Katalog Ebooks.pmd - Projekte-Verlag Cornelius

projekteverlag

Katalog Ebooks.pmd - Projekte-Verlag Cornelius

Zeitzeugenberichte/Biografien

7,40 Euro

ISBN: 978-3-86237-284-3

Umfang: ca. 104 Seiten

Dateiformat: ePub, 314 Kb

Spiegelungen der

Vergangenheit

- gefangen, wie in einem Kreis

Céline Hélène Vollkommer

Mia kam auf ein Internat in der Schweiz. Sie war

mit ihrer Klasse sehr zufrieden, hatte viele Freunde

dort und liebte das Leben auf dem Internat.

Plötzlich wendete sich das Blatt. Christian, der

früher einer von Mias besten Freunden war, entwickelte

sich auf einmal zu einem richtigen Ekel.

Schlagartig wurden Mia und andere in der Klasse

zu Opfern von Mobbing und nun erzählt sie

von den schlimmsten Tagen in ihrer Vergangenheit

...

9,30 Euro

ISBN: 978-3-86237-206-5

Umfang: ca. 152 Seiten

Dateiformat: ePub, 216 Kb

"Erzieh' sie dir!"

Der Versuch einer Ehe in den Sechzigern

Renate Harscheid

Moral, Ordnung, Gehorsam, Unterordnung – in

diesem Geviert spielten sich in den sechziger

Jahren die Mehrzahl der bundesdeutschen Ehen

ab. Auch Regina versucht, sich in einem solchen

Leben einzurichten. Jahrelang erduldet sie ihren

alkoholkranken Mann, seine Eifersucht, seine

Gewalt und seelische Grausamkeit. Bis sie 1978

– im Zuge eines neuen Eherechts – Mut und Kraft

findet, ihn zu verlassen.

Mit viel Zeit- und Lokalkolorit stellt dieser Roman

mit Reginas Einzelschicksal eine Epoche dar,

in der bundesdeutsche Frauen den Mut fanden,

für ihre Selbstständigkeit und ihre Rechte einzutreten

und sich ihrer Freiheit zu versichern.

Der Leihbeamte

Eine kritische Nachwendegeschichte

Günter Haufe

14 www.projekte-verlag.de

9,30 Euro

ISBN: 978-3-86237-207-2

Umfang: ca. 108 Seiten

Dateiformat: ePub, 154 Kb

Die wahre Geschichte ist für die ersten Jahre nach

der Wiedervereinigung und auch noch für die

heutige Zeit typisch. Es ist unbestritten, für uns

„Ossis“ hat sich vieles zum Guten gewandelt,

aber es zeigt sich auch vieles Negative. Daran

ändern auch die schönen Worte der Politiker

nichts, denn sie geben die Wahrheit nicht wieder.

Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind

wohlklingende Begriffe. Wenn aber viele tun und

lassen können, was sie wollen, wenn sie dabei

von den Gummiparagraphen der Gesetze und

deren lascher Auslegung durch die Gesetzeshüter

unterstützt werden, dann verlieren diese Begriffe

ihren Sinn. Als Taxifahrer hatte ich oft Gespräche

mit sehr vernünftigen und verstehenden Altbundesbürgern.

Es gibt sie also durchaus. Aber

viele „Wessis“ glauben aus ihrer abgesicherten

Position heraus, sie seien die besseren, klügeren

und dazu die unfehlbaren Deutschen, dabei hatten

sie nur mehr Glück.

18,60 Euro

ISBN: 978-3-86237-185-3

Umfang: ca. 138 Seiten

Dateiformat: ePub, 1,8 Mb

Haftbefehl 02.11.1973

Manfred Kriegel

Mit 15 versuchte der Autor zum ersten Mal über

die Ostsee der DDR zu entfliehen. Später reiste

er mit Freunden nach Bulgarien und hegte den

Plan, sich über Jugoslawien abzusetzen. Daraus

wurde nichts und die Liebe verhinderte vorerst

weitere Versuche. 1972 versuchte er es dann mit

einem Freifahrtschein der Reichsbahn über die

CSSR. Als er ein Jahr später in Gerstungen direkt

an der Grenze arbeitete, klappte es wieder nicht.

1973 machte er erneut einen Fluchtversuch über

die CSSR, wurde auf dem Todesstreifen erwischt,

im Zuchthaus Brno-Bohunice für 3 Wochen eingesperrt

und danach in die DDR ausgewiesen.

Hier begann eine Odyssee durch die Gefängnisse

in Dresden, Leipzig, Halle und Brandenburg.

Ende 1974 wurde er in die BRD ausgewiesen.

Was diesen Mann motivierte und was er erlebte,

hat er niedergeschrieben. Das Schicksal eines

Menschen, den die Mauer nicht halten

konnte.

14,60 Euro

ISBN: 978-3-86237-194-5

Umfang: ca. 260 Seiten

Dateiformat: ePub, 321 Kb

Verleger - mehr als ein Beruf

Eberhard Günther

Mit vierzehn erlebt Eberhard Günther das Ende

des zweiten Weltkrieges und die Vertreibung der

Deutschen aus dem Sudetenland. Wenige Jahre

danach studiert er in Leipzig Germanistik und

Geschichte. Hans Mayer, Walter Markov und Wieland

Herzfelde, der Gründer des legendären

Malik-Verlages, sind seine Lehrer. Im Ministerium

für Kultur der DDR erweist er sich später als

ungeeignet für die Funktion eines Zensors. Ab

1973 Leiter des Mitteldeutschen Verlages, entwickelt

er sich zu einem Insider des DDR-

Literaturbetriebes. Hartnäckig und notfalls mit

List setzt er sich für die Werke von Volker Braun,

Günter de Bruyn, Werner Heiduczek, Erich Loest

und vieler anderer ein. Gelobt und ebenso oft

kritisiert, steht er häufig im Zentrum des öffentlichen

Streites um brisante, gesellschaftskritische

Bücher. Nach der Wiedervereinigung kämpft er

um die Rettung des traditionsreichen Verlages.

Ein authentischer Bericht über Ideale und verlorene

Illusionen.

Mein Leben mit 3H

Hämophilie - HIV - Hepatitis

Arnold Gredig

10,80 Euro

ISBN: 978-3-86237-183-9

Umfang: ca. 110 Seiten

Dateiformat: ePub, 147 Kb

Arnold Gredig erzählt in seinem Buch über seine

Erfahrungen als Bluter, HIV- und Hepatitis-

Infizierter. Er stellt dabei fest, dass Schicksalsschläge

durchaus auch Chancen sein können.

Damit dies realisiert werden kann, ist ein persönlicher

Verarbeitungsprozess und nicht die

Flucht vor sich selbst Voraussetzung. Die Schwierigkeit

ein Schicksal anzunehmen und nicht zu

verdrängen, bedarf eines persönlichen Reifeprozesses.

Mit seiner Erzählung dokumentiert er ferner, dass

es gesellschaftsfähige Krankheiten gibt, und

eben solche, die keinen Platz in unserer Gesellschaft

haben. Der unbeschreibbare Druck einer

Randgruppe anzugehören und die Angst vor einer

Ausgrenzung aus der Gesellschaft zeigen auf,

wohin Blockierung und Isolation führen können.

Dank seiner Selbstfindung und einer positiven

Lebenseinstellung erlangte der Erzähler seinen

inneren Frieden und die langersehnte Zufriedenheit.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine