Geschichte der italienischen Literatur

booksnow2.scholarsportal.info

Geschichte der italienischen Literatur

8

(Einleitung.

mit il^ren ßreaturcn, il)ren Siebl^abcrn unb i^ren une^elid^cn.

6öl^ncn befehlen. BuQteic^ regte fic^ fd^on in bem römt[(^en 33olfe

ber äBiberioille gegen baö ^riefterregiment unb ber patriotifd^e

6tot5, raetd^er fid^ an nebell^aften 33orftelIungen com 2lttertl)um,

an unüaren Erinnerungen einftiger ©rö^e entjünbete. 2llbend)^

ajJarojia's ©ol^n, rcenbete fid^ bereits an fotc^e ©ntpfinbungen ber

3iömer, atö er fie gegen ^önig ^ugo aufreihte unb in ber Btaht

ein ganj rceltlic^eö, ariftofratifdieä ©emeinroefen errichtete, an beffen

(3pi^c er fid^ fclbft mit bem 2:itel eine§ Princeps et Senator

omnium Romanorum [teilte, n)ä{)renb ben ^äpften nur bie geift=

ticS^e ©ercatt blieb (932—54). ©o gab e§, biö Dtto b. ©r. erfd^ien,

in Italien feine 3[)iad;t, meldte im ©taube gemefen märe, ber aU-

gemeinen 2tnar(^ie §u fteuern.

2lttein aud) in biefer traurigen ^eriobe ber italienifc^en ©e-

fd^id^te laffen fid^ bod^ immer no^ bie ©puren einer mif)enf(^aft=

n(^en unb Iiterarif(^en STrabition oerfotgen. dasjenige ©tubium^

metc^eö bie ^tatieuer nie ganj auf[)örten mit 3?ortiebe ju pflegen,

mar ba§» ber ©rammatif, rae((^e aU bie ©runblage unb ber 2tuö=

gangSpunft aller geiftigen 33ilbung betrad^tet mürbe : ratio et origa

et fundamentum omnium artium liberalium nannte fie ^itberid^

oon 9Jtonte ßaffino, ein ©d)üter beä ^autuö ©iaconuä, in ber

erften ^älfte be§ 9. ^ß^rliunbertä.^) 'tarnen uon ©rammatüern

finb aud^ au§ bem 9. unb 10, 3al^rt)unbert überliefert, unb bie-

©yiftenj berartiger ©dlmlen fann nid^t §raeifel^aft fein. S)a man

eine ©prad)e fd)rieb unb bei allen öffentlid^en ©elegentieiten rebete,^

TOel(^e mel)r unb mel)r eine tobte mürbe, nämlid) baö Sateinifdje,

fo mar eine grammatifd^e Untermeifung ni(^t ju entbel)ren; biefe-

befd^rän!te fic^ allerbingö auf baä 9Zot^bürftigfte, auf bie 3Rittl)eilung

eines fpärlid^en, erftarrten, pebantifd^en äßiffens; aber fie batte-

menigftenö baö 3[?erbienft, bie claffifd^e ^rabition an einem bünncn

(^aben ju ermatten, bie 9^amen ber 2lutoren unb bie äu§erlic^c

58e!anntfd)aft ilirer 3ßerfe fortjupflansen, meldte man in ber ©c^ule

lag, o^ne i^ren ©eift ju üerftel^en.-) Über biefer Sefd^äftigung

') Zo% Storia della Badia di Monte-Cassino, I, 280. D^apoli, 1842.

*) »ergl. Gomparetti, Virgilio nel Medio Evo, I, 100 unb 104. SioomO;.

1872.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine