Kompendium der Flugmedizin - Luftwaffe

unibw

Kompendium der Flugmedizin - Luftwaffe

18.2.2.6 Neuromuskuläre Erkrankungen

Auch hier ist die Tauglichkeit in Abhängigkeit von Symtomausprägung, Geschwindigkeit des

Einsetzens (periodische Lähmungen) und Verlauf (Gefahrenlage wie bei Anfallsleiden) zu

beurteilen. Myopathien mit funktionell relevanten Paresen oder Myasthenie machen grundsätzlich

untauglich. Bei Neuropathien, z. B. Guillain-Barré-Syndrom (GBS), ist die Beurteilung

vom Defizit abhängig.

18.2.2.7 „Degenerative“ Erkrankungen

Motoneuronerkrankungen machen grundsätzlich untauglich. Die Parkinson Krankheit (PD) ist

bedingt durch die Degeneration der Substantia nigra mit Verminderung der Transmittersubstanz

Dopamin. I. e. S. bezeichnet sie die idiopathische Form mit wahrscheinlich dominantem

Erbgang unterschiedlicher Penetranz, i. w. S. aber auch den Parkinsonismus unterschiedlichster

Ätiologie. Zur typischen Parkinson-Trias werden Rigor, Tremor und Akinese

gezählt. Als Symptome können ab mittlerem Lebensalter langsam fortschreitende Hypo- und

Akinese vorkommen, fehlende Mitbewegungen, kleinschrittiger Gang, Beugehaltung von

Rumpf und Gliedern, Pro-, Retro- und Lateropulsion, charakteristischer Tremor (rhythmisch

4-7/Sek.), fein- bis mittelschlägiger Ruhe- und Haltungstremor, bei emotionaler Erregung

verstärkt, bei Willkürbewegung gebessert, im Schlaf schwindend, v. a. an Extremitäten (selten

an Zunge, Lippen, Kaumuskeln), Hypertonie, Mimikarmut, monotone Sprache, Mikrographie,

evtl. vegetative (Hyperhidrosis, Salbengesicht, Speichelfluss etc.) und psychische Veränderungen

(depressive Grundstimmung, Apathie, selten Euphorie, labile oder starre Affektivität,

erschwerte Spontaneität und Entschlusskraft, verlangsamtes Denken, verarmte Assoziationsfähigkeit).

Vorkommen auch nur halbseitig oder ohne Tremor.

Mittelfristig sehr gute therapeutische Möglichkeiten bestehen in der medikamentösen Einstellung,

in Krankengymnastik und evtl. auch in einer stereotaktischen Operation.

Grundsätzlich ist weder die Parkinsonkrankheit noch das Parkinsonsyndrom mit einer WFV

vereinbar. Für die fliegerärztliche Beurteilung sind maßgeblich Verlangsamung, störende

unwillkürliche Bewegungsimpulse, Desintegration der Motorik, on/off-Phänomene. Es kann

im Anfangsstadium der Erkrankung vorkommen, dass Patienten mit entsprechender Medikation

vollständig kompensiert sind. Wenn man die Belastbarkeit in speziellen Situationen abschätzen

(Fluglehrer, Simulator) und in kurzen Intervallen nachuntersuchen kann, ist eine

Ausnahmeregelung möglich. Fortgeschrittene Stadien bedingen immer Untauglichkeit.

18.2.2.8 Demyelinsierende Erkrankungen (MS)

Die Encephalomyelitis disseminata (E. d., Multiple Sklerose, MS) ist eine relativ häufige

Entmarkungskrankheit des Zentralnervensystems (herdförmiger, regellos verteilter Markscheidenzerfall,

perivaskuläre Infiltrate, gliöse Proliferation und Narben), mit Manifestation

vorwiegend im 20.-40. Lebensjahr. Die Ätiologie ist möglicherweise vielfältig. Angenommen

wird u. a. eine wahrscheinlich im Kindesalter eintretende latente sog. Slow-Virus-Infektion,

die erst nach Jahren durch die aus ihr resultierende Autoimmunkrankheit klinisch fassbare

Ausfallerscheinungen hervorruft, ausgelöst durch Präsentation des basischen Markscheidenproteins

des ZNS durch Astrozyten an T-Lymphozyten, die - aktiviert - die Astrozyten und

danach die Markscheiden zerstören. Die unspezifischen Symptome sind äußerst vielgestaltig

und umfassen ein pseudoneurasthenisches oder -rheumatisches Prodromalstadium, Hirnnervenausfälle

(z. B. retrobulbäre Neuritis, Augenmuskellähmung, skandierende Sprache),

spastische Lähmungen, Kleinhirnsymptome, Sensibilitäts-, Blasen- und Mastdarmstörungen,

bis zu neuropsychologischen Störungen. Bei der klinischen Untersuchung können Pyramidenbahnzeichen,

aufgehobene Bauchhautreflexe und temporale Abblassung der Sehnervpapille

als sog. Marburg-Trias und/oder skandierende Sprache, Intentionstremor und

Kompendium der Flugmedizin Kap. 18 – Neurologische und Psychiatrische Aspekte der Flugmedizin 18-257

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine