Ein Tempel des Heiligen Geistes (1996)

kornelius.jc.net

Ein Tempel des Heiligen Geistes (1996)

Das Gebot der Stunde 249

Gottes Anweisungen befolgen

Wir müssen beginnen, auf dem Gebiet der Lebensreform zu

arbeiten. Wir müssen diese Aufgabe so angehen, wie es der Herr mir

immer wieder gezeigt hat. Brief 334, 1905.

Ein Aufruf, unserer „Gesellschaft für Lebensreform“ beizutreten

Menschen, die sich nicht zur Wahrheit bekennen, haben Abstinenzgruppen

und -vereine gegründet, während unsere Gemeindeglieder,

obwohl sie allen anderen Glaubensgemeinschaften im Land

weit voraus sind, was die Grundsätze praktizierender Lebensreform

betrifft, nur sehr zögerlich daran gehen, Abstinenzvereine zu organisieren.

Dadurch haben sie manche Einflußmöglichkeiten eingebüßt.

Brief 1, 1882.

Gott hat mir darüber Licht gegeben, daß jedes Gemeindeglied das

Enthaltsamkeitsgelöbnis unterschreiben und in den Abstinenzverein

eintreten sollte. The Review and Herald, 21. Oktober 1884.

Jedes Gemeindeglied an die Arbeit

Alle, die Bibeln besitzen und an das Wort glauben, sollen aktive

Verfechter der Lebensreform werden. Wer wird jetzt danach streben,

das Werk unseres Erlösers zu fördern? Jedes Gemeindeglied sollte

sich in rechter Weise in diese Arbeit einbringen. Brief 18a, 1906.

Wir hätten gerne, daß sich jeder an den Aufgaben der Mäßigkeitsbewegung

beteiligt. Manuskript 18, 1894.

Die Macht des Vorbilds

Durch unser Vorbild und durch persönliches Engagement können

wir Werkzeuge sein, durch die viele Menschen vor der Entwürdigung

der Unmäßigkeit, vor Verbrechen und Tod bewahrt bleiben. [260]

Testimonies for the Church III, 489.

Wir brauchen Männer wie Daniel

Heute brauchen wir Männer wie Daniel. Männer, die verzichten

können und den Mut haben, die Lebensreform uneingeschränkt

durchzusetzen. Jeder Christ sollte darauf achten, daß sein Beispiel

und sein Einfluß die Lebensreform fördern. Die Prediger müssen die

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine