Mark Wyand Quartet - Unterfahrt

unterfahrt

Mark Wyand Quartet - Unterfahrt

story entwickelt. Seitdem sind die fünf jungen Musiker nicht nur musikalisch weiter zusammengewachsen,

auch eine tiefe Freundschaft verbindet sie – vier von ihnen wohnen im selben Haus

in Berlin-Kreuzberg. Von dort aus startet Subtone zu Auftritten in alle Ecken der Bundesrepublik.

Der vorläufige Höhepunkt steht für Ende dieses Monats an, wenn das Quintett zwei Konzerte beim

weltberühmten Festival „Jazz Baltica“ geben wird. Über ihre Musik schreibt Roland Spiegel, Musikredakteur

des Bayerischen Rundfunks: „Die Musiker dieser Band schreiben Kompositionen, von

denen meiner Meinung nach eine schöner ist als die andere. Für mich lauter mögliche Lieblingsstücke.

Diese Stücke haben einen schlüssigen Bogen, fesseln mit oft sehr lyrischen, eingängigen,

aber nie simplen Themen und überzeugen nicht zuletzt durch die Eleganz der Stimmführung. Und

mit den hervorragenden solistischen Leistungen der Band-Mitglieder ergibt das sehr spannenden

und – vor allem – sehr sinnlichen Jazz.“ Eintritt € 14,- / Mitglieder € 7,-

Do. 21.06. 2007 21 Uhr

Misery Loves Company

Sakis Stratopoulos (bouzuki, voc) GR,

Geoff Goodman (git, mandocello) USA,

Till Martin (sax) D, Manolo Diaz (b) E,

Shanjar Lal (tabla, voc) IND

„Misery Loves Company“ (übersetzt: Ein Unglück

kommt selten allein) ist die geglückte Symbiose von

Kopf und Bauch, der seltene Fall emotionaler Verständigung

zwischen starken Persönlichkeiten aus

verschiedenen Kulturen. Traditionelle und moderne

Lieder werden durch die ungewöhnliche Besetzung

und die unterschiedliche Herkunft der Musiker in

ein neues musikalisches Licht gerückt und erfahren

neue Spannungsbögen. Es verbinden sich Jazz,

Klassik und Folklore zu einer frischen, unkoventionellen Musik, die von amerikanischer Urbanität

und der Weite kleinasiatischer Landstriche erzählt. Präsentiert wird die aktuelle CD „Ajar“ (laika

records). „Ajar“ bedeutet, die Türen gastfreundlich zu öffnen, verbunden mit dem Wunsch, sich fröhlich

auf die dann folgende Überraschung einzulassen. Eintritt € 14,- / Mitglieder € 7,-

Fr. 22.06. 2007 21 Uhr

Charly Böck Latin Project

Charly Böck (congas, perc), Christoph Hörmann

(sax, fl), Mathias Götz (tb), Matthias Preissinger

(p), Manolo Diaz (b), Tom Diewok (dr).

Latin Jazz vom Feinsten bietet das neue Latin Jazz Project

um den Ingolstädter Percussionisten Charly Böck. Während

seiner Europa-Tournee 2001 mit Eddie Palmieri entstand die

Idee für ein eigenes Latin Jazz Project. Mit dem hervorragenden

Saxophonisten Christoph Hörmann – ebenfalls Jazztage

Award Winner der Stadt Ingolstadt – konnte diese Idee verwirklicht

werden. Pianist Matthias Preissinger und Charly Böck waren mit Dave Valentin bereits auf

zwei erfolgreichen Tourneen unterwegs. Wieder dabei ist auch Manolo Diaz, der für die sämigen

Basslinien zuständig ist. Die Bläsersätze, die wie roter Pfeffer auf der Zunge kitzeln, teilt sich Christoph

Hörmann mit dem Posaunisten Mathias Götz. Für die Umsetzung afrokubanischen Rhythmen

hat sich Charly Böck den Jazzförderpreisträger 2004 Tom Diewok als Drumpartner ins Boot geholt.

Die ms sechs anzeige Musiker des 3'm2fm Latin Projects 90x45 lassen eine 13.06.2005 energiegeladene Mixtur 16:37 aus Jazz Uhr und afrokubani- Seite 1

schen Grooves erwarten. Eintritt € 14,- / Mitglieder € 7,-

Hanauer Str. 91a, 80993 München, OEZ,

neben Conrad Electronic, Telefon (089) 38 38 84 41

Sa. 23.06. 2007 21 Uhr

Antonio Koudele & Aventura Cubana

Antonio Koudele Grupo

Antonio Koudele, Gitarre, Vocal (Austria),

Edel Nieves, Tres (Santiago de Cuba),

César Granados, Percussion (Panama),

Ravi Pagnamenta, Percussion (Swiss),

Imre Bajka, Kontrabass (Hungary).

Bei Antonio Koudeles Musik können Sie sich getrost

zurücklehnen und entspannen oder aufspringen und

tanzen. Nach wiederholten Besuchen auf Cuba, der Wiege des „Salsa“: des Son, des Danzon, der

Rumba, des ChaChaCha, des Rueda de Casino, des Afro, des Bollero Immer folgend den Klängen

der Tres, der Conga, der Bongos fand Antonio Koudele in den Straßen, am Malecón und in den wirklich

zahlreichen Live-Musiklokalen der Altstadt Havannas („Habana Vieja“) sehr bald Kontakt zu der

scheinbar unerschöpflichen Zahl an exzellenten Musikern der kubanischen Musikszene. Es bildeten

sich enge Freundschaften. Nach 1 Jahr der Vorbereitung, die einhergingen mit abenteuerlichen und

schönen Erlebnissen (welche dann letztendlich zum Titel der CD inspirierten), gingen Antonio Koudele

und seine Kubanischen Freunde im Sommer 2006 endlich ins Studio. Das Resultat lässt sich

jetzt hören! Eingespielt auf 11 Liedern im unverkennbarem Sound des traditionellen Kuba mit den

besten Musikern der bunten Musikszene Havannas präsentiert Antonio Koudele heute seine neue

CD „Antonio Koudele & Aventura Cubana“. Begleitet wird er von hochkarätigen Musikern in der Tradition

Afro-Cubanischer Besetzung. Eintritt € 14,- / Mitglieder € 7,-

So. 24.06. 2007 21 Uhr

Jam Session Leitung: Martin Zenker (b) Siehe 3.6.. Eintritt € 5,-

Mo. 25.06. 2007 21 Uhr Big Band Night

Al Porcino Big Band

Immer wieder ein Highlight der Big Band Night am Montag: Al Porcino

ist eine lebende Jazz-Legende. Er hat mit allen ganz Großen

des Jazz gespielt: Louis Prima, Ella Fitzgerald, Frank Sinatra, Stan

Kenton, Buddy Rich und vielen mehr. Seine Band mit 16 Spitzen-

Musikern der Szene swingt kompromisslos die besten Arrangements

der Bigband-Ära. Ein absolutes Highlight für den Jazz-Liebhaber!

Eintritt € 14,- / Mitglieder € 7,-

Di. 26.06. 2007 21 Uhr

Bass‘n‘ Bass

Martin Zenker (bass), Andi Kurz (bass),

Paul Kirby (p), Adam Sorensen (dr).

Bass‘n‘Bass ist ein neues Projekt der beiden Münchner Bassisten

Martin Zenker und Andreas Kurz. Beide sind durch Ihre

ausgiebige Tätigkeit als Sidemen in der deutschen und internationalen

Jazzszene in erster Linie als solide und verlässliche

Begleiter bekannt, beide sind sie Mitglieder mehrerer hochkarätiger

Rhythmusgruppen die von vielen Solisten geschätzt werden.

Für die aktuelle Tour haben sie den aus Edinburgh stammenden

Pianisten Paul Kirby und den New Yorker Schlagzeuger Adam

Sorensen gewinnen können. Eintritt € 14,- / Mitglieder € 7,-

WERKSTATT FÜR

HOLZ- UND BLECHBLAS-

INSTRUMENTE

Meisterbetrieb

Herzogstraße 86 / Rgb.

80796 München

Tel. / Fax 089 · 30777760

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine