Geschichte der italienischen Literatur

booksnow2.scholarsportal.info

Geschichte der italienischen Literatur

274

©ante.

nad^bem er bie Sieber auf Seatrice un^ üieüeidit anä) fd)on bie

crfte p^i(ofop^ii(|e ßangone gebid)tet I;atte, fid; nidjt geid;eut, in

ben ©onetten Chi udisse tossir la mal fatata, Ben ti faranno

il nodo Salamone unb Bicci Novel, figliuol di non so cui mit

berben, bem SlUtagöteben eutle{)nten Sßorten gorefe 2)onati, ber

l^ier mit einem Seinamen Sicci genannt ift, bie ^ikmac^täffigung

feiner ©^efrau, baö Serpraffen feiner ^aht in lederen 9)Zat)l3eiten,

ja faft ben S)iebfta§l üocgumerfen, worauf er alä ©rroiberung

gorefe's (Spott über bie Sangmut^ f)innef)men mufete, mit ber er

bie feiner g^amilie gugefügten Seleibigungen ertrug, ©ante unb

gorefe maren, raie bie Stelle beä Purgatorio §eigt, intim befreunbet,

unb mir bürfen baljer jene Sorroürfe nic^t ju ernft nel)men; eö

ift, wie aud) ®el Sungo glaubte, eine blo^e 92ederei, ©päfee t)on

etmaä grober 2lrt, wie fie bamals beliebt maren, unb intereffant

ror attem, meil fie unä ben großen aJJann einmal ol)ne ^iebeftat,

ron feiner rein menft^lic^en (Seite unb im ©etriebe beä geroötinlid^en

Sebenö feiner ©tabt fe^en laffen. ©ben ba§er fommt eä aud^, ba^

biefe Serfe burc^ fprid^mörtlidie SBenbuugen unb Slnfpielungen auf

(Sitten unb ©reigniffe, bie mir nidjt fennen, mel)rfa(^ fe^r bunfet

finb; eine üöttige ®nträtl)felung ift nod^ S^iiemanb gelungen.

SDante mirft bem ^reunbe feine (Sd)lemmerei ror ; baö fonnte

er aud) im Sdierge nid)t t^un, wenn er eö felbft ni(^t beffer trieb

gorefe l^ätte eä i^m gurüdgegeben. 2llfo baö, morin SDante f^orefe'ä

©enoffe mar, ift ni(^t btefeä geroefen, fonbern ein in anberer Se^

jielmng loderet Seben. '^un mirft S)ante il)m freilid^ auc^ bie

SSernad^läffigung feiner grau cor, unb bas lodere 2thtn fü^rt bod)

ftetö auö bem ^aufe; wenn bemnai^ gorefe au($ biefen Singriff

nid)t jurüdgab, fo wirb man fd)lieBen muffen, bafe eben ©ante

bamaU nod; nic^t t)ert)eiratl)et mar.

©ante'ä ©attin mar @emma bi 93canetto ©onati, t)on einem

auberen Steige ber gamilie, raeld)er j^orefe unb ß^orfo angehörten.

SBann bie Sermäl)lung mit i^r ftattgefunben l)abe, fte^t nic^t feft

bod^, roenn man bie foeben angeftellte Setrad^tung berüdfid;tigt,

wirb man fie frü^eftenö 3)Zitte ber 90er ^a\)xe fe^en ; bcnn bie ^tit

ber (Sonette an gorefe fann nic^t unmittelbar auf Seatrice' ö ^ob

gefolgt fein, ©o lange man allerbingö ©ante eine ja^treidle 3^ad^=

;

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine