Ein Tempel des Heiligen Geistes (1996)

kornelius.jc.net

Ein Tempel des Heiligen Geistes (1996)

[58]

Kapitel 3: Tabak

Auswirkungen des Tabakkonsums

Was bewirkt der Tabak im menschlichen Körper?

Tabak ist ein schleichendes Gift, dessen Auswirkungen aus dem

Körper schwerer zu entfernen sind, als die des Alkohols. Testimonies

for the Church III, 569.

Der gewohnheitsmäßige Konsum von Tabak schädigt das Nervensystem

oft stärker als Alkohol. Das Opfer wird schlimmer versklavt

als durch den berauschenden Becher, denn diese Gewohnheit

ist schwerer zu überwinden. Der Körper und die Seele sind in vielen

Fällen stärker vom Tabak als vom Alkohol vergiftet, weil dieses Gift

sehr viel unauffälliger wirkt. Testimonies for the Church III, 562.

Tabakraucher machen sich vor Gott schuldig

Jede Art von Tabakkonsum schädigt den Körper. Es handelt

sich um ein schleichendes Gift, das sich auf das Gehirn auswirkt

und die Wahrnehmungsfähigkeit beeinträchtigt, so daß der Verstand

geistliche Gedanken nicht mehr klar aufnehmen kann, vor allem

nicht solche Erkenntnisse, die ihm bewußt machen könnten, daß

man diese schmutzige Gewohnheit lassen sollte.

Jeder, der in irgendeiner Art Tabak gebraucht, schwächt dadurch

seine Beziehung zu Gott. Wer eine solche verunreinigende Gewohn-

heit pflegt, kann Gott nicht mit Körper und Geist, die doch ihm

gehören, verherrlichen. Gott kann nicht dazu ja sagen, daß man

unterschwellig, aber sicher wirkende Gifte, die die Gesundheit ruinieren

und die Denkfähigkeit beeinträchtigen, konsumiert.

Er hat Erbarmen mit allen, denen nicht klar ist, wie gefährlich

und schädlich sich diese Gewohnheit auswirkt. Doch sobald es ihnen

im richtigen Licht begreiflich gemacht wurde, machen sie sich vor

Gott schuldig, wenn sie weiterhin ihrer Gier nachgeben. Counsels

on Health 81.

54

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine