Bezirk Lüneburg

rotweissdamme

Bezirk Lüneburg

Nachwuchsfußball

46

Es ist ein tolles Ereignis für die E-Junioren

und hat Tradition: Der Jugendförderkreis(JFK)-Cup.

Dieses Turnier fand nun

zum 10. Mal in Verden statt und feierte damit

sein erstes Jubiläum. Das jährlich stattfindende

Fußballturnier des MTV Riede ist

mittlerweile eines der größten Jugend-

Events in Norddeutschland, wenn nicht sogar

auf Bundesebene und stellt eine außergewöhnliche

Werbung für den Nachwuchsfußball

dar. Dieses internationale Turnier besitzt

eine besondere Ausstrahlungskraft im

Fußballkreis Verden.

20 Teams aus dem europäischen Ausland,

aus der Bundesliga sowie regionale

Vereinen schicken seit Jahren ihren Nachwuchs

in den Kreis Verden, um den begehrten

Titel zu erringen. Hertha BSC heißt der

diesjährige Sieger des Turniers. Der 98 Zentimeter

hohe und 20,5 Kilo schwere Pokal des

MTV Riede wird nun für ein Jahr seinen Platz

in der Hauptstadtmetropole haben. Somit

konnte Bayer 04 Leverkusen nicht den dritten

Turniersieg in Serie verbuchen.

Zu den weiteren Stammgästen zählen

FC Schalke 04, Borussia Dortmund, Werder

Bremen, 1. FC Köln, Hannover 96 und VfL

Wolfsburg. Zu Gast bei Freunden in unserem

Wohnzimmer lautet das Motto des

MTV Riede Mit FC Fullham (England) und

1. FC Neubrandenburg waren zwei weitere

Neulinge dabei. Somit war attraktiver Budenzauber

der Nachwuchskicker garantiert.

Wie fing die Erfolgs-Story an? Dazu

Mitorganisator Uwe Gräser: „Als sich damals

das Organisatorenteam zum ersten

Male die Frage stellte, ob es sich lohnt, ein

solches Highlight den Nachwuchssportlern

dieser Region zu bieten, konnte keiner ahnen,

dass dieses Turnier in kurzer Zeit zu den

Top-Adressen im Nachwuchsfußball gehören

sollte.“ Gräser war unter anderem Jugendtrainer

bei Werder Bremen. In dieser

Funktion lernte er bei seinen Besuchen die

größten Hallenturniere in Deutschland kennen.

Auf den MTV Riede ist Gräser gestoßen,

als ein Trainerkollege ihn auf den MTV-

Jugendleiter Danny Ohliger verwies, der bereits

zwei Jugendbolztage mit den Grün-

Weisen durchführt hatte. So entstanden die

Februar 2013

JFK-Cup: Eine Erfolgs-Story

Hertha BSC gewinnt die 10.Auflage des E-Junioren-Hallenturniers des MTV Riede

Die F-Junioren von Hannover 96 beim Einlaufen.

Das Siegerteam von Hertha BSC. Foto: privat

ersten Kontakte und es wurde mit Begeisterung

ein Konzept erarbeitet. 2004 wurde

schließlich der Jugendförderkreis-Cup ins

Leben gerufen. Es stand von Anfang an fest,

dass ein Teilerlös von jedem Turnier einer

wohltätigen oder besonderen Einrichtung

gespendet werden sollte.

Viele Aufgaben müssen im Vorfeld des

Turniers umgesetzt werden, damit es zu so

einem großen Event wird: Dazu gehören

Sponsoren, eine Internetseite mit Ergebnisdienst,

eine Zusatztribühne, Jugendtore,

Rundum-Bande, ein Cup-Cafe und die

Organisation einer Party,

Ebenso muss für die Mittagsverpflegung

der Spieler gesorgt werden. Etwa 130

Kinder müssen in Gastfamilien untergebracht

werden. Eine Tombola, ein Shuttle-

Service, die Parkplatzanweisung durch die

Feuerwehr, die Organisation eines Qualifikationsturniers

für regionale Mannschaften

und noch vieles mehr gehört zum riesigen

Aufgabenbereich. Beim MTV Riede kümmern

sich nicht nur qualifizierte Trainer und

Betreuer um die sportliche und menschliche

Weiterentwicklung junger Menschen, auch

die hiesigen Geschäftsleute unterstützen die

Verantwortlichen mit finanziellen Mitteln.

So war es für das Organisations-Team selbstverständlich,

diesem Turnier den Namen

Jugendförderkreis-Cup (JFK) zu geben.

2005 konnte mit Slavia Prag erstmals

ein ausländisches Team verpflichtet werden.

Mit einer Licht-Nebel-Show wird beim Einlaufen

der Mannschaften in die Halle ein

weiteres Highlight geboten. Motiviert werden

Organisatoren durch die positiven Rückmeldungen

von Trainern und Zuschauern.

Es ging Jahr für Jahr stets bergauf. Die

Veranstaltung wurde durch Licht, Musik und

Anzeigetafel weiter ausgebaut. 20 Mannschaften

nehmen jährlich am Turnier teil.

Der Jugendförderkreis-Cup des MTV Riede

entwickelte sich immer mehr zu einem namenhaften

Event auf höchstem Niveau. Ein

Mammutprogramm für das Organisatorenteam:

Präzise gehen hierfür Kai Boßmann,

Danny Ohliger, Rolf Lübkemann, „Maskottchen

Cupinio“ Malte Glander, Timo Winkelmann,

Sven Bollmann, Horst Schumacher

und Bodo Meins voll in ihrer Arbeit auf, die

mit fast 100 ehrenamtlichen Helferinnen

und Helfer den Jugendförderkreis-Cup zu einem

tollen Erlebnis und einer gelungenen

Veranstaltung machen.

„Der Jugendförderkreis-CUP des MTV

Riede zählt bundesweit zu den Top-Hallenevents

für E-Junioren-Mannschaften und

wirbt nachhaltig für den Nachwuchsfußball

im NFV Kreis Verden. Die Zuschauer sind

immer wieder beeindruckt davon, welche

technischen, taktischen und spielerischen

Fußballakzente bereits bei den E-Junioren

umgesetzt werden. „Der MTV Riede mit seinem

eingespielten Organisationsteam und

den vielen Helfern macht einen ausgezeichneten

Job und schafft es immer wieder, den

Gastmannschaften und Turnierbesuchern

eine besondere Wohlfühlatmosphäre anzubieten“,

lobt Kreisjugendobmann Gerd

Rasche dieses Event. Der MTV Riede hat mit

dem JFK-Cup eine Erfolgsgeschichte geschrieben,

die auf jeden Fall fortgeschrieben

wird. Weitere Informationen unter www.jfkcup.de

Alexandra Rose

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine