Insektizide - acotec

acoteconline

Insektizide - acotec

Hygiene und Vorratsschutz

10 Jahre acotec


steht für die Herstellung und den Vertrieb von modernen und innovativen Schädlingsbekämpfungsmitteln,

Monitoring-Systemen und Anwendungsgeräten für den

professionellen Bereich.

Gleichgültig, ob für den sensiblen Wohnbereich, für den Lebensmittel- und Vorratsschutzbereich

oder für die Stallhygiene, bei uns finden Sie das passende Produkt.

Für die Anwendung in BIO-Betrieben können wir Produkte anbieten, die den Anforderungen

der EG-Öko-Verordnung voll entsprechen und in den Betriebsmittellisten FiBL

(Deutschland) und InfoXgen (Österreich) gelistet sind.

Gerne realisieren wir auch Produkte nach Ihren Vorstellungen bzw. Vorgaben oder

fertigen für Sie in Eigenaufmachung.

Die Herstellung unserer Produkte erfolgt in modernsten Produktions- und Abfüllanlagen,

die nach dem Qualitäts- und Umweltmanagement zertifiziert sind.

Hochwirksame und ausgereifte Profiprodukte, kurze Lieferzeiten, fachliche Beratung.

Das ist unsere Maxime, daran dürfen Sie uns messen.

Ihre acotec GmbH

Bestellung und Beratung

Telefon: 07476-950073-0

Fax: 07476-950073-99

e-mail: info@acotec-online.de

Internet: www.acotec-online.de

Brief : acotec GmbH

Hinter Stöck 32

D-72406 Bisingen

Seite 2

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.


Insektenbekämpfung

Sprühdosen

- mit Sprühkopf / -rohr

Aco.spray SI 500 BIO

Aco.spray PP 750

Aco.spray PP 500 aqua

Aco.spray CPF 400

Aco.spray Wespen

Aco.spray Wespen PLUS

Sprühdosen

- Selbstvernebler

Aco.mat PY BIO 300

Aco.mat PY 150

Aco.mat DDVP 150

Aco.mat DDVP 300

Aco.mat PP 150

Kaltnebelmittel

Aco.sol PY BIO

Aco.sol PY

Aco.sol PY-Z

Aco.sol DDVP

Aco.sol PP

Heißnebelmittel

Aco.fog PY

Aco.fog PY BIO

Aco.sol PY-Z

Spritzmittel

- gebrauchsfertig

Aco.sol PY

Aco.sol PY BIO

Aco.sol PP

Spritzmittel

- Konzentrate

Aco.mix C 10 MC

Aco.mix P 25 EC

Aco.mix P 12 EC

Aco.mix E 5 EW

Aco.mix C 5 EC

Fraßköder

Blatta.gel AC 30

Lasa.gel TM 30

Lasa.gel AC

Musca.bait AZ

Larvizide

Madenfrei DB flüssig

Monitoring-Systeme Für Bio-Betriebe

Für Lebensmittel-

u. Tabakmotten

Aco.trap LTM

Trichterfalle

Monitor LM

Für Tabakkäfer

Aco.trap TK

Für Brotkäfer

Aco.trap BK

Für Kleidermotten

Aco.trap KM

Stallhygiene

Aco.spray SI 500 BIO

Aco.mix P 25 EC

Aco.mix P 12 EC

Aco.mix E 5 EW

Aco.mix C 5 EC

Musca.bait AZ

Madenfrei DB flüssig

6

7

8

8

9

9

10

10

11

11

11

24

25

25

24

24

24

6

19

19

20

20

23

23

Für Fliegen

und Obstfliegen

Fenster-Fliegenfalle

Für Schaben u.

Silberfischchen

Aco.box S

Monitor S 1

Für Nager

Monitor RM Block

Nagerbekämpfung

Pastenköder

Rodo.fresh BD 12

Rodo.fresh BF 12

Rodo.fresh DCM

Granulatköder

Rodo.gran BF

Köderblöcke

Rodo.block BF 30

Köderblock, giftfrei

Monitor RM Block

Aco.spray SI 500 BIO

Aco.mat PY BIO 300

Aco.sol PY BIO

Aco.fog PY BIO

Pheromon- und Klebefallen

(siehe Monitoring-Systeme)

Produktübersicht

Köderboxen

Rodo.box MS 1

Rodo.box ML 4

Rodo.box RS 1

Kaltnebelgerät

Turbo ULV

Heißnebelgeräte

pulsFOG K-10 SP

pulsFOG K-22-0

pulsFOG K-30-O

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

13

13

15

16

16

17

17

15

13

13

16

25

26

26

28

27

27

27

28

28

28

Inhalt

18

19

19

20

20

21

22

22

23

23

Köderboxen + Geräte

6

10

13

17

12

29

29

29

31

30

30

30

Seite 3


Seite 4

Die Aerosoldose – ein kurzer Abriss

Sprühdosen - Technik

Der Begriff „Aerosol“ wurde von Wissenschaftlern geprägt und charakterisiert einen ganz bestimmten physikalischen

Schwebezustand. Ein Aerosol ist eine feine bis feinste Verteilung von flüssigen oder festen Teilchen in einem Gas oder

Gasgemisch.

In der Natur findet man Aerosole als Nebel oder Rauch. Im Nebel sind Wassertröpfchen und im Rauch Feststoffteilchen

in der Luft suspendiert.

Aerosole haben Partikel mit einem Durchmesser von 0,5 bis 50 my (1 my ist ein tausendstel Millimeter). Die

Bezeichnung Aerosol wird aber auch angewandt, wenn die versprühten Partikel größer als 50 my sind und wenn anstelle

des Raumes eine Fläche behandelt wird.

Bei der Betätigung des Absperrventils der Aerosoldose wird das Wirkstoff/Treibgas-Gemisch gefördert. Das unter Druck

verflüssigte Treibgas verdampft, wodurch das Volumen um das Mehrhundertfache zunimmt. Bei dem

Verdampfungsprozess während des Sprühens wird die Wirkstofflösung in feine bis feinste Partikel zerrissen.

Die Idee, Flüssigkeiten zu versprühen, ist schon alt. Ein US-Patent aus dem Jahr 1862 bezieht sich auf ein Ventil mit

Steigrohr zum Verteilen von Flüssigkeiten aus einer Flasche. Die Erfindung des Aerosolprinzips, das bis heute noch

Gültigkeit hat, stammt von Eric Rotheim aus Norwegen. Die erste Aerosolabfüllanlage stand in Norwegen und das erste

Aerosolprodukt war Lackfarbe mit dem Treibmittel Dimethylether. Während des zweiten Weltkrieges verlangte die US-

Armee einen Schutz gegen Insekten für die in den Tropen kämpfenden Soldaten. Goodhue und Sullivan lösten dieses

Problem mit Hilfe der „Aerosolbombe“. Diese wurde mit dem Insektizid Pyrethrum gefüllt. Das 1939 entdeckte DDT

wurde ebenfalls verwendet. Als Treibmittel kam Difluordichlormethan zur Verwendung. Da dieses Gas bei

Zimmertemperaturen einen hohen Druck hat, mussten Hochdruckbehälter verwendet werden, die schwer und unhandlich

waren. Nach dem Krieg wollte man die Aerosolpackung auch für den zivilen Gebrauch einsetzen. Um die Packung

handlicher zu machen, entwickelte man aus der Bierblechdose den „Niederdruckbehälter“ und das

Niederdrucktreibmittel, bestehend aus einem Gemisch von Difluordichlormethan und Monofluortrichlormethan. Deren

großer Erfolg hing zum großen Teil mit den Eigenschaften dieser Treibmittel zusammen: Nicht brennbar, physiologisch

gut verträglich, außerordentlich gute chemische Stabilität. Erst als die amerikanischen Professoren Molina und Rowland

die FCKW/Ozon-Theorie aufstellten, stellte sich die Frage nach einer geeigneten Alternative.

Heute werden überwiegend niedrigsiedende, brennbare Petroleumdestillate wie Propan, Butan, Dimethylether (DME)

oder aber aus Sicherheitsgründen die unbrennbaren, aber wesentlich teureren FKW`s wie Tetrafluorethan (R134a)

eingesetzt.

Ventil und Sprühkopf

Sind verantwortlich für die „Verneblung“ des

Produktes und die genaue Dosierbarkeit.

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Gasphase/Expansionsraum

Sorgt dafür, dass die Dose bei Erhitzung bis zu

50° C nicht platzt. Der Druckbereich liegt zwischen

2 und 7 bar.

Treibmittel

Sorgt für den Druck in der Dose.

Metalldose

Meist aus Weißblech oder Aluminium. Der Boden

ist nach innen gewölbt. Bei entstehendem

Überdruck kann er sich nach außen wölben und so

für Entlastung sorgen. Dadurch bleibt die Dose

trotz Überdrucks zunächst unversehrt.

Steigrohr

Reicht bis auf den Boden am Dosenrand. Dadurch

kann die Dose komplett und gleichmäßig entleert

werden.

Wirkstofflösung/Treibgas

Nach Betätigung des Ventils wird das

Wirkstoff/Treibgas-Gemisch gefördert. Das unter

Druck verflüssigte Treibgas verdampft und

„zerreißt“ die Wirkstofflösung in feine bis feinste

Tröpfchen.


Normal

Ventil

Überkopf

Ventil

Sprühdosen - Übersicht

Brennbares

Treibgas

Aco.spray SI 500 BIO · · · ·

Aco.spray PP 750 · · · · · · ·

Unbrennbares

Treibgas

Aco.spray Wespen · · · ·

Aco.spray Wespen PLUS · · · ·

Aco.spray PP 500 aqua · · · · ·

Aco.spray CPF 400 · · · · ·

Aco.mat PY 150 · · · · · ·

Aco.mat PY BIO 300 · · · · · ·

Aco.mat DDVP 150 · · · · · ·

Aco.mat DDVP 300 · · · · · ·

Aco.mat PP 150 · · · · · ·

Sprühautomat

Raumverneblung

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Seite 5

Flächenspray

Ritzen, Fugen

Hohlräume

Kanüle

Zusatzkanüle

Hohlrauminjektor

60 cm


Seite 6

Aco.spray SI 500 BIO Sprühdose mit Kieselgel

Zur Bekämpfung von Vogelmilben, Bettwanzen, Taubenzecken, Käfern,

Ameisen, Flöhen, Schaben, Silberfischchen u.a. kriechenden Schadinsekten.

· Siliciumdioxid wird aus natürlichem Quarzsand gewonnen

· Wirkt biophysikalisch durch Dehydration der Insekten

· Erfüllt die Anforderungen nach EG-Öko-Verordnung

· Breites Wirkungsspektrum – keine Resistenzbildung

· Lange Wirkungsdauer und Schutz vor Neubefall

· Geeignet für alle sensiblen Bereiche

· Kein Stauben und gute Haftung auch auf vertikalen Flächen

· Lösemittelfrei – auf Wasserbasis

Aco.spray SI 500 BIO wird überwiegend eingesetzt gegen

Milben Bettwanzen Zecken Flöhe Käfer Schaben

Wirkstoff: Dosierung: VE:

Siliciumdioxid (amorph) nach Bedarf 12 x 500 ml

1 Dose für 60 lfm. 6 x 500 ml

BAuA N-47853

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Insektizide


Aco.spray PP 750 Professionelles Hochdruckaerosol

Zur schnellen, nachhaltigen und sicheren Bekämpfung von fliegenden und

kriechenden Haus-, Hygiene- und Materialschädlingen wie Schaben, Wespen,

Messingkäfer, Pelzkäfer, Motten, Fliegen, Mücken, Flöhe, Silberfischchen.

· Schnelle Sofortwirkung – wochenlange Langzeitwirkung

· Hervorragend geeignet für die Wespenbekämpfung und zum Textilschutz

· Heraustreibeffekt durch Natur-Pyrethrum

· Feinste Nebelverteilung in Hohlräumen

· Mit 60 cm langem Hohlrauminjektor, Selbstvernebler und Sprühkanüle

· Überkopfsprühen möglich (Kugelventil)

· Unbrennbares Sicherheitstreibgas

Aco.spray PP 750 wird überwiegend eingesetzt gegen

Schaben Wespen Käfer Motten Fliegen

Wirkstoff: Dosierung: VE:

13,3 g/l Permethrin Flieg. Ins.: 1 Dose / 3000 m³ 6 x 750 ml

26,6 g/l Pyrethrum-Extrakt 25% Kriech. Ins.: 1 Dose / 200 m² 3 x 750 ml

BAuA N-13617

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Insektizide

Seite 7


Seite 8

Aco.spray PP 500 aqua Profi-Sprühdose auf Wasserbasis

Zur Bekämpfung von Schadinsekten wie Schaben, Ameisen, Spinnen, Fliegen,

Mücken, Motten, Flöhe, Messingkäfer, Pelzkäfer, Silberfischchen etc. im

Lebensmittel- und Hygienebereich sowie im Materialschutz.

· Wasser statt Lösemittel - geruchsarm

· Sofortwirkung mit Heraustreibeffekt und Langzeitwirkung

· Hervorragende Flächenbelegung

· Bestens geeignet als Umgebungsspray bei Flohbekämpfungen

· Mit zusätzlichem Sprührohr

· Sehr ergiebig

Aco.spray PP 500 aqua wird überwiegend eingesetzt gegen

Schaben Ameisen Fliegen Motten Flöhe

Wirkstoff: Dosierung: VE:

6,6 g/l Permethrin Nach Bedarf 12 x 500 ml

3,3 g/l Pyrethrum-Extrakt 25% 6 x 500 ml

BAuA N-13620

Aco.spray CPF 400 Profi-Sprühdose

Zur Bekämpfung von kriechenden Haus- und Hygieneschädlingen wie

Schaben, Bettwanzen, Ameisen, Messingkäfer, Silberfischchen, Heimchen etc.

· Intensive Sofortwirkung – Langzeitwirkung bis zu 6 Wochen

· Feines Sprührohr zur punktgenauen Ritzen- und Fugenbehandlung

· Überkopfsprühen möglich (Kugelventil)

· Schnelle Wirkstoffverteilung in Hohlräumen durch

aktive Diffusion von Dichlorvos

Aco.spray CPF 400 wird überwiegend eingesetzt gegen

Schaben Bettwanzen Ameisen Käfer Silberfischchen

Wirkstoff: Dosierung: VE:

3,3 g/l Cyphenothrin Nach Bedarf 12 x 400 ml

4,0 g/l Dichlorvos 6 x 400 ml

BAuA N-34295

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Insektizide


Aco.spray Wespen Professionelles Wespenspray

Zur schnellen und sicheren Bekämpfung von Wespen und deren Larven.

· Schnelle Sofortwirkung nach Kontakt mit den ultrafeinen Sprühtröpfchen

· Langzeitwirkung des Sprühbelages

· Langes Sprührohr zur gezielten Ausbringung

· Praktische Dosengröße

· Überkopfsprühen möglich (Kugelventil)

· Unbrennbares Sicherheitstreibgas

Aco.spray Wespen wird überwiegend eingesetzt gegen

Wespen

Wirkstoff: Dosierung: VE:

13,3 g/l Permethrin Nach Bedarf 12 x 150 ml

26,6 g/l Pyrethrum-Extrakt 25% 6 x 150 ml

BAuA N-13619

Aco.spray Wespen PLUS Professionelles Insektenspray

Zur schnellen und sicheren Bekämpfung von Wespen und anderen Haus- und

Hygieneschädlingen.

· Schnelle Sofortwirkung durch spezielle Wirkstoffkombination

· Hoher Druck

· Feinste Nebelverteilung in Hohlräumen

· Langzeitwirkung des Sprühbelages

· Langes Sprührohr zur gezielten Ausbringung

· Überkopfsprühen möglich (Kugelventil)

· Mit Treibgas Propan / Butan

Aco.spray Wespen PLUS wird überwiegend eingesetzt gegen

Wespen Fliegen Schaben Käfer

Wirkstoff: Dosierung: VE:

2,5 g/l Cyphenothrin Nach Bedarf 12 x 400 ml

15,0 g/l Pyrethrum-Extrakt 25% 6 x 400 ml

20,0 g/l Piperonylbutoxid

BAuA N-39429

Insektizide

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Seite 9


Seite 10

Aco.mat PY BIO 300 Selbstvernebler

Automatische Raumverneblung zur Bekämpfung von fliegenden und kriechenden

Schadinsekten wie Motten, Fliegen, Käfer, Schaben etc.

Entspricht den EG-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau

- EG-Öko-Verordnung (EG) Nr. 834/2007.

Aufgenommen in die Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland

(FiBL) und Österreich (InfoXgen) zur Behandlung von leeren Lagerräumen.

· Natur-Pyrethrum Präparat ohne Synergisten Piperonylbutoxid

· Spontane Sofortwirkung und starker Heraustreibeffekt

· Rascher Wirkstoffabbau

· Für Räume des Lebensmittel- und Hygienebereichs

· Trockener und feinteiliger Nebel

· Mit zusätzlichem Sprührohr (Einsatz als Indikatorspray)

· Überkopfsprühen möglich (Kugelventil)

· Unbrennbares Sicherheitstreibgas

Aco.mat PY BIO 300 wird überwiegend eingesetzt gegen

Motten Käfer Fliegen Schaben

Wirkstoff: Dosierung: VE:

63 g/l Pyrethrum-Extrakt 25% Flieg. Ins.: 1 Dose / 1000 m³ 12 x 300 ml

Kriech. Ins.: 1 Dose / 150 m³ 6 x 300 ml

BAuA N-35418

Aco.mat PY 150 Selbstvernebler

Automatische Raumverneblung zur Bekämpfung von fliegenden und kriechenden

Schadinsekten wie Motten, Flöhe, Schaben, Fliegen, Mücken, Käfer etc.

· Spontane Sofortwirkung und starker Heraustreibeffekt

· Rascher Wirkstoffabbau

· Für den Wohn- und Lebensmittelbereich geeignet

· Trockener und feinteiliger Nebel

· Mit zusätzlichem Sprührohr (Einsatz als Indikatorspray)

· Natur-Pyrethrum Präparat

· Überkopfsprühen möglich (Kugelventil)

· Unbrennbares Sicherheitstreibgas

Aco.mat PY 150 wird überwiegend eingesetzt gegen

Motten Flöhe Schaben Fliegen Käfer

Wirkstoff: Dosierung: VE:

24 g/l Pyrethrum-Extrakt 25% Flieg. Ins.: 1 Dose / 300 m³ 12 x 150 ml

32 g/l Piperonylbutoxid Kriech. Ins.: 1 Dose / 50 m³ 6 x 150 ml

BAuA N-35248

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Insektizide


Aco.mat DDVP 150 u. 300 Selbstvernebler

Automatische Raumverneblung zur Bekämpfung von fliegenden und

kriechenden Schadinsekten wie Motten, Käfer, Fliegen, Mücken, Milben,

Schaben etc. – Nur für professionelle Anwender.

· Intensive Sofortwirkung - rascher Wirkstoffabbau

· Bestens geeignet in Lebensmittelbetrieben und bei Textilschädlingen

· Nicht für Wohn- und Schlafräume, Kindergärten, Schulen etc. bestimmt

· Schnelle Wirkstoffverteilung durch aktive Diffusion des Wirkstoffes

· Trockener und feinteiliger, schwebefähiger Nebel

· Mit zusätzlichem Sprührohr

· Überkopfsprühen möglich (Kugelventil)

· Unbrennbares Sicherheitstreibgas

Aco.mat DDVP wird überwiegend eingesetzt gegen

Motten Käfer Fliegen Milben Schaben

Wirkstoff DDVP 150 + 300: Dosierung: VE:

76,6 g/l Dichlorvos Aco.mat DDVP 150 12 x 150 ml

8,5 g/l Pyrethrum-Extrakt 25% Flieg. Ins.: 1 Dose / 1000 m³ 6 x 150 ml

Kriech.Ins.: 1 Dose / 150 m³

BAuA N-13622 u. 13624

Aco.mat PP 150 Selbstvernebler

Automatische Raumverneblung zur Bekämpfung von Haus-, Hygiene- und

Materialschädlingen wie Schaben, Motten, Pelzkäfer, Messingkäfer, Fliegen,

Mücken, Flöhe, Silberfischchen etc.

· Sofort- und Langzeitwirkung

· Heraustreibeffekt durch Natur-Pyrethrum

· Bestens geeignet in Lebensmittelbetrieben und bei Textilschädlingen

· Mit zusätzlichem Sprührohr

· Trockener und feinteiliger Nebel

· Überkopfsprühen möglich (Kugelventil)

· Unbrennbares Sicherheitstreibgas

Aco.mat PP 150 wird überwiegend eingesetzt gegen

Schaben Motten Käfer Fliegen Flöhe

Aco.mat DDVP 300 12 x 300 ml

Flieg. Ins.: 1 Dose / 2000 m³ 6 x 300 ml

Kriech. Ins.: 1 Dose / 300 m³

Wirkstoff: Dosierung: VE:

13,3 g/l Permethrin Flieg. Ins.: 1 Dose / 600 m³ 12 x 150 ml

26,6 g/l Pyrethrum-Extrakt 25% Kriech.Ins.: 1 Dose / 100 m³ 6 x 150 ml

BAuA N-13628

Insektizide

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Seite 11


Seite 12

Betriebsmittel für BIO-Betriebe

Insektizide für BIO-Betriebe

Betriebsmittel, die im biologischen Landbau bzw. in BIO-Betrieben eingesetzt werden, müssen den

Bestimmungen der EG-Öko-Verordnung (EG) 834 /2007 entsprechen bzw. mit den Prinzipien des

ökologischen Landbaus übereinstimmen.

Aco.spray SI 500 BIO BauA: N-42535

Siliciumdioxid

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Sprühdose zur Bekämpfung von

kriechenden Schadinsekten (Vogelmilben,

Bettwanzen, Schaben, Käfer etc.)

In der Betriebsmittelliste des Forschungsinstitutes für biologischen Landbau (FiBL) in Deutschland

und InfoXgen in Österreich sind folgende acotec-Produkte gelistet:

Handelsname Zul.Nr. Wirkstoff/Konzentration

Aco.mat PY BIO 300 BAuA: N-35418 Pyrethrum 25%ig: 63 g/l Lagerraum: Zur Leerraumbehandlung:

Selbstvernebler-Automat (Sprühdose) zur

Bekämpfung von fliegenden und

kriechenden Schadinsekten wie Motten,

Käfern, Fliegen, Schaben.

Aco.sol PY BIO BAuA: N-13638 Pyrethrum 25%ig: 16 g/l Lagerraum: Zur Leerraumbehandlung:

Anwendungsfertiges Spritz- und

Nebelmittel zur Bekämpfung von

fliegenden und kriechenden

Schadinsekten wie Motten, Käfern,

Aco.fog PY BIO BAuA: N-39256

Pyrethrum 25%ig: 32 g/l

Aco.trap LTM - Pheromon

Ephestia/Plodia

Eine Reihe von Bio-Verbände erlauben in ihren Richtlinien

a) zur Schaben- und Ameisenbekämpfung: Fraßködergele

Blatta.gel AC 30 BAuA: N-42535

Lasa.gel TM 30

Lasa.gel AC

BAuA: N-42173

BauA: N-47854

Acetamiprid: 20 g/kg

Thiamethoxam: 0,1 g/kg

Acetamiprid: 1 g/kg

Fliegen, Schaben.

Lagerraum: Zur Leerraumbehandlung:

Anwendungsfertiges Heißnebelmittel zur

Bekämpfung von fliegenden und

kriechenden Schadinsekten wie Motten,

Käfern, Fliegen, Schaben.

Vorrats- und Erntegüter: Pheromonfalle

(Klebefalle mit Pheromondispenser) zur

Früherkennung und Lokalisierung von

Lebensmittelmotten wie Dörrobstmotten,

Mehlmotten, Getreidemotten etc. sowie

von Tabakmotten.

Besonderheit: Pheromon ist austauschbar.

Falle kann in verschiedenen Positionen

positioniert werden. UV-beständiger Leim.

Gebrauchsfertiger Gelköder zur

Schabenbekämpfung in Räumen des

Lebensmittel- und Hygienebereichs.

Gebrauchsfertiger Gelköder zur

Ameisenbekämpfung in Räumen des

Lebensmittel- und Hygienebereichs.

b) zur Nagerbekämpfung: Fraßköder mit Antikoagulantien in verschleppungssicherer Formulierung

Rodo.fresh BD 12 BAuA: N-13646 Bromadiolon: 0,05 g/kg Gebrauchsfertige Köderpaste in 12 g

Portionsbeuteln zur Bekämpfung von

Ratten und Mäusen.

Rodo.fresh BF 12 BAuA: N-13648 Brodifacoum: 0,05 g/kg Gebrauchsfertige Köderpaste in 12 g

Portionsbeuteln zur Bekämpfung von

Ratten und Mäusen.

Rodo.fresh DCM BAuA: N-41056 Difenacoum: 0,05 g/kg Gebrauchsfertige Köderpaste in 12 g

Portionsbeuteln zur Bekämpfung von

Ratten und Mäusen.

Rodo.block BF 30 BAuA: N-13655 Brodifacoum: 0,05 g/kg Gebrauchsfertiger Köderblock (30 g) zur

Bekämpfung von Ratten und Mäusen.


Aco.sol PY BIO Kaltnebel- und Spritzmittel

Gebrauchsfertiges Kaltnebel- und Spritzmittel zur Bekämpfung von fliegenden und

kriechenden Hygiene-, Material- und Vorratsschädlingen, auch in Lebensmittel

verarbeitenden Betrieben.

Entspricht den EG-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau

- EG-Öko-Verordnung (EG) Nr. 834/2007.

Gelistet in der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutsch-

land (FiBL) und Österreich (InfoXgen) zur Behandlung von leeren Räumen.

· Natur-Pyrethrum-Präparat ohne Synergist Piperonylbutoxid

· Sofortwirkung und starker Heraustreibeffekt

· Für Räume des Lebensmittel- und Hygienebereichs

· Rascher Wirkstoffabbau

· Geruchsarme Lösungsmittel

· Kurze Lüftungszeiten

Aco.sol PY BIO wird überwiegend eingesetzt gegen

Motten Käfer Fliegen Schaben

Wirkstoff: Dosierung: VE:

16,0 g/l Pyrethrum-Extrakt 25 % Flieg. Ins.: 1 l / 1000 m³ 1 x 10 l

Kriech.Ins.: 6 l / 1000 m³

BAuA N-13638

Aco.sol PY Kaltnebel- und Spritzmittel

Gebrauchsfertiges Kaltnebel- und Spritzmittel zur Bekämpfung von fliegenden und

kriechenden Hygiene-, Material- und Vorratsschädlingen, auch in Lebensmittel

verarbeitenden Betrieben.

· Sofortwirkung und starker Heraustreibeffekt

· Reine Kontaktwirkung

· Rascher Wirkstoffabbau

· Geruchsarme Lösungsmittel

· Kurze Lüftungszeiten

· Natur-Pyrethrum-Präparat

Aco.sol PY wird überwiegend eingesetzt gegen

Motten Käfer Fliegen Schaben

Dosierung Spritzverfahren:

20 ml / m²

Wirkstoff: Dosierung Nebelverfahren: VE:

16,0 g/l Pyrethrum-Extrakt 25 % Flieg. Ins.: 1 l / 1000 m³ 1 x 10 l

28,0 g/l Piperonylbutoxid Kriech.Ins.: 6 l / 1000 m³

BAuA N-13637

Dosierung Spritzverfahren:

20 ml / m²

Insektizide

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Seite 13


Seite 14

Amtliche Zulassung der Produkte

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Zulassung

Die Zulassung des BVL (Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit) ist dann relevant, wenn

es um den Schutz von weitestgehend unverarbeiteten Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen geht (= Pflanzen-

und Vorratsschutzbereich).

Die Anwendung von Schädlingsbekämpfungsmitteln in Produktionsstätten oder Lägern mit pflanzlichen Halb-

oder Fertigprodukten (= Lebensmittelbereich) ist, unabhängig von der Art des zu bekämpfenden Schädlings,

von dieser Zulassung nicht betroffen. Hier handelt es sich um Biozid-Produkte, die der im Juni 2002 durch

Änderung des Chemikaliengesetzes in deutsches Recht überführten Biozid-Richtlinie unterliegen.

Für Schädlingsbekämpfungsmittel mit „alten“ Biozid-Wirkstoffen – das sind Wirkstoffe wie z.B. Dichlorvos,

Permethrin, Cyphenothrin, Esfenvalerat, Pyrethrum u.a., die vor dem 14. Mai 2000 auf dem Markt waren –

gelten die Zulassungsanforderungen nach Biozid-Richlinie erst nach einer Übergangsfrist, während der über

die Aufnahme der zulässigen Wirkstoffe entschieden wird. Erst wenn das umfassende Wirkstoff-

Prüfungsprogramm abgeschlossen ist und der jeweilige Wirkstoff in den Annex I der Biozid-Richtlinie

aufgenommen wurde, wird auch hier ein Produkt-Zulassungsverfahren umgesetzt werden.

Daraus folgt: Schädlingsbekämpfungsmittel mit sogenannten Altwirkstoffen, die z.B.

· in der Gastronomie,

· in Großküchen,

· in lebensmittelverarbeitenden Betrieben,

· in Produktions- und Verkaufsräumen von Bäckereien,

· in Lebensmittelmärkten,

· in Privathaushalten

eingesetzt werden, bedürfen derzeit in Deutschland keiner Zulassung, es sei denn, es geht um den Schutz

von weitestgehend unverarbeiteten Pflanzenerzeugnissen. Seit dem 31.08.2006 dürfen aber nur noch solche

Schädlingsbekämpfungsmittel in Verkehr gebracht werden, die von der BAuA (Bundesanstalt für Arbeitsschutz

und Arbeitsmedizin) registriert und mit einer N-Nummer versehen wurden.

Zulassung im Vorratsschutz

Wann, wo, wie oft und unter welchen Bedingungen ein Schädlingsbekämpfungsmittel im Vorratsschutz

angewendet werden darf, wird durch die Zulassung des BVL (Bundesamt für Verbraucherschutz und

Lebensmittelsicherheit) bzw. durch die erteilten Anwendungsvorschriften geregelt.

Verpackungen von Vorratsgütern wie z.B. Jutesäcke und Papiersäcke können von Schädlingsbekämpfungsmitteln

mehr oder weniger durchdrungen werden. Daher wird vom BVL bei Mitteln, deren Rückstandssituation

nicht eindeutig belegt ist, die Auflage VA 249 erteilt, die eine zusätzliche Abdeckung der

Vorratsgüter mit undurchlässiger Folie vorschreibt. Obwohl bekannt ist, dass eine solche Maßnahme den Erfolg

der Mittelanwendung beeinträchtigt, wird dies in Kauf genommen, um überhöhte Rückstände im Vorratsgut zu

verhindern.

Nicht so bei unserem, für den Vorratsschutz zugelassenen Kalt- und Heißnebelmittel

Aco.sol PY-Z

Getreide, Getreideerzeugnisse, Futtermittel, Nüsse, Mandeln, Trockenobst und Tabak dürfen bei dessen

Anwendung offen zugegen sein. Eine Abdeckung ist hier also nicht erforderlich.

Das ist nicht selbstverständlich. Um dies zu erreichen, musste eine Vielzahl von Rückstandsuntersuchungen

beigebracht werden.

Zulassung ist also nicht gleich Zulassung. Vergleichen Sie bitte.


Aco.sol PY- Z Kalt- und Heißnebelmittel

Gebrauchsfertiges Kalt- und Heißnebelmittel zur Bekämpfung von fliegenden und

kriechenden Schadinsekten in Vorratslägern, Schüttlägern, Silos, Mühlen und in

Lebensmittel verarbeitenden Betrieben.

Getreide, Getreideerzeugnisse, Futtermittel, Nüsse, Mandeln, Trockenobst u. Tabak

dürfen während der Anwendung offen zugegen sein. Eine Abdeckung durch

Verbundfolien ist nicht erforderlich.

· BVL-zugelassenes Vorratsschutzmittel

· Sofortwirkung und starker Heraustreibeffekt

· Für Lebensmittel verarbeitende Betriebe geeignet

· Als Kalt- und Heißnebelmittel einsetzbar

· Rascher Wirkstoffabbau

· Geruchsarme Lösungsmittel

· Kurze Lüftungszeiten

· Natur-Pyrethrum-Präparat

Aco.sol PY-Z wird überwiegend eingesetzt gegen

Motten Käfer Fliegen Schaben

Wirkstoff: Dosierung Nebelverfahren: VE:

16,0 g/l Pyrethrum-Extrakt 25 % Flieg. Ins.: 1 l / 1000 m³ 1 x 10 l

22,0 g/l Piperonylbutoxid Kriech.Ins.: 6 l / 1000 m³

BAuA N-13633 BVL 3141-62

Insektizide

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Seite 15


Seite 16

Aco.sol DDVP Kaltnebelmittel

Gebrauchsfertiges Kaltnebelmittel zur Bekämpfung von fliegenden und

kriechenden Hygiene-, Material- und Vorratsschädlingen, auch in Lebensmittel

verarbeitenden Betrieben.

· Intensive Sofortwirkung

· Schnelle Wirkstoffverteilung durch aktive Diffusion des Wirkstoffes

· Wirkung durch Kontakt und über die Atmung der Insekten

· Rascher Wirkstoffabbau

· Geruchsarme Lösungsmittel

Aco.sol DDVP wird überwiegend eingesetzt gegen

Motten Käfer Fliegen Milben

Wirkstoff: Dosierung: VE:

40 g/l Dichlorvos Flieg. Ins.: 0,5 - 1 l / 1000 m³ 1 x 10 l

Kriech.Ins.: 4 - 6 l / 1000 m³

BAuA N-13631

Aco.sol PP Kaltnebel- und Spritzmittel

Gebrauchsfertiges Kaltnebel- und Spritzmittel zur Bekämpfung von fliegenden

und kriechenden Hygiene-, Material- und Vorratsschädlingen, auch in

Lebensmittel verarbeitenden Betrieben.

· Sofort- und Langzeitwirkung

· Heraustreibeffekt durch Natur-Pyrethrum

· Hervorragend geeignet zur Wespenbekämpfung und zum Textilschutz

· Geruchsarme Lösungsmittel

Aco.sol PP wird überwiegend eingesetzt gegen

Schaben Wespen Motten Käfer Ameisen

Wirkstoff: Dosierung Nebelverfahren: VE:

8,0 g/l Permethrin Flieg. Ins.: 0,5 - 1 l / 1000 m³ 1 x 10 l

4,0 g/l Pyrethrum-Extrakt 25 % Kriech.Ins.: 6 l / 1000 m³

4,0 g/l Piperonylbutoxid

Dosierung Spritzverfahren:

20 ml / m²

BAuA N-13639

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Insektizide


Aco.fog PY Heißnebelmittel

Gebrauchsfertiges Heißnebelmittel zur Bekämpfung von fliegenden und

kriechenden Hygiene-, Material- und Vorratsschädlingen, auch in Lebensmittel

verarbeitenden Betrieben.

· Sofortwirkung und starker Heraustreibeffekt

· Reine Kontaktwirkung

· Rascher Wirkstoffabbau

· Geruchsarme Lösungsmittel

· Kurze Lüftungszeiten

· Hohe Wirkstoffkonzentration – geringer Mittelaufwand

· Natur-Pyrethrum-Präparat

Aco.fog PY wird überwiegend eingesetzt gegen

Motten Käfer Fliegen Schaben

Wirkstoff: Dosierung: VE:

32,0 g/l Pyrethrum-Extrakt 25 % Flieg. Ins.: 0,5 l / 1000 m³ 1 x 10 l

48,0 g/l Piperonylbutoxid Kriech.Ins.: 3 l / 1000 m³

BAuA N-13635

Aco.fog PY BIO Heißnebelmittel

Gebrauchsfertiges Heißnebelmittel zur Bekämpfung von fliegenden und

kriechenden Hygiene-, Material- und Vorratsschädlingen, auch in Lebensmittel

verarbeitenden Betrieben.

Entspricht den EG-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau

- EG-Öko-Verordnung (EG) Nr. 834/2007.

Aufgenommen in die Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland

(FiBL) und Österreich (InfoXgen) zur Behandlung von leeren Räumen.

· Geeignet für den Einsatz in BIO Betrieben

· Natur-Pyrethrum-Präparat ohne Synergist Piperonylbutoxid

· Sofortwirkung und starker Heraustreibeffekt

· Reine Kontaktwirkung

· Rascher Wirkstoffabbau

· Geruchsarme Lösungsmittel

· Kurze Lüftungszeiten

· Hohe Wirkstoffkonzentration – geringer Mittelaufwand

Aco.fog PY wird überwiegend eingesetzt gegen

Motten Käfer Fliegen Schaben

Wirkstoff: Dosierung: VE:

32,0 g/l Pyrethrum-Extrakt 25 % Flieg. Ins.: 0,5 l / 1000 m³ 1 x 10 l

Kriech.Ins.: 3 l / 1000 m³

BAuA N-39256

Insektizide

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Seite 17


Seite 18

Aco.mix C 10 MC Mikroverkapseltes Suspensionskonzentrat

Spritzmittelkonzentrat zur Bekämpfung von kriechenden Schadinsekten,

insbesondere Schaben und Ameisen im Lebensmittel- und Hygienebereich.

· Hervorragende Langzeitwirkung auf glatten und porösen Flächen

· Wirkt als Kontakt- und Fraßgift

· Schnelle Wirkung im Vergleich zu anderen Kapselsuspensionen

· Langzeitwirkung bis zu 3 Monaten

· Wässrige Suspension - geruchsarm

· Für sensible Bereiche geeignet

Aco.mix C 10 MC wird überwiegend eingesetzt gegen

Schaben Ameisen Käfer Zecken Bettwanzen

Wirkstoff: Dosierung: VE:

100 g/l Cyphenothrin, mikroverk. 1 - 2 %ige Verdünnung; 1 x 0,5 l

20 - 100 ml Spritzbrühe / m²

BAuA N-39430

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Insektizide


Aco.mix P 25 EC Emulsionskonzentrat

Spritzmittelkonzentrat zur Bekämpfung von Haus-, Hygiene- und

Materialschädlingen wie Fliegen, Schaben, Käfer (z.B. Getreideschimmelkäfer),

Motten, Milben, Ameisen, Flöhe, Läuse, Spinnen, Silberfischchen etc.

· Ausgeprägte Langzeitwirkung bis zu 8 Wochen

· Bestens geeignet zur Bekämpfung von Textilschädlingen (fraßabweisend)

· Milde und geruchsarme Lösemittel (keine Aromaten)

Aco.mix P 25 EC wird überwiegend eingesetzt gegen

Fliegen Schaben Käfer Motten Ameisen Flöhe

Wirkstoff: Dosierung: VE:

275 g/l Permethrin 1 - 2 %ige Verdünnung; 1 x 0,5 l

20 - 100 ml Spritzbrühe / m²

BAuA N-13642

Aco.mix P 12 EC Emulsionskonzentrat

Spritzmittelkonzentrat zur Bekämpfung von Haus-, Hygiene- und

Materialschädlingen wie Fliegen, Milben (z.B. Rote Vogelmilbe), Schaben,

Silberfischchen, Käfer (z.B. Getreideschimmelkäfer), Ameisen, Flöhe, Läuse,

etc.

· Hervorragende Langzeitwirkung.

· Rascher knockdown- und kill-Effekt

· Breites Wirkungsspektrum

· Milde und geruchsarme Lösungsmittel (keine Aromaten)

Aco.mix P 12 EC wird überwiegend eingesetzt gegen

Fliegen Milben Schaben Käfer Ameisen Flöhe

Wirkstoff: Dosierung: VE:

127,3 g/l Permethrin 0,5 - 2%ige Verdünnung; 1 x 1,0 l

16,9 g/l Tetramethrin 20 - 100 ml Spritzbrühe / m²

65,9 g/l Piperonylbutoxid

BAuA N-48693

Insektizide

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Seite 19


Seite 20

Aco.mix E 5 EW Wässriges Emulsionskonzentrat

Spritzmittelkonzentrat zur Bekämpfung von Haus-, Hygiene- und

Materialschädlingen wie Schaben, Ameisen, Fliegen, Käfer (z.B. Getreideschimmelkäfer),

Wanzen, Läuse, Motten, Milben (z.B. Rote Vogelmilbe),

Spinnen, Silberfischchen etc.

· Ausgeprägte Langzeitwirkung bis zu 12 Wochen

· Sehr guter knockdown- und kill-Effekt

· Breites Wirkungsspektrum bei verschiedenen Schadinsekten

· Geruchsarme, wässrige EW Formulierung

Aco.mix E 5 EW wird überwiegend eingesetzt gegen

Schaben Ameisen Fliegen Käfer Wanzen

Wirkstoff: Dosierung: VE:

50 g/l Esfenvalerat 1 - 2 %ige Verdünnung; 1 x 0,5 l

20 - 100 ml Spritzbrühe / m²

BAuA N-29179

Aco.mix C 5 EC Emulsionskonzentrat

Spritzmittelkonzentrat zur Bekämpfung von Haus-, Hygiene- und

Materialschädlingen wie Schaben, Silberfischchen, Ameisen, Fliegen, Käfer,

Flöhe, Motten etc.

· Sofort- und Langzeitwirkung bis zu 6 Wochen auf Flächen verschiedener Art

· Rascher knockdown- und flushing-out-Effekt

· Milde und geruchsarme Lösemittel (keine Aromaten)

Aco.mix C 5 EC wird überwiegend eingesetzt gegen

Schaben Ameisen Fliegen Käfer Flöhe

Wirkstoff: Dosierung: VE:

50 g/l Cyphenothrin 1 - 2 %ige Verdünnung; 1 x 0,5 l

20 - 100 ml Spritzbrühe / m²

BAuA N-29180

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Insektizide


Blatta.gel AC 30 Gelköder zur Schabenbekämpfung

Gegen Deutsche, Orientalische, Braunband- und Amerikanische Schaben.

· Attraktive Lockstoffe – spontane Köderannahme

· Bestens geeignet für alle sensiblen Bereiche wie Haushalte,

Lebensmittelbetriebe, Schulen, Krankenhäuser etc.

· Schnell einsetzende Wirkung

· Lange Köderhaltbarkeit

· Sparsam im Verbrauch

· Unauffällig durch weißliche Einfärbung der Ködermatrix

· Gute Haftung auch auf vertikalen Flächen

Wirkstoff: Dosierung: VE:

20 g/kg Acetamiprid ca. 0,2 g / Köderstelle 12 x 30 g

1 x 30 g

BAuA N-42535

Info Acetamiprid:

Wirkstoff aus der Gruppe der Neonikotinoide.

Bricht Resistenzen anderer Wirkstoffgruppen (z.B Pyrethroide, Organophosphate).

Bestens geeignet zur Durchführung eines Resistenzmanagements.

Ausbringkolben für 30 ml Kartuschen

Passend für Blatta.gel AC 30, Lasa.gel AC VE:

und Lasa.gel TM 30. 1 Stück

Insektizide

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Seite 21


Seite 22

Lasa.gel TM 30 Gelköder zur Ameisenbekämpfung

Gegen Haus- und Gartenameisen (Schwarzgraue Wegameise, Rasenameise)

sowie alle anderen zuckerfressenden Ameisen.

· Spontane Köderannahme durch spezielle Lockstoffe und Soft-Ködermatrix

· Haftet auch auf vertikalen Flächen

· Sichere Köderweitergabe und Abtötung der gesamten Kolonie

· Sparsam im Verbrauch

· Lang anhaltende Feuchtigkeit des Gels

· Zur Anwendung in Räumen und auf Terrassen

· Bestens geeignet für alle sensiblen Bereiche wie Haushalte,

Lebensmittelbetriebe, Schulen, Krankenhäuser etc.

Wirkstoff: Dosierung: VE:

0,1 g/kg Thiamethoxam ca. 0,1 - 0,2 g / Köderstelle 12 x 30 g

1 x 30 g

BAuA N-42173

Info Thiamethoxam:

Neuer Wirkstoff aus der Gruppe der Neonikotinoide (2. Generation).

Höhere Wirksamkeit gegenüber älteren Neonikotinoiden der 1. Generation wie z.B. Imidacloprid.

Bricht Resistenzen anderer Wirkstoffgruppen (z.B. Pyrethroide, Organophosphate).

Bestens geeignet zur Durchführung eines Resistenzmanagements.

Hochwirksam in kleinsten Wirkstoffmengen.

Lasa.gel AC Gelköder zur Ameisenbekämpfung

Gegen Haus- und Gartenameisen (Schwarzgraue Wegameise, Rasenameise)

sowie gegen alle anderen zuckerfressenden Ameisen.

· Spontane Köderannahme durch besondere Lockstoffe.

· Transparentes Gel mit attraktiver Konsistenz

· Kleine Gelpunkte haften auch auf vertikalen Flächen

· Sichere Köderweitergabe und Abtötung der gesamten Kolonie

· Sparsam im Verbrauch

· Bestens geeignet für alle sensiblen Bereiche wie Haushalte,

Lebensmittelbetriebe, Schulen, Krankenhäuser etc.

· Zur Anwendung in Räumen und auf Terrassen

Wirkstoff: Dosierung: VE:

1,0 g/kg Acetamiprid ca. 0,1 - 0,2 g / Köderstelle 12 x 35 g

1 x 35 g

BAuA N-47854

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Insektizide


Madenfrei DB flüssig Konzentrat gegen Fliegenmaden

Hochwirksames Flüssigkonzentrat zur Bekämpfung von Fliegenmaden,

Rattenschwanzlarven und Larven des Getreideschimmelkäfers.

· Zur Behandlung der Brutplätze im Mist, in Tiefstreulagen, Spaltenböden,

Laufstallecken, Kälberboxen, Güllekanälen etc.

· Zum Einsatz in Schweine-, Rinder-, Geflügel- und Pferdeställen

· Als Gieß- und Spritzmittel einsetzbar

· Verhindert die Entwicklung der Fliegen und Käfer im Madenstadium durch

Eingriff in den Hormonhaushalt

· Auch im belegten Stall anwendbar - geruchlos

Wirkstoff: Dosierung: VE:

150 g/l Diflubenzuron Spritzen: 35 ml / 10 m² in 2 l Wasser 12 x 1 l

Gießen: 35 ml / 10 m² in 5 l Wasser 1 x 1 l

BAuA N-37291

Musca.bait AZ Fliegenköder

Granulatköder mit attraktivem Lockstoff zur Fliegenbekämpfung.

· Schnell einsetzende Wirkung

· Exzellente Attraktivität und Lockwirkung

· Im Köderverfahren und im Streichverfahren anwendbar

Wirkstoff: Dosierung: VE:

10,0 g/kg Azametiphos

400 g je 200 m² 6 x 2 kg

1 x 2 kg

12 x 400 g

BAuA N- 37289 1 x 400 g

Gegen

Fliegenlarven

Larven des

Getreideschimmelkäfers

Rattenschwanzlarven

Larvizid-Madenmittel

Madenfrei DB flüssig

S t a l l h y g i e n e m i t S y s t e m

Gegen

Stallfliegen

Fliegenköder

Musca.bait AZ

Gegen

Rote Vogelmilbe

Getreideschimmelkäfer

Schaben, Stallfliegen

Siliciumdioxid

Aco.spray SI 500 BIO

Spritzmittel

Aco.mix P 25 EC

Aco.mix P 12 EC

Aco.mix C 5 EC

Aco.mix E 5 EW

Insektizide

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Seite 23


Seite 24

Aco.trap

Die Insektenfalle Aco.trap ist eine Klebefalle und wird mit einem austauschbaren

Pheromon bestückt. Pheromone gegen Lebensmittelmotten, Tabakmotten,

Kleidermotten, Tabakkäfer und Brotkäfer stehen zur Verfügung.

· Pheromon ist austauschbar

· Hervorragende Fängigkeit

· In verschiedenen Positionen einsetzbar

· UV- beständige Klebefläche mit extremen Adhäsionseigenschaften

· Leim ist auch nach Monaten noch aktiv

Aco.trap LTM Für Lebensmittel- und Tabakmotten

Wirkstoff: Dosierung: VE:

Pheromon 2 – 4 Fallen je 100 m² 1 x 10 Stück incl. Pheromon

(Wirkung 6 Wochen) 1 x 100 Stück incl. Pheromon

Ersatz-Pheromon LTM:

1 x 10 u. 1 x 100 Stück

Aco.trap TK Für Tabakkäfer

Wirkstoff: Dosierung: VE:

Pheromon 2 – 4 Fallen je 100 m² 1 x 10 Stück incl. Pheromon

(Wirkung 6 Wochen)

Ersatz-Pheromon TK:

1 x 10 Stück

Aco.trap KM Für Kleidermotten

Wirkstoff: Dosierung: VE:

Pheromon 2 – 4 Fallen je 100 m² 1 x 10 Stück incl. Pheromon

(Wirkung 6 Wochen)

Ersatz-Pheromon KM:

1 x 10 Stück

Aco.trap BK Für Brotkäfer

Wirkstoff: Dosierung: VE:

Pheromon 2 – 4 Fallen je 100 m² 1 x 10 Stück incl. Pheromon

(Wirkung 6 Wochen)

Ersatz-Pheromon BK:

1 x 10 Stück

Weitere Pheromone auf Anfrage.

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Monitoring-Systeme


Trichterfalle Für Lebensmittelmotten und Tabakmotten

Hochwertige Kunststoff-Trichterfalle zum Aufhängen oder Aufstellen.

Besonders geeignet für Räume, in denen Klebefallen aufgrund von Staub oder

Feuchtigkeit nicht eingesetzt werden können.

· Einfache und effiziente Anwendung

· Besonders für staubige Bereiche geeignet

· Lange Lebensdauer der Falle

· Pheromon wirkt ca. 6 Wochen

· Hervorragende Fängigkeit

Wirkung: Maße: VE:

Pheromon 24 x 17 cm 1 x 10 Stück ohne Pheromon

im Plastiktrichter Pheromon LTM:

1 x 10 und 1 x 100 St.

Monitor LM Für Lebensmittelmotten

Klebefalle für Lebensmittelmotten im Set mit 2 Klebestreifen.

· Einfache und effiziente Anwendung

· Im Leim integriertes Pheromon (Wirkung ca. 6 Wochen)

· Rückseitiger Klebestreifen zur Anbringung an vertikalen Flächen

· Hervorragende Fängigkeit

· Kann als Streifen oder in Dachform angewendet werden

Wirkung: Maße: VE:

Leimfläche 18 x 7,5 cm 10 x 2 Stück

mit integriertem Pheromon

Fenster-Fliegenfalle Für Fliegen und Obstfliegen

Klebefalle für Fliegen und Obstfliegen im Set mit 4 Klebestreifen.

· Mit Falz zur horizontalen Anbringung an Fenstern

· Im Leim integrierter Lockstoff

· Hervorragende Fängigkeit

· Unauffällig

Wirkung: Maße: VE:

Leimfläche 20 x 6 cm 10 x 4 Stück

mit integriertem Lockstoff

Monitoring-Systeme

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Seite 25


Seite 26

Aco.box S Für Schaben und Silberfischchen

Aco.box S ist eine Kunststoff-Klebefalle für kriechende Schädlinge.

Falle und Klebeflächen sind separat lieferbar.

· Besonders geeignet für Nassbereiche

· In braun/transluzent (Sichtkontrolle) und weiß erhältlich

· Wasserfest, stabil, langlebig

· Schnelle Bestückung durch „Scheckkartensystem“

· „Spritzschutz“ auf einer Längsseite

· Klebeflächen mit und ohne Lockstoff erhältlich

Wirkung: Maße der Box VE:

Klebefläche 10 x 11,5 x 1,5 cm 1 x 20 und 1 x 100 Stück

Maße der Leimfläche Klebeflächen ohne Lockstoff

11 x 5,3 cm 1 x 20 und 1 x 100 St.

Klebeflächen mit Lockstoff

1 x 20 und 1 x 100 Stück

Monitor S 1 Für Schaben und Silberfischchen

Klebefalle für kriechende Schädlinge mit integriertem Lockstoffgel.

· Integriertes Lockstoffgel (kein Pulver, keine Tablette)

· Große Leimfläche

· Hervorragende Fängigkeit

· Seitliche Öffnungen zur Sichtkontrolle

Wirkung: Maße: VE:

Leimfläche 20,5 x 10 x 2 cm 1 x 20 Stück

mit integriertem Lockstoffgel 1 x 100 Stück

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Monitoring-Systeme


Rodo.fresh BD 12 Pastenköder gegen Mäuse und Ratten

Pastenköder in Vliestütchen zur Bekämpfung von Ratten und Mäusen.

· Hochattraktive Ködergrundlage mit Vanille Aroma

· Saubere und sichere Ausbringung

· Beständig gegen Feuchtigkeit und Verderb

· Mit Bitterstoff gegen versehentliche Aufnahme

· Sicheres Gegenmittel

Wirkstoff: Dosierung: VE:

0,05 g/kg Bromadiolon Mäuse: ca. 30 g / Köderstelle 1 x 5 kg

Ratten: ca. 200 g / Köderstelle

BAuA N-13646

Rodo.fresh BF 12 Pastenköder gegen Mäuse und Ratten

Pastenköder in Vliestütchen zur Bekämpfung von Ratten und Mäusen.

· Hochattraktive Ködergrundlage mit Schoko Aroma

· Mit dem stärksten Blutgerinnungshemmer

· Beständig gegen Feuchtigkeit und Verderb

· Mit Bitterstoff gegen versehentliche Aufnahme

· Sicheres Gegenmittel

Wirkstoff: Dosierung: VE:

0,05 g/kg Brodifacoum Mäuse: ca. 30 g / Köderstelle 1 x 5 kg

Ratten: ca. 200 g / Köderstelle

BAuA N-13648

Rodo.fresh DCM Pastenköder gegen Mäuse und Ratten

Pastenköder in Vliestütchen zur Bekämpfung von Ratten und Mäusen.

· Hochattraktive Ködergrundlage mit Vanille Aroma

· Saubere und sichere Ausbringung

· Beständig gegen Feuchtigkeit und Verderb

· Mit Bitterstoff gegen versehentliche Aufnahme

· Sicheres Gegenmittel

Wirkstoff: Dosierung: VE:

0,05 g/kg Difenacoum Mäuse: ca. 30 g / Köderstelle 1 x 5 kg

Ratten: ca. 200 g / Köderstelle

BAuA N-41056

Rodentizide

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Seite 27


Seite 28

Rodo.gran BF Getreideköder gegen Ratten und Mäuse

Aromaköder auf Weizenbasis in Vliestütchen

· Hochattraktive Ködergrundlage mit Vanille Aroma

· Mit dem stärksten Blutgerinnungshemmer

· Mit Bitterstoff gegen versehentliche Aufnahme

· Sicheres Gegenmittel

Wirkstoff: Dosierung: VE:

0,05 g/kg Brodifacoum Mäuse: ca. 30 g / Köderstelle 1 x 5 kg Eimer

Ratten: ca. 200 g / Köderstelle

BAuA N-13660

Rodo.block BF 30 Blockköder gegen Ratten und Mäuse

30 g Köderblock zur Bekämpfung von Ratten und Mäusen.

· Hochattraktive Ködergrundlage mit würzigem Aroma

· Mit dem stärksten Blutgerinnungshemmer

· Beständig gegen Feuchtigkeit und Verderb

· Mit Loch zur Aufhängung in Köderboxen

· Mit Bitterstoff gegen versehentliche Aufnahme

· Sicheres Gegenmittel

Wirkstoff: Dosierung: VE:

0,05 g/kg Brodifacoum Mäuse: ca. 30 g / Köderstelle 1 x 5 kg Eimer

Ratten: ca. 200 g / Köderstelle

BAuA N-43868

Monitor RM Block Für Nager

Monitor RM Block dient dem professionellen Monitoring bei Nagern. Die

Blockköder sind ungiftig und enthalten keinen toxischen Wirkstoff.

· Hochattraktive Ködergrundlage mit würzigem Aroma

· Mit Loch zur Aufhängung in Köderboxen

· Saubere, bruchfreie Extrudierung

Wirkstoff: Dosierung: VE:

ohne Wirkstoff Nach Bedarf 1 x 5 kg Eimer

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Rodentizide


Rodo.box MS 1 Köderbox für Mäuse

· Stabile Spritzgussausführung (Kunststoff), schwarz

· Praktische Form und Größe

· Abschließbar mit Schlüssel

· Loch für Bodenbefestigung

Maße: VE:

13,5 x 9,5 x 4 cm 1 x 12 Stück

1 x 1 Stück

Rodo.box ML 4 Köderbox für Mäuse

· Stabile Spritzgussausführung (Kunststoff), schwarz

· Praktische Form und Größe

· Verriegelung mit Klickverschluss

Maße: VE:

17,5 x 8 x 5 cm 1 x 65 Stück

1 x 1 Stück

Rodo.box RS 1 Köderbox für Ratten

· Stabile Spritzgussausführung (Kunststoff), schwarz

· Praktische Form und Größe, stapelbar

· Abschließbar mit Schlüssel

· Mit Plastikschiene für Wandbefestigung

· Mit Ködersicherung für Blockköder und Köderschalen

Maße: VE:

32 x 25 x 16 cm 1 x 8 Stück

1 x 1 Stück

Köderboxen

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Seite 29


Seite 30

puls FOG K-10 SP, tragbar Heißnebelgerät

· Für Flächen- und Raumbehandlung mit Insektiziden

· Leicht und handlich

· Wartungs- und bedienungsfreundlich

· Hochwertige Materialien wie Edelstahl und Teflon

· Lange Lebensdauer

· Durchflussmenge ca. 10 - 35 l/h

· Ultrafeine Tröpfchenbildung

· Auf Wunsch mit Abschaltautomatik lieferbar

Tankinhalt: Nettogewicht: Motorleistung:

5 Liter 7,0 kg 17,5 kW

pulsFOG K-22-O, tragbar Heißnebelgerät

· Für Flächen- und Raumbehandlung mit Insektiziden

· Wartungs- und bedienungsfreundlich

· Hochwertige Materialien wie Edelstahl und Teflon

· Lange Lebensdauer

· Durchflussmenge ca. 20 - 60 l/h

· Ultrafeine Tröpfchenbildung

· Auf Wunsch mit Abschaltautomatik lieferbar

Tankinhalt: Nettogewicht: Motorleistung:

9 Liter 9,6 kg 37,4 kW

pulsFOG K-30-O, tragbar Heißnebelgerät

· Für Flächen- und Raumbehandlung mit Insektiziden

· Wartungs- und bedienungsfreundlich

· Hochwertige Materialien wie Edelstahl und Teflon

· Lange Lebensdauer

· Durchflussmenge ca. 30 - 120 l/h

· Ultrafeine Tröpfchenbildung

· Auf Wunsch mit Abschaltautomatik lieferbar

Tankinhalt: Nettogewicht: Motorleistung:

9 Liter 13,5 kg 75,0 kW

Weitere Nebelgeräte auf Anfrage.

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Geräte


Technische Daten:

Geräte

Turbo ULV

Pneumatisches

Kaltnebelgerät, tragbar

Abmessungen: 41 x 34 x 37

Gewicht: 5,9 kg netto, 8,3 kg brutto

Inhalt des Wirkstofftankes: nominal 5 Liter

Durchflussrate: 5,3 l/h bis max. 48 l/h

Durchflussrate mit Dosierdüse 0,7 mm: 5,3 l/h

Durchflussrate mit Dosierdüse 0,8 mm: 7,7 l/h

Durchflussrate mit Dosierdüse 1,0 mm: 10,8 l/h

Wirksame Nebelwurfweite: max. 25 m

Tröpfchengröße

(je nach verwendeter Düse): 10 bis 100 µm

Elektrische Leistung: 1,0 kW / 4,4 A

Elektrische Spannung: 230 V / 50 – 60 Hz Wechselstrom

Standard Zubehör: Tragegurt

Dosierdüsen 0,8 mm und 1,0 mm

Dichtungsringe

Ersatz Vorfilter

Trichter mit Sieb (Maschenweite 0,4 mm)

Der Turbo ULV ist ein tragbares, elektrisch betriebenes pneumatisches Kaltnebelgerät. Über eine

Hochleistungsturbine wird ein kräftiger warmer Luftstrom von bis zu 50 l/s (freiblasend) erzeugt.

Die Nebelflüssigkeit wird in feinste Aerosole mit Tröpfchengrößen zwischen ca. 10 und 100 µm

zerstäubt, je nach verwendeter Düsengröße. Die genaue, gewünschte Durchflussrate wird mit Hilfe

von auswechselbaren Dosierdüsen sichergestellt. Düse und Wirkstoffleitungen widerstehen

schwachen Säuren und Basen mit einem ph Wert von 5 – 9.

· Für Flächen – und Raumbehandlungen

· Variable Ausbringraten von 5 bis 48 l/h

· Große Nebelwurfweite

· Hohe Beweglichkeit durch geringe Abmessungen

· Wartungs- und bedienungsfreundlich

· Auswechselbare Düsen

· Feinste Tröpfchenbildung

· Kein „fallout“ von größeren Tröpfchen im Nahbereich des Gerätes

· Geringes Gewicht und flexibler Nebelrüssel

· Abnehmbarer Wirkstofftank für einfaches Befüllen und Reinigen

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Seite 31


acotec GmbH

Hinter Stöck 32

D - 72406 Bisingen

Tel.: +49 (0) 7476 - 950073-0

Fax: +49 (0) 7476 - 950073-99

info@acotec-online.de

www.acotec-online.de

Ihr Vertriebspartner

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine