und nachhaltigkeitsbericht 2007 annual and sustainability report 2007

corporateregister.com

und nachhaltigkeitsbericht 2007 annual and sustainability report 2007

GESCHäFTS- UND NACHHALTIGKEITSBErICHT 2007 · AnnuAl And sustAinAbility RepoRt 2007

Geschäfts- und

nachhaltiGkeitsbericht 2007

AnnuAl And

sustAinAbility RepoRt 2007

short term has no future


DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK. >

BUSINESS HIGHLIGHTS AT A GLANCE.


Dexia kOmmunalkreDit bank in zahlen.

DexiA KommunAlKreDiT BAnK in fiGureS.

ausgewählte bilanzkennzahlen. Selected balance-sheet figures.

in eur mio. in EUR million.

2007 2006 Veränderung

Change

Forderungen an Kunden.

Loans and advances to customers. 2.266,2 1.253,2 + 80,8 %

Forderungen und Wertpapiere Available-for-Sale.

Loans and securities available-for-sale. 3.798,3 3.626,9 + 4,7 %

Bilanzsumme.

Total assets. 8.080,2 6.316,2 + 27,9 %

Zinsüberschuss.

Net interest income. 65,0 50,9 + 27,7 %

Jahresüberschuss vor Steuern.

Pre-tax profit for the year. 20,7 16,7 + 24,4 %

Konzernjahresüberschuss.

Group profit for the year. 14,4 11,3 + 27,6 %

unternehmenskennzahlen. Key figures. 2007 2006 Veränderung

Change

Risikogewichtete Aktiva in EUR Mio.

Risk-weighted assets in EUR million. 2.192,8 1.323,7

Eigenmittel in EUR Mio.

Own funds in EUR million. 246,5 212,3 + 16,1 %

Eigenmittelquote.

Total capital ratio. 11,2 % 16,0 %

Kernkapital-Tier 1 in EUR Mio.

Core capital-tier 1 in EUR million. 136,5 132,3 + 3,2 %

Kernkapitalquote.

Core-capital ratio. 6,2 % 10,0 %

Return on Equity vor Steuern.

Return on equity before tax. 10,2 % 12,6 %

Return on Equity (Konzernjahresüberschuss).

Return on equity (Group profit for the year). 9,9 % 9,4 %

Cost-Income-Ratio.

Cost-income ratio. 67,7 % 63,4 %

Durchschnittlicher Personalstand.

Average headcount. 792 739


aktiOnÄrSStruktur zum 31.12.2007.

ShAreholDer STrucTure AS of 31-12-2007.

KommunAlKreDiT AuSTriA 49,16 %

rating. rATinG.

50,84 % DexiA créDiT locAl

rating. Rating. 2007 2006

Langfristig Moody‘s/Fitch. Long-term Moody‘s/Fitch. Aa2/AA Aa2/AA

Kurzfristig Moody‘s/Fitch. Short-term Moody‘s/Fitch. P-1/F1+ P-1/F1+

Financial-Strength-Rating Moody‘s/Fitch.

Financial-strength rating Moody‘s/Fitch. C+/C C/C


Geschäfts- und

nachhaltiGkeitsbericht 2007.

AnnuAl And

SuStAinAbility RepoRt 2007.


IMPRESSUM.

Medieninhaber und herausgeber:

im Selbstverlag der Gesellschaft

dexia Kommunalkredit bank AG

Kommunikation & Marketing

1092 Wien, türkenstraße 9

tel.: +43 (0)1/31 6 31, Fax-dW: 503

u communication@dexia-kom.com

0 www.dexia-kom.com

redaktionsteam:

Cornelia Schragl-Kellermayer

Marcus Mayer

Florian Schulz

herstellung:

Grasl druck & neue Medien

2540 bad Vöslau, druckhausstraße 1

Gedruckt mit Farben ohne gefährliche

inhaltsstoffe auf 100-%-Recyclingpapier.

fotos:

Stefan badegruber

Michael Stelzhammer

Gestaltung:

CCp, Heye Werbeagentur GmbH

1160 Wien, thaliastraße 125b

PUBLICATION DETAILS.

Owned and published by:

As owner and publisher

Dexia Kommunalkredit Bank AG

Communication & Marketing

1092 Vienna, Türkenstraße 9

Phone: +43 (0)1/31 6 31, Fax ext.: 503

u communication@dexia-kom.com

0 www.dexia-kom.com

editors:

Cornelia Schragl-Kellermayer

Marcus Mayer

Florian Schulz

Printed by:

Grasl Druck & Neue Medien

2540 Bad Vöslau, Druckhausstraße 1

Printed with colours free of hazardous

chemicals on 100% recycled paper.

Photos:

Stefan Badegruber

Michael Stelzhammer

Layout:

CCP, Heye Werbeagentur GmbH

1160 Vienna, Thaliastraße 125B

dieses produkt entspricht dem Österreichischen umweltzeichen für schadstoffarme druckprodukte (uZ 24)

Grasl druck & neue Medien, bad Vöslau, uW-nr. 715.

This product is up to the standard of the Austrian Environment Label for environmentally compatible print products (UZ 24),

Grasl Druck & Neue Medien, Bad Vöslau, No. 715.


inhalt.

tAble oF ContentS.

06 VoRwoRt dES VoRStandES. PrEfACE By ThE ExECUTIvE BOArD.

12 CoRPoRatE GoVERnanCE. COrPOrATE GOvErNANCE.

12 oRGanE. BOArDS Of ThE BANK.

14 oRGanISatIonSPRofIlE. OrGANISATIONAL PrOfILES.

15 aKtIonÄRSStRUKtUR. ShArEhOLDEr STrUCTUrE.

15 bEtEIlIGUnGSStRUKtUR. STrUCTUrE Of hOLDINGS.

16 PRofIl dER dEXIa-GRUPPE. PrOfILE Of ThE DExIA GrOUP.

20 PRofIl dER KoMMUnalKREdIt-GRUPPE. PrOfILE Of ThE KOMMUNALKrEDIT GrOUP.

24 CoRPoRatE GoVERnanCE, CoMPlIanCE Und GEldwÄSCHE.

COrPOrATE GOvErNANCE, COMPLIANCE AND MONEy LAUNDErING.

28 laGEbERICHt. MANAGEMENT DISCUSSION.

28 allGEMEInE wIRtSCHaftlICHE RaHMEnbEdInGUnGEn. GENErAL ECONOMIC ENvIrONMENT.

34 dEtaIlS zUR IfRS-SEGMEntIERUnG naCH lÄndERn. DETAILS ON IfrS SEGMENTATION By COUNTry.

38 fInanzIERUnGEn. PUBLIC fINANCE.

44 tREaSURY. TrEASUry.

48 bEtEIlIGUnGEn. hOLDINGS.

54 SozIalE Und GESEllSCHaftlICHE VERantwoRtUnG. SOCIAL AND SOCIETAL rESPONSIBILITy.

54 Verantwortung als arbeitgeber. Employer responsibility.

64 Kommunikation. Communication.

68 dIE naCHHaltIGKEItSPolItIK dER dEXIa KoMMUnalKREdIt banK.

SUSTAINABILITy POLICy AT DExIA KOMMUNALKrEDIT BANK.

70 naCHHaltIGKEIt In dER dEXIa KoMMUnalKREdIt banK. SUSTAINABILITy AT DExIA KOMMUNALKrEDIT BANK.

76 KonzERnabSCHlUSS 2007. CONSOLIDATED fINANCIAL STATEMENTS 2007.

76 dIE wICHtIGStEn KEnnzaHlEn. KEy fIGUrES.

80 KonzERnabSCHlUSS 2007 dER dEXIa-KoM-GRUPPE.

CONSOLIDATED fINANCIAL STATEMENTS Of ThE DExIA-KOM GrOUP fOr 2007.

88 anHanG zUM KonzERnabSCHlUSS dER dEXIa-KoMMUnalKREdIt-GRUPPE.

NOTES TO ThE CONSOLIDATED fINANCIAL STATEMENTS Of ThE DExIA-KOMMUNALKrEDIT GrOUP.

101 anGabEn zUR bIlanz dER dEXIa-KoM-GRUPPE. NOTES TO ThE BALANCE ShEET Of ThE DExIA-KOM GrOUP.

115 anGabEn zUR GEwInn- Und VERlUStRECHnUnG dER dEXIa-KoM-GRUPPE.

NOTES TO ThE INCOME STATEMENT Of ThE DExIA-KOM GrOUP.

122 SonStIGE anGabEn. OThEr INfOrMATION.

146 bEStÄtIGUnGSVERMERK. AUDITOr‘S rEPOrT.

150 bERICHt dES aUfSICHtSRatES. rEPOrT By ThE SUPErvISOry BOArD.

152 anHanG naCHHaltIGKEIt. ANNEx SUSTAINABILITy.

152 GRI IndEX. GrI CONTENT INDEx.

164 MaSSnaHMEnPRoGRaMM UMwElt Und SozIalES 2008. PrOGrAMME Of ENvIrONMENTAL AND SOCIAL MEASUrES 2008.

166 ÖKonoMISCHE/SozIalE/UMwElt-KEnnzaHlEn. ECONOMIC/SOCIAL/ENvIrONMENTAL PArAMETErS.

170 tEStat Und GültIGKEItSERKlÄRUnG. AUDIT OPINION AND CErTIfICATE.

172 GloSSaR. GLOSSAry.

tabEllEn. TABLES.

39 tabelle 1: auszahlungen der dexia Kommunalkredit bank 2007. Table 1: Disbursements by Dexia Kommunalkredit Bank 2007.

49 tabelle 2: die wichtigsten Kennzahlen zum 31.12.2007. Table 2: The key figures as of 31-12-2007.

73 tabelle 3: bestandteile des nachhaltigkeitsmanagementsystems. Table 3: Elements of the sustainability management system.

04 IMPRESSUM. PUBLICATION DETAILS.

UMSCHlaGSEItEn. COvEr PAGES.

das wichtigste auf einen blick. Business highlights at a Glance.

leitbild. Corporate Mission Statement.

Annual and Sustainability Report 2007

5


Vorwort

des Vorstandes

weichenstellunGen für

die Zukunft.

die dexia Kommunalkredit bank (dexia-Kom) geht ins

dritte Jahr ihres bestehens. in dieser kurzen Zeit haben

wir viel erreicht und uns in den 15 ländern Zentral- und

ost europas, in denen wir aktiv sind, einen namen gemacht:

als experte bei der Finanzierung von infrastruktur

sowie als verlässlicher, langfristiger und nachhaltiger partner

von Zentralstaaten, Regionen und Städten.

■ was Macht die dexia-koM anders

als uniVersalbanken?

Wir sind eine europäische Spezialbank. Wir verstehen

uns als partner der öffentlichen Hand, der nicht nur finanzieren

will, sondern danach strebt, die bestmögliche

lösung für den Kunden zu finden. dabei setzen wir auf

6 Dexia Kommunalkredit Bank

dr. reinhard Platzer

Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender

der dexia Kommunalkredit bank

CEO and Chairman of the Executive Board

of Dexia Kommunalkredit Bank

Vorwort des Vorstandes.

pReFACe by tHe exeCutiVe boARd.

ReAdy FoR

FutuRe CHAllenGeS.

Dexia Kommunalkredit Bank (Dexia-Kom) is now entering

its third year. We have achieved a great deal in a short

time and established our reputation in the fifteen Central

and Eastern European countries we operate in – as an

expert in infrastructure financing and a reliable and sustainable

long-term partner for central states, regions and

municipalities.

■ WHAt iS it tHAt diStinGuiSHeS dexiA-KoM

FRoM uniVeRSAl bAnKS?

We are a European specialist bank. As a partner to the

public sector, we not only want to provide finance, but

also find the best possible solutions for our clients. We

look at their needs from a holistic point of view, i. e. we


die ganzheitliche beratung unserer Kunden, d. h., wir

überlegen mit dem Kunden, welche Finanzierungsstrukturen

am Geeignetsten sind und achten dabei auf externe

parameter, etwa auf Maastricht-neutralität und die

einbindung von eu-Förderungsmitteln in unsere Finanzierungsmodelle.

dieser ganzheitliche Ansatz und das

Wissen um die besonderen bedürfnisse des public Sectors

machen uns einzigartig und schaffen Mehrwert für

unsere Kunden. in den ländern Zentral- und osteuropas

herrscht besonders hoher investitionsbedarf bei gleichzeitig

knappen budgets. neue beschaffungsmodelle von

infrastruktur sind daher gefragt – eine mögliche Alternative

sind in dieser Hinsicht u. a. public-private-partnerships.

Wir helfen unseren Kunden dabei, diese Strukturen

richtig aufzusetzen.

■ war 2007 ein erfolGreiches Jahr

für die dexia-koM?

die dexia-Kom konnte 2007 bei Volumen und ertrag deutlich

zulegen. die bilanzsumme wurde um knapp 28 % auf

etwas mehr als euR 8 Mrd. gesteigert – zum Vergleich: bei

unserem Start im Frühjahr 2005 hatten wir eine bilanzsumme

von knapp euR 1 Mrd. der Konzernjahresüberschuss

nahm ebenfalls um 28 % auf mehr als euR 14 Mio.

zu. besonders erfreulich entwickelten sich die Forderungen

an Kunden, die um mehr als 80 % anstiegen, was unsere

Stärke im originierungsgeschäft unterstreicht. Zu den finanzierten

projekten zählen u. a. Flughafenausbauten

sowie Finanzierungen im energiebereich, aber auch im

Schienen- und Straßenverkehr. die entwicklung zeigt das

Vertrauen der Kunden in uns. Für dieses Vertrauen möchte

ich unseren Kunden im namen des gesamten Vorstandes

ebenso danken wie unseren eigentümern, die uns unterstützt

und begleitet haben. besondere Anerkennung

möchte ich auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

aussprechen – sie haben 2007 hervorragende Arbeit

geleistet, und ich bin stolz, teil dieses teams zu sein.

Vorwort des Vorstandes.

pReFACe by tHe exeCutiVe boARd.

try to identify the best-suited financing structures together

with our clients, always with due regard for external

parameters, such as the effect on the client’s ability

to comply with the Maastricht criteria and the incorporation

of EU funds into our financing models. It is this

holistic approach and our understanding of the special

requirements of the public sector that distinguish us

from others and create added value for our clients. Demand

for infrastructure investments is particularly high

in the countries of Central and Eastern Europe, while

budgets are tight. Hence, new procurement models are

called for – with public-private partnerships as one of

the possible alternatives. We help our clients set up the

right structures.

■ WAS 2007 A SuCCeSSFul yeAR FoR

dexiA-KoM?

Dexia-Kom was able to increase both its business volume

and its earnings significantly in 2007. Total assets grew

by just under 28% to more than EUR 8 billion, up from

less than EUR 1 billion at the launch of the bank in the

spring of 2005. Loans and advances to customers increased

by over 80%, a highly satisfactory development

which underlines our strength in credit origination. We

were involved in the financing of a broad range of infrastructure

projects, including airport extensions as well as

energy, road and rail projects. We take this development

as proof of the confidence our clients place in us. Speaking

on behalf of the entire Executive Board, I would like

to thank our customers as well as our shareholders for

their confidence and support. My special thanks are due

to our staff, who did an excellent job in 2007. I am proud

to be part of this team.

Annual and Sustainability Report 2007

7

Preface by the

executiVe board.


Vorwort

des Vorstandes

■ was sind die erfolGsfaktoren

der dexia-koM?

Wir sind fokussiert, innovationsfreudig und stark im Auffinden

von Marktlücken im jeweiligen land. Gleichzeitig

setzen wir auf schlanke Strukturen und flache Hierarchien.

das macht uns flexibel und schnell in der umsetzung

von Finanzierungsmodellen. unsere Schlüsselerfolgsfaktoren

sind jedoch unsere Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter mit ihrem unternehmergeist und ihrem fachspezifischen

Know-how sowie unser hervorragendes Rating,

das uns erlaubt, top-Konditionen anzubieten.

■ waruM ein Geschäfts- und

nachhaltiGkeitsbericht?

Wir sind eine bank, die langfristig finanziert. nachhaltigkeit

ist ein teil unserer unternehmensstrategie. Wir sind

an langfristigen Kundenbeziehungen und partnerschaften

interessiert. das bedeutet, dass wir unsere Finanzierungsentscheidungen

nicht nur unter wirtschaftlichen, sondern

auch unter sozialen und ökologischen Gesichtspunkten

treffen. die Kommunalkredit war 1997 die erste bank in

europa, die eMAS-zertifiziert wurde. Auch in der dexia-

Kom in Wien und in unseren töchtern in Zentral- und

osteuropa haben wir ein nachhaltigkeitsmanagementsystem

implementiert. dabei spielt nicht nur der umweltbereich

eine wichtige Rolle, sondern auch die Verantwortung

gegenüber der Gesellschaft. Wir unterstützen daher

Kultur- und Sozialprojekte in Zentral- und osteuropa, um

so einen teil unseres erfolges an die Gesellschaft zurückzugeben.

Gleichzeitig wollen wir auch gegenüber unseren

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Verantwortung zeigen;

so achten wir beispielsweise besonders darauf, dass

Frauen die gleiche Chance haben, in Führungspositionen

zu kommen. Wir sind dabei gut unterwegs: bereits jetzt

werden zwei unserer sechs tochterunternehmen von

Frauen erfolgreich geleitet. 2008 werden wir einen weiteren

Schritt in Richtung „diversity Management“ setzen –

besonders wichtig für eine bank, in der Mitarbeiterin nen

und Mitarbeiter aus 14 nationen zusammenarbeiten.

8 Dexia Kommunalkredit Bank

■ WHAt ARe dexiA-KoM’S FACtoRS

oF SuCCeSS?

We are focused and innovative, and we are good at identifying

market gaps in the countries concerned. At the

same time, we rely on lean structures and flat hierarchies.

This makes us flexible and fast in the implementation of

our financing models. However, the key factors of our

success are our staff, with their entrepreneurial spirit and

technical expertise, and our excellent rating, which allows

us to offer top-flight terms and conditions.

■ WHy publiSH A CoMbined AnnuAl

And SuStAinAbility RepoRt?

We are a bank which provides finance on a long-term

basis. Sustainability is an integral part of our corporate

strategy. We are interested in long-term customer relations

and partnerships. This means that our financing decisions

are not guided exclusively by economic aspects,

but also consider social and ecological criteria. In 1997,

Kommunalkredit was the first bank in Europe to be EMAS

certified. A sustainability management system has also

been implemented at Dexia-Kom in Vienna and in our

Central and Eastern European entities. Our understanding

of sustainability covers not only environmental considerations,

but also our social responsibility. We therefore

support cultural and social projects in Central and

Eastern Europe in an effort to give part of what we earn

back to society. At the same time, we want to be a responsible

employer, making sure, for instance, that

women have the same opportunities as men to move up

to leadership positions. And we are doing quite well in

this respect: two of our six subsidiaries are successfully

managed by women. In 2008, we are going to take a

further step towards “diversity management” – a matter

of particular importance for a bank employing people

from 14 countries.


■ dexia-koM 2008 – wo Geht

die reise hin?

ungeachtet der erwarteten globalen Konjunktureintrübung

wird Zentral- und osteuropa auch in den nächsten

Jahren überdurchschnittlich stark wachsen und den infrastrukturausbau

vorantreiben. Wir werden dabei eine führende

Rolle übernehmen und mit innovativen Finanzierungslösungen

die entwicklung von infrastrukturprojekten

mitgestalten. bis 2015 wollen wir in Zentral- und

osteuropa Marktführer in der Finanzierung der öffentlichen

Hand werden. diesem Ziel sind wir 2007 einen

Schritt näher gekommen. in der Slowakei und in Rumänien

sind wir bereits jetzt die nummer 1, und in polen

gewinnen wir zunehmend an Volumen. Auch 2008 steht

klar im Zeichen der expansion. derzeit sind wir in sechs

ländern Zentral- und osteuropas direkt vor ort präsent.

2008 werden wir in Kroatien mit einer neuen tochtergesellschaft

durchstarten.

Wir gehen zuversichtlich und gut positioniert ins neue

Geschäftsjahr. Wir werden den erfolgreichen Weg der

vergangenen Jahre konsequent weiter beschreiten, uns

auf unsere Stärken konzentrieren und dabei unser Ziel –

Marktführerschaft in Zentral- und osteuropa – nicht aus

den Augen verlieren.

■ dexiA-KoM 2008 – WHeRe do We Go

FRoM HeRe?

Vorwort des Vorstandes.

pReFACe by tHe exeCutiVe boARd.

Regardless of the cyclical downturn expected to occur

worldwide, Central and Eastern Europe will continue to

grow at an above-average rate and advance the modernisation

of its infrastructure in the years to come. In

this context, we will assume a leading role and shape the

development of infrastructure projects through our innovative

financing solutions. By 2015, we intend to be the

market leader in the provision of finance to public-sector

clients in Central and Eastern Europe. 2007 brought us

one step closer to this target. We are already number one

in Slovakia and Romania and are continuously increasing

our business volume in Poland. Without any doubt, 2008

will be a year of further growth. Currently, we are represented

by local entities in six Central and Eastern European

countries. In 2008 we are going to launch a new

subsidiary in Croatia.

We are moving into the new business year with confidence

and optimism. We will continue the successful

course of recent years, focusing on our strengths and

never losing sight of our goal – market leadership in Central

and Eastern Europe.

dr. reinhard Platzer

Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender der dexia Kommunalkredit bank

CEO and Chairman of the Executive Board of Dexia Kommunalkredit Bank

Annual and Sustainability Report 2007

9

Preface by the

executiVe board.


Vorwort

des Vorstandes

bioGrafien.

dr. reinhard PlatZer

Generaldirektor und Vorsitzender des Vorstandes.

Jahrgang 1953, Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien, 1979 doktorat. Sein beruflicher Werdegang begann in

der Creditanstalt, 1984 Wechsel in die investkredit (zuletzt leiter der Abteilung treasury). 1990 Mitglied, 1995 Generaldirektor

und Vorstandsvorsitzender der Kommunalkredit Austria. 2005 zusätzlich Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender

der neu gegründeten dexia Kommunalkredit bank. Reinhard platzer sitzt in zahlreichen Aufsichtsräten

der Kommunalkredit-Gruppe.

MaG. Pascal becker

Generaldirektor-Stellvertreter, Mitglied des Vorstandes.

Jahrgang 1954, Studium der politikwissenschaften und internationalen beziehungen in Strassburg und paris. 1982 beginn

bei der Crédit industriel et Commercial, weitere Stationen: banque Française du Commerce exterieur (zuletzt Generaldirektor-Stellvertreter

und Vizepräsident), 1998 bis 2003 Abteilungsleiter-Stellvertreter für internationales der dexia

Crédit local in paris. Seit September 2003 Vorstand der Kommunalkredit Austria. Seit 2005 Vorstandsmitglied, seit 2007

stellvertretender Generaldirektor der dexia Kommunalkredit bank und in zahlreichen Aufsichtsratsfunktionen tätig.

leoPold fischer

Mitglied des Vorstandes.

Jahrgang 1966, begann leopold Fischer in der internen Revision der Creditanstalt. 1990 wechselte er in dieser position

in die investkredit, wo er für die bereiche Controlling, treasury, Asset liability Management und Kreditgeschäft

verantwortlich war. 1995 trat er in die Kommunalkredit als leiter des Rechnungswesens ein, übernahm in der Folge

den bereich Controlling. Seit 2005 ist er Vorstandsmitglied der dexia Kommunalkredit bank, seit 2007 auch der Kommunalkredit

Austria.

10 Dexia Kommunalkredit Bank


(v. l. n. r. / f. l. t. r.)

Mag. Pascal becker

Generaldirektor-Stellvertreter

Deputy CEO

dr. reinhard Platzer

Generaldirektor und Vorsitzender des Vorstandes

CEO and Chairman of the Executive Board

leopold fischer

Mitglied des Vorstandes

Member of the Executive Board

bioGRApHieS.

dR. ReinHARd plAtZeR

CEO and Chairman of the Executive Board.

Born in 1953, studied business administration at the Vienna University of Economics and Business Administration,

doctoral degree in 1979. He began his professional career at Creditanstalt, changed over to Investkredit in 1984 (last

position held: Head of Treasury). Member of the Executive Board of Kommunalkredit Austria in 1990, CEO and Chairman

of the Board since 1995. Since 2005 also CEO and Chairman of the Board of the newly established Dexia Kommunalkredit

Bank. Serves on numerous supervisory boards of the Kommunalkredit Group.

MAG. pASCAl beCKeR

Deputy CEO, Member of the Executive Board.

Born in 1954, studied political science and international relations in Strasbourg and Paris. He began his career at

Crédit Industriel et Commercial in 1982, then moved on to Banque Française du Commerce Exterieur (last position

held: Deputy Director General and Vice-President). Deputy Head of Department for International Relations at Dexia

Crédit Local in Paris from 1998 to 2003. Member of the Executive Board of Kommunalkredit Austria since September

2003. Member of the Executive Board of Dexia Kommunalkredit Bank since 2005, Deputy CEO since 2007, also serving

on numerous supervisory boards.

leopold FiSCHeR

Member of the Executive Board.

Born in 1966, Leopold Fischer began his career in the internal audit department of Creditanstalt. In 1990 he changed

over to Investkredit, where he was responsible for controlling, treasury, asset-liability management and the lending

business. In 1995 he joined Kommunalkredit as Head of Accounting and subsequently became Head of Controlling.

He has been a member of the Executive Board of Dexia Kommunalkredit Bank since 2005 and of Kommunalkredit

Austria since 2007.

Annual and Sustainability Report 2007

bioGrafien.

bioGRApHieS.

11

Preface by the

executiVe board.


corPorate

GoVernance.

corPorate GoVernance.

CoRpoRAte GoVeRnAnCe.

orGane.

■ aufsichtsrat. SupeRViSoRy boARd.

diPl.-inG. bruno deletrÉ

Vorsitzender. Generaldirektor public Finance, Mitglied des Vorstandes der dexia S.A., paris.

Chairman. Executive Vice President Public Finance, Member of the Executive Board, Dexia S.A., Paris.

franZ Pinkl

Vorsitzender-Stellvertreter. Generaldirektor und Vorsitzender des Vorstandes der Österreichischen Volksbanken-AG, Wien.

Deputy Chairman. CEO and Chairman of the Executive Board of Österreichische Volksbanken-AG, Vienna.

MaG. franÇois durollet

Stellvertretender Generaldirektor public Finance, leiter public Finance network & FSA division, dexia S.A., paris.

Deputy Executive Vice President Public Finance, Head of Public Finance Network & FSA Division, Dexia S.A., Paris.

franÇois lauGier

leiter treasury and Financial Markets Activities, dexia Crédit local, paris.

Head of Treasury and Financial Markets Activities, Dexia Crédit Local, Paris.

MaG. wolfGanG Perdich

Mitglied des Vorstandes der Österreichischen Volksbanken-AG, Wien.

Member of the Executive Board of Österreichische Volksbanken-AG, Vienna.

dkfM. alfred reiter

Generaldirektor a. d. der investkredit bank AG, Wien.

Former CEO of Investkredit Bank AG, Vienna.

franZ hofer

Seit 09.05.2007. Vom betriebsrat nominiert.

Since 09-05-2007. Delegated by the Staff Council.

diPl.-inG. Martin Öhlknecht

Seit 09.05.2007. Vom betriebsrat nominiert.

Since 09-05-2007. Delegated by the Staff Council.

12 Dexia Kommunalkredit Bank


oARdS oF tHe bAnK.

■ Vorstand. exeCutiVe boARd.

dr. reinhard PlatZer

Generaldirektor und Vorsitzender des Vorstandes.

CEO and Chairman of the Executive Board.

MaG. Pascal becker

Generaldirektor-Stellvertreter.

Deputy CEO.

leoPold fischer

dr. claudia schMied

bis 10.01.2007. Seit 11.01.2007 bundesministerin für unterricht, Kunst und Kultur.

Until 10-01-2007. Since 11-01-2007 Federal Minister of Education, Art and Culture.

■ staatskoMMissär. StAte CoMMiSSioneR.

or MaG. Johann PalkoVitsch

Staatskommissär. Finanzmarktaufsicht, leiter der Abt. i/4, off-Site-Analyse.

State Commissioner. Austrian Financial Market Authority, Head of Division I/4, Off-Site Analysis.

Mr dr. roland Grabner

Staatskommissär-Stellvertreter. bundesministerium für Finanzen, leiter der Abt. Verbrauchsteuern.

Deputy State Commissioner. Ministry of Finance, Head of Excise Duty Department.

■ reGierunGskoMMissär. GoVeRnMent CoMMiSSioneR.

dir. roland haas

Regierungskommissär. bundesministerium für Finanzen.

Government Commissioner. Ministry of Finance.

ddr. Gunter Mayr

Regierungskommissär-Stellvertreter. bundesministerium für Finanzen.

Deputy Government Commissioner. Ministry of Finance.

corPorate GoVernance.

CoRpoRAte GoVeRnAnCe.

Annual and Sustainability Report 2007

13

corPorate

GoVernance.


corPorate

GoVernance.

orGanisationsProfile.

oRGAniSAtionAl pRoFileS.

orGaniGraMM der dexia koMMunalkredit bank. oRGAniSAtionAl CHARt oF dexiA KoMMunAlKRedit bAnK.

VoRStand. ExECUTIvE BOArD.

abtEIlUnGSStRUKtUR. DEPArTMENTS.

REInHaRd PlatzER Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes / CEO, Chairman of the Executive Board

Zuständig für / Responsibility:

Strategie, Personal, Public Relations, Treasury, Finanzierungen, Beteiligungen, Nachhaltigkeit.

Strategy, Human Resources, Public Relations, Treasury, Financing, Holdings, Sustainability.

PaSCal bECKER Generaldirektor-Stv., Mitglied des Vorstandes / Deputy CEO, Member of the Executive Board

Zuständig für / Responsibility:

Synergien zum Dexia-Konzern, Großkundenkontakte, Asset Management.

Synergies with Dexia Group, Key Accounts, Asset Management.

lEoPold fISCHER Mitglied des Vorstandes / Member of the Executive Board

Zuständig für / Responsibility:

Controlling, Rechnungswesen, Beteiligungsmanagement, Prozess- und Projektmanagement,

Informationstechnologie.

Controlling, Accounting, Holdings Management, Process and Project Management,

Information Technology.

VoRStandSaSSIStEnz. ASSISTANCE TO ThE ExECUTIvE BOArD.

Personal, Facility-, Projekt- und Prozessmanagement.

Human Resources, Facility,

Project and Process Management.

Leitung / Head: barbara baumgartner

Stellvertreterin / Deputy Head:

andrea augustin-lopata

tREaSURY. TrEASUry.

Leitung / Head: franz Prantner

Stellvertreter / Deputy Heads:

thomas fendrich, Michael Punzet

ContRollInG.

CONTrOLLING.

Leitung / Head: udo Marchetti

Stellvertreter / Deputy Head: alexander benkwitz

RECHnUnGSwESEn.

ACCOUNTING.

Leitung / Head: udo Marchetti

Stellvertreter / Deputy Head: thomas Grießler

KREdItRISIKo.

CrEDIT rISK.

Leitung / Head: elisabeth habeler

Stellvertreter / Deputy Heads:

silvia baumgartl-Pleyer, françois Pineau

14 Dexia Kommunalkredit Bank

Kommunikation und Marketing.

Communication and Marketing.

Leitung / Head:

cornelia schragl-kellermayer

fInanzIERUnGEn. fINANCING.

Leitung / Head: stefan Vigl

Stellvertreter / Deputy Heads:

wolfgang Viehauser, dieter kanduth, andreas kettenhuber

bEtEIlIGUnGSManaGEMEnt.

hOLDINGS MANAGEMENT.

Leitung / Head: bernhard achberger

Stellvertreter / Deputy Head: archibald kremser

InfoRMatIonStECHnoloGIE.

INfOrMATION TEChNOLOGy.

Leitung / Head: norbert schlechl

Stellvertreter / Deputy Head: Peter tagesen

REfERat IntERnE REVISIon.

INTErNAL AUDITING UNIT.

Leitung / Head: alfred ruthenstock

Strategie, Wirtschaftspolitik und Recht.

Strategy, Economic Policy and Legal Affairs.

Leitung / Head:

wolfgang Meister

Stellvertreter / Deputy Head:

andreas Maier

Stand: 01.01.2008. / As of 01-01-2008.


aktionärsstruktur ZuM 31.12.2007. SHAReHoldeR StRuCtuRe AS oF 31-12-2007.

KoMMunAlKRedit AuStRiA 49,16 %

beteiliGunGsstruktur ZuM 31.12.2007. StRuCtuRe oF HoldinGS AS oF 31-12-2007.

dEXIa KoMMUnalKREdIt banK aG

wIEn (a). vIENNA (A).

84,40 % dEXIa banKa SloVEnSKo a.S.

zIlIna (SK). ZILINA (SK).

100 % dEXIa KoMMUnalKREdIt banK PolSKa S.a.

dEXIa KoMMUnalKREdIt PolSKa SP. z o.o.

waRSCHaU (Pl). wArSAw (PL).

100 % dEXIa KoMMUnalKREdIt RoManIa S.R.l.

bUKaRESt (Ro). BUChArEST (rO).

100 % dEXIa KoMMUnalKREdIt HUnGaRY Kft.

bUdaPESt (HU). BUDAPEST (hU).

100 % dEXIa KoMMUnalKREdIt CzECH REPUblIC a.S.

PRaG (Cz). PrAGUE (CZ).

100 % dEXIa KoMMUnalKREdIt bUlGaRIa Eood

SofIa (bG). SOfIA (BG).

50,84 % dexiA CRédit loCAl

orGanisationsProfile.

oRGAniSAtionAl pRoFileS.

Annual and Sustainability Report 2007

15

corPorate

GoVernance.


corPorate

GoVernance.

Profil der dexia-GruPPe.

pRoFile oF tHe dexiA GRoup.

dexia ist eine europäische, in der Finanzierung der öffentlichen

lokalen behörden weltweit führende bank. Mit einer

börsenkapitalisierung von euR 20,3 Mrd. per 31.12.2007

zählt dexia zu den fünfzehn größten Finanzeinrichtungen

der eurozone. ende 2007 zählte die Gruppe außerdem

über 35.500 Mitarbeiter in 37 ländern.

einZiGartiGes Modell

in der bankenlandschaft.

■ eine entwicklunG auf Zwei Pfeilern.

die Zukunft der dexia beruht auf zwei pfeilern: einerseits

ihrer Aktivität als universalbank in europa und andererseits

ihrer weltweiten Führung auf dem Gebiet der Finanzdienstleistungen

für Gebietskörperschaften und der

projektfinanzierung.

dexia beabsichtigt, ihre Aktivität als universalbank über

ihre traditionellen Märkte (belgien, luxemburg, Slowakei,

türkei) hinaus auszubauen, um ein führender Akteur in

europa zu werden und mit der Fortsetzung ihrer geografischen

expansion zu gleicher Zeit ihre weltweite Führung

auf dem Gebiet der Finanzdienstleistungen für Gebietskörperschaften

und der projektfinanzierung zu festigen.

die im September 2006 festgelegten und bekannt gegebenen

Zielsetzungen zeugen vom Vertrauen der Gruppe

in ihre Fähigkeit, ausgezeichnete operative und finanzielle

ergebnisse hervorzubringen, u. a. einen dividendenanstieg

je Aktie von mindestens 10 % pro Jahr.

■ solide finanZGrundlaGe.

dexia will sich tatkräftig und ausgewogen weiter entwickeln,

ohne dabei ihre Grundwerte in Sachen Risiko und

solide Finanzgrundlage aus den Augen zu verlieren. So

16 Dexia Kommunalkredit Bank

Dexia is a European bank and the world leader in local

public finance. Dexia is one of the top fifteen banking

groups in the euro zone with a stock market capitalisation

of EUR 20.3 billion and more than 35,500 employees

in 37 countries as of 31-12-2007.

A unique Model in

tHe bAnKinG SeCtoR.

■ tWo pillARS.

Dexia’s future is built on two pillars: its universal banking

business in Europe and world leadership in public and

project finance.

Dexia intends to expand its universal banking business

beyond its traditional markets of Belgium, Luxembourg,

Slovakia and Turkey to become a top-level European

player, building upon its global leadership in public and

project finance.

Dexia is confident to deliver exceptional operational and

financial results, including a dividend per share increase

of at least 10% per annum, one of the Group’s objectives

announced in September 2006.

■ FinAnCiAl StAbility.

Dexia has vigorous yet prudent growth plans, based on

its core values of sound risk management and maintaining

financial stability. The Group fulfils the highest stand


verfährt die Gruppe bei der Kreditvergabe, Risikoprüfung,

den operativen Aktivitäten und der produktqualität nach

den strengsten Kriterien. dexia genießt eine der besten

Kreditbewertungen des gesamten bankensektors: ihre

drei Haupteinheiten (dexia Crédit local, dexia bank und

dexia bil) verfügen über die bewertung AA/Aaa/AA+;

drei ihrer europäischen tochter unternehmen geben besicherte

obligationen mit einem AAA-Rating aus; und

schließlich erfreut sich FSA, einer der vier größten Anleihenversicherer

in den Vereinigten Staaten – wie jüngst bestätigt

– auch der bewertung AAA.

■ bekenntnis Zu nachhaltiGkeit

und den GruPPenwerten.

Angesichts ihres Augenmerks auf die bedürfnisse und

das Wohlergehen der Kunden, die harmonische entwicklung

der Gesellschaft sowie den umweltschutz und die

Sicherstellung eines nachhaltigen Wachstums verschreibt

sich dexia voll und ganz ihrer langfristigen perspektive

und besiegelt damit ihre Andersartigkeit. Mit ihrer Aussage

„short term has no future“ bringt dexia ihre persönlichkeit

und ihre differenzierung in der Gestaltung und

Ausübung ihrer tätigkeiten zum Ausdruck.

dexia hat sich entschieden, ihre Geschäftstätigkeit nach

drei Werten zu gestalten und ihre Kompetenzen dementsprechend

zu mobilisieren:

• die ambition, die operativen und finanziellen ergebnisse

stetig zu verbessern und dabei die Gesellschaftsund

umweltwerte von dexia zu befolgen;

• der respekt für jeden: den Kunden, Mitarbeitern, lieferanten,

Aktionären sowie der verschiedenen Gemeinschaften,

innerhalb derer dexia tätig ist;

• die Passion, alles zu entwickeln, voranzutreiben und erneut

hervorzubringen, was erforderlich ist, damit dexia ihren

Auftrag wahrnehmen und sich sinnvoll einsetzen kann.

Geschäftsbereiche der dexia.

finanzdienstleistungen für Gebietskörperschaften,

Projektfinanzierung und bonitätsverbesserung – innerhalb

von zehn Jahren hat sich dexia in über dreißig

Profil der dexia-GruPPe.

pRoFile oF tHe dexiA GRoup.

ards of underwriting, risk management, operational discipline

and product performance. Dexia has one of the

highest credit ratings in the banking industry. The Group’s

principal banking entities – Dexia Crédit Local, Dexia Bank

and Dexia BIL – are all rated AA/Aaa/AA+; three of Dexia’s

European subsidiaries issue triple-A rated secured bonds;

and FSA – one of the world’s four largest bond insurers

based in the United States – had its triple-A rating

recently confirmed.

■ CoMMitMent to SuStAinAbility

And GRoup VAlueS.

Dexia has made a long-term commitment to the needs

and well-being of its customers, the harmonious development

of society, protection of the environment and

sustainable growth.

Dexia expresses its unique corporate culture through its

motto – “short term has no future” – which describes its

approach to the conception and management of its business

lines.

Dexia’s actions and goals are driven by three values in

order to mobilise its competences:

• ambition to continuously improve the company’s operational

and financial performance while adhering to

its social and environmental values;

• respect for customers, shareholders, employees, suppliers

and all other stakeholders of the Dexia community;

• passion for innovation, invention and progress, which

enables Dexia to meet its goals while contributing to

society.

dexiA’S buSineSS lineS.

Public and Project Finance, Credit Enhancement –

Over the last decade, Dexia has become the world leader

in public and project finance. Dexia operates in more

Annual and Sustainability Report 2007

17

corPorate

GoVernance.


corPorate

GoVernance.

ländern weltweit an die internationale Spitze in der Finanzierung

von Gebietskörperschaften katapultiert. die

Hauptniederlassungen befinden sich in Frankreich, belgien,

italien, nordamerika und Mexiko, deutschland,

Spanien, dem Vereinigten Königreich, Skandinavien, der

Schweiz, Österreich, der Slowakei, polen, Rumänien, der

tschechischen Republik, Australien, israel, bulgarien, ungarn

und Japan. das Geschäftsfeld umfasst drei bereiche:

die Finanzdienstleistungen für Gebietskörperschaften bestehen

darin, den lokalen behörden und sons tigen einrichtungen

des öffentlichen dienstes Kredite, Verbindlichkeiten

sowie liquiditätssicherheiten bereitzustellen oder

aber an obligationenemissionen für die Kundschaft mitzuwirken.

dexia bietet den Kunden eine breite produktvielfalt:

bspw. strukturierte Kredite und dienstleistungen

zur optimierung ihrer Schuldenverwaltung. dexia ist

ebenfalls in der projektfinanzierung aktiv und bringt ihre

Fachkenntnis im Rahmen eines selektiven Ansatzes

gemäß der Risikopolitik der Gruppe weltweit zum tragen.

Vorrang genießen die wesentlichen infrastrukturen

(transport, umwelt etc.) sowie der Sektor der erneuerbaren

energie. in den ländern, in denen die Gruppe als

universalbank tätig ist (belgien, luxemburg, türkei und

Slowakei) gewährt dexia außerdem Finanzierungen für

unternehmen. Über ihre amerikanische tochtergesellschaft

Financial Security Assurance (FSA) verbessert dexia

die Kommunalanleihen und die infrastrukturvorgänge

sowie die verbrieften Forderungen. So belegt FSA auf

dem amerikanischen Markt inzwischen eine tonangebende

position.

finanzdienstleistungen für Privatkunden – dexia ist

eine große Kundenbank, die über sechs Mio. Kunden –

Haushalte sowie kleine und mittlere unternehmen – in

belgien, luxemburg, der Slowakei und der türkei ein

komplettes Angebot an bank- und Versicherungsdienstleistungen

anbietet. dexia zählt zu den führenden Kundenbanken

in belgien und luxemburg und ist ebenfalls in

der Slowakei anerkannt. die dexia-tochtergesellschaft

denizbank ist die sechstgrößte bank mit privatkapital in

der türkei. dexia insurance Services bietet alle lebens-

und nichtlebensversicherungsprodukte an, die in den Retailnetzen

der Gruppe in belgien und luxemburg sowie

in Frankreich vermarktet werden. Über verschiedene ein-

18 Dexia Kommunalkredit Bank

than 30 countries of the world, including France, Belgium,

Italy, North America, Mexico, Germany, Spain, the

UK, Scandinavia, Switzerland, Austria, Slovakia, Poland,

Romania, the Czech Republic, Australia, Israel, Bulgaria,

Hungary and Japan.

Dexia meets the financing needs of local public authorities

and other public services through direct loans,

project-financing commitments, liquidity guarantees and

bond issues.

Dexia offers its customers a full range of products, including

structured loans and debt-management services.

Dexia deploys its know-how in the field of project finance

across the globe, while adhering to highly selective policies

in line with the Group’s risk-management standards.

Dexia focuses on transportation, environmental and other

essential infrastructure, as well as the renewable energy

sector. The Group also finances corporate borrowers in

countries where it offers universal banking services, such

as Belgium, Luxembourg, Turkey and Slovakia. Through

its U.S. subsidiary, Financial Security Assurance (FSA),

Dexia provides credit enhancement for municipal bonds,

infrastructure projects and asset-backed securities. Today,

FSA occupies a dominant position in the U.S. municipal

bond insurance market.

Personal Financial Services – Dexia is a leading European

retail bank offering a wide range of banking and

insurance services to more than six million customers –

private individuals as well as small and medium-sized

companies – in Belgium, Luxembourg, Slovakia and Turkey.

Dexia is one of the top retail banks in Belgium and

Luxembourg and operates a local bank in Slovakia. Dexia’s

DenizBank is the sixth-largest privately owned bank

in Turkey. Dexia Insurance Services supplies all the life and

non-life insurance products sold in the retail networks of

the Group in Belgium and Luxembourg, as well as in

France. Dexia is also a major provider of private banking

services through various entities, including joint ventures,


heiten (einige als Joint Venture) in mehreren europäischen

ländern, vor allem in belgien, luxemburg, Spanien, der

Schweiz und in dänemark, ist dexia inzwischen ebenfalls

als privatbank aktiv.

liquiditätssteuerung und finanzmärkte – die Haupttätigkeiten

von dexia setzen eine äußerst aktive präsenz an

den Kapitalmärkten voraus, ob es sich nun um die Refinanzierung,

die bilanzverwaltung der Gruppe oder die Strukturierung

durchdachter lösungen und produkte für die Kunden

der verschiedenen Geschäftsbereiche handelt. diese

Aktivität bildet nicht nur eine unabdingbare Grundlage für

die gesamte Gruppe, sondern auch ein beträchtliches Gewinnzentrum,

das eine erhebliche Rentabilität erzeugt.

asset Management – Als erstrangiger Vermögensverwalter

auf europäischer ebene bietet dexia Asset Management

ein komplettes Anlagenspektrum an: traditionelle

Verwaltung, Alternativfonds und sozial verantwortliche

Anlagen, in denen dexia in Westeuropa führend ist.

dexia Asset Management ist auf die Verwaltung gemeinsamer

Fonds sowie institutioneller und privater Mandate

spezialisiert. dexia Asset Management verfügt über Verwaltungszentren

in brüssel, luxemburg, paris und Sydney

und ist mit Handelsteams in europa, im nahen osten und

in Australien lokal vertreten.

investor services – im Rahmen eines Joint Ventures mit

der Royal bank of Canada wurde RbC dexia investor Services

2006 gegründet und stellt einrichtungen in aller

Welt auf dem Gebiet der internationalen depotbankleistungen,

der administrativen und Rentenfondsverwaltung

sowie der teilhaberdienstleistungen sein Know-how zur

Verfügung. die Gesellschaft zählt zu den zehn führenden

internationalen depotbanken. RbC dexia investor Services

ist weltweit tätig und in fünfzehn ländern auf vier

Kontinenten mit teams vertreten.

Profil der dexia-GruPPe.

pRoFile oF tHe dexiA GRoup.

primarily in Belgium, Luxembourg, Spain, Switzerland

and Denmark.

Treasury and Financial Markets – Dexia’s main activities

demand a strong presence of the Group in the capital

markets to meet its funding requirements, manage

the Group’s assets and liabilities, and offer sophisticated

structured products and solutions for clients in various

business lines. The Treasury and Financial Markets business

segment not only supports the entire Group, but

also generates substantial earnings.

Asset Management – Dexia Asset Management is a

top-Tier asset manager in Europe with a complete range

of investment vehicles from traditional and alternative

funds to socially responsible investments, an area in

which Dexia has come to play the leading role in Western

Europe. Dexia specialises in the management of mutual

funds as well as institutional and private mandates. Dexia

Asset Management operates through offices in Brussels,

Luxembourg, Paris and Sydney and is represented by local

client relationship teams throughout Europe, the Middle

East and Australia.

Investor Services – RBC Dexia Investor Services was created

in 2006 as a joint venture with the Royal Bank of

Canada to offer its expertise in global custody, fund and

pension administration and shareholder services to institutions

around the world. The company ranks among the

world’s top ten global custodians and operates in fifteen

countries on four continents.

dIE wICHtIGStEn zaHlEn dER dEXIa-GRUPPE zUM 31.12.2007. KEy fIGUrES Of ThE DExIA GrOUP AS Of 31-12-2007.

Bilanzsumme. Total assets. EUR 604,6 Mrd. / billion

Konzernjahresüberschuss. Group profit for the year. EUR 2.533 Mio. / million

Gewinn je Aktie. Earnings per share. EUR 2,18

Kernkapitalquote (Tier 1). Core-capital ratio (Tier 1). 9,1 %

Return on Equity. Return on equity. 17,8 %

Cost-Income-Ratio. Cost-income ratio. 55,6 %

Annual and Sustainability Report 2007

19

corPorate

GoVernance.


corPorate

GoVernance.

Profil der koMMunalkredit-GruPPe.

pRoFile oF tHe KoMMunAlKRedit GRoup.

Marktführer in Public finance

in Österreich sowie

Zentral- und osteuroPa.

1958 gegründet, hat sich die Kommunalkredit Austria

AG (KA) auf die Finanzierung von investitionsvorhaben

öffentlicher und öffentlichkeitsnaher institutionen spezialisiert.

Als international agierender nischenplayer finanziert

die Spezialbank für public Finance vorwiegend Gemeinden,

Städte, Regionen und länder sowie unternehmen

im öffentlichen einflussbereich in ganz europa. ihre

Kernmärkte liegen in Österreich und der Schweiz. durch

die verstärkte nachfrage nach infrastruktur und den

hohen investitionsbedarf in den zentral- und osteuropäischen

ländern ist die Kommunalkredit außerdem seit

2005 über ein eigenes tochterunternehmen – die dexia

Kommunalkredit bank, ein Joint Venture mit der dexia

Crédit local – in den Cee-ländern tätig.

die Kommunalkredit steht im mehrheitlichen eigentum

der Österreichischen Volksbanken-Aktiengesellschaft

(50,78 %). 49 % der Anteile werden von der dexia Crédit

local gehalten, 0,22 % vom Österreichischen Gemein debund.

■ toP-ratinG, finanZstärke,

attraktiVe anGebote.

Mit langfrist-Ratings von AA2 (Moody’s) und AA- (Fitch)

ist die Kommunalkredit die finanzstärkste bank des

landes. Zudem wurde der über Forderungen gegenüber

20 Dexia Kommunalkredit Bank

MARKet leAdeR in publiC FinAnCe

in AuStRiA AS Well AS

CentRAl And eASteRn euRope.

Established in 1958, Kommunalkredit Austria AG (KA)

specialises in the provision of finance for investment

projects of public and quasi-public institutions. As a niche

player with international operations, the specialist bank

for public finance primarily finances local authorities, municipalities,

regions and sovereign states as well as enterprises

under public control all over Europe. Its core markets

are Austria and Switzerland. To meet the growing

demand for infrastructure investments in Central and

Eastern Europe, Kommunalkredit operates in the CEE

countries through its subsidiary Dexia Kommunalkredit

Bank, which was set up as a joint venture with Dexia

Crédit Local in 2005.

Kommunalkredit’s majority shareholder is Österreichische

Volksbanken-Aktiengesellschaft (50.78%). Its two other

shareholders are Dexia Crédit Local, holding 49%, and

the Austrian Association of Municipalities, holding

0.22%.

■ top RAtinG, FinAnCiAl StRenGtH,

AttRACtiVe oFFeRS.

With long-term ratings of AA2 by Moody’s and AA- by

Fitch, Kommunalkredit is the best-rated bank in Austria

in terms of financial strength. Moreover, Kommunalkredit


der öffentlichen Hand gesicherte Kommunalkredit Covered

bond (KACb) von der internationalen Ratingagentur

Moody‘s mit einem AAA-Rating (die höchstmögliche

bewertung) eingestuft. dies ermöglicht entsprechend

attraktive Angebote für Kunden und schafft Sicherheit

für inves toren.

■ Geschäftsbereiche und nachhaltiGkeitsasPekt.

finanzierungen – Als Marktführer im Segment public

Finance und verlässlicher partner der öffentlichen Hand

hat die Kommunalkredit ihre Geschäftstätigkeit auf die

Sektoren public Finance, Gesundheit/bildung, Sozialer

Wohnbau und infrastruktur ausgerichtet. Rund zwei drittel

der österreichischen Gemeinden, eine Vielzahl an Verbänden

und unternehmen im öffentlichen einflussbereich

zählen zu ihren Kunden. Ausgestattet mit Kompetenz,

erfahrung und dem Gespür für das passende Finanzierungsmodell

reicht die dienstleistungspalette von langfristigen

infrastrukturfinanzierungen über strukturierte produkte

und projektfinanzierungen (public-private-partnerships)

bis zu kommunalem immobilienleasing und anderen

leasingmodellen, umfasst weiters Factoring, Forderungsabtretungen,

umschuldungen und privatplatzierungen

wie auch die beratung bei der maßgeschneiderten Ausgliederung

von Haushaltsbereichen (Maastricht-Relevanz).

treasury – die Refinanzierung erfolgt überwiegend über

die emission eigener Anleihen. der AAA-geratete Kommunalkredit

Covered bond (KACb), Kommunalkreditumweltanleihen

und strukturierte privatplatzierungen

werden am Kapitalmarkt eingesetzt. Aufgrund ihrer

hohen liquidität und ihrer exzellenten bonität sind die

Anleihen der Kommunalkredit eine gefragte Wertanlage.

Aktivseitig wird vorwiegend in Schuldverschreibungen

höchster bonität aus dem öffentlichen oder öffentlichkeitsnahen

Sektor investiert.

Profil der koMMunalkredit-GruPPe.

pRoFile oF tHe KoMMunAlKRedit GRoup.

Covered Bonds, a funding instrument collateralised

through claims against the public sector, has been rated

triple-A (the best possible rating) by Moody’s. This enables

Kommunalkredit to offer its customers most attractive

terms and provides a high level of security for investors.

■ FieldS oF buSineSS And

SuStAinAbility.

Public Finance – As the market leader in public finance

and a reliable partner for the public sector, Kommunalkredit

focuses its business activity on public finance,

health care/education, social housing and infrastructure

financing. About two thirds of all Austrian local authorities,

numerous associations as well as enterprises under

public control are among its customers. As a specialist in

public finance, Kommunalkredit has the qualifications,

the experience and the intuition to identify the most suitable

financing model for the project in question. The

range of services offered includes long-term infrastructure

finance, structured products and project finance

(public-private partnerships), municipal real-estate leasing

and other leasing models, factoring, the assignment of

receivables, debt rescheduling and private placements, as

well as tailor-made solutions for local authorities wanting

to outsource expenditure items in order to comply with

the Maastricht criteria.

Treasury – Own issues are Kommunalkredit’s main

source of funding. AAA-rated Kommunalkredit Covered

Bonds (KACB), Kommunalkredit Environmental Bonds

and structured private placements are offered on the

capital market. On account of their high liquidity and

their excellent rating, Kommunalkredit bonds are in high

demand among investors. For its own investments, Kommunalkredit

primarily chooses top-rated bonds of public

and quasi-public issuers.

Annual and Sustainability Report 2007

21

corPorate

GoVernance.


corPorate

GoVernance.

beratungs- und Managementleistungen für die öffentliche

hand – Über ihre tochtergesellschaft kommunalkredit

Public consulting Gmbh (KpC) managt die

Kommunalkredit die Abwicklung öffentlicher Förderungsprogramme

sowie die durchführung nationaler und internationaler

Consultingprojekte. Seit 2003 wird zusätzlich

zur umweltförderung im in- und Ausland, der Förderung

der Siedlungswasserwirtschaft und der Altlasten

auch das Österreichische Joint-implementation-/Cleandevelopment-Mechanism-programm

(Stichwort: Kyoto-

Ziel) abgewickelt. Ferner agiert die KpC als Abwicklungsstelle

für den 2007 von der Regierung ins leben gerufenen

Klima- und energiefonds.

nachhaltigkeitsaspekt als fester bestandteil der unternehmensphilosophie

– im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit

steht für die Kommunalkredit der Aspekt der

nachhaltigkeit im Vordergrund. bereits 1997 wurde ein

umweltmanagementsystem eingeführt, die Kommunalkredit

war damit das erste nach eMAS (eco-Management

and Audit Scheme) zertifizierte Kreditinstitut in europa.

im Zuge dieses umweltmanagementsystems hat sich die

Kommunalkredit zu einer kontinuierlichen nachhaltigen

Ausrichtung ihrer produktpalette verpflichtet. die kommunalkredit

dexia asset Management aG (KdAM) –

ein Joint Venture der Kommunalkredit und der dexia

Asset Management – bietet der öffentlichen Hand und

institutionellen investoren verschiedene nachhaltige Veranlagungsprodukte

und Anlageberatungsleistungen an.

Zusätzliches know-how über die beteiligungen –

neben der Kommunalkredit public Consulting und der

Kom munalkredit dexia Asset Management verfügt die

Kommunalkredit über eine Vielzahl an spezialisierten beteiligungen.

Über die gemeinsam mit der dexia Crédit

local gehaltene tochtergesellschaft dexia kommunalkredit

bank aG (dexia-Kom) werden die osteuropaaktivitäten

der Gruppe in den „neueren“ eu-Mitgliedsländern

(Slowakei, polen, Rumänien, ungarn, die tschechische

Republik, bulgarien, Slowenien und die baltischen

Republiken) sowie in Kroatien, Serbien, bosnien, Mazedonien

und Albanien koordiniert.

22 Dexia Kommunalkredit Bank

Consultancy and Management Services for the Public

Sector – Kommunalkredit Public Consulting (KPC),

a company 90%-owned by Kommunalkredit, manages

public support programmes and implements national and

international consultancy projects. In addition to environmental

support programmes in Austria and abroad, support

schemes for residential water management and support

for the remediation of contaminated sites, KPC has

also been managing the Austrian Joint Implementation

and Clean Development Mechanism Programme (Kyoto

target) since 2003. Moreover, KPC acts as programme

manager for the Climate and Energy Fund set up by the

Austrian Government in 2007.

Sustainability as an Essential Element of Corporate

Philosophy – In the context of all its business operations,

Kommunalkredit regards sustainability as a matter of

high priority. As the first European credit institution to be

certified according to the EMAS regulation (Eco-Management

and Audit Scheme), Kommunalkredit introduced an

environmental management system already in 1997. In

accordance with the principles of its environmental management

system, Kommunalkredit committed itself to

continuously pursuing the goal of sustainability, which is

also reflected in the range of products offered. Kommunalkredit

Dexia Asset Management AG (KDAM), – a

joint venture of Kommunalkredit and Dexia Asset Management

– offers public-sector and institutional investors

a variety of sustainable investment products and asset

management services.

Additional Expertise through the Group’s Holdings

– Besides Kommunalkredit Public Consulting and

Kommunalkredit Dexia Asset Management, Kommunalkredit

has a large number of specialised holdings. The

Eastern European activities of the Group in the “newer”

EU Member States (Slovakia, Poland, Romania, Hungary,

the Czech Republic, Bulgaria, Slovenia and the Baltic

States) as well as Croatia, Serbia, Bosnia, Macedonia and

Albania are coordinated through Dexia Kommunalkredit

Bank AG (Dexia-Kom), a subsidiary held jointly

with Dexia Crédit Local.


die kommunalkredit international bank ltd (Kib) mit

Sitz in limassol (Zypern) ist im internationalen public-Finance-

und Syndizierungsgeschäft tätig. ein wachsender

Geschäftsbereich der internationalen niederlassungen ist

außerdem das Arranging von Kapitalmarkttransaktionen

von emittenten der öffentlichen Hand. Finanziert werden

damit Gebietskörperschaften in praktisch allen europäischen

ländern sowie große infrastrukturprojekte.

die kommunalkredit depotbank aG (Kdb) verwaltet

die Veranlagungsgeschäfte der Kommunalkredit, führt

depots und fungiert als Zahlstelle für investmentfonds.

die kommunalkredit beteiligungs- und immobilien

Gmbh (Kbi) verwaltet den Firmensitz in Wien und managt

die beteiligungen.

die kommunalleasing Gmbh ist Kompetenzzentrum

für kommunales immobilienleasing in Österreich und kooperiert

eng mit der bAWAG p.S.K. leasing und der Kommunalkredit.

Gemeinsam mit dem Österreichischen Gemeindebund und

seinen landesverbänden hat die Kommunalkredit im Jahr

2004 die Gesellschaft kommunalnet e-Governmentsolutions

Gmbh ins leben gerufen. Über die internetplattform

kommunalnet.at haben alle österreichischen Gemeinden

Zugang zu gemeinderelevanten e-Government-

Anwendungen und zahlreichen dienstleis tungen.

die trendMind it dienstleistungs Gmbh ist auf die

Abwicklung unterschiedlichster projekte im bereich Finanzprodukte,

SAp und internet spezialisiert.

dIE wICHtIGStEn KEnnzaHlEn dER KoMMUnalKREdIt-GRUPPE zUM 31.12.2007.

KEy fIGUrES Of ThE KOMMUNALKrEDIT GrOUP AS Of 31-12-2007.

Bilanzsumme. Total assets. EUR 32,8 Mrd. / billion

Konzernjahresüberschuss. Net profit for the year. EUR 58,0 Mio. / million

Gewinn je Aktie. Earnings per share. EUR 227,53

Kernkapitalquote (Tier 1). Core-capital ratio (Tier 1). 9,4 %

Return on Equity. Return on equity. 14,8 %

Cost-Income-Ratio. Cost-income ratio. 36,5 %

Profil der koMMunalkredit-GruPPe.

pRoFile oF tHe KoMMunAlKRedit GRoup.

Kommunalkredit International Bank Ltd (KIB), based

in Limassol (Cyprus), operates in the field of public finance

and international syndication. Arranging capital market

transactions for public issuers is another expanding field

of business of the Group’s international holdings. Through

these transactions, the bank provides finance for territorial

authorities in practically all European countries as well

as for large infrastructure projects.

Kommunalkredit Depotbank AG (KDB) manages Kommunalkredit’s

investment business, maintains security deposits

and serves as a paying agent for investment funds.

Kommunalkredit Beteiligungs- und Immobi lien GmbH

(KBI) acts as real-estate manager for the company headquarters

in Vienna and manages the Group’s holdings.

Kommunalleasing GmbH is a centre of competence for

municipal real-estate leasing in Austria and cooperates

closely with BAWAG P.S.K. Leasing and Kommunalkredit.

Together with the Austrian Association of Municipalities

and its regional offices, Kommunalkredit founded Kommunalnet

E-Government Solutions GmbH in 2004.

Via its Internet platform, www.kommunalnet.at, all Austrian

local authorities have access to relevant e-government

applications and other services.

TrendMind IT Dienstleistungs GmbH specialises in the

management of a great variety of projects relating to financial

products, SAP and the Internet.

Annual and Sustainability Report 2007

23

corPorate

GoVernance.


corPorate

GoVernance.

corPorate GoVernance,

coMPliance und Geldwäsche.

CoRpoRAte GoVeRnAnCe,

CoMpliAnCe And Money lAundeRinG.

Corporate Governance beschreibt allgemein die Führung

und Kontrolle von unternehmen. im engeren Sinn umfasst

es das Zusammenspiel der organe einer Gesellschaft –

eigentümer, Vorstand, Aufsichtsrat und Abschlussprüfer.

im weiteren Sinn beinhaltet es im Rahmen einer Corporate

Citizenship (soziale Verantwortung) auch andere „Stakeholder“

des unternehmens – wie Mitarbeiter/innen, Kunden,

umwelt und die Gesellschaft als solche.

corPorate GoVernance

in der dexia-koM.

im oktober 2002 wurde vom Österreichischen Arbeitskreis

für Corporate Governance der Österreichische

corporate Governance-kodex vorgestellt. dieser versteht

sich als freiwillige Selbstverpflichtung gemäß einem

„Comply or explain“-prinzip und richtet sich vorrangig an

österreichische börsenotierte unternehmen. Ziel ist eine

verantwortliche, auf nachhaltige und langfristige Wertschaffung

ausgerichtete leitung und Kontrolle von Gesellschaften

und Konzernen.

Als nicht börsenotiertes unternehmen hat die dexia Kommunalkredit

bank (dexia-Kom) davon Abstand genommen,

sich dem Kodex zu unterwerfen. dennoch hat sich das unternehmen

dazu entschieden, der intention des Kodex zu

folgen, um ausreichend transparenz gegenüber eigentümern

und den restlichen Stakeholdern zu gewährleisten.

noch im Gründungsjahr 2005 wurde von der dexia-Kom

der standard-compliance-code der österreichischen

Kreditwirtschaft (SCC) unterzeichnet. dieser enthält über

die gesetzlichen Rahmenbedingungen hinausgehende

Anforderungen betreffend den fairen umgang mit

kunden. Rechtstechnisch handelt es sich hier um ein ins-

24 Dexia Kommunalkredit Bank

Corporate governance sets out general standards for the

management and control of companies. In the narrow

sense of the term, it refers to the interaction of corporate

bodies – owners, managing board, supervisory

board and auditors. In a wider sense, it includes the notion

of corporate citizenship (social responsibility) and extends

to other “stakeholders” of the company – such as

staff, customers, the environment and society as a whole.

CoRpoRAte GoVeRnAnCe

At dexiA-KoM.

In October 2002, the Austrian Working Group for Corporate

Governance presented the Austrian Corporate

Governance Code. Drawn up as a statement of voluntary

self-regulation on the basis of the “comply or explain”

principle, the code is primarily intended for use by

Austrian listed companies. Its objective is to ensure the

responsible management and control of individual companies

and groups, always with a view to sustainable and

long-term value creation.

As a company not listed on the stock exchange, Dexia

Kommunalkredit Bank (Dexia-Kom) decided not to subscribe

to the obligations of the code. However, it takes

guidance from the provisions of the code in an effort to

ensure a sufficient degree of transparency vis-à-vis its

shareholders and customers.

In 2005, the year of its founding, Dexia-Kom signed the

Standard Compliance Code (SCC) of the Austrian banking

sector, which goes beyond the legal provisions applicable

to banks and underlines the principle of fairness

in a bank’s relations with its customers. Legally

speaking, this is an instrument of self-regulation for the


trument der branchenweiten Selbstregulierung der Kreditwirtschaft,

das der Sicherung des Vertrauens der

Marktteilnehmer in die integrität der Kreditinstitute dient.

im Zuge der jüngsten novellierung des Wertpapieraufsichtsgesetzes

2007 wurde der Standard-Compliance-

Code den Anforderungen der europarechtlichen Marketin-Financial-instruments-directive

(MiFid) angepasst.

Auf basis des SCC wurden eine interne complianceordnung

erlassen und eine entsprechende organisation

unter leitung eines Compliance-Verantwortlichen eingerichtet.

dieser hat die Aktualität der Compliance-Anforderungen

und ihre einhaltung konzernweit sicherzustellen.

darüber hinaus ist er die Schnittstelle zu den töchtern

der dexia-Kom und Ansprechpartner für alle Mitarbeiter/innen.

die beachtung der gesetzlichen bestimmungen und Vorschriften,

die professionalität und pflicht zur diskretion,

Vertrauenswürdigkeit und Respekt gegenüber den Kunden,

loyalität und gegenseitige Achtung in bezug auf

personen und Meinungen stehen dabei im Vordergrund.

Vorfälle hinsichtlich Korruption, diskriminierung, Missachtung

freiwilliger Verhaltensregeln sowie Klagen und

Strafen wegen Verstößen gegen Rechtsvorschriften gab

es keine.

die führunGsstruktur

der dexia-koM.

der Vorstand der dexia-Kom leitet die Gesellschaft in eigener

Verantwortung. dabei hat er das Wohl des unternehmens

unter berücksichtigung der interessen der eigentümer

und der Arbeitnehmer sowie des öffentlichen

interesses zu berücksichtigen. der Vorstand entwickelt

die strategische Ausrichtung des unternehmens, die er

mit dem Aufsichtsrat abstimmt. Außerdem gewährleistet

er ein wirksames Risikomanagement. die beschlüsse des

Vorstandes werden unter beachtung aller relevanten

Rechtsvorschriften, der bestimmungen der Satzung und

der Geschäftsordnung gefasst. die Zusammensetzung

des Vorstandes sowie informationen zu den Vorstandsmitgliedern

finden Sie ab Seite 11.

corPorate GoVernance, coMPliance und Geldwäsche.

CoRpoRAte GoVeRnAnCe, CoMpliAnCe And Money lAundeRinG.

banking sector, serving to secure the confidence of market

participants in the integrity of financial institutions. In

the course of the most recent amendment to the 2007

Securities Supervision Act, the Standard Compliance

Code was adapted to the requirements of the Market in

Financial Instruments Directive (MIFID) of the European

Union.

On the basis of the SCC, Dexia-Kom adopted internal

compliance rules and introduced a compliance organisation

headed by a compliance officer responsible for

ensuring that the compliance requirements are kept up

to date and observed throughout the Group. Moreover,

the compliance officer also serves as an interface to

Dexia-Kom’s entities and a point of contact for all staff

members.

Observance of legal rules and provisions, professionalism

and confidentiality, trustworthiness and respect for the

customer, loyalty and the respect of other people’s attitudes

and opinions are the most essential principles. In

the year under review, there were no incidents involving

corruption, disregard of voluntary rules of behaviour, or

complaints and penalties for violations of legal provisions.

tHe MAnAGeMent StRuCtuRe

oF dexiA-KoM.

The Executive Board of Dexia-Kom is responsible for

the management of the company. In performing its tasks,

it acts for the benefit of the company, while taking account

of the interests of its owners and staff as well as

the public interest. The Executive Board determines the

strategic orientation of the company in agreement with

the Supervisory Board. Moreover, it ensures effective risk

management. The decisions taken by the Executive Board

are in full compliance with all relevant legal provisions,

the Articles of Association and the rules of procedure of

the company. For the composition of the Executive Board

and information about the Board members, please refer

to page 11.

Annual and Sustainability Report 2007

25

corPorate

GoVernance.


corPorate

GoVernance.

neben der Überwachung ist es Aufgabe des aufsichtsrates,

den Vorstand des unternehmens bei entscheidungen

von grundlegender bedeutung zu unterstützen. er

entscheidet über die laut Gesetz, Satzung und Geschäftsordnung

vorgesehenen Angelegenheiten mit. die Zusammensetzung

des Aufsichtsrates ist auf Seite 12 dargestellt.

der Aufsichtsrat wird von vier Ausschüssen unterstützt.

der Prüfungsausschuss hat die Aufgabe zur prüfung

und Vorbereitung der Feststellung des Jahresabschlusses,

des Vorschlags für die Gewinnverteilung und des lageberichts,

zur prüfung des Konzernabschlusses sowie zur erstattung

eines Vorschlags für die Auswahl des Abschlussprüfers.

der kreditausschuss besteht aus dem Vorsitzenden

des Aufsichtsrates und seinem Stellvertreter und

befasst sich mit Großveranlagungen der dexia-Kom. der

Personalausschuss behandelt die themen Vorstandsbestellung

und -bezüge.

darüber hinaus verfügt die dexia-Kom über ein „audit

and compliance committee“. dieser Ausschuss ist mit

dem Aufsichtsrats-Vorsitzenden und zwei weiteren Aufsichtsratsmitgliedern

besetzt und behandelt die berichtspflicht

gemäß § 42 (3) bankwesengesetz, die Revisionsplanung

und Compliance-themen. das „Audit and Compliance

Committee“ berichtet an den Auf sichtsrat.

Als Abschlussprüfer wurden von der Hauptversammlung

die Mazars & Guerard GmbH Wirtschaftsprüfungs- und

Steuerberatungsgesellschaft und pwC inteR-tReuHAnd

GmbH (priceWaterhouseCoopers) als gemeinschaftliche

abschlussprüfer bestimmt.

corPorate citiZenshiP –

das Gesellschaftliche

enGaGeMent der dexia-koM.

nachhaltiges Wirtschaften steht für die dexia-Kom als

Spezialist in public Finance im Vordergrund ihrer Geschäftstätigkeit.

das bedeutet, dass die bank neben wirt-

26 Dexia Kommunalkredit Bank

Besides exercising its monitoring function, the Supervisory

Board supports the Executive Board in decisions of

fundamental importance. It has co-decision powers in

matters defined by law, the Articles of Association and

the rules of procedure. The composition of the Supervisory

Board is shown on page 12 The Supervisory Board is

supported by four committees.

The Audit Committee examines the annual financial

statement, the proposal for the profit distribution and

the management report as well as the consolidated annual

financial statement and prepares their approval by

the Supervisory Board; it also submits a proposal for the

nomination of the external auditor. The Loan Committee,

comprising the Chairman of the Supervisory Board

and his deputy, deals with the large exposures of Dexia-

Kom. The Personnel Committee discusses issues relating

to the appointment of Executive Board members and

their remuneration.

In addition, Dexia-Kom has an “Audit and Compliance

Committee“ comprising the Chairman of the Supervisory

Board and two other Supervisory Board members,

which deals with the company’s reporting obligations

under Sect. 42 (3) of the Austrian Banking Act, internal

review planning and compliance issues. The Audit and

Compliance Committee reports to the Supervisory Board.

Mazars & Guerard GmbH Wirtschaftsprüfungs- und

Steuer beratungsgesellschaft and PWC INTER-TREUHAND

GmbH (PriceWaterhouseCoopers) were appointed by the

Annual General Assembly to serve as joint auditors for

the company.

CoRpoRAte CitiZenSHip –

dexiA-KoM’S SoCiAl

CoMMitMent.

As a specialist in public finance, Dexia-Kom places particular

emphasis on sustainability in all its business activities.

Besides its economic performance, the bank thus also fo


schaftlichem erfolg auch danach strebt, produkte und

dienstleistungen mit Mehrwert anzubieten und eine unternehmenskultur

zu fördern, die hohen ethischen Standards

genügt und die umwelt schont. die dexia-Kom ist

überzeugt davon, dass nachhaltiges wirtschaftliches

Wachstum für jedes unternehmen bedeutet, mehr als die

gesetzlichen und regulatorischen Mindestanforderungen

zu erfüllen.

Sämtliche Mitarbeiter/innen der dexia-Kom unterliegen

den Anforderungen der bankeninternen Compliance-bestimmungen.

der entsprechende Compliance-Code

wurde zum 01.01.2008 novelliert. im Rahmen von compliance-schulungen

werden alle Mitarbeiter/innen regelmäßig

über die entsprechenden rechtlichen bzw.

ethischen Anforderungen informiert, die im geschäftlichen

Alltag einzuhalten sind.

daneben stellt die umfassende und laufende bekämpfung

der Geldwäscherei und terrorismusfinanzierung

einen wichtigen gesellschaftlichen beitrag dar. da

die integrität des Finanzsystems in der Verantwortung

aller daran beteiligten liegt, nimmt die dexia-Kom diese

pflicht sehr ernst. Seit 01.01.2006 fungiert der Compliance-Verantwortliche

in personalunion auch als Geldwäschebeauftragter

der dexia-Kom. in dieser Funktion hat

er die einhaltung der in §§ 40 und 41 bankwesengesetz

normierten „besonderen Sorgfaltspflichten zur bekämpfung

von Geldwäscherei und terrorismusfinanzierung“

sowie der darauf bezogenen Anti-Money-laundering-policy

der dexia-Kom zu gewährleisten.

Weiters ist es der dexia-Kom wichtig, in ihrer Geschäftstätigkeit

– als Finanzier der öffentlichen Hand – politisch

neutral zu bleiben. parteien sind daher grundsätzlich von

Finanzierungen ausgenommen und werden auch nicht

durch Spenden unterstützt.

corPorate GoVernance, coMPliance und Geldwäsche.

CoRpoRAte GoVeRnAnCe, CoMpliAnCe And Money lAundeRinG.

cuses on the added value generated by its products and

services, making every effort to develop a corporate culture

that meets high ethical and ecological standards.

Dexia-Kom is convinced that a company committed to

sustainable economic growth needs to do more than

merely fulfil the minimum legal and regulatory requirements.

All staff members of Dexia-Kom are subject to the bank’s

internal compliance provisions. The compliance code was

amended as of 01-01-2008. Within the framework of

compliance training programmes, staff members are

regularly informed of the legal and ethical requirements

to be observed in their daily working routine.

Comprehensive and continuous measures to combat

money laundering and terrorist financing also constitute

an important contribution in the interest of society

at large. Dexia-Kom takes its obligations in this area very

seriously, given the fact that the integrity of the entire financial

system depends on the efforts made by all those

involved. Since 01-01-2006, the compliance officer has

also held the position of anti-money laundering officer of

Dexia-Kom. In this capacity, he is responsible for ensuring

compliance with Sections 40 and 41 of the Austrian

Banking Act regarding the “special duty of diligence in

the fight against money laundering and terrorist financing”

as well as the related anti-money laundering policy

adopted by Dexia-Kom.

Moreover, it is important for Dexia-Kom to remain politically

neutral in its role as a provider of finance for the

public sector. As a matter of principle, Dexia-Kom therefore

neither finances political parties nor supports them

through donations.

Annual and Sustainability Report 2007

27

corPorate

GoVernance.


laGebericht.

allGeMeine wirtschaftliche

rahMenbedinGunGen.

GeneRAl eConoMiC enViRonMent.

der wirtschaftliche Aufschwung in den mittel- und osteuropäischen

Staaten (CeeC) hat sich 2007 fortgesetzt und

dazu beigetragen, dass die 2004 der europäischen union

(eu) beigetretenen Mitgliedstaaten im berichtsjahr die

Wachstumsmotoren in der eu waren. Speziell lettland

(+ 10,5 % bip-Wachstum im Vergleich zum Vorjahr), die

Slowakei (+ 8,7 %) und litauen (+ 8,5 %) konnten durch

ein starkes Wachstum des bruttoinlandsproduktes (bip)

die dynamik in dieser Region eindrucksvoll unter beweis

stellen. im Folgenden wird für jedes der sechs länder, in

denen die dexia Kommunalkredit bank (dexia-Kom) im

berichtsjahr mit eigenen niederlassungen tätig war, auf die

wichtigsten wirtschaftlichen Kennzahlen eingegangen.

■ slowakei.

die Wirtschaft in der Slowakei konnte das sehr starke bip-

Wachstum 2006 (+ 8,5 %) im Jahr 2007 sogar noch etwas

übertreffen. Mit 8,7 % verzeichnete die Slowakei nach

lettland das zweitstärkste wirtschaftswachstum innerhalb

der eu. dieses ist nicht nur auf den privatkonsum,

der aufgrund von höheren löhnen und einem beschäftigungswachstum

von + 1,9 % im Jahr 2007 angestiegen

ist, sondern auch auf exportanstiege zurückzuführen.

die exporte konnten 2007 wie schon im Vorjahr um

etwa 20 % wachsen. bzgl. Maas tricht-Kriterien hat sich

die Slowakei im Jahr 2007 sehr positiv entwickelt. die inflation

lag bei 1,9 %, der öffentliche Schuldenstand sank

weiter auf 30,8 % und das Maastricht-defizit blieb mit

2,7 % unter der 3-%-Hürde. damit steuert die Slowakei

auf Kurs für eine euro-einführung 2009.

■ Polen.

im berichtsjahr 2007 war polen mit 6,5 % realem bip-

Wachstum einer der wachstumsmotoren der eu. die

Arbeitslosenrate ist durch die gute Konjunktur erstmals

unter 10 % gefallen (9,4 %). der öffentliche Schuldenstand

ist 2007 unmerklich auf 46,8 % gesunken, ohne

dass hier in den letzten Jahren ein Abwärtstrend erkenn-

28 Dexia Kommunalkredit Bank

The economic upswing of the Central and Eastern European

countries (CEEC) continued throughout 2007, positioning

the EU Member States that had joined the European

Union in 2004 as growth drivers in the year under

review. Within the region, GDP growth was particularly

strong in Latvia (+10.5% over the previous year’s level),

Slovakia (+8.7%) and Lithuania (+8.5%). The most important

economic parameters of the countries served by

Dexia Kommunalkredit Bank (Dexia-Kom) through its

own entities in the year under review are outlined in the

following.

■ SloVAKiA.

In 2007, Slovakia managed to surpass the very high rate

of GDP growth already achieved in 2006 (+ 8.5%). With

a rate of 8.7%, Slovakia reported the second-fastest

economic growth in the European Union after Latvia.

This expansion was due not only to private consumption,

which was boosted by higher wages and 1.9% employment

growth, but also to increasing exports. As in the

previous year, exports again grew by about 20%. As regards

compliance with the Maastricht convergence criteria,

Slovakia showed a highly positive development in

2007: inflation was down to 1.9%, the level of public

debt dropped further to 30.8%, and the annual government

deficit, at 2.7%, remained below the 3% limit.

Thus, Slovakia is well on track towards the introduction

of the euro in 2009.

■ polAnd.

With a rate of real GDP growth of 6.5%, Poland was one

of the growth engines of the EU in 2007. Thanks to

the favourable economic environment, the rate of unemployment

dropped below 10% (9.4%) for the first time.

Public debt decreased marginally to 46.8%, but a significant

downward trend has not been in sight in recent


ar wäre. Anders verhält es sich beim Maastricht-defizit,

das seit Jahren kontinuierlich fällt und 2007 mit 2,7 %

unter die 3-%-Hürde gerutscht ist. Sollte sich die polnische

Wirtschaft weiterhin so stabil entwickeln, erscheint

die angestrebte euro-einführung für 2012 realistisch.

■ ruMänien.

im Jahr des eu-beitritts hat sich die konjunktur in Rumänien

mit 6 % bip-Wachstum weiter positiv entwickelt. insgesamt

lässt sich ein Aufwärtstrend über die letzten Jahre

ausmachen. Getragen wurde diese entwicklung hauptsächlich

von der starken inlandsnachfrage. die Arbeitslosenrate

in Rumänien bewegt sich seit Jahren bei etwa 7 %, für die

kommenden Jahre werden auch keine großen Veränderungen

prognostiziert. die exporte sind 2007 um 8,2 % gestiegen

und die importe haben um 22,3 % zugelegt. der

öffentliche Schuldenstand betrug nur 12,5 % und das budgetdefizit

bewegte sich 2007 bei 2,7 %.

■ unGarn.

das Wirtschaftswachstum in ungarn ist durch konsolidierende

Maßnahmen (Sparpaket) des Staates im Jahr 2007

eingebrochen und hat nur 2 % des bip betragen. Für

2008 und 2009 wird aber mit 2,6 % bzw. 3,4 % wieder

ein Wachstum über dem eu-durchschnitt (2,4 % für

beide Jahre) prognostiziert. die Arbeitslosenrate ist 2007

leicht auf 7,3 % zurückgegangen und wird in den kommenden

Jahren voraussichtlich weiter sinken. das

Maastricht-defizit von 2006 (9,2 % des bip) konnte 2007

zwar gesenkt werden, ist mit 6,4 % aber immer noch

sehr hoch. Für die nächsten Jahre sollte sich jedoch der

Abwärts trend fortsetzen. dies gilt nicht für den öffentlichen

schuldenstand, der 2007 mit 66,1 % außerordentlich

hoch war und bei dem mittelfristig gemäß den

prognosen auch kein Rückgang zu erwarten ist.

■ tschechische rePublik.

die tschechische Republik hat sich 2007 durch ein starkes

Wirtschaftswachstum von 5,8 % ausgezeichnet und damit

das dritte Jahr in folge das biP um über 5 % gesteigert.

die Arbeitslosenrate ist von 7,1 % im Vorjahr auf

5,9 % im Jahr 2007 zurückgegangen. Hiermit hat sich der

positive trend der letzten Jahre weiter fortgesetzt. im bereich

des Außenhandels konnte 2007 erneut eine Steigerung

bei exporten und importen verzeichnet werden. ins-

allGeMeine wirtschaftliche rahMenbedinGunGen.

GeneRAl eConoMiC enViRonMent.

years. The situation is different with regard to the annual

government deficit, which has been going down continuously

for years and finally dropped below the 3% mark

to 2.7% in 2007. If the Polish economy succeeds in maintaining

its stable course, 2012 appears to be a realistic

date for the introduction of the euro.

■ RoMAniA.

In the year of its accession to the European Union, the

Romanian economy continued to do well with a 6%

rate of GDP growth. Overall, the positive development of

recent years has been supported primarily by strong domestic

demand. For years, unemployment in Romania

has been around 7%, with no major changes forecast for

the coming years. Exports grew by 8.2% in 2007, while

imports increased by 22.3%. Romania’s overall public

debt was at a low 12.5%, and the annual government

deficit amounted to 2.7% of GDP in 2007.

■ HunGARy.

Following the consolidation measures (austerity budget)

adopted by the government in 2007, economic growth

in Hungary dropped sharply to a mere 2% of GDP. However,

growth rates of 2.6% and 3.4% have been forecast

for 2008 and 2009, respectively, which will again be

above the EU average (2.4% for both years). The rate of

unemployment dropped slightly in 2007 to 7.3% and is

expected to diminish further in the years to come. The

level of annual government debt, down from 9.2% of

GDP in 2006 to 6.4%, is still quite high, but the downward

trend is likely to continue in the future. This does

not apply to the country’s overall national debt, which,

at a level of 66.1% in 2007, was extraordinarily high

and is not expected to decline in the medium term.

■ CZeCH RepubliC.

With its economy growing at a rate of 5.8% in 2007, the

Czech Republic exceeded the 5% mark in GDP growth

for the third consecutive year. Unemployment dropped

from 7.1% in 2006 to 5.9% in the year under review,

which confirmed the positive trend of recent years. In the

field of foreign trade, 2007 saw an increase of both exports

and imports. Overall, 2007 closed with a positive

balance of trade. For years, the country’s total public debt

Annual and Sustainability Report 2007

29

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

gesamt war die Handelsbilanz im Jahr 2007 positiv. der

öffentliche Schuldenstand liegt seit Jahren konstant bei

etwa 30 %. bei der neuverschuldung lag die tschechische

Republik mit einem defizit von 3,4 % im Jahr 2007 über

der Maastricht-Grenze von 3 %. Aber schon für 2008 wird

eine neuverschuldung unter 3 % prognostiziert.

■ bulGarien.

im ersten Jahr der eu-Mitgliedschaft hat sich die Konjunktur

in bulgarien mit 6,3 % bip-Wachstum sehr positiv

entwickelt. im vierten Jahr in Folge lag das wachstum

damit über 6 %, getrieben durch die starke inlandsnachfrage.

Hohe lohnabschlüsse und starkes beschäftigungswachstum

haben den privatkonsum im Jahr 2007 um

7,3 % ansteigen lassen. exporte stiegen um 7,4 %, während

die importe um 12,6 % zulegten. der öffentliche

Schuldenstand sank auf 19,3 % und hat sich damit die

letzten Jahre konstant abwärts bewegt. Seit mehreren

Jahren erwirtschaftet bulgarien einen Haushaltsüberschuss,

2007 in der Höhe von 3 % des bip. etwas getrübt

wird das erfreuliche bild von den hohen inflationserwartungen.

Aufgrund höherer lohnabschlüsse wird für 2008

eine inflationsrate von 7,3 % vorausgesagt.

■ die dexia-koM und ihr uMfeld.

trotz des wirtschaftlichen Aufschwungs der letzten Jahre

ist der nachholbedarf der Cee-länder gegenüber Westeuropa

immer noch beträchtlich. damit sich die Staaten Zentral-

und osteuropas in absehbarer Zeit dem niveau der

ehemaligen eu-15 annähern können, wurden und werden

hohe investitionen in infrastruktursektoren wie Verkehr,

Gesundheit, bildung und umwelt getätigt. in all diesen

bereichen haben die experten der dexia-Kom ein fundiertes

und deshalb stark nachgefragtes Know-how. die

dexia-Kom bietet maßgeschneiderte finanzierungslösungen

für alle Gebietskörperschafts ebenen sowie öffentliche

unternehmungen an. bei allen Finanzierungen profitieren

die Kunden vom profunden und über viele Jahre erworbenen

Maastricht-Spezialwissen der Mitarbeiter/innen.

da alle neuen Mitgliedsländer in den nächsten Jahren den

euro einführen wollen, ist es für diese länder maßgeblich,

auf die eingrenzung ihrer neuverschuldung im Sinne der

eu-Konvergenzkriterien zu achten. um trotz engem budgetären

Spielraum dem hohen investitionsbedarf gerecht

30 Dexia Kommunalkredit Bank

has been constant at about 30%. With an annual government

debt of 3.4%, the Czech Republic was above the

Maastricht limit of 3%, but new debt is expected to drop

below 3% in 2008.

■ bulGARiA.

In its first year of EU membership, Bulgaria experienced a

highly positive economic development, with its GDP

growing at a rate of 6.3%. Thus, economic growth in

Bulgaria, fuelled by strong domestic demand, was above

6% for the fourth consecutive year. Substantial wage increases

and strong employment growth resulted in a

7.3% rise in private consumption in 2007. Exports went

up by 7.4% and imports by 12.6%. The level of public

debt had been declining continuously in recent years,

reaching 19.3% in 2007. For several years, Bulgaria has

generated a budget surplus, standing at 3% of GDP in

2007. This optimistic picture is somewhat tarnished by

expectations of high inflation. Given the higher wage increases

negotiated for 2008, an inflation rate of 7.3%

has been forecast.

■ dexiA-KoM And itS enViRonMent.

Despite the economic upswing of recent years, the Central

and Eastern European countries still have to make a

considerable effort to catch up with Western Europe. If

they are to reach the standard of the former EU-15 within

a foreseeable time, they will have to continue to make

high investments in their infrastructure in the fields

of transport, health care, education and the environment.

In all these areas, Dexia-Kom’s experts are in high demand

for their profound expertise and know-how. Dexia-Kom

offers tailor-made financing solutions for territorial authorities

at all levels as well as for public enterprises. In all

financing transactions, clients benefit from Dexia-Kom’s

profound understanding of the requirements to be met

for compliance with the Maastricht criteria.

As all new Member States hope to introduce the euro

within a few years, they have to contain their annual

government debt in order to meet the EU convergence

criteria. To meet the high demand for investments despite

their limited budgetary leeway, professional and in


zu werden, ist ein professionelles und innovatives asset-

und liability-Management, wie es die dexia-Kom anbietet,

unerlässlich. darüber hinaus bietet die Zusammenarbeit

zwischen Staat und privatwirtschaft Wege, die es

erlauben, trotz knapper öffentlicher budgets infrastruktur

effizient bereitstellen zu können und daneben mittelfristig

ausgeglichene Haushalte zu erreichen.

Public-Private-Partnerships (ppp) sind eine Möglichkeit

dieser Zusammenarbeit. Hier definiert der Staat, „was,

wann, wo und wie“ gesellschaftlich an infrastruktur gewünscht

ist, während der private partner den effizientesten

Weg wählt, die notwendige infrastruktur bereitzustellen.

die Steuerung der projekte liegt dabei immer

bei der öffentlichen Hand. diese Art der Zusammenarbeit

war im berichtsjahr in den neuen Mitgliedstaaten der

eu als effiziente beschaffungsmethode für öffentliche

infrastruktur auf dem Vormarsch. die dexia-Kom hat

2007 unter anderem im bildungs-, Verkehrs- und Gesundheitsbereich

ppp-projekte abgewickelt.

■ herausforderunGen 2008.

die seit Sommer 2007 bestehende Vertrauenskrise an

den kapitalmärkten, die auf dem uS-amerikanischen

immobilienmarkt ihren Anfang nahm, hat die Cee-länder

bisher großteils verschont. dennoch sind die Risikoprämien

für Kredite in manchen dieser Regionen stärker angestiegen,

die Verlangsamung des Wirtschaftswachstums

2008 wird die CeeC vor neue Herausforderungen stellen.

um diese Staaten weiter an das Wohlstandsniveau der

eu-15 heranzuführen, muss auch in konjunkturell schwierigeren

Zeiten in den infrastrukturbereich investiert werden.

daneben gilt es für diese länder, im Rahmen der

eu-Konvergenzkriterien ausgeglichene haushalte zu

präsentieren, um in den kommenden Jahren den euro

ein führen zu können.

die dexia-Kom wird sich auch 2008 aktiv auf die strukturellen

Veränderungen in den Geschäftsfeldern einstellen

und ihren Kunden weiterhin maßgeschneiderte Finanzierungslösungen

anbieten. So können die Kunden ein

Maxi mum an infrastrukturinvestitionen bei gleichzeitiger

nachhaltigkeit und eu-Konformität ihrer Haushalte

durch führen.

allGeMeine wirtschaftliche rahMenbedinGunGen.

GeneRAl eConoMiC enViRonMent.

novative asset and liability management of the type

offered by Dexia-Kom is indispensable to them. Moreover,

even in a situation of budgetary austerity, cooperation

between public and private operators opens up new

possibilities of efficient infrastructure provision and, at

the same time, enables public entities to balance their

budgets on a medium-term basis.

Public-private partnerships (PPPs) represent a possible

framework for such cooperation. The state decides on

the types of infrastructure best suited to meet the needs

of society, while the private partner chooses the most efficient

way of providing such infrastructure. Project control

always remains with the public sector. In the year

under review, this cooperation model was gaining ground

in the new EU Member States as an efficient procurement

method for public infrastructure. In the course

of 2007, Dexia-Kom managed PPP projects in the fields

of education, transport and health care.

■ CHAllenGeS in 2008.

The crisis of confidence in the capital market, which

hit the US real estate market in the summer of 2007 has

largely spared the countries of Central and Eastern Europe

to date. Nevertheless, risk premiums on loans have risen

faster than usual in some countries of the region, and the

slow-down of economic growth that has been forecast

for 2008 will confront the CEECs with new challenges.

To bring these countries closer to the prosperity level of

the EU-15, investments in infrastructure have to be continued

even in times of economic difficulty. Moreover, the

countries wishing to introduce the euro in the years to

come have to make every effort to present balanced

budgets in compliance with the EU convergence criteria.

Throughout 2008, Dexia-Kom will continue to respond

to the structural changes in its fields of business by offering

its clients tailor-made financing solutions. Thus, clients

will be in a position to step up their infrastructure

investment activities as much as possible, while putting

their budgets on a sustainable, EU-compliant basis.

Annual and Sustainability Report 2007

31

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.


dr. reinhard Platzer

VorstandsVorsitZender / ceo, dexia koMMunalkredit bank aG (dexia-koM)

frage 1. das Jahr 2007 war ein bewegtes. Skizzieren Sie die wichtigsten wirtschaftlichen Eckpunkte und deren

auswirkungen auf die dexia-Kom.

2007 wird als Jahr der finanzmarktkrise in die wirtschaftsgeschichte eingehen. nahezu jede bank der welt ist davon –

zumindest indirekt über die gestiegenen Refinanzierungskosten – betroffen. Hier war die dexia-Kom, nicht zuletzt aufgrund

der starken Eigentümer im Hintergrund, bestens positioniert. 2007 war zudem durch starkes wirtschaftswachstum

gekennzeichnet, wobei die Staaten zentral- und osteuropas ihre Rolle als europäischer wachstumsmotor einmal

mehr unter beweis gestellt haben. nach wie vor ist der Investitionsbedarf an Infrastruktur in diesen ländern sehr hoch.

die dexia-Kom ist hier der erste ansprechpartner in der Region, um den zentralstaaten, Regionen und Städten mit innovativen

finanzierungskonzepten zur Seite zu stehen.

frage 2. wie beurteilen Sie den Geschäftsverlauf der dexia-Kom im Jahr 2007?

2007 war ein Jahr des wachstums für die dexia-Kom. der Konzernjahresüberschuss steigerte sich um mehr als 27 % auf

EUR 14,4 Mio., die bilanzsumme konnte mit einem Plus von 28 % auf mehr als EUR 8 Mrd. kräftig zulegen. bei ihrem

Start im März 2005 lag die bilanzsumme noch bei einer Milliarde! 2007 sind wir uns unserem ziel – der Marktführerschaft

in zentral- und osteuropa – wieder deutlich genähert. In der Slowakei und in Rumänien sind wir bereits Marktführer,

in Polen sind wir unter den top 3.

frage 3. was waren – aus Ihrer Sicht – die „Highlights“ der dexia-Kom im Jahr 2007?

faszinierend waren vor allem die verschiedenen Infrastrukturprojekte, die wir finanziert haben. So haben wir in

Rumänien nicht nur den ausbau der Eisenbahnlinie bukarest–Constanta finanziert, sondern waren auch bei der finanzierung

von flughäfen und Straßeninfrastruktur engagiert. zusätzlich haben wir uns in Ungarn, Kroatien und im baltikum

als Experte in der finanzierung von Infrastruktur einen namen gemacht.

frage 4. was sind Ihre ziele für 2008?

2008 wollen wir unserem ziel – Marktführerschaft in zentral- und osteuropa – wieder einen Schritt näherkommen. Vor

allem in Polen, einem der größten Märkte in zentral- und osteuropa, möchten wir durch organisches wachstum weiter

expandieren.

Question 1. 2007 was an eventful year. What were the most important economic developments and how did they affect Dexia-Kom?

2007 will go down in economic history as the year of the financial market crisis. Practically every bank in the world was affected – at

least indirectly – through higher costs of funding. With two strong owners in the background, Dexia-Kom was very well positioned in

this environment. Moreover, 2007 was a year of strong economic growth, especially for the countries of Central and Eastern Europe,

which once again proved to be the European growth driver. Demand for infrastructure investments in these countries continues to be

very high. In this context, Dexia-Kom is the first point of contact in the region, always available to support central governments, regions

and municipalities with innovative financing models.

Question 2. How would you assess the development of Dexia-Kom’s business in 2007?

For Dexia-Kom, 2007 was a year of growth. The consolidated profit for the year increased by over 27% to EUR 14.4 million, and the

Group’s total assets, up by 28%, reached more than EUR 8 billion – a remarkable expansion, considering that Dexia-Kom had started

its operations in March 2005 with total assets of EUR 1 billion! 2007 certainly brought us closer to our goal of market leadership in

Central and Eastern Europe. We already lead the field in Slovakia and Romania, and are among the top three in Poland.

Question 3. What were the “highlights“ for Dexia-Kom in 2007?

What I find most fascinating is the great variety of infrastructure projects we financed. In Romania, for example, we not only financed

the upgrading of the Bucharest-Constanta railway line, but were also involved in the financing of airports and road infrastructure

projects. We also succeeded in establishing Dexia-Kom as an expert in infrastructure finance in Hungary, Croatia and the Baltic States.

Question 4. What are your targets for 2008?

We intend to take yet another step towards our target of becoming the market leader in Central and Eastern Europe. Above all, we

hope to continue our expansion through organic growth in Poland, one of the largest markets in Central and Eastern Europe.

Annual and Sustainability Report 2007

33

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

details Zur ifrs-seGMentierunG nach ländern.

detAilS on iFRS SeGMentAtion by CountRy.

das zweite volle Geschäftsjahr der dexia-Kommunalkredit-bank-Gruppe

(dexia-Kom) stand im Zeichen der Festigung

und erweiterung der Geschäftstätigkeiten im

zentral- und osteuropäischen Raum. der Fokus der Aktivitäten

lag dabei auf Finanzierungsprojekten mit ländern

und großen Städten, wo beachtliche erfolge erzielt werden

konnten. So wurden die Auszahlungen mit rund

euR 780 Mio. mehr als verdoppelt und die bilanzsumme

konnte um 28 % auf euR 8,1 Mrd. erhöht werden. Aufgrund

der Konzentration der Aktivitäten auf den bereich

öffentliche Finanzierungen erfolgt die Segmentierung

der dexia-Kom nicht nach Geschäftsbereichen, sondern

nach den hinsichtlich Volumina und erträgen wichtigsten

ländern Slowakei, polen, ungarn und den sonstigen

Zielmärkten.

in der slowakei lieferte die dexia banka Slovensko a. s.

(dbS) – an welcher die dexia-Kom mittlerweile 84,4 % hält

– mit einem Jahresüberschuss nach Steuern von euR 12,0

Mio. den wesentlichen beitrag zum erfolg in diesem Segment.

die führende Marktposition im bereich der Finanzierung

von slowakischen Kommunen und utilities konnte erfolgreich

bestätigt werden, gestützt auch durch die positive

entwicklung des Vertriebs von produkten in strukturierter

Form. das Retailgeschäft – welches in der dexia-Kom-

Gruppe ausschließlich in der Slowakei betrieben wird – entwickelte

sich im Geschäftsjahr 2007, unterstützt durch eine

groß angelegte Werbekampagne, sehr positiv und trug wesentlich

zum erfolg der dbS bei. insgesamt konnten die Assets

im Segment Slowakei um 27 % auf euR 2,2 Mrd. gesteigert

werden, woraus ein Konzernjahresüberschuss von

euR 10,1 Mio. (70 % des Konzernerfolgs) resultiert.

in Polen wurden im 3. quartal 2007 – nach Genehmigung

durch die polnische bankenaufsicht – die Anteile der

dexia Kommunalkredit bank polska S.A. (dexia-Kom pl)

von der dexia-Kom übernommen und die Gesellschaft

somit in den Kreis der vollkonsolidierten unternehmen

aufgenommen. die dexia-Kom pl konnte 2007 durch

34 Dexia Kommunalkredit Bank

In its second full year of operation, the Dexia Kommunalkredit

Bank Group (Dexia-Kom) consolidated and extended

its activities throughout the Central and Eastern

European region. The Group’s main focus was on financing

transactions with central governments and large municipalities.

This proved to be a highly successful field of

business, with disbursements up to EUR 780 million, i. e.

more than double the volume of the previous year. Total

assets grew by 28% to EUR 8.1 billion. Given the concentration

of activities in the field of public finance,

Dexia-Kom has not been segmented according to fields

of business, but rather according to the countries representing

its most important markets in terms of volume

and income: Slovakia, Poland, Hungary and the other target

markets.

In Slovakia, Dexia banka Slovensko a.s. (DBS), reporting

an after-tax profit for the year of EUR 12.0 million, contributed

substantially to the success of this segment.

Dexia-Kom’s share in DBS has meanwhile been increased

to 84.4%. The company reaffirmed its market leadership

as a finance provider to public clients and utilities in Slovakia,

not least through the positive development of

structured product sales. Supported by a major advertising

campaign, the retail business – an activity in which

the Dexia-Kom Group is not involved in any country

other than Slovakia – developed very well and made a

significant contribution to the success of DBS. Overall,

total assets in the Slovak segment increased by 27% to

EUR 2.2 billion, resulting in a consolidated profit for the

year of EUR 10.1 million (i. e. 70% of the consolidated

net income).

In Poland, the shares in Dexia Kommunalkredit Bank Polska

S.A. (Dexia-Kom PL) were taken over by Dexia-Kom

in the third quarter of 2007 after approval by the Polish

supervisory authority, making Dexia-Kom PL one of the

Group’s fully consolidated companies. Offering tailormade

financing solutions for the public sector, Dexia


maßgeschneiderte Finanzierungslösungen für die öffentliche

Hand erfolgreich ihre Geschäftsaktivitäten fortsetzen

und hält zum 31.12.2007 bei einer bilanzsumme von euR

354 Mio. neben den Aktivitäten der polnischen entity hat

das Segment polen einen Schwerpunkt im bereich Wertpapierfinanzierungen,

wo insbesondere in Anleihen der

Zentralregierung und Gebietskörperschaften investiert

wurde. das Wert papierportfolio in polen beträgt rund

euR 2 Mrd. Mit einem Konzernüberschuss von euR 4,5

Mio. und Assets von euR 2,5 Mrd. trägt das Segment

polen sowohl ertrags- als auch volumsmäßig wesentlich

zum erfolg der dexia-Kom-Gruppe bei.

in ungarn wird die dexia-Kom durch die im Jänner 2006

gegründete dexia Kommunalkredit Hungary Kft. (dexia-

Kom Hu) vertreten, welche sich auf die Vermittlung von

innovativen Finanzierungslösungen für den öffentlichen

bereich spezialisiert hat. 2007 konnten großvolumige infrastrukturmaßnahmen

mit den ungarischen Staatsbahnen

und im energiesektor finanziert werden. der

Konzernjahresüberschuss nach Steuern konnte in diesem

Segment im Vergleich zum Vorjahr um über 40 % auf

euR 2,5 Mio. gesteigert werden.

das Segment sonstige Zielmärkte umfasst als wesentliche

Märk te die tschechische Republik, Rumänien, bulgarien

und Kroatien. durch die Gründung der dexia Kommunalkredit

Adriatic d.o.o. im Jänner 2008 ist die dexia-Kom-

Gruppe in diesen Regionen jeweils mit eigenen unternehmen

vertreten. besonders in Kroatien konnte die dexia-

Kom 2007 beachtliche erfolge erzielen und finanzierte bedeutende

Straßenbau-, energie- und Flugverkehrsprojekte.

Aber auch in Rumänien und bulgarien wurden weitere logistik-

und energieinvestitionen getätigt. die entities in Rumänien

und bulgarien konnten aufgrund der intensivierten

Kundenkontakte und des hohen produkt-Know-hows die

Marktanteile in der Finanzierung und beratung des öffentlichen

Sektors bedeutend verbessern, während in der

tschechischen Republik das Marktumfeld weiter äußerst

schwierig blieb. dieses Segment war der wesentliche

Wachstumsträger des Geschäftsjahres 2007. So konnten

die diesem bereich zuordenbaren Assets um mehr als euR

1 Mrd. auf euR 1,8 Mrd. gesteigert werden. dies spiegelt

sich auch ertragsmäßig in einem im Vergleich zum Vorjahr

um euR 2,4 Mio. gestiegenen nettozinsertrag wider.

details Zur ifrs-seGMentierunG nach ländern.

detAilS on iFRS SeGMentAtion by CountRy.

Kom PL successfully continued its operations throughout

2007. As of 31-12-2007, its total assets amounted to

EUR 354 million. Besides the activities of the Polish entity,

another focus of the Polish segment is investment banking.

In particular, investments were made in Polish government

and municipal bonds. The securities portfolio of

the Polish segment comprises a total of about EUR 2 billion.

With a consolidated profit for the year of EUR 4.5

million and total assets of EUR 2.5 billion, the Polish segment

contributes significantly to the success of the Dexia-

Kom Group in terms of both income and volume.

In Hungary, Dexia-Kom is represented by Dexia Kommunalkredit

Hungary Kft. (Dexia-Kom HU), a company specialising

in the arrangement of innovative financing solutions

for the public sector. In 2007, large-volume infrastructure

transactions were financed for the Hungarian

State Railways and in the energy sector. The consolidated

after-tax profit for the year increased by more than 40%

from the previous year’s level to EUR 2.5 million.

The Other Target Markets segment mainly comprises the

Czech Republic, Romania, Bulgaria and Croatia. Following

the establishment of Dexia Kommunalkredit Adriatic d.o.o.

in January 2008, the Dexia-Kom Group is now represented

by its own entities in each of these markets. In 2007, Dexia-

Kom was particularly successful in Croatia, where the company

financed major road-building, energy and air transport

projects. Financing deals for investments in the logistics

and energy sectors were also concluded in Romania

and Bulgaria. Thanks to intensive customer contacts and

outstanding product know-how, Dexia-Kom’s entities in

Romania and Bulgaria were able to increase their market

shares in the field of public-sector financing and consulting

by a significant margin, whereas the market environment

in the Czech Republic remained extremely difficult. This

segment was the essential growth driver of the business

year 2007, with assets allocated to this sector growing by

over EUR 1 billion to EUR 1.8 billion. This is also reflected

in the development of net interest income, which rose by

EUR 2.4 million over the previous year’s level.

Annual and Sustainability Report 2007

35

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

36

frage 1. das Jahr 2007 war ein bewegtes. Skizzieren Sie die wichtigsten wirtschaftlichen Eckpunkte in Ihrem land und

deren auswirkungen auf die dbS.

die Slowakei war mit einem bIP-wachstum von rund 9 % die am schnellsten wachsende Volkswirtschaft in der EU. dies

ist vor allem auf die Ergebnisse der großen Steuer- und Sozialreform und die zunahme der ausländischen direktinvestitionen

zurückzuführen. dieses wachstum zeigte sich auch im bankensektor und bei der dbS.

frage 2. wie beurteilen Sie den Geschäftsverlauf der dbS im Jahr 2007?

2007 war mit einem wachstum von etwa 20 % ein sehr erfolgreiches Jahr für die dbS. die bank konnte ihre führungsposition

im bereich Kommunalfinanzierung mit einem Marktanteil von über 70 % halten. auch als Universalbank konnten

wir im Privatkundengeschäft die größte zunahme an Kunden verzeichnen. Ich glaube daher, dass unsere Eigentümer

zufrieden sein können.

Dexia Kommunalkredit Bank


Pavol durinik

dexia banka sloVensko a.s. (dbs)

frage 3. was waren – aus Ihrer Sicht – die „Highlights“ der dbS im Jahr 2007?

aufgrund unseres Engagements bei Umweltprojekten in der Slowakei wurden wir von der financial times und der IfC

(International finance Corporation) mit einem Preis für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Von der financial times

wurde die dbS außerdem als die drittbeste bank der Slowakei eingestuft. die zunahme bei den Privatkunden habe ich

ja bereits erwähnt.

frage 4. was sind Ihre beruflichen ziele für 2008?

Eine weiterhin gute Entwicklung und zufriedene Eigentümer! Ich möchte, dass man die dbS als kundennahe bank mit

einem überragenden Kundendienst schätzt. auch am Euro-Projekt müssen wir mit voller Kraft weiterarbeiten. das team

der dbS wird sich diesen Herausforderungen mit begeisterung stellen.

frage 5. Und wie sehen Ihre persönlichen ziele für 2008 aus?

Ich persönlich hoffe, dass es mir gelingen wird, strategischer an das bankgeschäft heranzugehen und auch im Management

einen innovativen und strategischen ansatz zu verankern. dazu werden kleinere Veränderungen im oberen Management

erforderlich sein. Ich werde einen teil meiner kommerziellen Verantwortung abgeben und mich in enger Verbindung

mit der dexia-Gruppe mehr auf die Strategie konzentrieren. Und dass ich dabei auch noch gesund bleiben will,

versteht sich von selbst.

Question 1. 2007 was an eventful year. Please outline the most important economic developments in your country and their impact

on DBS.

The Slovak Republic was the fastest growing country of the EU with approx. 9% GDP growth. This was due, above all, to the results

of large-scale tax and social reforms and the rising volume of foreign investments in Slovakia. In this dynamic environment, the

banking sector in general and DBS in particular also performed very well.

Question 2. How would you assess the development of business at DBS in 2007?

With a growth rate of approx. 20%, 2007 was a very successful year for DBS. The bank maintained its market leadership in municipal

finance in Slovakia with a market share of over 70%. We also continued our retail bank strategy and were the bank with the biggest

increase in new individual customers. I therefore think that our shareholders have every reason to be satisfied.

Question 3. What were the “highlights” for DBS in 2007 from your point of view?

We were awarded a sustainable development prize for our involvement in environmental projects in Slovakia by the Financial Times

and the IFC (International Finance Corporation). Moreover, the prestigious Financial Times magazine ranked DBS as the third-best

bank in Slovakia. I already mentioned the biggest increase in the number of retail customers.

Question 4. What are your professional targets for 2008?

To maintain this favourable development and to keep our shareholders happy! I want to continue building a customer-oriented bank

that offers an outstanding level of customer service. We also need to complete our work on the euro project. Thanks to the enthusiastic

team of people at DBS we are fully prepared to take up these challenges.

Question 5. What are your personal targets for 2008?

Personally, I want to think more in terms of strategy and I hope to establish this innovative and strategic approach in management as

well. This will require some minor changes at the higher management level of the bank. I will cede some of my commercial responsibilities

and focus more on strategic work in close cooperation with the Dexia Group. Of course, my No. 1 target is to stay fit and healthy!

Annual and Sustainability Report 2007

37

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

finanZierunGen.

publiC FinAnCe.

im Jahr 2005 gegründet, stand das zweite volle Geschäftsjahr

der dexia Kommunalkredit bank (dexia-Kom)

bereits ganz im Zeichen der festigung und erweiterung

der unternehmensgruppe. Mit entities in der Slowakei,

polen, Rumänien, ungarn, der tschechischen Republik

und bulgarien wurden der Fokus klar auf den zentral-

und osteuropäischen Raum gerichtet und beachtliche

erfolge erzielt. im Vergleich zu 2006 konnten die

Forderungen gegenüber Kunden im abgelaufenen Geschäftsjahr

mit über euR 1,0 Mrd. (2006: euR 525,3 Mio.)

deutlich erhöht werden.

die internationale Vernetzung wurde 2007 sukzessive

gestärkt und ausgebaut, dem Aufbau und der intensivierung

der Kundenkontakte hohe Aufmerksamkeit geschenkt.

insbesondere finanzierungsprojekte mit ländern

und großen Städten der genannten Cee-Staaten sowie

der Adriatic Region (darunter v. a. Kroatien, Serbien und

Montenegro) bildeten den Schwerpunkt im berichtsjahr.

So wurden in der Slowakei und in Serbien mit den jeweiligen

Verkehrsgesellschaften ŽSR bzw. Serbian Railways

zukunftsträchtige bahnprojekte umgesetzt. Aber auch in

ungarn erfolgten – in Zusammenarbeit mit der Kommunalkredit

Austria – großvolumige infrastrukturmaßnahmen

mit den Staatsbahnen MÁV Zrt. sowie der ungarischen

energiegesellschaft Mol Rt. erfolge wurden weiters

in Rumänien im logistik- und in bulgarien im energiebereich

erzielt. in Kroatien war die dexia-Kom sehr

umfangreich tätig und finanzierte bedeutende Straßenbau-,

energie- und Flugverkehrsprojekte.

Wie die Geschäftszahlen zeigen (siehe tabelle 1), platzierte

sich die dexia-Kom damit auch in ihrem zweiten

38 Dexia Kommunalkredit Bank

Established in 2005, Dexia Kommunalkredit Bank (Dexia-

Kom) dedicated its second full fiscal year to the consolidation

and extension of its activities. With its entities in

Slovakia, Poland, Romania, Hungary, the Czech Republic

and Bulgaria, the Group targeted the Central and Eastern

European region and generated highly successful results.

Compared with 2006, loans and advances to customers

increased significantly to more than EUR 1.0 billion

(2006: EUR 525.3 million).

The company continued to strengthen and extend its international

networks and made special efforts to intensify

customer contacts. Providing finance for central

government authorities and large municipalities in the

aforementioned CEE countries and the Adriatic region

(including, above all, Croatia, Serbia and Montenegro)

was the main priority in the year under review.

In Slovakia and Serbia, major railway projects were implemented

in cooperation with the respective state railway

companies, i. e. ŽSR and Serbian Railways. In Hungary,

Dexia-Kom cooperated with Kommunalkredit Austria in

the financing of large-volume infrastructure measures for

the Hungarian state railway company MÁV Zrt. and the

Hungarian oil company MOL Rt. Transactions in the logistics

and energy sectors were successfully closed in Romania

and Bulgaria. In Croatia, Dexia-Kom financed important

road construction, energy and air transport projects.

As the figures show (see Table 1), Dexia-Kom succeeded

in maintaining an excellent market position in its second


tabelle 1: ausZahlunGen der dexia koMMunalkredit bank 2007.

tAble 1: diSbuRSeMentS by dexiA KoMMunAlKRedit bAnK 2007.

auszahlungen. Disbursements.

in eur Mio. in EUR million.

vollen berichtsjahr im licht der schwierigen Kapitalmarktsituation

ausgezeichnet.

diese entwicklung spiegelt sich auch in der bewertung

der rating-agenturen wider: Fitch (AA/F1+/C, Support

1) und Moody‘s (AA2/p-1/C) bestätigten 2007 die hervorragende

bonität der dexia-Kom.

ausblick: die dexia-Kom wird 2008 ihre erfolgreichen

Schritte auf den bestehenden Märkten fortsetzen und die

Kundenbasis ausbauen. eine weitere entity in kroatien

soll die betreuung in der Region sowie die Akquisition öffentlicher

Großkunden erleichtern.

Außerbudgetäre Finanzierungsmodelle (vor allem in den

bereichen öffentlicher Hochbau, Verkehr und energie)

und Syndizierungen mit internationalen netzwerkpartnern

(u. a. die Weltbank) bilden auch weiterhin die

Grundlage für die Realisierung bedeutender infrastrukturprojekte

im gesamten Cee-Raum.

Als berater alternativer Finanzierungsmodelle wird sich

die dexia-Kom auch künftig einbringen und ihr Knowhow

im Rahmen internationaler Konferenzen anbieten.

2007 anzahl

Number

2006 anzahl

Number

Polen. Poland. 1 369,1 55 1.053,0 82

Ungarn. Hungary. 227,8 23 1.038,5 59

Rumänien. Romania. 331,1 204 79,5 82

Slowakei. Slovakia. 2 255,2 29 504,7 53

Tschechische Republik. Czech Republic. 192,3 50 33,4 9

Bulgarien. Bulgaria. 106,3 58 29,0 13

Übrige. Others. 616,9 74 360,5 33

Gesamtsumme. Total. 2.098,7 493 3.098,7 331

1 bei polen ist die dexia Kommunalkredit bank polska mit Auszahlungen in Höhe von rund euR 116 Mio. enthalten. Dexia Kommunalkredit

Bank Polska with disbursements amounting to EUR 116 million is included in Poland.

2 bei der Slowakei ist die dexia banka Slovensko mit Auszahlungen in Höhe von rund euR 194 Mio. enthalten. Dexia banka Slovensko with

disbursements amounting to EUR 194 million is included in Slovakia.

full fiscal year, regardless of the difficult capital-market

situation.

This development is also reflected in the ratings awarded

by Fitch (AA/F1+/C, Support 1) and Moody’s (AA2/P-1/C),

which confirm Dexia-Kom’s excellent standing maintained

in 2007.

OUTLOOK: In 2008, Dexia-Kom intends to continue its

successful expansion in its existing markets and broaden

its customer base. A new entity set up in Croatia is to

facilitate the Group’s coverage of the region and the development

of business with major public-sector clients.

Off-budget financing models (above all in the fields of

public building construction, transport and energy) and

syndication with international network partners (such as

the World Bank) continue to provide a sound basis for the

implementation of important infrastructure projects

throughout the CEE region.

As a consultant, Dexia-Kom will go on offering clients its

expertise regarding alternative financing models and continue

to contribute its know-how within the framework of

international conferences.

Annual and Sustainability Report 2007

finanZierunGen.

publiC FinAnCe.

39

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

foKUS naCHHaltIGKEIt.

der infrastrukturbedarf in den „jüngeren“ eu-Mitgliedsländern

sowie den angrenzenden ost- und südosteuropäischen

Staaten ist sehr hoch. Speziell in den bereichen

Verkehr (Schiene, Straße) und energie herrscht große

nachfrage. um diesem bedarf zu entsprechen und

gleichzeitig ökologische und soziale faktoren zu berücksichtigen,

prüft die dexia-Kom anhand eines internen

Kataloges mit Ausschlusskriterien (so bspw. nuklearenergie,

Rüstungsindustrie etc.) sämtliche Finanzierungsanfragen,

bevor diese weiterbearbeitet werden.

bei projektfinanzierungen wird – neben der Rentabilität –

der beitrag zur wertschöpfung des jeweiligen

landes sowie das gesamte wirtschaftliche, soziale und

umweltrelevante umfeld betrachtet. die finanzierten projekte

sollen einen erhöhten nutzen für die bürger/innen

bringen, indem sie die Sicherheit erhöhen (bspw.

beleuchtungssys teme, Verkehrssicherheit), die umwelt

entlasten (verstärk ter einsatz erneuerbarer energieträger,

Windkraft) und die Arbeitsmarktsituation vor ort verbessern

(durch einbindung ansässiger unternehmen). dabei

steht also die Verbesserung der lebens-, umwelt-

und wirtschaftssituation sowie der gesellschaftliche

Mehrwert im Mittelpunkt. Aufgrund der Geschäftstätigkeit

der dexia-Kom, die sich primär an die öffentliche

Hand richtet, sind Verstöße gegen Menschenrechte bei

den finanzierten projekten (Spitäler, Kindergärten, ortsumfahrungen,

Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsprojekte)

nicht zu erwarten.

durch die Finanzierung von projekten im bereich erneuerbarer

energieträger sowie energieeffizienzmaßnahmen

bei Gemeinden hat die Geschäftstätigkeit der dexia-

Kom auch einen positiven einfluss auf eines der wesentlichen

globalen umweltpolitischen themen: den klimawandel.

im Gegensatz zur Kommunalkredit Austria, die

über die Kommunalkredit public Consulting in die Abwicklung

involviert ist, ist die dexia-Kom bislang nur in

der Slowakei direkt in den europäischen emissionshandel

40 Dexia Kommunalkredit Bank

fOCUS ON SUSTAINABILITy.

The demand for infrastructure investments in the

”younger“ EU Member States as well as in the neighbouring

Eastern and South-Eastern European countries is extremely

high, above all in the sectors of transport (rail

and road) and energy. To meet this demand and, at the

same time, pay due regard to ecological and social

factors, Dexia-Kom examines all applications for the provision

of finance on the basis of an internal set of exclusion

criteria (e. g. nuclear-energy operations, armaments

industry, association with a state at war) prior to further

processing.

In assessing financing projects, not only profitability is

taken into consideration, but also the added value for

the country concerned and the entire economic, social

and ecological environment. The projects financed are intended

to generate increased benefit for the population,

for instance through improved safety (road traffic,

lighting systems), contribute to environmental protection

(increased usage of renewable energy sources, wind

power) and provide jobs for local labour (through co-operation

with local companies). Improving living, environmental

and economic conditions are matters of

high priority, as is the creation of added value for society.

Given the public-sector orientation of Dexia-Kom’s business

activity, human-rights violations are not to be expected

within the framework of the projects financed

(hospitals, nursery schools, bypass roads, water supply

and waste water disposal systems).

By providing finance for renewable energy projects

and for measures taken by local authorities to enhance

energy efficiency, Dexia-Kom also has a positive influence

on one of the most urgent global issues of environmental

policy: combating climate change. Unlike Kommunalkredit

Austria, which is involved in the management

of support programmes through Kommunalkredit Public

Consulting, Dexia-Kom’s participation in the European

emission trading scheme for CO 2 certificates – an impor


Grafik 1: finanZierunGsaktiVität nach VerwendunGsZweck iM Jahr 2007.

diAGRAM 1: bReAKdoWn oF FinAnCinG ACtiVitieS by tARGet SeCtoR in 2007.

infrastruktur. Infrastructure.

General Corporate purposes. General corporate purposes.

Refinanzierung. Refinancing.

Sonstiges. Others.

für Co 2-Zertifikate – der von der europäischen union als

wichtiges instrument zur bekämpfung des Klimawandels

implementiert wurde – eingebunden. die dexia banka

Slovensko managt im Auftrag der slowakischen Regierung

das nationale Register für Co 2-emissionsrechte.

dabei werden im Rahmen des europäischen emissionshandels

energieintensiven branchen emissionszertifikate

zugeteilt. Sind die tatsächlichen Co 2-emissionen höher

als die ihnen zugeteilten Rechte, muss am Markt zugekauft

werden. emittieren die unternehmen weniger, können

sie überschüssige emissionszertifikate an andere unternehmen

verkaufen. Jedes in den emissionshandel involvierte

unternehmen hält ein Konto im nationalen Register,

über das auch Käufe bzw. Verkäufe laufen.

2007 entfielen rund 61 % der Finanzierungen auf nachhaltig

im dienste der Öffentlichkeit stehende infrastrukturprojekte.

dazu zählen insbesondere projekte aus den

bereichen Gesundheit, bildung, Wasserver- und -entsorgung,

energie oder Altlasten (Kontaminationen). diese

tragen verstärkt zur daseinsvorsorge und zur Verringerung

der umweltbelastung bei. nach Verwendungszweck

entfielen 16 % auf General Corporate purposes (nicht

projektbezogene Finanzierungen für unternehmen, die

der öffentlichen Hand nahestehen) und 21 % auf Refinanzierungen

(siehe Grafik 1).

0 www.dexia-kom.com

2 %

21 %

16 %

tant instrument implemented by the European Union to

combat climate change – is limited to Slovakia for the

time being. Operating on behalf of the Slovak government,

Dexia banka Slovensko manages the national register

for CO 2 emission rights. Within the framework of

European emission trading, energy-intensive sectors of

industry are allocated emission certificates. If their actual

volume of CO 2 emissions is higher than the rights allocated

to them, they have to buy additional certificates on

the market. Companies that do not use up their emission

rights can sell surplus certificates to other companies. For

every company involved in emission trading, an account

for the clearance of these transactions is kept in the national

register.

In 2007, about 61% of the total volume of finance provided

was accounted for by infrastructure projects designed

to meet the needs of the population on a sustainable

basis. These include, in particular, projects in the

fields of health care, education, water supply and waste

water disposal, energy or contaminated sites. The main

focus of these projects is on services of general interest

and the reduction of environmental pollution. Broken

down by target sector, 16% of Dexia-Kom’s financing activities

were accounted for by general corporate purposes

(non-project-specific financing for enterprises closely associated

with the public sector) and 21% by refinancing

transactions (see Diagram 1).

u dexia-kom@dexia-kom.com

Annual and Sustainability Report 2007

finanZierunGen.

publiC FinAnCe.

61 %

41

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

42

frage 1. das Jahr 2007 war ein bewegtes. Skizzieren Sie die wichtigsten wirtschaftlichen Eckpunkte in Ihrem land und

deren auswirkungen auf die dexia-Kom Pl.

Polen wurde dank seiner günstigen makroökonomischen Entwicklung von allen drei Rating-agenturen auf a- aufgewertet,

und eine weitere aufwertung könnte noch im laufe des Jahres 2008 folgen. die reformfreudige und der EU gegenüber

positiv eingestellte Regierung, die nach dem wahlsieg der liberalen bürgerplattform an die Macht kam, zeigt eine

weitaus deutlichere Marktorientierung. der abzug von liquidität durch das außerordentliche Kreditwachstum (bedingt

durch das hohe bIP) und vermehrte Investitionen – in Verbindung mit der internationalen Kreditkrise – haben sich auf

die finanzierungskosten des öffentlichen Sektors (und in geringerem Maße auch der Unternehmen) ausgewirkt.

frage 2. wie beurteilen Sie den Geschäftsverlauf der dexia-Kom Pl im Jahr 2007?

dexia-Kom Pl steigt in zunehmendem Maße in komplexere transaktionen im bereich der Projektfinanzierung ein, vor

allem im Energiesektor. dadurch erzielt die bank höhere Spannen und ihre finanzstärke steigt.

Dexia Kommunalkredit Bank


Jacek P. rynski

dexia koMMunalkredit bank Polska s.a. (dexia-koM Pl)

frage 3. was waren – aus Ihrer Sicht – die „Highlights“ der dexia-Kom Pl im Jahr 2007?

da denke ich zuallererst an die finanzierung des Kraftwerks belchatow, die größte transaktion im polnischen Energiesektor

im Jahr 2007. auch die Rolle der dexia-Kom Pl als lead Manager bei der Emission der größten Kommunalanleihe

des Jahres für die Stadt Poznan war ein Highlight in unserer arbeit. Schließlich ist der besuch von axel Miller und Reinhard

Platzer, CEos der dexia und der Kommunalkredit, im warschauer büro zu erwähnen.

frage 4. was sind Ihre beruflichen ziele für 2008?

Ich hoffe, die Position der dexia-Kom Pl als führende bank im bereich Public finance und Projektfinanzierung halten

und ausbauen zu können. wir wollen unser jährliches Umsatzziel erreichen und planen mindestens eine große Eurobond-

Emission. Ein weiteres ziel ist die forcierung von transaktionen mit strukturierten Produkten.

frage 5. Und wie sehen Ihre persönlichen ziele für 2008 aus?

die hängen eng mit meiner beruflichen tätigkeit zusammen – für mich ist die bank mein wichtigstes Projekt. außerdem

will ich mich fit halten und werde hoffentlich zeit zum Reisen haben. China ist ein land, das mich besonders fasziniert.

Question 1. 2007 was an eventful year. What were the most important economic developments in your country and how did they

affect Dexia-Kom PL?

Poland was upgraded by all three rating agencies to single A- on account of its rapidly improving macroeconomic data, and a further

upgrade might follow in 2008. The pro-reform and pro-EU government installed after the victory of the Civic Platform in the parliamentary

elections is taking a much more market-oriented approach. Increasing liquidity drainage through excessive credit growth

(due to high GDP) and investments, combined with the credit crunch in the international markets, has had an impact on the costs of

funding for the public sector (and, to a lesser extent, also on the corporate sector).

Question 2. How would you assess the development of Dexia-Kom PL’s business in 2007?

Dexia-Kom PL is getting involved in more complex transactions (project finance), especially in the energy sector, which generates

higher margins for the bank. This results in a further strengthening of the bank’s assets.

Question 3. What were the “highlights” for Dexia-Kom PL in 2007?

Financing the Belchatow Power Plant, the biggest project finance transaction in the Polish energy sector in 2007, is the first thing

that comes to my mind. Moreover, Dexia-Kom PL was the lead manager for the biggest municipal bond issue in Poland in 2007 for

the City of Poznan. Of course, Axel Miller’s, CEO Dexia, and Reinhard Platzer’s, CEO Kommunalkredit, visit to the Warsaw office is

another event worth mentioning.

Question 4. What are your professional targets for 2008?

I hope to maintain and further improve the position of the bank as the leading public and project finance bank in Poland. We want to

meet our annual sales budget and organise at least one visible Eurobond issue. Promoting structured product transactions for the

public sector is another important goal.

Question 5. What are your personal targets for 2008?

They are closely linked with what I do professionally, i. e. for me the bank is my most important project. I also want to keep fit and

have some time to travel. China continues to fascinate me.

Annual and Sustainability Report 2007

43

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

treasury.

tReASuRy.

die Aktivitäten des bereichs treasury umfassen die Refinanzierung

und das investmentbanking, also die Fremd-

und eigenkapitalaufbringung, das liquiditätsmanagement

und die Gestionierung des Wertpapiervermögens

der dexia Kommunalkredit bank (dexia-Kom).

refinanZierunG.

die Refinanzierung der dexia-Kom erfolgte im Jahr 2007

ausschließlich konzernintern und über den Geldmarkt

(kurz- und langfristige Geldmarktgeschäfte, Repo-transaktionen).

insgesamt wurden im Rahmen der langfristigen

Refinanzierung rund euR 1,06 Mrd. mit der dexia-

Gruppe und der Kommunalkredit abgeschlossen. darüber

hinaus konnten zwei Kapitaltransaktionen in der Höhe

von euR 30 Mio. konzernintern durchgeführt sowie mit

ende des Jahres 2007 partizipationskapital in Höhe von

euR 90 Mio. begeben werden. Für die externe Refinanzierung

nutzt man ein debt-issuance-Programm mit

einem programmvolumen von euR 2 Mrd. der Fokus liegt

dabei in der begebung von Anleihen in lokalen zentral-

und osteuropäischen Währungen, sowohl als öffentliche

emissionen als auch in Form von privatplatzierungen.

ausblick: der geplante Refinanzierungsbedarf für 2008

liegt bei rund euR 2 Mrd. die langfristige Refinanzierung

erfolgt weiterhin überwiegend konzernintern, der nicht

konzerninterne Anteil durch die begebung von Anleihen

in Cee-Währungen unter dem euR-2-Mrd.-debt-issuance-programm.

der strategische bereich investor Relations

sieht für das Jahr 2008 Maßnahmen vor, um die

dexia-Kom als attraktiven emittenten (Moody‘s: AA2,

Fitch: AA) am Kapitalmarkt – insbesondere bei investoren,

die in Cee-Währungen veranlagen – bekannter zu machen.

Zur unterstützung der emissionstätigkeit sollen

44 Dexia Kommunalkredit Bank

Treasury activities comprise funding operations and investment

banking, i. e. debt and equity financing, liquidity

management and the management of Dexia Kommunalkredit

Bank (Dexia-Kom) securities portfolio.

FundinG.

In 2007, funding for Dexia-Kom’s financing operations

came exclusively from within the Group and through

the money market (short and long-term money market

transactions, repo transactions). Overall, about EUR 1.06

billion were raised for long-term funding via the Dexia-

Kom Group and Kommunalkredit. Moreover, two capital

transactions with a total volume of EUR 30 million were

made within the Group, and participation capital in the

amount of EUR 90 million was issued as of the end of

2007. External funding was obtained through a Debt Issuance

Programme with a volume of EUR 2 billion. The

main focus was on the issue of bonds denominated in

Central and Eastern European currencies, including both

public issues and private placements.

OUTLOOK: Funding requirements for 2008 are expected

to be around EUR 2 billion. As a matter of principle, in

the long-term segment the company will continue to

fund its activities primarily from within the Group; funding

from outside the Group will come from bond issues

in CEE currencies within the framework of the EUR 2 billion

Debt Issuance Programme. In the strategic sector of

investor relations, measures have been planned for 2008

to draw attention to Dexia-Kom as an attractive issuer

(Moody’s: AA2, Fitch: AA) in the capital market, especially

among investors interested in debt instruments in


u. a. inves torentreffen abgehalten und Fachkonferenzen

besucht werden.

inVestMentbankinG.

die Veranlagungspolitik der dexia-Kom ist vorwiegend

durch investitionen in wertpapiere des Public-finance-bereichs

geprägt. dazu zählen insbesondere Anleihen,

die von Zentralregierungen sowie Gebietskörperschaften

in eigener oder fremder Währung zur Finanzierung

ihrer Haushalte emittiert werden. das Jahr 2007

brachte neugeschäfte im Ausmaß von rund euR 400 Mio.

in der Sparte debt Capital Markets konnte die dexia-Kom

ihre position im Rahmen der origination von public-Finance-

Anleihen weiter festigen. das arrangieren von anleiheemissionen

für Zentralregierungen und Gebietskörperschaften

wurde vor allem über die noch relativ jungen

tochtergesellschaften in Rumänien, ungarn und bulgarien

stark vorangetrieben, da Städte, Regionen und große player

im infrastrukturbereich zunehmend auf das instrument

einer Anleihe nach jeweils inländischem Format als Alternative

zur Finanzierung über Kredite zurückgreifen.

ausblick: der trend in Zentral-, ost- und Südosteuropa,

Finanzierungen für weite bereiche der infrastruktur, den

sozialen Wohnbau und den Ausbau des Gesundheitswesens

aufzunehmen, wird nach einschätzung bestehen

bleiben und weiterhin gute Geschäftsmöglichkeiten für

die dexia-Kom bieten.

foKUS naCHHaltIGKEIt.

die ökologisch und ethisch vertretbare Verwendung der

Gelder steht im Vordergrund. Jeder potenzielle Schuldner

wird hinsichtlich seiner qualität entsprechend geprüft,

dabei wird auf das nachhaltige Wirtschaften seitens der

Gebietskörperschaften bedacht genommen. Speziell Anleihen

aus dem osteuropäischen Raum sind nachhaltig

gesehen attraktiv, da diese am Kapitalmarkt aufgenommenen

Gelder insbesondere in die Verbesserung der infrastruktur

sowie in den sozialen Wohnbau fließen.

CEE currencies. To support the bank’s issuing activity, investor

meetings will be organised and Dexia-Kom representatives

will attend specialised conferences.

inVeStMent bAnKinG.

Dexia-Kom’s investment policy is primarily oriented towards

investments in public-sector securities. These

include, in particular, bonds issued by central governments

and territorial authorities in local or other currencies

to finance their public budgets. In 2007, new transactions

were made in the amount of about EUR 400

million.

Dexia-Kom consolidated its position in the debt-capital

markets through the origination of public-sector bonds.

The arranging of bond issues for central governments

and territorial authorities was stepped up, above all, by

the Group’s relatively young subsidiaries in Romania,

Hungary and Bulgaria, as municipalities, regions and

major players of the infrastructure sector have shown a

growing tendency to resort to bond issues, based on

local formats, as an alternative to loan financing.

OUTLOOK: The trend for public authorities in Central,

Eastern and South-Eastern Europe to raise finance for

large parts of infrastructure, social housing and the upgrading

of the health-care system is expected to continue,

creating interesting business opportunities for

Dexia-Kom in the current year as well.

fOCUS ON SUSTAINABILITy.

To qualify for funding, projects must be ecologically and

ethically justified. The quality of every potential borrower

is closely scrutinised, with a special emphasis on sustainable

management in the case of territorial authorities.

Bond issues in Eastern Europe are particularly interesting

in terms of sustainability, as the money raised on the capital

market is spent on infrastructure improvements and

social housing.

Annual and Sustainability Report 2007

treasury.

tReASuRy.

45

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

46

frage 1. das Jahr 2007 war ein bewegtes. Skizzieren Sie die wichtigsten wirtschaftlichen Eckpunkte in Ihrem land und

deren auswirkungen auf die dexia-Kom Ro.

das wichtigste Ereignis war der beitritt Rumäniens zur Europäischen Union, der sich bei den ausländischen direktinvestitionen

(derzeit über EUR 7 Mrd.) besonders günstig ausgewirkt hat. Große Unternehmen haben sich in Rumänien angesiedelt.

dies beweist, dass wir nun als stabiler und reifer europäischer Partner mit großem Potenzial anerkannt sind.

der rechtliche Rahmen für die finanzierung des öffentlichen Sektors, auch durch Public-Private-Partnerships, wurde dem

EU-Standard angeglichen. Große Infrastrukturprojekte im wert von mindestens EUR 4 Mrd. wurden bereits angekündigt,

ausschreibungen für die ersten PPPs sind erfolgt und die auftragsvergabe ist noch im laufe dieses Jahres zu erwarten.

frage 2. wie beurteilen Sie den Geschäftsverlauf der dexia-Kom Ro im Jahr 2007?

2007 war mit einem ausreichungsvolumen von EUR 800 Mio. in Rumänien für uns sehr produktiv. dexia-Kom Ro war 2007

der wichtigste darlehensgeber der rumänischen Regierung und wir hoffen, die tätigkeit in diesem bereich noch weiter

ausdehnen zu können. außerdem wurden wir als listing agent für die Emission einer Eurobond-anleihe im wert von EUR

0,5 bis 1 Mrd. bestellt. Unser Marktanteil bei der finanzierung kommunaler Großprojekte lag im Jahr 2007 bei 49 %.

Dexia Kommunalkredit Bank


oxana lazar

dexia koMMunalkredit roMania s.r.l. (dexia-koM ro)

frage 3. was waren – aus Ihrer Sicht – die „Highlights“ der dexia-Kom Ro im Jahr 2007?

wir haben uns als der größte Spezialist im bereich Public finance etabliert, haben ein aa-Rating und bieten die umfassendsten

leistungen im bereich finanzierung, beratung, Investment banking und Vermögensverwaltung auf dem rumänischen

Markt. wir konnten eine Vertrauensbeziehung zu unseren Kunden aufbauen und die bekanntheit der Marke

„dexia-Kom“ steigern. aus der zusammenarbeit mit der Volksbank, der transilvania bank und der Raiffeisen bank hoffen

wir, in zukunft Synergien zu beziehen.

frage 4. was sind Ihre beruflichen ziele für 2008?

Sie unterscheiden sich kaum von den zielen, die wir uns 2007 gesetzt hatten, denn unsere Ergebnisse zeigen, dass wir

mit unserem Geschäftsmodell auf dem richtigen weg sind. Ich hoffe, dass es mir weiterhin gelingt, mein aus sieben –

vielleicht sogar bald neun – Mitarbeitern/innen bestehendes team zu motivieren, mit noch mehr Einsatz an einer Umsatzsteigerung

zu arbeiten und so unsere Kundenbasis im bereich der Versorgungsbetriebe zu verbreitern.

frage 5. Und wie sehen Ihre persönlichen ziele für 2008 aus?

Ich habe das Glück, eine liebevolle familie zu haben, die mich stets unterstützt. Ich hoffe, dass ich immer die richtigen

Entscheidungen treffen werde und aus dem, was mir das leben geschenkt hat, für mich und meine lieben das beste

machen kann.

Question 1. 2007 was an eventful year. What were the most important economic developments in your country and how did they

affect Dexia-Kom RO?

First of all, Romania joined the European Union in 2007, which clearly had a favourable influence on foreign direct investments

(more than EUR 7 billion). It is worth mentioning that big companies decided to move their headquarters to Romania, which shows

that we are now recognised as a stable, mature and high-potential European partner. Moreover, the legislative framework for public

sector financing, including Public-Private-Partnerships (PPPs), has been brought in line with EU standards. Huge infrastructure

projects worth at least EUR 4 billion have been announced; the first PPPs have been tendered and are due to be awarded this year.

Question 2. How would you assess the development of Dexia-Kom RO’s business in 2007?

2007 was a highly productive year, the volume of loans originated in Romania amounted to EUR 800 million. Dexia-Kom RO was the

main lender to the Romanian Government in 2007 and hopes to further increase this exposure. Moreover, the bank has been nominated

listing agent for the EUR 0.5-1 billion Government Eurobond issue in 2008. Our market share in the field of large municipal

projects increased to 49% in 2007.

Question 3. What were the “highlights” for Dexia-Kom RO in 2007?

We have become the largest specialised provider of public finance, AA-rated, offering the most comprehensive combination of financing,

advisory, investment banking and asset management services available in the Romanian market. We have been able to build a relationship

of trust with our clients, who are beginning to recognise the “Dexia-Kom” brand. We have entered into agreements with local

banks and hope to derive synergies from our cooperation with Volksbank, Transilvania Bank and Raiffeisen Bank in the near future.

Question 4. What are your professional targets for 2008?

My professional targets are quite similar to what we proposed in 2007, as our results show that I have chosen a very successful

model for our people and our business. I hope to be able to motivate my team of seven, maybe nine by the end of 2008, to dedicate

even more time to sales efforts, thus increasing our customer base in the utilities sector, and improve brand awareness.

Question 5. What are your personal targets for 2008?

I am lucky to have a loving and supportive family, and I hope I will always be wise enough to make the right choices, to move forward

with strength, and to make the most of what I have been given for myself and my loved ones.

Annual and Sustainability Report 2007

47

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

beteiliGunGen.

HoldinGS.

dexia banka sloVensko a.s. (dbs) – Zilina.

die dbS war auch im Jahr 2007 auf dem slowakischen

Markt im bereich der Finanzierung von Kommunen und

utilities erfolgreich tätig. der Vertrieb strukturierter

Produkte für die öffentliche hand entwickelte sich

weiterhin sehr erfreulich. eine viermonatige, intensive

Werbe kampagne unterstützte zusätzlich den positiven

Geschäftsverlauf im Retailgeschäft. und das Hypothekarkreditgeschäft

wächst kontinuierlich im geplanten Rahmen.

im August 2007 erfolgte die neueröffnung einer Filiale in

bratislava. Mit 771 Mitarbeitern/innen in nunmehr 53 Filialen

bietet die dbS alle derzeit marktüblichen produkte

und arbeitet verstärkt an produktinnovationen.

in der zweiten Jahreshälfte wurden die Anteile von drei

Gemeinden sowie weiteren Kleinaktionären an die Muttergesellschaft

dexia-Kom übertragen. im dezember

konnte letztlich die vom Aufsichtsrat ende September genehmigte

kapitalerhöhung in der Höhe von SKK 802

Mio. (rund euR 24 Mio.) durchgeführt werden. der Anteil

der dexia-Kom an der dbS erhöhte sich durch diese

transaktionen auf 84,40 %.

Mit einem nettozinsertrag von euR 46,7 Mio. erwirtschaftete

die dbS einen Gewinn nach Steuern von euR

12,0 Mio. im Jahr 2007. dieses erfolgreiche ergebnis

wurde vor allem durch eine signifikante steigerung im

retailgeschäft erreicht.

48 Dexia Kommunalkredit Bank

dexiA bAnKA SloVenSKo A.S. (dbS) – ZilinA.

DBS continued its successful activities in the Slovak market

as a finance provider for local authorities and utilities

throughout 2007. Sales of structured products

to the public sector again showed a highly satisfactory

development. An intensive four-month advertising campaign

had a favourable impact on the company’s retail

business. The growth of mortgage lending operations is

on target.

In August 2007, a new branch office was opened in Bratislava.

With a staff of 771 in a total of 53 branch offices,

DBS offers its customers the full range of commercially

available banking products and is stepping up its efforts

to introduce new products.

In the second half of the year, the DBS shares held by

three local authorities and a number of other small shareholders

were transferred to Dexia-Kom. In December, the

capital increase of SKK 802 million (approx. EUR 24 million),

approved by the Supervisory Board at the end of

September, was finally concluded. Through these transactions,

Dexia-Kom’s share in DBS increased to 84.40%.

With a net interest income of EUR 46.7 million, DBS generated

an after-tax profit of EUR 12.0 million in 2007.

This successful result was primarily due to a significant

increase in the bank’s retail business.


tabelle 2: die wichtiGsten kennZahlen ZuM 31.12.2007.

tAble 2: tHe Key FiGuReS AS oF 31-12-2007.

in eur Mio. in EUR million. 31.12.2007 31.12.2006

Bilanzsumme. Total assets. 2.098,3 1.592,8

Jahresüberschuss nach Steuern. Profit after tax. 12,0 8,9

Cost-Income-Ratio. Cost-income ratio. 69,9 % 65,7 %

Return on Equity nach Steuern. Return on equity after tax. 16,0 % 15,5 %

0 www.dexia.sk

dexia koMMunalkredit bank Polska s.a.

dexia koMMunalkredit Polska sP. Z o.o.

(dexia-koM Pl) – warschau.

die von der dexia Crédit local und Kommunalkredit Austria

gehaltenen Anteile an der dexia-Kom pl wurden

nach Zustimmung der polnischen Aufsichtsbehörde im

dritten quartal 2007 an die dexia-Kom übertragen.

das Jahr 2007 stand vor allem im Fokus der Fortsetzung

der Geschäftsaktivitäten im öffentlichen bereich. Mittels

Anleihen und darlehensfinanzierungen von Regionen,

Städten und öffentlichen einrichtungen wurden attraktive,

maßgeschneiderte finanzierungslösungen angeboten.

dies führte zum Abschluss weiterer ertragreicher

transaktionen vor allem im Gesundheitssektor

sowie in den bereichen project Finance und infrastruktur.

nicht nur am polnischen Markt, auch in den angrenzenden

baltischen Republiken setzte die dexia-Kom pl

wesentliche Akzente und wickelte u. a. im Sommer 2007

drei transaktionen mit lettland ab. die erfolgreiche Zusammenarbeit

mit der öffentlichen Hand forcierte die Geschäftsaktivitäten

in polen. die bilanzsumme der dexia-

Kom pl beträgt per 31.12.2007 euR 353,8 Mio.

0 www.dexia-kom.pl

u info@dexia.sk

dexiA KoMMunAlKRedit bAnK polSKA S.A.

dexiA KoMMunAlKRedit polSKA Sp. Z o.o.

(dexiA-KoM pl) – WARSAW.

In the third quarter of 2007, the shares in Dexia-Kom PL

previously held by Dexia Crédit Local and Kommunalkredit

Austria were transferred to Dexia-Kom after approval of

the transaction by the Polish supervisory authority.

Continuing its business with the public sector was the

bank’s main priority in 2007. Attractive, tailor-made

financing solutions were put together for regions, municipalities

and public institutions on the basis of bond issues

and loans. Thus, a number of profitable transactions

were made, above all in the health-care sector and in the

fields of project and infrastructure finance.

Moreover, the bank was able to extend the scope of its activities

beyond the Polish market and conclude deals in the

neighbouring Baltic Republics, including three Latvian transactions

closed in the summer of 2007. The expansion of

business in Poland was primarily due to successful cooperation

with the public sector. As of 31-12-2007, Dexia-Kom

PL reported a total assets volume of EUR 353.8 million.

u info@dexia-kom.pl

Annual and Sustainability Report 2007

beteiliGunGen.

HoldinGS.

49

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

dexia koMMunalkredit roMania s.r.l.

(dexia-koM ro) – bukarest.

der rumänische Markt wird seit Juli 2005 von der dexia-

Kom Ro betreut. Vor allem Finanzierungsberatungsdienstleis

tun gen für den öffentlichen Sektor stehen im Mittelpunkt

der Geschäftstätigkeit. das Jahr 2007 – Rumänien

trat mit 1. Jänner der europäischen union bei – wurde

genutzt, um die position in einem sehr dynamischen

Marktumfeld zu stärken und auszubauen. der gewählte

top-down-ansatz in der betreuung von regionen

und städten hat in diesem Segment mittlerweile zu

einem hohen Marktanteil geführt. darüber hinaus bereitet

sich die Gesellschaft auf die bearbeitung von weiteren

Segmenten, insbesondere utilities, vor.

0 www.dexia-kom.ro

dexia koMMunalkredit hunGary kft.

(dexia-koM hu) – budaPest.

die dexia-Kom Hu konnte 2007 eine reihe von Gemeindefinanzierungen,

darunter auch emissionen von

bonds, für die unternehmensgruppe gewinnen und hat

sich als erfolgreicher Marktteilnehmer etabliert. Außerdem

hat sich die Gesellschaft auf utilities und projektfinanzierungen

spezialisiert, um die komplexen bedürfnisse

dieses hoch entwickelten Marktes in Kooperation mit unterschiedlichen

Konzerngesellschaften abzudecken.

0 www.dexia-kom.hu

dexia koMMunalkredit cZech rePublic

a.s. (dexia-koM cZ) – PraG.

die Kernkompetenz der dexia-Kom CZ liegt in der bereitstellung

von finanzierungslösungen für die zahlreichen

infrastrukturinvestitionen des gesamten public-Finance-bereiches.

trotz eines höchst diffizilen und kompetitiven

Marktumfeldes konnte sich die Gesellschaft im

Jahr 2007 weiter als Finanzierungsspezialist etablieren.

0 www.dexia-kom.cz

50 Dexia Kommunalkredit Bank

dexiA KoMMunAlKRedit RoMAniA S.R.l.

(dexiA-KoM Ro) – buCHAReSt.

Dexia-Kom RO has been operating in the Romanian market

since July 2005. Financing and consultancy services

for the public sector account for the major part of its

business. In 2007, the year of Romania’s accession to the

European Union, Dexia-Kom RO succeeded in strengthening

its position in a highly dynamic environment.

Thanks to its top-down approach, the company has already

conquered a substantial share of business with regions

and municipalities. Moreover, Dexia-Kom RO is

preparing its product and service offer for additional market

segments, including utilities.

u info@dexia-kom.ro

dexiA KoMMunAlKRedit HunGARty KFt.

(dexiA-KoM Hu) – budApeSt.

In 2007, the company won a number of contracts for the

Group for the provision of finance to local authorities,

including bond issues, and established itself as a

successful market participant. Utilities and project finance

are other priority areas where Dexia-Kom HU hopes to

meet the complex needs of this highly developed market

in cooperation with other companies of the Group.

u info@dexia-kom.hu

dexiA KoMMunAlKRedit CZeCH RepubliC A.S.

(dexiA-KoM CZ) – pRAGue.

The core business of Dexia-Kom CZ is the provision of

financing solutions for the numerous infrastructure investment

projects of the public finance sector in the

Czech Republic. Despite the difficult and highly competitive

environment, the company succeeded in gaining additional

market shares as a financing specialist in 2007.

u info@dexia-kom.cz


dexia koMMunalkredit bulGaria eood

(dexia-koM bG) – sofia.

Zur erschließung des bulgarischen Marktes mit beratungs-

und dienstleistungen in Zusammenhang mit Finanzierungslösungen

für den öffentlichen Sektor wurde im April

2005 die dexia-Kom bG ins leben gerufen. das Geschäftsjahr

2007 konnte auf einem zunehmend bewegten Markt

– bulgarien trat am 1. Jänner 2007 der europäischen

union bei – sehr erfolgreich abgeschlossen werden. Wesentliche

erfolge wurden in den Zielsegmenten erreicht,

insbesondere im energie- und infrastrukturbereich,

aber auch in der Finanzierung von Gemeinden konnten

Abschlüsse getätigt werden, darunter ein Mandat für eine

große bondemission eines Staatsunternehmens.

0 www.dexia-kom.bg

ausblick: die detaillierte evaluation der südosteuropäischen

„adriatic“-Märkte in den vergangenen Jahren

wurde genutzt, ein entsprechender Markteintritt mit einer

Gesellschaft in Kroatien vorbereitet. Anfang Jänner 2008

wurde in Zagreb/Kroatien eine Vertriebsgesellschaft gegründet,

die aufbauend auf den bereits erzielten großen

erfolgen in diesen Märkten die Marke dexia-Kom rasch

etablieren soll. Ziel für das Jahr 2008 ist die Festigung und

Verbesserung der angestrebten führenden position als public-Finance-Anbieter

in den erwähnten Märkten.

foKUS naCHHaltIGKEIt.

die Cee-länder, in denen die dexia-Kom vor ort aktiv ist,

sind eine besonders dynamische Region. der wirtschaftliche

Aufholbedarf ist enorm, nachhaltige lösungen werden

zum teil bereits in die Überlegungen miteinbezogen.

um diese Kriterien nicht nur nach außen zu vermitteln,

sondern auch besser zu „verinnerlichen“, wurde 2007

das projekt „dexsus“ (dexia-Kom Sustainability) gestartet.

dieses sieht vor, innerhalb von zwei Jahren ein nachhaltigkeitsmanagementsystem

in der gesamten dexia-

Kom zu etablieren.

dexiA KoMMunAlKRedit bulGARiA eood

(dexiA-KoM bG) – SoFiA.

Established in April 2005, Dexia-Kom BG offers consultancy

and financing services for the Bulgarian market.

The company closed the business year 2007 with highly

satisfactory results achieved in an increasingly dynamic

market – Bulgaria joined the European Union as of 1 January

2007. In addition to successful transactions in the

company’s target segments, i. e. the energy and infrastructure

sectors, Dexia-Kom BG also concluded localauthority

financing deals, including a mandate for a

major bond issue by a state-owned company.

u info@dexia-kom.bg

OUTLOOK: Following a detailed evaluation of the

South-East European ”Adriatic“ markets in recent

years, the market entry by means of an entity in Croatia

was prepared. In January 2008, a marketing company

was set up in Zagreb/Croatia, which is intended to establish

the Dexia-Kom brand, building on the success

already achieved in these markets. The company’s target

for 2008 is to consolidate and improve its position

as a leading public finance provider in the markets of

the region.

fOCUS ON SUSTAINABILITy.

The CEE countries served by Dexia-Kom’s local entities

are a particularly dynamic region. In their effort to meet

the enormous demand for infrastructure improvements,

operators are beginning to show an interest in sustainable

solutions. Dexia-Kom not only wants to impress these

criteria upon its clients, but also ”internalise“ them within

the company – hence the launch of the ”Dexsus“ (Dexia-

Kom Sustainability) project in 2007. The project provides

for the establishment of a sustainability management system

throughout the Dexia-Kom Group within a period of

two years.

Annual and Sustainability Report 2007

beteiliGunGen.

HoldinGS.

51

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

52

frage 1. das Jahr 2007 war ein bewegtes. Skizzieren Sie die wichtigsten wirtschaftlichen Eckpunkte in Ihrem land und

deren auswirkungen auf die dexia-Kom HU.

Ungarn hat mit seinem Staatshaushalt eine eindrucksvolle wende geschafft. das Haushaltsdefizit ist 2007 auf 6,4 % des

bIP gesunken, gegenüber einem wert von 10 % im Jahr davor. diese Entwicklung wurde durch eine deutliche Steigerung

der Staatseinnahmen – vor allem infolge von Steuererhöhungen und zum teil recht unpopulären Kürzungen von Sozialleistungen

und durch ausgabenkürzungen im öffentlichen Sektor ermöglicht. der Reformprozess, der im Gesundheitsbereich,

beim Pensionssystem, im bildungswesen und in der öffentlichen Verwaltung eingeleitet wurde, führte zu unvermeidlichen

Spannungen in der Gesellschaft. Gleichzeitig mussten Maßnahmen zur bekämpfung der Inflation (8 % im

Jahr 2007) und zur Eindämmung der Gefahr einer Rezession getroffen werden. bisher hat sich dies kaum auf den Prozess

der budgetkonsolidierung und die Reform der Staatsfinanzen ausgewirkt.

frage 2. wie beurteilen Sie den Geschäftsverlauf der dexia-Kom HU im Jahr 2007?

angesichts des zu erwartenden zuflusses von EU-Mitteln für die Entwicklung der Infrastruktur haben die Kommunalbehörden

in der zweiten Hälfe des Jahres 2007 mit der Emission von anleihen begonnen. Insgesamt wurden Kommunalan-

Dexia Kommunalkredit Bank


Zsuzsanna Mosnier

dexia koMMunalkredit hunGary kft. (dexia-koM hu)

leihen mit einem Volumen von HUf 200 Mrd. aufgelegt. dexia-Kom HU war an vielen dieser Emissionen beteiligt und

konnte so ihren Marktanteil im Kommunalbereich wesentlich ausbauen. außerdem konnten wir neue Möglichkeiten im

bereich der Verbriefung, der finanzierung von PPPs und der strukturierten Produkte wahrnehmen. dabei konzentrieren

wir uns insbesondere auf die bereiche Verkehr und autobahnbau, Energie und Gesundheit.

frage 3. was waren – aus Ihrer Sicht – die „Highlights“ der dexia-Kom HU im Jahr 2007?

durch direkte Kontakte mit wichtigen Vertretern der öffentlichen Hand ist es uns gelungen, die Marke dexia-Kom auf

dem lokalen Markt zu etablieren. bei der Eröffnung unseres Head office im Mai 2007 waren zahlreiche bestehende und

potenzielle Kunden anwesend. dank dieser und weiterer Marketingaktivitäten gibt es heute bereits eine Reihe großer

öffentlicher Einrichtungen, die uns als ihren bevorzugten „Problemlöser“ betrachten.

frage 4. was sind Ihre beruflichen ziele für 2008?

wir betrachten das Jahr 2008 als eine natürliche fortsetzung dessen, was wir 2006 und 2007 begonnen haben, wenn

auch auf höherer Ebene und mit noch mehr und besseren Chancen für unsere Gruppe. wir sind überzeugt, dass dexia-

Kom HU sich in den kommenden fünf Jahren als einer der wichtigsten akteure auf dem Markt für Public finance positionieren

wird. Um dieses ziel zu erreichen, brauchen wir ein höchst motiviertes und innovatives team. Ich persönlich

wünsche mir, dass unser team in budapest, das wir im laufe des Jahres 2008 hoffentlich aufstocken können, in zukunft

die gleiche begeisterung an den tag legen wird wie in den vergangenen Jahren.

frage 5. was sind Ihre persönlichen ziele für 2008?

Ich werde mich vor allem bemühen, familie und beruf möglichst gut zu vereinbaren, denn ich bin überzeugt, dass eine

erfolgreiche berufliche Karriere nur vor dem Hintergrund eines harmonischen familienlebens möglich ist.

Question 1. 2007 was an eventful year. Please outline the most important economic developments in your country and their impact

on Dexia-Kom HU.

Hungary has completed a remarkable turnaround in its public finances, with the budget deficit falling to 6.4% of GDP in 2007 from

close to 10% a year earlier. This development has been due to a sharp increase in government revenues, mainly through tax increases

and some unpopular cuts in welfare entitlements, as well as reduced public-sector spending. The reform process was begun in the

most important areas of health care, the pension system, education and the public administration, which inevitably leads to social

tension. At the same time, measures had to be taken to fight inflation (8% in 2007) and contain the risk of recession. So far, this has

barely affected the process of budgetary consolidation and public finance reform.

Question 2. How would you assess the development of Dexia-Kom HU’s business in 2007?

In view of the expected flow of EU funds into infrastructure development, municipalities have started to issue bonds during the second

half of 2007. The total volume of municipal bonds issued exceeded HUF 200 billion. Dexia-Kom HU participated in many of these

bond issues and has started to increase its market share in the municipal lending business. In addition, we have identified new business

opportunities in the field of securitisation, financing of PPPs and structured products. In particular, we focus on the transport

and motorway construction, energy and health-care sectors.

Question 3. What were the “highlights” for Dexia-Kom HU in 2007?

Through direct contacts with important players of the public sector, we were able to establish the Dexia-Kom brand in the local market.

Our opening ceremony in May 2007 attracted a large number of existing and potential clients. Thanks to these marketing efforts, several

large public entities now regard us as their “problem solving” partner.

Question 4. What are your professional targets for 2008?

We see 2008 as a natural continuation of what began in 2006 and 2007, though on a higher level and with growing business opportunities

for our Group. We are convinced that Dexia-Kom HU will become one of the key market players in public finance within

the next five years. To reach this goal, we need a highly motivated and innovative team. Personally, I would like to make sure that our

team in Budapest, which we would like to grow during 2008, will continue working with the same enthusiasm as in previous years.

Question 5. What are your personal targets for 2008?

I will make every effort to reconcile family life and work, as I am convinced that a successful career is only possible against a background

of harmonious family life.

Annual and Sustainability Report 2007

53

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

soZiale und Gesellschaftliche

VerantwortunG.

SoCiAl And SoCietAl ReSponSibility.

VerantwortunG

als arbeitGeber.

Als sozial verantwortlicher Arbeitgeber ist es der dexia-

Kommunalkredit-Gruppe (dexia-Kom) bewusst, dass das

angestrebte Wachstum nur mit dem bestmöglichen einsatz

aller talente möglich ist. um dem vielbeschriebenen

„War for talents“ zu begegnen, startet die dexia-Kom

2008 erstmals ein einjähriges trainee-Programm. das

große interesse an diesem programm bestärkt das unternehmen

in seiner position als attraktiver zukünftiger Arbeitgeber.

bedeutend dabei sind vor allem die Vielseitigkeit

und die persönlichkeit, die hinter jedem/jeder stecken. eine

Herausforderung, auf die sich die dexia-Kom freut.

um den ständig neuen Anforderungen der Geschäftswelt

auch in Hinkunft zielführend zu begegnen, ist Weiterentwicklung

in fachlicher und persönlicher Hinsicht vorrangig.

die beratergruppe „netzwerk entwicklung“ steht der dexia-Kom

seit vielen Jahren im Rahmen eines organisationsentwicklungs-Konzeptes

unterstützend zur Seite. Zur entwicklung

gehört Veränderung, denn keine Veränderung

bedeutet stagnation. ein Anknüpfungspunkt, vorhandene

Humanressourcen optimal einzusetzen.

die am Standort Wien gesetzten Maßnahmen im bereich

Work-life-balance und Gender Mainstreaming, die im

Geschäfts- und nachhaltigkeitsbericht der Kommunalkredit

Austria beschrieben sind, werden in den nächsten Jahren

auch auf die übrigen Standorte der dexia-Kom ausgeweitet.

insbesondere werden die Human-Resources-Standards

(HR-Standards) der Gruppe in Form von hr-Guidelines

in allen tochtergesellschaften implementiert.

die dexia-Kom am Standort Wien unterliegt dem bankenkollektivvertrag.

in den HR-Guidelines wurden die

54 Dexia Kommunalkredit Bank

eMployeR ReSponSibility.

As a socially responsible employer, the Dexia-Kommunalkredit

Group (Dexia-Kom) is fully aware of the fact that

its growth targets can only be met if all talents are used

to the best advantage. To succeed in the “war for talents”

going on in the world of business, Dexia-Kom is launching

its first one-year trainee programme in 2008. The

enormous interest shown in the programme confirms the

company’s position as an attractive potential employer.

Special efforts will be made to give due regard to the

many-faceted personalities of the trainees, a challenge

which Dexia-Kom is particularly looking forward to.

In view of the many new challenges that are bound to

arise in the future, staff development in both professional

and personal terms is crucial. For many years, the

consultancy team of “netzwerk entwicklung” has been

supporting Dexia-Kom in its organisational development

efforts. Development always means change, as the

absence of change would be equivalent to stagnation.

This also holds for the optimum utilisation of

human resources.

The measures taken at the Vienna location in the context

of the Work-Life Balance and Gender Mainstreaming

projects, described in the combined Annual and Sustainability

Report of Kommunalkredit Austria will be rolled

out to Dexia-Kom’s other locations in the years to come.

In particular, the human resources (HR) standards of the

Group will be implemented in all subsidiaries in the form

of HR Guidelines.

At its Vienna location, Dexia-Kom is subject to the collective

bargaining agreement for banks. The standards of


Standards des bankenkollektivvertrages übernommen

und auf die tochtergesellschaften ausgeweitet. Sie beinhalten

insbesondere Richtlinien zu Recruiting, dienstverträgen,

Mentorensystem, Abwicklung der Gehaltsverrechnung

inklusive Gehaltserhöhungen und bonuszahlungen,

Sozialleistungen, dienstreiserichtlinien sowie

Aus- und Weiterbildung. in den ländern der tochtergesellschaften

gibt es keine Kollektivverträge im Sinne des

österreichischen Rechts. Über die HR-Guidelines sind die

tochtergesellschaften dementsprechend gut abgedeckt.

Zahlen und fakten.

die dexia-Kom ist für das gesamte Zentral- und osteuropageschäft

der Kommunalkredit-Gruppe sowie des dexia-

Konzerns zuständig. Sitz der bank ist am Firmensitz der

Kommunalkredit Austria in Wien. Für die Kommunalkredit

sind insgesamt 203 Mitarbeiter/innen, davon 105 Frauen

und 98 Männer (gewichtet 195 Mitarbei tern/innen, 97

Frauen und 98 Männer) tätig. bzgl. der teilzeitkräfte ist die

Aufteilung bei den insgesamt 203 Mitarbeitern/innen 24

weibliche und eine männliche. Zusätzlich waren per

31.12.2007 sechs Mitarbeiterinnen in Karenz. der Frauenanteil

betrug 53 %. Von insgesamt 34 Führungskräften in

der Kommunalkredit sind neun (26 %) Frauen. das durchschnittsalter

liegt bei 35 Jahren, die durchschnittszugehörigkeit

zum unternehmen bei vier Jahren.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunalkredit

sind gleichzeitig auch für die dexia-Kom tätig. Zwischen

den banken werden die Kosten aufgrund einer Arbeitskräfteüberlassungsvereinbarung

verrechnet. in den

tochtergesellschaften in Zentral- und osteuropa sind 817

Mitarbeiter/innen tätig. diese sind wie folgt auf länder

und Gesellschaften verteilt:

■ dexia banka sloVensko a.s., Zilina

die dbS ist auch im Retailgeschäft tätig und hat neben

ihrer Zentrale in Zilina auch Filialen, in denen per

31.12.2007 insgesamt 771 Mitarbeiter/innen (572 weiblich)

beschäftigt waren. insgesamt vier Mitarbeiter/innen

(drei Frauen und ein Mann) sind in teilzeit tätig, zusätzlich

84 Mitarbeiterinnen in Karenz.

soZiale und Gesellschaftliche VerantwortunG.

SoCiAl And SoCietAl ReSponSibility.

this agreement have been incorporated into the HR

Guidelines and rolled out to the subsidiaries. They contain

provisions on recruiting, employment contracts, the

mentoring system, payroll accounting, including salary

rises and bonus payments, social services, business travel

as well as initial and further training. In the countries of

the subsidiaries, collective bargaining agreements, as defined

by Austrian law, do not exist. However, the subsidiaries

are adequately covered by the HR Guidelines.

FACtS And FiGuReS.

Dexia-Kom controls all Central and Eastern European

business operations of the Kommunalkredit Group and

the Dexia Group. The bank is based in Vienna at the

headquarters of Kommunalkredit Austria. A total of 203

employees, i. e. 105 women and 98 men (adjusted for

part-time workers, this corresponds to 195 persons, i. e.

97 women and 98 men), are working for Kommunalkredit

Austria. 24 women and one man are working part time.

As of 31-12-2007, six female employees were on parental

leave. 53% of the company’s employees are women.

Of the 34 executives at Kommunalkredit, nine (26%) are

women. The average age is 35; the average length of

service with the company is four years.

All Kommunalkredit employees at the same time work

for Dexia-Kom. Costs are settled between the banks on

the basis of a personnel leasing agreement. Dexia-Kom’s

subsidiaries in Central and Eastern Europe employ a total

of 817 persons. The break-down by country and company

is as follows:

■ dexiA bAnKA SloVenSKo A.S., ZilinA

Besides its headquarters in Zilina, DBS also runs a network

of branch offices for its retail business. As of

31-12-2007, the company’s total headcount stood at

771 (including 572 women). Four employees (three

women, one man) are working part-time and 84 female

employees are currently on parental leave.

Annual and Sustainability Report 2007

55

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

■ dexia koMMunalkredit bank

Polska s.a., warschau

in polen sind derzeit 28 Mitarbeiter/innen für die dexia-

Kom tätig (15 weiblich, 13 männlich).

■ dexia koMMunalkredit roMania s.r.l.,

bukarest

in Rumänien sind sieben Mitarbeiter/innen (vier weiblich,

drei männlich) tätig.

■ dexia koMMunalkredit hunGary kft.,

budaPest

die jüngste Gesellschaft hat per 31.12.2007 drei Mitarbeiter/innen

(zwei weiblich, einer männlich).

■ dexia koMMunalkredit

cZech rePublic a.s., PraG

Mit Jahresende 2007 waren in der tschechischen Republik

vier Mitarbeiter/innen beschäftigt (eine weiblich, drei

männlich). Zusätzlich war eine Mitarbeiterin in Karenz.

ein Vorstand ist gleichzeitig in der Geschäftsführung der

dexia Kommunalkredit bulgaria eood tätig.

■ dexia koMMunalkredit bulGaria

eood, sofia

das team in bulgarien besteht aus fünf Mitarbeitern/innen

(eine weiblich, vier männlich). ein Managing director ist

gleichzeitig Vorstand der dexia Kommunalkredit Czech

Republic a.s.

insgesamt waren daher zum Jahresende 2007 in den

tochtergesellschaften 817 Mitarbeiter/innen beschäftigt,

davon 222 männlich, 595 weiblich (gewichtet 816 Mitarbeiter/innen,

594 Frauen und 222 Männer). bzgl. der teilzeitkräfte

ist die Aufteilung bei den insgesamt vier Mitarbeitern/innen

drei weibliche und eine männliche. Zusätzlich

waren per 31.12.2007 85 Mitarbeiterinnen in Karenz.

der Frauenanteil beträgt 75 %. Von insgesamt 139 Führungskräften

in der dexia-Kom sind 67 (48 %) Frauen.

das durchschnittsalter liegt bei 36 Jahren, die durchschnittszugehörigkeit

zum unternehmen bei sechs Jahren.

die internationalität des Konzerns spiegelt sich in der

Staatsbürgerschaft der Mitarbeiter/innen wider: in der

56 Dexia Kommunalkredit Bank

■ dexiA KoMMunAlKRedit bAnK polSKA S.A.,

WARSAW

Currently, Dexia-Kom has 28 employees in Poland (15

women, 13 men).

■ dexiA KoMMunAlKRedit RoMAniA S.R.l.,

buCHAReSt

The Romanian entity currently has a staff of seven employees

(four women, three men).

■ dexiA KoMMunAlKRedit HunGARy KFt.,

budApeSt

As of 31-12-2007, the youngest entity of the Group had

three employees (two women, one man).

■ dexiA KoMMunAlKRedit

CZeCH RepubliC A.S., pRAGue

As of the end of 2007, the Czech subsidiary had four

employees (one woman, three men). One employee was

on parental leave. One Board member also holds a management

position at Dexia Kommunalkredit Bulgaria

EOOD.

■ dexiA KoMMunAlKRedit bulGARiA eood,

SoFiA

The team in Bulgaria comprises five employees (one

woman, four men). One Managing Director also serves

as Board member of Dexia Komunalkredit Czech Republic

a.s.

As of the end of 2007, the subsidiaries had a total of 817

employees, i. e. 222 women and 595 men (adjusted for

part-time workers, this corresponds to 816 persons, i. e.

594 women and 222 men). Three women and one man

are working part time. As of 31-12-2007, 85 female employees

were on parental leave. 75% of all employees are

women. Of the 139 executives of the Dexia-Kom Group,

67 (48%) are women. The average age is 36; the average

length of service with the Group is six years.

A breakdown of employees by nationality shows the international

mix of the Group’s staff: 186 Austrians, three


Kommunalkredit waren 186 Österreicher, je drei deutsche

und Slowaken, je zwei Franzosen, Serben und Russen

sowie je ein bulgare, ungar, italiener, Moldauer und

pole tätig. in den tochtergesellschaften arbeiteten 747

Slowaken, 28 polen, 17 ungaren, zwölf tschechen, sieben

Rumänen, vier bulgaren sowie je ein Österreicher und ukrainer.

und auch das Wachstum der Gruppe zeigt sich anhand der

steigenden Mitarbeiter/innenzahl: im Jahr 2007 wurden in

der Kommunalkredit 58 neue Mitarbeiter/innen (29 Frauen

und 29 Männer) aufgenommen, in den tochtergesellschaften

150 neue Mitarbeiter/innen (darunter 105 Frauen

und 45 Männer). Gewichtet um die Abgänge – 14 Frauen

und 17 Männer in der Kommunalkredit sowie 67 Frauen

und 41 Männer in den tochtergesellschaften – bedeutet

dies einen Zuwachs des personalstandes gegenüber dem

Vorjahr in der Kommunalkredit um 27 personen (15 Frauen

und zwölf Männer) und 42 personen (38 Frauen und vier

Männer) in den tochtergesellschaften.

unterstützung gibt es ferner in der Kommunalkredit von

30 Studenten/innen und 71 Studenten/innen in den tochter

gesellschaften, die in allen bereichen des unternehmens

tätig sind und erste berufserfahrungen in der branche

sammeln. Manchen Studenten/innen wird auch nach

dem Studium eine geeignete tätigkeit im unternehmen

angeboten.

der Akademikeranteil ist in der Kommunalkredit mit

52 % (111 personen, davon 46 weibliche und 65 männliche)

und in den tochtergesellschaften mit 51 % (462

personen, davon 303 weibliche und 159 männliche) auf

einem konstant hohen niveau.

ein über die gesamte Gruppe reichender einkommensvergleich

ist aufgrund des unterschiedlichen lohnniveaus

und der gerade im Cee-Raum gegebenen Währungsschwankungen

nicht aussagekräftig.

die Zahl der Krankenstände betrug 2007 in der Kommunalkredit

niedrige 931 tage, in den tochtergesellschaften

6.183 tage. das bedeutet einen durchschnittlichen Wert

von fünf tagen in der Kommunalkredit bzw. acht tagen

soZiale und Gesellschaftliche VerantwortunG.

SoCiAl And SoCietAl ReSponSibility.

Germans, three Slovaks, two persons each from France,

Serbia and Russia, and one each from Bulgaria, Hungary,

Italy, Moldova and Poland are currently working at Kommunalkredit.

The subsidiaries count 747 Slovaks, 28 Poles,

17 Hungarians, twelve Czechs, seven Romanians, four Bulgarians,

one Austrian and one Ukrainian among their

staff.

The expansion of the Group is also reflected in its increasing

headcount: in 2007, 58 new employees were recruited

at Kommunalkredit (29 women and 29 men); the

subsidiaries increased their headcount by a total of 150

(105 women and 45 men). Adjusted for persons leaving

the company (14 women and 17 men at Kommunalkredit

and 67 women and 41 men in the subsidiaries), the

Group’s total headcount increased from the previous

year’s level by 27 (15 women and twelve men) at Kommunalkredit

and by 42 (38 women and four men) in the

subsidiaries.

Moreover, 30 students were contracted at Kommunalkredit

and 71 in the subsidiaries to work part-time as

free-lance auxiliaries in all areas of the company, which

enabled them to gather their first professional experience

in the sector. Some of them will receive an offer to join

the company in a suitable position once they have completed

their studies.

The percentage of university graduates remained high at

52% (111 persons in total, 46 of which were women and

65 men) at Kommunalkredit and 51% (462 persons in

total, 303 of which were women and 159 men) in the

subsidiaries.

A Group-wide comparison of salaries would not be

meaningful on account of the differences in wage levels

from country to country and the currency fluctuations in

the CEE region.

Sick-leave figures for 2007 were low at a total of 931

days at Kommunalkredit and 6,183 days in the subsidiaries,

which corresponds to an average of five days per employee

at Kommunalkredit and eight days per employee

Annual and Sustainability Report 2007

57

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

in den tochtergesellschaften pro Mitarbeiter/in. die Zahl

der Arbeitsunfälle inklusive Wegunfällen liegt bei einem

ereignis in der Kommunalkredit und bei drei ereignissen

in den tochtergesellschaften im berichtszeitraum und ist

damit im Vergleich zu 2006 kons tant niedrig.

Für die Aus- und Weiterbildung wurden im berichtsjahr in

der Kommunalkredit euR 933.000 und in den tochtergesellschaften

euR 295.000 ausgegeben. dafür waren die

Mitarbeiter/innen in der Kommunalkredit insgesamt 518

tage und in den tochtergesellschaften 3.816 tage auf Seminar.

34 % der Mitarbeiter/innen der Kommunalkredit und 12 %

der Mitarbeiter/innen der tochtergesellschaften nehmen

an unternehmensweit aufgesetzten qualifizierungsmaßnahmen

teil, die einerseits die bestehende Führungskompetenz

stärken, andererseits „High potentials“ an zukünftige

Führungsaufgaben heranführen sollen. 36 % der teilnehmenden

Mitarbeiter/innen sind Führungskräfte der

Kommunalkredit, 12 % der tochtergesellschaften.

die sehr hohe qualität der personalkennzahlen ergibt

sich aus dem implementierten strukturierten und sehr

umfangreichen Social Reporting der dexia-Kom im Konzern,

das quartalsweise erfolgt. die wenigen für den Geschäfts-

und nachhaltigkeitsbereich zusätzlich erforderlichen

Kennzahlen werden mit der letzten quartalsabfrage

standardisiert erhoben.

aus- und weiterbildunG –

orGanisationsentwicklunG.

Stetiges Wachstum fordert. um neue Kollegen/innen

(2007 waren es 58 in der Kommunalkredit und 150 in

den tochtergesellschaften) möglichst effizient und rasch

zu integrieren, hat sich das systematisierte Mentorensystem

über die letzten Jahre bewährt.

die fachliche Aus- und Weiterbildung ist die Grundlage

der leistung und somit des erfolges des unternehmens.

besonderer Fokus liegt darüber hinaus auf der persön-

58 Dexia Kommunalkredit Bank

in the subsidiaries. With only one incident at Kommunalkredit

and three in the subsidiaries, the number of occupational

accidents, including accidents on the way to

and from work, remained as low as in 2006.

Expenses for training and further training measures in

2007 amounted to EUR 933,000 at Kommunalkredit and

EUR 295,000 in the entities. Employees at Kommunalkredit

spent a total of 518 days at training seminars,

while employees of the subsidiaries spent 3,816 days in

training.

34% of all employees at Kommunalkredit and 12% in

the subsidiaries participated in qualification measures organised

throughout the Group in order to strengthen existing

management competencies and to prepare highpotential

employees for future leadership tasks. 36% of

those participating hold executive positions at Kommunalkredit

and 12% in the subsidiaries.

The outstanding quality of the HR figures available is

due to the well-structured and very comprehensive system

of quarterly social reporting implemented within

the Dexia-Kom Group. The few additional figures required

for the Annual and Sustainability Report are obtained

in standardised form as part of the last quarterly

survey of the year.

tRAininG And FuRtHeR tRAininG –

oRGAniSAtionAl deVelopMent.

An environment of continuous growth is highly challenging.

To integrate newly recruited colleagues (58 at Kommunalkredit

and 150 in the subsidiaries in 2007) as efficiently

and quickly as possible, the company’s structured

mentoring system has proved its merits in recent years.

Specialised initial and further training of staff is the basis

of the performance and success of the company. At the

same time, particular efforts are made to support em


lichen weiterentwicklung. in einem bis ende 2009 angesetzten

organisations-entwicklungsprogramm der beratergruppe

„netzwerk entwicklung“ kristallisieren sich

entwicklungsschwerpunkte heraus, darunter die Weiterentwicklung

hin zu einer Matrixorganisation, die unterstützung

und bearbeitung von Kooperationen und Konflikten,

um einen reibungslosen funktionalen Ablauf des

Alltagsgeschäftes zu gewährleisten, sowie die erarbeitung

eines gemeinsamen Führungsverständnisses auch

mit fremdsprachigen Führungskräften.

Personal-coachings und einzel-coachings stehen 30

Mitarbeitern/innen der Kommunalkredit und drei Mitarbeitern/innen

der tochtergesellschaften zur unterstützung und

Reflexion im Spannungsfeld zwischen Funktion und person

oder bei persönlich belastenden themen zur Kräftigung der

bestehenden leistungsanforderungen zur Verfügung. Zusätzlich

werden zwei internationale Führungskräfte-Curricula

sowie zwei Mitarbeiter/innen-Curricula angeboten.

die dexia-Kom-Gruppe arbeitet abteilungsübergreifend

in projektstrukturen. um das projektorientierte Handeln zu

untermauern, haben 22 Mitarbeiter/innen der Kommunalkredit

und zehn Mitarbeiter/innen der tochtergesellschaften

an insgesamt drei projektmanagement-trainings, wovon

zwei wegen der internationalität der teilnehmer/innen auf

englisch abgehalten wurden, teilgenommen.

Zur unterstützung des internationalisierungsprozesses

der dexia-Kom-Gruppe haben 2007 in kooperation mit

führenden sprachinstituten 36 Mitarbeiter/innen der

Kommunalkredit und 19 Mitarbeiter/innen der tochtergesellschaften

in kleinsten Firmengruppen ihre Kenntnisse

in englisch, Französisch, deutsch, Slowakisch,

tschechisch, Rumänisch, Russisch, Kroatisch, Serbisch

und polnisch aufgebaut bzw. erweitert.

Gehälter und soZialleistunGen.

Konzernweit garantieren standardisierte dienstverträge

und einheitliche HR-Standards, die auf die jeweiligen nationalen

gesetzlichen bestimmungen bedacht nehmen,

soZiale und Gesellschaftliche VerantwortunG.

SoCiAl And SoCietAl ReSponSibility.

ployees in their personal development. Within the

framework of the organisational development programme

conducted by the consultancy team of “netzwerk

entwicklung” until the end of 2009, development priorities

have been identified, including further steps towards

a matrix organisation, cooperation and conflict resolution

to avoid friction in the daily working routine, and the

elaboration of a common notion of leadership shared

also by non-German-speaking executives.

Personal and individual coaching sessions are available

to 30 employees at Kommunalkredit and three in

the subsidiaries for support and reflection on tensions

that may arise between function and personality or to

strengthen their ability to meet performance requirements

even in situations of personal conflict. In addition,

two international management training programmes as

well as two staff training programmes are offered.

The Dexia-Kom Group works on the basis of cross-departmental

project structures. To ensure a sound basis

for this project-oriented approach, 22 employees at Kommunalkredit

and ten in the subsidiaries participated in a

total of three project management training programmes,

two of which were conducted in English because of the

international composition of the groups.

To support Kommunalkredit’s process of internationalisation,

language courses for very small groups were organised

in cooperation with a leading school of languages:

in 2007, 36 employees at Kommunalkredit and

19 in the subsidiaries attended such courses to either

learn or improve their knowledge of English, French,

German, Slovak, Czech, Romanian, Russian, Croatian,

Serbian and Polish.

SAlARieS And SoCiAl beneFitS.

Throughout the Group, standardised employment contracts

and uniform HR standards, drafted with due regard

for the relevant national legal provisions, ensure

Annual and Sustainability Report 2007

59

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

eine Gleichbehandlung der Mitarbeiter/innen. die

grundsätzliche Steuerung erfolgt über die personalabteilung

im Head office, wobei auf die unterschiedlichen lokalen

steuerrechtlichen Rahmenbedingungen bedacht

genommen wird. Wesentliche betriebliche Veränderungen

sind nur einvernehmlich möglich, so sie einen eingriff

in das bestehende Mitarbeiter/innenvertragsverhältnis

bedeuten. Für alle Mitarbeiter/innen erfolgt eine einheitlich

geregelte inflationsabgeltung, jeweils dem nationalen

niveau entsprechend. Alle leistungen für Vollzeitbeschäftigte

stehen auch teilzeitmitarbeitern/innen zu.

die Gehälter der Vorstände und Geschäftsführer beinhalten

einen performance-abhängigen bonus, der sich nicht

nur an wirtschaftlichen Kennzahlen orientiert, sondern

auch soziale und gesellschaftliche Rahmenbedingungen

berücksichtigt.

Wegen der internationalität der dexia-kom-Gruppe

wird versucht, in den tochtergesellschaften vor allem lokale

Mitarbeiter/innen aufzunehmen. durch Schulungen und

einsätze in der Wiener Zentrale wird den Kollegen/innen

außerhalb Österreichs die unternehmenskultur des österreichischen

Stammhauses vermittelt.

koMMunikation und MitbestiMMunG

der Mitarbeiter/innen.

das intranet der dexia-Kom-Gruppe erfüllt seine Rolle als

zentrales kommunikationsmedium und ist die informationsplattform

der Gruppe, die von allen Mitarbeitern/innen

genutzt wird.

in einem einmal jährlich stattfindenden Mitarbeitergespräch

wird zwischen Mitarbeiter/in und Vorgesetztem/r

eine Vereinbarung zur weiterentwicklung im unternehmen

auf fachlicher und persönlicher ebene getroffen.

das Jahr wird gemeinsam geplant, perspektiven werden

erörtert, um die unternehmensentwicklung mit den

Mitarbeitern/innen gemeinsam nachhaltig zu verankern.

60 Dexia Kommunalkredit Bank

equal treatment of all employees. Basically, the

Human Resources Department in the Head Office controls

all HR issues, but local fiscal rules and regulations

are always taken into account. Significant operational

changes can only be made in agreement with the employee

concerned, if they affect the terms and conditions

of an active employment contract. A uniform system of

cost-of-living adjustments, based on the level of inflation

of the country concerned, applies to all salaries. Parttime

employees are entitled to the same benefits as fulltime

employees.

The salaries of Board members and managing directors

include a performance-related bonus, which depends not

only on the economic results achieved, but also on the

social situation and the general environment of the country

concerned.

In view of the international character of the Dexia-

Kom Group, the subsidiaries primarily recruit their employees

locally. Through courses and traineeships at the

Vienna headquarters, employees outside Austria are

given the opportunity to become familiar with the corporate

culture of the Austrian parent company.

CoMMuniCAtion And eMployee

ConSultAtion.

The Intranet of the Dexia-Kom Group, used by all employees,

serves as the central communication medium

and the information platform of the Group.

In the course of annual employee development interviews,

employees have a chance to discuss their further

development within the company, in both technical

and personal terms, with their immediate superiors. The

interview offers an occasion to plan the coming year, discuss

future prospects and agree on sustainable development

for the shared benefit of the company and its staff.


darüber hinaus wird die umsetzung der HR-Schwerpunkte

für das laufende Jahr im ersten quartal des Jahres mit dem

lokalen Management besprochen, im dritten quartal werden

die Schwerpunkte für das Folgejahr festgelegt. Am

Standort Wien gibt es einen betriebsrat, der alle Mitarbeiter

vertritt. der betriebsrat ist Mitglied des freiwilligen Arbeitsschutzausschusses,

in dem Fragen der betrieblichen Sicherheit

und Gesundheitsförderung behandelt werden. die im

Head office zuständigen personen für die betriebliche Sicherheit

und Gesundheitsförderung sind für diese themen

auch Ansprechpartner in den tochtergesellschaften.

ausblick: die einzelnen Gesellschaften der dexia-Kom-

Gruppe befinden sich in den unterschiedlichsten entwicklungsstadien:

beginnend mit einem drei-personen-team

in ungarn bis hin zu einer 771-Mitarbeiter/innen-umfassenden

bank in der Slowakei. im Jänner 2008 erfolgte die

Gründung einer neuen tochtergesellschaft in kroatien.

das Stamm haus in Wien bemüht sich stets, den unterschiedlichen

Anforderungen der töchter Rechnung zu

tragen und diese ihren bedürfnissen entsprechend zu unterstützen.

die Steuerung und die betreuung der töchter

ist die Herausforderung der nächsten Jahre.

umfasst hiervon ist vor allem die weitere einbindung in

die organisations- und personalentwicklung der dexia-

Kom sowie der transfer der unternehmenskultur.

beitragen hierzu wird der Aufbau eines pools von „High

potentials“, die bereit sind, im Konzern entsendet zu

werden, um die Konzernmobilität zu erhöhen.

die internationalität ist eine der Stärken der dexia-Kom.

dies noch weiter zu nutzen, ist Aufgabe des für das

nächste Jahr angesetzten diversity Managements. im

Zentrum des bemühens steht weiterhin der Auf- und

Ausbau von Strukturen, um die angestrebten expansionsvorhaben

zu untermauern.

soZiale und Gesellschaftliche VerantwortunG.

SoCiAl And SoCietAl ReSponSibility.

Moreover, implementation of the HR priorities for the

current year is discussed with the local management

during the first quarter of the year; the priorities for the

following year are agreed upon in the third quarter. At

the Vienna location, employee interests are represented

by the staff council. A voluntary occupational health and

safety committee deals with all matters of occupational

safety and health promotion. The persons in charge of

occupational health and safety in the Head Office also

act as points of contact for the subsidiaries for these

issues.

OUTLOOK: The individual companies of the Dexia-Kom

Group are in different stages of development, ranging

from an operation run by a team of three in Hungary to a

bank with 771 employees in Slovakia. In January 2008, a

new subsidiary was established in Croatia. The parent

company in Vienna is making every effort to meet the diverse

requirements of its subsidiaries and to support

them according to their needs. Controlling the

development of the subsidiaries and offering them the

necessary assistance will be a major challenge in the years

to come.

Above all, the subsidiaries will have to be involved to a

growing extent in the organisational and human resources

development of Dexia-Kom and the transfer of its corporate

culture. To increase staff mobility within the

Group, a pool of “high potentials” willing to be seconded

to other Dexia-Kom entities is to be developed.

One of the greatest assets of the Dexia-Kom Group is its

international character. To use this asset to the best advantage,

diversity management is to be introduced

during the coming year. Developing and strengthening

the structures needed to support the Group’s future expansion

remains the most essential goal.

Annual and Sustainability Report 2007

61

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

62

frage 1. das Jahr 2007 war ein bewegtes. Skizzieren Sie die wichtigsten wirtschaftlichen Eckpunkte in Ihrem land und

deren auswirkungen auf die dexia-Kom Cz.

2007 war ein wahljahr in der tschechischen Republik. nach acht Jahren trat die sozialdemokratische Regierung ab, um

einer Koalition aus Konservativen, Christdemokraten und Grünen Platz zu machen. die neue Regierung hat zur Erfüllung

der Maastricht-Kriterien und zur Unterstützung der positiven Konjunkturentwicklung wirtschaftsreformen und eine

Steuerreform sowie strenge Sparmaßnahmen im Staatshaushalt vorgeschlagen. In den letzten fünf Jahren erreichte die

tschechische wirtschaft bIP-wachstumsraten von über 6 %. das defizit ging auf 2,3 % zurück und liegt damit unter der

Grenze für die Erfüllung der Maastricht-Kriterien. die Einführung des Euro wurde aber trotzdem auf 2013 oder später

verschoben. Im bankensektor dominieren nach wie vor fünf Institute mit einem Marktanteil von über 80 %. die internationale

finanzkrise hatte bisher keine besonderen auswirkungen und bei Plain-Vanilla-Produkten ist die Konkurrenz

noch immer lebhaft.

Dexia Kommunalkredit Bank


kamil kotab

dexia koMMunalkredit cZech rePublic a.s. (dexia-koM cZ)

frage 2. wie beurteilen Sie den Geschäftsverlauf der dexia-Kom Cz im Jahr 2007?

das letzte Jahr war eines der erfolgreichsten in der kurzen Geschichte der dexia-Kom Cz. Es wurden finanzierungslösungen

für zahlreiche Infrastrukturprojekte des öffentlichen Sektors in der tschechischen Republik angeboten. Unsere

besondere aufmerksamkeit galt PfI-Strukturen (Private finance Initiative), der Kofinanzierung staatlich subventionierter

Projekte und steuerlich günstigen lösungen. Es wurden mehrere öffentliche bauprojekte (darunter die Staatsbibliothek)

sowie Umweltprojekte (abwasserentsorgung) finanziert.

frage 3. was waren – aus Ihrer Sicht – die „Highlights“ der dexia-Kom Cz im Jahr 2007?

die dexia-Kom Cz konnte ihr Produktportfolio durch Synergien und zusammenarbeit innerhalb der Produktlinien von

dexia und dexia-Kom erweitern. die Kosten der Kreditausreichung sind gesunken, während sich das Kosten-/Ertrags-

Verhältnis verbessert hat.

frage 4. was sind Ihre beruflichen ziele für 2008?

wir wollen unseren Kunden im bereich Public finance wettbewerbsfähige und innovative Produkte anbieten. außerdem

beabsichtigen wir, die zusammenarbeit im Rahmen der dexia-Kom-Gruppe, insbesondere mit unseren Schwestergesellschaften

in Mittel- und osteuropa, zu intensivieren.

frage 5. Und wie sehen Ihre persönlichen ziele für 2008 aus?

Ein gesunder Geist braucht einen gesunden Körper. Ich hoffe daher, dass ich geistig wie körperlich fit bleibe und meine

Kraft aus der familie sowie aus dem team meiner Mitarbeiter/innen schöpfen kann.

Question 1. 2007 was an eventful year. What were the most important economic developments in your country and how did they affect

Dexia-Kom CZ?

The year 2007 was an election year in the Czech Republic. After eight years, the Social-Democratic government was replaced by a

coalition of Conservatives, Christian-Democrats and Greens. The new government proposed economic reforms, a tax reform and strict

budget discipline in order to meet the Maastricht criteria and sustain a positive economic development. Over the past five years, the

Czech economy had reported GDP growth rates of more than 6%. The public budget deficit decreased to 2.3%, and the country met

the Maastricht criteria. Nevertheless, the planned introduction of the euro has been postponed until 2013 or later. The banking sector

continues to be dominated by five banks with a market share of more than 80%. Up to now, the banking market has not been significantly

affected by the international financial crisis and the plain-vanilla public-finance market remains highly competitive.

Question 2. How would you assess the development of Dexia-Kom CZ’s business in 2007?

Last year was one of the most successful years in the short history of Dexia-Kom CZ. Dexia-Kom CZ offered financing solutions for

numerous infrastructure projects of the public-finance sector in the Czech Republic. Specifically, Dexia-Kom CZ focused on PFI structures

and subsidy co-financing, with a particular emphasis on tax-efficient solutions; a number of public buildings (State Library) and

environment-related projects (sewage projects) were financed by Dexia-Kom CZ.

Question 3. What were the “highlights” for Dexia-Kom CZ in 2007?

Last year, Dexia-Kom CZ increased its product portfolio through synergies and cooperation within Dexia’s and Dexia-Kom’s product

lines. Moreover, Dexia-Kom CZ significantly lowered its origination costs and improved its cost-income ratio.

Question 4. What are your professional targets for 2008?

Our target is to offer competitive and innovative products to our public-finance clients. We would like to further strengthen our cooperation

within the Dexia-Kom Group, with a special focus on cooperation with our CEE sister companies.

Question 5. What are your personal targets for 2008?

A healthy mind needs a healthy body. I hope to keep in good shape, both physically and mentally, drawing strength from my family

and my team at work.

Annual and Sustainability Report 2007

63

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

koMMunikation.

im Jahr 2007 stand einerseits ein verstärkter auftritt

nach außen im Mittelpunkt der Marketingaktivitäten,

andererseits die Stärkung der internen Strukturen. durch

aktive teilnahme (mittels entsendung von Vortragenden

bzw. eigenen Veranstaltungen) an sowie Sponsoring von

Kongressen und Seminaren wurde die Möglichkeit, die

bankengruppe international in der Öffentlichkeit zu platzieren,

genutzt. Auf hochkarätigem niveau stand bspw.

die internationale „infrastructure Finance Cee/See“-Konferenz

in Wien, die Gelegenheit bot, die expertise der

dexia-Kom-opinion-leaders aus Wirtschaft und politik

näherzubringen.

pR-Maßnahmen (darunter das opening event der ungarischen

entity mit 200 ausgewählten Gästen, Fachbeiträge

in Magazinen und tageszeitungen, die unterstützung

sozialer und kultureller Veranstaltungen oder Mitgliedschaften

wie bspw. mit dem Hungarian business

leaders Forum, das sich auf Verhaltensregeln im umgang

mit Stakeholdern in Zusammenhang mit der unternehmenskultur

etc. spezialisiert hat) runden die Kommunikationsaktivitäten

ab.

im onlinebereich verfügt jede entity über eine eigene,

an die lokalen bedürfnisse der Kunden angepasste Homepage,

die gleichzeitig den Wiedererkennungswert der

unternehmensgruppe unterstreicht. das intranet der

Kommunalkredit-Gruppe ermöglicht eine transparente,

interne, rasche Kommunikation. Sämtliche tochterunternehmen

haben Zugang zu relevanten informationen und

Servicebereichen, gleichzeitig ist es ihnen möglich, selbst

über diesen Kommunikationskanal zu streuen. ein eigenes

Redaktionsteam – bestehend aus Vertretern/innen

aus allen ländern – gewährleistet einen permanenten

Austausch.

Über das intranet sind u. a. Guidelines betreffend Corporate

identity oder Corporate design, über den umgang

mit Journalisten oder präsentationsvorlagen abrufbar.

64 Dexia Kommunalkredit Bank

CoMMuniCAtion.

Marketing activities in 2007 focused on measures to

ensure greater market presence for Dexia-Kom on the

one hand, and on strengthening the bank’s internal

structures on the other hand. Moreover, the Group

stepped up efforts to enhance its international presence

through active participation in conferences and seminars

(by delegating speakers to specialised events and holding

events of its own) as well as through sponsoring. A highlevel

international conference on “Infrastructure Finance

CEE/SEE” in Vienna, for instance, provided an opportunity

for Dexia-Kom to convince economic and political opinion

leaders of its expertise.

PR measures (including the opening of the Hungarian entity

in the presence of a select group of 200 guests, specialised

contributions to magazines and daily newspapers,

and support for social and cultural events) completed the

range of communication activities.

For online communication, each entity has its own

homepage, designed to meet local customer needs and,

at the same time, enhance brand recognition. The Intranet

of the Kommunalkredit Group ensures transparency

and speed in internal communication. All subsidiaries

have access to relevant information and services;

moreover, they can contribute and disseminate their own

input via this communication channel. The editorial team,

comprising representatives from all the countries concerned,

facilitates a continuous exchange.

The Intranet provides information about corporate identity

and corporate desing guidelines, guidance for contacts

with journalists and assistance for presentations.


ausblick: das Jahr 2008 sieht die weitere Festigung

des Marktauftrittes hinsichtlich des Corporate designs

der dexia-Kom vor. Seit 2008 firmiert die gesamte unternehmensgruppe

unter einem neuen logo. Auch in der

Anfang Jänner 2008 gegründeten einheit in Kroatien

werden sämtliche Kommunikationsrichtlinien bereits angewandt.

im Mittelpunkt stehen ferner die Vertiefung

der sektorbezogenen Marktbearbeitung und die Koordination

sämtlicher Kommunikationsmaßnahmen der gesamten

Kommunalkredit-Gruppe.

soZiale und Gesellschaftliche VerantwortunG.

SoCiAl And SoCietAl ReSponSibility.

OUTLOOK: In the course of 2008, Dexia-Kom’s market

presence is to be further strengthened through particular

emphasis on corporate design. A new logo for the entire

Group was introduced in 2008. All guidelines are being

applied consistently throughout the Group, including the

new entity in Croatia established at the beginning of January

2008. Intensified sectoral marketing efforts and the

coordination of all communication measures of the Kommunalkredit

Group will also be among the priorities for

2008.

Annual and Sustainability Report 2007

65

ManaGeMent

discussion.


laGebericht.

66

frage 1. das Jahr 2007 war ein bewegtes. Skizzieren Sie die wichtigsten wirtschaftlichen Eckpunkte in Ihrem land und

deren auswirkungen auf die dexia-Kom bG.

2007 war in der tat ein ereignisreiches Jahr für bulgarien. der beitritt des landes zur Europäischen Union am 1. Jänner

2007 wird von vielen als das wichtigste Ereignis der letzten zwei Jahrzehnte bezeichnet. das kontinuierliche und dynamische

wirtschaftswachstum ist beweis für die stetige Entwicklung des landes in einem zunehmend wettbewerbsorientierten

Umfeld. die Schaffung eines attraktiven steuerlichen und rechtlichen Rahmens sowie die anwendung europäischer

normen bieten einen starken anreiz für Investitionen im Infrastrukturbereich. In Verbindung mit größerer transparenz

bei öffentlichen ausschreibungen hat dies für die dexia-Kom bG neue Chancen eröffnet.

frage 2. wie beurteilen Sie den Geschäftsverlauf der dexia-Kom bG im Jahr 2007?

dexia-Kom bG verzeichnete 2007 eine ausgezeichnete Entwicklung. wir konnten uns als führender Partner öffentlicher

Stellen in allen Sektoren – Infrastruktur, wasser, Versorgungsbetriebe, Energie – positionieren und haben insgesamt über

EUR 200 Mio. investiert. Heute ist die dexia-Kom bG der bevorzugte Partner des bulgarischen Gemeindeverbandes.

Dexia Kommunalkredit Bank


damyan n. damyanov

dexia koMMunalkredit bulGaria eood (dexia-koM bG)

frage 3. was waren – aus Ihrer Sicht – die „Highlights“ der dexia-Kom bG im Jahr 2007?

die finanzierung des Investitionsprogramms von V.i.K. (wasser und abwasser) Varna wurde vom bulgarischen Ministerpräsidenten

Sergei Stanishev als benchmark-transaktion bezeichnet. auch die finanzierung des Investitionsprogramms

der Gemeinde Sliven und das Straßenbeleuchtungsprojekt in lovech sind beispiele unserer erfolgreichen zusammenarbeit

auf lokaler Ebene. das absolute Highlight war jedoch die Emission einer anleihe der bdz (bulgarische

Staatsbahnen) über EUR 120 Mio., bei der die dexia-Kom bG als Co-arranger und führender Investor fungierte.

frage 4. was sind Ihre beruflichen ziele für 2008?

Meine beruflichen ziele für 2008 unterscheiden sich kaum von jenen des Vorjahres. als Mitglied der dexia-Kommunalkredit-Gruppe

kann man nichts anderes als die Marktführerschaft anstreben. Mein team und ich werden daher unser

Möglichstes tun, um die Position der dexia-Kom bG auf dem bulgarischen Markt weiter zu stärken. Gleichzeitig wollen

wir aber langfristige Kundenbeziehungen und den Gedanken der nachhaltigkeit fördern, denn ich bin überzeugt, dass

geschäftlicher Erfolg auch ein menschliches Gesicht haben kann.

frage 5. Und wie sehen Ihre persönlichen ziele für 2008 aus?

auch 2008 werde ich es genießen, einer internationalen Gruppe mit starken wurzeln, einer klaren Strategie und dem

Mut zur bewältigung der Herausforderungen unserer dynamischen zeit anzugehören. Ich hoffe, dass die leidenschaft

für meine arbeit mich auch im kommenden Jahr nicht verlassen wird.

Question 1. 2007 was an eventful year. What were the most important economic developments in your country and how did they

affect Dexia-Kom BG?

2007 was indeed an eventful year for Bulgaria. On 1 January, Bulgaria joined the European Union, a move which is believed to be the

most important event in the country’s history during the past two decades of the transition period. Continuous and dynamic economic

growth characterised the steady development of the country in an increasingly competitive and demanding market and social

environment. The creation of an attractive tax and legal framework and the application of European standards proved to be strong

incentives for investments in infrastructure. Thus, new business opportunities have arisen for Dexia-Kom BG, which in combination

with the more transparent public-tender procedures enabled us to further strengthen our position.

Question 2. How would you assess the development of Dexia-Kom BG’s business in 2007?

2007 was an excellent year for Dexia-Kom BG. We managed to position ourselves as the leading partner of public institutions in all

major sectors – infrastructure, water, utilities, energy – where the Group invested over EUR 200 million. Today, Dexia-Kom BG is the

preferred partner of the National Association of Municipalities in the Republic of Bulgaria.

Question 3. What were the “highlights” for Dexia-Kom BG in 2007?

The financing of the investment programme of V.i.K. (Water and Sewage) Varna was referred to as a benchmark deal in the water

sector by the Prime Minister of Bulgaria, Sergei Stanishev. The provision of finance for the investment programme of Sliven Municipality

and the street-lighting project in Lovech Municipality are two other examples of our successful cooperation with local authorities.

The top deal in 2007 was the EUR 120 million bond issue of BDZ (Bulgarian State Railways) – the largest bond issue ever in the

Bulgarian public sector – where Dexia-Kom BG acted as co-arranger and lead investor.

Question 4. What are your professional targets for 2008?

My professional targets in 2008 are not much different from last year’s. As a member of the Dexia Kommunalkredit Group, how could

one go for anything less than being the leader? My team and I will therefore make every effort to further strengthen the position of

Dexia-Kom BG in the Bulgarian public finance market. While developing the business and building long-term relations with our customers,

we will also promote the idea of sustainability – I truly believe that success in business can have a human face.

Question 5. What are your personal targets for 2008?

In 2008 I will continue to enjoy the feeling of belonging to an international Group with strong roots, a clear strategy and enough

courage to address the challenges of our dynamic times. I hope that the passion for what I am doing will always be with me.

Annual and Sustainability Report 2007

67

ManaGeMent

discussion.


nachhaltiGkeit.

die nachhaltiGkeitsPolitik der

dexia koMMunalkredit bank.

SuStAinAbility poliCy At dexiA KoMMunAlKRedit

bAnK.

unser Ziel ist es, durch nachhaltigkeit im denken und

Handeln eine nachhaltige entwicklung als Grundlage

für langfristigen erfolg im einklang mit der natürlichen

umwelt und den bedürfnissen der Menschen zu sichern.

Auf diese Weise tun wir unser Möglichstes für das Wohlergehen

zukünftiger Generationen und für eine gesunde

umwelt.

uns ist bewusst, dass profitables Wachstum und ökologische

Verantwortung in enger Verbindung zueinander

stehen. nachhaltigkeit ist zu einem wesentlichen element

unserer unternehmerischen tätigkeit geworden, das es

uns ermöglicht, wirtschaftlichen Gewinn in nachhaltige,

langfristige Werte umzusetzen. nur wenn wir im interesse

unserer Kunden, unserer eigentümer, der Gesellschaft,

unserer Mitarbeiter/innen und der umwelt handeln,

können wir deren Vertrauen erhalten und das notwendige

Gleichgewicht zwischen wirtschaftlicher,

ökologischer und sozialer Verantwortung erzielen.

die Kernfragen der nachhaltigkeit umfassen folgende

bereiche:

■ wirtschaft.

Wir übernehmen Verantwortung für die wirtschaftliche

leistung und den dauerhaften wirtschaftlichen erfolg unserer

unternehmen durch

• unternehmerisches denken

• hervorragenden einsatz und ein hohes Maß an persönlicher

Verantwortung

68 Dexia Kommunalkredit Bank

It is our goal to ensure a sustainable development as

a basis for long-term success in accordance with the

natural environment and human needs through sustainable

thinking and sustainable performance. Thus, we do

our best to secure the well-being of future generations

and a healthy environment.

We know that profitable growth and ecological responsibility

go hand. Sustainability has become an essential

component of our economic performance, allowing us to

transform profit into sustainable long-term values. It is

crucial for us to act in the interest of our clients, our owners,

society at large, our staff, and the environment in

which we operate, if we want to maintain their trust and

ensure the necessary balance between economic, ecological

and social responsibilities.

The following provides a detailed overview of the central

issues relating to sustainability.

■ eConoMy.

We assume responsibility for the economic performance

and the enduring economic success of our enterprises

through

• entrepreneurial thinking

• a high level of performance and individual

responsibility


• umfassende Marktkenntnisse

• Risikooptimierung

• regionale Wachstumsstrategien

• zukunftsorientiertes, vorausschauendes Handeln und

innovative produkte

■ uMwelt.

Wir übernehmen Verantwortung für den erhalt der Ressourcen

unseres planeten und den Schutz einer intakten

umwelt für unsere ebenso wie für zukünftige Generationen

durch

• bewahrung der natürlichen Ressourcen

• effizienten energieeinsatz

• aktiven umweltschutz

• Minimierung negativer umweltauswirkungen

• unterstützung nachhaltiger projekte

• kontinuierliche Verbesserung technischer Standards

■ Gesellschaft.

Wir übernehmen Verantwortung für die Gesellschaft in

unseren ländern und deren Mitglieder, die für unsere

unternehmen arbeiten oder auf andere Weise von unserer

Geschäftstätigkeit betroffen sind. Mit anderen Worten,

wir wirken aktiv an der Gestaltung der Gesellschaft

mit durch

• Gleichbehandlung aller Menschen, ungeachtet von Geschlecht,

Rasse und Herkunft

• einen aktiven dialog mit unseren Stakeholder-Gruppen

• eintreten für gesunde Arbeitsplätze

• Förderung und qualifizierung unserer Mitarbeiter/innen

• unterstützung sozialer einrichtungen auf lokaler ebene

• Verantwortungsbewusstsein gegenüber unseren eigentümern

die nachhaltigkeitspolitik der dexia-Kom wurde 2007 auf

der Grundlage des unternehmensleitbildes der dexia-

Kom-Gruppe erarbeitet.

die nachhaltiGkeitsPolitik der dexia koMMunalkredit bank.

SuStAinAbility poliCy At dexiA KoMMunAlKRedit bAnK.

• comprehensive market proficiencies

• risk optimisation

• regional expansion strategies

• future-oriented actions with foresight and innovative

products

■ eColoGy.

We assume responsibility for preserving the resources of

our planet and protecting an intact environment for

present as well as future generations by

• preserving natural resources

• using energy efficiently

• actively protecting the environment

• minimising adverse effects on the environment

• supporting sustainable projects

• continually improving technical standards

■ SoCiety.

We assume responsibility for our societies and its members

who either work for our businesses or are in some

way related to our business activities. In other words, we

take an active part in the creation and performance of

our societies through

• equal treatment of all human beings, regardless of

gender, race and origin

• an active dialogue with our stakeholders

• commitment to healthy workplaces

• promotion and qualification of our staff

• support for social facilities in the local community

• responsibility towards our owners

Dexia-Kom’s sustainability policy was elaborated in 2007

on the basis of the Dexia-Kom Group Corporate Mission

Statement.

Annual and Sustainability Report 2007

69

sustainability.


nachhaltiGkeit.

nachhaltiGkeit in der

dexia koMMunalkredit bank.

SuStAinAbility At dexiA KoMMunAlKRedit bAnK.

die beiden eigentümer der dexia Kommunalkredit bank

(dexia-Kom) sind seit Jahren der nachhaltigkeit verpflichtet.

Sowohl in der Kommunalkredit als auch in der dexia-

Gruppe wird den aspekten der umwelt und nachhaltigkeit

eine zentrale rolle zugeordnet.

die erfahrungen der beiden unternehmen der letzten

Jahre zeigen, dass nachhaltigkeit eine unabdingbare Voraussetzung

für eine ökonomische erfolgsstrategie darstellt.

es gilt, auf allen ebenen ganzheitliche lösungen

zu verfolgen. nachhaltigkeit soll nicht nur ökonomische,

sondern auch ökologische und soziale Werte steigern.

die länder osteuropas, in denen die dexia-Kom aktiv ist,

sind eine besonders dynamische Region. Getragen wird

dies von der Überzeugung, dass unternehmen, die in

diesem umfeld bereits jetzt auf nachhaltiges Wirtschaften

setzen, nicht nur der Gesellschaft einen wertvollen

dienst erweisen, sondern auch selbst davon profitieren.

beZiehunG Zu den stakeholdern.

um die nachhaltigen interessen auch besser gegenüber

den stakeholdern wahrnehmen zu können, gehört

dr. Reinhard platzer, Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender

sowie nachhaltigkeitsvorstand der Kommunalkredit-Gruppe,

zahlreichen umwelt- und nach haltigkeits

institutionen an. u. a. ist er Vizepräsident des

Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverbandes,

Vorstandsmitglied bei respACt Austria, dem Austrian

business Council for Sustainable development (AbCSd)

und AieSeC Austria. Auch in den entities gibt es bereits

erste aktive partnerschaften: So ist Rumänien partner der

nGo „paper tree“, die sich für Recyclingpapier einsetzt.

ungarn ist Mitglied im ungarischen business leader

Forum, einer ge meinnützigen Vereinigung zur Förderung

verantwortungsvoller unternehmensführung. in bulga-

70 Dexia Kommunalkredit Bank

dexia Kommunalkredit bank‘s (dexia-Kom) two parents

have been committed to sustainability for many years.

Environmental considerations and sustainability

play a central role both at Kommunalkredit and within

the Dexia Group.

Recent experience in both companies has shown that

sustainability is an indispensable prerequisite for an economic

success strategy. Holistic solutions need to be

pursued at all levels. Sustainability is not merely about

improving a company’s economic performance; it also

addresses ecological and social issues. The countries of

Eastern Europe served by Dexia-Kom comprise a particularly

dynamic region, hence the idea that companies

committed to the principle of sustainability in business in

such an environment are not only rendering a valuable

service to society, but also generating benefit for themselves.

RelAtionS to tHe StAKe HoldeRS.

In the interest of sustainability and its defence vis-àvis

all stakeholder groups, Dr. Reinhard Platzer, CEO

and Chairman of the Executive Board as well as Chief

Sustainability Officer of the Kommunalkredit Group, is a

member of numerous environmental and sustainabilityoriented

institutions. He holds, for example, the position

of Vice-President of the Austrian Water and Waste Water

Association and is a Member of the Board of respACT

Austria, the Austrian Business Council for Sustainable Development

(ABCSD) and AIESEC Austria. The entities of

the Dexia-Kom Group have also become actively involved

in a number of partnerships: Romania, for example, is a

partner of “Paper Tree”, an NGO advocating the use of recycled

paper. Hungary has joined the Hungarian Business

Leader Forum, a non-profit association for the promotion


nachhaltiGkeit in der dexia koMMunalkredit bank.

SuStAinAbility At dexiA KoMMunAlKRedit bAnK.

Grafik 2: die stakeholder und ihre hauPtinteressen GeGenüber der dexia koMMunalkredit.

diAGRAM 2: tHe StAKeHoldeRS And tHeiR MAin inteReStS ReGARdinG dexiA KoMMunAlKRedit.

HaUPtIntERESSEn bEI MItaRbEItERn/InnEn:

MAIN INTErESTS STAff:

interessante Tätigkeit, sicheres und wertschätzendes

Arbeitsumfeld, persönliche Entwicklungsmöglichkeit

interesting activity, job security and appreciation of

performance, room for personal development

HaUPtIntERESSEn bEI EIGEntüMERn:

MAIN INTErESTS OwNErS:

langfristig stabile wirtschaftliche Entwicklung

stability of long-term economic development

HaUPtIntERESSEn

bEI InVEStoREn/RatInGaGEntUREn:

MAIN INTErESTS

INvESTOrS/rATING AGENCIES:

nachvollziehbare, transparente und ehrliche

Informationspolitik

clear, transparent and honest information policy

HaUPtIntERESSEn bEI KUndEn:

MAIN INTErESTS CUSTOMErS:

zuverlässiger Geschäftspartner, Eingehen auf die

Bedürfnisse der einzelnen Kunden, für beide Seiten

umfassende, faire und hochwertige Lösungen

reliable business partner willing to meet individual

customer needs, comprehensive solutions of high

quality, fair for both sides

rien berät die entity die öffentliche Hand im Rahmen der

national Association of Municipalities in the Republic of

bulgaria.

eine nachhaltige entwicklung gehört auch dokumentiert.

die Gri-richtlinien (2000-2006) der Global Reporting

initiative (GRi) gelten dabei als wichtigster internationaler

leitfaden für die freiwillige Anwendung und dokumentation

der wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen

Aspekte im Rahmen der tätigkeit einer organisation.

Sie geben empfehlungen für indikatoren, die in

nachhaltigkeitsberichte einfließen sollen. dabei unterscheidet

man zwischen Kernindikatoren (core indicators),

die unbedingt aufgenommen werden sollten, und Zusatzindikatoren

(additional indicators).

dieser erste kombinierte Geschäfts- und nachhaltigkeitsbericht

der dexia-kom wurde im einklang mit den

von der GRi 2000-2006 verfassten „Reporting Guide-

HaUPtIntERESSEn bEI MEdIEn:

MAIN INTErESTS MEDIA:

nachvollziehbare, transparente und ehrliche

Informationspolitik

clear, transparent and honest information policy

HaUPtIntERESSEn

bEI nICHtREGIERUnGSoRGanISatIonEn:

MAIN INTErESTS

NON-GOvErNMENTAL OrGANISATIONS:

gewissenhafter, bewusster Umgang mit ökologisch

und sozialkritischen Themen im Zusammenhang

mit der Tätigkeit des Unternehmens

awareness of ecologically and socially critical issues

in the context of the company’s business operations

HaUPtIntERESSEn bEI lIEfERantEn

Und PaRtnERn:

MAIN INTErESTS SUPPLIErS AND PArTNErS:

zuverlässiger Partner, rasche Wahrnehmung

von Zahlungsverpflichtungen

reliable partner, good payment morale

of responsible corporate management. In Bulgaria, the

Dexia-Kom entity offers consultancy services to the public

sector within the framework of the National Association of

Municipalities in the Republic of Bulgaria.

Sustainable development needs to be documented. The

GRI Guidelines (2000-2006) of the Global Reporting Initiative

(GRI) are regarded as the most important international

document offering guidance for the voluntary application

and documentation of economic, ecological and

social aspects within the framework of the activities of an

organisation. They contain recommendations for indicators

to serve as a basis for sustainability reporting. A distinction

is made between essential core indicators and

additional indicators.

Dexia-Kom’s first combined Annual and Sustainability

Report was drafted in accordance with the most recent

version of the GRI’s “Reporting Guidelines” of

Annual and Sustainability Report 2007

71

sustainability.


nachhaltiGkeit.

lines“ in ihrer aktuellsten Version erstellt. der GRi-Spiegel

(siehe Seite 148) liefert einen Überblick, welche inhalte

und indikatoren im bericht behandelt werden und wo

diese zu finden sind. entsprechend dem in umweltmanagementsystemen

wie eMAS oder iSo 14001 gelebten

und in der Kommunalkredit Austria bewährten „plan –

do – Check – Act“-Zyklus (pdCA-Zyklus) wird dieser auch

im nachhaltigkeitsmanagementsystem der dexia-Kom

implementiert. dieser pdCA-Zyklus beschreibt den Ablauf

von „Maßnahmenplanung“, „durchführung“, „Zielerreichungskontrolle“

und darauf folgender „optimierung“.

nur diese Art der bearbeitung sichert langfristig eine kontinuierliche

Verbesserung der nachhaltigkeitsleistungen

in einem unternehmen.

das Managementsystem, das derzeit in der dexia-Kom

aufgebaut wird, sieht dafür folgende Schritte vor: Grundlage

aller Aktivitäten sind die in der nachhaltigkeitspolitik

definierten Grundsätze und Werthaltungen. Konkrete

Ziele und Maßnahmen werden jährlich aus der umweltpolitik

und zukünftig aus den Kennzahlen abgeleitet und

im Maßnahmenprogramm für umwelt und Soziales definiert

und terminisiert. nach Freigabe des Maßnahmenprogramms

sind diese umzusetzen. einmal jährlich sowie

im Rahmen von internen Audits werden die Zielerreichung

geprüft sowie eventuelle optimierungspotenziale

aufgezeigt (siehe tabelle 3).

der Aufbau des gesamten datenmaterials (ökonomische,

soziale und umweltkennzahlen) entspricht jenem der Kommunalkredit

Austria AG. Alle Mitarbeiter/innen der Kommunalkredit

(insgesamt 203) sind gleichzeitig für die dexia-

Kom tätig. die Sozialkennzahlen stammen daher aus der

Human-Resources-Abteilung der Kommunalkredit, die vom

Standort Wien aus für die gesamte Gruppe zuständig ist,

die ökonomischen Kennzahlen werden ebenso in Wien zusammengetragen.

beide datenblöcke entsprechen somit

einem hohen qualitätsanspruch. die umweltkennzahlen

für die unternehmensgruppe werden an den einzelnen

Standorten vom jeweiligen nachhaltigkeitsbeauftragten erhoben

und sind für 2007 noch nicht vollständig. das Maßnahmenprogramm,

die ökonomischen, sozialen und umweltkennzahlen

sowie den GRi-Spiegel finden Sie im Anhang

nachhaltigkeit ab Seite 148.

72 Dexia Kommunalkredit Bank

2000-2006. The GRI Reporting Framework (see page

148) provides an overview of the issues and indicators

covered in the report and offers information on where to

find them. The “Plan – Do – Check – Act” cycle (PDCA

cycle), well-known at Kommunalkredit Austria AG and

based on established environmental management systems,

such as EMAS and ISO 14001, will also be implemented

in the sustainability management system of Dexia

Kommunalkredit Bank. This PDCA cycle describes the sequence

of “planning of measures”, “implementation”,

“verification of targets achieved” and subsequent “optimisation”.

This approach is the only way to ensure a continuous

improvement of a company’s sustainability performance

on a long-term basis.

The management system currently being developed at

Dexia-Kom provides for the following steps: all activities

are based on the principles and values defined in the

company’s sustainability policy. Specific targets and measures

are derived annually – at first from the environmental

policy and subsequently from the parameters established

and defined in the programme of environmental

and social measures. After approval of the programme,

the measures have to be implemented by specific deadlines.

Once a year and within the framework of internal

audits, achievement of the targets is verified and potentials

for optimisation are identified (see table 3).

The structure of the data to be compiled (economic, social

and environmental parameters) corresponds to that

used at Kommunalkredit Austria AG. All Kommunalkredit

employees (a total of 203) also work for Dexia-Kom. The

social parameters are therefore obtained from Kommunalkredit’s

Vienna-based human resources department,

which is responsible for all HR issues of the Group; the

economic parameters are also compiled in Vienna. Thus,

both sets of data meet a very high quality standard. The

environmental parameters for the Group are gathered by

the sustainability officers of the individual locations and

are not yet complete for 2007. For the programme of

measures, the economic, social and environmental parameters

and the GRI Reporting Framework, please refer

to the Sustainability Annex starting on page 148.


tabelle 3: bestandteile des nachhaltiGkeitsManaGeMentsysteMs.

tAble 3: eleMentS oF tHe SuStAinAbility MAnAGeMent SySteM.

bestandteile des nachhaltigkeitsmanagementsystems.

Elements of the sustainability management system.

nachhaltiGkeit in der dexia koMMunalkredit bank.

SuStAinAbility At dexiA KoMMunAlKRedit bAnK.

ka kPc andere beteiligungen

in wien

Other entities located

in Vienna

dexia-kom

wien /

Vienna

beteiligungen

Entities

Nachhaltigkeitsteam bzw. Nachhaltigkeitsverantwortlicher.

Sustainability team, sustainability responsible person available. x x x x x -

Nachhaltigkeitspolitik. Sustainability policy available. x x x x x x

Managementsystem inkl. Dokumentation und Prozessen.

Management system incl. documentation and process

implemented. x x x x

im Aufbau.

under

construction. -

Maßnahmenplan für Umwelt und Soziales. Measure plan for

environment and social responsiblities available. x x x x x -

Erfassung der ökologischen Kennzahlen.

Collection of ecological data. x x x x

im Aufbau.

under

construction. -

Erfassung der sozialen Kennzahlen. Collection of social data. x x x x x -

Erfassung der ökonomischen Kennzahlen.

Collection of economic data. x x x x x -

Struktur für interne Verbesserungs- und Überprüfungsinstrumente

(interne Audits, Management Review etc.).

Structure for internal improvement and controlling instruments

(internal audits, management review, etc.). x x x x

im Aufbau.

under

construction. -

Analyse der Anspruchsgruppen. Stakeholder analysis done. x x x x x -

Leitfaden Beschaffung – IT. Guideline procurement – IT. x x x x x x

Leitfaden Beschaffung – Büromaterial.

Guideline procurement – office material. x x x x - -

Dienstreise-Leitlinie. Business-travel guideline. x x x x - -

Leitfaden Abfalltrennung.

Waste-separation guideline. x x x x

im Aufbau.

under

construction. -

Leitfaden für Bauarbeiten. Guideline for construction works. x x x x - -

Finanzierungsleitfaden. Guideline for finance. x x x x x x

Leitfaden für Veranlagungen. Guideline for assessment. x x x x x x

Regelungen Geldwäsche. Regulations money laundering. x x x x x x

Compliance-Vorgaben. Compliance standards. x x x x x x

Sicherheitskonzept. Safty regulations. x x x x - -

Human-Resources-Leitlinie.

Human-resources guideline. x x x x

Sponsoringpolitik.

Sponsoring policy. x x x x

Evaluierung der Kundenzufriedenheit.

Evaluation of customers satisfaction. x x -

Annual and Sustainability Report 2007

kib

Zypern /

Cyprus

im Aufbau. im Aufbau.

under under

construction. construction.

im Aufbau.

under

construction. -

im Aufbau. im Aufbau.

under under

construction. construction. -

Umweltmanagement nach EMAS.

Environmental management according to EMAS. x x x x - -

Nachhaltigkeitsbericht gemäß GRI-Richtlinien.

Sustainability report according to GRI guidelines. x x x x x -

73

sustainability.


nachhaltiGkeit.

Zur entstehunG der

nachhaltiGkeitsPolitik.

Als eine der wesentlichen Grundlagen eines nachhaltigkeitsmanagementsystems

gilt die nachhaltigkeitspolitik

(siehe Seite 68), die gemeinsame Handlungsgrundsätze

und Werthaltungen definiert. die nachhaltigkeitspolitik

der dexia-Kom wurde von Vertretern/innen aus allen

töchtern in einem zweistufigen diskussionsprozess

entwickelt. die Abstimmung derselben erfolgte zuerst

auf ebene der Geschäftsführungen bzw. Vorstände der

einzelnen töchter und wurde danach von dr. Reinhard

platzer in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender und

nachhaltigkeitsvorstand der Kommunalkredit-Gruppe

freigegeben. durch diesen gemeinsamen entwicklungsprozess

wurde erfolgreich eine Formulierung gefunden,

die den unterschiedlichkeiten der einzelnen entities in

ihren Grundsätzen gerecht wird.

das dexsus-ProJekt.

in der täglichen unternehmenspraxis gilt es, die Aspekte

und dimensionen der nachhaltigkeit in allen entscheidungsprozessen

und unternehmensbereichen zu verankern.

im März 2007 startete daher der Vorstand das projekt

„dexsus“ (dexia-Kom Sustainability). Ziel ist, innerhalb

von zwei Jahren ein nachhaltigkeitsmanagementsystem

in der dexia-kom zu etablieren.

das dafür eingerichtete projektteam setzt sich aus Mitarbeitern/innen

aller töchter sowie aus Mitgliedern des in

Wien in der Kommunalkredit bestehenden nachhaltigkeitsteams

zusammen.

der Aufbau des Managementsystems orientiert sich stark

an den Vorgaben, die von eMAS (eco-Management und

Audit Scheme) bekannt sind. So waren die ersten Schritte,

die 2007 gesetzt wurden, u. a. eine grobe ist-Stand-Analyse

in den beteiligungen, die gemeinsame Ausarbeitung einer

nachhaltigkeitspolitik, die entwicklung eines Sys tems zur

erhebung von umweltkennzahlen sowie die erarbeitung

eines ersten Maßnahmenprogramms. Wichtig dabei: lösungen

und Zugänge zu finden, die auf die sehr unter-

74 Dexia Kommunalkredit Bank

tHe oRiGinS oF ouR

SuStAinAbility poliCy.

A sustainability policy (see page 68) defining common

principles and values is considered to be one of the most

essential foundations for any system of sustainability

management. Dexia-Kom’s sustainability policy was developed

by representatives of all subsidiaries in a twostage

discussion process. Having first been agreed

upon at the management and/or Board level of the individual

subsidiaries, it was then approved by Dr. Reinhard

Platzer in his function as Chairman of the Executive Board

and Chief Sustainability Officer of the Kommunalkredit

Group. In the course of this joint development process, a

wording was found which essentially meets the diverse

needs and concerns of the individual entities.

tHe dexSuS pRoJeCt.

The principle of sustainability, with all its various aspects

and dimensions, needs to be made an integral part of

daily business practice and incorporated into all decisionmaking

processes. In March 2007, the Executive Board

therefore launched the “Dexsus” (Dexia-Kom sustainability)

project, the objective being to establish a sustainability

management system in Dexia-Kom within a

period of two years.

The project team set up for this purpose includes employees

from all the subsidiaries as well as members of the

Vienna-based sustainability team of Kommunalkredit.

The structure of Dexia-Kom’s management system is

modelled on the requirements of the EU Eco-Management

and Audit Scheme (EMAS). The first steps taken in

2007 included a preliminary analysis of the status quo of

the local entities, the elaboration of a common sustainability

policy, the development of a system for the establishment

of environmental parameters, and the drafting

of a first programme of measures. In the course of such

processes, it is always essential to pay due regard to


schiedlichen rahmenbedingungen in den einzelnen

ländern Rücksicht nehmen, gleichzeitig aber eine gemeinsame

Vision von nachhaltigkeit zu verfolgen. Für das Jahr

2008 geht es vor allem um die festlegung bzw. konkretisierung

von Zuständigkeiten und abläufen für

das Managementsystem an sich, bspw. Management Review

und Controlling, interne und externe Audits etc.,

sowie um die bewusstseinsbildung und das Verständnis

für nachhaltiges Wirtschaften bei allen Mitarbeitern/innen.

Wesentlich wird es dabei sein, das Managementsystem

so zu verankern, dass es auch nach der implementierung

und nach dem ende des projektes „dexsus“ weiterläuft.

Ziele und MassnahMen.

die konkreten Ziele und Maßnahmen, die im jährlichen

Maßnahmenprogramm umwelt und Soziales (Seite 162)

niedergelegt werden, basieren im ersten Jahr vor allem

auf den in der nachhaltigkeitspolitik (Seite 68) festgelegten

Grundsätzen. Künftig werden auch die jährlichen

Kennzahlenvergleiche wesentlichen input zur entwicklung

des Maßnahmenprogramms geben.

■ erfahrunGen des ersten Jahres.

es hat sich gezeigt, dass das thema nachhaltigkeit sehr

positiv aufgenommen wurde und das projekt mit viel engagement

umgesetzt wird. Gleichzeitig führt die beschäftigung

mit dem thema aus einer anderen perspektive

auch zu neuen impulsen für das seit 1997 bestehende

umwelt- bzw. nachhaltigkeitsmanagementsystem der

Kommunalkredit.

■ eMerGinG Markets sustainable bank

of the year 2007.

Festzuhalten ist, dass es auch bisher Aktivitäten im Kontext

der nachhaltigkeit in der dexia-Kom gegeben hat.

So hat die dexia banka Slovensko (dbS) 2007 im Wettbewerb

mit 50 weiteren banken den sustainable banking

award in der Kategorie „emerging Markets Sustainable

bank of the year“ erhalten. eine Auszeichnung, die von

der Financial times gemeinsam mit der international Finance

Corporation (iFC) vergeben wird.

nachhaltiGkeit in der dexia koMMunalkredit bank.

SuStAinAbility At dexiA KoMMunAlKRedit bAnK.

local conditions, which differ significantly from

country to country, while adopting a common vision of

sustainability. In the course of 2008, the main emphasis

will be on establishing and specifying responsibilities

and procedures for the management system as a

whole, including the regimes for management review

and controlling, internal and external audits, etc. At the

same time, it will be essential to raise awareness and develop

an understanding of sustainable management

among all employees. Above all, the management system

has to be securely anchored within the organisation in

order to ensure its continued functioning after its implementation

and after the end of the “Dexsus” project.

tARGetS And MeASuReS.

In the first year, the specific targets and measures laid

down in the annual “Programme of Environmental and

Social Measures” (see page 162) are based primarily on

the principles defined in the company’s sustainability

policy (see page 68). In the future, the annual comparisons

of key figures will also provide essential input for

the programme of measures.

■ expeRienCe oF tHe FiRSt yeAR.

The concept of sustainability has been very well received

and the project is being implemented with a great deal

of commitment and dedication. At the same time, approaching

the issue from a different perspective also provides

new input for Kommunalkredit’s own system.

■ eMeRGinG MARKetS SuStAinAble bAnK

oF tHe yeAR 2007.

It is worth noting that Dexia-Kom is not a complete newcomer

to the sustainability scene, but has already been

involved in relevant activities in the past. In 2007, Dexia

banka Slovensko (DBS), competing with 50 other banks,

won the Sustainable Banking Award in the category

“Emerging Markets Sustainable Bank of the Year”, a prize

sponsored jointly by the Financial Times and the International

Finance Corporation (IFC).

Annual and Sustainability Report 2007

75

sustainability.


konZernabschluss

2007.

konZernabschluss 2007.

ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS 2007.

die wichtiGsten kennZahlen.

das zweite volle Geschäftsjahr der dexia-Kom stand ganz

im Zeichen der erweiterung und des Wachstums. So

konnten die bilanzsumme und der Konzernjahresüberschuss

um rund 28 % gesteigert werden und somit beachtliche

Zahlen für das junge unternehmen liefern.

■ bilanZ.

die bilanzsumme der dexia Kommunalkredit-Gruppe

(dexia-Kom) konnte um 27,9 % auf euR 8,1 Mrd. gesteigert

werden, wobei der wesentlichste Wachstumstreiber

das klassische Kreditgeschäft war.

Regional verteilte sich das Wachstum mit euR 466 Mio.

auf die Slowakei, mit euR 247 Mio. auf polen und mit

rund euR 1,0 Mrd. auf die sonstigen Zielmärkte. in diesem

Segment stellen die länder Rumänien, bulgarien und

die Adriatische Region die wichtigsten Wachstumsmärkte

der dexia-Kom dar.

die forderungen an kunden konnten im Geschäftsjahr

2007 nahezu verdoppelt werden und stiegen um euR 1,0

Mrd. auf euR 2,3 Mrd. an. insbesondere Finanzierungsprojekte

im bereich infrastruktur mit Staaten und großen

Städten im Cee-Raum sowie Kroatien bildeten die Wachstums

schwerpunkte im berichtsjahr.

nach den starken Aktivitäten im Wertpapierfinanzierungsgeschäft

in den Vorjahren repräsentieren die positionen

forderungen und wertpapiere mit rund 50 %

76 Dexia Kommunalkredit Bank

Key FiGuReS.

Dexia-Kom’s second full fiscal year was a year of expansion

and growth. The Group’s total assets and its Group

profit for the year both increased by about 28% – a remarkable

achievement for this young company.

■ deVelopMent oF totAl ASSetS.

The total assets of the Dexia Kommunalkredit Group

(Dexia-Kom) grew by 27.9% to EUR 8.1 billion, with the

classic lending business being the most important growth

driver.

Broken down by region, EUR 466 million were contributed

to the Group’s overall growth by Slovakia, EUR 247

million by Poland and about EUR 1.0 billion by other target

markets. Within the latter segment, Romania, Bulgaria

and the Adriatic region are Dexia-Kom’s most important

growth markets.

Loans and advances to customers almost doubled in

the year under review, growing by EUR 1.0 billion to EUR

2.3 billion. Infrastructure financing transactions with

countries and large municipalities in the CEE countries

and Croatia accounted for a major part of growth in the

year under review.

With financing through securities already established as a

particularly important line of business in previous years,

loans and securities continued to represent Dexia


weiterhin den größten Anteil an der bilanzsumme der

dexia-Kom. Aufgrund des klaren Fokus auf das Kreditgeschäft

erhöhte sich der Wertpapierbestand um nur rund

euR 170 Mio., wobei vor allem Veranlagungen in Anleihen,

die von Zentralregierungen sowie Gebietskörperschaften

zur Finanzierung ihrer Haushalte emittiert wurden,

erfolgten.

die Refinanzierung der dexia-Kom erfolgte im Jahr 2007

ausschließlich konzernintern über Refinanzierungslinien

mit der dexia und Geldmarktgeschäfte sowie Repo-transaktionen.

■ ertraGssituation.

Getrieben durch das starke Wachstum und die sehr erfolgreiche

entwicklung des Retailgeschäfts in der Slowakei

wurde der Zinsüberschuss um 27,7 % auf euR

65,0 Mio. gesteigert.

das handels- und bewertungsergebnis, das zum überwiegenden

teil durch bewertungen von Finanzanlagen

und derivaten nach iAS 39 bestimmt wird, trug trotz der

Spreadausweitungen infolge der weltweiten Finanzkrise

mit euR 2,2 Mio. zum Jahreserfolg der dexia-Kom bei.

das Provisionsergebnis wurde um 28,2 % auf euR 5,4

Mio. gesteigert und stellt damit einen weiteren wichtigen

erfolgsfaktor des abgelaufenen Geschäftsjahres dar. der

Verwaltungsaufwand stieg aufgrund weiterer investitionen

in die Wachstumsstrategie und des weiteren Ausbaus

des Kundengeschäfts in der Slowakei kräftig an und

lag zum Jahresende bei euR 49,8 Mio.

der erfolgreiche Kurs der dexia-Kom zeigt sich auch im

konzernjahresüberschuss des Geschäftsjahres 2007,

der sich um erfreuliche euR 3,1 Mio. oder 27,6 % auf

euR 14,4 Mio. erhöhte.

Kom’s most important asset position, accounting for

about 50% of total assets. Due to a clear focus on the

lending business, the Group’s securities portfolio increased

only by about EUR 170 million, mainly through

investments in bonds issued by central governments and

territorial authorities for the purposes of budget finance.

In 2007, funding for Dexia-Kom’s operations was raised

exclusively within the Group via Dexia and through

money market and repo transactions.

■ inCoMe SituAtion.

konZernabschluss 2007.

ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS 2007.

Driven by strong growth and the highly successful development

of the retail business in Slovakia, net interest

income grew by 27.7% to EUR 65.0 million.

Net trading income and result of hedge accounting,

which is determined mainly by valuations of financial investments

and derivatives according to IAS 39, contributed

EUR 2.2 million to Dexia-Kom’s net income for the

year, despite widening spreads in the wake of the worldwide

financial crisis.

Net commission income, up by 28.2% to EUR 5.4 million,

represents another substantial factor of success in

the year under review. Due to further investments in the

Group’s growth strategy and the expansion of the retail

business in Slovakia, general administrative expenses

rose significantly, standing at EUR 49.8 million as of the

end of 2007.

The successful course taken by Dexia-Kom is also reflected

in the Group profit for the year, which rose by

a highly satisfactory EUR 3.1 million or 27.6% to EUR

14.4 million.

Annual and Sustainability Report 2007

77

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

■ ratios und ratinG.

Auch im Geschäftsjahr 2007 kam es aufgrund der gestiegenen

Geschäftstätigkeit zu einer starken erhöhung der

risikogewichteten aktiva. durch die emission von ergänzungs-

und nachrangkapital in Höhe von euR 30

Mio. konnten die anrechenbaren eigenmittel aber weiter

erhöht und zum Jahresende eine eigenmittelquote von

11,2 % ausgewiesen werden. Mit der begebung von euR

90 Mio. partizipationskapital im dezember, welches entsprechend

den Anforderungen des mit 01.01.2008 novellierten

§ 23 Abs. 4 bWG ausgestaltet wurde und dessen

Anrechnung als Kernkapital mit 01.01.2008 erfolgte,

wurden die eigenkapitalbasis weiter gestärkt und die

Grund lage für die geplante weitere expansion geschaffen.

der Return on equity konnte auf 9,9 %, gegenüber 9,4 %

zum 31.12.2006, gesteigert werden. die Cost-income-

Ratio beträgt 67,7 %.

Mit den bestehenden Ratings von Moody´s und Fitch,

welche die dexia-Kom auf dem hervorragenden niveau

AA2 bzw. AA bewerten, verfügt die dexia-Kom über das

beste Rating einer österreichischen bank ohne öffentliche

Haftung und hat damit eine sehr gute Ausgangsbasis für

die Zukunft.

78 Dexia Kommunalkredit Bank

■ RAtioS And RAtinGS.

Owing to the expansion of the Group’s business volume,

risk-weighted assets again rose strongly in 2007. However,

eligible own funds were increased further through

supplementary and subordinated capital issues in the

amount of EUR 30 million, which resulted in a year-end

total capital ratio of 11.2%. The issue of participation

capital in the amount of EUR 90 million in December,

which meets the requirements of § 23.4 of the Austrian

Banking Act as amended on 1 January 2008 and qualifies

as Tier-1 core capital as of 01-01-2008, further strengthened

Dexia-Kom’s equity base and provided a sound

basis for its future growth plans.

The return on equity increased to 9.9%, compared with

9.4% as of 31-12-2006. The cost-income ratio stands at

67.7%.

With Moody’s and Fitch rating the Group at an excellent

AA2 and AA, respectively, Dexia-Kom is the best-rated

Austrian bank not covered by a public guarantee and,

thus, in an excellent position for future growth.


ausgewählte bilanz- und ertragskennzahlen.

Selected balance-sheet and income statement figures.

in eur Mio. in EUR million.

konZernabschluss 2007.

ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS 2007.

2007 2006 Veränderung

Change

Forderungen an Kunden.

Loans and advances to customers. 2.266,2 1.253,2 + 80,8 %

Forderungen und Wertpapiere Available-for-Sale.

Loans and securities available-for-sale. 3.798,3 3.626,9 + 4,7 %

Bilanzsumme.

Total assets. 8.080,2 6.316,2 + 27,9 %

Zinsüberschuss.

Net interest income. 65,0 50,9 + 27,7 %

Jahresüberschuss vor Steuern.

Pre-tax profit for the year. 20,7 16,7 + 24,4 %

Konzernjahresüberschuss.

Group profit for the year. 14,4 11,3 + 27,6 %

unternehmenskennzahlen. Key figures. 2007 2006 Veränderung

Change

Risikogewichtete Aktiva in (EUR Mio.).

Risk-weighted assets in (EUR million). 2.192,8 1.323,7

Eigenmittel in (EUR Mio.).

Own funds in (EUR million). 246,5 212,3 + 16,1 %

Eigenmittelquote.

Total capital ratio. 11,2 % 16,0 %

Kernkapital-Tier 1 in (EUR Mio.).

Core capital-Tier 1 in (EUR million). 136,5 132,3 + 3,2 %

Kernkapitalquote.

Core-capital ratio. 6,2 % 10,0 %

Return on Equity vor Steuern.

Return on equity before tax. 10,2 % 12,6 %

Return on Equity (Konzernjahresüberschuss).

Return on equity (Group profit for the year). 9,9 % 9,4 %

Cost-Income-Ratio.

Cost-income ratio. 67,7 % 63,4 %

Durchschnittlicher Personalstand.

Average staff. 792 739

rating. Rating. 2007 2006

Langfristig Moody‘s/Fitch. Long-term Moody‘s/Fitch. Aa2/AA Aa2/AA

Kurzfristig Moody‘s/Fitch. Short-term Moody‘s/Fitch. P-1/F1+ P-1/F1+

Financial-Strength-Rating Moody‘s/Fitch.

Financial-strength rating Moody‘s/Fitch. C+/C C/C

Annual and Sustainability Report 2007

79

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

konZernabschluss 2007 der dexia-koM-GruPPe.

ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoM GRoup FoR 2007.

i. bilanZ. bAlAnCe SHeet.

aktiva. Assets.

in eur 1.000

80 Dexia Kommunalkredit Bank

anhang.

Notes.

31.12.2007 31.12.2006

Barreserve. Cash and balances with central banks. (19) 474.565,9 54.849,8

Forderungen an Kreditinstitute. Loans and advances to banks. (20) 612.208,3 629.848,3

Forderungen an Kunden. Loans and advances to customers. (21) 2.266.157,5 1.253.214,0

Handelsaktiva. Trading assets. (22) 14.392,8 8.850,8

Forderungen und Wertpapiere zum Fair Value.

Loans and securities designated as at fair value. (23) 377.896,5 385.848,0

Forderungen und Wertpapiere Available-for-Sale.

Loans and securities available-for-sale. (24) 3.798.328,7 3.626.882,6

Forderungen und Wertpapiere Held-to-Maturity.

Loans and securities held-to-maturity. (25) 164.442,8 159.284,3

Derivate. Positive value of derivatives. (26) 323.396,2 159.410,1

Sachanlagen. Property and equipment. (27) 30.850,5 24.169,6

Immaterielle Vermögensgegenstände und Firmenwerte.

Intangible assets and goodwill. (28) 11.098,4 7.878,7

Steueraktiva. Tax assets. (30) 3.023,5 2.453,9

Sonstige Aktiva. Other assets. (31) 3.798,8 3.534,7

aktiva. Total assets. 8.080.159,9 6.316.224,9

Passiva. Liabilities.

in eur 1.000

anhang.

Notes.

31.12.2007 31.12.2006

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten. Amounts owed to banks. (32) 5.956.110,0 4.707.540,8

Verbindlichkeiten gegenüber Kunden. Amounts owed to customers. (33) 1.475.462,5 1.141.783,9

Verbindlichkeiten zum Fair Value. Liabilities designated as at fair value. (34) 3.652,3 1.338,2

Derivate. Negative value of derivatives. (35) 190.149,3 144.284,8

Verbriefte Verbindlichkeiten. Securitised liabilities. (36) 67.138,9 76.692,2

Nachrangige Verbindlichkeiten. Subordinated liabilities. (37) 110.815,4 80.540,5

Rückstellungen. Provisions. (38) 769,4 1.219,4

Steuerpassiva. Tax liabilities. (39) 5.553,3 1.128,1

Sonstige Passiva. Other liabilities. (40) 13.320,0 12.805,5

Eigenkapital. Equity. (41) 257.188,8 148.891,4

davon Eigenkapital. of which equity. 152.950,5 136.523,5

davon Partizipationskapital. of which participation capital. 90.179,1 0,0

davon Minderheitenanteile. of which minority interest. 14.059,2 12.367,9

Passiva. Total liabilities. 8.080.159,9 6.316.224,9


ii. Gewinn- und VerlustrechnunG. inCoMe StAteMent.

erfolgsrechnung. Income statement.

in eur 1.000

anhang.

Notes.

konZernabschluss 2007.

ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS 2007.

2007 2006

Zinserträge. Interest income. 528.379,9 366.785,9

Zinsaufwendungen. Interest expenses. - 463.397,2 - 315.903,1

Zinsüberschuss.

Net interest income. (42) 64.982,7 50.882,8

Beteiligungserträge. Dividend income. (43) 351,2 0,1

Handels- und Bewertungsergebnis.

Net trading income and result of hedge accounting. (44) 2.229,4 6.540,0

Ergebnis aus Investitionen. Net income from investments. (45) - 13,4 330,3

Provisionserträge. Commission income. 11.946,8 9.141,1

Provisionsaufwendungen. Commission expenses. - 6.511,6 - 4.901,6

Provisionsergebnis. Net commission income. (46) 5.435,2 4.239,5

Sonstiger betrieblicher Erfolg. Other net income. (47) 487,4 312,1

Verwaltungsaufwand. General administrative expenses. (48) - 49.754,4 - 39.287,2

Kreditrisikoergebnis.

Impairment on loans and provisions for credit commitments. (49) - 2.998,6 - 6.364,9

Jahresüberschuss vor steuern. Pre-tax profit for the year. 20.719,5 16.652,7

Ertragsteuern. Taxes on income. (50) - 3.725,9 - 3.641,3

Jahresüberschuss nach steuern. After-tax profit for the year. 16.993,6 13.011,4

Anteile anderer Gesellschafter. Minority interest. (51) - 2.413,3 - 1.725,2

Verzinsung Partizipationskapital. Participation interest. - 179,1 0,0

konzernjahresüberschuss.

Group profit for the year. 14.401,3 11.286,2

Gewinn Je aktie. eARninGS peR SHARe.

anhang.

Notes. 2007 2006

Jahresüberschuss nach Steuern (in EUR).

After-tax profit for the year (in EUR). 14.401.308,90 11.286.227,50

Durchschnittliche Anzahl ausgegebener Stückaktien.

Average number of no par value shares issued. 10.000.000,00 10.000.000,00

Gewinn je Aktie in EUR. Earnings per share in EUR. (53) 1,44 1,13

hinweis: bei der Summierung von gerundeten beträgen und bei der errechnung von Veränderungsraten können geringfügige differenzen

im Vergleich zur ermittlung aus nicht gerundeten Rechnungsgrundlagen auftreten.

Note: In adding up rounded figures and calculating the percentage rates of changes, slight differences may result compared with totals

arrived at by adding up component figures which have not been rounded.

Annual and Sustainability Report 2007

81

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

iii. eiGenkaPitalVeränderunGsrechnunG. StAteMent oF CHAnGeS in equity.

a. eigenkapitalentwicklung ohne Minderheitenanteile 2007. Changes in equity without minority interest 2007.

in eur 1.000

82 Dexia Kommunalkredit Bank

Gezeichnetes kapital

Subscribed capital

Partizipationskapital

Participation capital

noch nicht eingeforderte

ausstehende einlage

Uncalled capital

stand 01.01.2007. As of 01-01-2007. 100.000,0 0,0 0,0

Jahresergebnis. Result of the period. 0,0 179,1 0,0

Kapitalerhöhungen.

Additional capital payments. 0,0 90.000,0 0,0

Währungsumrechnung. 1

Conversion differences. 1 0,0 0,0 0,0

Umbuchungen. Other transfers. 0,0 0,0 0,0

Bewertung ins Eigenkapital.

Revaluation through equity. 0,0 0,0 0,0

Änderung des Konsolidierungskreises. 3

Changes in the scope of consolidated

enterprises. 3 0,0 0,0 0,0

stand 31.12.2007. As of 31-12-2007. 100.000,0 90.179,1 0,0

b. entwicklung der Minderheitenanteile 2007. Changes in minority interest 2007.

in eur 1.000

Minderheitenrücklagen

Minority interest reserves

Minderheitenergebnis

Minority interest

of the year

ias-39-

bewertungsreserve 2

IAS-39

valuation reserve 2

stand 01.01.2007. As of 01-01-2007. 8.697,6 1.725,2 21,6

Jahresergebnis. Result of the period. 0,0 2.413,3 0,0

Ausschüttung. Dividends paid out. - 1.237,5 0,0 0,0

Kapitalerhöhungen.

Additional capital payments. 3.736,7 0,0 0,0

Währungsumrechnung. 1

Conversion differences. 1 0,0 0,0 0,0

Umbuchungen. Other transfers. 1.725,2 - 1.725,2 0,0

Bewertung ins Eigenkapital.

Revaluation through equity. 0,0 0,0 - 43,6

Änderung des Konsolidierungskreises. 3

Changes in the scope of consolidated

enterprises. 3 - 2.927,7 0,0 3,6

stand 31.12.2007. As of 31-12-2007. 9.994,3 2.413,3 - 18,4

1 die Währungsumrechnung ergibt sich aus der Kapitalkonsolidierung und der umrechnung der GuV-positionen vollkonsolidierter unternehmen

zu durchschnittskursen. Currency conversion results from capital consolidation and the conversion of income statement positions of fully

consolidated companies at the average exchange rate.

2 bei der iAS-39-bewertungsreserve wurden zum 31.12.2007 teuR 106,8 (31.12.2006: teuR 1.594,9) an latenten Steuern berücksichtigt.

es wurden im berichtsjahr teuR - 1.983,4 in die Gewinn- und Verlustrechnung überführt.

Deferred taxes in the IAS-39 valuation reserve as of 31-12-2007 amount to TEUR 106.8 (31-12-2006: TEUR 1,594.9). In the reporting period

TEUR - 1,983.4 were transferred to the income statement.

3 nähere erläuterungen zu der Zeile „Änderung des Konsolidierungskreises“ finden Sie unter Anhang (2) Konsolidierungskreis.

Details concerning “Changes in the scope of consolidated enterprises“ are shown under (2) Consolidated companies.


Gesetzliche

rücklagen

Statutory reserves

Gewinnrücklagen und

sonstige rücklagen

Retained earnings and

other reserves

Jahresüber-

schuss

Net income

for the period

ias-39-bewertungsreserve

2

IAS-39 valuation

reserve 2

konZernabschluss 2007.

ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS 2007.

wechselkurs-

reserve

Translation

reserve

eigenkapital

Equity

2.260,4 20.433,4 11.286,2 - 4.760,6 7.304,1 136.523,5

0,0 0,0 14.401,3 0,0 0,0 14.580,4

0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 90.000,0

0,0 0,0 0,0 0,0 2.233,9 2.233,9

4.320,3 6.965,9 - 11.286,2 0,0 0,0 0,0

0,0 0,0 0,0 4.273,9 0,0 4.273,9

0,0 - 4.482,0 0,0 0,0 0,0 - 4.482,0

6.580,7 22.917,3 14.401,3 - 486,7 9.538,0 243.129,7

wechselkurs-

reserve

Translation reserve

Minderheiten-

anteile

Minority interest

1.923,5 12.367,9

0,0 2.413,3

0,0 - 1.237,5

0,0 3.736,7

349,7 349,7

0,0 0,0

0,0 - 43,6

- 603,2 - 3.527,3

1.670,0 14.059,2

Annual and Sustainability Report 2007

83

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

a. eigenkapitalentwicklung ohne Minderheitenanteile 2006. Changes in equity without minority interest 2006.

in eur 1.000

84 Dexia Kommunalkredit Bank

Gezeichnetes kapital

Subscribed capital

Partizipationskapital

Participation capital

noch nicht eingeforderte

ausstehende einlage

Uncalled capital

stand 01.01.2006. As of 01-01-2006. 100.000,0 0,0 - 20.000,0

Jahresergebnis. Result of the period. 0,0 0,0 0,0

Kapitalerhöhungen.

Additional capital payments. 0,0 0,0 20.000,0

Währungsumrechnung. 1

Conversion differences. 1 0,0 0,0 0,0

Umbuchungen. Other transfers. 0,0 0,0 0,0

Bewertung ins Eigenkapital.

Revaluation through equity. 0,0 0,0 0,0

stand 31.12.2006. As of 31-12-2006. 100.000,0 0,0 0,0

b. entwicklung der Minderheitenanteile 2006. Changes in minority interest 2006.

in eur 1.000

Minderheitenrücklagen

Minority interest reserves

Minderheitenergebnis

Minority interest

of the year

ias-39-

bewertungsreserve 2

IAS-39

valuation reserve 2

stand 01.01.2006. As of 01-01-2006. 8.548,0 1.255,9 31,4

Jahresergebnis. Result of the period. 0,0 1.725,2 0,0

Ausschüttung. Dividends paid out. - 1.106,3 0,0 0,0

Währungsumrechnung. 1

Conversion differences. 1 0,0 0,0 0,0

Umbuchungen. Other transfers. 1.255,9 - 1.255,9 0,0

Bewertung ins Eigenkapital.

Revaluation through equity. 0,0 0,0 - 9,8

stand 31.12.2006. As of 31-12-2006. 8.697,6 1.725,2 21,6

1 die Währungsumrechnung ergibt sich aus der Kapitalkonsolidierung und der umrechnung der GuV-positionen vollkonsolidierter unternehmen

zu durchschnittskursen. Currency conversion results from capital consolidation and the conversion of income statement positions of fully

consolidated companies at the average exchange rate.

2 bei der iAS-39-bewertungsreserve wurden zum 31.12.2007 teuR 106,8 (31.12.2006: teuR 1.594,9) an latenten Steuern berücksichtigt.

Deferred taxes in the IAS-39 valuation reserve as of 31-12-2007 amount to TEUR 106.8 (31-12-2006: TEUR 1,594.9).


Gesetzliche

rücklagen

Statutory reserves

Gewinnrücklagen und

sonstige rücklagen

Retained earnings and

other reserves

Jahresüber-

schuss

Net income

for the period

ias-39-bewertungsreserve

2

IAS-39 valuation

reserve 2

konZernabschluss 2007.

ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS 2007.

wechselkurs-

reserve

Translation

reserve

eigenkapital

Equity

187,5 18.218,5 4.287,8 - 1.324,3 3.134,4 104.503,9

0,0 0,0 11.286,2 0,0 0,0 11.286,2

0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 20.000,0

0,0 0,0 0,0 0,0 4.169,7 4.169,7

2.072,9 2.214,9 - 4.287,8 0,0 0,0 0,0

0,0 0,0 0,0 - 3.436,3 0,0 - 3.436,3

2.260,4 20.433,4 11.286,2 - 4.760,6 7.304,1 136.523,5

wechselkurs-

reserve

Translation reserve

Minderheiten-

anteile

Minority interest

823,3 10.658,6

0,0 1.725,2

0,0 - 1.106,3

1.100,2 1.100,2

0,0 0,0

0,0 - 9,8

1.923,5 12.367,9

Annual and Sustainability Report 2007

85

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

iV. GeldflussrechnunG. CASH FloW StAteMent.

in eur 1.000 2007 2006

konzernjahresüberschuss. Group profit for the year. 14.401,3 11.286,2

Im Jahresüberschuss enthaltene zahlungsunwirksame Posten und Überleitung

auf den Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit.

Non-cash items included in profit for the year, and adjustments to reconcile

profit for the year to cash flows from operating activities.

86 Dexia Kommunalkredit Bank

Minderheitenanteile. Minority interest. 2.413,3 1.725,2

Abschreibung / Zuschreibung auf Sachanlagen und immaterielle

Vermögensgegenstände.

Depreciation / revaluation gains on property and equipment and

intangible assets. 6.323,0 5.526,7

Dotierung / Auflösung von Rückstellungen und Risikovorsorgen.

Transfer to / release of provisions and risk provisions for loans. 1.203,7 3.000,9

Gewinn / Verlust aus der Veräußerung / Bewertung von Finanz- und

Sachanlagen.

Profit / loss from the disposal / valuation of financial assets, property

and equipment. - 2.215,9 - 6.870,3

Zahlungsunwirksame Abgrenzungen. Non-cash accruals. - 68.153,4 - 50.882,9

Veränderung des Vermögens und der Verbindlichkeiten aus operativer

Geschäftstätigkeit nach Korrektur um zahlungsunwirksame Bestandteile.

Changes in assets and liabilities from operating activities after adjustments

for non-cash components.

Forderungen an Kreditinstitute. Loans and advances to banks. 17.640,0 - 182.155,2

Forderungen an Kunden. Loans and advances to customers. - 1.014.597,2 - 521.692,8

Handelsaktiva . Trading assets. - 5.542,0 - 5.519,2

Forderungen und Wertpapiere Available-for-Sale – zum Fair Value bewertet.

Loans and securities available-for-sale – designated as at fair value. - 156.991,2 - 1.480.158,3

Derivate. Derivatives. - 118.121,6 - 140.211,9

Sonstige Aktiva aus operativer Geschäftstätigkeit.

Other assets from operating activities. - 833,6 2.451,0

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten. Amounts owed to banks. 1.248.569,2 1.914.628,3

Verbindlichkeiten gegenüber Kunden. Amounts owed to customers. 333.678,6 316.685,3

Verbindlichkeiten zum Fair Value bewertet.

Liabilities designated as at fair value. 2.314,0 1.338,2

Verbriefte Verbindlichkeiten. Securitised liabilities. - 9.553,3 78.734,9

Sonstige Passiva aus operativer Geschäftstätigkeit.

Other liabilities from operating activities. 4.939,7 1.770,9

Erhaltene Zinsen und Dividenden.

Interest and dividends received. 528.731,1 366.786,0

Gezahlte Zinsen. Interest paid. - 463.397,2 - 315.903,1

Ertragsteuerzahlungen.

Income tax payments. - 4.391,7 - 2.419,6

Sonstige. Others. 438,0 - 665,5

cashflow aus operativer tätigkeit.

Cash flow from operating activities. 316.854,8 - 2.545,0


konZernabschluss 2007.

ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS 2007.

in eur 1.000 2007 2006

Einzahlungen aus der Veräußerung von:

Proceeds from the disposal of:

Finanzanlagen. Financial investments. 0,0 0,0

Sachanlagen und immateriellen Vermögensgegenständen.

Property and equipment and intangible assets. 1.263,3 282,2

Auszahlungen aus dem Erwerb von:

Payments for the acquisistion of:

Finanzanlagen. Financial investments. - 5.158,5 - 1.391,9

Sachanlagen und immateriellen Vermögensgegenständen.

Property and equipment and intangible assets. - 14.514,7 - 7.571,8

cashflow aus investitionstätigkeit.

Cash flow from investment activities. - 18.409,9 - 8.681,6

Einzahlungen aus Kapitalerhöhungen.

Proceeds from capital increases. 90.000,0 20.000,0

Dividendenzahlungen. Dividend payments. - 1.237,5 - 1.106,3

Mittelveränderung aus sonstiger Finanzierungstätigkeit

(Nachrangkapital).

Changes in resources from other financing activities

(subordinated capital). 30.274,9 184,7

cashflow aus finanzierungstätigkeit.

Cash flow from financing activities. 119.037,4 19.078,4

Zahlungsmittelbestand zum Ende der Vorperiode.

Cash holding at the end of the previous period. 54.849,9 42.828,3

Cashflow aus operativer Tätigkeit.

Cash flow from operating activities. 316.854,8 - 2.545,0

Cashflow aus Investitionstätigkeit.

Cash flow from investment activities. - 18.409,9 - 8.681,6

Cashflow aus Finanzierungstätigkeit.

Cash flow from financing activities. 119.037,4 19.078,4

Wechselkursänderungen. Currency conversion. 2.233,8 4.169,7

Zahlungsmittelbestand zum ende der Periode.

Cash holding at the end of the period. 474.565,9 54.849,8

Annual and Sustainability Report 2007

87

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

anhanG ZuM konZernabschluss

der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS

oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

bilanZierunGs- und

bewertunGsGrundsätZe.

(1) allGeMeine GrundsätZe.

die dexia-Kom mit Sitz in Wien betreibt das bankgeschäft.

die dexia-Kom-Gruppe ist positioniert als Spezialbankengruppe

zur Finanzierung von insbesondere öffentlichrechtlichen

institutionen in Zentral- und osteuropa.

beim vorliegenden Abschluss handelt es sich um einen

verpflichtenden Konzernabschluss, welcher die Voraussetzungen

des § 59 a bWG erfüllt. der Konzernabschluss

der dexia-Kom wurde auf Grundlage der – von der eu

übernommenen – vom international Accounting Standards

board (iASb) verabschiedeten und veröffentlichten

international Financial Reporting Standards (iFRS) erstellt.

bei der erstellung des Konzernabschlusses der dexia-Kom

werden alle zum 31.12.2007 gültigen iFRS und iAS sowie

alle interpretationen des international Financial Reporting

Committee (iFRiC und SiC) als basis verwendet.

im vorliegenden Jahresabschluss wurden die bestimmungen

des iFRS 7 und des iAS 1 bezüglich zusätzlicher

Angaben über das Kapital umgesetzt. Aufgrund der umsetzung

der Vorschriften des iFRS 7 und der Änderungen

im iAS 1 wurden die darstellungen der Vergleichsperiode

adaptiert. diese Maßnahmen – ohne ergebnisauswirkung

– führen zu einer erhöhten transparenz und erleichtern

die Vergleichbarkeit der Folgeperioden.

88 Dexia Kommunalkredit Bank

ACCountinG pRinCipleS.

(1) GeneRAl pRinCipleS.

Dexia-Kom has its registered office in Vienna and operates

in the banking sector. The Dexia-Kom Group is a

group of banks specialising in the provision of finance

above all to institutions under public law in Central and

Eastern Europe.

The Financial Statements herewith presented are obligatory

consolidated financial statements meeting the requirements

of § 59 a of the Austrian Banking Act. The

consolidated financial statements of Dexia-Kom were

prepared in compliance with the International Financial

Reporting Standards (IFRS) – approved by the

EU – adopted and published by the International Accounting

Standards Board (IASB). They are based on all

IFRS and IAS adopted and published as of 31-12-2007

and all Interpretations of the International Financial Reporting

Committee (IFRIC and SIC).

The provisions of IFRS 7 and IAS 1 regarding additional

capital-related disclosures have been implemented in the

present financial statements. Based on the implementation

of the provisions of IFRS 7 and IAS 1, the information

provided for the comparable period was adapted accordingly.

These measures, which do not pass through

profit and loss, result in increased transparency and facilitate

comparisons between consecutive periods.


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

iFRS-8-Segmentberichterstattung ist verpflichtend auf

Geschäftsjahre anzuwenden, die am oder nach dem

01.01.2009 beginnen. Für das Geschäftsjahr 2007 erfolgte

keine vorzeitige Anwendung. Ab der erstmaligen

Anwendung von iFRS 8 könnte es zu Anpassungen in der

Segmentberichterstattung kommen.

die Rechnungslegung erfolgt nach konzerneinheitlichen

bilanzierungs- und bewertungsmethoden. die berichtswährung

ist euro, beträge werden in der Regel auf tausend

euro mit einer Kommastelle gerundet.

(2) konsolidierunGskreis.

der Konsolidierungskreis der dexia-Kom-Gruppe umfasst

neben der dexia Kommunalkredit bank AG zum

31.12.2007 folgende unternehmen (Konvertierung des

eigenkapitals und der bilanzsumme in euR zu Stichtagskursen,

umrechnung des Jahresüberschusses zu durchschnittskursen):

IFRS 8 on segment reporting, which is to be applied on

an obligatory basis to all business years starting on or

after 01-01-2009, was not applied in anticipation of this

obligation to the business year 2007. Starting from the

first-time application of IFRS 8, segment reporting information

may be adjusted.

Accounting is based on the Group’s accounting and valuation

methods. The reporting currency is the euro; as a

rule, amounts are rounded to the nearest thousand with

one decimal place.

(2) ConSolidAted CoMpAnieS.

The consolidated companies of the Dexia-Kom Group include

the parent company, Dexia Kommunalkredit Bank

AG, and the following companies as of 31-12-2007 (conversion

of equity and total assets into EUR at exchange

rates of balance-sheet date, conversion of the profit for

the year into EUR at average exchange rates):

beteiligung anteil

am kapital

angaben zum Jahresabschluss

name und sitz letzter eigenkapital bilanzsumme Jahres-

Jahresabschluss

überschuss

direkt indirekt Information

on the financial statement

Name and registered office Holding Extent of Date of last Equity Total assets Profit for

investment financial statement

the year

direct indirect

in % in eur 1.000 in eur 1.000 in eur 1.000

1. Verbundene unternehmen. Affiliated companies.

1.1. Vollkonsolidierte verbundene unternehmen. Fully consolidated affiliated companies.

Dexia banka Slovensko a.s.,

Zilina, Slowakei. Zilina, Slovakia. x 84,40 % 31.12.2007 90.185,0 2.098.266,5 12.004,7

Dexia Kommunalkredit Bank Polska S.A.,

Warschau, Polen. Warsaw, Poland. x 100,00 % 31.12.2007 16.684,4 353.750,3 - 668,7

Dexia Kommunalkredit Czech Republic a.s.,

Prag, Tschechien. Prague, Czech Republic. x 100,00 % 31.12.2007 714,2 816,0 - 4,0

1.2. Zum buchwert einbezogene verbundene unternehmen. Affiliated companies included at cost.

Dexia Kommunalkredit Polska sp. z o.o.,

Warschau, Polen. Warsaw, Poland. x 100,00 % 31.12.2007* 600,8 623,9 - 34,4

Dexia Kommunalkredit Bulgaria EOOD,

Sofia, Bulgarien. Sofia, Bulgaria. x 100,00 % 31.12.2007* 514,1 638,6 290,5

* Vorläufige ungeprüfte Zahlen. Preliminary unaudited figures.

Annual and Sustainability Report 2007

89

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

beteiligung anteil

am kapital

angaben zum Jahresabschluss

name und sitz letzter eigenkapital bilanzsumme Jahres-

Jahresabschluss

überschuss

direkt indirekt Information

on the financial statement

Name and registered office Holding Extent of Date of last Equity Total assets Profit for

investment financial statement

the year

direct indirect

in % in eur 1.000 in eur 1.000 in eur 1.000

1. Verbundene unternehmen. Affiliated companies.

1.2. Zum buchwert einbezogene verbundene unternehmen. Affiliated companies included at cost.

Dexia Kommunalkredit Romania S.R.L.,

Bukarest, Rumänien. Bucharest, Romania. x 100,00 % 31.12.2007* 756,2 833,8 280,1

Dexia Kommunalkredit Hungary Kft.,

Budapest, Ungarn. Budapest, Hungary. x 100,00 % 31.12.2007* 248,8 450,2 - 13,3

Municipalia a.s.,

Zilina, Slowakei. Zilina, Slovakia. x 50,64 % 31.12.2007* 143,6 164,8 - 30,4

2. sonstige beteiligungen. Other holdings.

2.1. Zum buchwert einbezogene sonstige beteiligungen. Other holdings included at cost.

Einlagensicherung der Banken

und Bankiers Gesellschaft mbH,

Wien, Österreich. Vienna, Austria. x 0,10 %

* Vorläufige ungeprüfte Zahlen. Preliminary unaudited figures.

die verbundenen unternehmen wurden im Rahmen der

Vollkonsolidierung einbezogen.

die erstkonsolidierung der Muttergesellschaft dexia Kommunalkredit

bank AG sowie der dexia banka Slovensko

a.s. wurde rückwirkend zum 31.12.2003 durchgeführt.

im laufe des Jahres 2007 wurde der Anteil an der slowakischen

bank um 5,417 % von 78,982 % auf 84,399 %

erhöht. der entstandene Firmenwert von teuR 4.482,0

und der Rückgang der Minderheitenanteile um teuR

3.527,3 wird in der eigenkapitalveränderungsrechnung in

der Zeile Veränderung Konsolidierungskreis ausgewiesen.

im Geschäftsjahr 2005 wurde die dexia Kommunalkredit

Czech Republic a.s. mit Sitz in prag, tschechien, erstmalig

in den Vollkonsolidierungskreis einbezogen.

der erwerb der beteiligung an der dexia Kommunalkredit

bank polska S.A. (dexia-Kom pl) wurde bereits im Ge-

90 Dexia Kommunalkredit Bank

Affiliated companies were included within the scope of

full consolidation.

The initial consolidation of the parent company, Dexia

Kommunalkredit Bank AG, and Dexia banka Slovensko

a.s. was performed retroactively as of 31-12-2003. In

2007 the participation in the Slovak Bank was increased

by 5.417% from 78.982% to 84.399%. The generated

goodwill of TEUR 4,482.0 and the decrease of minority

interest by TEUR 3,527.3 is shown in the statement of

changes in equity under changes in the scope of consolidated

enterprises.

In 2005, Dexia Kommunalkredit Czech Republic a.s.,

based in Prague, Czech Republic, was consolidated for

the first time.

The acquisition of Dexia Kommunalkredit Bank Polska

S.A. (Dexia-Kom PL) was already closed in 2006, but the


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

schäftsjahr 2006 unterzeichnet, die endgültige Übertragung

des eigentums an 100 % der Anteile erfolgte jedoch

erst nach der Genehmigung der polnischen Aufsichtsbehörde

im August 2007. Zum Zeitpunkt der erstkonsolidierung,

welche per 31.08.2007 stattfand, ergab

die bilanz der dexia-Kom pl (Marktwerte entsprachen im

Wesentlichen den buchwerten) umgerechnet mit dem

Stichtagskurs folgende Werte:

bIlanz dER dEXIa KoMMUnalKREdIt banK PolSKa S.a.

BALANCE ShEET Of DExIA KOMMUNALKrEDIT BANK POLSKA S.A.

final transfer of 100% of the shares was only effected

after approval of the transaction by the Polish supervisory

authority in August 2007. The assets and liabilities as of

the time of consolidation (market values basically corresponding

to the book values) which took place as of

31-08-2007 comprised the following:

aktiVa. Assets.

in eur 1.000 31.08.2007

Barreserve. Cash and balances with central banks. 3.027,9

Forderungen an Kreditinstitute. Loans and advances to banks. 2.561,1

Forderungen an Kunden. Loans and advances to customers. 45.635,5

Forderungen und Wertpapiere Available-for-Sale. Loans and securities available-for-sale. 126.982,5

Forderungen und Wertpapiere Held-to-Maturity. Loans and securities held-to-maturity. 25.412,7

Sachanlagen. Property and equipment. 133,4

Immaterielle Vermögensgegenstände und Firmenwerte. Intangible assets and goodwill. 387,8

Steueraktiva. Tax assets. 331,6

Sonstige Aktiva. Other assets. 81,7

aktiva. Total assets. 204.554,2

PassiVa. Liabilities.

in eur 1.000 31.08.2007

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten. Amounts owed to banks. 187.527,0

Rückstellungen. Provisions. 1,3

Steuerpassiva. Tax liabilities. 25,8

Sonstige Passiva. Other liabilities. 213,1

Eigenkapital. Equity. 16.787,0

Passiva. Total liabilities. 204.554,2

der durch den Kauf der dexia Kommunalkredit bank

polska S.A. generierte Firmenwert errechnet sich folgendermaßen:

The goodwill generated through by the purchase of

Dexia Kommunalkredit Bank Polska S.A. is calculated as

follows:

Kaufpreis inkl. Nebenkosten in TEUR. Purchase price incl. additional expenses in TEUR. 18.716,8

Eigenkapital Dexia-Kom PL zum 31.08.2007. Total equity Dexia-Kom PL as of 31-08-2007 in TEUR. - 16.787,0

Firmenwert. Goodwill. 1.929,9

Annual and Sustainability Report 2007

91

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

nicht konsolidiert wurden folgende unternehmen, deren

einfluss auf die Vermögens-, Finanz- und ertragslage des

Konzerns insgesamt von untergeordneter bedeutung ist:

• dexia Kommunalkredit polska sp. z o.o.

• dexia Kommunalkredit bulgaria eood

• dexia Kommunalkredit Romania S.R.l.

• dexia Kommunalkredit Hungary Kft.

• Municipalia a.s.

die bilanzsumme dieser unternehmen beträgt zusammen

weniger als 1 % der Konzernbilanzsumme.

(3) konsolidierunGsGrundsätZe.

die im Rahmen des Konzernabschlusses durchgeführten

Konsolidierungsschritte umfassen die Kapitalkonsolidierung,

die Schuldenkonsolidierung, die Aufwands- und ertragskonsolidierung

sowie die Zwischenergebniseliminierung.

die vollkonsolidierten Gesellschaften erstellen ihre

Jahresabschlüsse einheitlich zum 31. dezember. die Kapitalkonsolidierung

erfolgt nach der buchwertmethode.

dabei werden die Anschaffungskosten für die Anteile an

der Konzerngesellschaft mit dem anteiligen eigenkapital

des tochterunternehmens zum Zeitpunkt des Übergangs

der Kontrolle verrechnet. Hinsichtlich der behandlung der

unterschiedsbeträge siehe punkt 13. Konzerninterne Forderungen

und Verbindlichkeiten, Aufwendungen und erträge

sowie Zwischengewinne werden eliminiert, soweit

sie nicht von untergeordneter bedeutung sind.

(4) währunGsuMrechnunG.

die auf Fremdwährungen lautenden Vermögensgegenstände

und Verbindlichkeiten werden zu den von der europäischen

Zentralbank bekannt gegebenen devisen-

Richtkursen des bilanzstichtages umgerechnet. in der

Konsolidierung werden die Aufwendungen und erträge

der in Fremdwährung bilanzierenden tochtergesellschaften

mit durchschnittskursen konvertiert, die umrechnung

der Aktiva und passiva erfolgt jedoch zum Kurs

des bilanzstichtages.

92 Dexia Kommunalkredit Bank

The following companies, whose overall influence on the

financial position of the Group is of minor significance,

were not consolidated:

• Dexia Kommunalkredit Polska sp. z.o.o.

• Dexia Kommunalkredit Bulgaria EOOD

• Dexia Kommunalkredit Romania S.R.L.

• Dexia Kommunalkredit Hungary Kft.

• Municipalia a.s.

Together, the total assets of these companies amount to

less than 1% of the Group’s total assets.

(3) ConSolidAtion pRinCipleS.

The consolidation actions taken in the context of preparing

the Group Financial Statements include capital consolidation,

debt consolidation, the consolidation of expenses

and income and the elimination of intra-Group

results. The fully consolidated companies present their

annual financial statements uniformly as of 31 December.

Capital consolidation is carried out at cost. In this process,

the acquisition costs for investments in the Group

company are offset against the proportionate equity capital

of the subsidiary at the time of acquisition. Regarding

treatment of the differences, see Note 13. Intra-Group

receivables, liabilities, expenses and income as well as intra-Group

profits are eliminated, unless they are of minor

significance.

(4) CuRRenCy ConVeRSion.

Assets and liabilities in foreign currencies are converted

at the rate notified by the European Central Bank as of

the balance-sheet date. On consolidation, the statements

of income of the entities which have a functional currency

different from the Group’s presentation currency

EUR are translated into EUR at average exchange rates

for the year, whereas their assets and liabilities are converted

at respective year-end exchange rates.


(5) forderunGen.

anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

Forderungen an Kreditinstitute und an Kunden werden

mit dem nominalbetrag oder den Anschaffungskosten

bilanziert. erkennbaren delkredere-Risken sowie länderrisken

wird individuell durch einzelwertberichtigungen

Rechnung getragen. Weiters wird nach Konzernvorgaben

der dexia, paris, eine pauschalwertberichtigung berechnet

und gebildet. Risikovorsorgen werden in den entsprechenden

positionen mit den Forderungen verrechnet und

im Anhang offen ausgewiesen.

die Vorsorgen für Risken im Kreditgeschäft umfassen

Wert berichtigungen und Rückstellungen für alle erkennbaren

bonitäts- und länderrisken. die dexia-Kom-Gruppe

verwendet für die bonitätsbeurteilung drei verschiedene

Ansätze:

• Für länder, banken, Körperschaften, unternehmen,

projektfinanzierungen und lokale Regierungen, die

nicht einem zentral- oder osteuropäischen Staat (CeeC)

angehören, werden daten von Kreditrisikoabteilungen

der dexia banque belgium oder dexia, paris, zur Verfügung

gestellt.

• Für zentral- und osteuropäische Gebietskörperschaften

(exklusive Slowakei) wurden interne Ratingsysteme von

der dexia-Kom in Wien entwickelt, welche qualitative

und quantitative daten miteinbeziehen. diese Ratingsysteme

folgen einem nach dexia-Richtlinien vorgeschriebenen

bewertungsprozess.

• Für Finanzierungen von slowakischen Klein- und Mittelunternehmen

sowie von slowakischen Gemeinden wird

das interne Ratingsystem der dexia banka Slovensko

verwendet. dieses System berücksichtigt sowohl qualitative

als auch quantitative Faktoren.

bei allen Kreditnehmern werden die wirtschaftlichen entwicklungen

laufend analysiert und das Kreditrisiko regelmäßig

bewertet. damit können die Aktiva des bankbuchs

und die außerbilanziellen Geschäfte vollständig nach bonität

und besicherung gegliedert werden.

(5) loAnS And AdVAnCeS.

Loans and advances to banks and customers are entered

at nominal value or at cost. Specific impairments are

made to take into account recognisable credit and sovereign

risks. Moreover, a general provision is calculated and

formed according to the Group rules of Dexia, Paris. Risk

provisions are offset against loans and advances under

the corresponding items and shown openly in the Notes.

Provisions for credit risks comprise bad-debt charges and

provisions for all recognisable credit and country risks.

The Dexia-Kom Group uses three different approaches to

assess the credit standing of borrowers:

• For all sovereigns, banks, corporations, enterprises,

project finance and for local governments not belonging

to a Central or Eastern European Country (CEEC),

data is made available by the credit risk departments of

Dexia Banque Belgium or Dexia, Paris.

• For Central and Eastern European local governments

(excluding Slovakia), internal rating systems were developed

by Dexia-Kom in Vienna, which include qualitative

as well as quantitative data. These rating systems

are based on an assessment procedure according to

Dexia guidelines.

• For Slovak SMEs (small and medium enterprises) financing

and Slovak local government financing, Dexia

banka Slovensko internal rating systems apply. These

include qualitative and quantitative factors.

The business development of all borrowers is continuously

analysed and the credit risk is regularly evaluated.

Thus, assets on the investment book and off-balancesheet

business can be classified fully according to credit

standing and collateralisation.

Annual and Sustainability Report 2007

93

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

(6) handelsaktiVa.

Wertpapiere des Handelsbuches werden unter Anwendung

von iAS 39 zum Fair Value am bilanzstichtag bewertet.

Sämtliche ergebnisse aus diesen positionen werden

in der Gewinn- und Verlustrechnung im Handels-

und bewertungsergebnis ausgewiesen.

Für die Messung des Marktrisikos wird der Value-at-Risk

(VaR) nach einem Varianz-/Kovarianz-Ansatz berechnet,

dem ein Konfidenzniveau von 99 % und eine Haltedauer

von einem tag zugrunde liegen. es bestehen VaR-limits für

das Zinsrisiko und das Währungsrisiko. Für das bankaufsichtliche

Meldewesen wird das Standardverfahren angewandt.

Zinsänderungsrisken, die sich außerhalb der Handelsaktivitäten

ergeben, werden laufend anhand des VaR

des bankbuches und mittels Zinssimulationen analysiert.

(7) forderunGen und wertPaPiere

ZuM fair Value.

der Ausweis von Forderungen und Wertpapieren, die

gemäß iAS 39 dem Fair-Value-bestand zugewiesen wurden,

erfolgt mit dem Marktwert unter dieser position. die ergebnisauswirkungen

werden im Handels- und bewertungsergebnis

gezeigt. Grundlage für die Zuordnung zur Gruppe

der zum Fair Value bewerteten Vermögenswerte ist der tatbestand,

dass diese Vermögenswerte auf einer Fair-Valuebasis

gemanagt, gemessen und berichtet werden. die Wertentwicklung

des bestands ist täglich ermittelbar.

Forderungen und Wertpapiere dieser Kategorie können

jederzeit veräußert werden.

(8) forderunGen und wertPaPiere

aVailable-for-sale.

Forderungen und Wertpapiere, die jederzeit bei bedarf

von liquidität oder bei Veränderung von Zinssätzen oder

Währungskursen verkauft werden können, werden als

94 Dexia Kommunalkredit Bank

(6) tRAdinG ASSetS.

Securities of the trading book are entered at the fair

value on the balance-sheet date, using IAS 39. All results

under these items are shown in the income statement

under the Net trading income and result of hedge accounting.

To measure the market risk, the value at risk (VAR) is calculated

according to a model based on a confidence level

of 99% and a holding period of one day. There are VAR

limits for the interest-rate risk and the currency risk. The

standard procedure is applied for the regulatory reporting

system. Interest-rate risks arising outside the framework

of trading activities are analysed continuously, using

the value at risk of the investment book and interest simulations.

(7) loAnS And SeCuRitieS deSiGnAted

AS At FAiR VAlue.

Loans and securities designated as at fair value through

profit or loss according to IAS 39 are recognised at market

value under this item. The effects on income are

shown in the net trading income and result of hedge accounting.

Classification of these assets designated as at

fair value through profit or loss is based on the fact that

they are managed, measured and reported on a fair value

basis. The performance of this portfolio can be determined

daily.

Loans and securities of this category can be sold at any

time.

(8) loAnS And SeCuRitieS AVAilAble-

FoR-SAle.

Securities and loans and receivables intended to be held

for an indefinite period of time, which may be sold in response

to needs for liquidity or changes in interest rates,


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

Available-for-sale gewidmet. bei Forderungen und Wertpapieren,

die dieser Kategorie zugewiesen werden, erfolgt

die bewertung zum Fair Value am bilanzstichtag.

das noch nicht realisierte bewertungsergebnis wird direkt

im eigenkapital in der iAS-39-bewertungsreserve erfasst.

bei Veräußerung eines Available-for-Sale-bestandes wird

das ergebnis in der GuV im ergebnis aus investitionen

ausgewiesen.

dieser position sind weiters Anteile an nicht vollkonsolidierten,

verbundenen unternehmen sowie sonstiger Anteilsbesitz

zuzurechnen. die bewertung erfolgt zu Anschaffungskosten.

bei dauernder Wertminderung werden

Abschreibungen vorgenommen.

(9) forderunGen und wertPaPiere heldto-Maturity.

in dieser Kategorie sind Finanzanlagen, welche bis zum

Fälligkeitstermin gehalten werden sollen, bilanziert. die

bewertung erfolgt zu Anschaffungskosten. Weichen

diese vom Rückzahlungsbetrag ab, so wird der unterschiedsbetrag

zeitanteilig erfolgswirksam im Zinsertrag

zugeschrieben oder im Zinsaufwand aufgelöst. Für den

Fall, dass die bonität des Schuldners ein indiz für eine

dauernde Wertminderung bildet, wird eine Abschreibung

im erforderlichen Ausmaß vorgenommen. diese ergebnisauswirkungen

werden für darlehen im Kreditrisikoergebnis,

für Wertpapiere im Handels- und bewertungsergebnis

ausgewiesen.

(10) deriVate.

bei den derivaten handelt es sich um Zinsswaps, Währungsswaps

und Kreditderivate (Credit default Swaps). es

wird nach anerkannten Methoden in jedem Fall der Fair

Value berechnet. der Ausweis der derivativen Finanzinstrumente

erfolgt bei positiven Marktwerten (dirty

price) auf der Aktivseite in der position derivate und bei

exchange rates or equity prices, are classified as availablefor-sale.

Loans and securities assigned to this category

are valued at their fair value as of the balance-sheet date.

Unrealised gains and losses arising from changes in the

fair value are recorded directly in the IAS-39-valuation reserve

in equity. When loans and securities designated as

available-for-sale are sold, the related accumulated fair

value adjustments are recorded in the statement of income

as net income on investments.

Shares in affiliated companies not fully consolidated as

well as other shareholdings are also accounted for under

this category. Valuation is performed at cost. In the event

of a permanent impairment, write-offs are made.

(9) loAnS And SeCuRitieS Held-

to-MAtuRity.

Financial investments to be held-to-maturity are accounted

for within this category. Valuation is performed

at cost. If the costs of acquisition differ from the repayment

amount, the difference is either spread proportionately

over time under interest income or written back

under interest expenses. If the credit standing of the security

debtor indicates a permanent impairment, the item

is written-off as necessary. These effects on the income

statement are shown for loans under impairments on

loans and provisions for credit commitments and for securities

in the net trading income and result of hedge accounting.

(10) deRiVAtiVeS.

Derivatives include interest rate swaps, cross-currency

swaps and credit default swaps. The fair value of derivatives

is calculated according to recognised methods in

every case. Derivative financial instruments with a positive

market value (dirty price) are shown on the assets

side under derivatives and derivatives with a negative

Annual and Sustainability Report 2007

95

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

negativen Marktwerten unter der gleichbezeichneten position

auf der passivseite. es wird keine Verrechnung von

aktiven und passiven positionen vorgenommen. die Veränderung

der Marktwerte wird im Handels- und bewertungsergebnis

erfolgswirksam erfasst.

Strukturierte produkte mit eingebetteten derivaten werden

monatlich bewertet. Für die bewertung der eingebetteten

optionen wird der Hull-White-Modellansatz verwendet.

Alle optionalitäten sind vollständig gehedgt.

Sämtliche ergebnisse aus dieser position werden in der

Gewinn- und Verlustrechnung im Handels- und bewertungsergebnis

gezeigt.

Credit default Swaps (CdS) werden in der dexia-Kom-

Gruppe als derivate klassifiziert und entsprechend den

dafür gültigen bilanzierungsregeln behandelt.

(11) erMittlunG Von Zeitwerten.

die Methode zur ermittlung des Fair Value hängt von verschiedenen

bedingungen ab (Vorhandensein eines aktiven

Markts, Verfügbarkeit von Kursen, hinreichende liquidität

des Wertpapiers etc.). dabei wird zwischen

mark-to-market (Heranziehen von Marktpreisen bei Vorhandensein

eines aktiven Markts) und mark-to-model

(bewertung auf basis von Modellen) unterschieden.

Grundsätzlich gilt das primat der Marktbewertung: Markto-market

ist mark-to-model vorzuziehen, sofern die bedingungen

eines aktiven Markts erfüllt sind.

Wenn preise nicht quotiert werden, können bekannte

„zeitnah” getätigte transaktionen (otC) als benchmark

eines marktorientierten preises herangezogen werden.

Voraussetzung ist, dass Geschäftspartner sachverständig,

vertragswillig (kein Abwehrpreis) und unabhängig (kein

Scheingeschäft) sind. Wichtig ist, dass diese bewertungen

plausibilisiert werden. Wenn dabei ersichtlich ist, dass es

sich um Abwehrpreise handelt, dürfen diese Kurse nicht

herangezogen werden.

96 Dexia Kommunalkredit Bank

market value are shown under the same item on the liabilities

side. Assets are not offset against liabilities.

Changes in market values are shown in the income statement

under the net trading income and result of hedge

accounting.

Structured products with embedded derivates are valued

on a monthly basis. The Hull-White approach is used for

the valuation of embedded options. All optionalities are

fully hedged. All results from these positions are shown

in the income statement under the net trading income

and result of hedge accounting.

Credit Default Swaps (CDS) are classified as derivatives in

the Dexia-Kom Group and have to be treated according

to the corresponding accountancy rules.

(11) deteRMinAtion oF FAiR VAlueS.

The method applied to determine the fair value depends

on a number of conditions (existence of an active market,

availability of prices, sufficient liquidity of the security,

etc.). A distinction is made between the mark-tomarket

method (based on market prices if an active market

exists) and the mark-to-model method (model-based

valuation).

As a matter of principle, mark-to-market is to be given

preference over mark-to-model, provided the conditions

of an active market are fulfilled.

If no prices are quoted, “near-real-time” transactions

(OTC) can be used as benchmarks for a market-oriented

price, provided the counterparties are knowledgeable,

willing to enter into a contract (no defensive price) and

independent (no fictional transaction). These valuations

must be subjected to a plausibility test. If it turns out that

the prices are quoted for purely defensive purposes, they

must not be used as benchmarks.


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

in Ausnahmefällen werden in der dexia-Kom-Gruppe indikative

preise von Geschäftspartnern oder aus benchmarkpreisen

abgeleitete Kurse für Wertpapiere in inaktiven

Märkten herangezogen.

(12) bilanZierunG Von sicherunGsbeZiehunGen.

iAS 39 enthält spezielle Vorschriften zur bilanzierung von

Sicherungsbeziehungen (Hedge Accounting), um ungleichgewichtete

effekte in der Gewinn- und Verlustrechnung

aus der unterschiedlichen bewertung von abgesicherten

Grundgeschäften und Sicherungsinstrumenten

zu vermeiden. Ziel der Hedge-Accounting-Regelungen ist

es, die Wertänderungen der Sicherungsinstrumente und

der abgesicherten Geschäfte weitgehend kompensierend

zu erfassen. um die Regelungen des Hedge Accountings

anwenden zu dürfen, muss der nachweis eines effektiven

Sicherungszusammenhangs zwischen Grundgeschäft und

Sicherungsgeschäft erbracht werden. Als effektiv gilt eine

Sicherungsbeziehung, wenn sich die ergebnisse aus dem

Sicherungsinstrument und die gegenläufigen ergebnisse

aus dem gesicherten Grundgeschäft – bezogen auf das

gesicherte Risiko – in einer bandbreite von 80 % bis

125 % ausgleichen. die einhaltung der Voraussetzungen

wird durch prospektive (Abgleich der den Marktwert bestimmenden

Komponenten) und retrospektive effizienztests

überprüft.

in der dexia-Kom-Gruppe werden Fair Value Hedges gebildet,

die der Absicherung des Marktwerts von Vermögensgegenständen

oder Verbindlichkeiten dienen. Sie

werden dazu verwendet, fix verzinste oder strukturierte

Geschäfte in transaktionen mit Geldmarktbindung zu

drehen. Als Sicherungsinstrumente werden Zinsswaps

und Währungsswaps eingesetzt. das als Sicherungsinstrument

verwendete derivat wird zum Marktwert bilanziert,

wobei die bewertungsänderungen erfolgswirksam

in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst werden. Für

den gesicherten Vermögenswert bzw. die gesicherte Verbindlichkeit

sind die aus dem gesicherten Risiko resultie-

In exceptional cases, indicative prices of counterparties or

security prices derived from benchmark prices are used

within the Dexia-Kom Group.

(12) HedGe ACCountinG.

IAS 39 contains special provisions on hedge accounting,

which are intended to prevent unbalanced effects on the

income statement due to different valuations of hedged

underlying transactions and hedging instruments. The

purpose of the hedge accounting rules is to recognise

value changes of hedging instruments and the transactions

hedged as mutually offsetting. In order to apply the

hedge accounting rules, it is necessary to provide evidence

of an effective hedging relation between the underlying

transaction and the hedging transaction. A heding

relation is considered effective, if the results of the

hedging instruments and the results of the hedged underlying

transaction – relative to the risk hedged – offset

each other within a range of 80% to 125%. Compliance

with these conditions is verified through prospective

(cross-checking of the components determining the market

value) and retrospective efficiency tests.

Within the Dexia-Kom Group, fair value hedges are set

up to hedge the market value of assets or liabilities. They

are used to convert fixed-interest-bearing or structured

transactions into money-market-based transactions. The

hedging instruments used most frequently are interest

rate swaps and interest rate cross-currency swaps. The

derivative used as a hedging instrument is entered at its

market value, with valuation changes passing through

profit and loss and recognised in the income statement.

For the hedged asset or liability, the changes in market

value resulting from the hedged risk are also to be recognised

in the income statement. If the underlying of the

Annual and Sustainability Report 2007

97

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

renden Marktwertänderungen ebenfalls in der Gewinn-

und Verlustrechnung zu vereinnahmen. ist das Grundgeschäft

der Hedgebeziehung ein Available-for-sale-Wertpapier,

wird der teil der bewertung, der nicht dem gehedgten

Risiko entspricht, direkt im eigenkapital verbucht.

(13) firMenwerte.

positive unterschiedsbeträge, die sich nach Zuordnung

stiller Reserven und stiller lasten aus der Kapitalkonsolidierung

ergeben, werden als Firmenwerte unter den immateriellen

Vermögensgegenständen und Firmenwerten

ausgewiesen. negative unterschiedsbeträge, die bei unternehmenserwerb

aus der Kapital- und equitykonsolidierung

entstehen, werden seit 01.04.2004 ergebniswirksam

vereinnahmt.

der bei der erstkonsolidierung zum 31.12.2003 entstandene

negative unterschiedsbetrag der dexia banka Slovensko

a.s. wurde in Abstimmung mit der dexia Crédit

local, die den Konzernabschluss der dexia-Kom-Gruppe

direkt in ihren teilkonzern übernimmt, mit der Gewinnrücklage

verrechnet. Weiters wurde der von der dexia

Crédit local bei der erstkonsolidierung der dexia banka

Slovensko a.s. generierte Firmenwert unter den immateriellen

Vermögenswerten und Firmenwerten sowie in der

Gewinnrücklage erfasst.

Veränderungen des Anteils an vollkonsolidierten Gesellschaften

werden als transaktionen mit Gesellschaftern

gesehen. daher werden in Übereinstimmung mit den

Konzernrichtlinien weder bewertungsveränderungen

noch Anpassungen der unterschiedsbeträge vorgenommen,

wenn sich der prozentanteil an vollkonsolidierten

tochtergesellschaften ohne Änderung der Konsolidierungsmethode

verändert. die differenz zwischen Kauf-

oder Verkaufspreis und den Aktiva wird direkt im eigenkapital

verbucht.

Hinsichtlich näherer erläuterungen zu den Veränderungen

des Firmenwerts im Jahr 2007 wird auf punkt (2) Konsolidierungskreis

verwiesen.

98 Dexia Kommunalkredit Bank

hedging relation is an available-for-sale security, only that

part of the valuation which does not correspond to the

hedged risk is booked directly in equity.

(13) GoodWill.

Positive differences arising from capital consolidation

– after appropration of hidden reserves and hidden

burdens – are entered as goodwill under intangible assets

and goodwill. Negative differences arising from capital

and equity consolidation in the event of acquisition

have been included with an effect on income since

01-04-2004.

The negative goodwill which arose from initial consolidation

of Dexia banka Slovensko a.s. as of 31-12-2003 has

been offset against the retained earnings in agreement

with Dexia Crédit Local, which includes the Consolidated

Financial Statement of the Dexia-Kom Group directly in

its sub-group. Moreover, the goodwill generated by Dexia

Crédit Local upon first-time consolidation of Dexia banka

Slovensko a.s. was recognised under intangible assets

and goodwill and in the retained earnings.

Changes in the shares held in fully-consolidated companies

are considered as transactions with shareholders.

Therefore following the Group standards neither fair

value adjustments nor goodwill adjustments are made,

when percentage increases or decreases take place without

a change in the consolidation method. The difference

between the purchase or sale of net assets and the purchase

or sale price is directly recorded in equity.

Concerning the development of the goodwill in the year

2007, see Note (2) Consolidated Companies.


(14) sachanlaGen.

anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

die Sachanlagen umfassen sowohl eigengenutzte als

auch dem operating-leasing dienende Grundstücke und

Gebäude sowie betriebs- und Geschäftsausstattung. die

zugrunde gelegte Schätzung der nutzungsdauer wurde

im Geschäftsjahr überprüft.

1. eigengenutzte Grundstücke und Gebäude sowie betriebs-

und Geschäftsausstattung werden zu Anschaffungskosten,

vermindert um planmäßige lineare Abschreibungen,

bewertet. Als voraussichtliche nutzungsdauer

wird zugrunde gelegt:

• Gebäude: 20 Jahre

• betriebs- und Geschäftsausstattung: 3 bis 12 Jahre

• edV-investitionen: 3 bis 4 Jahre

2. Geringwertige Vermögensgegenstände bis zu einzelanschaffungskosten

von euR 800,00 werden im Jahr

der Anschaffung abgeschrieben.

(15) iMMaterielle VerMÖGens-

GeGenstände.

immaterielle Vermögensgegenstände umfassen neben

den Firmenwerten entgeltlich erworbene Software

sowie lizenzen, welche bis zu einzelanschaffungskosten

von euR 1.300,00 im Jahr der Anschaffung abgeschrieben

werden. Software wird linear über 3 bzw. 4 Jahre

abgeschrieben.

(16) Verbindlichkeiten.

Verbindlichkeiten werden mit dem Rückzahlungs- bzw.

nominalbetrag passiviert. Agio- und disagiobeträge werden

auf die laufzeit der Schuld verteilt ab- bzw. zugeschrieben.

(14) pRopeRty And equipMent.

Property and equipment comprises land and buildings

used both for own operations and for operating leases as

well as office furniture and equipment. The underlying

estimate of the useful life was revised in the year under

review.

1. Land and buildings used by the bank as well as office

furniture and equipment are entered at acquisition

cost less regular straight-line depreciation. The assumed

projected periods of use are:

• Buildings: 20 years

• Office furniture and equipment: 3 to 12 years

• IT investments: 3 to 4 years

2. Minor value assets up to single-item acquisition costs

of EUR 800.00 are written-off in the year of purchase.

(15) intAnGible ASSetS.

Besides goodwill, intangible assets comprise software

purchases and licenses, which are written-off up to single-item

acquisition costs of EUR 1,300.00 in the year of

purchase. Software is written off by the straight-line

method over 3 or 4 years.

(16) liAbilitieS.

Liabilities are entered at repayment or nominal value.

Premiums and discounts are distributed over the maturity

period of the debt.

Annual and Sustainability Report 2007

99

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

(17) rückstellunGen.

Gemäß iAS 37 sind Rückstellungen Schulden, die bezüglich

ihrer Fälligkeit oder Höhe ungewiss sind. eine Rückstellung

ist ausschließlich anzusetzen, wenn

• einem unternehmen aus einem ereignis der Vergangenheit

eine gegenwärtige Verpflichtung entstanden ist,

• es wahrscheinlich ist, dass zur erfüllung der Verpflichtung

ein Abfluss von Ressourcen mit wirtschaftlichem

nutzen erforderlich ist und

• eine verlässliche Schätzung der Höhe der Verpflichtung

möglich ist. der Standard weist darauf hin, dass eine

verlässliche Schätzung nur in sehr seltenen Ausnahmefällen

nicht möglich sein dürfte.

im Konzernabschluss enthaltene personalrückstellungen

resultieren ausschließlich aus tochtergesellschaften, da

die dexia-Kom kein personal direkt beschäftigt.

(18) laufende und latente steuern.

die bilanzierung und berechnung von ertragsteuern erfolgt

in Übereinstimmung mit iAS 12. laufende ertragsteueransprüche

und -verpflichtungen sind mit den lokalen

Steuersätzen bewertet. Steuerforderungen werden in

der position Steueraktiva, Steuerverpflichtungen unter

der position Steuerpassiva angeführt. Für die berechnung

latenter Steuern wird das liability-Konzept angewendet,

wobei alle temporären unterschiedsbeträge berücksichtigt

werden. dieses vergleicht die Wertansätze der Vermögenswerte

und Verbindlichkeiten mit den Wertansätzen,

die für die besteuerung des jeweiligen Konzernunternehmens

zutreffend sind. temporäre Abweichungen

in diesen Wertansätzen führen zu Wertunterschieden, für

die – unabhängig vom Zeitpunkt ihrer Auflösung – aktive

oder passive Steuerlatenzen zu bilden sind. latente Steueransprüche

und latente Steuerverpflichtungen werden

dann aufgerechnet, wenn sie je Gesellschaft gegenüber

demselben Steuergläubiger bestehen. Aktive latente

Steuern auf noch nicht genutzte steuerliche Verlustvorträge

werden bilanziert, wenn wahrscheinlich ist, dass

diese durch künftige Gewinne verbraucht werden.

100 Dexia Kommunalkredit Bank

(17) pRoViSionS.

According to IAS 37, provisions are debts which are uncertain

in terms of their maturities or amounts. Provisions

are to be recognised only if

• a present obligation has arisen for a company from a

past event,

• meeting this obligation will presumably require drawing

on resources of economic benefit, and

• a reliable estimate of the amount of the obligation is

possible. According to the standard, a reliable estimate

is possible in all but very rare exceptional cases.

Provisions for personnel in the Consolidated Financial

Statements exclusively result from subsidiaries, as Dexia-

Kom has no staff of its own.

(18) CuRRent And deFeRRed tAxeS.

Taxes on income are accounted for and calculated in accordance

with IAS 12. Current income tax assets and liabilities

are valued according to local tax rates, and are

shown under tax assets or tax liabilities. The liability concept

is used for the calculation of deferred taxes, and all

temporary differences are taken into consideration.

Under this concept, the values of assets and liabilities on

the IFRS balance sheet are compared with the values applicable

to taxation of the consolidated company in question.

Temporary differences between these values lead to

differences in value, for which deferred taxation items

must be formed on the assets or liabilities side – irrespective

of the time of their release. Deferred tax assets and

deferred tax liabilities are offset, if they exist for each

company against the same tax creditor. Deferred tax assets

from unused tax losses carried forward are recorded

in the balance sheet if they are expected to be used up

through future profits.


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

anGaben Zur bilanZ der

dexia-koM-GruPPe.

(19) barreserVe.

die barreserve beinhaltet ausschließlich den Kassenbestand

und Guthaben bei Zentralnotenbanken.

noteS to tHe bAlAnCe SHeet

oF tHe dexiA-KoM GRoup.

(19) CASH And bAlAnCeS WitH CentRAl bAnKS.

This item consists solely of cash and balances with central

banks.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Kassenbestand. Cash in hand. 26.992,9 23.699,3

Guthaben bei Zentralnotenbanken. Balances with central banks. 447.573,0 31.150,5

insgesamt. Total. 474.565,9 54.849,8

(20) forderunGen an kreditinstitute.

(20) loAnS And AdVAnCeS to bAnKS.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Täglich fällig. Sight accounts. 44.614,3 21.045,4

Sonstige Forderungen. Other receivables. 567.594,0 608.802,9

insgesamt. Total. 612.208,3 629.848,3

in dieser position sind teuR 35.430,8 (31.12.2006: teuR

22.292,8) gegenüber verbundenen unternehmen enthalten.

Keine der angegebenen Forderungen an Kreditinstitute

ist nachrangig.

(21) forderunGen an kunden.

This item includes loans and advances of TEUR 35,430.8

(31-12-2006: TEUR 22,292.8) to affiliated companies.

None of the loans and advances to banks shown are subordinated

claims.

(21) loAnS And AdVAnCeS to CuStoMeRS.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Buchwert. Reimbursement amount. 2.259.599,8 1.249.778,2

davon Sonstige. of which others. 1.523.525,6 817.016,5

davon öffentliche Hand. of which public sector. 736.074,2 432.771,7

Zinsabgrenzung. Accrued interest. 12.584,7 7.565,9

Bewertung von Darlehen in Micro-Hedges.

Fair-value valuation of loans in micro hedges. 1.346,4 9,9

Wertberichtigte Darlehen – aushaftendes Kapital.

Impaired loans – reimbursement amount. 4.563,2 4.320,5

Wertberichtigte Darlehen – Zinsabgrenzung.

Impaired loans – accrued interest. 354,4 322,6

Wertberichtigte Darlehen – Risikovorsorge.

Impaired loans – specific impairment. - 4.022,3 - 2.168,3

Pauschalwertberichtigung. General provision. - 8.268,6 - 6.614,9

insgesamt. Total. 2.266.157,5 1.253.214,0

Annual and Sustainability Report 2007

101

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

der buchwert der darlehen, die als Grundgeschäft für

einen Micro-Hedge dienen, beträgt teuR 181.598,2.

Für darlehen mit einem aushaftenden Kapital von teuR

4.563,2 (31.12.2006: teuR 4.320,5) waren Wertberichtigungen

in Höhe von teuR 4.022,3 (31.12.2006: teuR

2.168,3) zu bilden. die gebildete Risikovorsorge umfasst

ausschließlich bonitätsrisken. Vorsorgen für länderrisken

waren nicht zu bilden.

pauschalwertberichtigungen wurden im ausgewiesenen

Ausmaß und aufgrund von statistischen daten (lGd, pd)

in Übereinstimmung mit den Konzernrichtlinien der dexia

Crédit local, paris, gebildet. basis dafür sind darlehen,

Haftungen und Wertpapiere, die der Held-to-Maturity-

Kategorie angehören. Weiters wurden bereits 2006 gebildete

Rückstellungen für die drohende inanspruchnahme

aus Haftungen in Höhe von teuR 950,4 von der passivseite

in die pauschalwertberichtigung umgegliedert.

die entwicklung der Risikovorsorge im Geschäftsjahr

2007 stellt sich wie folgt dar:

in eur 1.000

102 Dexia Kommunalkredit Bank

stand

01.01.2007

As of

01-01-2007

auflösung

Reversal

Zuführung

Addition

The book value of loans and receivables serving as underlyings

of micro hedges amounts to TEUR 181,598.2.

Provisions for loans with a redemption amount of TEUR

4,563.2 (31-12-2006: TEUR 4,320.5) amounted to TEUR

4,022.3 (31-12-2006: TEUR 2,168.3). Specific risk provisions

exclusively concern credit risks. No provisions were

made for country risks.

General provisions were made as shown on the basis of

statistical data (LGD, PD) and in accordance with the

Group guidelines of Dexia Crédit Local, Paris. They are

based on loans, guarantees and securities of the held-tomaturity

category. Moreover, provisions for the pending

enforcement of guarantees, already set up in 2006, of

TEUR 950.4 were remapped from provisions and other

obligations of the liabilities side and are now shown

under general provisions.

the development of risk provisions in 2007 is as follows:

änderung des

konsolidierungskreises

Change in the

scope of

consolidation

um-

gliederung

Other

transfers

währungs-

umrechnung

Conversion

differences

stand

31.12.2007

As of

31-12-2007

Wertberichtigte Darlehen –

Risikovorsorge. Impaired

loans – specific impairment. 2.168,3 - 1.337,0 3.134,6 0,0 0,0 56,4 4.022,3

Pauschalwertberichtigung.

General provision. 6.614,9 0,0 525,5 15,3 950,4 162,5 8.268,6

insgesamt. Total. 8.783,2 - 1.337,0 3.660,1 15,3 950,4 218,9 12.290,9


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

(22) handelsaktiVa.

(22) tRAdinG ASSetS.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Öffentliche Anleihen. Bonds issued by public bodies. 8.695,3 5.782,7

davon börsenotiert. of which listed. 8.695,3 5.782,7

Zinsabgrenzung. Accrued interest. 372,9 202,1

Bewertung. Fair-value valuation. - 9,2 - 20,2

Sonstige Anleihen. Other bonds. 5.349,2 2.886,4

davon börsenotiert. of which listed. 5.339,0 2.886,4

davon nicht börsenotiert. of which unlisted. 10,2 0,0

Zinsabgrenzung. Accrued interest. 29,6 7,9

Bewertung. Fair-value valuation. - 45,1 - 8,1

insgesamt. Total. 14.392,8 8.850,8

(23) forderunGen und wertPaPiere

ZuM fair Value.

in dieser position sind Forderungen in Höhe von teuR

25,1 (31.12.2006: teuR 194,3) gegenüber verbundenen

unternehmen enthalten.

(23) loAnS And SeCuRitieS deSiGnAted

AS At FAiR VAlue.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Darlehen an Kreditinstitute. Loans to credit institutions. 2.728,5 4.289,4

Zinsabgrenzung. Accrued interest. 82,8 40,6

Bewertung. Fair-value valuation. 0,1 2,1

Darlehen an Kunden. Loans to customers. 6.586,9 7.211,3

Zinsabgrenzung. Accrued interest. - 3,4 - 3,7

Bewertung. Fair-value valuation. 444,2 460,2

Öffentliche Anleihen. Bonds issued by public bodies. 205.631,5 227.745,5

davon börsenotiert. of which listed. 93.561,9 98.161,8

davon nicht börsenotiert. of which unlisted. 112.069,6 129.583,7

Zinsabgrenzung. Accrued interest. 3.936,8 4.150,5

Bewertung. Fair-value valuation. 649,8 2.355,9

Sonstige Anleihen. Other bonds. 156.856,7 138.142,7

davon börsenotiert. of which listed. 107.498,0 107.130,2

davon nicht börsenotiert. of which unlisted. 49.358,7 31.012,5

Zinsabgrenzung. Accrued interest. 2.552,7 1.822,5

Bewertung. Fair-value valuation. - 1.570,2 - 368,9

insgesamt. Total. 377.896,5 385.848,0

this position includes loans of teuR 25.1 (31-12-2006:

teuR 194.3) to affiliated companies.

Annual and Sustainability Report 2007

103

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

(24) forderunGen und wertPaPiere

aVailable-for-sale.

104 Dexia Kommunalkredit Bank

(24) loAnS And SeCuRitieS AVAilAble-FoR-

SAle.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Öffentliche Anleihen. Bonds issued by public bodies. 3.230.204,6 3.233.509,9

davon börsenotiert. of which listed. 3.003.437,2 2.995.528,4

davon nicht börsenotiert. of which unlisted. 226.767,3 237.981,5

Zinsabgrenzung. Accrued interest. 91.701,1 87.781,6

Bewertung. Fair-value valuation. - 174.357,9 - 89.636,8

Sonstige Anleihen. Other bonds. 646.895,3 384.386,7

davon börsenotiert. of which listed. 174.528,4 131.823,0

davon nicht börsenotiert. of which unlisted. 472.366,9 252.563,6

Zinsabgrenzung. Accrued interest. 9.295,3 7.684,9

Bewertung. Fair-value valuation. - 7.723,0 883,2

Aktien und nicht festverzinsliche Wertpapiere. Equity and variable-revenue instruments. 456,6 430,4

davon nicht börsenotiert. of which unlisted. 456,6 430,4

Bewertung. Fair-value valuation. 198,7 186,2

Sonstige verbundene Unternehmen zum Buchwert einbezogen.

Affiliated companies included at cost. 1.658,1 1.656,4

insgesamt. Total. 3.798.328,7 3.626.882,6

der buchwert der Wertpapiere, die als Grundgeschäft für

einen Micro-Hedge dienen, beträgt teuR 3.251.059,1.

die zum buchwert einbezogenen verbundenen unternehmen

enthalten:

• dexia Kommunalkredit polska Sp. z o.o. (teuR 500,0)

• dexia Kommunalkredit Romania S.R.l. (teuR 290,0)

• dexia Kommunalkredit bulgaria eood (teuR 495,9)

• dexia Kommunalkredit Hungary Kft. (teuR 354,3)

• Municipalia a.s. (teuR 17,9)

(25) forderunGen und wertPaPiere

held-to-Maturity.

The book value of securities serving as underlyings of

micro hedges amounts to TEUR 3,251,059.1.

Affiliated companies included at cost comprise of the following:

• Dexia Kommunalkredit Polska Sp. z o.o. (TEUR 500.0)

• Dexia Kommunalkredit Romania S.R.L. (TEUR 290.0)

• Dexia Kommunalkredit Bulgaria EOOD (TEUR 495.9)

• Dexia Kommunalkredit Hungary Kft. (354.3)

• Municipalia a.s. (TEUR 17.9)

(25) loAnS And SeCuRitieS Held-

to-MAtuRity.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Öffentliche Anleihen. Bonds issued by public bodies. 111.194,9 119.898,6

davon börsenotiert. of which listed. 111.194,9 119.898,6

Zinsabgrenzung. Accrued interest. 3.306,1 3.922,5

Sonstige Anleihen und festverzinsliche Wertpapiere.

Other bonds and fixed-revenue instruments. 49.696,8 35.360,0

davon nicht börsenotiert. of which unlisted. 49.696,8 35.360,0

Zinsabgrenzung. Accrued interest. 244,9 103,1

insgesamt. Total. 164.442,8 159.284,3


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

im Jahr 2007 haben keine Verkäufe aus dem Held-to-

Maturity-bestand stattgefunden.

(26) deriVate.

die positiven Marktwerte von derivaten betragen teuR

323.396,2 (2006: teuR 159.410,1), darin sind Zinsabgrenzungen

und bewertungen in Höhe von teuR

52.334,3 (31.12.2006: teuR 22.923,5) gegenüber verbundenen

unternehmen enthalten. die Strukturdarstellung

der derivativen Finanzinstrumente inklusive deren

Marktwerten ist unter punkt 61 abgebildet.

(27) sachanlaGen.

In 2007 no bonds of the held-to-maturity portfolio were

sold.

(26) poSitiVe VAlue oF deRiVAtiVeS.

The net positive values of derivatives amount to TEUR

323,396.2 (2006: TEUR 159,410.1), including interest accruals

and valuations of TEUR 52,334.3 (31-12-2006:

TEUR 22,923.5) relating to affiliated companies. The

structure of derivative financial instruments, including

their market values, is shown under Note 61.

(27) pRopeRty And equipMent.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Grundstücke und Gebäude. Land and buildings. 22.590,3 16.092,6

Betriebs- und Geschäftsausstattung. Office furniture and equipment. 8.260,2 8.077,0

insgesamt. Total. 30.850,5 24.169,6

die entwicklung und Zusammensetzung der Sachanlagen

ist unter punkt 29 (Anlagenspiegel) dargestellt. im bilanzwert

der im Konzern genutzten Grundstücke und Gebäude

ist ein Grundwert von teuR 1.114,3 (31.12.2006:

teuR 515,0) enthalten. der Anteil von Vermögenswerten,

die Gegenstand von operating-leasing-Verträgen sind,

beträgt teuR 267,8 (31.12.2006: teuR 255,6).

(28) iMMaterielle VerMÖGensGeGenstände

und firMenwerte.

die entwicklung und Zusammensetzung von Software

und sonstigen immateriellen Vermögensgegenständen

sowie Firmenwerten ist unter punkt 29 (Anlagenspiegel)

dargestellt.

The development and composition of property and equipment

is presented under Note 29 (schedule of fixed asset

transactions). The balance-sheet item of land and buildings

used by the Group includes a land value of TEUR

1,114.3 (31-12-2006: TEUR 515.0). The share of assets

which are subject to operating-lease contracts amounts

to TEUR 267.8 (31-12-2006: TEUR 255.6).

(28) intAnGible ASSetS And GoodWill.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Software und sonstige immaterielle Vermögensgegenstände.

Software and other intangible assets. 4.947,1 3.657,3

Firmenwerte. Positive goodwill. 6.151,3 4.221,4

insgesamt. Total. 11.098,4 7.878,7

The development and composition of software and other

intangible assets as well as goodwill is shown under Note

29 (schedule of fixed asset transactions).

Annual and Sustainability Report 2007

105

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

in eur 1.000

(29) anlaGensPieGel.

im Anlagenspiegel sind die entwicklung und Zusammensetzung

der immateriellen Vermögensgegenstände des

Anlagevermögens und der Sachanlagen dargestellt.

106 Dexia Kommunalkredit Bank

stand

01.01.2007

As of

01-01-2007

(29) SCHedule oF Fixed ASSet tRAnSACtionS.

The schedule of fixed asset transactions shows the development

and composition of intangible fixed assets, and

property and equipment.

entwicklung der anschaffungs- und herstellungskosten.

Development of acquisition and production costs.

Zugänge abgänge erst- um- währungskonsolid.

gliederung umrechn.

Acquisitions Redemption Entry in Other Conversion

cons. scope transfers differences

stand

31.12.2007

As of

31-12-2007

sachanlagen.

Property and equipment. 44.025,8 11.255,1 - 1.952,5 248,4 0,0 1.133,7 54.710,5

Grundstücke und Gebäude.

Land and buildings. 22.400,8 7.447,0 - 78,0 0,0 0,0 568,3 30.338,1

Betriebs- und Geschäftsausstattung.

Office furniture and equipment. 21.625,0 3.808,1 - 1.874,5 248,4 0,0 565,4 24.372,4

immaterielle Vermögensgegenstände.

Intangible assets. 15.312,8 3.259,6 - 386,7 2.352,0 0,0 307,5 20.845,2

Software und sonstige immaterielle

Vermögensgegenstände.

Software and other intangible assets. 11.091,4 3.259,6 - 386,7 422,1 0,0 307,5 14.693,9

Firmenwert.

Positive goodwill. 4.221,4 0,0 0,0 1.929,9 0,0 0,0 6.151,3

insgesamt. Total. 59.338,6 14.514,7 - 2.339,2 2.600,4 0,0 1.441,2 75.555,7

in eur 1.000

stand

01.01.2006

As of

01-01-2006

entwicklung der anschaffungs- und herstellungskosten.

Development of acquisition and production costs.

Zugänge abgänge erst- um- währungskonsolid.

gliederung umrechn.

Acquisitions Redemption Entry in Other Conversion

cons. scope transfers differences

stand

31.12.2006

As of

31-12-2006

sachanlagen.

Property and equipment. 40.737,4 2.781,1 - 3.484,8 0,0 0,0 3.992,1 44.025,8

Grundstücke und Gebäude.

Land and buildings. 19.771,9 734,5 - 124,7 0,0 0,0 2.019,1 22.400,8

Betriebs- und Geschäftsausstattung.

Office furniture and equipment. 20.965,6 2.046,5 - 3.360,1 0,0 0,0 1.973,0 21.625,0

immaterielle Vermögensgegenstände.

Intangible assets. 12.630,9 4.790,8 - 2.997,2 0,0 - 90,3 978,6 15.312,8

Software und sonstige immaterielle

Vermögensgegenstände.

Software and other intangible assets. 8.409,5 4.790,8 - 2.997,2 0,0 - 90,3 978,6 11.091,4

Firmenwert.

Positive goodwill. 4.221,4 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 4.221,4

insgesamt. Total. 53.368,4 7.571,8 - 6.482,0 0,0 - 90,3 4.970,7 59.338,6


stand

01.01.2007

As of

01-01-2007

anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

entwicklung der abschreibung. Development of depreciation.

Zugänge abgänge

erstkonsolid.

Acquisitions Redemption Entry in

cons. scope

umgliederung

Other

transfers

währungsumrechn.

Conversion

differences

stand

31.12.2007

As of

31-12-2007

buchwert

31.12.2007

Book value

31-12-2007

Annual and Sustainability Report 2007

buchwert

01.01.2007

Book value

01-01-2007

- 19.856,1 - 4.273,0 931,4 - 115,1 0,0 - 547,1 - 23.859,9 30.850,6 24.169,7

- 6.308,2 - 1.380,1 0,0 0,0 87,8 - 147,2 - 7.747,7 22.590,4 16.092,6

- 13.547,9 - 2.892,9 931,4 - 115,1 - 87,8 - 399,9 - 16.112,2 8.260,2 8.077,1

- 7.434,1 - 2.081,7 6,3 - 34,3 0,0 - 203,0 - 9.746,8 11.098,4 7.878,7

- 7.434,1 - 2.081,7 6,3 - 34,3 0,0 - 203,0 - 9.746,8 4.947,1 3.657,3

0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 6.151,3 4.221,4

- 27.290,2 - 6.354,7 937,7 - 149,4 0,0 - 750,1 - 33.606,7 41.949,0 32.048,4

stand

01.01.2006

As of

01-01-2006

entwicklung der abschreibung. Development of depreciation.

Zugänge abgänge

erstkonsolid.

Acquisitions Redemption Entry in

cons. scope

umgliederung

Other

transfers

währungsumrechn.

Conversion

differences

stand

31.12.2006

As of

31-12-2006

buchwert

31.12.2006

Book value

31-12-2006

buchwert

01.01.2006

Book value

01-01-2006

- 16.906,4 - 3.727,4 2.561,0 0,0 - 0,3 - 1.783,0 - 19.856,2 24.169,6 23.831,0

- 4.747,7 - 953,7 37,7 0,0 - 84,5 - 560,0 - 6.308,2 16.092,6 15.024,2

- 12.158,7 - 2.773,7 2.523,3 0,0 84,2 - 1.223,0 - 13.547,9 8.077,0 8.806,8

- 5.461,0 - 1.798,8 400,7 0,0 89,2 - 664,3 - 7.434,1 7.878,7 7.170,0

- 5.461,0 - 1.798,8 400,7 0,0 89,2 - 664,3 - 7.434,1 3.657,3 2.948,5

0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 4.221,4 4.221,4

- 22.367,4 - 5.526,2 2.961,7 0,0 88,9 - 2.447,3 - 27.290,3 32.048,3 31.001,0

107

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

(30) steueraktiVa.

Aktive und passive Steuerlatenzen beinhalten Steuern aus

temporären differenzen (temporary differences) zwischen

Wertansätzen nach iFRS und beträgen aus der steuerlichen

Gewinnermittlung der Konzernunternehmen.

die entstehung und entwicklung der Steuerlatenzen ist in

nachfolgender tabelle dargestellt:

108 Dexia Kommunalkredit Bank

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Steuerforderungen.

Current tax receivables. 1.721,9 700,7

Aktive latente Steuer.

Deferred tax assets. 1.301,6 1.753,3

insgesamt. Total. 3.023,5 2.453,9

in eur 1.000

stand

01.01.2007

As of

01-01-2007

ergebniswirksame

bewegung

Change in P/L

(30) tAx ASSetS.

Deferred tax assets and liabilities include taxes arising

from temporary differences between valuation according

to IFRS and the calculation of after-tax profits for the

Group companies.

Deferred taxes arose from the following items:

eigenkapitalwirksame

bewegung

Change in

equity AFS

änderung

konsolidierungskreis

Change in the

scope of cons.

währungsumrechnung

Conversion

differences

stand

31.12.2007

As of

31-12-2007

temporäre differenzen aus aktivseitigen Positionen.

Temporary differences arising from assets.

Forderungen an Kunden.

Loans and advances to customers. 66,5 104,9 0,0 2,9 9,1 183,4

Forderungen und Wertpapiere

Available-for-sale.

Loans and securities available-forsale.

22.474,8 24.717,8 - 1.477,2 71,1 3,0 45.789,5

Forderungen und Wertpapiere

zum Fair Value.

Loans and securities designated as

at fair value. - 158,3 506,0 0,0 0,0 0,4 348,1

Derivate. Derivatives. - 27.390,2 - 30.108,3 0,0 0,0 0,0 - 57.498,5

Sonstige Aktiva.

Other assets. 122,3 76,4 0,0 - 561,3 27,7 - 334,9

temporäre differenzen aus passivseitigen Positionen.

Temporary differences arising from liabilities.

Derivate. Derivatives.

Sonstige Passiva.

6.679,3 5.909,1 0,0 0,0 - 0,6 12.587,8

Other liabilities. - 41,2 - 540,1 - 0,8 818,9 - 10,7 226,1

insgesamt. Total. 1.753,3 665,9 - 1.478,0 331,6 28,9 1.301,6


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

(31) sonstiGe aktiVa.

die Sonstigen Aktiva beinhalten folgende wesentliche

positionen: offene Verrechnung aus dem privatkundengeschäft

von teuR 1.771,4 (31.12.2006: teuR 1.852,3)

und sonstige Forderungen in Höhe von teuR 2.027,4

(31.12.2006: teuR 1.682,4).

in den sonstigen Aktiva sind Forderungen gegenüber verbundenen

unternehmen in Höhe von teuR 15,7

(31.12.2006: teuR 2,8) enthalten.

(32) Verbindlichkeiten GeGenüber

kreditinstituten.

die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten enthalten

teuR 4.942.313,2 (31.12.2006: teuR 4.558.866,6)

gegenüber verbundenen unternehmen.

in den sonstigen Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

sind teuR 1.395.041,0 enthalten, die als Verbindlichkeiten

für pensionsgeschäfte bestehen. der korrespondierende

buchwert der in pension gegebenen Wertpapiere

beträgt teuR 1.447.117,8.

(31) otHeR ASSetS.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Aktive Rechnungsabgrenzung.

Deferred expenses. 1.557,4 1.214,6

Sonstige Aktiva. Other assets. 2.241,4 2.320,1

insgesamt. Total. 3.798,8 3.534,7

Other assets contain the following material items: clearing

accounts concerning retail business of TEUR 1,771.4

(31-12-2006: TEUR 1,852.3) and other receivables TEUR

2,027.4 (31-12-2006: TEUR 1,682.4).

This position includes assets of TEUR 15.7 (31-12-2006:

TEUR 2.8) of affiliated companies

(32) AMountS oWed to bAnKS.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Sichteinlagen. Sight accounts. 19.001,1 24.823,5

Termineinlagen. Deposits. 3.357.676,6 3.798.690,8

Sonstige Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten.

Other amounts owed to banks. 2.579.432,3 884.026,6

insgesamt. Total. 5.956.110,0 4.707.540,8

Amounts owed to banks include TEUR 4,942,313.2

(31-12-2006: TEUR 4,558,866.6) due to affiliated companies.

The other amounts owed to banks contain TEUR

1,395,041.0 as liabilities due to repurchase agreements.

The corresponding book-value of the repossession bonds

is TEUR 1,447,117.8.

Annual and Sustainability Report 2007

109

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

(33) Verbindlichkeiten GeGenüber

kunden.

110 Dexia Kommunalkredit Bank

(33) AMountS oWed to CuStoMeRS.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Sichteinlagen. Sight accounts. 847.374,0 652.847,4

Spareinlagen. Savings accounts. 52.794,5 69.762,8

Termineinlagen. Term deposits. 564.524,3 415.332,8

Sonstige Verbindlichkeiten gegenüber Kunden.

Other amounts owed to customers. 10.769,7 3.840,9

insgesamt. Total. 1.475.462,5 1.141.783,9

(34) Verbindlichkeiten ZuM fair Value.

(35) deriVate.

die negativen Marktwerte von derivaten zum 31.12.2007

betragen teuR 190.149,3 (31.12.2006: teuR 144.284,8),

darin sind Zinsabgrenzungen und Marktwerte in Höhe

von teuR 3.977,6 (31.12.2006: teuR 4.019,6) gegenüber

verbundenen unternehmen enthalten.

die Strukturdarstellung der derivativen Finanzinstrumente

inklusive deren Marktwerte ist unter punkt 61 dargestellt.

(36) Verbriefte Verbindlichkeiten.

die verbrieften Verbindlichkeiten in Höhe von teuR

67.138,9 sind börsenotiert. im Jahr 2008 werden teuR

25.639,5 an verbrieften Verbindlichkeiten fällig.

(34) liAbilitieS deSiGnAted AS At FAiR VAlue.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Festgelder. Term deposits. 3.589,0 1.318,0

Zinsabgrenzung. Accrued interest. 65,1 20,6

Bewertung. Fair-value valuation. - 1,8 - 0,4

insgesamt. Total. 3.652,3 1.338,2

(35) neGAtiVe VAlue oF deRiVAtiVeS.

The negative fair values of derivatives as of 31-12-2007

amount to TEUR 190,149.3 (31-12-2006: TEUR

144,284.8), including interest accruals and fair values of

TEUR 3,977.6 (31-12-2006: TEUR 4,019.6) relating to affiliated

companies.

The structure of the derivative financial instruments, including

their fair values, is shown under Note 61.

(36) SeCuRitiSed liAbilitieS.

Debt securities of TEUR 67,138.9 are listed on the stock

exchange. In 2008 TEUR 25,639.5 of the debt securities

will fall due.


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

(37) nachranGiGe Verbindlichkeiten.

(37) SuboRdinAted liAbilitieS.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Nachrangige Verbindlichkeiten. Subordinated liabilities. 55.000,0 40.000,0

Zinsabgrenzung. Accrued interest. 419,0 280,2

Ergänzungskapital. Supplementary capital. 55.000,0 40.000,0

Zinsabgrenzung. Accrued interest. 396,4 260,3

insgesamt. Total. 110.815,4 80.540,5

Sämtliche nachrangigen Verbindlichkeiten sind nicht börsenotiert

und gliedern sich wie folgt:

Ansprüche von Gläubigern auf Rückzahlung dieser Verbindlichkeiten

sind gegenüber anderen Gläubigern nachrangig

und dürfen im Fall des Konkurses oder der liquidation

erst nach befriedigung aller nicht nachrangigen Gläubiger

zurückgezahlt werden. Sämtliche Anleihen sind zum

31.12.2007 im besitz von verbundenen unternehmen.

(38) rückstellunGen.

die Rückstellungen entwickelten sich wie folgt:

Zinssatz

Interest rate

The breakdown of non-listed subordinated liabilities is as

follows:

währung

Currency

Claims of creditors to the repayment of these liabilities

are subordinated in relation to other creditors and, in the

event of bankruptcy or liquidation, may be paid back only

after all non-subordinated creditors have been satisfied.

As of 31-12-2007, all bonds are owned by affiliated companies.

(38) pRoViSionS.

nennwert

Nominal value

in eur 1.000

Provisions developed as follows:

bilanzwert

Book value

in eur 1.000

Nachrangige Anleihe 2005-2015.

Subordinated capital 2005-2015. 3-M-Euribor + 24 BP EUR 40.000,0 40.000,0

Nachrangige Anleihe 2007-2022.

Subordinated capital 2007-2022. 3-M-Euribor + 31 BP EUR 15.000,0 15.000,0

Ergänzungskapitalanleihe 2005-2015.

Supplementary capital 2005-2015. 3-M-Euribor + 53 BP EUR 40.000,0 40.000,0

Ergänzungskapitalanleihe 2007-2022.

Supplementary capital 2007-2022. 3-M-Euribor + 52 BP EUR 15.000,0 15.000,0

insgesamt. Total. 110.000,0 110.000,0

in eur 1.000

stand

01.01.2007

As of

01-01-2007

kursdifferenz

konsolidierung

Conversion

differences

Verbrauch

Use

Zuführung

Allocation

umgliederung

Other

transfers

stand

31.12.2007

As of

31-12-2007

Pensionsrückstellungen.

Pension provisions. 122,3 - 1,4 0,0 13,4 0,0 134,3

Sonstige Personalrückstellungen.

Other personnel provisions. 138,1 - 3,4 - 134,7 13,2 0,0 13,2

Sonstige Rückstellungen.

Other provisions. 959,0 13,7 0,0 599,6 - 950,4 621,9

insgesamt. Total. 1.219,4 8,9 - 134,7 626,2 - 950,4 769,4

Annual and Sustainability Report 2007

111

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

Sämtliche personalrückstellungen werden in tochterunternehmen

gebildet, da die dexia Kommunalkredit bank

AG in Wien selbst keine Angestellten beschäftigt. die

pensionsrückstellungen werden je nach Firmenzugehörigkeit

mit bis zu 3 % des Gehaltes angesetzt. den sons tigen

personalrückstellungen liegen bonuszahlungen, Jubiläumsgelder

und Krankengeld zugrunde.

die Rückstellungen für die drohende inanspruchnahme

aus Haftungen in Höhe von teuR 950,4 wurden auf die

Aktivseite in die pauschalwertberichtigung umgegliedert.

(39) steuerPassiVa.

die Steuerverbindlichkeiten zum 31.12.2007 betragen

teuR 5.553,3 (31.12.2006: teuR 1.128,1). davon sind

teuR 3.918,3 (31.12.2006: teuR 1.123,9) aus der Körperschaft-

und teuR 1.513,9 (31.12.2006: teuR 4,2) aus

der umsatzsteuerverrechnung.

(40) sonstiGe PassiVa.

112 Dexia Kommunalkredit Bank

All personnel provisions are set up by the subsidiaries, as

Dexia Kommunalkredit Bank AG has no employees of its

own in Vienna. Depending on length of service, pension

provisions are recognised at up to 3% of the salary. Other

personnel provisions are calculated on the basis of bonus

payments, jubilee payments and sickness benefits.

Provisions for the pending enforcement of guarantees of

TEUR 950.4 were remapped to general provision on the

asset side.

(39) tAx liAbilitieS.

Tax liabilities as of 31-12-2007 amount to TEUR 5,553.3

(31-12-2006: TEUR 1,128.1). This value includes TEUR

3,918.3 (31-12-2006: TEUR 1,123.9) for corporate income

tax and TEUR 1,513.9 (31-12-2006: TEUR 4.2) for

VAT.

(40) otHeR liAbilitieS.

in eur 1.000 31.12.2007 31.12.2006

Passive Rechnungsabgrenzungsposten. Deferred income. 3.909,4 4.478,6

Verbindlichkeiten gegenüber Mitarbeitern. Salaries and social charges (payable). 1.105,4 1.266,5

Sonstige Verbindlichkeiten. Other liabilities. 8.305,3 7.060,4

insgesamt. Total. 13.320,0 12.805,5

die Sonstigen Verbindlichkeiten beinhalten offene Verrechnungen

aus dem privatkundengeschäft von teuR

3.657,6 (31.12.2006: teuR 2.637,1) und sonstige Verbindlichkeiten

aus lieferungen und leistungen in Höhe

von teuR 1.388,4 (31.12.2006: teuR 581,2) als wesentliche

positionen.

die passiven Rechnungsabgrenzungen beinhalten im Wesentlichen

über die laufzeit abzugrenzende upfront-Fees

und einnahmen, die ertragsmäßig dem nächsten Geschäftsjahr

zuzurechnen sind.

Other liabilities include clearing accounts concerning retail

business of TEUR 3,657.6 (31-12-2006: TEUR

2,637.1), and other liabilities for goods and services supplied

of TEUR 1,388.4 (31-12-2006: TEUR 581.2).

Deferred income mainly contains deferred up-front fees

and payments received with reference to the next business

year.


(41) eiGenkaPital.

anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

a. entwicklung und Zusammensetzung.

das Grundkapital der dexia Kommunalkredit bank AG

(dexia-Kom) beträgt euR 100.000.000,00 und ist in

10.000.000 Stückaktien eingeteilt. die Aktien lauten auf

inhaber.

Zum 31.12.2007 und während des Geschäftsjahres befanden

sich keine eigenen Aktien im bestand der dexia-

Kom. die entwicklung und Zusammensetzung des eigenkapitals

ist unter punkt iii (eigenkapitalveränderungsrechnung)

dargestellt. im dezember 2007 wurde partizipationskapital

mit einem nominale von euR 90.000.000,00

auf Grundlage der beschlüsse der 3. ordentlichen Hauptversammlung

vom 09.05.2007 und der 3. außerordentlichen

Hauptversammlung vom 26.11.2007 begeben. es

ist in 900 partizipationsscheine mit einem nominalwert

von je euR 100.000,00 eingeteilt. das partizipationskapital

wurde den Anforderungen des § 23 Abs. 4 bWG entsprechend

ausgestaltet. die Anrechnung als Kernkapital

erfolgt per 01.01.2008.

die konsolidierten anrechenbaren eigenmittel zum

31.12.2007 in Höhe von 246.496,7 (31.12.2006: teuR

212.305,8) werden auf basis des Österreichischen bankwesengesetzes

(§ 24 bWG) zuzüglich der laufenden Jahresergebnisse

ermittelt. die konsolidierten risikogewichteten

Aktiva betragen teuR 2.192.812,5 (31.12.2006:

teuR 1.323.676,8). daraus errechnet sich eine konsolidierte

eigenmittelquote von 11,2 % gegenüber 16,0 %

im Jahr 2006. die konsolidierte Kernkapitalquote liegt bei

6,2 % gegenüber 10,0 % im Vorjahr. die eigenmittel der

dexia-Kom-Gruppe zeigen folgende Zusammensetzung

und entwicklung:

(41) equity.

a. Development and composition.

The share capital of Dexia Kommunalkredit Bank AG

(Dexia-Kom) amounts to EUR 100,000,000.00 and is divided

into 10,000,000 no par value shares issued to

bearer.

As of 31-12-2007 and during the year under review no

own shares were held in the Dexia-Kom portfolio. The

development and composition of equity is shown under

III (Statement of Changes in Equity). At the 3 rd ordinary

general meeting on 09-05-2007 and the 3 rd extraordinary

general meeting on 26-11-2007, the Executive Board

was authorised to issue participation capital, pursuant to

§ 23.4 of the Austrian Banking Act, in the amount of

EUR 90,000,000.00. On the basis of these decisions, 900

participation certificates with a nominal value of EUR

100,000.00 each were issued in December 2007. The

participation capital will be added to the core capital

from 01-01-2008 onwards.

The consolidated own funds of TEUR 246,496.7

(31-12-2006: TEUR 212,305.8) to be taken into account

as of 31-12-2007 have been calculated on the basis of

the Austrian Banking Act (§ 24, plus the result of the current

year. The consolidated risk-weighted assets

amounted to TEUR 2,192,812.5 (31-12-2006: TEUR

1,323,676.8). This corresponds to a consolidated equity

ratio of 11.2%, as compared with 16.0% in 2006. The

consolidated core capital ratio was 6.2% as compared

with 10.0% the year before. The composition and development

of the Dexia-Kom Group’s own funds are shown

in the following table:

Annual and Sustainability Report 2007

113

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

in eur 1.000

b. eigenkapitalmanagement.

die regulatorischen Anforderungen und internen Ziele

hinsichtlich eigenmittel- und Kernkapitalquote stellen

sich im Vergleich zu den tatsächlich ausgewiesenen Werten

wie folgt dar:

durch die begebung von partizipationskapital in Höhe

von teuR 90.000,0 im dezember 2007, welches ab

01.01.2008 als Kernkapital angerechnet wird, steigen die

eigenmittelquote auf 15,4 % und die Kernkapitalquote

auf 10,3 % und liegen damit wieder deutlich über den

internen Zielen.

114 Dexia Kommunalkredit Bank

31.12.2007 anteil

Proportion

31.12.2006

beMessunGsGrundlaGe GeM. § 22 abs. 2 bwG.

ASSESSMENT BASE PURSUANT TO § 22 (2)

AUSTRIAN BANKING ACT.

Risikogewichtete Aktiva. Risk-weighted assets.

Risiko- und vertragspartnergewichtete außerbilanzmäßige

Geschäfte.

1.659.415,2 77,8 % 1.002.599,7

Risk- and counterparty weighted off-balance-sheet transactions. 449.232,9 21,1 % 275.144,7

Besondere außerbilanzmäßige Finanzgeschäfte.

Special off-balance-sheet transactions. 23.805,9 1,1 % 25.278,4

insgesamt. Total. 2.132.454,0 100,0 % 1.303.022,8

eiGenMittelerfordernisse. OWN FUNDS REQUIREMENT.

Bankbuch.* Investment book.* 170.596,3 104.241,8

Handelsbuch.** Trading book.** 3.758,7 664,3

Währungsrisiko.** Currency risk.** 1.070,0 988,0

insgesamt. Total. 175.425,0 105.894,1

eiGenMittel ist. ACTUAL OWN FUNDS.

Kernkapital. Core capital. 136.496,7 132.305,8

Ergänzende Eigenmittel. Supplementary capital. 110.000,0 80.000,0

anrechenbare eigenmittel. Own funds (Tier 1, Tier 2). 246.496,7 212.305,8

summe eigenmittel. Total own funds to be taken into account. 246.496,7 212.305,8

Freie Eigenmittel. Free own funds. 71.071,7 106.411,7

* 8 % der bemessungsgrundlage. 8% of the assessment base.

** nach Kapitaladäquanzbestimmungen, Standardverfahren. According to capital adequacy regulations, standard procedure.

b. Equity management.

The regulatory requirements and internal targets for the

total capital and core capital ratios, compared with the

actual values reported, are as follows:

Mindestanforderung

Minimum requirement

interne Zielquote

Internal target quota

stand 31.12.2007

As of 31-12-2007

Eigenmittelquote. Total capital ratio. 8 % 11,2 %

Kernkapitalquote.

Core capital ratio. 4 %

mindestens. minimum.

6 – 7 % 6,2 %

In December 2007, TEUR 90,000 were issued as participation

capital, eligible as core capital as of 01-01-2008.

Thus, the total capital ratio increases to 15.4% and the

core-capital ratio to 10.3%. Both figures are significantly

above the internal target ratios.


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

die planung der risikogewichteten Aktiva und die daraus

resultierende Kapitalbedarfsplanung ist ein integraler bestandteil

des jährlichen planungs- und budgetierungsprozesses.

Als planungshorizont wird ein Zeitraum von fünf

Jahren zugrunde gelegt. im planungsprozess werden

jährliche Zielgrößen für die risikogewichteten Aktiva nach

basel 1 und basel 2, planeigenmittel und Kernkapitalquoten,

sowie der geplante Return on equity festgelegt. der

aus der planung abgeleitete jährliche zukünftige Kapitalbedarf

dient als Grundlage für die Kapitalplanung und

die Vorbereitung von Kapitalmaßnahmen.

in den monatlichen AlCo-Sitzungen werden die plan-

und Zielgrößen sowie die einhaltung der gesetzlichen

Mindestquoten regelmäßig durch den Vorstand überwacht.

in der berichtsperiode wurden die Mindestanforderungen

zu jedem Zeitpunkt erfüllt.

Zur Sicherstellung einer hinreichenden eigenkapitalverzinsung

werden geplante eigenkapitalkosten in der einzelgeschäftskalkulation

im Rahmen der Vorkalkulation und

preisfindung im Kundengeschäft berücksichtigt. Außerdem

stellt der für jedes einzelgeschäft kalkulierte einzelgeschäfts-RARoC

im Rahmen der Kreditbeantragung ein wesentliches

Kriterium bei der einzelkreditentscheidung dar.

anGaben Zur Gewinn- und

VerlustrechnunG

der dexia-koM-GruPPe.

(42) Zinsüberschuss.

Planning risk-weighted assets and the resulting demand

for capital is an integral part of the annual planning and

budgeting process. The planning horizon covers a period

of five years. Annual targets for risk-weighted assets according

to Basel 1 and Basel 2, targets for own funds and

core capital ratios as well as ROE targets are specified.

The future annual demand for capital derived from these

targets serves as a basis for capital planning and the

preparation of capital measures.

The budgeted targets as well as compliance with the

statutory minimum ratios are monitored by the Executive

Board at the monthly ALCO meetings. During the period

under review, the minimum requirements were met at all

relevant points in time.

To secure a sufficient return on equity, the budgeted

costs of capital are taken into consideration in the precalculation

and pricing of individual transactions in customer

business. Moreover, the RAROC calculated for

each individual transation within the framework of the

credit approval procedure constitutes an essential factor

to be considered in decisions on individual loans.

noteS to tHe inCoMe StAteMent oF

tHe dexiA-KoM GRoup.

(42) net inteReSt inCoMe.

in eur 1.000 2007 2006

Zinsertrag. Interest income. 528.379,9 366.785,9

Zinsertrag aus Forderungen an Kreditinstitute.

Interest income from loans and advances to credit institutions. 42.267,5 26.352,6

fortgeführte Anschaffungskosten. at amortised cost. 42.267,5 26.352,6

Zinsertrag aus Forderungen an Kunden.

Interest income from loans and advances to customers. 96.296,4 54.239,5

fortgeführte Anschaffungskosten. at amortised cost. 96.296,4 54.239,5

Zinsertrag aus Handelsaktiva. Interest income from trading assets. 446,3 288,3

Annual and Sustainability Report 2007

115

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

116 Dexia Kommunalkredit Bank

in eur 1.000 2007 2006

Zinsertrag. Interest income. 528.379,9 366.785,9

Zinsertrag aus Forderungen und Wertpapieren zum Fair Value.

Interest income from loans and securities designated as at fair value. 17.623,2 19.044,7

Zinsertrag aus Forderungen und Wertpapieren Available-for-sale.

Interest income from loans and securities available-for-sale. 154.878,4 138.156,2

Zinsertrag aus Forderungen und Wertpapieren Held-to-Maturity.

Interest income from loans and securities held-to-maturity. 6.738,9 7.119,6

Zinsertrag aus Derivaten. Interest income from derivatives. 210.129,3 121.585,0

Währungsswaps – Fair Value Hedge. Currency swaps – fair value hedge. 15.582,7 8.791,5

Währungsswaps – Trading. Currency swaps – trading. 11.925,8 2.115,8

Zinsswaps – Fair Value Hedge. Interest rate derivatives – fair value hedge. 151.114,5 97.201,2

Zinsswaps – Trading. Interest rate derivatives – trading. 31.506,2 13.476,5

Zinsaufwand. Interest expense. - 463.397,2 - 315.903,1

Zinsaufwand für Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten.

Interest expense for amounts owed to banks. - 48.998,3 - 25.050,8

fortgeführte Anschaffungskosten. at amortised cost. - 48.998,3 - 25.050,8

Zinsaufwand für Verbindlichkeiten gegenüber Kunden.

Interest expense for amounts owed to customers. - 197.598,7 - 117.426,3

fortgeführte Anschaffungskosten. at amortised cost. - 197.598,7 - 117.426,3

Zinsaufwand für Verbindlichkeiten zum Fair Value.

Interest expense for liabilities designated as at fair value. - 331,6 - 150,5

Zinsaufwand für Derivate. Interest expense for derivatives. - 207.346,4 - 168.320,5

Währungsswaps – Fair Value Hedge. Currency swaps – fair value hedge. - 12.606,7 - 10.257,3

Währungsswaps – Trading. Currency swaps – trading. - 20.891,7 - 15.998,2

Zinsswaps – Fair Value Hedge. Interest rate derivatives – fair value hedge. - 139.010,8 - 129.638,4

Zinsswaps – Trading. Interest rate derivatives – trading. - 34.837,1 - 12.426,6

Zinsaufwand für verbriefte Verbindlichkeiten.

Interest expense for securitised liabilities. - 4.651,0 - 2.284,2

Zinsaufwand für Nachrangkapital. Interest expense for subordinated liabilities. - 4.471,3 - 2.670,7

Zinsüberschuss. Net interest income. 64.982,7 50.882,8

Zinserträge und Zinsaufwendungen werden periodengerecht

abgegrenzt dargestellt.

(43) beteiliGunGserträGe.

die beteiligungserträge stammen im Wesentlichen von

der rumänischen beteiligungsgesellschaft dexia Kommunalkredit

Romania S.R.l., die vom Jahresgewinn 2006

teuR 350,4 ausgeschüttet hat.

Interest income and interest expense are included in accordance

with the accruals concept.

(43) diVidend inCoMe.

The dividend income is generated primarily by the Romanian

subsidiary Dexia Kommunalkredit Romania S.R.L.,

which has distributed TEUR 350.4 of its profit of the

year.


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

(44) handels- und bewertunGs-

erGebnis.

(44) net tRAdinG inCoMe And ReSult oF

HedGe ACCountinG.

in eur 1.000 2007 2006

Fremdwährungsergebnis. Foreign exchange income. 2.362,7 2.950,6

Ergebnis aus Swap-Verkäufen.

Result of swap cashouts. 1.175,4 0,0

Handelsergebnis. Trading income. 1.019,0 330,1

Ergebnis aus der Bewertung von Kundenswaps.

Result of the valuation of customer swaps. 395,6 299,1

Ergebnis aus Fair-Value-Option. Result of fair-value option. 276,5 2.508,5

Ergebnis aus Hedgeaccounting. Result of hedge accounting. - 11,0 1,4

Derivat. Hedging instrument. - 99.815,4 - 150.995,3

Basisinstrument. Underlying. 99.804,4 150.996,7

Credit-Default-Swaps. Credit-Default Swaps. - 2.988,7 450,4

insgesamt. Total. 2.229,4 6.540,0

das Fremdwährungsergebnis stammt im Wesentlichen

aus devisengeschäften im Retailsektor der dbS.

das ergebnis aus Fair-Value-option beinhaltet erträge

und Aufwendungen aus der bewertung von Finanzanlagen,

die dem Fair-Value-bestand gemäß iAS 39 zugewiesen

werden.

in Folge des starken Anstiegs der Credit Spreads im zweiten

Halbjahr des Jahres 2007 kam es zu den ausgewiesenen

negativen bewertungen der Credit-default-Swaps.

(45) erGebnis aus inVestitionen.

das ergebnis aus investitionen setzt sich aus den Veräußerungserlösen

folgender Gegenstände zusammen:

Foreign exchange income is mainly generated by foreign

exchange transactions in the retail sector of DBS.

The Result of fair-value option includes income and expenses

from the valuation of investments designated as

at fair value through profit or loss, according to IAS 39.

The sharp rise of credit spreads in the second half of the

year 2007 caused the negative valuation of the credit

spreads shown in the table.

(45) net inCoMe FRoM inVeStMentS.

The net income from investments consists of the sales

revenues from the following items:

in eur 1.000 2007 2006

Forderungen und Wertpapiere Available-for-Sale.

Loans and securities available-for-sale. 124,8 51,6

Betriebs- und Geschäftsausstattung. Office furniture and equipment. - 1,4 292,4

Grundstücke und Gebäude. Land and buildings. - 1,7 - 86,0

Sonstige Aktiva. Other assets. - 135,1 72,3

insgesamt. Total. - 13,4 330,3

Annual and Sustainability Report 2007

117

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

(46) ProVisionserGebnis.

118 Dexia Kommunalkredit Bank

(46) net CoMMiSSion inCoMe.

in eur 1.000 2007 2006

Zahlungsverkehr. Payment services. 5.126,0 2.753,6

Abwicklung. Clearing and settlement. 668,0 300,2

Kreditgeschäft. Lending business. 510,3 - 362,2

Investmentfondsgeschäft.

Unit trusts and mutual funds. 307,7 0,0

Wertpapiergeschäft.

Purchase and sale of securities. 196,3 246,6

Depotverwaltung. Custody. - 86,0 - 159,4

Sonstige Dienstleistungen. Other services. - 1.287,2 1.460,8

insgesamt. Total. 5.435,2 4.239,5

die positionen Zahlungsverkehr, Abwicklung sowie Sonstige

dienst leistungen beinhalten im Wesentlichen Gebühren

aus dem Retail-Geschäft. im provisionsergebnis aus

dem Kreditgeschäft sind provisionserträge von teuR

3.439,0 (2006: teuR 1.949,4) und provisionsaufwendungen

von teuR 2.928,7 (2006: teuR 2.311,6) ausgewiesen.

das provisionsergebnis aus dem Wertpapiergeschäft

setzt sich aus provisionserträgen von teuR 401,9 (2006:

teuR 430,1) und provisionsaufwendungen von teuR 205,5

(2006: teuR 183,5) zusammen.

(47) sonstiGer betrieblicher erfolG.

die Sonstigen betrieblichen erträge beinhalten einnahmen

aus operativem leasing in Höhe von teuR 329,8

(2006: teuR 273,2). der Aufwand aus dem operativen

leasing beträgt teuR 31,7.

Clearing and settlement and other services include fees

from retail business. Net fee and commission income

from lending business includes income of TEUR 3,439.0

(2006: TEUR 1,949.4) and fee and commission expenses

of TEUR 2,928.7 (2006: TEUR 2,311.6). Purchase and

sale of securities generated an income of TEUR 401.9

(2006: TEUR 430.1) and expenses of TEUR 205.5 (2006:

TEUR 183.5).

(47) otHeR net inCoMe.

in eur 1.000 2007 2006

Sonstige betriebliche Erträge. Other income. 519,4 453,7

Sonstiger betrieblicher Aufwand. Other expenses. - 32,0 - 141,6

insgesamt. Total. 487,4 312,1

Other income includes income from operating leases of

TEUR 329.8 (2006: TEUR 273.2). The operating lease

expenses amount to TEUR 31.7.


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

(48) VerwaltunGsaufwand.

(48) GeneRAl AdMiniStRAtiVe expenSeS.

in eur 1.000 2007 2006

Personalaufwand. Personnel expenses.

Gehälter. Salaries. - 12.816,7 - 9.381,9

Soziale Abgaben. Social security expenses. - 3.493,5 - 2.457,8

Aufwendungen für Altersvorsorge und Sozialkapital.

Pension cost and other post-retirement obligations. - 132,6 - 113,9

Sonstiger Personalaufwand. Other personnel expenses. - 1.242,0 - 1.042,2

summe Personalaufwand. Total personnel expenses. - 17.684,8 - 12.995,8

Sachaufwendungen. Other adminstrative expenses. - 25.746,5 - 20.764,8

Abschreibungen und Wertberichtigungen auf:

Depreciation and amortisation of:

Immaterielle Vermögensgegenstände. Intangible assets. - 2.081,7 - 1.799,0

Sachanlagen. Property and equipment. - 4.241,4 - 3.727,7

insgesamt. Total. - 49.754,4 - 39.287,2

die Sachaufwendungen beinhalten folgende positionen:

die Weiterverrechnung der Kommunalkredit Austria für

den betrieb und die personalbereitstellung an die dexia-

Kom ist in der position Sonstiger Sachaufwand in Höhe

von teuR 7.265,8 (2006: teuR 6.629,6) enthalten.

Other administrative expenses include the following items:

in eur 1.000 2007 2006

Raumaufwand. Occupancy costs. - 3.369,5 - 2.623,2

Werbung und Public Relations.

Marketing, advertising and public relations. - 3.299,5 - 2.437,7

Reisekosten, Instandhaltung, sonstige Services.

Travel, maintenance, other services. - 2.774,8 - 4.099,9

Büromaterial, Energie, Telefonkosten.

Office supplies, energy, telephone costs. - 2.132,3 - 2.266,2

Beratungsaufwand. Consulting costs. - 997,0 - 714,4

Sonstiger Sachaufwand.

Other general and administrative expenses. - 13.173,4 - 8.623,4

insgesamt. Total. - 25.746,5 - 20.764,8

Other general and administrative expenses include an

amount of TEUR 7,265.8 (2006: TEUR 6,629.6) charged

by Kommunalkredit Austria to Dexia-Kom for operation

and personnel.

Annual and Sustainability Report 2007

119

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

(49) kreditrisikoerGebnis.

120 Dexia Kommunalkredit Bank

(49) iMpAiRMent oF loAnS And pRoViSionS

FoR CRedit CoMMitMentS.

in eur 1.000 2007 2006

Einzelwertberichtigung. Cost of risk – loans customers.

Zuführung. Allocation. - 3.134,6 0,0

Auflösung. Write-back. 1.337,0 607,8

Pauschalwertberichtigung. General provision.

Zuführung. Allocation. - 525,5 - 3.157,0

Wertberichtigung off-balance. Cost of risk – off-blance-sheet commitment.

Auflösung. Write-back. 0,0 125,8

Abschreibung von Forderungen. Loss on bad loans. - 874,5 - 4.124,9

Erträge abgeschriebener Forderungen. Recovery on bad loans. 199,2 183,4

insgesamt. Total. - 2.998,6 - 6.364,9

(50) ertraGsteuern.

die tatsächlichen Steuern errechnen sich auf Grundlage der

steuerlichen ergebnisse des Geschäftsjahres mit den von

den jeweiligen Konzernunternehmen anzuwendenden lokalen

Steuersätzen (Österreich 25 %, Slowakei 19 %, polen

19 %, tschechische Republik 24 %). die folgende Überleitungs

rechnung stellt den Zusammenhang zwischen den

rechnerischen und den ausgewiesenen ertragsteuern dar:

(50) tAxeS on inCoMe.

in eur 1.000 2007 2006

Laufender Steueraufwand. Current tax expenses. - 4.391,7 - 2.419,6

Latenter Steuerertrag /-aufwand. Deferred tax income / expenses. 665,9 - 1.221,7

insgesamt. Total. - 3.725,9 - 3.641,3

The actual taxes are calculated on the basis of the tax results

for the financial year at the local tax rates applicable

to the Group company in question (Austria 25%, Slovakia

19%, Poland 19%, Czech Republic 24%). The following

table shows the relation between the expected and

actual taxes on income:

in eur 1.000 2007 2006

Jahresüberschuss vor steuern. Pre-tax profit for the year. 20.719,5 16.652,7

Rechnerischer Ertragsteueraufwand im Geschäftsjahr zum

inländischen Ertragsteuersatz (25 %).

Theoretical tax expense at standard tax rate (25 %). 5.179,9 4.163,2

Auswirkungen ausländischer Steuersätze.

Effect of different tax rates in other countries. - 982,6 - 640,3

Steuerminderung aufgrund sonstiger steuerbefreiter Erträge.

Tax effect on non-taxable income. - 868,0 - 144,0

Steuermehrung aufgrund nichtabzugsfähiger Aufwendungen.

Tax effect on non-deductible expenses. 288,0 281,0

Aperiodischer Steueraufwand/-ertrag. Tax for previous years. 108,6 20,0

Sonstige. Others. 0,0 - 38,6

insgesamt. Total. 3.725,9 3.641,3


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

(51) anteile anderer Gesellschafter.

(51) MinoRity inteReSt.

in eur 1.000 2007 2006

Jahresüberschuss Dexia banka Slovensko a.s.

Net income Dexia banka Slovensko a.s. 12.005,4 8.208,3

davon Minderheitenanteil. of which minority interest. - 2.413,3 - 1.725,2

der Minderheitenanteil verringerte sich im laufe des Jahres

2007 von 21,018 % auf 15,601 %.

(52) GewinnVerwendunG.

der Vorstand wird der Hauptversammlung vom

06.05.2008 vorschlagen, den Jahresgewinn 2007 der

dexia Kommunalkredit bank AG in der Höhe von euR

7.788.755,98 auf neue Rechnung vorzutragen.

(53) Gewinn Je aktie.

die gemäß iAS 33 errechnete Kennziffer „Gewinn je Aktie“

ergibt sich durch division des Konzernjahresüberschusses

durch die Anzahl an in umlauf befindlichen Aktien:

Zum 31.12.2007 waren ebenso wie im Vorjahr keine ausübbaren

Wandel- oder optionsrechte im umlauf. der unverwässerte

(bereinigte) Gewinn je Aktie entspricht somit

den angeführten Werten.

The percentage of minorities decreased in 2007 from

21.018% to 15.601%.

(52) AppRopRiAtion oF tHe pRoFit.

The Board of Directors will propose to the annual general

meeting on 06-05-2008 to appropriate the profit

generated in 2007 of EUR 7,788,755.98 to the retained

earnings.

(53) eARninGS peR SHARe.

According to IAS 33, earnings per share are calculated by

dividing the Group profit for the year by the number of

shares outstanding:

2007 2006

Jahresüberschuss nach Steuern (in EUR).

After-tax profit for the year (in EUR). 14.401.308,90 11.286.227,50

Durchschnittliche Anzahl ausgegebener Stückaktien.

Average number of no par value shares issued. 10.000.000,00 10.000.000,00

Gewinn je Aktie in EUR. Earnings per share in EUR. 1,44 1,13

As in the previous year, no exercisable conversion and

option rights were in circulation as of 31-12-2007. The

adjusted earnings per share show no deviation from the

above figures.

Annual and Sustainability Report 2007

121

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

sonstiGe anGaben.

(54) anGaben Zur GeldflussrechnunG.

die Geldflussrechnung (siehe punkt iV) zeigt den Stand

und die entwicklung der Zahlungsmittel der dexia-Kom-

Gruppe. der ausgewiesene Zahlungsmittelbestand umfasst

in enger Abgrenzung den Kassenbestand und die

Guthaben bei Zentralnotenbanken.

(55) seGMentberichterstattunG.

die Geschäftsaktivitäten werden überwiegend im bereich

der kommunalen Finanzierung getätigt. eine Aufteilung

der ergebnisrechnung und der Aktiva und passiva nach

Geschäftsbereichen erscheint daher nicht sinnvoll. Ziel

der Segmentberichterstattung der dexia-Kom-Gruppe ist

daher primär die darstellung der ergebniskomponenten

und der Aktiva der Gruppe nach Regionen, da die Refinanzierung

für sämtliche Segmente gemeinsam erfolgt.

innerhalb der Segmentberichterstattung wird zwischen

folgenden ländern unterschieden:

• Slowakei

• polen

• ungarn


Sonstige Zielmärkte

122 Dexia Kommunalkredit Bank

otHeR inFoRMAtion.

(54) noteS to tHe CASH FloW StAteMent.

The cash flow statement (see also IV) shows the status

and development of cash flows of the Dexia-Kom Group.

The cash holdings recorded include cash in hand and balances

with central banks, strictly interpreted.

(55) SeGMent RepoRtinG.

The business activities are focused on the provision of finance

for the public sector. Therefore, a breakdown of

the net results and of assets and liabilities by segments

would not be appropriate. The primary purpose of segment

reporting by the Dexia-Kom Group is to present the

components of net results and assets by region. Given

the fact that refinancing is raised for all segments together,

a breakdown of liabilities would not be logical.

Within the framework of segment reporting, the following

regions are differentiated:

• Slovakia

• Poland

• Hungary

• Other target markets


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

ergebnisdarstellung nach Segmenten 2007: Disclosure of results by segments 2007:

in eur 1.000.

slowakei

Slovakia

Polen

Poland

ungarn

Hungary

sonstige

Zielmärkte

Other target

markets

summe

Zinserträge. Interest income. 123.655,5 193.321,5 125.073,3 86.329,6 528.379,9

Zinsen und ähnliche Aufwendungen.

Interest expenses. - 75.980,5 - 184.970,9 - 119.779,7 - 82.666,1 - 463.397,2

Zinsüberschuss. Net interest income. 47.675,0 8.350,6 5.293,6 3.663,6 64.982,7

Beteiligungserträge. Dividend income. 0,8 0,0 0,0 350,4 351,2

Handels- und Bewertungsergebnis.

Net trading income and result of hedge accounting. 3.469,2 803,5 285,6 - 2.328,9 2.229,4

Ergebnis aus Investitionen.

Net income on investments. - 236,3 209,3 14,2 - 0,6 - 13,4

Provisionserträge. Commission income. 10.866,2 98,8 146,5 835,3 11.946,8

Provisionsaufwendungen.

Commission expenses. - 3.735,8 - 234,1 - 567,2 - 1.974,4 - 6.511,6

Provisionsergebnis. Net commission income. 7.130,4 - 135,3 - 420,7 - 1.139,1 5.435,2

Sonstiger betrieblicher Erfolg. Other net income. 396,5 40,2 0,1 50,6 487,4

Verwaltungsaufwand.

General administrative expenses. - 40.331,9 - 4.584,3 - 2.471,4 - 2.366,9 - 49.754,4

Kreditrisikoergebnis. Impairment on loans and

provisons for credit commitments. - 2.097,7 - 27,8 - 22,7 - 850,4 - 2.998,6

Jahresüberschuss vor steuern.

Pre-tax profit for the year. 16.005,9 4.656,2 2.678,7 - 2.621,3 20.719,5

Ertragsteuern. Taxes on income. - 3.462,1 - 185,2 - 165,0 86,4 - 3.725,9

Jahresüberschuss nach steuern.

After-tax profit for the year. 12.543,8 4.471,0 2.513,7 - 2.534,9 16.993,6

Anteil anderer Gesellschafter. Minority interest. - 2.413,3 0,0 0,0 0,0 - 2.413,3

Verzinsung Partizipationskapital.

Participation interest. - 8,8 - 77,8 - 54,1 - 38,3 - 179,1

konzernjahresüberschuss.

Group profit for the year. 10.121,7 4.393,2 2.459,5 - 2.573,2 14.401,3

durchschnittliche risikogewichtete aktiva.

Average risk-weighted assets. 938.676,3 202.732,9 50.136,1 566.699,3 1.758.244,6

durchschnittliches zugeordnetes eigenkapital

inkl. Minority interest.

Average equity including minority interest. 92.258,8 16.222,0 7.697,6 86.861,7 203.040,1

durchschnittliches zugeordnetes eigenkapital

exkl. Minority interest.

Average equity excluding minority interest. 84.214,8 8.862,4 4.205,4 47.454,5 144.737,0

return on risk-weighted assets.

Return on risk-weighted assets. 1,1 % 2,2 % 4,9 %

roe (vor steuern). ROE (before tax). 17,3 % 28,7 % 34,8 %

roe (nach steuern). ROE (after tax). 12,0 % 49,6 % 58,5 %

Total

negativ /

negative 0,8 %

negativ /

negative 10,2 %

negativ /

negative 9,9 %

cost-income-ratio. Cost-income ratio. 69,5 % 49,7 % 47,8 % > 100 % 68,5 %

Annual and Sustainability Report 2007

123

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

ergebnisdarstellung nach Segmenten 2006: Disclosure of results by segments 2006:

in eur 1.000.

124 Dexia Kommunalkredit Bank

slowakei

Slovakia

Polen

Poland

ungarn

Hungary

sonstige

Zielmärkte

Other target

markets

summe

Zinserträge. Interest income. 77.552,8 150.435,7 101.240,0 37.557,3 366.785,9

Zinsen und ähnliche Aufwendungen.

Interest expenses. - 38.310,5 - 144.349,0 - 96.903,2 - 36.340,4 - 315.903,1

Zinsüberschuss. Net interest income. 39.242,3 6.086,8 4.336,8 1.216,9 50.882,8

Beteiligungserträge. Dividend income. 0,1 0,0 0,0 0,0 0,1

Handels- und Bewertungsergebnis.

Net trading income and result of hedge accounting. 4.388,5 1.175,7 583,1 392,8 6.540,0

Ergebnis aus Investitionen.

Net income on investments. 271,6 0,0 51,6 7,0 330,2

Provisionserträge.

Commission income. 7.778,8 0,6 146,8 1.215,0 9.141,1

Provisionsaufwendungen.

Commission expenses. - 2.631,5 - 528,4 - 357,0 - 1.384,7 - 4.901,6

Provisionsergebnis.

Net commission income. 5.147,3 - 527,8 - 210,2 - 169,8 4.239,5

Sonstiger betrieblicher Erfolg. Other net income. 311,3 0,0 0,0 0,8 312,1

Verwaltungsaufwand.

General administrative expenses. - 31.428,6 - 4.050,5 - 2.804,7 - 1.003,4 - 39.287,2

Kreditrisikoergebnis.

Impairment on loans and provisons for credit

commitments. - 6.134,3 - 7,6 - 16,2 - 206,7 - 6.364,8

Jahresüberschuss vor steuern.

Pre-tax profit for the year. 11.798,1 2.676,5 1.940,4 237,7 16.652,8

Ertragsteuern. Taxes on income. - 3.154,5 - 256,5 - 185,9 - 44,4 - 3.641,3

Jahresüberschuss nach steuern.

After-tax profit for the year. 8.643,5 2.420,0 1.754,5 193,4 13.011,4

Anteil anderer Gesellschafter.

Minority interest. - 1.725,2 0,0 0,0 0,0 - 1.725,2

konzernjahresüberschuss.

Group profit for the year. 6.918,3 2.420,0 1.754,5 193,4 11.286,2

durchschnittliche risikogewichtete aktiva.

Average risk-weighted assets. 696.663,4 38.622,5 18.115,9 355.524,3 1.108.926,0

durchschnittliches zugeordnetes eigenkapital

inkl. Minority interest.

Average equity including minority interest. 66.404,4 5.998,7 2.794,5 56.829,3 132.027,0

durchschnittliches zugeordnetes eigenkapital

exkl. Minority interest.

Average equity excluding minority interest. 54.140,1 6.067,3 2.826,5 57.479,8 120.513,7

return on risk-weighted assets.

Return on risk-weighted assets. 1,0 % 6,3 % 9,7 % 0,1 % 1,0 %

roe (vor steuern). ROE (before tax). 17,8 % 44,6 % 69,4 % 0,4 % 12,6 %

roe (nach steuern). ROE (after tax). 12,8 % 39,9 % 62,1 % 0,3 % 9,4 %

cost-income-ratio. Cost-income ratio. 64,1 % 60,1 % 58,9 % 69,3 % 63,4 %

Total


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

die Aufteilung der Aktiva nach Segmenten zeigt 2007

folgendes bild:

in eur 1.000

slowakei

Slovakia

The breakdown of assets by segments in 2007 is as follows:

Polen

Poland

ungarn

Hungary

sonstige

Zielmärkte

Other target

markets

summe

Barreserve.

Cash and balances with central banks. 471.491,5 2.921,1 0,0 153,3 474.565,9

Forderungen an Kreditinstitute.

Loans and advances to banks. 62.468,2 68.708,6 212.356,0 268.675,4 612.208,3

Forderungen an Kunden.

Loans and advances to customers. 1.151.824,6 163.348,9 182.377,7 768.606,3 2.266.157,5

Handelsaktiva.

Trading assets. 14.392,8 0,0 0,0 0,0 14.392,8

Forderungen und Wertpapiere zum Fair Value.

Loans and securities designated as at fair value. 75.089,1 165.883,0 69.211,1 67.713,2 377.896,5

Forderungen und Wertpapiere Available-for-Sale.

Loans and securities available-for-sale. 279.241,9 1.949.197,4 1.020.308,9 549.580,5 3.798.328,7

Forderungen und Wertpapiere Held-to-Maturity.

Loans and securities held-to-maturity. 83.947,4 26.168,7 0,0 54.326,7 164.442,8

Derivate.

Positive value of derivatives. 27.676,3 134.648,1 93.654,5 67.417,3 323.396,2

Sachanlagen.

Property and equipment. 30.658,6 151,6 0,0 40,3 30.850,5

Immaterielle Vermögensgegenstände und

Firmenwerte.

Intangible assets and goodwill. 10.714,8 383,7 0,0 0,0 11.098,4

Steueraktiva.

Tax assets. 243,5 1.604,6 688,0 487,3 3.023,5

Sonstige Aktiva.

Other assets. 2.998,1 295,0 160,0 345,7 3.798,8

aktiva.

Total assets. 2.210.746,8 2.513.310,7 1.578.756,3 1.777.346,1 8.080.159,9

Total

Annual and Sustainability Report 2007

125

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

die Aufteilung der Aktiva nach Segmenten zeigt 2006

folgendes bild:

in eur 1.000

126 Dexia Kommunalkredit Bank

slowakei

Slovakia

The breakdown of assets by segments in 2006 is as follows:

Polen

Poland

ungarn

Hungary

sonstige

Zielmärkte

Other target

markets

summe

Barreserve.

Cash and balances with central banks. 54.693,8 0,0 0,0 156,1 54.849,8

Forderungen an Kreditinstitute.

Loans and advances to banks. 370.617,6 563,1 147.031,4 111.636,3 629.848,3

Forderungen an Kunden.

Loans and advances to customers. 898.707,4 52.270,2 166.684,2 135.552,1 1.253.214,0

Handelsaktiva.

Trading assets. 8.850,8 0,0 0,0 0,0 8.850,8

Forderungen und Wertpapiere zum Fair Value.

Loans and securities designated as at fair value. 79.016,6 168.651,2 69.741,8 68.438,2 385.848,0

Forderungen und Wertpapiere Available-for-Sale.

Loans and securities available-for-sale. 183.638,8 1.951.077,1 1.169.541,9 322.624,8 3.626.882,6

Forderungen und Wertpapiere Held-to-Maturity.

Loans and securities held-to-maturity. 104.519,1 0,0 0,0 54.765,2 159.284,3

Derivate.

Positive value of derivatives. 9.202,1 92.201,8 45.972,8 12.033,4 159.410,1

Sachanlagen.

Property and equipment. 24.057,3 0,0 0,0 112,3 24.169,6

Immaterielle Vermögensgegenstände und

Firmenwerte.

Intangible assets and goodwill. 7.659,1 0,0 0,0 219,6 7.878,7

Steueraktiva.

Tax assets. 458,4 974,6 698,3 322,6 2.453,9

Sonstige Aktiva.

Other assets. 2.927,6 272,5 195,2 139,4 3.534,7

aktiva.

Total assets. 1.744.348,7 2.266.010,5 1.599.865,7 706.000,0 6.316.224,9

Total


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

(56) restlaufZeitenGliederunG.

eine Gliederung der wesentlichen positionen der Aktiva

und passiva nach Restlaufzeiten zum 31.12.2007 stellt

sich wie folgt dar (Werte exklusive Zinsabgrenzung, impairment,

Fair Value):

aktiva. Assets.

in eur 1.000

täglich fällig

Repayable on

demand

(56) bReAKdoWn by ReMAininG MAtuRity.

Breakdown of the significant assets and liabilities by remaining

maturity as of 31-12-2007 (values excluding accrued

interest, impairment, fair value):

bis 3 Monate

Up to

3 months

3 Monate bis

1 Jahr

3 months to

1 year

1 bis 5 Jahre

1 to 5 years

Mehr als

5 Jahre

More than

5 years

Barreserve.

Cash and balances with central banks. 54.569,6 419.470,8 0,0 0,0 0,0

Forderungen an Kreditinstitute.

Loans and advances to banks. 44.611,3 33.466,6 63.123,5 401.114,0 66.656,8

Forderungen an Kunden.

Loans and advances to customers. 15.413,2 56.795,4 210.728,3 644.462,8 1.336.763,2

Handelsaktiva. Trading assets. 0,0 0,0 319,9 3.820,0 9.904,6

Forderungen und Wertpapiere zum Fair

Value.

Loans and securities designated as at

fair value. 0,0 3.149,0 46.758,4 236.767,6 85.125,3

Forderungen und Wertpapiere

Available-for-Sale.

Loans and securities available-for-sale. 0,0 106.310,8 42.202,5 562.335,8 3.166.080,8

Forderungen und Wertpapiere

Held-to-Maturity.

Loans and securities held-to-maturity. 0,0 3.162,1 2.122,9 34.097,9 121.508,9

insgesamt. Total. 114.594,1 622.354,7 365.255,5 1.882.598,1 4.786.039,6

Passiva. Liabilities.

in eur 1.000

täglich fällig

Repayable on

demand

bis 3 Monate

Up to

3 months

3 Monate bis

1 Jahr

3 months to

1 year

1 bis 5 Jahre

1 year to

5 years

Mehr als

5 Jahre

More than

5 years

Verbindlichkeiten gegenüber

Kreditinstituten.

Amounts owed to banks. 112.901,1 4.440.815,7 41.844,6 247.579,3 1.093.821,5

Verbindlichkeiten gegenüber Kunden.

Amounts owed to customers. 847.374,0 550.737,1 52.004,1 24.095,6 0,0

Verbindlichkeiten zum Fair Value.

Liabilities designated as at fair value. 0,0 0,0 0,0 3.589,0 0,0

Verbriefte Verbindlichkeiten.

Securitised liabilities. 0,0 24.567,7 1.071,8 42.155,1 0,0

Nachrangige Verbindlichkeiten.

Subordinated liabilities. 0,0 0,0 0,0 0,0 110.000,0

insgesamt. Total. 960.275,1 5.016.120,5 94.920,5 317.419,0 1.203.821,5

Annual and Sustainability Report 2007

127

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

Restlaufzeitengliederung der wesentlichen positionen der

Aktiva und passiva zum 31.12.2006 (Vergleichszahlen):

aktiva. Assets.

in eur 1.000

Restlaufzeit ist der Zeitraum zwischen bilanzstichtag und

vertraglicher Fälligkeit der Forderung oder Verbindlichkeit,

wobei bei teilbeträgen die Restlaufzeit für jeden teilbetrag

angesetzt wird.

128 Dexia Kommunalkredit Bank

täglich fällig

Repayable on

demand

Breakdown of the significant assets and liabilities by remaining

maturity as of 31-12-2006 (comparative figures):

bis 3 Monate

Up to

3 months

3 Monate bis

1 Jahr

3 months to

1 year

1 bis 5 Jahre

1 to 5 years

Mehr als

5 Jahre

More than

5 years

Barreserve.

Cash and balances with central banks. 54.849,8 0,0 0,0 0,0 0,0

Forderungen an Kreditinstitute.

Loans and advances to banks. 21.045,4 393.663,6 8.725,8 184.885,6 20.089,5

Forderungen an Kunden.

Loans and advances to customers. 31.124,1 0,0 87.569,0 338.882,2 795.846,4

Handelsaktiva. Trading assets. 0,0 0,0 0,0 3.742,6 4.926,5

Forderungen und Wertpapiere zum Fair

Value.

Loans and securities designated as at

fair value. 0,0 1.927,7 13.379,3 263.971,3 98.106,9

Forderungen und Wertpapiere

Available-for-Sale.

Loans and securities available-for-sale. 0,0 25.471,2 2.219,9 292.883,1 3.297.339,8

Forderungen und Wertpapiere

Held-to-Maturity.

Loans and securities held-to-maturity. 0,0 15.661,4 6.139,2 25.696,3 107.761,8

insgesamt. Total. 107.019,3 436.723,9 118.033,2 1.110.061,1 4.324.070,9

Passiva. Liabilities.

in eur 1.000

täglich fällig

Repayable on

demand

bis 3 Monate

Up to

3 months

3 Monate bis

1 Jahr

3 months to

1 year

1 bis 5 Jahre

1 year to

5 years

Mehr als

5 Jahre

More than

5 years

Verbindlichkeiten gegenüber

Kreditinstituten.

Amounts owed to banks. 24.823,4 3.648.263,6 67.169,4 917.670,2 25.299,1

Verbindlichkeiten gegenüber Kunden.

Amounts owed to customers. 652.847,4 389.299,7 98.736,8 29,0 0,0

Verbindlichkeiten zum Fair Value.

Liabilities designated as at fair value. 0,0 1.317,9 0,0 0,0 0,0

Verbriefte Verbindlichkeiten.

Securitised liabilities. 0,0 0,0 0,0 77.472,2 0,0

Nachrangige Verbindlichkeiten.

Subordinated liabilities. 0,0 0,0 0,0 0,0 80.000,0

insgesamt. Total. 677.670,8 4.038.881,2 165.906,2 995.171,4 105.299,1

Residual maturity is defined as the period between the

balance-sheet date and the date on which the claim or

liability becomes contractually due, and, in the case of

partial amounts, is calculated separately for each part.


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

(57) nachranGiGe VerMÖGens-

GeGenstände.

in den bilanzaktiva sind zum 31.12.2007 keine nachrangigen

Vermögensgegenstände enthalten.

(58) als sicherheiten übertraGene

VerMÖGensGeGenstände.

der buchwert der Wertpapiere, die in pension gegeben

wurden, beträgt teuR 1.447.117,8.

Weiters wurden für langfristige Refinanzierungen Wertpapiere

im nominale von euR 968 Mio. verpfändet.

(59) eVentualVerbindlichkeiten

und andere ausserbilanZielle

VerPflichtunGen.

(57) SuboRdinAted ASSetS.

As of 31-12-2007 no subordinated assets are included in

the balance sheet.

(58) ASSetS ASSiGned AS CollAteRAl.

Dexia-Kom has assigned bonds amounting to TEUR

1,447,117.8 as security.

Furthermore, securities with a nominal value of EUR 968.0

million have been given in mortgage for long-term investments.

(59) ContinGent liAbilitieS And otHeR

oFF-bAlAnCe-SHeet liAbilitieS.

nominale in eur 1.000

Nominal value in EUR 1,000 31.12.2007 31.12.2006

Eventualverbindlichkeiten. Contingent liabilities.

Bürgschaften und Haftungen an Kunden.

Guarantees given to customers. 91.998,5 89.110,5

nominale in eur 1.000

Nominal value in EUR 1,000 31.12.2007 31.12.2006

Andere Verpflichtungen. Other commitments.

Kreditrahmen und Promessen gegenüber Banken.

Loan commitments and unused lines granted to credit institutions. 327.068,2 2.205,1

Kreditrahmen und Promessen gegenüber Kunden.

Loan commitments and unused lines granted to customers. 899.592,5 467.681,0

insgesamt. Total. 1.226.660,7 469.886,1

Annual and Sustainability Report 2007

129

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

(60) freMdwährunGsaktiVa und

freMdwährunGsPassiVa.

Fremdwährungen sind Währungen außerhalb des euro-

Raumes. Fremdwährungsaktiva und -passiva zum

31.12.2007:

in eur 1.000

Fremdwährungsaktiva und -passiva zum 31.12.2006:

(61) deriVate.

130 Dexia Kommunalkredit Bank

buchwert

Accounting

value

die Strukturdarstellung offener derivativer Finanzgeschäfte

stellt sich wie folgt dar:

(60) ASSetS And liAbilitieS in FoReiGn

CuRRenCieS.

Foreign currencies are currencies outside the euro area.

Assets and liabilities in foreign currencies as of

31-12-2007:

eur sonst. eu-

währungen

Other EU

currencies

Currency risk as of 31-12-2006:

(61) deRiVAtiVeS.

usd andere

Other

insgesamt

Aktiva.

Total assets. 8.080.159,9 3.970.469,0 3.589.751,4 248.658,8 271.280,7 8.080.159,9

Passiva.

Total liabilities. - 8.080.159,9 - 5.678.723,4 - 2.327.367,2 - 20.739,6 - 53.329,8 - 8.080.159,9

Total

0,0 - 1.708.254,4 1.262.384,3 227.919,2 217.950,9 0,0

Außerbilanzielle Geschäfte.

Off-balance sheet. 22.380,7 1.730.754,8 - 1.263.796,7 - 227.994,0 - 216.583,4 22.380,7

insgesamt.

Total. 22.380,7 22.500,4 - 1.412,4 - 74,8 1.367,5 22.380,7

in eur 1.000

buchwert

Accounting

value

eur sonst. eu-

währungen

Other EU

currencies

usd andere

Other

insgesamt

Aktiva.

Total assets. 6.316.224,9 3.870.689,6 2.060.418,8 240.822,7 144.293,8 6.316.224,9

Passiva.

Total liabilities. - 6.316.224,9 - 5.045.321,3 - 1.199.382,1 - 20.529,3 - 50.992,2 - 6.316.224,9

Total

0,0 - 1.174.631,7 861.036,7 220.293,4 93.301,6 0,0

Außerbilanzielle Geschäfte.

Off-balance sheet. 3.494,5 1.170.841,1 - 860.304,3 - 220.856,1 - 86.186,2 3.494,5

insgesamt.

Total. 3.494,5 - 3.790,6 732,4 - 562,7 7.115,4 3.494,5

The structure of open derivative financial transactions is

as follows:


in eur 1.000

anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

nominalbetrag per 31.12.2007

Notional amount as of 31-12-2007

nominalbeträge

kauf

Notional amounts

to be received

Zum 31.12.2006 (Vergleichszahlen) sah die Strukturdarstellung

der offenen derivativen Finanzgeschäfte folgendermaßen

aus:

nominalbeträge

Verkauf

Notional amounts

to be settled

Marktwerte

positiv

Positive fair

value

Marktwerte per 31.12.2007

Fair value as of 31-12-2007

Marktwerte

negativ

Negative fair

value

summe Marktwerte

2007

Total fair value

2007

Zinsbezogene derivate.

Interest rate derivatives. 4.105.557,0 - 4.105.557,0 262.594,6 - 148.163,1 114.431,5

Zinsswaps – Trading.

Interest rate swaps – trading. 801.816,9 - 801.816,9 42.844,7 - 39.679,1 3.165,6

Zinsswaps – Fair Value Hedge.

Interest rate swaps – fair value

hedge. 3.303.740,1 - 3.303.740,1 219.749,9 - 108.484,0 111.265,9

währungsbezogene derivate.

Foreign-exchange derivatives. 3.644.761,2 - 3.622.380,4 59.598,1 - 38.003,2 21.594,9

Währungsswaps – Trading.

Currency swaps – trading. 3.233.046,6 - 3.240.188,2 22.568,8 - 26.140,8 - 3.572,0

Währungsswaps – Fair Value Hedge.

Currency swaps – fair value hedge. 411.714,6 - 382.192,2 37.029,3 - 11.862,4 25.166,9

kreditderivate. Credit derivatives. 359.344,1 - 97.930,2 1.203,5 - 3.983,0 - 2.779,5

insgesamt. Total. 8.109.662,3 - 7.825.867,6 323.396,2 - 190.149,3 133.246,9

in eur 1.000

nominalbetrag per 31.12.2006

Notional amount as of 31-12-2006

nominalbeträge

kauf

Notional amounts

to be received

As of 31-12-2006 the structure of open derivative financial

transactions showed the following values:

nominalbeträge

Verkauf

Notional amounts

to be settled

Marktwerte

positiv

Positive fair

value

Marktwerte per 31.12.2006

Fair value as of 31-12-2006

Marktwerte

negativ

Negative fair

value

summe Marktwerte

2006

Total fair value

2006

Zinsbezogene derivate.

Interest rate derivatives. 4.110.120,5 - 4.110.120,5 132.663,1 - 126.437,7 6.225,4

Zinsswaps – Trading.

Interest rate swaps – trading. 721.295,7 - 721.295,7 17.988,4 - 18.755,5 - 767,1

Zinsswaps – Fair Value Hedge.

Interest rate swaps – fair value

hedge. 3.388.824,8 - 3.388.824,8 114.674,8 - 107.682,2 6.992,6

währungsbezogene derivate.

Foreign-exchange derivatives. 1.663.162,6 - 1.659.668,1 25.932,9 - 17.676,7 8.256,2

Währungsswaps – Trading.

Currency swaps – trading. 1.346.702,4 - 1.353.628,4 6.599,1 - 10.312,8 - 3.713,7

Währungsswaps – Fair Value Hedge.

Currency swaps – fair value hedge. 316.460,2 - 306.039,7 19.333,8 - 7.363,9 11.969,9

kreditderivate. Credit derivatives. 114.947,6 - 292.877,8 814,0 - 170,4 643,6

insgesamt. Total. 5.888.230,7 - 6.062.666,4 159.410,1 - 144.284,8 15.125,2

Annual and Sustainability Report 2007

131

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

(62) MarktwertbilanZ.

aktiVa. Assets.

in eur 1.000

Zum 31.12.2006 betrug die differenz zwischen bilanzwert

und Marktwert des eigenkapitals teuR 7.170,8.

132 Dexia Kommunalkredit Bank

bilanzwert

Accounting value

Marktwert

Fair value

abweichung

Difference

Barreserve. Cash and balances with central banks. 474.565,9 474.565,9 0,0

Forderungen an Kreditinstitute. Loans and advances to banks. 612.208,3 610.757,1 - 1.451,2

Forderungen an Kunden. Loans and advances to customers. 2.266.157,5 2.282.872,4 16.714,9

Handelsaktiva. Trading assets. 14.392,8 14.392,8 0,0

Forderungen und Wertpapiere zum Fair Value.

Loans and securities designated as at fair value. 377.896,5 377.896,5 0,0

Forderungen und Wertpapiere Available-for-Sale.

Loans and securities available-for-sale. 3.798.328,7 3.798.328,7 0,0

Forderungen und Wertpapiere Held-to-Maturity.

Loans and securities held-to-maturity. 164.442,8 160.291,8 - 4.151,0

Derivate. Positive value of derivatives. 323.396,2 323.396,2 0,0

Sachanlagen. Property and equipment. 30.850,5 30.850,5 0,0

Immaterielle Vermögensgegenstände und Firmenwerte.

Intangible assets and goodwill. 11.098,4 11.098,4 0,0

Steueraktiva. Tax assets. 3.023,5 3.023,5 0,0

Sonstige Aktiva. Other assets. 3.798,8 3.798,8 0,0

aktiva. Total assets. 8.080.159,9 8.091.272,6 11.112,7

PassiVa. Liabilities.

in eur 1.000

(62) FAiR VAlue bAlAnCe SHeet.

bilanzwert

Accounting value

Marktwert

Fair value

abweichung

Difference

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten.

Amounts owed to banks. 5.956.110,0 5.953.216,0 - 2.894,0

Verbindlichkeiten gegenüber Kunden.

Amounts owed to customers. 1.475.462,5 1.439.704,2 - 35.758,3

Verbindlichkeiten zum Fair Value.

Liabilities designated as at fair value. 3.652,3 3.652,3 0,0

Derivate. Negative values of derivatives. 190.149,3 190.149,3 0,0

Verbriefte Verbindlichkeiten. Securitised liabilities. 67.138,9 64.088,2 - 3.050,7

Nachrangige Verbindlichkeiten. Subordinated liabilities. 110.815,4 112.427,6 1.612,2

Rückstellungen. Provisions. 769,4 769,4 0,0

Steuerpassiva. Tax liabilities. 5.553,3 5.553,3 0,0

Sonstige Passiva. Other liabilities. 13.320,0 13.320,0 0,0

Eigenkapital. Equity. 257.188,8 308.392,3 51.203,5

Passiva. Total liabilities. 8.080.159,9 8.091.272,6 11.112,7

As of 31-12-2006 the difference between the book value

and the fair value of the equity was TEUR 7,170.8.


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

(63) risikoManaGeMent.

das Management und die zeitnahe Kontrolle der Risken,

die in allen Geschäftsbereichen auftreten können, sind ein

entscheidender Wettbewerbsfaktor für eine bank. die

Grundsätze für das Risikomanagement der dexia-Kommunalkredit-Gruppe

(dexia-Kom) sind in Handbüchern

und internen Richtlinien dokumentiert. Wesentliche Risken,

denen die dexia-Kom-Gruppe ausgesetzt ist, sind das

Kredit-, Markt- und liquiditätsrisiko sowie operationelle

Risken. daneben werden auch Stress-tests zur Simulation

extremer Marktbewegungen durchgeführt. die ermittlung

des ökonomischen eigenkapitals ist wichtiger bestandteil

zur beurteilung der Risikotragfähigkeit der bank.

Markt- und liquiditätsrisiken im bankbuch.

die Steuerung und begrenzung der Risken im bankbuch

erfolgen im Rahmen der monatlichen Sitzungen des Assetliability-Committees

(AlCo). das AlCo-Meeting ist zentrales

element des Risikosteuerungsprozesses, in dem der

Vorstand über die Risikosituation der Gesamtbank informiert

wird, alle wichtigen risikorelevanten entscheidungen

getroffen sowie limits festgelegt und überwacht werden.

primäres Ziel der AlCo-Steuerung ist die optimierung

des economic Value of equity (eVe). der eVe ist der Saldo

der Marktwerte aller Aktiva und passiva, wobei auf der

passivseite das eigenkapital außer Ansatz bleibt. Somit

kann der eVe als Marktwert des eigenkapitals interpretiert

werden.

Grundsätzlich werden für die Marktbewertung Markt-/

börsekurse herangezogen. Wenn für Finanzinstrumente

aktuelle Marktquotierungen nicht verfügbar sind, wird

für lineare instrumente der net-present-Value zum Analysestichtag

errechnet. nicht lineare instrumente (optionen)

werden mit ihrem modellbasierenden Marktwert in

die eVe-berechnung einbezogen.

die eVe-entwicklung im Zeitablauf ist ein zentraler performanceindikator

für den erfolg des Asset-liability-Managements

und die Sensitivität des eVe auf Zins-/Kursänderung

ein wichtiger indikator für das Marktrisiko auf

(63) RiSK MAnAGeMent.

The management and near-real-time control of the risks

likely to occur in all fields of business are crucial for the

competitiveness of a bank. The risk management principles

of the Dexia-Kommunalkredit (Dexia-Kom) Group

are laid down in manuals and internal instructions. Substantial

risks for the Dexia-Kom Group include the credit

risk, the market and liquidity risk, as well as operational

risks. Moreover, stress tests are made to simulate extreme

market fluctuations. The determination of the economic

value of equity is an important element for evaluating the

risk-bearing capacity of the bank.

Market and liquidity risks in the investment book.

The control and limitation of investment book risks is performed

within the framework of the monthly meetings

of the Asset-Liability Committee (ALCO). The ALCO meeting

is the focal point of the risk control process. It keeps

the members of the Executive Board informed about the

Bank’s risk exposure, takes all the major risk-relevant decisions,

and sets and monitors the limits.

The main purpose of the ALCO risk control process is to

optimise the economic value of equity (EVE), which is the

balance of the market value of all assets and liabilities,

with equity not recognised on the liability side. Thus, the

EVE can be taken as the market value of equity.

As a matter of principle, the market value of securities is

calculated on the basis of their market or stock-exchange

prices on the reference date. If current prices for financial

instruments are not available, linear positions are replicated

by cash flows and discounted with the yield curve

of the reference date. Non-linear positions (options) are

considered at their model-based market values.

The development of the EVE over time is a central performance

indicator for the success of asset and liability

management; the sensitivity of the EVE to changes in

prices and interest rates is an important indicator of the

Annual and Sustainability Report 2007

133

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

Gesamtbankebene. Für das Monitoring und die Steuerung

der eVe-Sensitivität werden verschiedene Standardshift-

und Value-at-Risk-Analysen berechnet.

Zur internen limitierung des Zinsrisikos hat die dexia-

Kom für die Sensitivität der Gesamtbankposition einschließlich

eigenkapital auf einen +100-bp-parallelshift

+100-bP-sensitiVität der GesaMtbankPosition inkl. eiGenkaPital (eVe).

+100 bp SenSitiVity oF ASSet And liAbility poSition, inCludinG equity (eVe).

in EUr Mio.

in EUr million

20,0

15,0

10,0

5,0

0,0

- 5,0

- 10,0

- 15,0

- 20,0

aKtIVa

ASSETS

134 Dexia Kommunalkredit Bank

EIGEnKaPItal

EqUITy

MaRKtwERt

dER aKtIVa

MArKET vALUE

= PaSSIVa

= Of ASSETS

MaRKtwERt

LIABILITIES

market risks taken by the bank. To monitor and control

EVE sensitivity, various standard-shift and value-at-risk

analyses are calculated.

For internal limitation of its interest risk, Dexia-Kom has

set an upward parallel shift of 100 basis points and a target

corridor of max. +/- EUR 15 million for the sensitivity

100-bP-Sensitivität.

100 BP sensitivity.

limit.

Limit.

MaRKtwERt

dES EIGEnKaPItalS

ECONOMIC vALUE

Of EqUITy

dER PaSSIVa

MArKET vALUE

Of LIABILITIES

01 / 07 02 / 07 03 / 07 04 / 07 05 / 07 06 / 07 07 / 07 08 / 07 09 / 07 10 / 07 11 / 07 12 / 07


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

einen Zielkorridor von maximal +/- euR 15 Mio. festgelegt.

im Jahr 2007 betrug die absolute durchschnittliche

100-bp-Sensitivität euR 8,3 Mio.

nebenbedingung für die Gesamtbanksteuerung ist auch

die optimierung periodischer rechnungslegungsorientierter

erfolgskennzahlen wie nettozinsertrag und Jahresüberschuss

nach iFRS. Zum Zweck der effizienten und

überraschungsfreien Steuerung dieser Kennzahlen verfügt

die dexia Kommunalkredit bank über ein Analyse-

und Simulationsinstrument, das die prognose und gezielte

Steuerung der Sensitivität des p&l nach iAS 39 und

des nettozinsertrages auf Zinsänderungen ermöglicht.

die wichtigsten themenschwerpunkte der AlCo-Sitzungen

sind:

• Analyse der geschäftspolitisch relevanten Zins- und Währungsmärkte

• Festlegung der Zinsprognose auf Sicht sechs und zwölf

Monate

• Strategische optimierung der Zinsrisikostruktur je Währung

in Hinblick auf die Zinserwartung und Risikobereitschaft

der bank

• Analyse der optionspreisrisken im bankbuch und deren

Verhalten bei Zinsniveau- und Volatilitätsveränderungen

• Strategische optimierung der liquiditätsstruktur und

emissionsplanung

• Festlegung und Review von partner- und länder- sowie

Risikolimits für das bankbuch und Handelsbuch

• Strategische optimierung des Kreditportfolios

im Rahmen der Zinsrisikosteuerung werden die Gap-

Strukturen je Währung analysiert und die Sensitivität der

Gesamt- und der Risikoposition gemäß iAS-39-Regeln für

verschiedene Szenarien quantifiziert. Als technische entscheidungsunterstützung

stehen in der AlCo-Sitzung Simulationsmöglichkeiten

für Steuerungsmaßnahmen und

deren Auswirkung auf die Risiko- und performancekennzahlen

online zur Verfügung.

optionen im bankbuch (ausschließlich vollständig abgesicherte

embedded options) werden auf basis ihrer Ausübungswahrscheinlichkeit

in der Gap-Analyse berücksichtigt.

of the asset and liability position, including equity. In

2007, the average 100 BP sensitivity was EUR 8.3 million

in absolute terms.

As a supplementary condition for asset and liability management,

accounting-oriented parameters, such as net

interest income and the after-tax profit according to IFRS,

are optimised. For the purpose of controlling these parameters

efficiently and to avoid surprises, Dexia Kommunalkredit

Bank uses an analysis and simulation tool

which permits the forecast and targeted control of the

sensitivity of profit and loss according to IAS 39 and of

net interest income to interest rate changes.

The most important topics dealt with at ALCO meetings

include:

• analysis of interest rate and foreign exchange markets

of relevance to the business policy of the bank

• establishment of interest rate forecasts for a time horizon

of six and twelve months

• strategic optimisation of the interest rate structure for

each currency in view of interest rate expectations and

the exposure policy of the bank

• analysis of option price risks in the investment book

and their response to changes in interest rate levels and

volatility

• strategic optimisation of the liquidity structure and

issue planning

• agreement on and review of counterparty and country

limits for the investment book and the trading book

• strategic optimisation of the credit portfolio

Within the framework of interest rate risk control, the

gap structures – broken down by currency – are analysed

and their impact on the overall position as well as

the risk position is quantified for different scenarios according

to IAS 39 rules. To support the decision-making

process, the impact of control measures on exposure

and performance ratios can be simulated during ALCO

meetings.

Options in the investment book (exclusively fully hedged

embedded options) are considered in the gap analysis on

the basis of their exercise probability.

Annual and Sustainability Report 2007

135

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

Zur liquiditätsrisikobegrenzung wurde ein limit implementiert,

das die periodischen und kumulierten liquiditätsüberhänge

in Relation zur definierten liquiditätsreserve

begrenzt. die detaillierte Cashflow-Analyse, bei der

alle Zahlungsströme (Zinsen, tilgungen, Fees) für die Gesamtlaufzeit

aller on- und off-balance-Geschäfte berücksichtigt

werden, ermöglicht eine optimale emissionsplanung

und Steuerung von liquiditätsrisiken.

die liquiditätsreserve entspricht der Summe aller liquiden

Assets. darunter fallen alle eligiblen Assets der europäischen

Zentralbank und der amerikanischen Federal Reserve

sowie sonstige Wertpapiere und am Sekundärmarkt

erworbene darlehen, für die ein aktiver liquider Markt

besteht. der quotient aus maximalem periodischen bzw.

kumulierten Gap im Verhältnis zur liquiditätsreserve ergibt

die limitausnutzung.

die weltweite Finanzmarktkrise hat in der zweiten Jahreshälfte

den Kapitalmarkt beeinträchtigt, die Refinanzierungen

von banken erschwert und insbesondere die

langfristigen Refinanzierungskosten erhöht. darüber hinaus

sind erhebliche Auswirkungen auf Volatilität und

das absolute niveau der Marktspreads vorwiegend im

Wertpapier- und CdS-Geschäft aller Finanzinstitute zu

beobachten. die stark gestiegene Volatilität der bewertungen

hatte hauptsächlich auf die AFS-Reserve sowie,

durch die CdS-bewertung, auf das ergebnis aus Finanzinvestitionen

negative effekte. die Auswirkungen auf der

Refinanzierungsseite spürt die dexia-Kom nur mittelbar

über die Refinanzierungsfazilitäten mit der dexia, wodurch

die liquidität der bank jederzeit gesichert war.

kreditrisiko – Portfoliomanagment.

die portfoliobetrachtung im Kreditrisikobereich ist grundlegend

für eine effiziente Steuerung des Kreditportfolios.

die dexia-Kom verwendet das Kreditrisikoportfolio-Ma-

136 Dexia Kommunalkredit Bank

To control the liquidity risk, a limit has been implemented,

which limits the periodic and cumulative liquidity gaps

relative to a defined liquidity reserve. The detailed cashflow

analysis, in which all cash flows (interest rates, repayment,

fees) for the whole term structure of all on- and

off-balance-sheet trades are covered, permits optimised

issue planning and the control of liquidity risks.

The liquidity reserve corresponds to the sum total of all

liquid assets. This includes securities which meet the criteria

for eligible assets of the European Central Bank and

the US Federal Reserve Board as well as other securities

and loans bought on the secondary market, for which an

active liquid market exists. The quotient of the maximum

periodic or maximum cumulative gap relative to the liquidity

reserve equals the utilisation of limits.

During the second half of the year, the capital market

was affected by the worldwide crisis in the financial markets

and funding for banks was getting more difficult. In

particular, the costs of long-term funding increased.

Moreover, a substantial impact on volatility and the absolute

level of market spreads, above all in the securities

and CDS business of all financial institutions, was observed.

The significantly higher volatility of valuations had

a negative effect on the AFS reserve and, through CDS

valuation, on the result of financial investments. As regards

funding, Dexia-Kom only felt an indirect impact

through its funding facilities with Dexia, but the liquidity

of the bank was secured at all times.

Credit risk – portfolio management.

A portfolio approach in credit risk measurement is essential

for an efficient control of the credit portfolio. Dexia-

Kom uses zeb/credit.risk-manager, a credit portfolio man-


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

nagementsystem zeb/credit.risk-manager, das auf dem

portfoliomodell CreditRisk+ basiert. Mithilfe dieses tools

werden im Rahmen der AlCo das ökonomische Kapital

der dexia-Kom berechnet sowie die größten Konzentrationsrisken

quantifiziert und analysiert.

in speziellen Rating-, branchenrisiko- und länderrisiko-Reports

kann damit sowohl ein quantitativer Überblick über

die Risikolage der bank aus unterschiedlichen blickwinkeln

geboten, als auch das Kreditportfolio gesteuert werden.

Konkret wird für das Kreditportfolio der Credit-at-Risk mit

einem Konfidenzniveau von 99,97 % errechnet. in Verbindung

mit exposure-informationen, Rating und der

regionalen und branchenbezogenen Zuordnung des Kontrahenten

wird für jeden partner sowohl der erwartete

Verlust auf Jahressicht als auch dessen beitrag zum portfoliorisiko

(Marginal Credit-at-Risk) bestimmt.

Mithilfe des Kreditportfoliomanagementtools können diversifikationseffekte

und Risikokonzentrationen transparent

gemacht werden. die optimierung des Kreditportfolios

in Hinblick auf Risiko-/ertrags-Relationen und unterlegungserfordernisse

sowie die Möglichkeit einer differenzierteren

preisgestaltung sind ein Wettbewerbsvorteil.

31.12.2007

in eur 1.000

Volumen

Volume

agement tool based on the CreditRisk+ portfolio model.

By means of this tool, the economic capital of the Dexia-

Kom Group is calculated and all major risk concentrations

are quantified and analysed within the framework of

ALCO meetings.

Special rating reports as well as country risk and economic

sector risk reports offer a quantitative overview of

the risk situation of the bank from several points of view

and can be used for credit portfolio control.

In specific terms, credit at risk is calculated with a confidence

level of 99.97%. In conjunction with exposure information,

the rating and the regional and sectoral allocation

of the counterparty, the expected loss on an annual

basis and its contribution to the portfolio risk (marginal

credit at risk) are calculated for each counterparty.

Diversification effects and risk concentrations can be

made visible by means of the credit portfolio management

tool. The bank derives a competitive advantage

from the optimisation of its credit portfolio in terms of

risk/earnings ratios and capital adequacy requirements

and benefits from differentiated pricing.

anteil

Proportion

erwarteter Verlust

Expected loss

Value at risk

VaR

AAA 12.928,0 0,2 % 0,2 0,6

AA 422.630,7 6,3 % 34,9 817,1

A 2.362.680,4 35,1 % 290,6 26.867,1

BBB 3.498.618,8 51,9 % 3.319,2 217.696,1

BB 428.516,7 6,4 % 993,6 8.349,7

B 12.339,7 0,2 % 50,7 98,4

Nicht geratet. Non-rated. 301,4 0,0 % 0,0 0,0

insgesamt. Total. 6.738.015,7 100,0 % 4.689,2 253.829,0

Annual and Sustainability Report 2007

137

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

KREdItStRUKtUR PER 31.12.2007, naCH RatInGKatEGoRIE. CrEDIT rISK STrUCTUrE AS Of 31-12-2007, By rATING CATEGOry.

in EUr Mio. / in EUr million

2.000

1.600

1.200

800

400

0

aaa

138 Dexia Kommunalkredit Bank

Gesamt-Exposure 12-2007

Total exposure 12-2007

Gesamt-Exposure 12-2006

Total exposure 12-2006

aa1 aa2 aa3 a1 a2 a3 bbb1 bbb2 bbb3 bb1 bb2 bb3 b1 b2 nR

die dexia-Kom hat keine Verbriefungspositionen. im abgelaufenen

Geschäftsjahr kam es daher zu keinen bilanziellen

Auswirkungen oder bewertungsverlusten aus Verbriefungen.

der Gesamtstand der Wertberichtigungen per 31.12.2007

beträgt euR 12,3 Mio.

in der folgenden Grafik ist eine Aufgliederung der Ratings

für das Jahr 2007 zu sehen. Mehr als 93 % aller exposures

sind „investment grade“-geratet.

ratinG-VerteilunG nach exPosures 2007.

bReAKdoWn oF RAtinGS by expoSuRe 2007.

AAA / AA 6,5 %

< bbb 6,5 %

bbb 51,9 %

RatInG-KatEGoRIE. rATING CATEGOry.

A 35,1 %

Dexia-Kom does not hold any securitised positions.

Therefore, effects on the balance sheet or valuation

losses from securitisation did not occur in the year under

review.

Valuation allowances as of 31-12-2007 amounted to a

total of EUR 12.3 million.

The following diagram shows the breakdown of ratings

for 2007, with more than 93% of all exposures rated “investment

grade”.

ratinG-VerteilunG nach exPosures 2006.

bReAKdoWn oF RAtinGS by expoSuRe 2006.

AAA / AA 7,7 %

< bbb 3,9 %

bbb 46,9 %

A 41,6 %


PoRtfolIoStRUKtUR PER 31.12.2007, naCH REGIonEn. POrTfOLIO STrUCTUrE AS Of 31-12-2007, By rEGION.

in EUr Mio. / in EUr million

2.400

2.000

1.600

1.200

800

400

0

Polen

Poland

anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

länderrisiko.

das länderrisiko der dexia-Kom wird monatlich in der

AlCo gesteuert. pro land werden informationen über

durchschnittsrating, exposure je produktart, erwarteter

und unerwarteter Verlust und limitausnutzung berichtet.

entsprechend der strategischen Geschäftsausrichtung der

dexia-Kom sind die länderrisken im Cee-Raum konzentriert.

die einhaltung der länderlimits wird in der AlCo

überwacht.

Ungarn

hungary

Rumänien

romania

Slowakei

Slovakia

basel 2.

die belgische Aufsichtsbehörde CbFA hat die FMA beauftragt,

eine Host-prüfung in der dexia-Kom durchzuführen.

diese fand im Juni 2007 innerhalb eines prüfungszeitraums

von drei Wochen statt. das ergebnis der Host-prüfung

war eine empfehlung der österreichischen Aufsicht

an die CbFA für die Anwendung des fortgeschrittenen

iRb-Ansatzes (AiRb) in der dexia-Kom.

Für die Segmente Staaten, banken und unternehmen

kommt ab 01.01.2008 der AiRb zur Anwendung, für

tschechische Republik

Czech republic

GESaMt-EXPoSURE. TOTAL ExPOSUrE.

Country risk.

The country risk of Dexia-Kom is controlled and reviewed

at the ALCO meeting on a monthly basis. For each country,

information about the average rating, exposure, expected

and unexpected loss, and limit utilisation is reported.

Given the strategic orientation of Dexia-Kom, the

country risks are concentrated in the CEE region. Compliance

with the country limits is monitored by the ALCO

meeting.

Kroatien

Croatia

Sonstige CEE

Other CEE

westeuropa

western Europe

Basel 2.

The Belgian supervisory authority CBFA mandated the

Austrian Financial Market Authority to perform a host

audit at Dexia-Kom. This audit was performed in June

2007 within a period of three weeks. Based on the result

of the host audit, the Austrian supervisory authority issued

a recommendation to CBFA to approve application

of the advanced IRB approach (AIRB) at Dexia-Kom.

As of 01-01-2008, valuations in the sovereign, banking

and corporate segments are based on the AIRB approach;

Annual and Sustainability Report 2007

139

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

Spezialfinanzierungen der Slotting Criteria Ansatz. derzeit

sind Ratingsysteme für „public Satellites“ (public

Sector entities) und lokale Gebietskörperschaften in Cee-

Staaten in planung. diese werden ab 2010 im dexia-

Konzern ausgerollt.

Für operationales Risiko kommt der Standardansatz zur

Anwendung.

der prüfung im Juni 2007 gingen intensive Vorbereitungen

voraus. Mit großem einsatz konnten die Ziele mittels

eines ambitionierten Fahrplans gemeinsam mit dem

basel-2-team der dexia-Gruppe erreicht werden.

operationales risiko.

operationales Risiko ist die Möglichkeit von Verlusten aus

der unangemessenheit oder dem Versagen von internen

prozessen, Menschen, Systemen oder infolge externer ereignisse.

Als klares Ziel des operationalen Risikomanagements

(oRM) wurde formuliert, operationale Risiken nicht

nur zu identifizieren und zu bewerten, sondern aus dem

oRM-prozess einen Mehrwert für die bank zu generieren.

die Verantwortlichkeiten im oRM-prozess sind eindeutig

geregelt, insbesondere die Verantwortung des Managements.

das Management ernennt operational Risk

Correspondents (oRC), die als Ansprechpartner in den

jeweiligen Abteilungen das bindeglied zum operationalen

Risikomanagement darstellen und den oRM-prozess

unterstützen.

die identifikation und bewertung operationaler Risken

erfolgt durch jährlich durchgeführte Self-Assessments

sowie die erfassung aufgetretener ereignisse in der operationalen

ereignisdatenbank.

die operationale ereignisdatenbank verkörpert dabei

die vergangenheitsbezogene Sicht, d. h., realisierte Gewinne

/ Verluste aufgrund operationaler ereignisse werden

in der datenbank erfasst.

140 Dexia Kommunalkredit Bank

the slotting-criteria approach is applied to special financing

models. Currently, rating systems for “public satellites”

(public-sector entities) and local authorities in the

CEE countries are being developed. These will be rolled

out in the Dexia Group from 2010.

The standardised approach is used for operational risks.

The audit performed in June 2007 was preceded by an

intensive preparatory phase. Thanks to the dedication of

all those involved, the ambitious project targets were met

on schedule in cooperation with the Basel-2 team of the

Dexia Group.

Operational risk.

Operational risk is defined as the possibility of losses occurring

due to the inadequacy or failure of internal processes,

people and systems or as a result of external events.

Operational Risk Management (ORM) is intended not only

to identify and evaluate risks, but also to generate added

value for the bank through the ORM process.

A clear division of tasks within the ORM process, including

management responsibilities, has been agreed upon.

Operational Risk Correspondents (ORCs), appointed by

the management, act as links between the individual departments

and operational risk management and support

the ORM process.

The identification and evaluation of operational risks is

performed through annual self-assessments and the

entry of events into the operational event database.

The operational event database represents a retrospective

view, i. e. the loss/profit generated by an operational

event in the past is recorded in the database.


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

Seit Anfang 2007 wird das Management regelmäßig

über operationale Risken im Rahmen der AlCo-Meetings

informiert. im Jahr 2007 wurde die operationale ereignisdatenbank

auch auf die töchter ausgerollt.

operationale risiko-assessments stellen die zukunftsbezogene

Sichtweise dar. Risken werden identifiziert und

einer subjektiven bewertung auf ihren Risikogehalt hin

unterzogen. die Assessments werden als Coached Self-

Assessments durchgeführt, wobei die einträge aus der

ereignisdatenbank als input und Feedbackschleife zur

neubewertung von Risken dienen.

die folgende Grafik veranschaulicht den Zusammenhang

zwischen der ereignisdatenbank und den Risikoassessments.

die informationen werden jeweils in einem einheitlichen

Risikoregister abgelegt.

Management-reporting

Management Reporting

assessment

Assessment

risiko-register

Risk Register

assessment

Assessment

assessment

Assessment

assessment

Assessment

auswertung/reporting nach

Evaluation/Reporting based on

■ Risikoinformationen

Risk information

■ Maßnahmeninformationen

Information on measures

■ Assessmentinformationen

Assessment information

erfassung/dokumentation von

Recording/Documentation of

■ Risikoinformationen

Risk information

■ Maßnahmeninformationen

Information on measures

■ Assessmentinformationen

Assessment information

Prospektive erarbeitung von

Prospective elaboration of

■ Risikoinformationen

Risk information

■ Maßnahmeninformationen

Information on measures

■ Assessmentinformationen

Assessment information

•••

Since the beginning of 2007, management has been informed

regularly about operational risks within the

framework of the ALCO meeting. In 2007, the operational

default database was rolled out to the subsidiaries.

Operational risk assessments represent a prospective,

future-oriented view, i. e. existing risks are identified and

assessed subjectively for their severity. These assessments

are performed as coached self-assessments, with the entries

in the operational default database serving as input

and providing feedback for the re-evaluation of risks.

The following diagram illustrates the relationship between

the operational default database and the risk assessments.

The information compiled is stored in a uniform

risk register.

Management-reporting

Management Reporting

operationale

ereignisdatenbank (oedb)

Operational Event Database

ereignis

Event

ereignis

Event

ereignis

Event

ereignis

Event

auswertung/reporting nach

Evaluation/Reporting based on

■ Ereignisinformationen

Event information

■ Maßnahmeninformationen

Information on measures

erfassung/dokumentation von

Recording/Documentation of

■ Ereignisinformationen

Event information

■ Maßnahmeninformationen

Information on measures

retrospektive erarbeitung von

Retrospective collection of

■ Ereignisinformationen

Event information

■ Maßnahmeninformationen

Information on measures

•••

Annual and Sustainability Report 2007

141

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

um Synergien mit der Kommunalkredit zu nutzen, wurden

die Software und die methodische basis der verwendeten

instrumente gemeinsam für Kommunalkredit und

dexia-Kom aufgebaut und mit der Methodik der dexia-

Gruppe abgestimmt.

das im Jahr 2006 begonnene projekt zur durchführung

der erstassessments konnte 2007 erfolgreich abgeschlossen

werden. die ergebnisse wurden mit den teilnehmenden

Abteilungen endabgestimmt und anschließend

auf Gesamtbankebene präsentiert. Wichtige Maßnahmen

aus den Assessments wurden noch 2007 umgesetzt.

das bestehende business continuity Management

(bcM) wird derzeit unternehmensweit nach der aktuellen

internationalen bCM-norm bS 25999-1 ausgerichtet.

ein entsprechendes projekt ist in der umsetzungsphase.

der Managementansatz dieser norm garantiert

ein umfassendes, angemessenes und effizientes business

Continuity Management. damit erhalten informationssicherheit

und notfallsvorsorge einen noch höheren Stellenwert

und bilden wichtige eckpfeiler in der nachhaltigen

entwicklung der dexia Kommunalkredit bank AG.

(64) sonstiGe VerPflichtunGen.

die dexia-Kom ist gemäß § 93 bWG zur anteiligen Sicherung

von einlagen im Rahmen der einlagensicherung

der banken und bankiers Gesellschaft mbH, Wien, verpflichtet.

(65) ereiGnisse nach deM bilanZstichtaG.

nach Abschlussstichtag sind keine Vorgänge von besonderer

bedeutung vorgefallen.

142 Dexia Kommunalkredit Bank

To benefit from synergies with Kommunalkredit, the software

and the methodological basis of the instruments

used were developed jointly for Kommunalkredit and

Dexia-Kom and coordinated with the methodology of the

Dexia Group.

The first assessment project, which had been launched in

2006, was successfully completed in 2007. The results

were coordinated with the participating departments and

subsequently presented on an aggregated level. Important

measures identified through the assessments were

implemented in 2007.

The Group’s Business Continuity Management (BCM)

is being updated to meet the international BCM Standard

BS 25999-1. A project initiated to this end has

reached the implementation stage. The management

approach of the standard ensures adequate, comprehensive

and efficient business continuity management.

Thus, information security and contingency planning are

given even greater attention and represent an important

pillar in the sustainable development of Dexia Kommunalkredit

Bank AG.

(64) otHeR liAbilitieS.

Dexia-Kom is required, pursuant to § 93 of the Austrian

Banking Act, to undertake proportionate safeguarding of

depositors’ accounts within the framework of the relevant

programme of Banken und Bankiers Gesellschaft

mbH, Vienna.

(65) eVentS AFteR tHe bAlAnCe-SHeet dAte.

After the balance-sheet date no events of particular importance

occurred.


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

(66) ZeitPunkt der freiGabe Zur

VerÖffentlichunG.

der vorliegende Jahresabschluss wurde am 07.03.2008

vom Vorstand unterzeichnet und wird an den Aufsichtsrat

zur prüfung und bewilligung (Feststellung) für die am

26.03.2008 anberaumte Aufsichtsratssitzung weitergegeben.

(67) anGaben über arbeitnehMer.

die tabelle zeigt die durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter/innen

während des Geschäftsjahres und enthält

nur die Angestellten der vollkonsolidierten beteiligungen.

teilzeitkräfte werden nach ihrem beschäftigungsgrad gewichtet.

in den nicht konsolidierten Gesellschaften waren

zum 31.12.2007 16 personen beschäftigt.

(68) anGaben über beZüGe und kredite

der orGane.

die dexia Kommunalkredit bank AG hat an ihrem Firmensitz

in Wien kein eigenes personal beschäftigt, da

sämtliche Agenden von Mitarbeitern/innen der Kommunalkredit

Austria AG erbracht werden. die Mitglieder des

Vorstandes der dexia-Kom erhalten abgesehen von einer

variablen prämie keine weiteren direktbezüge. die personalkosten

werden anteilig der erbrachten leistungen von

der Kommunalkredit Austria AG weiterverrechnet.

Zum 31.12.2007 waren keine Kredite an organe der Gesellschaft

aushaftend. Für diese personen bestanden

keine Haftungen der dexia Kommunalkredit bank AG.

(66) diSCloSuRe FoR publiCAtion.

The present Annual Financial Statement was signed by

the Executive Board on 07-03-2008 and will be submitted

to the Supervisory Board for information and approval

at the Supervisory Board Meeting on 26-03-2008.

(67) inFoRMAtion on eMployeeS.

2007 2006

Im Konzern beschäftigte Mitarbeiter/innen.

Employees of the Group. 792 739

The table shows the average number of employees in the

year under review; it only covers employees of fully consolidated

holdings. Part-time staff is being weighted according

to the extent of employment. As of 31-12-2007,

16 people were employed by non-consolidated companies.

(68) inFoRMAtion on eMoluMentS oF And

loAnS to MeMbeRS oF tHe boARd.

Dexia Kommunalkredit Bank AG has no human resources

of its own at its Vienna headquarters, as it operates entirely

with Kommunalkredit Austria AG staff. Apart from

variable bonus payments, the members of the Executive

Board of Dexia-Kom do not receive any direct remuneration.

Personnel costs are charged by Kommunalkredit

Austria AG on a pro-rata basis according to the services

rendered.

As of 31-12-2007, no loans to members of the Executive

Board were outstanding. No Dexia Kommunalkredit Austria

AG guarantees had been issued for these persons.

Annual and Sustainability Report 2007

143

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

(69) anGaben über orGane.

Mitglieder des Vorstandes.

dr. Reinhard platzer

Generaldirektor und Vorsitzender des Vorstandes.

Mag. pascal becker

Generaldirektor-Stellvertreter, Mitglied des Vorstandes.

leopold Fischer

Mitglied des Vorstandes.

dr. Claudia Schmied

Mitglied des Vorstandes (bis 10.01.2007), seit 11.01.2007

bundes ministerin für unterricht, Kunst und Kultur.

Mitglieder des aufsichtsrates.

dipl.-ing. bruno deletré

Vorsitzender. Generaldirektor public Finance,

Mitglied des Vorstandes der dexia S.A., paris.

Franz pinkl

Vorsitzender-Stellvertreter. Generaldirektor und Vorsitzender des

Vorstandes der Österreichischen Volksbanken-AG, Wien.

Mag. François durollet

Stellvertretender Generaldirektor public Finance,

leiter public Finance network & FSA division, dexia S.A., paris.

François laugier

leiter treasury and Financial Markets Activities, dexia Crédit local,

paris.

Mag. Wolfgang perdich

Mitglied des Vorstandes der Österreichischen Volksbanken-AG,

Wien.

144 Dexia Kommunalkredit Bank

(69) inFoRMAtion on tHe boARdS.

Members of the Executive Board.

Dr. Reinhard Platzer

CEO and Chairman of the Executive Board.

Mag. Pascal Becker

Deputy CEO, Member of the Board.

Leopold Fischer

Member of the Board.

Dr. Claudia Schmied

Member of the Board (until 10-01-2007),

since 11-01-2007 Minister of Education, Arts and Culture.

Members of the Supervisory Board.

Dipl.-Ing. Bruno Deletré

Chairman. Executive Vice President Public Finance,

Member of the Executive Committee, Dexia S.A., Paris.

Franz Pinkl

Deputy Chairman. CEO and Chairman of the Executive Board of

Österreichische Volksbanken-AG, Vienna.

Mag. François Durollet

Deputy Executive Vice President Public Finance, Head of Public

Finance Network & FSA Division, Dexia S.A., Paris.

François Laugier

Head of Treasury and Financial Markets Activities,

Dexia Crédit Local, Paris.

Mag. Wolfgang Perdich

Member of the Executive Board of Österreichische

Volksbanken-AG, Vienna.


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

dkfm. Alfred Reiter

Generaldirektor a. d. der investkredit bank AG, Wien.

Franz Hofer

Seit 09.05.2007. Vom betriebsrat nominiert.

dipl.-ing. Martin Öhlknecht

Seit 09.05.2007. Vom betriebsrat nominiert.

staatskommissäre.

oR Mag. Johann palkovitsch

Staatskommissär. Finanzmarktaufsicht, leiter der Abt. i/4,

off-Site-Analyse.

MR dr. Roland Grabner

Staatskommissär-Stellvertreter. bundesministerium für Finanzen,

leiter der Abt. Verbrauchsteuern.

regierungskommissäre.

dir. Roland Haas

Regierungskommissär. bundesministerium für Finanzen.

ddr. Gunter Mayr

Regierungskommissär-Stellvertreter. bundesministerium für Finanzen.

Dkfm. Alfred Reiter

Former CEO of Investkredit Bank AG, Vienna.

Franz Hofer

Since 09-05-2007. Delegated by the Staff Council.

Dipl.-Ing. Martin Öhlknecht

Since 09-05-2007. Delegated by the Staff Council.

State Commissioners.

OR Mag. Johann Palkovitsch

State Commissioner. Austrian Financial Market Authority,

Head of Division I/4, Off-Site Analysis.

MR Dr. Roland Grabner

Deputy State Commissioner. Ministry of Finance,

Head of Excise Duty Department.

Government Commissioners.

Dir. Roland Haas

Government Commissioner. Ministry of Finance.

DDr. Gunter Mayr

Deputy Government Commissioner. Ministry of Finance.

der Vorstand der dexia Kommunalkredit bank AG

The Executive Board of Dexia Kommunalkredit Bank AG

dr. reinhard Platzer e.h.

Mag. Pascal becker e.h. leopold fischer e.h.

Wien, 7. März 2008 / Vienna, March 7, 2008

Annual and Sustainability Report 2007

145

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

bestätiGunGsVerMerk.

■ bericht ZuM konZernabschluss.

Wir haben den beigefügten Konzernabschluss der dexia

Kommunalkredit bank AG, Wien, für das Geschäftsjahr

vom 1. Jänner 2007 bis 31. dezember 2007 geprüft. dieser

Konzernabschluss umfasst die Konzernbilanz zum 31.

dezember 2007, die Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung,

die Konzerngeldflussrechnung und die Konzerneigenkapitalveränderungsrechnung

für das am 31. dezember

endende Geschäftsjahr sowie eine Zusammenfassung

der wesentlichen angewandten bilanzierungs- und

bewertungsmethoden und sonstige Anhangangaben.

VerantwortunG der GesetZlichen

Vertreter für den konZernabschluss.

die gesetzlichen Vertreter der Gesellschaft sind für die

Aufstellung eines Konzernabschlusses verantwortlich, der

ein möglichst getreues bild der Vermögens-, Finanz- und

ertragslage des Konzerns in Übereinstimmung mit den

international Financial Reporting Standards (iFRS), wie sie

in der eu anzuwenden sind, vermittelt. diese Verantwortung

beinhaltet:

• Gestaltung, umsetzung und Aufrechterhaltung eines

internen Kontrollsystems, soweit dieses für die Aufstellung

eines Konzernabschlusses und die Vermittlung

eines möglichst getreuen bildes der Vermögens-, Finanz-

und ertragslage des Konzerns von bedeutung ist,

damit dieser Konzernabschluss frei von wesentlichen

Fehldarstellungen, sei es aufgrund beabsichtigter oder

unbeabsichtigter Fehler, ist;

• die Auswahl und Anwendung geeigneter bilanzierungs-

und bewertungsmethoden;

• die Vornahme von Schätzungen, die unter berücksichtigung

der gegebenen Rahmenbedingungen angemessen

erscheinen.

146 Dexia Kommunalkredit Bank

AuditoR’S RepoRt.

■ RepoRt on tHe ConSolidAted

FinAnCiAl StAteMentS.

We have audited the accompanying consolidated financial

statements of Dexia Kommunalkredit AG, Vienna, for

the financial year from 1 January to 31 December 2007.

These consolidated financial statements comprise the

consolidated balance sheet as of 31 December 2007, the

consolidated income statement, the consolidated cash

flow statement and the consolidated statement of

changes in equity for the year ended 31 December 2007

as well as a summary of significant accounting and valuation

policies and other explanatory notes.

MAnAGeMent’S ReSponSibility FoR tHe

ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS.

Management is responsible for the preparation and fair

presentation of these consolidated financial statements

in accordance with International Financial Reporting

Standards (IFRS) as adopted by the EU. This responsibility

includes:

• designing, implementing and maintaining internal control

relevant to the preparation and fair presentation of

financial statements that are free from material misstatement,

whether due to fraud or error;

• selecting and applying appropriate accounting policies;

• making accounting estimates that are reasonable in the

circumstances.


anhanG ZuM konZernabschluss der dexia-koMMunalkredit-GruPPe.

noteS to tHe ConSolidAted FinAnCiAl StAteMentS oF tHe dexiA-KoMMunAlKRedit GRoup.

VerantwortunG des abschlussPrüfers.

unsere Verantwortung besteht in der Abgabe eines prüfungsurteils

zu diesem Konzernabschluss auf der Grundlage

unserer prüfung. Wir haben unsere prüfung unter

beachtung der in Österreich geltenden gesetzlichen Vorschriften

und der vom international Auditing and Assurance

Standards board (iAASb) der international Federation

of Accountants (iFAC) herausgegebenen international

Standards on Auditing (iSA) durchgeführt. diese

Grundsätze erfordern, dass wir die Standesregeln einhalten

und die prüfung so planen und durchführen, dass wir

uns mit hinreichender Sicherheit ein urteil darüber bilden

können, ob der Konzernabschluss frei von wesentlichen

Fehldarstellungen ist.

eine prüfung beinhaltet die durchführung von prüfungshandlungen

zur erlangung von prüfungsnachweisen hinsichtlich

der beträge und sonstigen Angaben im Konzernabschluss.

die Auswahl der prüfungshandlungen liegt im

pflichtgemäßen ermessen des Abschlussprüfers, unter

berücksichtigung seiner einschätzung des Risikos eines

Auftretens wesentlicher Fehldarstellungen, sei es aufgrund

beabsichtigter oder unbeabsichtigter Fehler.

bei der Vornahme dieser Risikoeinschätzungen berücksichtigt

der Abschlussprüfer das interne Kontrollsystem

soweit es für die Aufstellung eines Konzernabschlusses

und die Vermittlung eines möglichst getreuen bildes der

Vermögens-, Finanz- und ertragslage des Konzerns von

bedeutung ist, um unter berücksichtigung der Rahmenbedingungen

geeignete prüfungshandlungen festzulegen,

nicht jedoch um ein prüfungsurteil über die Wirksamkeit

des internen Kontrollsystems des Konzerns abzugeben.

die prüfung umfasst ferner die beurteilung der Angemessenheit

der angewandten bilanzierungs- und bewertungsmethoden

und der von den gesetzlichen Vertretern

vorgenommenen, wesentlichen Schätzungen sowie eine

Würdigung der Gesamtaussage des Konzernabschlusses.

AuditoR’S ReSponSibility.

Our responsibility is to express an opinion on these consolidated

financial statements based on our audit. We

conducted our audit in accordance with laws and regulations

applicable in Austria and in accordance with the International

Standards on Auditing (ISAs), issued by the

International Auditing and Assurance Standards Board

(IAASB) of the International Federation of Accountants

(IFAC). These standards require that we comply with ethical

requirements and plan and perform the audit to obtain

reasonable assurance whether the financial statements

are free from material misstatement.

An audit involves performing procedures to obtain audit

evidence about the amounts and disclosures in the consolidated

financial statements. The procedures selected

depend on the auditor’s judgment, including the assessment

of the risks of material misstatement of the financial

statements, whether due to fraud or error.

In making these risk assessments, the auditor considers

the internal system of controls relevant to the entity’s

preparation and fair presentation of the consolidated financial

statements in order to design audit procedures

that are appropriate in the circumstances, but not for the

purpose of expressing an opinion on the effectiveness of

the entity’s internal control.

An audit also includes evaluating the appropriateness of

accounting policies used and the reasonableness of accounting

estimates made by management, as well as

evaluating the overall presentation of the consolidated

financial statements.

Annual and Sustainability Report 2007

147

consolidated financial

stateMents 2007.


konZernabschluss

2007.

Wir sind der Auffassung, dass wir ausreichende und geeignete

prüfungsnachweise erlangt haben, sodass unsere

prüfung eine hinreichend sichere Grundlage für unser

prüfungsurteil darstellt.

PrüfunGsurteil

unsere prüfung hat zu keinen einwendungen geführt.

Aufgrund der bei der prüfung gewonnenen erkenntnisse

entspricht der Konzernabschluss nach unserer beurteilung

den gesetzlichen Vorschriften und vermittelt ein

möglichst getreues bild der Vermögens- und Finanzlage

des Konzerns zum 31. dezember sowie der ertragslage

und der Zahlungsströme des Konzerns für das Geschäftsjahr

vom 1. Jänner 2007 bis 31. dezember 2007 in Übereinstimmung

mit den international Financial Reporting

Standards (iFRSs), wie sie in der eu anzuwenden sind.

bericht ZuM konZernlaGebericht

der Konzernlagebericht ist aufgrund der in Österreich geltenden

gesetzlichen Vorschriften darauf zu prüfen, ob er

mit dem Konzernabschluss in einklang steht und ob die

sonstigen Angaben im Konzernlagebericht nicht eine

falsche Vorstellung von der lage des Konzerns erwecken.