Geschichte der italienischen Literatur

booksnow2.scholarsportal.info

Geschichte der italienischen Literatur

SDante. 277

immer mefir in bie ^anbe be§ ^olfeö übergegangen, unb bie be=

rüt)mten Ordinamenti della giustizia bes Saf)re§ 1293 fd^(offen

ben 2lbel ganj unb gar von ben ©taatöämtern au§>. ©päter (1295)

rourbe bemfelben allerbing§ ein 3w9cftäiibnife gemacht; raie in ber

römifdien 9iepubli! bie ^atrijier §um 2^ribunate gelangen fonnten,

inbem fie fid) ber ^orm falber t)on einem ^(ebejer aboptiren tiefen,

fo mürben in ^(orenj bie Slngeprigen ber 3triftocratie roieber ber

2^^eilna^me an ber S^egierung föt)ig burd^ bie ^nfcription in eine

ber Büi^fte, oft natürlid) ol)ne bafe fie baö ^anbraer! ober ben

^anbet roirflic^ betrieben. Db ®ante fi(^ in foldier Sage befanb,

barüber ^errfc^t ©treit. grüt)er jraeifelte man nid)t baran, ba^

feine ^amilie bem 3lbet angehörte ; aber ^^obeöc^ini ^at gegen biefe

fei)r alte 2tnftc^t 33eben!en geltenb gemacht; oiele berfelben l)at

bann freitid^ j^enaroli entfräftet; bod^ bleiben nodi) einige Unflar=

beiten, meldte bem B^oeifel S^iaum laffen. ''Jlaä) einem alten Stegifter

liefe fid) SDante in bie 3w"ft ^^^ Slerjte unb 3lpot^e!er aufnel)men,

meldte am meiften feinen eigenen miffenfd^aftlic^en ^efd^äftigungen

entfprad^; allein für feinen 2lbel bemeift baö nichts, ba er aud^

als ^opolane einer Qnn'it beitreten mufete. 2lm 5. ^uiti 1-96

mar er 3)ätglieb beä dtat\)e§> ber ^unbert unb nal)m vox ber 3Ser=

fammlung baö Sßort. ^en 8. 3)?ai 1299 befanb er fic^ als

florentinifc^er ©efanbter in 2tngelegenl)eiten be§ toäfanifd^en ©uelfem

bunbeö bei ber Commune B. ©emignano. ^m ^a\)xt 1300, com

15. 3uni bis 15. Sluguft fafe er im (Kollegium ber fed^ä ^rioren.

2)ie guelfifd^e ^artliei in gtorenj t)atte fic^ feit einiger 3^it in

fic^ felbft gefpatten; e§ mar §uerft eine 3ii^ißl^ö

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine