neue namen - PCI-Augsburg GmbH

cms2.pci.augsburg.com

neue namen - PCI-Augsburg GmbH

neue namen

bewährte produkte

aktuell

B a u t e c h n i k

pci räumt auf. Viele produkte werden in namen und packungsdesign

vereinheitlicht. Die Details und die strategie dahinter aus erster hand

Brückensanierung in Bestzeit

Wie es gelang, ein stück schweizer Brückengeschichte

in top-Zeit zu sanieren

50 Jahre Brückenfieber

ein gespräch mit dem schweizer Brückenpapst Dr. christian Menn

ausgaBe 1 _ april 2012 _ A / CH


2 editorial inhalt pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012

herzlich willkommen …

zur ersten aktuell Bautechnik. 2012 gibt es in der „Bautechnik“

viele Veränderungen. eine halten sie in der hand. eine

andere Veränderung haben sie vielleicht auch entdeckt: einige

vertraute produkte erhalten einen neuen namen. Die Marke pci

tritt stärker in den Vordergrund. Was sich verändert und welche

Vorteile es bietet, erfahren sie neben vielem anderen in dieser

ausgabe.

unter „Fokus“ gehen wir neuerungen, produkten oder techniken

einmal genauer auf den grund. „Mein projekt“ ist die rubrik,

in der auch sie ihre aktuellen arbeiten präsentieren können.

Diesmal stellen wir die sanierung der schweizer crestawaldbrücke

vor.

Walter Bieler erklärt bei „Markt & trends“ seine idee des

Brückendesigns. Den neuen namen der als „eMaco ® Fast“

bekannten produktfamilie und ihr bewährtes leistungsprofil

stellen wir ihnen unter „pci präsentiert“ vor. und last but not

least haben wir in der rubrik „Branchenköpfe“ Dr. christian

Menn für ein interview gewinnen können.

uns war es ein Vergnügen, diese erste ausgabe für sie zu

erstellen. Wir hoffen, sie haben ebenso viel spaß bei der lektüre.

ihnen ein weiterhin erfolgreiches Jahr und viel Ver gnügen mit

der pci aktuell Bautechnik.

ihr

Yves speidel

geschäftsführer pci Bauprodukte ag

15

Mein

proJekt

38

10

14

04

20

04

10

14

26

36

18

20

28

30

32

34

38

43

Fokus

Jetzt wird aufgeräumt!

leiter Zentrales Marketing klaus gunter theobald über alle

neuerungen

künstler erster ordnung

künstler ursus Wehrli über die kunst des aufräumens

Mein projekt

Die geschichte einer

außergewöhnlichen Brückensanierung

Von der sanierung der ersten schweizer Bogenbrücke

Zwei kilometer straßenbegleitung

ein kilometerlanges projekt am rande der straße

„Da muss natürlich alles perfekt sein“

auch beim Musterhaus sorgt pci dafür, dass alles stimmt

reportage

Zwei Messen – ein erfolg

Doppelt gut: swissbau und Deubau im Januar. ein resümee

Markt & trends

Mit eleganz Verbindungen schaffen

interview mit Walter Bieler über stil und Brücken

kommunikation

Die pci-nachschlagewerke

aktuelle pci-Broschüren aus dem Bereich Bautechnik

einblicke

Der Marke pci eröffnen sich

neue chancen

pci-geschäftsführer Yves speidel über neue strategien

pci präsentiert

schnelligkeit ist ihre stärke

eMaco ® Fast wird pci repafast ®

expertentipp zu pci repafast ®

Wertvolle praxistipps zum einsatz der reparaturmörtel

Branchenköpfe

Die Ästhetik der Brücken.

Dr. Menn und seine unstillbare leidenschaft für Brücken

ticker

Das neueste in kürze

3


4 Fokus pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012

klaus gunter theobald, leiter Zentrales Marketing

im Fokus: die neuordnung der bautechnischen produkte

Jetzt wird aufgeräumt!

2012 erhalten erfolgreiche eMaco- und Master-produkte aus dem Bereich „Bautechnik“ ein

neues gewand. optisch und inhaltlich werden alle Bauprodukte zu pci – so weit die Marschrich-

tung des Marketings. pci aktuell sprach mit dem leiter des Zentralen Marketing klaus gunter

theobald über die Marke pci, die neue ordnung der pci-Bautechnikprodukte sowie die chancen

und Möglichkeiten, die sich daraus ergeben.

PCI aktuell: herr theobald, pci gehört in

der Baubranche sicherlich zu den bedeutendsten

Marken überhaupt. Woher bezieht

sie nach ihrer Meinung diese kraft?

Klaus Gunter Theobald: Die Marke pci

steht seit Jahrzehnten für technologisch

führende produkte in gleichbleibend

hoher Qualität. Mindestens genauso

exzellent wie die Qualität sind aber auch

die zusätzlichen Vorteile, die das unternehjmen

pci-händlern und -Verarbeitern

ein umfassendes servicepaket bietet. Dazu

gehören die breite Verfügbarkeit der pciprodukte,

schnelle, zuverlässige lieferung,

qualifizierte Beratung und schulungen sowie

eine umfassende, direkte unterstützung

bei Fragen und problemen auf der

Baustelle. Die Marke pci ist das Versprechen

an unsere kunden, sie nie alleine zu

lassen. ich bin überzeugt, pci entwickelt

diese kraft nur, weil wir – vielleicht mehr als

andere – täglich darum bemüht sind, dieses

Versprechen einzulösen und die erwartungen

unserer kunden zu erfüllen.

PCI aktuell: im Baubereich treten die

pci-gesellschaften in der schweiz und in

Österreich bislang mit einer Mehrmarkenstrategie

auf. Das wird sich ab diesem Jahr

ändern. sie werden sich künftig nur noch

auf eine Marke fokussieren – pci. Warum?

Theobald: unser Ziel ist es, in der vornehmlich

deutschsprachigen region mit

einem einheitlichen Vermarktungsansatz

aufzutreten. Zukünftig wird das gesamtsortiment

unter der Marke pci gebündelt

und allein über den Baustofffachhandel

angeboten.

Wir konzentrieren uns somit konsequent

auf den indirekten Vertriebsweg und bauen

die stärke der Marke pci als hersteller

hochwertiger spezialmörtel und abdichtungssysteme

weiter aus.

Durch die Zusammenführung der geschäftsfelder

Bau- und Fliesentechnik entsteht

unter der Marke pci für den Baustofffachhandel

eine Vermarktungsplattform,

die in Österreich und der schweiz ihresgleichen

sucht. Die ein-Marken-strategie

schafft also für alle Beteiligten neue chancen

und Möglichkeiten. Diesen ganzheitlichen

Markenauftritt gibt es in Deutschland

schon seit Jahren.

konkret bedeutet die umstellung, dass in

Österreich und der schweiz einige produkte

jetzt unter der Marke pci gebündelt

werden. Für den großteil des produktsortiments

ändert sich nichts. schließlich wurden

auch bisher große produkte wie pci

polyfix ® oder pci Barrapren ® (schweiz)

bzw. pci pecimor ® (Österreich) unter pci

geführt. Betroffen von den Veränderungen

sind produkte mit den namen eMaco ® ,

concresiVe ® und Master ® . ganz

wichtig ist uns allerdings zu betonen: es

ändern sich ausschließlich die namen und

das Verpackungsdesign, die hervorragenden

produkteigenschaften sowie die rezeptur

bleiben absolut identisch.

PCI aktuell: Die Marke „pci“ verfügt über

eine eigene struktur, um die produktviel-

Bauwerksabdichtungen spielen im sanierungsbereich

eine wichtige rolle. pci

verfügt auch hier über hervorragende systemlösungen.

egal ob Boden, Wand oder Decke – pci

bietet für die Betoninstandsetzung von

Flächen und ausbrüchen die richtige produktlösung.

Zum Ausgleichen von Böden verfügt pci

nicht nur über vielfältige produkte für jede

Bausituation, sondern auch über durchdachte

sanierungssysteme, die präzise

aufeinander abgestimmt sind.

Mit seinen produkten im „GaLaBau-

Bereich“ bietet pci kompetente lösungen

für die Verlegung und Verfugung von

pflaster- und natursteinen.

5


6 Fokus

falt übersichtlich zu ordnen. Wird dieses

system auch bei den neu einzugliedernden

pci-produkten beibehalten?

Theobald: selbstverständlich, die klare

struktur innerhalb der pci-produktpalette

mit linien und Familien hat sich bewährt.

sie hilft dem Verarbeiter und händler, sich

schnell zurechtzufinden. Bei genauerer

Betrachtung werden sie aber feststellen,

dass sich die Zuordnung der einzelnen

produkte praktisch nicht verändert. allerdings

wird die optische Zuordnung durch

die klare, pci-typische Farbkodierung

deutlich verbessert. ich denke, auch in

diesem Bereich bringt die neue struktur

für alle klare Vorteile.

PCI aktuell: Mit welchen Maßnahmen

kommunizieren sie diese optimierungen

innerhalb der pci-produktpalette?

Theobald: Wir unterstützen unsere partner

im handel und handwerk mit umfassenden

kommunikationsmaßnahmen wie

z. B. der neuen und ab jetzt zweimal jährlich

erscheinenden pci aktuell Bautechnik,

verschiedenen Broschüren, natürlich

anzeigen in den gängigen Fachzeitschriften

und vieles mehr.

PCI aktuell: herr theobald, wir bedanken

uns ganz herzlich für das gespräch und

wünschen eine erfolgreiche umstellung.

Unser PCI-Tipp: auf seite 32 dieser

ausgabe haben wir für sie eine übersichtliche

tabelle zusammengestellt. hier

sehen sie auf den ersten Blick, welches

produkt künftig unter welcher Bezeichnung

erhältlich sein wird.

ProfiAusstatter!

Acht Produktfamilien, mit denen man

bei jedem Projekt überzeugt

BodenBereiter!

Mit der pci periplan ® -Familie

lassen sich zügig und zuverlässig

plane Böden schaffen

– auch auf kritischen untergründen.

FugenVerteidiger!

Die pci pavifix ® -Familie ist das

sichere Fugen-system für

natur- und Betonwerksteine.

tempoMacher!

Die pci novoment ® -Familie

garantiert mit schnellhärtendem

Mörtel und Zement zügigen

Baufortschritt in bewährter

Qualität.

Mauerwerkretter!

Die pci saniment ® -Familie ist

das komplette sanierputzsystem

für die trockenlegung

feuchter und salzbelasteter

Wände.

Neu!

instandsetzer!

Die pci nanocret ® -Familie für

eine erfolgreiche, zertifizierte

Betoninstandsetzung nach en

1504-3.

ganzjahressanierer!

bis -25 ºC

bis -10 ºC

Die pci repafast ® -reparaturmörtel

bieten instandsetzungslösungen

für Verkehrsflächen

und industrieböden. sie lassen

sich auch bei tiefen temperaturen

schnell und zuverlässig

verarbeiten.

schnellstarter!

Die pci polyfix ® -Familie bietet

Blitz- und schnell-Zementmörtel

für den hoch- und tiefbau

– für jeden anwendungsfall

einen spezialisten.

Neu!

Was ist eine PCI Produktfamilie?

pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012

DichtMacher!

Die pci pecimor ® -Familie

(Österreich) ist das bituminöse

Dickbeschichtungs-system

für die Bauwerksabdichtung

von kelleraußenwänden und

Fundamenten.

DichtMacher!

pci Barrapren ® (Schweiz) ist

die bituminöse Dickbeschichtung

für die Bauwerksabdichtung

von kelleraußenwänden

und Fundamenten.

in einer produktfamilie sind produkte zusammengefasst, die den

gleichen grundnutzen (z.B. Bodenausgleich) bieten und sich nur in

spezifischen ausführungsvarianten unterscheiden. Die Mitglieder

einer Familie sind daran zu erkennen, dass sie denselben Markennamen

tragen. Die einzelnen produkte werden dann durch namenszusätze

unterschieden. Zum Beispiel heißen alle Bodenausgleichsmassen

pci periplan ® . Die ausgleichsmasse für holzböden

trägt den namen pci periplan ® extra.

7


8

Fokus

Mehr infos unter www.pci-austria.at und www.pci.ch

Wir räumen auf.

Jetzt nur noch pci.

pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012 9

eine Vereinfachung für absoluten Durchblick: 2012 schaffen wir bei pci systematisch ordnung und

sorgen so für eine bessere orientierung in unserem umfassenden produktportfolio. alle eMaco ® -

und Master ® -produkte werden in das pci-sortiment integriert und erhalten entsprechende namen

und Verpackungen – bei gleicher rezeptur.


10

Fokus

ordnungskünstler ursus Wehrli

im gespräch

Künstler erster

Ordnung

pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012

pci hat aufgeräumt. Vorbild für die entsprechende anzeige

waren die arbeiten von ursus Wehrli. Der gebürtige schweizer

war lange Zeit überwiegend durch das Bühnenprogramm mit

nadja sieger bekannt. als ursus & nadeschkin touren die bei-

den schon seit 25 Jahren über theater- und kabarettbühnen.

pci aktuell hat ursus Wehrli zu seinem Werdegang und den gro-

ßen und kleinen aufräumarbeiten – und natürlich zur neuen ord-

nung von pci interviewt.

PCI aktuell: herr Wehrli, nach 25 Jahren

Bühnenerfahrung sind sie nun zum aufräumer

der nation geworden. Wie kam

das?

Ursus Wehrli: nach meiner ausbildung

als typograf habe ich beschlossen, selbständig

zu arbeiten. Zufällig habe ich 1987

meine Bühnenpartnerin nadja sieger kennengelernt.

als ursus & nadeschkin haben

wir seitdem über 3.000 Vorstellungen

zwischen Zürich, Berlin, london & new

York aufgeführt. Doch meine typografische

Vergangenheit hat mich nie ganz losgelassen.

nebenbei habe ich immer viel

gezeichnet, gestaltet. irgendwann habe

ich angefangen, kunstwerke „umzugestalten“

und schließlich „aufzuräumen“.

seither begleitet mich das aufräumthema

mehr, als mir lieb ist.

PCI aktuell: haben sie schon als kind so

begeistert aufgeräumt – oder entdeckten

sie diese leidenschaft erst später?

Wehrli: schon als kind habe ich listen

und statistiken erstellt oder tabellen gezeichnet.

Die listen sind mir geblieben.

Mittlerweile mache ich so viele, dass ich

vor lauter listen-anfertigen kaum noch

dazu komme, die punkte auch wirklich

abzuarbeiten.

PCI aktuell: ihr sinn für ordnung hat so

gar nichts von der bürgerlichen Vorstellung

von „ruhe und ordnung“. Wenn

11


12

Fokus

ursus Wehrli räumt alles auf, was ihm ins auge fällt.

Von parkplätzen über liegewiesen bis hin zu klassischen

gemälden. seine aufräumwut macht vor

nichts halt. auch für die pci-anzeige zur neuen produktstruktur

standen seine arbeiten pate.

sie kunstwerke nach Farben zerlegen,

schaffen sie eine ordnung, die eigentlich

absurd ist – oder?

Wehrli: ich rede wahnsinnig ungern über

meine arbeit und bin froh, dass ich nicht

analysieren muss, was ich eigentlich genau

tue und wie es am ende wirkt. ich

verfolge mit meiner kunst auch keine

absicht und will keine gesellschaftlichen

strukturen aufzeigen. aber ich liebe es,

Dinge von verschiedenen seiten anzuschauen

und neue sichtweisen auf bekannte

Motive zu gewinnen. indem ich

die simple tätigkeit des aufräumens auf

die kunst anwende, entstehen neue Bilder,

die irritieren, aber auch beruhigen.

Das gilt auch für alltägliche situationen:

Wenn man sie aufräumt, beginnt man

plötzlich genauer hinzuschauen und definiert

seinen horizont neu – im idealfall.

Wenn nicht, kann man sich die Bilder

auch anschauen, ohne sich dabei etwas

Wichtiges zu denken! aufgeräumte situationen

haben auf jeden Fall etwas Wohltuendes

und machen den kopf frei.

PCI aktuell: sie zelebrieren die ordnung,

aber welche Beziehung haben sie zum

chaos?

Wehrli: ich bin, wider erwarten, ein großer

Freund des chaos. Vor allem, wenn

es eine antwort auf die ordnung ist. ich

glaube, dass es in allen Bereichen des lebens

wichtig, inspirierend und befreiend

ist, wenn man immer beide seiten auslotet:

die ordnung und das chaos. solange

einem das chaos – oder auch die ordnung

– nicht über den kopf wächst, solange

man selber bestimmen kann, wann

man was bevorzugt, ist beides notwendig.

neue ideen entstehen allerdings immer

aus dem chaos.

PCI aktuell: Wie hat sich ihr ordnungsbegriff

durch die arbeit verändert?

Wehrli: ordnung ist relativ. Wenn sich eine

ordnung zu lange nicht verändert, wird sie

starr und kann genauso schmuddelig sein

wie ein chaos, das nicht mehr lebt. Was

mich im laufe meiner arbeit immer mehr

fasziniert, ist die akkurate ordnung der

natur. selbst wenn für unsere augen alles

chaotisch durcheinanderliegt, es hat jedes

Blatt, jeder ast, jede pflanze, Wasserlache

oder steinhaufen eine ganz klare struktur.

PCI aktuell: inspiriert von ihnen hat auch

pci ein bisschen aufgeräumt. aber sie

sind der profi, hätten sie tipps, was wir

noch verbessern könnten?

Wehrli: Das sieht doch schon sehr schön

aus! ich wage aber zu bezweifeln, dass

die pci-produkte in der Werkstatt oder im

lieferwagen eines handwerkers so schön

aufgereiht sind wie in der anzeige.

PCI aktuell: Der Volksmund meint: „ordnung

ist das halbe leben“. Wie sehen sie

das?

Wehrli: obwohl ich dem Volksmund nie

ganz traue – es ist wohl tatsächlich so,

dass man ziemlich gut durch den tag

kommt, wenn die eine hälfte in ‚ordnung‘

ist. Man kann dann ganz in ruhe etwas

chaos aufkommen lassen und braucht *

keine angst zu haben, dass man gleich

den Boden unter den Füßen verliert. Bei

uns auf der Bühne ist das ähnlich: Wenn

ein programm gut vorbereitet und ‚geordnet‘

ist, hat man richtig viel platz, um zu

improvisieren und sich frei zu bewegen!

pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012

Gewinnspiel:

aufräumen ist das eine, danach was

wiederzufinden, etwas ganz anderes.

Darum dreht es sich auch bei unserem

aufräumrätsel. Wer richtig antwortet,

hat die chance auf einen von 20 unterhaltsamen

Bildbänden von ursus

Wehrli. Die lösung mit dem Betreff

„aufräumen“ bis zum 31. Mai 2012

schicken sie an kerstin.jung@basf.com.

Gewinnfrage:

unter welchem namen

findet sich der pci-ganzjahres-reparaturmörtel

jetzt im regal?

Nach seinen Bestsellern „Kunst aufräumen“ und

„Noch mehr Kunst aufräumen“ entwickelt Ursus Wehrli

seine geniale Idee weiter und erhebt das Aufräumen an

sich zur Kunst: Jetzt bringt er die ganze Welt in Ordnung.

*

pci-Mitarbeiter sind nicht zur teilnahme

berechtigt; der gewinn kann nicht gegen

Bargeld eingetauscht werden. Wie immer

ist der rechtsweg ausgeschlossen.

13


14 Mein projekt

pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012 15

Mein

proJekt

Crestawaldbrücke

Bauherr: astra

Ingenierbüro: casutt, Wyrsch, Zwicky ag, chur

Bauunternehmung: prader ag, chur

Reparaturmörtel: eMaco ® Fast tixo bzw. jetzt

pci repafast ® tixo

Lieferant: pci Bauprodukte ag, Zürich

Überbrückungsmaßnahme crestawaldbrücke

Die Geschichte einer außerge-

wöhnlichen Brückensanierung

Die crestawaldbrücke ist die erste von Dr. christian Menn* entworfene Bogenbrücke. sie wurde

1958 erbaut und führt die schweizer nationalstraße n13 mit einer gesamtlänge von 124 Meter, ei-

ner spannweite von 71,50 Meter und einer pfeilhöhe von 14,25 Meter über einen taleinschnitt des

hinterrheins. seit ihrem umbau 1987–1989 verfügt die 9,40 Meter breite Fahrbahnplatte über

zwei Fahrstreifen mit je 3,85 Meter Breite. 2011 erhielt die prader ag den auftrag, die crestawald-

brücke zu sanieren.

*Beachten sie bitte auch unser interview mit Dr. christian Menn in dieser ausgabe ab seite 38.


16 Mein projekt

pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012 17

„Diese Brücke ist schon etwas ganz Besonderes“, erzählt der mit der

ausführung betreute Florian keller mit einem gewissen stolz. Man spürt

die Begeisterung für das projekt. Die crestawaldbrücke ist ein stück

schweizer Brückengeschichte. „neben den arbeiten gab es vor allem

zwei herausforderungen: den Verkehr, aber eben auch die Witterung hier

oben“, berichtet geschäftsführer gerald pernollet. hier in 1400 m höhe

kann es selbst im Mai noch Frost geben. ein umstand, der die sanierungsarbeiten

nicht gerade vereinfacht.

„Verarbeitbar bis -10 °C – das war hier in

dieser Höhe entscheidend“

„nach dem vorgegebenen Zeitfenster sollten die arbeiten nach ostern,

aber noch vor den sommerferien durchgeführt werden“, erzählt Bauführer

Florian keller. „um für alle eventualitäten gewappnet zu sein, wählten wir

den standfesten reparaturmörtel pci repafast ® tixo für Verkehrsflächen

und industrieböden (ehemals eMaco ® Fast tixo) der pci Bauprodukte

ag, schweiz. entscheidend war für uns, dass das einkomponentige Material

bei temperaturen ab -10 ºc eine genügend lange Verarbeitbarkeit bietet

und trotzdem rasch aushärtet. nach kürzester Zeit erreichen wir hier eine

restfeuchte von unter 4 gewichts-prozent. eine schnelle Überschichtbarkeit

war dadurch gewährleistet.“ Die Fahrspuren wurden getrennt erneuert,

so konnte der Verkehr einseitig weiter fließen. Der bergseitige Verkehr

wurde während der sanierungsarbeiten über die kantonstraße geführt.

„gerade einmal zwei Wochen benötigten wir, um eine komplette spur zu

sanieren und für den Verkehr wieder freizugeben“, berichtet der Bau- und

abteilungsleiter Florian keller.

Die Minustemperaturen wurden übrigens wie befürchtet erreicht. in dieser

situation war Florian keller besonders froh sich für pci repafast ®

tixo entschieden zu haben. alle Vorbereitungen und einschätzungen

passten perfekt. „um kein risiko einzugehen, haben wir im april die

gesamten arbeiten oberhalb der staumauer in sufers eins zu eins umgesetzt

– mit großem erfolg. Die exzellente Vorbereitung hat sich ausgezahlt.“

am 27. Mai 2011, als die Brücke wieder in ihrer gesamten Breite für den

Verkehr freigegeben werden konnte, waren alle Beteiligten begeistert. ein

voller erfolg für die zur Zindel gruppe gehörende Bauunternehmung prader.

Herausforderungen

• Die klimatischen Bedingungen: Selbst im Mai fällt die

temperatur hier noch deutlich unter 0 °c.

• Das Verkehrsaufkommen: Die Sanierung musste nach

ostern und vor Beginn der sommerferien umgesetzt werden.

• Geringe Wartezeiten und definierte Instandsetzungszeiten

mussten beachtet werden.

Arbeitsablauf Schritt für Schritt

• Jeder Arbeitsschritt wurde qualitativ geprüft, und erst nach positiven

prüfergebnissen wurden die nächsten arbeitsschritte freigegeben.

(Ausführung entsprechend den national gültigen Regelwerken)

• Belag und Abdichtung wurden mit Hochdruckwasserstrahlen

entfernt und die korrodierten armierungseisen freigelegt.

• Der Reparaturmörtel PCI Repafast ® tixo (ehemals eMaco ® Fast tixo)

wurde eingebaut.

• Nach kurzer Wartezeit wurde eine Polymerbitumendichtungsbahn

eingebaut.

Mein

proJekt

PCI stellt Ihr

Projekt vor:

in jeder ausgabe pci aktuell Bautechnik

wollen wir ein neues, spannendes projekt

vorstellen, das mit produkten von pci

umgesetzt wird. Dazu brauchen wir ihre

hilfe. Wir suchen ungewöhnliche projekte,

die sie auch selbst spannend finden. Die

ausgewählten projekte werden von einem

profi-Fotografen dokumentiert, professionell

beschrieben und hier vorgestellt.

So bewerben Sie sich:

• Kurze Projektbeschreibung

„Was macht ihr projekt besonders?“

(Wer? Was? Wann? Wo?)

• max. 3 dokumentarische Fotos

des objekts

WICHTIG:

• seit der Fertigstellung des projekts

sollten nicht mehr als 12 Monate vergangen

sein – noch besser, es befindet

sich noch in der Bauphase.

• Es wurden PCI-Produkte eingesetzt.

Alle Unterlagen bitte an:

• kerstin.jung@basf.com


18 reportage

pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012 19

swissbau und Deubau 2012

Zwei Messen –

ein Erfolg

gleich zum Jahresstart festigte die Swissbau ihre position als

leitmesse der schweizer Bauwirtschaft. 1.300 aussteller und

ein Zuwachs von 6,5 prozent bei den Besuchern sprechen eine

klare sprache. pci präsentierte auf der swissbau grundlegende

neuerungen. unter dem titel „pci räumt auf“ wurde die harmonisierung

der produktnamen erstmals einem breiten Fachpublikum

vorgestellt. Zukünftig werden alle pci-produkte aus

dem Bereich Bau in der schweiz, Österreich und in Deutschland

unter gleichem produktnamen vertrieben.

pci-geschäftsführer Yves speidel ist mit der resonanz auf der

swissbau überaus zufrieden: „Wir schätzen, dass 3.500 Besucher

am pci-stand waren. Viele Verarbeiter kamen speziell

auf unsere einladung hin.“ auch der nach drei seiten offene

Messestand wurde gut angenommen. Zur nächsten swissbau

soll der pci-stand noch einmal vergrößert werden – auch um

den Bereich „Fußbodentechnik“ von pci integrieren zu können.

„Für uns war es ein furioser start in ein spannendes und erfolgreiches

Jahr 2012“, ist Yves speidel überzeugt.

gestartet ist das Messejahr für pci allerdings mit der DEUBAU

in essen. sie öffnete bereits zum 25. Mal ihre tore – ein Jubiläum,

das die kraft und Bedeutung dieser Messe einmal mehr unterstreicht.

Über 55.000 Fachbesucher kamen, um sich über die

neuesten entwicklungen und trends zu informieren. Für Manfred

2012 startet nicht nur mit zwei wichtigen leitmessen

der Bauwirtschaft, sondern auch mit einer neuordnung

bzw. neueinführung von wichtigen pci-produkten.

aktuell hat sich einmal umgehört und die wich-

tigsten pci-neuerungen sowie die Messe-Feedbacks

für sie zusammengetragen.

grundmann, pci-geschäftsführer Vertrieb, ist die teilnahme an

der DeuBau auch ein Bekenntnis zur region rhein-ruhr. nach

einem etwas weniger gut besuchten eröffnungstag war er mit

dem weiteren Verlauf der Messe sehr zufrieden. Freuen würde

sich herr grundmann, wenn bei der nächsten DeuBau der Bundesverband

Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB) wieder dabei

wäre. „Der BDB ist für die DeuBau in unseren augen ein wichtiges

Zugpferd“, erklärte herr grundmann gegenüber pci aktuell.

als „ganzjahres-spezialisten“ präsentierte pci die neu in

Deutschland eingeführten Betoninstandsetzungsprodukte der

pci repafast ® -Familie sowie die schnell erhärtenden produkte

der pci polyfix ® -Familie. Mit überzeugenden Vorteilen: pci

repafast ® -produkte härten schnell aus und können auch bei

temperaturen unter 0 °c sicher und zuverlässig verarbeitet werden.

stärken, die im Baualltag bares geld sparen.

pci-Mediathek

Weitere informationen zu den vorgestellten neuheiten

finden sie unter www.pci.ch, www.pci-austria.at

Das pci-Messekonzept konnte auf ganzer linie überzeugen: selbsterklärende exponate und

animationen präsentierten die produktneuheiten und setzen sie perfekt als system in szene.

pci war auf beiden Messen ein wichtiger anziehungs- und treffpunkt für das interessierte

Fachpublikum. Das hohe Besucherinteresse verspricht ein erfolgreiches Jahr 2012.


20 Markt & trends pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012

21

Walter Bieler, Ing. HTL SIA BSA,

Geschäftsinhaber der Walter Bieler AG

Die Walter Bieler AG wurde 1975 in Chur

gegründet und konzentrierte sich von Beginn

an auf Tragwerksplanungen in Holz.

Bekannt wurde er erstmals durch seine Konstruktion des 1979 eröffneten

Eisstadions in Davos. Aber auch für viele andere Bauwerke, insbesondere

Brücken, erhielt er Preise und Auszeichnungen. So baute er unter anderem die

mit 841 Meter längste Holzbrücke Europas. Zu seinen internationalen Aufträgen

gehörte es auch, 1995 im kriegsgeschädigten Tadschikistan Wohnhäuser

mit Baumaterialien wie Holz und Lehm wiederaufzubauen. Walter Bieler gilt als

einer der Schweizer Pioniere im Holzbau.

www.walterbieler.ch

Walter Bieler über

Brückendesign

Mit Eleganz Verbindungen

schaffen

Design und ingenieurskunst miteinander zu

vereinbaren ist Walter Bieler immer wieder in

eindrucksvoller Weise gelungen. auch wenn er

als einer der pioniere im holzbau gilt, ist seine

Designauffassung für den Brückenbau heute

noch genauso richtungsweisend wie 1975, als

er sein ingenieurbüro in chur eröffnete.

PCI aktuell: herr Bieler, sie haben sich auf die tragwerksplanungen

in holz spezialisiert. können sie kurz ihren lebensweg

dahin skizzieren?

Walter Bieler: ich bin 1947 in Bonaduz (anm. d. red.: ein kleines

Dorf im kanton graubünden) geboren. nach der schule

habe ich dann eine ausbildung zum tiefbauzeichner gemacht

und mich später zum ingenieur htl sia Bsa fortgebildet.

Das ingenieurbüro „Walter Bieler ag“ eröffnete ich 1975. es

folgten verschiedene nachdiplomstudien an der eth Zürich

und in Biel. schon früh interessierte ich mich für moderne holzbaukonstruktionen.

insbesondere der umgang mit der Baukultur

im alpinen und ländlichen raum der schweizer gebirgstäler

reizte mich. und hier interessierten mich besonders die gestalterischen

Fragen. Meine entwürfe für tragwerke sind immer

technisch-formale entwicklungen.

PCI aktuell: Welche projekte und welche aufgaben haben sie

mit ihrem ingenieurbüro umgesetzt?


22 Markt & trends pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012

23

Bieler: unser ingenieurbüro ist besonders

durch mein engagement für moderne

holzbaukonstruktionen im ländlichen

und alpinen raum bekannt geworden.

Wichtige projekte sind Brücken wie der

schlossmühlesteg in Frauenfeld, der

Fußgängersteg rapperswil oder die Brücke

Val tgiplat scheid, aber auch hochbauten

wie die eissporthalle in Davos,

die Messehalle 7 in st. gallen oder die

Markthalle toggenburg. einzelne Bauten

und Brücken wurden mehrfach mit preisen

ausgezeichnet.

PCI aktuell: nur wenige Bauwerke besitzen

einen solchen symbolwert wie Brücken.

Was ist ihre philosophie zu diesem

element der architektur?

Bieler: Brücken verbinden ufer, gesellschaften,

länder. Mich interessiert immer

der kontext, das umfeld einer Brücke.

Die Qualität unserer entwürfe liegt darin

begründet, dass wir bei der konzeption

auf die umgebung eingehen. Das erscheinungsbild

wird einerseits durch die landschaftliche

situation bestimmt, andererseits

aus den konstruktiven Bedingungen

des modernen holzbaus. Die atmosphäre

entsteht durch das Zusammenspiel aus

umgebung und nutzung. Die Brücke

muss mit der landschaft, in die sie eingefügt

werden soll, eine einheit bilden.

PCI aktuell: Wie hat sich das Verständnis

und die Bedeutung von Brücken im laufe

der geschichte gewandelt?

Bieler: grundsätzlich haben Brücken

heute noch dieselbe Funktion wie früher.

sie wurden geschaffen, um Flüsse und

täler zu überspannen. natürlich hat sich

die technologie stark verändert. Die Vielfalt

und größe moderner Brücken ist nur

möglich, weil sich die Baumaterialien in

den vergangenen hundert Jahren zu hoch-

leistungsfähigen Werkstoffen entwickelt

haben. auch die tragwerksysteme wurden

technisch immer weiterentwickelt.

Mit den schweren, größeren Fahrzeugen

wuchsen die nutzlasten und natürlich der

platzbedarf oberhalb der Fahrbahn – das

lichtraumprofil.

PCI aktuell: Welche trends und entwicklungen

sind für den modernen Brückenbau

besonders prägend?

Bieler: trends sind modisch und haben

bei einem ingenieurbauwerk nichts zu

suchen. es muss für jeden ort das „maßgeschneiderte“

tragwerk entworfen werden.

Die Form eines ingenieurbauwerks

besteht aus zwei komponenten: einerseits

als konsequenz des tragsystems

und anderseits aus der gestaltung als

ausdruck der tragwerksgliederung und

des Brückenquerschnitts.

PCI aktuell: Mit welchen technischen,

konzeptionellen oder gestalterischen entwicklungen

rechnen sie im Bereich „Brückenbau“

in den nächsten zehn Jahren?

Bieler: Die geschichte des Fortschritts

im Bauwesen ist auch die geschichte der

Werkstoffe und die entwicklung neuer

technologien. Die heutigen ingenieurbauwerke

zeigen deutlich eine konzentration

auf einige wenige, möglichst einfache

tragsysteme wie Flachdecken im

hochbau und Balkentragwerke im Brückenbau.

schuld an dieser entwicklung

sind einerseits die massive Verteuerung


24

Markt & trends pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012

Fußgängersteg von Rapperswil nach Hurden, Schweiz

Die landschaftlichen Bezüge und die reiche tier- und pflanzenwelt

bilden heute ebenso wie der kulturelle kontext des historischen

pilgerwegs das einmalige umfeld des stegs.

Der 840 Meter lange und 2,40 Meter breite steg, fundierend

auf 233 eichenpfählen (400 kubikmeter), wurde aus biologisch

resistentem, unbehandeltem eichenholz realisiert. Das

stahljoch bildet alle 7,50 Meter die Basis für die steglaufebene

und ihre asymmetrische anordnung über jedem pfahlpaar.

Der l-förmige Querschnitt, der gleichsam zwischen

Flächigkeit und räumlichkeit schwebt, vermeidet eine unerwünschte,

unangenehme kanalwirkung. Die konstruktive umsetzung aus

längsgerichteten Massivholzbalken mit Durchlüftungsfugen gewährleistet

eine gewisse transparenz. tragstruktur und Wasser

können in ihrer körperhaftigkeit wahrgenommen werden.

Die überhöhte Wand richtung naturschutzgebiet sichert den sichtschutz

für die vielfältige Vogelwelt.

der arbeit und die industrielle herstellung

der Baustoffe und andererseits die Forschung

und lehre im ingenieurwesen, die

sich fast ausschließlich auf die Berechnung

und die ermittlung der tragfähigkeit

einzelner tragelemente konzentriert. Die

entwurfsziele der ingenieurarbeit aber

bleiben: sie bestehen im Wesentlichen

aus der tragsicherheit, gebrauchstauglichkeit,

Wirtschaftlichkeit und Ästhetik.

PCI aktuell: immer häufiger hört man,

dass für die sanierung von Brücken nicht

genügend geld vorhanden ist. ein gerücht

oder eine ernste herausforderung

für die kommenden Jahrzehnte?

Bieler: ich kann diese Frage nur für die

schweiz beantworten. hier ist der unterhalt

der Brücken von größter Wichtigkeit

und es stehen hierfür auch die notwendigen

Mittel zur Verfügung.

PCI aktuell: Beton ist das hauptbaumaterial

im Brückenbau. sehen sie andere

Baustoffe, denen sie in Zukunft im Brückenbau

chancen einräumen?

Bieler: auch zukünftig wird Beton der

wichtigste Baustoff im modernen Brückenbau

bleiben. Die technologischen,

konstruktiven Mängel der Bauwerke in

Beton sind erkannt und seit einiger Zeit

verbessert worden. anders ist es im

Wohnungsbau, dort schneidet der Beton

aus ökologischer sicht nicht gut ab.

PCI aktuell: herr Bieler, vielleicht noch eine

abschließende anmerkung ihrerseits?

Bieler: ich möchte dieses interview gerne

mit einer aussage des weltbekannten

Brückenbauers Dr. christian Menn

beenden: „Die aktuelle tendenz und

richtung banaler Brückenbau, sogar bei

prestigeträchtigen projekten, führt dazu,

dass architekten, meist sogenannte

stararchitekten, über ingenieure gestellt

werden. Diese architekten, die den Brückenbau

nur als hobby oder Marktnische

betrachten, glauben daran, dass sie die

Brücken entwerfen können, obwohl sie

keinerlei strukturelles Wissen haben. Behörden,

das Volk und dummerweise sogar

die ingenieure selber glauben das.“ Diese

aussage spiegelt exakt meine Meinung

wider!

PCI aktuell: herr Bieler, wir danken ihnen

für das gespräch.

25


26

Mein projekt pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012

Mein

proJekt

WOLFSBURG

rinnenneubau im landkreis gifhorn

Zwei Kilometer

Straßenbegleitung

im landkreis gifhorn sollte eine zwei kilometer lange rinne zu beiden seiten der landstraße

l414 neu angelegt werden. Die straße verbindet die zwei ortsteile ahnsen und seershausen in

der gemeinde Meinersen.

Den auftrag erhielt die ost Bau in

Wolfsburg. Das unternehmen, dessen

hauptsitz in osterburg liegt, verfügt über

insgesamt vier niederlassungen im Bundesgebiet.

es beschäftigt inzwischen im

schnitt fast 300 Mitarbeiter sowie 24 auszubildende.

Vom hochbau über Dachdeckerei

und Brückenbau bis zum tiefbau

wurden in den vergangenen Jahren Bauleistungen

in höhe von 660 Millionen euro

erbracht. eine stellen wir hier vor. „Der

auftrag ist schnell umrissen: Beidseitig

der asphaltierten straße sollte jeweils eine

zwei kilometer lange entwässerungsrinne

entstehen“, beschreibt ost Bau

geschäftsführer alfred scheer die aufgabenstellung.

Betonrinnensteine mussten

dreireihig in Magerbeton verlegt werden.

eine weitere anforderung des auftraggebers

war, die rinne mit einem gießfähigen,

zementären Fugenverschluss zu versehen.

nach Din 18318 müssen die rinnen

in gebundener Bauweise erstellt werden.

„unser pci-Fachberater siegfried anders

hat uns dafür pci pavifix ® ceM empfohlen“,

erklärt alfred scheer.

„Für uns war PCI Pavifix ® CEM

schon bei mehreren Projekten

erste Wahl“

Das spezialprodukt wurde bereits

mehrfach bei straßenbauprojekten in

niedersachsen eingesetzt. Das bestätigt

auch der geschäftsführer der ost

Bau: „Das leistungsspektrum von

pci pavifix ® ceM ist in unseren augen

praktisch ideal für solche aufgaben.

es lässt sich leicht verarbeiten und

hat uns durch seine exzellente Festigkeit

überzeugt.“ Da die Verfugung

im schlämmverfahren erfolgen kann,

lassen sich auch größere Flächen zügig

bearbeiten. Wichtig ist allein, dass

dabei möglichst wenig Material auf der

rinnsteinoberfläche liegen bleibt. Binnen

einer stunde können aber auch

diese reste mithilfe eines schwammbrettes

entfernt werden. eine andere,

deutlich einfachere Möglichkeit ist es,

das Material mit einem flach auf die

steinoberfläche gerichteten Fächerstrahl

abzuspritzen.

„Nach dreißig Tonnen weiß man,

ob ein Produkt etwas taugt oder

nicht“

„allein bei diesem projekt haben wir

30 tonnen von pci pavifix ® ceM verarbeitet.

Danach wissen unsere Verarbeiter,

ob ein produkt wirklich so gut ist, wie der

hersteller behauptet“, weiß alfred scheer

aus erfahrung. Besonders überzeugen den

geschäftsführer bei pci pavifix ® ceM die

guten hafteigenschaften an den rinnsteinflanken

und das ausgezeichnete preisleistungs-Verhältnis.

„als ost Bau sind

wir in den unterschiedlichsten Bereichen

tätig. ich kann sagen, wir setzen bei fast

allen projekten auf pci. Bislang haben wir

es noch nie bereut“, ergänzt er lachend.

Die geschilderten arbeiten sind bereits seit

2008 abgeschlossen, das heißt, die entwässerungsrinne

hat schon ein paar harte

Winter mit tausalzeinsatz hinter sich. „tausalz

ist kein problem. es sieht nach wie vor

alles perfekt aus“, weiß alfred scheer von

kollegen. er ergänzt: „pci pavifix ® ceM

setzen wir immer wieder gerne ein – und

Bauherr: niedersächsische landesbehörde für straßenbau

und Verkehr, geschäftsbereich Wolfenbüttel

Ausführende Firma: ost Bau; osterburger straßen-,

tief- und hochbau gmbh

Weitere Informationen:

www.ostbau.de

jetzt im Frühjahr starten sicher bald schon

die nächsten pavifix-projekte.“

Herausforderung

nach Din 18318 entwässerungsrinnen

in gebundener Bauweise erstellen und

mit einem gießfähigen, zementären Fugenverschluss

versehen. Die Fugenbreite

soll dabei zwischen 8 und 12 Millimeter

betragen.

Arbeitsablauf Schritt für Schritt

• Straßenplanum – Erstellung des

planums als Basis für die Magerbetonarbeiten

• Verlegung der Rinnensteine in

Magerbeton

• Verfugung mit PCI Pavifix ® ceM im

schlämmverfahren auf vorgenässter

pflasterfläche

• Horizontales Absprühen mit Flachstrahldüse,

um eventuelle reste

von pci pavifix ® ceM auf der pflasteroberfläche

zu entfernen

27


28 kommunikation pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012 29

aktuelle pci-Broschüren

Die Nachschlagewerke von PCI

ganz neu herausgekommen ist die Broschüre zur produktfamilie

PCI Repafast ® . alle pci repafast ® -produkte verkürzen

die instandsetzungszeit und erhöhen durch die schnelle

nutzungsfreigabe die planungssicherheit. Die unfallgefahr, die

von schadhaften straßen, Betonfahrbahnen oder industrieflächen

ausgeht, kann so schnell und ohne lange Vorplanungen

gebannt werden. pci repafast ® -produkte sind witterungsunabhängig

und lassen sich selbst bei Minustemperaturen zuverlässig

verarbeiten.

Äußerst informativ ist auch die Broschüre „Sanieren und

Abdichten“. sie informiert mit zahlreichen Fallbeispielen über

alles Wissenswerte rund um das thema Mauerwerkssanierung

und Bauwerksabdichtung. anhand typischer Beispiele wird

eine fachgerechte sanierung mit dem pci sanierputz-system

präzise beschrieben.

Wer zur Broschüre „Sanieren Renovieren Modernisieren“

greift, hat alle wichtigen renovierungsarbeiten sicher im griff.

Die übersichtlich strukturierte Broschüre bietet Wissen zum

nachschlagen für die unterschiedlichsten Bereiche. Von trennwänden,

treppen und Böden bis hin zu terrassen, Fassaden

und Zisternen lässt sich alles schnell finden und lesen. Zu den

informationen gehören präzise arbeitsanweisungen sowie Vorschläge

für die einzusetzenden Materialien. schließlich sind

professionelle Materialien und eine fachgerechte ausführung

die grundlage für eine erfolgreiche sanierung und zufriedene

kunden. Wer in diesem Bereich tätig ist, sollte sich die kostenlose

Broschüre nicht entgehen lassen.

Die universell einzusetzenden schnell-Zementmörtel der PCI

Polyfix ® -Familie leisten gerade im hoch- und tiefbau wertvolle

Dienste. Die schnell abbindenden Mörtel eignen sich

zum ausspachteln und Verschließen bis hin zum stoppen von

Wassereinbrüchen. in der Broschüre werden produkte wie pci

polyfix ® 5 Min. und pci polyfix ® plus vorgestellt und mit ihren

einsatzbereichen erläutert.

alles Wissenswerte zu den pci-lösungen im Bereich garten-

und landschaftsbau erfährt man in der Broschüre „Fachgerechte

Lösungen für den Garten- und Landschaftsbauer“.

insgesamt werden zwölf verschiedene einsatzbereiche mit

produktempfehlungen vorgestellt: Von „naturstein verlegen“

bis „Böden abdichten“ ist alles drin. ein wertvoller ratgeber für

außenarbeiten.

kompakte und praxisnahe produktinformationen bietet auch

die Broschüre „Bodenprodukte – direkt nutzbar“. hier werden

alle wichtigen pci-produkte aus dem Bereich hochbeanspruchbare

Böden für gewerbe- und industriebetriebe vorgestellt

sowie die entsprechenden einsatzgebiete erläutert. Dabei

liefert der prospekt wichtige hintergrundinformationen über den

grundsätzlichen aufbau von Böden sowie die Funktionen der

unterschiedlichen schichten. Durch die wertvollen Verarbeitungstipps

und die praktische produktübersicht wird die Broschüre

sicher für viele Verarbeiter schnell zu einem wertvollen

nachschlagewerk in allen Fragen der Bodenkonstruktion.

pci-Mediathek

Zu bestellen per e-Mail an katarzyna.kaczmarek@basf.com

oder direkt im internet downloaden: www.pci-austria.at

und www.pci.ch > Download > Broschüren

pci aktuell stellt ihnen hier die wichtigsten

pci-„nachschlagewerke“ mit wertvollen

tipps und informationen für den täglichen

gebrauch vor ort vor.


30 einblicke pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012 31

es war schon thema in unserem Fokus-artikel auf den ersten sei-

ten dieser ausgabe: pci wird in Österreich und der schweiz wie in

der Fliesentechnik zu einer starken Marke in der Bautechnik. Damit

ändern sich nicht nur das erscheinungsbild einiger Verpackun-

gen und die namen, sondern auch die Möglichkeiten für handel

und Verarbeiter. Welche chancen die umstellung bringt, darüber

sprach pci aktuell mit dem pci-geschäftsführer schweiz Yves

speidel.

Der Marke PCI eröffnen

sich neue Chancen

PCI aktuell: herr speidel, was bedeutet

der Wechsel von der Mehr-Marken-strategie

hin zu einer ein-Marken-strategie für

handel und Verarbeiter?

Yves Speidel: Der gemeinsame absender

stärkt natürlich die Marke pci und öffnet

den Blick für systemlösungen innerhalb

der Marke. synergien zum segment

Fliese lassen sich jetzt leichter nutzen.

pci kann so erstmals als Marke komplette

systemlösungen anbieten vom „rohbau“

bis hin zum „ausbau“.

PCI aktuell: Wie profitieren kunden, handel

und Verarbeiter davon?

Speidel: Da wir in der schweiz und in Österreich

diese Bauproduktpalette schon seit

Jahren vertreiben, sind die „alten“ namen

natürlich gelernt. Jetzt gilt es, die namensänderung

systematisch zu kommunizieren.

aus der erfahrung in anderen Bereichen

wissen wir, dass solche Änderungen im

produktauftritt gut angenommen werden,

wenn sie konsequent dargestellt werden.

schließlich werden auch handel und Ver-

Yves Speidel

geschäftsführer

pci Bauprodukte ag

arbeiter die Vorteile einer starken systemmarke

wie pci erkennen und nutzen wollen.

und genau das ist das Ziel: pci als

Marke von systemlösungen darzustellen,

und zwar gegenüber dem handel genauso

wie gegenüber den Verarbeitern.

PCI aktuell: Wie unterstützt pci handel

und Verarbeiter?

Speidel: Was handel und Verarbeiter

an pci gleichermaßen schätzen, ist das

servicepaket, das hinter der Marke steht.

pci bietet ein enges netz aus Fachberatern

verknüpft mit dem hochkarätigen

know-how der anwendungstechnischen

abteilung (ata). so ist es uns möglich,

auch komplexe Frage- oder problemstellungen

schnell und kompetent zu lösen –

oft auch direkt vor ort.

PCI aktuell: herr speidel, herzlichen Dank

für das gespräch.


32 pci präsentiert pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012 33

im Jahr 2012 räumen wir schritt für schritt auf –

für beste orientierung:

Alter Name Beschreibung Neuer Name

Abdichtungen

Masterseal ® 550 elastische Beschichtung PCI Barraseal 2K

Dichtschlämme

Betoninstandsetzungsmörtel

Mineralische Dichtschlämme PCI Barraseal

eMaco r225* Beton- und lunkerspachtel PCI Barrafill L

eMaco ® nanocrete ap korrosionsschutz und haftschlämme PCI Nanocret ® AP

eMaco ® nanocrete Fc10 Faserverstärkter Betonspachtel PCI Nanocret ® FC

eMaco ® nanocrete r2 reparatur- und ausgleichsmörtel PCI Nanocret ® R2

eMaco ® nanocrete r3* leichter reparaturmörtel PCI Nanocret ® R3

eMaco ® r345 universalreparaturmörtel PCI Nanocret ® R3

eMaco ® nanocrete r4 hochfester instandsetzungsmörtel PCI Nanocret ® R4

eMaco ® nanocrete r4 Fluid Fließfähiger instandsetzungsmörtel PCI Nanocret ® R4 Fluid

eMaco ® s80* hochfester instandsetzungsmörtel PCI Nanocret ® Fassadenoberflächenschutz

R4 SM

Masterseal ® 303 Wässrige gebrauchsfertige hydrophobierung PCI Silconal ® 303

Masterseal ® 328 lösemittelfreie hydrophobierung PCI Silconal ® 328

Masterseal ® 329 creme cremige hydrophobierung PCI Silconal ® 329

Masterseal ® 332 antigraffiti antigraffitischutzbeschichtung PCI Silconal ® AG

Masterseal ® 367 elastic Finish elastische Beschichtung PCI Polyflex

Masterseal ® 368 pigmentierter schutzanstrich PCI Betonfinish

Masterseal ® 368 Betonlasur

Hartkorneinstreuung

lasierender schutzanstrich PCI Betonfinish Lasur

Mastertop ® 400 siliziumcarbidhaltiges einstreumaterial PCI Repatop ® 400

Mastertop ® 200 Metallgranulathaltiges einstreumaterial PCI Repatop ® 200

Mastertop ® 800 hartkorneinstreuung PCI Repatop ® 800

Mastertop ® 1450 Versiegelung und glättzusatz PCI Repatop ® Reparaturmörtel für Verkehrsflächen

1450

eMaco ® aps t2040 n reparaturmörtel bis -25 °c PCI Repafast ® APS 40

eMaco ® Fast Fluid Fließfähiger reparaturmörtel PCI Repafast ® Fluid

eMaco ® Fast tixo standfester reparaturmörtel PCI Repafast ® Vergussmörtel

Tixo

MasterFloW ® 980 Zementgebundener Vergussmörtel PCI Repaflow ® plus

MasterFloW ® 648 cp plus 3k epoxi-Vergussmörtel PCI Repaflow ® EP plus

pci Vergussmörtel Quellmörtel PCI Repaflow ®

Sonstige

MasterFleX ® 3000 abdichtungsband PCI Pecitape ® 3000

concresiVe ® 1402 epoxi-Baukleber PCI Barrafix EP

* neu in verbesserter Qualität

nur in der schweiz erhältlich

nur in Österreich erhältlich

Die ganzjahressanierer – pci repafast ®

Schnelligkeit ist

ihre Stärke

Neu!

Der Bezeichnung des bewährten reparaturmörtels zur Verkehrsinstandsetzung

eMaco ® Fast ändert sich künftig in pci repafast ® . Folglich heißt eMaco ® aps t2040

n in Zukunft pci repafast ® aps 40, eMaco ® Fast Fluid wird zu pci repafast ® Fluid

und eMaco ® Fast tixo erhält den namen pci repafast ® tixo. Die leistungsfähigkeit

und rezeptur aller produkte bleiben jedoch identisch. genauso wie bisher eMaco ®

Fast lassen sich jetzt mit den pci repafast ® reparaturen von Verkehrsflächen schnell

und einfach ausführen. Der standfeste schachtsetz- und reparaturmörtel pci repafast

® tixo bietet genauso wie der verlaufende Verkehrsreparaturmörtel pci repafast ®

Fluid eine komfortable Verarbeitungszeit und erhärtet danach sehr schnell. alle produkte

sind sehr schwundarm, beständig gegen treibstoff, Frost sowie tausalz und

sorgen für eine dichte, geschlossene oberfläche. ein entscheidender Vorteil ist die

Witterungsunabhängigkeit. repafast ® -produkte tixo und Fluid können bis zu temperaturen

von -10 °c verarbeitet werden. Der Verkehrsreparaturmörtel pci repafast ®

aps 40 hält sogar temperaturen bis zu -25 °c aus.

nähere informationen finden sie unter www.pci-austria.at und www.pci.ch

Für Verkehrsflächen

und Industrieböden:

PCI Repafast ® Tixo und PCI Repafast ® Fluid

• Nach EN 13813 zertifiziert

• Für mechanisch stark belastete Böden

• Für innen und außen

• Einkomponentig, gebrauchsfertig

• Schnell erhärtend bis -10 °C

PCI Repafast ® APS 40

• Nach EN 13813 zertifiziert

• Zur Reparatur von Parkflächen, Start- und

landebahnen, Brückenbelägen, straßen

• Ohne Grundierung einsetzbar

• Hohe Chemikalienbeständigkeit

• Verarbeitbar bis -25 °C


34

pci präsentiert pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012

Baseli giger, anwendungsingenieur

der pci Bauprodukte ag, Zürich

Der standfeste reparaturmörtel pci

repafast ® tixo für Verkehrsflächen

und industrieböden und der fließfähige

pci repafast ® Fluid für Verkehrsflächen

und industrieböden erfreuen sich im

Baustellenalltag hoher Beliebtheit. ihr

leistungsprofil passt genau zu den

heutigen anforderungen. sie verfügen

über ein breites einsatzspektrum, hohe

Qualität und lassen sich auch um den

gefrierpunkt herum noch zuverlässig

verarbeiten.

Haben Sie noch Fragen zum Thema?

pci-Beratungszentrale mit telefonischem

Beratungsservice:

für die schweiz*: +41 58 958 21 39

für Österreich*: +49 180 521 72 17**

oder schreiben sie an:

baseli.giger@basf.com

* bei Anrufen aus dem Ausland können zusätzliche Kosten entstehen.

** Automatische Verbindung mit der nächstgelegenen Beratungszentrale

zum Tarif von 14 ct/Min. aus dem deutschen Festnetz;

Mobilfunkhöchstpreis 42 ct/Min.

eXperten

tipp

Meine Tipps für die Reparaturmörtel

PCI Repafast ® Tixo und PCI Repafast ® Fluid

immer häufiger herrschen auf Baustellen Zeitdruck und extreme

klimatische Bedingungen. Mit pci repafast ® tixo und

pci repafast ® Fluid ist man dafür ausgezeichnet gerüstet.

Wichtige Tipps für einen schnellen,

erfolgreichen Einsatz:

Gesunder Untergrund – Rauigkeit mindestens 3 Millimeter,

Haftzugfestigkeit von 1,5 N/mm: Für die endgültige

Qualität der arbeiten ist ein exzellent vorbereiteter

untergrund entscheidend. Beide reparaturmörtel können

ohne große Verdichtung aufgebracht werden. Bei pci

repafast ® tixo, dem standfesten reparaturmörtel, genügt

neben der vorgängig aufzubringenden haftschlämme aus

eigenmaterial das Verteilen und abziehen mit nachträglichem

abglätten. Bei pci repafast ® Fluid, dem fließfähigen

reparaturmörtel, ist sogar nur abglätten notwendig. Die

geforderte untergrundrauigkeit von 3 Millimeter wird am

besten durch hochdruckwasserstrahlen erreicht. neben

der optimalen Verkrallung zum untergrund ist deren tragfähigkeit

von mindestens 1,5 n/mm 2 einzuhalten.

Auf Untergrundfeuchtigkeit achten: auf horizontalen Flächen

spielt die untergrundfeuchtigkeit eine wichtige rolle.

regelmäßiges Benetzen der zu beschichtenden oberfläche

schützt vor zu schnellem austrocknen durch sonne und

Wind. sollte der untergrund zu trocken sein, fehlt dem reparaturmörtel

in der Verbundzone das nötige anmachwasser

zum aushärten. Doch auch zu viel Wasser, das dann als

pfütze liegen bleibt, kann die Verbundzone schwächen.

optimal ist ein mattfeuchter untergrund.

Vorschriftsmäßig mischen: Beim ansetzen beider produkte

sollte immer präzise nach Vorschrift gearbeitet werden.

Das anmachwasser empfehle ich komplett vorzulegen

und erst nur ca. 3/4 des pulvers einzurühren. ist die Masse

homogen, wird der rest unter ständigem rühren hinzugefügt.

Wichtig: kein zusätzliches Wasser beigeben, denn die

endkonsistenz wird erst nach der vorgegebenen Misch-

und reifezeit erreicht.

Zeitvorteil beim Überarbeiten mit dampfdichten Belägen:

Wenn eine kunstharzbeschichtung (epoxi, polyurethan

oder pMMa) über einer Betoninstandsetzung gefordert ist,

kann das mit pci repafast ® tixo auf kleinen und mittleren

Baustellen binnen eines tages erfolgen. Bei 20 °c erreicht

der reparaturmörtel bereits nach vier stunden eine restfeuchte

von weniger als 4 prozent – dies im gegensatz zu

bisherigen Marktlösungen, wo Wartezeiten von mindestens

24 stunden bis hin zu 28 tagen gefordert waren. Bei den

geringen Werten des repafast ® reparaturmörtels können

die gängigsten kunstharzbeschichtungen ohne einschränkungen

aufgebracht werden. so lässt sich die komplette

instandsetzung innerhalb eines tages abschließen.

35


36 Mein projekt

Mein

proJekt

greisel-Musterhaus in Feuchtwangen

Greisel-Musterhaus in Feuchtwangen

Bauträger: greisel Vertrieb gmbh

Verarbeiter: greisel Vertrieb gmbh

Produkte: aus der pci pecimor ® -Familie

Zu bearbeitende Fläche: ca. 300 m2 geschäftsführer Manfred liebert,

geschäftsführerin christine greisel

„Da muss natürlich alles perfekt sein“

Die Firma greisel ist bekannt für ihre hochwärmedämmenden porenbetonsteine, die auch für pas-

sivhäuser eingesetzt werden. Mit dem produkt „klimanorm“ erbaute das unternehmen ein Mus-

terhaus mit 330 Quadratmeter Wohnfläche. Ziel war es, die Möglichkeiten der neuen klimanorm-

elemente zu zeigen. sie erzielen bei einer 50 Zentimeter starken Mauer eine Wärmeleitfähigkeit

lambda von 0,09 W/mk. abgedichtet wurde mit produkten aus der pci pecimor ® -Familie.

„Bei einem Musterhaus überlegt man besonders genau, welche

produkte eingesetzt werden. schließlich soll alles perfekt sein“,

gibt geschäftsführer Manfred liebert zu. Da die greisel Vertrieb

gmbh viele Bauprodukte selbst herstellt, werden Fremdmaterialien

natürlich besonders kritisch ausgewählt.

„Die Idee, ein aufeinander abgestimmtes Produktsystem

einzusetzen, hat uns einfach überzeugt“

„Die gespräche mit pci haben uns überzeugt. Die idee, ein abgestimmtes

system einer Firma einzusetzen, gab schließlich den

ausschlag“, erklärt herr liebert ihr Vorgehen. Bei den Beratungsgesprächen

standen auch Vorzüge wie die gute Verarbeitbarkeit

kunststoffmodifizierter Bitumenbeschichtungen im Fokus. Die

entscheidung fiel auf ein system schnell verfilmender abdichtungsprodukte

aus der pci pecimor ® -produktfamilie. neben den

vielen Vorteilen war auch das allgemeine bauaufsichtliche prüfzeugnis

(abp) wichtig.

rund 300 Quadratmeter kellerwände mussten gegen Bodenfeuchte

und nicht stauendes sickerwasser abgedichtet werden (lastfall

4). im erdberührenden kellerbereich wurden die arbeiten nach den

Maßgaben der Din 18195 „Bauwerksabdichtungen“ durchgeführt.

Qualität und gute planung haben sich ausgezahlt. Das Musterhaus

sieht heute – fast 7 Jahre nach dem Bau – immer noch musterhaft

aus und überzeugt durch exzellente effizienzwerte. Die Fir-

pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012

ma greisel arbeitet inzwischen häufiger mit pci zusammen. „Der

projekterfolg hat uns einfach überzeugt. eine erfahrung, die wir

gerne weitergeben“, resümiert geschäftsführer liebert.

Herausforderung

Die erdberührenden kelleraußenwände aus porenbeton mussten

entsprechend dem lastfall 4 gegen Bodenfeuchtigkeit und nicht

stauendes sickerwasser abgedichtet werden.

Arbeitsablauf Schritt für Schritt

• Die Nuten der Stöße werden mit Spachtelmasse geschlossen.

• In einer 50 Zentimeter breiten Zone im Übergang vom unter-

zum überirdischen Bereich sowie dem spritzwasserbereich

wird pci Dichtschlämme aufgetragen. Die abdichtungsfläche

wird mit pci pecimor ® F (1:5) grundiert.

• Wandflächen mit PCI Pecimor ® 2k beschichten und hohlkehlen

ausformen.

• Über Fugen PCI Pecitape ® 220 in die erste lage der frischen

Beschichtung einlegen und mit der zweiten schicht einbetten.

Vollständig verfilmte Bitumen-Dickbeschichtung mit dreischichtigem

Dränagesystem schützen (gleitfolie, noppenbahn,

Filtervlies).

37


38

Branchenköpfe pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012 39

Brückenentwerfer Dr. christian Menn

Die Ästhetik der Brücken:

Die Leidenschaft eines Ingenieurs

Der Bauingenieur und ehemalige professor der eth Zürich Dr. christian Menn gilt als der be-

deutendste schweizer Brückenbauer der gegenwart. Mit seinen inzwischen 85 lebensjahren

verfügt er über 55 Jahre Brückenbauerfahrung. immer wieder gelang es ihm, mit seinen ent-

würfen national und international Beachtung zu finden und Maßstäbe zu setzen. Zu seinen

bekanntesten Bauwerken gehören die 678 Meter lange gantertalbrücke, die Bunker hill Bridge in

Boston sowie die sunnibergbrücke bei klosters.

PCI aktuell: herr Dr. Menn, sie gehören zu den bedeutendsten

Brückenkonstrukteuren unserer Zeit. Wie sind sie eigentlich zu

diesem Beruf gekommen?

Dr. Christian Menn: schon mein Vater war Bauingenieur. nach

der Matura entschloss ich mich zögernd, auch Bauingenieurwesen

zu studieren. nach zwei Jahren propädeutikum und zwei

Jahren echter Berufsausbildung war ich Dipl.-ing. eth. nach

ersten praktischen gehversuchen in der Baupraxis kehrte ich als

assistent an die eidgenössische technische hochschule (eth)

zurück. nach meiner promotion erhielt ich in einer pariser Bauunternehmung

die gelegenheit, ein Detailprojekt für ein kleines

Bauwerk des italienischen Bauingenieurs pier luigi nervi

auszuarbeiten. anschließend konnte ich bereits mit den ersten

aufträgen für Brücken ein kleines ingenieurbüro in chur eröffnen.

Zu dieser Zeit bauten die kantone Waadt und graubünden

die ersten nationalstraßen. so konnte ich vor anderen wertvolle

erfahrungen im Brückenbau sammeln. 1972 erhielt ich an der

eth eine professur für Baustatik und konstruktion, blieb aber

weiter als entwerfer, Berater und prüfexperte im Brückenbau

tätig.

PCI aktuell: Welche entwürfe sind für den erfolg ihres Büros,

die geschichte des Brückenbaus oder auch für ihre persönliche

entwicklung wichtig gewesen?

Dr. Menn: Während in den 1960/70er-Jahren in der schweiz

und in Deutschland fast nur vorgespannte Balkenbrücken

gebaut wurden, faszinierten mich vor allem Bogenbrücken –

statisch-konstruktiv, aber auch aufgrund ihrer kreativen Möglichkeiten.

Mit einem relativ kleinen team konnten wir auf der

san-Bernardino-route in nur zehn Jahren einige beachtenswerte

Bogenbrücken projektieren. 1970 gewannen wir dann

mit einem großen Berner ingenieurbüro den Wettbewerb für die

Felsenaubrücke – die wichtigste autobahnbrücke im schweizerischen

nationalstraßennetz.

Mit einem Beratervertrag in Boston/usa erhielt ich auch den

auftrag, einen entwurf für eine umstrittene Brücke über den

charles river zu erarbeiten. Mein Vorschlag, den ich auch als

Modell vorstellte, fand breite Zustimmung. heute ist die nach

meinen entwürfen gebaute Bunker hill Bridge (Zakim Bridge)

ein Wahrzeichen Bostons.

Der schweizer Dr. christian Menn schrieb mit seinen vielfältigen entwürfen Brückengeschichte. unten: Die sunniberg-Brücke:

eine von ihm entworfene, unglaublich leicht wirkende schrägseilbrücke in der nähe klosters-serneus (graubünden/ch).

sunnibergbrücke


40

Branchenköpfe pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012 41

ganterbrücke

Faszinierend war die sunnibergbrücke in klosters. Bei dem

umfahrungsprojekt wurde ein dreistelliger Millionenbetrag für

den landschaftsschutz aufgewendet. Folglich durfte die talquerende

Brücke die landschaft nicht beeinträchtigen. Mein

Vorschlag sah für die 500 Meter lange und 60 Meter hohe

Brücke ein innovatives, mehrfeldriges schrägkabeltragwerk

vor. heute ist sie fast zu einem Markenzeichen der Ferienorte

klosters und Davos geworden.

aktuell arbeite ich zusammen mit drei ingenieurbüros an der

Verlegung der grimselstraße sowie an der 350 Meter weit gespannten

schrägkabelbrücke über den grimselsee. es ist die

höchstgelegene kabelbrücke mit der größten spannweite in

der schweiz – und das unter den rauen klimatischen Verhältnissen

des gebirges. ein äußerst spannendes projekt.

PCI aktuell: Verändern sich die Möglichkeiten im Brückenbau

heute noch genauso rasant wie vor 30 Jahren?

Dr. Menn: nein, die technik des Brückenbaus ist heute bereits

auf einem sehr hohen niveau. Die anforderungen an tragsicherheit,

Dauerhaftigkeit und gebrauchstauglichkeit lassen sich bei

einwandfreier projektierung und ausführung zuverlässig erfüllen.

Doch es kommt auch immer wieder zu Fehlern, weil einfache

probleme nicht erkannt oder bagatellisiert werden oder

auch, weil unausgereifte, neue ideen falsch eingesetzt werden.

PCI aktuell: Für die Zukunft rechnen viele mit steigenden aufwendungen

für den Brückenerhalt. gleichzeitig könnte sich die

neubautätigkeit verringern – wie schätzen sie die situation für

die nächsten Jahrzehnte ein?

Dr. Menn: ein einwandfrei projektiertes und ausgeführtes Brückentragwerk

erreicht heute eine unterhaltsfreie nutzungsdauer

von 75 bis 100 Jahren. in dieser Zeit verändert sich meist die

Verkehrsstruktur (Verkehrsintensität und Fahrzeuggewicht) so

stark, dass die Brücke verbreitert und/oder verstärkt werden

muss. es wäre unsinnig, Brücken für eine längere nutzungsdauer

zu bauen.

PCI aktuell: klimaforscher warnen vor extremwettern. Müssen

sich die Brücken zukünftig daran anpassen – oder sind sie bereits

für solche extremwetterereignisse ausgelegt?

Dr. Menn: Wir bemessen Brücken heute für naturereignisse

mit einer eintrittswahrscheinlichkeit von 1.000 Jahren. es gibt

allerdings viele bestehende Brücken, die entsprechenden erdbebenereignissen

nicht standhalten würden.

PCI aktuell: Was ist die wichtigste entwicklung im Brückenbau

der letzten zehn Jahre?

crestawaldbrücke

Dr. Menn: in den vergangenen zehn Jahren sind die Brücken einerseits

robuster gebaut worden, und andererseits lassen sich

heute die unterhaltskosten mit einem einwandfreien, dauerhaften

korrosionsschutz der Bewehrung beträchtlich senken. es

ist heute auch möglich, mit einem dünnen, abriebfesten Belag

bei einem schwingungsunempfindlichen tragwerk kosten zu

reduzieren und verkehrsbehindernde Belagserneuerungen um

Jahre hinauszuschieben.

PCI aktuell: Das vorherrschende Material beim Brückenbau ist

Beton. Wird sich daran in Zukunft etwas ändern – oder ist hier

keine gleich- oder höherwertige alternative in sicht?

Dr. Menn: Beton ist ein hervorragender Baustoff, für den auch

eine ausreichende Dauerhaftigkeit gewährleistet werden kann.

heute lassen sich allerdings auch Baustoffe mit speziellen eigenschaften

herstellen, die sehr gut für reparaturen und Verstärkungen

geeignet sind, jedoch nicht als Massenbaustoff für

große tragwerke.

PCI aktuell: in welchem land der Welt entstehen ihres Wissens

eigentlich zurzeit die meisten neuen Brücken?

Dr. Menn: nach meinem Wissen in china.

PCI aktuell: Brücken werden immer höher, breiter und länger.

gibt es da keine bauphysikalischen grenzen?

Dr. Menn: Die länge oder Breite ist gar nicht so entscheidend,

die spannweite ist beim Brückenbau der wichtigste rekordparameter.

Der aktuelle spannweitenrekord beträgt 2.000 Meter

bei einer hängebrücke in Japan. es sind aber noch größere

spannweiten denkbar. höhenrekorde sind spektakulär, aber mit

geringerem aufwand erreichbar. in china gibt es Brücken, die

deutlich über 400 Meter hoch sind.

PCI aktuell: herr Dr. Menn, sie beschäftigen sich so lange mit

dem Brückenbau, welche Brücke liegt ihnen besonders am

herzen?

Dr. Menn: Besonders fasziniert hat mich der Bau der Brücke in

Boston. auch wenn sie ein paar visuelle Mängel aufweist und

auch konstruktiv nicht perfekt ist.

PCI aktuell: Wir danken ihnen für das gespräch.

laY holcim


42 ticker pci aktuell Bautechnik 1 a/ch _ april 2012

instandsetzer!

PCI Nanocret ® -Familie

Die PCI Nanocret ® -Familie für eine erfolgreiche,

zertifizierte Betoninstandsetzung

nach EN 1504-3.

PCI Nanocret ® FC Faserverstärkter Betonspachtel

PCI Nanocret ® R2 leichter reparaturmörtel

PCI Nanocret ® R3 leichter instandsetzungsmörtel

PCI Nanocret ® R4 Fluid hochfester instandsetzungsmörtel

Mehr infos unter www.pci-austria.at und www.pci.ch

Die dicke Zahl

Die siduhe-Brücke oder auf englisch „siduhe river

Bridge“ ist die höchste Brücke der Welt. Mit einer

lichten höhe von 472 Meter ist sie fast noch einmal

um 70 Meter höher als die nummer zwei in Mexiko.

Die 1.100 Meter lange hängebrücke liegt im

südwesten der chinesischen provinz hubei und ist

teil der autobahnverbindung von shanghai nach

chongqing, der viertgrößten stadt chinas. eine Besonderheit:

Beim Bau wurde 2006 das hilfstragseil

erstmals nicht mit konventionellen Methoden befördert,

sondern mit einer Militärrakete auf die andere

seite der schlucht gefeuert. Die Mittelspannweite

der siduhe-Brücke beträgt 900 Meter. um die stahlseile,

die eine Zugkraft von 192 Meganewton aufnehmen

können, zu verankern, wurde eigens ein 40

Meter langer tunnel in den Berg getrieben.

472 m

impressum

aktuell Bautechnik

informationen der

pci augsburg gmbh niederlassung

Wiener neudorf, Österreich

und pci Bauprodukte ag, schweiz

für den Fachhandel, handwerksfachbetrieb,

Bauingenieur und planer

pressesendung

erscheinungsweise: 2x jährlich

herausgeber:

pci augsburg gmbh

piccardstraße 11

86159 augsburg

tel.: +49 (821) 5901-0

Fax: +49 (821) 5901-372

www.pci-augsburg.de

Verantwortlich:

sabine knoll

leitung Marketingkommunikation

und -service

redaktion:

kerstin Jung

tel.: +49 (821) 5901-347

Fax: +49 (821) 5901-459

umsetzung:

gambit marketing & communication

gmbh, Dortmund

Fotonachweis:

Fotostudio Bader, augsburg

ursus Wehrli_Die kunst, aufzuräumen©2011

by kein & aber Verlag,

Zürich-Berlin

Walter Bieler

Dr. christian Menn

Messe Deubau gert Becker, klaus

Messe swissbau ruedi habegger

ag / Basel

Druck:

Druckerei stumböck

89420 höchstädt / Donau

von links: kerstin Jung, sabine knoll

Die redaktion –

wer steckt hinter aktuell?

geschafft! Die neue „pci aktuell Bautechnik“ liegt druckfrisch vor ihnen. spannend,

informativ und übersichtlich versorgt sie „pci aktuell Bautechnik“ künftig mit wertvollen

hintergrundinformationen zu aktuellen trends und neuen technologien. pci aktuell

Bautechnik stellt anspruchsvolle projekte vor und präsentiert fesselnde reportagen.

titelthemen, inhaltsverzeichnis und feste rubriken erlauben eine schnelle orientierung und

helfen, die wichtigsten themen für den eigenen arbeitsbereich rasch zu finden. unser Ziel:

praxisrelevante informationen spannend aufzubereiten.

Wir sind gespannt auf ihre reaktion. Vielleicht haben sie lust uns zu schreiben. Wir würden

uns freuen.

ihre pci aktuell redaktion

sabine knoll kerstin Jung

kerstin Jung

redaktion pci aktuell

referentin Marketingkommunikation

und -service

kerstin.jung@basf.com

sabine knoll

ressortleitung Marketingkommunikation

und -service

sabine.knoll@basf.com

43


44

„ Wer 2.000 schächte im Jahr versetzt, für den ist

jeder schacht teil einer erfolgsgeschichte – mit pci.“

Salvatore La Torre

implenia chur

ch - 7004 chur

www.implenia.com

Mehr infos unter www.pci-austria.at und www.pci.ch

„circa 2.000 schächte versetzen wir jedes Jahr, das sind

mindestens fünf pro tag. ein ergebnis von erfahrung und kompro-

missloser Qualität. alles andere würde sich sofort rächen. Denn die

schächte sind immer extremeren Wetterbedingungen ausgesetzt.

hinzu kommen die Belastungen durch Frost und tausalz. Damit

unsere schächte diesen Beanspruchungen dauerhaft standhalten und die

Qualitätsbedürfnisse unserer kunden erfüllen, setzen wir auf erstklassige

Verarbeitung und pci polyfix ® plus.“ (Zertifizierung tBa graubünden)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine