Katalog 2010 - Russ Reisen

russreisen

Katalog 2010 - Russ Reisen

Katalog 2010

Reisen zum Kennenlernen

von Land und Leuten,

Geschichte und Kultur


Liebe Reisefreunde,

schnell war das Reisejahr 2009 vergangen. Viele nachhaltige Eindrücke

sind uns allen geschenkt worden. Die Ziele lagen zum Teil weit voneinander

und doch haben wir an vielen Stellen Europas Menschen getroffen, die unsere

Hoffnungen und unsere Ziele teilen, die aber aus anderen Hintergründen und

Erfahrungen ihr Leben gestalten. Da gab es oft staunende Augen auf beiden Seiten.

Nun legen wir unser vielfältiges Angebot in Ihre treuen Hände und werden alle Kraft darein setzen,

das Programm mit Leben und Sinn zu erfüllen. Sie wissen es ja längst: die Erwartungen und Wünsche

meiner Gäste zu übertreffen ist und bleibt meine Leidenschaft. Fragen des Ablaufes, der Organisation

und der äußeren Gestaltung sind schon deshalb bei uns in den besten Händen, weil ich, als verantwortlicher

Inhaber und Leiter der Firma, selbst die Durchführung der Reisen leite und auch den Bus

selbst fahre. Meine langjährige Berufs erfahrung und die Ortskenntnis beeinflussen schon bei der

Planung den Ablauf und den Inhalt der Reise. Schließlich trägt auch der Einsatz von fachlich kompetenten

Reiseleitern vor Ort, die mit den Ansprüchen an eine RUSS­Reise vertraut sind, zum persönlichen

Gewinn einer Reise bei.

Der RUSS­Service beginnt bereits bei der individuellen Beratung durch unser Büro. Ob es um die Wahl des

Reisezieles, des passenden Versicherungsschutzes, des geeigneten Sitzplatzes, der für Sie günstigsten

Einstiegsstelle geht – wir kümmern uns gern um Ihre Wünsche. Unser Büro ist montags bis freitags

von 8.30 – 12.30 Uhr besetzt und in der Zeit wird Ihnen in der Regel Frau Westphal in der bekannt

freundlichen und fröhlichen Art ihres Wesens gern Auskunft geben. Rufen Sie uns gern an.

Hier, am Telefon, erläutern wir Ihnen auch unser besonderes Treue-, Werbe-, Willkommens- und Dankeschön-Punkte-System,

denn damit können Sie aktiv sparen.

Ich freue mich sehr auf Sie und darauf, mit Ihnen im Reisejahr 2010 unterwegs sein zu können,

Ihr

Fotos auf der Titelseite:

Hauptfoto: Fernando Soares / Fotolia

Venedig, Ponte di Rialto, Foto: Fototeca ENIT, Vito Arcomano

Leipzig, Streicher des Gewandhausorchesters, Foto: Gert Mothes

Muschelsucher auf Rügen, Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Speicher im Museumshafen von Danzig, Foto: Polnisches Fremdenverkehrsamt

Abendstimmung ams Strand von Nizza, Foto: © ATOUT FRANCE/ Cèdric Helsly

Beeindruckende Landschaft in Irland, Foto: Holger Leue / TourismIreland

Color Fantasy auf großer Fahrt, Foto: Color Line

Ochsengespann in der ungarischen Puszta, Foto: Ungarisches Tourismusamt

RUSS REISEN

Kolberger Weg 7

24161 Altenholz

Telefon: 04 31 - 32 11 01

Telefax: 04 31 - 32 80 77

info@russreisen.de

www.russreisen.de


Inhalt

Februar

März

März/April

April

April / Mai

Mai

Juni

12.02. – 15.02.2010

11.03. – 21.03.2010

29.03. – 07.04.2010

10.04. – 11.04.2010

14.04. – 22.04.2010

27.04. – 10.05.2010

14.05.–17.05.2010

20.05. – 29.05.2010

03.06. – 04.06.2010

07.06. – 12.06.2010

Leipzig – und das »Besondere Allerlei«

Besuch von Wittenberg und des Rundgemäldes von W. Tübke

bei Bad Frankenhausen

Côte d’Azur im Frühling genießen

Dieser Küstenabschnitt fasziniert durch seine Gegensätze

Wilde Pferde, Stiere, Flamingos, das Meer

und die Berge locken – Camargue

Freude an der Natur gewinnen!

Bremerhaven – Wechselndes Klima und (aus)wandernde Menschen

Das Klimahaus, das Auswandererhaus und das Mediterraneum

Die Sorben in der Oberlausitz – Liebenswert, genügsam und frei

Dresden, das Elbsandsteingebirge mit Bastei, Umgebindehäuser,

Kelchsteine und lebendige Traditionen

Das Land, das Sie mit seiner Freude ansteckt – Irland

Bizarre Küsten, ergreifendes Kulturland und singende Leute

Dänemark – Zu Besuch bei netten Nachbarn

Dänemark – ein königliches, weites Land

mit großer Kunst- und Kulturgeschichte

Wieder erstrahlende Perle am Adriatischen Meer – Kroatien

Zagreb, die Wunderwelt der Plitvicer Seen mit Dubrovnik und

Schifffahrt durch die Adria

Cottbus und der Spreewald – Meine Heimat, das Land,

das Sie in seine Arme nimmt!

Geschichte und Landschaft die faszinieren

Hohenloher Land – Fürstlich, lieblich und ansprechend

Fürstliche Sammlung von Kunst- und Kulturgütern

Die Farbstreifen auf jeder Katalogseite

zeigen Ihnen auf einen Blick

die Reiseziel-Regionen.

1

2–3

4–5

6

8–9

10–11

7

12–13

14

15


Juni

Juni/Juli

Juli

Juli/August

Aug./ Sept.

September

Sept./Okt.

Oktober

Okt. /Nov.

November

Dezember

Dez./Jan.

16.06. – 26.06.2010

30.06. – 04.07.2010

07.07. – 22.07.2010

26.07. – 02.08.2010

05.08. – 14.08.2010

17.08. – 26.08.2010

30.08. – 07.09.2010

10.09. – 14.09.2010

18.09. – 24.09.2010

28.09. – 01.10.2010

05.10.–14.10.2010

16.10.–20.10.2010

22.10. – 25.10.2010

28.10.–10.11.2010

13.11. – 14.11.2010

25.11. – 30.11.2010

23.12. – 27.12.2010

Land und Leute, Geschichte und Kultur von St. Petersburg

und Novgorod

Eremitage, Peterhof, Bernsteinzimmer, Isaak-Kathedrale, Russisches Museum

Usedom und Rügen – Insel-Schätze zum Entdecken!

Wo das Land im Meer versinkt

Große Skandinavien-Panoramarundfahrt zum Nordkap –

mit Lofoten und Hurtigruten!

Grandiose Berge, tiefe Fjorde, weite Fjells und beeindruckende Gletscher

Hohe Tatra – Eines der letzten Naturparadiese

Unvergleichliche Schönheiten auf der Erde und in den Eis- und

Tropfsteinhöhlen!

Norditalien – Aida – Die glanzvolle Festspielaufführung in Verona

Venedig, die Euganeischen Hügel, die herrlichen Villen am Brenta-Fluss,

Padua und Ravenna

Festspielaufführung im Burgenland am Neusiedlersee

»Der Zarewitsch« auf der Seebühne von Mörbisch und Mozarts

»Zauberflöte« in der herrlichen Naturkulisse des Römersteinbruchs

von St. Margareten

Nordpolen – Pommern, West- und Ostpreußen mit Masuren

Land der dunklen Wälder und kristall’nen Seen

Zwischen Harz und Kyffhäusergebirge

Eine Begegnung mit »Kaiser Barbarossa« und der Rosenkönigin

von Sangerhausen!

Bornholm – vielfältiger Strand, herrliche Wanderwege,

Rundkirchen und Naturdenkmäler

Wandern, Staunen und die Vielfalt der Insel genießen

Der Oderbruch, das Havelland... friedlich, weit und natürlich

Erleben, entspannen und genießen – mit Potsdam und Sanssouci

Zauberhaftes Südtirol – Leuchtende Berge, romantische Almen,

begeisterte Gäste

Brixen, Bozen und Meran, Große Dolomitenrundfahrt und Gardasee

Die Kaiserstädte Mainz, Worms mit Speyer

Begeisternde Kultur, große Geschichte und idyllische Natur

… dazu Einblicke in die Pfalz!

Wochenenderlebnis in Oslo

Ein wahrlich königliches Land und ein königliches Ziel – eine königliche Reise!

Kur- und Wellnessreise nach Héviz zum einzigartigen Thermalsee

Erholung und Entspannung am größten natürlichen Thermalsee Europas

St. Martins-Festschmaus im feinen Restaurant des Hotels Heide

Kröpke in Essel, Lüneburger Heide

Stadtbesuche in Hannover und Magdeburg

Adventssingen in Budweis – Südböhmen

Schlösser, Türme, Residenzen in Budweis, Krumau und Frauenberg

Weihnachten nicht alleinsein!!

Festliche Weihnachtstage im Ramada Nürnberg Parkhotel

29.12.2010–02.01.2011 Festlicher Jahreswechsel im feinen Baden-Baden

Gemütlich – festlich – mitreißend – ansteckend

Rückseite

16–17

18–19

20–22

24–25

26–27

28–29

30–31

32–33

34–35

36

38–39

40–41

37

42–43

44

45

46–47


Leipzig – und das

»Besondere Allerlei«

Leipzig – Altes Rathaus, Foto: LTM-Schmid, Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Musikalischer Hochgenuss! Streicher des Gewandhausorchesters, Foto: Gert Mothes

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Freitag, den 12.02.2010

Abfahrt von Kiel, Am ZOB um 7.30 Uhr.

Die Ankunft ist für den Nachmittag

geplant. Vom Hotel aus sind es nur ein

paar Minuten bis zur Fußgängerzone

und zum Bahnhof. Ein Bummel zum

alten Rathaus, durch die Mädler-

Passage, zu Auerbachs Keller und zur

Thomaskirche bestätigt, was Goethe

über Leipzig sagte: »Mein Leipzig

lob ich mir! Es ist ein Klein-Paris und

bildet seine Leute.« Für diesen Abend

sind Sie zum Konzertbesuch im

Gewand haus angemeldet und hören

»Aus der Neuen Welt«, 9. Sinfonie von

Dvorak!

Absolut sehenswert – Lutherstadt Wittenberg

Foto: www.sachsen-anhalt-tourismus.de

2. Tag: Samstag, den 13.02.2010

Zunächst genießen Sie das reichhaltige

und vielseitige Frühstück vom Büffet.

Dann steht der Bus zur ausführli chen

Stadtrundfahrt bereit. Um 16.00 Uhr

Deutschland | Leipzig und Wittenberg | 4 Tage | 12.02. – 15.02.2010

sind Sie zu einem Konzertbesuch im

Mendels sohn-Saal eingeladen. Unter

dem Titel: »Karne va lentinstagsunsinnig

liche Reflexi onen« präsentiert

das Capuccino-Salon orchester Ihnen

sein außer gewöhn li ches Konzert. Am

Abend besuchen Sie »Auerbachs Keller«.

3. Tag: Sonntag, den 14.02.2010

Der Vormittag ist für die eigenen

Aktivitäten frei. Um 13.00 Uhr startet

der Bus zum Stadtbesuch in Wittenberg

mit sachkundiger Stadtführung,

Besuch im Lutherhaus, der Schloss-

sowie auch der Stadtkirche.

4. Tag: Montag, den 15.02.2010

Zu einem außergewöhnlichen Besuch

in die Nähe von Bad Frankenhausen

beim Kyff häuser unterbrechen

Sie die Rückfahrt

nach Kiel. So ergibt sich Ihnen

eine einzigartige Ergänzung

im Wissen über die Wirkun gen

und Aus wirkun gen der Reformation.

Hier hat Prof. W. Tübke

in eindrucksvoller Weise ein

Rundgemälde gestaltet, das

in einem extra dafür errichteten

Gebäude und an historischer

Stelle Auskunft über

die entscheidende Schlacht

der Bauern kriege gibt. Es bezeugt

auch: Niemand, wer er

auch sei, darf und kann mit dem

Evangelium seine Politik be gründen,

denn der Geber dieses Evangelium hat

bekanntlich gesagt: »Mein Reich ist

nicht von dieser Welt.«

Ankunft in Kiel.

Besuch von Wittenberg und

des Rundgemäldes von W. Tübke

bei Bad Frankenhausen

Leipzig, seine bewegte Geschichte und das

rasante Tempo der Gegenwart haben viele

Attribute geschaffen, mit denen Leipzig

heute in Verbindung gebracht wird: Ältester

Messeplatz der Welt, Schauplatz und historischer

Wendepunkte (Reformation, Völkerschlacht,

Friedliche Revolution 89),

Stadt des Buchdrucks­ und der

Literatur, der Gerichtsbarkeit, Auto­

Universi täts stadt, Wasser stadt mit

Seen, Keimzelle der Arbeiterbe wegung,

Sportstadt, Kabarettstadt, Stadt der

Gründerzeit und Haupt stadt der Klein ­

gärtner. Das ist die Stadt des Handels,

der Pelzver arbeitung, der Dichter, der Buch ­

messen, der Klassischen Musik, der einzigartigen

Akustik im Großen Saal des Gewandhauses.

Hier erklingt auch die Musik »Aus der

Neuen Welt« von A. Dvorak »Extra für Sie«.

Hamburg

Bad Frankenhausen

Der RUSS-Komfort:

Berlin

Wittenberg

Leipzig

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Sehr gutes, zentral gelegenes

Mittelklassehotel

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC,

Telefon und Farb-TV

- 3 x Frühstücksbüffet

- Stadtführungen in Leipzig, Witten -

berg und Bad Frankenhausen

- Eintritt zum Lutherhaus

- Eintritt zum Rundgemälde

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 388,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Halbpensionszuschlag € 76,–

Einzelzimmerzuschlag € 66,–

Eintrittskarte:

Gewandhaus Leipzig: € 48,–

Eintrittskarte

Mendelssohn-Saal: € 26,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 31.12.2009 € 5,–

20 Treue-Punkte

1


2

Côte d’Azur

im Frühling genießen

Dieser Küstenabschnitt fasziniert durch seine Gegensätze

Italien und Frankreich | Côte d’Azur | 11 Tage | 11.03. – 21.03.2010

Wer zu dieser zauberhaften Küste kommt, muss sich täglich neu entscheiden, so vielfältig

sind die Möglichkeiten, die sich anbieten. Hier sind Sie in dem Urlaubsgebiet, das zu den

beliebtesten Urlaubsregionen Europas zählt. Suchen Sie Sonne? Hier ist sie schon im

Frühling strahlend und warm. Suchen Sie abwechslungsreiche Städte und Landschaften?

Dann eröffnet sich mit den verträumten Orten im Hinterland, den Schluchten der

Seealpen und den mondänen Städten der Küstenregion eine Vielfalt, die abwechslungsreicher

kaum sein kann.

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Donnerstag, den 11.03.2010

Abfahrt in Kiel um 7.30 Uhr vor dem

ZOB zur Zwischenübernachtung in

Gengenbach.

2. Tag: Freitag, den 12.03.2010

Weiterfahrt durch die Schweiz zum

festen Quartier in Bordighera an der

Côte d’ Azur.

3. Tag: Samstag, den 13.03.2010

Sie haben vormittags freie Zeit zum

Bummeln und zum Genießen der

herrlichen Umgebung des Hotels und

der Stadt. Nachmittags besuchen Sie

Orte im Hinterland.

4. Tag: Sonntag, den 14.03.2010

Ausflugstag nach Nizza. Hier finden

Sie das überaus interessante Chagall-

Museum, den Blumenmarkt und die

herr liche Promenade. Chagall ist

bisher der einzige Künst ler, der in

Weitreichender Blick auf Nizza

Foto: © ATOUT FRANCE / Jean Franáois Tripelon-Jarry

Grand Canyon du Verdon, Foto: © ATOUT FRANCE/Fabrice Milochau

Weinliebhaber kommen auf dieser Reise sowohl in Frankreich als auch in Italien auf ihre Kosten!


St Jean Cap Ferra – Villa Ephrussi de Rothschild

Foto: © ATOUT FRANCE/Jean Franáois Tripelon-Jarry

Frankreich zu Lebzeiten ein eigenes

Museum vom Staat erbaut bekam.

Durch den direkten Einfluss des

Künstlers beim Bau seines Museums

erleben Sie den leidenschaftlichen

Ausdruck noch intensiver.

5. Tag: Montag, den 15.03.2010

Etwas versteckt, aber überaus reizvoll

liegt das kleine Städtchen St. Paul in

der Nähe von Vence. Vorbei an sanft

geschwungenen, mit Kräutern bepflanzten

Hügeln erreichen Sie nach

Grasse auch Cannes, die weltbekannte

Stadt.

6. Tag: Dienstag, den 16.03.2010

Ausflug nach Monaco und Monte Carlo.

Hier begeistern besonders: der Kakteen-

oben:

Ausschnitt eines Bildes

von Marc Chagall

Hotelgarten

in Bordighera

garten, das Meeres museum, die Kathedrale,

das Fürstenschloss und die Rennstrecke

der Formel 1.

7. Tag: Mittwoch, den 17.03.2010

Grandiose Ausflugsfahrt zu den Seealpen;

durch den Grand Canyon du

Verdon führt Sie der Weg. Die bizarren

Formen, die vom Fluss gebildet worden

sind, genießen, erspüren und erfassen

Sie am besten bei den »zu Fuß-

Etappen«, die wir gern während der

Fahrt für Sie anbieten. Die überhängenden

Felswände, die grandiosen

Pers pektivblicke in die Schlucht hinein

und die dramatischen Gebirgs forma tionen

werden Sie begeistern.

8. Tag: Donnerstag, den 18.03.2010

Heute ist Markttag in Italien, da ist Ihr

Handelsgeschick gefragt. Nach mittags

promenieren Sie in San Remo.

9. Tag: Freitag, den 19.03.2010

Ein freier Tag für Sie!

10. + 11. Tag, Samstag, den 20.03.

und Sonntag, den 21.03.2010

Rückreise nach Kiel mit einer letzten

Zwischenübernachtung in Gengenbach.

rechts: Grand Canyon du Verdon/

Foto: © ATOUT FRANCE/Jean Malburet

Frankreich

2 Gengenbach

2

Schweiz

Milano

Grand Canyon

du Verdon

Genua

8 Bordighera

Monte Carlo

Nizza

Italien

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gute Mittelklassehotels

- Alle Zimmer mit DU/Bad und WC

- Erweitertes Frühstück auch in Italien

- Maut- und Straßengebühren

- Führungen für Nizza, Monaco

und Monte Carlo

- Eintritt zum Kakteengarten und

zum Meeresmuseeum in Monaco

- Alle angegebenen Ausflüge

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 1.288,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Halbpensionszuschlag € 168,–

Einzelzimmerzuschlag € 188,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 10,–

60 Treue-Punkte

3


4

Wilde Pferde, Stiere, Flamingos,

das Meer und die Berge locken – Camargue

Freude an der Natur gewinnen!

Viele Besuche lohnen sich in der Provence, denn zu keinem Zeitpunkt kann man diese

wundervollen Stimmungen ganz erfassen. Da finden Sie die typisch kleinen Bauerndörfer,

die sich an den nackten Felsen klammern, die malerischen Fischerdörfer, die unberührte

Camargue­Landschaft, die Provence der Zigeuner, der Stier­ und Pferdeherden, der Künstler

und Literaten, der Sagen und Legenden. Aus der antiken römischen Provence tritt man

unvermittelt in die Provence des Mittel alters und der Neuzeit ein. Ergreifende Stimmungen

und Augen blicke bietet in dieser schönen Jahreszeit die erwachende Vegetation. Welches

dieser Motive wird Sie anziehen?

Südfrankreich, Carmargue | 10 Tage | 29.03. – 07.04.2010

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Montag, den 29.03.2010

Abfahrt in Kiel um 7.30 Uhr vor dem

ZOB in Richtung Süden zur Zwischenübernachtung

in Offenburg.

2. Tag: Dienstag, den 30.03.2010

Nach dem Grenzübertritt zu Frank reich

sehen Sie die Vogesen und kommen in

das Tal der Rhône. Sie erleben die Vielzahl

der blühenden Bäume, die aufgestellten

Schutzzäune gegen den

gefürchteten Wind »Mistral« und

Ausblicke auf das Alpen massiv, die

Cevennen und das Zentral massiv.

Am Abend erreichen Sie Avignon.

3. Tag: Mittwoch, den 31.03.2010

Wir empfehlen Ihnen den Besuch eines

Wochenmarktes. Nachmittags sind

Sie zu einem Ausflug zum Wunder

römischer Wasserbaukunst an den

Pond du Gard eingeladen.

Avignon, Papstpalast, ATOUT FRANCE/Jean Malburet


Lassen Sie sich begeistern von der einzigartigen Tierwelt der Camargue.

4. Tag: Donnerstag, den 01.04.2010

Der Besuch des mächtigen Papstpalastes

steht für den Vormittag auf

dem Programm. Danach unternehmen

Sie den reizvollen Ausflug von Avignon

über Saint-Remy zu dem bedeutenden

römischen Baudenkmal Zenotaph, zu

dem Kloster, in dem van Gogh lebte,

und nach Les Baux-de-Provence. Wen

reizt nicht das ganz und gar Unbekannte?

Die imaginäre Bilderschau

im stillgelegten Steinbruch vermittelt

tiefe Eindrücke und regt besondere

Gedanken an.

5. Tag: Karfreitag, den 02.04.2010

Rundfahrt um den Mont Ventoux, der

auch vom berühmten Radrennen bekannt

ist. Naturliebhaber können auf

der weiteren Rundfahrt, beim Spaziergang

in der malerischen Umgebung

Muße und Entspan nung finden. Der

Weg führt Sie durch die beeindruckende

Nesque-Schlucht über Sault und

Vaison-la-Romaine

zurück zum

Hotel.

6. Tag: Samstag, den 03.04.2010

Dieser Ausflug führt Sie zu dem wohl

einzigen Bambuswald von Europa.

Leuchtend grüne Farben, Stille und

asiatische Ruhe umgibt Sie beim Gang

zu den Bambushütten und durch die

Bambuspflanzungen. Der wundervolle

Zauber Asiens umfängt Sie auch in

den Gewächshäusern.

7. Tag: Ostersonntag, den 04.04.2010

Heute geht es in die Camargue. Diese

sich ständig wandelnde Ebene ist

zweifellos die eigenartigste unter den

provenzialischen Landschaften. Dieses

Gebiet ist reich an Vögeln und Pflanzen.

Die Salzseen beheimaten noch heute

große Flamingoschwärme, Reiher und

Fischotter. Typisch sind die weißen

Camargue-Pferde, die schwarzen Wild-

Stiere und die Merinoschafe. Ziel Ihres

Ausfluges ist Saintes-Maries-de-la-mer.

8. Tag: Ostermontag, den 05.04.2010

»Arles ..., du träumst von deinem alten

Reichtum«, sagt Mistral in seinem

Epos »Mireille« und trifft dabei den

Geist der Stadt. Von der glanzvollen

Vergangenheit zeugen noch herrliche

römische Bauwerke.

9. und 10. Tag: Dienstag den 06.04.

und Mittwoch, den 07.04.2010

Beginn der Heimreise mit Zwischenübernachtung

in Gengenbach und

Ankunft in Kiel.

Wildlebende Stiere in der Camargue

Foto: © ATOUT FRANCE / Pascal Grèboval

Frankreich

Nimes

Montpellier

Lyon

Avignon

8

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gute Mittelklassehotels

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- 9 x Frühstücksbüffet

- Stadtführung in Avignon und Arles

- Straßen- und Mautgebühren

- Alle genannten Ausflugs-, Rundund

Zwischenfahrten

- Eintritt zum Papstpalast

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 1.484,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Halbpensionszuschlag € 188,–

Einzelzimmerzuschlag € 252,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 10,–

70 Treue-Punkte

2

Offenbach

und

Gengenbach

Italien

5


6

Wechselndes Klima und

(aus)wandernde Menschen

Klimahaus Bremerhaven, Foto: Jan Rathke, Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost

Das Klimahaus, das Auswandererhaus und das Mediterraneum

Kommen Sie mit auf eine Reise um die Welt!

Von Bremerhaven und bis Bremerhaven,

immer entlang des 8ten Längengrades.

Entdecken Sie das Klima unseres Planeten

hautnah, tauchen Sie in eine faszinierende

Erlebniswelt ein. Lebensräume anderer

Menschen, fremdartiger Tiere und exotischen

Pflanzen werden Sie multimedial

und wissenschaftlich fundiert im Klimahaus

begeistern.

Zu allen Zeiten waren die Menschen in

Bewegung. Viele davon trieben Armut,

Verfolgung aus religiösen und/oder politischen

Gründen, Arbeits­ und Hoffnungslosigkeit

in der Heimat dazu, sich in der

Neuen Welt eine neue Existenz aufzubauen.

Wie aber ging es vor sich, wer hatte ein

Interesse an solchen Bewegungen? Wie

meisterte der Einzelne seine Situation? Im

Deutschen Auswandererhaus finden Sie

viele gute Informationen zu diesem Thema.

Zuletzt empfehlen wir den Besuch des

Einkaufszentrums »Mediterraneum«.

Fassaden, Räume und Flair lassen Sie in

die Wunder­Einkaufswelt unserer südlichen

Nachbarn eintauchen.

Reise in eine unbekannte Zukunft!

Foto: Deutsches Auswandererhaus, Werner Huthmacher

Deutschland | Bremerhaven | 2 Tage | 10.04. – 11.04.2010

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Samstag, den 10.04.2010

Abfahrt in Kiel, Am ZOB, um 7.30 Uhr.

Über die Autobahn und über hübsch

angelegte Bundesstraßen erreichen

Sie bequem die besondere Stadt

Bremerhaven. Hier, im Hotel Atlantik,

werden Sie erwartet und freundlich

empfangen. Gleich nach dem Bezug

der Zimmer sind Sie zum Besuch des

herausragen den Klimahauses eingeladen.

Eine Reise um die Welt beginnt,

stellt – wie jede Reise – Fragen und gibt

Möglich keiten zur eigenen Antwort.

Dann ist ein Besuch im »Mediterraneum«

eine ganz andersartige Ergänzung

des Erlebten. Es folgen das Abendessen

und die Übernachtung.

Nordsee

1 Bremerhaven

Bremen

Zeven

Niedersachsen

Hamburg

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Übernachtung im feinen

Atlantik-Hotel

- 1 x Frühstücksbüffet

- Eintritt zum Klima- und

Auswandererhaus

- Führung im Klima- und

Auswandererhaus

- 1 x Gemeinsames Abendessen

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 178,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag € 24,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 5,–

10 Treue-Punkte

2. Tag: Sonntag, den 11.04.2010

Nach dem reichhaltigen und vielseiti gen

Frühstücksbüffet beginnt ein weiteres

Erlebnis. Im Deutschen Auswandererhaus

können Sie auch auf die persönliche

Spurensuche gehen. Haben Sie

Vorfahren in Amerika? Auf eindrucksvolle

Weise können Sie hier recherchieren

und in der persönlichen

Namensforschung auf Spurensuche

gehen. Nach der Mittagspause treten

wir den Heimweg an.


Urbane Gemütlichkeit in Århus, Foto: Morten Jac / visitdenmark.dk

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Freitag, den 14.05.2010

Abfahrt von Kiel, Am ZOB, um 7.30 Uhr,

vorbei an Flensburg, Tønder und Ribe

an die Westküste und zum festen Standquartier,

dem Hotel Comwell in Kolding.

2. Tag: Samstag, den 15.05.2010

Der besondere Ausflugstag beginnt

mit dem Besuch des »Museet på

Zu Besuch bei

netten Nachbarn

Dänemark – ein königliches, weites Land mit großer Kunstund

Kulturgeschichte

Die Geschichte unserer »unbekannten«Nachbarn im Norden – die Dänen – reicht bis zur

Eiszeit zurück. Dem zurück weichenden Eis folgten die Jüten, Heruler und andere Völkerstämme.

Ein weites, wertvolles und interessantes Land lag vor ihnen. Sie bauten, pflegten

und erarbeiteten sich ihre Heimat. Herrliche Schlösser und Herrensitze sind architektonisch

und landschaftlich lohnenswerte Reiseziele. Auch Liebhaber besonderer Lebens weisen werden

dazu besterhaltene Zeugnisse für sich entdecken können. Hier verbinden sich Tradition

und Moderne auf eine unverwechselbare, reizvolle Art. Die älteste Monarchie der Welt steht

immer noch dem Staat als letzte verbindende Kraft vor. Was Dänemark so einzigartig werden

ließ, hat sicher auch damit zu tun, dass es hier ein Volk ist, das sich seiner wundervollen

Aussichten über das Land, das Meer und zu den Küsten bewusst ist.

Koldinghus« und des Burgmuseums

in Kolding und führt Sie dann weiter

nach Århus. Die nahe und weitere

Umgebung von Kolding hat viele

Gesichter, ist abwechslungsreich,

spannend und er findet sich immer

wieder neu. In Århus erwartet Sie eine

besondere Stadt führung, die Sie mit

dem Bereich der Altstadt und des

Kunstmuseums bekannt machen wird.

3. Tag: Sonntag, den 16.05.2010

Zu einem besonderen Gottesdienst in

Christians feld sind Sie heute Vor mittag

einge laden. Diese Stadt geht auf eine

Schenkung des däni schen Königs an

die Herrnhuter Brüder gemeine zurück.

Diese haben sich nach der Schlacht

am Weißen Berg bei Prag, wo sich

katholische Truppen und die Hussiten

gegenüberstanden, in der Oberlausitz

angesiedelt. Diese Stadt steht heute

auf der UNESCO-Liste der besonderen

Kultur städte. Nach diesem Erlebnis besuchen

Sie dann noch den Friedhof der

Kolding hat viele geschmackvolle Seiten, die es zu entdecken gilt!

Foto: Niclas Jessen / visitdenmark.dk

Dänemark | 4 Tage | 14.05.–17.05.2010

Dänemark

Ribe 3

Kolding

Tønder

Århus

Flensburg

Odense

Kiel

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Sehr gutes Mittelklassehotel

- Freie Benutzung des

Hotelschwimmbades

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- Reichhaltiges Frühstücksbüffet

- Halbpensionsverpflegung

- Besondere Stadtführung für Ribe,

Århus, Christiansfeld und Odense

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 568,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag € 66,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 5,–

30 Treue-Punkte

Der Dom zu Ribe, älteste Domkirche des Landes und weit sichtbares

Wahrzeichen des ältesten Ortes im heutigen Dänemark.

Foto: Cees van Roeden / visitdenmark.dk

Herrn huter und hören von der Lebensweise

dieser evangelischen Gemeinde.

Der Nachmittag führt Sie über Middelfahrt,

einer besonders hübschen Stadt

nach Odense. H. Ch. Andersen lebte

und wirkte hier. Es ist die inzwischen

drittgrößte Stadt des Landes mit einer

bedeutenden Geschichte.

4. Tag: Montag, den 17.05.2010

Ankunft in Kiel.

7


8

Deutschland | Die Sorben in der Oberlausitz | 9 Tage | 14.04. – 22.04.2010

Liebenswert, genügsam und frei

Dresden, das Elbsandsteingebirge mit Bastei, Umgebindehäuser,

Kelchsteine und lebendige Traditionen

In alter Zeit verlief eine der bedeutendsten Straßen, die Via regia, von Santiago de Compostela

im Norden Spaniens über Köln bis nach Kiew. Wer sich auf dieser Ost­Westverbindung

befand, kam an Bautzen und Görlitz vorbei. Bald blühte der Handel auf, da die Kaufleute

dort gastliche Aufnahme und im Hinterland Abnehmer für ihre Waren fanden. Besonders

Görlitz erlangte Bedeutung, da sich hier ein günstiger Übergang über die Neiße befand.

Dadurch trafen hier Menschen verschiedenster Kulturen aufeinander, tauschten Ware

und lernten einander kennen. Auch die Religionsstreitigkeiten der Reformation und

Gegenreformation hinterließen ihre Spuren. Nachdem die Protestanten in der Schlacht am

Weißen Berg bei Prag von den Katholiken besiegt worden waren, befanden sich viele evangelische

Gruppierungen auf der Flucht. Der Reichsgraf Nikolaus Ludwig von Zinzendorf

nahm die Böhmischen Brüder im 18. Jahrhundert in seinem Gebiet auf und ließ sie in der

Oberlausitz die Kolonie »Herrnhut« gründen.

Nachtimpressionen von Bautzen, Foto: TMGS / Lohse

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Mittwoch, den 14.04.2010

Abfahrt von Kiel um 7.30 Uhr vor dem

ZOB. Am Nachmittag erreichen Sie

Wilthen in der Oberlau sitz. Hier steht

ein gemütliches, romantisches und

komfortables Hotel für Sie bereit.

2. Tag: Donnerstag, den 15.04.2010

Sie sind zum Gottesdienst bei der

Brüdergemeine in Herrnhut eingeladen.

Anschließend begleitet Sie ein Mit glied

der Gemeinde durch den Ort, durch

Gebäude, die zur Brüdergemeine gehören

und zum Gottesacker.

3. Tag: Freitag, den 16.04.2010

Auf diesem Tagesausflug begleitet

Sie ein »echter Sorbe«, zeigt und

erzählt in humorvoller Weise von den

histori schen, kulturellen und örtlichen

Besonderheiten seiner Heimat.

4. Tag: Samstag, den 17.04.2010

Sie unternehmen einen Ganztagesaus

flug nach Bautzen in die »Sorbische

Metropole« und in die Umgebung.

Diese Stadt mochte seiner zeit schon

der ungarische König sehr gern, und

so hält sie auch für den heutigen

Besucher besondere Anblicke bereit.

5. Tag: Sonntag, den 18.04.2010

Dieser Tag ist für den ausführlichen

Stadtbesuch von Görlitz, der Grenzstadt

an der Neiße, vorgesehen. Nach der

Stadt besichtigung ist Zeit zum Ver-

Die Bastei bei Rathen an der Elbe im

Elbsandsteingebirge der Sächsischen Schweiz

Foto: DZT, Colorvision, Hans R. Uthoff


weilen in den besonders hübschen

Görlitzer Einkaufs passagen. Diese sind

zum großen Teil im Jugendstil erbaut

und toll restauriert.

6. Tag: Montag, den 19.04.2010

Das heutige Ausflugsprogramm führt

Sie in das Biosphärenreservat der

Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaften.

Dieses überaus zauberhafte

Gebiet, mit dem wunderbaren Findlings-

und Heidegarten in Nochten und

den herrlichen Möglichkeiten zu einem

romantischen Spaziergang in unberührter

Natur, wird Sie begeistern.

Görlitz Schönhof, Foto: Touristinformation Görlitz

7. Tag: Dienstag, den 20.04.2010

Von Weißwasser her kommend erreichen

Sie Bad Muskau. Die Stadt,

das Schloss und der besondere Landschaftspark,

der sich heute z. T. in

Polen befindet und weshalb Sie Ihren

Ausweis dabei haben sollten, sind mit

dem Namen des Fürsten von Pückler

untrennbar verbunden.

8. Tag: Mittwoch, den 21.04.2010

Tagesausflug nach Dresden und in die

Umgebindehaus, Foto: TMGS

Sächsische Schweiz. Nach der Ankunft

im Herzen dieser schönen Stadt

beginnen Sie mit einer interessanten,

geführten Stadtrund fahrt und werden

die Veränderungen, den Aufbruch und

die besondere Atmosphäre dieser

Stadt erneut schätzen lernen. Am

Nachmittag setzen Sie die Fahrt fort.

Sie werden genug Zeit zu einem

Spazier gang durch diese einzigartige

Felsenland schaft und an der berühm ten

Bastei haben.

9. Tag: Donnerstag, den 22.04.2010

Vor Ankunft in Kiel halten wir für Sie

noch einen »besonderen Leckerbissen«

bereit. Sie unterbrechen die Heimfahrt

zu einer zünftigen Kahnfahrt durch

den Spreewald. Gerade im Mai zählt

ein Ausflug in dieses einzigartige

Naturschutzgebiet, in dem nicht nur

die Nachtigallen ihren wundervollen

Gesang anstimmen, zu den wertvollsten

Unternehmungen, deren man sich

erfreuen kann.

Kelchsteine im Zittauer Gebirge Biosphärenreservat der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaften

Brandenburg

Spreewald

Polen

Biosphärenreservat

Görlitz

Bautzen

Herrnhut

Dresden 8

Wilthen

Sachsen

Berlin

Tschechische Republik

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gutes Mittelklassehotel

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- Alle notwendigen Zwischenund

Transferfahrten

- qualifizierte örtliche Führungen

für Herrnhut, Bautzen, Görlitz

und auf dem Tagesausflug am

3. und 4. Tag

- Wanderung im Naturschutzgebiet

der Oberlausitzer Heide

- Eintrittsgebühren zum Findlingsund

Heidepark von Nochten

- 8 x großes Frühstücksbüffet

- Spreewaldkahnfahrt mit Imbiss

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 898,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Halbpensionszuschlag € 126,–

Einzelzimmerzuschlag € 96,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 5,–

Ein gültiger Personalausweis oder

ein Reisepass ist erforderlich!

45 Treue-Punkte

9


10

Das Land, das Sie mit

seiner Freude ansteckt – Irland

Bizarre Küsten, ergreifendes Kulturland und singende Leute

Wer einmal auf dieser Insel war hört selten

auf, von diesem Land zu schwärmen: von

dem Himmel mit seinen faszinierenden

Wolken formationen, der ein ungewöhnlich

helles und klares Licht spendet, von dem

frischen Grün der lieblich geschwungenen

Landschaft, von den einsamen Buchten und

Steilküsten mit der tosenden See im Westen

der Insel. Und wenn die Sonne hinter den

Bergen im Atlantik versinkt, beginnt die

Insel zu singen: In den Pubs oder in den

Bars der Hotels, überall, wo Iren zusammensitzen,

greift bestimmt jemand zur

Gitarre oder Geige und stimmt ein Lied an.

Spätestens beim zweiten Refrain singen

alle mit. Kultur und Tradition, Wärme

und Herzlichkeit sind ein Stück Alltag

der Iren, ein vorbildlicher Einklang von

Mensch und Natur abseits von Stress und

Hektik. Hier ist es möglich, evtl. verlorengegangene

Werte wiederzuentdecken.

Irland

– ein Reiseerlebnis

besonderer Art.

Irland – ein

seltenes

Reise erlebnis;

wo Land und

Leute Sie

bezaubern

werden.

links: Irische Gemütlichkeit

Foto: Jonathan Hession, TourismIreland

rechts: Dingle, Kerry Province

Foto: Eoghan Kavanagh, TourismIreland

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Dienstag, den 27.04.2010

Abfahrt in Kiel um 7.30 Uhr vor dem

ZOB zur Zwischenübernachtung im

Norden Frankreichs nach Lille.

2. Tag: Mittwoch, den 28.04.2010

Durch den Euro-Tunnel erreichen Sie

heute Vormittag Südengland. An der

wunderschönen Kanalküste entlang

geht es nach Bristol zur weiteren

Zwischen über nachtung.

3. Tag: Donnerstag, den 29.04.2010

Erholt und gestärkt geht es weiter

durch Wales in den Hafen von Fishguard

zur Einschiffung nach Irland.

4. Tag: Freitag, den 30.04.2010

Schon die heutige Fahrstrecke zeigt

typisches Irland. New Ross, eine der

ältesten Städte in der Grafschaft

Wexford, ist das erste Ziel. Danach

sind Cork und Macroom die nächsten

Etappen. So gelangen Sie durch ein

schönes Gebiet nach Killarney, zum

festen Aufenthaltsort der nächsten Tage.

Irland | 14 Tage | 27.04. – 10.05.2010

5. Tag: Samstag, den 01.05.2010

In dieser wunderschönen Umgebung

ist ein Tag zu Ihrer freien Gestaltung

vorgesehen. Wir geben Ihnen sehr interessante

Tipps im Ort, in Killarney.

6. Tag: Sonntag, den 02.05.2010

Killarney liegt in einer der schönsten

Gegenden Irlands. Poeten, Schriftsteller

und Maler kamen und kommen hierher,

um die Idylle von Bergen, Seen

und südländischer Vegetation festzuhalten.

Die Fahrt auf dem Ring of

Kerry, an der Sie heute teilnehmen

werden, bringt Sie mit großen Zeugnissen

der Vergangenheit in Kontakt.

7. Tag: Montag, den 03.05.2010

Ausflug zur Dingle-Halbinsel, d. h. Steilklippen,

einsame Strände, herrliche

Meeres buchten und über weite Strecken

unberührte Natur.

8. Tag: Dienstag, den 04.05.2010

Bevor Sie die Fahrt fortsetzen, steht

ein Besuch in Muckrose House auf

Ihrem Programm. Am Abend erreichen


Macgillycuddys Reeks, Kerry Province

Foto: Jonathan Hession, TourismIreland

Sie Limerick. Natürlich halten wir in

Adare zum Staunen und zum Fotografieren

an. Und dann wird es für Sie

feierlich/festlich, denn in einem idyllisch

gelegenen Castle sind Sie zum Burgabend

angemeldet. Irische Lebens weise früher

und heute, Geselligkeit und viel Musik

Dublin »live«, Foto: Jaap van den Beukel, TourismIreland

erfreuen jeden Teil nehmer. Hier hören

Sie den Klang der Irischen Harfe.

9. Tag: Mittwoch, den 05.05.2010

Von Limerick geht es durch eine Landschaft,

die voll ist von Geschichten,

Legenden, historischen und natürlichen

Sehenswürdigkeiten. Dabei

kommen, fahren und gehen Sie auch

durch die Burren. Es handelt sich um

ein Gebiet, in dem die Steine Zeugnis

ablegen von der harten Geschichte

des Irischen Volkes.

10. Tag: Donnerstag, den 06.05.2010

Fahrt nach Dublin, der grau, grün und

backsteinroten Hauptstadt der Republik

Irlands. Doch bevor Sie diese besondere

Stadt erreichen, halten Sie zum Besuch

in Clonmacnois. Das ist eine Kloster-

Grünes Irland – zum Entdecken: Beara Peninsula, Cork

Foto: Holger Leue, TourismIreland

siedlung aus frühester Zeit. Während

der Stadtrundfahrt mit Führung sehen

Sie die roten, blauen, gelben und

weißen Türen mit den blank geputzten

Messingschildern aus der georgianischen

Zeit, die St. Patricks Kathedrale

mit der Tür der Versöhnung, das Trinity

College und die »Old Library«, die mit

über Fünftausend Handschriften und

bibliophilen Raritäten aufwartet. Die

Niederschrift im »Book of Kells« ist eines

der bedeutendsten Handschriften in

der Universität von Dublin.

11. Tag: Freitag, den 07.05.2010

Heute geht es durch den Garten Irlands,

durch die »Wicklow Mountains«, durch

rauhe Moorlandschaft zur Klosterstadt

Glendalough. Dies war nicht nur die

Keim zelle Irlands, sondern auch Ausgangs

punkt vieler Missionare, die

durch ganz Europa gezogen sind. In

ruhiger Fahrt geht es danach weiter

in die Grafschaft Wexford zur letzten

Übernachtung in Irland. Eine sehr beeindruckende

Sehenswürdigkeit liegt

dabei auf Ihrem Wege. Es ist das von der

Familie Kennedy gestiftete Arboretum.

12. Tag: Samstag, den 08.05.2010

Heute Morgen ist es nur eine ganz

kurze Fahrtstrecke bis zum Hafen von

Rosslare. Nach der Einschiffung beginnt

die Überfahrt nach England bis nach

Oxford.

13. Tag: Sonntag, den 09.05.2010

Nach einer Stadtbesichtigung in Oxford

geht es weiter durch den Eurotunnel

nach Frankreich.

14. Tag: Montag, den 10.05.2010

Ankunft in Kiel.

Galway

1

1 Dublin

Limerick

1

Irland

Dingle-

Halbinsel Killarney

4

Killarney

Cork

Ring of Kerry

2

Wexford

Fishguard

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gute Mittelklassehotels

- Zimmer mit Du/Bad und WC

- Engl./Irisches Frühstücksbüffet

- Stadtführung für Dublin

- Kundige Führung für Ring of

Kerry und Dingle Halbinsel

- Besuch, Eintritt und Führung

im Muckrose House

- Teilnahme am Festbankett

- Eintritt Clonmacnois

- Fährüberfahrt von Rosslare

nach Fishguard und zurück

- 2 x Gebühr für den Eurotunnel

- Straßen und Mautgebühren

- Whiskyprobe in Dublin

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 1.639,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Halbpensionszuschlag € 198,–

Einzelzimmerzuschlag € 286,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 10,–

Ein gültiger Personalausweis oder

ein Reisepass ist erforderlich!

Weitere Eintrittsgelder sind

nicht im Preis enthalten.

80 Treue-Punkte

4

11


12

über 30 Museen zeugen von der Geschichte

der Stadt. Sie sehen den Kaptolplatz,

den Grünmarkt Dolac (auf dem

frische Lebensmittel wie auch Souvenirs

feilgeboten werden), die Tekalciceva

(Kaffee- und Restaurantmeile der Stadt),

das Steinerne Tor u. v.m. Zur Stärkung

fahren Sie ins Hrvatsko Zagorje, wo Sie

auf dem Bauernhof Gresna Gorica Ihr

Mittagessen einnehmen. Anschließend

Weiterfahrt nach Kumrovec, dessen

Hauptattraktion das Volkskundemuseum

mit gut erhaltenen Bauernhäusern

aus der Zeit der Jahrhundertwende ist.

Kroatien | 10 Tage | 20.05. – 29.05.2010

Wieder erstrahlende Perle am

Adriatischen Meer – Kroatien

Zagreb, die Wunderwelt der Plitvicer Seen mit Dubrovnik

und Schifffahrt durch die Adria

Traumhaftes Kroatien – eine Behauptung,

hinter der wir voll und ganz stehen. Denn

wir wissen, wer einmal kroatische Luft

»ge schnuppert« hat, bekommt unweigerlich

Lust auf mehr! Diese Reise eignet sich

so wohl für »Kroatien­Anfänger«, als auch

für »Wiederholer«. Sie sehen die schönsten

Landstriche und Städte. Beginnend mit der

Hauptstadt Zagreb reisen Sie durch das

Landesinnere zu den Plitvicer Seen und

weiter an die dalmatinische Küste nach Split,

Dubrovnik und in viele kleine Städtchen.

Den Abschluss der Reise bildet eine

wunder bare Schiffsreise in den Norden

Kroatiens.

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Donnerstag, den 20.05.2010

Abfahrt von Kiel, Am ZOB, um 7.30 Uhr

zur Zwischenübernachtung in München.

2. Tag: Freitag, den 21.05.2010

Anreise über Österreich und Slowenien

in die Hauptstadt Kroatiens – Zagreb.

3. Tag: Samstag, den 22.05.2010

Stadtbesichtigung in Zagreb, der über

900 Jahre alten Stadt. Der historische

Stadtkern, der die Oberstadt mit dem

Domkapitel (Kaptol) umfasst, ist einer

der Höhepunkte auf Ihrer Reise. Die

Südliches Flair in Korčula

Foto: Kroatische Zentrale für Tourismus, Juraj Kopač

Marina in Vodice, Foto: Kroatische Zentrale für Tourismus, Juraj Kopač

In diesem Örtchen befindet sich das

Geburtshaus des ehemaligen jugoslawischen

Staatspräsidenten Tito, der für

das Land Geschichte geschrieben hat.

Rückfahrt nach Zagreb.

4. Tag: Sonntag, den 23.05.2010

An diesem Tag erwartet Sie ein absolut

lohnenswerter Besuch im Nationalpark

Plitvice, der mit seinen Karstseen und

Wasserfällen zu den schönsten Naturphänomenen

Europas zählt. Kroatiens

international bekannteste Sehenswürdigkeit

verbirgt sich in einem um

die 1.100 m hochgelegenen dicht


ewaldeten Bergland. Das Gebiet der

Plitvicer Seen ist ein Talkessel, in dem

stufenweise 16 größere und kleinere

Seen aneinandergereiht sind. Die weiße

»Seekreide« am Boden der Seen bricht

das Sonnenlicht und lässt das Wasser

in wunderschönen blauen und grünen

Tönen spiegeln. Den Weg durch den Park

unternehmen Sie mit Shuttlebussen

und Elektro schiffen, einen Teil natürlich

zu Fuß, um die unberührte Natur

zu genießen. Herrliche Blicke eröffnen

sich auf die bis 76 m hohen Sastavci-

Wasserfälle. Weiterfahrt nach Vodice, das

11 km nördlich von Sibenik gelegen ist.

5. Tag: Montag, den 24.05.2010

Heute unternehmen Sie einen Ausflug

mit dem Schiff zu den sagenhaften

Wasserfällen bei Krka.

6. Tag: Dienstag, den 25.05.2010

Die Fahrt nach Dubrovnik beginnt für

Sie mit einer Besichtigung in Sibenik,

deren herausragendes Merkmal die

berühmte Jakobskathedrale mit dem

ungewöhnlichen Tonnendach ist. Die

Stadt ist an einem Hügel gebaut und

bietet daher wunderschöne Ausblicke

auf das Meer. Doch es gibt in Sibenik

noch mehr Bauwerke, wegen denen

sich eine Besichtigung lohnt. Durch

Gutes Essen und Pflege der landestypischen Brauchtümer

werden in Kroatien groß geschrieben!

Foto: Kroatische Zentrale für Tourismus, Andrija Carlli

die lange venezianische Herrschaft

wurde sie mit Stadtmauern umgürtelt

und machte sie einst zur größten Stadt

Kroatiens. Trogir ist eine »Museumsstadt«,

die auf einer kleinen Insel

Plitvice Nationalpark, Foto: Kroatische Zentrale für Tourismus, Marijo Bandič

angesiedelt ist. All diejenigen, die

Interesse und Freude an Kunstwerken,

originalen Bauwerken und schönen alten

Straßen haben, werden sich hier

wohlfühlen. Der nächste Halt ist in

Split, das auf eine 1.700 Jahre alte

Geschichte zurückblicken kann. Die

Stadt ist ein lebendiges Museum, ihre

Mauern zeugen von Zeit und Ewigkeit.

Während der Besichtigung gehen Sie

über eine Freitreppe zum Mausoleum

des Diokletian, der heutigen Kathedrale

Sv. Duje. Weiterfahrt nach Dubrovnik.

7. Tag: Mittwoch, den 26.05.2010

Dubrovnik wurde von der UNESCO zum

Weltkulturerbe ernannt. Die tausendjährige

Stadt mit dem muschelförmigen

historischen Kern blickt auf eine einzigartige

politische und kulturelle Vergangenheit

zurück. Heute ist sie eine

lebendige, reizvolle Stadt mit einem

großen Angebot an Sehenswürdigkeiten.

In der Klosterapotheke ist heute

ein Museum untergebracht. Hier sehen

Sie, was die alten Mönche bis 1901 zum

Zubereiten von Arzneien benötigten.

In der Kathedrale Velika Gospa befindet

sich die »Himmelfahrt Mariens« aus

der Werkstatt Tizians. Besonders bemerkenswert

ist die Schatzkammer

mit ihrem Gold- und Silberschatz aus

Reliquienkästchen, Glieder- und Kopfreliquien,

Statuen etc. Es bleibt Ihnen

noch genügend Zeit, das Flair dieser

zauberhaften Stadt zu genießen.

8. Tag: Donnerstag, den 27.05.2010

Beginn der Rückfahrt mit dem Schiff

am frühen Nachmittag nach Rijeka.

9. Tag: Freitag, den 28.05.2010

Ankunft morgens (voraussichtlich um

7.00 Uhr) in Rijeka und Weiterreise

nach Gengen bach.

10. Tag: Samstag, den 29.05.2010

Nach dem reichhaltigen Frühstück

Beginn der Rückreise und Ankunft

in Kiel.

1 nach

Gengenbach

Verona

1

München

Rijeka

1

2 Zagreb

2 Vodice

2 Dubrovnik

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gute Mittelklassehotels

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- Halbpensionsverpflegung

- Mittagessen auf einem Bauernhof

- Stadtbesichtigung in Kumrovec

- Eintritt zum Nationalpark Plitvice

und zum Volkskundemuseum in

Kumrovec

- Stadtbesichtigung in Sibenik,

Trogir, Split und Dubrovnik

- Fährüberfahrt von Dubrovnik nach

Rijeka in 2-Bett Außenkabinen

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 1.548,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag € 188,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 20.01.2010 € 10,–

Ein gültiger Personalausweis oder

ein Reisepass ist erforderlich!

80 Treue-Punkte

13


Meine Heimat, das Land, das

Sie in seine Arme nimmt!

Cottbus und Spreewald

14

Schmucker Altmarkt von Cottbus, Foto: CMT Cottbus GmbH

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Donnerstag, den 03.06.2010

Abfahrt von Kiel, Am ZOB, um 7.30 Uhr.

Über die erweiterte Bundesstraße 404

erreichen Sie bequem die Autobahn

nach Berlin und weiter nach Cottbus.

Sehr zentral liegt das besondere

Hotel Lindner **** bei der Stadthalle

und in der Nähe des Alten Marktes.

Nach dem Bezug der Zimmer und einer

angenehmen Pause sind Sie zu einer

interessanten Stadtbesichti gung per

Bus und per Pedes eingeladen. Es folgt

das Abendessen im Hotel und der

gemütliche Ausklang des Tages.

Deutschland | Cottbus und der Spreewald | 2 Tage | 03.06. – 04.06.2010

2. Tag: Freitag, den 04.06.2010

Die Heimfahrt unterbrechen Sie zu

einer einzigartigen und gemütlichen

Spreewaldfahrt. Da Sie durch die besondere

Nähe zu diesem Naturschutzgebiet

genug Zeit zur Verfügung haben,

ist ein Fahrt in besondere Arme der

Spree vorbereitet. An Tischen sitzend,

bei belegten Brötchen, Kaffee und

einem Spreewaldbitter werden Sie

spüren, wie wohltuend und befreiend

eine derartige Fahrt sein kann.

Spreewald-Impressionen

Fotos: Tourismusverband Spreewald

Geschichte und Landschaft

die faszinieren

Als die Hohenzollern beauftragt waren, die

Mark Brandenburg für »Kaiser und Reich«

in Obhut zu nehmen, zu organisieren und

zu strukturieren, waren sie zunächst nicht

sehr erfreut. Nach der Zusage, dass sie dann

in den Kurfürstenstand erhoben werden

würden und damit echte politische Macht

in ihre Hände kam, sagten sie zu. Man rief

Hirten in dieses besondere Gebiet. Es waren

kundige Menschen mit großer Erfahrung in

der Schafzucht. Diese Tiere haben eine

Besonderheit an sich, »sie können aus Gras

Wolle machen«. Hat man erst einmal Wolle,

geht der Weg weiter zur Wollver arbeitung,

­veredelung, zur Weberei, zur Musterweberei.

Gleichzeitig entwickelt sich eine

zweite Spur, die des Spezial­Maschinen baues

usw. Vor den Toren dieser gemütlichen Stadt

Cottbus liegt ein weiters einzigartiges

Gebiet: der Spreewald. Wenn es eine Landschaft

gibt die Charakter prägend wirkt,

dann ist es dieses verzweigte Fluss gebiet

zwischen Cottbus und Berlin. Es ist meine

Heimat und hierher möchte ich Sie gern

begleiten und »wie ein Freud es dem

Freunde zeigt« vorstellen.

Sachsen-Anhalt

Berlin

Brandenburg

Spreewald

1

Cottbus

Polen

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Sehr gutes, zentrales

Mittelklassehotel

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- Reichhaltiges Frühstücksbüffet

- Halbpensionsverpflegung

- Besondere Stadtführung

- Mehrstündige interessante

Spreewaldfahrt mit Verpflegung

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 158,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag € 18,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 2,–

10 Treue-Punkte


Fürstlich, lieblich

und ansprechend

Hohenloher Schloss, Foto: Schlossverwaltung Weikersheim

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Montag, den 07.06.2010

Abfahrt von Kiel um 7.30 Uhr, Am ZOB,

und erlebnisreiche Anreise nach Bad

Mergentheim. Im Best Western Premier

Park Hotel werden Sie erwartet und

freundlich willkommen geheißen. Es

folgt das Abendessen und dann lädt

Sie der nahe Kurpark zu einem

Spaziergang ein.

2. Tag: Dienstag, den 08.06.2010

Heute Morgen sind Sie zum Schlossbesuch

und zur Besichtigung in Weikersheim

angemeldet. Dann geht es weiter

mit Kunst und Kultur beim Besuch des

Marien altars – geschaffen vom Meister

Riemenschneider – in Creglingen. Über

Markelsheim geht es durch das beliebte

Taubertal zurück zum Hotel, zum

Abendessen und für die freie Zeit in

Bad Mergentheim.

3. Tag: Mittwoch, den 09.06.2010

Wird das liebliche Taubertal vom

Jagst-Tal übertroffen? Heute werden

Sie sich selbst ein Bild davon machen

können. Zunächst fahren wir

den kleinen Ort Stuppach

Deutschland | Hohenloher Land | 6 Tage | 07.06. – 12.06.2010

an, um die dort befindliche »Stuppacher

Madonna« zu bewundern. Dann weiter

nach Jagsthausen, Wohnsitz des »Götz

von Berlichingen«. Über Dörzbach, wo

es Gelegenheit gibt, das Schloss der

Familie von Eyb zu bewundern, kommen

Sie wieder zum Hotel zurück.

4. Tag: Donnerstag, den 10.06.2010

Ein weiteres Tal steht heute zur Erkundung

an: das Schöntal. Hier beeindruckt

zunächst das Kloster mit der barocken

Kirche, das Treppenhaus – geschaffen

von Balthasar Neumann. Dann möchten

wir Ihnen Land und Leute, ihre

Geschichte und Kultur vorstellen. Auf

diesem Weg begleitet uns ein ortskundiger

Reiseleiter.

5. Tag: Freitag, den 11.06.2010

Dieser Tag ist der Kurstadt Bad Mergent

heim selbst gewidmet. Neben

dem Ihnen schon bekannten Kurpark

beeindruckt ganz besonders das Schloss

des Hochmeisters des Deutschen Ordens

und der dazugehörenden Schloss kirche.

6. Tag: Samstag, den 12.06.2010

Rückreise und Ankunft in Kiel.

Im angenehmen Best Western Premier

Park Hotel von Mergentheim werden Sie

auf dieser Reise zu Hause sein.

Fürstliche Sammlung von

Kunst- und Kulturgütern

Das Hohenloher Land liegt geographisch

im Nordosten von Baden­Württemberg.

Teile des bayerischen Frankens werden dieser

Region auch heute noch zugeordnet.

Ursprünglich gehörte dieses wundervolle

Land der noch heute existierenden Adelsfamilie

Hohenlohe. Herrlich anzusehen ist

bis zu diesem Tag das wundervolle Hohenloher

Schloss in Weikersheim. Es ist ein

herausragender Ort in der weiten ansprechenden

Umgebung. Sanfte Hügel mit

lichten Wäldern, von der Sonne verwöhnte

Rebhänge zwischen denen sich Flüsse und

Bäche hindurch winden. Burgen in der

Höhe, Schlösser in den Tälern, reizvolle

Dörfer und Städte sind die Heimat der

bodenständigen und vielseitigen – meist

handwerklich begabten – Bewohner.

Hessen

5

Bad Mergentheim

Baden-

Württemberg

Thüringen

Bayern

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Sehr gutes Mittelklassehotel

- Zimmer mit Dusche, WC, Haartrockner,

Balkon/Loggia, Radio,

TV, Minibar, Telefon

- 5 x Best Western Fit-Frühstücksbüffet

- Benutzung von Hallenschwimmbad

und Sauna

- Schlossführung in Weikersheim

- Alle angegeben Ausflüge und

Rundfahrten

- Stadtführung in Bad Mergentheim

am 4. Tag

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 638,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Drei-Gänge-Halbpensionszuschlag

€ 76,–

Einzelzimmerzuschlag € 94,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 6,–

30 Treue-Punkte

15


16

Land und Leute, Geschichte und Kultur

von St. Petersburg und Novgorod

Ausgelassene Fröhlichkeit in Novgorod

Foto: Tourist Office of Veliky Novgorod

Eremitage, Peterhof, Bernsteinzimmer, Isaak-Kathedrale und Russisches Museum

St. Petersburg, vom Zaren Peter dem Großen im Flussdelta der Newa gegründet, auf verschiedenen Inseln weitergebaut, wurde zur

Hauptstadt seines riesigen Reiches und brachte Russland den Zugang zur Ostsee. Das besondere Kennzeichen seiner Stadt ist bis heute

die Großzügigkeit. Herrliche Fassaden, breite Straßen, ausladende Plätze, die mit symbolischen Monumenten geschmückt worden sind,

faszinieren überall. Der weltoffene, unvoreingenommene Betrachter der Kunst­ und Zeitgeschichte wird hier staunend vor den einzigartigen

Sammlungen in St. Petersburg stehen.

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Mittwoch, den 16.06.2010

Abfahrt in Kiel, Am ZOB, um 7.30 Uhr

zur Fahrt über die Vogelflug linie und

zur Zwischen übernachtung in

Nyköping.

2. Tag: Donnerstag, den 17.06.2010

Sie fahren weiter bis nach Stockholm

zur ausführlichen Stadtrundfahrt, zur

Besichti gung des Rathauses und der

Erleben Sie das Mitsommer-Fest an Bord der TALLINK-SILJA!

Foto: visitfinland.com

Alt stadt. Sie sehen das Parlament,

das Königsschloss und viele andere

Sehens würdigkeiten. Am Terminal der

TALLINK-SILJA-Line werden Sie auf

einem der schönsten und größten

Fähr schiffe der Ostsee zur Überfahrt

nach Helsinki, durch die zauberhafte

Schärenwelt, erwartet.

3. Tag: Freitag, den 18.06.2010

Nach der Ausschiffung in Helsinki

beginnen Sie die Fahrt nach St. Peters -

burg. In Finn land finden sich Kost barkeiten,

denen wir unsere Aufmerk sam -

keit schen ken werden. Dazu ge hören

Porvoo mit seinem alten Stadtkern

und Kotka mit der Fischerhütte des

Zaren. Über Viborg erreichen Sie am

Abend eine der schönsten Städte

dieser Welt – St. Petersburg.

4. Tag: Samstag, den 19.06.2010

Tagesausflug nach Novgorod! In dieser

wirklich »Russischen Stadt«, finden

sich Symbole des Landes.

Russland | 11 Tage | 16.06. – 26.06.2010

Herausragend und beeindruckend sind:

das Denkmal: »1.000 Jahre Russ land«,

die vielen »Handelskirchen«, der Besuch

im »Frei lichtmuseum am Wolchow«

und die unendlich erscheinende Landschaft

am Wolchow selbst. So erleben

Sie auf dieser Fahrt nicht nur die beeindruckende

Stadt St. Petersburg,

sondern kommen tatsächlich auch

zu Land und Leuten, Geschichte und

Kultur dieses großen Volkes.

5. Tag: Sonntag, den 20.06.2010

Wenn Moskau die größte und mächtigste

Stadt des Landes ist, dann ist

St. Peters burg ganz sicher die schönste

Stadt. Diese Stadt hat Weltklasse, wie

Sie es auf der heutigen Stadtrundfahrt

erleben können: Weite, großzügig angelegte

Straßenzüge, die zu Plätzen

und Kreuzungen führen, auf denen

europäische Geschichte geschrieben

worden ist. Paläste, besondere Kirchen

und das vom Zaren selbst angeordnete


Prunk aus alten Zeiten – St. Petersburg

Kanalnetz bestimmen das äußere Bild

der einmaligen Stadt. Ein besonderer

Aufenthalt bei dieser Rund fahrt bedeutet

die Besichtigung der Isaak-

Kathedrale und der Besuch in der Peter-

und Paul-Festung auf der Haseninsel.

6. Tag: Montag, den 21.06.2010

In St. Petersburg beginnen wir das

Besuchsprogramm mit dem Ausflug

zum Peterhof. Hier, im Sommersitz

der Zarenfamilie, der von Peter dem

Großen errichtet worden ist, stehen

sowohl die Schlossbesichtigung als

auch der Spaziergang durch den herrlichen

Schlossgarten, der auch als

Fontänengarten bezeichnet wird, weil

hier Brunnen in verschiedenartigster

Weise ihr Wasser versprühen, auf

Ihrem Programm.

7. Tag: Dienstag, den 22.06.2010

Dieser Tag bietet sich zum Besuch

der Eremitage an. Im ehemaligen

Winter palast des Zaren finden Sie

wahre Kostbarkeiten der Kunst und

einige der Schätze Russlands. Sonderaus

stellun gen ergänzen das beein-

druckende Gesamtangebot. Für den

Nachmittag ist Ihr Besuch im Katharinen

palast angekündigt. Hier werden Sie

auch das wiederherge stellte legendäre

Bernsteinzimmer bewundern können.

8. Tag: Mittwoch, den 23.06.2010

Heute empfehlen wir Ihnen den Besuch

des Russischen Museums. Grandiose

Bilder von dem Arbeitsleben der Russen,

von Naturlandschaften, von Themen

wie: Der Untergang von Pompeji, die

Auseinandersetzung zwischen den

Generationen, die verschiedenen Lachstufen

der Menschen und eine besonders

schöne Statue zu dem Thema:

Der erste Schritt im Leben eines

Menschen. Anschließend und wie

zum Abschluss der einzigartigen

Sehenswürdigkeiten folgt der Besuch

in einer russisch orthodoxen Kirche:

der sogenannten Blutkirche.

9. Tag: Donnerstag, den 24.06.2010

Dies wird ein einzigartig schöner Tag

werden, denn Sie besuchen Repino,

den Wohnsitz des großen russischen

Malers Repin, der auch der Erfinder

des »Runden Tisches« war und zum

krönenden Abschluss aller Einzigartigkeiten

den Jussupow-Palais.

10. Tag: Freitag, den 25.06.2010

Früh geht es dann wieder zurück nach

Helsinki. Abends erfolgt die Einschiffung

zur Rückreise nach Stockholm. Nach

den vielen Eindrücken ist diese Seereise

ein besonderer, ein die Reise krönen der

Genuss.

11. Tag: Samstag, den 26.06.2010

Ankunft in Kiel.

Herrschaftlich:

Die Eremitage in St. Petersburg

Finnland

Schweden

Helsinki

Åland-Inseln

Stockholm 2

Malmö

1 Nyköping

Ostsee

7

St. Petersburg

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- 1 x Hotelübernachtung mit HP

in Nyköping

- Gutes bewährtes Hotel der

Mittelklasse in St. Petersburg

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- Erweitertes Frühstück in Russland

- Stadtführung in Stockholm

- Kundige Führung und Begleitung

in St. Petersburg und Russland

- Fährüberfahrt und Öresundbrückenfahrt

über die Vogelfluglinie bis

nach Schweden

- Schärenweltfahrt mit

TALLINK-SILJA-Line

- Zweibettkabinen mit Du/WC seeseitig

- 2 x Abendbüffet auf dem Schiff

inkl. verschiedener Getränke

- 2 x großes skandinavisches

Frühstücksbüffet auf dem Schiff

- 8 x Frühstücksbüffet in den Hotels

- 8 x Abendessen in den Hotels

- Straßen- und Mautgebühren

- Hauptsaisonzuschlag

- Eintritt für die Eremitage, zum

Russischen Museum, zur Isaak-

Kathedrale, zum Peterhof und zum

Fontänengarten, zum Katharinenpalast

mit dem Bernsteinzimmer

und zu den Palastgärten, zur Peterund

Paulfestung, zur Blutkirche, in

Repino, zum Jussupow-Palais und

zum Freilichtmuseum am Wolchow

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 1.798,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelkabine € 168,–

Einzelzimmerzuschlag € 358,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 15,–

Das für die Einreise nach Russland

erforderliche Visum beantragen

wir gern für Sie und benötigen dazu

6 Wochen vor Reisebeginn Ihren

gültigen Reisepass, ein Passbild

und einen in Russland anerkannten

Nach weis über eine bestehende

Kranken versicherung (z. B. das Rundum

sorg lospaket der Europäischen

Reise versicherung)

100 Treue-Punkte

Russland

Novgorod

17


18

Wo das Land im Meer versinkt: Usedom und Rügen

Zwischen der Oderbucht und dem kleinen Oderhaff liegt wie eine schöne Perle die Insel

Usedom, die Sie über Wolgast erreichen werden, in einer überaus reizvollen Lage. In guter

Nachbarschaft finden Sie Rügen, die größte deutsche Insel. Beide Inseln sind uraltes slawisches

Siedlungsgebiet. Oft waren diese Inseln auch Zankapfel zwischen den konkurrierenden

Ostseeanrainern. Die Früchte des Meeres und die der Bodden zu nutzen, war für viele

Menschen von großem Interesse. Noch mehr benötigte man diese Inseln als Stützpunkte in

der rauen See. Heute besucht man diese Perlen der Ostsee wegen ihrer besonders schönen

Gestalt. Einzigartige Boddenlandschaften, Seestrand, Steilküsten und Kreidefelsen begeistern

die Besucher immer wieder.

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Mittwoch, den 30.06.2010

Ihre Fahrt zu den Inseln beginnt um

7.30 Uhr in Kiel, Am ZOB, und führt

Sie an Lübeck und Wismar vorbei. So

kommen Sie über die einzigarti gen

Inseln Fischland und Darß mit den unvergleich

schönen Bodden- und Dünen -

landschaften, den wundervollen Reetdachhäusern

nach Hohenstein/Stralsund.

oben: Das Dorf Vitt beim Kap Arkona auf Rügen

Foto: R.-Andreas Klein / Fotolia

Deutschland | Usedom und Rügen | 5 Tage | 30.06. – 04.07.2010

2. Tag: Donnerstag, den 01.07.2010

Ein wunderschönes Ziel jeder Rügenrundfahrt

ist das Kap Arkona und das

kleine Fischerdorf Vitt. Von dort ist es

nicht weit zu den Wissower Klinken,

das sind besonders hübsche Kreidefelsen

und ein Spaziergang auf dem

Ernst-Moritz-Arndt-Weg lässt die

besondere Schönheit der Küste Rügens

lebendig werden. Über Saßnitz, Mukran,

Prora erreichen Sie am Nachmittag

Binz und können auf der wunderschönen

Promenade flanieren. Es ist

sehr wahrscheinlich, dass Sie bei der

weiteren Rundfahrt dem »Rasenden

Roland«, der dampfbetriebenen

Schmal spurbahn, die von Binz nach

Puttbus jagt, begegnen werden. In

Puttbus selbst verändert sich jeden

Tag etwas. Der »Zirkus« – Hauptplatz

vor dem ehemaligen Schloss – nimmt

seinen alten Rang ein. Aber auch die

Insel-Schätze

zum Entdecken!

rechts: Wie ein Paar aus alten Zeiten:

Die beiden Leuchttürme am Kap Arkona auf der Insel Rügen,

Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Auf Rügen findet man nicht nur »Muschelschätze«!

Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.


Spaziergänger vor der Seebrücke von Ahlbeck auf Usedom, Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

übrigen Gebäude sehen wieder

sehr hübsch und ansprechend

aus.

3. Tag: Freitag, den 02.07.2010

Heute beginnen Sie mit einer

interessanten Stadtbesichtigung

in Stralsund und fahren

anschließend weiter zur Insel

Usedom nach Mellenthin.

4. Tag: Samstag, den 03.07.2010

Obwohl diese beiden Insel nahe

beieinander liegen, sind sie

doch sehr unterschiedlich

gestaltet und genutzt. Wir

möchten Ihnen die verborgenen

Schönheiten auftun. Es

Dorfkirche Mellenthin auf der Insel Usedom

Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

beginnt mit dem Besuch in

Peene münde. Hier wurde

einst das Tor zum Weltall

aufgestoßen. In der Kirche

von Mellenthin werden

Besonderheiten sichtbar

und dort im Schloss wurde

der Kamin mit einer bedeutungsvollen

Ornamentik versehen. Das Straßendorf

Ullrichshorst und die Seebäder

von Weltruf wie Ahlbeck, Heringsdorf

und Bansin beschließen diesen eindrucksvollen

Tag.

5. Tag: Sonntag, den 04.07.2010

Ankunft in Kiel nach einer wunderschönen

Rückreise.

Heitere Bäderarchitektur in Bansin auf der Insel Usedom

Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Wismar

Nordsee

Stralsund

Mecklenburg-Vorpommern

Usedom

Rügen

Rostock 2

2

Mellenthin

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gute Mittelklassehotels

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- Ganztägige Rügenrundfahrt

- Usedomrundfahrt

- 4 x Frühstücksbüffet

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 368,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Halbpensionszuschlag € 64,–

Einzelzimmerzuschlag € 68,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 3,–

20 Treue-Punkte

19


20

Foto: Hurtigruten, Jan Lillehamre

Große Skandinavienrundfahrt mit Hurtigruten-Fahrt | 16 Tage | 07.07. – 22.07.2010

Grandiose Berge, tiefe Fjorde, weite Fjells und beeindruckende Gletscher

Sonne, Wasser, Wind, Licht und endlose Weite: das sind die Elemente, die Skandinavien

prägen. Doch erst ihr Zusammenspiel verleiht dieser Landschaft das Unvergleichliche.

Auch muss an die besondere Tier­ und Pflanzenwelt erinnert werden. Luchs, Bär, Elch,

Rentier, Fuchs und viele andere, selten gewordene Tiere können Sie hier in freier Natur

erleben. Viele gute Gründe haben Sie also für eine Reise in den hohen Norden, dorthin, wo

zur Mitsommernacht die Nacht zum Tag wird – und ganz Skandinavien feiert.

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Mittwoch, den 07.07.2010

Abfahrt von Kiel, Am ZOB, um 7.30 Uhr

zur Fahrt über die Vogelfluglinie und

zur Zwischen -

über nachtung

in Nyköping.

2. Tag: Donnerstag, den 08.07.2010

Sie fahren weiter bis nach Stockholm

zur ausführlichen Stadtrundfahrt, zur

Besichtigung des Rathauses, der Altstadt

Gamla Stan, Sie sehen das Parlament,

das Königsschloss u. v. a. m. Am

Terminal der Silja-Line werden Sie auf

einem der schönsten und größten

Fährschiffe der Ostsee zur Überfahrt

nach Helsinki erwartet. Sie werden

sich nicht satt sehen können auf der

Fahrt durch die zauberhafte Schärenwelt.

3. Tag: Freitag, den 09.07.2010

Nach der Ankunft unternehmen Sie

eine hochinteressante Stadtrundfahrt

durch Helsinki und Tapiola. Dann ist

gute Gelegenheit, die finnische Seenplatte

in Ruhe zu genießen. Was Sie

auch von der finnischen Seenplatte

gehört haben mögen, Bilder und

Foto: P. A. Carlsen / Rica Hotels Finnmark

Große Skandinavien-

Panoramarundfahrt

zum Nordkap –

mit Lofoten

und Hurtigruten!

NEU!

Erzählungen können einen solchen

Eindruck niemals vermitteln. Zunächst

fahren Sie auf Seitenwegen und zu

extra ausgewählten Halte punkten.

Dort werden Sie Zeit haben, die finnische

Seenplatte, die aus ca. 60.000

Seen besteht, hautnah zu erleben. Der

Übernachtungsort ist Jyvälskylä.

4. Tag: Samstag, den 10.07.2010

Und weiter führt Sie der Weg zum

»Glockensammler« bis in die Nähe des

Polarkreises nach Oulo.

5. Tag: Sonntag, den 11.07.2010

Das heutige Ziel ist Rikonkjepi und es

ist gut möglich, dass Sie diesen Ort


Entdecken und erleben Sie Norwegen mit

dem Hurtigruten-Schiff »MS Vesterålen«!

Foto: Hurtigruten

auf manchen Karten gar nicht finden

werden, doch es gibt ihn wirklich. Er

liegt »finnisch« inmitten der Natur

ganz in der Nähe des alten Goldgräber

zentrums. Zuvor erreichen Sie

Rovaniemi, danach den Polarkreis und

damit endgültig den Norden: Rikonkjepi.

6. Tag: Montag, den 12.07.2010

Auf dem Weg zum Nordkap gibt es so

viel Interessantes, dass hier nur einige

Dinge genannt werden können: Landschaft

und Natur beeindrucken durch

nordische Weite, einmalige Ausblicke

über Seen und Wälder, verschiedene

Bodenhorizonte, seltene Vögel, Pflanzen,

Moorgebiete, alles umgeben vom einmaligen

Licht des Nordens. Das Land

der Samen hält Über raschungen bereit:

Der Inarisee, an dessen Umgebung

es wieder frei lebende Bären gibt.

Dann gelangen Sie

nach Norwegen und

zum Porsangerfjord mit

seinem eigenarti gen

Gesteinsschichten.

Danach erreichen Sie

die Nordkapinsel. Hier

werden Sie zwei Nächte

lang wohnen und haben

dadurch viel Zeit zum

Entdecken, zum Beobachten,

sich der Mitternachtssonnehinzugeben

und natürlich auch

zum Fotografieren.

Denn, wer am Ende Europas stand

und hinaus sah auf die endlosen

Weiten des Nordmeeres, den zieht es

immer wieder hierher zurück.

7. Tag: Dienstag, den 13.07.2010

Wir werden unseren »Extra für Sie« eingelegten

Tag nutzen, um etwas tiefer in

die Nordkap-Atmosphäre einzutauchen.

Eine Inselrundfahrt mit individuellen

Haltestationen wird Ihnen die Gelegenheit

geben, das Besondere zu erkunden,

festzuhalten und zu genießen.

8. Tag: Mittwoch, den 14.07.2010

An diesem Tag wartet die besondere

Überraschung auf Sie: Die Fahrt mit dem

Hurtigrutenschiff »MS Vestarålen« von

Honningsvåg nach Hammerfest. Ihr

Gepäck fährt mit dem Bus über Land

und Sie können völlig unbeschwert genießen.

9. Tag: Donnerstag, den 15.07.2010

Nordnorwegen ist landschaftlich ganz

anders als Finnland oder Schweden.

Da erhebt sich die großartige norwegische

Bergwelt, finden Sie Wasserfälle

und befinden sich gleichzeitig im

wunderbaren Licht der Mitsommer zeit.

In der Eiszeit geformte riesige Täler,

kaum bewohnt und doch in Menschenhand

– wie geht das zu? Hier stehen

Unvergessliches Finnland!

oben: Seenidylle auf einem von 60.000 Seen, Foto: VisitFinland.com

links: Schärenfahrt mit TALLINK-SILJA-Line, Foto: VisitFinland.com

Nordische Faszination – Das Nordkap, Foto: Johan Wildhagen/Innovation Norway

Sie vor neuen Dimensio nen der Weite

und der faszinierenden norwegischen

Gebirgswelt. Ja, wie geht das zu? So

fragt sich der Besucher immer wieder.

Nordnorwegen hält weitere Höhepunkte

»Extra für Sie« bereit. Der

heutige Reisetag wird Sie in eine Welt

des »Makrokosmos« versetzen. Die

gewaltigsten Spuren der Eiszeit, die

Ihnen hier begegnen werden, machen

einfach sprachlos. In Storslett werden

Sie zur Übernach tung erwartet.

10. Tag: Freitag, den 16.07.2010

Ein Zusatzweg führt Sie zunächst

nach Tromsø zu einem Aufenthalt, bei

dem Sie auch die Eismeer kathedrale

besuchen werden und Zeit haben, sich

in der Stadt, von der viele Nordmeerexpeditionen

ihren Anfang nahmen,

umzuschauen. Dann führt Sie der Weg

weiter nach Süden bis Narvik.

11. Tag: Samstag, den 17.07.2010

Ein Zusatzweg führt über grandiose

Brücken und durch manche Tunnel

geht es hinein in eine der faszinierendsten

Land schaften des Nordens bis hin

zu den Lofoten. Dort angekommen,

unternehmen Sie eine Rundfahrt über

diese bezaubernde

Insel welt und übernachten

in Svolvær.

Die Lofoten sind das

Gebirge, das dem

skandinavischen

Schild, also dem

norwegischen Bergrücken,

vorgelagert

ist. Dieses Gebirge

war aber, im Gegensatz

zur übrigen

norwegischen Bergwelt,

nicht von den

Gletschern bedeckt.

So erleben Sie gerade

hier die Urform der

21


Beschauliches Treiben auf den Logfoten – Foto: Pål Bugge/inn/Innovation Norway

Berge neu. Auf der insgesamt über

140 km langen Inselkette beeindrucken

Fischerdörfer, die inmitten der bizarren,

ansteigen den Felsen angesiedelt

worden sind.

12. Tag: Sonntag, den 18.07.2010

Wir verlassen heute die Nordkalotte

und melden uns beim Polarkreis an

der Silberstraße, die Sie auch nach

Arjeplog führt, zurück. Auf dieser

Silberstraße beförderten die Samen

früher mit den Rentieren das Erz zur

Hütte. Heute ist diese Straße so gut

ausgebaut, dass Sie von ihr aus noch

einmal alle landschaftlichen Schönhei

ten Skandinaviens genießen können.

Das wurde auch dem schwedischen

König bekannt, und er unternahm

eine einzigartige Wanderung

auf damals sehr schwierigem Weg.

Dieser Weg ist heute der »Kungsleden«,

also der Königsweg genannt.

13. Tag: Montag, den 19.07.2010

Wir verweilen in dieser herrlichen

Umgebung, und Sie sind eingeladen,

auf dem berühmten Kungsleden eine

Tageswanderung zu unternehmen.

Erst dann, wenn Sie sich der Land-

schaft, der Luft, der Atmosphäre ganz,

am besten zu Fuß hingeben, werden

Sie den entscheidenden Kontakt zum

nördlichen Europa schließen können.

Rentiere und möglicherweise auch

Elche und Adler werden Sie auf dem

Weg durch dieses schöne Gebiet erfreuen.

14. Tag: Dienstag, den 20.07.2010

Heute werden Sie einen weiteren

wichtigen Teil Schwedens erleben

können. Eines der kostbarsten und

schönsten Güter dieses Landes sind die

Wälder. Unsere Pausen an der Straße

der Stromschnellen werden Ihnen zeigen,

was sich im schwedischen Wald

noch an überschäumender Kraft

verbirgt. Gegen Abend erreichen Sie

die Höga Küsta und übernachten im

Raum Kramfors.

15. Tag: Mittwoch, den 21.07.2010

In ruhiger Fahrt geht es zurück nach

Nyköping. Wenn es die Zeit erlaubt,

so halten wir in der alten Universitätsstadt

Uppsala an, besuchen den Dom,

die Universität und bemerken etwas

vom Tun des weltberühmten

Botanikers: Linné.

16. Tag: Donnerstag,

den 22.07.2010

Erfüllt vom Erlebten werden

wir auf der Rückfahrt

unsere Eindrücke noch

einmal Revue passieren

lassen. Ankunft in Kiel.

Nordsee

Norwegen

Kramfors

Schweden

Dänemark

Malmö

Kiel

Arjeplog

Uppsala

Umea

Nordkap 2

Hurtigruten-Reise

Hammerfest 1

Tromsø 1

Lofoten 1 Storslett

1

Narvik

Rikonkjepi 1

Åland-Inseln

1

Stockholm

2

Nyköping

Ostsee

Der RUSS-Komfort:

1

2

Honningsvåg

1 Oulu

Finnische

Seenplatte

Rovaniemi

Finnland

Jyvälskylä 1

Helsinki

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Schiffsreise von Stockholm nach

Helsinki – Schärenwelt-Fahrt

- Zweibettkabinen Du/WC seeseitig

- 1 x Skandinavisches Büffet auf

dem Schiff nach Helsinki

- 14 Übernachtungen in guten bis

sehr guten Hotels (*** + ****)

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- 15 x Frühstücksbüffet

- Fähr- und Fjordfahrtgebühren

- Brücken- und Mautgebühren

- Eintritt zur Nordkapklippe

- Stadtführung für Helsinki und

Stockholm

- Saisonzuschlag für das Wohnen

auf der Nordkapinsel

- Rundfahrt auf der Nordkapinsel

- Hurtigrutenfahrt von Honningsvåg

nach Hammerfest

- Fährfahrt auf der Vogelfluglinie

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 2.488,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Halbpensionszuschlag € 338,–

Einzelzimmerzuschlag € 382,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 15,–

Ein gültiger Personalausweis oder

ein Reisepass ist erforderlich!

Wärmende Gemütlichkeit bei den Samen

Foto: Johan Wildhagen / Innovation Norway130 Treue-Punkte

22


Zuverlässiger Reiseschutz.

In jeder Situation.

Leistungen im RundumSorglos-Schutz für Busreisen

1 Reiserücktritts–Versicherung (RRV)

2 Reiseabbruch-Versicherung

Prämien in € Einzelperson (mit Selbstbeteiligung) Einzelperson (ohne Selbstbeteiligung)

Reisepreis

in € bis

3 Reisekranken-Versicherung

mit medizinischer Notfall-Hilfe

RRV RundumSorglos–Schutz RRV RundumSorglos–Schutz

Reisen bis 45 Tage

Reisen bis 45 Tage

1 1 – 5

1

4 RundumSorglos-Service

1 – 5

Welt Europa Welt Europa

5 Reisegepäck-Versicherung

500,– 17,– 21,– 26,– 32,–

600,– 20,– 24,– 29,– 35,–

700,– 22,– 26,– 31,– 38,–

800,– 24,– 28,– 34,– 41,–

900,– 26,– 31,– 37,– 44,–

1.000,– 29,– 34,– 39,– 48,–

Europa:

Europa, Mittelmeer-Anliegerstaaten, Kanarische Inseln, Azoren, Madeira und Spitzbergen

Busreisen:

Versichert sind alle Reisen einschließlich Aufenthalt, deren An- und Abreise mit einem

Reisebus erfolgt und sofern dieser gleichzeitig das Hauptverkehrsmittel der Reise ist

(z. B. Bus-Rundreise in Europa).

Abschlussfristen:

Sofort bei Buchung der Reise, spätestens jedoch 30 Tage vor planmäßigem Reiseantritt.

Bei Buchung innerhalb von 30 Tagen vor Reisebeginn ist der Versicherungsabschluss nur

am Buchungstag, spätestens innerhalb der nächsten drei Werktage, möglich.

Der RUSS-Komfort:

Genießen Sie die Fahrten in unserem

modernen Fernreise bus, der mit

allem Komfort aus gestattet ist:

• Klimaanlage

• Kühlschrank

• Kleiderablage

Bitte beachten Sie:

Bei im Programm-Arrangement enthaltenen Eintrittskarten für Musik-, oder sonstige Veranstaltun gen tritt RUSS REISEN

für diesen Leistungs bereich nicht als Veranstalter sondern nur als Vermittler auf.

Änderungen in der Abfolge der Tagesprogramme können – nach den örtlichen Gegebenheiten – vorgenommen werden.

Bitte lesen Sie vor jedem Versicherungsabschluss das Produktinformationsblatt, das Sie unter

www.pib-erv.de, unter Tel. (0 89) 41 66 - 17 66 oder unter contact@erv.de erhalten.

Weitere Tarife auf Anfrage buchbar. Selbstbeteiligung gemäß den Versicherungsbedingungen.

Maßgebend für den Versicherungsschutz sind die Versicherungsbedingungen der Europäische

Reiseversicherung AG (VB-ERV 2009). Leistungs- und Prämienänderungen vorbehalten.

Bus-RRV+Paket-500bis1000-EP-mSB–oSB-2-1546003.indd 1 26.05.2009 7:23:36 Uhr

• WC

• Sitzabstand 83 cm

• Fußstützen

• Klapptische

• Sie wohnen immer

in guten Mittel klassehotels

• Alle Zimmer mit

DU/Bad und WC

• Insolvenzversicherung

23


24

Hohe Tatra – Eines der

letzten Naturparadiese

Unvergleichliche Schönheiten auf der Erde und in den Eis- und Tropfsteinhöhlen!

Natur pur im kleinsten Hochgebirge der

Welt. Auf einer verhältnismäßig kleinen

Fläche sind hier alle Schönheiten eines Hochgebirges

konzentriert. So zählt die Hohe

Tatra zu unseren wertvollsten, interessantesten

und reichhaltigsten Angeboten. Wie

immer kombi nieren wir Ihren Auf ent halt

zu einem besonderen Reisepaket, bei dem

es ebenso um das Kennenlernen und Entdecken

wie auch um Freizeit und Erholung

geht. So lernen Sie nicht nur die wundervollen

Naturschönheiten kennen, sondern

werden gleichzeitig mit der Geschichte und

Kultur des »Zipser Ländchens« vertraut

gemacht. Freuen Sie sich auf besonders

erlebnisreiche Tage in der Slowakai.

Grandios – die Demäuer Eishöhle!

Foto: Wolff-Ostreisen

Slowakai – Hohe Tatra | 8 Tage | 26.07. – 02.08.2010

Oben: Landschaft bei Strbske Pleso – rechts: die Slowakische Küche ist für ihren guten Geschmack bekannt! Fotos: Slowakische Zentrale für Tourismus

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Montag, den 26.07.2010

Abfahrt von Kiel um 7.30 Uhr vor dem

ZOB zur Zwischenübernachtung in

Prag.

2. Tag: Dienstag, den 27.07.2010

Die Fahrt durch Tschechien und Prag

führt Sie an den Schlachtfeldern der

»Drei-Kaiser-Schlacht« bei Austerlitz

vorbei und Sie erreichen Ihr festes

Hotelquartier in Stary Smokovec.

3. Tag: Mittwoch, den 28.07.2010

Bei einer Rundfahrt durch die herrlichen

Berge der Hohen Tatra besichtigen Sie

die Hauptorte. Eine Gondelbahn

bringt Sie zum Skalnato Pleso (1.761 m),

einem Hochgebirgssee mit berühmter

Sternwarte. Hier befinden Sie sich

dann direkt unterhalb der Lomnitzer

Spitze, dem zweithöchsten Berg der

Hohen Tatra. Genug Zeit für einen

Spaziergang im »Hohen Tatra Nationalpark«

haben wir hier für Sie natürlich

eingeplant.

4. Tag: Donnerstag, den 29.07.2010

Heute besuchen Sie die historische

Landschaft der Zips, eines der bedeuten-


den Siedlungs gebiete

der Deutschen im

14. Jahrhundert. Bei

einem Rundgang

durch die Altstadt lernen

Sie den Kezmarok

(Käsemarkt) kennen. Im

An schluss daran besuchen

Sie in Levoca (Leutschau) das

prächtige Renaissance-Rathaus

und die gotische St. Jacobskirche.

Nun steht noch der

Besuch der Zipser Burg, der

größten Burgruine der Slowakai

auf Ihrem Programm.

5. Tag: Freitag, den 30.07.2010

Damit Sie die Annehmlichkeiten

des Hotels auch einmal so

richtig genießen können, haben

wir für Sie einen freien Tag

eingeplant. Das Schwimmbad

und die Sauna warten auf Sie.

Vielleicht möchten Sie sich bei

einer Massage verwöhnen

lassen oder wir unternehmen

gemeinsam eine Wanderung in der

herrlichen Bergwelt.

6. Tag: Samstag, den 31.07.2010

Das wird ebenfalls ein spannender und

hoch interessanter Tag werden. Sie

besuchen heute die Höhlen im wildromantischen

Demenauer Tal. Die

eisige Schönheit der Dobschauer

Eishöhle mit ihren kalt glänzenden

Eis säulen, den Stalaktiten und

Stalagmiten sind auf 650 m Höhe zu

besichtigen. In dieser Höhle wurden

einst Knochen des sog. Höhlenbären

In Levoca – Foto: Slowakische Zentrale für Tourismus

gefunden, die man in der ersten Hälfte

des 18. Jahrhunderts für Knochen eines

Drachen hielt. Von der Höhle geht es

am Nachmittag mit dem Sessel lift auf

den Chopk hinauf. Von der Bergstation

genießen Sie einen herrlichen Blick

auf die umliegenden Gebirgskämme.

Wir laden Sie heute zum Abendessen

in eine typische Koliba (Sennhütte) ein.

7. Tag: Sonntag, den 01.08.2010

Fahrt zur weiteren Zwischenübernachtung

in Prag.

8. Tag: Montag, den 02.08.2010

Ankunft in Kiel.

Spisska mit Zipser Burg – Foto: Wolff-Ostreisen

Deutschland

Prag 2

Dresden

Tschechische

Tschechien

Republik

Austerlitz

Brünn

Österreich

Polen

Strbske Pleso

Strbske Pleso

5

Slowakei Levoca

Slowakai

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gute Mittelklassehotels

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- 7 x reichhaltiges Frühstücksbüffet

- Straßen-, Maut- und Einreisegebühren

- Rundfahrten wie angegeben

- 1 x Abendessen bei Musik und

Wein in einer Koliba

- 2 x Gondelfahrt

- Besichtigung der Eishöhle

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 948,–

Mögliche Zusatzleistungen:

6 x Halbpensionszuschlag € 108,–

Einzelzimmerzuschlag € 158,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 15,–

Ein gültiger Personalausweis oder

ein Reisepass ist erforderlich!

50 Treue-Punkte

25


26

Aida – Die glanzvolle

Festspielaufführung in Verona

Weltbekannt sind nicht nur die Namen dieser Städte, sondern auch die Lebens freude und

der schier unbezwingbare Lebenswille der Italiener. Diese Freude ist nicht nur erstaunlich,

sondern auch ansteckend. So haben sich die muntermachen den Melodien der Lieder und

Operetten, die von dieser Freude singen, in die Sinne vieler Menschen geradezu eingebrannt.

Mit dem Hotel, das ganz in der Nähe von Venedig liegt, haben wir ein ausgezeichnetes

Stand quartier für den er hol samen Aufenthalt und einen guten Ausgangspunkt für die

exklusiven Aus flüge in die nahe Umgebung gewinnen können.

Schatzkästchen Norditalien | 10 Tage | 05.08. – 14.08.2010

Venedig, die Euganeischen Hügel, die herrlichen Villen am Brenta-Fluss, Padua und Ravenna

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Donnerstag, den 05.08.2010

Abfahrt von Kiel, Am ZOB, um 7.30 Uhr

zur Zwischenübernachtung in München.

2. Tag: Freitag, den 06.08.2010

Weiterfahrt in den sonnigen Süden

und Ankunft im Hotel in Montegrotto.

3. Tag: Samstag, den 07.08.2010

Heute besuchen Sie Venedig mit

einigen der zur Stadt gehören den

Inseln, die in der Lagune zu sehen

sind. Burano ist bekannt für die

typisch bunt gestrichenen Häuser

und seine Spitzenstickerei, in Murano

be suchen Sie eine Glas bläserei und in

Torcello werden Sie die groß artigen

Mosaiken in der Kathe drale Santa

Maria Assunta be wundern können.

Selbstverständlich besuchen Sie auch

den Markusplatz, die Seufzer- und

Rialto brücke am Canal Grande.

Durch die verwinkelten Kanäle Venedigs

Foto: Fototeca ENIT, Vito Arcomano

Vertäumtes Venedig

Foto: Fototeca ENIT, Vito Arcomano

Verona-Impressionen! Foto: Fototeca ENIT, Vito Arcomano

4. Tag: Sonntag, den 08.08.2010

Heute steht der Ausflug zu den

prächti gen venezianischen Villen, die

vom venezianischen Hochadel an den

Ufern des Brenta-Kanals erbaut wurden,

auf Ihrem Programm. Der Ausflug

hat eine hohe geschichtliche, kulturelle

und künstlerische Bedeutung. Sie

be suchen die Villen: Pisani, Nationale,

Valmarana und fahren weiter nach

Verona, wo es am Abend die grandiose

Aufführung der Oper AIDA gibt.

5. Tag: Montag, den 09.08.2010

Das ist Ihr freier Tag im Kurbad von

Montegrotto.

6. Tag: Dienstag, den 10.08.2010

Zu den vielen beson de ren Höhe punkten

Grandioses Erlebnis: Abendvorstellung in der Arena di Verona

Foto: Behringer Touristik


Kaiser Justinian als Mosaik-

Kunstwerk in Ravenna

Foto: Behringer Touristik

dieser Reise gehört der heutige Besuch

der alten Universitätsstadt Padua.

Sie ist auch bekannt als Stadt des

Heiligen Antonius und der »Herzog

von Padua« kommt auch in der Oper

Rigoletto vor. Begeistern wird Sie diese

Stadt in jeder Hinsicht. Da sind schöne

alte Häuser, die Fuß gänger zone, die

Markthalle und die weithin unbekannten

Schätze in der Universität.

7. Tag: Mittwoch, den 11.08.2010

Heute sind Sie einem sehr interessanten

Ausflug in die Euganeischen

Hügel, aus denen Montegrotto sein

oben: Padua, Sant‘Antonio, Foto: Fototeca ENIT, Vito Arcomano

Ravenna, Piazza del Duomo

Foto: Fototeca ENIT,

Vito Arcomano

Heilwasser hernimmt, eingeladen.

Lassen Sie sich überraschen!

8. Tag: Donnerstag, den 12.08.2010

Unter fachkundiger Führung erleben

Sie die großartigen Mosaiken von

Ravenna.

9. Tag: Freitag, den 13.08.2010

Wir beginnen mit der Rückreise durch

die schöne Schweiz und übernachten

in Gengenbach.

10. Tag: Samstag, den 14.08.2010

Heimfahrt und Ankunft in Kiel voller

schöner und faszinierender Erinnerungen

an Italien.

1

nach Gengenbach

Schweiz

Italien

Mailand

Verona

Insbruck

Montegrotto 7

1

Padua

Venedig

Ravenna

von

München

Österreich

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gute Mittelklassehotels

- Zimmer mit Du/Bad und WC

- 9 x Erweitertes Frühstück

- Straßen- und Mautgebühren

- Besondere Führungen:

in Venedig, Padua, Ravenna, bei

den venezianischen Villen und den

Euganeischen Hügeln

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 1.198,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Halbpensionszuschlag € 148,–

Einzelzimmerzuschlag € 210,–

Eintrittskarten:

Eintritt zu AIDA € 108,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 10,–

Die Eintrittsgelder sind nicht im Preis

enthalten!

Ein gültiger Personalausweis oder

ein Reisepass kann erforderlich sein.

60 Treue-Punkte

27


28

Festspielaufführung im

Burgenland am Neusiedlersee

Ziehbrunnen und Schilfhuette im Burgenland, Foto: Österreich Werbung / Diejun

»Der Zarewitsch« auf der Seebühne von Mörbisch und

Mozarts »Zauberflöte« in der herrlichen Naturkulisse

des Römersteinbruchs von St. Margareten

Das Burgenland ist das östlichste Bundesland Österreichs. Die Berge sind abgeflacht,

die Ungarische Tiefebene weitet sich da »beinahe zur Unendlichkeit« aus.

Der Neusiedlersee, ein Steppensee, bietet als regulierender Klimafaktor ein besonderes

Vergnügen. Von hier aus lassen sich sowohl Wien und Budapest, wie auch die ehemalige

zivile Römerstadt Carnuntum, als auch die wundervollen Naturschutzgebiete am

Neusiedlersee leicht erreichen. Ein Höhepunkt dieser Reise ist die Aufführung der

Operette: »Der Zarewitsch« mit der berühmten Arie »Es steht ein Soldat am Wolgastrand«,

die auf der Seebühne in Mörbisch Am See glanzvoll aufgeführt werden wird.

Dazu bieten wir Ihnen die einzigartige Möglichkeit, in der herrlichen Naturbühne von

St. Margareten, die immer wieder zutiefst ergreifende Oper Mozarts »Die Zauberflöte«

mitzuerleben. Genießen Sie diese Festspielaufführungen in einem schönen Land bei

Wärme und unter dem

Sternenhimmel, wo

alte Gassen, Arkadenhöfe

anmutig wirken

und wo Burgen und

Schlösser die Geheimnisse

von Land und

Leuten, Geschichte

und Kultur verwahren.

Österreich | Festspielreise | 10 Tage | 17.08. – 26.08.2010

Prachtvolles Wiener Rathaus

Foto: Österreich Werbung / Bohnacker

Römersteinbruch mit Skulptur (Bildhauer-Forum)

St. Margarethen im Burgenland

Foto: Österreich Werbung / Wiesenhofer

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Dienstag, den 17.08.2010

Abfahrt von Kiel um 7.30 Uhr, Am ZOB,

zur Zwischenübernachtung in Prag.

2. Tag: Mittwoch, den 18.08.2010

Die Fahrt durch Tschechien und durch

die Slowakei führt Sie durch ganz

verschiedene Regionen bis nach Rust

in die besondere Freistadt. Hier werden

Sie einem guten Hotel, direkt am

Neusied ler see, mit eigenem Badestrand

zu einem angenehmen Aufenthalt

und zu einem landestypischen Abendessen

erwartet.

3. Tag: Donnerstag, den 19.08.2010

Vormittags Fahrt zur Donau nach

Carnuntum, zum Schloss Harrach und


Seefestspiele Mörbisch

Foto: Lichtstark.com

zum Geburtshaus des großen Komponisten

Josef Haydn. Am Abend geht

es feierlich und schwungvoll bei der

Festaufführung der Operette: »Der

Zarewitsch« auf der Seebühne von

Mörbisch zu. Da wird jeder Besucher

»mitgerissen«.

4. Tag: Freitag, den 20.08.2010

Fahrt nach Wien zur Stadtbesichti gung

und zum Bummel. Unvergessliche

An blicke und Eindrücke erwarten Sie

hier. Die Ringstraße mit den beeindrucken

den Prachtbauten wie Staatsoper,

Parlament, Museen, Rathaus und

Börse. In Wien aber, da muss man leben.

Einen Kaffee beim Sacher genießen

oder beim Zucker bäcker Demel einkehren,

durch die Fußgängerzone

bummeln oder den »Steffl« ersteigen,

eine Fiakerfahrt unternehmen und

dem Wiener Charme nachspüren.

Lassen Sie sich mit hinein nehmen!

5. Tag: Samstag, den 21.08.2010

Genießen Sie den Tag am Neusiedlersee,

wo Sie ausreichend Zeit zur Erholung

und Entspannung haben werden.

Möchten Sie eine Bootsfahrt unternehmen

oder Wandern oder vielleicht

auch im See schwimmen? Viele gute

Entspannungsmöglichkeiten bieten

sich hier an. Sehr gern bieten wir

Ihnen auch die Teilnahme an einer

Bootsfahrt zum östlichen Ufer des

Sees, einer Kutschfahrt bzw. einer

Wanderung durch die Puszta zur gemütlichen

Weinprobe in Prodersdorf an.

6. Tag: Sonntag, den 22.08.2010

Das wird ein ganz besonderer Tag,

wenn Sie sich dem Ausflug nach

Budapest anschließen. Diese Stadt

hat Klasse und ist in jeder Beziehung

einen Besuch wert.

7. Tag: Montag, den 23.08.2010

Die wundervolle und bezaubernde

Stadt Eisenstadt erwartet Sie heute

als besonderen Besucher. Klein geht es

zu – aber fein! Das beeindruckende

Schloss, das Haydn-Mausoleum, die

Fußgängerzone, die kleinen Arkaden,

Gässchen und Hinter höfe laden zu

verschwiegenen Besuchen ein.

So stimmungsvoll sind die Abendvorstellungen im Römersteinbruch

von St. Margarethen, wie hier am Beispiel »Rigoletto«!

Plakat und Foto: Opernfestspiele St. Margarethen

8. Tag: Dienstag,

den 24.08.2010

Der Tag ist Ihnen zu besonderen

Aktivitäten vorbehalten.

Wandern, Wein probe, Baden,

Liegen, Ruhen so vieles ist

hier möglich. Am Abend gibt

es dann den festlichsten

Abschied, den man sich nur

wünschen kann: Mozarts

»Zauberflöte« im einzigartigen

Römersteinbruch von St. Margareten.

9.Tag: Mittwoch, den 25.08.2010

Beginn der Rückreise zur Zwischenübernachtung

im Raum Nürnberg.

10. Tag: Donnerstag, den 26.08.2010

Ankunft in Kiel.

Besonderer Ausflug nach Budapest, Foto: Ungarisches Tourismusamt

2

Österreich

Wien

7

Mörbisch

Neusiedler

See

Tschechische Republik

Ungarn

Budapest

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Sie wohnen immer in guten Hotels

- 9 x reichhaltiges Frühstücksbüffet

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- Straßen- und Mautgebühren

- Eintrittskartenservice

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 1.248,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Halbpensionszuschlag € 162,–

Einzelzimmerzuschlag € 148,–

Eintrittskarten:

Seebühne Mörbisch € 36,–

Römersteinbruch € 52,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 10,–

Ein gültiger Personalausweis oder

ein Reisepass ist erforderlich!

65 Treue-Punkte

29


30

Pommern, West- und

Ostpreußen mit Masuren

Der Reiseverlauf

1. Tag: Montag, den 30.08.2010

Abfahrt in Kiel um 7.30 Uhr vor dem

ZOB. Vorbei an Plön und Eutin gelangen

Sie zur Autobahn nach Stettin. Nach

der Ankunft beginnt die geführte

Stadtrundfahrt durch das sich verändernde

Stettin.

2. Tag: Dienstag, den 31.08.2010

Heute setzen Sie die Fahrt über Kolberg

und Stolp nach Danzig fort. Zunächst

geht es durch typisch

Pommersche Land schaft

zum Halt in Kolberg.

Vom Markt platz aus,

lassen sich die Sehenswürdig

keiten gut zu

Fuß erreichen. Erstaunlich

ist, mit welchen

technischen Mitteln

dem Dom Halt gegeben

worden ist und wie

hübsch die wieder aufgebaute

Häuserzeile

aussieht.

Nordpolen | 9 Tage | 30.08. – 07.09.2010

Hanseatisches Flair – die Stettiner Altstadt

Land der dunklen Wälder

und kristall’nen Seen

Das für seine herbe und urwüchsige Schönheit

bekannte Gebiet Masurens übt seit

jeher eine besondere Anziehungskraft auf

Besucher aus ganz Europa aus. Flüsse und

Kanäle verbinden die malerisch zwischen

den Hügeln liegenden Seen zur großen

Masurischen Seenplatte. Traditionsbewusste

und bodenständige Landwirte haben hier

Tatkraft und Pfiffigkeit eingesetzt, um dem

Boden reichen Ertrag abzugewinnen. Die

Fisch­, Wald­ und Landwirtschaft ergänzten

einander. So ist es heute ein besonderes

Kulturland und bietet doch einen unberührten

Anblick. Stettin und Danzig mit

den Wanderdünen bei Leba vermitteln

dazu einen Kontrast von

besonderer Schärfe.

Markttag in Danzig

Alle Fotos dieser Reise:

Polnisches Fremdenverkehrsamt

3. Tag: Mittwoch, den 01.09.2010

Ganztägige, geführte Stadtbesichti gung

der Dreistadt. In Danzig besuchen wir

das Innere des Rathauses, natürlich die

Lang- und Frauengasse sowie den Dom

und das Mottlauufer. Zoppot lockt mit

der Seebrücke und in Gdingen kann

man es kaum fassen, dass es Häuser

für mehrere tausend Menschen gibt.

In einem der Wellen-Häuser wohnen

ca. 10.000 Menschen. Den Kaufleuten

und Bürgern Danzigs war und ist wohl

eine besondere Eigenschaft zugehörig:

Als ehrliche, zuverlässige und anerkannte

Vermittler zwischen Ost und

West suchte man ihre Unterstützung

und ihren geschätzten Rat. Beglückt

steht der unvoreingenommene

Besucher vor den Ergebnissen der

Erholsame Weite der Masurischen Seenplatte


Restaurierung und des Wiederauf baues

nach dem 2. Weltkrieg und der Wende.

4. Tag: Donnerstag, den 02.09.2010

Der besondere Tagesausflug führt Sie

zu den Wanderdünen bei Leba.

Ursprüng lich das Zielgebiet für die in

Peenemünde entwickelten und zur

Erprobung abgefeuerten V-Raketen,

ist es heute ein geschütztes Naturreservat.

Ein Spaziergang zur hohen

Düne bleibt jedem Teilnehmer als ein

unvergesslich schönes Erlebnis in

Erinnerung.

5. Tag: Freitag, den 03.09.2010

Der Besuch der Marienburg steht auf

Ihrem Tagesprogramm. Die Burganlage

in ihrer Größe und Vielschich tigkeit

war der ehemalige Sitz des jeweiligen

Hochmeisters des Deutschen Ordens

und veranlasst immer wieder zum

Staunen. Anschließend setzen Sie

die Fahrt zum Frischen Haff und

nach Frauenburg fort. Hier lebte

und forschte Nikolaus Kopernikus

28 Jahre lang. Seine Forschungs -

ergebnisse revolutionierten

unser Weltbild. Danach ist

nicht mehr die Erde das

Zentrum des uns umgebenden

Systems.

Polen ganz historisch: die Marienburg

6. Tag: Samstag, den 04.09.2010

Ganztägige Rundfahrt durch die

Masurischen Seen. Besondere

Aufenthalte sind für Heilige Linde,

Rastenburg, Lötzen und Steinort vorgesehen.

Bei gutem Wetter beschließen

wir den Tag mit einer Bootsfahrt auf

dem Mauersee.

7. Tag: Sonntag, den 05.09.2010

Aufenthaltszeit für Besuche und für

ein Tagesprogramm, das wir vor Ort

mit Ihnen abstimmen werden.

8. Tag: Montag, den 06.09.2010

Abschied von Masuren, diesem herrlichen

Gebiet, dem Sie Ihre Erinnerung

schenken werden und Weiterfahrt

nach Bromberg zur letzten Hotelübernachtung

auf dieser Reise.

9. Tag: Dienstag, den 07.09.2010

Ihre Ankunft in Kiel.

Hafenspeicher in Bromberg

Kiel

Lübeck

Ostsee

1 Stettin

Danzig

2

Allenstein

Berlin

1

Deutschland Bromberg

Polen

Masuren

4

Nikolaiken

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gute Mittelklassehotels

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- 8 x erweitertes Frühstück

- 8 x Abendessen in den Hotels

- Stadtführungen in Stettin, Danzig,

Marienburg, Frauenburg und

Bromberg

- Einreise- und Straßengebühren

- Eintritt für: Rathaus Danzig,

Marienburg und Frauenburg

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 1.298,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag € 198,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 15,–

Ein gültiger Personalausweis oder

ein Reisepass ist erforderlich!

65 Treue-Punkte

31


32

Zwischen Harz und

Kyffhäusergebirge

Eine Begegnung mit »Kaiser Barbarossa«

und der Rosenkönigin von Sangerhausen!

Zwischen dem Harz und dem Kyffhäusergebirge breitet sich eine wunderbare, fruchtbare

Ebene mit Blick in das Thüringer Becken aus. Darin liegt, geborgen, ja, auch etwas

versteckt und daher weithin unbekannt, die Stadt Sangerhausen mit der größten Rosensammlung

der Welt. Dieses Stück Deutschland zwischen Harz, Kyffhäuser und Thüringer

Wald begeistert durch eine reizvolle Landschaft mit vielfältiger Flora und Fauna, eine

abwechslungsreiche Geschichte und die zahlreichen Kulturdenkmäler. Hier wütete der

Bauernkrieg, ganz in der Nähe wurde Martin Luther geboren und hier schläft »unser«

Kaiser Barbarossa solange, solange die Raben über seinem Schlafe wachen. Später weilten

hier Novalis, Liszt, Reger und andere für eine längere Zeit. Eigenartige Schöpfungen,

die Natur und Kunst hier ausgebreitet haben. So lobte ein Reisender vor nunmehr fast

100 Jahren dieses Stück unserer Heimat. Fürwahr, daran hat sich nichts geändert. Dieser

Flecken Erde ist eine Reise wert.

Bizzare Felsformationen im Harz

Foto: Harzer Verkehrsverband e.V.

Deutschland | Harz & Kyffhäuser | 5 Tage | 10.09. – 14.09.2010

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Freitag, den 10.09.2010

Abfahrt von Kiel, Am ZOB, um 7.30 Uhr

nach Sangerhausen zum Hotel Löwen.

Auf dem Weg dorthin verlassen Sie

die Autobahn schon bei Rüden und

gelangen über die »Höhen-Rücken-

Straße des Harzes« zum Hotel. Nach

dem Zimmerbezug begrüßen Sie die

Hoteleigentümer und laden zu Kaffee

und Kuchen ein. Ein gemeinsamer

Spaziergang gibt Ihnen die gute

Gelegenheit Land und Leute, sowie die

Stadt und das Rosarium näher kennen

zu lernen. Nach dem gemeinsamen

Die Kästeklippen im Harz, Foto: Harzer Verkehrsverband e.V.

Abendessen sind Sie zum Kegelabend

eingeladen und wer weiß, es kann

sein – dort bekommen Sie Besuch

vom Kaiser Barbarossa.

2. Tag: Samstag, den 11.09.2010

Nach dem abwechslungsreichen Frühstück

vom Büffet erwartet Sie ein örtlicher

Reiseleiter zum Landausflug in

die nähere und weitere Umgebung.

Zunächst erreichen Sie die Lutherstadt

Eisleben. Dort werden Sie viel Interessantes

über den Reformator und seinen

Lebenslauf erfahren, der hier begann

und »eigentlich durch einen Zufall«

auch hier endete. Danach steht der

Besuch im Kloster Helfta auf Ihrem

Programm. Das müssen Sie sich unbedingt

vormerken. Auf dem Schloss

und der Burg Allstedt werden Sie zunächst

mit allerlei geheimnisvollen

Kräutern bekannt gemacht werden.

Danach führt Sie der Burgherr oder

auch die Burgherrin im historischen

Gewand durch das Schloss. Hier werden

Sie zum Abschluss des Besuches

Zeuge eines Streitgespräches zwischen

dem »Reformator« Martin Luther und

dem »Bauernführer« Thomas Müntzer

sein. Das Abendessen wird Ihnen nach

der Rückkehr zum Hotel in Büffetform


Quedlinburg: Burgberg mit Stiftskirche, eine der UNESCO-Welterbestätten in Deutschland, Foto: Eric Eichberger, DZT

dargereicht werden. So ergibt sich die

gute Gelegenheit zu einem gemeinsamen

geselligen Abend.

3. Tag: Sonntag, den 12.09.2010

Frohgelaunt beginnen wir den Tagesausflug

in das schöne Fachwerkstädtchen

Stolberg und zum Josefskreuz.

Auf der Rückfahrt lohnt sich ein Besuch

der »Heimkehle«. Es handelt sich um

eine der größten deutschen Karsthöhlen

überhaupt. Im Hotel erwartet man Sie

dann zum festlichen Abendessen. Die

Hotelköche möchten Sie auf ihre besondere

Weise verwöhnen – zum

Ausklang dieses besonderen Tages.

»Sommerwiese« – Monumentalbild von Werner Tübke

in Bad Frankenhausen

4. Tag: Montag, den 13.09.2010

Nach dem Besuch des Barbarossa-

Denkmals auf dem Kyffhäusergebirge

und dem Panorama-Rund-Gemälde

von Professor W. Tübke bei Bad Frankenhausen

kehren Sie zur letzten Übernachtung

in das Hotel zurück.

5. Tag: Dienstag, den 14.09.2010

Auf dem Rückweg besuchen Sie noch

die wundervolle Stadt Quedlinburg

und dort auch den Dom mit seinen

Besonderheiten. Ankunft in Kiel.

Kyffhäuserdenkmal mit der

Reiterstatue von Kaiser Wilhelm I.

Foto: Thüringer Tourismus GmbH

Bremen

Niedersachsen Sachsen-

Anhalt

Hannover

Hildesheim

Quedlinburg

Harz

von und nach

Hamburg / Kiel

Bad Frankenhausen

4 Sangershausen

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gutes Mittelklassehotel

- Alle Zimmer mit DU/Bad und WC,

TV und Telefon, Fön und Safe

- 4 x Frühstücksbüffet

- 4 x Halbpensionsverpflegung

- 1 x Begrüßungstrunk und

Begrüßungs-Kaffeetafel

- 1 x Kegelabend im Hotel

- 1 x Tagesfahrt-Begleitung

mit örtlicher Führung

- 1 x Gemeinsamer Abend

- Eintrittsgebühr und Führung

beim Kloster Heltfa

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 448,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag € 36,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 5,–

20 Treue-Punkte

33


34

Dänemark | Bornholm, die Insel zum Verlieben | 7 Tage | 18.09. – 24.09.2010

Bornholm –

vielfältiger Strand, herrliche Wanderwege,

Rundkirchen und Naturdenkmäler

Wandern, Staunen und die Vielfalt der Insel genießen

Bornholm hebt sich hervor durch traumhafte Sandstrände im Süden, Felsklippen mit üppig

bewachsenem Urgestein im Norden und durch zauberhafte urwüchsige Heide­, Moor­,

Wald­ und Seenlandschaften im Inneren. Dazu kommen die malerischen, z. T. unter

Denkmal schutz stehenden Fischerorte und jene beinahe subtropische Vegetation, die das

Leben so reizvoll umrahmen. Das sind wohl nur einige Gründe dafür, dass sich bedeutende

Künstler hierher begeben haben, um im Natür lichen neue bleibende Eindrücke aufzunehmen

und zu bewahren. Diese Insel ist eine Perle in der Ostsee.

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Samstag, den 18.09.2010

Abfahrt in Kiel um 7.30 Uhr vor dem

ZOB zur erlebnisreichen Fahrt über die

Vogelfluglinie und die Øresundbrücke

durch Südschweden nach Ystad und

von dort mit der Fähre nach Rønne

auf Bornholm.

2. Tag: Sonntag, den 19.09.2010

Rundfahrt zu den Sehenswürdigkeiten

Nordbornholms – z. B. zu den sagenumwobenen

Heiligtumsklippen, zu

den Spalttälern, die sich ins Landesinnere

ziehen und in denen sich eine

außerordent liche und vielseitige

Pflanzenwelt entwickelt hat. Kommen

Sie mit zur Burgruine Hammers hus

Bornholm-Impressionen – alle Fotos: Destination Bornholm

und zu einem Spaziergang um die

idyllische Nordspitze der Insel, den

Hammer. Besuchen Sie mit uns auch

Rønne, die Hauptstadt der Insel mit

dem Kastell, dem Hafen und den

»Kiekestuben«.

3. Tag: Montag, den 20.09.2010

Fahrt nach Südbornholm. Über Nexø

erreichen wir Dueodde, eine in Europa

einmalige Dünenlandschaft. Auch hier

gibt es genug Zeit zum Bad im Meer


oder zu einem ausgedehnten Strandspaziergang.

Vom Leuchtturm aus

haben Sie bei gutem Wetter eine

wunderbare Aussicht bis zur Insel

Rügen.

4. Tag: Dienstag, den 21.09.2010

Die Wanderlustigen führen wir heute

ca. 2–3 Std. durch die reizvolle Landschaft

der Paradieshügel im Innern

der Insel.

5. Tag: Mittwoch, den 22.09.2010

Wir besuchen die idyllische Rø-Plantage,

die größte Rundkirche der Insel in

Østerlars und zum Vergleich auch die

Nykirke, den Dom der Insel in Åakirkeby,

und den Maler Nis Jessen in seinem

Atelier. Sie haben dort Gelegen heit,

einzukaufen.

6. Tag: Donnerstag, den 23.09.2010

Ein Tag zu Ihrer freien Verfügung!

7. Tag: Freitag, den 24.09.2010

Rückfahrt über Ystad nach Kiel.

Kiel

Dänemark

Schweden

Ystad

Malmö

Deutschland

Burgruine Hammershus

Ostsee

Bornholm

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gutes Mittelklassehotel

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- 6 x Frühstücksbüffet

- Fährfahrt über die Vogelfluglinie

- Øresundbrückengebühr

- Fährüberfahrt Ystad–Rønne– Ystad

- 6 x Halbpensionsverpflegung

- Hotelschwimmbadbenutzung

- alle notwendigen Zwischen-,

Rund- und Transferfahrten

- Wanderwegbegleitung

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 848,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag € 148,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 10,–

Ein gültiger Personalausweis oder

ein Reisepass ist erforderlich!

40 Treue-Punkte

35


36

Erleben, entspannen und genießen – mit Potsdam und Sanssouci

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Dienstag, den 28.09.2010

Abfahrt in Kiel um 7.30 Uhr vor dem

ZOB zum Aufenthaltsort Chorin.

Wunderschön am See gelegen bietet

dieses Hotel die besten Möglichkeiten

für den nach folgenden Fahrtverlauf an.

Am Nach mittag besteht die Möglichkeit,

sich einer Führung durch die

Klosterruine anzuschließen.

Deutschland | Oderbruch / Havelland | 4 Tage | 28.09. – 01.10.2010

Der Oderbruch, das Havelland ...

friedlich, weit und natürlich

Die Natur lädt zum Verweilen ein – am Stechlin-See.

Wasser und Sand bestimmen das herrliche Gebiet um Berlin und Potsdam. Vom Oder bruch hinunter zum Spreewald und in westliche

Richtung zum Havelland, ist es der geringe Höhenunterschied, der wesentlich dazu beiträgt, dass es immer wieder weite und wunderschöne

Ausblicke und beschwerdefreie Wandermöglichkeiten gibt. Wer sich diesen Gebieten – im Sinne des Wortes – aussetzt, wird

regelrecht von der Natur in die Arme genommen, kann ausspannen, zur Ruhe kommen und wird auf diese Weise reich beschenkt und

glücklich nach Hause kommen. Davon berichtet auch Theodor Fontane in seinem berühmt gewordenen Werk: »Wanderungen durch die

Mark Brandenburg«.

2. Tag: Mittwoch, den 29.09.2010

Heute erreichen Sie das Schiffshebewerk

bei Niederfinow, die Märkische

Schweiz und den bezaubernden Oderbruch.

Hier entdecken Sie einsame

Höfe, herrliche Weideflächen und

unberührte Natur. Diese Provinz hat

der »Alte Fritz« im wahrsten Sinne

des Wortes gewonnen. Ein idyllischer

Spaziergang am Oderufer, bei dem

Sie die einzigartige Natur-, Vogel-

und Pflanzenwelt bewundern können,

krönt diesen Tag.

3. Tag: Donnerstag, den 30.09.2010

Eine Wanderung auf des Dichters Spuren

»Rund um den Stechlin« – wird Sie mit

der stillen Schönheit des Stechlin-Sees

bekannt machen.

4. Tag: Freitag, den 01.10.2010

Die Rückfahrt führt Sie zunächst nach

Potsdam, wo Sie das Sommerschloss

Sanssouci und den Park, oft als

»preußisches Versailles« bezeichnet,

ausführlich besichtigen. Mit diesen

nachwirkenden Eindrücken erreichen

wir am Abend Kiel.

Wunderschön herbstliches Havelland!

Foto: Tourismusverband Havelland e. V.

Lustschloss Sanssouci in Potsdam, Foto: Dietmar Scherf / DZT

Stechlin-See

Potsdam

Berlin

Chorin

3

Oderbruch

Polen

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Sie wohnen im guten Hotel

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- 3 x erweitertes Frühstücksbüffet

- Alle im Programm genannten

Ausflugs- und Zwischenfahrten

- Wanderbegleitung am Stechlin-See

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 348,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Halbpensionszuschlag € 64,–

Einzelzimmerzuschlag € 60,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 5,–

15 Treue-Punkte


Ein wahrlich königliches Land

und ein königliches Ziel –

eine königliche Reise!

Minikreuzfahrt nach Oslo

Ein wunderschönes, erlebnisreiches und verlängertes Wochenenderlebnis. Gönnen Sie sich

ein paar Tage Erholung und Entspannung. Mit dieser Minikreuzfahrt auf der Strecke Kiel

– Oslo – Kiel bieten wir Ihnen einen perfekten Kurzurlaub an. Dabei werden Sie beide

großartigen Schiffe erleben können, denn das Angebot umfasst nicht nur Hin­ und Rückfahrt

in ausgewählten Kabinen, sondern enthält auch einen besonderen Tag in Oslo. Und

ein ganz besonderer Höhepunkt der Reise ist das Einlaufen des Schiffes in Oslo und die

Fahrt durch den Oslofjord vom 15. Deck aus beobachtet. Grandios! Und dann ist Oslo mit

allen Besonderheiten vor Ihnen aufgetan. Die Museums insel Bygdoy, der Vigelandpark

und die vielen exzellenten Einkaufsmöglich keiten seltener Waren und Kleidung.

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Freitag, den 22.10.2010

Einschiffung am Oslokai ab 13.00 Uhr.

Für Sie sind *** Sterne Kabinen mit Seeblick

reserviert. Während der Überfahrt

sind Sie zum ausladenden Skandinavischen

Büffet eingeladen. Spezialitäten

des Nordens werden Ihnen in wundervollen

Kreationen dargebracht. Danach

haben Sie Gelegenheit zu einem Spazier -

gang auf dem Promenadendeck, in

Geschäften, Boutiquen und zum Besuch

des Unter haltungsprogramms.

Norwegen | Wochenenderlebnis in Oslo | 4 Tage | 22.10. – 25.10.2010

2. Tag: Samstag, den 23.10.2010

Die Ankunft des Schiffes im Hafen von

Oslo ist gegen 10.00 Uhr. Doch zuvor

gleitet das Schiff durch den Fjord,

Inseln tauchen auf, an den Ufern beginnt

das Leben und kleinere Schiffe

begleiten den Riesen in den Hafen

hinein. Nach der Ausschiffung beginnt

Ihr Tag in Oslo, individuell oder begleitet

– ganz nach Ihrem Wunsch. Dann

sind Sie Gast in einem der feinen

Hotels und genießen dort die Nachtruhe

und den Komfort.

3. und 4. Tag: Sonntag und Montag,

den 24. und 25.10.2010

Den Vormittag haben Sie zu Ihrer freien

Gestaltung. Um 14.00 Uhr geht es

dann zeitgleich mit der Abfahrt des

Schwester schiffes in Kiel von Oslo aus

wieder auf die Heimreise. Auch dieses

Schiff ist – da baugleich – komfortabel

und großzügig zu Ihrer Verfügung. Eine

wunderbare Seereise liegt vor Ihnen.

Die MS Color Magic läuft in den Hafen von Oslo ein – Foto: Color Line

Nordsee

Norwegen

Oslo 1

Dänemark

Kiel

2

Sie haben viel Zeit, Oslo selbst

zu entdecken!

Foto: Nancy Bundt / Innovasjon Norge

Schweden

Der RUSS-Komfort:

- Schiffreise Kiel – Oslo – Kiel

- Kabinenunterbringung in

*** Sterne-Kabinen seeseitig

- 2 x Frühstück an Bord

- 2 x Abendbüffet an Bord

- 1 x Hotelübernachtung in Oslo

- 1 x Frühstücksbüffet im Hotel

- 1 x Abendessen im Hotel

- Wochenendzuschlag

- Insolvenzversicherung

Ostsee

Der Reisepreis:

Bei Unterbringung im Doppelzimmer

und in der Doppel -

kabine pro Person: € 320,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelkabine und

Einzelzimmer € 145,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 10,–

Eintrittspreise zu Museen sind

nicht im Preis enthalten!

Ein gültiger Personalausweis oder

ein Reisepass ist erforderlich!

Feine Aussichten im »Cosmopolitan Restaurant«

an Bord der Color Fantasy und Color Magic15 Treue-Punkte

37


38

Zauberhaftes Südtirol

Leuchtende Berge, romantische

Almen, begeisterte Gäste

Seiser Alm mit Schlern – Foto: Südtirol-Marketing / Tappeiner

Italien | der Gardasee und Südtirol | 10 Tage | 05.10.–14.10.2010

Brixen, Bozen und Meran, Große Dolomitenrundfahrt und Gardasee

Über die Südtiroler heißt es: »....gottesfürchtig, naturverbunden und stets in Sorge um

die Früchte ihrer Arbeit, so sind die Bauern seit alters her.« Das Südtiroler Gebiet wird

von verschiedenen Tälern geprägt, die, z. T. schroff und steil, z. T. aber auch weit auslaufend,

den Bauern verschiedene Möglichkeiten öffnen. Den größten Vorteil aber gibt es hier

gratis. Das sind der wundervolle milde Sonnenschein und die köstliche Gabe des frischen

Wassers, das während des ganzen Jahres stetig von den Bergen rinnt und dem Boden diese

üppige Fruchtbarkeit verleiht. Wie ein besonderes Sahnehäubchen den Kaffee veredelt, so

liegt der Gardasee inmitten der Berge. Auf der einen Seite des Sees ist die Pflanzenwelt so

einzigartig, dass sich kein besserer Name für die in Seenähe verlaufende Straße fand als:

Orientale Strada. Die gegenüberliegende Straße ist einem Fenster mit unwiderstehlichen

Ausblicken gleich. Kommen Sie mit und wir schauen uns die Vielfältigkeit der bezaubernden

Natur­ und Bergwelt aus nächster Nähe an.

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Dienstag, den 05.10.2010

Abfahrt von Kiel, Am ZOB, um 7.30 Uhr

zur Zwischenübernachtung im Raum

Nürnberg.

2. Tag: Mittwoch, den 06.10.2010

Weiterfahrt und Ankunft in Villanders/

Südtirol. Der Brennerübergang, die Fahrt

hinauf zum Hauptkamm der Alpen.

Der Weg durch das Eisack- und Etschtal

sind immer wieder bezaubernde Höhepunkte.

Sie wohnen in einem guten

Hotel bei Familie Eggers im sagenhaften

Stephanshof in Villanders.

3. Tag: Donnerstag, den 07.10.2010

Wer kann sich dem Zauber des Gardasees

entziehen? Heute geht es auf der

bezaubernden »Gardesana Orientale«

Bozen

Foto: Südtirol-Marketing / Mario De Biasi

Gaumenfreuden aus Südtirol

Foto: Südtirol-Marketing / Ostrinsky

entlang bis nach Sirmione. Eine Bootsfahrt

auf dem See zu den Thermalquellen,

ein Bummel durch das malerische

Sirmione und ein Spaziergang

zu den römischen Ruinen sind entspannend,

reizvoll und erholsam.

Genuss pur – in schönster Lage.

4. Tag: Freitag, den 08.10.2010

Was wäre ein Besuch Südtirols ohne

eine Auffahrt zur Seiseralm? Diese Alm

ist die größte in Europa. Nach der

Ankunft dort sind zwei Möglichkeiten.

Erstens eine Wanderung und Freizeitgestaltung

nach eigenem Ermessen

und zweitens die Teilnahme an einer

Kutschfahrt zur Berghütte, dort haben

Sie eine ausreichende Pause zu einer


Der Kalterer See – Foto: Südtirol-Marketing / Hubert Andergassen

zünftigen Jause. Dann folgt die Rückfahrt

zum Parkplatz und zum Hotel.

5. Tag: Samstag, den 09.10.2010

Freie Zeit oder Einkaufsbummel in

Brixen.

6. Tag: Sonntag, den 10.10.2010

Ein Ausflug nach Meran, wo Sie an der

Passeierpromenade spazieren gehen,

einkaufen oder einfach dem allge -

meinen Treiben zusehen können

Empfehlenswert ist auch eine Wanderung

zum und auf dem Tappeinerweg,

den Sie vom Dorf Tirol aus gehen

können. Was Sie auch in Meran unternehmen,

es ist wunderschön.

7. Tag: Montag, den 11.10.2010

Sie sind zur grandiosen großen

Dolo mi ten rundfahrt eingeladen.

Durchs Pustertal führt Sie

der Weg bis Toblach und

von dort weiter zu den Drei

Zinnen, zum Misurina-See,

vorbei an Cortina d’Ampezzo

zum Falzarego-Pass und

über die Pässe Pordoi und

Sella nach Gröden.

8. Tag: Dienstag,

den 12.10.2010

Ein Tag, den Sie ganz nach

den eigenen Wünschen

gestalten können. Noch

einmal diese wunderschöne

Stimmungsvolles Meran

Foto: Südtirol-Marketing / Milanesio

Landschaft mit allen Sinnen zu erfassen,

dazu haben Sie genug Zeit.

9. Tag: Mittwoch, den 13.10.2010

Den Rückweg nutzen wir zu einem

Halt in Bozen. Die berühmten Bozener

Laubengassen, der Platz des »Walther

von der Vogelweide« und die wunderschönen

Kirchen locken die meisten

Besucher an. Jetzt ist hier aber auch

der Ort, an dem über den berühmten

Bewohner des Ötztales, dem »Ötzi«

informiert werden kann. Haben Sie ein

Interesse daran? Die letzte Zwischenübernachtung

ist wieder für den

Raum Nürnberg vorgesehen.

10. Tag: Donnerstag, den 14.10.2010

Ankunft in Kiel am Abend.

Schweiz

Italien

Villanders

7

Bozen

Gardasee

Insbruck

Dolomiten

Kaltern

Verona

Seiser Alm

Österreich

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gutes Mittelklassehotel in

Villanders mit Schwimmbad

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC,

Balkon und Dolomitenblick

- 9 x reichhaltiges Frühstücksbüffet

- Straßen-, Maut- und Einreisegebühren

- Alle genannten Ausflugsfahrten

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 958,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Halbpensionszuschlag € 128,–

(mit Salatbüffet und Menüwahl)

Einzelzimmerzuschlag € 148,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 5,–

Ein gültiger Personalausweis oder

ein Reisepass ist erforderlich!

40 Treue-Punkte

39


40

Deutschland | Mainz, Worms und Speyer | 5 Tage | 16.10.–20.10.2010

Begeisternde Kultur, große Geschichte

und idyllische Natur

Die Kaiserstädte Mainz, Worms mit Speyer … dazu Einblicke in die Pfalz!

Begeisternde Natur und große Geschichte erwartet Sie in diesen Tagen. Hier pflegt man

den Wein und die Rheinromantik, ist geschäftig und darüber hinaus jederzeit bereit, sich

für das Leben zu verwenden. Der Rhein mit seinen Nebenflüssen und Tälern ist uraltes

Kulturland, Handelsweg und spielt in der Geschichte unseres Volkes eine besondere Rolle.

Bevor dieser Fluss vom Taunusgebirge gezwungen wird, eine scharfe Biegung in seinem

Lauf einzunehmen, finden sich die wunderbaren Städte Mainz, Worms und Speyer. Das

weite Tal wird einerseits von der Pfalz und andererseits vom Odenwald begrenzt. Hierher

kam auch unser Nationalheld Siegfried. Hier lebt die Geschichte der Nibelungen. Hierher

wurden entscheidende Weichen unserer Geschichte bestimmt. Reichstage fanden statt,

Gericht wurde gehalten und Menschen der verschiedenen Kulturen siedelten in diesem

besonderen Abschnitt. Spüren wir dem nach. Auf diesem Grund lassen sich eigene

Entscheidungen treffen, hier wird man zum Teilhaber der rheinischen Fröhlichkeit. Im

außergewöhnlichen »Lindner­Hotel ****« nahe bei Speyer, inmitten einer geschützten

Landschaft und umgeben von herrlichen Seen, finden Sie die ideale Unterkunft für diese

interessanten Reisetage.

großes Foto: Das Gutenberg-Denkmal vor dem Mainzer Dom

kleines Foto: wertvolle Exponate im Gutenbergbibel-Museum

beide Fotos: Landeshauptstadt Mainz – Amt für Öffentlichkeitsarbeit

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Samstag, den 16.10.2010

Abfahrt von Kiel, Am ZOB, um 7.30 Uhr.

Über die Auto bahn kommen Sie bequem

nach Speyer, wo Sie sich sofort

wohlfühlen werden und entspannen

können. Ob Sie zu diesem Zweck den

5.200 qm großen Wellnessbereich des

Hotels nutzen oder sich im Thermalbad

(im Preis eingeschlossen!) erholen

möchten – Sie haben die Wahl! Es

folgen das Abendessen im Hotel und

der gemütliche Ausklang des Tages.

2. Tag: Sonntag, den 17.10.2010

Dieser Tag gehört Ihnen und Ihrem

Besuch in der altehrwürdigen Kaiserstadt

Speyer. Im Mittelpunkt des Stadtbesuches

stehen natürlich der Dom

und sein Vorplatz, die elegante Fußgängerzone,

das Jüdische Viertel mit

dem berühmten Jüdischen Bad,

Museen, Kirchen und Klosteranlagen.

Damit Sie die Einrichtungen und die

besondere Atmosphäre des Hotels

besser nutzen können, wird ein großer

Teil des Tages ganz zu Ihrer Verfügung

stehen.

Speyer – Maximilianstraße und Dom,

Foto: Speyer, Tourist Information


3. Tag: Mo.,

den 18.10.2010

Am heutigen Tag

werden Sie mit den

Spezialitäten der Pfalz,

den Pfälzern und mit den

Besonderheiten, wie sie

hier zum Brauch geworden

sind, gute Bekanntschaft

machen. Ein kundiger Pfälzer geht mit

uns. Seine frohe und zielstrebige Art,

Die Nutzung

des gesamten

Wellness bereiches

im Hotel ist im Preis

inklusive!

Romanischer Kaiserdom St. Peter in Worms, Foto: Worms, Tourist Info / DZT

Weinernte in Rheinland-Pfalz – Foto: Hans Geo Donsbach / Naheland-Touristik GmbH

sein besonderer Humor

und seine umfangreichen

Kenntnisse über »Land

und Leute, Geschichte

und Kultur« tragen dazu

bei, dass man davon angesteckt

wird.

4. Tag: Dienstag,

den 19.10.2010

Die Dome in Speyer,

Worms und in Mainz

gehören zu den bedeutendsten

Bau werken

der frühchristlichen

Zeit. Worms und die

Nibelungen sind untrennbar

miteinander

verbunden. Siegfried,

Kriemhild und die

anderen Protagonisten sind für die

Wormser gute alte Bekannte. Aber es

gibt in dieser Stadt mehr zu entdecken.

Der Lehrstuhl des Jüdischen Rabbi

Raschi, Luther und sein Auftreten vor

Kaiser und Reich und nicht zuletzt die

schöne Rheinpromenade gehören

dazu. Am Nachmittag sind Sie dann

zur Stadt besichtigung in Mainz, der

Dom- und Buchdruckerstadt eingeladen.

5. Tag: Mittwoch, den 20.10.2010

Ankunft in Kiel.

Rheinland-Pfalz

Mainz

Worms

Speyer

4

Hessen

Frankfurt

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Sehr gutes Mittelklassehotel

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- Frühstücksbüffet

- Stadtbesichtigungen mit Führung

in Speyer, Worms und Mainz

- Geführte Rundfahrt in der Pfalz

- Benutzung der Wellnessmöglichkeiten

im Hotel

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 548,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Halbpensionszuschlag € 98,–

Einzelzimmerzuschlag € 112,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 5,–

Orchideenbad und Whirlpool – zwei der Angebote im Wellness-Bereich des

Hotel Lindner & Spa Binshof in Speyer, stehen Ihnen gern zur Verfügung!30 Treue-Punkte

41


42

Kur- und Wellnessreise nach Héviz

zum einzigartigen Thermalsee

Vulkanlandschaft am Plattensee, Foto: László Molnár, Ungarisches Tourismusamt

Erholung und Entspannung am größten natürlichen Thermalsee Europas

Ungarn ist mit Thermal­ und Heilwasser vorkommen besonders reich gesegnet. Das Wasser

zahlreicher Quellen kann hervor ragend für Heilzwecke eingesetzt werden. Im vergangenen

Jahrhundert wurde durch Forschung und Entwicklung aus Ungarn zunehmend ein

Europäi sches Heilzentrum. Die Hotels sind mit den modernsten Ein richtungen ausgestattet

und bieten jeglichen Komfort. In Héviz befindet sich der zweitgrößte natürliche

Thermalsee der Welt. Seine Fläche beträgt 4,5 Hektar. Die Wasser temperaturen schwanken

zwischen 32–33° C im Sommer und 24 – 26 ° C im Winter. Dadurch ist das Baden im

Freien das Jahr hindurch möglich und sehr angenehm. Das Wasser

des Sees ist mehrere tausend Jahre altes Karst wasser, das für die

Behandlung von rheumatischen Erkrankungen geeignet ist.

Einige Gäste haben sich durch diese Anwendungen dauerhaft

stabilisieren können und genießen die ungarische

Gast freund schaft jährlich. Kommen auch Sie mit zu

dieser außergewöhnlichen Kurbe handlung?

Foto links: Antal Baranyai, Ungarisches Tourismusamt

Kurreise nach Ungarn | 14 Tage | 28.10.–10.11.2010

Das

Kurpaket

umfasst die ärztliche

Untersuchung,

10 Heilbehandlungen

nach der ärztlichen

Anordnung!

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Donnerstag, den 28.10.2010

Abfahrt von Kiel, Am ZOB, um 7.30 Uhr

zur Fahrt nach Prag.

2. Tag: Freitag, den 29.10.2010

Am Abend kommen Sie in Héviz und

in dem Hotel Ihrer Wahl an. Die kleine,

malerische Stadt Héviz ist einer der

bedeutendsten Kurorte der Welt.

Besucher schwärmen von ihrer Schönheit,

der besonderen Atmosphäre und

selbstverständlich auch von dem

Natur wunder des Ortes dem Thermalsee.

Er ist mit einer Fläche von rund

47.500 qm der größte seiner Art in

Europa. Nach der freundlichen

Begrüßung werden Sie zum Abendessen

erwartet. Das Hotel wurde neu

gestaltet und ist eine Perle unter den

Kurhotels.

3. bis 12. Tag: Samstag, den 30.10. –

Montag, den 08.11.2010

Während dieser Tage genießen Sie

das persönliche, vom Arzt verordnete

Kuranwendungsprogramm im Hotel.

Weiter sind Ausflugsprogramme nach

Budapest, rund um den Plattensee,

zu den Basaltformationen, zu einer

besonderen Weinprobe und an andere

schöne Stellen der Umgebung vorgesehen

und im Preis enthalten.

Beim Thermal Hotel 4*superior

links: Die Fischerbastei in Budapest,

Foto: BTH, Ungarisches Tourismusamt


handelt es

sich um ein

Hotel, das in der

Nähe des größten Thermal sees der

Welt, in ruhiger Parklage, liegt.

Die 200 Gästezimmer sind mit Balkon,

Bad/Du und WC, Radio, Direkt wahltelefon,

Sat-TV, Haartrockner und

Mini bar ausgestattet. Das hoteleigene

Kurzentrum ist mit den modernsten

In Hévíz sind sind Sie im wahrsten Sinne in guten Händen!

oben: Das international bekannte Danubius Hotel

in Bad Hévíz an Europas einzigartigem Thermalsee

bietet eine Vielzahl individueller Kurbehandlungen

für Sie. Das sollten Sie sich gönnen!

Foto oben: György Szántó,

Ungarisches Tourismusamt

Foto links: László Molnár,

Ungarisches Tourismusamt

Das hoteleigene Schwimmbad lädt zum Entspannen ein!

Geräten aus gestattet. Hier

werden außer den traditionellen

Hévizer Kurbehandlungen auch

zahl reiche Naturan wendun gen

angeboten.

13. und 14. Tag: Dienstag,

den 09.11. und Mittwoch,

den 10.11.2010

Rückreisetage

Dresden

Prag 2

Tschechien

Györ

Héviz 11

Slowakien

Plattensee

Ungarn

Budapest

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Bestes Kurhotel

- Halbpension mit Frühstücksbüffet

- Kurpaket mit 10 Heilbehandlungen

- Kurtaxe

- mindestens 5 Ausflüge (Budapest,

Weinprobe, Balatonrundfahrt,

Basalt formationen, Marktbesuch)

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 1.498,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag € 228,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 10,–

75 Treue-Punkte

43


44

Der Versuchung

folgen!

Neues Rathaus von Hannover

Foto: TourismusMarketing Niedersachsen GmbH

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Samstag, den 13.11.2010

Schon zur frühen Nachmittagszeit

erreichen Sie das prächtige Hannover.

Nach einer ausführlichen Stadtrund -

fahrt und einer angenehmen Pause,

beginnt die Weiterfahrt zum Verwöhnhotel

Heide Kröpke, wo Sie abends am

traditionellen Gänsebratenessen teilnehmen

werden.

2. Tag: Sonntag, den 14.11.2010

Der Tag beginnt mit einem kräftigen

Frühstück vom reichhaltigen und vielseitigen

Büffet. Dann machen Sie es

sich im Bus bequem und erreichen

Magdeburg, die Stadt Otto des Großen,

zu einer sehr informativen Stadtbesichti

gung. Eine hochinteressante

Geschichte und beeindruckende

Deutschland | Das St. Martinsfest | 2 Tage | 13.11. – 14.11.2010

Genießen Sie das traditionelle Gänsebratenessen im

Hotel Heide Kröpke in der Lüneburger Heide!

Denk mäler werden Ihnen Freude bereiten.

Darunter ist auch das Denkmal

des berühmten Magdeburger Bürgermeisters

»Otto von Güricke«, welcher

der Erfinder der Luftpumpe war. Auf

sehr eindrückliche und nachhaltige

Weise dokumentierte er die Wirkungsweise

von luftleeren Räumen. Hier,

vor der Elbe, erhebt sich der mächtige

Dom. Von hier aus gingen viele Expedi

tionen aus und von hier aus eroberten

die Vorfahren Gebiete jenseits der

Elbe. Ankunft in Kiel am Abend.

Der Dom zu Magdeburg

Foto: Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt /

FOTO-Design Werner Klapper

Die gute Tradition fortsetzen –

diesmal an einem anderen Ort –

Festschmaus im feinen Restaurant

des Hotels Heide Kröpke in Essel,

Lüneburger Heide

Stadtbesuche in Hannover

und Magdeburg

Manche Dinge auf der Welt und in unserer

Umgebung verändern sich so radikal, dass

neue Wege gesucht werden müssen. Ein

bewährter Grundsatz für die eigenen Entscheidungen

kann daher sein: Ȁndere deine

Argumente, aber bleibe deinen Zielen treu.«

Das Restaurant im alten Rathaus von

Göttingen wurde neuen Zielen zugestellt.

So bleiben wir aber der jahrzehntelangen

Tradition des Gänseessens zum St. Martinsfest

treu, wählen dazu einen anderen Ort

und bekommen neue Ausflugsmöglichkeiten

dazu. Auf dem Weg zum bekannten

und beliebten Hotel Heide Kröpke

besuchen wir zunächst Hannover zu

einer ausführlichen Stadtbesichtigung.

Dann genießen Sie die schmackhaft zubereiteten

Speisen und das Verwöhnhotel

selbst. Bei der Rückreise gibt es dann noch

den Stadtbesuch von Magde burg, »der Burg,

die von den Mägden bewacht worden ist«,

dazu.

Hannover

von und nach

Hamburg

Ostenholzer

1

Moor

Niedersachsen

Sachsen-Anhalt

Magdeburg

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gutes Mittelklassehotel

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC,

Telefon und TV

- Reichhaltiges Frühstücksbüffet

- Die angegebenen Ausflüge

- Stadtführung für Hannover

und in Magdeburg

- Teilnahme am Festschmaus im

Verwöhnhotel Heide Kröpke

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 168,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag € 18,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 5,–

10 Treue-Punkte


Winterimpressionen aus Budweis, Foto: Wolff-Ostreisen

Adventssingen

in Budweis

Schlösser, Türme, Residenzen in Budweis, Krumau und Frauenberg

Es gibt Orte, die einem schon beim ersten Anblick den Atem stocken lassen. Schluchten,

Wasserfälle, das tobende Meer usw. Es gibt aber auch andere Begegnungen auf dieser

Welt. Es sind Landschaften, die gewissermaßen ein Heimatgefühl in sich tragen und das

– so eigenartig es klingt – weitergeben können. Weite, Ruhe, Stille, Harmonie – hier

wird man von der Natur selbst »in die Arme genommen«. Eine solche Landschaft ist

ganz sicher Südböhmen, das Land zwischen der Moldau und der Thaya, das ehemalige

Hoheitsgebiet des böhmischen Adels, dessen Wohlstand sich bis heute in prunkvollen

Schlössern, Burgen und Klöstern widerspiegelt.

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Donnerstag, den 25.11.2010

Abfahrt in Kiel um 7.30 Uhr vor dem

ZOB zur Zwischen übernachtung nach

Prag.

2. Tag: Freitag, den 26.11.2010

Weiterreise nach Budweis in Südböhmen.

Schon auf dem Weg dorthin

erleben Sie einen ersten besonderen

Eindruck mit dem Besuch in Frauenberg

(Hluboka). Das im Tudorstil erbaute

Märchenschloss der Fürstenfamilie

Schwarzenberg mit seinen kostbaren

Sammlungen und reich ausgestatteten

Räumen öffnet sich Ihnen. Nach

dem Hotel- und Zimmerbezug, der

Begrüßung und dem Abendessen beginnt

der Böhmische Abend mit Musik

und Geselligkeit, denn Sie wissen ja:

»Aus Böhmen kommt die Musik, sie ist

der Schlüssel zum Glück...«

3. Tag: Samstag, den 27.11.2010

Zunächst erleben Sie Budweis selbst

auf einem interessanten Spaziergang.

Diese hübsche Stadt strahlt eine besondere

Atmosphäre aus. Der weitere

Weg des Tages führt Sie dann in die

einzigartige Stadt Krummau. In keiner

anderen Stadt ist die Vorgabe der

Natur, wie das von der Moldau umspülte

Felsenriff, in so einfallsreicher

Südböhmische Weihnacht in Budweis

Foto: Wolff-Ostreisen

Tschechien – Südböhmen | 6 Tage | 25.11. – 30.11.2010

Weise architektonisch genutzt worden.

Nach einem gemeinsamen Spaziergang

durch die schmalen Gassen und

an den restaurierten Häusern vorbei,

kehren Sie über Rosenberg zum Hotel

zurück. Anschließend erleben Sie im

schmucken Stadttheater die

»Südböhmische Weihnacht« mit.

4. Tag: Sonntag, den 28.11.2010

Heute steht ein Ausflug in den

Böhmer wald auf Ihrem Programm. Der

Weg führt zu den Städten Vimperk,

Husinec und Prachatitz. In Prachatitz,

das an der alten Handelsstraße

zwischen Böhmen und Bayern liegt,

Deutschland

Dresden

Prag

Krumau

2

Tschechien

Frauenberg

3 Budweis

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gute Mittelklassehotels

- Alle Zimmer mit Du/Bad und WC

- Die angegebenen Ausflüge und

Besichtigungen

- Reichhaltiges Frühstücksbüffet

- Halbpensionverpflegung

- Teilnahme am Böhmischen

Advents-Abend

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 594,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag € 72,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.01.2010 € 6,–

Ein gültiger Personalausweis oder

ein Reisepass ist erforderlich!

30 Treue-Punkte

läutet noch heute um 22.00 Uhr die

»Säumerglocke«, um den zu Spätkommenden

den Weg zur Stadt zu

weisen.

5. Tag: Montag, den 29.11.2010

Beginn der Rückreise zur Zwischenübernachtung

in Prag.

6. Tag: Dienstag, den 30.11.2010

Heimreise nach Kiel mit einem

Auf enthalt in Dresden und der

guten Möglichkeit, sich dort auf

dem Strietzel markt umzusehen.

45


46

Festliche Weihnachtstage im Ramada Nürnberg Parkhotel

Zu unserem Glück gibt es festliche und feierliche Höhepunkte im Leben und im Laufe eines

Jahres. Dazu gehören ohne Zweifel die Weihnachtsfeiertage, die wir – wenn möglich – mit

den Menschen, die uns nahe stehen, erleben möchten. Viele Erinnerungen an beschenkt

werden und an die Möglichkeiten andere beschenken zu können, sind in uns wach. Doch

das Leben spricht oft eine andere Sprache und plötzlich steht man allein da. Dann müssen

die Entscheidungen ohne den bisher erlebten und geliebten Beistand getroffen werden, muss

mit der Last der Verantwortung jeder, der in diese Situation gekommen ist, allein fertig

werden und sehnt sich doch nach Gemeinsamkeit. Da viele Gäste Zeiten des Jahres teilen,

dabei einander nicht fremd geblieben sind, sondern Freud und Leid voreinander nennen,

möchten sie auch die festlichen Tage in Geborgenheit und mit denen, von denen sie sich

verstanden wissen, erleben. Hier, im bekannten und feinen Rahmen des „Atrium­Hotels“,

eröffnen wir Ihnen die Möglichkeit, dabei zu sein.

Der Reiseverlauf

1. Tag: Donnerstag, den 23.12.2010

Abfahrt von Kiel, Am ZOB, um 7.30 Uhr

nach Nürnberg. Nach der Ankunft in

den festlich geschmückten Räumen

werden Sie zum gemeinsamen Abendessen

in gemütlicher Runde erwartet.

Leider liegt heute (am Tag des Programm

druckes) noch kein genauer

Plan der kulturellen Veranstaltungen

in der Meistersingerhalle vor, doch ist

damit zu rechnen, dass an diesem Tag

ein festliches Konzert darin angeboten

werden wird. Sie können dann ganz

sicher dabei sein!

Deutschland | Weihnachten in Nürnberg | 5 Tage | 23.12. – 27.12.2010

Weihnachten nicht alleinsein!!

Legendär – der Christkindlemarkt in Nürnberg, Foto: BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH

2. Tag: Freitag, den 24.12.2010

Genießen Sie den Heiligen Abend

schon mit einem besonderen Frühstück

in geselliger Runde. Dann ist

Gelegenheit zu einem Spaziergang im

nahen Park des Hotels, zur Ruhe und

zum Zusammentreffen bei Kaffee,

Kuchen und duftendem Weihnachtsgebäck.

Am Abend, dann wenn die

Kerzen am Lichterbaum angezündet

sind, erwartet man Sie zum festlichen,

weihnachtlichen 5-Gänge-Gala Menü.

Bei musikalischer Unterhaltung, beim

Hören auf die Weihnachtsgeschichte

Wohnhaus Dürers in Nürnberg, Foto: Tourismusverband Franken


kommen die Erinnerungen und das

Innewerden an die Zusagen dafür,

dass das Leben immer stärker ist als

alle Anfeindungen. Natürlich besteht

auch die Möglichkeit zum Besuch der

Festgottesdienste in den nahe gelegenen

Kirchen beider Konfessionen.

3. Tag: Samstag, den 25.12.2010

Der Vormittag ist dem festlichen

Weihnachtsbrunch und Ihren persönlichen

Wünschen als freier Tag vorbehalten.

Ein Nachmittagsbummel in

der Nürnberger Altstadt ist eine sehr

interessante Idee für danach.

Genießen Sie diese kostbaren

Tage im schönen Ramada

Nürnberg Parkhotel !

4. Tag: Sonntag, den 26.12.2010

Zu einem Ausflug nach Wolframs-

Eschenbach möchten wir Sie heute gern

ermuntern. Der berühmte Minne sänger

des Mittelalters hat hier in der imposanten

Kirche seine letzte Ruhestätte.

Dazu ist Wolframs-Eschenbach ein

wundervoller und romantischer Ort.

Land und Leute feiern Weihnacht, den

Geburtstag unseres Erlösers. Die Freude

darüber strahlt hier aus jedem Haus

und Hof, aus Wiesen und Feldern, aus

Wald und Flur.

5. Tag: Montag, den 27.12.2010

Beglückt treten wir die Heimreise an.

Lohneswertes Ziel: Wolframs-Eschenbach – die Stadt des Parzivaldichters, Foto: Winfried Berberich, KunstSchätzeVerlag

Hessen

Baden­

Württemberg

Thüringen

Wolframs-Eschenbach

Franken

4 Nürnberg

Bayern

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- 4 x ausgewähltes reichhaltiges

Frühstücksbüffet

- Sehr gutes Mittelklassehotel

mit Schwimmbad

- Alle Zimmer komfortabel mit DU/

Bad, WC, Telefon, Fön, Kühlschrank

- Festliches 5-Gänge-Gala-Menü

am Heiligen Abend

- Halbpensionsverpflegung

- Weihnachtsbrunch am 1. Feiertag

- Ausflug nach Wolframs-Eschenbach

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 498,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag € 78,–

(evtl. Eintrittskarte zur

Meistersingerhalle) € 46,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.02.2010 € 3,–

25 Treue-Punkte

47


Deutschland | Silvester 2010/2011 in Baden-Baden | 5 Tage | 29.12.2010 – 02.01.2011

Festlicher Jahreswechsel

im feinen Baden-Baden

Gemütlich – festlich – mitreißend – ansteckend

Eine Bauperiode, in der die Lebensfreude der Menschen buchstäblich in Stein geformt werden konnte, ist die Zeit des

Jugendstiles. Noch heute geht einem beim Betrachten solcher schönen Gebäude das Herz auf. In Baden-Baden, nahe dem

Zentrum, haben wir ein sehr schönes Gebäude zum Abschluss des Reisejahres 2010 und zum Beginn des Neuen Jahres

»Extra für Sie« ausgewählt. Es spiegelt im Innern ebenso wie nach Außen diese Zeit wider. Das Heliopark Hotel liegt in der

Fußgängerzone der traditionsreichen Kurstadt Baden-Baden. Die Zimmer sind mit viel Liebe zum Detail im Jugendstil eingerichtet

und ein Großteil davon ist mit einem Thermalwasseranschluss des Heilbades ausgestattet. Entspannt und erholt

schließen Sie hier das alte Jahr ab und wenden sich mit neuen Kräften dem Neuen Jahr zu. Dürfen wir Sie dazu einladen?

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Mittwoch, den 29.12.2010

Abfahrt in Kiel um 7.30 Uhr vor dem

ZOB zum Hotel in Baden-Baden.

2. Tag: Donnerstag, den 30.12.2010

Genießen Sie den Ausblick aus Ihrem

Zimmer und machen Sie sich zunächst

mit den örtlichen Gegebenheiten

bekannt. Am Nachmittag unternehmen

wir eine Fahrt durch Baden-Baden und

in die nahe Umgebung. Setzen wir

uns nach dem Abendessen zu einer

gemütlichen Gesprächsrunde zusammen,

trinken wir einen guten Wein

und genießen die angenehme

Atmosphäre des Hotels.

3. Tag: Freitag, den 31.12.2010

Der Tag beginnt ruhig mit einem ausgedehnten

Frühstück vom Büffet, mit

einem individuellen Stadtbesuch, oder

mit dem Besuch der Sauna-, der Wellness-

und Fitnesseinrichtungen des

hoteleigenen Schwimmbades. Die Feierlichkeiten

zum Jahresende beginnen

mit einem festlichen Gala dinner und

werden sich weiter mit einer Verlosung,

Tanz und viel Fröhlichkeit bis zum

Morgen spannend und vergnüglich

fortsetzen.

4. Tag: Samstag, den 01.01.2011

Ein herrlicher Tag mit einem Ausflug in

den winterlichen Schwarzwald liegt vor

Ihnen. Dort werden Sie an der schon

zur Tradition gewordenen Neujahrswanderung

teilnehmen können. Diese

wird, so wie Sie das schon kennen, auch

hier durch die vergnügliche Pause bei

Punsch und heißen Würstchen von der

Bordküche des Busses unterbrochen

sein.

5. Tag: Sonntag, den 02.01.2011

Nachdem Sie in Ruhe und ausgiebig

gefrühstückt haben, beginnt die

Heimreise nach Kiel.

Kurhaus von Baden-Baden

Foto: Baden-Baden Kur & Toursimus GmbH

Frankreich

Frankfurt

Karlsruhe

4 Baden-Baden

Deutschland

Der RUSS-Komfort:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- Gutes **** Mittelklassehotel

- Komfortable Zimmerausstattung

DU/Bad und WC, Telefon, Fön, TV

- Jeweils Frühstück vom Büffet

- Halbpensionsverpflegung

- Alle angegebenen Ausflüge

- Stadtführung in Baden-Baden

- Silvestergala-Abend mit guter

musikalischer Unterhaltung

- Neujahrswanderung mit zünftiger

Punsch-Pause im Odenwald

- Insolvenzversicherung

Der Reisepreis:

Pro Person im DZ € 768,–

Mögliche Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag € 168,–

Frühbucherrabatt pro

Person bis 15.03.2010 € 5,–

40 Treue-Punkte

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine