Feder die von wisenschaftliNaturschutz- reicht, färbten um Kapitalismus die rosa Brile zu demaskieren. des grün einge- breite von Machtblöcken. Durch die sehr

Mit erhält Verwendung des Begrifes Energie

che haben oder und Parlamentskarieren somit den Prototyp hinter des deut- sich vielen jekt der Zahlen sozial-ökologischen wird belegt, das Umgestal- das Proschärfe. der Ansatz aber eine gewise Unnende

Lektüre Trotzdem über ist das eine Buch unstritig eine spantreitung weniger positive Wirkungen zeigt als bendedueler Aktivität.

Kraft geselschaftlicher und indivi


Viele gegen Tierechtlerinen Jagd, Fleischkonsum mit oder Tierhaltung Hintergrund in einem herschaftskritischen verorten ihr Engagement

text. Mit teilweise großer Selbstverständlichkeit werden gemeinsame Merkmale Kon-

mit grif, rasistischer um diese Unterdrückungsform oder sexistischer ,einzureihen' in betont. die Liste Es gibt der sogar zu überwinden- einen Bedennise

„ismen“: miteinander Anti vergleichen oder . Aber gleichsetzen? lasen sich die Ist benanten die Herschaft Herschaftsverhältschliche

Tiere überhaupt überwindbar? Doch auch die herschaftskritischen über nichtmenworten

auf solche Fragen sind nicht frei von Ausblendungen. Ant-

Zweifel zu Begin harmonischen

ben Wie von das Menschen ,befreite' Zusamenlesamenlebens,Zumenschlichen Tieren und eigentlich nicht- dem in

bleme es keine mehr Pro- zu

ausehen rechtlerinen sol, selten wird beschrie- von Tier- nachdem geben scheint, ale

ben. daran, Möglicherweise das es nur wenig liegt An- es wurden. ,Tierkäfige' Einer nüchternen geöfnet

sätzewürfe gibt, zu geselschaftliche entwickeln und Gegenent-

(selbst)kritisch zu durchdenken. So dabei mantische Betrachtungsweise hält diese roschen

Traumwelt nicht stand: Men-

einer Diskusion häufig vage standhalten , die dürften, kaum lebten stehen mit großen Teilen der berenz.

Umwelt in prinzipieler Konkur-

weil mit auftretenden es gar keine Widersprüchen Auseinandersetzung

Problemen gab (welche ,nutzbar' und

macht werden könten für die Weigeterentwicklung). oder Gerade Zusamenhängen in

mangelt len“, die sich es an nicht solchen mit idealtypischen „Herschaftsbrilschreibungen

zufriedengeben. Be-

Romantisch Naturverständnis verklärtes

von ,Tierechts'- einem romantischen sind Naturverständ- fast imer

nis durchzogen. Es ist der Mythos eines

1Der

oder Grund die dafür von ist manchen nicht der

stelte ,Bösartigkeit' der Menschen, unterdern

der schlichte Umstand, das gleichsonberechtigte Vereinbarungen Komunikation erzielt werden − über könten die

− Ameisen nicht möglich mit Menschen, ist. Weder wo diskutieren

schicken Hügel aufbauen, weder sie fragen ihre

Wespen wagen einziehen vorher an, könen, ob sie in noch einen ist Bau-

vorstelbar, wie nichtmenschliche Tiere es

gleichberechtigt einer neuen Eisenbahntrase in den Planungsprozes

zogen werden solen. Ohne diese miteinbehandlung

sind konkurierende AnsprüVerchenise oder alerdings sich widersprechende nicht aufhebar. Bedürf-

1 Gegenbeispiel: Apfelbäume profitieren vom menschlichen Apfelesen und Weiterverbreiten der Kerne.


noch Jede so Art zurückhaltende der Flächenutzung, Eingrif durch jeder

Menschen einzelne oder hat zahlreiche Folgen, Lebewesen die

stark betrefen könen: Der Neubau 2

nes Hauses, für den ein Waldstück geroeidet nichtmenschliche wird, vertreibt Lebewesen. und tötet Nur zahlreiche

einen einseitigen Rückzug, also durch

werden Akte, − kan alerdings das stark wäre eingeschränkt

Leben unmöglich, wen konsequent menschliches

negativen Folgen auf die Umwelt verhin- ale

dert Bei werden der Produktion solen.

teln ist das nicht anders. von Zum Nahrungsmit-

sich jede Anbauform auf nichtmenschli- einen wirkt

chereichtum Tiere in aus. Miteleuropa So ist der untrenbar heutige Arten-

der ,Nutztierhaltung' und den dadurch mit

neu wie angelegten deren Randzonen Wiesen verbunden, und Weiden welsocheon' zu eine Begin nie dagewesene der industrielen Lebensraum,Revolutivielfalt schufen. 3

,Nutztierhaltung' Bei würde einem Wegfal somit eine der

hohe deren Zahl greift an Landwirtschaft Arten austerben. imer Zum in an-

Lebenswelten anderer Tiere ein und die

wirkt für viele tödlich. 4

tumslogikenkurieren ). Dagegen konche

Menschen und nichtmenschlider,

Tiere meist unaufhebar miteinanden

weil keine Situation hergestelt wer-

und kan, wo beispielsweise Mäuse, Igel

teilung Menschen gemeinsam über die Verden

von Äpfeln oder Ähnlichem reeinbarungen

(wer es schafen solte, kreative Verfen,

mit Hausmäusen zu trefden!).

darf sich gerne bei der Autorin melweit

In solchen Situationen sind − so-

Rücksicht für das eigene Leben tragbar −

gangsweisen und Verzicht mögliche Um-

unauflösbaren mit Widerspruch. dem meines Erachtens

Strukturele Grundproblem Ungleicheit als

an Nichtmenschliche Tiere nehmen nicht

lungstrukturen den KomunikationsundAushandselschaft der menschlichen Ge-

den teil. Ale Entscheidungen, die

oder Umgang mit anderen Lebensformen

menschlichen der Umwelt betrefen, werden von

jeweiligen Individuen inerhalb ihrer

„Tiere Sozialstrukturen gemacht.

als werden imer von den Menschen

rungsmitelherstelung und -lagerung Nahkehrt. gleichwertig gestelt und nie umge-

überwindbare Das ist Ungleichberechtigung.“ eine strukturele, nicht

mus großem dagegen Maßstab abgesichert von anderen werden, Tieren in

konsumiert Inerhalb zu der werden.

schaft ist ein menschlichen Umgang Gesel-

Resourcen aufgrund sozialer Komuni- mit

kationstrukturen möglich (auch wen zumindest

schaften auf Konkurenz- aktuele undGeselEigen- 5

Tierechte sie „werden stehen von dem Menschen nicht entgegen,

bzw. anerkant. Auch hier findet verliehen

lei gleichberechtigte Komunikation keiner-

und schen Entscheidungsfindung mit den Tieren stat. (.) des Dieser Men-

Unterschied besteht sozial.“ 6

, das heißt eine Daher gleichbe- ist

rechtigte nicht herstelbar. Begegnung „auf Augenhöhe“

2 Aufgrund Beispiel dient des ja Überfluses nur der Veranschaulichung. an bewohnbaren Gebäuden ist es natürlich unsinig, neue zu bauen – aber das

3 4 Harald Siehe dazu Plachter „Vision (191): einer Naturschutz. Landwirtschaft Stutgart: ohne (Tier-)Ausbeutung“ G. Fischer (Seite 69-71).

(Seite 56).

(Seite 58) und „Containern und Veganismus“

5 6 Grupe ebenda.

Gegenbilder (206): Autonomie und Koperation. Reiskirchen: SeitenHieb.


Standortgebundenheit

Abgrenzung vom

Anthropozentrismus

hungsweise Der Blick aus der der eigenen menschlichen Perspektive bezie-

unüberwindbar. Es sind imer Men- ist

schen, Umwelt, die mit entscheiden, nichtmenschlichen wie sie mit Tieren, ihrer

Pflanzen gehen wolen. oder Sie unbelebter handeln nicht ,Natur' weniger um-

auf spielsweise sich selbst Tierechte zentriert, konsequent wen sie beisetzen

würden − und das ist auch um-

so: „Es gibt keine naturgegebenen Wert- gut

setzungen oder sonstigen. − und Der auch Mensch keine ist götlichen

des Subjekt. [.] Die Frage ,Haben werten-

per se von Natur aus Rechte?' ist Tiere

verneinen, weil selbst die Bejahung die- zu

ser würde Frage und durch erst durch den Menschen die Bejahung erfolgen

praktische Konsequenz schaft. Ebenso eine

ist keine die Rechte Behauptung, haben, falsch Tiere (.).“ könten (.) 7

8

Standpunkts Eine Verteidigung des menschlichem

Definitionsmacht und damit einhergehender

tend ist nicht gleichbedeu-

geht mit . Dieser

hinaus: über Es menschlichen ist eine Aufasung, Perspektivismus die eine

setzt Ordnung alen Lebens

den und dabei die Menschen − ergo

an weißen, heterosexuelen Man −

„Mensch die Spitze stelt. Der idealisierte

sol an sich“, gedacht als Zentrum,

umgebende sich von dieser Position aus die ihn

werfen. Die Umwelt volständig unter-

naturgegebenen Werten oder Rechten Wo mit Grundlage bildet somit eine (rechtfertigende)

argumentiert bar sein solen, wird, ist keine die nicht veränderneren und äußeren für die Beherschung ,Natur'. der in-

aber, Orientierung das einzelne zu vermuten Menschen − wohl

Grupen mit dem Verweis auf unantast- oder

baresetzen Wahrheiten wolen. ihre Interesen durchtung'

Der ist Widerstand kein selbstloser gegen Kampf ,Tierausbeure,

sondern auf menschlichen für andeteresen,

die nicht verleugnet werden In-

solten: Lebewesen Es nicht eingespert ertragen werden zu könen, und hin- wie

ter Brutalisierung Giterstäben und vegetieren; Verhärtung die abzuleh- eigene

nen, nichtmenschliche die notwendig Tiere wäre, zu töten. um gezielt

Egoismus der Menschen ist ihre stärkste Der

Triebfeder die anderes − vorgeben auch für mögen. Tierechtlerinen,

9

Dekonstruktion Mensch-Tier-Dualismus des

kritische Aktuele Weiterentwicklung Theorieansätze, die von sich Tier- als

rechtsgedanken sich nicht darauf, verstehen, die Ausbeutung beschränken

Tieren anzugreifen. Vielmehr wird von

Einteilung in Menschen und Tiere als die

ziale verstanden, welche so-

die inbegrifen Kategorien ist auch erst hervorbringt. die Infragestelung Darin

weiterer schließend gegenübergestelt , die als sich werden aus-

und phie welche durchziehen: die abendländische Natur und Philoso-

Geist und Körper, Denken und Kultur,

gelten in dieser als Gegensätze, entlang

7 8 Jörg Anmerkung Bergstedt von (20): Andre Ale Gamerschlag Rechte gehen auf den vom 1. Menschen Entwurf dieses aus. Bad Textes. Oldesloe: Institut für Ökologie.

9 Siehe (htp:/projekte.fre.de/hah/texte/anthropozentrismus.html).

dazu Autonome Tierbefreiungsaktion Hanover (205): Anthropozentrismus als Ausgrenzungsmuster


derer menschlichen sich die Tieren Abgrenzung bewegt. Kultur von nicht-

Rationalität sind demnach nur den bzw. und

bestimten die dualistische Menschen Konzeption vorbehalten (weil

unter weise ,Frauen' Menschen und schaft ,Kinder' und ebenso beispiels-

vernunftlos definiert). „Die soziale Kon- als

struktionropäischen des Geistesgeschichte Mensch-Begrifs beruht in der auf eu-

einer Geist und klaren Sele Trenung auf der zwischen einen Seite reinem

(.) Körperlichkeit als dem Trieb, und

auschließlich der Natur und den ihr der

gehörigen zugesprochen wurde, auf der Zu-

anderen Seite.“ 10

unter Zweifel anderem an diesen von Setzungen neueren Forschun- werden

gen So sind und vielfältige ihren Ergebnisen kulturele untermauert:

und Formen des Eigenheiten

Lernens in nichtmenschlichen Tier sozialen

gebliche nachweisbar, Kulturlosigkeit welche widerlegen. ihre an- 1

Sichtweise könte auf nichtmenschliche Tiere

sere' unterstützend dabei wirken, ,un-

verändern. praktischen Umgangsweisen zu

erfolgreiche Alerdings würde auch die

Setzungen der sozialen

grundlegende und nicht die

Weg Ungleicheit aus dem

gin“ räumen, beschrieben die wurde. unter „Zweifel zu Be-

Folgen herschaftskritische für die Debate

Vereinheitlichte Unterdrückung?

schen Es lasen sich Gemeinsamkeiten zwicher

der Unterdrückung nichtmenschlihältnisen

Tiere und anderen Herschaftsver-

anderen feststelen. Ähnlich wie bei

werden Unterdrückungsverhältnisen

Wert- grausame Behandlungen über

Auch Mensch-Tier-Einteilung auf biologischer nicht Ebene nachvol- ist die gerechtfertigt. und Eigenschaftszuschreibungen

Abgrenzung ,Tiere' werden − imer in

ziehbar: Schimpansen Organisch und Kühe sind sich zum Menschen, vernünftig, zu Menschen − als un-

sehr viel ähnlicher als Kühe und Beispiel niert, primitiv oder kulturlos defiwürmer

oder auch Insekten. Alein Regen- Faktisch um sie ausbeuten zu könen.

biologische Vielfältigkeit nichtmenschli- die welche durchzieht diese ,

unterste nichtmenschliche Tiere auf die

cherre“ und Tieren die läst wilkürliche den Samelbegrif Grenziehung „Tie- gesamten stufe stelt, auch den

sche Altag. Zudem greifen sexisti-

absurd Al diese erscheinen. häufig oder rasistische

deutsamen interesanten Erkentnise und und politisch Ansätze be- -Bilder auf ,Tier'-Zuschreibungen und

könen diese stützenden helfen, Tierausbeutung entgegen- und

zutreten.herschende Sie Bild könen vom dumen, helfen, das kulturlovorsen ,Tier' zu verändern. Eine andere

12

gar die Tiefenstruktur zurück, die möglicherweise solcher Ausgrensozungspraxen darstelen 13. Schnitstelen zwischen diesen Es sind Her- also

schaftsverhältnisen sich gegenseitig durchdringen festzustelen, und ver- die

stärken.

10 Siehe (leider dazu im Internet Autonome nicht Tierbefreiungsaktion mehr ereichbar). Hanover (205): Anthropozentrismus als Ausgrenzungsmuster

12 1 Siehe Siehe dazu dazu Günther Frans de Rogausch Wal (205): (19): Der Inerhalb Afe und einer der Sushimeister. Kultur des Schlachthofes München: dtv.

Tierechts Aktion Nord (Hrsg.): Reflexionen zum Mensch-Tier-Verhältnis. Hamburg: – Jenseits Selbstverlag von Fleisch. (S. 1). In:

13 Siehe dazu Jobst Paul (204): Das ,Tier'-Konstrukt – und die Geburt des Rasismus. Münster: Unrast.


Unterschiede Alerdings gibt zu es anderen auch durchgreifende

verhältnisen, die sich aus der Herschaftslen

Ungleicheit zwischen Menschen strukturelsend sie niemals sein umfas-

von könen: Befrei-

und schen anderen (genauer Tieren gesagt ergeben: ein Teil der Men- Unterschied ung. Das ist zu Se- ein

Menschen) der diskutieren könen und vereinmiteinan- der xismus, Rasismus,

baren,hältnis zu wie nichtmenschli- sie ihr Ver- ,behindert' von Kindern, oder

chen wolen. Tieren Das tun gestalten

fentlich mit einer sie hof- definierten psychisch ,krank' Mennoch

unter Haltung, Auschlus aber den- wen schen − mensch selbst

,Tieren'. Diese Ungleicheit von

daran gebundene Herschaftsverhältnis und das auch berücksichtigt, nicht ale Men- das

bleiben durchsetzen auch solte, dan das erhalten, Zos, wen ,Masen- sich maßenschen sich gleichertierhaltung'rungenschaften'

und ähnlich bendet grausame werden. ,Erung könen. wie „Für die Befrei-

Bedingungen, auf deren Grundlage Die problematisch, von Mensch und Tier“ sind daher

einfach weil solche Unterschiede

nichtmenschliche drückt werden, bestehen Tiere aktuel weiter unter- besonderen geleugnet würden, anstat den

weshalb mir fraglich erscheint, ob fort, drückungsformen Charakter einzelner Unter-

soziale Begrif ,Befreiung' überhaupt der nichtmenschliche mitzudenken. Weil

ihnen auferlegten Tiere Bedingungen sich nicht von den

pasend Solche ist.

lerinen wie Bedenken Helmut scheinen F. Kaplan Tierechtbe' könen, ist es die soziale ,Aufgavon

abzuhalten, Unterdrückungsver- nicht dasem von Menschen umgegangen zu klären, werden wie mit sol. diehältnise

gleichzusetzen: Wichtige Zusätze

nicht Aus diesen Überlegungen leitet sich

nichtmenschliche ab, das es ,richtig' oder ist,

ten, Tiere gefangenzuhalche

für Pelzmäntel, medizinische Versu-

zu oder zur Nahrungsmitelproduktion

,wert'- töten; auch nicht, das Tiere deshalb

Aber bereits das weit verbreitete

14

rechts'-Symbol (gemeint ist ein Stern, ,Tier- etwas oder rechtlos sind. Leider wird so

dem Menschenund Hundepfote kämp- auf spiel imer wieder unterstelt, zum Bei-

diesem in Schwerpunkt. Debaten auf der Mailingliste zu

ferisch Wunschtraum gestreckt ab, sind) der bildet ,Tiere' einen

menschlicht und sie zu etwas macht, ver- was

15

de, das kritische Betrachtungen Ich finde es von schaganismus

oder ,Tierechts'-Ansätzen Ve-

reflexhaft als Versuch wahrgenomen so

werden, Tierausbeutung zu rechtfertigen

14 Helmut Götingen: F. Kaplan Echo. (198): Die Zukunft der Tierechtsbewegung. In: Edmund Haferbeck/ Frank Wieding.

15 Leider im Internet nicht mehr ereichbar.


− weise und auf nicht Möglichkeiten, etwa als sich und Hin-

eigenen Theorien weiter zu entwickeln. die

Herschaftskritik Ausblendungen mit

Tierechtskonzeptionen Die hier an anti formulierte Kritik und

stützt und bestimte sich auf persönliche Debatenstränge, Diskusionen

lem die Iden „Freier Menschen in vor freien al-

Vereinbarungen“ 16

“ und „ und

17. dort Ausblendungen Alerdings und Lücken sind erken- auch

bar. Unmöglichkeit Aufälig ist gleichberechtigten beispielsweise, das Um- die

gangs dargestelt mit nichtmenschlichen wird, als stünden dem Tieren ,die' so

Menschen genüber (und als das, obwohl Block ge-

zwischen geblendet Menschen werden). ansonsten So heißt stark es beieinspielsweise Instituts für in Ökologie: einem Positionspapier „Die Gestaltung des

der menschlichen Menschen. Geselschaft Die Menschen ist Sache

gleichberechtigt. Niemals aber werden sind

Tiere daran teilhaben.“ 18

durch luten die Setzung einer scheinbar absomenschliche

Grenze verdeckt, das nichtkürlich

in menschliches Tiere wilkürlich Leben oder eingreifen. unwil-

Schwerpunkt-Mailingliste Auch in inigen Diskusionen auf der

blematisch: Hinter Begrifen Das ist wie pro-

„die Mensch“ Menschen“ verschwinden oder „der

die heiten vielfältigen zwischen Ungleich-

An gleichberechtigten Menschen.

handlungsprozesen könen Aus-

die teilnehmen, die über die un- nur

terstelten Fähigkeiten verfügen; komunikativen

umfasenden Sin selbstbestimt in einem

zu voraus. leben, Zum setzt noch anderen viel mehr wird

19

meine Argumente eingewendet, wurde das auf

,Kinder' seien. Dem ebenfals kan nicht ich gleichberechtigt

sprechen: Zwischen einer ,erwachsenen' nicht wider-

Person besteht und erst einmal einem neugeborenen keine Gleichberechti- ,Kind'

gung.personen In diesem − mindestens Fal setzen eine die Bezugs-

Weile − die Rahmenbedingungen, ganze

che den jungen Menschen beinflusen. wel-

Dieses wen die Gefäle älteren verschwindet Personen gute auch Absich- nicht,

ten des haben betrofenen oder ,Kindes' die Selbstorganisierung

Die antipädagogischen Theorien fördern wolen.

dieser Hinsicht sehr lückenhaft. sind Noch in

gravierendere dürften Schwierigkeiten dort bestehen, für

Menschen mit schwersten geistigen ,Be- wo

hinderungen' mehr fähig sind, oder ihre Verletzungen Interesen umzu- nicht

setzen. sind Menschen In solchen möglicherweise Situationen

darauf dauerhaft

sen,angewiedere das Menanschen umfasend ihnen

zung bei der ihrer Umsetdürfnise

helfen Be-

und diese − Projektion per

− zunehmen überhaupt versuchen. erst wahr-

16 17 Grupe Gegenbilder (20): (206): Freie Autonomie Menschen und Koperation. in freien Vereinbarungen. Reiskirchen: SeitenHieb. Reiskirchen: SeitenHieb.

18 19 Jörg Leider Bergstedt im Internet (20): nicht Ale mehr Rechte ereichbar.

gehen vom Menschen aus. Bad Oldesloe: Institut für Ökologie.


selber Herschaftskritische fast imer „den Theorien Menschen setzen

Norm, als Maß, an dem die anderen als

Tiere geblich gemesen antispeziesistische werden. Auch TheoretikerIn- viele vornen

um die (z.B. beiden Peter Bekantesten Singer und Tom zu nenen) Regan,

und hen sich viele auf TierechtlerInen einen objektivierenden (.) beziegrif

von Diferenz, von Andersartigkeit, Be-

indem Menschen sie in als ihrer Norm Ethik setzen.“ (z.T. bestimte) 20

ser ierung gehen große Gefahren Von die-

aus: munity, „Um d.h. den in Einlaß die moralische in die moral Gemeincomschaftmenschliche zu erhalten, Tiere bestimte müsen Kriterien nicht-

erfülen. wie wir − Sie die müsen Norm − letztendlich wobei dieses so sein

je nachdem, wer die Speziesgrenze wir,

wacht, die einen oder anderen Menbeschen sog. Behinderte). einoder auschließen Legale und kan ilegale (z.B.

,EinwanderInen' Gemeinschaft könen in demnach diese moralische

derzeit (.) wieder ausgewiesen auch werjeden.“ 21

Unterschiede: Trotz dieser So Ausblendungen könen sich ,Kinder' bleiben 2

senderer Fälen eine Haltung anzung

Menschen und deren Unterstüt-

volständige vorausgesetzt, die oder gerade nicht für

kungen steht. sind Ungeachtet Anäherungen dieser an Einschrän-

Sozialstrukturen Verhältnise inerhalb menschlicher

hend möglich. viel eher und weiterge-

Fragen und Herschaftskritik

nicht Unterschiede zwischen Lebewesen sind

her , sondern gradueler Art. Dagen

sind genau genomen ale eindeuti-

Definition Grenziehungen hinfälig. Auch die

rechtigter darüber, wer Teil gleichbe-

komt Aushandlungsprozese ist,

Richtig nicht ohne Ausklamerung aus.

nichtmenschlichen erscheint mir zwar, das ale

schlosen Tiere davon ausge-

herschaftskritischen sind. Alerdings stelt die in

stelte komunikativ-handlungsfähige Theorien unter-

auch für gleichberechtigten Umgang

Daher zahlreiche Menschen ins Abseits.

die ist es verklärend und gefährlich,

chen Menschen „an sich“ nichtmenschli-

(nicht gisch!) unmitelbar organisieren nach und der sich Geburt, schritweise loüberzustelen, Tieren als gegen-

geistig auch, weil sogenante

in rend die andere Unabhängigkeit Tiere sich nicht bewegen, gegenüber wäh- nichtmenschliches ,Behinderte' in dieser Logik als

Kan Tier gelten würden.

Menschen anderen Rahmenbedingen könen. könten Unter ausgrenzenden es angesichts Mensch-Begrif desen einen geben? nicht

Möglichkeiten selbstbestimten Han- die

delnsmachten von Menschen ,Kindern' oder deutlich ,behindert' gesteigert ge- ich Auf die aufgeworfenen Fragen habe

abschließenden. keine Antworten, schon gar keine

werden, Umwelt, in z.B. der durch sie sich die ohne Schafung Hilfe bewe- einer aber, Notwendig scheint mir

gen sie in weiteren Auseinandersetzungenrefreiheit“).

und zurechtfinden Alerdings wird könen auch („Barie- viel intensiver um herschaftsfreie und selbstkritischer Geselschaften aufzu-

in dienehmen neues Schlagwort − damit endet, das die nicht Wider- als

sprüche vergesen macht.

20 Günther Nord (Hrsg.): Rogausch Reflexionen (19): zum Inerhalb Mensch-Tier-Verhältnis. einer Kultur des Schlachthofes Hamburg: Selbstverlag – Jenseits von (S. 10-1). Fleisch. In: Tierechts Aktion

21 2 ebenda. Genau Geselschaft genomen unterschiedlich ist ,Kind'-Sein definiert eine ist Konstruktion, oder gar nicht da besteht.

es von einer absoluten Grenze ausgeht – die je nach


Fazit für die Praxis

die

nüchterner Aus al dem Blick ergibt (auch sich auf vieleicht klasisches ein tierausbeuterischer möglichst weitgehende Abwicklung

erhöhte Strukturen und eine

,Tierechts'-Engagement), das anti Praxis nicht sinlos aber, Bemühen, Umsichtigkeit, ein ständiges

möglich anderen Lebewesen − soweit

wäre: schen einseitig Möglich die ist weiterhin, von ihnen das geschafeMen- Al − keinen Schaden zuzufügen.

des das sind Akte inerhalb

nen Ungleicheit Ausdrucksformen benden. der Und beschriebehältnises. weiter bestehenden Herschaftsverscheint

es auch sehr sinvol, aus mir Zos, er- rücksichtsvoles Zudem gibt es Grenzen für

wechsel Verhalten (ohne Stof-

der fläche Haltung für soziale von ,Tieren' Bedürfnise, als Projektions- Leben mit der Umwelt ist menschliches

Tierversuchen schon bald Vergangenheit Jagd und keine nicht organisierbar). Sich darüber

cherweise Ilusionen zu machen, ist mögli-

zu Umgang machen. mit nichtmenschlichen Da ein gleichberechtigter hofe, niederschlagend, aber ich

einem umfasenden, sozialen Sin Tieren nicht in sich das es nicht die Motivation raubt,

Verbeserungen. stark zu machen Und das für könen ereichbare nur

möglich scheint, bleibt ,wir' Menschen.

Rez. Umwelt

God Caspar Bank Dohmen

Model der − GLS Das mitler,schaftliche sondern Möglichkeiten, auch auf z.B. eigenwirt- die Inves- Monika

Bank tition des eigenen Geldes in Photovolta- Wem C.M. Müler

(2011, Freiburg, orange 256 S., pres 20 €) in ikanlagen. Das Buch ist nützlich, solte (Locumer gehört das Schwein?

aber mit kritischem Blick gelesen werden. Akademie Protokole 13/2010, Evang.

Mit ney« »Let's legte » Make der Autor Mo- Das liegt in der Sache als solcher be- Die in Locum, 16 S.)

gründet, den grüne Geldanlagen be- umstritensten Patentierung von Leben gehört zu den

schonden Wunde des Finger globalen in die deuten das Mitspielen im Kapitalismus. schaft, Fragen moderner Agrarwirt-

Nun wil er mit einem Porträt Bankensystems. Sie sind mitschuldig am Umbau alternati- Gentechnik insbesondere der Debate um die

eine konkrete Möglichkeit aufzeigen, der GLS-Bank ver Wirtschaftszweige zu hochrentablen für − auch wen Patente ebenso

mit einem anderen Verständnis von »Bank« wie Profitmaschinen. Das reflektiert der Autor sen nicht gentechnisch veränderte Lebewe-

im Buch nicht rung angestrebt werden. Mit der Patentieschränkungen

sind Besitzrechte, Profite und Ein-

Geselschaft Das Buch gewährt mitgestaltet einen tiefen werden Einblick kan.

die Entstehung, die Ziele und die Praxis −in

Andrea Flemer Resourcen der Nutzbarkeit natürlicher

Bio-Lebensmitel den verbunden. Zu daraus folgen-

garniert fern aufklärend. mit vielen Gleichzeitig Interviews. ist Es es ist inso- (2011, Humboldt in Hanover, 192 S., versorgung Problemen z.B. für die Lebensmitel-

überaschend naiv und unkritisch. Rudolf aber 9,95 €) tungserfolge weltweit und für weitere Züch-

Ein einfaches Buch mit eindeutiger Ausa- wie finden sich ebenso Beiträge

Steiners ebenso unhinterfragt prophetenhafte wie die Role grundsätzli- bleibt ge:gen konventionelen Bio-Lebensmitel Produkten sind in alen überlegen. Belan- Patenten ein abschließendes auf Leben. Pro und Contra zu

che das Akzeptanz GLS-Geschehen von Profitabilität, mitprägt. die Insofern auch So heraus, findet der es im die Buch Autorin aufgegrifen bei jedem wird. Aspekt Martin

Zu- Die Wolpold-Bosien

beweist imer befangen. das Buch auch: Menschen sind nächst schildert stelt die sie Verbreitung Kenzeichnungen von Bio-Nah- vor, (1 andere Eroberung

Das 9, AbL-Verlag in Ham, 235 S.)

rungsmiteln und benent dem Buch hat schon ein par Jahre auf

Grüne Ano Fricke

Schadstofe in Landwirtmer Buckel − aber es behandelt eine im-

(2010, Stiftung Geldanlagen schaft und Lebensmitelver- werden noch aktuele Frage. Nacheinander

Berlin, 208 S., 16,90 Warentest €) in arbeitung.den die verschiedenen Schließlich wer- der drei zentrale Machtinstrumente

Lenant: globalen Lebensmitelwirtschaft be-

Wer ses Buch es genau ist richtig. wisen Inhaltliche wil: Diebensmitelsortenleuchtet − imer mit durch- die Die Agrarexporte von EU und USA,

dem mungen internationalen Agrar-Handelsbestim-

Texte sichtstabelen, wechseln welche mit Über- Fazit, das „Bio“ beser ist. besondere, und die Nahrungsmitelhilfe. Ins-

und Anlagen welche Bedingun- Fonds Zweifel das ales aber nicht bleiben, ein bischen ob der das dieser letzte Punkt als Teil

nungsinteresen Darstelung imperialer Weltordgen

Blick nicht erfülen. nur auf Dabei die fält externen der zu dien einfach und Meinungen, gestrickt ist. Stu- den dargestelt wird, zeigt

die des Buches, skeptisch-analytischen welches sich imer Blickwinkel noch zu

Angebote durch Banken und Anlagevernen, werden gar andere nicht erst Ergebnise erwähnt. benen- lesen lohnt.


Ich Zimer sitze tapelt, am Rechner mich erwartungsvol und verschicke ansieht gerade und Emails, wieder als Sina Richtung auf Küche vier Pfoten tapelt. ins

Ah, beiden sie Hunden hat Hunger. Futer Ist zuzubereiten. ja auch schon Sobald wieder ich so weit. die Näpfe Also stehe in die ich Hände auf, um nehme, den

kleben pasen. mir die beiden harigen Monster wie Kleten an den Beinen. Nur nichts ver-

schüte Gedankenverloren

Metalschalen, ich Futer rühre in die fält

Napf herum und denke an im Situation mir noch die

tenTierechtstref- vom letz-

eine im Park: Situation von gestern fen ein:

Hund Meinen alten, bereits verstorbenen

her habe ich auch vegan ernährt. Da-

Aber weiß ich, das das gut klapen kan.

stark Sina und Django haben einfach so

anderes abgenomen, das ich mir etwas

nen einfalen lasen wolte. Und ih-

beide schmeckt das sichtlich, denke ich, als

dem Napf mit wölfischer schlingen. Gier das Futer aus

Hunde Recht ja nicht hat er, in so die richtig Stadt. pasen Und wen die

ich gendwohin könte, würde aufs Land ich sofort ziehen mit . ihnen ir-

Hundefuters Beim Einweichen mit etwas des warmem selbstgekochten Diskusion Dieser Satz mit stamt einem Freund.

aus einer Email-

Waser


wie Ja, Recht. denke ich, Zufrieden sie haben schlecken ale irgend-

die Hunde übers Maul, dan hüpft sich

Sina meinem zu mir Ohr aufs und Sofa, kuschelt schnupert sich an

mich. Häten wir sie im Park angebun- an

dengert wäre lasen oder solen, sich so vieleicht das sie jemand verhunbarmt

häte, der weniger Reflexionsverer- Fleisch

mögen aufbrächte? für die Häten Herschaftsmechanismen bar ist, geben, das es wen ihnen doch schmeckt? deutlich sicht-

Django für den Rest seines wir Lebens den einem alten dacht, Ja ja, ihr habt das ale genau durch-

Tierheim keine Minute überlasen alein solen, sein konte, nur weil ohne er Wir aber ihr lebt in grauer Theorie!

Idealzuständen, leben nicht in

jämerlich sein Leben auf zu heulen? ein par Häte kleinen er Fliesen beser werden wir leben heute und

könen. nicht ales auf einmal ändern

hinter ich im Grunde Gitern verbringen nie ganz genau solen, weiß, nur weil haben, Ihr mögt theoretisch ale Recht

er wil und denkt? Wäre die Vorstelung, was den denke ich, aber das Herz und

men Mut zu stelen, habt ihr die nicht, die Übergänge euch den Proble- in ein

das auch er nur dort Projektion unglücklich gewesen gestorben und wäre,

Wahrheit gefiele es ihm viel beser als in machen. freies Miteinander notwendig

mit ben, 12 so Jahren wie er noch es jetzt über tut? die Wiese zu to- schlumert, Und während Sina bereits ruhig

neben versucht der alte Django

geschenkt Und das Futer, bekomen das wir oder auf Biomärkten che ihr aufs Sofa zu kraxeln. Ich strei-

Container holen? Solten wir den aus Hun- dem Stück ihm über den Kopf und rücke ein

Platz finden. zur Seite, Die damit hier, diese wir ale kuscheligen bequem

den nicht das sowieso wegeworfene Harmonster, nicht anehmt. sind Opfer, derer ihr euch

Rez. Politisches Engagement

Das Buch Planspiel-

liert,

(208, arbeit in Stiftung Bon, Mit- Rolenspielen, die sehr genau ausgearbei-

verwertbar wie sie für AntragstelerInen einfach

172 Ein S., umfangreiches 9 €) tet werden. Sie könen so exakt nachge-

kurze sind. Ergänzend finden sich

spielt oder als Anregung für eigene Iden

und Einleitungstexte zur Antragstelung

Handbuch Durchführung für von die genutzt werden.

gen. einigen grundsätzlichen Überlegun-

und Was fehlt, ist der Hinweis, das Geld

Planspielen Grupen. Mit die- mit Fördertöpfe für Vereine,

gen Förderungen auch negative Wirkun-

selbstorganisierte Projekte

rarchien haben könen: Abhängigkeiten, Hieser

Kreativität Methodik und solen und politische Initiativen

lisierung, durch Bürokratie und Profesionalernt

und ausprobiert Handlungskompetenz werden . „Planspiele er- 19 (2011, S.) Netzwerk Selbsthilfe e.V. in Berlin,

Geldgeber Ausrichtung von Inhalten auf

sierung usw. Dabei wäre die Thematikünftigen

. sind geignet Entwicklung“, zur Vorausnahme heißt es im von Vorzu- Den schreibungen Kern des von A4-Buches mehr als bilden 290 Stiftungen die Be-

politischer wichtig gewesen, weil der Trend

weit Bewegung in diese Richtungen

wort.leitungen, Das Werk dan aber selbst einige bietet Beispiele zunächst von An- und tiativen Förderquelen, im politischen die und Grupen Bildungsbereich und Ini-

Buch fortgeschriten ist. Nützlich ist das

praxisgerecht als Nachschlagewerk: formuliert. Nähere Gut Infos sortiert, un-

unterstützen. Die Angaben sind so formuter

/foerdertopfbroschuere.

w.netzwerk-selbsthilfe.de/beratung


nicht Die Tierechts-Bewegung alzu alt und ihre Kri- ist

tik Einige ist richtig Menschen und wichtig:

erkant, das zwischen haben

Menschen Tieren ein und klares anderen

schaftsverhältnis besteht. Her-

Die tion menschliche nutzt die ,Resource Zivilisa-

Tier', testen beutet Verwertungslogiken sie nach efizien-

Lebewesen als Ware und aus, Rohstof. versteht

Menschen rungsund sehen Nutzungskete. sich als Spitze Hier der eine Nahtik

zu formulieren und eine konsequente Kri-

Ablehnung nise zu praktizieren, der herschenden ist mehr als Verhältgebracht.

Auch einen Namen hat nur die an-

neu erkante . Form der Ausbeutung:

derts Salt stelte zum ersten Ende des Mal 19. die Jahrhunrung

auf, bestimten Fordemenschlichen

den Status nicht-

des Diese Rechts Forderung wurde zuzuerkenen.

von Philosophen wie Singer später auch 1

Von Yetzt, yetzt@antispe.org

Tierechte, sich Menschenrechte, Kinderechte − sehr oft und sehr ausgiebig beziehen

zu erkämpfen gäbe. Dieser Strömungen Text sol auf eine einen Analyse und Kritik Begrif am Rechtsbegrif von Recht, den sein. es

rung Tieren nach Gesetzen, die anderen

oder Vorteil einen schafen. rechtlichen Schutz

rung Doch genau diese Forde-

an nur ist einer falsch Form und der die Her- Kritik

die schaft verkürzt. eines Macht- ,

andere, verhältnises ist nicht einer die einzige Form über

matisch der Unterdrückung, sondern symptoselschaft.

für eine herschaftsförmige Ge-

nur Rasismus und Sexismus − um

schaftsförmiger einige weitere Definitionen herruhen

auf denselben Gewalt zu nenen − be-

Prinzipien, Prinzipien, den

Grupe einer

stimten mit ( be-

)

durch Merkmalen

relestruktu- gegen Gewalt ale

penzugehöri nicht Grupgan

aufgegrifen und ist heute und eine Regen einen Vor-

Konsens in der Tierechtsbewegung. Art fen,teil zu verschaf-

Anderen sprochen werden, solen sofern Rechte sie bestimte zuge- erlangen, zu wahren zu bilden, und zu Macht mehren. zu

Kriterien keit“) erfülen. („Bewustsein“, Nicht selten „Leidensfähig- kan nicht isoliert betrach-

Forderung nach Tierechten entspricht der Forde- die tet strukturelen werden, sondern und gewolten mus als Teil Macht- einer

ausübung wahrgenomen werden.

1 Singer abzusprechen ist alerdings und damit sehr mit die Vorsicht moderne zu Euthanasie-Debate genießen − ihm wird voran vorgeworfen, zu treiben. Behinderten Siehe dazu das Lebensrecht

htp:/de.wikipedia.org/wiki/Peter_Singer und w.projektwerkstat.de/tierechte/texte/dualismus.html.


Den Belzebub Teufel mit austreiben dem

diese erst imer auch Anwendung finden,

andere recht gegen . so ,leichte Opfer' wie

zeug Recht der und Herschenden, Gesetz sind ihre Mitel, Macht Werkrechtzuerhalten.

Gesetze, Weisungen aufner

„Autoritätsperson“ oder an ei- Machtausübung Neue Gesetze zu generieren, die die

ist ein wenig abmildern,

ben nie herschaftshöriges die Aufgabe, Gerechtigkeit Verhalten und ha- Eingesperte kontraproduktiv. Es mag für einzelne

sein, durchaus angenehmer

im Gegenteil − zu diese schafen, zu verhindern. sondern Ge- −sche

im Knast gutes Esen und medizini-

Folterkerker Versorgung zu haben, als in einem

setze bestimtes Verhalten imer zu den praktizieren. Zwang, ein rer, dahinzusiechen. Ein größe-

ein schönerer, beserer Käfig bleibt aber

Gesetze um Herschaftsfreiheit könen nicht das zu erzeugen, Vehikel sein, ist, Käfig. Wen Freiheit ein Anspruch

Gesetze Herschaft sind. da rung wie kan dan ein Käfig eine Forde-

weniger sein? Gefährlich ist, einfach nur

ohne Machtausübung zu fordern,

kan Die nur Überwindung durch eine von len Herschaft an sich in Frage zu stelstürzung

der Herschaft umfasende erfolgen − Umnehmen − sondern diese als gegeben hinzu-

zu einer herschaftsfreien Geselschaft. hin nen Vorteil oder zu betrachten. als nützlich für den eige-

Zu zug denken, auf andere Herschaft könte abgeschaft nur im Berung Tierechte einer könen daher keine Forde-

werden, in der Macht ist ilusorisch. und Eine Geselschaft, freie Bewegung Geselschaft sein, die ereichen eine

chanismen des Altags gehören, zu den wird Me- wil. Es Bewegung ist Zeit, das sich die des anti

grifs entledigt und Debaten Tierechtsbeschaftsfreiheit

begint.

um Her


„Aufmachen! schen Einfamilienhaus Sofort aufmachen!“ und hämern Zwei abwechselnd Menschen in gegen Uniform die stehen Tür. Einer vor von dem beiden idyli-

ruft Polizei, in Richtung öfnen Sie eines sofort geöfneten die Tür!“ Fensters Dan wendet im ersten er sich Stock an hinauf. seine Kolegin: „Hier spricht „Der öf- die

net nicht, wir müsen die Tür aufbrechen.“ Die Frau nickt.

machen, Dieser Text welche sol per Konsequenzen Überspitzung die klarführung

von Tierechten mitsamt RechtsEinsystemben könte. und desen Wie in Kontrolinstanzen der Zeit der Prohibihation 1

blieren, könte der denen, sich ein die Schwarzmarkt den Sin der Veretabote geahndeten nicht verstehen Handlungen (wolen) nicht oder widerste- den

henganen könen, Materialien“ Zugang verschaft. zu „ilegalen Auch unve-

Durchsetzung von Tierechten könte die

mit bunden Gewalt, sein. Herschaft Das Ideal und von Ängsten TierechtverlerInen der Text mag sol anders die ausehen, Wirkung aber

„Andersdenkende“ unterstreichen. auf

wil das Esen nichtmenschlicher Tiere Ich

nicht eine stärkere verteidigen. Berücksichtigung Ich wünsche mir der nur

teresen Andersdenkender. Selbst wen In-

TierechtlerInen „schlecht oder falsch“ diese wahrnehmen: Interesen Ein- als

sichten in die Köpfe könen der nur „Andersdenkenden“ almählich Eingang

den. Und wen sie die gefunden haben fin-

− wer braucht dan noch Rechte?

1 Prohibition: welches den Das Alkoholkonsum Verbot alkoholischer nicht veringerte, Getränke; sondern hier ist die das Etablierung amerikanische eines Alkoholverbot Schwarzmarktes (1919 provozierte.

-193)

gemeint,


Der feld von folgende Anti Beitrag beschäftigt , Veganismus sich mit und den Tierechten, Bedeutungen die imer von Begrifen wieder genutzt im Um-

werden − für ganz unterschiedliche Zwecke.

faschismus nicht und Nationalsozializmus sind

zu großen identisch, Teilen“. überschneiden sich aber

gen Ganz bewust werden Wortbedeutungelaufene

auch verfälscht. So etwa, wen ab-

Nach Lewis Carol, diesem Alice Moto hinter den werden Spiegeln als „Schlagsahne“

Beleg falscher Standpunkte Wörter gern zum (vgl. –>„politisch vegan“ bezeichnet wird

definiert. Natürlich ist es recht einfach, umlitisch „Abgelaufene vegan'?“ − Schlagsahne ist ,po-

).

zu Beine beweisen, haben, das wen Marsmenschen Tische als „Mars- vier lichster Tiermilch ist ein Drüsensekret, wesentmenschen“

So wird –>Veganismus definiert werden. Abstoßung Aspekt der ist die

liche Kostform“ bezeichnet, etwa als beispiels„pflanz- erbrechen unbefruchteter Eier, Bienen

wer Honig aus ihrem Magen −

weiseter Anhänger um dan anhand Ernährungslehmangelernähr- vermeidet jedoch die üblichen

Hühner und von Kuhdrüsensekret,

rensächlich Veganismus ist Veganismus zu keineswegs . (nur) Tatnenerbrochenem sprodukt, Bielichen,

spricht, um zu verdeut-

pflanzlich, bloße Kostform. und schon gar nicht eine dahinter welche biologischen Faktoren

sen stehen und das es sich bei diebensmitel“

Ausbeutungsprodukten nicht um „Le-

Völiges auch, Unverständnis wen sie stat zeigen von –> menschliche handelt, die nicht-

geben“, Tiere den Menschen „gern

ob Arten von „Speziez“ „Speziezismus“ seien sprechen − Rasismus (als geworfen. dem wird Ekel vor-

wäre oder auch demnach von Spezismus analog „Razismus“)

eher Hinwendung zu Mischgetränken (was wohl gen Natürlich unterliegt Sprache, unterlie-

Um Wörter einem Bedeutungswandel.

aus nade kofeinhaltiger wäre). Bemerkenswert und Orangenlimo- Sender sinvol zu komunizieren müsen

und Anti auch, wen gemeinsames und Empfänger jedoch über ein

wechselt werden: „Veganismus und verdem Vokabular verfügen. Zu-

Speziezismus [sic!] sind nicht identisch, [.] nützlich kan eine geignete Wortwahl

aufzubrechen. sein, festgefahrene Denkweisen

überschneiden len“, Juta Ditfurth, sich Entspant aber zu großen in die BarTeisamenstelung Daher folgt hier eine Zuhang

einiger im Zusamenbarei.

Biozentrismus. Esoterik, Konkret (Öko-)Faschismus Literatur Verlag, und und mit Anti , Veganismus

aktuele Tierechten Version dieses relevanter Glosars ist . unter Eine

196, S. 124. Ähnlich klingt etwa: „Anti- zu finden.


Analogie

gemäße Ähnlichkeit, Anwendung, Entsprechung, Übertragung. sinsehen –>Tierbefreiung(2) ist somit rechtlich ge-

Von Gleichsetzung –>Speziesisten gleichgesetzt, gern fälschlich so als mit zes im Geltungsbereich dieses Geset-

die Ausage „die Geburt bei Säugetie- ob absicht kein Diebstahl, da keine Zueignungs-

Sine besteht, selbst wen Tiere im

rengeln“ entspricht bedeuten dem würde, Schlüpfen „Vögel sind bei SäuVötrachtet dieses Gesetzes als –>Sache be-

teilweise werden. Entsprechend wurde

getiere“.schieden, auch bereits gerichtlich ent-

Antispeziesismus

lerdings aufgrund von Wilkürjustiz alre,

auch gegenteilig. Zu klären wä-

Ablehnung wird des Anti –> . vorliegt ob überhaupt eine Rechtswidrigkeit

Praxis insbes. durch –>Veganismus(2). in der auch oder der Schutz der Tiere nicht

höheres nach geltendem Gesetz ein

Bienenerbrochenes Dysphemismus Rechtsgut darstelt.

auch Artikel frei für –>Honig. Siehe mit Ersetzen eines Ausdrucks durch einen

Carnivoren . wen bewust negativerer Wertung, so,

–>Leichen –> darauf bestehen,

„Kadaver“, nichtmenschlicher Tiere als

–>Fleischfreser(1) stahl“ zu bezeichnen. –>Tierbefreiung Gegensatz: als „–>Dieb- –>

containern

dere Noch Esbares, verwertbare aus Produkte, Mülcontainern insbeson- EiVom

. Siehe auch –>Pejoration

len. Diese Produkte sowie die Personen, ho- Tiere Körper mehrzeliger weiblicher

die als –>fregan das Containern bzw. Fregan(er) praktizieren, bezeich- werden gliederte in den Geschlechtsdrüsen abge-

der Befruchtung Zele (Eizele), zum Embryo die entwickelt. sich nach

net,gan und hierbei –>vregan ist zwischen zu unterscheiden. –>containerve-

container-vegan sich Bei fast alen Säugetieren entwickeln

(Mensch: die mikroskopisch kleinen Eier

Mülcontainern –> -vegan, stamt, da fälschlich ales, was als aus Vögeln, 0,2m) im Muterkörper, bei

gan bezeichnet wird, auch wen es sich ve- und Reptilien, den meisten Fischen

Von Insekten werden die Eier abgelegt.

um Vgl. –>fregan, Tierausbeutungsprodukte –>politisch vegan. handelt. menschlichen den über 350 Eiern in den

Lauf Eierstöcken werden im

Dichotomie (während des Lebens etwa 40 abgestoßen

nige Zweiteilung, und –>speziesistische) etwa die (sachlich Unterscheiunsin- mit der , zusamen

reiteten der Gebärmuterschleimhaut). für die Schwangerschaft vorbedung

Diebstahl „Mensch(en) und Tier(e)“ der Vögel entwickeln im höchsten Fal in

Tauben Freiheit jährlich 30 Eier (Pinguine 1,

einem „Wer eine anderen fremde bewegliche in der –>Sache Von 2, Enten 8-12, Hühner bis zu 20).

wegnimt, die Sache sich oder Absicht werden nichtveganen Menschen

Driten rechtswidrig zuzueignen, einem befruchteten u.a. die (je nach Haltungsform

mit Freiheitstrafe bis zu fünf Jahren wird von oder unbefruchteten) Eier

nern, Hühnern, Wachteln, Enten, Straußen, Gänsen, Möwen Truthüh- und

oder § 242, mit Abs. Geldstrafe 1) bestraft.“ (StGB, Kiebitzen sche („Kaviar“).

sowie der Rogen mancher Fi


Euphemismus

er. biologischen Diese –>Analogie Aspekt des dient Eierlegens dazu, (der den

„Fleisch“, Schönfärberische Bezeichnung, etwa

–>Leichenteile. „Schnitzel“, „Schinken“ für eben ren, insbesondere nicht darin besteht, Menschen, anderen „NahTiemus Gegensatz: –>Dysphemis-

Fleisch(1)

rung“ Honig zu liefern) klarzumachen.

von Die Weichteile (Muskeln, Drüsen, Fet) süße Klebrige, Flüsigkeit, gelbliche die die bis Bienen dunkelbraune

Fleisch(2) Tieren. gesogenem Nektarsaft der Blüten, aus ein-

–>Honigtau u.a. im Honigmagen produ- aus

besonders Unverholzte, masige Pflanzententeile, zierenbrochenes). und dan erbrechen (–>Bienenerfleisch).

der Früchte (z.B. Frucht-

Fleischfreser(1) Honigtau

Blatläusen. Zuckerhaltige Auscheidungen von

wiegend Carnivoren, –> , die sich überren.

von –>Fleisch(1) ernähproduktHühnermenstruations- Fleischfreser(2) dukt –>Henen spro-

frist Jemand der –>Fleisch(1)

fregan (siehe –>fresen). Kuhdrüsensekret

–>Milch(1) von Kühen, frei vgl. –>Hen- für

gan“, früher leitete sich das Wort „fre-

diving“ wesentliche Form des „dumpster nen sprodukt.

deutsch („Mültonentauchen“), neu-

(umsonst, „–> “ noch von „fre“

„–>(ve)gan“ kostenlos, gratis; frei) und

„vegan“, ab. Heute gilt vielen ales als

dem wen es nur nichts kostet, nach

tung Moto, „ Tierausbeuausbeutung

schlecht, nicht Tier-

begrifen, gut“. Dabei haben sie nicht

usw. das „Kuhmilch“, Hühnereier

desprodukte keine „Lebensmitel“, sondern To-

aus sind. Den auch wen sie

dafür dem Mül komen − bezahlen mus Lakto-Vegetarismus

Vgl. imer jemand. Mit dem Leben.

litisch –>vregan, –>containervegan, –>pozit Form –>Tiermilch des –>Vegetarismus, (sowie Produkte bei der daraus) expli-

fresen vegan.

Leiche werden.

aufnehmen. (meist abwertend gebraucht) Nahrung

Henenmenstruationsprodukt körper. Toter menschlicher oder anderer Tier-

Milch(1)

fruchteter) –>Eier von Henen. Das Legen (unbe-

Hauptaspekt Eier entspricht dabei dem Säugetieren Weiße Flüsigkeit, nach dem die Gebären von weiblichen

eben der Abstoßung der unbefruchteter , nämlich Ei-

Milchdrüsen ausgeschieden wird. aus Nach den

Opfer der Lakto-Vegetarier: Kälber


deutschem telrecht nur Lebensmit-

Milch anderer Kuhmilch, so

mus entsprechend Tiere wie das diese Ausagen ebenso

zeichnet werden (Ziebe- Mörder“ Tucholskys „Soldaten sind

Gemäß zutrefend sind.

gen-, Milch(2) Stutenmilch). –>Täter dem Prinzip, das

„selbst derjenige ist, der die Tat

ren oder durch einen ande-

oder Durch Kochen, Einweichen entsprechendes begeht“ (StGB, § 25), gilt

und gf. Filtern Pürieren die für diejenigen,

Hülsenfrüchten, Getreide, aus von beispielsweise durch Kauf

sen usw. gewonene weißliche Nüs- bestimen, Tierprodukten andere dazu

hen. die Tat zu bege-

Flüsigkeit.

Neologismus

Cashewkern-, Pflanzenmilch Hafer-, (Soja-, Mandel- Reis-, schaft von der noch Sprachgemein- nicht algemilchschem

usw.) Lebensmitelrecht darf nach deut-

als Milch bezeichnet werden nicht prägungmein akzeptierte eines Worts Neu-

ist daher als „Soja-Drink“ etc. (und

Handel). im Ovo-Lakto-Vegetarismus oder Ausdrucks.

Milch(3) zit Form des –>Vegetarismus, bei der explinusmilch).

Weißlicher Pflanzensaft (z.B. Kokos- Produkte –>Vogeleier und –>Tiermilch (sowie

Mörder Ovo-Vegetarismus daraus) werden.

aus „Mörder Mordlust, ist, wer zit Form –>Vogeleier des –>Vegetarismus, (sowie Produkte bei der daraus) expli-

Befriedigung des zur Pejoration werden.

aus Geschlechtstriebs,

sonst Habgier aus niedrigen oder Schlechteren Bedeutungswandel eines Worts zum

heimtückisch Bewegründen, Gern hin, etwa „Weib“, „Neger“.

grausam oder oder sachrichtige werden von –> auch

meingefährlichen mit gemiert, als Pejoration difa-

andere Straftat zu Miteln ermöglichen oder um oder eine eine − etwa ihre eigene wen „–>Mord“ − sich nur auf

verdecken, einen Menschen tötet.“ zu kenbeschränrend sol, wäh-

(StGB, Dies § trift, 21, Abs. mit 2)

an der Mord

schränkung auf Menschen, Ausnahme mit der der Ein- anderer

–> Gesetzgebung hier die nicht –> Mord

nichtmenschliche fensichtlich auf Metzger, Tiere Jäger usw. , zu. of- darf. genant Siehe werden auch

Aufgrund sagen wie dieser „Fleisch Formulierung ist Mord“ sind juristisch Aus- Pesco-Vegetarismus –>Dysphemismus.

unzutrefend, kein Mord im jedoch juristischen ist hier Sin ofenkundig der Form (meist des –> -Vegetarismus, auf dem katholi- bei

gemeint, schen „–>Fleisch“), Aberglauben, Fische „Fisch“ werden.

sei kein

Müter rung ihrer produzieren Kinder -nicht

Milch für für Vegetarier die Ernäh-

„Mord“: juristischer nicht imer Begrif nur ein

Opfer in einer der „alternativen“ Ovovegetarier: Gefang- Hühner

enhaltunghaltung“)(„Boden- Opfer und der andere Pesco-Vegetarier: Wasertiere Fische


Pseudo-Veganismus

jedoch Vermeintlicher wisentlich –>Veganismus, oder fahrläsig bei „ver- dem zu aufgrund der Zugehörigkeit

steckte“gane (Lanolin, nichtve- Geschlecht). einer Grupe bzw. einem

Wolfet, Aroma- also seln Dies ist nicht zu verwechstofe

usw.) oder aus nichtve- Molke gung mit der Berücksichtilevanter

tatsächlicher und regetarischedukte(tierkohlerafProschen

Unterschiede zwi-

Täter .

finiertercker, gelatinegeklärte Zu- Täter ist derjenige, der die

auch –> -Vegetarismus) Getränke, siehe anderen Tat „selbst oder durch einen

ganismus werden. ist der Eine –>Containerveganis- Form des vechendes begeht“ (StGB, § 25), entspreweise

gilt für diejenigen, die beispielsmus.

Schlachter durch Kauf von Leichenteilen den

Pseudo-Vegetarismus begehen. dazu bestimen, die Tat zu

dem Vermeintlicher jedoch wisentlich –>Vegetarismus, oder fahrläsig bei Tierbefreiung(1) Siehe auch –>Mörder.

„versteckte“ (Käse mit Kälberlab, nichtvegetarische Gelatine, Produkte Tiere Die Befreiung aus menschlicher der (nichtmenschlichen) Unterdrückung,

stofe aus Rinderfet, Cochenilerot Aromafung zu „Sklavenbefreiung“ (Abschaf-

usw.), sche, siehe häufig auch auch –>Pesco-Vegetarismus, tote Tiere direkt (Fiung“. der Sklaverei) oder „Frauenbefrei-

Tierbefreiung(2)

Vögel) Real-Veganismus werden. der Die Befreiung tierlicher aus

satz Tatsächlicher zu –> –>Veganismus -Veganismus im (lediglich Gegenvenbefreiung“ Gefangenschaft, zu „Sklagenschaft

(Bendigung der Gefan-

zur Sabotage Betonung). ven eines oder mehrerer als Skla-

oder gefangengehaltener )

liche Im Verborgenen Störtätigkeit durch erfolgende vorsätzliche wirtschaft- tierisch „KZ-Häftlings-Befreiung“.

störung von Maschinen, Waren usw. Zer- Wie tierlich ein Tier, von Tieren, vgl. –>tierlich.

oder Sache pasiven Widerstand. „pflanzlich“, –>Neologismus, der ( zu

trachten Ob Tiere sind, juristisch hängt als von Sache der zu jeweils be- negativ „menschlich“ –>„tierisch“ gebildet) ersetzt.

das

herschenden sind keine Sachen.“ Gesetzgebung (BGB, § 90a) ab. „Tiere

Spezies (biol.) Speziesismus Art

grund ihrer Artzugehörigkeit von ( auf-

Rasismus, Sexismus etc., also zur zu

durch Form der Umsägen Jagdsabotage: von Hochsitzen wirtschaftlicher Schaden

Befreiung von Hühnern aus einer „Volierenhaltung“


Tierecht(1) vegan

trefenden (nur Singular) Gesamtheit der Tiere be- vegan(1) –>vregan

ze“). Rechtsvorschriften („Gesetmitel

Adjektiv oder für anderes ein Gericht Produkt, bzw. für Lebens-

trivial: Die Unterscheidung zu –>Tierecht(2) ist Herstelung keine Tierprodukte desen

recht“, das eine ist zu „Strafsetzt wurden (siehe –>Veganismus). eingeschenrecht(e)“,

„Erbrecht“, das andere zu „Men-

das „Kinderecht(e)“ usw.; vegan(2)

das eine steht auschließlich im Singular,

heißt andere meist im Plural; das eine schließlich Adjektiv für aus eine veganen Ernährung, (siehe die –>veaus- andere auf „(animal) Englisch right“. „(animal) law“, das gan(1) Ernährung Gerichten ist besteht. zu –>Veganis- Vegane

gen Gelegentlich wird im deutschsprachimus(1). misbrauchen, Raum versucht, die zu vegan(3)

rechtigte um durch Kritik (ob begestelt)

oder unberechtigte sei dahinmus(2) Adjektiv praktiziert. für eine Person, die –>Veganissetzgebung“

an „Rechtsystemen“ und „Gerechtsbegrif

Tierechte bzw. den Tier- Veganer(1)

Schimel(pilze) zu diskreditieren (so, als ob –>Veganköstler.

wand an der Badezimer-

Tierecht(2) gegen weiße Pferde sprächen). Veganer(2)

fachung Person, die der –>vegan(3) Komunikation lebt. Zur solte Verein-

Begrif nur in diesem Sin verwendet der

Leben“. Eines der –>Tierechte, z.B. „Recht auf

Tierechte werden, –>Veganköstler –>Veganer(1) bezeichnet auschließlich werden. als

chen Die unverletzlichen und unveräußerli- veganisch

chische Rechte der Tiere auf Freiheit, psy- (meist Veganismus(1) abwertend gebraucht) –>vegan.

usw. und physische Unversehrtheit

Anders ( als von zu Menschenrechten). Tierechtsgegnern gern (–>Vegetarismus), Form der vegetarischen bei der ale Ernährung

etwa , bedeuten Tierechte nicht dukte (einschließlich Vogeleier, Tierprolen

beispielsweise Wahlrecht für Qualtiermilch, Honig sowie versteckte Säuge-

Wahlrecht (ebensowenig, wie Kinderechte produkte, siehe –> -Veganismus) Tiermehr

für Säuglinge), sondern vielcher

eine gleiche Berücksichtigung glei- vermieden Dies ist nicht werden.

Gegensatz Interesen (so hat ein Schwein − imda

auch nichtpflanzliche Produkte zu –>vegetabil,

ein zu einer Kartofel − ebenso ser, Salz usw. sowie Pilze, die nicht (Was-

Leidensfreiheit Lebensinterese und ein Interese an den Pflanzen zählen) wer- zu

kein wie ein Mensch, jedoch

wenig Interese bedeutet an es, Schulbildung). wie von –> Ebensoden. Veganismus(2)

die häufig unterstelt, „die Tiere über

Tiere Menschen zu stelen“, da Menschen Tierprodukte Lebensweise, abgelehnt bei der der wird. Neben aler

sie (Säuge-, Wirbeltiere) sind und für

keit somit haben.

ebenfals die Tierechte Gültig- der dies Ernährung z.B. auch Kleidung (–>Veganismus(1) und andere betrift

brauchsgegenstände aus Haut und Ge- an-


vegetabil(isch) (fachsprachlich)

Vegetabilien (fachsprachlich)

Vegetarianismus (ungebräuchlich) Vegetarismus

deren wole usw.). Tierprodukten (Seide, Perlen, Tierzen

herührend, Pflanzen pflanzlich, . von Pflan-

nicht „Ablehnung von Tierprodukten“ ist

auch ganz exakt, da es sich zum einem

plantationsorganen bei freiwilig gespendeten Transliche

Nahrungsmitel Pflanzenstofe, pflanzkeiten

sowie Körperflüsig-

Sperma, (Transfusionsblut, Mutermilch,

handelt, Speichel usw.) um Tierprodukte

und die aber denoch vegan sind, –>Vegetarismus

sche außerdem und pragmatimeidbaren“),

(„Vermeidung des Ver-

toten Ernährungsform, Tieren vermieden bei der Produkte werden, aus

usw. Vorsatz, Fahrläsigkeit

aber –>Vogeleier (–>Ovo-Vegetarismus), die

tierversuchsgetestete zu berücksichtigen sind, ebenso wie

diese Stofe, auch wen –>Tiermilch –>Honig beinhalten (–>Lakto-Vegetarismus) kan. Häufig oder

rate kein einziges Molekül einer Labor-

für –>Ovo-Lakto-, –>Ovooder –>Lakto- kurz

„Produkte“ enthalten, und nichtmateriele

schaustelung wie „Haustier“haltung, Zur- Vegetarismus nismus(1) im Gegensatz zu –>Vega-

Zirkuse, Zos) von usw. Tieren (Tierkämpfe,

Vegetarismus, strenger

solte Zur Vereinfachung der Komunikation

wendet der Begrif nur in diesem Sin vergensatz –>Vegetarismus zum –> im ausdrücklichen -Vegetarismus. Geschließlich

werden, –>Veganismus(1) ausköstler)

als Vegankost (siehe –>Vegan- Auch: –>Ovo-Lakto-, –>Veganismus –>Ovo- im oder Gegensatz –>Lakto-Ve- zum

Veganköstler bezeichnet werden. getarismus.tigkeit solte Aufgrund der Begrif dieser vermieden Mehrdeuden.wer-

nicht Person, die sich –>vegan(2) ernährt,

wendung jedoch –>vegan(3) lebt. Zur Ver- vregan

(2). des Begrifs siehe –>Veganer

vegan, politisch explizit –>fregan, –>vegan, jedoch während auschließlich das Wort und

„fregan“ ner Form des mitlerweile –> imer -Veganismus mehr zu verei- vegan Der Versuch, unvegane Produkte als

manchen umzudefinieren; vegan sein gilt in komt. : –>vegan.

doch Grupen zwar als schick, je-

nenen wolen als auch viele Ausbeutungsprodukte sich sowohl vegan Anmerkungen

vegane . Also benenen sie − un- Bilder-Quele:

„politisch − Ausbeutungsprodukte als

den vegan“ mit der absur-

ja Begründung, das diese

Ausbeuter nicht den Gewin der

Creative Dieser Text Comons-Lizenz ist unter der

ob erhöhen − so als

fundener jemand das Werfen getisch

Bomben als „polide,

friedlich“ bezeichnen wür-

daran weil nicht die verdient.

Rüstungsindustrie veröfentlicht.

beinhalten: Freganismus vegane mus „containerte“ keine Gewaltprodukte Lebensmitel


Gr halben gr Meter, gr. gefertigt Der große aus Mixer einem drehte teflonbeschichteten sich. Er hate den Metal Durchmeser und war unüberseh- von einem

barhezustand, Ausdruck wen des nichts modernen in ihn industrielen hineingeworfen Altags. wurde Er ging und selbständig schaltete sich in den in einer Ru-

halben seinen Schlund Sekunde fiel. an, Und wen was ein auch Lichtsensor imer es das war: Signal Er zermalmte gab, das es, gerade bis am etwas unteren in

Ausgang die große kein Maschinerie Sieb mehr weiter vonöten zu verfolgen. war, das Und gröbere so ging Teile es häte weiter, abhalten ein Fließband müsen,

entlang, ins Unbekante.

dem Pohlman vergiterten saß auf Fenster einem in der Stuhl kargen nahe nen

Maschinenhale. Typ, ging jeden Sontag Er war zum ein kräftiger sächlich Ingenieur, der im Schadensfale tatspiel.

Sein dunkelblondes, eigentlich Fußbalnos etwas ausrichten konte. So ge-

widmete er die Freiheit seiner Tätigkeit und

krauses Har wurde durch einen Kurz- „Flugzeugabsturz sich dem Zeitungslesen.

Zahl − mit unbekanter

ter von Opfern, evt. UN-Botschaf-

nie darunter?“ Pohlman war noch

recht, geflogen, verstand nicht so

sich nahmen, wieso Leute wo doch das freiwilig Tag für Tag auf

harschnit und aß dabei gebändigt. das Frühstücksbrot, Er las Zeitung

sich heute selbst hate machen müsen, das er fülten. solche Schlagzeilen die Zeitungen

weil dagegen seine gewehrt Frau sich hate. aus Gut, Zanksüchtigkeit übersprang Er las ungern politische Artikel, er

wunderbar. Auch ohne sie. schmeckte über. sie, ging zu den leichteren

nichts Mit Feuileton konte er ebenfals

kontrolierte Pohlman das gehörte Geschehen zur Aufsicht der Maschi- und zeisparte: anfangen. Meist las er die Poli-

alte „Drei junge Mäner schlugen

nen wenigen in dieser Angestelten, Hale sowie die die es Arbeit hier gab. der sche. Frau nieder, raubten ihre Handtahaus

Die Frau erlag später im Kranken-

Fehler von den gingen Menschen seiner Meinung aus. Ob nach es eine nur Und den Folgen eines Schlaganfals.“

sehr, dan ales über Promis, nicht so

Möglichkeit ständig auf Maschinenbetrieb gab, die Produktion umzustelvoldern weil er sich dafür interesierte, son-

schwatzte. weil seine Frau Tag für Tag davon

len,doch das in wuste dem jetzigen er nicht. Zustand Er befand für es gut, je- so in die Augen Und die fielen. Artikel, die ihm eben

den zahlt. er Wer wurde weiß, für ob wenig sie, wären Arbeit die gut Mabe- war Gerade war er − was ungewöhnlich

gen geblieben: − auf der Wisenschaftseite hänschinen

ihn eingestelt alein zu häten beaufsichtigen, und nicht irgendei- wirklich Magazin „Küken komunizieren Nature berichtete, im Ei: Wie fanden

das


„Nein, Wieder das einmal möchte stelen ich andere nicht esen.“ mir die Die Frage, Ausage deren bleibt Beantwortung wie so oft bereits nicht folgenlos.

zwei Varianten duldet und mich nötigt, etwas zu ,sein'. Gemeint ist die Frage: nur noch

du vegan?“ Es gibt gute Gründe, ihr auszuweichen, Gegenfragen zu stelen „Bist

daran zu zweifeln, ob es sinvol ist, zu antworten, wen hinter der Frage notwen- und

dig die Welt der Identität und der erzwungenen Eindeutigkeit steht.

ganismus Es ist nicht kan möglich, ein persönlicher vegan zu sein. und poVelitischer Bemühen, Anspruch ein Wunsch sein, oder ein Versuch iniges

aber kein Zustand. Vieleicht ist es ein −

Teil zu wolen; aber Vorstelungen, zu behaupten, so ich leben

vegan, tut so, als wäre ich schon ange- sei

komen.wandelt einen Die eindeutige komplexen, Ausage nie abgeverschlosenenkeit zwischen Prozes ,Ja' oder in die ,Nein'. Wahlmöglichmöglichkeit

Abgesehen gibt von es dieser auch ,einfachen' ein anderes, Un-

grundsätzliches umfasend zu ,sein'. Unbehagen, Spätestens etwas seit der so

queren 1und

(post)feministischen 2

fält es mir schwer, mich gemütlich Kritik

Identitäten einzurichten und dabei zu in

vergesen, hergestelte das sie herschaftsförmig

tät ist ein Schlachtfeld.“ sind. „Identi- 3

ständigerge, Prozes, gefährliche Übergän-

verdrängen. Wechsel oder Mehrdeutigkeiten zu

zu sein, wird Auch mit aler die Macht Gewisheit, hergestelt. vegan

kengänge Niederschlag ähnlicher Gedan-

Einteilung ist, das beispielsweise die

chen in zwei Geschlechter in man-

umstriten politischen ist Zusamenhängen sehr

abgrenzbare Einheit zu er- Um als sicher

scheinen,schlosen mus und vieles dem ,Andeausgeren' Identitätsbildung zugerechnet ist werden. ein be-

4. Iden von Die damit haben verknüpften

Eingang in moderne ,Tierechts'- längst

anti istische Theorieansätze bzw.funden,

welche die Einteilung ge-

Menschen und Tiere sowie deren Ursa- in

chen ofenen kritisch Bezugnahmen hinterfragen. werden Trotz in dieser

politischen Praxis überal und ständig der

Identitäten geschafen. aufrechterhalten So erscheint und neue

als genloses gern benutztes, Modewort: aber Wahrscheinlich praktisch fol-

es mehr der ,Beat' solcher Szenen, be- ist

stimte (oder gut Theorien zu blufen) parat als eine zu haben

hafte Auseinandersetzung zu ernstdern,

die sich auch in Verändeförrungsprozesen niederschlägt.

Foto: Jens Guterman, Berlin

1 Quer von (Hetero-)Sexualität Theory ist ein aus und schwul-lesbischer Zweigeschlechtlichkeit Forschung sowie hervorgegangener ihren Zusamenhängen Ansatz, der beschäftigt sich mit und der

herschaftsförmige Herausbildung von Identitäten und Identitätspolitiken kritisiert dabei die

2 (htp:/de.wikipedia.org/wiki/Quer-Theory).

Postfeminismus diese aber zugleich bezeichnet hinterfragen Strömungen, – siehe welche dazu htp:/de.wikipedia.org/wiki/Postfeminismus.

sich auf feministische und frauenbewegte Theorien beziehen,

3 4 Satz Siehe über dazu einer w.projektwerkstat.de/gender Colage in „Things Are Quer“, ein queres Textheft aus Berlin.


Einund Auschlüse

Gezielte Identitätsproduktion

schaft Die die Vorausetzung eines für ,Veganseins'

teilungen (und letztlich auch deren klare NotEinwendigkeit, regiert). Plötzlich wen ,gibt' das es ,entweder Veganerinen oder' Identitätsangebot, ,Vegan' zu sein ist ein

mel das nicht vom Him-

und niert Nicht-Veganerinen, werden, wer dazugehört es mus und defi- wird. fält oder durch Sprache erzwungen

nicht. Gerade in Szenen, die eng mit wer auf Es wird verkauft und transportiert

ganismus sind, toben diese Ve- und schicken Butons, T-Shirts, Aufnähern

die anderen Utensilien, mit denen sich

Auseinandersetzungen . Da gibt es − für Außenstehende am sie Trägerinen selbst vergewisern, wer

gen ,sind', anderen ihre Identität anzei-

bemerkenswert bis zu entrückte − Enthülungen Streits, die Wer und Zugehörigkeit dokumentieren.

ohne wie „Go vegan“ nutzt,

über ten' und persönliches krasen Anfeindungen Esund,Fehlverhalweisen,

auf einen politischen Inhalt zu ver-

Überdeutlich zeigt sich daran, reichen. dung arbeitet solcher Identitätsbil-

vegane Identität ein durch und durch das glaube, mit al ihren Folgen zu. Und ich

den das solche und andere Platitü-

vermachteter sichtlich ist, das Raum keine ist. Einigkeit Obwohl darüber ofen- werden. nicht nur unbewust verbreitet

Strategie Es ist auch ein Stück weit die

besteht, das ,Projekt' was Vegansein als solches beinhaltet, nicht in Zweifel wird (manchen) von Veganversänden oder

rechtsgrupen, organisierten Tier-

gezogen, kampf um sondern die Definition(en) höchstens intensiviert. der Macht- einfache Mitstreiterinen über

seltener − Lösungen deren Geldbörse zu ,ködern' zu leren. oder −

Mit diesem Prozes von werden inen vielfältige

außen möglich, welche die Identitäten und von nismus Und diese Strategie funktioniert: Vega-

meistens ist in manchen −

,ausfülen'. die sich selber Seltsam sichtbar ist, das unter Menschen, tig nur für kurze Zeit − so zugkräfzeichen

,vegan' in der Öfentlichkeit dem Vor- auf und , weil er einerseits

wegen, sich über Veganerinen- beseits plate Codes reduziert und anderer-

,sein' aufbereitet wird. Vegan zu

Klisches die Vorurteile beschweren, der anderen. so als Den seien die es nur Falschen verspricht, das Richtige im

der komen nicht nur von außen. Bilstimten umzusetzen: mit einem be-

werden (auch wen sie anderen Inhalt Sie leben. ausbeutungsfrei zu

stelungen, Angeschlosen daran sind Vor-

tragen) produziert: ständig durch aus eine ,der' ,eigene' Szene Sprache, heraus anders besonders hip, oder

ganismus zu sein. Ein so aufbereiteter Ve-

Symbole ,Katalog' und von einen Produkten ungeschriebenen ausbeutung vermitelt das Gefühl, mit Tiertensweisen,

die als col gelten. und Die Verhal- „reine nichts mehr zu tun, also eine

schreibungen von außen finden ihre Zu- eine Weste“ zu haben, ohne sich um

zweigten ständige Reflexion der weit vergen

gibt, gerade vegan darin, zu das sein es oder die nicht. EinteilunverhältniseHerschaftsundAusbeutungs- der Unverückbarkeit und Notwendig- Auf Auseinandersetzung bemühen zu müsen. Die

aufgrund mit des Sexismus, Alters oder

keit derer, dieser die sich Grenziehung vegan identifizieren. beharen viele Art wird ja strukturen nicht mit dem unterschiedlichster

liefert (auch wen gerne anderes Buton mitge-

gelegt werden mag). Die komplexen nahe Zu-


samenhänge den gar nicht erfast, von Unterdrückung weil es eine einfawerche dan Formel ist ales gibt gut“. . „werde Auch wen vegan es und

deutlich selten gesagt wird, ist eine so

starke nehmbar. Tendenz Darin in ähneln diese ,vegane' Richtung Zusamwahrmenhänge die sich relativ antifaschistischen gutem Zulauf erfreuen, Kreisen,

weil einfacht die transportierten oder mit schablonenhaften Inhalte oft ver-

Feindbildern Verkürzungen, verbunden Vereinfachungen werden.

vielfältige Ausblendungen machen und

möglich, das Veganismus zu einem es

schnel nomischen erwerbaren Sine) (nicht nur wird. im ökoser

aktiv vorangetriebene Prozes ist Die-

mich ziemlich betrüblich − aber nicht für

unveränderbar: mit markigen Parolen Es gibt und keinen vereinfachen- Zwang,

den und Argumentationen als Lockmitel zu um nutzen, sich zu weil werfen

kurzfristig eine besere Mobilisierung das

verspricht.

Kolektive Identität auch „Wir ein (.) Bedürfnis sind uns nach durchaus einem bewust, ,Zusamen' das es gibt natürlich

den Verhältnisen trotzen kan (.). Aber viele unserer − das

politischen sehr engen Kolektive Käfigen in der denen Vergangenheit Abweichungen wurden reglemen- auch zu

tiert der Kolektive wurden. Und zu Zwangskolektiven, wie schnel wurden in die der freien unter Iden

Maßgabe des Gemeinsamen ein moralischer Grupen- der

druck aufgebaut (.) wurde.“ 5

auch folge die Mobilisierungsertung

veganer Szenen aus: „Die Zurichhung,

im Bildung, Leben soziales eines Menschen Umfeld, Medien (Erzie-

selbst .) bringt fast ale Menschen dazu, sich

begreifen lieber als Rädchen im System zu

handelndes stat als selbstbewust, selbst

les Individum, das sich sozia-

selbst Umfeld und Koperationsebenen

gebenen wählt. So enden fast ale in vorgehung,

Rolen (Haushalt, Kindererzie-

Da Job, Jobsuche, Ausbildung .).

ben, sie Selbständigkeit nicht gelernt hagebenen

fühlen Orientierungen sie sich in Räumen wohl.“ mit vorge-

Veganismus In politischen angesagt Zusamenhängen, ist (im dopelbö- wo

digenbunden Sine mit des einem Wortes), Set aus ist Verhaltens- dieser verweisen,

sind sozusagen Kleidungstilen ,Codes', oder über Sprache. die Zu- Es

gehörigkeitziert wird. Sie hergestelt machen und wahrscheinlich komuni-

6

winkel Aus einem ist das mehrfach problematisch: Blick-

Vegane genseitiger Identität, Bestätigung das Finden in dem von ge-

Kampf ,Sein' für wird eine schnel herschaftsfreie wichtiger als Welt, der

der ten nicht Bezugsgrupe in Szenetrefs endet oder und in der dort trau-

nicht einmal anfängt. Praktisch ist es re- oft

gelmäßig solcher Grupen so, das nur Menschen noch wenig ,inerhalb'

aufbringen für das und Geschehen nicht einmal um sie registrie- herum

ren,ten. Das das ist sie nicht sich nur auschließend eine Kritik an verhal-

als vegan begreifenden Zusamenhän- sich

gen, gegen sondern ein Identitäten. prinzipieles Argument

mer Zudem der steht Selbstbestimung gemeinsame Identität entgegen im-

und ein. Sie schränkt geht notwendig vielfältige mit Lebensweisen

chung von Denkund Verhaltensmustern der Anglei-

einher. Druck entfaltet, Unterschwelig sich der bis ofen Grupenmei- wird ein

nungziale oder anzupasen, politische um Anerkenung , so-

finden. zu

5 SubversiveSchlampenSchwestern Private? In: Interim # 641. Berlin: (206): Interim e.V. Mythos Schwarzer Kanal? Schwarzer Kanal für ale! Wie Politisch ist das

6 Robin ( w.projektwerkstat.de/download/anarchie_basisdemokratie.pdf).

Wut (206): Anarchie oder Basisdemokratie? Sasen: Projektwerkstat


hen: Das Menschen, kan schräge die Efekte sich mit nach Veganismus sich zie- mus

beschäftigen, Verhaltenscodes aber entsprechen, nicht den richtigen längerfristig nicht aktiv bedient werden. Es ist

,richtig' ausehen, werden ausgegrenzt nicht Teil sogar fatal, weil der größte

ohnehin der angesprochenen Personen sich

oder das sie bekomen nicht dazugehören. zumindest Einer zu spüren, dem schnel wieder entpolitisiert. Zuschen

Praxis, welche die Eigenständigpoliti- mit verhindert ein Veganismus, der sich

Entwicklung Verhaltenscodes zufriedengibt, die

keit die der beschriebenen Menschen fördern wil, stehen rungen weitergehender Verändederständigkeit.

im eigenen Verhalten oder Wi-

Orientierungen imer entgegen. schaft, Der Abau von Her-

tierausbeuterischer selbst ,nur' das Zurückdrängen

Fatale Wirkungen

isoliert Strukturen (was mir

strengender, nicht sinvol erscheint) ist ein an-

solte langwieriger Prozes. Das

Menschen Es ist für sich mich nur kein sehr Wunder, kurzeitig das als viele signation auch so benant werden, ohne Regan

verstehen und dan wieder volvederungen zu provozieren, den Verän-

viel sind ja möglich und könten

ständigchen. Ein in Grund das genormte dafür liegt Dasein darin, eintausiert. weiter gehen als das, was heute pas-

Veganismus so vereinfacht aufbereitet das

wird, dere verdrängt. das die Identitätsbildung Das mag anfangs ales an- kein Die corporate Sichtbarkeit design veganer Iden braucht

tensive, persönliche wirken, Auseinandersetzung aber weil eine in-

mit später Herschaft leicht, wieder gar nicht volständig statfindet, zu ist eta- es

blieren.lem der ,Beat' Und solange einer sozialen Veganismus Grupe vor ist, al-

an zugehören, den Neue kan sich angleichen, der eigene um Bezug dazu-

schnel des Umfelds aufgelöst werden werden. die dort Beim erwarteten Wechsel

Verhaltensweisen ziehungsweise gegen gleich das mit ausgetauscht, entsorgt be-

was in der aktuelen angesagt ist.

Schlusfolgerungen

gen, Das nach Bedürfnis nicht alzu nach weiter einfachen Entfernung Lösun-

von die der ,normalen' veganer Welt, ebenso Identitäten wie

7, ,fertige' Identität, die möglichst kein mit oder

testen verbreitet werden. plat-

Menschen zu ereichen, gibt es viele Um

Möglichkeiten, nicht ausgereizt die werden, zur Zeit z.B. überhaupt

Aktionen, die Normalität durchbrechen kreative

und Denkprozese anstoßen. 8

sich Wichtig selbst ist, und das ihre Menschen Verstrickung anfangen,

schaftsverhältnise zu reflektieren in Her-

sich auf eigener Überzeugungen und

widerständig nismus ein Teil zu davon verhalten. sein sol, Wen mus Vega-

aus der Identitätsbildung ,befreit' und er

eine grundsätzliche Herschaftskritik in

eingebetet Szenestrukturen werden. Die sind aktuel

vieler Hinsicht ungeignet und bedürfen dafür in

der Schafung Umgestaltung. ofener, Notwendig nicht durch ist Iden- die

titäten festgelegter Räume 9, sich inige Streitkultur und vielfältiges in denen

Leben nicht widersprechen.

7 Meist typische auf Aufmachungen Konzerne oder zu Firmen werben. bezogener Ansatz, über imer wiederkehrende Symbole, Markenamen oder

8 9 Siehe dazu „Tierechtsaktivismus Projektwerkstat (205): und Ofene kreativer Räume. Widerstand“ Sasen: (Seite Projektwerkstat 84).

download/A5ofeneraum.pdf).

( w. projektwerkstat.de/da/

1


Jede Blick entscheidung hat Wirkungen. Aber nicht jede die gleichen. Jeder

ge. auf die Wirkungen des eigenen Handelns fördert interesantes Wisen zutaneten.

Wer nicht hinguckt, hinterläst trotzdem eine weitverzweigte Spur auf dem Pla-

komplex, Wer nur oberflächlich hinschaut, entdeckt nur wenig davon. Den Leben ist

logischen Wirkungsketen im Gefüge der Welt, in der Geselschaft und in den öko-

hat Systemen zwischen Mensch und Umwelt sind weitverzweigt. Der Mensch

beinflusen.

die Freiheit zu entscheiden, viel oder wenig davon mitzubekomen − und zu

den Vegane Konsum Ernährung tierischer ist Produkte, der Verzicht vega- auf viele

nesdukte Leben auch der bei Verzicht Kleidung, auf Medizin solche usw. Progan pflanzliche Produkte nicht mehr ve-

geschockt sein. So mancheR VeganerIn würde

Alerdings Blick nur oberflächlich fält auf, das bleibt vielfach − der eigenen erstaren ob der Folgen des

schränkt auf die erste Wirkungstufe. be- schützt Tuns − auch für Tiere. Bislang

ganer die verkürzte Theorie vieler ve-

Betrachtet nie: Stamt wird ein dabei Produkt nur vom die vorher direkte leLi- viel Denklogiken die meisten vor zu

ober Erkentnis und läst sie sich selbst als

benden wird nicht Tier, so ist es . nicht Stamt vegan es nicht und Mer Richtiglebende in einem

Dieser von Falschlebenden empfinden.

von kenlos einem solchen, werden so kan − es politisch beden- Dabei Text sol damit Schlus machen.

veganes geht es nicht um eine Absage an

korekt, schränkt soweit wird. es auf diesen Punkt be- Aber Leben, ganz im Gegenteil.

mehr ich wil dafür werben, das Hirn

direkte Alerdings: Wirkung Die ist Begrenzung wilkürlich und auf diese flächlichen zu fordern Blick als auf nur einen mit einem Aspekt ober- des

d.h. sie erfast nur einen Punkt und teilt , mus mehr . Der hinbekomen, Kopf kan sol mehr nicht − „Go und

dort Nicht-A, nur hier: in ,ja' vegan und und ,nein', nicht-vegan. in A und vegan“ par Jahren nur die voler übliche Sturm Phase und von Drang ein

Wer viele aber der nur komplexen darauf achtet, Folgen übersieht sein, bis der kurze Somer des

entscheidung. Statdesen jeglicher voler verkürzter ei-

Ergebnis mehr Einbildung als Analyse. ist das nem Leben 'weicht.

unter Wen Aufgabe der Kopf jeglichen sich

Sprich: aler Schuld Der wird gewünschte ereicht, Freispruch die Wahrneh- von nicht Ecken im und Laufe Hintertürchen der Zeit imer komplexen mehr

mungde. Doch fält leider nur noch gibt auf es das schlechte Naheliegen- Denkens nähert, wird die Rückumstelrichten:

Würde der Blick auf die kompleNachlung Wegucken nicht alzu und anstrengend, Nicht-Hinterfragen den

xen,kungen einschließlich von der gerichtet, indirekten würde Wir- sind chen Fähigkeiten, Leben ganz nützlich die auch sind, im um bürgerliiner- das ausfalen. Ergebnis Plötzlich möglicherweise würden dan anders halb der hochkonkurenten Leistungs-

auch undkomen. Insofern geselschaft ist der Apel gut durchzu- an ein


politisches Versuch, das stat Politische im Denken „Go vegan“ auch ein

stärken und insgesamt zu einer zu

Kampfläche änderung zu von erklären. geselschaftlicher Ich wil mehr, Ver-

das nur die aufäligsten Formen von als

Tierleid arden anderer bendet Tiere, werden, zudem während Pflanzen Mili-

und matisch, Ökosysteme Menschen sowie, und besonders ihre Befreiung dra-

irgendwo wir also den im Nebel komplexen verschwinden. Blick, die Üben

zweigte Analyse . ver-

Der ökologische Blick

kungen Gegenüber beschränkten der auf nur direkte üblichen Wir-

Sichtweise nahmen gibt veganen es aber!) Denkens ist (Ausordentlich

Denken vielschichtig. bereits außer-

Wirkungsgefüge in der Na- Die

turgrife sind an einer hochverästelt. Stele oder Ein-

einen Stofkreislauf haben in

meist füle. Den eine kaum an jedem vorstelbare Ort in Wirkungs-

leben Arten − meist sehr viele der Tier- Natur

Pflanzenarten plus diesen Kategorien und

nicht oder zugeordnete Bakterien. Lebewesen wie Pilze

und Beachten den Wirkungen wir nun ihres bei Lebensmiteln

die direkt „genutzten“ Tiere, nehmen nur

eine völig wilkürliche Einschrän- wir

kungtische vor, Verkürzung die bereits darstelt, eine drama-

viele weitere Tiere, ale Pflanzen, den

Stofkreisläufe sers, Sauerstofs wie oder der das des Was-

werden dadurch von uns völig Klima

unserem Blickfeld gedrängt. aus

Fleisch: Fleisch werden Für das in ,Lebensmitel'

in Gefangenschaft der gehalten Regel Tiere

getötet. Bei der Jagd mindestens und

auch letzteres. Leid ist in der Haltung

und meidbar, beim d.h. Akt des ein untrenbarer Tötens kaum verstandteil.

Die Kritiklinie der VeBeganerInen,ler VegetarierInen in diesem und Fal Tierschütze- auch vierInen

schon hier sticht. ins Und Schwimen, doch geraten wen wir

deshalb das Ende der Tierhaltung wir

dern: Was würde der Laubfrosch saforgen, konte, der sich weil ausbreiten

haltung Wiesen für die und Tierden

angelegt wurden? Wei-

von Und Insektenarten, mit ihm Tausende

Storch, die Wiesenweihe der

tung .? Nicht ist ein nur Schlag die Tierhal-

Tiere, sondern auch gegen

Ende. , aber so deren

Milchprodukte, komplex ist die Eier, Welt.

Um solche Produkte nutzen Wole zu & kön- Co.:

bennen, oder müsen Eier die legen, Tiere, zwar die nicht Milch ge-

getötet, halten oder aber zumindest in Gefangenschaft zum Melken ge-

oder Außerdem Scheren gibt gefangen es Milch werden.

wen auch imer wieder und neue Eier Tiere nur,

geboren Hälfte dieser werden. neu geborenen Die mänliche

aber ist fast komplet nicht „brauch- Tiere

bar“,fals zu viele viel. weibliche Sie ale müsen Tiere sind ständig eben-

getötet wan mal werden riesige (wen Mengen es nicht geben irgend-

sol). rInen Hier an sticht vielen die VegetarierInen. Kritik der Vegane-

Für zwar vegetarische direkt keine Produkte Tiere getötet, werden

es müsen die nicht „brauchbaren“ aber

Tiere sches vernichtet Leben verhindert werden. also Vegetari-

die Gefangenhaltung von Tieren weder

der noch Tiere. überhaupt Das ist das einmal ständige um die Töten

Ecke was. Seltsamerweise gedacht − imerhin haben schon die mei-

mal


sten schaft, VeganerInen wo es für ihre diesen Knif gelich

war. Sie könen es also doch. nützschen Zeux als Säugetier mit), fresen das

Dan bezwungen solten werden auch die könen. nächsten Ecken bleiben vom Masengrab ,Acker' und

glaublich bei tolen den Engagements Parolen ihres un- für die

Pflanzen: chung ein Nehmen Beispiel heraus: wir zur Erbsen. Vereinfa- armen Na Tiere .

Die geschlachtet. gelten als Kein vegan. Tier Kein in Gefangen- Tier wird sche gut − es gibt noch die biologi-

Retung. Landwirtschaft, vieleicht eine

schaft wird dan gehalten. wohl mit Gut Kunstdünger − der Acker den Zwar ist das bereits selten,

düngt (weil Stalmist ja fehlt). Die ge- stehen die meisten vegan Lebenden

und Chemieindustrie mit ihren Folgen Ölligfraß, mehr auf Aldi und anderen Bil-

außerdem aber es gibt Ausnahmen und

interesiert wir die angesichts ofenbar der wenig. Umweltauswir- Nehmen Die wolen wir ja genau sein.

mikalien Erbsen ohne die genanten Chekungentale

Ausblendung gerade dieser mal hin Industrien und fa- Konkurenten also. Irgendwas gegen die

det aus dem Tiereich fin-

schauen um: Mit der uns Ernte näher der auf Erbsen dem Acker der sich aber auch auf den Äckern

es ohne Eingrife der LandwirtInen klapt Flame landwirtInen, z.B. per

(yeah, einmal über den Boden

nicht. ven würden Käfer- die und Pflanzen Schmeterlingslarfasten Gegriltes − die Zahl der er-

gnadenlos aufutern. Mäuse, und Früchte schätzen) Tiere kan mensch nur vage

ster und mehr knabern an ihnen Ham- Spritzmiteln oder per biologischen

Wirkungen mit teilweise ähnlichen

herum. werden. Dagegen Schauen mus wir in etwas das Horor- getan (Nervengifte, auf die Organismen

Der Krankheitsereger .).

kabinetschaft, das bei alen Produkten Landwirtdest Boden wird gepflügt oder zumin-

den Regalen von Aldi, Lidl & Co. aus oder gegt, gelockert, gestriegelt

mer dahintersteht: Häutungshemer, imgern gewalzt − Hunderte von Nalegt.

und deren Bauten werden zer-

d.h. nicht die mehr Insektenlarven häuten. Sie wachsen könen sich quartiere Die Halme, wichtige Winter-

trotzdem und verecken elendig aber streu von Larven, werden als Ein-

wachsenden Inendruck. Sie zermat- am wieder in Stäle geschlept (huch, schon

die eine Ecke, da taucht plötzlich

schen zählbar sich in quasi Milionen. selbst. Dan Und wären zwar betriebe Tierhaltung auf − stimt: Misch-

noch Blutgerinungshemer im An- da Landbau, gelten als d.h. normal also, im das

gebot, Tiere laufen z.B. für langsam Nagetiere. aus, inerlich Die kleinen bunden äcker imer mit Tierhaltung ver-

dem sind − wie Milchprodukte mit

oder heilen wen kan. eine Ein Wunde langsamer nicht Tod, mehr werden Schlachten). Im anderen Fal

gezählt. Das sind nur zwei Beispiele un- beser. sie untergepflügt, auch nicht

Besondere Wieder milionenfacher Tod.

für Nicht das genant Grauen sind auf Krankheitsereger dem Erbsenfeld. sanfte Vorzeigebetriebe setzen

Töten Technologien ein, z.B. das

oder versagen Gifte, auslösen. die Nerven- Die meisten oderHerzdrücken von Kartofelkäfern durch ZerganerInen

ahnen davon nichts. Ve- Was per Hand auf den Äckern.

reden von der Gleichberechtigung Sie der Bolzenschus bite? Das ist auf ja wie die Kuh . ih, imwie

ler Tiere (meinen damit den Menal- Schlachthof. es das Gemüse Tja, vom diesmal Bio-Bauern. aber betrift

es den keinen Ausweg?

Gibt


Nein, Wir bauen sondern noch es eine komt Ecke noch ein. dicker.

wen das bisher Genante irgendwie Selbst O.K. ken Machen wir einen weiteren Ha-

anders technik machbar erst noch wäre erfunden (was in Sachen logiken − des Übens vertrackter Denkden

müste), ist es die Entscheidung wergende nur wegen, noch auch wen das folbenden

für einen vegan le-

des che Menschen, statfindet. Das was wird auf einer Flätrift. Menschen zu-

Lage Aber die

(auch) gesteuert bzw. das über Bedürf- den

da- wird

durch

nis ein nach Acker Nahrung. ist, gibt es Wo

artenreiches kein

mehr. Diese Logik Fertig ist − nicht aus!

überwinden. Es sind zu

imer entscheiden, Menschen, wer wo die

leben kan. sogar Davon

noch aus-

Tiere (und Pflanzenarten man- auch). che

Verwandlung der von Wald gepräg- Die tertürchensichtsloser, weil ein weiteres Hinganer,

zuschlägt. Es gibt die Fruten

Kulturlandschaft Landschaft in mit Miteleuropa Äckern, Wiesen, in eine tur die futern nur, was in der Na-

z.B. von selbst als Nahrung entsteht,

Weiden, ben, Stälen Kies-, und Kalk- Häusern, undEisenerzgru- Bromberen. herunterfalende Äpfel oder

und Wegrainen, Hecken und Gärten wie Nicht ale sind so plat

ten hat die Artenvielfalt erheblich Röhrich- Denkens, das Paradexemplar

höht. Es wanderten etliche Arten ein, er- den das auf die Frage, wie es

fen im Winter mit der Nahrung lau-

die konten. vorher Aber im Wald es gibt nicht eine überleben dan würde, auf Bananen verwies. Und

Nachricht für VeganerInen: schlechte das auf die erstaunte Nachfrage,

meiste davon ist der Tierhaltung Das schen die aber dan anderen Men-

-nutzung geschuldet. Hecken, Wie- und sen, wegenomen werden müs-

kan die Antwort parat hate: „Man

sen, und viele Weiden, Halbtrockenrasen, die Lüneburger Almen Heide lösen“. nicht ale Probleme auf einmal

plexe Na gut. Treiben wir das kom-

und entstand ofene durch Niedermore die Tiernutzung − al das begrenzt, Denken weiter: ist un-

wäre weg, wen veganes Leben und prozeshafte ales ist komplex und in

durchsetzen würde. Mit den Lebens- sich den. Der Apfel Stofsysteme ist voler Leben eingebun- und

räumensche, Schmeterlinge, verließen Störche, Libelen viele und Frö- den Leben − nicht nur für

zählige weitere Arten (auch die meiun- auch nächsten Apfelbaum, sondern

es für andere Tiere. Außerdem hilft

sten mus Pflanzen) diese Arten das wolen, Land. Niemand würden sowieso nichts: Die Obstwiesen

les gar nicht zu durchdenken aber − das das al- nicht verschwinden, wen darunter

halten Äcker, Wiesen und Weiden er-

ist sicher das, nicht was nur vielen diesen) VeganerInen deutlich vor- (und sind würden. Besonders artenreich

und Weiden Wiesen (gemähtes (wo Tiere draufstehen) Grünland)

gehalten werden mus. unter sind die den wohl Obstbäumen. da?

Aber wofür


Geben tischen wir auf und machen : Wen den menschpolifragt.lichesplexe, Handeln kaum überschaubare ständig hochkomtainers Die Wirkung des Congen

hat, kan dan vom Handeln Wirkun- sie ist unabhängig davon, ob er,

gedacht werden? Welches Handeln her Würstchen oder es da Kartofelchips oder

Wirkung rausholt. In der realen

erhöht kungen? die Wer Kontrole Geld in über einen die Auswirfende auf Tiere ist das blutrie-

und Produktionskreislauf hineinwirft, - ner Medium-Steak aus dem Contai-

aus deutlich veganer als die Erbsen

hat Chance eigentlich mehr, keine die Wirkung realistische kungen dem Laden − weil es auf die Wirnen

Handelns zu steuern. Ob des nicht eige- den auf Tiere ankomt, nicht auf

dings äußeren Schein! Wobei aler-

ein rentabel Schlachthof arbeitet gerade und folglich deshalb auf- noch ger selbst das nur weni-

ausreichend Wirkung hat, beim Denken um

rechterhaltenduktionstraße wird, ,Würstchen' weil in der jeden Protainern viele Ecken entzieht Con-

das den Bio-Landwirten das Geld,

Dienstagnachmitag den Sojaprodukte für auch Vegan- zwei undStun- brauchen. sie für ihre Wiesen und Weiden

sundheitsfans hergestelt werden und Ge- Grausen . Der und Laubfrosch die Welt erweist hört es sich mit

deshalb den Fleisch der Kauf veganer stabilisiert, Produkte − als kompliziertes Beziehungsgeflecht

zwar ein bischen weit hergeholt, ist ganzen was zu Eckendenkerei begreifen der war. Sin dieser

aber schließen. läst sich Wer auch auf Direktvermark- nie wirklich ausfasbar So ist − komplex und nur ertungschensphären

steht, also von die marktförmiger Zwi- durchdringenden mit einem aufmerksamen,

duktion und verkürzt, kan ProganerInen Blick, der nicht nur VekehrsplanerInen,

oft fehlt, sondern auch Ver-

schon Folgen eher des Handelns den Überblick gewinen über die nen,TümpelfanatikerIn- dan auch politisch steuern. Einiger- und pfuschern JägerInen und den vielen Rum-

Projekt, in der Natur, die oft nur ihr

maßen kan sein, sicher plexe Gefüge aber nicht das gesamte kom-

in einen Contai- wer ganerInen der Natur sehen. ergibt Für Ve-

aus dem sich

ner Esen steigt da rausholt. und das

Er/sie noch die entlastet Müldepo- nur

etwas Blick

nien auch und die Mülgebühren vieleicht

Verherendes: scheinbar

des drei Supermarktes Ecken wieder (was einen um gane Es gibt Ernährung keine ve-

Schlachthof trieb fördern oder kan!). Tierhaltungsbegendwas in dem keine Sin, das negatiir- der Nutztierhaltung entsteht Eine Förderung

mehr − endlich, imerhin ein nicht häte. ven Wirkungen auf Tiere mehr

auch wen die indirekten Wirkungen, Weg, füge Nur wer komplexe Wirkungsge-

z.B. Weiden, die Aufgabe auch hier von entstehen Wiesen kan. und lich gar nicht oder nur sehr oberfläch-

mensch anguckt, könte so verfält esen, in das den Tiere Irtum, nicht

Die leicht Maden protestieren im Container − aber würden nicht geviel- getötet, werden. Damit verdrängt fühlt oder mensch ausgebeutet

leicht beser, aber das geht sich auch viel- mit


dem Ales Glauben wirkt sich an den aus Weihnachtsman.

entscheidung des − Menschen und jede eine

Wirkungen, die sich imer auch auf hat zer Tierfabrik angreife, kan der Besitgendwelche

Tiere auswirken. Wie sie ir- Tieren sauer sein und seinen Frust an den

Wen ablasen − schlecht für die Tiere.

sich sen auswirken, − dafür braucht das ist aber es aber zu beinflus- zu ich dagegen ein gutes Verhältnis

„Brilen“ als die der veganen Betrach- andere ich einem Biobauernhof aufbaue, kan

der vieleicht im zweiten Schrit ein Ende

tungsweise. möglich. Tierhaltung bewirken. Beides ist

ein Aber nicht sicher. Außerdem ist

Der politische Blick

wert, Blick auf die Wirkungen lohnens-

werden, die durch Alternativen geschafen

Ölindustrie, z.B. im gesamten Komplex der

das Gegenüber Wirkungsgefüge sozialer Systemen Prozese ist derung von der Brutalität der Ölför-

Chemieindustrie über Transport, Rafinerien,

noch hier doch bedeutend zu den hochverästelten komplexer, komen eine bis zum Verkehr. Es ist

prozesen noch die gedanklich fortgeStofgemeingültig politische Bewertung, also nicht al-

grauenvol möglich, ob mensch das

setzten noch eine Wirkungen Chance, hinzu. konkrete Es gibt Vorhersa- kaum mit findet oder wie ein Vergleich

Erkentnis, der Tierindustrie ausfält (jenseits der

gen System zu welche machen, Wirkungen welcher Eingrif wie und in das Punkten das die Sparten an vielen

hervoruft. Ich nehme ein Beispiel, das wo aber gar nicht zu trenen sind). Was

nen: machen die meisten VeganerIn-

mich sol ja länger dem Zurückdrängen beschäftigt hat: unerwünsch- Strafe. Sie gung Sie plädieren aus voler Überzeu-

der Ölindustrie. für den Unfasbar! von Produkten Das ist aus

ten Diese Verhaltens ist natürlich dienen, schon z.B. als von solche Gewalt.

gerade der Kasenschlager nicht geleitete Denken, eine nur an einem Punkt ab-

Falsch Einteilung in Gut und Böse,

gentlichen Iden. Ziel Aber hapert selbst es. bei diesem Aufgrund ei- auf und Richtig und die Beschränkung

ken direkte Wirkungen stat einem Den-

hochkomplexer zialer Wirkungen psychologischer ereichen nämlich und z.B. sozialen in Gefügen. komplexen und so-

die wachung Represionsbehörden und ihren Haftstrafen mit ihrer genau Über-

das Straftaten Gegenteil. ist vor alem Eine dort Zunahme zu verzeich- der ist, Was vielen VeganerInen vorzuwerfen

stimte ist nicht ihre Entscheidung, eine benen,

und Justiz wo bestraft mit härteren wird. Strafen, Worauf die Polizei den. Sache besonders wichtig zu fintik

mit härteren Gesetzen reagiert, Poli- mehr Wer durch die Augen einer Kuh

wieder Gewaltbereitschaft schaft usw. was Milionen angesprochen wird als durch die

Tiere getöteter, aber gesichtsloser

stem denkerInen sind wie Elefanten in hochkomplexen im PorzelanlaSy- Menschen plus vertriebener beim Tabakanbau und vergifteter (siehe

den. entschieden. ), hat das so

ben. Komen Werden wir in wieder die vegane zum Praxis veganen neben Le- sondern Das ist nicht zu kritisieren,

persönlichen eine politische Entscheidung im

oben) auch soziale Überlegungen hineingedacht, (siehe gar Altag. Wer aber die Frage

ales noch unüberschaubarer. Wen wird Wirkungsgefüge nicht mehr stelt, gar wer nicht die mehr komplexen durch-

ich dringt Gut-Böse-Schemata und mit verkürztem aufstelt, Blick um primitive

der eigenen Denkfaulheit auf andere

der


Menschen nen muster zu verteufeln, nicht entsprechen, die dem eige-

mus sich Kritik gefalen lasen. der Denkens schafen auch nur eine Ecke des

Denken nur in direkten in Schwarz-Weiß, Wirkungen, Gut-Böse, aber nicht d.h. chen es viele und handeln . binär. Und so ma-

komplexen Wirkungsgefügen, prägt die in die Notwendig viel mehr sind berücksichtigen, statdesen die Ansätze, eben

heutige die Folge Geselschaft von Islamismus überal: oder Teror von Aus- ist Iden und soziale Konzepte und

beutung denkerInen (je nachdem, grad ihre welche verkürzten - Begrife sind in der Komplexität, die diese

des darstelen. Die politischen Ziele

Wahrheiten sigkeit ist die daherpredigen), Folge von Faulheit Arbeitsloter Veganismus sind dan nicht nur wei-

Finanzkapitals (auch hier je nach oder des bringen. möglich, sondern endlich voranzu-

denkerIn unterschiedlich, aber eben im-

hafte Den bisher ist der heldInention

Einsatz für Tiere mehr eine Projekmer

) usw. spätestens veganer AktivistInen und fält

deutet das Denken Politik erstens dagegen vom Menbe- angesichts beim nächsten Aldi-Besuch

Äckern wie ein der Kartenhaus Tiermasaker zusamen. auf den

schenplexer her und zweitens und inerhalb sozialer Gefükom- Was folgt?

ge. Parolen Die meisten sind davon veganen ebensoweit Theorien entfernt und

wie Jetztzeit. viele Wo andere Antifas politische nur Stiefelnazis Theorien der plex. Natur und Geselschaft sind hochkom-

weder Mit Kriege einfachen Logiken lasen sich

jagen denzen und in der die Breite der GeselTen- die Unterdrückung noch Ausbeutung noch

erklären. von Tieren

schaftstrengend übersehen als Ziel oder von zu Protest an- schließt, Wer daraus

sonst, es wäre um-

empfinden, eingeschränkt. ist ihr Wo Blick sie reichlich tag überhaupt im Al-

mehr Polizei und Knast sogar zeigt Politik Denkfaulheit. umzusetzen,

Nazis fordern, übersehen gegen

soziale Komplexität und fordern, sie die ist Nein − das Gegenteil

Ohnmacht der Fal. Nicht die

da eher autoritäre Faschismus Rahmenbedingungen sol-ich-den-dan des „Wasgar

mehr Nazis. fördern, Wo modernisierte am Ende soweltschützerInen

mit Windrädern Um- von noch-machen“ den TheoretikerInen oder das

den Augen nur noch imer neue und auf für gerne als Entschuldigung

größere die Chance, Anlagen gleich fordern, Mehreres verpasen zu schaf- sie nichts-Richtiges-im-Falschen“ das Weiter-so formulierte „Es-gibt-

al folgt aus

fen: auch Neben deren umweltgerechte anderen Energiequelen überzeugte den Überlegungen, sondern der

lung, die umweltfreundliche Hergestel- Denken Aufruf: Der Kopf ist zum

über möglichst geringe Entfernungen Verteilung imer da! Los, las ihn uns nutzen −

sameln, weiter Fragen stelen, Wisen

(zu müsen den jetzt Ofshore-Windanlagen riesige Hochspanungstras- im Mer fragen, ausprobieren, wieder hinter-

noch reflektieren, Neues suchen und

sen Veränderung gebaut werden!) der Eigentumsverhältnise und schließlich eine tauschen, was Neues ausprobieren, sich aus-

ausprobieren lernen, usw. Das neue ist Iden, Leben, wieder kreati-

an Energieanlagen. Doch die modernen veswerfen Denken, neuer kritisches Iden und Hinterfragen, Lösungen Ent- und


das Weiterentwicklung! Ausprobieren mit Überprüfung und vermarktung,

doch Den nur, das das etwas wir mehr komplex Gehirnzelen ist, heißt freier Vereinbarung das Wirtschaften stat über einen in

Tausch gemeint, Markt. der Damit selbst ist weiterhin nicht

aktivieren gen, zu analysieren müsen, um und es Handlungstra- zu hinterfra- schon ist komplexes, (1:1-Handel), aber sondern nicht ein

tegien hinterfragen, zu entwerfen weiterzuentwickeln (die wiederum sind zu Produktion, Geflecht von und

usw.). anstrengender Das klingt als anstrengend, das am und Den- es ist bar wo herstelnen

ist und Vereinbarungen getrofeken

genau ausgerichtete so leben und Leben, auch dafür aber werben: ich wil hen werden für ale nachvolziehbar könen, die das veränGesche- Leben gehört dazu. heißt Beim sich entfalten. Musizieren, Der Verschö- Kopf dern. Kein

nerngeln, von der Gerichtsgebäuden, Austatung der Wohnung beim Vö- Wirkungen Mensch lasen mus alein sich handeln. ,

oder es doch der auch Planung nicht nur eines um Urlaubes das Durchzie- geht wen Am entstehen.

das Ende steht der politische Altag −

hen oder? der (Na einfachst gut, viele denkbaren gehen Variante, bedingungen, Leben mit Blick das Veränderungs auf die Rahmen-

auch so vor .). Warum also solten da wohl

nicht das Organ kräftig benutzen, das wir Handlungsmöglichkeiten in ihnen und die eigenen

Bereichen spanend, inovativ, ist in alen von

sich stark entwickelt in der Evolution hat − das bemerkenswert

decke die Möglichkeiten: Gehirn . ent- geselschaftlicher Es Sprengkraft.

Schon gibt nichts Richtiges im Falschen.

Es aufgrund gibt nicht der den Komplexität richtigen Weg, von Leben den kan weil ales hochkomplex ist,

ben. Zudem es gar kein richtiges Leben ge-

und sehbar, Geselschaft was genau ist wie nie wirkt. vorher- Menschen reicht die Kraft eines

nes und die Zeit ei-

Was könen, Menschen ist aber steuern al Lebens nicht, um

viel. Trainiert werden trotzdem dern, das zu verän-

wäre, was nötig

mus gende der Blick hinterfra-

imer um nicht

kreative Denken: und das

ungewolte wieder

sind meine Ziele? Was

Wirkungen

genau sehe ich hin Wie

zu

versuche, die Wir- und

henüberse- oder

kungsketenschauen? Welche zu durch-

äußere durch UmlungsmöglichkeitenHand-

ich? Überprüfe ich das, habe nenständegezwun- zu ih-

was Kein das Mensch Handeln ist aber bewirkt? Aber gen wer zu sein. hinmenbedingungen

hilflos den ausgeliefert. Rah- analysiert guckt und und aktiv steu-

Sie könen lasen Wirkungsketen sich auch verändern. verkürzt So rung und Ausweitung ert, begint der die HandlungsVerändeden, z.B. die schon benante Direktwermöglichkeiten. im Falschen − und Es wird die Reibung weniger falsch

Umfeld, das Scheitern und Neupro-

am


ieren, Dynamischer das ist als politische Flugbläter Aktion!

mos, aber damit verbindbar! und De-

Und schlosen schließlich werden: sol Ich der behaupte, Kreis ge-

die Antwort auf die Frage, wieso das

viele Menschen, die in politische so

Grupen nach einiger Zeit geräuschlos eintreten, aus ih- um

nenren, in etwas die Normalität damit zu tun zurückzukeh-

Muster die politische hat, Bewe- das

gung Menschen prägen. so unreflektiert Das unzufriedene

ruck, Atac, Linkspartei, Antifa- zu Links-

eben veganen Grupen komen, oder

oft den gleichen Grund wie ihr späte- hat

rerrung Austieg: vieler Grupen Nämlich auf die einfache Orientie-

Parolen wegung und aber Positionen. mus ein Ort Politische werden, Be-

der auch nicht komplexe nur Forderungen ein- , d.h.

bringt, diskutiert, Projekte sondern startet an dem und Menschen Visionen

auch selbst lernen, die Welt als kom-

plexen, in ofenen Raum zu begreifen,

Hinterfragen, dem sich kritisches Hingucken und

und kreatives Entwerfen

lernt Ausprobieren lohnt. Wer das ge-

in hat, ist kaum noch

geselschaft den Logiken der Normal-

Schemata. Das mit wäre ihren das Zwängen Ziel! und

Anmerkung aus der Endredaktion

wurde Eine umfangreiche nicht abgedruckt Reaktion − inerhalb auf diesen der Heft- Text

projekt-Grupesichten. Manche gab wolten es dazu ihn drin haben, andere An-

fanden, wickle und das vor der alem Text aus keine Niedermache eigene Position bestünentde.se) − Aus Bemühungen, der Endredaktion um doch gab es noch zwar ales (erfolglo-

einen Hut zu bringen. Das Resultat ist denoch unter

nicht faktische zufriedenstelend Machtposition und der geht Endredaktion auch auf die

zurück. ofen zu Wichtig benenen ist und uns dazu daher, einzuladen, dieses Problem

Zukunft nach beseren Umgangsformen für zu die

chen (mehr zur Debaten um diesen Text su-

unter Die nicht abgedruckte Reaktion gibt ). es unter:

Rez. Politisches Engagement

Recht Ernst Fricke

Journalisten für

(2. UVK Auflage in Konstanz, 2010, nicht Jens Kastner und Elisabeth Betina Spör

(208, ales Unrast tun in Münster, 195 S., 16 €)

strategisch-analytische

572 Das S., Buch 49,90 richtet €) Ein verwirendes Buch zu Iden und Kon-

das Dimension, so

zepten des zivilen und sozialen Ungehor-

Protestkultur sie als Beitrag zur Entwicklung von

sich rInen an − die also Praktikesams an den Schnitstelen von Kunst, radi-

werden kaum geignet sind. Am Ende

die Journalismus die, kaler Politik und Technologie − so der Un-

von einige Projekte der Verbindung

tertitel auf dem Buchcover. Die Texte sind

dern Kunst vorgestelt. und Aktion mit Text und Farbil-

tatsächlich ben und nicht betrei- sowohl

nehmen bzw. abwandeln. nur vorgekaute Hier Texte geht es überschließend, in Deutsch in Englisch wie verfast auch, jeweils und bieten an- Patrick

die rechtlichen Rahmenbedingungen, um eine Art Lesebuch einzelner Texte, die Angrif Gensing

weitgehend unzusamenhängend anei-

(209, von rechts

Möglichkeiten Mögliches und und Verbotenes Grenzen, bei Erlaubtes, nander gereiht sind. Ideologisch über-

Das dtv in München, 256 S., 12,90 €)

prägt sind fast ale aus dogmatisch ge-

Inereien Buch verschaft einen Einblick in die

der chieren, praktischen Akteneinsicht, Arbeit: Recherwaltfreier Perspektive oder

Schwerpunkt brauner Organisationen mit

berecht und vieles mehr. Urhe- aus der Brile der Bewe-

Zitaten der NPD. Eine Vielzahl von

Buch ist übersichtlich gegliedert, Das gungseliten,nen als Erfolgsgeschichte die ihre Aktio-

Quelenangabe) (leider fast ausnahmslos ohne

ze-

Schwerpunkte läst Strömungen,

fügt Gesetzestexte imer wieder ein die und Original- lebrieren (also genauso wie

nungsverschiedenheiten und zum Teil auch Mei-

Vorlagen für Schriftsätze. bietet NGOs und Parteien), wähnehm

erkenen. Ange-

die über die Arbeit an Texten Auch rend unter den sie Tisch andere falen Ereignise

Kreativität ist der kritisch Blick auf die fehlende

lasen.

pasend im Eintreten gegen Rechts, der

und den praktischen Reportagen Fragen hinausgehen- Wer imer das Buch liest,

und als „K(r)ampf“ bezeichnet wird

beitsrecht sind mit einem wie eigeAr- wird phantasieanregende auch spanende Pasa- und

Parteiverbote vor alem auf statliche Sanktion wie

dem setzt. Alerdings gelingt es

nen Kapitel vertreten. gen fehlt den entdecken. Texten aber Insgesamt

wickeln. Autor Dort nicht, hat selbst das Buch Vorschläge seinen blinden zu ent-

eine

Fleck, anders was angekündigt schade ist, wird.

weil es im Untertitel


3 altäglichen beschreibt Bedarfs aus das Abfalcontainern Sameln von von Lebensmiteln Supermärkten, und anderen Kaufhäusern, Gütern Märk- des

ten,bensmitel Großhandel mit abgelaufenen und seltener Mindesthaltbarkeitsdatum auch Fabriken. Wegeworfen und solche werden mit vor leichten alem BeLeschädigungen unbeschädigte wie Produkte beispielsweise im Abfal, Druckstelen die als Restbestände am Obst. Manchmal aus dem Sortiment landen auch

nomen oder überschüsig geliefert wurden. ge-

meist Die eine ,entsorgten' akzeptable Lebensmitel bis gute Qualität weisen schen

auf; haltbarkeitsdatum auch bei überschritenem sind die Lebensmitel Mindest- verhält Lebensmiteln aus den Containern

Anzahl sich zumindest zur

aufgrund in der Regel noch Hygienebestimungen walt. der Opfer Ge-

stelt eine genießbar. Doch

der Gratisökonomie dar. Form weitergehen wir könten und noch behaupten, einen Schrit das

als entgeltlicher verstanden tet, sogar viele Leben retbrauch

von Waren Vergungen sofern wir in unsere Überlezeugt

Nachfrage. er- kein mit einschließen, das

gesehen wird also mit So tung, Produkt Leid und frei Tod von regulär Ausbeuer- dem Eiern Kauf und Tiermilch von Fleisch, genworben sich werden doch in nahezu kan. Verber- jedem

beutung und Tötung Aus-

Schweinen, Hühnern, Rindern von nen industrielen, Lebensmitel scheinbar tierische vegaZuta- anderen nichtmenschlichen und

Auftrag gegeben. Ofenbar ist Tieren nicht der in erst ten und Produktionshilfstofe, die

mit gar nicht werden und so-

Verzehr sich problematisch, von gekauften sondern Tierprodukten die damit an reichenden bei der für viele VeganerInen aus-

nicht Kontrole der Zutatenliste

verursachte welche weiteres Auswirkung Leid verursacht. der Nachfrage, Hilfe aufalen. Verpackt wird häufig mit

Farben von unveganen Klebstofen und

ganer Das Verspeisen Lebensmitel wegeworfener erzeugt indes unve- konsequente -hierüber

sehen selbst äußerst

Nachfrage, da diese Lebensmitel keine hinweg. VeganerInen großzügig

Verwertungsprozes entzogen wurden. dem oder Tierversuche werden direkt

ordnet indirekt ohnehin per Gesetz ver-

Einmal schehen erzeugtes durch Leid Nicht-Verwendung wird nicht unge- unter durchgeführt und gelten deshalb

meidbar. fast alen VeganerInen als unver-

daraus diese Produkte entstandener bereits Produkte. wegeworfen, Wurden Obst Selbst wer auschließlich von

gibt sich aus ihrer Verwendung keine er- lebt, und Gemüse direkt vom Biofeld

sekten, akzeptiert, das Miliarden von In-

Nachfrage Prägnanter: und Das damit Verspeisen kein weiteres von Leid. sen für Kröten, den Anbau Salamandern vertrieben und Mäu- und

tieri- getötet bis werden. ins Detail Eine vegane auf Lebensweise


weis oder zumindest darauf, das keine ein ofensichtlich Produkt keine tieri- -

schen vegan ist oder nicht, erweist enthält. sich Ob als etwas

geignetes Kriterium dafür, ob ein Proundukt vertrieben frei von wird. Ausbeutung An der Verwertung hergestelt und

Menschen als Produktionsmitel nimt des

der schaftskritik Veganismus ohnehin als keinen verkürzte Anstoß. Her-

vegane erscheint voler Wider- Die

sprüche,sen werden, die sich solange auch nie es auflösen an las-

mangelt. zu entwickeln, Und es wird wen schwerfalen,

rInen sich selbst genügend viele beharlich Vegane-

auf meidbaren“ Floskeln wie festlegen, „Vermeidung mitunter des Ver-

,Nutztierhaltung' zum Holocaust verklä- die

ren 1

scheint selschaft, in unserer gegenwärtigen Ge-

unmöglich. die Profite über Leben stelt,

Stele Viele argumentieren, VeganerInen das mögen es einen an dieser

und Unterschied zwischen Absicht

widersprechen. Unfal gäbe. Dem möchte ich nicht

bestelen, Wen wir aber ein Feld

darüber, sind wir uns schon bewust

bewohnerInen das wir dabei unzählige Feld-

ihre wie Mäuse vertreiben,

gar Behausungen zerstören und oft so-

schweigen, töten. Von den Insekten ganz zu

Ackerbau die gleich milionenfach dem

Handlung zum Opfer falen. Wen eine

führt, mit Gewisheit zum Ergebnis

sterben, das andere verletzt werden oder

gewertet kan sie kaum noch als Unfal

Hohn, werden. Ist es nicht blanker

Leid, vegane Lebensmitel als frei von auf dem und Feld gleichzeitig als Unfal den verharmlosen. „Masenmord“

nen? Ausbeutung und Tod zu bezeich-

zitierte Und dient der gebetsmühlenartig heute Veganismus praktiziert erweist wird, sich, als ,Gesinungs- so wie er

Vermeidbaren“ Satz über die „Vermeidung des

gene nicht einzig dazu, die eiethik', Handlung die über Motiv ihre und tatsächliche Absicht Auswir- einer

inere Bequemlichkeit zu bedienen sowie

stat Widersprüche zu bemänteln, ankung Tiermilch gestelt. und Fleisch Der Verzehr aus dem von Mül Eiern,

Menschen sich der Frage zu stelen, wie wir als zwar unvegan sein, verursacht aber mag

fühlende leben könen, ohne andere Gegensatz zum veganen weder im

oder Wesen masiv einzuschränken

den gar zu töten? Dabei ist es ohne je- Ausbeutung, Leid noch Tod.

trinken, Zweifel vermeidbar, eine Limo zu

stofe die zwar gemäß ihrer Inhalts- Anmerkungen

Klebstof vegan ist, deren jedoch mit

Falsche fixiert aus wurden. Knochenmehl Auch erscheint auf der es eines Abgewandelte, Textes aus dem überarbeitete Veganwiki: Form

angesichts durchaus vermeidbar, pral gefülter Obst Container als

und deren Gemüse Anbau zu -auch

kaufen,

wen biologisch dieser erfolgen noch so

mag Tierleben -unzählige

dert.fordiglich Vegan ein ist Hin-le-

1 Vergleiche w.projektwerkstat.de/tierechte/peta.html


In nachzudenken, den 90er Jahren ob es fingen nicht notwendig tierechtsinspirierte sei, neben Menschen dem Einsetzen in England für die an, Rechte darüber

Tiere auch das eigene verhalten zu hinterfragen, wen es darum geht, der

Tierleid schon möglich, zu benden die individuele oder zu reduzieren. Ernährung und Zwar die war Lebensweise es auch „damals“ einigermaßen natürlich

produktfrei zu gestalten, dahin gehend, das mensch auf Produkte verzichtete, tier-

tierliche die

1

zes an Tieren Substanzen getestet enthielten wurden. Doch und/oder reichte im das? EntwicklungsundHerstelungsproderung War damit an ein die veFor- umweltgerecht

ganestarisches oder Leben vegedanke sei. Es kam also der Ge-

zu auf, eine eigene Anbauweise

erfült? die nach Sind Zuta- al welt entwickeln, die sowohl die Um-

sich entlastet, aber auch aufhört,

tenlistennen Lebensmitel vega- durch auf den die Menschen tierliche Ausbeutung zu stützen.

den lich nachaltig auch wirk- als Eine auch Anbauweise, vegan sein die solte sowohl − also bio

gan? Reduziert ve-

auschließlicher ihr vegan-organics). ein bio-veganer Anbau (englisch:

nem relevanten die Ausbeutung Maße? in Sind ei- hinter Welche Grundanahmen stehen

lungsprozese dieser Lebensmitel die Herstel- Anbaus? dem Konzept des bio-veganen

das mensch sie vegan nenen kan? so, Die Tierhaltung globale als Landwirtschaft elementares sieht Element die

Und stelungsweise, gibt es eine einer Alternative Landwirtschaft, zu der Her-

der entweder chemisch- in der Die Nahrungsmitelproduktion.

Dünger der Mist zum der sogenanten Einsatz komen viehaltenden oder aber dieser globale Landwirtschaft schaft mit

Umweltsektor, Anahme globale Probleme im

Betriebe Großschlachtereien oder die auf Abfäle den Gemüsefel- aus den wirtschaftlichen im sozialen und im

Armut, Sektor (Welthunger,

Transportenergie, Boden Reduzierung , der

dern Jene landen?

solcher Menschen Produkte fanden, weder das vegan der Artenvielfalt). Stat Futerund Weideflächen für die

noch sogenante Tierhaltung vorzuhalten,

1 „Tierlich“ durch die ist andere in veganen Endung Kreisen die häufig ein häufiger abwertende Ersatzbegrif Bedeutung für des „tierisch“ Adjektivs und aufheben.

sol wie „menschlich“ oder „pflanzlich“


ist direkte es efizienter, Ernährung diese von Flächen Menschen für zu die che

nutzen. Problematiken Lösung und

Die regenerative restlichen Energierzeugung, Flächen könen für zur die praktischen Ebene auf begeisterten. einer unmitelbar

oder zur Faserproduktion Bodenverbeserung das Mitlerweile ist mensch dort soweit,

werden oder der Natur zurückgege- genutzt und sich komerziele GärtnerInen

organic LandwirtInen als stockfre-

ben werden.

nen Verzicht auf Verantwortung, chemisch- die eischaft

Einsatzmitel mit sich zöge, in der würde Landwirt-

erheblichen Reduzierung des zu Energie- einer

bedarfs Efektivität führen.

pflanzliche stat Düngung Produktivität: werden die Über

Stofkreisläufe den Umweg über eng die gehalten, tierliche ohne

daung, welcher mit starken NährVer- stofverlusten Die Bodenfruchtbarkeit verbunden aufrechtzuer- ist.

halten pflanzliche und zu Düngung fördern, nicht ist über nur mög- eine

lich, Lebensmitel sondern solten hauptsächlich notwendig.

kal beziehungsweise regional erzeugt lo-

und derum vermarktet erhebliche werden, Energie-Einspar was wiegigen

globalen gegenüber Vermarktung der zur Zeit bietet. gän-

Konsequenter von gentechnisch Verzicht veränderten und Ächtung

nismen (GVO), wie es im Orgasetzung

Landbau von GVO üblich nicht ist, nur da mit die unFreiwägbarendern auch durch Risiken eine verbunden globale, ist, nach son-

neoliberalen Gentech-Industrie Interesen verbreitet agierende

In England bildete sich binen wird.

Jahre ein rapide wachsendes Netzwerk weniger

an den interesierten bio-veganen Menschen, Anbau als die ganzheitli- sich für

2

Eine betriebliche zertifizieren Kontrole lasen wird könen.

selbst, als auch in Zusamenarbeit sowohl

dem großen britischen -Anbauver- mit

band, Eigene der Standards Soil Asociation für viehlosen durchgeführt.

sind daher auch vorhanden. Neben Anbau

Verbreitung der bio-veganen Land- der

bauide Network (VON) arbeitet zur das Zeit Vegan-Organic

nächst eigene Forschung im daran, bio-vegademnen Dies sol Bereich nicht durchführen nur eigenes Wisen zu könen.

duzieren und bewährte Techniken optipromieren,senschaftlichen sondern Kreisen auch in den klasisch-wisnen

Anbau als realistische bio-vegazungsalternative

etablieren. Landnut-

alem In vielen auf der anderen Nordhalbkugel Ländern, bisher der Erde, vor

verbreitet Anbaus. Neben sich die den Ide USA des gibt bio-veganen

Kanada, Schweden, Östereich, es auch in

Deutschland Menschen, die und bio-vegane Griechenland Lebensmitel aktive

anbauen bio-veganer oder Iden für tätig das sind. Bekantwerden

Wo Probleme sind die des theoretischen

Landbaus? bio-veganen

eine Die menschliche Landnahme Landnutzung und damit eine ist imer

grenzende Verhaltensweise. Einerseits aus-

wird Zugang vielen zu Nutzflächen Menschen dieser zwecks Welt Selbst- der

2 Stockfre-organic des VON, das sich (übersetzt auf eine Zusamenarbeit tierlos-organisch) mit ist der meines Soil Wisens Asociation nach eingelasen die entideologisierte hat.

Variante eines Labels


versorgung Geldverdienen mit Lebensmiteln verwehrt. Andererseits oder zum lität

bedeutet „Nutz“pflanzen die imer Kultivierung auch das Aus- von Stich natürlicher läst. Prozese uns nicht im

speren AkteurInen. der Natur und ihrer „wilden“ „Bio-veganer grenzt Landbau

enkonstrukt Die Frage, ob der im Mensch-Natur- bio-veganen Prinzipi- seinen Nutzflächen tierliches Leben aus!“ von

gungaufhört findet, oder wil ich seine hier schönste nicht vertiefen. Ausprä-

Ich überhaupt selber weiß wichtig nicht, finde ob ich beziehungs- diese Frage Betrachtungsweise. Hier bedarf es schon einer genaueren

der Ganz sicher vertrit

weise (Mensch wem ist Teil mit der dieser Natur/ Selbstverortung punkt bio-vegane Landbau einen Stand-

außen vor) geholfen ist? Mensch Ein steht gegen wider die Nutztierhaltung, d.h.

Tieren die durch ökonomische den Menschen. Ausbeutung von

Mensch, zeugerIn der imer als an der Grenze Er-

zwischen der damit Natur verbundenen und Kultur Ausein- und

andersetzung mus sich beständig arbeiten mit wird,

bestehenden Rechten beider den

Lebensformen zen. Auf die oben auseinanderset-

Frage komt für mich geäußerte

selbstbewustes „Sowohl, nur ein

auch!“ als Antwort in Frage. als

auch Den im nichts bio-veganen anderes Anbau- pasiert

system, Menschen als geprägter ein durch und den

stimter Raum. Menschliche be-

ordnet, optimiert und handelt Aktivität

cherweise egozentrisch. Was bleibt mögli-

sensibel dafür zu sein, als anbauender ist,

Mensch monisch das wie eigene möglich Kultursystem in den natürlichen so har-

Raum fung naturnaher einzupasen, Randzonen, sei es durch durch Schafzicht

auf agresive VernichtungsmethoVerden natürlicher oder durch Prinzipien. die bewuste Außerdem Imitation

steht die Gewisheit, das sich die Natur be-

einen und damit Teil des die Hofnung, Ertrags zurückholen das die Stabi- wird

3

wird also keine bio-veganen Mensch

Denoch Muterkuh-Weiden findet auch auf finden.

vegan bewirtschafteten biochen

tierliches Leben stat. Flä-

Eine sprozesen, Vielzahl von die Leben-

Fresen von Pflanzen- das

Vermehren, teilen, sich Paren Heran- und

Wieder-Gefresen-Werwachsen und

den aber den unabhängig beinhalten. vom Diese Menfin- auf schen natürliche stat und Weise könen nur von indirekt ihm

Ein gefördert gutes Beispiel oder reduziert für die werden.

Bedeutung tierlicher Lebensprozese positive

der Regenwurm, der einen großen Teil ist

der schungsarbeitKompostierungs- im Boden und leistet Durchmimit

den Boden nachaltig verbesert, und da-

oder der Marienkäfer, kontroliert. der Wie Blatlaus

vitäten bewertet werden, hängt diese Aktiderum

vom Standpunkt der betrachtenwiedensichtslosigkeit Person ab. würde Nur im es Zustand dem Menschen der Ab-

hier tungswinkel gelingen, einzunehmen. einen neutralen Betrach-

3 Ich politischen benutze Gründen diese Klasifikationen nicht tun.

auch weiterhin, bin mir aber bewust, das es Menschen gibt, die dies aus


stelen, Mensch welche mus sich Landnutzungsform also die Frage

tatsächlich ausgrenzt? Landwirtschaft, Die

die mit Pestiziden 4

chen „klinisch“ rein ihre hält Flä-

(Stichwort „reiner Tisch“ 5)?

der Unatürlichkeit stel-

die len, Antwort da sie sich durch

oder herschafts- der

erübrigt. kritischen Konsequenz

Oder Landbau, der

Alternativen der nach

für sucht? Auch was die hier-

Nutztiere angeht, ist es sog.

eher die klasische Landwirtschaft, doch

die vorenthält. Tieren Flächen, ihren Lebensraum

mehr für die sog. Viehwirtschaft die nicht

gebraucht cherweise auch werden für den und Menschen mögli-

optimal nutzbar sind, könten als erstes nicht

der Lebensraum Natur zurückgegeben für eine Vielzahl werden von und

bensformen bieten. Le-

„Steht richtlinien hinter und Anbau-

nicht ein ideologischer dergleichen

Dogmatismus?“

wen Diese ich Frage an die stelt Zusamenführung sich mir imer dan,

veganer Iden mit denen der Gnadenbiohöfe ehemaligen denke. Ist Nutztieren das Zusamenleben auf einem von

Definition bio-veganen Hof möglich? per

dieser Hof dan noch bio-vegan? Vom Ist

Ansatz mehr oder her ist weniger die bio-vegane Ide als nicht

des Veganismus, auch dort die

mus mensch sich nicht mehr die Frage

6

macht das Zusamenle- Denoch

von ben Weidetieren oder die Fürsorge

lative Schwierigkeiten: hier re-

nicht Pferde zur dürften Arbeit demnach

werden, obwohl sie genutzt

cherweise Arbeiten mögli-

Therapie ihrer bisherigen als

ihrer natürlichen oder als Bedürf- Ersatz

tigen,nise die Arbeit (z.B. nach dürfte, Bewegung) wen sie benö-

dan sein mus, nicht auf den Nutz- den

flächenhang mit oder der in Produktion irgendeinem stehen. Zusamen-

dürfen nicht in Stälen gehalten werden, Tiere

da führen dies würde, zu einer der nicht weiter von genutzt Dung

werden müste. Weiden könte, also und entsorgt Futergewinung werden

wären nen Anbauweise. nicht im Interese So könte einer es bio-vegahen,

ohne Ende. Es zeigt sich, die weitergederungen

an die Menschen, vor Anfor-

die ökonomischen, die sowohl ehemali- alem

genbensraum „Nutz“-Tieren bieten wolen einen als geschützten auch bio-veLegane gewaltig. Lebensmitel Die prinzipielen anbauen wolen, sind

sind fast Fragen, nicht zu die beantworten. aufgeworfen Eine werden,

sönliche Antwort wird sich nur durch per-

praktische Auseinandersetzung mit die- die

ser Thematik ergeben.

4 5 In Der Deutsch Ausdruck häufig bezeichnet euphemistisch die gängige auch Pflanzenschutzmitel.

volkomen unkrautfrei zu machen, bevor Praxis die der neue konventionelen Kultur eingesät Landwirtschaft, wird. den Acker mit Herbiziden

6 Wen das ein jemensch anderes etwas Prinzip aus als einer unwichtiger bestimten betrachtet Ideologie wird. heraus Beispiel: tut, Der die er/sie Verzicht wichtiger auf ein bewertet, an Tieren so ausprobiertes führt dies dazu,

Krebsmedikament, erwarten könte.

auch wen mensch als mögl. betrofene NutzerIn selbst dadurch eine Lebensverlängerung


„Stichwort: Kontrole!“

Fundament

bereits Wie bereits gut organisierte erwähnt gibt Strukturen es in England Branche bildet, auf dem die Biobio-veganen

Anbaus, mit eigenen Richt- des Überlegung, ruht. Vielmehr bedarf es der

bau ob der bio-vegane Landlinien

der EU- und eigener -Verordnung Zertifizierung, kompatibel die mit Zielsetzung nicht mit seiner bewust regionalen

ProduzentInen über das verfügt,

sind. eine und in

Ausweitung Bei der Erörterung der bio-veganen von Fragen, die Wirt- die versetzen Position des direkten Dialogs zu

durch Vertrauen und damit zu ersetzen. Kontrole langfristig

schaftsweisechen Richtlinien hierzulande und Zertifizierungstan- betrefen, tau- „Ist

dards stehe ich imer diesem wieder Thema sehr auf. Persönlich und Anbau, Verarbeitung

bio-veganer Vermarktung

gegenüber. cher Standard Einerseits die Sicherheit birgt ein einer einheitlirantiertenProduktoder

Prozesqualität ga- sich kapitalismusförmig?“ Lebensmitel an

und Produktionsweisen, die Abgrenzungsmöglichkeit die „wir“ als falsch von Ähnlich In meinen Augen nicht grundsätzlich.

empfinden. 20-30 wie mit dem -Landbau seit

trolzwang, Andererseits verbunden bewirken Standards mit bürokratiKonrend Jahren besteht jedoch imerwäh-

durch die Gefahr der Strukturen. Vereinahmung Der

schembestimung. Aufwand Sie stehen und Verlust damit von im herben Selbst- (mit -Landbau hat sich in meinen Augen

Widerspruch bestimten Lebensanspruch. zu einem , selbst- (zumindest vielen Ausnahmen) zu großen Teilen

angeht) was die Anteile am Umsatz

vegane In meinen Landbau Augen wird inder

bio- des fast volständig den Gesetzen

seine Marktes unterworfen und fängt an,

Deutschland, es schaft, sich so nach- er Lächerlichkeit einstigen damit der

lich preiszugeben. Sicherhaltig

zu verankern, in einer Nische der nicht ohne Grund wurde auf

in die Richtung sich zum 8. Wisenschaftstagung

205 in Kasel mit Landbau einer

der Selbstverpflich- freiwiligen rede recht kritischen Eröfnungstunglinienfrage

in der Richt- Bundesamtes durch den Präsidenten des

den müsen wen- Hartmut für Naturschutz

sie auch hofent- und nung mit den Vogtman als Abrechlichlen

langfristig Wachstumsten(al- öfentlichen des -Landbaus zum und Thema einem

denzenbehalten. zum Trotz) bei- Landbaus?“ „ ein wichtiger des Beitrag -

das Die uns Gründe hierfür, liegen so wir zuvorderst bleiben darin, macht. zur Selbstreflexion der -Szene ge-

sowie Verdrängung und Konzentration

wolen, Kontrolaparat die Infrastruktur aufzubauen, fehlt, der einen ferte Ausbeutung die durch Anbaustandards von Mensch und gepufUm- das welt der alternativen sind vom Verbraucherschaft -Sektor einerseits und

dererseits angenomene und realisierte

an


Gesetze schen Logik. der herschenden ökonomikontert. hergeben. ist das, Ob was das die ausreicht, Anbaustandards Moto, „Regional ist erste Wahl“ ist das

monische Beziehung zwischen eine Mensch harschaft mit dem die Bio-Lebensmitelwirtrael

wirbt, aber die Avocados aus Is-

und zukunftsfähiges, Umwelt aufrechtzuerhalten lebenswertes Überle- und ein sich und Äpfel aus Neuseland wünscht

Zeiten. „der Verbraucher“ eben zu alen

ben ist dabei der Spezies eher nebensächlich. Mensch zu garantieren, für“, „Da köne man selber gar nichts

fürs Gewisen. Wir ist esen dels, ist die häufige Erklärung des Han-

Hauptsache, organisch gedüngt, ales, wen es wird eben nachgefragt. Und

chemische Kampfstofe behandelt, ohne doch mensch es im Laden hat, dan ist

troliert und gestempelt. Die Frage nach konjenigen, der Verbraucher schuld, nicht die-

zur die die Ware anbieten. Soweit

den von Bananen mit dem Folgen Flugzeug des Transports genwärtig Logik des , die uns ge-

systemische Wirkung von Plantagen- oder die permärkten auch ins Auge in vielen springt. großen Bio-Su-

„Wie wirtschaftsigen, imerhin ist dabei ist doch diese zu ja vernachläs-

beser als bei den bestimt Anbau sieht nun bio-veganer konkret aus?“

Nachbarn. des - Hinzu komt , der der auch Vorwurf

genüber dem Fair-Trade-Geschäft geworten, Diese Frage ist nicht wirklich zu beant-

Fläche da die Bewirtschaftung einer

geäußert sind auf die wird. Vermarktung in der Standards beinflust von einer Vielzahl von Faktoren

chen Welt zugeschniten, auch wen westli- Klima werden kan. Neben dem

Welt- -Bewegung gerne das Bild die nen hat logischerweise der Boden eines

großen runden Tisches und des ei- der maßgeblichen Einflus auf die Art

auch Landnutzung. Nicht zuletzt ist ja

pa, Nordamerika Miteinanders und Japan pflegt. sind global Euro- Umfeld der/die PraktikerIn und das äußere

wirtschaftungsprozeses für die Art und verantwortlich. Weise des Be-

die größten

sischer Produkte Gemüsebauer und wen an dem ein vietnameschehen

teilhaben möchte, sol Marktge- ein Bei der Entwicklung eines Bildes, wie

bite die dort herschenden Standards er doch hen bio-veganer Hof oder Garten ause-

Prinzipien könte, hilft es, auf permakulturele

einhalten möglich produzieren. und gefäligst Der Zwischenhan- so bilig wie zurückzugreifen. und Planungsmethoden

del regionalen profitiert Marktstrukturen. davon, pasé die Ide Globale von

Mobilität Motor, der ist das auch Geschäft im brumen -Bereich läst. der

Und bei näherer wen daran Betrachtung Kritik geübt die Dinge wird, mög- das

licherweise sind, dan wird doch schnel nicht mit so

ment der Macht des Verbrauchers dem Arguge- 7

tenden Bezogen Menschen auf den bio-vegan bedeutet wirtschafnung

dan, die eine Personen Pla-

tatsächlich zes zu integrieren. mit in den Ist Gestaltungspro-

gemütlich oder eher energisch? er oder Leben sie

und denen arbeiten Alters miteinander, dort Menschen was verschie-

Fähigkeiten und Bedürfnise? sind Gibt ihre

Ordnungsoder Ästhetikansprüche und es

7 Genaueres Landbau Verlag, hierzu 203, erklärt ISBN das 3920156

Taschenbuch Permakultur kurz & bündig von Patrick Whitefield, OLV Organischer


wie gibt könen eine Vielzahl sie verwirklicht von Fragen, werden? die sich Es

aus lasen der und gegebenen deren Beantwortung Situation ableiten

den nes Ortes unzähligen und seiner Bedürfnisen BewohneeirInen mus. Rechnung tragen

Praxis Auch wird die bio-vegane

derschlag in ihren einem NiechenGestaltungsprosolzesgenmerk

finden. dem So Aufbau wird ein und Au-

der Bodenfruchtbarkeit Erhalt

schenkt werden, die durch ungeterschiedliche werden könen Techniken und je erzielt

Ort einfacher oder schwerer nach

realisieren sind. Die wichtigsten zu

seien wähnt. hier der Form halber nochmals er-

8

Kompostierung terial von pflanzlichem Ma-

Gründüngung Zwischenfruchtanbau und Mulch

wechsel und Fruchtturanbau

Begleitend und wirken eine nicht-wendende sich der MischkuldenbearbeitungBo-

9

das Skandale die Zeit der landwirtschaftlichen

mit anderen erst herangebrochen ist und

schenden KritikerInen der her-

den struktur in

Vogelgripe Kanon von BSE,

melfleisch und Gam-

Das einstimen.

medialen sich trotz dieser

spensterSchreckgetrum im Zenschaftlichen

der gesel-

der Wahrnehmung in

wenig letzten Nachalti- Zeit nur

bleibt ges gerührt aber ernüch- hat,

Fleisch ternde Realität: bleiben Tiermord weiterhin und

muster. akzeptierte menschliche Handlungsgiekrise

Ich könte mich ferner auf die Ener-

gängige versteifen und erklären, die

schaftspraxis großmaschinele Landwirt-

50 wird binen der nächsten

Hubräume bis 10 Jahre am Durst ihrer großen

wahrscheinlich zu Grunde gehen. Recht un-

mensch eigentlich, betrachtet

fruchtbarkeit aus. positiv auf die Boden- technischen die imer kürzer werdenden

das Inovationsintervale und

schen große Interese an der energeti-

Vision Zukunftszenarios eines

der Biomaseverwertung inerhalb

Auch wirtschaft.

bio-veganen Landbau für den den klimatische Veränderungen wergen

eine Vielzahl von technischen Lösun-

die dieser Industrie hervorbringen, die

kämpfen, Symptome maßgeschneidert be-

nicht Eine leicht, solche weil Skize sie zu sich erstelen, imer fält an den mir lasen. aber die Ursachen unbeachtet

realen prozesen Zuständen wird mesen und müsen. Veränderungs- an Ich wil damit sagen, ich glaube nicht

schaft, den bedingt Wandel durch inere einer Gesel- oder

Ich könte die Behauptung erheben, äußere festhalten, Umstände. was ich mir Ich von kan einer daher bio-ve- nur

8 9 Eine Gemeint genauere ist der Erklärung Verzicht aufs vieler Pflügen Begrife und findet Umgraben, sich im Glosar wodurch unter der Boden w.bio-veganes-netzwerk.de.vu.

sich dabei gar nicht gut entwickelt.

einmal auf den Kopf gestelt wird und


ganen Teil einer Landbaubewegung, globalen Alternative die versteht, sich als der

erhofe. nis anderen Seite würde das Verständschen

Ich hofe, mit das besonders oder herschaftskriti- unter Men- Lebensräume für den vernetzten Charakter dieser

Stat untereinander in nationalstatlichen schafen.

schen, eine Kultur anti des fairen, gleichberechtig- Motivationen von festzuhalten, solte jedes

tenschaft, Austausches aber nicht inerhalb nur dort, der wieder Landwirt- Möglichkeit ihnen das erklärte Recht und die

Bedeutung gewint. an sen Globus haben, wandern langfristig zu könen über die-

Sowohl ProduzentInen, solten über den als auch

gut produzierten Waren in einen Wert direk- von

ten das Dialog Argument miteinander der Kostenminimierung treten, bei dem

nicht spiele das für Entscheidende eine solche Auseinanderset- sein solte. Beizung

Comunity sind bereits Suported heute in Agriculture, Form von

Landwirtschaftlichen Gemüseselbsternteprojekten Beteiligungen zu finden. oder

hierdurch Der nicht- auch gefördert Austausch werden, könte

das Menschen mit geringem Einkomsomenbeutungsfreien der Zugang Lebensmiteln zu gesunden ermöglicht und aus-

wird. auf Landnutzung Alen solte zugesprochen daher auch das werden, Recht

um teln sich zu versorgen. selbst und andere Die Umverteilung mit Lebensmit-

Bodenrechten gehört daher genauso von

erörtert, mit Fragen wie der die Versorgungsicherheit Auseinandersetzung

der verteilung. Bevölkerung durch eine solche Um-

sowohl Regionales mit Waren als Handeln,

in Taten, würde auch

größeres Verantwortungs- ein

gefühl Bezug der und einzelnen einen stärkeren

zu ihrem Lebensraum Person

fen, ganz gleich aus schaf-

Gründen sie dort zu welchen

wünscht. Globales Denken leben auf

10, Gegenzug würden Waren vorangig im

ihren Produktionsregionen gehandelt in

und ausgetauscht werden.

meiner Dies ist Wunschliste nur ein kleiner an eine Auschnit nahe aus

kunft, vieleicht zu wenig konkret und Zu-

möglicherweise miteleuropäischen alzu Raum bleibt . Für zu ver- den

merken, die aus das unterschiedlichsten die Zahl der Menschen,

eine Form des vegetarischen Lebenstils Gründen

wählen, als Hinweis stetig darauf zunimt. sehen, Dies das möchte sich auch ich

der gen Jahr(zehnt)en biologisch-vegane zukunftsfähig Anbau in als wenisequent

pflanzliche und ausbeutungskonfreie wird. Produktionsalternative etablieren

Das Netzwerk Biologisch-Vegane

(BVN) in Deutschland

Anfang Das BVN 201 existiert und versteht in Deutschland sich als ofe- seit

nes,netzwerk, nicht- mit Berührungspunkten orientiertes Landbau-

vielen anderen alternativen Bewe- zu

gungen (so z.B. zum und Grupierungen

Network in Vegan England Organic

Östereich) und vertrit und

antisexistische, antirasisti- klar

sche Standpunkte. und anti Nach der Or-

10 Mit der Einschränkung, das diese Mobilität nicht zu Lasten der natürlichen Resourcen gehen dürfte.


Zum Autor:

ganisation tage 201 der haben bio-veganen die Menschen Landbau-

Netzwerk unter anderem in Zusam- im Daniel Metke (Jg. 1978), Dipl. Ing.

menarbeit Liste bio-veganer mit dem Vegetarierbund Höfe erstelt. eine

Hauptarbeit besteht momentan darin, Die Zuge Landwirtschaft, wurde im

seitdem des Studiums vegan. Er hat sich

auf Infomaterial links-alternativen zur bio-veganen Veranstaltungen die mit zunehmender Intensität für

praxis zu verbreiten. Seit 206 Anbauteresiert Fragen des veganen Lebenstils in-

das BVN vor alem vegane und vegeta- möchte vanz und besonders mit der Releschaft

einer ausbeutungsfreien Landwirtrischebau

ermuntern Menschen und zum wird bio-veganen in nächster Zeit An- beim beschäftigt. Seit Mite 205 ist er

mit BVN aktiv. Bis August 206 war er

eine formationen breite Palete hierfür an zur Sach- Verfügung undFachinrisch am Bio-Veganen Hofprojekt planelen.stellichen

beteiligt und hat sich dan im nördgelasen,

Sachsen-Anhalt um neben vielen (Altmark) anderen niederDin- Informationen zum Themenbereich: gen betreiben. dort auch bio-veganen Landbau zu

Zum nung Artikel: des Autors Der wieder, Text gibt nicht die Meigig

die Meinung des Bio-Veganen voran-

Netzwerkes.

Rez. Represion

Prävention Nadin Kastirke

(2010, Polizeiwisenschaft Verlag für Martin H.W. Mölers/ Markus

Robert Chr. van Ooyen Die Thiel

19,80 in Frankfurt, €) 165 S., Parteiverbotsverfahren Gefahrenabwehr „Entgrenzung“ der

(2010,

Das tiert Buch die Ergebnise dokumen- Frankfurt, Verlag 257 für S., Polizeiwisenschaft 24,90 €) in 114 (2010, Mohr Siebeck in Tübingen, 572 S.,

Ein heißes Thema − aufbereitet aus der Das €)

einer von Bemühungen Überprüfung Sicht einer eher als wehrhaft begrifenen teratur dicke Buch enthält die um aktuele Li-

Demokratie. Zwar werden die verschiedelitationschrift. und Rechtshinweise ergänzte Habi-

der (Sale), Polizei durch Hale nen Aspekte und damit auch eine die Vor- Rundumschau, Es ist eine erschöpfende

gen dem Grafitisprühen verschiedenste zu begegnen. Handlunteile einer eher komunikativen als autorimen auf welchen Grundanahtären

Republik benant. Im Tenor aber ver- die das Streben nach „Sicherheit“ und

Vorab Algemeinen werden dargestelt Präventionstrategien und am Beispiel im suchen die Autoren, die Notwendigkeit Mitel Abwehr von Gefahren beruht, welche

und Vorteile von Verboten zu belegen. Ei- welchen angewendet werden könen und

von erkenbar Grafities bleibt erörtert. dabei, Schwer nen Haupteil bilden dabei Berichte verwehrecht Veränderungen das Gefahrenab-

Bemalen von Wänden ob über- das gangener u.a. gegen Verbotsverfahren, der unterliegt. Der Autor folgt dabei

die KPD, die bedergrund bestehenden Rechtsprechung, im Vorhauptmen

greifbar als einheitliches ist bzw. ob Phänokantlich durch eine gesetzlirichts. der des Bundesverfasungsge-

Formen als soziale Abweichung ale che die eigentlich Regelung die gekipt Wiederho- wurde, der Sein Buch ist eher eine Fleißarbeit

ganz Darstelung des Ist-Zustandes. Nur

bekämpft Haupteil des werden Buches müsen. stelt das Der lung verhindert des Nationalsozialismus blitzen verhalten, fast wie ein Fremdkörper,

solte − aber für durch ab und zu politische Wertungen

Wirken überwiegend der Polizei einfach dar. gestrickte Es sind KomunistInen neuen Verfahren vor oft teilweise nur zu das − insbesondere die abschließende,

recht das bestehende Gefahrenabwehr-

Verhaltensbeinflusungen, alem Drohung und PR. Die vor den gleichen RichterInen ßig im Großen und Ganzen als rechtmäfolge

waren kaum mesbar. Er- wie zeigt vor das 1945 Buch Ausblendun- führte. Hier Blick zu bewerten sei. Dieser eingengte

aus, blendet alerdings zentrale Fragen

gen, Funktion weil als Verbote Wafe der in ihrer mit z.B. die, ob eine Gefahrenabwehr

rigkeit zu neutral dargestelt werden. Ob- nicht polizeilichen und juristischen Miteln

Informationsamlung aber hilft das Buch Als die Probleme verdrängt stat löst. Durch

chitektur Brile erscheinen der polizeilichen Armut, soziale SicherheitsarIsola- trotzdem. tionchung usw. und oft Verfolgung.

nur als Frage von Überwa


nie Der zuvor Anbau − der von wesentliche Sojabohnen Grund: bomt Par- wie

alel zum wächst weiterhin der Bedarf steigenden an biligen, Fleisch-

energiereichen beliebter Bestandteil Futermiteln. dabei ist Ein das sehr

Importzölen befreite Soja, das in bisher von

ungeahntem über den Globus Ausmaß befördert hergestelt wird. und

wichtigsten Abnehmerinen sind die Die

und China; alein Deutschland impor- EU

tierte Soja. 205 um die 3,3 Milionen Tonen

1

USA Hauptanbaugebiet und Argentinien − ist noch Brasilien, vor den

seine Soja-Produktion seit 198 verdop- das

pelt hat. 2

Tofu, frucht Sojamilch, -deserts und andere Produkte aus der Hülsenfälig

sind bei zahlreichen Veganerinen sehr beliebt und werden zum Teil auf-

diesem ofensiv beworben. Soja gilt als veganes ,Vorzeigenahrungsmitel'. Von

Perspektive Trugbild bleibt alerdings nicht viel übrig, wen eine herschaftskritische

elen Soja-Produktion eingenomen einblendet. wird, die soziale und Folgen der industri-

Großgrundbesitz. gierung Sie wurde von der Remenhang

entwickelt und in engem Zusam-

politisch durchgesetzt.“ mit internationalen Interesen

relativ neue Dabei Entwicklung, handelt es sich den um lange eine

Zeit lien angebauten gehörte Soja Kulturpflanzen. nicht zu den in Die Brasigetretene

Veränderung ist eng mit gloeinbalisiertensen verknüpft: Markt- „Wie undMachtverhältnis- Monokultur gehörte auch die der gesamte

bau grundsätzlich zur Produktion Sojan- in

3Dieser war und ist sehr folgenreich: Der Prozes

hohe ziele Aufwand technische der wie Soja- finan-

Produktion bauern kaum ist für tragbar. Klein-

Das ausbildung begünstigt riesiger die Herbauflächen,

die sich An-

den Händen Weniger in

konzentrieren. ern werden so schritweise Kleinbau-

verdrängt aufgrund des und Landverlustes müsen sich

grundbesitzerinen deren an miserablen Groß-

Arbeitsbedingungen hungern). unterwerfen und die Expor- (oder

torientierungschaftliche Ansätze, zerstören bei zudem denen landwirt-

Selbstversorgung im Mitelpunkt steht. die

Produktion Die sind nicht Wirkungen weniger fatal: der Soja- Für

1 Grenpeace ( w.grenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/waelder/FS_Soja_Hintergrund.pdf).

(206): Aus Urwald wird Tierfuter

2 Grenpeace ( w.grenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/waelder/FS_Soja_ReportAmazonien.pdf).

(206): Wir esen Amazonien auf

3 Walter Bundesland Marschner Paraná (20): (leider Wichtige im Internet soziale nicht Aspekte mehr ereichbar).

der Entwicklung des Sojanbaus im brasilianischen


den zwischen Anbau Teile von der Sojabohnen brasilianischen werden Reingenwälder Das geschieht per häufig Brandrodung ,ilegal' zerstört. 4, auch legale Abholzungen nicht beser wobei

wären! halb eines „Bis August Jahres 204 in Brasilien wurden iner-

26. 0 Quadratkilometer Amazonas- über

Wald sechs Fußbalfeldern abgeholzt − pro eine Minute.“ Fläche von 5

das Menschen rungsmitel in Brasilien ein Nahden,

herstelen würchen

das danach zu rei-

verfrachtet Europäerinen

die wird und

bensgrundlagen eigenen Le-

untergräbt.

der industrieler Soja- Mit herschaftsfreien Unter

ein starker Schwund sind der Artenvielfalt und genRahmenbedingun- ist anzuneh-

verbunden. auch der hohe Zur Umweltzerstörung einsatz beim trägt rungsouveränitätmen, das Ernäh-

werden solte, Sojanbau das schon bei. Nicht heute vergesen

Prozent der in Brasilien gernteten circa Soja- 30

bohnen Tendenz steigend. gentechnisch verändert sind,

Was Veganismus hat das zu mit tun?

− Global endet nur betrachtet ein verschwindend − wie beschrieben

Teil von Soja als veganes Desert geringer

Tofu. Der und das kritiklose oder

werben von Sojaprodukten in mit VegaBenismus nicht unproblematisch. verbundenen Szenen An einigen ist denoch

ten möchte ich das konkret festmachen: Punk-

Ausblendung hängig davon, von ob Herschaft: am Ende nichtUnabmenschliche Soja knabern Tiere − ohne oder Herschafts- Menschen

strukturen, Land oder Abhängigkeiten ohne Enteignung vom von

Markt ist schlichtweg nicht vorstelbar,

6,

lichst das unabhängige heißt eine mögsorgung

mit NahrungsmitVerteln den aus Vordergrund der näheren rücken Umgebung, würde. Das in

scheint Menschen viele nicht sich zu vegan interesieren definierende

weil sie selbst zu den Privilegierten −

gehören? Bio Ausnahmen ist keine Lösung: Bis auf wenige

7

aus Brasilien, stamt daher besteht auch Bio-Soja

an der strukturelen Ungleicheit die Kritik

Marktzwängen, die Menschen unter und

anderem tion drängt, in Brasilien auch hier zur weiter. Soja-Produklich

sind die langen Transportwege Zusätz-

zudem Hoher Energieaufwand: wenig Zu sinvol.

werden die meisten ,veredelten' aledem

produkte, insbesondere Tofu und Sojajamilch,

mit hohem Energieaufwand So- 8

hergestelt, und soziale der Bilanz in die

mus ja von konkreten (auch Menschen der Strom

wirtschaftet werden) miteinbezogen er-

werden die Energieaufwendung mus. Richtig ist zwar, für Sojapro- das

4 5 Grenpeace (206): Wir Aus Urwald esen Amazonien wird Tierfuter. auf.

6 Siehe Wirtschaften). Juta Sunderman Reiskirchen: (205): SeitenHieb. Autonomie stat Konzernkontrole. In. „Fragend voran .“ Nr. 0 (Herschaftsfrei

7 Der Taifun Tofuhersteler tut dies teilweise. Hexerküche bezieht seine Sojabohnen volständig aus deutschen Anbaugebieten, die Firma

8 Für Weizenbestandteile andere vegane Luxusprodukte hergestelt.

gilt Ähnliches: So wird Seitan aufwendig und unter Verschwendung der meisten


dukte aber sich weit einfach unter der nur für mit Milch „etwas liegt,

ger schlecht“ zufriedenzugeben, weni- Medien

scheint mir zu bequem. er- wird, kaum bis gar nicht berichtet

über spricht leider für Ignoranz gegengen

Praktisch (mindestens) sorgen für solche die Akzeptanz Ausblendunsen. komplexen Herschaftsverhältnisnes

Ausbeutungsproduktes. Daher sind ei- auch Absicht dieses Textes ist es daher

bensmitel nicht, das Soja durch ein neues Le-

auch schen sich mitverantwortlich als vegan begreifende dafür, Men- nur ersetzt wird und in Zukunft

diese Situation ungebrochen fortbeste- das tisch noch Lupinen und unkri-

(nur) um beworben den ,richtigen' werden. oder Es richtigeren geht nicht

hen Stele kan. kurz Dabei erwähnt gäbe − durchaus es − an dieser

bare Alternativen zu Soja: Süßlupinen greif- solche in falschen Verhältnisen, die als

wolte nicht hinterfragt werden. Ich

liefern sind beispielsweise ähnlich hochwertige auch für Proteine ,typische' und Folgen exemplarisch aufzeigen, welche

gesamt vegane Ausblendungen und ins-

Anbaubedingungen eignet. Lange Transportwege in Europa könten gut ge- könen. ein verkürzter Blickwinkel haben

dadurch Ernährungsouveränität entfalen und gemacht ein Schrit wer- zu sichtigen Begleitet ist dieser Versuch von der vor-

zu Hofnung, etwas dazu anregen

den ,Fleischproduktion' (jedenfals, wen mindestens gleichzeitig stark ge- die nicht könen, den politischen Anspruch

die bei ,vegan' enden zu lasen. Und

senktten sich wird!). Getränke Als Ersatz aus für Hafer Sojamilch an, bie- damit Herschaftsbrile beiseite zu legen,

auch regional produziert werden kan. der mit Vanilegeschmack nichts den Genus trüben der kan Sojamilch .

Anmerkungen

Fazit Kritische Einstiegseite zu Soja:

und Das mögliche über die Umgangsweisen Folgen des Sojanbaus

Problematik in Tierechtsoder mit Vegan- der

Sicherheitsverwahrung Johanes Goldenstein

(Locumer Akademie Protokole in Locum, 63/209, 264 S.) Evang. geben Stele an, ohne dafür an irgendeiner

Der ner Band Tagung dokumentiert im Oktober die 209, Beiträge als zu das eidung des Buches eine plausible Begrünschen

abzugeben. ist halt antastbar. Die Würde des Men- Olaf Demonen Arndt

Thema es bis heute brisant ist. zu Noch werden konten began die Ränge- − was

158 (205, Edition Nautilus in Hamburg,

spieleischen zwischen Gerichten deutschen im Ringen um und die europä-

Ein S., 12,90 €)

sche Definitionsmacht nicht berücksichtigt juristiken

spanendes Potpouri vieler Gedanmen

zu Konzepten und konkreten Maßnah-

werden. Positionen Aber zeigt die das Vielzahl Spektrum der Texte der und

wilde inerer Sicherheit. Der Autor erzählt

bate auf. Die Beiträge erfolgen aus psyDe- Ziele Geschichte, philosophiert über

then und von Hintergründe Überwachung und und entlarvt Kontrole. Mychologischer

Praxis des Inhaftierung Sicht, werfen und Blicke benenen in die

− Viele Beispielfäle eregen Kopfschüteln

mögliche den Versuche Verbeserungen. beäugt, das Kritisch lebenslange wer-

eher zusamengestelt in einem Buch, das

matischen einem Abhandlung Fotoalbum ähnelt.

den einer syste-

Einsperen Unkritisch hingegen von Menschen nehmen zu die relativieren.

schreiberInen den Sin von Strafe Kapitel- als ge-

Rez. Represion


Al Containerns unser Handeln hat Auswirkungen. Die Texte zur politischen Bedeutung des

ansätze In diesem unter Text solen politischen einige Blickwinkeln Handlungsgungsverträgen“ verglichen zuzeigen werden, und Vorschläge um Tendenzen für aufdestliefermenge führen, die eine Min-

Vorgehen bei der Be- ein von vorsehen. Zumindest

hören, einigen Komunen ist bereits zu

schafungwerfen. von Nahrungsmiteln zu entben das es ausreichend viel Mül ge-

Einheit müse, weil sonst die Gebühren pro

Logik steigen würden. Ob sich diese

Containern

an auf Supermärkte und andere Orte,

wegeworfen denen noch genießbare Lebensmitel

ist werden, übertragen läst,

noch Die genießbaren Verwertung von Lebensmiteln wegeworfenen, gen unklar notwendig. − hier wären Nachforschunmutlich

das Prinzip mit den geringsten ist ver-

direkten Auswirkungen. , sozialen Durch und handene Eine − zumindest unterschwelig vor-

dieser Produkte wird keine den mit − Gefahr im Zusamenhang

Personen Containern ist, das die hier aktiven

Nachfrage bewirkt, das geschafen diese „nachproduziert“ und damit nicht nach sich im Altag aus dem Wunsch

aus möglichst „guten“ Produkten her-

werden. Lebensmitel Den von (normalerweise) Discountern, Zwischen- werden wird weniger bewust verhalten: Erstmal

ein als positiv wahrgenomen, wen

händlerInen wegeworfen, und damit HerstelerInen die Mültone nicht sche, bestimter Supermarkt imer frimer

schön gefült ist, und wen „Abfäle“ imtel qualitativ hochwertige Lebensmitspräch,

wegwirft. Das kan im Altag (Ge-

entnomen neuen Bedarf werden, an Mül schaft bei desen das Produ- keinen sche Einkäufe, Aktionen) problemati-

plötzlich Auswirkungen der Markt „col“, haben. der eigentlich Dan ist

zentInen.dem geben. Ausnahmen Vor alem die kan es trotz- am un wirtschaftet. Ertale

masenhafte Verbreitung von Mülfafolgreiches Bewertungen Containern sind hier ofensichtlich und politische geverbrenungsanlagen

kan zu „Versorgenläufig: bedeutet das Ist der häufig, Container-Erfolg das der betref- groß,

1und

des Veganismus 2

deutlicht. Die Wechselwirkungen verschiedener haben das an politischer einigen Beispielen Aspekte bei bereits der Nahverrungsmitelbeschafung Folgen, Herschaftsverhältnise) (Ausbeutung von Menschen sind meist bzw. komplex anderen und Lebewesen,

sprüche könen nicht mit einfachen Lösungsansätzen aufgehoben werden. die Wider-

1 2 Siehe „Containern „Vegan − ökologisch und Veganismus“ − politisch“ (Seite (Seite 56). 47).


Selbstversorgung

fende dig wirtschaftet. Supermarkt Das besonders spricht nicht kritikwür-

das Containern (den dieses er- gegen

höht von Ausbeutungsprodukten), nicht die Auswirkungen

sondern stes und selbstkritisches für ein sehr bewusgehen.Vor-

als Nachteilig Selbstorganisations am Containern 3-

Ein schritweisen gar nicht seltener Ansatz zur

ist die Realisierung von

bei Selbstversorgung, die

jekten vielen Alternativpro-

ist. anzutrefen

das Das bedeutet,

rungsmitel die Nah-

Ansatz eingeschränkt ist, das auf es nur

den Eigenbedarf für

nen breiten Teil der ei-

werden, selbst angebaut

Bevölkerung tragbar ist. Das über-

Berücksichtigung was bei

laufkomen ist (glückMülbensmitel aler benötigten sehr viel AufLelicherweise) und kan nur begrenzt

von einigen wenigen nischenartig brauch,wand (bezogen auf Zeit, Flächenver-

werden. Alerdings wird Leuten das vorhan- genutzt Selbstversorgung ist nicht Eingrif) bedeutet.

deneten noch nicht ausgereizt. bisher in den meisten Or- oder , das heißt aus

positiv Blickwinkeln nicht imer

tainerter Problematisch „nicht-veganer“ kan der Lebensmitel con- nur zu bewerten. Hier sol es aber

jekte um gehen, solche die eine Selbstversorgungspro- vegane,

auch verständlich wirken, geschieht. wen dieser D.h. ganz ohne selbstmitlung,

das es sich um containerte Verchen. Nahrungsmitelproduktion versu-

Produkte gen der mit handelt ihrer und Produktion mensch verbunde- diese wefreien Auf dem Weg zu einer herschaftsperimentieren

Welt sind Projekte gefragt, die exnenbewesen

Ausbeutung nicht kaufen und Ermordung würde. von Lerungsmitelproduktion und Formen von Nah-

dieser entwickeln, die

Dem Containern Ansatz, fehlt der für außerdem ein sorgungsprojekte nahekomen. Selbstver-

wichtigen könen Ansatz also bilden. einen

kan sprozese es als das wichtig „weniger ist. Schlechte Statdesen

Schlechten“ ( zum Spruch vom imund

Alerdings zeigt sich hier auch schnel

spruch sehr deutlich, wie schwer der An-

„Richtigen den. In einer im Falschen“) bezeichnet wer- Folgen einer Lebensweise ohne negative

Den für andere Wesen ereichbar ist.

wird nicht es mehr unötige geben, Mülberge diese Nahrungsmit- vermutlich ten auch bei Selbstversorgungsprojek-

Umwelt werden verdrängt diese bzw. aus durch ihrer bisherigen die Veräntelqueleven

dazu fält sind dan notwendig. also aus. Alternatiderungbracht, weil der sie nun schwerer indirekt Nahrung umge-

finden vor Feinden beziehungsweise schützen könen. sich weniger gut

diese Im bioveganen Auswirkungen Landbau so gut wird wie versucht, möglich

3 w.altagsalternative.de.vu


zu nicht, reduzieren. ohne selbst Komplet auf die geht Nahrung dies aber

verzichten. Spätestens bei der Nah- zu

rungskonkurenzren, die das Angebaute mit Mäusen auch und genießen ande-

wolen, gleichberechtigte wird sich Verhandlungsbasis dies bestätigen. Eine

anderen gibt es derzeit (wahr- mit

scheinlich) nicht. 4

ist Wil eine mensch umfasende efektiv politisch Selbstversorgung leben, so

kaum für einzelne möglich, Menschen da der Arbeitsaufwand

mäßig höher ist, als wen unverhältnis-

mit ähnlich es gelagerten sinvole

Projekten genden Teil gibt. des Wer Tages nicht mit den der überwiefung

von Lebensmiteln verbringen Beschaf-

wird Selbstversorgung nur als eine wil,

verschiedenen Nahrungsquelen nutzen von

könen. denen mensch Natürlich sich gibt bei es wenig Bereiche, Zeitauf- in

wand Früchten mit versorgen einigen kan selbstangebauten

Streuobst). Um den ganzen (z.B. Bedarf Kürbise,

zudecken, sind aber efektive Kombinaabtionenons verschiedener Selbstorganisati-

5-Ansätze nötig.

Schnoren

tion Im Zusamenhang beschafen viele mit Menschen Selbstorganisamitel

per Schnoren Lebens- 6

fragewirkungduktion hat und hiermit die Pro-

ihrer dieser geschenkten Dinge samt

gen , und sonstifäle

Folgen angeregt wird. Ausnahmemitel

bestehen dan, wen diese Lebens-

ihr ansonsten entsorgt würden und

dere Fehlen also nicht bewirkt, das an-

werden. Produkte an ihrer Stele genutzt

verkaufbare) Wen im Bioladen noch haltbare (und

und Produkte oder sogar Milch

sprungs andere Lebensmitel tierischen Urkung

verschenkt werden, ist die Wir-

kaufen. ähnlich, als würde mensch diese

sentlichen Der Unterschied besteht im We-

entsteht, darin, das nicht der Zwang

verschwenden, meine Zeit mit Lohnarbeit zu

Projekte sondern in politische

Geselschaft gesteckt werden kan, um die

den zu verändern. Häufig wermitel

beim Schnoren aber auch Lebens-

der verschenkt, die wahrscheinlich in

nicht Mültone gelandet wären, da sie

nicht mehr gekauft würden (zum Beispiel

zu lange haltbares Obst und Gemüse

von Marktschlus). Diese könte mensch

„containert“ der Folgenwirkung verbuchen. her auch als

genen Unberücksichtigt Handelns bleibt in der viel Analyse zu oft des der ei-

dem -Gewin, den Unternehmen aus

HändlerInen und ProduzentInen. bei Herstelern, dukte Akt des Verschenkens ihrer Pro-

wird in der Praxis von der gefühlsmäßi- Das die bzw. durch die Bewerbung über

haben. Produkt (z.B. bei Kongresen)

gen gleichgesetzt, Wirkung her ereicht häufig desen mit Containern diese Da solte mensch überlegen, ob

Ausbeutungsreduktion aber nicht. Niveau In vie- an bestimte Form von Unterstützung für

tabel Unternehmen wirklich akzeplen

geschenkt Fälen, bekomt, in denen mensch ist anzunehmen, Produkte das ist oder ein Vorgehen entwickeln,

Eine keine Umgangsform Positiv-Werbung könte beinhaltet. beispiels-

das dies ähnlich dem „Kauf“ eine Nachweise Austauschanzeige die kritische Komentierung durch einen Artikel einer

dazu sein.

4 5 Siehe Selbstorganisation: „Befreiung mit das Fragezeichen“ Prinzip, möglichst (Seite 21).

Abhängigkeiten von der Verfügbarkeit von viele Geld Lebensaspekte zu organisieren ohne und Rückgrif sich dabei auf viele Lohnarbeit Unabhängigkeit oder ähnliche

Fähigkeiten anzueignen.

schafende

6 w.deu.anarchopedia.org/index.php/APO-Calypse:Selbstorga_Schnoren


FodCops

und

nisierten Der Einkauf Lebensmitel in regionalen, selbstorgaschaubare mensch somit weniger undurch-

meist als FodCops bezeichnet − kan −Auch

Konzerngeflechte unterstützt.

gend bei den Produkten ist dies überwie-

da mensch sich vom Charakter haben, Alternativbranche der Fal. Inerhalb der -bzw.

wegbewegt (sofern tatsächlich in der Markt nige nehmen alerdings eigion

eingekauft wird) und die Distanz Re- Machtpositionen Marken ähnlich fragwürdige

„großen ein wie auf dem

zwischen cherInen ErzeugerInen sinkt. Das ist auch und eine Verbrau- nutzen, um Markt“, ihre Interesen indem sie ihren oder Einflus

tige Bedingung für das Entstehen freier wich- zur zu verfestigen. Viele davon gehören

höhe“. Wen regional „auf gleicher hergestelte Augen- einem Anthroposophischen Zusamenschlus, der Geselschaft, sich

dukte eingekauft werden, verbesert Pro- Theorien an Rudolf die mehr Steiners als fragwürdigen

dies da Transportwege in der Regel auch wegfalen. deren Es bilanz,

auch einfacher möglich, sich über wird

Produktionsbedingungen zu informieren die

und FodCops auf diese könen Einflus sinvol zu nehmen.

zung selbst angebauter und zur containerErgänter mensch Produkte hier efektiv eingesetzt „politisch werden, einkau- da

fen“setzt, kan. die FodCop Natürlich ist imer nicht als vorausge-

nicht überwiegend Struktur organisiert auf den Großhandel und greift

zu.

Bioläden

nalbezugs In Bioläden schon ist der nur Aspekt noch beschränkt des Regio-

erfülbar, Großhandel da zurückgegrifen hier häufig auf wird. den Auch -

sind braucherInen die Einflusmöglichkeiten bedeutend geringer der Ver-

in selbstorganisierten FodCops. Aber als

es gibt Läden, Vorzüge da gegenüber

noch nicht so stark die Biogeschäfte in groß meist

versuchen Strukturen sich auf verankert diesem Sektor sind (einige

dings bereits energisch und erfolgreich) aler-

7

vertrat dieser die Anahme, (zum das Beispiel

ben „Wurzelrasen“ es sie-

8

höchster Entwicklungstufe mit den gäbe) an- als

lehntder zum und Teil diese masiv auch verbreitet. über ihre Vor Mitglie-

in Südeutschland hat auch die von alem

tikerInen als totalitär eingestufte ReligiKrionsgemeinschaft „Universeles Leben“ 9

(UL) Anteil einen mit ihren nicht veganen zu unterschätzenden

ten, die häufig unter Ausbeutung -Produk-

Arbeitskraft der UL-AnhängerInen her- der

gestelt Wie schon werden.

dürfte, orientiert zu bemerken sich die gewesen Abfolge sein

hier behandelten Lebensmitelquelen der

daran, wie der hoch jeweiligen das

leicht solte noch hinzugefügt Ansätze werden, ist. Viel-

das dieses nicht jede Anwendung erfült. Es der gibt Ansätze

auch sehr ofene, bewust geführte gewis

regional ausgerichtete Bioläden, und

dan aus Blickwin- die

kel autoritär „beser“ geführte zu bewerten FodCop, wären die als eine

-Produkte von ansonsten auch nur

konventionel über den Großhandel produzierenden bezieht. Firmen

hier gilt, das in jedem Einzelfal abge- Auch

wogenches Handeln und reflektiert welche Folgen werden hat. mus, wel-

7 8 htp:/de.wikipedia.org/wiki/Wurzelrase w.lehrerverband.de/waldorfs.htm

9 Siehe „Universeles Leben in der Tierechtszene?“ (Seite 81).


Bioregal im Supermarkt

kömlichenben

Viele aufgrund des Supermärkte -Boms (im Verha- Die Supermärkten zu erkenen.

ähnlich Arbeitsbedingungen sein. dürften auch

kaufsektorgegen ist ein − im Rückgang politischen an Bereich Aktivitäten da- Konventionele und regale“ Unterstützung eingeführt. zu Mensch registrieren) kan „Bio- im Supermarkt Produkte

„wie ganz normale Leute“ zwischen also

ter -und

düngerbelasteten Prolaudukten Das damit auch die Bioalternativen Strukturen gestärkt kaufen. bringen „vegane“ Produkte

den, die ihr Hauptgeschäft mit klaren wersack in der Regel den ganzen Ruck-

„nicht-veganen“ an Ausbeutungsymptomen ihrer

Ausbeutungsprodukten Bioprodukten nur eine weitere machen „Nische“ und mit Das Konkurenz mit sich.

liche betrift nicht nur die landwirtschaft-

abgreifen, findenden Biomarken ist deutlich. haben Auch die häufig hier ge- zu Milionen Produktion Lebewesen der Nahrungsmitel, direkt mitels wo

ringere Engagement Ansprüche bekanten als die älteren für ihr - weise oder Überdüngung beziehungs-

Diese Marken sind in den meisten Biolä- . aus indirekt durch die Verdrängung

Nahrungsgrundlage ihrem Lebensraum oder Entzug ihrer

den dem zu „ofizielen“ finden und Bio-Siegel tragen häufig auch die neben den. umgebracht wer-

für Es geht auch um die Verpackung,

Landbauverbände anspruchsvolerer (beispielsweise Gäa, Bio- sige deren Rohstofgewinung häufig rie-

werden, Umweltzerstörungen vorgenomen

Naturland kauf im Supermarkt oder Bioland). den Umsatz Da jeder erhöht Ein- lebenden die sich auch kras auf die dort

auch Wesen auswirken (betrift

und damit fatalen die Produktions-, unsozialen und licher -Lebensmitel in umweltschädtungsund

Vermarktungsprozese Verarbei- für Verpackung). Und ebenso gilt dies

stützt, würde ich dies möglichst vermeiunterver den Transport, der nur infolge masilung

Flächenzersiedelung (Straßenbau) sowie und -versiegeden.lich

Kraftstofgewinung mög-

im Zusamenhang ist. Al dies geschieht mit „ auch

gehandelten“ produzierten“ oder „fair

aber Produkten, meist

Ausmaß. in wesentlich niedrigerem

gibt es in einigen Städten auch Inzwischen

permärkte. Diese könen als ähnlich Bio-Su- Herstelung, Ob solche Lebensmitel, deren

und Verarbeitung, Transport

problematisch Konkurenz betrachtet wie ihre Umweltzerstörung, Verkauf mit verhältnismäßig hoher

am Preis läst sich erkenen, werden. das Bereits Ausbeutung Unterdrückung und

kostenträchtigeren Bereichen Personal in den noch verbunden sind, überhaupt

keine sinvol als „vegan“ (im Sine von

und Vom Outfit aspekte und gespart Abfalaustoß werden her mus. den könen, Tierausbeutung) ist zumindest bezeichnet fraglich. werLe- auch kein großer Unterschied zu her- ist diglich Opfer vermerkt. auf der Zutatenliste Das solte aber sind keine

aleiniges Kriterium für die nicht

scheidung sein.

ent


Klauen als Alternative?

benten

Ähnlich ist auch wie das deren Schnoren unerlaubte von Produkze, dagegen taugliche Ansätnung

im Laden (Klauen) mit einer Aneig- Konsequenzen aber auch mit Sicherheit mehr

höhung der Nachfrage verbunden. Erdrängten für die dabei versen

und geschädigten Lebewe-

Schließlich Dinge in aler werden Regel durch diese neue geklauten Containerns). (verglichen mit der Bilanz des

die also zusätzlich angeschaft werden. ersetzt, nur Da die wenigsten Menschen sich

Mensch HändlerIn, schadet fals diese damit nicht bestenfals gegen Dieb- der sätze mit einem der beschriebenen Annen,

befriedigend versorgen könstahl

„Rucksack“ versichert an Folgen ist. Es mit ist also dem der geklauten ganze sende ist es sinvol, pas-

finden Kombinationen aus diesen zu

Produkt gegen, in verbunden. denen bestimte In Situationen Lebensmitel da-

nicht men anders sind, wird als marktförmig mit dem Klauen zu bekom-

auch noch einem Unternehmen, nicht

vom Verkauf von Ausbeutungsprodukten das

profitiert, davon umgeht Geld dagelasen. Abgesehen

mensch den Zwang somit

Lohnarbeit, zur

leben zu kön- um

nen.

Fazit

kungen Die geringsten hat sicherlich die Verwendung Auswir-

bereits fernter aus Produkte dem Verwertungsprozes (Containern). Hiermit ent-

wird Produkte auch − nicht samt die den Herstelung damit verbunde- neuer

nen das Containern Folgen − ausgelöst. eher nicht Alerdings als Element ist

einer trachten, sondern höchstens als Nische zu be-

auf ansätze dem auf Weg bio-veganer dahin. Selbstversorgungs- Grundlage ha-

10. binationen Ein Beispiel wäre gegeben für solche durch Kom-

überwiegendes gänzung durch Containern, weitere Nahrungs- in Ermitel

Selbstversorgungsprojekt. in mit Die Dinge, einem

die men auf sind, diese könten Weise dan nicht bei zu bekomganen

Firmen bio-veschnortbeziehungsgeweise

Cop eingekauft in der Fodden.wersiert,

Wer hat sich wahrschein- so organigaben,

das das lich Kostenargument so niedrige Aus-

der Entscheidung, ob ein Produkt bei

Bioladen/FodCop oder Super- im

markt werden gekauft sol), eine wird vernachläsigbare (fals gekauft

Role Wichtig spielt.

konkret zu bleibt, reflektieren, möglichst welche viel Aus- und

wirkungen einzelnen Produkts die Verwendung haben kan jedes

wird, und dies mit den eigenen oder

dürfnisen und Ansprüchen abzugleiBechen. Nachdenken über Ökologie und Herschaft:

10 w.projektwerkstat.de/alternative/konkret_esen.html


Obwohl „Wildtieren“, das Thema 40 − Jagd 50. hierzulande 0 „Haustieren“, mit etwa durchschnitlich 5,5 Milionen 3 − ofiziel 8 menschlichen getöteten

Todesopfern und 80 menschlichen Verletzten im Jahr 1

duktionsartigen Tierausbeutung der „Fleisch"und Eierfabriken im Vergleich zahlenmäßig mit der pro-

nicht mithalten kan, geht es vielen Anti nah.

sondern Jagd grenzt auch sich inhaltlich nicht nur von quantitativ,

Formen der Tierausbeutung ab, anderen wustenbebeziehungsweise

getrofenen weil nicht- die chen,klarzuma- entstand wie das „Produkt“ ihres

menschlichenhalen eingespert Tiere nicht sind, in sondern Produktionsfühle und das es zu Lebzeiten Ge-

oder weniger ein sich selbst überlas- mehr volkomen hate, mus bei JägerInen eine

erfolgen. andere Herangehensweise

senes Leben als „beser“ führen, deklarieren was Anti Geselschaft Die meisten Menschen dieser

ten. Weiter unterscheidet sich könden lehnen Jagd ab oder wür-

durch die Art und Weise der Tiertötung. Jagd führen diesen „Sport“ zumindest nie aus-

Argumentation wolen. Jedoch folgen viele der

Den Gewaltförmigkeit dieser ist kein nicht routinierter, mehr bewuster in seiner als von JägerInen, Jagd

flusten Regulativ der durch Menschen bein-

Akt, Tötung wie von es bei Hühnern der produktionsgleichen besteht systeme müse sein. Hier

Masen gehaltenen Tieren und der anderen Fal in Verstärkung also zum einen die Aufgabe der

derwilens des geselschaftlichen Wi-

ist, als sondern aufregender die Tötung Moment, erfolgt sige gegen die Jagd durch schlüs-

Platheiten Argumentationen über die

einzigartig, und brutal bewust. abenteuerlich schaft hinaus. der JägerInenfern

setzt Jagd eine Insowise

Brutalität der geretisch Zum anderen wäre theo-

Zweifeln das Schüren von

Ausführenden oder verfestigt voraus nenschaft bei selbst der JägerInwün- zumindest. diese scheinlichschenswert, aber wahrmerk

Während bei das PelztierhalAugenrisch. zunächst iluso-

zweiter Daher bleibt als

tung, und Fleischproduktion nur Handlungstrang

darauf gerichtet Legebaterien Jagd das selbst Verhindern durch ver- von

großen Mase von ist, unbe- der schiedene Die Antijagdarbeit Methoden.

Jäger durch sein auf dem ,Revier'

Weg könte insofern ein Son-

1 u.a. Winter DJV (203): (Deutscher Jagd Jagdschutz-Verband, – Naturschutz oder Blutsport?, Hrsg.): DJV-Handbuch Winter-Buchverlag. Jagd 206, Dieter Hofman, Mainz; Thomas


derthema gement sein, für als anti das hier sehr stark Engawaltförmige,

Muster umgegesetzt werden.

Jagd stabilisiert Herschaft

domäne, Jagd ist und nach zwar wie inerhalb vor eine der Mänerren

Geselschaftschichten“. Bis „obe-

sind nur ein par Prozent der JägerIn- heute

nenschaft weiblich. 2

logische Ursachen zurückzuführen, Anstat dies auf ist bio-

eher ein Indiz für die Gewaltförmigkeit es

der Menschen Role, eher die einzunehmen mänlich

sind, aber auch für den „zeitlichen imstande

xus“, den es bedeutet, nachts im Wald Lu-

zu etwas hocken bzw. und jemanden nur ale zu drei erschießen. Tage wirklich

fält „Töten“ der sozial und „von mänlichen zu Hause Role fort zu. sein“

dieses „von zu Hause fort sein“, Sich

Jagdausrüstung leisten zu könen wie- die

derum Schichten“. ist Indiz Welche der sozial 8-Stunden- „oberen

JoberInen los und isoliert würden im kalten, die dunklen Nacht schlaf-

verbringen wolen? Wald

Jagd unserer ist damit Geselschaft. Ausdruck Sie der

Gewalt gegenüber den bedeutet

Schwächeren, sie bedeutet Stabilisie- sozial

rung Wen dieser wir Herschaftsverhältnise.

hältnise überwinden auch diese wolen, Herschaftsverten

wir daran denken, nicht dan mit ähnlisolchen Wir könen Gewaltförmigkeiten die Jagd niemandem zu antworten.

bieten − indem wir ein Verbot der Jagd ver-

fordern, ein gewaltförmiges unterstützen System. wir wiederum nur 3

oder Aber ein Gesetz dagegen einzurichten.

verbieten, natürlich kan mir auch niemand

ten den von JägerInen gemach-

zu Mül, der mein Auge im Wald trübt,

zu beseitigen oder genau dan im Wald

rade sein, wen die werten JägerInen ge-

wolen. eine Geselschaftsjagd durchführen

Jagd und Ökologie

Umwelt Jagd wird gern als Mitel gesehen, die

schützen zu bewahren, den Wald zu

stände und die TierundPflanzenbe- Doch vielfältig und stabil zu halten.

mehr genau für diese Zwecke ist Jagd

Umwelt“ als ungeignet. Zunächst ist „die

mensch kein Museumsobjekt, das

zu putzen und pflegen mus, um es

blinkt, erhalten, und wen es glänzt und

nen dan gehen ale hin und bestau-

der es. Wir befinden uns miten in ihr,

ger Umwelt, der Natur − und auch Jä-

nicht tun es, gerade auch dan, wen sie

z.T. jagen, sondern zum Beispiel teure,

spielzeug verbleite Munition für ihr Kriegsdewagen

kaufen, wen sie ihren Gelänholen

voltanken und generalüber-

Hochsitz lasen, damit sie bis zum nächsten

Der nicht so weit laufen müsen.

so Begrif „Umwelt“ ist von Grunde auf

komen definiert, das sie gar nicht abhanden

den und zerstört werden kan,

gerInen Umwelt ist das, was um uns ist. Jä-

Umwelt wolen maximal ihr Bild einer

sesten Miteln. erhalten und das mit den kurio-

Rehe, Wen JägerInen wirklich die Zahl der

vermindern Wildschweine und Wildkaninchen

stark vermehren wolen, würden, weil dan diese sind sich die zu

nicht fordern, die Jagd zu Ich verbieten werde alerorts Futerkripen zu findenden oder Kirungen übervol im gefülten Winter,

2 Jagdsonderveröfentlichung htp:/svoe.zgk.de/cms/home.do;jsesionid=19C18C39687BDA730918E454CF6A?tc=jagd&ausgabe=ks

des Kölner Stadtanzeigers, 28.9.206, online unter

3 Siehe Textbeiträge „Veganismus in Uniform?“ (Seite 3) und „Warum Rechte? Ein Diskurs" (Seite 31).


die gertod die zu schützen jagenden solen, Tiere sicher vor dem nicht Hun-

efektivste Weg. der

4

chengesprochene

JägerInen Und wen steif einzeln und fest an- locken gar nicht mehr vorhanden ist,

„Schädlinge“ Kirungen noch und in den Futerstelen Forst hinein. die

behaupten, und trotzdem sie vermehrten würden ja sich nicht die fütern

so stark, dan kan mensch das glauben Tiere der An keiner Stele wird der Unsin von

bei Jagd als Naturschutz bewuster als

oder nesfals nicht, als aber abgeschlosenes ein Jagdrevier System ist keigenanter der Verbanung und Verfolgung so-

betrachten, bei dem es egal ist, was zu Beutegreifer Beutegreifer durch Jäger.

auf sind Tiere, die selbst Jagd

NachbarjägerInen Wer nun mit Verbischäden tun oder lasen. unter Beutetiere betreiben − dazu zählen

zu argumentieren versucht, dem im Wald Diese anderem Wolf, Fuchs und Bär.

klargemacht werden, was genau solte tetiere Tiere reduzieren die Zahl der Beu-

Wald ist. Ein Wald ist nicht der künstlich ein Gleiche und tun im Grunde genau das

Beutegreifer wie die Jäger auch. Nur das

aufgebaute Haustür haben. Forst, Ein den Wald wir vor ist kein der JägerInen im Gegensatz zu

schwach, die Tiere reißen, die relativ

rechteckig rade nebeneinander abgeteiltes stehenden Flurstück Kiefern. mit gemerksam krank, isoliert oder unauf-

dank sind, während JägerInen

Den schen größten selbst an, Waldschaden indem sie richten aus Men- Rehbock der Büchse selbst den gesündesten

Holzanbau zu schlagen versuchen. Das dem größten oder den Hirsch mit dem

greifer Geweih töten könen. Beute-

Rehe, sen bedienen, Damund was Mufelwild ihnen als sich Nahrung nun des- obwohl wie der Wolf werden verfolgt,

natürliches sie doch „helfen könten“, ein

übrig Bäumchen, bleibt, dort, nämlich wo junge es keine Triebe Kräuter und nicht Gleichgewicht des sowieso

stelen. mehr vorhandenen Waldes einzu-

und logische Sträucher Konsequenz mehr gibt, hiesiger das ist die greifer Unter dem Vorwand, die Beute-

Krankheitsüberträger seien für Menschen und gefährlich, jagten

Forstwirtschaft. Rehe aus ihrem ursprüngli- Während renz geschützte erschosen Arten, und wird verbant. die Konkurchen

Waldrand, Lebensraum, verdrängt wer- dem Neozoen, Gerne ziehen neu in Jäger einem auch system über

den,nen weil Fahrweg der Forst säuberlich durch ei- schlimste auftauchende Feind Tiere, der her. regionalen Sie seien der

vom Acker getrent benachbarten

und ein Waldrand wird ren, systeme, seltene würden Pflanzen Artenvielfalt oder Tiere zerstö- zum

Kräutern und heran- mit dingt Verschwinden stimen. bringen. Aber: Es Das hat mag zu alen bewachsendenBäum-

Fauna Zeiten gegeben. Veränderungen Durch den der großen Flora und Ein-

Üpige Kirung mit Möhren

4 Wen (fast Verdoplung JägerInen pro darüber Jahr), jamern, wieso werden das die dan Vermehrungsrate etwa 30 kg Futer brandenburgischer pro erlegtem Wildschwein Wildschweine in den bei 1,6 Wald liegt

gekipt, Wildbestände um die etwas Tiere ganz anzulocken? Selbstverständliches, In guten, resourcenreichen Sinvoles. Das Jahren Ideal einer ist eine Vermehrungsrate starke Vermehrung von 1 der

konstante Anzahl – könen sich Lebewesen gar nicht leisten, den ale par Jahre sorgt zum Beispiel – also ein langer eine

Winter den Notstand für eine aus Reduktion und spätestens der Wildschweindichte. dan gilt unter JägerInen Aber in genau und diesem FörsterInen kalten ein Winter Füterungsgebot, rufen dan JägerInen

die ökologischsten JägerInen ihren Vorsätzen untreu werden müsen. Quelen: mündlich, Prof. Dr. Pfanenstiel so das auch

über Winter Wildschweinfüterung (203): Jagd – Naturschutz und –vermehrung oder Blutsport?, in Brandenburg, Winter-Buchverlag FU Berlin, (S. Institut 31) für Wildtierbiologie, 205; T.


flus, systeme den ausüben, Menschen sei es durch auf

mehr und mehr ausufernden Tou- den netengumentieren zerstören vorgeblich könte. Warum anti arrismus,zung

oder durch Klimawandel, Umweltverschmut-

sich regionale Artenzusamen- befinden Fale Menschen dan im

genügt der letztendlich, Jagd das ? hier Es

setzungen sehr großen im Aufruhr. Moment Ob in einem

wild, Fasan, Johaniskraut, Dam- verstümelt gewaltvol gehetzt,

werden und/oder getötet

− Roskastanie genau die oder Tiere Miniermote wehr, − nicht aus Notzen

werden an einem oder Ort Pflan- Überlebensdrang nicht aus einem

leben, die am besten an ihn überaus.hergepast sind. Zu glauben, an-

könten unsere althergebrach- wir Grenzen der stößt Interesen an die

tenmisch Pflanzen bezeichnen und Tiere, würden, die wir „behalten“, als hei- damit von − und

keit. an die Grenzen ihrer Bedeutsam-

obwohl steme zerstört, Menschen verändert zahlreiche und neue gesyhungsweise Sicherlich, Umweltschutz bezieständige

Umweltpolitik systemzersetzende, kan langfristig widerschafen

die Finger haben, weg von ist naiv. einem Also, unüberschau- lasen wir schöneres, reten, mehr ein

barenziehungen Netzwerk und natürlicher greifen maximal Wechselbe- Ein lebenswerteres Leben bieten.

ein, wo es für unser eigenes Leben sin- dort Überdenken weiterer, möglicher Weg wäre das

schrauben und eventuel Zurückvol

erscheint. Wen der eigenen Bedürfnise.

Auto wie prinzipiel möglich versucht zu fahren, wird, während so wenig

Das Individum reten 10minütigen bisher die meisten Miteleuropäer jeden

Aber was Theorie bedeutet die Diskusion einer anti zurücklegen, Fußweg mit dem Auto

Vorund Nachteile um der die sein, dan könte es

den in Ausnahmefälen mit dem Auto in

Jagd auf Fragen überhaupt? nach Warum Waldschäden lasen wir und uns Zerstörung Wald zu fahren und dort durch die

gen Leben zu von reten. jagdlichen Einrichtun-

Über weltschutz sind unzweifelhaft ein? wichtige, und Um- Jagd Nun, dankenswerter Weise scheinen

langfristig Wen jedoch überlebenswichtige konsequent anti Themen. vereinbar und Naturschutz nicht miteinander

getrost zu sein und wir könen uns

dan gehört gedacht dazu, und das gehandelt es wichtigere wird, tion auf die Argumenta-

werden einlasen. (Auch, wen dazugesagt

Fragen Folgen gibt. als die Wen nach eine den schaftlicher mus, das es im Wesen wisen-

auch ein ganz fremder Freundin Mensch einen oder len Studien liegt, das die ZahleiterInen

oft einfach das zeigen, was Studien-

Unfal benötigt, hate fragen und dringend wir uns dan ärztliche nach Hilfe nach zeigen wolten, und es dem-

Sin eines Krankenwa- dem welche auch imer Studien geben wird,

JägerInen die schräge der

gens? des Autofahrens Aus dem erachte untermauern werden.) Ich

diese eine Krankenwagenfahrt leiten wir nicht den ab, das sich auf es diese aber Ebene als gar zu nicht begeben, notwendig, wen

Pla- die cher sitzt und an Argumentation ihr auch nicht nicht unser si-

„Herzblut“ hängt.


Flinten ins Korn, oder wie?

zu Die einem Antijagdarbeit Randthema ist verkomen, in der letzten Jagd Zeit

abzuschafen, mesenspielraum liegt gar anti nicht mehr im Er-

Grupen, des was Themas nicht zuletzt durch an die einer

tive zur Abschafung der Jagd“ lag, „Initia-

der sich viele Anti aus mit

mehr nicht identifizieren oder weniger möchten. bekanten Gründen 5

und Macht. nun blutig vor ihnen liegt. Es ist

nigsten freiwilig Und die ab. geben die Alerwederen)

Es geht also nicht nur darum, den (an-

der Tieren eine Stime zu geben, mit

len sie vieleicht gar nicht sprechen woltung

würden, es geht um die Entmach-

ganzen und Ent eines

ches. Deshalb Lebensberei- mus

dieser Initiative findet sich erst Außerhalb

der Widerstand gegen Jagd neu langsam

men. Und um diesen zu etablieren, zusam-

genügen und die Diskusion letztendlich mit ein PasantInen bis zwei Demos

legentlicher Infotische nicht. Was, wen ge-

der sin Großteil der Jagd der überzeugt Geselschaft wäre? vom Was, Un- Jäger-Fahrzeug wird verschoben .

wen Fuchskragen niemand kaufen mehr würde? Wildfleisch Wir kom- und die

menweigerung bei Jagd bis an nicht das durch Ziel: Den meisten ver- als Antijagdarbeit andere Wege gehen

zweige es industriele Tierausbeutungs-

JägerInen Tieren zu verdienen. geht es nicht Für darum, die meisten an den nen. angreifende Kampagnen kön-

die Jagd ein Hoby, ein Zeitvertreib. ist Antispe-Arbeit Ohne die Schwierigkeiten dieser

herunterspielen auch nur im Geringsten

Eine noch Geld Menge in ihr JägerInen Hoby hinein, stecken als eher schafung zu wolen − die Ab-

sie wirtschaftlich davon abhängig das gleich schwerer der Jagd heraustelen. könte sich als unren.wästörung

Dazu gehört sicher mehr als die Zerkomen

Während egal es ist, der womit Eierproduzentin sie ihr Geld vol- als jagdlicher Einrichtungen, mehr

dient − verkauft sie keine Eier mehr, ver- von nur „den Tieren helfen wolen“, die

als uns gar nichts wisen wolen, mehr

macht kauft diesen sie eben −, klamern vieleicht Tofu sich und JägerInverden) das Anbrülen (und Angebrültwer-

öfentlichen von Jägern bei der Störung einer

nen Abild an ihr ihres Hoby. verklärten Für sie Naturverständ- ist die Jagd ein ganzen Jagd. Ziel solte es sein, den

wehren, Wald zu „befreien“ − von Genises.

der Stärkste Fresen überlebt. und Gefresenwerden, gen Kanzeln, aber auch Auforstun-

voler Hinterlist Hochgerüstet sie und und und geraden Wegen, von Zäunen

selbst, die Stärksten zu sein. Es erfült sich gem Futerstelen, vom herschaftsförmi-

wahrscheinlich mit dem Gefühl von sie Ende Zugrif der JägerInen − um am

lasen, einen der menschlichen Lebensraum und entstehen nichtmen- zu

Macht, gerade ein noch Tier fidel getötet über zu den haben, Acker das schlichen Tieren zur freien Nutzung

lief überlasen sein kan.

5 Dazu htp:/fre-spech.info/html/informationen.html

ausführlich der Text „Universeles Leben in und der „Gefahr Tierechtszene?“ für die Tierechtsbewegung: (Seite 81), siehe auch:

Leben“, in: T. Winter (203): Jagd – Naturschutz oder Blutsport?, Winter-Buchverlag (S. 34). Die Sekte Universeles


Das schutz „Universele und Tierechtszusamenhängen Leben“ (UL) versucht seit einzunisten längerer − Zeit, mindestens sich in Naturkost-, teilweise erfolgTierreich. Mehrfach ging die als geltende Religionsgemeinschaft 1

phetin Gabriele Witek mit einer Plakatserie bundesweit an die Öfentlichkeit. um die Pro-

unbedarfte Betrachterinen konten sie einen harmlosen Eindruck erwecken − Für

par nichtmenschliche Tiere, die darum biten, nicht gegesen zu werden. Doch ein

wofür steht eigentlich die Organisation Universeles Leben?

Ansicht Universeles ihrer Kritikerinen Leben ist nach sönlich

eine prägten ,Sekte' autoritären mit ausge- Verfolgung: den Juden die Schuld für ihre

ernten „Seit nahezu 20 Jahren

Strukturen, rischesVerwaltungsge- der ein bay- Fleischwerdung die Juden von einer

damals zur anderen, was sie

richt „Hang bereits zum 195 Totalitären“ einen Einverleibungen und auch in gesät ihren weiteren haben.“

atestierte. ist Gabriele Zentrale Witek, Figur

selbst zum Sprachrohr die von sich

sus Christus ernant hat. Je-

anfangs „Heimholungswerk Die

Christi“ bezeichnete Gemeinschaft Jesu

wurde benant. 1984 Oberflächlich in „Universeles betrachtet Leben“ präumsentiert Gewand sich und UL in Abgrenzung in einem urchristlichen

len Kirche. In den Lehren des zur Universelofiziellensemitische Lebens Tendenzen haben auch und ofenkundig Menschenverantiachtungter anderem einen Gabriele festen Platz Witek − so höchstper- gibt un-

2

Auch von UL-nahen in anderen Persönlichkei- Äußerungen

ten eine und abstruse Publikationen Karmalehre wird

benutzt, schen als um eigene jüdische VerursacheMen- hinzustelen. rinen ihrer Unterdrückung 3

phezeit UL-Oberhaupt den Weltuntergang Gabriele Witek − der alerprodings Dieses imer Szenario wieder wirkt verschoben identitätstiftend wird.

und „feindlichen“ rechtfertigt Außenwelt. die Abschotung Um sich von der

das bevorstehende Ende vorzubereiten, auf

solen abtreten die und Mitglieder fleißig in ihren den UL-Betrieben Besitz an UL

1 Das gegen imer ihre wieder religiöse auf Konkurenz UL bezogene ist und Wort die ,Sekte' Verwendungen erscheint damit mir schwierig, Kräften zuarbeitet, weil es ein Kampfbegrif die ich nicht als von Kirchen

2 emanzipatorisch Gabriele Witek (193): ansehe.

3 Die Karmalehre von UL ist Das eine ist mein esoterisch-religiöse Wort. Würzburg: Weltsicht Universeles mit dem Leben Prinzip, e.V.

auf sie selbst zurückfält. Wen mir − so die verquere Logik − andere Gewalt das antun, ales, mus was ich eine irgendwan Person macht,

Schlimes gemacht haben. Für ausführliche Belege und Zitate siehe Maqi (202): Universeles Leben. Eine etwas

Gefahr für die Tierechtsbewegung. Ludwigshafen: Maqi (htp:/maqi.de/txt/ul.html).


(UL- „bienen“

ohne zu fra- ), von „Freiheit für Tiere“) auf.

gen,von wer eigentdalich Mitglieder . Die

werden siv dazu masdrängt,

sich ge-

auschließlich ten Paralelwelt in zu der bewegen. von UL aufgebau-

stark vertreten ist Universeles Besonders

und um Würzburg. Zu UL gehören Leben Wirt- in

schaftsbetriebe aber auch Kinderheime, unterschiedlichster eine Schule Art,

eine „Christusklinik“. Insgesamt verfügt und

die schaubares Organisation Geflecht über von ein Betrieben kaum über-

Organisationen, die ihre Nähe zu und

oftmals kategorisch leugnen. UL

UL Tierechtsektor im Naturkostund Leben Seit Anfang verstärkt, 202 sich versucht in der Universeles

szene sowie in TierschutzNaturkostrechtszusamenhängen auszubreiten undTier- unter anderem über die Firmen „Gut −

zum Deutschland Leben“ und (hat ist zahlreiche auf Märkten Läden vertre- in

ten) und , vegetarische „Lebe gesund“, und die vegane beide

dukte vertreiben. Der als UL-nah Protende

Verlag „Das Brenglas“ verbreitet gel-

unter Broschüren anderem gegen reißerisch Jagd sowie aufgemachte

Kiosken erhältliche Zeitschrift „Freiheit die an

für (September Tiere“. Auf 202) dem in Tierechtskongres

selbstverständlich Dr. Wien Sailer traten (UL-Rechts- ganz

anwalt) und Julia Brunke (Redakteurin

4

Auf UL- Demos der inzwischen

zur Abschafung der „Initiative

ist urchristliche Propaganda Jagd“

algegenwärtig Broschüren bis − hin von

Transparenten mit zu

wie Sele“. „Auch Rehe haben eine

5

tere personele Daneben Verflechtun- gibt es weigen

Trotz deutlicher mit Tierechtszusamenhängen.

scher Tierechtlerinen Ausagen ist seitens Universeles kriti-

Leben ortsvieler- noch gedul- imer

detgar oder akzepsotiert „die machen − mit

ja rechts-Arbeit“ gute Tier-

und chenBegrünähnlidungenden die maswersivenkenBedenüber einer gegen-

wegewischt, autoritären die unter dem Organisation

der ,Tierliebe' versucht, Deckmantel

hängerinen zu rekrutieren neue sowie An-

eigene (Wirtschafts-)Macht auszudeh- die

nen.

Universeles und Widerstand Leben, Kritik

von Kritische UL mit Stimen juristischen werden Klagen regelmäßig

mahnungen angegangen, um diese und zum Ab-

Schweigen fentlichung zu eines bringen. kritischen Nach Berichts der Veröf- zu

4 5 Maqi w.projektwerkstat.de/aes/tierechte.html#ul_jagd

(202), siehe Fußnote 3.


den te' im Hintergründen Oktober 202 der wurden ,Sek- ohne

die rechtsmagazins Macherinen des „voice“ Tier- Strukturen Religion, autoritäre

UL“ und Sekten wie

( Einstweiligen w.voice-online.de) Verfügungen mit ter oder „Unsere Gesich-

Spenden werden für benutzt, eine um

angegrifen. scher Unterstützung Neben solidari-

die von UL juristisch derer, Auch Sekte zu zocken“.

gangen werden, scheint ange- gab auf anderen Ebenen

aber vor alem nötig zu sein, es staktionen es zaghafte gegen Prote- die

Menschen und Grupen nicht das mehr

schweigen − sondern deutlich machen, mehr derung: schleichende Unterwan-

der Verschiedene Stände und Läden

das Ablehnung die Aktivitäten und kreativen der Sekte Protest auf trefen. klare und UL-Naturkostableger „Lebe gesund“

von „Gut zum Leben“ wurden ,Opfer'

Werbematerialien Klein- : Auf Produkten und

Widerstand?

Unternehmens des ,sekten'nahen

tischen wurden Etiketen mit kribracht.

Informationen zu UL ange-

Plakate Nach Berichten vom Universelen auf Indymedia Leben wurden ten Faktisch blieb es aber bei isoliergen

Städten mit Spruchblasen komen- in einiterer Einzelaktionen, obwohl ein viel breiben

notwendig Widerstand wäre. gegen Universeles Letiert,deres

welche Licht rücken. die Werbeaktion Die Spruchblasen in ein an-

enthielten Sprüche wie „Für eine Welt Anmerkungen Mehr zum Thema:

Rez. Gesundheit

Christiane Krankheiten Lentz den

selbst (2011, Humboldt behandeln fünf Behandlungsansätze anhand eines fiktiven vorgestelt Beispielfales und sundheitsversorgung

Hanover, 28 S., in an ihnen diskutiert, welche Möglichkeiten spane reicht die Themen-

verhaltensändernder Einflüse möglich die bis zu Umfragergebnisen über

12,95 Dem Buch €) sind. Weitgehend aus dem Blickfeld geraruptionsfäle. Zufriedenheit der Versorgten oder Kor-

ersten bis zur ist von letzten der ten dabei aber die sozialen Rahmenbe- und Interesant sind Statistiken

dingungen. Wer ständig Steuern hinter- Werbekampagnen, Berichte über die Wirkungen von

Seite rum es anzusehen, geht: Praktische wozieht, Bodyguards beauftragt und Konkur- Folge z.B. Krankheiten als

rentInen mobt, mit hohen Krediten spelem Gefäle. von Lifestyle-Diskursen oder sozia-

Tips, zu finden. übersichtlich Ein bis zwei dargestelt Seiten und fült schnel kuliert

Krankheitsbild. Beschwerden, Ursachen, jedes gemeint und Koks einzieht, ist wohl kaum

Krankheitsbild. mit dem Ein bischen hier aufgeworfenen mehr kritische Das Michael Adams

Abhilfen geschaltet und werden Hinweise, mus, wan sind der in kompak- Arzt ein- Reflexion bei der Entwicklung sozialer (207, Geschäft mit dem Tod

Managementmethoden für die Durchsetfurt, Verlag Zweitausendeins in Frankter

Darstelung zu finden. zung von Normen für das Verhalten von Das 56 S.)

Menschen wäre wünschenswert. chen Buch dokumentiert einen umfangrei-

finden Wirtschaftsprozes in den USA. Hier

Frederick Die antisoziale Rotgers/Michael Maniaci Doris A. Zimerman gen, sich Abschriften aus Vernehmun-

Persönlichkeitstörung Entwicklungstenten Protokolen und Urteilen. Sie bie-

(207, 274 S., Verlag 29,95 Hans Euro) Huber in Bern, denzensundheitswesen im Gereien erschüternde Einblicke in die Inerichteten

einer auf Profit und Macht ausge-

APS handlungsmöglichkeiten heißt die sog. Krankheit, im Buch deren beschrieBe- (208, Homburg, VAS 494 in Bad genau Branche, denen Menschen

S., 28 €) Geldbeutel so viel wert sind wie deren

benpunkt werden. wie eine Dabei Erleichterung: wirkt der Es Ausgangs- Ein dickes Buch voler Buch hergibt. Ergänzt wird das

unheilbar, wen jemand ständig Gesetze sei nicht Zahlen Von den und Hardfacts Tabelen. Deutschland durch Texte über die Situation in

wie viele und eine CD, auf der

übertrete, de, Drogen agresiv nähme usw. auftrete, Statdesen sich verschul- Kosten und Belegungs- und Originaldokumente zum Prozes

werzahlendenen Sparten in den verschie- Tabak zu enthalten den Gesundheitsproblemen sind. Also eine kleine mit

der Ge- Bibliothek in einem Buch.


Tierhaltung 1

von Tierausbeutung und -versuche, schreien ,Fleischproduktion', danach, öfentlich Jagd gemacht, . die gestopt vielfältigen oder Formen

stens gestört zu werden. Zum Glück setzen nicht ale die Hofnung darauf, wenig-

der Stat sich für das Wohl anderer Tiere einsetzt. Direkte Aktion, verstanden das

unmitelbares Handeln, um Tierausbeutung zu benden oder zu als

gehört für viele Tierechtlerinen fest zu ihrer Praxis oder gilt zumindest als ,

auch . Insofern viele Lücken, gibt es die Verbindungen kritisch reflektiert zu Ansätzen werden solten. kreativen Widerstands − aber

tionsintensität, Protestformen unberechenbaren mit hoher Komunikadungen

oder ofene Aktionskonzepte, Wen-

die hen, aus sind vielfältigen (nicht nur) Bausteinen in ,der' besterechtszene

selten anzutrefen oder Tier-

stoßen auf blanke Ignoranz. 2

schaulichungdungsbeispiele werden zahlreiche Anwennen

dokumentiert. für phantasievole Aktio-

Direct

gibt es Tendenzen, die mit dem Ziel Zudem Herschaftskritik Action, Diskurs,

sensibilisieren, , Menschen darunter zu ereichen ausgrenzendes und zu

Verhalten, Mackerigkeit und eine Konzept Direct Action ist kein geschlosenes

3

Ausgehend Ausrichtung. grifige oder Rezept, das in ein par

Hinter Parolen gepackt werden kan.

standsaufnahme von versuche einer kritischen ich in diesem Be- sich dem Begrif verbirgt

von für mich mehr ein komplexes ,Paket'

Text ten sich zu durch beleuchten, Direct Action welche eröfnen Möglichkei- kreativen Aspekten, welche vage die Praxis

wie kreative Widerstandsformen dazu und diese Widerstands umschreiben. Al

ten sind bedeutsam und sol-

beitragen selbstbestimte könten, und eine vielfältigere motivierende, einer imer linearen mitgedacht und vom werden. restlichen Anstat Text

rechtspraxis zu entwickeln. Zur VeranTier- isolierten schieden, Auflistung die einzelnen habe Aspekte ich mich dort ent- zu

1 Der Kategorie Begrif aufmacht, Tier ist schwierig, die dem weil Menschen er trotz gegenübergestelt aler Unterschiedlichkeit wird. Wen zwischen er in verschiedenen diesem Text ohne Lebewesen verdeutlichende eine

Zusätze ausehen verwendet würden. wird, liegt das daran, das feststehende Begrife (z.B. Tierhaltung) ansonsten unverständlich

2 In vielen Iserlohn Stationen hate eingeladen, eine Tierechtsgrupe wo Theater, für Performances den 6. Oktober und 201 weitere zu einer Bausteine kreativen phantasievolen „Soya wohl nicht“-Demo Protestes mit

umgesetzt obwohl sie werden dabei nicht solten, sonderlich ohne das motiviert es dafür ausahen. eine Resonanz gab, d.h. die Leute wolten lieber nur latschen,

3 Siehe „Vegane Identitätspolitik“ (Seite 43).


eschreiben, stehenden Aktionskonzepten wo damit eine Kritik inerhalb an be- die

von gänzt werden Tierechtszusamenhängen kan. er- und darüber verbreiteten Normierungen

sie Denkmuster sind so mächtig, weil

ausreichend, Als ,Einführung' den erscheint theoretischen mir vorerst (z.B. weder ein klar greifbares Zentrum

gangspunkt kreativer WiderAusnen, ,den' Stat), noch ein Außen ken-

Winkel weil sie jeden geselschaftlichen

standspraxis Action ist ein Teil deutlich zu machen: Direct wart durchdringen. Ihre Algegentik,

welche das langfristige Ziel verfolgt, Poli- kaum führt dazu, das etwas anderes

das noch gedacht werden kan, so

Herschaftsverhältnise zu überwinden. Damit verknüpft abzubauen ist und lich es beispielsweise als selbstverständ-

bestimtes Verständnis davon, wie ein zu erscheint, sich ,Tiere' zu halten, sie

testen. esen oder Medikamente an ihnen zu

Herschaft halten wird ,funktioniert' − und welche und Ansatzpunkte aufrechterschlechterverhältnise, Auch die die Ge-

sich lisieren anbieten, . um Herschaft zu destabi- oder von Kindern, Psychiatrisierung

rer diskursiven Rasismus Verankerung. leben sehr stark von ih-

Diskursive Herschaft An den Diskursen ,rüteln'

Sachen Schlachthöfe, degradierende Versuchslabore, Gesetzestexte Tiere zu

al das sind Strukturen, die Tierausbeu- . reich Es kan zwar im Einzelfal sehr erfolg-

,Pelz' sein, einzelne Firmen (z.B. eine

tung die vieleicht ermöglichen viel und wirkungsmächtigere volziehen. Aber derstand verkaufende Ladenkete) mit Winige

zu überziehen, Strategie aber als alei-

Stütze schaft über dieses die Systems Köpfe“: ist Tierausbeu- die „Her- Weil reicht das nicht.

trum der Diskurs kein Zentung

sie fest ist so in durchschlagend, den Denkund weil ständig hat, in kan alen er gesel- sich

Verhaltensmustern ler Menschen vie- wieder schaftlichen räumen

Wer .

verankert Medien, wisen- ist. benden die Tierausbeutung

ken oder einschränschaftlichehandlungen,Ab-

den wil, mus daher an

teln', Diskursen ,rüt-

Werbung altägliche oder

getragen von wird. denen Hier sie

sprächeStamtischgestand setzt kreativer Wider-

bestärken − Tag sie für ale such, die an; Köpfe es ist der der MenVer- ,Tiere' und Menschen Tag, das

einander entgegengesetzte als Normalität schen zu ereichen, zu hinterfra- um

Kategorien das ,Tiere' als gedacht Nahrungsmitel werden, genergen. Die Menge Fensterscheiben zerschlaliebig

nutzbares Material gelten. oder Dieses be- ist oder anwesender Polizistinen

Geflecht munikationsprozesen von unterschiedlichsten kan als Diskurs Kom- Anliegen dafür nicht entscheidend: Zentrales

es, Komunikation von kreativem zu erzeugen, Widerstand „Er- ist

bezeichnet pisch' für moderne werden. Herschaftsysteme; Diskurse sind ,tyregungskoridore“ darum, Normalität zu zu schafen. durchbrechen Es geht

und das setzt andere Protestformen


Bestandsaufnahme und

voraus: blat stößt Ein nicht perfekt auf formuliertes großes Interese, Flug-

wen Standardspruch es einfach wortlos verteilt oder wird. mit Demon- einem kritische Reflexion

strationen üblichen Form) oder sind Mahnwachen viel zu sehr (in Teil ihrer

als normal Erlebten, um iritierende des weg: Vieleicht ein par Anmerkungen vor-

Momente An dieser Stele werden einzelne

Wirkung kaum Menschen zu entfalten; außerhalb sie der ereichen mir von Tierechtsaktivismus, die

Aktiven oder vermiteln kaum schon teresant für die Auseinandersetzung in-

über einfache Parolen oder das Gefühl etwas und erscheinen, herausgegrifen

digkeit analysiert. oder Algemeingültigkeit Damit sol keine Volstän-

hinaus, Theater, irgendetwas vor alem versteckte getan zu Auführun- haben. ten werden. Viele der hier versamelgen

Menschen, mit Einbindungen oder unbeteiligter Tierechtszusamenhänge Kritiken trefen sicher nur auf einige

rekte Einwirkung auf scheinbar auch normale die disen zu und laswegung

sich übertragen. auf andere Teile politischer Be-

Abläufe tion aufbauen. könen Sie viel könen stärker AufmerksamKomunika- Aktionsansätze keitsmomente Personen schafen, bei die den sich angesprochen Tierechtszusamenhängen in

Belustigung, Ärger oder Neugier in Iritation,

drücken könen. Wo das gelingt, aussteht

eine Ebene, die mit Komunikation entnen Tierechtszusamenhänge haben ei-

Direkten vergleichsweise starken Bezug zu

über selschaftlichen politische Positionen gefült bis hin werden zu genen Aktionen. Für viele Aktivistin-

diese ist dabei nicht entscheidend, ob

kan. Aktionsmomente Das ist auch zu entwickeln, das Spanende: len sich in einem legalen oder ilegasionären

Diskusionen münden die . in also vimentierten Rahmen Beispiele bewegen. Schon die doku-

dazu im Laden führen, oder das in der in der Inenstadt Straßenbahn,

andere Geselschaftsentwürfe über

debatiert stand und wird. Vision“, „Wider-

der Untertitel von „Fra- auch

gend dan sehr voran nah .“, beieinan- könen

dertensiven liegen. Komunikations- Wie solche inräume

könen, geöfnet ist eine Frage, werden

vor, bei und nach jeder Ak- die

tion mus. neu gestelt werden

4

über dem Durchschnit politischer liegen deutlich

gung in dieser Republik und machen Bewe-

deutlich, das Militanz 5

tier- rechtlerischer eine Praxis feste mit ,Zutat'

Akzeptanz ist. Sie umfast hoher

ein unter breites Jagd Spektrum, (Dedarmontagetige Zerstörung oder anderwei-

Jagdinfrastruktur, öfentli- von

chedigten Störung Jagd-,Events'), von angekün-

(z.B. Tierbefreiungsaktionen

farmen) ,Besuche' oder Anschläge auf Pelz-

auf Firmen, die besonders

4 Siehe Tierechtsaktionen dazu auch „Tierbefreiung herstelt, z.B. aktuel“ durch Abdruck − Zeitung von der Bekenerinenschreiben. Tierbefreier e.V., die Öfentlichkeit für militante

5 Militanz benutzt; bedeutet im deutschsprachigen eigentlich ,nur' Raum kämpferisch werden damit und wird oft ilegale z.B. in Frankreich Aktionsformen viel selbstverständlicher bezeichnet.

in dieser Weise


intensiv sind. Die in Absteckung Tierausbeutung des Aktionsrah- verstrickt werden

mens grundsätzlich jenseits gesetzlicher positiv zu bewerten, Vorgaben weil ist vertretungspolitik sol. Sie fordern noch mehr Stelsitiv

und beziehen sich po-

Grenzen und nicht mehr bereits Handlungsmöglichkeiten im Kopf Diese auf demokratische Verhältnise.

zeichnet, sind gerade dadurch geken-

ofengehalten Auch ofene, werden. male das die Menschen nur mini-

stark verbreitet. öfentliche Dabei wird Aktionen sich vor sind ben Mitbestimungsmöglichkeiten halem

Protestformen wie al- vorgesehen und Selbstbestimung ist. gar nicht

Flugblat-Aktionen monstrationen zu algemeinen vor Zirkusen, wie konDekreten Infostände Anläsen und Kundgebungen (z.B. Jagdmesen) vor oder

Geschäften ,bedient'. Pelzgig

Damit davon verbunden sind Unterschriftenlisten oder auch unabhän-

zu diversen Themen ein übli- und

chesrungen Mitel. nach Häufig Gesetzesverschärfungen sind sie mit Forde-

verbunden, chen oder z.B. bestimten Verbot von HaltungsbeTierversudingungen. sich an statliche Diese Stelen. Aktionsformen richten

Kritik aus dem und Erweiterungen

Direct Action-,Bestand'

Direktheit

teilweise Unterschriftenlisten, auch Demonstrationen (abhän- , aber

gigben von rein den apelierenden jeweiligen Forderungen) Charakter. Wer ha-

sich stätigt so an diese die als Herschenden Ebene, auf wendet, der geselbeschaftliche verschaft Regierungen Probleme gelöst und Parteien werden und

mit an Akzeptanz. Daher sind solche da-

Aktionen blendung“ imer für Herschaft, auch eine auch „Werbein-

diese zu anderen Zwecken eingesetzt wen

6

beispielsweise Unterschriftensamlun- Auch praktisch laden

gen Menschen dazu ein, ihre das Verantwortung die angesprochenen

stat eigene Aktivitäten zu abgeben,

Stat des Bezuges auf geselschaftliche entfalten.

ten Aktionen , die so noch sich gestärkt imer an werden, die Mensolschen ermutigen. richten und diese zu Widerstand

den Neben ist der herschaftskritischen Sin solcher Politiken Einwän-

der Sache fragwürdig: auch oder in

Unterschriftenlisten schen Druck auf, der bauen Konzerne keinen oder politigierungen

zu Veränderungen nötigen Re-

könte. nen die eigene Apelierende Abhängigkeit Politiken und erkenmacht

aktiv an. Beser erscheint mir, Ohn-

eigene Handlungsfähigkeit auszuweiten die

und entfalten. zu nutzen, Dieser um entsteht Druck „von durch unten“ direkte zu

Aktionen, sowie weitere deren Formen geschickte unabhängiger Verbindung

Öfentlichkeitsarbeit.

Vermitlung, Kreativität Komunikation,

rechtshintergrund Bei öfentlichen wird Aktionen oft auf ritualisier- mit Tierte,

(Demonstrationen teilweise langweilige oder Kundgebungen) Aktionsformen

zurückgegrifen, kung entfalten. die Straßentheater wenig Außenwir-

kreative sind manchmal oder

anzutrefen, und eigenständiger könten verwendet aber viel werden. breiter

6 Zur Kritik an demokratischen Verhältnisen: Jörg Bergstedt (206): Demokratie. Reiskirchen: SeitenHieb.


nen: Das Zum Problem einen typischer sind sie selber Demonstratio-

Teil des Normalen (siehe „An den zu ,Dis- sehr

kursen' sind sie rüteln“, nicht komunikativ Seite 85), zum angelegt, anderen

das einen heißt Block die und Demonstrantinen bleiben die meiste bilden

unter sich; Außenvermitlung oder Kom- Zeit

munikation bilden die absolute mit umstehenden Ausnahme Personen

schränken sich auf Flugbläter. oder be-

schlecht So trefen besuchten) sich auf Veranstaltungen (vergleichsweise

und jene, Demonstrationen die eh schon aktiv imer sind. wieder Dieser nur

group“-Efekt ist kein Zufal; ein Grund „in

dafür Ausrichtung ist meines in einigen Erachtens Teilen die

rechtszene: Bei Aktivitäten in ,der' der Tierfentlichkeit

geht es vordergründig darÖfum,wisern sich − der und eigenen nicht Identität darum, zu andere verge-

Menschen sen sind zum zu Beispiel ereichen. Ausdrücke des-

uniformierte Tierbefreier-,Spektrum', Kleidung im die autonomen

rade einladend wirkt nicht ge- 7

über ren, die Abgrenzung zu den ande-

Anzumerken „normalen“ Menschen definiert.

rechtlerinen ist, das es viele Tier-

bescheuert gibt, die solche Praxen

(und und politisch falsch finden

bleiben). so ausgerichteten Aktionen fern

an Zum einen gibt es grundsätzliche Kritik

förmigem Identität . als herschaftsnung

von gemeinsamen oder Verhaltens- die Betoundrinen

Sprachcodes, verstanden die werden nur von und Insideschließend

wirken, aus-

mindestens grenzverletzende unsensible, Angrife teilweise

zelne Pasantinen, die z.B. auf gerade ein-

mit burger einem durch Döner die oder Inenstadt einem latschen Ham-

und „Mörderinen“ dafür von einem angebrült werden. als

Das schaft ein „Wir“-Gefühl, das sich

8

schließen Orientierungen Andererseits

ziale Räume, die so-

überhaupt nikation mit Komukanten

Menschen unbe-

entstehen Dan verlieren lasen.

ofene gänzlich Aktionen

Sin. an 9

wirkt Zudem

Gehabe heitlichendverein- inen und nach

eine selbstbestimte macht

Vielfalt cher Aktionsformen unterschiedli-

unmöglich „Ofene Aktionsansätze (siehe

freiheit“, Seite 91). und

Problematik Neben der ist Bewustmachung es sofort möglich gegen- dieser

zusteuern,dingungen indem bei Aktionen andere Rahmenbe-

werden, damit diese geschafen

Aktivistinen-Trefen verkomen. nicht zu

ge, Möglich bei denen sind viele beispielsweise Kleingrupen Aktionsta- sich ei-

7 Diese um den Kritik Pasantinen ist nicht als zu Auforderung gefalen. Es geht zu verstehen, mehr darum, das die ale Uniformierung sich bei ofenen (die Aktionen sicher nicht angepast Ausdruck kleiden von solen,

selbstbestimter dürfte ofener wirken. Kleidungswahl ist!) aufzubrechen, den eine bunte Demonstration unterschiedlichster Menschen

8 9 Siehe Abgesehen dazu „Vegane davon ist Identitätspolitik“ die Zweiteilung in (Seite gute 43).

verdeckt, das ale Menschen in unterschiedliche Tierechtlerinen Herschaftsund Ausbeutungsmechanismen böse Fleischfreserinen sehr eingebunden binär und

Siehe dazu „Vegan − ökologisch − politisch“ (Seite 47).

sind.


Beispiele

gene die ein Aktionen starkes, überlegen komunikatives und umsetzen,

beinhalten (Straßenoder verstecktes Element

Theater, Auf diese Gegendemos Weise könten oder Tierechtsthe- -Aktionen).

menzahl − viel schon wirkungsvoler bei gleicher in Personenanlichkeit

getragen werden, als die das Öfent-

selbstbezüglichen Demonstrationen bei

erwarten wäre. Das schließt Demonstra- zu

tionen konkrete nicht Form aus, veränderbar zumal deren

ist sind und (z.B. Mischungen ein kurzer Demon- möglich

strationszug, Phase für Kleingrupenaktio- dan eine

nen eine und angemeldete später noch Kundge- einmal

bung 10)

Kreativ-komunikativ Mars-TV mit „Mars-TV“:

Personen, ist eine Theaterspiel ab 3

det die als Marswesen verklei-

skurile (dazu reichen auch einfach

Fernsehbildschirm Verkleidungen) mit einem als

Transparent gestalteten

Marsbewohnerinen wie in einer Talkshow für

auf dem Mars zu („Wir sind live

deln. sehen .“) handesenWährend-

sie springen

Interview- von einer

partnerin zur ren.ande- Besondere Das

dabei ist,

staubter Die Wiederholung Aktionsmuster ange-

auch für die Durchführenden ist Marswesen das die

langweilig rend. Wen und Kreativität kaum motivie- auf über naive Fragen

Komunikation viel mehr und

Mitelpunkt stehen würden, im das Weise Geschehen ständig

Tierechtsaktionen für ale interesanter könten Abläufe und die üblichen

werden Den für − viele aber mag auch es erst anstrengender. weil von Herschaft anzweifeln,

Hemungen besetzt sein, auf einmal Menschen mit gibt. es so etwas auf dem Mars nicht

dan Das plötzlich Selbstverständliche zum Absurden. wird

zuzugehen, son zu ,stelen'. sich Ich dabei kan als mich konkrete nicht mehr Per-

hinter in der einem Demo Transparent untertauchen. verschanzen,

men, die in vielen intensiven Aktionsforchen

mit Pasantinen münden, Gesprä-

aber ungemein antreibende Wirkung könen

entfalten. lichkeiten Sie für schafen die einzelnen Entfaltungsmögnen.

Das eigene Handeln zu Aktivistin-

und das es etwas auslöst, kan ein erleben

ker, persönlicher Antrieb für kreativen star-

Widerstand werden.

1

Mars-TV vor Zos, könte ,Zogeschäften', beispielsweise ,Hunde- in oder

schulen'wendet werden, oder anderen wo Tierhaltung Orten angesonders

aufälig wird. be-

Mögliche „Ist das nicht Fragen blöd, gibt andere es viele, Lebewesen z.B.

so Tiere? eingespert Heißt das, zu wir sehen?“, Marsianerinen „Du kaufst

könten und mitnehmen?“ wen von Euch oder auch „Gibt kaufen

diesem Planeten eigentlich viele es auf

wesen, die sich andere durch GiterLebestäbe ansehen?“

10 So auch angelegt hier der war bewust zum Beispiel eingeplante der antirasistische und ofensiv beworbene Aktionstag Freiraum in Gießen für am eigene 14. September Aktionen nicht 203, genutzt alerdings wurde

1 ( Mehr w.projektwerkstat.de/14_9gi/14_9bericht.html).

zu Mars-TV auf w.projektwerkstat.de/marstv


Normalität durchbrechen

Eine Zos andere Möglichkeit wäre, in

12

die sich selber aber Führungen auf die menschlichen zu machen,

Tiere bleibt konzentrieren. die Besucherinengrupe Imer wieder

Menschengrupen stehen, während vor

ein wisenschaftlichem oder zwei Personen in sachlich-

Tonfal samenVerhaltenswei- über die seltsen

referieren von diesen und dabei Wesen

die Tierhaltung Hintergründe aufdecken von

(Inszenierung licher Überlegenheit, mensch-

Projektionsfläche Machtund soziale für

dürfnise). Ähnlich wie Be-

würde dabei das scheinbar Mars-TV

ständliche so dargestelt, das Selbstver-

Absurdität ofen aufscheint. seine

Straftaten Denkbar ist, ankündigen ähnlich wie als die Aktion:

pagne Gendreck weg! zu öfentlichen Kam-

Feldbefreiungen 13

bestimten Datum aufruft, die Demontage an einem

aler Bereich Jägersitze ofen anzukündigen in einem bestimten

Flugbläter, Internetseiten und durch

miteilungen. In diesem Fal kan Prese-

Ankündigung selbst den Eregungs- die

koridormitlung zu schafen, ermöglichen. um inhaltliche Eine martiaVerlische durch Absicherung Polizei-Hundertschafen von Hochsitzen

zudem auch eine interesante wäre

lik, die wiederum genutzt werden Symbo-

könte, Ausbeutung um deutlich oder Umweltzerstörung zu machen, wie

durch sorgane 14

sind Normalität antastende Aktionsformen

obwohl in Tierechtszusamenhängen rar,

monstrationen zeitaufwendig vorbereitete De-

(außer wenig der Efekte zeigen

denschleichen- der Ermüdung

nen).Aktivistin- sind Dabei

sehr es einfache, sind oft

mit Mitel,

kungsvol denen wir-

der an

lität gerütelt Normakeitskoridor

und ein Aufmerksam-

Entscheidend aufgemacht werden kan.

rialeinsatz, ist nicht hoher Mate-

wo sondern Punkte zu finden,

derstand nicht damit gerechnet wird, auf Wirung

und Neugier zu trefen zu und erwarten daher sind. Verwir-

Beispiele Um chen, direkt zu ereiprodukten

könten Aufkleber auf Fleisch-

auf angebracht werden, die

satzetiketen den ersten Blick den üblichen Zu-

zum nachempfunden sind,

überspitzt Beispiel eine Kombination aus

terführender positivem Spruch und wei-

Produkt Internetseite („Dieses

plätze schaft jetzt noch mehr Spiel-

Brasilien“, durch „Fleisch Regenwaldrodungen senkt die Überwal- in

werden . und lustig wär's gestützt dung In Bücher in Entwicklungsländern“). und Magazine zu Tierhal-

auch . bestimt tung eingelegt oder werden, Jagd könten die sich Lesezeichen

den Inhalten auseinandersetzen. kritisch mit

Verändertes Plakat einer Spendensamelorganisation

12 13 Es Siehe gibt sicher w.gendreck-weg.de Varianten, umsonst einen zu Zo besuchen − als Journalistinen, Studiengrupe .

14 Represionsorgane Unterdrückung mitwirken ist ein Samelbegrif, (unter anderem der Polizei, Institutionen Justiz, Gefängnise, bezeichnet, Geheim- die an systematischer, und Sicherheitsdienste). oft gewaltförmiger


Oder lags nachempfinden ein Korekturschreiben und darin des unaufVernigefäligen. die kritischen Positionen einbaution Rednerinen, während die Funk-

beschränkt der Vielen wird. auf das treue Mitlatschen

Körperpflege- könten mit unterschlagenen und ähnliche Produkte

mationen erweitert werden, zum Inforrechtspraxis Eine weitere Hürde für eine bunte Tiernigen

ist Mackerigkeit, die von ei-

Beispiel Produkt einem enthält Aufkleber 10% Tierversuche“. wie „Dieses schreien an den Tag gelegt wird: Das Anferinen

von Pasantinen oder Verkäu-

Sehr ein Etiket eindrucksvol unter die könte Liste der auch Inhalts- sein, ausagekräftig, in Pelzläden ist nicht nur wenig

schüchternde sondern kan einstofe

Produkt zu gequälten setzen, auf und dem getöteten die für das nicht Wirkungen entfalten, die

spruch mit einem An-

nichtmenschlichen den. Tiere benant wer- mackeriges vereinbar sind. Zudem verstärkt

strukturen Verhalten auch -

Auf könten Aquarien Spruchblasen in ,Zohandlungen' es unter den Aktivistinen, weil

werden, die sich kritisch aufgeklebt und unsichere Personen hemen kan

tung auseinander setzen mit („Wie Tierhaltionsmomente ihnen den zu Raum entwickeln. nimt, andere Ak-

ihr Lebewesen einsperen und in könt

Wohnung stelen, ohne dabei ver- eure strukturen, Direct Action setzt auf ofene Aktionstigung,

die eine hohe Gleichberechrückt

speren zu andere werden?“, Tiere „Nur ein Menschen vieler Vielfalt und Handlungsfähigkeit

sich dabei tol vor“ oder „Ich und wil komen ermöglichen solen. Dazu gehören

eure Projektionsfläche sein − Schlus nicht zu , d.h. ofene Einladungen

bare Vorbereitungstrefen, gut verfüg-

mit Tierhaltung!“). mit Aktionspunkten, Informationen (z.B. die über Stadtpläne Internet

Ofene Hierarchiefreiheit Aktionsansätze und

und ofene Papiermedien Aktionsplatformen gestreut werden),

deren Trotz der politischen (im relativen Bewegungen) Vergleich stärker zu an-

aus befürchten, das sich Aktionspalete nicht ale ist Men- zu

schenchen könen. dort wieder Das finden wird bereits bzw. verwirkli-

verhindert, das Demonstrationen dadurch

einheitliche Masenaufläufe organisiert als

sind Nicht und einmal auch der so Aufruf, beworben eigene werden.

einzubringen, findet sich in Einladungen Iden

zu Struktur solchen fast Demonstrationen, imer vorher festgelegt deren

und überfrachtet mit ist. So gibt und es oft Privilegien nur we-

15, Räume mit ofen nutzbarer Infrastruk- d.h.

turlern) (z.B. und Computer Materialpol mit Preseverteistof,

Megaphone, Trilerpfeifen, (Transparentkleidungen

und vieles mehr), damit Ver-

Menschen iden umsetzen schnel könen, eigene Aktions-

Trainings Vorfeld, damit zu kreativem das Know-how Widerstand für di- im

rektesetzung Aktionen nicht auf und ein der par Mut Privile- zur Um-

gierte Ansätze beschränkt ofener Organisierung: ist,

nes Mikrophon (stat privilegierte Ofeden),

Phasen für Kleingrupen-AktioRenen, anarchopedia.org), Wiki-Seiten (z.B. die von w.de.

Menschen verändert werden alen könen,

15 Beschreibungen zu Ofenen Aktionsplatformen unter w.projektwerkstat.de/platform


Subversion

die bewuste und der Reflexion praktische von

abzubauen. Wile, diese

lerischer Der überwiegende Teil tierecht-

Die Mischung macht's legt. Aktionen ist sehr linear angeonsmuster

Es gibt klar identifizierbare Akti-

(wen Militante überhaupt) Tierechtsaktionen nur per Bekenerin- werden oft Momente. Eine und ordentliche wenig überaschende Portion

nenschreibenziert. Der ereichte nach Personenkreis außen komunitung könte das ändern: Die Austatdurch

sehr begrenzt, obwohl es ist viel dationen von und Stat, großen Konzernen, Organisationen Marktinstitu- mit

mehr mitlung Möglichkeiten geben könte, der inhaltlichen wen verschieVerkursen Macht, Steuerung von Dis-

sowie und öfentlicher Wahrnehmung

deneniert würden. Aktionsformen Diese miteinander Kritik ist aber kombi- fast der Einflusnahme auf Medien ist

grundsätzlich zu verstehen: Jede Aktion sehr hier unendlich. Es besteht keine Chance,

die ähnliche „Power“ aufzubauen und

für schränkte sich genomen Wirkung. hat Daher imer macht eine bethoden Herschaftsysteme mit gleichen Me-

Sin, unterschiedlichste Aktionen aufein- es nen zu besiegen. Im Einzelfal kön-

wobei Überaschungsmomente gelingen,

andergern, Höhepunkte zu beziehen, zu setzen langsam oder zu Überstei- Mitel Überaschung schon selbst ein

auf der Kreativität ist und damit eine

raschungsmomente könen Aktionsformen einzubauen. auch Zudem überwindet. gleiche Mitel setzende Strategie

des meint, die Kraft

zeitlich telbar kombiniert nah oder sogar werden, unmit- sondern Gegenübers nicht zu bekämpfen,

den komunikativen Efekt um dern und so umzulenken, zu verän-

verstärken. zu für zu die verdrehen, das sie

oder eigenen Iden

gegen zumindest

Beispiele

genüber das Gewendetge-

Wen meldeten die Tierechtsdemon- Route einer angeden kan werstration

Punkte auf oder dieser interesante sozusagen ( die ist

ten davor schon mit in den Grafiti, Näch-

Straßenkunst derungen umgestaltet oder Plakatverän- manchen Entsprechung Selbstver- zu

ein direkter Bezug von wurde, der Ver- ist bei teidigungs-Techniken politischen Aktiosamlungbeiträge)

möglich aus (z.B. durch Rede- die nen!). Zum einen könen

dreht Handlungen der Machtsysteme ver-

Wer tischen nicht Überklebern nur Fleischprodukte bestückt, son- mit kri- Aparate werden, zum anderen könen die

gelenkt und Handelnden selbst so umdernter

an auch der Ladenkase noch ein verstecktes inszeniert, Thea- arbeiten werden, das sie gegen sich zu

hält sich frech und erhöht die Chanver- meist beginen. Der Aufwand ist

wen niedrig und angewendet die Wirkung wird hoch, .

cen über auf politische eine intensive Positionen. Komunikation


Beispiele

Plakate zu oder einem einem Pilze-Samel-Nachmitag

(natürlich verändern: Zirkus-Plakate Kinder und Familien großen Versteckspiel einlädt, ist wahr- für

Tiere nur, wen nichtmenschliche

Variante, dabei sind!) abzureißen ist eine scheinlich könte auch eine mit Absage einem Fake nötig. verkün- Diese

mitelt. die nur wenig Inhalte ver-

sein, Interesanter könte schon det Jäger werden könten .

dern, diese Werbeflächen so zu veränmacht werden, selber zum indem ,Tier' imge

Tierhaltung das sie die Kritik an

Zum befördern. Wald feln angebracht ofiziel wirkende werden, Ta-

herstelbaren Beispiel mit einfach

bernÜberkle- die soziale biologische Merkmale und

leiden wie „Unsere Tiere

gnügen“ gerne für Ihr Ver- dieser

wegen oder „Fält aus beschreiben, die Machart von dabei

bei Dauer-Depresion

der vielen Tieren“. Auch Informationstafeln

schön Spruch „Jetzt genau so in und Zos den kopieren

klärung) ohne Tiere“ (mit Er- von Jagd thematisieren Unsin

Wirkungen könte für die unangenehme Zirkusbetreiberin- („Bei sich meist dem um gemeinen mänliche Jäger Einzelgän- handelt es

nen Jagd haben .

Schreiben per gefälschtem ger, Tiere denen zu erlegen. es Freude Sie wenden bereitet, viel andere

fern ,legalisieren': In den Dörständige

um ein ,Jagdrevier' teilt der zu- Mühe an erlegbaren auf, um einen Tieren hohen zu ereichen Bestand

sendung Jäger über eine Postwurf-

aufgibt mit, das er seine Position Verstecktes .“)

gesehen und sei, eine weil Nachfolge inzwischen nicht der vor- versteckten Theater: Theaters Die besteht Methode darin, des

der Öfentlichkeit eine Theaterszene in

gesichert Nutzen von Jagd nicht mehr

ausdrücklich sei. Die Bürgerinen werden zu kenen spielen, ist, die als ,echt' nicht als erscheint solche und zu erbau

aufgefordert, beim Ab-

Holz der Jägersitze mitzuhelfen; das Umstehende Beispiel: Du stehst zum Eingreifen an der Kase bewegt.

verwendet köne im Winter zum Heizen fragst die Verkaufsperson unsicher, und

munizierten werden. Neben dem kom-

nicht Eingeständnis, das Jagd ob ohne die Tierversuche von dir ausgesuchte hergestelt Creme

nen begründbar ist, kön- du hätest so Gerüchte gehört. wurde,

lungen mit diesem Fake strafbare Hand- scheinbar unbeteiligte Person in Eine

du legalisiert werden. Den wen Schlange, die auch zur Aktions- der

wischt nun beim munteren Sägen er-

einfach werden nur dem soltest, Papier hast geglaubt du eben und grupe und pöbelt gehört, „Das mischt ist doch sich nicht laut so ein

etwas Ausfalgründe Gutes tun wolen . wichtig. was in so Wen Produkten wir auf drin ales ist, achten,

einer produzieren: Wen vor Schlange nur länger. Dan kan wird man die

min Treibjagd mit festgelegtem Terben

überal in der Umgebung Schrei- ja Personen gar nichts könen mehr sich kaufen“; mit anderen weitere

denen oder Plakate auftauchen, mit

(kan ein vertrauenswürdiger Verein Rolen eine Debate einmischen um Tierversuche . mit dem Ziel,

zum selben auch erfunden Zeitpunkt sein!) am gleichen zufälig Ort

den Umstehenden auszulösen unter .

Noch der unverändertes Milchindustrie Plakat .


Altag

Überidentifikation Stat ofener Kritik wäre für Tierdresur:

sant, eine Jubeldemonstrationen es interes-

einem Zirkus mit ,Tieren' durchzufüh- vor imer Politische Aktion und Altag sind fast

ren. Tierdresur Das heißt und selber -haltung als Fanclub auftreten von stand abgetrent voneinander. Wider-

mit völig übertriebenen Inhalten. − rend ist ein Ausnahmereignis, wäh-

wirken. Herschaftsverhältnise imer fort

Dazu schrägen pasen Parolen könten („Tiere Schilder sind gerne mit Viele Das mus aber nicht so bleiben:

thoden der hier vorgestelten Aktionsme-

gefangen“, Tiere lasen „Profesionele sich ihr Leid nicht Zirkus- geübt lasen sich, wen sie einmal einken“),

ähnlich zugespitzte, aber anmerreitung wurden, auch ohne riesige Vorbevol,

im Altag anwenden. Es ist sin-

bierernst lustiges Zubehör. vorgetragene Wichtig Reden ist ein und auf kreative Widerständigkeit nicht nur

fesionel-ernsthaftes Auftreten, damit proschränken herausgehobene Ereignise zu bebeutung

− gerade auch, weil Tieraus-

nie Überidentifikation ganz klar ist, was ist keine hier pasiert; mal los so . algegenwärtig ist. Na, dan

nacher aufgeklärt wird. Sie Satire, über- die Lesetips

nimt um sie die gegen Positionen diese zu der wenden Gegenseite,

darüber inhaltlich zu vermiteln. und Autonome

Wen Auch hier paralel gilt „Die zur Jubeldemonstration Mischung macht's“: (201): A.F.R.I.K.A. Grupe

onsguerila. Handbuch Berlin, der Hamburg: KomunikatiAso- eine blätern andere auftaucht, Grupe dürfte mit kritischen diese von Flug-

Aufmerksamkeit durch die skurile Insze- der ziation Direct-Action-Reader A

fasende (209): Die umnierungsen

unterschiedlichen . Wer Aktionselementen gezielt mit die- Beisielen und Samlung kreativen mit Anregungen. Aktionstips,

spielt ken erkenbar (ohne das ist!), dieses kan Zusamenwir- Reiskirchen: Direct-Action-CD: SeitenHieb

Aufmerksamkeit erzeugen. deutlich Zum Beispiel mehr Texten, Kopiervorlagen Die Samlung und Aktions- von

könten genseitig die anpöbeln, beiden das Grupen Verbot sich der ge- material. Dirk Tägschen Reiskirchen: (204): SeitenHieb Die Mischung

weils anderen fordern usw. Damit wird je-

zugleich lizei chaotisiert, die Situation die für es Zirkus schwer oder haben Po- macht's. Kom Sasen: Projektwerkstat

Komunikation. Unikat Ion Sasen: (204): Projektwerk- Subversive

werden, nicht blicken. wen Und sie das die ist Zusamenhänge

weil Den- regelmäßig so, stat Marc Grafenau: Aman Trotzdem (205): Go.Stop.Act.

kentet ist nicht . weit verbrei-

Die Nutzung Besonderheiten

Direct-Action-Platformen aler Werkstäten

Open-Space-Austatung

Preise ReferentInenangebote

Bahnanschlus nach Selbsteinschätzung

Trampverbindungen

und gute


Mensch-Tier-Verhältnis

Ach, darf. Johan Erlangen: S. (19): Harald Warum Fischer man Verlag. Lasie nicht quälen

Bekof, Breisgau: Marc Verlag (201): Herder Das unötige Freiburg. Leiden der Tiere.

Mütherich, Mensch-Tier-Beziehungen Birgit (204): Die Problematik in der Soziologie: der

Marx und die Frankfurter Schule. 2. Auflage. Weber,

Mütherich, Münster: Birgit LIT Verlag.

Anderen − Zur (205): soziologischen Die soziale Frage Konstruktion nach dem des

Hanover: Autonome Tierbefreiungsaktion Tier.

Mütherich, Hanover.

Hierarchien Birgit und (205): Gewalt. Speziesismus, Hanover: soziale

Tierbefreiungsaktion Hanover. Autonome

Fouts, nächsten Roger/Mils, Verwandten. Stephen München: Tukel (197): Limes Unsere

Paul, Jobst (204): Das Tier-Konstrukt und die Verlag.

des Rasismus. Münster: Unrast. Geburt

Tierechts beredt Aktion werden Nord zu lasen, (Herausgeberin, ist Bedingung 19): aler „Leiden

Wahrheit“ Mensch-Tier-Verhältnis. − Reflexionen Hamburg: zum

Rheinz, Hana (20): Tiere, Frauen, TAN.

München: Verlag Frauenofensive. Selenbilder.

Stamp tierischen Dawkins, Bewustseins. Marian (196): Hamburg: Die Entdeckung Rowohlt des

Tierechts Taschenbuch Aktion Verlag.

Marginalien zum Nord Mensch-Tier-Verhältnis. (Herausgeberin, 204):

TAN. Hamburg:

Wal, Frans de (20): (205): Der gute Afe und Afe. der München: Sushimeister. dtv.

München: dtv.

Tierbefreiung Autonome Tierbefreiungsaktion und Tierechte

Beasts of Burden: Capitalism Hanover − Animals (19):

Comunism. Antagonism Pres. −

Best, Terorists Steven/Nocela, or Fredom A.J. Fighters. (HerausgeberInen, New York: Lantern 204):

Dominick, Boks.

Revolution. Brian Autonome A. (205): Tierbefreiungsaktion Tierbefreiung und Soziale

Haringer, Hanover.

Wien/Mühlheim Susana a. (202): d. Ruhr: Manche Guthman-Peterson. Tiere sind gleicher.

Perler, Tiere. Dominik/Wild, Frankfurt am Markus Main: Suhrkamp (205): Der Verlag. Geist der

Singer, Tierechtsbewegung. Peter (201): Henry Erlangen: Spira und Harald die

Verlag. Fischer

Tierechts Brother‘s Aktion Keper Nord − Zur (Herausgeberin, Tierechtsbewegung 202): My

Meinungen, TAN. Gedanken, Erfahrungen. Hamburg:

Winter, Blutsport? Thomas Pasau: (203): Winter-Buchverlag. Jagd − Naturschutz oder

Herschaftskritik Grupe Vereinbarungen. Gegenbilder Reiskirchen: (20): Freie SeitenHieb Menschen in Freien

Grupe Koperation. Gegenbilder Reiskirchen: (206): SeitenHieb Autonomie und

Projektgrupe Reader. Sasen: HierarchNIE Projektwerkstat. (203): HierarchNIE

Spehr, München: Christoph Siedler- (19): Verlag. Die Aliens sind unter uns.

Spehr, Eine Christoph Grundlegung (Hrsg.) der (203): freien Koperation. Gleicher als andere.

Dietz. Berlin:

Veganismus Lineman, Vegetarismus Manuela/Schorcht, − Zur Geschichte Claudia und Zukunft (201):

Lebensweise. Erlangen: Harald Fischer Verlag. einer

Weblinks AntispeProjekt, Maqi, htp:/maqi.de = htp:/veg.gs

Tierechte-Blog: w.tierechte.de.vu w.tierechte.blog.de =

Bundesverband w.tierechte.de der Tierversuchsgegner:

Vegan-Wiki: Anti-Speziesismus: htp:/de.veganwiki.org

Download dieses Heftes w.anti-speziesismus.de

htp:/buchprojekt.antispe.org (1. Auflage):

Anmerkung

sen Eine von ausführliche Grupen, die Literaturliste zu den genanten − zusamen Themen mit Adres-

sind − war als Eintrag auf einem Wiki ereichbar. Leider aktiv

ist unerkant das Wiki entkomen aber zwischen .

erster und zweiter Auflage


gemeinerung; auf Einzelheiten Beschreibung verzichtende eines Prinzips Veral-

der Beschreibung eines begrenzten Objekts stat

(Schmuck modisches etc.) Zubehör zur Kleidung

die : Anhäufung, Landwirtschaft Ansamlung betrefend

dersprüchlich : dopelwertig und deshalb in sich winisen;

Analogie Entsprechung, ist ein Gleicheit rhetorisches von Stilmitel, Verhält-

mit nes dem gleichartigen eine Behauptung oder ähnlichen durch Aufzeigen Sachverhaltes ei-

bewiesen werden ohne Statsgewalt, sol

Zwang, ohne Herschaft gesetzlichen

ungenant, Wisenschaft ohne Nenung vom Menschen des Namens

punkt stelend den Menschen in den Mitelgehörige

von den einer Nazis angenomenen als Samelbegrif „nordischen für An-

Rase“ sche Selbstbezeichnung vereinahmt; ursprünglich von Grupen, wohl die altirani-

cirtca 40 Jahren ins Iranische Hochland vor

nach Indien einwanderten und

lich verknüpfen zusamenschließen; etwas gedank-

Wilensfreiheit Selbstständigkeit, Unabhängigkeit,

werden anerkante mus Wahrheit, die nicht bewiesen

Grundlage, bestehend aus Ausgangspunkt

Lebensgeschichte zwei Teilen

trachtung biologischer einseitige und Standpunkte; auschließliche biologiBeschetragend Argumente über die Biologie hinaus über-

Grupe Lebensraum

Interesen von Personen mit gemeinsamen

der containert Dinge oder vegan konsumierend, sind die entwerungsmiteln

sameln oder anderen von wegeworfenen Dingen; leitet Nah- sich

vom Mül-Containern damit verbundenen ab Durchsuchen von

abwehrend, : Herabsetzung, in Verteidigungshaltung

niedrigere Position Versetzen in eine

abgeben : als etwas bezeichnen; eine Erklärung

Hinterfragen Abau, und Auflösen Auseinandernahme, von Normvorstel- hier:

lungen

„veraten“ anzeigen, öfentlich verurteilen,

verhängnisvol, zersetzend, zerstörend verherend

in seinem : jemanden Wert herabsetzen; in seinem in Ansehen, Veruf bringen etwas

gliedern : (fein) unterscheiden, trenen, aufschen

gleich „Zwickmühle“, unangenehmen Wahlmöglichkeit Dingen zwi-

Sache schaden dem Ansehen einer Person oder

Benachteiligung Absonderung, durch unterschiedliche Herabsetzung;

handlungsweisenBe- Standpunkte, Betrachtungsweisen, Gesamtheit der Einstelung,

weisen etc. eines Individums Verhaltensselschaftlicher)

fester (grupenspezifischer Lehroder Glaubensgrundsatz o. gesamtge-

(vgl. : Axiom) programatische Zähmung und Festlegung

„Haustieren“ oder „Kulturpflanzen“ Züchtung aus von

sprünglichen „Wildformen“ den ur-

Person oder Vorherschaft; Grupe über Überlegenheit eine andere einer

schließende Dualismus Eigenschaften, beschreibt Standpunkte, zwei sich ausdürfnise,

Prozese oder andere Phänomene; Be-

zwei gegenübergestelt Gegensätze werden ohne Zwischenstufen

: Auslese der Befreiung Besten, von Führungschicht

Zwängen oder Abhängigkeiten; geselschaftlichen

che Gleichstelung

geselschaftli


außerordentlich, die Gefühle betrefend; äußerst

fühle und subjektive Eindrücke, nicht sich durch raGetionale : Erkentnis Einfühlungsvermögen; bestimen lasen

Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen Bereitschaft und

ausgewaschen, : begeistert

zerstörende Wirkung zerstört

Waser, Wind und Eis an der von Erdoberfläche; fließendem

almählich störung abtragende, mechanische Zer-

sitlich, einer Bevölkerungsgrupe „gut“ und „richtig“ handelnd

Bevölkerungsgrupen betrefend angehörend;

lend umschreibend : beschönigend; Negatives verhül-

versetzend, zuversichtlich-begeisternd, : (oft kurzeitig) in Hochstimung

positiv motivierend stark

: ausgedehnt; : räumliche Ausdehnung

ringem Aufwand betrieben auf großen Flächen mit ge-

: hier: : faschistische Teilaspekt

dem Führerprinzip organisiert, Züge tragend, nationalistisch also nach

und/oder : rechtsradikal

Personen, Vorherschaft Grupen, Institutionen, oder Übermacht Idealvorstel- von

lungen etc.

der Über- : Rangordnung, und Unterordnung Rangfolge, Verhältnis

zwischen Individuen : Zustand oder einer Grupen, sozialen Beziehung

keine dominante Position gibt, ale befinden bei dem es

sich zontalen); auf einer Umschreibung Ebene, der Wagerechten einer geselschaftli(Horichen Gleichberechtigung Vision (vgl. Utopie) zwischen mit umfasender

: Streben nach der Verwirklichung alen Beteiligten

positiv wahrgenomenen Vorstelungen von

eigene : Handlungen oder kolektive mit Identität dem Schwerpunkt, zu bestätigen die

(ausführlich: : Gefüge „Vegane von Normvorstelungen, Identität“, Seite 43)

Weltanschaungen

spezifisch für : Merkmal, ein Individum welches oder besonders eine Grupe oder

ist; net, Sprachwisenschaft: das ein Begrif in der dadurch gegebenen gekenzeichBedeu- tung Grupe nur verwendet von einer einzelnen wird und üblicherweise Person oder

andere Bedeutung hat eine

: Persönlichkeits- : nur in der Vorstelung oder Charakterbild

real vorhanden, nicht

Machtund : Einflusbereich Bestrebung einer auszudehnen; Großmacht, nach ihren

Marx Endstufe : etwas des Kapitalismus

: mit enthalten, einfügen

gleichgültig, egal einbeziehen

samenspiel : Einzelwesen; des Seins, Gesamtheit Denkens und und Handelns das Zu-

eines Lebewesens

tensbeinflusungen : wechselseitige Reaktionen und Verhal-

: einbeziehen, Regelosigkeit; an Abweichung etwas beteiligen

üblichen Gesetzmäßigkeiten von den

salope, : Sondersprache umgangsprachliche einer (sozialen) Ausdrucksweise Grupe;

tungslogik : basierende auf Privateigentum Wirtschafts- und Verwerschaftsform,

bei der treibende Kraft und das Geselstreben

Einzelner auf Kosten der dabei AusgeProfitbeuteten : Prozese (Arbeiterinen betrefend, usw.) die ist

mung und Erkenen zusamenhängen mit Wahrneh-

leben, : Grupe arbeiten von oder Menschen, gemeinsame die Überzeugun- zusamen

gen tragen

nicht miteinander : zusamenstoßen vereinbar (von sein Fahrzeugen);

:

Gerüchte Bestandteil verbreiten eines Ganzen

subjektive : Einstelung zusätzliche der Wortbedeutung, SprecherIn oder die eine

Auforderung Äußerung ausdrückt an die HörerIn einer sprachlichen

hier: kolektiver : Bauart, Aufbau Zusamensetzung, und Aufrechterhaltung Aufbau;

von ren Bewustsein Verhältnisen in der Geselschaft oder de-

:

Situations-, Verbrauch von Gedanken- Gütern

menhang einer Äußerung oderSinzusam- also zur algemeinen : Erhebung Umgangsweise, zur Konvention,

selschaftlich geltenden Regel

zur ge


verschiedener : partnerschaftliche Personen oder Zusamenarbeit

: Etiket zur Kenzeichnung Grupen

übertragenen Sine: das „Etiket„, von Waren, das sich im

Person oder Grupe nach außen hin gibt eine

: extrem : für freiheitlich, gesetzmäßig synonym: erklären, anarchistisch

genberechtichen Primaten : auschließlich anzutrefende bei Form einigen des weiblipflanzungszyklus',

bei der die GebärmuterFortschleimhaut abgestoßen bei wird Ausbleiben der Befruchtung

sche Bindungen : zwei oder zusamengehalten mehr Atome, die durch werden chemi-

: Finanzen : Form landwirtschaftlicher oder Geld betrefend

bei der nur eine Pflanzenart angebaut Nutzung,

: aus nur einem Stein bestehend wird

: spontane : unwirksam Änderung machen, im Erbmaterial

ben, gegenseitig auslöschen Kräfte aufhetens

: Normalzustand oder Denkvorschriften, oder Durchschnit; geselschaftlich Verhal-

übermitelte : zweifelhafter Regeln

: Besetzung, Herkunft, Aneignung dunkel, unbekant

sen und : Wechselbeziehungen ihrer Umwelt; Naturhaushalt zwischen Lebewewirtschaft

: Bezeichnung oder Lebensweise für umweltschonende Land-

Begrif : repräsentative für ein Forum/Podiumsdiskusion, Personengrupe, moderner

dem die ,wichtigsten' StelvertreterInen anwe- bei

send sind : einen : dem Widerspruch Man eine bevorzugte enthaltend

in Geselschaft und/oder Familie gebend Stelung

tung : Vorführung, künstlerische Darbie-

: an chemisches sich, für sich, Mitel durch zur sich Vernichtung selbst

wünschter Pflanzen oder Tiere; Schädlingsunerbekämpfungsmitel : Bitschrift, unsachlicher Eingabe

: Vorhandensein Angrif, mehrerer scharfe Bedeutungen Kritik

für Schlos: ein und Gebäude daselbe oder Wort Türschlos) (Beispiel: das

duen einer : Bevölkerung; Grupe oder Gesamtheit eines Bereiches von Indivigendwem

/ oder : etwas Leistungsfähigkeit, steckende ausbaubare noch in ir-

Möglichkeiten / o. : Fähigkeiten

denkbar im Rahmen des Möglichen,

: schwierig, : Vorausetzung

: einfach, von heikel

: Gewin geringem Niveau

che; hier: Wiedergabe Übertragung eines eigener Bildes Wünsche auf einer o. Flä-

Vorstelungen : hervoragend, auf andere

kant bedeutend, weithin be-

: -an

: falsch, die Wurzel nur scheinbar

: Unterdrückung, gehend, hier gründlich

schaftliche Strukturen und Autoritätsverhältnise durch geselrechterhaltung

: Wiedergabe, und Fortführung Vervielfältigung; eines VerhältAufnises durch : Widerhal, desen Anklang Wiedergabe

trachterIn) : EmpfängerIn (HörerIn, LeserIn, Be-

Mitel : Redekunst, Gestaltung durch sprachliche

: streng, : vorsätzliche unachgiebig

störung von Einrichtungen, Schädigung Anlagen oder oder ZerschinenMachem

Überschlag : „Todesprung“, aus großer Sprung Höhe mit dreifa-

: Auswahl

nahme bestimter : empfindlich Informationen machen für die Aufwendung

: (Werbe-)Schlagwort; einprägsame Rede-

Anpasung : Prozes und der des Eingliederung Hineinwachsens, in die der

selschaftGezeichnung : bestimte für Tier- Art, oder Sorte; Pflanzenarten kategoriale Berer

Spezies : Abwertung von Angehörigen andeschen

: feststehend, unveränderlich, abgedro


hier: (Plural zugeschriebene Stigmata): negative (Wund-)Mal, Eigenschaft Zeichen;

ner Person oder Grupe, die zur Diskriminieeirung -:

unter- führt

: erkenendes, : von einer Grupe bewust getragene handelndes Kultur Ich

eigenen Werten inerhalb einer Geselschaft mit

oder : mit eines Genauigkeit Kulturbereiches

rend; schwer zu durchschauen vorgehend oder ausfüh-

einen Umsturz : meist im abzielende Verborgenen Tätigkeit betriebene, auf

das dies : dem jemandem Betrofenen etwas bewust einreden, wird; ohne

bestimten Eindruck entstehen lasen einen

deutung : sinverwandt, habend gleiche oder ähnliche Befachen

Stofen, : etwas verschiedene herstelen, aufbauen Gedanken(gän- aus einge)

vereinigen

: hier: : zeitlich grundlegender begrenzt, Sin zeitweilig

: mit (Plural diktatorischen Termini): Begrif, Methoden Fachausdruck

kend, mit Gewalt reglementierend unterdrük-

: Ide, : Durchsichtigkeit, Vorstelung ohne Deutlichkeit

abstrakte und meist positiv, aber reale zum Grundlage;

unausführbar wahrgenomene Vorstelung Teil als

noch nicht : heftig, verwirklichter ungestüm, Verhältnise

: wörtlich, mündlich leidenschaftlich

: etwas feierlich ausführen

Anmerkung

Schwerpunkt Ein umfangreicheres, gibt es im Wiki erweiterbares zum Projekt Glosar unter: zum

Rez. Politik

Das Eckart Amt Conze und u.a.

die genheitVergan- John Stauber/Sheldon Rampton schafung

Giftmül macht schlank die verkomen. Hier fehlt dem Buch

(2010, in München, Karl Blesing (206, orange pres in Freiburg, 319 S.) nicht nötige Schärfe, damit sich Menschen

Ein wunderschönes Buch voler unglaubli- Ide, vereinahmen lasen von einer guten

879 Dieses S.) cher Absurditäten aus einem Wirtschaftsstaltung die endet. dan aber nur als Schauverandiskutiert

Buch worden. ist vielundfen Politsystem, in dem es nur ums Verkau-

Es tensiv ist wichtig in der Recher- und in- Maßnahmen. geht: Produkte, Ob Biligeis Ideologien, oder politische Angrifs- Meinungsmache 3x Albrecht Müler

kriegchelung.

sowie Es dient Darstel- -Abteilungen, − ales die braucht die Begleitmusik PR-Agenturen erzeu- oder Die (2010, Reformlüge Knaur in München, 493 S., 9,9 €)

Geschichtschreibung der gen,

dort hilfreich sein, wo und der Geschichtsun- mag überal das Erwünschte. um die Köpfe Seite weich für Seite zu machen schildern für Machtwahn (205, Knaur in München, 416 S., 9,95 €)

die Autoren Beispiele dieser Verwirungs- (207,

tericht aufhört, nicht weil 193 dan oder auch sogar die Entstehungs- noch früher und Verarschungstrategien. Die Knaur in München, 365 S., 8,95 €)

wen Bücher sehen optisch ähnlich aus,

geschichte demokratischen des Rechtstat deutschen Faschismus ausgeblendet im Erhard O. Müler sind auch in verschiedenen Farben. Sie

Bürger machen Haushalt weils auch ähnlicher Machart − aber je-

werden war eher, kan. das Skandalös es nötig war an dem und sogar Buch (206, Stiftung Mitarbeit, 72 S., 6 Euro) winkel. mit anderem Schwerpunkt und Blick-

Das Thema ist über den Atlantik ge- recht Der Autor ist kein Unbekanter, erst

Überaschung erst durch masive hervorief. Proteste Trotz und der mit − ohne schwapt: Erstmals wurde die Partizipa- Planungsabteilung kein Außenseiter. Er war Leiter der

20jähriger Verspätung hervorgerufenen über tion bei komunalen Haushaltsberatun- Wily im Kanzleramt von

Aufarbeitung des NS-Regimes gab und − gen Weltsozialforum aus Porto Alegre in dieser bekant Stadt ließ − das saß Brandt und Helmut Schmidt. Danach

die treibt er eine Weile im Bundestag, heute be-

gibt rie, das es imer der noch Nationalsozialismus Gläubige an die aufoktTheo- Besonderheit schen wird das um Vorbild die Welt an weiteren gehen. Inzwi- Feder er die Nachdenkseiten. Mit scharfer

Orten Politik- geißelt er die Unfähigkeit führender

royiert Wahrscheinlich war. Richtig wäre es ist nicht das einmal Gegenteil: nachgemacht. Das Büchlein zeichnet die teuerlicheund Wirtschaftseliten, weist aben-

gewesen, die politische Oposition nötig Ide an Beispielen nach, eben aus der nach. Lügen und Manipulationen

zuschalten. An den Führungen der aus- Hafenstadt Brasiliens bis Berlin-Lichten- auch Das macht die Bücher lesenswert,

werkschaften ließ sich doch erahnen, Geberg. Im zweiten Teil folgt eine systematiler wen das Motiv fragwürdig ist: Mül-

wiliges Volstreckertum wirkt. Das auswär- wie sche Gesamtablauf Anleitung für werden das Vorgehen. Vorschläge In den eine möchte einen efektiveren Kapitalismus,

für eine wirksame soziale Absicherung und

tige und nicht Amt war weniger. da nur die Regel, nicht mehr Bausteine möglichen. integriert, Den jede die Bürgerbeteiligung das Mitreden ersierung, gescheitere Regierung. Selbstorgani-

emanzipatorische Dezentralisierung Politikiden und verfolgt andere er

kan zur Farce und reinen Akzeptanzbe- nicht.


Herausgeberin anerkant Stiftung FreiRäume,

Redaktion

vom Finanzamt als gemeinützig Kasel.

Eine den ofene Texten Runde und rundherum von Menschen sol Zugehörigkeit aus verschiedenen zu Grupen, Strömungen. Verbänden Im Projekt u.ä. keine „Fragend Role voran spielen. .“, in

inovative Grenzen Iden entwickeln überwinden, ist unser in Themen Ziel. MitstreiterInen einsteigen, Diskusionsprozese sind in diesem Sine vertiefen gerne und gesehen. kreative,

An ve, dieser Falk Beyer, Ausgabe Franziska haben Brun, mitgewirkt: Jörg Achim Bergstedt, Stößer, Kristina Andre Somer, Gamerschlag, Patrick Neuhaus, Daniel Metke, Pepermint, Espi Twel-

ViSdP Sebastian des Schwerpunktes: Volnhals, Thomas Franziska Schaldach, Brun. Tom Vorwort Falkner und und Zeitangaben ale, die wir aktualisiert vergesen haben im Herbst .

der Projektwerkstat. Namentlich gekenzeichnete Artikel geben die Meinung der Person(en) 201 wie- in

der.nanten Verweise Inhalten auf steht. Projekte, Internet u.ä. bedeuten nicht, das die Redaktion hinter den dort ge-

Kontakt „Fragend fragend-voran@projektwerkstat.de voran .“, Ludwigstr. 1, 3547 Reiskirchen-Sasen, 06401-90328-3, Fax -5,

Verlag SeitenHieb Bestelfax und Verlag, Infotelefon: Jahnstr. 070-7348364, 30, 3547 Reiskirchen info@seitenhieb.info

ISBN 978-3-86747-013-1

Internet

„Fragend Wiki zum voran Schwerpunkt .“: „Mensch Macht Tier“: ,

Stiftung FreiRäume: , Herschaftsfreiheit:

Copyleft Ale tive Comons-Lizenz Texte in diesem Heft, die nicht ausdrücklich anders gekenzeichnet wurden, unterliegen . Sie dürfen der Creavielfältigt,

verbreitet, öfentlich aufgeführt, bearbeitet und komerziel genutzt werden − zu folgenverdenzierten Bedingungen: Texte bearbeiten 1) Die oder Namen in anderer der AutorInen Weise umgestalten, müsen genant verändern werden. oder 2.) als Wen Grundlage Sie die so für lizen-

anderen Inhalt verwenden, dan dürfen Sie den neu entstandenen Inhalt nur unter Verwendung einen

tischer Lizenzbedingungen weitergeben. Im Fale einer Verbreitung müsen Sie anderen die Lizenzbeidendingungen, Der volständige unter Lizenztext: die dieser Inhalt fält, miteilen.

UrheberInen Anarchitect.org (Ameisen-Grafiti), der Fotos auf Andy diesem Armstrong Umschlag:

Ausiegal (Spine), Cornstaruk (Orang Utan), David (Molch), Denis (Ameise), Angerman Dawn (Panda-Copyart),

(Seroben-Grupe), Dodo Anji (Schildkröten-Schild), Javes1 (Panda-Grafiti), Endico

Jens Guterman/Berlin (Vegan-Schablone), Johan Larson (Merschwein), Larsz's Jef (Vogelschwarm, Kubina (Frosch),

Bay (Kamel-Schild), Area), Mightymatze Zenera (Wanzen, (Koboldmaki-Grafiti), Schmeterling) Robin van Mourik (Robe), Seisdeagosto

Genauere Ale FotografInen Angaben sind zu den auch Fotos auf unter w.flickr.com w.projektwerkstat.de/hefte/antispe.html.

Lizenzen ihre Bilder veröfentlichen. Ales für ale!

zu finden, wo inzwischen viele Menschen unter freien


Bücher, CDs

Tips für Basisgrupen

Reader „HierarchNIE!“ 6 ,- €

minanz, Die Idensamlung Intransparenz, für Mackerei, ale, die Hierarchien, Abstimungen Doten,

& Plena Hintergründe sat haben. und Entscheidungsfindung konkrete Methoden: von Open un-

Space, hierarchnie.de.vu. Planspiel, Fish Ab 3 Bowl St. 4 €, . A4, ab 72 10 S. St. 2,50 w.

CD „HierarchNIE!“ 5 ,- €

€.

Texte, Vorlagen Bilder, usw. Austelungen, Ab 3 St. 4 €, ab Broschüren,

Reader „Selbstorganisierung“

10 St. 3 €

Eine Samlung praktischer Iden für ein Leben 6,- €

Trampen, ohne oder Besetzen, mit sehr wenig Schnoren, Geld: Containern,

Dazu grundlegende Texte und Konzepte. Tauschen usw.

A4, Ab 3 56 St. S. 4 €, w. ab altagsalternative.de.vu. 10 St. 2,50 €.

Herschaftskritik und Utopie

Autonomie Grundlagen herschaftsfreier & Koperation Geselschaft. Bausteine 14 für ,- €

eine 196 S. solche Ab 3 Utopie St. 9 €, werden ab 10 St. in 7 den €. Kapiteln vorgestelt.

Freie − Gegenbilder Menschen zu in freien Markt Vereinbarungen und Stat 10 ,- €

selbstbestimten Buch zu geselschaftlichen Lebens. Nach Utopien einer und Einführung Konzepten zu für Selbstorga- eine Welt

schaftlichenisation und Visionen Selbstentfaltung und Konzepte werden dargestelt: in drei Kapiteln gesel-

das Ökonomie Mensch-Natur-Verhältnis. und Technik, Gleichberechtigung Den Abschluß und

den ein Kapitel zur Praxis emanzipatorischer bilwegung

und ein umfangreiches Glosar. Ca. 20 Be-

Ab S., A5. 3 St. Ab 7 €, Frühjahr ab 10 St. 2012 6 €. in zweiter Auflage!

Texte, CD „Utopien“ Bilder, Austelungen, Broschüren, 5 ,- Bü- €

cher

Das

&

System

Vorlagen.

ist

Ab

schuld!

3 St. 4 €, ab 10 St. 3

1 ,-

€.

Analyse der Ursachen und VerursacherInen €

der Menschen. Umweltzerstörung Begründung und radikaler Unterdrückung Perspekti- von

ven. A5. Ab 3 St. 0,80

Herschaftsfrei

€, ab 10: 0,50 €.

Grundlagen, wirtschaften Debaten, 4 ,- €

Source konkrete bis Iden Umsonstläden von Open

stelungen. 90 S., A5. w.fragend-vo- und Projektvor−

ran.de.vu.

Demokratie

Ab 3 St. 3 €, ab 10 St. 2,50

1,-

€.

Kleines A5-Heft mit den wichtigsten Fakten €

zur Kritik an der Demokratie.

Technik und Technikritik 4 ,- €

anwendung, Grundlagen, konkrete Debaten, Iden emanzipatorische und ProjektvorstelunTechnikgen. St. 3 Ca. €, ab 90 10 S., St. A5. 2,50 €. w.fragend-voran.de.vu. Ab 3

Analysen. Herschaftskritik Aktionen. Alternativen. Die 10,- Prinzipien €

von und Herschaftsmechanismen an Beispielen dargestelt. werden in Texten

Demokratie. des Volkes. Die Eine Herschaft Abrechnung 14 ,- €

tes? Ist Herschaft Volk als konstruiertes, des Volkes wirklich identitäres etwas Subjekt so Gu-

Wen existiert die nur dan in Form herscht seiner „im Stelvertretung.

kes“ über die Menschen − was Namen daran des ist Vol-

Und wen dan noch Bomben falen, um gut?

Demokratie weltweit zu exportieren − was die

terscheidet diese Kriege von der Brutalität un-

Kolonialisierung und religiös motivierten Mis- der

Ab sionen 3 St. bis 9 €, Kreuzüge ab 10 St. früherer 7 €. Zeiten?

Anarchie Kritische Bestandsaufnahme 14,- €

was sich im deutschsprachigen desen,

Anarchismus nent. Raum

Ab 3 St. 9 €, ab 10 St. 7 €.

NGO- & Bewegungskritik

Mythos Atac 14 ,90 €

umfangreiche Hintergründe. Zitate Hofnungen. und Quelen Handlungsmöglichkeiten zu Strategien der At- −

tac-Eliten,rung öfentlicher politischen Wahrnehmung. Positionen Vielfalt und die an Steue-

Basis von emanzipatorischen bis rechten An- der

Ab sätzen. 3 St. Chancen 12 €, ab 10 und St. Hindernise. 10 €. w.atac-on- A5, 216 S.

line.de.vu.

Stats- Nachaltig, und Marktorientierung modern, statstreu? aktueler Kon- 14 ,- €

Vorschläge zepte von Agenda aus politischen 21 bis Tobin Grupen Tax: Aktuele

daraufhin untersucht, wieweit sie Markt werden

Stat, Diskriminierung oder Nationalismus und

dern stat überwinden. Eine schonungslose för-

linksradikalen Positionen. Kritik von NGOs bis

A5, 20 S. Ab 3 St. 9 €, ab 10 St. 7 €.

Represion & Protest

Tatort fiesen Gutfleischstraße. Tricks von Polizei Die und 18 Justiz ,- €

imer Ein erschreckendes, spanendes Buch zuweilen mit konkreten witziges und

lizei- Fälen, und Auszügen Gerichtsakten aus nichtöfentlichen ein tiefer Blick Poaltag!

hinter das Großformat, Grauen von 196 Polizei- S. und Justiz-

Ab 3 St.: 12 €, ab 10 St.: 10 €. w.fiese-tricks.de.vu.


Für Buchläden − der direkte Weg

zum Verlag der bisigen Reihen:

Klein je und 1 ,- fein: € Direct-Action-Heftchen

jeweils Kleine Heftchen Hintergrund, zu verschiedenen Vermitlung und Themen,

konkrete Aktionstips. w.direct-acti- ganz

on.de.vu. − (Anti-)Knast Kreative Antirepresion (20 S.)

Festnahmen, Kontrolen, (Aktionen Gericht . bei

− Wegespert (Texte aus dem Gefängnis 16 . S.)

− Rechtstips 16 S.)

− Achtung! Polizei! gegen (Polizeikontrolen Recht-Extremisten und (16 S.)

− Gerichtsverfahren Festnahme (für Angeklagte+ZuschauerInen . 16 S.).

Strafanstalt 14,- €

. 20 S.)

len, Ein Buch Gängen über und den Büros. Knast. Einblicke Bilder aus mit Zel-

Texten fängnis. eines Umrahmt Tagebuches mit Texten aus zu dem Knast Ge-

und parteisch Strafe. für Ein eine eindrucksvoles Welt ohne Strafe. Buch -

Reader

Ab 3 St.:

„Antirepresion“

9 €, ab 10 St.: 7 €.

Aktionstips zum Umgang mit Polizei, 6,- €

Justiz, theater Kontrolen bis zu Sabotage, und mehr. ofensivem Von Straßen-

subversiven und

Viele Rechtsgebrauch.

zum Gerichtsverfahren. Rechtstips für Altagstres A4, 68 S. bis

Ab 3 St. 4 Euro, ab 10 St. 2,50 Euro.

CD „Antirepresion“ 6,- €

Direct-Action Direct-Action-Reader 6,- €

Aktionstips Komunikationsguerila bis zum Abwinken über Straßen- - von

theater,der und Besetzen kreatives Demonstrieren und Blockieren, bis Lie-

zur nem Sabotage grundlegenen und Gewaltfrage. Einleitungskapitel. Mit ei-

A4,

Die

68

Blockadefibel

S. Ab 3 St. 4 €, ab 10 St. 2,50€.

Tips für Blockade- und Anketechni- 2 ,- €

1,80 €, ab ken 10 sowie St. 1,50 einiges €. mehr . A5. Ab 3 St.

Direct-Action-Heftchen Kleine Heftchen zu verschiedenen Themen, je 1 ,- €

weils Hintergrund, Vermitlung und ganz konje- − Subversive krete Aktionstips. Komunikation w.direct-action.de.vu.

tionsguerila, verstecktes Theater (Fakes, . Komunika-

− Aneignung jetzt! (16 S.)

16 S.)

− Der . Ton 16 S.) macht die Musik (Lieder bei Aktionen

− Wahlen Die Mischung stören macht's! und nutzen (Einführung (Aktionen zu . 16 Wahl- S.)

− Ofene veranstaltungen, Räume (Zentren, - ständen, Platformen -lokalen . 16 S.)

− Widerstand Kreativ demonstrieren im Altag (Aktionstips (Rechts-, Orga-, für imer&überal Aktionstips . 16 20 S.) S.)

Ab

CD

3

„Direct

St. eines

Action“

Heftes: 0,80 € (Kopiervorlagen im Internet!).

Eine CD mit PDFs, Texten usw. zu alen Themen (Direct-Action- 5 ,- €

schablonen Hefte und -Texte & Co.) . plus viele dem Kopiervorlagen Programpaket für Aufkleber, „Safework“ Sprüh-

spurenfreie Arbeiten auf dem PC. Ab 3 St. 4 €, ab 10 St. 3 fürs

CD „Direct Action Videos“ 5


14 Mitschnite von Aktionen − von Überwachungskameras über ,- €

Adreßheftchen

Castorblockaden bis

Direct-Action

zu Tierbefreiung. Ab

0

3

,50

St.


4 €, ab 10 St. 3 €

Samlung kreativem Widerstand, von Adresen, emanzipatorischer Internetseiten usw. Politik zu

usw.

Infopaket

48 S. (Stand:

Widerstand

205).

Organisierung von unten & 1,- €

wertungen Mobilisierungszeitung(en), und Flugbläter voler Strategiepapiere, Aktionsiden. Aus-

Politische Zeitungen

Contraste, Ale vorätigen je Heft Hefte 20 ,- € 1,- €

( Die w.contraste.org). Monatszeitung für Lieferbare Selbstorganisation

w.aktioinsversand.de.vu. Aktuele Hefte Ausgabe unter

Ö-Punkte, je Heft 1 ,-

€.

Gesamtpaket aler Hefte 10 ,- € €

von Viermal 197 jährlich bis 201 erschien mit Infos der über Infodienst Aktionen für zu Basis-Umweltgrupen

Abfal, Politik von unten, Gentechnik und viele Verkehr, weitere Themen, Anti-Atom,

u.a. mer aktuelen einen Schwerpunkt Übersichten gab, über lohnen Widerstandsprojekte. sich die Hefte. A4, Da Ca. es 60 im-

Lieferbare Hefte unter w.aktionsversand.de.vu. S.

anti Die Zeitung atom aktuel-Probeheft der „unabhängigen“ Anti-Atom-Bewe- 1 ,- €

gung. einem Mit Schwerpunkt Berichten, und Hintergründen, aktuelen Ter- oft

minen.

Infos Einfach zur mitbestelen, Projektwerkstat

Auch: w.projektwerkstat.de/sasen. sonst gegen Porto.

Ausgewählte Filmverleih Filme (siehe plus w.aktionsversand.de.vu) Bücherkiste leihen!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine