Ralf Sippel | Vita

zebra

Ralf Sippel | Vita

Ralf Sippel | Vita

1965 in Karl-Marx-Stadt geboren

1988 - 1992 Studium Management und Betriebswirtschaft an der Technischen Hochschule Zwickau

Gründungsmitglied und Vorsitzender des Studentenrates

ordentliches Mitglied der Gründungskommission des Fachbereiches BWL

1992 - 1994 Studium Management und Betriebswirtschaft an

der Technischen Universität Freiberg

Abschluss: Diplom-Kaufmann

Vertiefung: Marketing, Transferökonomie Wirtschaftssysteme (spezielle VWL), Informationsmanagement

Note Diplomarbeit: 1,0

Gesamtnote Examen: 1,8

Ordentliches Mitglied der Gründungskommission der betriebswirtschaftlichen Fakultät der TU Freiberg

1990 - 1994 Vertriebsmanagement Großhandel in

Nordamerika und Fernost

1994 - 1995 Freiberger Brauhaus AG / Marketingassistent

1995 Marketingleiter bei den Lichtenauer Mineralquellen

Tochterunternehmen der Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG

� Entwicklung der Marke LICHTENAUER zur führenden ostdeutschen Marke für alkoholfreie Getränke

von 1995-2007

� Gewinn des SalesCup 1997 der LZ

� LICHTENAUER ist seit 2000 category captain bei Marktstellung, Innovationen und Kommunikation im

Markt D-Ost

� LICHTENAUER ist heute die beliebteste und bekannteste Marke im Bereich alkoholfreie Getränke in

Ostdeutschland

� 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008: Auszeichnung als „Most Trusted Brand“ durch

Verlag Readers Digest

� 2005: Auszeichnung mit dem Mitteldeutschen Marketingpreis


2005 Übernahme der Brau&Brunnen-Sparte alkoholfreie Getränke durch die Hassia Mineralquellen GmbH & Co.

KG

Leitung und Markenverantwortung für:

� Marktführer LICHTENAUER

� Kultcola des Ostens VITA COLA

� Traditionsmarke MARGON

2005-2007 Sanierung der Marken Vita Cola und Margon


1995-2007 Arbeitsschwerpunkte

Marketingleitung Lichtenauer, Vita Cola und Margon

Operative und strategische Leitung des gesamten Produkt- und

Kommunikationsmixes der drei Marken

Schwerpunkt: Innovationsmanagement und Strategie

Entwicklung diverser Cross-Marketing-Projekte

(IGA 2003, Olympiabewerbung Leipzig 2004-2005)

Entwicklung Lichtenauer zum Innovationsführer und category captain

(Limonaden, Wellness, Schorle, near water)

Projektverantwortung innerhalb der Hassia-Gruppe

Mitarbeiterverantwortung für 14 Mitarbeiter (Marketingabteilung am Standort Lichtenau)

Mitglied des Prüfungsausschusses Marketing der IHK Chemnitz

zahlreiche öffentliche Vorträge zu Marken-Management und Innovationsmanagement

Betreuung von Hochschul-Kooperationen mit der TU Chemnitz, BAK TH Freiberg und der FH Erfurt

Ab 2007 Einzel-Prokura für Hassia Waters International GmbH&Co.KG (Export-Gesellschaft)

Einzel-Prokura für Happy Waters International GmbH&Co.KG (Investment-Gesellschaft)

Strategische und operative Leitung des internationalen

Engagements der Hassia-Gruppe als Director Sales&Marketing

08/2008 Übergabe der Markenverantwortung an neuen Nachfolger am Standort

Lichtenau und Beendigung der Doppel-Verantwortung

Bis heute Aufbau des Auslandsgeschäftes der Hassia-Gruppe


Vertrieb von Hassia-Produkten in Taiwan, China, Japan, Russland, Vietnam,

Korea, Singapore und Hong Kong, Schweiz, Polen

Entwicklung internationaler Kommunikationsstrategien auf Basis bestehender deutscher

Marken-Strategien der Hassia-Marken

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine