Paris bei Sonnenschein und Lampenlicht

booksnow2.scholarsportal.info

Paris bei Sonnenschein und Lampenlicht

XIV.

Jas unterirtjiscbe |irtj nnö He CoMen.

Son

Julius iHo&cnberg.

ßuroeUett/ in bem langen unb glänjenben 3U9« &on

(jquipagen unt) Garroffen, welche 3roü6en ben gebrängten ^Reiben

ber ftufcgänger unt ben $al&fba bin unb ber, über ben üftaca:

bam t?cn "$arU rollen, jeigen fid) febtrarje 3£agen, mit fdjroar^

jen 2>orbängen, oon £utfcbern geführt in fdjroarjem SDtantel,

von -$ferben gejogen mit fdjrcarjen Metern unb »on üfiännern

gefolgt mit faStrarjem §lor. 9** W*» 1

t&rt «n Gortege wie

bieier bie allgemeine (iiveulatien; rafcb »orüber in biejem 33ilbe

coli bunter färben, in biefem unaufbörliien ©edjfel ber (jigu*

ren gebt ber fdjrrarje 5öagen, mit ben fdsroarjen sterben unb

ben febroarjen ÜJiännern, fcbücbtem beinabe madjt er fieb aus

bem Staube, aU cb er fid? fd>äme, al» cb er 3e. iltajeftüt

ba§ ^>ublifum aüeruntertbänigi't um SBerjeibung bitte, gteid)

jenem Slbbe »on 5>eriaille>5, roeldjer fagen roollte: „2llle 3Un--

fdjen müjjen fterben"; aber, ben Äönig unter feinen 3 U:

börern erblidenb, fid; fcerbejferte: „#aft alle Hftenfdjen muffen

fterben."

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine