Reiseflyer herunterladen (PDF*) - REISEZEIT Tourismus GmbH

reisezeittourismus

Reiseflyer herunterladen (PDF*) - REISEZEIT Tourismus GmbH

Rundreise Island

Faszination und Wirklichkeit

Sechs erlebnisreiche Tage auf der Ringstraße

16.8. bis 22.8.2013

Freitag, 16.8.:

Flug nach Island. Ankunft in Keflavik. Fahrt mit dem Flybus zum Quartier.

Sonnabend, 17.8.:

Reykjavik-Hvolsvöllur-Skaftafell-Glacial Lagoon-Höfn

Früh startet heute die Rundreise ab Quartier. Das bis zur Rückkehr nach Reykjavik nicht

benötigte Gepäck kann im Gasthaus untergestellt bleiben. Quer durch das Farmerland

Südwest-Islands geht die Fahrt zu dem Dorf Vik. Eis und Feuer sind die Wahrzeichen dieses

Landstreifens, mit riesigen Geröllfeldern des Mýrdalssandur in aufgebrochenen

Ausdehnungen des Eldhraun, wo die Erde explodierte, um den größten Lavastrom der

Geschichte seit der Skafta-Eruption von 1783 bis 84 hervorzubringen. Quer durch das

Skeidarár-Fluss-Delta im Skaftafell Nationalpark, wo der Wasserfall Svartyfoss schäumt über

Säule glitzernden schwarzen Basalts und mündet in die Zunge des Svínafellsjökull Gletschers.

Weiter geht es zur Jökulsártón-Gletscherlagune, wo wir hohe Eisberge sehen und pausenlos

abkalbende Massen des Breidamerkurjokull-Gletschers. Alles fließt und rutscht weiter in das

stille, tiefe, kalte Wasser der Lagune. In surrealistischen Widerspiegelungen von Eis und

Wasser möchte man diese Oberfläche überqueren. Wir setzen jedoch unsere Fahrt fort in

Richtung Höfn bis zu unserer Unterkunft zum Laekjarhus, Hali in Höfn area Hornafjordur.

Sonntag, 18.8:

Höfn-Eastern Fjords-Egilsstadir

Von Höfn aus fahren wir über die Hochstraße des Almannaskart-Passes nach Lónsöraefi, eine

bergreiche Wildnis, umringt von Vulkanen und durchquert von schnellen Gletscherflüssen.

Hier liegen anmutige Berge mit zerklüfteten Hängen, in denen Frost und Wind weiter wirken

bis zu der Stelle, wo die Massen senkrecht in das Meer zu fallen scheinen, um so die

Austfirdir, die riesigen Ost-Fjorde zu formen. Wir halten an der Petra-Stein-Formation inne,

bevor wir unsere nächste Unterkunft im Hotel Edda, etwa 13 km entfernt von Egilsstadir,

erreichen. Hier übernachten wir. Eyjolfsstadir in Egilsstadir area

Montag, 19.8.:

Egilsstadir-LakeMyvatn

Heute reisen wir weiter in die menschenleere Einsamkeit der Hochland-Steinwüste

Mödrudalur weiter in Richtung des Namaskaro-Passes, wo Schlammlöcher blubbern

und Feuer züngelt, und wo wir Asche und Lava des Vulkanes Krafla sehen. Wir werden die

Formationen des Vulkans Dimmuborgir, Scheinkrater des Skutustadir und die Höhle Grjótagja

besuchen. Dann geht es zum See Mývatn, einem Wunderland der Vögel und steiler

Felsformationen. Den Rest des Tages nutzen wir zu weiteren Erkundungen in dieser

interessanten Gegend. Dabei gelangen wir zu unserer nächsten Herberge im Gebiet Myvatn

See in Stong in Myvatn area, 660 Myvatn.

Dienstag, 20.8.:

See Myvatn-Akureyri

Erkundungen um den Myvatn See. Übernachtung in Ongulsstadir, in Eyafjordur area.

Mittwoch, 21.8.:

Akureyri-Montag, Skagafjördur- Borgafjödur

Die Fahrt führt heute durch majestätische Berge und enge Pisten, die schließlich am

Skagafjödur enden, wo die isländischen Pferde frei leben. Vom Skagafjödur führt die Fahrt

weiter zum Holtavörduheidi-Plateau nach Borgarfjödur. Wir nutzen den Vormittag, um die

Region von Reykholt zu erkunden, das Gebiet welches von den Sagen des Dichters Snorri


Sturluson umwoben ist. Stopp am Hraunfossar-Wasserfall und am Deildartunguhver.

Übernachtung in Borgarfjödur.

Donnerstag, 22.8.:

Borgarfjödur-Reykjavik

Am Vormittag gehen wir auf Erkundung im Reykholt-Gebiet, die sagenreiche Heimat des

Dichters Snorri Sturluson. Wir halten zum zweiten Mal am Hraunfossar-Wasserfall und

Deildartunguhver - Europas größte heiße Quelle. Weiter geht die Fahrt bis Reykjavik, wo die

Rundreise endet.

Weiterer Reiseverlauf: siehe 30. Reykjavik-Marathon 23.-25.08.2013 und mit

Verlängerung Grönland exklusiv.

Reisepreis im DZ: bei 12 Personen 960 €

Zuschlag bei 10-11 Personen 126 €, bei 8-9 Personen 190 €, bei 6-7 Personen 412 €

Einzelzimmerzuschlag: 163 €

Zuzüglich eine Übernachtung mit Frühstück: 16.8. zum 17.8.2013 im Gasthaus in Reykjavik:

99 € p. P. im EZ, Zuschlag 45 €.

Im Reisepreis enthalten:

1 privater Überlandbus, deutschsprachiger lizenzierter, versierter Fremdenführer/Fahrer, fünf

Übernachtungen mit reichlichem Frühstück. Nutzung der Hot Pots -Thermal-Bäder, in den

Herbergen unterwegs - soweit vorhanden, Zimmer mit Bad über den Flur. Eine

Übernachtung/Frühstück in Reykjavik.

In drei Unterkünften unterwegs gibt es Möglichkleiten zum Kochen, d. h. hier kann sich jeder

Teilnehmer ein eigenes Abendessen zubereiten.

Nicht im Reisepreis enthalten:

Weitere Speisen unterwegs, Eintritte in Museen, Service außerhalb des genannten

Programms, Flybus (ca. 15 €) zum Flughafen.

Eine unvergesslich schöne und erlebnisreiche Reise geht damit zu Ende!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine