2012-06-mongolia- mit Fotos DOC - REISEZEIT Tourismus GmbH

reisezeittourismus

2012-06-mongolia- mit Fotos DOC - REISEZEIT Tourismus GmbH

3.Mongolia-Marathon

(auch Halb- und Mini-Marathon) am 2. Juni in Ulan Bator

Auf den Spuren Dschingis Khans * Mit besonderen touristischen

Angeboten: Baikalsee, Jurten-Camp, Naadam-Fest und Wüste Gobi *

Auch Transsibirische Eisenbahn oder Peking möglich

Die Mongolei, zwischen Russland und China gelegen, gehört zu den

exotischsten und gastfreundlichsten Ländern Asiens. Weite Steppen mit

grünen Hügeln, kristallklare Seen, leuchtender Sternenhimmel, weiße Jurten-

Siedlungen und die vielfältige Wüste Gobi zählen ebenfalls zu diesem riesigen

Reich, das einst von Dschingis Khan gegründet wurde, wie Klöster, Pagoden

und mit Ulan Bator eine moderne Metropole. Hier wird nach dem Erfolg von

2010 und 2011 auch 2012 wieder der „Mongolia-Marathon“ stattfinden. Unsere

Reisevarianten nach Ulan Bator lassen Stippvisiten am Baikalsee oder in

Peking zu. Auch ein Teilabschnitt mit der legendären Transsibirischen

Eisenbahn ist im Programm.

© Schemel, REISEZEIT Berlin


Unsere Reisevarianten:

1.) Marathon und Mongolei (29.5.-3.6.2012/Grundreise)

Dienstag, 29.5.: Flug mit der Air China von Frankfurt über Peking nach Ulan Bator.

Mittwoch, 30.5.: In der pulsierenden mongolischen Metropole Ulan Bator beziehen

wir ein gutes Mittelklassehotel und erleben bei einer Sightseeing-Tour die

Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt: u.a. den Zaysan-Hügel mit seinen Aussichten,

das Buddha-Memorial sowie den Startplatz unseres Marathons, den Sukhbaatar

Square, der als größter quadratischer Platz der Welt gilt.

Donnerstag, 31.5.: Nach einer Besichtigung des großen lamaistischen Gandan-

Klosters führt eine Zwei-Tage-Tour in die faszinierende mongolische Natur. Wir

erleben einen Naadam-Wettkampf (mit dem mongolischen Ringen und Reiten),

treffen uns nach dem Abendbrot in einer „Gästejurte“ mit anderen Läufern an einem

Lagerfeuer, ehe wir in unserem Jurten-Camp übernachten.

Freitag, 1.6.: Nach einem Lockerlauf lernen wir das Leben der Nomaden in ihren

Jurten kennen. Zurück in Ulan Bator können wir das Nationalhistorische Museum

besuchen, ehe wir an der Mongolia-Nudel-Party teilnehmen.

Sonnabend, 2.6.: Am Marathon-Tag ist die Strecke für alle Läufer über Marathon,

Halbmarathon, 5 und 1,5 km abgesperrt. Die Temperaturen betragen zwischen 15

und 22 Grad. Alle Finisher erhalten eine Medaille in Jurten-Form.

Sonntag, 3.6.: Wer nicht verlängert, fliegt heute in die Heimat. In Peking besteht

aufgrund eines längeren Aufenthaltes die Möglichkeit zu einer ausgiebigen

Stadtrundfahrt mit Peking-Ente-Essen. Ankunft in Frankfurt früh am nächsten

Morgen.

Reisepreis pro Person im DZ: 1.456 € Einzelzimmerzuschlag: 138 €

Unsere Leistungen: Flug mit Air China (inkl. alle Flug-, Kerosin- und

Sicherheitszuschläge in Höhe von 304 €/Stand Sep. 2011); Mittelklasse-Hotel mit

Vollpension, alle Transfers, Sightseeing Ulan Bator, Streckenbesichtigung, 2-Tage-

Exkursion Jurten-Camp (4er-Belegung) mit Naadam-Fest, alles mit

deutschsprachigen Reiseführern; Reisesicherungsschein, REISEZEIT-Betreuung ab

20 Personen, Laufanmeldung.

Nicht enthalten: Trinkgelder, Startgebühren, Visum (zurzeit 60 €).

Mindestteilnehmerzahl: 10

Bei weniger Teilnehmern ist die Reise mit Zuschlägen möglich.

2.) Über den Baikalsee nach Ulan Bator (ab 25.5.2011)

Freitag, 25.5.: Flug mit Aeroflot ab Frankfurt über Moskau nach Irkutsk.

Sonnabend, 26.5.: Heute früh kommen wir in der „Sibirischen Hauptstadt“ an. Ach

dem Mittagessen erkunden wir bei einer 3stündigen Stadtrundfahrt das 300 Jahre

alte Irkutsk.

Sonntag, 27.5.: Nach dem frühen Frühstück im Hotels folgt der Ausflug zum Baikal

nach Listwjanka Dorf (70 km), eine kleine Siedlung, die südöstlich von Irkutsk liegt.

Die Baikalbahntour beginnt mit der Station Port Baikal. Die Bahnlinie läuft parallel

zum Baikal, es wird mehrfach angehalten, so dass Sie die Möglichkeit haben,

märchenhafte Ansichten zu genießen und wunderschöne Fotos zu machen. Ein

erfahrener deutschsprachiger Führer wird Sie während der Tour begleiten.

Mittagessen und Abendbrot gibt es im Zug, Rückkehr im Hotel gegen 23 Uhr.

Montag, 28.5.: Ausflug zum Baikalsee nach Listwjanka Dorf. Unterwegs besuchen

Sie das Freilichtmuseum „Talzy“. Dieses Museum erweckt einzigartige historische

und architektonische Erben Sibiriens zu neuem Leben. Sie erfahren viele Tatsachen

über die Einheimischen und frühe Siedler. Im Museum haben Sie die Möglichkeit,


Arbeiten von einheimischen Künstlern kennenzulernen. Mittagessen im Restaurant

am Baikalufer, danach Besuch des Limnologischen Baikalmuseums und des

Aquariums. Sie erfahren das Wichtigste und Interessanteste über den tiefsten

Binnensee der Welt. Bevor es zurück nach Irkutsk geht, noch ein geführter

Rundgang durch Listwjanka Dorf: Tal Krestowaja, St. Nikolaus Kirche, Besuch des

lokalen Fisch- und Souvenirmarktes. Nach dem Abendessen in einem Restaurant in

der Stadt beginnt ein neues Abenteuer: Wir steigen in die berühmte Transsibirische

Eisenbahn, fahren am herrlichen Baikal (28.5.) entlang und erreichen schließlich

über die burjatischen Hauptstadt Ulan Ude (29.5.) die Mongolische Grenze.

Mittwoch, 30.5.: Heute früh kommen wir in Ulan Bator an und nehmen am

Programm der Grundreise bis 3.6. teil. Rückflug am Montag, den 4.6., wenn nicht

verlängert wurde.

Reisepreis pro Person im DZ: 2.268 € Einzelzimmerzuschlag: 235 €

Unsere Leistungen: Flug ab Frankfurt mit Aeroflot über Moskau nach Omsk und

von Irkutsk und Ulan Bator und zurück (inkl. aller Flug-, Kerosin- und

Sicherheitszuschläge in Höhe von 253 €/Stand Sep. 2011), Fahrt mit der

Transsibirischen Eisenbahn (2. Kl./4-Bett-Abteile) Irkutsk-Ulan Bator; Programm

Irkutsk/Baikalsee entsprechend dem Reiseverlauf (jeweils mit deutschsprachigem

Reiseführer), alle Transfers und Irkutsk, Mittelklassehotels in Irkutsk und Ulan

Bator/Vollpension, Programm Mongolei bis 3.6. mit den Leistungen der Grundreise,

alle Angebote wie bei der Grundreise in der Mongolei. Ein Tag längerer Aufenthalt in

Ulan Bator (wegen Rückflug Aeroflot), Reisesicherungsschein, RZ-Betreuung ab 20

Personen. Nicht enthalten: Verpflegung in der „Transsib“, russ. Visum (zurzeit 40 €),

mongol. Visum (60 €), Trinkgelder, Startgeld.

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen für die Vorverlängerung, 10 Personen für die

Grundreise. Bei weniger Teilnehmern ist die Reise mit Zuschlägen möglich.

1.) Verlängerung „Auf Dschingis Khans Spuren“ (3.-5.6.)

Sonntag, 3.6.: Wer sich in die Zeit von Dschingis Khan zurück versetzen will, reist

mit uns ins „13. Jahrhundert-Dorf“. Auf einem riesigen Gelände, ca. 150 km von Ulan

Bator entfernt, erleben wir Königsbauten, Schamanen-Stätten und Nomaden-Dörfer

aus der alten mongolischen Geschichtszeit. Eine beeindruckende Zeitreise, die uns

dann noch weiter in den Terelj-Nationalpark führt. Übernachtung in Jurten.

Montag, 4.6.: Jogging oder/und Wanderung im Nationalpark. Wir besichtigen den

Schildkröten-Felsen und besuchen das am Berghang liegende Kloster „Ariaval“.

Rückkehr nach Ulan Bator.

Dienstag, 5.6.: Rückflug in die Heimat mit Air China. (Auch hier die Variante mit dem

Aufenthalt in Peking wie Rückflug am 3.6.) Mittwoch, 6.6.: mit Aeroflot.

Reisepreis der Verlängerung pro Person: 403 € bei Flug mit Aeroflot, 523 € bei

Flug mit Air China (unterschiedliche Flugpreise) Einzelzimmerzuschlag: 46 €

Unsere Leistungen: Programm entsprechend dem Ablauf, 1 x Jurte/VP (4er-

Belegung), 1x Hotel/ VP, bzw. (Aeroflot) 1 x Jurte/VP (4er-Belegung), 2x Hotel/1xVP,

(EZ-Zuschlag 92 €); deutschsprachiger Guide, alle Transfers/Fahrten.

Mindestteilnehmerzahl: 10 Bei weniger Teilnehmern ist die Reise mit Zuschlägen möglich.

2.) Verlängerung „Erlebnis Wüste Gobi“ (3.-8.6.)

Sonntag, 3.6.: Wir fliegen in die Wüste Gobi, dem einstigen Meeresuntergrund der

Erde, der Sanddünen und der Heimat der zweihöckrigen Kamele. Unsere

Partneragentur hat für REISEZEIT ein Spezialprogramm erstellt. In der Süd-Gobi

angekommen, suchen wir die Geierschlucht auf, in der Bäche fließen, während die

Berge bis 2400 m hoch steigen. Wir wohnen in Jurten eines Touristen-Camps.


Montag, 4.6.: Mit dem Geländewagen überwinden wir die Khongor-Sanddünen (u.a.

27 km lang und 300 m hoch), entdecken interessante Landschaftsformationen und

seltene Tiere und Pflanzen. Bei einem Picknick genießen wir die Ruhe der Wüste.

Dienstag, 5.6.: Heute lernen wir u.a. eine Kamelzüchter-Familie, ihr Leben, ihre

Tiere und Produkte kennen. Ein Ausflug mit ihren Kamelen ist eingeplant.

Mittwoch, 6.6.: Die Fahrt durch die Gobi setzt sich fort. Bei den „Flammenden

Klippen“ im Gebiet Bayan Zag, die besonders im Abendrot beeindrucken, sind

bereits im vorigen Jahrhundert Knochen von Dinosauriern gefunden worden. Hier

finden wir auch die Saxaul-Sträucher in der Wüste. Hinter dem Ausgrabungsgebiet

erleben wir auf unserer Weiterfahrt dann ein großes Sanddünenareal.

Donnerstag, 7.6.: Von Dalanzadgad, der Bezirkshauptstadt, fliegen wir zurück nach

Ulan Bator und sehen im Naturhistorischen Museum noch manch Interessantes aus

der Gobi und der mongolischen Geschichte überhaupt.

Freitag, 8.6.: Rückflug in die Heimat. (Auch hier die Variante mit dem Aufenthalt in

Peking wie Rückflug am 3.6.) Sonnabend, 9.6.: mit Aeroflot

Reisepreis der Verlängerung pro Person: 885 € bei Flug mit Aeroflot, 925 € bei

Flug mit Air China (unterschiedliche Flugpreise) Einzelzimmerzuschlag: 46 €

Unsere Leistungen: Inlandflug Ulan Bator – Gobi- Ulan Bator; Programm

entsprechend dem Ablauf, Jurten-Camp/VP (4er-Belegung), 1x Hotel/ VP, bzw.

(Aeroflot) 2x Hotel/1xVP, (EZ-Zuschlag 92 €), alle Fahrten/Transfers;

deutschsprachiger Guide.

Mindestteilnehmerzahl: 10. Bei weniger Teilnehmern ist die Reise mit Zuschlägen möglich.


Meine Reiseanmeldung für „Mongolia 2012

Bitte an REISEZEIT, Lohmühlenstr. 65, 12435 Berlin senden.

Fax: 030-42 25 729 * Email: info@reisezeit-tourismus.de

Hiermit melde ich verbindlich an:

Anmelder 2. Teilnehmer

Name, Vorname Name, Vorname:

Straße: Straße:

PLZ/Ort: PLZ/Ort:

Geb.-Datum: Geb.-Datum:

Tel. (p./d./mobil): Tel. (p./d./mobil):

Fax: Fax:

E-Mail: E-Mail:

1. Reise – Grundreise mit Air China (29.5.-3.6.12)

Rail & Fly Air China hin und zurück 49 € / / LH-Zubringerflug 110 € + Tax

2. Reise über Baikal, mit Transsib (ab 25.5.12) nur mit Aeroflot / / Rail & Fly auf Anfrage

1. Verlängerung „Auf den Spuren Dschingiskhans“ (3.-5.6. /bzw. 3.-6.6.12 Aeroflot)

2. Verlängerung Wüste Gobi (3.-8.6./bzw. 3.-9.6.12 Aeroflot)

DZ ½ DZ. 2. Person im DZ: ……………………………………. Einzelzimmer

(Findet sich keine 2. Person, wird das DZ in ein EZ mit Zuschlag umgewandelt)

Ich (wir) bin mit einer 4er-Jurten-Belegung einverstanden

Ich (wir) möchte eine 2er-Jurten-Belegung (Zuschlag pro Person pro Tag 15 €)

Ich möchte eine 1er-Jurten-Belegung (Zuschlag pro Tag 41 €)

Ich habe Interesse an einer Sightseeing mit Peking-Ente-Essen auf dem Rückflug (nur

mit Air China, Preise nach Teilnehmerzahl)

Ich/ wir nehmen teil:

Marathon, Name:………………………. Halbmarathon, Name:………………Lauf/Walk

Mongolia-Meile (5 km/ 15 €), Name:……………………… Lauf/Walk

Die Startgeldpreise: Marathon 50 € , Halbmarathon 40 €/Mongolia-Meile 5 km 15 €

Die Startgebühr für die Laufveranstaltung ist eine vermittelte Fremdleistung. Bitte beachten Sie

unsere zusätzlichen Informationen zur Laufveranstaltung.

National-Historisches Museum, deutschsprachig geführt/Mittagessen (18 €)

RundumSorglos-Paket (mit RRV, Gepäck-, Kranken-, Soforthilfe-Versicherung. Staffelung: bei

Reisepreis bis 1800 €: 101 €, 2000 €: 109 €, 2400 €: 122 €, 3500 €:166 €)

Reisekosten-Rücktrittsversicherung (57/65/77/114 €) Weitere Tarife, auch solche ohne

Selbstbehalt im Schadensfall und Jahresversicherungen, erbitten wir, bei uns anzufragen.

Mit Absenden meiner Anmeldung erhalte ich von REISEZEIT die Reisebestätigung, die

Reisegeschäftsbedingungen und den Reisesicherungsschein für die Reise. Nach Erhalt der

Unterlagen überweise ich unverzüglich, spätestens aber binnen 7 Tage danach, den in der

Reisebestätigung benannten Anzahlungsbetrag in Höhe von (mindestens) 15 % des Reisepreises auf

das REISEZEIT-Konto bei der Berliner Volksbank, Kto: 39 44 81 50 06, BLZ 100 900 00. Zusätzlich

überweise ich die Kosten für die Startnummer, für die gewünschte Reiseversicherung und (wenn

erforderlich) für Eintrittspreise in voller Höhe. Die Höhe dieser Kosten werden mir ebenfalls mit der

Reisebestätigung mitgeteilt. Mit meiner Anzahlung bringe ich zum Ausdruck, dass ich die REISEZEIT-

Geschäftsbedingungen anerkenne. Sie sind auf der Website der REISEZEIT veröffentlicht.

_________ ____________________ ________________

Datum: Name (Blockschrift): Unterschrift:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine