Paris bei Sonnenschein und Lampenlicht

booksnow2.scholarsportal.info

Paris bei Sonnenschein und Lampenlicht

• i.il XIV. 2)a« unterirbifdje ^arie unb bie lobten.

SRein. mein lieber Sefcr! Sogar in SJJaric muffe» alle

2Renfd)en fterben. $ener üerfcbämte Jrauerjug bradjte einen

2ftenfd)en, 'Mann, Jrau ober Äinb, bie geftern üieüeid?t, t>or=

geftern geroifi nod) in tiefer Sonne Don $axU gelebt unb ge=

lad)t baben, jur eroigen Mube — bie man hier in tyarli

nur febr roeit brausen finbet. $er fdjroarje flutfcber, bcr

fcbroarje Söagcn unb bie fdjroarjen ^ßferbc feunen ifcren 2Bcg

— fie machen ib,n täglid), roer roeifj roie »ielmal (brum baben

fte e8 aud) fo eilig) unb bie fd)roarjen 2Ränner mit bem ,"\lor,

id) babe bie 6b, re fte bir »o^uftellen , finfe „Messieurs les

employes des pompes funebres".

63 ift roab,r: bie üDte»fd)en fterben in $ari* fo gut ober

fo übel roie in aQer 2Delt; aber fie taffen fid) ofjne Diel Um-

ftänbe begraben unb machen, nod) mit einem f)öflid)en ©rufe

g(eid)fam, ben fiebenbigen unb bem Sehen ^lafc

. . . „Messieurs

les employes"... roir fagen: „£eid)enbittcr, lobtengräber,

et hoc genus omue" — unb Sbaffpcare fagt:

@in ©rabfcfjeit unb ein Spaten rool,

Baratt einem Äittcl au« l'cüi,

Unb, o! eine ©rubc, gar tief unb b,of)I,

gür folgen ©aft muß fein . . .

2>er Unterfdpieb ift, bafc bie franjöftfcbe &öflid)feit bis $u

biefem äufeerften Moment trorbält unb bis inS ©rab mitgebt

unb . . . unb . . . unb bennod):

. . . eine @rube, gar tief unb fjoljf,

gür fold) einen @aft mufj fein.

$en größten ^riet)i)of »on $artS fiefot man nidjt mebr.

ßr ift gefcblofjen. 9ttcmanb tann ba mebr bineingeben, roebet

ein Sebenber, nod) ein £obter. GS ift fein s

$lafc mebr barin.

Gr liegt öiele JUafter tief unter bcr Grbe. Siele Millionen

Üobte fdjlafen bort, übereinanber gebäuft in bäuferboben Raufen,

feft roie bie dauern; Scbäbel, ©erippe, 33cintnod)en unb 2lrm^

fnod)en ... bie lobten Dieter ^abrbunberte, biet jufammens

gepadt ofjne Unterfdjieb beS OtangeS, beS StanbeS, beS @e*

fd)led)tS. £ier gibt eS feine 2lriftofratie beS Jobes, bier

berrfdjt bie fürd)tertid)fte £cmofratie; ^riefter unb ©otteSleug;

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine