Paris bei Sonnenschein und Lampenlicht

booksnow2.scholarsportal.info

Paris bei Sonnenschein und Lampenlicht

V Oper, tionccrt unb — X^iti^a.

Gonccrtunternebmcn, mclcbe in s 4$ariv befteben, unb njelebe fid?

toie Pflege ber guten 9)luftf jur lUufgabc gemalt baben.

Obenan unter biefen ftebt ba§ berühmte Gonf croatoirc,

baä gaubourg St.--@ermain ber ÜDhifif. 5"» o^hrc 1 828 mit

bem auägefprocbenen 3tved begrünbet, „ber iütufit unb bem

SJerftänbnifc 93eetl)ot>en'3 in tyaxiZ Gingang 5U Dericbaffen", ift

e3 feitbem biefem Programm unb ber erclufio claffifdjen i)tia>

tung treu geblieben, melleicbt nur ju febr auf Soften ber

mobernen ^robuetion, melier bie Pforten be§ Gonferüatoriumc-

ficö nur febrner, feb.r fdjroer öffnen. JJu elf Goncerten ber

Saifon 1865— 66 famen brei neue üöerfe ju Öebör: ein

6b. or uon SDiebcrbeer, ein Gbor auä bem „2öcltgerid)t " »on

Sdjneibcr unb — ber ilannbäufermarfd) rou SBagtttti 2)en

3utritt (b. b. ein Sillet) in biefeä Ülllerbeiligfte ber claffifdjen

ÜDhiftf ju erlangen, ift für fcen Steraben 10 gut nüe unmegli*,

roeil alle ^Jläfce feit fielen fahren feft abonnirt finb. Gs

ift ein SBeiucis» befonberer 2ld)tung, ein bober 2kt bei

freunbfebaft, locnn ein Abonnent bem ihm empfohlenen Söcfucb

feine Harte für ein Gonccrt im Gonfcrt-atorium anbietet, unb

bie fetten Sircctoren ber ©efcllfcbaft betrauten e-> at§ bie

böcbfte Kutyetdpunm für einen Münftler, tuenn fie ibm einen

$(afc in ifyrer Soge am ^rofeenium antwifen.

Grft in neuerer 3?it baben bie Gonccrte bc-:- Genfcrvatoriums

ettoa* t»on ihrem üfiimbuÄ »crlorcn, feitbem ihnen in ben „Concerts

populaires" r>on ^aebcloup ein gefäbrlicber SHiöal er:

roaebfen ift. ^asbeloup, uifprünglid) unb lange 3eit ein ÜKufiEer

Bon untevgeorbneter Stellung (er roar eine 2lvt mufitalifeben

^actotumö im £otel bes ©rafen s 3(ieu>r>cfcrfe, bei befannten Ti^

vcctov-5 ber faifcv[id?cn ttunftfammlungen unb — ftrcunbco ber

^rinjefftn 2)catbilbe), Ijat e>3 bureb uncrmüblicbc Gncrgie babin

gebraebt, bie gute 2)hifif, ofmc Untcrfd)ieb, ob fie alt ober neu

fei, ju populariftren unb fie nid)t nur ber Glite ber I

febaft, fonbern ebenfo febr bem eigentlichen $olf 511 bieten.

3)er größte Saal t»on $ari§ (im Girque- Napoleon) ift nid>t

grofe genug, um bie Sftenge 511 faffen, bie 3U feinen Gonccrten

ficb brängt: 3— 4000 SDicnfcben, unb ber geringe DlJann, ber

Slrbeiter niebt am roenigften jablreid) unter ibnen vertreten,

bilben ba* DUcfenaubitorium, bem er in feinen Goncertcn

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine