Schmidt Theater & Schmidts TIVOLI Theater Gastronomie Hamburg ...

tivoli

Schmidt Theater & Schmidts TIVOLI Theater Gastronomie Hamburg ...

Schmidt Theater & Schmidts TIVOLI

Theater Gastronomie Hamburg Reeperbahn

Programm September/Oktober 2011


Mit Lilo Wanders

über die Reeperbahn

... . jetzt

auch mit

Elke Winter!

Jeden Jd FFreitag it und dSSamstag!

Start jeweils

um 18.30 und 21 Uhr vorm Schmidt Theater.

40,- € pro Person, Infos und Reservierung unter

www.tivoli.de | 31 77 88 99

040

Mo bis Fr ab 15 Uhr | Sa und So ab 14 Uhr

hausbar im Schmidt Theater | Spielbudenplatz 24 - 25

20359 Hamburg | www.hausbar-hamburg.de


Damen und Herren,

Freundinnen und Freunde,

unglaublich, aber wahr: Am 1.9. feiert das TIVOLI seinen 20. Ge -

burtstag! Und das waren 20 atemberaubende Jahre. Alles begann

mit der spektakulären Produktion „Marlene Jaschke ist Carmen“.

Alle 100 Vorstellungen waren ausverkauft – schon vor der Premiere.

Marlene spielte und sang die Carmen, Corny durfte der stolze

Stierkämpfer Escamillo sein und (auf den Schultern junger Männer

reitend!) „Auf in den Kampf!“ schmettern – mit Orchester.

Die nächsten Jahre kämpften wir mit Aufs

und Abs um die Gunst des Publikums. Die

Live-TV-Übertragungen unserer legendären

Schmidt Mitternachtsshow“ halfen dabei,

der eigentliche Durchbruch war dann unsere

50er-Jahre-Revue „Fifty Fifty“, die wir

sage und schreibe 750 Mal aufführten – der

erste TIVOLI-Dauerbrenner. Es folgten viele

weitere wie „Cabaret“, „Im weißen Rössl“,

„OSCAR – die Filmrevue“ und „Swinging St. Pauli“. Und dann

kam vor acht Jahren die „Heiße Ecke“, mit über einer Million Zu -

schauern und weit über 2000 Vorstellungen mittlerweile das er -

folg reichste deutsche Musical. Ein absolutes Phänomen, ständig

ausverkauft und ein Ende ist nicht in Sicht. Und mit über 420.000

Besuchern jährlich sind Schmidt und TIVOLI mittlerweile das er -

folgreichste deutsche Privattheater: Das alles hätten wir vor 20

Jah ren nicht zu träumen gewagt. Und das soll und muss gefeiert

werden – mit einer großen Geburtstagsgala ab dem 1.9. im TIVOLI!

Dieser Erfolg, diese Produktionen, all das ist der Arbeit des Teams

auf und hinter der Bühne zu verdanken. Unseren Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern gebühren deshalb der Dank und alle

Komplimente für die vergangenen 20 Jahre. Auf die nächsten 20

wollen wir trinken: Prost und auf Wiedersehen im TIVOLI!

Herzliche Grüße

Prof. Norbert Aust Corny Littmann

Herausgeber: Schmidts TIVOLI GmbH • Spielbudenplatz 27-28 • 20359 Hamburg

Auflage: 200.000 – Irrtum und kurzfristige Programmänderung vorbehalten

Fotos: Dominik Aghazadeh, André Böhm, Sebastian Damberger, Anuschka Dreikant, Frank Eberhard,

Andreas Elsner, Elsner-Krause, Manfred Esser, Oliver Fantitsch, Christine Fenzl, fotolia.de, Sker

Freist, Sascha Grammel, Björn Hänssler, Toofan Hashemi, Harald Hoffmann, Bernd Rüdiger

Höhns, istockphoto.com, Ramon Kramer, Chris Lambertsen, Michel Löwenherz, Stefan Malzkorn,

Nele Martensen, Sebastian Mauritz, Melanie Meyer, Isabell Meyer im Hagen, Lena & Ralf Mönkedieck,

Andreas Muhme, PAN Foto GmbH, Stephan Pflug, Jörg Reichardt, Friedrun Reinhold, Henning

Retzlaff, Dirk Rotermundt, Henriette Schaller, Paul Schimweg, Jochen Schmitz, Axel Schulten,

Christoph Schwarz, Günther Schwering, F. J. Tripp/Thienemann Verlag Stuttgart, Friedemann

Simon, Tom Wagner, Ben Wolf, Peter Woller, Ulf Wunsch, Carlo Zamboni, Günter Zint

Herstellung: Mirko Bott, Nadine Helm, Sybille Reitenbach (Redaktion), int.act design (Artwork),

Beisner Druck GmbH & Co. KG (Druck), Sara Wigger (Herstellungsleitung)


Mit „Carmen“ fing alles an, mit „Carmen“ wird jetzt gefeiert: Auf den

Tag genau 20 Jahre nach der Theatereröffnung bringen die TIVOLI-

Hausherren Corny Littmann und Prof. Norbert Aust den klassischen

Stoff der tödlich endenden Dreiecksbeziehung um Liebe, Lust und Leidenschaft

noch einmal auf die Bühne. Ganz anders diesmal, aber

nicht weniger überraschend: Statt der Comedyversion der Bizet-Oper,

mit der das Schmidts TIVOLI vor zwei Jahrzehnten startete, gibt es

zum Jubiläum erneut eine ungewöhnliche Produktion – nämlich eine

getanzte! Dafür reist eigens das Modern-Dance-Ensemble Endedans

aus dem 8000 Kilometer entfernten kubanischen Camaguey nach

Hamburg, um zum ersten Mal überhaupt im Ausland aufzutreten.

Der besondere Clou dieser Interpretation: Carmen ist ein Kerl und steht

zwischen zwei Männern – dem eifersüchtigen José und dem Gigolo

Escamillo. Diese 50-minütige schwule Version der berühmten Ge -

schichte ist geprägt vom karibischen Feuer der Leidenschaft, knackigen

Körpern und mitreißender Tanzkunst!


1. bis 10.9.

Nach der Pause gibt dann n

das Ensemble, live vom

Original-TIVOLI-Orchester

begleitet, ein Best-of-TIVOLI- LI-

Konzert mit musikalischen n

Highlights aus weiteren Erfolgsfolgsproduktionen wie „Cabaret“, “,

„Im weißen Rössl“, „Oscar“, r“,

„Ein Sommernachtstraum“, ,

„Fifty Fifty“, „Sixty Sixty“,

„Swinging St. Pauli“ und naa-türlich

„Heiße Ecke“ – Das

St. Pauli Musical.

Mit: Ensemble Endedans,

Kathi Damerow, Yvonne Disqué,

Annic-Barbara Fenske, Glenn

Flavin, Götz Fuhrmann, Bernhard

Hofmann, Franziska Kuropka,

Anja Majeski, Markus Richter,

Stefanie Schwendy, Joseph

Vicaire, Benjamin Zobrys und

dem Original-TIVOLI-Orchester

Moderation: Corny Littmann

Best-of-TIVOLI zusammen -

gestellt von Martin Lingnau,

musikalische Leitung:

Markus Voigt

Schmidts TIVOLI

Preiskategorien PK 1 PK 2 PK 3 PK 4

Mo, Di, Do 20 Uhr | Mi 19 Uhr 33,00 27,50 23,10 17,60

Fr 20 Uhr 44,00 37,40 30,80 25,30

Sa, Do 1.9. 20 Uhr 55,00 47,30 39,60 30,80

zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket | Änderungen vorbehalten


Am Imbiss „Heiße Ecke singt und tanzt St. Pauli!

24 Stunden Kiez, verpackt in ein mitreißendes Musical.

Eine Million Zuschauer –

Die heißeste Ecke auf dem Kiez liegt im

Schmidts TIVOLI. Publikum und Kritiker

sind einer Meinung: Dieses Musical ist fabelhaft!

Am Imbiss „Heiße Ecke“ trifft sich ganz St. Pauli.

Die Pinneberger Jungs Mikie, Frankie und Pitter, das Liebespaar Straube,

der Hehler Henning, Hannelore von der Nachtschicht oder die Huren

Nadja, Sylvie und Martina – für sie alle ist die „Heiße Ecke“ ihr Marktplatz,

für 24 Stunden oder fürs ganze Leben. Seit der Urauf füh rung im

September 2003 begeisterte das Musical schon über eine Million Zu -

schauer. Jeden Abend stehen neun Darstellerinnen und Darsteller in

über 50 Rollen und Kostümen auf der Bühne, präsen tieren 22 großartige

Songs in Ohrwurmqualität und eine mitreißende, tempo reiche Bühnen -

show: Ganz St. Pauli in drei Stunden – hier geht Ihnen das Herz auf!

nu kommst du!

Erst

Tafeln,

dann

Theater!

Kastanienallee 32

Mi-Fr, So 17-20 Uhr

Sa 17-24 Uhr

Tel. 040-31 77 88 17

www.schatto-pauli.de

präsentiert von

DAS „HEISSE ECKE“-MENÜ

Bordsteinschwalbensalat

mit Kokos und Chili marinierte

Streifen von der Putenbrust,

Shrimps und geröstete Nüsse

auf Blattsalaten

Ludens Leibspeise

Rumpsteak mit blonden Zwiebeln,

hausgemachter Kräuterbutter,

Rosmarinkartoffeln und

frischem Marktgemüse

25,- €

Buchen Sie dieses Menü gleich

zusammen mit Ihren „Heiße Ecke“-

Tickets auf www.tivoli.de!


Musik: Martin Lingnau

Buch: Thomas Matschoß

Songtexte: Heiko Wohlgemuth

Regie: Corny Littmann

Bühnenbild & Ausstattung: Bader El Hindi

Choreografie: Laris Gec, Silvia Varelli

Kostüme: Frank Kuder, Silke Löhmann

Maske: Jutta Rogler-Paries

Musikalische Leitung: Markus Voigt;

es spielt das Original-TIVOLI-Orchester.

Darsteller: Susi Banzhaf, Dörthe

Breidenbach, Kai Bronisch, Robin

Brosch, Kathi Damerow, Yvonne

Disqué, Maarten Flügge, Götz Fuhrmann,

Hans B. Goetzfried, Bernhard

Hofmann, Franziska Kuropka,

Volker von Lilien cron, Anja Majeski,

Sarah Matberg, Markus Richter,

Stefanie Schwendy, Petra Staginnus,

Heiko Wohlge muth, Benjamin

Zobrys, Elena Zvirbulis

Hamburgs bestes Musical!“ Hamburger Morgenpost

„... gut ist sie, großartig sogar. So witzig, dass man Tränen lacht. So kitschig,

dass man Tränen weint. Charmant und sexy, lasziv und ehrlich, aus der

Gosse und über sie. Perfekte Besetzung, eingängige Songs, ordinäre Sprüche,

die Bühne ein Hingucker.“ Hamburger Abendblatt

Schmidts TIVOLI

Preiskategorien PK 1 PK 2 PK 3 PK 4

Di 20 Uhr (Theatertag) 24,20 22,00 15,40 11,00

Mi, So 19 Uhr | Do 20 Uhr 33,00 27,50 23,10 17,60

Fr 20 Uhr 44,00 37,40 30,80 25,30

Sa 15 Uhr | So 14.30 Uhr 36,30 30,80 26,40 20,90

Sa 20 Uhr zzgl. 2,- € Systemgebühr 55,00 je Ticket 47,30 | Änderungen 39,60 vorbehalten 30,80

zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket | Änderungen vorbehalten

Große Currywurst mit

Baguette und Astra-Knolle

6,60 €

Exklusiv zur

„Heißen Ecke“

Snack

am

Platz

Buchen Sie

diesen Snack gleich

zusammen mit

Ihren Tickets auf

www.tivoli.de!


Die 70er – das waren die Jahre von Willy Brandt und den Schlümpfen.

Deutschland wurde zum zweiten Mal Fußballweltmeister

und während Carrell, Rosenthal & Co. uns den Samstagabend bei

Würst chen und Kartoffelsalat schöner machten, sorgte die Ölkrise

für autofreie Sonntage. Im Fernsehen erregten zwei männliche

Puppen mit gemeinsamem Schlafzimmer in einer Kinderserie

namens „Sesamstraße“ Aufsehen und im Kino das, was stramme

bayerische Buam untenrum zu bieten hatten – man schickte

„Liebes grüße aus der Lederhose“. Vor allem aber war es das große

Jahrzehnt der Schlagerstars mit Kote letten, Schlaghosen und neongrellen

Polyesterhemden – und natürlich das ihrer Superhits! Fiesta Mexicana,

Ein Festival der Liebe, Im Wagen vor mir, Tanze Samba mit

mir, Es war Sommer, Akropolis Adieu, Über den Wolken, Er gehört

zu mir oder Spaniens Gitarren – diese und mehr als 50 weitere

Super-Sahne schlager zum Mitsingen und Mit klatschen erwarten Sie

beim Seventies-Revival im Schmidt Theater!

Eine Revue von Martin Lingnau und Mirko Bott. Regie: Corny Littmann

Es spielt das Original-TIVOLI-Orchester; Leitung: Markus Voigt

präsentiert von


Choreografie: Laris Gec, Silvia Varelli

Bühnenbild: Heiko de Boer, Urmel

Meyering, Mirko Bott

Kostüme: Frank Kuder Maske: Jutta Rogler-Paries

Darsteller: Susi Banzhaf, Udo Eickelmann, Susanne Hayo,

Sebastian Kraft, Aleksandra Kuta, Henryk Reimann, Mario

Saccoccio, Stefanie Schwendy, Joe Vicaire, Elena Zvirbulis

„Mit augenzwinkerndem Charme und Ironie kitzelt das vom Hausherrn Corny

Littmann lustvoll inszenierte Stim mungsbild das Lebensgefühl jener Jahre wach –

und auf der Kiez-Bühne geht die Post ab. (...) Ein Festival der guten Laune.“

Hamburger Morgenpost

„Als hätte der Schlager-Move seinen Heimatbahnhof gefunden, kann das Publikum

nun in Hamburgs Theater mit der größten Beinfreiheit nach Herzenslust im

musikalischen Gruselkabinett von vorgestern schwelgen (...)“ Die Welt

„Ramba-Zamba bei ,Karamba!‘. (...) Ein ganzer Abend als 70er-Jahre-Medley.“ BILD

Mit den feinsten Leckereien vom Hamburger

Fischmarkt wie Büsumer Krabbencocktail auf

Kutterbrot, Lachskaviar auf Kartoffeldukate,

Frikadelle, Räucheraal, Matjes im Bullauge

und Räucherlachsroulade

14,30 €

2.9. bis 12.11.

Schmidt Theater

Preiskategorien PK 1 PK 2 PK 3 PK 4

Di 20 Uhr (Theatertag) 22,00 20,90 12,10 11,00

Mi, So 19 Uhr | Do 20 Uhr 27,50 23,10 18,70 12,10

Fr 20 Uhr 35,20 28,60 23,10 17,60

Sa 20 Uhr 45,10 36,30 29,70 20,90

zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket | Änderungen vorbehalten

Snack

am

Platz

Buchen Sie

diesen Snack gleich

zusammen mit

Ihren Tickets auf

www.tivoli.de!


Eine musikalische Gaunerjagd von

Martin Lingnau & Heiko Wohlgemuth

Au Backe! Der Räuber Hotzenplotz klaut Großmutters Kaffeemühle –

und das ausgerechnet an ihrem Geburtstag! Wachtmeister Dimpflmoser

ist natürlich wie immer ratlos. Aber der Polizei kann geholfen

werden: Kasperl und Seppl stürzen sich Hals über Kopf ins Abenteuer,

um den Räuber mit den sieben Messern zu

fangen. Dabei geraten sie in brenzlige Situationen,

begegnen dem bösen Zauberer

Petrosilius Zwackelmann und der guten

Fee Amaryllis. Die wichtigste Frage

aber ist: Werden sie den Räuber

Hotzenplotz überlisten und

der Großmutter die Kaffeemühle

zurückbringen?

Schmidt Theater

Sa 15 Uhr, So 14 Uhr | Erwachsene 19,80 € | Kinder 13,20 €

zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket | Änderungen vorbehalten


URAUFFÜHRUNG

ab 1.10.

„Der Räuber Hotzenplotz“ ist eine klassische Kasperlgeschichte

mit allem, was dazugehört: Helden, Schurken, Feen, Zauberer

und heillos überforderten Wachtmeistern. Aber am Ende siegt na -

türlich das Gute. Damit ist „Der Räuber Hotzenplotz“ das ideale

Stück für Theateranfänger genauso wie für alte Hasen. Denn auch

die Großen werden viel Spaß am Wiedersehen mit den Helden

ihrer Kindheit haben!

Martin Lingnau und Heiko Wohlgemuth („Heiße Ecke“, „Villa

Sonnenschein“ u.v.m.) haben die große Freude und Ehre, Otfried

Preußlers Kinderbuchklassiker zum ersten Mal überhaupt in einer

unterhaltsamen musikalischen Fassung auf die Bühne zu bringen.

Im Schmidt Theater inszeniert Carolin Spieß die spannende Räubergeschichte

mit vielen lustigen Ideen und jeder Menge toller

Musik – ein Theaterspaß für die ganze Familie!

Regie: Carolin Spieß Choreografie: Benjamin Zobrys Bühnenbild: Urmel Meyering,

Heiko de Boer Kostüme: Frank Kuder Maske: Jutta Rogler-Paries

Darsteller: Manuel Ettelt, Annic-Barbara Fenske, Götz Fuhrmann,

Torsten Hammann, Jan Radermacher, Markus Richter, Timo Riegelsberger,

Mario Saccoccio, Elena Zvirbulis

Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH, Hamburg

Illustration: F. J. Tripp © by Thienemann Verlag, Stuttgart. www.thienemann.de

präsentiert von


Sa 3.9. Moderation: Kay Ray (Entertainer)

Die Acts: Wolfgang Trepper (Comedian), Bademeister

Schaluppke (Comedian), Chantall (Kontorsionistin),

Emmi & Willnowsky (Musikcomedians)

Sa 10.9. Moderation: Jens Ohle (Comedian)

Die Acts: Konrad Stöckel (Chaoscomedian), Don

Clarke (Comedian), Gabor Vosteen (Flötenakrobat),

Elke Winter (Travestiekünstlerin)

Sa 17.9. Moderation: Konrad Stöckel (Comedian)

Die Acts: Hans Krüger (Comedian), Dennis Schleußner

(Yo-Yo-Artist), Viktoria Lapidus (Hula-Hoop-Artistin),

Nagelritz (Musikcomedian)

Sa 24.9. Moderation: Elke Winter (Travestiekünstlerin).

Die Acts: Michael Krebs (Klaviercomedian),

Timothy Trust (Zauberer), France Delon (Travestiekünstler),

Karl 3D (Diaboloakrobat)

Sa 1.10. Moderation: Jens Ohle (Comedian)

Die Acts: Manuel Wolff (Comedian), Mr. Wow

(Diaboloakrobat), Sonambul (Gedankenmagier),

Pete the Beat (Geräuschimitator)

Sa 8.10. Moderation: Martin Sierp (Comedian)

Die Acts: Götz Frittrang (Comedian), Soulful Vibes

(Tanzakrobaten), Viktoria Lapidus (Hula-Hoop-

Artistin), Don Clarke (Comedian)

Sa 15.10. Moderation: Emmi & Willnowsky

(Comedians). Die Acts: C. Heiland (Comedian),

Martin Sierp (Comedian), Spot the Drop (Jongleure),

Terrél Woodbury (Sänger)

Sa 22.10. Moderation: Don Clarke (Comedian)

Die Acts: Jens Ohle (Comedyjongleur), Gernot

Frischling (Tanzcomedian), Soulful Vibes (Tanzakrobaten),

Jens Heinrich Claassen (Comedian)

Sa 29.10. Moderation: Elke Winter (Travestiekünstlerin).

Die Acts: Abdel Karim (Comedian),

Jochen Stelter (Zauberer), Tobias Rademacher

(Jongleur), Pete the Beat (Geräuschimitator)

Der Schmidt-Klassiker

jeden Samstag ab Mitternacht!

Gnadenloses Varieté mit begnadeten

Künstlern und schrägen Überraschungsgästen,

schrill, bunt und skurril.

Seit 23 Jahren beste Unterhaltung

zu später Stunde!

KAY RAY

KONRAD STÖCKEL

ELKE WINTER

DON CLARKE

GABOR VOSTEEN

SPOT THE DROP

ABDEL KARIM

JENS OHLE

MARTIN SIERP

EMMI & WILLNOWSKY

WOLFGANG TREPPER

SONAMBUL

BADEMEISTER SCHALUPPKE

JOCHEN STELTER

Schmidt Theater

Sa 24 Uhr | Saaleinlass ab 23.45 Uhr 16,50 | 14,30 | 12,10 | 12,10 €*


* zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket | Änderungen vorbehalten

KAY RAY LATE NIGHT Fr

2.9.

7.10.

Diese Show ist eine Party! Der schrillste Start ins Wochenende –

die erste Freitagnacht im Monat gehört Kay Ray! Ab Mitternacht fegt

der grell-bunte Wirbelwind über die TIVOLI-Bühne, reißt derbe

Zoten, singt wunderschöne Songs, begeistert mit einmaligen Rubriken

wie „Zwei Lieder und eine Frisur“, „Die

Schnulze des Abends“ und „Schätze aus

der Playback-Sammlung“. Und kürt ab sofort

in jeder Show den Verein des Monats:

Je ausgeflippter, desto besser! Bewerbungen

an verein@kayray.de – auch kurzfristig!

Schmidts TIVOLI

Fr 24 Uhr | Saaleinlass ab 23.45 Uhr

17,60 | 17,60 | 14,30 | 14,30 €*

Jubiläums-Late-Night!

Zum 100. Mal Kay Ray am 7.10.

Das Mitternachtsmenü Nach einem Glas

Begrüßungschampagner wird das Drei-Gänge-Menü diskret

auf der Galerie serviert. Was für ein Start in die Nach t!

Show, Champagner und Menü pro Person 49,50 €

BODO WARTKE So, Mo 4.+ 5.9.

König Ödipus

Eine Erinnerung an so manch’ verstaubte Deutsch stunde:

Die Geschichte von Ödipus, dem Sohn des Laios, König von Theben,

der unwissend seinen eigenen Vater tötet. Und später, als Belohnung

dafür, dass er Theben von der Sphinx befreit, Iokaste, die Witwe des

Königs und damit seine eigene Mutter, zur Ehefrau erhält. In Bodo

Wartkes Bearbeitung als Ein-Mann-Theater wird aus dieser grie chi schen

Tragödie ein kurzweiliger, frech und intelligent präsentierter Klassi ker.

Der Klavierkabarettist schafft es in

90 Minuten mit nur neun Requisiten

sowie den typischen Wartke-Zutaten,

intelligente Wortspiele und elegante

Reimkaskaden, den 14 handelnden

Per sonen Leben einzuhauchen – ein

barrierefreier Einstieg in einen zu

Recht berühmten Sagen-Stoff.

Schmidt Theater

So 19 Uhr, Mo 20 Uhr

25,30 | 22,00 | 19,80 | 16,50 €*


HAMBURGER THEATERNACHT Sa 10.9.

Ein Ticket, 42 Bühnen, über 300 Programmpunkte – mehr Theater geht

nicht! Bei der 8. Hamburger Theaternacht präsentieren sich Schmidt

Theater und Schmidts TIVOLI schon zum vierten Mal umsonst und

draußen auf der großen Spielbudenplatzbühne. Travestie-Ikone und

Comedian Elke Winter führt durch ein quietschbuntes Gute-Laune-

Programm, gespickt mit musikalischen Highlights aus 20 Jahren TIVOLI-

Geschichte sowie den beliebten Gastkünstlern aus Comedy und

Varieté: Comedy-Jongleur Jens Ohle, Mu sikclown Gabor Vosteen und

Chaos-Entertainer Konrad

Stöckel. Die Theaternacht

auf dem Kiez – ohne Wartezeit

und Schlangestehen!

CHARLOTTE ROCHE So 11.9.

Schoßgebete – Lesung

Tagsüber und Fenster zu wegen der Nachbarn: So mag es Elizabeth.

Ihr Mann macht die Heizdecken an, dann kann’s losgehen. Und ab

hier betrügt sie ihre Männer hassende Mutter, die ihr beibringen

wollte, dass Sex etwas Schlechtes sei. Hat aber nicht geklappt, Glück

für Elizabeth, Glück für Georg. Aber Sex ist ja nicht alles, es gibt

auch noch das Essenkochen für Tochter Betty, und es gibt den Ex mann,

Bettys Vater. Keine geringe Rolle spielen auch ihre Ängste und ihre

schrecklichen Eltern. Wobei diese Themen

für Elizabeth seit dem Un fall immer zu -

sammengehören … Ihr Debüt „Feuchtgebiete“

avancierte zum erfolgreichsten Buch

2008, jetzt legt Charlotte Roche nach:

„Schoßgebete“ erzählt die Geschich te ei ner

ebenso unerschrockenen wie verletzlichen

jungen Frau – radikal offen, selbstbewusst

und voll grimmigem Humor.

HAMBURG-PREMIERE

Alle Informationen unter

www.hamburger-theaternacht.de,

Tickets: VVK 11,- €, AK 14,- €

Bühne

Spielbudenplatz

Sa 20 bis 23 Uhr | Eintritt frei

Schmidt Theater

So 19 Uhr 25,30 | 22,00 | 19,80 | 16,50 €*


* zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket | Änderungen vorbehalten

ST. PAULI KURORCHESTER So, Mo

und Gäste – Südliche Nächte

Das St. Pauli Kurorchester hat sich die Wiederbelebung der gehobenen

Unterhaltungsmusik auf die Fahnen geschrieben: So wie einst in

der Strandmuschel die Wunschlieder der Urlauber gespielt wurden,

lassen die 33 Profimusikerinnen und -musiker Lieblingsmelodien aus

Film, Fernsehen und diesmal ganz besonders aus Oper, Operette und

Musical erklingen. Die zwei exklusiven Galakonzerte anlässlich des

20-jährigen TIVOLI-Jubiläums stehen unter dem Motto „Südliche Nächte“:

Unterstützt von Überraschungssolisten und -sängern präsentiert das

Kurorchester Hits aus „Carmen“ und „South Pacific“, die klassischen

„Capri Fischer“, Preziosen wie die „Blume von Hawaii“ und die Suite

„Spanische Dias“ von Hans Zander und viele Melodien mehr – solche,

die einen sanft davon -

tragen und vom nächsten

Urlaub träumen lassen ...

Dirigent: Christian Willner

Schmidts TIVOLI

So 19 Uhr, Mo 20 Uhr

33,00 | 27,50 | 22,00 | 16,50 €*

GANZ SCHÖN FEIST Mo 12.9.

the yellow from egg

Na endlich – das Beste von Ganz Schön Feist! 20 Jahre, zehn Alben

und über 100 Songs haben sich die drei kreativen Köpfe Zeit gelassen,

aber jetzt ist es so weit: Mit „the yellow from egg“ präsentiert das Popacappellacomedytrio

nun die erfolgreichsten Lieder seiner Bandkarriere.

„Gänseblümchen“, „Du willst immer nur f…“, „Es ist gut, wenn du

weißt, was du willst“, „Aphrodisiakum“, „Enten“, „Niemand“, „Dieter“,

„Killama“ – also ein Abend mit dem Besten vom Feistesten, sprich:

gesungenem Sprachwitz, großartigen Stimmen und außer gewöhnli chen

Instrumenten, das alles geballt serviert in einem grandiosen Programm.

Wer Ganz Schön Feist noch

nicht kennt, kann das an

diesem Abend schnell und

gründlich nachholen. Wer

sie kennt, freut sich ohnehin

schon aufs Mitsingen!

Schmidt Theater

Mo 20 Uhr

25,30 | 22,00 | 19,80 | 16,50 €*

HAMBURG-PREMIERE

11.+

12.9.


Keine Vorstellung

20:00 Karamba!

20:00 Karamba!

24:00 Schmidt Mitternachtsshow

19:00 Bodo Wartke

20:00 Bodo Wartke

20:00 Karamba!

19:00 Karamba!

20:00 Karamba!

20:00 Karamba!

20:00 Karamba!

24:00 Schmidt Mitternachtsshow

19:00 Charlotte Roche

20:00 Ganz Schön Feist

20:00 Karamba!

19:00 Karamba!

20:00 Karamba!

20:00 Karamba!

20:00 Karamba!

24:00 Schmidt Mitternachtsshow

19:00 Karamba!

20:00 Emmi & Willnowsky

20:00 Karamba!

19:00 Karamba!

20:00 Karamba!

20:00 Karamba!

20:00 Karamba!

24:00 Schmidt Mitternachtsshow

19:00 Karamba!

20:00 hidden shakespeare

20:00 Karamba!

19:00 Karamba!

20:00 Karamba!

20:00 Karamba!

24:00 Elke Winter

September

Do 1.9.

Fr 2.9.

Sa 3.9.

So 4.9.

Mo 5.9.

Di 6.9.

Mi 7.9.

Do 8.9.

Fr 9.9.

Sa 10.9.

So 11.9.

Mo 12.9.

Di 13.9.

Mi 14.9.

Do 15.9.

Fr 16.9.

Sa 17.9.

So 18.9.

Mo 19.9.

Di 20.9.

Mi 21.9.

Do 22.9.

Fr 23.9.

Sa 24.9.

So 25.9.

Mo 26.9.

Di 27.9.

Mi 28.9.

Do 29.9.

Fr 30.9.

20:00 20 Jahre TIVOLI – Gala

20:00 20 Jahre TIVOLI – Gala

24:00 Kay Ray Late Night

20:00 20 Jahre TIVOLI – Gala

Keine Vorstellung

20:00 20 Jahre TIVOLI – Gala

20:00 20 Jahre TIVOLI – Gala

19:00 20 Jahre TIVOLI – Gala

20:00 20 Jahre TIVOLI – Gala

20:00 20 Jahre TIVOLI – Gala

20:00 20 Jahre TIVOLI – Gala

19:00 St. Pauli Kurorchester

20:00 St. Pauli Kurorchester

20:00 Heiße Ecke

19:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

Keine Vorstellung

15:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

15:00 Männerabend

20:00 Männerabend

20:00 Männerabend

20:00 Heiße Ecke

19:00 Heiße Ecke

20:00 Reeperbahnfestival

19:00 Heiße Ecke

15:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

14:30 Heiße Ecke

19:00 Heiße Ecke

20:00 Georgette Dee &

Terry Truck

Keine Vorstellung

19:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

1.- 10.9.


15:00 Der Räuber Hotzenplotz

PREMIERE

20:00 Karamba!

24:00 Schmidt Mitternachtsshow

14:00 Der Räuber Hotzenplotz

19:00 Karamba!

20:00 Gayle Tufts

20:00 Karamba!

19:00 Karamba!

20:00 Karamba!

20:00 Karamba!

15:00 Der Räuber Hotzenplotz

20:00 Karamba!

24:00 Schmidt Mitternachtsshow

14:00 Der Räuber Hotzenplotz

19:00 Karamba!

20:00 Wolfgang Trepper

20:00 Karamba!

19:00 Karamba!

20:00 Karamba!

20:00 Karamba!

15:00 Der Räuber Hotzenplotz

20:00 Karamba!

24:00 Schmidt Mitternachtsshow

14:00 Der Räuber Hotzenplotz

19:00 Karamba!

20:00 Der Fürst der Finsternis

20:00 Karamba!

19:00 Karamba!

20:00 Karamba!

20:00 Karamba!

15:00 Der Räuber Hotzenplotz

20:00 Karamba!

24:00 Schmidt Mitternachtsshow

14:00 Der Räuber Hotzenplotz

19:00 Karamba!

20:00 Michael Krebs

20:00 Karamba!

19:00 Karamba!

20:00 Karamba!

20:00 Karamba!

24:00 Elke Winter

15:00 Der Räuber Hotzenplotz

20:00 Karamba!

24:00 Schmidt Mitternachtsshow

14:00 Der Räuber Hotzenplotz

19:00 Karamba!

20:00 hidden shakespeare

Oktober

Sa 1.10.

So 2.10.

Mo 3.10.

Di 4.10.

Mi 5.10.

Do 6.10.

Fr 7.10.

Sa 8.10.

So 9.10.

Mo 10.10.

Di 11.10.

Mi 12.10.

Do 13.10.

Fr 14.10.

Sa 15.10.

So 16.10.

Mo 17.10.

Di 18.10.

Mi 19.10.

Do 20.10.

Fr 21.10.

Sa 22.10.

So 23.10.

Mo 24.10.

Di 25.10.

Mi 26.10.

Do 27.10.

Fr 28.10.

Sa 29.10.

So 30.10.

Mo 31.10.

15:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

15:00 CAVEMAN

20:00 CAVEMAN

20:00 CAVEMAN

20:00 CAVEMAN

19:00 CAVEMAN

20:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

24:00 Kay Ray Late Night

15:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

20:00 BASTA

20:00 BASTA

20:00 Heiße Ecke

19:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

15:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

14:30 Heiße Ecke

19:00 Heiße Ecke

20:00 Hamburg School

of Entertainment

20:00 Heiße Ecke

19:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

15:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

20:00 Eure Mütter

20:00 Eure Mütter

20:00 Heiße Ecke

19:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

15:00 Heiße Ecke

20:00 Heiße Ecke

15:00 Männerabend

20:00 Männerabend

20:00 Männerabend Änderungen vorbehalten


So+Mo 18.+ 19.9. | 30.+ 31.10.

Seit über zehn Jahren begeistert Kristian Bader als „CAVEMAN“ im

TIVOLI. Gemeinsam mit seinem Stuttgarter Pendant Martin Luding widmet

sich der Hamburger Höhlenmann nun mit Seele, Witz, Wahr heit

und Musik erneut dem wundersamen Wesen an der Seite der Frau!

Tom kommt von einer Geschäftsreise zurück – die Wohnung ist

leer, Heike ist weg. Ein Verbrechen? Nein, ein Snow boardlehrer ...

Heike ist durchgebrannt und Tom ratlos. Gemein sam

mit zahlreichen anderen Kerlen – alle verkörpert

von Martin Luding – grübelt Tom über die

bes sere Hälfte des vermeintlich so starken

Ge schlechts. Und lässt tief blicken hinter

die Kulisse Mann: ganz ehrlich und an-

spruchslos, wie die Typen halt so sind.

„Männerabend“ – die theatralische

Version von Comedy, nicht nur für

„CAVEMAN“-Fans ein Pflichttermin!

Mit Kristian Bader und Martin Luding

Von Roland Baisch, Martin Luding

und Michael Schiller | Eine Pro -

duktion der braintain media GmbH

„Wo ‚CAVEMAN‘ aufhört, macht

‚Männer abend‘ munter weiter (…). Der

Höhlen mensch hat würdige Ahnen

gefunden!“ Hamburger Morgenpost

Schmidts TIVOLI

So 15 + 20 Uhr, Mo 20 Uhr 33,00 | 27,50 | 22,00 | 16,50 €*

Der schnelle Tröster für Männer,

deren Frauen ihren Lebensmittelpunkt

verlagert haben. Zwei Frikadellen

mit Senf und einer Astra-Knolle.

Soll auch Frauen schon

geholfen haben.

6,60 €

Snack

am

Platz

Buchen Sie

diesen Snack gleich

zusammen mit

Ihren Tickets auf

www.tivoli.de!


* zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket | Änderungen vorbehalten

EMMI & WILLNOWSKY Mo 19.9.

Die lustige Emmi & Willnowsky Show

Das aktuelle Programm von Emmi & Willnowsky ist wie ein Wellnesswochenende

für alle, die festgestellt haben, dass Liebe auf den

ersten Blick meist einen Schreck beim zweiten Hingucken beinhaltet.

Und günstiger als eine Paarthe ra pie, denn anschließend wissen Sie:

So schlimm kann Ihre Bezieh ung gar nicht sein, geschweige denn

werden! Emmi steigt mit Nena auf den Leuchtturm und kauft im Bioladen

ihrer Freundin Uschi Quark ein,

Willnowsky reitet als „Big Jim“ durch

den Wilden Westen und erzählt Schauergeschichten

von Plastik hummern.

Zwei Stunden erstklassiges U.S.-En tertain

ment (Unterste Schublade) mit

wahn sinnigen Witzen und lustigen Liedern

– und jeden Abend anders. Denn

die Kenner wissen: Emmi & Willnowsky

machen sowieso das, was sie wollen ...

Schmidt Theater

Mo 20 Uhr 27,50 | 23,10 | 18,70 | 12,10 €*

hidden shakespeare Mo

Improvisationstheater

Bei hidden shakespeare ist jede Show eine Premiere! Seit 1993

halten die Improvisationskünstler äußerst erfolgreich die Fahne dieser

wilden Theaterform hoch. Wie’s funktioniert? Das Publikum liefert

Stich worte, die ohne Skript, aber mit 1000 Ideen umgesetzt werden:

spontan, schlagfertig, schonungslos live. So entstehen Soap Operas,

Krimis, herzzerreißende Dramen, Kurzfilmszenen, Songs, Märchen

und Ge dich te. Nach Auftritten beim Bundespräsidenten und Gastspie

len kreuz und quer in Europa, Afrika, Amerika und der Karibik

kehren die Helden des Improtheaters immer wieder ins Schmidt

Theater zu rück und zeigen wie gehabt Kön nen, Wol len und vor allem

Witz. Ein Abend mit

hidden shakespeare ist

einma lig. Wer’s nicht

glaubt, darf gerne immer

wieder kommen!

Schmidt Theater

Mo 20 Uhr

25,30 | 22,00 | 19,80 | 16,50 €*

26.9.

31.10.


GEORGETTE DEE & Mo 26.9.

TERRY TRUCK

Schöne Lieder

Georgette Dee beehrt das Schmidts TIVOLI und hat zur Freude aller

Hamburger Fans und Freunde mal wieder ein jungfräulich-frisches

Programm im Reisegepäck. Dessen Titel lässt keinen Zweifel darüber,

was die Diseuse und ihr kongenialer Lieblingspianist Terry Truck an

diesem Abend zu Gehör bringen werden: „Schöne Lieder“ nämlich in

Hülle und Fülle, selbstredend in einmaliger Dee-Manier interpretiert.

Sehnsuchtsvoll dahin geschmachtete Balladen, wunderbare Chansons,

neues Liedgut und alte Songperlen aus dem Schatzkästchen vergangener

Jahre, liebevoll garniert

mit deftig-zarten Zoten und

Anek doten. „Deutschlands

größte lebende Di seuse“ (Die

Zeit) in Bestform – ein Konzerthighlight

für Genießer!

PREMIERE

ELKE WINTER Im Bett mit Elke Fr

Schmidts TIVOLI

Mo 20 Uhr

25,30 | 22,00 | 19,80 | 16,50 €*

30.9.

28.10.

Travestie, Talk und schöne Töne

Am letzten Freitag im Monat lädt die gnadenlose Elke Winter Stars

und Sternchen, Stimmwunder und Comedians, D-Promi nenz und

vielleicht sogar ihren Nachbarn von gegenüber zu einem lauschiglaunigen

Stelldichein in ihr Kuschelbettchen ein. Dort lästert, talkt

und treibt es die Vollblutenter tainerin,

die man auch „die singende Matratze

von St. Pauli“ nennt, nach Herzenslust

und ohne Grenzen – in klusive abenteuerlicher

Absurditäten, lustigem

Liedgut, nigelnagelneuen Newcomern

und heißem Hawaiitoast! Ach ja, und

ehe man sich versieht, könnte man

auch selbst Gast unter Elkes Steppdecke

sein … Hier gilt der alte Romika-

Spruch: „Reintreten und wohlfühlen!“

präsentiert von

Schmidt Theater

Fr 24 Uhr 16,50 | 14,30 | 12,10 | 12,10 €*


* zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket | Änderungen vorbehalten

Das erfolgreichste Solotheaterstück Deutschlands

Eines Nachts geschieht das Unfassbare: Tom begegnet seinem Ur ahn

aus der Steinzeit. Eine folgenschwere Begegnung, denn der sympathische

Höhlenmensch hält einige erkenntnisschwere Rat schläge für

Tom bereit, die ihn fortan vom Durchschnittsmann unterscheiden:

Er weiß nun um den Unterschied zwischen Mann und Frau. Ein

Unterschied, der auf die menschliche Evolutionsgeschichte zurückzuführen

ist, als Männer noch Jäger und Frauen noch Sam mlerinnen

waren … Tom erhält den Auftrag, sein Wissen zu verbreiten. Wir

lernen das unbekannte Universum seiner Freundin Heike kennen

und – wo er nun einmal damit angefangen hat – das aller Sammlerinnen:

diese geheimnisvolle Welt von Einkaufen, Haushalt und Sex.

Aber Tom hat ebenso Lebensraum und Lebens weise der Jäger genau

beobachtet: welche Erfüllung „rumsitzen, ohne zu reden“ bedeutet

oder warum Fernsehen als Arbeit bewertet werden sollte.

Original: „Defending the CAVEMAN“

von Rob Becker

Deutsche Übersetzung: Kristian Bader

Es spielen: Kristian Bader oder Erik Schäffler

Eine Pro duk tion von Theater Mogul

„Selten haben Männer und Frauen so viel

Gelegenheit, schallend über die Macken des

anderen zu lachen.“ Hamburger Morgenpost

„Du lachst dich schlapp! Hingehen!

Unbedingt!“ BILD Hamburg

Schmidts TIVOLI

So - Di 20 Uhr, Mi 19 Uhr, So 15 Uhr

36,30 | 29,70 | 22,00 | 15,40 €*

Das Steinzeitmenü

Drei-Gänge-Menü

und beste Theaterplätze im

exklusiven Dinnerpaket

30,- € pro Person zzgl. Ticket

So-Mi 2.- 5.10.

präsentiert von

Menü um 17 Uhr im hauseigenen

Restaurant Schatto Pauli mit direktem

Zugang zum TIVOLI-Theatersaal

Buchen Sie dieses Menü gleich

zusammen mit Ihren „CAVEMAN“-

Tickets auf www.tivoli.de!

Erst

Tafeln,

dann

Theater!

Kastanienallee t i ll 32

Mi-Fr, So 17-20 Uhr

Sa 17-24 Uhr

Tel. 040-31 77 88 17

www.schatto-pauli.de


MISS AMERIKA RELOADED Mo 3.10.

Ein Evening mit Gayle Tufts – Comedy, Musik und Denglisch

Gayle Tufts – Denglisch-Erfinderin, Sängerin, Schauspielerin, Autorin

und Stand-up-Comedian – präsentiert einen ebenso witzigen wie hintergründigen

Mix aus Lesung und Konzert über die grotesken, komischen

und schönen Seiten des Lebens einer Amerikanerin in Deutschland.

Die soziokulturellen Mysterien, denen sie sich dabei ausgesetzt sieht,

reichen von der unerklärlichen modischen Vorliebe für wetterresistente

Funktionskleidung bis zur Begeisterung

für die Seriosität der deutschen

Nachrichtenlandschaft. In unerbittlicher

Selbstanalyse ihres Traumas,

aus jenem Land zu stammen, in dem

George W. Bush acht Jahre regieren

durfte, rückt Gayle Tufts der wachsenden

Entfremdung von der Heimat zu

Leibe. Freut sich aber auch grenzenlos

über die neue Präsidentengattin ...

HAMBURG-PREMIERE

BASTA So, Mo

Mach blau

„Du kennst so viele Straßen und stellst dich in den Stau. Du kennst

so viele Farben und malst doch alles grau". Was tun? Basta jedenfalls

macht blau. Konzerte werden dabei nicht geschwänzt. Die A-cappella-Profis

– seit über zehn Jahren eine der erfolgreichsten Gesangstruppen

Deutschlands – verstehen „blaumachen“ eher als Fangopackung

für den Geist, als Schönheitsrenovierung des Oberstübchens,

als Anti-Schwerkraft-Training für die Mundwinkel, als Workout fürs

Zwerchfell und Inspiration fürs Tanzbein. Gönnen Sie dem Fernseher

eine Pause und der Couch eine Auszeit

und machen Sie blau. Wie das

geht? Den neuen Liedern zuhören

und die alten mitsummen, die Lichter

bei „Feuerzeug“ brennen lassen

und sich bei „Gimme Hope Joachim“

die Seele aus dem Leib singen!

HAMBURG-PREMIERE

Schmidt Theater

Mo 20 Uhr 25,30 | 22,00 | 19,80 | 16,50 €*

9.+

10.10.

Schmidts TIVOLI

So, Mo 20 Uhr

25,30 | 22,00 | 19,80 | 16,50 €*


* zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket | Änderungen vorbehalten

WOLFGANG TREPPER Mo 10.10.

Ja, wie jetzt?

Wo sind die herrlichen Zeiten, in denen man sich nur zwischen

Normal, Super und Diesel entscheiden musste? Zwischen drei Programmen,

drei Parteien, zwischen den Bay City Rollers und Sweet?

Damals hieß der Meister Bayern oder Mönchengladbach, heute kennt

sich keine Sau mehr aus. Mittlerweile weiß man nicht mehr, wen

man wählen soll, was man tanken darf und wen man schlagen muss:

das Kind oder den Hund. Darf man noch draußen rauchen oder nur

noch in Cafés? Wer hilft einem bei der

Entscheidung, welcher Rooibos-Tee der

Beste ist? Wolfgang Trepper weiß es auch

nicht, aber er versucht zumindest, den

Durchblick zu behalten und fragt genervt

„Ja, wie jetzt?“. Das brandneue Programm

des Schmidt-Lieblingsgrummelbären –

empfohlen von Ihrer Kasse, dem Umweltminister

und von der ARD!

Schmidt Theater

Mo 20 Uhr 25,30 | 22,00 | 19,80 | 16,50 €*

DER FÜRST DER FINSTERNIS Mo 17.10.

Zum Anbeißen

Martin Sierp ist ein begnadeter Comedian und Verwandlungskünstler:

Ob er als tuckiger Gameshow-Moderator Pascal-Hermann Henne-

Gutfried einen Zuschauer das große Geld gewinnen lässt, als Pariser

Modeschöpfer König Karl das Jackett eines Zuschauers in ein Designerstück

verwandelt, sich aus Zwangsjacken befreit, Gedanken liest oder

als freundlich-piepsiger Fürst der Finsternis die Echoortung besser als

jede Fledermaus beherrscht – Martin

Sierp erobert die Herzen seines Publikums

mit Witz, Charme und schier

unerschöpflicher Schlagfertigkeit im

Sturm. Spätestens nach der Show steht

fest: Dieser Mann hat Biss und Vampire

sind gar nicht so todernst, wie man

bisher immer dachte. Ein Abend zum

Anbeißen und Totlachen, eben Fürst

Class Comedy Magic!

Schmidt Theater

Mo 20 Uhr 25,30 | 22,00 | 19,80 | 16,50 €*

PREMIERE


HAMBURG SCHOOL Mo 17.10.

OF ENTERTAINMENT

Zwischenpräsentation

Wie heißt es so schön in Schillers „Glocke“: „Von der Stirne heiß rinnen

muss der Schweiß, soll das Werk den Meister loben! Doch der Segen

kommt von oben.“ Im Falle angehender Schauspieler, Sänger oder

Tänzer kommt der Segen aber nicht von oben, sondern vom Publikum.

Und so ist es mittlerweile gute Tradition, dass sich die Schüler aller

Jahrgänge der Hamburg School of Entertainment, die seit 2004 in der

Seilerstaße auf St. Pauli den Bühnennachwuchs ausbildet, im Schmidts

TIVOLI präsentieren, erste Bühnenluft schnuppern und sich dem

Publikumsurteil stellen. Gezeigt wird eine große Bandbreite unterschiedlicher

Tanzstile, Gesangsnummern

von Pop bis Musical sowie

Comedy- und Schauspielszenen –

und vielleicht entdeckt man den

einen oder anderen Star von morgen.

Vorhang auf!

EURE MÜTTER So, Mo

Schmidts TIVOLI

Mo 20 Uhr | Eintritt frei | freie Platzwahl

23.+

24.10.

Schieb du Sau! – EXTRA

Eure Mütter, das sind Andi Kraus, Don Svezia und Matze Weinmann.

Die drei Komiker haben ihrem mehrfach preisgekrönten Programm

„Schieb, Du Sau!“ zum Geburts tag ein aufwändiges Facelifting ge schenkt

und nennen es ab sofort „Schieb, Du Sau! – EXTRA“ – das „Extra“

steht hierbei für 33 Prozent mehr Spaß und Inhalt. „Schieb, Du Sau! –

EXTRA“ ist eine Show vol ler Höhepunkte, die hauptsächlich in der

ersten und zweiten Hälf te des Programms liegen. Es ist die Show, bei

der schon einmal ein Mann im Publikum vor Glück geweint hat. Die

man vom Mond aus mit bloßem Auge erkennen kann, die auch unter

Wasser funktioniert, auf die sogar der US-Geheimdienst aufmerksam

geworden ist. Die Show,

über die der Dalai Lama

eines Tages sagen wird:

„So wie ,Schieb, Du Sau!‘ –

nur noch geiler!“

Schmidts TIVOLI

So, M o 20 Uhr

25,30 | 22,00 | 19,80 | 16,50 €*


* zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket | Änderungen vorbehalten

MICHAEL KREBS Mo 24.10.

Es gibt noch Restkarten

Unverschämt, charmant und schlagfertig wickelt Michael Krebs sein

Publikum mit originell dahingerotzten Boshaftigkeiten um den Finger.

Der mit mittlerweile 17 Comedypreisen gekrönte Musiker brennt vor

Spielfreude, groovt an Klavier und Gitarre und singt fluffige Songs

über alles, was nicht stimmt in dieser Welt, über Netzwerkjunkies,

Coachingterroristen, Genitalleserinnen, Appleholiker und den fiesen

Flüsterfuchs. Seine Shows wirken wie aus dem Ärmel geschüttelt,

wie aus einer Partylaune heraus hingepfeffert.

Dabei sind sie fein austarierte,

kluge Repliken auf die von Optimierungswahn

getunten Lifestylefantasien

unserer Gesellschaft – selbstironisch,

voller Musik und brudaaal lustig! Auch

diesmal beweist Krebs wieder eindrucksvoll,

dass Comedy intelligent

und Kabarett dreckig sein kann.

Schmidt Theater

Mo 20 Uhr 19,80 | 19,80 | 16,50 | 12,10 €*

RENÉ MARIK So 30.10.

KasperPop! – mit Leinwandübertragung

Der Maulwurf ist tot. Es lebe der Maulwurf! Nachdem der von Sprachfehlern

gebeutelte und von der Liebe enttäuschte Wühler im letzten

Programm seinen Freitod auf der stark befahrenen A9 wählte, lässt

René Marik ihn zu unser aller Erleichterung jetzt wieder auferstehen.

Der kleine blinde Kerl und seine Freunde – der blasierte Frosch Falkenhorst,

Eisbär Kalle, die Lappen und

„de Barbe“ – stürzen sich erneut in

haarsträubende Abenteuer. Neu da -

bei: der Glatzenkasper als Schurke,

Chaot und apokalyptischer Reiter in

Personalunion. Denn diesmal dreht

sich beim „Master of Pup pen quatsch“

(Frankfurter Rundschau) alles ums

Thema Katastrophen – und um Pop,

der entsteht, wenn die Tragödie

zum Kassenschlager wird ...

CCH Saal 2

So 20 Uhr 33,00 | 27,50 | 22,00 €*

HAMBURG-PREMIERE

ZU GAST IM CCH

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine