Ein Tempel des Heiligen Geistes (1996)

kornelius.jc.net

Ein Tempel des Heiligen Geistes (1996)

[27]

24 Ein Tempel des Heiligen Geistes

Verbrechensbereitschaft unserer Zeit wurde vom Heiland selbst vorhergesagt.

Wir leben in den letzten Tagen der Weltgeschichte —

eine wichtige, ernste Zeit. Überall sehen wir Anzeichen dafür, daß

unser Herr bald wiederkommen wird. The Review and Herald, 25.

Oktober 1906.

Gottes Gerichte brechen schon jetzt über uns herein

Wegen der Bosheit, die größtenteils eine Folge des Alkoholkonsums

ist, brechen schon heute Gottes Gerichte über diese Welt

herein. Counsels on Health 432.

Das Beispiel San Francisco

Nach dem großen Erdbeben, das die Küste Kaliforniens erschüttert

hatte, verordneten die Behörden in San Francisco und einigen

kleineren Städten für eine Weile die Schließung aller Saloons. Diese

streng eingehaltene Zwangsmaßnahme wirkte sich so positiv aus,

daß dadurch die Aufmerksamkeit aller vernünftig denkenden Menschen

in ganz Amerika, und vor allem an der Pazific-Küste, auf die

Vorteile gelenkt wurde, die eine endgültige Schließung aller Saloons

bewirken würde.

Noch viele Wochen nach dem Erdbeben war in San Francisco so

gut wie kaum jemand betrunken — es wurde ja auch kein Alkohol

verkauft. Aufgrund des allgemeinen Durcheinanders erwarteten die

Behörden einen außerordentlichen Zuwachs an Unordnung und

Verbrechen, doch zu ihrem großen Erstaunen stellten sie fest, daß

genau das Gegenteil zutraf.

Gerade die, von denen man viel Ärger erwartet hatte, gaben kaum

dazu Anlaß. Es fiel auf, daß es keine Gewalttaten und Verbrechen

gab, und das war hauptsächlich darauf zurückzuführen, daß keine

Rauschmittel konsumiert wurden.

Die Herausgeber etlicher führender Tageszeitungen vertraten

den Standpunkt, daß es für einen bleibenden Aufschwung in der

Gesellschaft und den Wiederaufbau der Stadt am besten wäre, wenn

die Saloons für immer geschlossen blieben. Doch dieser weise Rat

wurde beiseite geschoben. Innerhalb weniger Wochen durften die

Alkoholhändler ihre Geschäfte wieder öffnen, auch wenn sie für ihre

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine