Booklet - media sales & services GmbH

mssonline

Booklet - media sales & services GmbH

U n s e r t e A m

I h r e A n s p r ec h pA r t n e r

G e s c h ä f ts f ü h r U N G Birgit Kuchenreuther 030. 97993 84410 birgit.kuchenreuther@mss-online.de

M e d i a B e r at U N G Heiko Sylla 030. 97993 84411 heiko.sylla@mss-online.de

Sven Petzel 030. 97993 84412 sven.petzel@mss-online.de

Katrin Lüdemann 030. 97993 84432 katrin.luedemann@mss-online.de

030. 97993 84419

d i s p o s i t i o N r a d i o Petra Friedrich 030. 97993 84436 petra.friedrich@mss-online.de

Dagmar Kusik 030. 97993 84437 dagmar.kusik@mss-online.de

Angelika Vukusic 030. 97993 84438 angelika.vukusic@mss-online.de

030. 97993 84439

Spotannahme Radio spots@mss-online.de

d i s p o s i t i o N t V WDR mediagroup 0221. 20 35 145 auftragsservice@wdr-mediagroup.com

0221. 20 35 294

M a r k e t i N G l e i t U N G Reimund Wilhelm 030. 97993 84430 reimund.wilhelm@mss-online.de

M a r k e t i N G Cornelia Pflanz 030. 97993 84433 cornelia.pflanz@mss-online.de

B U c h U N G U N d V e r k aU f

antenne Brandenburg

region cottbus, frankfurt/oder

B U c h U N G U N d V e r k aU f

N at i o N a l

Angela Eifert 0355. 143 90 90 / 91 eifert.funkwerbung@lausitz.net

0355. 143 90 89

In der Spreegalerie, Karl-Marx-Straße 68

03044 Cottbus

Bertramstraße 8 | D-Bau

60320 Frankfurt am Main

TV 069. 154 24 232/235

069. 154 24 233

ARD & ZDF Werbefernsehen GmbH

Radio 069. 154 24 236/239

069. 154 24 234

AS&S Radio GmbH

1


I n h A lt

U N t e r N e h M e N Profil 3

r a d i o

t V

G e s c h ä f t l i c h e s

Profil | Frequenzen und Rabatte | Preise 5

Profil | Frequenzen und Rabatte | Preise 9

Profil | Frequenzen und Rabatte | Preise 13

Profil | Frequenzen und Rabatte | Preise 17

Profil | Frequenzen und Rabatte | Preise 21

Profil | Frequenzen und Rabatte | Preise 27

Profil | Frequenzen und Rabatte | Preise 29

Abwicklung 33

Allgemeine Geschäftsbedingungen 35

M E D I A S A L E S & S E R V I C E S G M B H | K A I S E R D A M M 8 0 / 8 1 1 4 0 5 7 B E R L I n >>> M E D I A @ M S S - o n L I n E . D E W W W . M S S - o n L I n E . D E

2


m e d I A sA l e s & s e rV I c e s

e I n U n t e r n e h m e n d e r r b b m e d I A g m b h .

I h r pA r t n e r f ü r r A d I o - U n d t V-W e r b U n g

I n b e r l I n U n d b r A n d e n b U r g

1998 wurde die media sales & services gmbh

(mss) gegründet, zu Beginn noch als gemein-

same Vermarktungstochter der SFB- und oRB-

Werbung. 2003 entstand aus diesen beiden

Unternehmen die rbb media GmbH, deren

100%ige Tochter die heutige mss ist.

Berlin und Brandenburg haben in diesen Jahren

viele Veränderungen erlebt. nirgendwo sind

der Aufbruch, die Geschwindigkeit und die neuorientierung

stärker zu spüren als hier, auf

der nahtstelle zwischen ost und West, Stadt

und Land.

Wir beraten und unterstützen seit vielen Jahren

regionale Unternehmen dabei, ihre Werbung

erfolgreich in den Programmen des rbb zu

platzieren. Mit der ARD Werbung Sales & Ser-

vices GmbH arbeiten wir eng zusammen und

nutzen für Sie die jahrzehntelange Erfahrung

einer starken Qualitätsmarke.

Folgende Radioprogramme stehen Ihnen mit

den klassischen Werbemöglichkeiten zur Verfügung:

fritz, radioeins, Inforadio, radioberlIn

88,8 und Antenne Brandenburg. optionen

für Sponsoring bestehen ebenfalls in allen

fünf Programmen.

Das ARD-Vorabendprogramm das erste in

berlin brandenburg vervollständigt unser

Angebot und gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre

Werbung doppelt zu verankern. Zusätzlich gibt

es im rbb-Fernsehen Sponsoringplätze für Ihren

Auftritt in einem sonst werbefreien Umfeld.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

Wir freuen uns auf eine partnerschaftliche

Zusammenarbeit mit Ihnen.

Ihre

Birgit Kuchenreuther

3


U n s e r e b e r At U n g

Zwei Dinge schätzen unsere Kunden ganz besonders:

Unsere Erfahrung und die Qualität der rbb-Programme.

Wir sprechen Ihre gewünschte Zielgruppe an.

oder überprüfen gerne Ihre vorhandene Kampagne

auf mögliches optimierungspotential.

oft geht es dabei um ganz einfache Fragen …

Wie finde ich die passende Zielgruppe?

Wann ist die beste sendezeit?

Wie kann ein Mediabudget gut eingesetzt

werden? Wir beraten Sie gern und finden eine

Lösung für Ihre Ziele.

M E D I A S A L E S & S E R V I C E S G M B H | K A I S E R D A M M 8 0 / 8 1 1 4 0 5 7 B E R L I n >>> M E D I A @ M S S - o n L I n E . D E W W W . M S S - o n L I n E . D E

4


f r I tZ

U n D DA S H ö R T M A n

kU r Z Z U sa M M e N fa s s U N G . Wenn

etwas nicht formatiert ist, dann ist es fritz!

Keine Mega-Gewinnspiele, keine Hit-Rotation.

Das Wichtigste sind die Hörer. fritz ist niemals

Einbahnstraße, in seinen würdevollsten Momenten

lauscht das Radio dem Hörer und nicht

umgekehrt!

M ot to. fritz – und das hört man!

o N a i r . Seit 1993

f r i tZ i N e i N e M satZ . Frisch, unan gepasst,

viel dreiste Musik, Service und alle Infos,

die man zum Überleben braucht.

M U s i k fa r B e . Bekanntes und neuerscheinungen

aus den Genres Pop, Urban, Electro, Rock

im Tagesprogramm. Am Abend Musik-Specials.

Wa s M a c h t f r i t Z s o e i N Z i G ­

a r t i G ? Engagierte nachwuchsförderung,

u. a. mit Konzertpräsentationen, dem nEW

MUSIC AWARD und der Sendung „Unsigned“.

die Moderatoren. normale Typen mit eigenen

Ansichten und Meinungen. Aber auch Köpfe,

die man kennt. Paul van Dyk oder Ken Jebsen.

Kennt ihr nicht? Glauben wir nicht! fritz und

sein humor. Schräg, unerhört, frech. Auf fritz.de

Jingle anklicken, selber lachen!

p r o G r a M M ­ h i G h l i G h ts. soundgarden

am abend – das tägliche Special, frische

Popnews aus dem Musikbusiness. Unsigned –

die Sendung für Bands ohne Plattenvertrag.

trackback – die Show rund um das Thema Blogs

und Podcasts mit den absoluten Insider-Tipps.

die exklusiven fritzradio konzerte – live im

Radio übertragen für die, die keine Karte er-

gattern konnten.

o f f­a i r ­a kt i o N e N .

fritzNacht der talente – Künstler der Musik

und Worte müssen in 3min beweisen, dass sie

die Besten sind. Das Publikum applaudiert –

der Applausometer entscheidet. fritzkneipen­

Quiz – Teams knobeln an Antworten zu heiklen

Fragen. ohne Reservierung geht gar nichts

mehr. fritzclubdisco – Party, Party, Party –

Jeden Samstag im Fritzclub im Postbahnhof.

fritz soccer team – Termine zum Anfeuern

unter fritz_soccer_team.

Z i e lG r U p p e . 14 – 29 Jahre

W e B a d r e s s e . www.fritz.de

5


p r o g r A m m

Mo – fr

5.00 – 10.00

10.00 – 12.00

12.00 – 13.00

13.00 – 15.00

15.00 – 19.00

19.00 – 20.00

20.00 – 22.00

M o n TA G D I E n S TA G M I T T W o C H D o n n E R S TA G F R E I TA G S A M S TA G

S t a n d : o k t o b e r 2 0 1 0. Ä n d e r u n g e n v o r b e h a l t e n .

die radiofritZeN aM MorGeN

Das Wichtigste vom Tag und neue Musik

soUNdGardeN

neue Musik & neue Künstler

hiGhNooN

Die Sprechstunde für und mit Hörer/n

soUNdGardeN

neue Musik & neue Künstler

die radiofritZeN aM NachMittaG

Das Wichtigste vom Tag und neue Musik

MeiNfritZ

Die Sendung für Musikwünsche

soUNdGardeN aM aBeNd

Musikspecials HeavyHipHopBlackRock – jeden Abend ein anderer Sound

soUNdGardeN

radiofritZeN

aM MorGeN

International / D. Frankovic Club / Shir Khan HipHop / Pyranja Metal /Jakob Kranz Urban / Hadnet Tesfai Electro / Paul van Dyk

sa

5.00 – 7.00

7.00 – 10.00

soUNdGardeN 10.00 – 14.00

caroMa clUB 14.00 – 18.00

trackBack 18.00 – 20.00

20.00 – 22.00

6


f r eq U e n Z e n U n d r A b At t e

Perleberg

UKW

Berlin/Havelland 102,6 MHz

Prignitz 103,1 MHz

Uckermark 100,1 MHz

Märkisch-oderland 101,5 MHz

Teltow-Fläming 91,9 MHz

oberspreewald-Lausitz 103,2 MHz

Prignitz

Wittenberge

Pritzwalk

Havelland

Wittstock

Kyritz

Ostprignitz-Ruppin Oberhavel Barnim

Rhinow

Potsdam–Mittelmark

Belzig

Neuruppin

Brandenburg

Nauen

Potsdam

Oranienburg

Beelitz

Fritz rbb

Fürstenberg

Gransee

Teltow–Fläming

Jüterbog

Berlin

Zossen

Herzberg

Elbe–Elster

Bad Liebenwerda

Prenzlau

Casekow Gartz

Uckermark

Schwedt

Angermünde

Bernau

Bad Freienwalde

Strausberg

Groß

Neuendorf

Märkisch–Oderland

Dahme–Spreewald

Lübben

Luckau Lübbenau

Calau

Booßen

Oder–Spree

Frankfurt (Oder)

Königs

Wusterhausen

Beeskow

Finsterwalde

Oberspreewald-

Lausitz

Senftenberg

Cottbus

Guben

Forst

Spree–Neiße

r a B at t e

Auf das Bruttoumsatzvolumen, das von ein und

demselben Werbetreibenden innerhalb des Vertragsjahres

2011 (= Kalenderjahr 2011) abgenommen

wird, werden folgende Rabatte gewährt:

r a B at t e M e N G e N s ta f f e l

Ab 50.000,00 ¤ 5,0 %

Ab 80.000,00 ¤ 6,0 %

Ab 100.000,00 ¤ 7,5 %

Ab 130.000,00 ¤ 9,0 %

Ab 150.000,00 ¤ 10,0 %

Ab 230.000,00 ¤ 12,5 %

Ab 300.000,00 ¤ 15,0 %

We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 4 .

7


e I n s c h A lt p r e I s e I n e U r o

Ta r i f e 2 0 1 1 , g ü l t i g a b 1 .1 . 2 0 1 1

S E n D E Z E I T M o n TA G B I S F R E I TA G S A M S TA G M o n TA G B I S S A M S TA G

Ø-P R E I S

¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek.

6.00 – 7.00 13,50 405,00 2,50 75,00 11,67 350,00

7.00 – 8.00 23,00 690,00 3,00 90,00 19,67 590,00

8.00 – 9.00 18,50 555,00 3,00 90,00 15,92 477,50

9.00 – 10.00 17,50 525,00 5,00 150,00 15,42 462,50

10.00 – 11.00 15,00 450,00 5,50 165,00 13,42 402,50

11.00 – 12.00 13,00 390,00 6,00 180,00 11,83 355,00

12.00 – 13.00 11,50 345,00 5,00 150,00 10,42 312,50

13.00 – 14.00 11,50 345,00 5,50 165,00 10,50 315,00

14.00 – 15.00 12,00 360,00 5,50 165,00 10,92 327,50

15.00 – 16.00 12,00 360,00 5,00 150,00 10,83 325,00

16.00 – 17.00 11,00 330,00 4,00 120,00 9,83 295,00

17.00 – 18.00 12,00 360,00 5,00 150,00 10,83 325,00

18.00 – 19.00 6,00 180,00 2,00 60,00 5,33 160,00

19.00 – 20.00 4,00 120,00 2,00 60,00 3,67 110,00

20.00 – 21.00 4,00 120,00 2,00 60,00 3,67 110,00

21.00 – 22.00 3,00 90,00 2,00 60,00 2,83 85,00

Ø 6 – 18 Uhr 14,21 426,25 4,58 137,50 12,61 378,13

Q u e l l e : m e d i a s a l e s & s e r v i c e s G m b H . A l l e P re i s e z u z ü g l i c h M w S t . D i e D u rc h s c h n i t t s p re i s e s t e l l e n ke i n e n o f f i z i e l l e n B e s t a n d t e i l d e r P re i s l i s t e d a r

u n d s i n d l e d i g l i c h a l s S e r v i c e l e i s t u n g z u v e r s t e h e n . B l o c k p l a t z i e r u n g : i n d e r R e g e l 2 We r b e b l ö c ke p ro S t u n d e.

ec k p l a t z i e r u n g e n b u c h b a r. We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 3 .

M E D I A S A L E S & S E R V I C E S G M B H | K A I S E R D A M M 8 0 / 8 1 1 4 0 5 7 B E R L I n >>> M E D I A @ M S S - o n L I n E . D E W W W . M S S - o n L I n E . D E

8


a d i o e I n s

n U R F Ü R E R WA C H S E n E

kU r Z Z U sa M M e N fa s s U N G . Radio,

wie es sein soll: anregend, aufregend, tiefsinnig,

anstoßend, denkend, mitmachend, anstimmend,

klangvoll, witzig, schön.

M ot to. radioeins – nur für Erwachsene.

o N a i r . Seit 1997

r a d i o e i N s i N e i N e M sat Z . Radio

für und von Menschen mit wachem Verstand und

Leidenschaft.

M U s i k fa r B e . Erwachsener Rock und Pop

der letzten 30 Jahre, Special Interest.

Wa s M a c h t r a d i o e i N s s o e i N ­

Z i G a r t i G ? Mehr Wort als andere Radiostationen

für Beiträge, Interviews, Reportagen.

Moderatoren, die nachfragen. Eine Meinung

haben und dazu stehen. Statt Charts rauf und

runter zu spielen, gibt’s eine Mischung der

besten Rocksongs, coolsten Popstücke und aktuellen

Highlights. Echte Musikredakteure und

nicht nur DJs.

p r o G r a M M ­ h i G h l i G h ts.

die profis – die „Sendung mit der Maus“ für

Erwachsene. hörbar rust – Bettina Rust, ein

Promi, seine Musik und die Geschichten dazu.

Die Music-Specials: radio Affair – zum Raven,

Grooven und Träumen. happy sad – Songs

zwischen Bekenntnis und geheimnisvollen Metaphern.

prime cuts – feinste neuerscheinungen

und Konzertempfehlungen.

o f f­a i r ­a kt i o N e N . radioeins – Berlinale-Radio,

Freiluftkinos, Indoor Kino in der Kulturbrauerei

und im Sony Center. Schöne Party in der

Kalkscheune. Afterwork Party in der Trompete.

Z i e lG r U p p e . Erwachsene zwischen 20

und 49 Jahren

W e B a d r e s s e . www.radioeins.de

9


p r o g r A m m

Mo – fr

5.00 – 10.00

10.00 – 13.00

13.00 – 16.00

16.00 – 19.00

19.00 – 21.00

M o n TA G D I E n S TA G M I T T W o C H D o n n E R S TA G F R E I TA G S A M S TA G

der schöNe MorGeN

Die radioeins-Morgenshow mit allen Informationen für den Tag,

bissigen Kommentaren und dem schönen Spiel

radioeiNs aM VorMittaG

Das Service-Magazin mit Experten, Hörertalk und jeder Menge guter Empfehlungen

radioeiNs aM NachMittaG

Das Lifestyle-Magazin mit der CD der Woche, Live Sets und ganz viel Popkultur

radioeiNs — der taG

Die aktuelle nachmittagsshow mit Blick auf den Tag,

Höreraktionen und dem Sound zum Feierabend

radioeiNs aM aBeNd

Das nightlife-Magazin live aus dem radioeins-Studio im Admiralspalast

die schöNe

Woche

Der besondere

Wochenrückblick

die profis

Wissenschaftsmagazin

12 Uhr MittaGs

Das Filmmagazin

escape

Das digitale Leben

areNa

Fußball-

Bundesliga-Show

sa

5.00 – 9.00

9.00 – 12.00

12.00 – 14.00

14.00 – 16.00

16.00 – 18.00

eiNe stUNde Zeit MedieNMaGaZiN 18.00 – 19.00

daNcehall 19.00 – 21.00

21.00 – 22.00 radio affair free falliNG priMe cUts happysad soUNdcheck kaleidoskop 21.00 – 22.00

S t a n d : o k t o b e r 2 0 1 0. Ä n d e r u n g e n v o r b e h a l t e n .

10


f r eq U e n Z e n U n d r A b At t e

Perleberg

UKW

Berlin/Havelland 95,8 MHz

Prignitz 99,9 MHz

Uckermark 106,1 MHz

Märkisch-oderland 89,1 MHz

Teltow-Fläming 99,3 MHz

oberspreewald-Lausitz 95,1 MHz

Wittenberge

Pritzwalk

Prignitz

Havelland

Gartz

Uckermark

Wittstock Fürstenberg

Gransee

Schwedt

Angermünde

Kyritz Neuruppin

Ostprignitz-Ruppin Oberhavel Barnim

Rhinow

Brandenburg

Potsdam

Potsdam–Mittelmark Beelitz

Belzig

Nauen

Oranienburg

Jüterbog

Berlin

Zossen

Teltow–Fläming

Herzberg

Elbe–Elster

Bernau

Bad Liebenwerda

Strausberg

Groß

Neuendorf

Märkisch–Oderland

Dahme–Spreewald

Lübben

Luckau Lübbenau

Calau

Booßen

Oder–Spree

Frankfurt (Oder)

Königs

Wusterhausen

Beeskow

Finsterwalde

Prenzlau

Bad Freienwalde

Oberspreewald-

Lausitz

Senftenberg

Cottbus

Guben

Forst

Spree–Neiße

r a B at t e

Auf das Bruttoumsatzvolumen, das von ein und

demselben Werbetreibenden innerhalb des Vertragsjahres

2011 (= Kalenderjahr 2011) abgenommen

wird, werden folgende Rabatte gewährt:

r a B at t e M e N G e N s ta f f e l

Ab 50.000,00 ¤ 5,0 %

Ab 80.000,00 ¤ 6,0 %

Ab 100.000,00 ¤ 7,5 %

Ab 130.000,00 ¤ 9,0 %

Ab 150.000,00 ¤ 10,0 %

Ab 230.000,00 ¤ 12,5 %

Ab 300.000,00 ¤ 15,0 %

We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 4 .

11


e I n s c h A lt p r e I s e I n e U r o

Ta r i f e 2 0 1 1 , g ü l t i g a b 1 .1 . 2 0 1 1

S E n D E Z E I T M o n TA G B I S F R E I TA G S A M S TA G M o n TA G B I S S A M S TA G

Ø-P R E I S

¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek.

5.00 – 6.00 5,00 150,00 2,00 60,00 4,50 135,00

6.00 – 7.00 17,00 510,00 2,00 60,00 14,50 435,00

7.00 – 8.00 22,00 660,00 5,00 150,00 19,17 575,00

8.00 – 9.00 21,00 630,00 7,50 225,00 18,75 562,50

9.00 – 10.00 15,00 450,00 8,00 240,00 13,83 415,00

10.00 – 11.00 10,00 300,00 6,50 195,00 9,42 282,50

11.00 – 12.00 8,50 255,00 6,00 180,00 8,08 242,50

12.00 – 13.00 6,00 180,00 6,00 180,00 6,00 180,00

13.00 – 14.00 6,00 180,00 5,00 150,00 5,83 175,00

14.00 – 15.00 7,00 210,00 4,00 120,00 6,50 195,00

15.00 – 16.00 9,00 270,00 5,00 150,00 8,33 250,00

16.00 – 17.00 9,50 285,00 4,00 120,00 8,58 257,50

17.00 – 18.00 10,00 300,00 4,00 120,00 9,00 270,00

18.00 – 19.00 6,00 180,00 2,00 60,00 5,33 160,00

19.00 – 20.00 3,00 90,00 2,00 60,00 2,83 85,00

20.00 – 21.00 3,00 90,00 2,00 60,00 2,83 85,00

21.00 – 22.00 2,50 75,00 2,00 60,00 2,42 72,50

Ø 6 – 18 Uhr 11,75 352,50 5,25 157,50 10,67 320,00

Q u e l l e : m e d i a s a l e s & s e r v i c e s G m b H . A l l e P re i s e z u z ü g l i c h M w S t . D i e D u rc h s c h n i t t s p re i s e s t e l l e n ke i n e n o f f i z i e l l e n B e s t a n d t e i l d e r P re i s l i s t e d a r u n d

s i n d l e d i g l i c h a l s S e r v i c e l e i s t u n g z u v e r s t e h e n . B l o c k p l a t z i e r u n g : i n d e r R e g e l 2 We r b e b l ö c ke p ro S t u n d e.

ec k p l a t z i e r u n g e n b u c h b a r. We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 3 .

M E D I A S A L E S & S E R V I C E S G M B H | K A I S E R D A M M 8 0 / 8 1 1 4 0 5 7 B E R L I n >>> M E D I A @ M S S - o n L I n E . D E W W W . M S S - o n L I n E . D E

12


I n fo r a d i o

n A C H R I C H T E n M I T H I n T E R G R U n D

kU r Z Z U sa M M e N fa s s U N G . Inforadio

informiert rund um die Uhr umfassend über alles

Wichtige in Berlin und Brandenburg, Deutschland

und der Welt. Außerdem jede Stunde das neueste

von Wirtschaft, Sport und Kultur.

M ot to. Inforadio – nachrichten aus Berlin

und Brandenburg

o N a i r . Seit 1995

i N fo r a d i o i N e i N e M sat Z .

Alles, was Sie wissen müssen – alle 20 Minuten.

M U s i k fa r B e . Bei Inforadio gilt das

gesprochene Wort.

Wa s M a c h t i N fo r a d i o s o

e i N Z i G a r t i G ? Aktualität von nachrich -

ten sind eine Selbstverständlichkeit. Recher -

chen, die den Hintergrund liefern, sind es

bei Inforadio ebenfalls. Interviews zu spannen -

den Themen mit Gäs ten, die etwas zu sagen

haben. Reporter, die vor ort nachfragen.

Serien, die Akzente setzen, und Inforadio-

Köpfe, die das Programm zu dem machen,

was es ist.

p r o G r a M M ­ h i G h l i G h ts. Vis à vis –

Meinungen und Analysen im Dialog. Weltsichten –

Reportagen von ARD-Korrespondenten aus aller

Welt. nahaufnahme – gepflegte Streitgespräche

am Samstag. medienmagazin – Vergangenheit,

Gegenwart und Zukunft unseres Medienalltags.

Z i e lG r U p p e . Zwischen 40 und 55 Jahren,

gebildet, politisch interessiert, kulturell aufgeschlossen,

weltoffen und informationshungrig.

W e B a d r e s s e . www.inforadio.de

13


p r o g r A m m

Mo – fr

6.00 – 13.00

13.00 – 18.00

M o n TA G D I E n S TA G M I T T W o C H D o n n E R S TA G F R E I TA G S A M S TA G

alle 20 MiNUteN nachrichten, Wetter, Verkehr

stüNdlich: Sport '15, Wirtschaft und Börse '35, Kultur und Wissenschaft '55

S t a n d : o k t o b e r 2 0 1 0. Ä n d e r u n g e n v o r b e h a l t e n .

100 sekUNdeN leBeN

presseschaU

redeZeit

WeltsichteN – Die Auslandsreportage

Vis­à­Vis — heUte iM Gespräch

der stossseUfZer

NahaUfNahMe

NetZfischer — Die Medienschau im world wide web

ZWischeNrUf

UNterWeGs

Reichlich Reise

aUfGeGaBelt

Essen, Trinken

& Kulinarisches

ZWölfZWeiUNd­

ZWaNZiG

Politischer Talk

sa

6.00 – 18.00

10.25

10.45

12.22

sport aM saMstaG 15.05

14


f r eq U e n Z e n U n d r A b At t e

Perleberg

UKW

Berlin/Havelland 93,1 MHz

Prignitz (Perleberg) 92,3 MHz

Prignitz (Pritzwalk) 94,2 MHz

ostprignitz-Ruppin 87,7 MHz

Uckermark (Prenzlau) 98,6 MHz

Märkisch-oderland 102,0 MHz

oberspreewald-Lausitz 93,4 MHz

Dahme-Spreewald 92,9 MHz

Cottbus 99,9 MHz

Wittenberge

Pritzwalk

Prignitz

Havelland

Gartz

Uckermark

Wittstock Fürstenberg

Gransee

Schwedt

Angermünde

Kyritz Neuruppin

Ostprignitz-Ruppin Oberhavel Barnim

Rhinow

Brandenburg

Potsdam

Potsdam–Mittelmark Beelitz

Belzig

Nauen

Oranienburg

Jüterbog

Berlin

Zossen

Teltow–Fläming

Herzberg

Elbe–Elster

Bernau

Bad Liebenwerda

Bad Freienwalde

Strausberg

Märkisch–Oderland

Groß

Neuendorf

Oder–Spree

Frankfurt (Oder)

Königs

Wusterhausen

Beeskow

Luckau Lübbenau

Finsterwalde

Prenzlau

Dahme–Spreewald

Lübben

Calau

Oberspreewald-

Lausitz

Senftenberg

Cottbus

Guben

Forst

Spree–Neiße

r a B at t e

Auf das Bruttoumsatzvolumen, das von ein und

demselben Werbetreibenden innerhalb des Vertragsjahres

2011 (= Kalenderjahr 2011) abgenommen

wird, werden folgende Rabatte gewährt:

r a B at t e M e N G e N s ta f f e l

Ab 50.000,00 ¤ 5,0 %

Ab 80.000,00 ¤ 6,0 %

Ab 100.000,00 ¤ 7,5 %

Ab 130.000,00 ¤ 9,0 %

Ab 150.000,00 ¤ 10,0 %

Ab 230.000,00 ¤ 12,5 %

Ab 300.000,00 ¤ 15,0 %

We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 4 .

15


e I n s c h A lt p r e I s e I n e U r o

Ta r i f e 2 0 1 1 , g ü l t i g a b 1 .1 . 2 0 1 1

S E n D E Z E I T M o n TA G B I S F R E I TA G S A M S TA G M o n TA G B I S S A M S TA G

Ø-P R E I S

¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek.

6.00 – 7.00 10,00 300,00 2,50 75,00 8,75 262,50

7.00 – 8.00 18,50 555,00 2,50 75,00 15,83 475,00

8.00 – 9.00 17,00 510,00 3,50 105,00 14,75 442,50

9.00 – 10.00 14,00 420,00 5,00 150,00 12,50 375,00

10.00 – 11.00 7,00 210,00 5,00 150,00 6,67 200,00

11.00 – 12.00 4,00 120,00 3,00 90,00 3,83 115,00

12.00 – 13.00 4,00 120,00 2,50 75,00 3,75 112,50

13.00 – 14.00 4,50 135,00 2,50 75,00 4,17 125,00

14.00 – 15.00 4,00 120,00 2,50 75,00 3,75 112,50

15.00 – 16.00 4,50 135,00 8,50 255,00 5,17 155,00

16.00 – 17.00 6,00 180,00 8,50 255,00 6,42 192,50

17.00 – 18.00 6,00 180,00 8,50 255,00 6,42 192,50

Ø 6 – 18 Uhr 8,29 248,75 4,54 136,25 7,67 230,00

Q u e l l e : m e d i a s a l e s & s e r v i c e s G m b H . A l l e P re i s e z u z ü g l i c h M w S t . D i e D u rc h s c h n i t t s p re i s e s t e l l e n ke i n e n o f f i z i e l l e n B e s t a n d t e i l d e r P re i s l i s t e d a r u n d

s i n d l e d i g l i c h a l s S e r v i c e l e i s t u n g z u v e r s t e h e n . B l o c k p l a t z i e r u n g : i n d e r R e g e l 2 We r b e b l ö c ke p ro S t u n d e.

ec k p l a t z i e r u n g e n b u c h b a r. We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 3 .

M E D I A S A L E S & S E R V I C E S G M B H | K A I S E R D A M M 8 0 / 8 1 1 4 0 5 7 B E R L I n >>> M E D I A @ M S S - o n L I n E . D E W W W . M S S - o n L I n E . D E

16


a d i o b e r l I n 8 8 , 8

B E R L I n H ö R E n . P o P F Ü H L E n .

kU r Z Z U sa M M e N fa s s U N G .

radioberlIn 88,8 – der beste Pop für die beste

Stadt mit aktuellen Berlin-Informationen und

umfangreichem Service. Intelligente Unterhaltung

und Aktionen, die Spaß machen.

M ot to. Der beste Pop aus fünf Jahrzehnten.

o N a i r . Seit 2005

r a d i o B e r l i N 8 8 , 8 i N e i N e M

sat Z . Berlin hören. Pop fühlen.

M U s i k fa r B e . Von den Klassikern der 60 er

zu den Hits von heute.

Wa s M a c h t r a d i o B e r l i N 8 8 , 8

s o e i N Z i G a r t i G ? Ganz Berlin in drei

Minuten mit dem Berlinreport immer zur halben

Stunde. Reportagen live am ort mit den radio-

BERLIn-Ü-Wagen. Dem Verkehrsservice direkt

aus der Verkehrsmanagementzentrale. Popmusik

aus fünf Jahrzehnten harmonisch gemixt.

p ro G ra M M ­ h i G h l i G h ts. die bürgels –

Eine Kult Comedy. Ein Mann, eine Frau – zwei

Meinungen! Hier treffen zwei Welten aufeinander.

hey music – eine der beständig sten Chroniken

nationaler und internationaler Pop musik. deut-

sche Vita – Pop made in Germany – für alle,

die nicht daran zweifeln, dass sich die „Söhne

Mannheims“ in einer „Zweiraum wohnung“ unter-

bringen lassen.

o f f­a i r ­a kt i o N e N . radioberlIn 88,8

Wuhlheide open Air – das Highlight der Freiluft-

saison mit den Stars der 70er, 80er und 90er.

Das radioBERLIn cafémobil serviert täglich „Pop

zum Job“: Wunschmusik aus Berliner Firmen

und Büros. Dazu gibt es frisch gebrühten Kaffee

für die gesamte Belegschaft.

Z i e lG r U p p e . Erwachsene zwischen 40

und 59 in Berlin.

W e B a d r e s s e . www.radioberlin.de

17


p r o g r A m m

Mo – fr

6.00 – 10.00

10.00 – 15.00

15.00 – 19.00

M o n TA G D I E n S TA G M I T T W o C H D o n n E R S TA G F R E I TA G S A M S TA G

GUteN MorGeN BerliN

Das Erste am Morgen — Wetter, Verkehr

BerliN MitteNdriN

Service, Tipps und Reportagen

NachrichteN, Wetter UNd Verkehr immer zur vollen Stunde

BerliN­report, Wetter UNd Verkehr immer zur halben Stunde

GUteN taG BerliN

Das neueste aus der Stadt

experteNrUNde

Ihre Fragen am

Telefon

der laNGe

soNNaBeNd

Das Magazin zum

Wochenende

mit der

Bundesliga-

konferenz

sa

6.00 – 10.00

10.00 – 13.00

13.00 – 19.00

19.00 – 19.20 BerliN UNd die Welt UM sieBeN 19.00 – 19.20

19.20 – 19.30

19.30 – 22.00

hey MUsic

Die

aktuellen

Charts

folkZeit

Songs,

Lieder

und Chansons

S t a n d : o k t o b e r 2 0 1 0. Ä n d e r u n g e n v o r b e h a l t e n .

ohreNBär

Radiogeschichten für kleine Leute

deUtsche Vita

Pop

made

in Germany

coUNtry MUsic

circUs

Von Classic bis

new Country

rock dreaMs

Songs

&

Geschichten

pop aB!

Der Hit-Mix

am

Sonnabend

19.20 – 19.30

19.30 – 22.00

18


f r eq U e n Z e n U n d r A b At t e

UKW

Berlin 88,8 MHz

Perleberg

Prignitz

Wittenberge

Pritzwalk

Havelland

Gartz

Uckermark

Wittstock Fürstenberg

Gransee

Schwedt

Angermünde

Kyritz Neuruppin

Ostprignitz-Ruppin Oberhavel Barnim

Rhinow

Belzig

Nauen

Brandenburg

Potsdam

Potsdam–Mittelmark Beelitz

Oranienburg

Teltow–Fläming

Jüterbog

Zossen

Herzberg

Elbe–Elster

Berlin

Bernau

Bad Liebenwerda

Prenzlau

Bad Freienwalde

Strausberg

Groß

Neuendorf

Märkisch–Oderland

Dahme–Spreewald

Lübben

Luckau Lübbenau

Calau

Oberspreewald-

Lausitz

Booßen

Oder–Spree

Frankfurt (Oder)

Königs

Wusterhausen

Beeskow

Finsterwalde

Senftenberg

Cottbus

Guben

Forst

Spree–Neiße

r a B at t e

Auf das Bruttoumsatzvolumen, das von ein und

demselben Werbetreibenden innerhalb des Vertragsjahres

2011 (= Kalenderjahr 2011) abgenommen

wird, werden folgende Rabatte gewährt:

r a B at t e M e N G e N s ta f f e l

Ab 50.000,00 ¤ 5,0 %

Ab 80.000,00 ¤ 6,0 %

Ab 100.000,00 ¤ 7,5 %

Ab 130.000,00 ¤ 9,0 %

Ab 150.000,00 ¤ 10,0 %

Ab 230.000,00 ¤ 12,5 %

Ab 300.000,00 ¤ 15,0 %

We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 4 .

19


e I n s c h A lt p r e I s e I n e U r o

Ta r i f e 2 0 1 1 , g ü l t i g a b 1 .1 . 2 0 1 1

S E n D E Z E I T M o n TA G B I S F R E I TA G S A M S TA G M o n TA G B I S S A M S TA G

Ø-P R E I S

¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek.

6.00 – 7.00 8,50 255,00 2,00 60,00 7,42 222,50

7.00 – 8.00 17,00 510,00 3,50 105,00 14,75 442,50

8.00 – 9.00 17,00 510,00 7,50 225,00 15,42 462,50

9.00 – 10.00 12,50 375,00 8,00 240,00 11,75 352,50

10.00 – 11.00 8,00 240,00 6,50 195,00 7,75 232,50

11.00 – 12.00 7,00 210,00 6,50 195,00 6,92 207,50

12.00 – 13.00 7,00 210,00 6,50 195,00 6,92 207,50

13.00 – 14.00 6,00 180,00 5,00 150,00 5,83 175,00

14.00 – 15.00 5,00 150,00 4,00 120,00 4,83 145,00

15.00 – 16.00 5,00 150,00 3,00 90,00 4,67 140,00

16.00 – 17.00 7,00 210,00 2,50 75,00 6,25 187,50

17.00 – 18.00 6,00 180,00 3,00 90,00 5,50 165,00

18.00 – 19.00 4,00 120,00 2,00 60,00 3,67 110,00

19.00 – 20.00 3,00 90,00 1,00 30,00 2,67 80,00

20.00 – 21.00 2,00 60,00 1,00 30,00 1,83 55,00

21.00 – 22.00 2,00 60,00 1,00 30,00 1,83 55,00

Ø 6 – 18 Uhr 8,83 265,00 4,83 145,00 8,17 245,00

Q u e l l e : m e d i a s a l e s & s e r v i c e s G m b H . A l l e P re i s e z u z ü g l i c h M w S t . D i e D u rc h s c h n i t t s p re i s e s t e l l e n ke i n e n o f f i z i e l l e n B e s t a n d t e i l d e r P re i s l i s t e d a r u n d

s i n d l e d i g l i c h a l s S e r v i c e l e i s t u n g z u v e r s t e h e n . B l o c k p l a t z i e r u n g : i n d e r R e g e l 1 We r b e b l o c k p ro S t u n d e.

ec k p l a t z i e r u n g e n b u c h b a r. We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 3 .

M E D I A S A L E S & S E R V I C E S G M B H | K A I S E R D A M M 8 0 / 8 1 1 4 0 5 7 B E R L I n >>> M E D I A @ M S S - o n L I n E . D E W W W . M S S - o n L I n E . D E

20


A n t e n n e B r a N d e N B U r G

D I E S C H ö n S T E M U S I K F Ü R B R A n D E n B U R G

kU r Z Z U sa M M e N fa s s U N G .

Antenne Brandenburg informiert, berichtet

und unterhält, immer im Land unterwegs, immer

dicht dran und im direkten Gespräch mit den

Bewohnern des Landes. Jede Menge Service,

Verkehrshinweise direkt aus dem Antenne-

Verkehrsflugzeug, Verbraucherberatung und

Veranstaltungstipps.

M ot to. Die schönste Musik für Brandenburg

o N a i r . Seit 1990

a N t e N N e B r a N d e N B U r G i N

e i N e M satZ . Ein starkes Programm

für Brandenburg.

M U s i k fa r B e . oldies, Schlager und Pop

aus vier Jahrzehnten, die Hits der 70er und 80er,

Deutsch-Rock aus ost und West.

Wa s M a c h t a N t e N N e B r a N d e N ­

B U r G s o e i N Z i G a r t i G ? Die Verbundenheit

mit einem unverwechselbaren Land.

Antenne kennt die Menschen, die Geschichten,

die Landschaften Brandenburgs. Fundierte Information

aus der Region für die Region. Landesweit

unterwegs mit Reportern aus dem Radiohaus

in Potsdam, den rbb-Studios in Frankfurt/o.

und Cottbus sowie den Regionalbüros Prenzlau

und Perleberg.

Z i e lG r U p p e . 40 plus

p r o G r a M M ­ h i G h l i G h ts. Die ratgebersendungen

mit Themen wie Geldanlage,

Haarefärben oder Ehen ohne Trauschein. Die

exklusiven studiokonzerte, gern auch im heimischen

Wohnzimmer, z. B. mit Frank Ramond,

Marshall & Alexander, Purple Schulz, Karussell

u. v. m.

o f f­a i r ­a kt i o N e N . Brandenburgische

Sommerkonzerte, Potsdamer Schlössernacht,

Baumblütenfest Werder, Tour de Prignitz und,

und, und.

W e Ba d r ess e . www.antennebrandenburg.de

21


p r o g r A m m

Mo – fr

6.00 – 10.00

10.00 – 14.00

14.00 – 17.00

17.00 – 19.00

M o n TA G D I E n S TA G M I T T W o C H D o n n E R S TA G F R E I TA G S A M S TA G

GUteN MorGeN BraNdeNBUrG

Gut geweckt und gut gelaunt in den Tag

Aktuelle Wetter- und Verkehrsinformationen zu jeder halben Stunde

Servicetipps schon am Morgen

hallo BraNdeNBUrG

Expertentipps zum Thema Geld, Versicherung, Auto, Garten und Recht,

Veranstaltungen, Feste, Bücher, Kino, Prominente

reGioNaljoUrNal

Drei Stunden kompakte Informationen — das neueste und Wissenswerte aus der Gegend

S t a n d : o k t o b e r 2 0 1 0. Ä n d e r u n g e n v o r b e h a l t e n .

paNoraMa

Das Feierabendmagazin — die Visitenkarte des Landes

yesterday

charts

aNteNNe

das WocheNeNde

Erste u. Zweite

Bundesliga

kompakt —

die ARD-Bundesliga-

Konferenz

sa

6.00 – 10.00

10.00 – 13.00

13.00 – 15.00

15.00 – 19.00

22


f r eq U e n Z e n U n d r A b At t e

Perleberg

UKW

Berlin/Havelland 99,7 MHz

Prignitz 106,6 MHz

Uckermark

(Casekow) 91,1 MHz

Uckermark

(Prenzlau) 99,4 MHz

Barnim 90,8 MHz

Märkisch-oderland 87,6 MHz

Teltow-Fläming 106,2 MHz

oberspreewald-

Lausitz 98,6 MHz

Spree-neiße 100,9 MHz

Wittenberge

Pritzwalk

Prignitz

Havelland

Casekow

Uckermark

Gartz

Wittstock Fürstenberg

Gransee

Schwedt

Angermünde

Kyritz Neuruppin

Ostprignitz-Ruppin Oberhavel Barnim

Rhinow

Belzig

Nauen

Brandenburg

Potsdam

Potsdam–Mittelmark Beelitz

Oranienburg

Jüterbog

Zossen

Herzberg

Elbe–Elster

Berlin

Teltow–Fläming

Bernau

Bad Liebenwerda

Bad Freienwalde

Strausberg

Groß

Neuendorf

Märkisch–Oderland

Dahme–Spreewald

Lübben

Luckau Lübbenau

Calau

Oberspreewald-

Lausitz

Booßen

Oder–Spree

Frankfurt (Oder)

Königs

Wusterhausen

Beeskow

Finsterwalde

Prenzlau

Senftenberg

Cottbus

Guben

Forst

Spree–Neiße

r a B at t e

Auf das Bruttoumsatzvolumen, das von ein und

demselben Werbetreibenden innerhalb des Vertragsjahres

2011 (= Kalenderjahr 2011) abgenommen

wird, werden folgende Rabatte gewährt:

r a B at t e M e N G e N s ta f f e l

Ab 50.000,00 ¤ 5,0 %

Ab 80.000,00 ¤ 6,0 %

Ab 100.000,00 ¤ 7,5 %

Ab 130.000,00 ¤ 9,0 %

Ab 150.000,00 ¤ 10,0 %

Ab 230.000,00 ¤ 12,5 %

Ab 300.000,00 ¤ 15,0 %

We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 4 .

23


e I n s c h A lt p r e I s e I n e U r o

Ta r i f e 2 0 1 1 , g ü l t i g a b 1 .1 . 2 0 1 1

S E n D E Z E I T M o n TA G B I S F R E I TA G S A M S TA G M o n TA G B I S S A M S TA G

Ø-P R E I S

¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek.

6.00 – 7.00 13,50 405,00 2,00 60,00 11,58 347,50

7.00 – 8.00 27,00 810,00 6,00 180,00 23,50 705,00

8.00 – 9.00 32,00 960,00 12,00 360,00 28,67 860,00

9.00 – 10.00 27,00 810,00 13,00 390,00 24,67 740,00

10.00 – 11.00 19,00 570,00 12,00 360,00 17,83 535,00

11.00 – 12.00 17,00 510,00 11,00 330,00 16,00 480,00

12.00 – 13.00 19,00 570,00 9,00 270,00 17,33 520,00

13.00 – 14.00 12,00 360,00 9,00 270,00 11,50 345,00

14.00 – 15.00 12,00 360,00 9,00 270,00 11,50 345,00

15.00 – 16.00 13,00 390,00 11,00 330,00 12,67 380,00

16.00 – 17.00 13,00 390,00 11,00 330,00 12,67 380,00

17.00 – 18.00 13,50 405,00 11,00 330,00 13,08 392,50

Ø 6 – 18 Uhr 18,17 545,00 9,67 290,00 16,75 502,50

Q u e l l e : m e d i a s a l e s & s e r v i c e s G m b H . A l l e P re i s e z u z ü g l i c h M w S t . D i e D u rc h s c h n i t t s p re i s e s t e l l e n ke i n e n o f f i z i e l l e n B e s t a n d t e i l d e r P re i s l i s t e d a r u n d

s i n d l e d i g l i c h a l s S e r v i c e l e i s t u n g z u v e r s t e h e n . B l o c k p l a t z i e r u n g : i n d e r R e g e l 1 We r b e b l o c k p ro S t u n d e.

ec k p l a t z i e r u n g e n b u c h b a r. We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 3 .

M E D I A S A L E S & S E R V I C E S G M B H | K A I S E R D A M M 8 0 / 8 1 1 4 0 5 7 B E R L I n >>> M E D I A @ M S S - o n L I n E . D E W W W . M S S - o n L I n E . D E

24


A n t e n n e b r A n d e n b U r g I st AU c h r eg I o n A l b U c h b A r !

nutzen Sie die Möglichkeit, über die Lokalstudios

von Antenne Brandenburg Ihre Werbung regional

zu platzieren.

r eg I o n p ots dA m r eg I o n c ot t b U s * r eg I o n f r A n K f U r t/o d e r *

Perleberg

Prignitz

Wittenberge

Pritzwalk

Wittstock

Kyritz

Neuruppin

Fürstenberg

Gransee

Casekow Gartz

Uckermark

Schwedt

Angermünde

Ostprignitz-Ruppin Oberhavel

Oranienburg

Barnim

Bad Freienwalde

Rhinow

Bernau

Havelland

Nauen

Strausberg

Groß

Neuendorf

Märkisch–Oderland

Brandenburg

Berlin

Booßen

Potsdam

Oder–Spree

Potsdam–Mittelmark Beelitz

Zossen Königs

Frankfurt (Oder)

Wusterhausen

Beeskow

Belzig

Teltow–Fläming

f r eq U e n Z e n

Jüterbog

Havelland 99,7 MHz

Prignitz 106,6 MHz

Uckermark (Casekow) 91,1 MHz

Prenzlau

Dahme–Spreewald

Lübben

Guben

Luckau Lübbenau Cottbus

Herzberg

Calau

Forst

Spree–Neiße

Elbe–Elster

Finsterwalde

Senftenberg

Bad Liebenwerda

Oberspreewald-

Lausitz

Perleberg

Prignitz

Wittenberge

Uckermark (Prenzlau) 99,4 MHz

Barnim 90,8 MHz

Märkisch-oderland 87,6 MHz

Wir bieten für die Regionen Potsdam, Cottbus

und Frankfurt/oder zusätzliche Werbeplätze.

Pritzwalk

Wittstock

Kyritz

Neuruppin

Fürstenberg

Gransee

Casekow Gartz

Uckermark

Schwedt

Angermünde

Ostprignitz-Ruppin Oberhavel

Oranienburg

Barnim

Bad Freienwalde

Rhinow

Bernau

Havelland

Nauen

Strausberg

Groß

Neuendorf

Märkisch–Oderland

Brandenburg

Berlin

Booßen

Potsdam

Oder–Spree

Potsdam–Mittelmark Beelitz

Zossen Königs

Frankfurt (Oder)

Wusterhausen

Beeskow

Belzig

Teltow–Fläming

Jüterbog

Prenzlau

Dahme–Spreewald

Lübben

Guben

Luckau Lübbenau Cottbus

Herzberg

Calau

Forst

Spree–Neiße

Elbe–Elster

Finsterwalde

Senftenberg

Bad Liebenwerda

Oberspreewald-

Lausitz

Teltow-Fläming 106,2 MHz

oberspreewald-Lausitz 98,6 MHz

Spree-neiße 100,9 MHz

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gern!

Perleberg

Prignitz

Wittenberge

Pritzwalk

Wittstock

Kyritz

Neuruppin

Fürstenberg

Gransee

Casekow Gartz

Uckermark

Schwedt

Angermünde

Ostprignitz-Ruppin Oberhavel

Oranienburg

Barnim

Bad Freienwalde

Rhinow

Bernau

Havelland

Nauen

Strausberg

Groß

Neuendorf

Märkisch–Oderland

Brandenburg

Berlin

Booßen

Potsdam

Oder–Spree

Potsdam–Mittelmark Beelitz

Zossen Königs

Frankfurt (Oder)

Wusterhausen

Beeskow

Belzig

Teltow–Fläming

Jüterbog

Prenzlau

Dahme–Spreewald

Lübben

Guben

Luckau Lübbenau Cottbus

Herzberg

Calau

Forst

Spree–Neiße

Elbe–Elster

Finsterwalde

Senftenberg

Bad Liebenwerda

Oberspreewald-

Lausitz

* B i t t e b e a c h t e n S i e, d a s s We r b u n g f ü r d i e R e g i o n

C o t t b u s u n d Fra n k f u r t /o d e r n u r ü b e r d i e C o t t b u s e r

Fu n kw e r b u n g b u c h b a r i s t . D i e Ko n t a k td a t e n f i n d e n

S i e a u f S e i t e 1 .

25


p r e I s e 2 0 1 1

Ta r i f e 2 0 1 1 , g ü l t i g a b 1 .1 . 2 0 1 1

r eg I o n p ots dA m r eg I o n c ot t b U s r eg I o n f r A n K f U r t/o d e r

S E n D E Z E I T M o n TA G B I S F R E I TA G S A M S TA G

¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek.

6.00 – 7.00 6,00 180,00 6,00 180,00

7.00 – 8.00 12,50 375,00 12,50 375,00

8.00 – 9.00 13,50 405,00 13,50 405,00

9.00 – 10.00 12,00 360,00 12,00 360,00

11.00 – 12.00 7,00 210,00 7,00 210,00

12.00 – 13.00 7,00 210,00 7,00 210,00

13.00 – 14.00 5,00 150,00

14.00 – 15.00 5,00 150,00

15.00 – 16.00 5,00 150,00

16.00 – 17.00 5,00 150,00

17.00 – 18.00 5,50 165,00

r a B at t e M e N G e N s ta f f e l

3.000 ¤ 5,00 %

5.000 ¤ 7,50 %

10.000 ¤ 10,00 %

15.000 ¤ 12,50 %

20.000 ¤ 15,00 %

M o n TA G B I S F R E I TA G S A M S TA G

¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek.

4,00 120,00 4,00 120,00

8,50 255,00 8,50 255,00

10,00 300,00 10,00 300,00

7,50 225,00 7,50 225,00

5,00 150,00 5,00 150,00

5,50 165,00 5,50 165,00

3,50 105,00

3,50 105,00

4,00 120,00

4,00 120,00

4,00 120,00

r a B at t e * M e N G e N s ta f f e l *

2.000 ¤ 5,00 %

3.000 ¤ 7,50 %

5.000 ¤ 10,00 %

7.000 ¤ 12,50 %

10.000 ¤ 15,00 %

M o n TA G B I S F R E I TA G S A M S TA G

¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek.

4,00 120,00 4,00 120,00

8,50 255,00 8,50 255,00

10,00 300,00 10,00 300,00

7,50 225,00 7,50 225,00

5,00 150,00 5,00 150,00

5,50 165,00 5,50 165,00

3,50 105,00

3,50 105,00

4,00 120,00

4,00 120,00

4,00 120,00

Q u e l l e : m e d i a s a l e s & s e r v i ces GmbH. Alle Pre i s e z u -

z ü g l i c h M w S t . B l o c k p l a t z i e r u n g : i n d e r R e g e l 1 We r -

b e b l o c k p ro S t u n d e. D i e S t u n d e 1 0 – 1 1 U h r i s t w e r b e -

f re i . A u f d a s B r u t t o u m s a t z v o l u m e n , d a s v o n e i n

u n d d e m s e l b e n We r b e t re i b e n d e n i n n e r h a l b d e s Ve r -

t ra g s j a h re s 2 0 1 1 ( = K a l e n d e r j a h r 2 0 1 1 ) a b g e n o m m e n

w i rd , w e rd e n n e b e n s t e h e n d e R a b a t t e g e w ä h r t .

We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 4 .

* D i e s e R a b a t t e g e l t e n s o w o h l f ü r d i e R e g i o n C o t t b u s

a l s a u c h f ü r d i e R e g i o n Fra n k f u r t /o d e r.

M E D I A S A L E S & S E R V I C E S G M B H | K A I S E R D A M M 8 0 / 8 1 1 4 0 5 7 B E R L I n >>> M E D I A @ M S S - o n L I n E . D E W W W . M S S - o n L I n E . D E

26


A d I o Ko m b I

DA S P R E M I U M A n G E B oT

D R E I M A L S o E R Fo LG R E I C H

Profitieren Sie von der Kombination dreier

starker Wellen aus dem Hause rbb.

i N d i e s e r ko M B i st ec k e N

fritz – jung und frech

radioeins – erwachsen und gescheit

inforadio – politisch und tiefgründig

Überzeugen Sie sich von den Leistungswerten

und Vorteilen dieser Kombi.

Z i e lG r U p p e . 14 – 49 Jahre

r a B at t e

Die bei der Kombibelegung erworbenen Rabatte

bei Aufträgen ein und desselben Werbetreibenden

gelten bei zusätzlicher Einzelbelegung der an der

jeweiligen Kombi beteiligten Programme, wenn

damit ein Rabattvorteil verbunden ist. Für Sonderwerbeformen

können keine Rabatte gegeben werden.

Auf das Bruttoumsatzvolumen, das von ein

und demselben Werbetreibenden innerhalb des

Vertragsjahres 2011 (= Kalenderjahr 2011) abgenommen

wird, werden folgende Rabatte gewährt:

r a B at t e M e N G e N s ta f f e l

Ab 40.000 ¤ 5,0 %

Ab 50.000 ¤ 6,0 %

Ab 70.000 ¤ 7,5 %

Ab 100.000 ¤ 9,0 %

Ab 120.000 ¤ 10,0 %

Ab 180.000 ¤ 12,5 %

Ab 250.000 ¤ 15,0 %

We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 4 .

27


e I n s c h A lt p r e I s e I n e U r o

Ta r i f e 2 0 1 1 , g ü l t i g a b 1 .1 . 2 0 1 1

S E n D E Z E I T M o n TA G B I S F R E I TA G S A M S TA G M o n TA G B I S S A M S TA G

Ø-P R E I S

¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek. ¤ / 1 sek. ¤ / 30 sek.

6.00 – 7.00 30,00 900,00 7,00 210,00 26,17 785,00

7.00 – 8.00 48,00 1.440,00 10,00 300,00 41,67 1.250,00

8.00 – 9.00 42,00 1.260,00 13,00 390,00 37,17 1.115,00

9.00 – 10.00 33,00 990,00 17,00 510,00 30,33 910,00

10.00 – 11.00 25,00 750,00 16,00 480,00 23,50 705,00

11.00 – 12.00 21,00 630,00 14,00 420,00 19,83 595,00

12.00 – 13.00 18,00 540,00 13,00 390,00 17,17 515,00

13.00 – 14.00 17,00 510,00 12,00 360,00 16,17 485,00

14.00 – 15.00 17,00 510,00 11,00 330,00 16,00 480,00

15.00 – 16.00 21,00 630,00 17,00 510,00 20,33 610,00

16.00 – 17.00 21,00 630,00 16,00 480,00 20,17 605,00

17.00 – 18.00 25,00 750,00 16,00 480,00 23,50 705,00

Ø 6 – 18 Uhr 26,50 795,00 13,50 405,00 24,33 730,00

Q u e l l e : m e d i a s a l e s & s e r v i c e s G m b H . D i e a u s g e w i e s e n e n D u rc h s c h n i t t s p re i s e s t e l l e n ke i n e n o f f i z i e l l e n B e s t a n d t e i l d e r P re i s l i s t e d a r u n d s i n d l e d i g l i c h

a l s S e r v i c e l e i s t u n g d e r A S & S R a d i o G m b H z u v e r s t e h e n . B l o c k p l a t z i e r u n g : i n d e r R e g e l 2 We r b e b l ö c ke p ro S t u n d e.

ec k p l a t z i e r u n g e n b u c h b a r. We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 3 .

M E D I A S A L E S & S E R V I C E S G M B H | K A I S E R D A M M 8 0 / 8 1 1 4 0 5 7 B E R L I n >>> M E D I A @ M S S - o n L I n E . D E W W W . M S S - o n L I n E . D E

28


dAs e r st e I n b e r l I n b r A n d e n b U r g

A R D T V R EG I o n A L

I H R E B E S o n D E R E n Vo R T E I L E I M E R S T E n .

Das Erste steht nicht nur für Tagesschau, Tatort,

Tagesthemen, beliebte Serien und interessante

Dokus, sondern bietet werbetreibenden Unternehmen

einen besonderen Vorteil.

Als einziger TV Sender in Deutschland hat das

Erste am Vorabend zwischen 17 Uhr und 20 Uhr

die Möglichkeit, im nationalen Werbeumfeld

auch regionale TV-Werbung im jeweiligen Verbreitungsgebiet

auszustrahlen.

Regionale Unternehmen aus Berlin und Brandenburg

können sich so mit ihrer Werbung direkt im

Vertriebsgebiet positionieren und gleichzeitig die

richtige Zielgruppe ansprechen – Hier im ersten

in Berlin Brandenburg. Sie haben Interesse? Wir

beraten Sie gern.

Z U s ä tZ l i c h e i N fo r M at i o N e N G i Bt

e s i M i N t e r N e t.

www.daserste.de und www.mss-online.de

29


p r o g r A m m

Mo – fr

17.00

M o n TA G D I E n S TA G M I T T W o C H D o n n E R S TA G F R E I TA G S A M S TA G

mit Bundesliga

taGesschaU

17.15 BrisaNt

17.55 Werbeblock 10

18.00 VerBoteNe lieBe

18.22 Werbeblock 20

BrisaNt

sa

17.30

taGesschaU 17.50

Programmhinweis Werbeblock 92 17.55

18.25 MarieNhof

18.48 Werbeblock 30

18.50 GrossstadtreVier das dUell iM ersteN

19.17 Werbeblock 40

19.20 fortsetZUNG

GrossstadtreVier

19.45 WisseN Vor 8

19.48* Werbeblock 50

19.50 Das Wetter im Ersten

19.55 die Börse iM ersteN

das dUell iM ersteN

sportschaU 18.00

Werbeblock 90 18.24

sportschaU 18.30

S A M S TA G

ohne Bundesliga

BrisaNt

sa

17.30

Werbeblock 10 17.47

taGesschaU 17.50

Werbeblock 20 17.55

sportschaU 18.00

Werbeblock 30 18.52

dr. soMMerfeld

1. teil

18.55

Werbeblock 40 19.22

dr. soMMerfeld

2. teil

19.25

Werbeblock 55 19.53

Glücksspirale 19.57 Glücksspirale 19.57

20.00 taGesschaU 20.00 20.00

* M o n t a g s b e re i t s u m 1 9. 4 6 U h r.

A k t u e l l e I n f o r m a t i o n e n e r h a l t e n S i e u n t e r w w w. m s s - o n l i n e. d e u n d w w w. d a s e r s t e. d e.

30


f r eq U e n Z e n U n d r A b At t e

dVb-t

Großraum Berlin Kanal 27

Brandenburg Kanal 53

Perleberg

Die Empfangssituation ist teilweise

von der Bebauung vor ort und vor

allem in den Randgebieten der

Empfangsbereiche vom Antennenaufwand

abhängig.

Kabelnetze

In Berlin und Brandenburg über analoge

Kabelnetze empfangbar, ausgenommen

sind die Kabelnetze, in denen ein Satellitensignal

eingespeist wird.

Pritzwalk

Prignitz

Wittenberge

satellit

Die regionale Werbung von „Das Erste in

Berlin Brandenburg“ ist über die Satellitenhaushalte

und in Kabelnetzen, in denen

ein Satellitensignal eingespeist wird, nicht

zu empfangen.

Havelland

Gartz

Uckermark

Wittstock Fürstenberg

Gransee

Schwedt

Angermünde

Kyritz Neuruppin

Ostprignitz-Ruppin Oberhavel Barnim

Rhinow

Brandenburg

Potsdam

Potsdam–Mittelmark Beelitz

Belzig

Nauen

Oranienburg

Berlin

Teltow–Fläming

Jüterbog

Zossen

Herzberg

Elbe–Elster

Bernau

Bad Liebenwerda

Prenzlau

Bad Freienwalde

Strausberg

Groß

Neuendorf

Märkisch–Oderland

Dahme–Spreewald

Lübben

Luckau Lübbenau

Calau

Oberspreewald-

Lausitz

Booßen

Oder–Spree

Frankfurt (Oder)

Königs

Wusterhausen

Beeskow

Finsterwalde

Senftenberg

Cottbus

Guben

Forst

Spree–Neiße

r a B at t e

Es werden nur die in der Preisliste genannten

nachlässe gewährt. Für Sonderwerbeformen können

keine Rabatte gegeben werden. Wird innerhalb des

Jahres 2011 das nachstehende Bruttoumsatzvolumen,

ausschließlich Mehrwertsteuer, abgenommen,

so werden auf die Grundpreise folgende Rabatte

gewährt:

r a B at t e M e N G e N s ta f f e l

Ab 25.000,00 ¤ 1,0 %

Ab 50.000,00 ¤ 2,0 %

Ab 75.000,00 ¤ 3,0 %

Ab 100.000,00 ¤ 4,0 %

Ab 150.000,00 ¤ 5,0 %

Ab 200.000,00 ¤ 6,0 %

Ab 250.000,00 ¤ 7,0 %

Ab 300.000,00 ¤ 8,0 %

Ab 350.000,00 ¤ 9,0 %

Ab 400.000,00 ¤ 10,0 %

We i t e re I n f o r m a t i o n e n S e i t e 3 4 .

31


e I n s c h A lt p r e I s e I n e U r o

Ta r i f e 2 0 1 1 , g ü l t i g a b 1 .1 . 2 0 1 1

B a s i s : 1 s e kU N d e

M o – F R

S A M S TA G

S A M S TA G

Werbung

Preisgruppe

Tarifart Sendezeit Januar Februar März April Mai Juni Juli Aug. Sept. okt. nov. Dez. Ø Jahr

10 05 01 17.55 32,00 40,00 50,00 48,00 46,00 36,00 25,00 27,00 46,00 53,00 53,00 48,00 42,00

20 08 01 18.22 41,00 52,00 66,00 63,00 61,00 47,00 33,00 36,00 61,00 69,00 69,00 63,00 55,08

30 09 01 18.48 44,00 55,00 70,00 67,00 64,00 49,00 35,00 38,00 64,00 73,00 73,00 67,00 58,25

40 10 01 19.17 50,00 64,00 80,00 77,00 74,00 57,00 40,00 44,00 74,00 84,00 84,00 77,00 67,08

50* 04 01 19.48 29,00 37,00 47,00 45,00 43,00 33,00 23,00 25,00 43,00 49,00 49,00 45,00 39,00

S A M S TA G E o H n E S P o R T S C H A U B U n D E S L I G A

10 01 01 17.47 14,00 17,00 22,00 21,00 20,00 15,00 11,00 12,00 20,00 23,00 23,00 21,00 18,25

20 02 11 17.55 20,00 25,00 31,00 30,00 29,00 22,00 16,00 17,00 29,00 33,00 33,00 30,00 26,25

30 04 01 18.52 29,00 37,00 47,00 45,00 43,00 33,00 23,00 25,00 43,00 49,00 49,00 45,00 39,00

40 07 01 19.22 39,00 49,00 62,00 60,00 57,00 44,00 31,00 34,00 57,00 65,00 65,00 60,00 51,92

55 03 01 19.53 28,00 35,00 44,00 43,00 41,00 31,00 22,00 24,00 41,00 46,00 46,00 43,00 37,00

S A M S TA G E M I T S P o R T S C H A U B U n D E S L I G A

92 06 21 17.55 38,00 56,00 61,00 59,00 59,00 33,00 33,00 36,00 51,00 64,00 64,00 59,00 51,08

90 11 21 18.24 66,00 97,00 106,00 101,00 101,00 57,00 57,00 62,00 88,00 110,00 110,00 101,00 88,00

* M o n t a g s a b w e i c h e n d e S t a r t z e i t u m 1 9 : 4 6 Q u e l l e : m e d i a s a l e s & s e r v i c e s G m b H .

D i e a n g e g e b e n e n E i n s c h a l t p re i s e s i n d B r u t t o p re i s e z u z ü g l i c h M e h r w e r t s t e u e r.

M E D I A S A L E S & S E R V I C E S G M B H | K A I S E R D A M M 8 0 / 8 1 1 4 0 5 7 B E R L I n >>> M E D I A @ M S S - o n L I n E . D E W W W . M S S - o n L I n E . D E

32


A bW I c K lU n g

r a d i o ­ U N d t V­W e r B U N G

B e r ec h N U N G

Die Mindestlänge eines Spots beträgt 10 Sekunden.

Einschaltungen mit einer Sendedauer von

weniger als 10 Sekunden oder mehr als 40 Sekunden

bedürfen einer gesonderten Abstimmung.

Musik, Gesang, etwaige werbliche Geräusch ku-

lissen etc. werden, soweit sie Bestandteil der

Werbesendung sind, in die Ausstrahlungszeit

mit eingerechnet.

ec k p l atZ i e r U N G

media sales & services GmbH bietet Erstplatzierungen

und/oder Letztplatzierungen an. Hohe

Aufmerksamkeit und hohen Erinnerungswert

durch den ersten bzw. letzten Spot im Werbeblock.

Die Beträge ergeben sich aus der Preis -

liste plus 10 %.

a G e N t U rV e r G ü t U N G

Werden der media sales & services GmbH Auf-

träge für Werbesendungen von Werbeagenturen

oder Werbemittlern erteilt, erhalten diese, sofern

sie ihre Auftraggeber werblich beraten und entsprechende

Dienstleistungen der media sales &

services GmbH nachweisen können, eine Agentur-

vergütung in Höhe von 15 %. Werden Mengenrabatte

gewährt, bezieht sich die Agenturprovision

auf den rabattierten Bruttoeinschaltpreis

vor der Mehrwertsteuer.

Z a h lU N G s B e d i N G U N G e N

A.

Für die in laufender Geschäftsbeziehung ste hen-

den Vertragspartner werden die Einschaltun -

gen im Regelfall jeweils im Monat vor der Aus-

strahlung mit Rechnungsdatum 5. des Ausstrah-

lungsmonats berechnet. Die Rechnungen sind

spätestens nach 25 Tagen ab Rechnungs datum

rein netto, ohne Abzug fällig. Wir gewähren 2 %

Skonto bei Zahlungseingang innerhalb von 10

Tagen ab Rechnungsdatum. Bei Berechnungen

mit Rechnungsdatum nach dem 5. des Ausstrahlungsmonats

gelten die Zahlungsziele analog.

b.

Für erstmalige Vertragspartner werden die ersten

drei Fakturierungen als Vorkasse berechnet.

Der Rechnungsbetrag muss spätestens einen

Werktag vor dem ersten Ausstrahlungstermin

auf unserem Konto eingegangen sein. Bis zu

die sem Termin gewähren wir ein Skonto von 2 %.

Bitte sehen Sie von Scheckzahlungen ab. Ist die

Rechnung nicht termingerecht beglichen, so ist

die media sales & services GmbH berechtigt, die

Ausführung des Auftrages bis zum Zahlungseingang

zu unterlassen und vom restlichen Auftrag

zurückzutreten, ohne dass daraus ein Ersatzanspruch

des Auftraggebers abgeleitet werden

kann. Der Auftraggeber haftet gegenüber der

media sales & services GmbH für den entstandenen

Schaden.

s e N d e U N t e r l a G e N

r a d i o

Die vom Auftraggeber zur Verfügung zu stellenden

Sendeunterlagen sowie Texte und Motiv pläne

sollten spätestens 5 Werktage vor der geplanten

Sendung vorliegen. Folgende Formate sind möglich:

Audio-CD oder MP3.

t V

Zur Ausstrahlung der Sendung werden folgende

MAZ-Formate angenommen: Digital Betacam,

33


Betacam SP, MPEG IMX im Format 16 : 9. Die vom

Auftraggeber zur Verfügung zu stellen den Sen-

deunterlagen (Motivpläne und Spots) müssen

grundsätzlich spätestens 10 Tage vor der Sendung

bei der WDR mediagroup GmbH, Disposition

TV, Ludwigstraße 11, 50667 Köln vorliegen.

G e sta lt U N G s ko st e N

Die Gestaltungskosten für Werbeeinschaltungen

(Bild und Ton) gehen ausschließlich zu Lasten des

Auftraggebers.

G e s c h ä f ts B e d i N G U N G e N

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen

der rbb media GmbH in der Fassung vom

1. 1. 2011.

r a B at t e

h ö r f u n k

Aufträge für Werbespots in den Werbefunkprogrammen

des Rundfunk Berlin Branden burg

(rbb), soweit sie innerhalb des Kalenderja h res

liegen, werden zusammen rabattiert, ausgenom-

men bei Buchungen der regionalen Frequenzen

auf Antenne Brandenburg (Potsdam, Frankfurt/

oder und Cottbus). Umsätze aus Aufträgen für

die Werbefunkprogramme fritz, radioeins,

Inforadio, radioberlIn 88,8 und Anten ne

Brandenburg werden zur Rabattierung nicht mit

Umsätzen aus Aufträgen für die nationalen

Kombis der AS&S sowie der rbb radio kombi zusammengefasst.

Bei Aufträgen ein und desselben

Werbetreibenden für die nationalen Kombis der

AS&S, an denen Werbeprogramme des rbb beteiligt

sind, wird bei zusätzlicher Be legung eines

an der Kombi beteiligten Program mes der Rabattsatz

der nationalen Buchung gewährt, wenn

dieser für den Werbetreibenden güns tiger ist.

t V

Umsätze aus Aufträgen für regionale und nationale

Fernsehwerbung werden zur Rabattermittlung

nicht zusammengefasst.

Eine Rabattzusam menfassung bei Aufträgen verschiedener

Unter nehmen erfolgt nur, wenn uns

A. der nachweis über die steuerliche organschaft

vorliegt oder

b. die Bestätigung eines öffentlich bestellten

Wirtschaftsprüfers darüber vorliegt, dass zwischen

den in Betracht kommenden Unternehmen

eine Beziehung im Sinne des § 290 Abs. 1, Abs. 2

HGB besteht bzw. sie einen Gleichordnungskonzern

bilden, dabei ist die Rechtsform sowie der

Sitz (In- oder Ausland) der beteiligten Unternehmen

ohne Bedeutung, und wenn

c. die Auftragserteilung für sämtliche in Frage

kommenden Unternehmen durch einen Gesamtoder

Rahmenauftrag erfolgt, der der media

sales & services GmbH die entsprechenden Dispositionen

für das Kalenderjahr ermöglicht.

d. Änderungen der organschaft im Vertragsjahr

werden bei der Rabattierung berücksichtigt.

M E D I A S A L E S & S E R V I C E S G M B H | K A I S E R D A M M 8 0 / 8 1 1 4 0 5 7 B E R L I n >>> M E D I A @ M S S - o n L I n E . D E W W W . M S S - o n L I n E . D E

34


A l lg e m e I n e g e s c h ä f ts b e d I n g U n g e n

r a d i o ­ U N d t V­W e r B U N G d e r r B B M e d i a G M B h

1. Vertragsgegenstand

1.1 Die rbb media GmbH hat die media sales &

services GmbH (nachfolgend Auftragnehmer)

beauftragt, in ihrem namen Aufträge für Wirtschaftswerbung

über die Radio- bzw. Fernsehsender

des rbb (Rundfunk Berlin-Brandenburg)

im Rahmen der verfügbaren Sendezeit zur

Ausstrahlung entgegenzunehmen. Der Auftragnehmer

hat die in der ARD-Werbung Sales &

Services GmbH (nachfolgend AS & S) zusammengeschlossenen

Werbegesellschaften beauftragt,

im Rahmen der verfügbaren Sendezeit, Aufträge

für Werbung im Hörfunk und im Fernsehen, die

in der hierfür vorgesehenen Sendezeit über die

entsprechenden Programme des rbb ausgestrahlt

werden, entgegenzunehmen und namens und für

Rechnung der rbb media GmbH auszuführen. Es

bleibt vorbehalten, entsprechende Aufträge auch

selbst entgegenzunehmen und auszuführen.

1.2 Die bestätigten Aufträge werden von AS & S

und dem Auftragnehmer nach Maßgabe der

folgenden Bedingungen ordnungsgemäß ausgeführt.

Die Sendungen werden unter den gleichen

technischen Bedingungen ausgestrahlt wie das

reguläre Programm vom rbb.

2. einheitlicher Auftrag

Für ein zu bewerbendes Produkt oder eine zu

bewerbende Leistung wird nur ein einheitlicher

Auftrag angenommen, in dem der Werbetreibende

genau zu bezeichnen ist.

3. Werbemittler

3.1 Werbemittler haben dem Auftragnehmer

auf Verlangen nachzuweisen, dass sie von dem

Werbetreibenden zur Erteilung des Auftrages an

den Auftragnehmer ermächtigt sind. Soweit der

Auftraggeber sich eines Werbemittlers bedient,

ist dieser der ausschließliche Ansprechpartner

für den Auftragnehmer im Zusammenhang mit

der Ausführung des jeweiligen Auftrages. Pro

Auftrag wird nur ein Werbemittler für den Auftraggeber

tätig.

3.2 Die Person des Werbemittlers kann während

der Auftragsabwicklung nur ausgetauscht

werden, wenn alle Beteiligten einschließlich des

Auftragnehmers dem zustimmen.

4. Zustandekommen des Vertrages

Der Vertrag kommt durch die schriftliche oder

elektronische Annahme des Auftrags durch den

Auftragnehmer zustande.

5. Ablehnung von Aufträgen

5.1 Der Auftragnehmer behält sich vor, Aufträge

abzulehnen.

5.2 Auch bei rechtsverbindlich angenommenen

Aufträgen behält sich der Auftragnehmer vor,

g ü l t i g a b 1 . J a n u a r 2 0 1 1

Sendeunterlagen wegen ihrer technischen Form

oder ihres Inhalts, insbesondere aus rechtlichen

oder sittlichen Gründen, zurückzuweisen. Über

eine Zurückweisung von Sendeunterlagen wird

der Auftraggeber unter Angabe der Gründe

benachrichtigt. Für die Entscheidung über die

Zurückweisung gelten einheitliche Grundsätze.

6. preise

6.1 Die Aufträge werden auf der Grundlage der

jeweils gültigen Preisliste des Auftragnehmers

erteilt. Der Auftragnehmer berechnet und

gewährt nur die in der jeweils gültigen Preisliste

genannten Preise, Rabatte, Agenturvergütungen

und Skonti.

6.2 Für die Preisberechnung wird die Laufzeit

der Filmkopien oder Videobänder bzw. Tonbänder

nach ihrer tatsächlichen Länge bemessen.

Grundlage für die Berechnung der Länge einer

Einschaltung sind das erste und das letzte wahrnehmbare

Ton- oder Bildsignal. Bei Überschreitung

einer in der Preisliste genannten Zeiteinheit

wird der Einschaltpreis der jeweils nächsthöheren

Zeiteinheit berechnet.

6.3 Die Rabatte werden bei Rechnungserteilung

aufgrund des jeweiligen Auftrages bzw. des für

ein Vertragsjahr vereinbarten Brutto-Auftragswertes

(ohne Umsatzsteuer) der Werbeeinschaltungen

im Werbefernsehen und im Werbehörfunk

35


gewährt. Sie werden spätestens bei Beendigung

des Vertragsjahres entsprechend den tatsächlich

abgewickelten Brutto-Umsatzerlösen rückwirkend

abgerechnet. Über Sonderwerbeformen erzielte

Umsätze werden nicht im Gesamtumsatz für die

Rabattierung berücksichtigt.

7. Verbundwerbung

Verbundwerbung bedarf in jedem Einzelfall

der Einwilligung durch den Auftragnehmer. Bei

Gegengeschäften ist Verbundwerbung ausgeschlossen.

8. Zeitraum der Abwicklung

Aufträge werden jeweils innerhalb eines Kalenderjahres

abgewickelt. Vertragsjahr ist das

Kalenderjahr.

9. Verantwortlichkeit für den Inhalt

und haftung des Auftraggebers

9.1 Der Auftraggeber gewährleistet, dass er sämtliche

erforderlichen Rechte zur Herstellung und

Schaltung der Werbung (insbesondere Urheber-,

Leistungsschutz- – inkl. dem Recht zur Verbindung

von Musik mit der Werbung (sog. Synchronisationsrecht)

– und Persönlichkeitsrechte) erworben

hat. Ausgenommen hiervon sind die Sendeund

für die Herstellung des Sendebandes erforderlichen

Vervielfältigungsrechte an Musikwerken

des GEMA-Repertoires, die von den ARD-Werbegesellschaften

durch ihre Verträge mit der GEMA

erworben und abgegolten werden. Der Auftraggeber

ist verpflichtet, dem Auftragnehmer die für

die Abrechnung mit der GEMA notwendigen Angaben,

insbesondere Produzent, Komponist, Titel

und Länge der verwendeten Musik, zusammen

mit den Einschaltplänen mitzuteilen.

Wurden bei der Herstellung von Sendeunterlagen

und -vorlagen Industrieschallplatten oder -bänder

verwendet, so muss der Auftraggeber spätestens

bei Übersendung der Einschaltpläne hierauf ausdrücklich

hinweisen; anderenfalls bleibt dieser

Umstand unbe rücksichtigt.

9.2 Der Auftraggeber haftet für den Inhalt sämt -

licher dem Auftragnehmer zur Verfügung gestell -

ter Unterlagen – insbesondere Bild-, Ton- und

Bildtonträger – und steht dafür ein, dass die Werbung

in der konkreten Form rechtlich zulässig

ist und keine Rechte Dritter verletzt; die Werbeeinschaltungen

müssen insbesondere dem Rundfunkstaatsvertrag

sowie den Gesetzen und Staatsverträgen

über die Errichtung der ARD-Landesrundfunkanstalten,

dem rbb-Gesetz und den vom

Zentralausschuss der Werbewirtschaft e.V. (ZAW)

bzw. vom Deutschen Werberat anerkannten

Verhaltensregeln entsprechen. Werbung für

politische Zwecke jeder Art, für religiöse Auffassungen

und weltanschauliche Überzeugungen ist

ausgeschlossen. Dies gilt auch für die Verwendung

entsprechender Aussagen in der Werbung.

9.3 Verstößt die Werbung – oder das zu bewerbende

Produkt bzw. die Leistung – gegen die

unter 9.2. genannten Regelungen oder verletzt

sie Rechte Dritter, stellt der Auftraggeber den

Auftragnehmer sowie den die Werbung ausstrahlenden

rbb auf erstes Anfordern von allen

Ansprüchen Dritter frei. Dies beinhaltet auch die

Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung.

10. trennung von Werbung und programm

10.1 Dem Auftraggeber ist bekannt, dass gemäß

§ 7 Abs. 7 Rundfunkstaatsvertrag in der Fernsehwerbung

keine Personen auftreten dürfen,

die regelmäßig nachrichtensendungen oder

Sendungen zum politischen Zeitgeschehen

vorstellen.

10.2 Zur Wahrung der Trennung von Werbung

und Programm kann der Auftragnehmer Werbespots

zurückweisen, in denen festangestellte

Fernseh- und Hörfunk-Mitarbeiter des rbb wahrnehmbar

mitwirken. Der Auftragnehmer behält

sich für diesen Fall vor,

a) die Ausstrahlung von Fernsehwerbespots auf

einen anderen Sendetag nach Möglichkeit zur

gleichwertigen Zeit zu verlegen, wenn in den

Werbespots fernsehbekannte Personen mitwirken,

die am selben Tage im Vorabendprogramm

des 1. Fernsehprogramms auftreten.

b) die Ausstrahlung von Radiowerbespots auf

einen anderen Sendetag nach Möglichkeit zur

gleichwertigen Zeit zu verlegen, wenn in den

Werbespots Personen, die durch den rbb bekannt

sind, am selben Tag auch in den Hörfunkprogram-

36


men des Rundfunks Berlin-Brandenburg hörbar

mitwirken.

11. bezugnahme in anderen Werbemitteln

Auf eine Werbeschaltung im Werbefernsehen/

Werbehörfunk des rbb darf in anderen Werbemitteln

nur dann Bezug genommen werden,

wenn dabei klargestellt wird, dass es sich bei der

Werbeeinschaltung nicht um eine Ausstrahlung

im allgemeinen Hörfunk- oder Fernsehprogramm,

sondern um eine Ausstrahlung im Werbefernsehen/Werbehörfunk

handelt. Formulierungen,

die die Werbesendungen mit dem ausstrahlenden

Fernseh- bzw. Radio sender in Verbindung

bringen, sind nicht gestattet.

12. rechtzeitige bereitstellung

der sendeunterlagen

12.1 Der Auftraggeber verpflichtet sich, die Unter -

lagen für die jeweilige Sendung dem Auftragnehmer

spätestens bis zu dem in der Preisliste

bestimmten oder besonders vereinbarten Annahmetermin

einzureichen.

12.2 Kann die Sendung nicht ausgestrahlt werden,

weil die Sendeunterlagen nicht rechtzeitig

geliefert werden, bleibt der Auftraggeber zur Bezahlung

der vereinbarten Sendezeit verpflichtet.

Der Auftragnehmer wird sich in diesem Fall bemühen,

einmalig einen Ersatztermin anzu bieten.

Das gleiche gilt für den Fall, dass der Auftrag aus

inhaltlichen oder technischen Gründen abgelehnt

wurde, soweit und nachdem die Gründe der

Ablehnung beseitigt wurden.

12.3 Bei Verlust oder Beschädigung der dem

Auftragnehmer übersandten Sendeunter lagen

und -materialien beschränkt sich die Haftung

des Auftragnehmers auf den Ersatz der Kosten

für die Anfertigung einer neuen Kopie.

13. sendetermine

Vereinbarte Sendezeiten werden nach Möglichkeit

eingehalten. Dem Auftraggeber ist jedoch

bekannt, dass es in begründeten Fällen zu kurzfristigen

Änderungen des Programms kommen

kann, die außerhalb der Verfügungsgewalt des

Auftragnehmers stehen (z. B. höhere Gewalt,

kurzfristige Sendeverschiebungen aus gegeben

em Anlass). Der Auftragnehmer übernimmt

insoweit keine Gewähr dafür, dass die Sendung

zu einem bestimmten Zeitpunkt, in bestimmter

Reihenfolge, in Verbindung mit einem bestimmten

Rahmenprogramm oder unter Beachtung des

so genannten Konkurrenzausschlusses erfolgt.

14. Verlegung des sendetermins aus

redaktionellen oder technischen gründen

14.1 Kann eine Werbesendung aus redaktionellen

Gründen zum vorgesehenen Sendetermin nicht

ausgestrahlt werden oder fällt sie infolge technischer

Störungen oder durch eine Betriebsunterbrechung

oder aus anderem, nicht von einem

durch den Auftragnehmer zu vertretenden Grund

aus, so wird sie vorverlegt oder nachgeholt.

14.2 Zur Vorverlegung oder nachholung der

Werbesendung bedarf es der Zustimmung des

Auftraggebers, es sei denn, es handelt sich um

eine unerhebliche Verschiebung. Unerheblich

ist die Verschiebung einer Schaltung, wenn sie

innerhalb des gleichen redaktionellen Umfelds

erfolgt und sie nicht zu einer Ausstrahlung der

Werbesendung von mehr als 15 Minuten im Fernsehen

bzw. im Hörfunk von mehr als einer Stunde

vor oder nach dem ursprünglich vorgesehenen

Zeitpunkt führt.

14.3 Wird eine Werbeschaltung weder zum vereinbarten

Termin noch zu einem früheren oder

späteren vergleichbaren Zeitpunkt gesendet,

erstattet der Auftragnehmer dem Auftraggeber

das Entgelt in voller Höhe. Weitergehende Ansprüche

des Auftraggebers sind ausgeschlossen.

14.4 Sollte die Schaltung aufgrund technischer

Störungen 10 % – oder mehr – der angemeldeten

Fernseh- bzw. Hörfunkempfänger nicht erreichen

können, reduziert sich das Entgelt für die Schaltung

in entsprechender Höhe. Weitergehende Ansprüche

des Auftraggebers sind ausgeschlossen.

15. Verlegung des sendetermins

auf Wunsch des Auftraggebers

Sollte Auftraggeber nach Ablauf der Stornierungsfrist

gem. Ziffer 16.1 die Verlegung eines

fest gebuchten Termins wünschen, wird der

Auftragnehmer sich in begründeten Fällen um

37


eine Verschiebung bemühen. Spätestens 5 Tage

vor dem Sendetermin ist eine Verschiebung

ausgeschlossen.

16. stornierung von Aufträgen;

rücktritt wegen höherer gewalt

16.1 Der Auftraggeber kann einen Auftrag ohne

Angabe von Gründen schriftlich bei dem Auftragnehmer

stornieren, wenn das Rücktrittsersuchen

bis spätestens 6 Wochen vor dem 1. Sendetermin

des Auftrages eingegangen ist. nach Ablauf

dieser Frist ist die Stornierung ausgeschlossen,

es sei denn dem Auftragnehmer ist ein Weiterverkauf

der vertraglich vereinbarten Sendetermine

an andere Auftraggeber möglich.

16.2 Im Falle höherer Gewalt kann jeder Vertragsteil

mit sofortiger Wirkung vom Vertrag zurücktreten;

dies gilt nicht für von dem Auftragnehmer

bereits erbrachte Teilleistungen. Der Auftragnehmer

ist in einem solchen Fall verpflichtet,

dem Auftraggeber das auf die ausgefallene(n)

Werbeeinschaltung(en) entfallene Entgelt

zurückzuzahlen. Weitergehende Ansprüche

des Auftraggebers sind ausgeschlossen.

17. haftung

Der Auftragnehmer haftet nicht auf Schadensersatz

bei fahrlässiger Verletzung von un wesent-

lichen Pflichten/nebenpflichten des Auftragneh-

mers, ihrer gesetzlichen Vertreter oder seiner

Erfüllungsgehilfen. Dies gilt nicht für Schäden

aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder

der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung

des Auftragnehmers oder auf einer

vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung

eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen

des Auftragnehmers beruhen. Im Falle

von Fahrlässigkeit ist der Schadensersatzanspruch

auf den vertragstypischen und vorhersehbaren

Schaden beschränkt.

18. preisänderungen

18.1 Soweit die Ausführung des Auftrages vereinbarungsgemäß

mehr als 4 Monate beansprucht,

behält der Auftragnehmer sich Preisänderungen

mit Wirkung ab dem 4. Monat vor. Eventuelle

Preisänderungen treten einen Monat nach ihrer

schriftlichen Mitteilung an den Auftraggeber

in Kraft.

18.2 Der Auftraggeber kann den Vertrag mit

Wirkung ab dem Inkrafttreten der Preisänderung

beenden, soweit er innerhalb von 2 Wochen

ab Bekanntgabe der Preisänderung schriftlich

kündigt.

19. sonstige bestimmungen

19.1 nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen

bedürfen der schriftlichen oder elektroni-

schen Bestätigung des Auftragnehmers.

19.2 Entgegenstehende oder abweichende all -

gemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers

entfalten nur insoweit zwischen den

Parteien Anwendung, als Auftragnehmer diesen

im Einzelfall schriftlich oder elektronisch zugestimmt

hat.

19.3 Sollten einzelne Bestimmungen des

Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird

dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen

des Vertrages nicht berührt.

20. erfüllungsort und gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Berlin. Dies

gilt nur, soweit es sich bei dem Besteller um

einen Kaufmann, eine juristische Person des

öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-recht-

liches Sondervermögen handelt.

stand: oktober 2010. änderungen vorbehalten.

38

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine