Geschichte der italienischen Literatur

booksnow2.scholarsportal.info

Geschichte der italienischen Literatur

134 ^ie reltgiöfe imb moralifd^e ^oefte in Oberitalien.

%m ^Bonoefin ha diiva aiiö 9)?aitanb geprte gum Drben bcr

Humiliati uiib fd^eint in bemfclben eine angefefiene ©tettung ein^

genommen gu t)Qben; er wirb in ß^ronifen in ben 3ö^^ß'^ l^^^

unb 1291 ermäl^nt. Sonoefin ftanb auf einer l^öt)eren 33ilbungö=

ftufe ; ein et)ebem beim maitänber 90^inoriten!lofter befinblic^er, jet^t

nid§t met)r »orl^anbener ©rabftein, beffen 3ltter freilid) nid;t bezeugt

ift, nannte xi)n doctor in grammatica, unb er »erfaßte mefirere

Iateinif(^e S(^riften, ein Chronicon de Magnalibus Urbis Medio-

lanensis, raeli^eö Galvaneus Flamma in feinen Manipulus Florum

aufno{)m, unb, tl)eilö in ^rofa, tJieilä in ^iftid^en, einen 2:^ra!tat

De discipulornm preceptorumque moribus seu Vita Scolastica,

ber met)rfa(^ gebrudt rcorben ift. 2Iu(| feine itatienifi^en ^iditungen

{)aben ein regelrechteres 2lnfet)en ; fie finb in üiergeiligen einreimigen

©tropfien jener Sangcerfe mit fdiarfer ßäfur gef(^rieben, raelc^e

man {)eut' Martelliani nennt, imb meiere für bie populäre ©ic^tung

bamals ein fel)r gebräuc^lii^eg 9)letrum roaren ; mir fanben fie be^

reits in ber Rosa fresca, unb Sarfegape unb ©iacomino bebienten

fid) il)rer neben anberen fürjeren 3?erfen. 2)ic ©egenftänbe, meldte

33ont)efin bel)onbelt, raeifen eine gröjsere 9)?anni(^faltigfeit auf; bie

^enbenj ift überall biefelbe wie bei ben anberen geiftlid)en SDid^tern.

@r beginnt eine 33ef(^reibung be§ jüngften @eri(^te§ mit ben äßorten

„®iefe§ finb fd^redli($e äßorte, meiere großen 3Sertl) in fic^ ^aben;

bnxö) fie follte ein jeber ju großer ^urd^t erregt werben, feine

©ünben ju bemeinen unb in gro§e 2lngft §u geratl)en, unb banad^

ba§ 3ßer! gu tl^un, ba§ bem (Sd^öpfer gefallen möge."

Queste en parolle terribele, ke portan grand valor,

Donde se devrave commove zascun a grand temor,

A planze 11 soi peccai e star in grand tremor,

E far quel' ovra apresso ke plaza al creator.

3lnberätt)o fprid^t bie ©eele ju il)rem Scibe unb malint il)n burd^

Sefd^reibung ber ^öllenqual, roie bei ^ra ©iacomino, ober fie fud^t

ben Seib nad^ bem ^obe mieber auf, bie bcä ©uten, \i)n gu loben,

bie be§ Safterl^aften, it)n p fdielten, it)m bie ©d^ulb an il)rer

^ein aufjubürben. @ä finb bie Dialoge sraifc^en Seib unb ©eele,

mie fid^ beren in aßen bamaligen Literaturen finben, om berüljm:

teften bie lateinifd^e Visio Fulberti ober Philiberti, meldte oielen oon

:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine