Pfadi St.Jakob Dübendorf - matthiaswyler.ch

matthiaswyler.ch

Pfadi St.Jakob Dübendorf - matthiaswyler.ch

InfoBROSCHÜRE

Pfadi St.Jakob Dübendorf


Abenteuer

Pfadi macht Spass!

Jeden Samstagnachmittag treffen sich unsere

Pfadis zu einem echten, kleinen Abenteuer.

In ihrer Gruppe durchstreifen

sie die Stadtquartiere und angrenzende

Wälder.

Hintergrund aller Abenteuer sind die grundsätzlichen

Ideen der weltweiten Pfadibewegung:

! Zusammenleben in einer Gruppe

! Beim Spiel Neues entdecken

! Eigene Ideen verwirklichen

! Die Natur erleben

!Verantwortung gegenüber sich und anderen tragen.

Obwohl schon vor bald 100 Jahren formuliert,

sind diese Grundgedanken gerade heute aktueller

denn je.

Kinder und Jugendliche können in der Pfadi eigene

Ideen entwickeln und selber erarbeitete Projekte

durchführen. Dabei kommen alle mit ihren per-

Kontakt

MeineKontaktpersonen bei der Pfadi St.Jakob sind:

Meute-Leiter Wölfe 1. Stufe:

Bagheera / Reto Weber

Tel. 044 821 19 12

bagheera@stjakob.org

Gumpisbüelstr.1

8600 Dübendorf

sönlichen Begabungen zum Zuge. Abwechslung

wird bei uns gross geschrieben!

Die Pfadi liegt nicht nur voll im Trend der "Action-

und Abenteuer-Freizeitbeschäftigungen", unsere

Pfadis lernen dabei auch vieles dazu.

Jede Übung ist von Jungen für Junge organisiert.

Indem unsere Mitglieder in Leitungsaufgaben hineinwachsen,

lernen sie "ganz nebenbei", Verantwortung

zu übernehmen. Mit ihrem abwechslungsreichen

Jahresprogramm ist die Pfadi zudem

sinnvoller Ausgleich zum einseitig leistungsgeprägten

Alltag in Schule und Gesellschaft.

Nicht selten treffen sich Pfadis auch unter der Woche,

um die Freizeit gemeinsam mit ihren Pfadi-

Freunden zu verbringen.

Für Mädchen und Knaben ab 7 Jahren bietet die

Pfadi St.Jakob Dübendorf die Möglichkeit, Woche

für Woche ein Abenteuer zu erleben.

Abteilungsleiter:

Pan / Jérôme Lefèvre,

Tel. 044 820 05 43

pan@stjakob.org

Oberdorstrasse 69d

8600 Dübendorf


1. Stufe

Wölfe

Programm

Wir treffen uns am Samstagnachmittag zu unseren

Rudelübungen, die drei Stunden dauern.

Wenn nicht gerade Ferien sind, toben wir uns bei

jedem Wetter hauptsächlich im Wald aus. Die

Aktivitäten sind vor allem auf Spiel und Sport

ausgerichtet. Anlässe wie Velo- oder Nachtübungen,

Weekends, Pfingst- und Sommerlager machen

die Höhepunkte des Jahres aus.

Die Pfaditechnik-Kenntnisse (Samariter, Knoten,

Naturkunde, etc.) werden auf spielerische Art

und Weise vermittelt. Die Abzeichen zeigen den

persönlichen Fortschritt. Die Eltern erhalten an

speziellen Anlässen und durch die Diashows am

Familiengrill und Elternabend Einblick in den

1.Stufenbetrieb.

Ziele

! erleben der Natur

! Erfahrungen ausserhalb der Schule sammeln:

Naturkunde, Knoten, Geländesport, Feuer,

Samariter, Basteln etc.

! den natürlichen Spiel- und Sporttrieb ausleben

! Verantwortung in einer Gruppe übernehmen

lernen

! Förderung des Selbstbewusstseins und der

Selbstständigkeit

! ein Zusammengehörigkeitsgefühl entwickeln

! singen, musizieren, Theater spielen


Lager

Höhepunkte

Neben den Abenteuern des Samstagnachmittags finden

weitere Höhepunkte während des Pfadijahres statt. Es sind

die Lager, welche immer zu einem bestimmten Thema

stattfinden:

Pfingstlager

Der erste Höhepunkt des Jahres ist das Pfi-La. Während

die Wölfe die Nächte im Lagerhaus verbringen, übernach-

ten die Pfadis diese drei Nächte im Zelt. Im ersten Lager

der 2. Stufe erhält man auch seinen Pfadinamen.

Sommerlager

In der ersten Sommerferienwoche findet das Hauslager

der Wölfe statt. Im So-La der Pfadis, welches eine Woche

länger dauert, wird in den ersten Tagen eine richtige Zelt-

stadt aufgebaut, mit allem was dazugehört, wie Lager-

turm, Küche und Toilette. Während den Geländespielen

und Nachtübungen kann man sich richtig austoben. In der

Mitte des Lagers findet ein Besuchstag statt, welcher den

Eltern erlaubt ein bisschen Lagerluft zu schnuppern.

!Tipps und Tricks

Nach dem Eintritt in die Pfadi sollte man

auf folgendes achten:

! alle Uniformbestandteile und Gegenstände,

die der/die Pfadi an Übungen oder in Lagern

verlieren könnte, müssen mit dem Namen

gekennzeichnet sein.

! der Gruppenleiter sollte über allfällige körperliche

und psychische Gebrechen eines

Pfadis in Kenntnis gesetzt sein.

! Pfadis, die am Übungsbesuch verhindert

sind, müssen sich bis spätestens Freitagabend

beim Leiter abmelden.

Pfadilexikon

Hier erfährt man was ein Stafü und ein

So-La ist:

AL Abteilungsleiter

BIPI Pfadi Gründer

He-La Herbstlager

JP “Jung-Pfadi”,die einfachste Pfadiprüfung

ab 11

JV Jungvenner, potentieller Gruppen

Lokal Gruppenraum im Pfarreizentrum

Mabü Materialbüro

ML MeuteleiterIn

OP “Ober-Pfadi”, die schwierigste Pfadiprüf

P “Pfadi”, die mittelschwierige Pfadiprüf

Pfadi Abkürzung für Pfadfinder

Pfi-La Pfingstlager

PTA Pfadi Trotz Allem, Pfadi für behinderte

Kinder

So-La Sommerlager

Spez-Ex Spezialitäten-Abzeichen: Ein bestimmtes

Gebiet wird unter die

Lupe genommen

StaFü StammführerIn

Tapfu Taschenlampe (“Taschenpfunzel”)

V Venner, ausgebildeter Gruppenführer

! Anlässe wie Lager oder Weekends werden

im Voraus schriftlich bekannt gegeben.

Auch hier bitte rechtzeitig anmelden.

! bei Fragen können sich die Eltern jederzeit

an die Rudel- oder Stufenleiter/innen, sowie

an den/die Abteilungsleiter/in wenden.

! Melden Sie Ihr Kind nach einigen Schnupperübungen

möglichst bald offiziell mit dem

Anmeldeformular an.


Übungsbetrieb

An - und Abtreten

Normalerweise gel-

ten untenstehende

Zeiten und Orte.

Manchmal müssen

die Pfadis aber et-

was Spezielles an

die Übung mitneh-

men oder es gibt

sonst eine Änderung. Deshalb sollten Sie jede

Woche kurz auf unserer Homepage vorbei schau-

en. Bis am Donnerstagabend publizieren die Leiter

unter www.stjakob.org jeweils die genauen

Übungsdaten.

Übrigens finden Sie auf unserer Homepage auch

sonst allerlei Pfadi-Informationen und Impressionen.

Grössere Abweichungen von den normalen

An- und Abtretensdaten werden bei der 1. Stufe

bereits mit dem Quartalsprogramm angekündigt.

Bei der 2. Stufe wird jeweils per Telefonalarm informiert.

Normale An- und Abtretenszeiten:

14:00 – 17:00 Uhr.

Normale An- und Abtretensorte:

Pfadiheim Schlupf oder Lokal (kath.Pfarreizentrum

Leepünt)

Diese Orte können Sie dem Gemeindeplan auf der

übernächsten Seite entnehmen.

Formelles

Abmelden

Wer aus irgendeinem Grund am Samstagnachmittag

nicht an der Übung teilnehmen kann, muss sich

bis spätestens Freitagabend bei seinem Leiter/seiner

Leiterin abmelden. Wir bitten Dich dringend,

Dich so früh wie möglich abzumelden, wenn

Du nicht an die Übung kommen kannst, denn die

Leiter bereiten sich auf jeden Samstag vor und

sind auf die Teilnehmerzahlen angewiesen.

Uniform

Die inzwischen schon traditionell gewordene Uniform

erfüllt gleich mehrere Zwecke: Neben der

ursprünglichen Idee, durch eine einheitliche Kleidung

soziale Unterschiede vergessen zu machen,

ist die Uniform auch zweckmässig, robust und

gleichzeitig Souvenirträger (für Lagerdrucke, Abzeichen

etc...). Die Uniformbestandteile sind im

Mabü (vgl. nächste Seite) zu beziehen.

Obligatorisch:

Pfadihemd, Wanderschuhe, Krawatte.

Freiwillig:

Abteilungspullover und -shirt, Pfadihut, Pfadigurt.

Eintritt Austritt Jahresbeitrag Haftpflicht-

Der Eintritt kann

während dem ganzen

Jahr erfolgen,

dabei muss nur das

Alter berücksichtigt

werden. Füllen Sie

nach einigen

Schnupperübungen

möglichst bald das

Anmeldeformular

aus und senden Sie

es dem Abteilungsleiter.

Der Austritt aus der

Pfadi St. Jakob kann

jederzeit mit einer

von den Eltern unterschriebenen

schriftlichen Erklärung

zu Handen der

Abteilungleiter

erfolgen.

Der Jahresbeitrag

beträgt CHF 50.–

pro Person und wird

im Januar vom

Kassier eingezogen.

Sie werden gebeten,

die Einzahlung so

schnell wie

möglich zu tätigen,

damit Mahnungen

nicht nötig sind.

versicherung

Alle Pfadis und Leiter

sind an Übungen,

auf dem direkten

Hin- und Rückweg

sowie in allen

Lagern durch die

Pfadiversicherung

subsidiär Haftpflicht

versichert.


Aufbau 1. Stufe

Wölfe

Alter/Eintritt:

Programm:

Motto:

Institutionen für Eltern

Materialbüro

7 – 11 Jahre, Eintritt ab

der ersten Klasse der Primarschule.

Übungen jeden Samstagnachmittag

in gemischten

Gruppen.

Lager an Pfingsten und in

der ersten Sommerferienwoche.

“Euses Bescht”

Elternrat

Damit ein Austausch zwischen Eltern und der Leiterschaft

stattfinden kann, hat die Pfadi St.Jakob einen

Elternrat. An vierteljährlichen Treffen werden Gedanken

ausgetauscht, Informationen weitergegeben

und auch Kritik geübt. So unterstützt der Elternrat

die Abteilungsleitung in ihrer Tätigkeit.

Präsident des Elternrats:

Armin Stadler / Minus

Im Branzenäsch 5; 8600 Dübendorf

Tel. 044 821 31 15

Das Materialbüro wird von Hannibal / Reto Benz geleitet.

Erhältlich sind alle Uniformbestandteile, der Abteilungspullover, das

Abteilungs-T-Shirt, sowie weitere wichtige Pfadiartikel. Speziellere

Artikel müssen ca. einen Monat im Voraus bestellt werden.

Das Mabü ist generell am ersten Dienstag des Monats ab 19.30 im

Lokal geöffnet. Für weitere Termine erreichen Sie Hannibal unter Tel.

079 288 14 07 oder hannibal@stjakob.org.

Ansonsten empfehlen wir Ihnen den Hajk-Shop beim Zürcher

Hauptbahnhof oder deren Internet-Shop unter www.hajk.ch.

2. Stufe

Pfadis

ab 11 Jah-

ren, Übertritt in der fünften

Klasse.

Übungen jeden Samstagnachmittag

in Buben- oder

Mädchengruppen. Lager

an Pfingsten und in den

ersten beiden Sommerferienwochen.

Prüfungen:

Jungpfadi (JP), Pfadi (P)

und Oberpfadi (OP).

“Allzeit Bereit”

Pfadiheim Schlupf

3. Stufe

Rover

ab ca. 18 Jahren gehört

man zu den Rovern.

die Anlässe finden in unregelmässigenZeitabständen

statt.

“Bewusst Handeln”

Die Hauptaufgabe des Heimvereins ist die Verwaltung

des Pfadiheims Schlupf für die Pfadi St. Jakob.

Alle erwachsenen Personen, die sich zu den Zielen

des Vereins bekennen, können Mitglied werden.

Bitte melden Sie sich direkt bei der folgenden Adresse.

Präsident des Heimvereins:

Reto Weber

Gumpisbüelstr.1

8600 Dübendorf

Tel. 044 8211912


Gemeindeplan

Schlupf Lokal

Die 1. Stufe besammelt sich

meistens beim Pfadiheim

Schlupf am Waldrand.

Untere Geerenstrasse; Parkplatz

beim Armbrustschützenhaus

Weitere Informationen und Impressionen im Internet unter:

Der Samstagnachmittag der Pfadis

startet mit dem Antreten bei unseren

Räumlichkeiten der katholischen Kirche.

Adresse :

Kath. Pfarreizentrum Leepünt,

Leepüntstrasse 14, Dübendorf

WWW.stJAKOB.ORG


PFADI

ST. JAKOB

DÜBENDORF

Anmeldeformular

Zur Aufnahme in die Pfadi St.Jakob wird hiermit angemeldet:

Name: .......................................... Vorname: ........................................

Adresse: ................................................................................................

PLZ, Ort: ...............................................................................................

Telefon: .................................................................................................

Geburtsdatum: ......................... Geschlecht: ...........................................

Email:...................................................

Ichchte Infos per Email.

Ichchte schriftlich informiert werden.

Name und Vorname der Eltern: ..............................................................

Erklärungen zum Gesundheitszustand des Angemeldeten (Eventuelle

Gebrechen, Krankheiten; diese Angaben werden vertraulich behandelt)

..................................................................................................................................

..................................................................................................................................

..................................................................................................................................

Der Unterzeichnende gibt seine Einwilligung zum Eintritt seines Kindes in die Pfadi

St.Jakob. Er wird es zu einem regelmässigen Besuch der Übungen anhalten. Der Jahresbeitrag

wird einmal pro Jahr durch den Kassier eingezogen. Der Austritt kann jederzeit

mit einer schriftlichen Erklärung zuhanden des Abteilungsleiters erfolgen.

Datum: ........................................... Ort:...............................................

Unterschrift des Erziehungsberechtigten: .................................................

Die vollständig ausgefüllte Beitrittserklärung sollte baldmöglichst dem Abteilungsleiter

zugestellt werden:

Pan / Jérôme Lefèvre, Oberdorfstrasse 69d, 8600 Dübendorf

Ähnliche Magazine