Geschichte der italienischen Literatur

booksnow2.scholarsportal.info

Geschichte der italienischen Literatur

52 2)ie ©iciltanifd^e J)id^tcrfd^ule.

in 9Jlonferrat unb in anbercn ©egenben Dberitalienö auf, wo er

eine fc^öne Sombarbin feierte (1194), unb befanb fid^ 1205 auf

ber $^nfe[ Wlaita beim ©rafen ^einrid^, t)ietteid)t jurücfgefelirt von

ber 2^t)eitna^me an bem ^reujjuge nac^ Gonftantinopel. 9iaimbaut

be 33aqueiraö tarn in ben 90 er ^ö^i^c" ^n ben ^of be§ Math

grafen 33onifa5, ber an feiner ^unft baS größte ©efatten fanb, ifim

ben 9iitterfct)lag ert^eilte unb it)n ju feinem SBaffenbruber mad^te.

9?aimbaut brachte feine ^ulbigungen ber ©diroefter beä dürften,

Seatriy, @emat)(in ^einrid^s bei ßarret bar, roetd^e er in feinen

©ebid^ten unter bem 33erftedfnameh Bels Cavaliers befang, unb

barf man einer oon ber alten proücnjalifd^en 33iograp{)ie beö

^id)terö überlieferten 2lne!bote glauben, fo märe biefeö Siebeäoer;

lältni^ fogar biö an bie äu^erften ©renjen ber ^titimität gegangen.

1194 begleitete 9?aimbaut ben aJtarfgrafen, al§ berfelbe mit ^aifer

^einrid) VI. nac^ ©icilien §og, unb rettete i^n bei 9Jteffina auö

großer ©efal^r; 1202 folgte er i^m auf bem ^reujguge unbfd^eiat

1207 an feiner (Seite gefallen gu fein; roenigftens bezeugt bie alte

Sebensnad^rid^t, ba^ er in ©ried^enlanb ftarb. (Später, befonberö

alö bie furditbaren 2llbigenferfriege (Sübfranfreid^ üermüfteten unb

bort ber blül)enben ßultur ein plö^lid^e§ ©nbe bereiteten, fucl)ten

bie 2:roubabourö immer l)äufiger eine 3"ff"

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine