Der Wixhäuser - Gewerbeverein Wixhausen

gcZ2Gz8gIr

Der Wixhäuser - Gewerbeverein Wixhausen

11

sich viele Überraschungen. Die

Tradition der ursprünglichen

Nutzung blieb auf Wunsch

der Jugendlichen erhalten

und wurde bei der Umgestaltung

im gleichen Maße wie

ein modernes Raumkonzept

berücksichtigt. So bildet der

Ort, an dem schon vor Zeiten

Generationen von Wixhäusern

bei Sport und Spiel gemeinsam

Zeit verbracht haben,

auch heute das Herzstück des

neuen Jugendzentrums. Eine

mobile Trennwand macht es

möglich, dass jetzt die jüngerenBesucher

gleichzeitig die

Halle zum Chillen, Basketball,

Fußball und Billiard spielen

nutzen können. Jederzeit

kann sie aber auch mit nur

wenigen Handgriffen bei

Bedarf für größere Veranstaltungen

zu einer großen

Tanzfl äche mit Bühne umgestaltet

werden. Die ehemalige

Bühne, die oberhalb der Halle

lag, wurde schon 2005 von

Spielmobil-Mitarbeitern und

Jugendlichen zu einem Café-

und Thekenbereich umfunktioniert.

Dieser hat sich über

die Jahre sehr etabliert und

lädt deshalb heute mit einer

gemütlichen Sofaecke und vielen

weiteren Sitzgelegenheiten

zum Flanieren, Diskutieren

und Neuigkeiten austauschen

ein. Dem Besucher fällt auch

direkt die farblich hervorgehobene

und sehr modern

eingerichtete Küchenzeile

mit angrenzender Theke ins

Auge, an der man gerne die

ein oder andere Tasse warmen

Kakao oder Tee genießt.

Aber auch die „Zocker“ kommen

im Cafébereich auf ihre

Kosten. Viel (Spiel-)Geld wird

bei spannenden Poker- oder

Monopolyrunden ehrgeizig

zwischen den Spielern hin und

hergeschoben. Darüber hinaus

lässt auch die Multimediaausstattung

keine Wünsche offen

und bietet den Jugendlichen

die Möglichkeit, die neuen

Medien kennenzulernen und

auszuprobieren. Im Garten

steht der alte, lieb gewonnene

Bauwagen und dient bisweilen

als symbolisches Andenken

für den langen Weg von den

Anfängen bis heute.

Drei Monate ist die Eröffnung

nun her und seitdem ist das

Gebäude für Jugendliche an

fünf Wochentagen jeweils

von 16 Uhr bis 20.30 Uhr, am

Freitag bis 22 Uhr geöffnet.

Dienstags haben auch wieder

die Jüngeren von 9 bis 13 Jahren

die Chance, für 3 Stunden

bis 18 Uhr die Freizeitmöglichkeiten

der „coolen Großen“ zu

nutzen. Mittlerweile stellt sich

mehr und mehr ein regelmäßiger

Betrieb ein, und die Sozialpädagogin

Lisa Kunert kann

ein erstes positives Resümee

ziehen, was sie jedoch nicht

daran hindert, sich und dem

Team weiterhin klare Ziele zu

stecken : „Wir müssen noch

mehr bei den Jugendlichen in

Wixhausen bekannt werden

und das abwechslungsreiche

und ansprechende Programm

ausbauen!“. Neu und anders

im Gegensatz zu den übrigen

Wixhäuser Vereinen und Institutionen

ist das offene Angebot.

Es gibt keine Anmeldung

für die Jugendlichen, man

kann einfach vorbeikommen,

reinschauen und wem es nicht

gefällt, der kann jederzeit

auch wieder gehen. Aber viele

bleiben, denn das Jugendzentrum

bietet mehr als nur Räumlichkeiten.

Es ist ein Ort, um

Neues auszuprobieren, eigene

Ideen umzusetzen und vieles

zu erreichen, was im normalen

Alltag zu kurz kommt oder

nicht möglich ist. Ein Beispiel

aus jüngster Zeit ist das Graffi

tievent vom 23./24.Oktober.

Seit diesem Wochenende erstrahlt

der alte Bauwagen in

einem neuen Glanz und ein

bunter Schriftzug auf dessen

Außenseite zeigt jedem den

selbst gewählten Namen des

Jugendzentrums: Penthaus

WX. „Wir haben uns für den

Namen Penthaus entschieden,

weil wir vorher nur so nen

kleinen Jugendwagen hatten

und jetzt gibt es ein top

eingerichtetes, großes und

neues Jugendzentrum. Das

ist wirklich was Besonderes!“,

erklärt ein Teilnehmer die

Bedeutung und macht damit

deutlich, dass die Jugendlichen

die Annehmlichkeiten

des neu umgebauten und sehr

„cool“ eingerichteten Hauses

zu schätzen wissen.

Auch ist in den neuen Räumen

in der Falltorstraße immer jemand

anzutreffen, der für alle

Themen der Jugendlichen ein

offenes Ohr und oft auch einen

guten Rat hat. Aber trotz

des ganzen Spaß und Spiels

kommt auch die von vielen

geforderte Bildung nicht zu

kurz. Unter anderem wird in

den kommenden Wochen im

Penthaus WX jeden Mittwoch

rund um die Welt gekocht. Es

wird wöchentlich ein anderes

DER GARTENZWERG

Uwe Keller, Landschaftsgartenbau Messeler-Park-Str. 1 in Wixhausen.

Seit 1999 der Fachmann für Obst- und Ziergehölzschnitt, Gartenpflege

und Grünanlagen. Unsere Arbeitsschwerpunkte liegen in der Hausgartenpflege:

Fachgerechter Schnitt, Fällung und Wurzelrodung von Bäumen, Hecken

und Gehölzen – Mäh- und Mulcharbeiten – Rasenneuanlage,

Aussaat sowie Fertigrasen. Ebenso führen wir Pflaster- und Natursteinarbeiten

aus, stellen Zäune aus verschiedensten Werkstoffen,

Carports, Gartenhütten oder Pavillions. Selbstverständlich übernehmen

wir auch die Neu- und Umgestaltung Ihres Gartens.

Obst- und Ziergehölzschnitt

Gartenpflege

Grünanlagen

Wir wünschen unseren Kunden ein

gesegnetes Fest und ein glückliches

neues Jahr 2011

Uwe Keller

Landschaftsgartenbau

Messeler-Park-Straße 1 · 64291 Darmstadt

Telefon: 06150. 84758, Mobil: 0171. 543 38 41

Email: Der.Gartenzwerg@t-online.de

Land „bereist“ und dabei eine

landesspezifi sche Speise am

eigenen Gaumen erkundet.

„Mit diesem modern ausgestatteten

Jugendhaus und

dem engagierten Team ist eine

sehr gute Basis geschaffen

um langfristig offene Kinder

und Jugendarbeit in Wixhausen

zu etablieren“, beurteilt

Verena Späth (pädagogische

Mitarbeiterin) die Zukunft

des Jugendzentrums. Mit einem

Lächeln auf den Lippen

fordert sie die Skeptiker auf,

sich selbst ein Bild zu machen

und am Tag der offenen Tür,

am 11. Dezember von 13 bis

16 Uhr, im Penthaus WX in der

Falltorstraße 3 vorbeizuschauen

und einen Blick hinter die

graugrünen Türen zu werfen.

Kontakt

Bei Fragen können Sie auch

jederzeit Kontakt mit dem

Team des Jugendzentrums

unter 0157/89182988 beziehungsweise

06150/5078996

oder wahlweise durch eine

E-Mail an JuzWx@spielmobildarmstadt.de

aufnehmen. Wir

freuen uns.

www.der-gartenzwerg.net

seit 1999

Ähnliche Magazine