Geschichte der italienischen Literatur

booksnow2.scholarsportal.info

Geschichte der italienischen Literatur

t>k ^xo\a im 13. ^a^r^unbert. 187

in feinem Manuale pu6[i§irte; bie erften beiben hieben finb t)ier

nämlid) garniert aii§ bem Sateinifrfien, fonbern auö bem gransöfifd^en

beö Tresor (1. III, p. I) übertragen, voo fie afä SJtufterftücfe für

bie r^etorifc^en 33orfc^riften angefüi)rt werben ; oon ba wirb fie

boc^ fd^roerlid^ ber 3>erfaffer beä Tresor felbft, fonbern n)oi;( ein

anberer, mit 33eibel)a(tung beö 9fiamenä, entnommen unb 'oen 3?eft

fclbftänbig neu fiingugefügt f)aben. Tiie fogenannte Etica di

Aristotile, compendiata da Ser Brunetto Latini ift notlenbö nur

ba§ 6. ^uc^ oon ©iamboni'ö raeitertjin ju erroö^nenber Ueberfe^ung

be§ Tresor, meldjzn 2^()ei( man au^ bem großen 2Berfe a(ö be-

fonbereä (^anje auöfc^ieb, unb bie nämliche ^eroonbtni^ ^at eö mit

33ono @iamboni'§ angebti(^er ©dirift: Della Forma di Onesta

Vita di Martino Dumense ;

fie beftet)t einfa(^ in einer 3luöfonberung

ber ©teilen auä ©iamboni'ä Ueberfe^ung be§ Tresor, an benen

brunetto bie ©entenjen be§ 33ifd)of§ SJiartin unter bem S^iamen

Seneca'ä aufgenommen f)atte. ^ebenfattö bemerft man auf biefem

©ebiete eine gro^e 3fiüt;rigfeit, n)et(^er ein gro^eö 33ebürfnife gu

löiffen unb ju (erneu in ber @efellf(^aft entfprec^en muBte. ^ebod^

auc^ bie ©ele^rfamfeit ber Ueberfe^er mar mangelt)aft; ftrenge

^reue ber äöiebergabe barf mon in biefen 33erfionen nidjt erwarten

ba§ 9Jiittela(ter oermod^te niemals oöttig objeftio ju oerfa^ren, unb

auc^ bie 3lutoren beä 2Utert()um§, raenn fie ()ier in ber 3Sutgär=

fpradie erf(^einen, geigen fid) in gemiffem SOtafee traoeftirt.

S)aö, roaS nac^ bem ©eifte ber 3ßtt in biefen 2lrbeiten am

meiften gefatten niu^te, mar bie moralifd^e ©eite, bie SOlöglic^feit,

bie 33orf(^riften unb Sef)ren auf baä praftif(^e 2the\i anjuroenben.

2)ieö erftärt unö aud; bie Se(iebtf)eit jenes naö) ßato, als bem

^9puä beä ftrengen 2Seifen, benannten, im 3. ober 4. 3a()if()uubert

n. (St)r. entftanbenen 33üd^(einö moralifc^er (Sprüche, bereu jeber

in einem Iateinif(^eu 2)iftid)on begriffen ift. @s mar ein allgemein

gebraud)te§ ©c^ulbud;, auö beffen Seftüre ber 2tnfänger gugteic^

bie Äeuntniffe ber lateiuifc^en @prad)e unb 3tnn)eifung gur ^ugenb

erhielt, ^k erftere Slbfic^t erfenut man re^t beutti(^ an ber alten

Ueberfe^ung in oenetianifi^er 3)tunbart au^ ber sroeiten Hälfte bes

13. ^al)r§unbertö, meldte SBort für 3Bort in fctaoifc^er äöeife unb

auc^ mit einigen groben ^rrtliümern ni(^t bem urfprüngÜc^en

;

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine