Sonnenküste Dalmatien – Kulinarische DeLuxe-Reise - Reise Treff ...

gcsVuTx3sO

Sonnenküste Dalmatien – Kulinarische DeLuxe-Reise - Reise Treff ...

Sonnenküste Dalmatien

Kulinarische DeLuxe-Reise

Die Küche Dalmatiens und der Inseln entspricht den Empfehlungen der

modernen Ernährungsforschung.

Kurze Garzeiten, viel Gedünstetes und Gegrilltes, dazu Fisch, Olivenöl,

Gemüse und wildwachsende Kräuter der Küstenregion sorgen dafür, dass

diese Küche als

besonders gesund gilt. Die kalten Gerichte aus Dalmatien wie

dalmatinische Weine,

Olivenöl und in Salzlake eingelegte Oliven werden seit der Antike

gerühmt. Ein hervorragendes Hotel, eine perfekte Reiseplanung und ein

überaus reichhaltiges Programm lassen diese aufwändige Reise zu einem

unvergesslichen Erlebnis werden.

Niedersachsenstrasse 22

49134 Wallenhorst

Tel. 0 54 07 / 87 78 - 0

Fax. 0 54 07 / 87 78 - 78

info@reise-treff-ludwig.de


Ihre Vorzüge

hervorragendes 4-Sterne Hotel am Strand der Makarska Riviera

bestes Hotel vor Ort

bequeme Standortreise

beste Betreuung

Reisen auch abseits der Touristenpfade

Gute Gründe, die für Kroatien sprechen…

Die schönsten Landschaften der Adria

Bis zu 1.800m hohe Küstengebirge

Beste Wasserqualität, schneeweiße, feine Kieselstrände

Urige, gepflegte Fischerorte

Gastfreundliche Menschen

Ausgezeichnete Wandermöglichkeiten

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, leicht erreichbar

Vergleichsweise günstige Nebenkosten

Sehr gute und gesunde Kost

Saubere Luft- hervorragendes Wohlfühlklima

Trendziel 2013

Kroatien ist das Land mit den viertmeisten UNESCO geschützten

Natur- und Kulturerben

Leistungen:

Non-Stopp Flug von Frankfurt nach Split und zurück mit CONDOR

Sämtliche Flughafengebühren & Steuern

7 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Laurentum in Tucepi / Makarska Riviera

7x reichhaltiges Frühstücksbuffet (auch warme Speisen)

6x Abendessen (4 Gang- mindestens 5 verschiedene Menüs zur Auswahl)

1 x Galaabendessen mit Livemusik und Aperitif

Sämtliche Transfers & Ausflüge im guten 4-Sterne Fernreisebus

Panorama-Bootsausflug zur Insel Brac und zum romantischen Fischerdorf

Povlija

- Dalmatinisches Mittagessen mit fangfrischem Fisch, Beilagen,

dalmatinischem Landwein und Wasser

Tagesausflug nach Dubrovnik und zur Halbinsel Peljesac mit Besuch der

Salzsalinen und Austernbänken von Stone

- Probe verschiedener Meeresfrüchte und Weinverkostung

Halbtagesausflug nach Omis und zum Cetina-Canyon

- Bootsfahrt auf dem Karstfluss Cetina

- Mittagessen mit Produkten der Region Poljica

Niedersachsenstrasse 22

49134 Wallenhorst

Tel. 0 54 07 / 87 78 - 0

Fax. 0 54 07 / 87 78 - 78

info@reise-treff-ludwig.de


Ganztagesausflug zum Nationalpark Krka Wasserfälle

inkl. Nationalparkgebühren

- Rustikales Mittagessen bei einem Karstbauern mit luftgetrocknetem

Schinken (Prsut), hausgemachtem Käse, Wurstspezialitäten, ofenfrisches

Peka-Brot, Karstwein, Mineralwasser und verschiedenen Schnäpsen

- Besuch eines Bauernmuseums

- Bus-Panoramafahrt zum Viscovac-See

Ausflug zum Neretva-Delta, „Kalifornien Kroatiens“

- Bootsfahrt in einer original „Ladja“ durch die Wasserwege zur alten

Römerstadt Narona inmitten der Schilflandschaft

- Mittagessen mit Spezialitäten der Region Neretva

Stadtführung im historischen Makarska

- Mittagessen in einem Bergdorf am Biokovo-Gebirge inkl. Getränke

- Olivenölprobe

Besichtigung der UNESCO-geschützten Altstadt von Trogir

Sämtliche Eintrittsgebühren für die im Programm genannten Besichtigungen

Ständige, fachkundige deutschsprechende reisewelt-Reiseleitung in Kroatien

Reisepreise pro Person (Brutto)

Termine und Preise

o 27.04. - 04.05.2013

o 21.09. 28.09.2013

955 € p. P.

Aufpreis direkter Meerblick: € 35,- p. P. / Woche

Einzelzimmerzuschlag: € 160,-

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Flug ab/bis Frankfurt

weitere Flughäfen z.B. Stuttgart, München, Hamburg, Berlin auf Anfrage möglich

inkl. Transfers Split Makarska Riviera Split

Alle Ausflüge sind wie beschrieben enthalten

Kerosinpreise und Steuern Stand August 2012

Nicht im Preis enthalten:

zusätzliche Ausflüge

Mautgebühren, Parkgebühren

Trinkgelder

Niedersachsenstrasse 22

49134 Wallenhorst

Tel. 0 54 07 / 87 78 - 0

Fax. 0 54 07 / 87 78 - 78

info@reise-treff-ludwig.de


Folgende kulinarische Spezialitäten der traditionellen

Dalmatinischen Küche sind im Programm vorgesehen:

Fangfrischer Meeresfisch vom Rost mit hausgemachtem Krautsalat (Kupus),

dalmatischem Hauswein, Traubenschnaps und Mineralwasser. Die glasklaren

Gewässer um die mitteldalmatinischen Inseln weisen bis heute eine hohe

Konzentration hervorragender Fischsorten auf.

Probe verschiedener Meeresfrüchte von den Austernbänken Stone (alternativ in

Olivenöl eigelegter Schaf- und Ziegenkäse). Seit Jahrtausenden zählen die Stone-

Austern zu den besten weltweit. Nirgends schmeckt der dalmatinische Schwarze

Risotto so gut wie hier. Eine Verkostung der berühmten Weinsorte Mali Plavac

von den steilsten, sonnenverwöhnten Lagen der Halbinsel Peljesac runden das

kulinarische Erlebnis ab.

Der wilde Karstfluss Cetina mit seiner erstklassigen Wasserqualität bildet die

Grundlage für hervorragenden Süßwasserfisch. Bei einer alten Wassermühle

werden gebackene Fritule und fangfrische Forelle mit Salzkartoffeln und auf

der Asche gebackenes Fladenbrot gereicht. Dazu gehört natürlich ein leichter

Weißwein aus den umliegenden Gebirgsdörfern der Poljica. Nach dem Essen

erhalten Sie noch einen türkischen Kaffee.

In keiner Region Dalmatiens reift der luftgetrocknete Schinken (Prsut) so

hervorragend wie an den Berghängen des Dinara. Hier, wo der trockene

Fallwind Bura besonders stark weht reift einer der besten Schinken Europas. Bei

einem Karstbauern wird der mindestens zwei Jahre alte Schinken zusammen mit

dunkelrotem Karstwein und hausgebackenes Maisbrot aus der Asche inmitten

einer unberührten Natur serviert. Dazu gibt es verschiedene hausgemachte

Schnäpse und Liköre der Region.

Das Labyrinth an Wasserstraßen im Neventra-Mündungsgebiet überrascht

immer wieder den Besucher. Im Gegensatz zum Karst bilden dicke

Humusschichten hier eine üppige Grundlage für den intensiven Anbau von Obst

und Gemüse. Daneben ist die geschichtsträchtige Region bekannt für die gute

Küche. Schon Kaiser Vespasian bevorzugte die köstlichen Nevetra-Aale.

Saisonale Spezialitäten aus dem Fluss und der Landwirtschaft erwartet heute die

Teilnehmer in einem kleinen Dorfrestaurant.

Bis zu 2000 Jahre alte Olivenbäume zeugen von den langen Traditionen der

Ölproduktion in der Küstenregion Kroatiens. Schon die römischen Kaiser

bevorzugten das Öl aus der Provinz „Dalmatio“. Die Produktionsmerkmale und

Verarbeitung werden einer Probe kaltgepressten Olivenöls erklärt.

Die dalmatinische Peka war einst an der Küste Mitteldalmatiens ein

Traditionsgericht. Bergkartoffeln zusammen mit ausgewählten Fleischsorten

von Kalb, Hühnchen und zahlreichen Wildkräutern werden über mehrere

Stunden unter einer Eisenglocke auf offenen Feuerstellen gegart. Dieses Essen

wird heute noch in den Dörfchen an den Hängen des Biokovo-Gebirges sehr

aufwändig anlässlich besonderer Festlichkeiten zubereitet. Zur Peka reichen die

gastfreundlichen Bewohner des Dorfes einen Wein der Sorte Vranac aus dem

Hinterland.

Niedersachsenstrasse 22

49134 Wallenhorst

Tel. 0 54 07 / 87 78 - 0

Fax. 0 54 07 / 87 78 - 78

info@reise-treff-ludwig.de


Ihr Reiseverlauf

1. Tag: Makarska Riviera Küstenlandschaft an Dalmatiens

schönstem Karstgebirge

Fluganreise von Deutschland nach Split. Weiterfahrt über die Jadranska

Magistrala, die aussichtsreichste Küstenstraße der Adria, vorbei an den

Ausgrabungen der antiken Stadt Saloma zur Makarska Riviera. Römische Säulen,

Amphitheater und Wasser Aquädukte zeugen bis heute von der großen

Vergangenheit dieses Landstrichs. In Makarska erreichen Sie Ihr komfortables

Hotel Osejava direkt an der Uferpromenade gelegen. Abendessen und

Übernachtung im Hotel Laurentum.

2. Tag: Mamor-Insel Brac Inselidylle Pur

Eine Bootsfahrt mit herrlichen Ausblicken auf die Küste der Makarska-Riviera

führt Sie heute auf die dalmatinische Insel Brac, welche seit der Römerzeit für den

Marmorabbau bekannt ist. An der Ostseite der Insel erreichen Sie den

romantischen Fischerort Povjla, welcher am Ende einer tiefen, fjordartigen Bucht

liegt und von der Pfarrkirche St. Johannes überragt wird.

Bei einem Spaziergang durch das Fischerdörfchen besuchen Sie die Kirche, welche

auf spätrömische Zeit zurückgeht. Das berühmte Baptisterium birgt das älteste

Taufbecken Kroatiens. Spätrömische Freskenmalereien aus dem 5. Jahrhundert

deuten heute noch auf frühes Christentum in dieser Region hin. Alte Schriften in

der „Bosanska“ sind ebenso einzigartig, wie die römischen Grabreste auf der

Nordseite des wehrhaften Gotteshauses. Nach der Besichtigung lädt die

Schiffsbesatzung zu einem urigen Mittagessen direkt am Meer ein, wo fangfrische

Meeresspezialitäten vom Grill und Hauswein der Sorte Postup gereicht werden.

Am Nachmittag Panoramafahrt zurück zum Festland. Ein unvergesslicher Tag

erwartet Sie. Nirgends am Mittelmeer ist das Meer so tiefblau und klar wie an den

dalmatinischen Inseln. Seit Jahren erhalten die Strände dieser Region die blaue

Flagge. Übernachtung im Hotel Laurentum.

3. Tag: Dubrovnik von der Perle der Adria zu den

Austernbänken von Ston

Nicht umsonst zählt Dubrovnik zu den schönsten Orten der Welt. Eine 1.940 m

lange, wuchtige Stadtmauer aus dem 15. Jahrhundert umgibt die Altstadt, welche

unter Denkmalschutz der UNESCO steht. Zahlreiche Paläste, Kirchen und

Patrizierhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert zeugen von der ruhmreichen

Vergangenheit, die vor allem durch den lebhaften Seehandel geprägt war. Große

bauliche Aktivitäten, eine hohe Kultur und Zivilisation sowie das Wirken

kroatischer Künstler und Wissenschaftler machten Dubrovnik zum” kroatischen

Athen”.

Die subtropische Mittelmeervegetation und eine bezaubernde Landschaft lassen

diesen Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Bevor Sie die Altstadt erkunden, fahren Sie zu einem Aussichtspunkt, von dem aus

Sie einen herrlichen Panoramablick auf die Altstadt genießen können. Den besten

Überblick über diese einzigartige Altstadt erhält man während eines Spaziergangs

auf dem seeseitigen Teil der Stadtmauer.

Herrliche Blicke auf die Altstadt und das tiefblaue Meer mit der vorgelagerten

Insel Lokrum, welche oft von Rudolf von Habsburg besucht wurde, versetzen Sie

in längst vergangene Zeiten.

Niedersachsenstrasse 22

49134 Wallenhorst

Tel. 0 54 07 / 87 78 - 0

Fax. 0 54 07 / 87 78 - 78

info@reise-treff-ludwig.de


Baudenkmäler, die wie Dominikanerkirche, der Rektorenpalast, die St.-Blasius-

Kirche, der Dom Sv. Gospa, die Rolandssäule und der Onofrio-Brunnen verleihen

der Altstadt von Dubrovnik ihren einzigartigen und unverwechselbaren Charakter.

Erleben Sie um 12.00 Uhr mittags das traditionelle Taubenfüttern am Marktplatz.

Als Abschluss dieses Tages steht der Spaziergang auf dem seeseitigen Teil der

Stadtmauer auf dem Programm (Eintrittsgebühr nicht inklusive).

Die Harmonie von prächtigen Patrizierhäusern, schmalen Gassen und die Vielfalt

an Kirchen, Brunnen und Palästen lassen jeden Besucher verzaubern.

Auf der Rückfahrt zur Makarska-Riviera sehen Sie die berühmten Austernbänke

von Ston und die längste Wehrmauer Europas auf der Halbinsel Peljesac. Die

Meersalzsalinen von Ston liefern seit Jahrhunderten das beste Meersalz der Adria.

Im Fischerdörfchen Mali Ston sind wir am Nachmittag zu Gast bei Familie Bota.

Das historische Gebäude aus dem 16. Jahrhundert liegt direkt am Meer und

wurde liebevoll von Herrn Bota restauriert. Hier servieren wir Ihnen verschiedene

Meeresfrüchte zur Probe oder in Olivenöl eingelegten Hartkäse aus dem

Steinkrug. Mali Plavac, einer der weltbesten Weine von den Steillagen der

Halbinsel Peljesac rundet das kulinarische Erlebnis ab. Übernachtung im Hotel

Laurentum in Tucepi.

4. Tag: Cetina Canyon Auf den Spuren der Seeräuber (halbtags)

Fahrt zum Cetina Canyon. Im 15. und 16. Jahrhundert ließen sich auf einer

Halbinsel die gefürchteten Omis-Piraten nieder um den venezianischen

Handelsschiffen wertvolle Fracht aus dem fernen Orient zu entreißen. Heute

begeben wir uns auf die Spuren dieses Treibens. Nach der Besichtigung von Omis

Fahrt mit kleinen Booten über den Cetina-Fluss zu den Stromschnellen im

Oberlauf. Hier befinden sich alte Mühlen, wo bereits 1964 Aufnahmen zur

Verfilmung der Karl-May-Werke, u.a. mit Götz George und Uschi Glas gedreht

wurden. Eine atemberaubende Landschaft erwartet Sie. Mehrere hundert Meter

hoch erheben sich die Felsen, durch die sich der Fluss in tausenden Jahren seinen

Weg gebahnt hat. Unter riesigen Platanen werden Sie direkt am Flussufer die

köstlichen Spezialitäten der Region probieren.

5. Tag: Nationalpark Krka-Wasserfälle im Tal der rauschenden

Wasser

Besuch der Krka-Wasserfälle. Wegen seiner natürlichen Schönheit wurde das

Gebiet um den Karstfluss Krka, der am Fuße des Gebirgsstocks Dinara entspringt,

zum Nationalpark erklärt. Der Fluss besticht durch seine außerordentliche

Schönheit mit Schluchten, Kaskaden, kristallklaren Seen und wundersamen

Formen von glitzernden Wasserfällen. Die Wassermassen stürzen über 17 in

kurzen Abständen aufeinander folgenden Travertinstufen in die Tiefe. Die steil

aufragenden rötlichen Mergel-Felsen erinnern an Bilder aus Utah. Hier wurden

Anfang der 60er Jahre mehrere Szenen der weltberühmten Winnetoufilme, unter

anderem mit Marie Versini und Lex Barker, gedreht. Nach einer informativen

Wanderung durch die Wasserfälle von Skradinski Buk Weiterfahrt zu den uralten

Wassermühlen am Oberlauf des Flusses.

Hier erwartet Sie bei einer Karstbauernfamilie in uriger Umgebung ein köstliches

Mittagessen mit hausgemachtem luftgetrocknetem Schinken (Prsut), geräucherte

Speckwürfel, hausgemachter Käse, Karstwein aus eigenem Anbau, frisches

Maisbrot aus der Asche, Mineralwasser und Schnaps. Nach einer ausgiebigen und

gemütlichen Pause bei unseren Gastgebern, Rückfahrt nach Tucepi.

Niedersachsenstrasse 22

49134 Wallenhorst

Tel. 0 54 07 / 87 78 - 0

Fax. 0 54 07 / 87 78 - 78

info@reise-treff-ludwig.de


6. Tag: Fahrt ins Neretva-Delta Das "Kalifornien" Kroatiens

Nach dem Frühstück fahren Sie entlang der Makarska-Riviera in das Neretva-

Delta. Der mächtige Fluss, welcher in den Bergen Bosniens entspringt, bildet bei

Ploce ein großes, fruchtbares Delta. Hunderte von Wasserwegen, die mit Booten

befahren werden, durchziehen die Felder und Obstplantagen. Mit einer originalen

Ladja fahren Sie durch das weitverzweigte Flusssystem und vorbei an

romantischen Schilflandschaften zum Dorf Vid, welches auf die Gründung der

bedeutenden antiken Handelsstadt Navona zurückreicht. Bei einem Ortsrundgang

sehen Sie zahlreiche Fragmente aus der Römerzeit, u.a. Mosaike, Säulen und den

Augustus Tempel, der an den Besuch des römischen Kaisers Narona erinnert.

In einem kleinen Restaurant werden Sie mit den Spezialitäten dieser sehr

interessanten Region vertraut gemacht. Nirgends in Dalmatien wachsen Obst und

Gemüse so üppig wie hier im Flussdelta. Am Nachmittag Rückfahrt nach Tucepi.

7. Tag: Makarska Venezianisches Erbe und Bergdörfer am

Biokovogebirge

Am Vormittag besuchen Sie den nahe gelegenen Küstenort Makarska, welcher

durch seine Lage am Fuße des Biokovogebirges und in der einzigartigen

Naturbucht ein besonderes Juwel an der Dalmatinischen Küste darstellt. Die lange

Zeit unter venezianischer Herrschaft zeigt sich bis heute in prächtigen

Steinhäusern, romantischen Plätzen und engen Gassen. Nach dem Besuch des

Kazic-Platzes und der ehemaligen Kathedrale Sv. Marko erleben Sie das bunte

Treiben auf dem Marktplatz, wo gute Einkaufsmöglichkeiten bestehen. Im über

500 Jahre alten Franziskanerkloster besuchen Sie eines der größten Mosaike

Kroatiens. Genießen Sie auf der palmengesäumten Uferpromenade in Ruhe einen

Kaffee, und erleben Sie das Einlaufen der Fischerboote in den Naturhafen, wo die

Einheimischen den fangfrischen Fisch direkt am Kai einkaufen. Ein Spaziergang

über die prächtige Halbinsel Sveti Petar mit den Überresten einer frühchristlichen

Kirche beendet das Besuchsprogramm.

Zum Mittagessen fahren Sie in ein kleines Bergdorf, welches vollkommen aus

Naturstein gebaut ist und einen unvergesslichen Blick auf die Meeresküste und

die vorgelagerten Inseln Hvar, Korcula und Brac bietet. Die Bewohner des Dorfes

bereiten für Sie ein typisch dalmatinisches Essen unter Eisenglocken zu. Über

mehrere Stunden gart die „Peka“ auf einem großen Ofen unter heißer Asche. In

dieser urigen Atmosphäre passt der Dalmatinische Landwein ideal zu den

angebotenen Speisen ein stimmungsvoller Aufenthalt erwartet Sie. Am späten

Nachmittag Rückfahrt zu Hotel.

8.Tag: Weltkulturerbe Trogir zu Stein gewordener Traum

Am Vormittag verlassen wir die Makarska-Riviera und fahren zum

Küstenstädtchen Trogir. Erleben Sie den Höhepunkt dalmatinischer

Städtearchitektur des 15. Jahrhunderts. Von den Griechen im 4. Jh. v. Chr.

gegründet, stellt der als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnete Ort heute ein

lebendiges Museum dar. Die Harmonie der Bauwerke, Gassen und Plätze dürfte

im Mittelmeerraum einzigartig sein. Die Kathedrale Sveti Lovre mit ihrem

romanischen Portal stellt ein Kunstwerk ersten Ranges dar. Schlendern Sie durch

die ge-pflegten Gassen und Plätze und genießen Sie dieses Kleinod. Von Trogir

geht es entlang der Küstenstraße zum Flughafen Split. Rückflug nach Frankfurt.

Änderungen des Programmablaufes vorbehalten.

Niedersachsenstrasse 22

49134 Wallenhorst

Tel. 0 54 07 / 87 78 - 0

Fax. 0 54 07 / 87 78 - 78

info@reise-treff-ludwig.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine