Mallorca - Sunny Cars GmbH

sunnycars

Mallorca - Sunny Cars GmbH

www.sunnycars.de

REISETIPPS

MALLORCA

EINE INSEL MIT CHARME.

Urlaub auf Mallorca bedeutet Urlaub auf der Sonnenseite des Lebens. Damit Sie die

Vorfreude auf den Urlaub ausgiebig genießen können, ist die Vorbereitung auf den

Urlaub die schönste Nebensache der Welt. Verpassen Sie mit unseren Tipps keines der

Mallorca Highlights und überraschen Sie die Mallorquiner mit ein paar spanischen

Redewendungen aus unserem Sprachführer Spanisch. Gute Reise wünscht Sunny Cars.

HIGHLIGHTS

Die Kathedrale La Seu ist das Wahrzeichen

der Inselhauptstadt Palma.

u Palma: Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten

auf Mallorca locken die guten Einkaufsmöglichkeiten

in die Inselhauptstadt.

Flaniermeilen, Straßencafés und Tapas-Bars

sorgen für Flair.

u Sa Portella in Palma: Palmas Altstadt hat

viel Atmosphäre. Wuchtige Paläste mit romantischen

Innenhöfen säumen die schmalen,

verwinkelten Gassen.

u La Seu in Palma: „Kathedrale des Lichts“

wird die Bischofskirche dank ihrer gewaltigen

Fensterrosette genannt. Ihre Ausmaße

SUNNY GUIDE MALLORCA

übertreffen teilweise die des Kölner Doms.

Eine der Mallorca Sehenswürdigkeiten die

man nicht verpassen darf.

u Miró-Museum: Joan Miró (1893 - 1983),

der katalanische Surrealist, lebte lange auf

Mallorca. In Cala Major ist das Atelier des

Malers zu besichtigen.

u Südliche Aussichtsstraße: Steil fällt die

Nordwestflanke des Tramuntana-Gebirges

zum Meer ab. Von der Küstenstraße bieten

sich traumhafte Ausblicke.

u La Granja: Der riesige Museumsgutshof

führt dem Besucher das feudale Landleben

früherer Zeiten anschaulich vor Augen.

u Kartäuserkloster von Valldemossa:

Hier verbrachten 1838 / 39 der Komponist

Frédéric Chopin und seine Geliebte,

die Schriftstellerin George Sand, ihren

berühmten „Winter auf Mallorca“.

Eines der absoluten Mallorca Highlights.

u Nördliche Aussichtsstraße: Mallorcas

landschaftlich wohl spektakulärste Route

verläuft zu Füßen der höchsten Gipfel durch

den Nordteil der Serra de Tramuntana.

u Kloster Lluc: In ein bewaldetes Gebirgstal

eingebettet liegt dieses gewaltige Kloster

in völliger Einsamkeit. Die Auffindung einer

Schwarzen Madonna führte nach der Reconquista

zu seiner Gründung.

u Halbinsel Formentor: Schroff und schmal

schiebt sich die nördliche Verlängerung der

Tramuntana weit ins Meer. Bizarre Felsformationen

wechseln mit romantischen Badebuchten

ab.

u Coves del Drac: Das wohl eindrucksvollste

Tropfsteinhöhlensystem Mallorcas bilden

die Drachenhöhlen, in denen klassische

Konzerte aufgeführt werden.

u Cala Figuera: Ein junges, buntes Publikum

quartiert sich im Sommer in den familiären

Unterkünften des urigen Fischerhafens ein.

u Capocorb Vell: Archäologisch Interessierte

können auf eigene Faust das weitläufige

prähistorische Dorf durchstreifen und seine

Zyklopenbauten bewundern.

u Jardins d’Alfàbia: Die wohl schönsten

Gärten Mallorcas mit Laubengängen und

Wasserspielen.

1

Der Hafen von Sóller

u Sóller: Zitrusplantagen und eine

atemberaubende Bergkulisse umgeben die

Stadt. Von den Cafés auf dem Hauptplatz

sieht man die altertümliche Trambahn

vorbeirattern.

u Alcúdia: Ruinen der bedeutendsten Römerstadt

Mallorcas stehen neben mittelalterlichen

Mauern. Nicht nur zum Wochenmarkt

lohnt Alcúdia einen Besuch.

u Platja des Trenc: Der schönste

verbliebene Naturstrand der Insel ist längst

kein Geheimtipp mehr, aber der Besucheransturm

hält sich immer noch in Grenzen.

In den angrenzenden Dünen und an Salinenbecken

gedeiht eine seltene Flora. Eines

der absoluten Highlights von Mallorca.


www.sunnycars.de

REISE-

VORBEREITUNG

u EINREISEBESTIMMUNGEN

Für EU-Bürger genügt ein gültiger Personalausweis.

Bei der Einreise auf Mallorca wird

zwar nicht kontrolliert, die Fluggesellschaften

lassen sich aber den Ausweis zeigen und

er ist beim Einchecken im Hotel und bei der

Anmietung eines Leihwagens erforderlich.

u ANREISE MIT DEM FLUGZEUG

Der Flughafen Palma de Mallorca liegt 10

km östlich von Palma. Er wird von vielen

Flughäfen in Deutschland, Österreich und

der Schweiz, auch von kleineren Regional-

Airports, teilweise mehrmals täglich angeflogen.

Tickets für die einfache Strecke werden

ab ca. 150 Euro (inkl. alle Zuschläge)

angeboten.

u ANREISE MIT DEM SCHIFF

Von Barcelona aus verkehren täglich mehrere

Fährschiffe und Schnellfähren nach

Palma. Infos und Buchung unter www.trasmediterranea.es,

www.balearia.com.

Die Preise für die Hin- und Rückfahrt beginnen

bei rund 130 Euro pro Person.

u GELD

Die spanische Währung ist der Euro. Geldautomaten

(telebanco) sind weit verbreitet.

Kreditkarten und ec-Karten werden von den

meisten Hotels, in vielen Geschäften, Tankstellen

und Restaurants angenommen.

u REISEZEIT / KLIMA

Der Mallorca Winter ist mild. Nur selten

fällt die Temperatur unter 12 °C. Allerdings

bewirkt die hohe Luftfeuchtigkeit, dass

man diese Mallorca Temperaturen als sehr

viel kälter empfindet. Demzufolge sollte

das Winterquartier auf alle Fälle beheizbar

sein. Im Tramuntana-Gebirge kann im Januar

oder Februar sogar Schnee fallen. Mit Regen

muss während dieser Zeit gerechnet

werden, doch halten sich die Niederschläge,

gemessen am mitteleuropäischen Niveau,

in Grenzen. Um Weihnachten können

warme südliche Winde für einen „kleinen

Sommer“ sorgen. Die beste Reisezeit für

Mallorca ist sicherlich der April. Dann sind

die Temperaturen frühlingshaft, aber noch

nicht heiß, sodass man bei Wanderungen

SUNNY GUIDE MALLORCA

oder Radtouren nicht übermäßig ins Schwitzen

gerät. Ab Mitte Mai legen die Temperaturen

schnell zu, und die Regentage nehmen

rapide ab. Dann beginnt auch die Bade-Saison.

Von Mitte Juni bis Ende August

erreichen die Mallorca Temperaturen fast

immer die 30 °C-Marke und klettern auch

deutlich darüber hinaus. Die Wassertemperaturen

pendeln sich in dieser Zeit zwischen

25 und 28 °C ein. An den Küsten sorgt

ein regelmäßiger Wind dafür, dass die Hitze

nicht so stark wahrgenommen wird. Auch

der Herbst ist eine sehr angenehme Reisezeit

für Mallorca. Es kommt noch einmal

zu einer kurzen Blütenperiode, das Wasser

ist kaum kälter als im Sommer und es sind

deutlich weniger Besucher unterwegs.

u KLEIDUNG / AUSRÜSTUNG

Während der Sommermonate gehört eine

leichte Regenjacke und ein dünner Pullover

ins Gepäck, des Weiteren Sonnenhut, Sonnenbrille

und Sonnencreme. Im Mallorca

Winter sollte man einen wasser- und winddichten

Anorak und einen dicken Pullover

dabeihaben.

Wer sich aufgrund der Mallorca Temperaturen

im Strand-Outfit ins Stadtzentrum begibt,

darf sich über abfällige Bemerkungen

der Mallorquiner nicht wundern. Ein Restaurantbesuch

in derart sparsamer Bekleidung

endet oft sogar damit, dass man vom

Kellner nicht bedient wird. Mit legerer Freizeitkleidung

– Jeans, Polohemd und Sandalen

– wird man allerdings die meiste Zeit

des Urlaubs gut über die Runden kommen.

u TOURISTENINFORMATION

Internet: www.spain.info

Deutschland: Touristeninformationen und

Prospektbestellung: Tel. 0180 / 300 26 47

oder über die Website. Büros: Kurfürstendamm

13, 10707 Berlin. Myliusstr. 14,

60323 Frankfurt. Grafenberger Allee 100,

40237 Düsseldorf. Postfach 15 19 40,

80051 München (kein Publikumsverkehr).

Österreich: Walfischgasse 8, 1010 Wien, Tel.

0810 / 24 24 08, spaininfo@tourspain.es.

Schweiz: Seefeldstr. 19, 8008 Zürich. Informationen

und Prospektbestellung unter Tel.

00 800 / 10 10 50 50 oder über die Website.

u DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN

Deutsches Konsulat: 07015 Palma,

Edifico Reina Constanza, Carrer Porto Pi 8,

Tel. 971 707737, www.palma.diplo.de.

Österreichische Botschaft: 28046 Madrid,

Paseo de la Castellana 91, Tel. 915 565315,

Fax 915 973579. Das Konsulat in Palma ist

vorübergehend geschlossen.

Schweizer Konsulat: 07010 Palma,

C. Antonia Martinez Fiol 6, Tel. 971 768836,

Fax 971 253320.

u SPANISCHE BOTSCHAFTEN

Deutschland: Lichtensteinallee 1, 10787

Berlin, Tel. 030 / 2540070, Fax 2579957.

Österreich: Argentinierstr. 34, 1040 Wien,

Tel. 01 / 5055788, Fax 50557 8825.

Schweiz: Kalcheggweg 24, 3006 Bern 15,

Tel. 031 / 3505252, Fax 3505255.

REISEN AUF

MALLORCA

u BUS

Mallorca besitzt ein ziemlich dichtes Busnetz,

wobei Palma der Dreh- und Angelpunkt

ist. Vor allem die Strandorte nahe der

Metropole werden in der Saison in recht

kurzen Zeittakten angefahren. Schwierigkeiten

mit dem Bus auf Mallorca kann es jedoch

bei Verbindungen zwischen zweitrangigen

Orten geben. Fahrpläne der Inselbusse

gibt es in Touristeninformationsbüros,

Hotels oder unter http://tib.caib.es. Vor allem

in den Sommermonaten muss man wegen

des starken Verkehrs mit Verspätungen

rechnen. In dieser Zeit ist auf Mallorca der

Bus oft überfüllt. Palmas zentraler Busbahnhof

befindet sich unterirdisch in der Estació

Intermodal an der Plaça Espanya.

u EISENBAHN

Ebenfalls an der Plaça d’Espanya starten

zwei sehr verschiedene Eisenbahnen auf

Mallorca. Der historische „Rote Blitz“

Der historische „Rote Blitz“

2

verkehrt von einem Jugendstilbahnhof aus

mehrmals täglich zwischen Palma und

Sóller. Von Sóller kann man mit der pittoresken

Straßenbahn weiter nach Port de Sóller

gelangen. Die Fahrt durch das Tramuntana-

Gebirge über viele Brücken und durch

13 Tunnel ist kurzweilig. Sogar ein Fotostopp

ist eingeschlossen. Infos:

Tel. 902 364711, www.trendesoller.com.


www.sunnycars.de

Vom unterirdischen Bahnhof nebenan, der

Estació Intermodal, verkehren moderne Züge

der TIB Eisenbahn auf Mallorca ca. halbstündlich

nach Inca und von dort jeweils

stündlich weiter nach Sa Pobla und Manacor.

Infos: Tel. 971 177777, http://tib.caib.es.

u LEIHWAGEN:

Auf Mallorca empfiehlt sich ein Mietwagen

als Fortbewegungsmittel. Mehr als 20.000

Leihwagen stehen bei den Autovermietungen

Mallorcas zur Verfügung. Einen Leihwagen

Mallorca erhält man bereits am Flughafen

von Palma und in der Nähe großer

Hotels. Am besten Sie buchen Ihren Leihwagen

bereits von Deutschland aus zu einem

festen Betrag. Ein Alles-inklusive-Angebot

schützt Sie vor Überraschungen: Unbegrenzte

Kilometer, alle wichtigen Versicherungen

(Vollkasko-, Diebstahl, Schäden an

Glas, Dach, Reifen, Unterboden sowie erhöhte

Haftpflichtdeckung) und viele weitere

Gebühren sind hier bereits enthalten.

Achten Sie auch auf die Tankregelung.

Full / Full sollte Ihre erste Wahl sein:

Sie erhalten ein vollgetanktes Auto und

geben ein solches zurück. Für einen Mietwagen

auf Mallorca genügt der nationale

Führerschein. Kaution wird oft verlangt

(in der Regel per Kreditkarte).

u VERKEHRSREGEL

Die Höchstgeschwindigkeit in Ortschaften

beträgt 50 km / h, auf Landstraßen 90

km / h und auf der Autobahn 120 km / h;

die Promillegrenze liegt bei: 0,5 ‰. Es besteht

Anschnallpflicht! Verkehrsverstöße

werden mit empfindlich hohen Geldbußen

bestraft. Beim Parken an den Bordsteinen

und Buchten, die mit einer blauen Linie versehen

sind, muss man an einem nahe gelegenen

Automaten einen Parkschein ziehen

und gut sichtbar in den Wagen legen. Absolutes

Parkverbot herrscht an Stellen, die mit

einer gelben Linie gekennzeichnet sind.

Ein Tipp: Sollten Sie von den zahlreichen

Politessen doch einen Strafzettel erhalten

haben, gewähren viele Gemeinden den

Sündern, die innerhalb von 24 Stunden bei

der zuständigen Polizeistelle ihren Strafzettel

bezahlen, 50 % Rabatt.

SUNNY GUIDE MALLORCA

u MOTORROLLER

Wer nur innerhalb der weiteren Umgebung

des Urlaubsortes mobil sein möchte, für

den empfiehlt sich ein Motorroller auf Mallorca,

der ebenfalls an vielen Verleihstationen

auf der Insel gemietet werden kann.

u FAHRRAD

Wenngleich die Ferienflieger gegen eine geringe

Gebühr das Fahrrad nach Mallorca

mitbefördern, lohnt sich ein solches Arrangement

nur bei passionierten Radfahrern.

Überall in den Urlaubsorten findet man in

Gehweite der Hotels Agenturen für ein günstiges

Mallorca Fahrrad. Auf Räder und Veranstalter

von Radreisen spezialisiert ist das

Hotel Delta in Puig de Ros (Tel. 971 786135,

Fax 971 786143, www.hoteleraalfa.com).

Achtung: Radfahren auf Mallorca ist insbesondere

in den Bergen auf den oft engen

und unübersichtlichen Straßen gefährlich.

u SCHIFF

Auch mit dem Mallorca Schiff kann man einige

Ziele ansteuern, so z. B. von Sant Elm

oder Port d’Andratx die Insel Dragonera,

von Port de Sóller die Cala Tuent und den

Strand von Sa Calobra, von Colònia de Sant

Jordi die Insel Cabrera und von Port de Pollença

bzw. Port d’Alcudia das Hotel Formentor.

Von Port d’Alcudia und Cala Rajada verkehren

Fähren nach Menorca. Ein außergewöhnliches

Erlebnis verspricht Nemo Submarines

mit einer 2-stündigen Unterseebootfahrt

(Start in Magaluf).

u TAXI

Die Tarife für ein Taxi auf Mallorca haben

mitteleuropäisches Niveau. Die Chauffeure

rechnen nach dem Taxameter ab, auch bei

Überlandfahrten. Für manche Strecken gibt

es Festpreise für das Mallorca Taxi (an den

Taxiständen angeschlagen).

PRAKTISCHE

TIPPS

u ÄRZTLICHE VERSORGUNG

Das Personal der spanischen centros médicos

auf Mallorca spricht in der Regel

deutsch, mit Sicherheit aber englisch. Bei

3,5 Mio. deutschen Besuchern pro Jahr haben

sich auch eine ganze Reihe deutsch-

sprachiger Ärzte und Zahnärzte auf Mallorca

niedergelassen. In Palma gibt es in der

C. Union 9, Tel. 971 2280 67, und in Andratx,

C. Isaac Peral 56, Tel. 971 672258, jeweils

ein deutsches Ärztehaus mit verschiedenen

Fachärzten. Auch deutsche Zahnärzte

sind über die ganze Insel verteilt und unterhalten

– wie etwa in Palma Dr. Brandt, C.

Olmos 7, Tel. 971 717553 – eine clínica dental.

Die AOK hilft einen Arzt auf Mallorca zu

finden; sie hat auf Mallorca eine Niederlassung:

Palma, Los Geranios, C. Santa Catalina

de Siena 2, Tel. 971 714172. Gegen Vorlage

der EU-Versichertenkarte hat man Anspruch

auf kostenlose Behandlung durch einen Arzt

auf Mallorca. Der Abschluss einer privaten

Reisekrankenversicherung ist dennoch empfehlenswert.

Bezahlt werden muss sofort;

die Rechnung wird zu Hause zur Rückerstattung

eingereicht. Apotheke heißt auf Spanisch

farmacia. Man erkennt sie auch an einem

grünen Kreuz auf weißem Grund. Außerhalb

der Öffnungszeiten gibt es einen

Notdienst, über den ein Aushang an der Tür

informiert.

u ELEKTRIZITÄT

In Hotels beträgt die Stromspannung 220

Volt. Schuko-Stecker passen in Steckdosen

auf Mallorca.

u FEIERTAGE

In jeder spanischen Region werden alljährlich

12 gesetzliche Feiertage festgelegt.

1. Januar: Neujahrstag / Año nuevo

6. Januar: Heilige Drei Könige /

Los Reyes Magos

Gründonnerstag und Karfreitag /

Juevos Santo, Viernes Santo

1 . Mai: Tag der Arbeit / Día del Trabajo

25. Juli:

Tag des hl. Jakob / Día de Santiago

15. August: Mariä Himmelfahrt / Asunción

12. Oktober: Nationalfeiertag /

Día de la Hispanidad

8. Dezember:

Mariä Empfängnis / Concepción

25. und 26. Dezember:

Weihnachten / Navidad

31. Dezember: Balearentag /

Día de les Balears

3

Hinzu kommen pro Gemeinde zwei örtliche

Feiertage.


www.sunnycars.de

u FERNSEHEN UND RADIO

Fast alle Hotels sind mit Satellitenempfängern

ausgestattet, sodass viele deutsche

Programme auf Mallorca zu empfangen

sind. Auch viele englische Fernsehsender

werden empfangen.

u FKK

Offiziell ist nur ein Strand für FKK auf Mallorca

ausgewiesen: die schöne kleine Platja

de Portals Vells II, auch bekannt als Platja

del Mago (südlich von Magaluf). Inoffiziell:

Platja des Trenc, Cala Mesquida und

Son Serra de Marina (nahe Can Picafort).

Weitere Infos über FKK auf Mallorca:

www.platgesdebalears.com.

u INTERNET

Nützliche Informationen inklusive Veranstaltungskalender

bietet www. mallorcaonline.com.

Weniger peppig aber nicht minder

informativ ist die Seite www.illesbalears.

es des balearischen Instituts für Tourismusförderung.

Der Inselrat von Mallorca informiert

unter www.infomallorca.net, der Tourismusverband

Foment del Turisme unter

www.newsmallorca.com. Beide Internet-

Mallorca-Seiten bieten auch für Leute Interessantes,

die Mallorca schon kennen.

u SHOPPING

Shopping auf Mallorca macht Spaß. Die Geschäfte

öffnen in der Regel Mo - Fr von 9 bis

13 oder 14 Uhr und nach der Siesta von 16

oder 17 bis 20 Uhr, am Samstag nur vormittags.

Große Supermärkte sind durchgehend

und auch am Samstagnachmittag geöffnet.

In den Ferienorten öffnen manche Geschäfte

abends länger und sorgen auch am Sonntagvormittag

für das Nötigste.

Mallorca Shopping gehört zum Urlaub unbedingt

dazu.

u SPRACHE

Bereits seit Francos Tod 1975 erlebt das

Mallorqui, ein katalanischer Dialekt, eine

Renaissance. Das zeigt sich beispielsweise in

der Wiedereinführung katalanischer Ortsnamen

in Mallorcas Sprache. Wir verwenden

ausschließlich die „neuen“ Namen, wenngleich

in Reisekatalogen manchmal noch die

alten spanischen Versionen zu finden sind.

In den Touristenorten sind Deutsch und

Englisch schon fast die Hauptsprachen.

u VERANSTALTUNGEN

5. Januar: Festzug der Heiligen Drei

Könige durch Palma

17. Januar: Fest des hl. Antonius in Palma;

Umzug mit gesegneten Tieren

19. Januar: Palma feiert seinen Schutz-

patron Sant Sebastià mit einem Umzug

Februar: Farbenprächtige Karnevals-

umzüge überall auf der Insel.

SUNNY GUIDE MALLORCA

März / April: In der Karwoche (Semana

Santa) finden in allen mallorquinischen

Ortschaften Prozessionen und Wallfahrten

statt. Vierter Fastensonntag: Brot-

und Fischfest (Festa des Pài i Pex) auf

der ganzen Insel

11. Mai: Sóller feiert mit einem farbenprächtigen

Spektakel den Sieg über die

Piraten (Moros i Cristians)

16. Juli: Schiffsprozessionen in allen

Hafenorten zu Ehren der Beschützerin der

Fischer (Virgen del Carme)

Erster Sonntag in September: Prozession

von Beata der Seligen (Festa de la Beata)

in Santa Margalida, Wagenumzug mit

traditionellen Trachten. Wechselndes

Wochenende im September: Melonenfest

und -messe in Vilafranca de Bonany

(Festa i Fira del Meló)

Vierter Sonntag im September: Weinfest

in Binissalem, reichlich Gelegenheit zur

Weinprobe

Erster Sonntag im Oktober: Fest der Blutwurst

(Festa di Botifaró), bei Umzügen werden

einheimische Wurstwaren probiert

20. / 21. Oktober: Die Nacht der Jungfrauen

(Nit de ses Verges), junge Männer bringen

ihrer Angebeteten ein Ständchen und

flirten die ganze Nacht durch

Zweiter Donnerstag im November: Dijous

Bo („Guter Donnerstag“), Erntedankfest

und Landwirtschaftsmesse in Inca

31. Dezember: Fahnenfest in Palma

(Festa de l’Estandard) anlässlich der

Eroberung der Stadt am 31. Dezember

1229 durch Jaume I

u NOTFÄLLE

Die zentrale Notfall-Telefonnummer lautet

für Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen

112. Unter folgenden Nummern kann

man ebenfalls inselweit Hilfe anfordern: Nationalpolizei

(policía nacional) 091; Stadtpolizei

(policía local) 092; guardia civil 062;

Feuerwehr Palma 080; Feuerwehr außerhalb

Palmas 085; Ambulanz 061; Seenotrettung

971 900 202 202. ADAC-Notruf

07 / 49 / 89 / 222222.

u POST UND PORTO

Postämter heißen correos und sind mit Ausnahme

der Hauptpost in Palma in der C. de

la Constitució 5 (Tel. 971 721867, Mo - Fr

8.30 - 20.30, Sa 9.30 - 14 Uhr) nur vor-

mittags geöffnet. Portogebühren für Normalbriefe

und Ansichtskarten betragen

nach Europa 0,70 Euro und nach Übersee

0,85 Euro. Briefmarken (sellos) gibt es

in den estancos, den Tabakgeschäften und

in den Touristenhochburgen auch am Zeitungskiosk.

u PRESSE

Alle großen deutschsprachigen Tages- und

Wochenzeitungen, Zeitschriften und Magazine

sind in Mallorca am Erscheinungstag

zu kaufen. Gleiches gilt für englische, französische,

holländische und skandinavische

Blätter. Einmal wöchentlich erscheinen für

deutsche Urlauber und Residenten das Mallorca

Magazin und die Mallorca Zeitung, für

englische Gäste entsprechend das Mallorca

Magazine. Diese Blätter sind oft an Hotel-

Rezeptionen zu bekommen.

u RAUCHVERBOT

Rauchen ist in allen öffentlichen Gebäuden,

Restaurants und Bars sowie in allgemein

zugänglichen Bereichen der Hotels verboten.

Hotels dürfen Raucherzimmer anbieten.

Auch in manchen Außenbereichen (vor

Krankenhäusern, auf Spielplätzen u.a.) ist

Rauchen untersagt.

u TRINKGELD

Je nach Qualität der Dienstleistung rundet

man den Betrag auf oder hält sich an die

10-Prozent-Regel. In Restaurants und Bars

bekommt man die Rechnung auf einem Teller.

Man zahlt und erhält auf dem gleichen

Teller das Wechselgeld zurück. Das Trinkgeld

lässt man dann darauf liegen. Wenn

man die Mahlzeiten im Hotel einnimmt,

kann sich ein größeres Trinkgeld gleich zu

Beginn des Urlaubs positiv auf den Service

der weiteren Wochen auswirken.

u TELEFON

Die Vorwahl für Spanien und damit auch die

Vorwahl Mallorca ist 0034. Wer aus dem

Ausland in Mallorca anruft, wählt die Vorwahl

Mallorca 0034 und die Telefonnummer

des Teilnehmers die im Festnetz immer

mit 971 beginnt.

Wer von Mallorca nach Deutschland telefoniert,

wählt 0049, dann die Ortsvorwahl

ohne 0 und die Nummer des gewünschten

Teilnehmers. Vorwahl für Gespräche in die

Schweiz: 0041, nach Österreich: 0043.

Mit dem mitgebrachten Handy kann man

auf Mallorca telefonieren, es herrscht der

europaweite GSM-Standard. Lediglich in

den Tälern des Tramuntana-Gebirges gibt es

Funklöcher.

u ZEIT

In Mallorca gilt wie in ganz Spanien die

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) und somit

auch die Sommerzeit.

4


www.sunnycars.de

SPRACHFÜHRER

SPANISCH

u UNTERWEGS

Ich möchte ein Auto

mieten.

Kann ich eine

Versicherung bekommen?

Quiero alquilar un

coche (carro).

¿Puedo tener un

seguro?

Wo ist ... ? ¿Dónde está ... ? /

¿Dónde hay ... ?

das Auto el coche

der Bus el autobús

der Zug el tren

das Flugzeug el avion

die U-Bahn metro

die S-Bahn /

Straßenbahn

tranvía

der Hauptbahnhof la estación de tren

central

die Haltestelle la parada

der Flughafen el aeropuerto

STOP ¡Pare!

Einbahnstraße sentido único

Langsamer fahren! Vaya más despacio.

Parkverbot Prohibido aparcar

Umleitung Un desvío

Geschwindigkeitsbeschränkung

límite de velocidad

eine Tankstelle una gasolinera

Benzin gasolina

bleifreies Benzin gasolina sin plomo

Diesel diésel, gasóleo, gasoil

Wann fährt der Bus? ¿A qué hora sale el

autobús?

u RICHTUNG

(nach) rechts herum ala derecha

(nach) links herum ala izquierda

geradeaus recto; derecho; directo;

seguido

nach oben hacia arriba; para arriba

nach unten hacia abajo; para abajo

umkehren darla vuelta; regresar

nächste(r) próximo (männl.) /

próxima (weibl.) ;

el / la siguiente

hierher para acá; para aquí

dorthin para allá; para allí

u GELD

Akzeptieren Sie

Kreditkarten?

Können Sie mir Geld

wechseln?

Wo gibt es einen

Geldautomaten?

SUNNY GUIDE MALLORCA

¿Se aceptan tarjetas

de crédito?

¿Puede cambiarme

dinero?

¿Dónde hay un cajero

automático?

Wo ist eine Bank? ¿Dónde hay un banco?

Bargeld (dinero) efectivo

Geldschein billete

Münze moneda

u UNTERKUNFT

Ich möchte ein

Einzelzimmer

vorbestellen.

Haben Sie ein

Zimmer frei?

Was kostet ein

Zimmer?

Hat es im Zimmer

einen Fernseher?

Haben Sie etwas

ruhigeres?

Quisiera reservar una

habitación individual.

¿Hay una habitación

libre?

¿Cuanto cuesta una

habitación?

¿Tienela habitación

un televisor?

¿Hay algo más tranquilo?

...größeres? ... más grande?

...saubereres? ... más limpio?

...billigeres? ... más barato?

Ok, ich nehme es. Vale, me lo llevo.

Ich will ... Nacht

/ Nächte bleiben.

Können Sie mir

ein anderes Hotel

empfehlen?

Haben Sie einen

Safe / Schließfächer?

Ist das Frühstück

/ Abendessen

inklusive?

Um welche Zeit

ist das Frühstück

/ Nachtessen?

Bitte reinigen Sie

mein Zimmer.

Können Sie mich

wecken um ... ?

Ich möchte mich

abmelden.

u ZAHLEN

1 uno

2 dos

3 tres

4 cuatro

5 cinco

6 seis

7 siete

8 ocho

9 nueve

10 diez

11 once

12 doce

13 trece

Quiero estar por ...

noches.

¿Puede recomendarme

otro hotel?

¿Hay una caja fuerte

/ taquillas?

¿Está el desayuno /

la cena incluido?

¿A que hora está el

desayuno / la cena?

Por favor, ¡limpiela

habitación!

Podría despertarme

alas ... ?

Quisiera hacer el check

14 catorce

15 quince

16 dieciseis

17 diecisiete

18 dieciocho

19 diecinueve

20 veinte

21 veintiuno

22 veintidós

...

30 treinta

40 cuarenta

50 cincuenta

60 sesenta

70 setenta

80 ochenta

90 noventa

100 cien

1.000 mil

halb medio

weniger menos

mehr más

u ZEIT

jetzt ahora mismo

später más tarde

vorher antes

heute hoy

gestern ayer

morgen mañana

(der) Morgen la mañana

Mittag mediodía

Abend la noche

Nacht la noche

Nachtmittag la tarde

ein Uhr la una

zwei Uhr las dos

Mittag mediodía

Nachmittag la tarde

diese Woche esta semana

u TAGE

Montag lunes

Dienstag martes

Mittwoch miércoles

Donnerstag jueves

Freitag viernes

Samstag sábado

Sonntag domingo

der Montag el lunes

jeden Montag cada lunes

Auf der Suche nach

einem günstigen Mietwagen?

Wir beraten Sie gerne:

www.sunnycars.de

Oder fragen Sie in Ihrem Reisebüro.

Sunny Cars übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller

Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

© Nelles Verlag GmbH

5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine