Nr. 10 · Oktober 2012 · 40. Jahrgang ... - Amt Eggebek

amteggebek

Nr. 10 · Oktober 2012 · 40. Jahrgang ... - Amt Eggebek

LandFrauenverein

Jörl e.V.

„In ist, was drin ist –

dicke Werbelügen“

Am Dienstag, den 09.10.12, möchten

wir euch um 19.30 Uhr im Dörpskrog

Janneby Wissenswertes über Lebensmittel,

ihre Verpackung und die Werbung

Janneby · Jörl · Sollerup · Süderhackstedt

Natur mit Müllhalde verwechselt

Die Gemeinde Jörl wundert sich immer

wieder. Obwohl Sperrgut kostenlos abgeholt

wird und sich der Abfallwirtschaftverband

Schleswig-Flensburg in

der Nachbargemeinde Eggebek befindet,

gibt es immer wieder Menschen, die ihre

ausgediente „Wohnungseinrichtung“

und anderen Müll unerlaubt in der

Landschaft entsorgen.

Die wilden Müllablagerungen sind eine

zusätzliche Belastung der Natur, da

mancher Müll schädliche und sogar giftige

Stoffe enthält, die der Umgebung erhebliche

Schäden zufügen können. Dies

sorgt für viel Unverständnis und Unmut

innerhalb der Gemeinde.

Mit tiefer Betroffenheit haben wir den Tod unseres langjährigen

Organmitgliedes, Herrn

Oskar Theodor Friedrichsen

zur Kenntnis nehmen müssen.

Herr Friedrichsen war von 1969 bis 1975 zunächst als Vorstandsmitglied

der Spar- und Darlehenskasse Großjörl und später der

Spar- und Darlehenskasse Süderhackstedt, in Kleinjörl ehrenamtlich

tätig. 1975 wechselte er vorübergehend in den Aufsichtsrat

der Raiffeisenbank eG Kleinjörl. Von 1977 bis zu seinem Ausscheiden

im Jahre 1987 hatte er die Position des Vorstandsvorsitzenden

der Raiffeisenbank eG Kleinjörl inne.

Für seinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle unserer

Genossenschaft schulden wir Herrn Friedrichsen Dank und

Anerkennung.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Vorstand, Aufsichtsrat und Mitarbeiter der

Raiffeisenbank eG

Handewitt

Sollten Sie Zeuge einer illegalen Müllablagerung

werden oder eine wilde Müllhalde

entdecken, bittet die Gemeinde,

sofort die Polizei oder die örtliche Ordnungsbehörde

des Amtes Eggebek unter

der Telefonnummer 04609/900-310,

bzw. 04609/900-211 zu verständigen.

Eine wilde Müllablagerung stellt eine

Ordnungswidrigkeit dar und wird

gegenüber dem Verursacher mit einer

Geldbuße geahndet. Daneben sind die

angefallenen Kosten von dem Verursacher

zu erstatten.

Die Gemeinde Jörl dankt für Ihre Mithilfe.

vermitteln. Referentin dieses Vortrages

ist Ninette Seebode vom Landfrauenverband.

Bitte bis zum 07.10. bei Rosita

Thoroe, Tel. 04607-370, anmelden.

KreisLandFrauentag 2012

Am Mittwoch, den 24.10.12, findet um

14.00 Uhr in der IHK Flensburg, Heinrichstr.

28–34, der KreisLandFrauentag

statt. Den Festvortrag hält Clemens Gro-

17

ße-Macke, Landwirt

aus Addrup,

Landkreis Clop-

Nachruf

penburg. Er spricht zum Thema: „Welche

Werte wollen wir leben?“ Anmeldung

bis zum 12. Oktober bei Rosita

Thoroe, 04607-370, oder bei Margot

Carstensen, Tel. 04625-181346.

Theaterabend mit Grünkohlessen

Am Samstag, den 10.11.12, beginnt um

19.30 Uhr der Abend in der Gaststätte

Sollwitt erst mit einem deftigen Grünkohlessen,

danach spielt die Geestbühne

das Stück „Harvstobend“.

Eintritt mit Grünkohlessen für Mitglieder

mit Partner 20 € pro Pers., für Nichtmitglieder

23 €. Gäste sind willkommen.

Es grüßt der Vorstand

Freiw. Feuerwehr

Jörl

Laternelaufen

Freitag, 5. Oktober 2012, 19.30 Uhr

Feuerwehrgerätehaus Großjörl

Abmarsch des Umzuges Paulsgaber Weg

11. Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Freiw. Feuerwehr

Janneby

Laternelaufen

Am Samstag, den 13. Oktober 2012 findet

unser diesjähriges Laternelaufen,

begleitet vom Spielmannszug Jübek,

statt. Eingeladen sind neben allen Jannebyern

auch Freunde und Bekannte

aus anderen Gemeinden. Für das leibliche

Wohl sorgen in bekannt guter Manier

die Kameraden der Wehr Janneby

mit Grillspezialitäten und Getränken,

darunter natürlich auch Bier vom Fass.

Treffpunkt ist 19.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus

Janneby

Am 06. September 2012 verstarb im Alter von 90 Jahren

der frühere Gemeindevertreter

Oskar Friedrichsen

Oskar Friedrichsen war von 1966 bis 1978

Gemeindevertreter der Gemeinde Jörl.

Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Gemeinderat hat

er sich aktiv eingebracht, wobei ihm die Chronikarbeit für

die Gemeinde Jörl besonders am Herzen lag.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Für die Gemeinde Jörl

Silke Hünefeld, Bürgermeisterin

Jörl, im September 2012

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine