Geschichte der italienischen Literatur

booksnow2.scholarsportal.info

Geschichte der italienischen Literatur

36g ®a§ 14. 3a^r]^unbert.

Unter biefen ®tba!tifern be§ 14. Sa^r{)unbcrt§ finben roir

anä) ben einen t)on ©ante'ö betben ©ö^nen, ^acopo. 6r n)ar

geboren gegen @nbe be§ 13. 3öt)r()unbertö, warb burd^ baö S)ecret

t)on 1315 mit feinem 33ater unb bem 93ruber ^ictro oerbannt,

!e^rte aber fpäter nad; ^torenj jurürf, rao er 1332 bei ^()ei(ung

ber ©rbf(^aft beä ©ro^oaterö 3llagt)iero mit bem D^eim ^ran*

cesco anmefenb mar. ^m 3öt)re 1343 erlangte er burd) eine

S3ittfd^rift an ben ^er§og üon 3It{)en bie Sf^ücfgobe ber feinem ^ater

confiöcirten ©üter. ^Jla^ einer nid^t gan§ juüertäffigen 9^ad^ri(^t

l^ötte er 1326 bie fteinen 2öeit)en bnrd^ ben 33ifd^of von giefole

erhalten; bann mü^te er fpäter mieber ben geiftlid^en ©tanb »er-

laffen flohen; benn 1346 mar er im Segriffe, ^acopa bi 33iliotto

begli Sllfani ^u t)eirati)en, erfüllte jebod^ fein bieöbejüglidieö SSer-

fpred^en nid^t, roarb be§l)atb von ber enttäufd^ten 33raut unb it)rem

33ruber ©omenico oerflagt unb üom Stic^ter üerurt^eitt (ben 26. Otto-

ber) unb ftarb t)ermutl;lic^ 1348 an ber ^eft, morauf (ben 2. 9)Mrj

1350) feine ^interlaffenfc^aft ben Klägern für it)re pekuniären

j^orberungen pgefprodlien mürbe.

^acopo'ö ßel)rgebid^t, betitelt Dottrinale, tft abgefaßt in ^teim^

paaren oon ©ettenarien, mie SBrunetto'ö Tesoretto, bod; fo, ba§

je brei Dfteimpaare bur^ ben ©inn ^u einer ©troptie »erbunben

finb ; baö ©anje beftel)t au§ 60 Kapiteln von je 10 fold;en ©tro=

p^en, erfd^eint atfo äufeerlii^ in einer pebantifdlien 3tegelmä^ig!eit.

©r befd^äftigt fid^ faft gang mit benfelben ©egenftänben mie (Secco

b'2l§coti, aber Don einem anberen ©tanbpunfte. @ö ift eine fteine

@nct)clopöbie be§ natürtid^en unb. moralifd^en SBiffenä

Naturale e morale

Ho fatto un Dottrinale,

fd^tie^t er felbft. $ßoran ge^t, mie in ber Acerba, bie 3lftronomie

unb 9)?eteorologie ; bann fommt er auf bie menfdl)lidl)e Slatur, t)an;

belt üon ben brei tl)eologalen unb ben oier carbinalen ^ugenben,

t)om Stegimente ber ^ird^e, bem beä Eaifertl^umö unb bem ber

fleineren 9)?äc^te, raetd;e oon biefen beiben ©eroatten abhängen, t)on

ber ^errf^aft in ber ^^amilie unb über fid^ felbft, roeiter von ber

Siebe unb ber raeibli^en ©d)5nl)eit, mo er au§ 9 (eigentlich 10)

einzelnen ©rforberniffen ein ^bcal berfelben jufammenfe^t, üom

:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine