Ausgabe 1/2013 Der TSV 1880 Neu-Ulm e.V. wünscht ein schönes ...

tsvneuulm

Ausgabe 1/2013 Der TSV 1880 Neu-Ulm e.V. wünscht ein schönes ...

wünscht ein schönes

Osterfest!

Ausgabe 1/2013

TSVaktuell

Vereinszeitung des TSV 1880 Neu-Ulm e.V. · Kostenlos für Mitglieder · Auflage 2.500

© Ramona Heim - Fotolia.com Der TSV 1880 Neu-Ulm e.V.


Themen dieser Ausgabe

Vorwort 4

Erfolgreiche Spendenaktion und Ausblick 2013

Runder Geburtstag, Reiner Bertele

TSV News & Infos 5

Einladung zur Ordentlichen Mitgliederversammlung,

Geburtstagsgrüße, Termine

Spendenaktion 1880 6

Die glücklichen Gewinner

American Football 7

„SPARTANS“ – eine Idee wird konkret

Eisstockschießen 9

Eissaison der Stockschützen

Fechten 11

Erfolge, Enttäuschungen und Abschied

Fußball 15

„Alles wird gut“ – trotz großer Klippen, ESPV-TEC Hallenmasters,

Kögel & Pischos Cup 2013, Mini Masters

Handball 27

Platzierungen - 2. Damenmannschaft belegt Platz

im oberen Drittel

Koronarsport 28

Planung 2013 – Übungsleiter gesucht!

Leichtathletik 29

Neun Mal Ranglistenführer im Kreis Allgäu und Bezirk Schwaben

Schwimmen 31

Neuregelung Abteilungsbeitrag – Termine und Trainingszeiten

Tanzsport 33

Impressionen 15. Donau-Tanzsport-Tage

Trampolin 35

Rückblick auf zahlreiche Wettkämpfe 2012

Turnen 36

Termine Aerobic Gruppe, Yoga und Kurs „Sturz Prophylaxe“

Jahresfeier 37

Nachlese zur Jahres- und Ehrungsfeier des TSV Neu-Ulm

Kontaktadressen 38

Geschäftsstelle

Aktuell

Die Mitgliederverwaltung

bittet um Unterstützung

Tennis Inhalt

Bitte teilen Sie der Geschäftsstelle mit,

wenn sich Ihre Anschrift, Mail-Adresse

oder Bankverbindung geändert hat.

Sie ersparen uns durch Ihre Mitarbeit unnötige

Kosten und viel Arbeitsaufwand.

Ermäßigungen bei Beitrag

Beitragsermäßigungen bei Azubis, Schüler,

Studenten, Arbeitslose können nur gewährt

werden, wenn die Voraussetzungen

zum 01.01. des Jahres gegeben sind und

die entsprechenden Bescheinigungen auf

der Geschäftsstelle bis Ende Januar vorliegen.

Später eingehende Bescheinigungen

werden nicht mehr berücksichtigt.

Kündigung der Mitgliedschaft

Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist nach

unserer Satzung § 6 Ziffer 2 nur bis zum

30. November eines Jahres möglich und

wird zum Jahresende wirksam.

Bitte senden Sie Ihre Kündigung per Post

(Einschreiben nicht erforderlich) an:

TSV 1880 Neu-Ulm e.V.

Postfach 2152

89211 Neu-Ulm

Rückwirkende Kündigungen können wir

nicht anerkennen.

Elmar Konrad,

Geschäftsführer

Impressum

Herausgeber und Verleger

TSV 1880 Neu-Ulm e.V.

Postfach 2152, 89211 Neu-Ulm

Verantwortlich für den Inhalt

Elmar Konrad

Anzeigen

SKM Agentur

Reiner Bertele, Geschäftsstelle

Erscheinungsweise

vierteljährlich (zweimal Newsletter)

Bezugspreis

im Mitgliedsbeitrag enthalten

Gestaltung & Layout

guido verlag, neu-ulm

Druck- und Weiterverarbeitung

Satz und Druck, Hauptstraße 32,

89233 Neu-Ulm

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 3


Vorwort

Liebe Freunde, liebe Mitglieder

des TSV Neu-Ulm,

mit den ersten Sonnenstrahlen hat sich

das Frühjahr zaghaft angekündigt. Es wird

deshalb nicht mehr lange dauern, bis die

Zeit der „Outdoor“-Sportarten wieder gekommen

ist. Hoffentlich sind dann endlich

die Renovierungsarbeiten der Umkleideräume

am Muthenhölzle abgeschlossen.

Nach einer persönlichen Intervention von

Herrn Oberbürgermeister Noerenberg, für

die ich ihm herzlich danke, war kurzfristig

Leben auf der Baustelle. Zwischenzeitlich

scheint wieder das alte Arbeitstempo eingezogen

zu sein. Ein leidiges und lästiges

Thema von dem ich mir wünsche, dass es

endlich zum Abschluss kommt.

Unsere Aktion „1880 Neu-Ulmer spenden“

war ein toller Erfolg. Fast 8.500,– EUR sind

als Spenden eingegangen. Dafür bedanke

ich mich bei allen Spendern recht herzlich,

und bitte Sie schon heute um Unterstützung

bei unserer nächsten Aktion.

Die attraktiven Preise wurden ausgelost,

und anlässlich einer kleinen Feierstunde

den glücklichen Gewinnern überreicht.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner

4

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

Walter Lohrmann, Wilfried Rauch und Fridolin

Berchtenbreiter, alle langjährige Mitglieder

unseres Vereins.

Die Abteilungen wurden gebeten, dem

Vorstand die zu fördernden Jugendprojekte

zu benennen. In der nächsten Sitzung

des Vorstandes wird dann über die Verteilung

der Spendengelder beschlossen. Die

erfolgreiche Oberliga Mannschaft der Fußball

B-Jugend hat, zur Unterstützung für

die Kosten eines Trainingslagers, bereits

einen Zuschuss von 1.000, – EUR erhalten.

In sportlicher Hinsicht hat unser Vereinsjahr,

wie immer, mit den Donau-Tanzsport-

Tagen begonnen, die auch 2013 wieder

ein voller Erfolg waren.

Am 23. April 2013 findet unsere Mitgliederversammlung

statt, dazu lade ich Sie

schon heute herzlich ein. Auf der Tagesordnung

wird auch ein Antrag auf eine

moderate Anpassung der Mitgliedsbeiträge

stehen. Die gestiegenen Anforderungen,

höhere Kosten, und die laufenden

Renovierungen unseres Vereinsheimes ma-

chen dies unumgänglich.

60 Jahre ... und kein bisschen ... untätig...

Am 23. Februar feierte Reiner Bertele, der stellvertretende

Vorsitzende des TSV 1880 Neu-Ulm e.V. seinen 60. Geburtstag.

Reiner Bertele als „Model“ (Jahresfeier 2012)

Viele Gratulanten aus seinem TSV Neu-

Ulm und aus der gesamten „Fußballszene“

machten ihm die Aufwartung, denn Reiner

Bertele ist das, was man landläufig ein

Urgestein des TSV Neu-Ulm und des Fußballs

in der Region nennt.

Selbst viele Jahre erfolgreicher Fußballer,

u.a. auch bei den Spatzen, ist er nahezu

ununterbrochen seit 1984 in ehrenamtlichen

Funktionen des TSV Neu-Ulm aktiv,

davon 13 Jahre als Abteilungsleiter Fußball

und nun auch seit 7 Jahren als stellvertretender

Vorsitzender des Gesamtvereins.

Reiner Bertele ist aber nicht der klassische

Funktionär, der mit seinen Erfahrungen und

seinem Wissen die Verantwortlichen unterstützt,

nein, unermüdlich ist er selbst in

seinem Verein aktiv und mit Herz und Seele

dabei, wenn es um die Belange des TSV

Neu-Ulm geht. Ein „Macher“ der jedem

Verein gut zu Gesicht stehen würde.

Damit das Angebot unseres TSV auch weiterhin

attraktiv sein kann, bitte ich hierzu

um Ihre Unterstützung.

Die von der Stadt Neu-Ulm zusätzlich geforderten

Brandschutzmaßnahmen innerhalb

unserer Vereinsgaststätte sind abgeschlossen.

Unter anderem musste dafür

ein weiterer Fluchtweg aus der Kegelbahn

geschaffen werden. Insgesamt war für

diese Maßnahmen ein Aufwand von mehr

als 10.000,– EUR notwendig.

Ihnen allen wünsche ich viel Spaß und

den gewünschten sportlichen Erfolg und

verbinde dies mit der Bitte, um tatkräftige

Unterstützung unserer Vereinsarbeit.

Mit sportlichem Gruß

Ihr

Manfred Janssen

1. Vorsitzender

TSV 1880 Neu-Ulm e. V.

Für besondere

Verdienste um die

Mini Masters Turniere

erhielt er 2011

den Mini Masters-

Award.

2007 wurde Reiner Bertele für sein Engagement

vom BLSV mit der Verdienstnadel

in Silber mit Gold und Urkunde ausgezeichnet.

Der TSV gratulierte seinem „Vize“

ganz herzlich und wünschte ihm für das

neue Jahrzehnt alles Gute!


Einladung

an alle Mitglieder zur Ordentlichen

Mitgliederversammlung

Dienstag, 23. April 2013,

Beginn: 19.00 Uhr

in der TSV Gaststätte Muthenhölzle,

89231 Neu-Ulm, Europastraße 15

Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Bericht des 1. Vorsitzenden

3. Bericht des Kassierers

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Diskussion zu den Berichten

6. Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes

7. Antrag Beitragsanpassung ab 2014

8. Genehmigung Haushalt 2013

9. Anträge

Anträge zur Tagesordnung müssen bis

10. April 2013 schriftlich beim Vorsitzenden,

Geschäftsstelle, Postfach 2152,

89211 Neu-Ulm, eingegangen sein.

Zum Geburtstag

die herzlichsten

Glückwünsche

im ersten Quartal 2013

gratulieren wir zu

folgenden Geburtstagen!

50 Jahre Jörn Thöne

60 Jahre Reiner Bertele

65 Jahre Karin Neher, Sybille Ihlenfeld, Erich Ester,

Peter Nell

70 Jahre Fritz Hornung, Wilhelm Galler, Monika Udart,

Karl Kriener

75 Jahre Magdalena Kreibl

80 Jahre Ernst Ruess, Margret Benz

85 Jahre Juliane Vogler, Alfred Ott, Ruth Kühn

90 Jahre Johannes Kiessling, Walter Schlund,

Hermann Egner

Termine:

TSV News & Tennis Infos

23.04.2013 um 19.00 Uhr

Ordentliche Mitgliederversammlung

TSV-Vereinsheimgaststätte Muthenhölzle

11./12.05.2013 jeweils ab 9.00 Uhr

17. Neu-Ulmer Mini Masters

Bezirkssportanlage Muthenhölzle

06.07.2013 ab 9.00 Uhr

Bayerische Schulmeisterschaften

Degen und Florett

Schulzentrum Neu-Ulm/Pfuhl

07.07.2013 ab 9.00 Uhr

Bayerische Mannschaftsmeisterschaften

Degen und Florett

Schulzentrum Neu-Ulm/Pfuhl

28.07.2013 ab 9.00 Uhr

15. Donau-Iller-Cup

Int. Florettturnier Schüler, B-/A-Jugend

Turnhalle Weststadtschule

Öffnungszeiten Geschäftsstelle

Mittwoch 10.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag 17.00 – 19.00 Uhr

Redaktionsschluss

für unsere Newsletter Ausgabe 13/2013

Donnerstag, 04. Juli 2013

Den werbenden Firmen danken wir für

ihre Unterstützung und empfehlen sie

unseren Mitgliedern zur Berücksichtigung

beim Einkauf oder Inanspruchnahme von

Dienstleistungen.

Für den Inhalt der Abteilungsberichte sind die

Unterzeichner verantwortlich.

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 5


Vorwort Spendenaktion 1880

1880 NEU-ULMER SPENDEN –

die glücklichen Gewinner!

Am 1. März war es endlich soweit!

Die drei glücklichen Gewinner der Spendenaktion „1880 Neu-Ulmer

spenden“ konnten in der Vereinsgaststätte Muthenhölzle ihre Gewinne

in Empfang nehmen. Die Glücksfee, Marina Wagner, hatte

am 19. Februar in den Lostopf gegriffen und drei langjährige TSV-

Mitglieder aus den Abteilungen Fußball und Handball gezogen.

Der 2. Vorsitzende Reiner Bertele vertrat den krankheitshalber verhinderten

1. Vorsitzenden Manfred Janssen bei der Preisübergabe.

Den 1. Preis, einen Einkaufsgutschein der Firma Sport Sohn über

1.880,– e, gewann Walter Lohrmann. Den 2. Preis, einen Einkaufsgutschein

der Brauerei Gold Ochsen über 188,00 e erhielt Wilfried

Rauch. Über den 3. Preis, einen Gutschein für die TSV Gaststätte

über 18,80 e freute sich Fridolin Berchtenbreiter.

Die Spendenaktion wurde im November 2012 gestartet. Ziel war es,

eine fünfstellige Spendensumme zu erhalten. Dies wurde nur knapp

verfehlt. Dennoch zeigte sich der Vorstand des TSV 1880 Neu-Ulm

Manfred Janssen hocherfreut über den eingegangenen Betrag von

8.428,20 e.

6

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

Diese Summe kommt voll der Jugendarbeit

des Vereins zugute. Teilweise wurden

hiervon schon Gelder an die Abteilungen

ausgezahlt.

Ein herzliches Dankeschön des Vorstandes

geht an alle Spender und Sponsoren

für die großzügige Unterstützung!

Der 1. Preis – ein

Scheck der Firma

Sport Sohn über

1.880,– e wird an

Walter Lohrmann

(2. von links oder Bild

rechts Mitte) übergeben.

Danach folgte

eine kleine Feier-

stunde, bei Kaffee

und Brezeln.

Vorstandschaft und

TSV-Mitglieder machten

in der Vorweihnachtszeit

auf dem

Neu-Ulmer Wochenmarkt

für die Aktion

1880 Neu-Ulmer

spenden“ Werbung.


Im April beginnt eine neue Ära für den American

Football in der Region, genaueres Datum:

der 13. April. Da tragen die aus Ulm Sparrows

und Neu-Ulm Barracudas fusionierten Neu-Ulm

Spartans ihr erstes Heimspiel aus.

American Football Tennis

American Football

„SPARTANS“ – eine Idee wird konkret

Gegner im Stadion am Muthenhölzle – die Spartans sind eine Abteilung

im TSV Neu-Ulm – werden bei dieser Landesliga-Begegnung

die „Erding Bulls“ sein.

Es soll damit das erste Kapitel einer angepeilten Erfolgsgeschichte

aufgeschlagen werden.

Das vorrangige Ziel der ersten Saison:

der Aufstieg in die Bayernliga.

Um das Erreichen dieses Saisonziels wetteifern mit den Neu-Ulm

Spartans die Augsburg Raptors, die Bayreuth Dragons, die München

Rangers 2, die Rosenheim Rebels, die Bamberg Phantoms

und die Murach Black Pirates.

Auch die A-Jugend ist berechtigt, ihren Spielbetrieb in der Landesliga

aufzunehmen. Damit wird - wie beim Herrenteam - ein

gewisser Vorschusslorbeer gewährt. Der resultiert aus dem Potential,

welches die Neu-Ulmer Footballer vom Organisationsteam

und von den Coaches her aufzuweisen haben. Immerhin stellen

die Spartans ein komplett eigenes A-Jugendteam auf die Beine,

als einziges Jugendteam in der Liga, während alle anderen nur

genügend Spieler zusammenbekommen, indem sie Spielgemeinschaften

eingehen. Gegner werden sein:

die SG Bamberg/Schweinfurt, die SG Bayreuth/ Erlangen,

die SG Grafenwöhr/ Regensburg und die SG Ansbach/ Fürth.

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 7


Vorwort American Football

Wie richtig die grundlegenden Veränderungen in der Abteilung

(Barracudas im TSV Neu-Ulm) und die Fusion mit den Ulm Sparrows

waren, hat sich in der kurzen Spanne seit Oktober 2012,

seit dem offiziellen Start des Projekts „Neu-Ulm Spartans“ also,

deutlich gezeigt.

Die Sache hatte von Anfang an sehr viel Schwung und hat in dem

halben Jahr so viel Fahrt aufgenommen, dass etwa 50 Aktive und

und 40 Jugendspieler ( A- und B- Jugend zusammen) voll motiviert

regelmäßig trainieren. Einen zusätzlichen Schub gaben zum

Beispiel der publikumswirksame Auftritt der Spartans beim Comeback-Fight

von Rola El-Halabi, aber auch das Gemeinschaftserlebnis

im Zusammenhang mit dem „Super Bowl“. Hierbei hatten die

„Spartans“ zusammen mit dem Dietrich Theater in Neu-Ulm eine

Live-Übertragung des größten Ereignisses ihres Sports organisiert

und immerhin verfolgten knapp 300 Zuschauer das Endspiel der

amerikanischen Profiliga im Kino.

So, wie bei diesem Ereignis, Initiative und Engagement in hohem

Maße gezeigt wurden, so können die Verantwortlichen auch eine

hohe Bereitschaft aller verzeichnen bezüglich diverser Aktivitäten,

die ohne freiwillige Mitarbeit nicht zu bewältigen wären.

Deswegen sind alle zuversichtlich: Auch die Organisation des

8

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

ganzen Drumherums bei den Heimspielen wird klappen, sowohl

was den Spielbetrieb angeht als auch die Zuschauer-Betreuung.

Und das soll gleich zum Neuanfang unter Beweis gestellt werden,

der standesgemäß gefeiert werden soll.

Jochen Wolf

2. Abteilungsleiter

Neu-Ulm Spartans


Eisstockschießen

Eissaison der Stockschützen

Die Stockschützen beendeten ihre Wintersaison,

die dieses Jahr aus nur wenigen Turnieren

bestand, mit einem durchschnittlichen Ergebnis

bei der Kreispokalrunde II und leider mit

dem Abstieg aus der Bezirksliga A:

3.11.12: Kreispokalrunde II in Senden

Mit 14:12 Punkten belegten die Neu-Ulmer Platz 6.

Es waren 14 Mannschaften am Start.

2.12.12: Bezirksmeisterschaft A in Buchloe:

Fünf Siege reichten hier mit 10:14 Punkten nur zu Platz 12 .

Vier Punkte mehr in in diesem sehr gleichwertigen 13er-Feld hätten

für den 4. Platz gereicht…

24.11.12: Donaupokal in Neu-Ulm

Eine rundum positives Ereignis war das eigene Turnier mit 22

Mannschaften.

Wichtige Turniere wie z.B. das Dreikönigsturnier des ESC Weißenhorn

in Senden wurden mangels Beteiligung abgesagt.

Ausblick Sommersaison auf Asphalt

Viele Einladungen zu Privatturnieren liegen vor, leider können

davon einige nicht besucht werden, da aktive Schützen fehlen.

Diese Pflichtturniere stehen

bereits fest:

20.04.13 Kreispokalrunde II in Lauingen

15.06.13 Kreismeisterschaft Klasse A in Senden

Harry Schulz

Abteilungsleiter Eisstock

Eisstockschießen

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 9


Vorwort Eisstockschießen

Die Stockschützen stellen sich vor!

Nachwuchs wird gesucht!!

10

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013


Fechten

Erfolge, Enttäuschungen und Abschied

Bayerischer Meistertitel für

Franziska Geist

Für die einzige Goldmedaille bei den bayerischen

Meisterschaften im Degen sorgte

Franziska Geist, die bei den Schülerinnen

im mittleren Jahrgang souverän gewinnen

konnte. Vereinskameradin Munisha Gasper

musste sich im Halbfinale geschlagen

geben und kam so auf den dritten Platz.

Ausgezeichnet schlug sich Jenny Schröder

in der B-Jugend, die erst im Finale Franziska

Aschenbrenner vom OSC München

mit 5:10 Treffern unterlag und damit Vizemeisterin

wurde. Ebenfalls die Silbermedaille

erreichte Annika Freier in der A-Jugend.

Bei 31 Teilnehmerinnen kämpfte sie

sich, wie ihre Vereinskameradinnen Jenny

Schröder und Julia Jahn, problemlos in die

KO-Runde vor. Nach einer Niederlage gegen

Julia Jahn musste sie allerdings in den

Hoffnungslauf, den sie sicher gewann. Damit

standen drei Neu-Ulmerinnen im Viertelfinale.

Dort trafen erneut Annika und

Julia aufeinander, diesmal behielt Annika

die Oberhand. Auch Jenny unterlag ihrer

Gegnerin Franziska Mayr, die sie zuvor

noch geschlagen hatte. Den Finalkampf

verlor Annika mit 12:14 Treffern gegen

Johanna Dittmar von der TG Schweinfurt

und war damit Vizemeisterin. Jenny und

Julia belegten die Plätze fünf und sechs.

In der männlichen A-Jugend schaffte es

David Stahl über die Vorrunde und die

Fechten Tennis

Alle A-Jugendlichen

Florett-Fechter

Mit 4 Gold-, 4 Silber- und 4 Bronzemedaillen war die Ausbeute unserer Fechterinnen und Fechter

bei den schwäbischen und bayerischen Meisterschaften nicht so groß wie im Jahr zuvor, aber

das Gesamtergebnis konnte sich wirklich sehen lassen. Nur bis zur dritten Runde schaffte es unsere

Herrenflorettmannschaft im Deutschlandpokal. Der Lotse geht von Bord: Abteilungsleiter

Richard Oed übergibt die Leitung in jüngere Hände. Das sind neben den weiteren Ergebnissen

aus den Turnieren die Highlights dieses Berichtes.

KO-Gefechte spielend ins Viertelfinale.

Dort unterlag er denkbar knapp mit 14:15

Treffern seinem Gegner Wolfgang Menzel

(MTV München) und musste sich mit dem

siebten Platz zufrieden geben. Sein Bruder

Jonathan kam bei der B-Jugend als fünfter

ins Viertelfinale. Dort unterlag er gleich

im ersten Gefecht Tassilo Pyko vom MTV

München mit 5:10 und erreichte damit in

der Endabrechnung ebenfalls den fünften

Platz.

Neu-Ulmer Herrenflorett-Team

aus im Deutschlandpokal

Das war eine Enttäuschung: Mit 32:45 Treffern

unterlagen die Aktiven-Florettfechter

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 11


Vorwort Fechten

vom TSV Neu-Ulm dem PSV Stuttgart im

Deutschlandpokal.

Schon nach drei Duellen war klar: Die

Neu-Ulmer Alexander Egner, Fabio Cedrone

und Markus Steck hatten es mit einem

starken Gegner zu tun. Der elfmalige

Deutschlandpokal-Finalist mit Stephan

Bair, Ludwig Kühner, Valentin Schober und

Anselm von Ritter, ließ den Neu-Ulmern

nicht den Hauch einer Chance. Diese

mussten erkennen, dass sie es ganz ohne

Training doch nicht mehr ins Deutschlandpokalfinale

schaffen können.

Für Elena Becker lief´s rund

in Fürth

Das „Fürther Kleeblatt“ hat der Neu-

Ulmer Florettfechterin Elena Becker auch

diesmal Glück beschert: Beim bayerischen

Ranglistenturnier wurde sie Dritte in der

A-Jugend.

Elena Becker auf Platz 3

Nach einer makellosen Vorrunde lief es

auch in der Direktausscheidung lange Zeit

ausgezeichnet für die Fechterin vom TSV

Neu-Ulm. Im Halbfinale gegen Lea Fricke

(MTV München) musste sie ihre erste und

einzige Niederlage hinnehmen. Damit hatte

sie die Bronzemedaille sicher und - wie

im vergangenen Jahr - einen Platz auf dem

Podest erobert.

Mit zwei Siegen und einem Mittelplatz in

der Zwischenabrechnung kam ihr Bruder

Moritz Becker aus der Vorrunde. Das erste

Gefecht in der Direktausscheidung muss-

12

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

te er jedoch gleich abgeben und blieb auf

Platz 18 im Mittelfeld hängen. Pauline

Thalhofer holte die Bronzemedaille in der

jüngeren B-Jugend. Für Jana Preuß ging es

darum, Turniererfahrung zu sammeln. Sie

belegte in der älteren B-Jugend den achten

Platz.

Zwei Meistertitel für Neu-Ulm

Franziska Geist und David Stahl erkämpften

sich Gold bei den Schwäbischen Meisterschaften

der Degenfechter in Kaufbeuren.

Franziska, die in der Runde der Schülerinnen

nur eine Niederlage hatte hinnehmen

müssen, sicherte sich den Titel im Stichkampf.

Spannend machte es der A-Jugendliche

David Stahl, der in der Direktausscheidung

zweimal zu Nerven aufreibenden Aufholjagden

ansetzen musste. So konnte er

einen 11:14-Rückstand

gegen Fabian

Rieblinger vom TSV

Schwaben Augsburg

im letzten Drittel

noch zu einem

15:14-Sieg drehen.

Auch im Finale ging

sein Gegner Michael

Wiesner (Augsburg)

zunächst in Führung.

Doch David blieb

dran und konnte den

defensiv fechtenden

Augsburger bezwingen.

Der rein auf Verteidigung ausgerichtete,

passive Fechtstil der Augsburger machte

auch Jessica und Julia Jahn zu schaffen.

Julia unterlag im Halbfinale der Augsburgerin

Denise Brachert, an deren Defensivstrategie

letztlich auch Jessica im

Finale verzweifelte. So mussten sich die

TSV-Fechterinnen mit Silber und Bronze

trösten. Auch in der A-Jugend wurde Julia

Jahn Dritte. Bronze gab´s außerdem für

Jenny Schröder in der B-Jugend.

Julia Jahn in Ingolstadt

nicht zu stoppen

Einen ausgezeichneten Lauf hatte Julia

Jahn beim „Ingolstädter Degen“: In der

A-Jugend-Konkurrenz kam sie ohne Niederlage

ins Finale, das sie ebenfalls für

sich entschied. Im Kampf um den Platz auf

dem Siegerpodest schlug sie ihre Gegnerin

Deborah Huber (TSV Oberammergau)

deutlich mit 15:9. Annika Freier lieferte

sich im Viertelfinale ein packendes Duell

mit Deborah Huber. Diesmal gewann die

Gegnerin aus Oberammergau mit einem

Treffer Vorsprung, nachdem Annika sie zuvor

mit 15:14 besiegt hatte. Annika belegte

Platz 8. Jenny Schröder kam auf Rang

10, Regina Moll wurde 26. In der B-Jugend

hatte sich Jenny Schröder am Tag zuvor die

Bronzemedaille erkämpft. Eine Verletzung,

die er sich in den K.O-Gefechten zugezogen

hatte, machte David Stahl (A-Jugend)

zu schaffen. Er überstand zwar noch zwei

Duelle, musste aber im Viertelfinale das

Handtuch werfen und sich mit dem sechsten

Platz begnügen. Sein jüngerer Bruder

Jonathan Stahl belegte bei den B-Jugendlichen

den siebten Rang.

Guter Platz für Robert Schneider

beim Minimarathon

Mit einem neunten Platz ließ der Neu-Ulmer

Florettfechter Robert Schneider beim

Minimarathon in Heidenheim aufhorchen.

Dabei zeigte er im Schülerjahrgang 2002,

dass er in der starken Konkurrenz mithalten

kann. Nach vier Siegen in der Vorrunde entschied

er das erste KO-Duell klar (10:3) für

sich. Auch gegen den späteren Zweitplatzierten

Paul-Luca Faul aus Tauberbischofsheim

konnte er bis zum 6:6 gut mithalten.

Letztlich fehlte ihm aber die Erfahrung, um

in der letzten Minute zwei Gegentreffer zur

6:8-Niederlage abzuwehren. Die Neu-Ulmer

Christian Kibik und Pierpaolo Deriu wurden

in dieser Altersklasse 20. und 21. Eine starke

Leistung zeigte auch Daniel Wagner im

Jahrgang 2001. Ihm gelangen ebenfalls vier

Siege in der Vorrunde und ein 10:3 in der

Direktausscheidung. Die beiden nächsten

Duelle musste er an seine Gegner abgeben.


Das bedeutete für ihn der 18. Platz - ein

Ergebnis, das seine gute Leistung nicht widerspiegelt.

Bei den Mädchen vertrat Franziska Geist

die Neu-Ulmer Farben. Zwei Siege in der

Vorrunde reichten ihr zum Einzug in die Direktausscheidung.

Gegen die spätere Siegerin

Kerstin Greul aus Ditzingen hatte sie

allerdings keine Chance. Die Neu-Ulmerin

wurde Siebte von elf Teilnehmerinnen.

Gold, Silber und Bronze

für Neu-Ulm

Zahlreich und erfolgreich waren die Neu-

Ulmer Florettfechter bei den Bayerischen

Meisterschaften in Jengen dabei.

Bei den Schülern des Jahrgangs 2002 waren

wir mit vier Fechtern am stärksten vertreten.

Zwei von ihnen kamen aufs Treppchen:

Pierpaolo Deriu verteidigte seinen

Titel vom Vorjahr. Im Finale besiegte er seinen

Vereinskameraden Christian Kibik mit

10:7, der sich über Silber freuen durfte.

Im älteren Schülerjahrgang traten 15 Fechter

an, darunter Daniel Wagner, der Rang

Schüler, Jahrgang 2002

fünf belegte. Locker marschierte er durch

die Vorrunde, in der Direktausscheidung

erlebte er ein Wechselbad der Gefühle.

Das erste Duell gegen Korbinian Koller

(KTF Luitpold München) verlor er knapp

(9:10). Den anschließenden Hoffnungslauf

entschied er dagegen mit 10:1 klar

für sich. Im Viertelfinale traf er erneut auf

Koller, wo er mit 3:10 unterlag.

Mit einer starken Leistung erkämpfte sich

Moritz Becker unter 37 Teilnehmern in

der A-Jugend ebenfalls den fünften Platz.

Schon die Vorrunde mit vier Siegen war

viel versprechend. Mit drei Siegen in der

Direktausscheidung erreichte er das Viertelfinale.

Dort unterlag er Bastian Jande

(TG Würzburg) mit 8:15. Noch besser war

das Ergebnis von Moritz´ jüngerer Schwester

Elena bei den A-Jugend-Mädchen. Ungeschlagen

in der Vorrunde und nach drei

deutlichen Siegen

im K.O. stand sie im

Halbfinale gegen Lea

Fricke (MTV München).

Hier musste

sie ihre einzige Niederlage

(11:15) einstecken

und kam als

Drittplatzierte aufs

Treppchen. In der

B-Jugend belegten

Pauline Thalhofer

und Jana Preuss die

Plätze sechs und sieben,

wobei insbeson-

dere die „Späteinsteigerin“

Jana

Preuss aufmerken

ließ. Sie bestritt erst

das zweite Turnier in

ihrer Laufbahn und

konnte gleich ins

Viertelfinale einziehen.

Die 14-jährige Elena

Becker schlug sich

auch gut bei den

Aktiven. Hier kam

es unter anderem zu

einer dramatischen

Revanche gegen

Lea Fricke. Diesmal

schickte die Neu-Ulmerin ihre Gegnerin

mit 15:8 Treffern von der Planche. Gegen

Erika Mai (KTF Luitpold München) konnte

die TSV-Fechterin nicht mehr bestehen.

Doch ihr zehnter Platz bei den Erwachsenen

kann sich durchaus sehen lassen. Julia

Ruch qualifizierte sich ebenfalls für die Direktausscheidung

und belegte Platz 14.

Fechten Tennis

Bei den Aktiven Herren konnte Matthias

Kaufmann drei Siege in der Vorrunde und

ein klares 10:1 in der Direktausscheidung

für sich verbuchen. Die anschließende Niederlage

gegen Johannes Dennemarck (FC

Fürth) bedeutete das Aus und den zehnten

Platz für Matthias, der mit diesem Ergebnis

sehr zufrieden war.

Gut vorbereitet ins neue Jahr

Bild: Die Teilnehmer flankiert von Falko Freier-Zschöttche und

Landestrainer Vladimir Schneider.

Am neuen Leistungsstützpunkt des bayerischen

Fechterverbandes, Neu-Ulm, trafen

sich rund 40 Florett- und Degenfechter

aus Augsburg, Jengen und Neu-Ulm zum

ersten Stützpunkttraining im neuen Jahr.

Landestrainer Vladimir Schneider leitete

den zweitägigen Lehrgang, unterstützt

von den Neu-Ulmer Übungsleitern Falko

Freier-Zschöttche und Herbert Steck.

Der 73-jährige Herbert Steck nutzte den

Lehrgang in der eigenen Halle, um seine

Übungsleiter-Lizenz noch einmal um 4

Jahre zu verlängern.

Vereinsmeister gekürt

Die „Fechtveteranen“ auf der Galerie waren

sichtlich angetan vom Gewusel in der

Halle der Neu-Ulmer Weststadtschule. 24

Jugendfechter kreuzten bei den Vereinsmeisterschaften

vor zahlreichen Zuschauern

die Florett- und Degenklingen.

Bei den Schülerinnen siegte mit dem Florett

Franziska Geist vor Munisha Gasper

und Laura Blessing. Pierpaolo Deriu sicher-

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 13


Vorwort Fechten

te sich den Meistertitel bei den Buben.

Den zweiten Platz belegte Daniel Wagner

vor Christian Kibik, Robert Schneider, Riccardo

Deriu und Tobias Kießling.

Die B-Jugend kämpfte mit dem Degen.

Jonathan Stahl und Jenny Schröder holten

die Pokale. Regina Moll und Munisha Gasper

kamen auf die Plätze zwei und drei.

B-Jugend Degen: 1. Jonathan Stahl,

1. Jenny Schröder, 2. Regina Moll,

3. Munisha Gasper

Drei Florettfechterinnen traten in der A-Jugend

an. Julia Jahn siegte vor Elena Becker

und Pauline Thalhofer. In der männlichen

A-Jugend begaben sich sechs Teilnehmer

auf die Planche. Der Titel ging an Moritz

Becker. Zweiter wurde David Stahl vor Johannes

Liske, Steffen Stocker, Maximilian

Aminde und David Wawra.

Siehe großes Bild auf Seite 9.

Alle A-Jugendlichen Degen-Fechter

14

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

Die kleine Gruppe der Aktiven Florettfechter

mit Vereinsmeister Falko Freier-

Zschöttche

Neun A-Jugendliche griffen zum Degen.

Mit dieser Waffe erreichte David Stahl den

obersten Platz auf dem Treppchen, gefolgt

von seinem Bruder Jonathan Stahl und Maximilian

Aminde. Hinter ihnen reihten sich

ein: Steffen Stocker, Moritz Becker, David

Wawra, Nicolas Frenzel, Yanik Bassler und

Johannes Liske. Bei den Degenfechterinnen

der A-Jugend siegte Annika Freier vor

Julia Jahn und Elena Becker.

Anders als in den Jahren zuvor trat nur ein

kleines Häuflein Aktiver zum Titelkampf

an. Mit dem Florett wurde Falko Freier-

Zschöttche Meister vor Matthias Kaufmann,

Julia Ruch und Fabian Wenke. Die

Dritt- und der Viertplatzierte lieferten sich

noch ein Degenduell, das Fabian Wenke

für sich entschied.

Erwachsenen-Fechtgruppe

etabliert

Der mit der Familienbildungsstätte Ulm

durchgeführte Schnupperkurs für Jugendliche

und Erwachsene hat Früchte gezeigt.

Zu den ursprünglichen Teilnehmern sind

noch weitere Interessierte dazugekommen,

so dass sich daraus eine Gruppe mit derzeit

Termine

03.04.2013 – 04.04.2013

Fechtlehrgang und Verbandstraining,

Neu-Ulm, Weststadtschule

05.07.2013

Aufbau der Bahnen für die bayerische

Meisterschaften, ab 18 Uhr, Schulzentrum

Pfuhl

acht Fechterinnen und Fechtern gebildet

hat, die unter der Anleitung von Julia und

Matthias das Fechten erlernen wollen und

offensichtlich viel Spaß dabei haben.

Abschied

Nach 14 Jahren als Abteilungsleiter, 3 Jahren

als Fechtwart und insgesamt 23 Jahren

als Betreuer und Obmann bei Turnieren, ist

es an der Zeit, die Leitung der Abteilung

in jüngere Hände zu übergeben. Es war

für mich eine schöne aber oft auch sehr

anstrengende Zeit. Ich habe die Arbeit

mit unseren Fechtkindern, -jugendlichen

und -erwachsenen gerne gemacht und

bin dankbar für die Zeit, die ich im Kreise

der Fechter verbracht habe. Ich werde die

Abteilung und den Trainingsbetrieb weiterhin

unterstützen, nicht mehr jedoch an

verantwortlicher Position.

Ich danke allen, die mich in dieser Zeit

unterstützt haben, vor allem dem Abteilungsvorstand

und den Übungsleitern,

die erst die tollen Erfolge unserer Fechter

möglich gemacht haben. Ich danke dem

Hauptverein und der Stadt Neu-Ulm für

die großzügige und vielfältige Unterstützung

und hoffe, dass diese auch der neuen

Abteilungsleitung zuteil wird. Nicht zuletzt

danke ich den Eltern, die immer dafür

sorgen, dass die Kinder zum Training und

den Turnieren kommen und dafür ebenfalls

viel Zeit aufbringen.

Ich wünsche der neuen Abteilungsleitung

viel Glück, Erfolg und Freude mit unseren

tollen Fechterinnen und Fechtern.

Ihr Richard Oed

06.07.2013

Bayerische Schulmeisterschaften,

Neu-Ulm, Schulzentrum Pfuhl

07.07.2013

Bayerische Mannschaftsmeisterschaften,

Neu-Ulm, Schulzentrum Pfuhl

28.07.2013

15. Donau-Iller-Cup, Int. Florettturnier

Schüler, B-/A-Jugend, Weststadtschule


Fußball

Alles wird gut!

Liebe Fußballfreunde,

gerade komme ich vom ersten Spiel unserer

U23 und den Aktiven1 (Gegner: Thalfingen)

nach Hause. Unsere U23 gewann

6:1 und die Aktiven 4:1.

Wer hätte das gedacht, dass wir die „heiße

Phase“ im Januar soooo gut überstehen

werden.

Sie wissen sicherlich, dass ja insgesamt 10

Spieler in der Winterpause mit sofortiger

Wirkung aufgehört haben. Ich kann mich

nicht erinnern, dass es so etwas - nicht nur

bei uns - schon jemals gegeben hat. Wenn

fast eine ganze Mannschaft geht, ist das

nicht mehr lustig; und selbst wir sind fast

an unsere Grenzen gestoßen. Aber halt

nur fast.

Was war denn passiert?

Eigentlich nichts Besonderes. Es begann

damit, dass wir unserem Trainer Seba Pirello

Ende Dezember mitteilen wollten, dass

wir den Vertrag nach über 5 Jahren am

Saisonende nicht mehr verlängern werden.

Ein ganz normaler Vorgang. S. Pirello

hat das wohl mitbekommen; und er teilte

uns dann beim offiziellen Trainergespräch

mit, dass er aufhört und zwar mit sofortiger

Wirkung. Einen genauen und klaren

Grund bekamen wir nicht.

Kurze Zeit später sagten uns acht Spieler,

dass sie ebenfalls sofort aufhören. Genaue

Gründe gab es ebenfalls nicht. Dazu kam

auch noch Co-Trainer T. Mäuerle.

Ein interessanter Aspekt an dieser Geschichte

ist, dass es diesen Spielern völlig

egal war, wie es mit dem TSV Neu-Ulm

im Allgemeinen und allen verbleibenden

Spielern im Besonderen weitergeht. Diese

Spieler nahmen in Kauf, dass ein regulärer

Spielbetrieb bei den Aktiven eventuell gar

nicht mehr möglich ist. Auch persönliche

Verhältnisse mit ihren Mitspielern und den

Funktionären waren ihnen völlig egal.

Wir kriegen das hin

Fußball Tennis

Natürlich mussten wir nun die aktuelle

Situation bearbeiten. Und wir haben die

Weichen für die Rückrunde in vielen Gesprächen

und Sitzungen neu geordnet und

strukturiert. Hört sich jetzt ziemlich einfach

an, war aber genau das Gegenteil.

Und hier möchte ich nun der gesamten

Abteilungsleitung, der Sportlichen Leitung

und noch einer ganzen Reihe von weiteren

Personen, die bei der Neustrukturierung

dabei waren meinen allergrößten

Dank aussprechen. Der Grundtenor aller

Personen war immer: „Wir kriegen das

hin“. Und wir haben es hinbekommen.

Und wie!

Auch bei allen Spielern die geblieben sind,

bedanke ich mich. Sie haben ja selbst die

abstrusen und infantilen Gedankengänge

der „Abgänger“ bei den Sitzungen live

miterlebt.

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 15


Vorwort Fußball

Stimmung in der Neu-Ulmer

Zeitung gegen die Fußballabteilung

Und dann schrieb die regionale Presse über

den TSV Neu-Ulm. So weit so gut. Als wir

dann dachten das Thema ist durch, kam

nochmals ein halbseitiger Bericht in der

Neu-Ulmer Zeitung (NUZ). Und hier wurde

Stimmung auf höchstem Niveau

gegen uns gemacht!

Von Desinteresse und Ziellosigkeit war die

Rede und davon, dass sich niemand um die

Mannschaft gekümmert hat. Weiter ging

es mit schlechter Stil, kein Zusammenhalt

usw. usw. Also das volle Programm.

Woher hat der Autor Stefan Kümmritz seine

Informationen? Er macht es sich dabei

Grün ist im Trend.

Strom aus Wasserkraft

16

Strom aus Windkraft

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

ganz einfach und bezieht sich immer auf

einen „Insider“, der angeblich alles weiß.

Jetzt wird sich der geneigte Leser fragen,

ob Herr Kümmritz vor der Veröffentlichung

nicht auch mit dem TSV Neu-Ulm

gesprochen hat, damit dieser zu den „Insideraussagen“

etwas sagen kann. Nein,

hat er nicht!

Wärme aus Biomasse

Strom aus Sonnenenergie

Und wir gehen weiter.

Die SWU produziert in der Region immer mehr

Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien.

Zusammen für eine bessere Umwelt.

Ich habe dann bei Herrn Kümmritz telefonisch

nachgefragt und ihm klar gemacht,

dass sämtliche im Bericht genannten Aussagen

schlichtweg falsch seien und die Behauptungen

nicht der Wahrheit entsprechen.

Den Namen des besserwissenden

„Insiders“ wollte er mir nicht nennen…

Wir ziehen nun einen

Schlußstrich

Meiner Meinung nach ein Trauerspiel, was

die Neu-Ulmer Zeitung hier ablieferte.

So, nun ziehen wir hier einen dicken

Schlussstrich unter das Thema und jetzt

kommen - wie immer - unsere Teams zu

Wort. Viel Spaß beim Lesen.

Ihr

Joachim Kögel


Aktive

In der Winterpause hat sich bei den Aktiven

einiges verändert.

Am 30.12.12 teilte uns Sebastiano Pirrello

völlig überraschend seinen sofortigen

Rücktritt mit.

Aufgrund dieser Entscheidung, haben sich

auch sein Co-Trainer Thorsten Mäuerle

und 8 weitere Spieler mit sofortiger Wirkung

beim TSV abgemeldet. Langjährige

Vereinstreue, ein erfolgreiches Engagement

und viele schöne gemeinsame Erfolge;

alles Schall und Rauch.

Vielleicht waren die Beweggründe auch in

der neuen Saisonplanung der Abteilungsleitung

zu suchen, die einen Trainerwechsel

nach 5 Jahren zum Saisonende vorgesehen

hatte.

Vielleicht bereut der ein oder andere Spieler

noch diese für viele unverständliche

Entscheidung.

Acht Stammspieler mit Trainerstab zu ersetzen

war eine bisher nie da gewesene

Situation und zugleich eine neue Herausforderung.

Die ersten Vorbereitungsspiele stimmten

sehr optimistisch 4 Landesligisten wurden

bespielt (2 Siege und 2 Unentschieden).

Tolle Ergebnisse, Erfolgserlebnisse und

Motivation für Spieler und das neue Trainerteam.

Zur Rückrunde wird der neue Coach Markus

Remlinger gemeinsam die Aktiven 1

und die U23 trainieren. Zur Unterstützung

im Coaching bei der U23 steht Harry Plail

zur Verfügung.

Auch für die neue Saison ist angedacht,

jungen „Eigengewächsen“ Spielmöglichkeiten

im Aktivenbereich zu geben und

das Zusammenwachsen, den Übergang

Jugend und Aktive zu verschmelzen.

Die Vorrunde hat gezeigt, dass die U23

hervorragend ausgebildete Spieler besitzt

und mit 42 Punkten ist das Aufstiegsziel

fast erreicht.

Dieter Enchelmeier als Teammanager und

Co-Trainer Michael Johnson, sowie Klaus

Unseld verstärken das Team Aktive.

In der Bezirksliga wird der angepeilte Relegationsplatz

wohl kaum mehr zu schaffen

sein. In der Vorrunde wurde gegen die drei

vorplatzierten Vereine (SSV Ulm II, Senden,

Grimmelfingen) leider nur ein Punkt

erzielt. Insgesamt hat unsere Bezirksligamannschaft

im gesamten Kalenderjahr

2012 aber nur vier Spiele verloren.

Wir sollten uns auf die weitere Entwicklung

der jungen Spieler freuen, die jetzt

mehr Verantwortung tragen (wollen und

müssen). Vier Neuzugänge sind zu vermelden,

u.a. Andreas Miller, ehemaliger Spieler

des TSV und jetziger Jugendtrainer.

Hoffentlich stößt unser verletzter Leistungsträger

Manuel Heimpel bald wieder

zum Team. Er hatte sich beim Hallenturnier

in Wiblingen eine komplizierte Schulterverletzung

zugezogen. Weiterhin gute

Besserung!

Unabhängig der Aktualität laufen schon

die Planungen für die nächste Saison. Wir

wollen uns punktuell verstärken – ein Trainingslager

im Juli ist schon terminiert.

Zahlreiche Zuschauerunterstützung für

das junge, neue Team wünscht:

Werner Wetzel

Sportlicher Leiter

Jugendleitung

TSV Neu-Ulm Fußball-

jugend geht neue Wege!

Nach der sehr erfolgreichen Saison

2011/12 laufen die Umstellungen auf

das neue Konzept der sportlichen Leitung

weiter. Im Herbst wurde erstmalig ein

Ausbildungsbeitrag eingefordert. Dieser

Betrag, welcher zweimal im Jahr erhoben

wird, gilt ausschließlich für die Förderung

der Ausbildung für die einzelnen Jugendmannschaften.

Man musste nun einfach

feststellen, dass sich der Fußballsport zu

Fußball Tennis

günstig verkauft. Als Beispiel sollte man

sich die Mitgliedsbeiträge in anderen

Randsportarten oder Musikschulen nehmen.

Hier werden teilweise Monatsbeiträge,

welche im Fußballsport im Jahr bezahlt

werden, erhoben. In den letzten Jahren

war es kaum noch möglich größere Anschaffungen

zu machen.

Nun kann auch der Verein seine Planungen

frühzeitig angehen. Auch das äußere

Erscheinungsbild in Form unserer Internetseite

konnte bereits zu Beginn des neuen

Jahres verbessert und finanziert werden.

Der Aufschwung hält an und spiegelt sich

auch an den Erfolgen der einzelnen Jugendmannschaften

wieder. Neben unseren

sehr engagierten Trainern, Betreuern

und helfenden Elternteilen, möchte ich

mich auf diesem Wege nochmals herzlich

bei den vier federführenden sportlichen

Leitern, Harald Plail, Holger Wind, Joachim

Dewein und Markus Remlinger bedanken.

Ihre unermüdliche Arbeit zeigt sich Woche

für Woche in den Begegnungen bzw. Tabellen

wieder.

Für die bevorstehende Rückrunde wünsche

ich euch viel Erfolg – macht weiter so.

Markus Göbel

Jugendleiter

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 17


Vorwort Fußball

Leistungsbereich

U15 bis U17

Das Halbzeitergebnis (Vorrunde 2012) fällt

überwiegen für die U15 – U17 Mannschaften

positiv aus! Es gibt aber dennoch

viel Positives zu tun.

„Wer aufgehört hat besser zu werden,

hat aufgehört gut zu sein

Nach diesem Motto, wollen wir in der

Rückrunde einheitliche Grundordnungen

und Spielsysteme, sowie Trainingsinhalte

einführen, um die Qualität der Mannschaften

nochmals zu steigern.

U15 Landesstaffel

Die U 15 belegte in der Vorrunde der Landesstaffel

4 einen herausragenden 1. Platz.

Wir gehen davon aus, dass die Mannschaft

das Potenzial hat um in die EnBw

Oberliga aufzusteigen. Des Weiteren hat

die U15 eine Unmenge von Hallenturnieren

gespielt, die meisten Platzierungen

waren unter den ersten drei. Ebenso hatte

man sich für die wfv Verbandsebene qualifiziert,

wo aber leider etwas unglücklich

in der Zwischenrunde das Ende für die

Mannschaft bedeutete. Für die Rückrunde

wünschen wir Euch viel Erfolg und herzlichen

Dank an das Trainerteam.

U16 Verbandsstaffel

Die U16 belegte in der Vorrunde der Verbandsstaffel

Süd den 12. Platz und hat

aus unserer Sicht noch sehr viel Luft nach

oben. Leider mussten wir schon nach dem

4. Spieltag eine interne Lösung in Sachen

Trainer finden, nachdem relativ unerwartet

für alle der verantwortliche Trainer das

Handtuch geworfen hat. Dies war für die

Mannschaft nicht einfach, aber sie haben

es hervorragend gemeistert.

18

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

Wir wurden in der Winterpause fündig

und dürfen recht herzlich Thomas Werk in

der U16 als hauptverantwortlicher Trainer

begrüßen. Wir sind uns sicher, dass die

Mannschaft in der Rückrunde noch für

die eine oder andere Überraschung sorgen

wird. Hierzu wünschen wir der Mannschaft

sowie dem Trainerteam viel Erfolg.

U17 EnBw Oberliga

Die U17 belegte in der Vorrunde der EnBw

Oberliga den 3. Platz und hat alle Erwartungen

bis dato übertroffen. Mit 23 Punkten

ist man dem Klassenerhalt ein großes

Stück näher gekommen. Dennoch wird die

Rückrunde ein hartes Stück Arbeit um den

Klassenerhalt mit ca. 30 Punkten sicher zu

stellen. Als Neuzugang in der Winterpause

dürfen wir Manuel Kolb (SSV Ulm 1846)

recht herzlich begrüßen und ihm viel Erfolg

wünschen.

Ich bin mir aber sicher, dass die Mannschaft

für die Rückrunde alles tun wird um

so lange wie möglich in der Tabelle oben

zu bleiben. Hierzu wünsche ich der Mannschaft

viel Erfolg.

Des Weiteren möchte ich mich bei allen

bedanken, die die U17 tatkräftig unterstützen,

ohne diese Personen würde es

nicht funktionieren, herzlichen Dank.

Holger Wind

Sportlicher Leiter Leistungsbereich

Die Jungs haben die Hallensaison

beendet.

Sie nahmen an Turnieren des Jahrgang

2003 bzw. 2002 teil.

Wir konnten von 11 Turnieren 6 für uns

entscheiden. Die Jungs erzielten 113 Treffer,

das ist eine super Ausbeute.

Jetzt gilt es sich auf die Feldrunde vorzubereiten.

Wir spielen größtenteils gegen ein Jahr

ältere Mannschaften. Das ist aber kein

Problem, da wir meistens den anderen

Mannschaften spielerisch überlegen sind.

Das Ergebnis steht aber nicht im Vordergrund,

sondern die Ausbildung der einzelnen

Spieler ist entscheidend.

Ich wünsche der Mannschaft viel Spaß für

die Rückrunde.

Stefan Siegler


Aufbaubereich

U11 – U14

Unsere U14 (Jahrgang 99), trainiert von

Andy Miller, konnte sich souverän in ihrer

C-Junioren Leistungsstaffel für die Bezirksstaffel

qualifizieren. In der abgelaufenen

Hallenrunde zeigte die Mannschaft gute

Ergebnisse. Wir wünschen der Mannschaft

viel Erfolg in der Bezirksstaffel.

Unsere U13 (Jahrgang 2000) trainiert von

Claus Fischäß und Michael Johnson, tat

sich in der abgelaufenen Saison als C3

schwer. Gegen 2 Jahre ältere Teams konnte

das Team oft der körperlichen Überlegenheit

der Gegner nicht Stand halten.

In der C-Junioren Leistungsstaffel wird das

Team sicherlich wieder in die Erfolgsspur

finden.

· Individuelle Badgestaltung

· Komplettbadsanierung

(mit neuem Staubschutzkonzept)

· Barrierefreies Bad

· Abwasseranlagen

· Regenwassernutzung

· Armaturen und Badmöbel

· Handtuchwärmekörper

Die Mannschaft Jahrgang 2001 (U12) trainiert

von Herbert Bracknies, präsentiert

sich in guter Form und dem Aufstieg in die

Bezirksstaffel der D-Junioren.

Auch in der Halle zeigte die Mannschaft

ihr Potential. In der D-Junioren-Leistungsstaffel

zählt das Team als Favorit auf die

Meisterschaft.

Die Mannschaft Jahrgang 2002 (U11) trainiert

von Sead Sijaric, überzeugte in der

E-Junioren Qualistaffel und belegte den 1.

Platz. In der Bezirkshallenrunde konnte die

Vizemeisterschaft eingefahren werden.

Auf Verbandsebene konnte die Zwischenrunde

erreicht werden.

Alles für Ihre Badsanierung ...

Sanitärtechnik

Heiztechnik

Fliesenleger

Bauspenglerei

Memminger Str. 188

89231 Neu-Ulm

Tel. 0731/81088

www.jakob-schneider.de

Fußball Tennis

Trainerteams im Aufbaubereich

U14 (C2 Jahrgang 99)

Miller Andreas,

Betreuer Krumpschmid Hermann

U13 (C3 Jahrgang 00)

Fischäss Claus, Johnson Michael

U12 (D1 Jahrgang 01)

Bracknies Herbert, Hanker Andreas

U11 (E1 Jahrgang 02)

Sijaric Sead, Halbich Bernd,

Dzerno Vejzovic

Ich wünsche allen Mannschaften viel

Erfolg für die Rückrunde!

Dewein Joachim

Sportliche Leitung Aufbaubereich

GmbH

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 19


Vorwort Fußball

U19 (A1)

Das ursprüngliche Ziel der U19 (Jahrgang

1995) war es, eine Platzierung auf den

Abstiegsplätzen in der Verbandsstaffel zu

vermeiden. Die Vorrunde zeigte aber, dass

diese Sorgen für die Mannschaft um Klaus

Schmidt, Dietmar Bachteler und Harry Plail

unbegründet sein sollten.

Auch der Start der Rückrunde verlief zufriedenstellend.

Somit konnten wir am

03.03.13 Ravensburg, einen vermeintlich

starken Gegner, mit 1:0 besiegen und stehen

damit mit nur 4 Punkten Rückstand

auf Reutlingen, auf dem 2. Platz der Tabelle.

Sollten wir erneut eine so erfolgreiche

Saison wie 2012/2013 spielen, wäre ein

Aufstieg in die Oberliga durchaus in Reichweite.

Für die Saison 2013/14 wünsche ich allen

Teams des TSV Neu-Ulm viel Erfolg, gute

Spiele und wenig Verletzungen.

Harry Plail

Trainer U19 und Sportlicher Leiter Übergangsbereich

20

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

U17 (B1)

In der Hallensaison nahm unsere U17 insgesamt

an vier Hallenturnieren, sowie an

der Bezirkshallenrunde teil.

Bei den sehr stark besetzten Turnieren

wurde jedes Mal das Halbfinale erreicht.

So wurden folgende Platzierungen

belegt:

Turnier bei Olympia Laupheim 2. Platz

Turnier bei JfK Rain / Burgheim 3. Platz

Turnier DjK Wasseralfingen 4. Platz

Turnier JfG Wittelsbacher Land 3. Platz

Bei der Bezirkshallenendrunde belegten

wir den undankbaren 2.Platz.

Personelles

Beim Turnier beim DjK Wittelsbacher Land

verletzte sich Valentin Krimmel schwer und

musste vor Ort ins Krankenhaus gebracht

werden.

Mit Manuel Kolb vom SSV Ulm 1846 Fußball

begrüßen wir einen weiteren Spieler in unserem

Oberligakader.

5 tägiges Trainingslager

am Gardasee

Vom 10. – 14.02. wurde das Trainingslager

am Gardasee durchgeführt. Normalerwei-

se herrschen am Gardasee zu dieser Jahreszeit

fast sommerliche Temperaturen.

Aber nicht wenn der TSV Neu-Ulm kommt!

So wurde man vom Schnee am Gardasee

überrascht.

Neben den eigentlichen Trainingseinheiten

konnten wir auch drei Vorbereitungsspiele

durchführen. Hierbei wurden folgende Ergebnisse

erzielt:

Gegen die U19 Nationalmannschaft von

Liechtenstein erspielte sich unser Team ein

verdientes 1:1 Unentschieden.

Gegen die U19 Mannschaft von La Martini

siegte unsere Mannschaft mit 3:2 und

gegen die aktive Mannschaft von Lens gelang

sogar ein 3:1 Sieg.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz

herzlich bei Annette Talmon L‘Armee,

Holger Wind, Abi Sarialtin und Michael

Korb bedanken, die ihren Faschingsurlaub

geopfert haben um unser Team im Trainingslager

zu betreuen.

Ergebnisse der weiteren Vorbereitungsspiele:

TSV Neu-Ulm - FC Augsburg U17 0 : 0

TSV Neu-Ulm - SC Sonthofen U19 2 : 2

TSV Neu-Ulm - FC Memmingen U19 6 : 2

TSG Söflingen - TSV Neu-Ulm 1 : 8


1. Punktspiel gegen den

FC 08 Villingen

Manche Gegner liegen einem einfach nicht.

So auch der FC 08 Villingen. Nach der Auswärtsniederlage

im Hinspiel, verloren wir

auch das Rückspiel knapp mit 0:1. Einige

Großchancen konnten in diesem Spiel leider

nicht genutzt werden und man hatte

auch noch mit Aluminiumtreffern Pech.

Bei den nächsten Punktspielen und dem

Pokalspiel müssen wir viermal auswärts

antreten.

Selbstverständlich können uns Fans gerne

im Bus begleiten:

16.03.2013, 15.30 Uhr

TSG Balingen - TSV Neu-Ulm

23.03.2013, 16.00 Uhr

Kurpfalz Mannheim - TSV Neu-Ulm

27.03.2013, 18.00 Uhr

VfL Nagold - TSV Neu-Ulm (Pokalspiel)

06.04.2013, 16.00 Uhr

TSG Backnang - TSV Neu-Ulm

Das nächste Heimspiel findet dann erst

wieder am 20.04.2013 statt. Hierbei

kommt es zum Lokalderby gegen den SSV

Ulm 1846. Über 450 Zuschauer waren im

Hinspiel Zeuge unseres 1:0 Sieges.

Die Termine der restlichen Heimspiele:

05.05.2013, 14.00 Uhr

TSV NeuUlm - 1899 Hoffenheim 2

01.06.2013, 13.30 Uhr

TSV NeuUlm - VfB Stuttgart 2

Das Oberligateam des TSV NeuUlm würde

sich über Ihre Unterstützung und Ihren

Besuch sehr freuen.

T. Hadamitzky

Teammanager

U16 (B2)

Viele Herausforderungen der

U16 im Kampf um den Klassenerhalt

in der Verbandsstaffel

Süd

Nach einem sehr erfolgreichen Saisonabschluss

der alten C1 startete die neue B2

mit vielen Veränderungen im Kampf um

den Klassenerhalt in der Verbandsstaffel

Süd. Ein neuer Trainer war für unsere

Mannschaft schon „Routine“, dazu kamen

noch fünf schmerzliche Abgänge von

Leistungsträgern der alten C1 (einer zum

FCA, einer zum SSV Ulm und drei für die

neue B1 Oberligamannschaft). Es musste

jetzt ganz schnell und professionell eine

schlagkräftige Mannschaft aufgebaut werden.

Nach einem schwachen Auftakt mit

vier Niederlagen und 1:14 Toren schmiss

der ehemalige DFB-Stützpunkttrainer das

Handtuch.

Nachdem zwei Spiele zunächst von Holger

Wind gecoacht wurden, sprang Claus

Fischäß als Trainer in die Presche. Mit

zusätzlicher Unterstützung von Markus

Remlinger (Coaching) und Uli Keller (Training)

kam endlich die Hoffnung auf den

Klassenerhalt zurück. Bis zur Winterpause

zeigte die Mannschaft dann große Moral

und Kampfgeist und wurde mit vier Siegen

belohnt.

In der Zwischenzeit arbeitete die sportliche

Leitung fieberhaft an einer Trainersuche.

Noch vor Weihnachten konnte mit Thomas

Werk, ein sehr erfahrener Jugendtrainer

verpflichtet werden. Thomas Werk

trainierte zuletzt die B-Jugend Oberligamannschaft

des SSV Ulm und wird von

Claus Fischäß als Co-Trainer unterstützt.

Nach einer intensiven Vorbereitung auf die

Rückrunde will die Mannschaft jetzt mit

aller Macht versuchen den Klassenerhalt

zu schaffen.

Und wir alle sind guter Dinge, dass dies

auch klappt.

Dr. Frank Müller-Schöttle

Teamsprecher U16

U15 (C1)

Fußball Tennis

Rückblick: In der Vorrunde belegen wir den

1. Platz in der Landesstaffel. Wir nahmen an

25 Hallenturnieren teil. Davon konnten wir

12 mal gewinnen, 3 mal belegten wir Platz

2, 3 mal Platz 3 und 2 mal Platz 4, 2 mal

Platz 5 und 2 mal war in der Zwischenrunde,

sowie 1 mal in der Vorrunde Ende. Als

BIII konnten wir uns für die Leistungsstaffel

qualifizieren. Durch diese Maßnahme ist es

möglich, dass sich der komplette Kader im

Punktspielbetrieb messen kann.

Vorschau: Wir hoffen auch in der Rückrunde

unseren Platz in der Landesstaffel zu

verteidigen und somit uns für die Aufstiegsspiele

in die Oberliga zu qualifizieren. In der

BIII gilt es sich gegen 2 Jahre ältere Teams zu

behaupten. Die Vorbereitung verlief wie das

Wetter, so mussten einige Vorbereitungsspiele

abgesagt werden. Ein Trainingslager

mit Videoanalyse wurde im heimischen

NeuUlm durchgeführt.

Der aktuelle Kader umfasst 21

Feldspieler und 2 Torhüter:

TW: Wind Tom, Dewein Dominik

Spieler: Bustalic Jasko, Vorberg John, Gündüz

Ahmet, Hanselmann Laurin, Kurz Nico,

Machado Filipe, Nikolic Dario, Raymund

Hannes, Schock Adrian, Welte Moritz, Arslanogullari

Ömer, Max Simon, Zeller Max,

Petruch Stefan, Hagel Timo, Beer Sebastian,

Wieland Dominik, Leitner Timo, Uhl Moritz,

Özkan Rachim, Dibrani Gentrit.

Im aktuellen Kader spielen drei U14-Auswahlspieler:

Zeller Max, Leitner Timo und

Dewein Dominik.

Es wird drei Mal in der Woche trainiert.

Montag Athletiktraining, Mittwoch Torwarttraining

und Mannschaftstraining,

Freitag Mannschaftstraining. In der Winterpause

gab es keine Ab- und Zugänge.

Der Mannschaft wünsche ich viel Erfolg,

aber vor allem keine Verletzungen.

Trainer Dewein Joachim; Co-Trainer Kurz

Reiner; Athletiktrainer Lindner Joachim;

Betreuer: Hanselmann Martin

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 21


Vorwort Fußball

U14 (C2)

Saison 2012

Die U14 Mannschaft konnte sich souverän

für die Bezirksstaffel der Donau/Iller qualifizieren.

Dabei konnten unsere Jungs sich tech-

nisch sowie spielerisch weiterentwickeln.

U13 (D1)

In der Hallensaison haben die CIII-Junioren 28 Hallenturniere gespielt,

wo jeder Spieler auf seine Spielzeiten während der Wintersaison

gekommen ist.

22

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte

1. TSV Neu-Ulm II 7 6 1 0 62:2 60 19

2. TSV Pfuhl 1894 7 6 1 0 35:10 25 19

3. FC Burlafingen II 7 5 0 2 30:16 14 15

4. TSG Söflingen II 7 4 0 3 19:17 2 12

5. SGM Beuren/Pfaffenhofen 7 2 0 5 18:19 -1 6

6. SGM Senden/Ay 7 2 0 5 20:34 -14 6

7. SGM Langenau/Oberelchingen II 7 2 0 5 12:30 -18 6

8. SV Offenhausen II 7 0 0 7 5:73 -68 0

Für die kommende Rückrunde, die am 16.03.2013 startet, hat sich die U14 vorgenommen in der Spitzengruppe mitzuspielen.

Gespannt schauen wir nun der kommenden Rückrunde in der

C-Junioren Leistungsstaffel entgegen, in der wir gegen teilweise

zwei Jahre ältere Teams unser Können unter Beweis stellen können.

Die Rückrunde beginnt am 20.04.13. Unser Kader besteht

derzeit aus 2 Torspielern und 18 Feldspielern; neu hinzugekommen

ist Domenik Englbrecht( SSV Ulm 1846).

In einen besonderen Genuss kommen die Spieler, Kristian Kasalo,

Lukas Fischäß, Jermaine Johnson und Xheme Sufaj die im Perspektivteam

des FC Augsburg sind und dort ein zusätzliches Fördertraining

erhalten. Außerdem sind im DfB-Stützpunkt Ulm die

Spieler Jonas Seifried und Lukas Fischäß vertreten.

Zum Schluss noch ein Dankeschön an alle Eltern für ihre Unterstützung,

sei es bei den Arbeitsdiensten oder als „Fahrdienst“.

Wir wünschen den Jungs eine verletzungsfreie Saison und dass

sie weiterhin mit vollem Eifer bei der Sache bleiben.

Das D1-Trainerteam

U12 (D2)

Das Ziel in der Saison 12/13 war der Aufstieg in der Vorrunde für

die Bezirksstaffel (Rückrunde). Dieses Ziel haben wir erreicht.

Zwar verloren wir gegen Blaustein und auch gegen Ulm, aber beide

Spiele hätten wir vom Spielverlauf her auch gewinnen können.

Die restlichen Spiele konnten wir allesamt relativ klar gewinnen.

Aber als junger Jahrgang hat die Mannschaft das ganz toll gemacht.

Nun sind wir gespannt auf die Bezirksstaffel und werden alles

dafür tun um möglichst gut abzuschneiden.

Herbert Bracknies


U11 (E1)

Die Wintersaison ist zu Ende. Das oberste

Ziel war und ist die Ausbildung.

Die Ziele dieser Saison sind die Technik zu

verfeinern, Koordination und Finten dazu

lernen und ausprobieren.

Dabei hat sich die gute und rege Trainingsbeteiligung

sehr bemerkbar gemacht.

Die Spieler haben einen großen Sprung

nach vorne gemacht.

Herbstmeister wurden wir in der E-Junioren

Qual.-Staffel 5 mit 69:8 Toren.

Unsere Jungs hatten auch in der WfV-

Junior-Cup-Hallenrunde großen Erfolg.

Sie marschierten mit gutem Fußball bis in

die sechste Runde durch.

Somit gehört die Mannschaft zu den besten

24 Teams in Württemberg!

Unser eigenes Hallenturnier (Kögel & Pischos

Cup) haben wir auch mit dem

3. und 4. Platz abgeschlossen. Wobei beide

Mannschaften Gruppensieger wurden.

Seit September 2012 nahmen wir an 39

Spielen und Turnieren teil.

Da gab es auch viele Tore (614:158).

Die Jungs hatten viel Spaß und Freude, das

ist auch das Wichtigste dabei!

Unsere Mannschaft besteht aus 14

Spielern.

1. Luca Höfer, 2. David Schultheiß, 3.

Davud Sijaric, 4. Emir Karagüz, 5. Eronis

Dinaj,

6. Deniz Akaydin, 7. Rudolph Komissarow,

8. Danyal Memis, 9. Dario Vejzovic,

10. Haris Sijaric, 11. Emircan Akaydin, 12.

Onur Cumur, 13. Eleftherios Liapis, 14.

Malik Reinhardt.

Fußball Tennis

PS: Als Belohnung und Höhenpunkt dieser

Saison, geht es am 28. März 2013 mit

der ganzen Mannschaft für fünf Tagen

nach Italien, zum Großen internationalen

Turnier in Cattolica-Rimini (Adriatische

Küste).

Bravo Jungs weiter so!

Weitere Infos unter www.tsvnu.de

Sead Sijaric

Jugend Trainer E 1, Jg. 2002

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 23


Fußball

U10 (E2)

Die Jungs haben die Hallensaison beendet.

Sie nahmen an Turnieren des Jahrgangs

2003 bzw. 2002 teil.

Wir konnten von 11 Turnieren 6 für uns

entscheiden.

Die Jungs erzielten 113 Treffer, das ist eine

super Ausbeute!

Jetzt gilt es sich auf die Feldrunde vorzubereiten.

Wir spielen größtenteils gegen ein Jahr ältere

Mannschaften.

Das ist aber kein Problem, da wir meistens

den anderen Mannschaften spielerisch

überlegen sind. Das Ergebnis steht aber

nicht im Vordergrund, sondern die Ausbildung

der einzelnen Spieler ist entscheidend.

Ich wünsche der Mannschaft viel Spaß für

die Rückrunde.

Stefan Siegler

U9 (F1)

Schwerpunkte der Wintersaison 2012/

2013 waren die verbesserte Koordination

der einzelnen Spieler bei Ballbesitz und

vor allem eine bessere Übersicht im Zusammenspiel.

Dazu haben unsere Trainer

neue, interessante aber auch recht anstrengende

Übungen eingeführt, die Spaß

machten und doch immer das Ziel vor

Auge hatten.

Im Ergebnis haben die Buben etliche Hallenturniere

in der Winterzeit ausgezeichnet

absolviert. Man konnte als Zuschauer

die Fortschritte sehen und es macht Spaß,

der Mannschaft zuzuschauen.

Toll waren auch einige Vergleichsspiele

gegen starke Gegner. Dabei konnte man

dann tatsächlich sehen, wie sich das Team

im letzten Halbjahr verbessert hat.

24

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

Jetzt freuen wir uns auf die Freiluftsaison

und die anstehenden Staffelspiele. Für die

nächsten Wochen heißt es also Kondition

antrainieren und an der frischen Luft laufen,

laufen, laufen ....

Eingesetzte Spieler:

Simon Allgaier

Ediz Demirkiran

Felix Dukek

Leonard Dinaj

Emilio Franconetti

Alen Kenjar

Tim Messerschmidt

Sinaudin Rondic

Leon Rudenko

Yannick Salaris

Jean-Luca Schultheiß

Anes Skrijelj

Sapko Rondic

Bambini

Der Trainingsbetrieb läuft prima. Inzwischen

ist der Kader auf 16 Spieler angewachsen.

Wir haben auch einige engagierte

Co-Trainer. Dazu kommt noch die

Unterstützung einiger Väter. So sind wir

in der Lage, ein fast optimales Training zu

gestalten. Gerade in diesem Altersbereich

ist das Leistungsgefälle exorbitant hoch.

Deshalb bin ich für die Mithilfe unserer

Bambini-Väter sehr dankbar.

Wir trainieren inzwischen 2 x pro Woche

und möchten diesen Rhythmus auch so

beibehalten.

Schwerpunkte unsere Ausbildung sind Basisgrundlagen,

Koordination und natürlich

spielen, spielen, spielen. Deshalb hatten

wir in der Vorrunde ein volles Programm,

bestehend aus Spielen und vielen Turnieren.

Gerade kommen wir von unserem letzten

Hallenturnier (1. Platz) zurück.

Joachim Kögel

Bambini-Trainer


ESPV-TEC Hallenmasters 08./09.12.2012

Das diesjährige Hallenmaster der U-13 und U-15 Junioren der Fußball Abteilung des

TSV Neu-Ulm fand wieder in der Sporthalle im Offenhausener Gries statt.

Wiederum ist es gelungen ein starkes

Teilnehmerfeld für dieses Turnier zu gewinnen.

Es gab viel Lob von den teilnehmenden

Vereinen.

Besonders die Spielerverpflegung und das

reichhaltige Essenangebot wurden hier besonders

erwähnt. Dafür möchte ich mich

an dieser Stelle ganz besonders bei Kerstin

Hartmann und Nicole Fischäß bedanken,

die dieses selbstständig organisiert haben

und an diesem Wochenende für den Verkauf

zuständig waren.

Ohne diese beiden Damen wäre die Durchführung

so nicht möglich gewesen.

Nochmals vielen Dank dafür!

Kögel & Pischos Cup 2013

Das schönste und größte Turnier in der Region ist inzwischen zu

Ende. Über 1.300 Kinder und mehr als 3.000 Zuschauer waren

wieder begeistert.

Fotos vom Turnier werden demnächst eingestellt.

Wir sagen nochmals Danke an alle Helfer und an alle Mannschaften

die teilgenommen haben.

Das Orga-Team

Als Hauptverantwortlicher des ESPV-TEC

Hallenmasters, geht mein Dank auch an

unseren diesjährigen Hauptsponsor, der

Firma ESPV-TEC und ihrem Geschäftsführer

Ernst Schöll.

Fußball

Ich freue ich mich auf die Fortsetzung dieses

Events in 2013 und hoffe, dass auch

im nächsten Jahr wieder alle Eltern, Trainer

und Betreuer tatkräftig mit dabei sind, damit

dieses Wochenende wieder ein voller

Erfolg wird.

Wir sehen uns im Dezember 2013 in der

Sporthalle am Hallenbad in Offenhausen,

wenn es wieder heißt: Herzlich Willkommen

beim Neu-Ulmer Hallenmasters.

Karsten Neumann

Gesamtorganisation

ESPV-TEC Hallenmaster

Unterstützen Sie den

Sport in unserem Verein .

Mit einer Anzeige in der

TSV aktuell unterstützen Sie

Kinder, Jugendliche und

Sportbegeisterte bei sinnvollen

Aktivitäten und sichern das

Bestehen der Vereinszeitung.

Bei Interesse wenden Sie sich

bitte an unsere Geschäftsstelle.

TSV

aktuell

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 25


Fußball

In 2013 ein neuer Rekord beim Mini Masters:

12 Teams aus der 1. Bundesliga

36 Mannschaften am 11./12. Mai

2013 spielen um den Titel

Knapp sechs Wochen vor der 17. Auflage

des Mini Masters des TSV Ulm kann das

Organisationsteam ein Teilnehmerfeld mit

36 Mannschaften präsentieren. Auch gibt

es in 2013 einen neuen Rekord zu vermelden.

Allein zwölf U11 Teams aus der

Ersten Bundesliga sind am Start.

Um seinen Ruf als Internationales Jugendturnier

gerecht zu werden, können wir

als Gäste FC Viktoria Pilsen (Europa League

Teilnehmer) Tschechien, NK Zagreb

(letztjähriger Finalist) Kroatien, FC Zürich

Schweiz und den Spitzenclub Lokomotive

Moskau aus Russland in Neu-Ulm begrüßen.

Die U11 Mannschaft von Lokomotive

Moskau hat von allen teilnehmenden Teams

die weiteste Anreise nach Neu-Ulm.

26

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

Erstmals beim Mini Masters dabei sind die

Sieger des Überregionalen Qualiturniers

am 16. Februar: der FC Günzburg und

die SGV Freiberg. Zuvor standen schon

19 U11-Teams von Erst- und Zweitbundesligisten

(u.a. Borussia Mönchengladbach,

FC Bayern München, VfB Stuttgart,

Hamburger SV, Eintracht Frankfurt, 1. FC

Nürnberg, Vorjahressieger VfL Bochum,

FC Ingolstadt 04, Hertha BSC, 1. FC Kaiserslautern)

und dem Karlsruher SC, SV

Stuttgarter Kickers aus der 3. Profiliga sowie

als regionale Vertreter der Gastgeber

TSV Neu-Ulm, SSV Ulm 1846 Fußball, FV

Illertissen, SGM Berghülen-Suppingen, SV

Jungingen, VfL Ulm, Holzschwanger SV

sowie der SV Oberelchingen fest.

Bis die 36 Jugendmannschaften Anfang

Mai dem runden Leder hinterher jagen

können, wartet auf das Organisationsteam

noch einiges an Arbeit. Als Gesamtorganisationsleiter

weiß ich, dass so ein Top

Turnier nur mit der tatkräftigen Unterstützung

A l l e r, den Eltern und Trainern der

Jugendfußballabteilung, der Leitung Fußballjugend,

den Aktiven und Mitgliedern

des TSV Neu-Ulm möglich ist.

Ebenso trägt auch in 2013 das Sponsoring

zum erfolgreichen Gelingen des „Jugendturniers

mit dem besonderen Kick“, bei.

Deshalb freut sich die Gesamtorganisationsleitung,

dass die Sparkasse Neu-Ulm-

Illertissen als Hauptsponsor wieder das

Mini Masters präsentiert. Als Schirmherr

konnte, wie in den Vorjahren, der Neu-

Ulmer Oberbürgermeister Gerold Noerenberg

gewonnen werden.

Herr Noerenberg wird am Karsamstag,

30.03. ab 13.00 Uhr seinen großen Auftritt

im Dietrich Theater als Glücksbote haben,

wenn er die Auslosung der Gruppen

für das Mini Masters begleitet. Dabei werden

ihn alle Spielführer der teilnehmenden

regionalen Mannschaften unterstützen.

Elmar Konrad

Gesamtorganisator Mini Masters 2013


Handball

Liebe Handballfreunde,

wieder neigt sich die Saison dem Ende zu.

Die 2. Damenmannschaft sicherte sich den

Platz im oberen Drittel.

Ein herzliches Dankeschön geht an Sandra

Lott, die in der schwangerschaftsbedingten

Trainerpause, das Amt vorübergehend

von Carola Dilger-Lott übernahm. Wir

freuen uns über den Nachwuchs, in unserer

Handballfamilie. Herzlich Willkommen

LENI!!

Die 1. Damenmannschaft steht derzeit auf

dem vorletzten Tabellenplatz, kann sich jedoch

noch durch die letzten ausstehenden

Partien nach oben verbessern. Stephan

Pfeiffer bleibt uns hoffentlich weiterhin als

Trainer erhalten.

Unsere Jugend

Bei den Jugendmannschaften ergaben

sich folgende Platzierungen:

l die männliche D-Jugend erreichte

einen hervorragenden 2. Platz

l die männliche C-Jugend belegte

einen stolzen 5. Platz

l die weibliche B-Jugend landete

auf einem zufriedenen 6. Platz

Für die kommende Saison werden wir

nochmals drei neue Jugendmannschaften

melden, was sehr erfreulich ist. Natürlich

suchen wir immer wieder Trainer, die sich

im Jugendbereich engagieren.

Viele Grüße

Sabine Schweier

Handball

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 27


Vorwort Koronarsport

Koronarsport

28

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

Am 05.02.13 trafen wir uns nach der Sportstunde in der TSV-

Vereinsheimgaststätte „Muthenhölzle“ zu unserer Abteilungsversammlung.

Anwesend waren 20 Mitglieder. Als Abteilungsleiter

wurde ich von den Anwesenden einstimmig entlastet.

Beim Rückblick auf das Jahr 2012 herrschte einmütige Zufriedenheit

über das Ausflugs- und Festprogramm.

Die Planung 2013 sieht vor: Ausflug nach Kempten, Buchenberg

und Isny. Als Termin wurde der Samstag, 29. Juni festgelegt.

Der Termin für das Herbstfest steht auch schon fest: Es findet am

Samstag, 16.11.2013 im Schlössle in Offenhausen statt.

Bedingt durch den Wohnortwechsel in den Bayerischen Wald

mussten wir zum Jahreswechsel unsere liebenswürdige Übungsleiterin,

Frau Christel Hayd, verabschieden. Ihr gilt nochmals recht

herzlicher Dank für ihre gezeigte engagierte Mitarbeit.

Inzwischen hat sich Frau Karin Rupp bereit erklärt, in unserer Abteilung

mitzuwirken.

Für den kommenden Jahreswechsel wünsche ich mir unbedingt

noch eine weitere Verstärkung an Übungsleiter!!!!

Interessenten mögen sich bei mir melden.

Für die Osterferien und die Feiertage wünscht alles Gute

Ihr Johannes Fabricius


Leichtathletik Tennis

Leichtathletik

Neun Mal Ranglistenführer im Kreis Allgäu und Bezirk Schwaben

Ranglisten

Zehn unserer Schüler und Jugendlichen sind in den Kreis- und

Bezirks-Bestenlisten unter der Top10.

Niklas Wurm, Emily Löschke, Hannah Oßwald, Marwin Weber,

Stefan Wagner und Manfred Heinrich führten Ranglisten im Kreis

Allgäu und Bezirk Schwaben an.

Außerdem sind Stefan Wagner und Manfred Heinrich in der Ehren-

tafel der Allgäuer Meister aufgeführt.

Hier die Ranglistenplätze zum Jahresschluss 2012

im Einzelnen (geordnet nach Alter):

Allgäu Schwaben

Annalena Türke Kinder W10 800 m 7

Benedikt Fiedler Kinder M11 1000 m 4

Annika Lazarek Jugend W12 Vierkampf 7 9

800 m 8

75 m 10

Manuel Blessing Jugend M12 2000 m 6

Niklas Wurm Jugend M12 Block Basis 1 3

75 m 2 7

60 m Hürden 3 10

2000 m 5

Vierkampf 8

800 m 8

Hochsprung 9

Julian Pischos Jugend M13 Diskuswurf 5 8

Block Basis 5

60 m Hürden 5 10

2000 m 5

Vierkampf 6 9

Hochsprung 7 10

Emily Löschke Jugend W14 2000 m 1 1

Ballwurf 3 5

Block Lauf 3 5

Hannah Oßwald Jugend W15 3000 m 1 1

2000 m 3 5

Marwin Weber m. Jugend U20 Speerwurf 1 2

Kugelstoß 2 6

Stefan Wagner Männer Hochsprung 1 11

Weitsprung 1 11

3000 m 3

Speerwurf 3 12

Kugelstoß 7

Manfred Heinrich Männer Diskuswurf 1 14

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 29


Vorwort Leichtathletik

Wettkampf-Ergebnisse

Beim Winterlauf in Senden hatten die Schüler

und Jugendlichen eine Strecke von 1,3 km im

Stadtpark zu absolvieren.

Die Ergebnisse im Einzelnen (geordnet nach

Platzierung der Altersklasse):

Matthias Fiedler M-U10 5:54 min 2.

Benedikt Fiedler M-U14 5:39 min 2.

Marc-Luca Lüdecke M-U12 6:21 min 5.

Lara Kneer W-U12 6:16 min 6.

Wettkampf in Neu-Ulm

Dieses Jahr wollen wir wieder einen Wettkampf

ausrichten.

Am Mittwochabend, den 15. Mai 2013

findet im Sportzentrum Neu-Ulm ab 18.00

Uhr der Langstreckenabend mit Strecken

(je nach Altersklasse) zwischen 800 m und

5000 m statt.

30

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

Der Hauptlauf beginnt um 19.30 Uhr.

Zusätzlich wurde das Schlagballwerfen für

die Klassen U10 und U12 aufgenommen.

Trainingszeiten im Sommer

Der Frühling ist da und wir freuen uns auf

das Training im Freien, das sich – im Vergleich

zu den Vorbereitungsübungen in

der Halle – doch deutlicher an den Disziplinen

der Leichtathletik orientieren kann.

Zu folgenden Zeiten sind wir dann

wieder im Sportzentrum Neu-Ulm:

l Gruppe 1 (ab Montag, 8. April 2013)

Schüler bei Edith Konarkowski

Mo + Fr 16.30 – 18.00 Uhr

l Gruppe 2 (seit Montag, 18. März 2013)

Jugend / Erwachsene bei Marc Schuster

und Manfred Heinrich

Mo + Mi 17.30 – 19.00 Uhr

Manfred Heinrich

Textildruck mit System im XXL-Format

made in Neu-Ulm

Werbeplanen

Textile Wandbilder

Bautafeln

Display Systeme

Acrylglas Bilder

XXL Druck 5m nahtlos

Beschriftungen

LED Leuchtkästen

Motiv Vorhänge

Iraci visuelle Medien GmbH Pfaenweg 36 89231 Neu-Ulm www.iraci.de

Sportabzeichen

2013

Nach den Pfingstferien beginnen

wir ab Freitag, den 7. Juni 2013

um 18.00 Uhr

wieder mit der Vorbereitung und

den Abnahmen zu den Sport- und

Leistungsabzeichen.

Auf Ihr Kommen freut sich Ihre

Edith Konarkowski


Schwimmen

Abteilungs-

versammlung

Unsere diesjährige Abteilungsversammlung

wurde am 27.2. abgehalten.

Abgelaufenes Jahr

Nach den Berichten des Abteilungsleiters

und des Kassiers wurde die Abteilungsleitung

einstimmig entlastet.

Neuregelung

Abteilungsbeitrag

Breiten Raum nahm die unter TOP 7 angesetzte

Diskussion um den Abteilungsbeitrag,

der von der Schwimmabteilung

zusätzlich zum Beitrag des Hauptvereins

erhoben wird, ein. Seit Jahrzehnten ist es

in der Schwimmabteilung Usus, ihn „häppchenweise“

an jedem Trainingsabend zu

kassieren. Ursprünglich waren es mal 50

Pfennige, mit der Euro-Umstellung im Jahr

2001 wurden daraus 30 Cent, bei 36 Trainingsabenden

im Jahr 2012 entspricht das

10,80 €.

Seit den letzten großen Ferien kommt zum

Kassieren hinzu, dass wir verpflichtet sind,

jeden Schwimmer einzeln per Chipkarte

durch das Drehkreuz des Hallenbads zu

schleusen. Um den Aufwand am Abend

zu reduzieren kam die Idee auf, den Abteilungsbeitrag

auf jährliche Zahlung umzustellen.

Im Vorfeld haben wir dazu einige

Eltern und ältere Mitglieder befragt und es

war fast einhellig die Meinung, dass dies

sinnvoll sei, dann entfiele auch die ewige

Suche nach Kleingeld.

Das Ergebnis: der Abteilungsbeitrag wird

auf einheitlich 10,– € pro Jahr festgesetzt.

Für das Jahr 2013 erfolgt die Umstellung

Schwimmen

Tennis

am 1. Mai, für die verbleibenden acht Monate

2012 werden nicht 6,67 €, sondern

nur 6,– € kassiert. Ab 2014 wird der Abteilungsbeitrag

zusammen mit dem Beitrag

für den Hauptverein eingezogen.

Trainingsteilnahme

Derzeit haben wir wieder eine Warteliste

für Schwimminteressenten. Sobald Platz

in einer passenden Gruppe ist, werden die

Interessenten dann in der Reihenfolge abgerufen,

in der sie sich gemeldet hatten.

Nun ist es leider so, dass einige Schwimmerinnen

und Schwimmer sehr unregelmäßig

zum Training erscheinen, meist unentschuldigt.

Das hat nicht nur zur Folge,

dass die nicht besser werden und wir bei

vielen häufig sogar wieder bei Null anfangen,

sondern auch, dass sie anderen

– ernsthaft interessierten – Platz wegnehmen.

Es wurde deshalb beschlossen, dass bei

häufigerem, unentschuldigtem Fehlen der

Betroffene den Platz in der Gruppe verlieren

kann und auf die Warteliste gesetzt

wird. Dies kann verhindert werden, indem

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 31


Vorwort Schwimmen

rechtzeitig eine Entschuldigung erfolgt,

bevorzugt per E-Mail an entschuldigung@

wellen.org. Weitere Kontaktmöglichkeiten

werden im Training noch bekannt gegeben.

Thomas Gscheidmeier

Sonstiges:

Wir haben Badekappen mit Aufdruck

TSV Neu-Ulm“ organisiert. Sie kosten

je 5,– € und sind donnerstags im Training

erhältlich.

32

Europastraße 15

89231 Neu-Ulm

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

Tel. 0731.15536953

Fax 0731.71578631

Termine

20./21.4.: Tillystädter Schwimmen,

Rain am Lech

9.5.: Memminger Mau-Schwimmen

25.5.–1.6.: Pfingsttraining für die

Wettkampfgruppen im Donau-Freibad

15./16.6.: Internationales Schwimmfest,

Berkheim oder

22.6.: Neugablonzer Schüler- und

Jugendschwimmfest, Kaufbeuren

5./6.7.: 24-h-Schwimmen,

Wendlingen

20.7.: Tagesausflug in den Kletterwald

Laichingen

Die Termine für das Trainingslager und den

Abteilungsausflug werden noch bekannt

gegeben.

info@muthenhoelzle.de

www.muthenhoelzle.de

Trainingszeiten:

Breitensport:

Kinder

Donnerstags, 19:00 bis 20:00 Uhr

Jugendliche/Erwachsene

Donnerstags, 20:00 bis 21:00 Uhr

Wettkampfgruppen:

Kinder

Donnerstags, 19:00 bis 20:00 Uhr

und Samstags 09:00 bis 10:00 Uhr

Jugendliche/Erwachsene

Donnerstags, 20:00 bis 21:00 Uhr

und Samstags 09:00 bis 10:00 Uhr

Zusätzlich: bei passendem Wetter

Athletiktraining, Samstags 10:30 bis

11:30 Uhr.

Genießen Sie die gemütliche

Atmosphäre bei gut bürgerlicher

Küche

Wir bieten auch hausgemachte

Pizzen und Flammkuchen

Für Veranstaltungen stehen Ihnen

zwei Nebenzimmer zur Verfügung

Extra Sky-Sportsbar für Fußballfreunde

Drei Kegelbahnen warten auf

einen guten Wurf

Bitte telefonisch reservieren.

Öffnungszeiten:

Di – Sa 11 – 23 Uhr

So 11 – 22 Uhr

Mo Ruhetag


Tanzsport

15. Donau-Tanzsport-Tage

Turniertanzen live und

hautnah!

Bei diesem größten Tanzsportereignis der

Region kamen am 12./13.01. 2013 wieder

hunderte von Tanzpaaren nach Neu-

Ulm in die Wiley Sporthalle.

24 Einzelturniere wurden am Samstag

und 23 Einzelturniere am Sonntag getanzt.

Dabei waren wieder Paare aus ganz

Deutschland sowie aus Österreich, der

Schweiz und Tschechien.

Bei dieser großen Zahl an Startern reichte

eine Tanzfläche natürlich nicht aus.

Getanzt wurde deshalb in Standard und

Latein simultan auf zwei manchmal sogar

drei Tanzflächen.

Für die Paare ging es bei diesen Turnieren

um wichtige Punkte und Platzierungen,

die für den Aufstieg in die nächsthöhere

Klasse wichtig sind.

16 Turniere im Rahmen der 15. Donau-

Tanzsport-Tage zählten auch zum Bayern-

pokal, einer Turnierserie, die vom Bayerischen

Landestanzsportverband ausgerichtet

wird.

Tanzsport Tennis

Tanzsportabteilungsleiterin Angelika

Schoeps bei der Siegerehrung

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 33


Vorwort Tanzsport

Tanzsportimpressionen

34

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

Fotos: C. Oed


Trampolin

Bayerische Einzelmeisterschaften in

Immenstadt 20.3.2012

Auch das letzte Jahr waren einige

von uns wieder bei zahlreichen

Wettkämpfen dabei.

Bayerische Meisterschaften:

Am 17.03.12 trafen sich alle Teilnehmer,

wie an jedem Wettkampftag, vor unserer

Halle um gemeinsam zum Wettkampf

nach Immenstadt zu fahren. Nach unserer

Ankunft, wärmten wir uns erstmal auf.

Dabei waren wir sehr gespannt und aufgeregt,

wie der Wettkampf ausgehen wird.

Bei den Meisterschaften sprangen zwar

nur ca. fünf Teilnehmer aus unserem Verein

mit, doch sie erbrachten alle eine relativ

gute Leistung. Die jüngste Teilnehmerin

von uns war Sina Karletshofer mit damals

10 Jahren. Sie kam auf den 25. Platz von

über 40 Konkurrenten.

Unsere „alten Hasen“ Rebecca Heidler,

Regina Heudorfer und Celine Dietrich erreichten

wunderbare Plätze, wobei in den

höheren Altersgruppen die Konkurrenz

auch nicht mehr so stark ist wie früher.

Unser einziger Junge Tom Brückner erbrachte

auch eine gute Leistung. Nach

diesem gelungenen Tag reisten alle wieder

glücklich und zufrieden ab.

Schwäbische Einzelmeisterschaften:

Zu den Schwäbischen Einzelmeisterschaften

in Friedberg am 15.07.12 starteten

nur vier Teilnehmer. Leider eine magere

Anzahl, jedoch umständehalber nicht zu

ändern. Die Jüngste von uns war dieses

Mal Dana Karletshofer mit 9 Jahren. Sie

erreichte den 7. Platz, ihre Schwester Sina

den 4. Platz.

Donau-Riss-Cup:

Der Donau-Riss-Cup am 04.11.12 fand

dieses Jahr in Burgberg statt. Da dieser

„nur“ ein Freundschaftswettkampf ist,

war der Wettkampf für viele der erste.

Es nahmen also einige Anfänger teil, die

erst seit kurzem Trampolin springen. Von

unserer Abteilung starteten sieben Teilnehmer,

die für ihr Leistungsniveau gut

abschnitten.

Schwäbische Jahrgangsmeisterschaften:

Der einzige Wettkampf den unsere Abteilung

das letzte Jahr ausrichtete, waren die

Schwäbischen Jahrgangsmeisterschaften

am 24.11.12. Es war auch der Wettkampf

mit der höchsten eigenen Beteiligung unserer

Sportler.

Einen Wettkampf auszurichten macht jedoch

viel Arbeit, da man sich um Semmel-

und Kuchenverkauf, um Trampoline,

Preise und Pokale kümmern muss.

Vielen Dank an alle Helfer!

Zu diesem Wettkampf kamen Vereine wie

Friedberg und Immenstadt.

Weihnachtszirkus 2012:

Dieses Jahr bekamen wir Freikarten vom

Weihnachtszirkus für eine Donnerstagabendshow,

da wir ihnen ein Trampolin

für die Trampolinnummer geliehen haben.

Diese Nummer bekamen wir leider

nicht zu sehen, weil das Gerüst zu diesem

Zeitpunkt kaputt war. Da wir Ehrengäste

waren, durften wir ganz vorne in der Loge

sitzen und die Vorstellung hautnah miterleben.

Ärgerlich war es aber, als wir das geliehene

Trampolin zurückbekommen haben, weil

es durch die Auftritte beschädigt wurde.

Wolfgang Kießling

Trampolin

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 35


Turnen

Turnen

Geburtstagskinder

Eva-Maria Wagner und Karl Kriener feiern

einen runden Geburtstag. Persönlich habe

ich schon gratuliert, nun soll das noch offiziell

auf diesem Wege geschehen.

Liebe Evi und lieber Karl, ich wünsche

Euch von Herzen alles Gute!

Als Beipack hoffe ich für das neue Lebensjahrzehnt

viel Lebensfreude bei guter Gesundheit.

Aerobic Gruppe

Am Montag wird von 18.15 -19.00 Uhr

in der Turnhalle des Lessing-Gymnasiums

die Sportart „Aerobic“ angeboten. Da der

Sohn Timo von Anja Haller betreut werden

muss, steht eine Änderung ins Haus.

Ab sofort findet am 1. und 3. Montag eines

Monats „Aerobic“ unter der Leitung

von Anja Haller statt. Jeweils am 2. und

4. Montag macht dann Frau Carola König

„Pilates“ oder „Aerobic“.

36

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

Über ein paar Neueinsteiger würde ich

mich freuen. Sprechen Sie bitte Verwandte

und Bekannte an. Auch Nichtmitglieder

sind willkommen.

Yoga

Dieser Kurs läuft seit 2008 sehr erfolgreich

unter der Leitung von Frau Marita Fritzsche.

Er findet jeweils Mittwoch von 18.30

– 19.45 Uhr in der Turnhalle der Grundschule

Offenhausen statt.

Neuzugänge sind auch hier sehr herzlich

willkommen. Man muss kein TSV-Mitglied

sein. Wir bieten Kurskarten mit Versicherungsschutz

an.

Sturz Prophylaxe

Der Kurs „Standfest und fit durchs Leben“

mit Frau Karin Rupp bieten wir im Herbst

dieses Jahres an. Die Terminankündigung

erfolgt rechtzeitig in unserem TSV-Newsletter

und auch auf der Homepage www.

tsv-neu-ulm.de

Als Kurstag wurde jeweils der Dienstagnachmittag

ab 15.30 Uhr (90 Minuten) in

unserem Jugend- und Schulungsraum in

der Europastraße 15 „Muthenhölzle“ festgelegt.

Wer Interesse hat, einfach bei mir

unter 0731-75136 anrufen.

Ich wünsche nun der ganzen Turnerfamilie

vergnügliche Frühlingswochen.

Ihr Abteilungsleiter

Helmut Bentele


Nachlese zur Jahres- und Ehrungsfeier des TSV Neu-Ulm

Am 10. November 2012 fand die Feier im festlichen Ambiente

des Wiley-Clubs in Neu-Ulm statt. Dabei wurden auch die Sportler-

und Jubilarehrungen durchgeführt.

Die Trainer bzw. Betreuer der erfolgreichen

Jugend-Fussball Mannschaften bekamen einen

Bonus in die Abteilungskasse.

Die anwesenden Jubilare mit

25-jähriger Vereinszugehörigkeit

Viele große und kleine

Fechter wurden

für ihre Leistungen

auf schwäbischen

und bayerischen

Turnieren geehrt.

Die anwesenden Jubilare mit

40-jähriger Vereinszugehörigkeit

Jahresfeier

Ehrung für Manfred Heinrich und Stefan

Wagner von der Leichtathletikabteilung

Eine besonders wertvolle Auszeichnung stellt die Ehrung „Helfer

des Jahres 2012“ dar. Diese Trophäe durfte Edith Konarkowski entgegen

nehmen, die für den TSV Neu-Ulm gleich in mehreren Abteilungen

als Übungsleiterin tätig ist und sich vorbildlich einsetzt.

Die anwesenden Jubilare mit

60-jähriger Vereinszugehörigkeit

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013 37


Vorwort Kontaktadressen

38

American Football

Klaus Weiß

Lindenweg 19

89195 Staig

Tel. 0172- 4696079

Basketball

Rainer Arnold

Albert-Schweitzer-Str. 2/4

89231 Neu-Ulm

Tel. 0731 - 86562

liebl.arnold@t-online.de

Eisstockschießen

Harry Schulz

Bühlerweg 22

89278 Nersingen

Tel. 0160 - 5538429

Fechten

Richard Oed

Westheimer Straße 6/1

89233 Neu-Ulm

Tel. 0731 - 714371

Fax 0731 - 7130276

richoed@t-online.de

Fußball

Joachim Kögel

Auerbergweg 25

89231 Neu-Ulm

Mobil 0171 – 8564767

Tel. 0731 - 87593

Fax 0731 - 85819

joachim-koegel@t-online.de

Fußball-Jugend

Markus Göbel

Weserstraße 1

89264 Weißenhorn

Tel. 07309 - 426031

Fax 07309 - 426146

Handball

Antonietta Pfeiffer

Siedlung 48

89278 Unterfahlheim

Tel. 07308/5468

info@handball-neu-ulm.de

TSV aktuell · Ausgabe 1 | 2013

Koronar-Sport

Johannes

Schultze-Fabricius

Marienstraße 1/606

89231 Neu-Ulm

Tel. 0731 - 9807473

Fax 0731 - 82830

Leichtathletik

Manfred Heinrich

Uferweg 4b

89284 Pfaffenhofen

Tel. 07302 - 923777

Schach

Reinhard Nuber

Alpenstraße 20

89075 Ulm

Tel. 0731 - 67008

rnuberulm@t-online.de

Schwimmen

Jürgen Mayer

Margaret-Mitchell-Straße 2

89231 Neu-Ulm

Tel. 0731 - 85585

schwimmen@wellen.org

Ski-Sport

Sibylle Schlander

Merianweg 27/1

89075 Ulm

Tel. 0731 - 57053

Fax 0731 - 58285

Tanzsport

Angelika Schoeps

Villenstraße 16

89231 Neu-Ulm

Tel. 0731 - 84827

Tennis

Bernd Freyberger

Burgunderstraße 3

89233 Neu-Ulm

Tel. 07307 - 938532

bernd-freyberger@t-online.de

Tischtennis

Andy Wohlgschaft

Mühlenweg 10

89287 Bellenberg

Tel. 01522 - 2630662

awohlgschaft@gmx.de

Trampolin

Christa Weber

Sudetenstraße 3

89233 Neu-Ulm

Tel. 0731 - 713114

Turnen

Helmut Bentele

Schlößleweg 3/3

89231 Neu-Ulm

Tel. 0731 - 75136

Fax 0731 - 75156

Wirbelsäulengymnastik

Johannes Schultze-Fabricius

Marienstraße 1/606

89231 Neu-Ulm

Tel. 0731 - 9807473

Fax 0731 - 2618102

1. Vorsitzender

Manfred Janssen

Weinhof 17

89073 Ulm

Tel. 0731 - 962680

Fax 0731 - 9626817

Stv. Vorsitzende

Helmut Bentele

Schlößleweg 3/3

89231 Neu-Ulm

Tel. 0731 - 75136

Fax 0731 - 75156

Reiner Bertele

Memminger Straße 175/2

89231 Neu-Ulm

Tel. 0731 - 724088

Fax 0731 - 76688

Kassierer

Dieter Schlander

Merianweg 27/1

89075 Ulm

Tel. 0731 - 57053

Fax 0731 - 58285

Frauenwartin

Sibylle Schlander

Merianweg 27/1

89075 Ulm

Tel. 0731 - 57053

Geschäftsführer

Elmar Konrad

Schwalbenweg 3

89257 Illertissen

Tel. 07303 - 5693

Beiratsmitglieder

Wolf-Dieter Freyberger

Am Vorgraben 10

89231 Neu-Ulm

Tel. 0731 - 73519

Günter Kammerer

Bonhoefferstraße 15

89233 Neu-Ulm

Tel. 0731 - 1769988

Geschäftsstelle

TSV 1880 Neu-Ulm e.V.

Europastraße 15

89231 Neu-Ulm

Elmar Konrad

Tel. 0731 - 9807012

Fax 0731 - 9807051

info@tsv-neu-ulm.de

www.tsv-neu-ulm.de

Öffnungszeiten

Mi 10 – 12 Uhr

Do 17 – 19 Uhr

TSV–Gaststätte

Muthenhölzle

Familie Hanke

Europastraße 15

89231 Neu-Ulm

Tel. 0731 - 15536953

Fax 0731 - 71578631

info@Muthenhoelzle.de

www.Muthenhoelzle.de

Öffnungszeiten:

Di – Sa 11 – 23 Uhr

So 11 – 22 Uhr

Montag: Ruhetag


Ein Tag wie Urlaub!

Unsere Highlights ...

Feierabendtarif ab 18.00 Uhr

Langer Saunaabend jeden 1. Fr im Monat

Wasseranimation/Schwimmkurse

Tanz Events (z.B. Salsa)

Kindergeburtstage

Vitaltag 50+* jeden Mi

Familientag* jeden Fr

* außer feiertags und in den Ferien von Ba.-Wü. und Bayern

Donaubad Wonnemar Ulm/Neu-Ulm


www.wonnemar.de



ausschneiden + mitbringen ...

Größtes

Erlebnisbad

in der

Region

... und Attraktionen

20 % Rabatt

auf alle 4 Stunden- und

Tagestarife Wonnemar

(gültig bis 31.08.2013,


Vereinsheft vorzeigen)

Wellenbecken // Rutschen-Tower //

Gesundheitsbad mit Thermalwasser //

Kinderwelt Wonniland //

Strömungskanal // Große

Saunalandschaft // 3 Restaurants //

Freibad mit Sprungtürmen //

Eislaufanlage mit Eisdisco


TSV 1880 Neu-Ulm e.V. · Postfach 2152 · 89211 Neu-Ulm

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine