“Auf der Jagd nach den Kanonenschlägen des ... - Ambient Recording

ambient

“Auf der Jagd nach den Kanonenschlägen des ... - Ambient Recording

Eine unserer größten Sorgen war die Handhabung des großen Rigs unter Wasser. Jedoch stellte

sich heraus, dass die Berechnungen korrekt waren und das ca. 25 Kilogramm schwere Rig mit zwei

Tarierkörpern perfekt neutral tariert war. So konnte selbst ein relativ unerfahrener Taucher diesen

Koloss problemlos handhaben.

Das Unterwasser Rig schwebt schwerelos vor seinem Erfinder Timo Klinge.

Die wahren Probleme zeigten sich wie immer, an unerwarteter Stelle. Leider war es recht schwierig

(gerade weil wir ihn so omnipräsent hörten) den Pistolenkrebs tatsächlich zu lokalisieren. Die Krebse

waren buchstäblich überall und nirgendwo. Wir suchten Rat bei unserem Guide, Park Rangern,

Fischern und noch vielen mehr. Doch es brauchte viel Geduld, bis wir den Krebs endlich fanden und

noch mehr, bis wir ihn in Aktion erlebten.

Doch jeden Abend, wenn wir bei einem karibischen Rum das Material sichteten und den Drehtag

durchsprachen, erinnerten wir uns an die unvorstellbar schönen Dinge, die wir jeden Tag sehen

durften.

Das endgültige Ergebnis bleibt abzuwarten, doch spätestens nach der Entdeckung unseres

Pistolenkrebses sind wir alle zuversichtlich, dass sich die Arbeit ausgezahlt hat.

Autor: Timo Klinge

7

Ambient Recording GmbH Phone: +49 (0)89 360 55 1013 www.sonar-surround.de

Schleißheimer Str. 181c Fax: +49 (0)89 651 85 58 www.ambient.de

D-80797 München Mail: timo@ambient.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine