Aufrufe
vor 4 Jahren

Untersuchungen zum Vorkommen und zur gesundheitlichen ...

Untersuchungen zum Vorkommen und zur gesundheitlichen ...

Untersuchungen zum Vorkommen und zur gesundheitlichen

Texte 02 09 ISSN 1862-4804 Untersuchungen zum Vorkommen und zur gesundheitlichen Relevanz von Bakterien in Innenräumen

  • Seite 2 und 3: TEXTE UMWELTBUNDESAMT Texte 02 09 I
  • Seite 4 und 5: Berichts-Kennblatt 1. Berichtsnumme
  • Seite 6 und 7: Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 7 1
  • Seite 8 und 9: 3 Ergebnisse 66 3.1 Kultivierungsab
  • Seite 10 und 11: 1 Einleitung 1.1 Projekt/Projektpar
  • Seite 12 und 13: • 2. Workshop - Actinomyceten-Exp
  • Seite 14 und 15: sich durch die Ausbildung und Verbr
  • Seite 16 und 17: 1.2.1 Actinobacteria in Baumaterial
  • Seite 18 und 19: Geprüft werden sollte bei ausgewä
  • Seite 20 und 21: 1.4 Planung und Ablauf des Vorhaben
  • Seite 22 und 23: Gesundheitswissenschaften, Universi
  • Seite 24 und 25: 2 Material und Methoden 2.1 Auswahl
  • Seite 26 und 27: Objekt -Nr. 07 Alter (Baujahr) Unb
  • Seite 28 und 29: 2.2.2 Probenahme, Transport und Lag
  • Seite 30 und 31: 10 Lehmputz LGA 11 Wandputz Hans-Kn
  • Seite 32 und 33: 96 %, reinst) zugegeben. Falls nöt
  • Seite 34 und 35: Die Bestimmung der Koloniezahl erfo
  • Seite 36 und 37: Zur Identifizierung wurden makro- u
  • Seite 38 und 39: Analysen im Zusammenhang mit der Id
  • Seite 40 und 41: Seitenketten wird das Chinonsystem
  • Seite 42 und 43: Dietzia, Corynebacterium, Gordonia,
  • Seite 44 und 45: 2.3.6.3 Konservierung in Glycerinme
  • Seite 46 und 47: Die DNA-Extraktion der gewonnenen I
  • Seite 48 und 49: Ziel der PCR innerhalb dieser Arbei
  • Seite 50 und 51: Tab. 4: Zusammenstellung der Eigens
  • Seite 52 und 53:

    Tab. 6: Für die PCR verwendete Ref

  • Seite 54 und 55:

    2.4.3.1 Herstellen der einzelsträn

  • Seite 56 und 57:

    Glasplatten gespritzt, dass keine L

  • Seite 58 und 59:

    Raumtemperatur gelagert. Zur Dokume

  • Seite 60 und 61:

    37° C inkubiert. Am nächsten Tag

  • Seite 62 und 63:

    2.5 Zellkulturversuche, Toxizitäts

  • Seite 64 und 65:

    2.5.1.2 Vorbereitung der Materialpr

  • Seite 66 und 67:

    2.5.1.5 Auswertung des MTT-Zytotoxi

  • Seite 68 und 69:

    Freisetzung, die mit der Positivkon

  • Seite 70 und 71:

    Neben der Art des Baumaterials hatt

  • Seite 72 und 73:

    3.1.2 Isolierung der Bakterien Die

  • Seite 74 und 75:

    3.1.2.1 Vergleich der Sequenzen und

  • Seite 76 und 77:

    [KBE/g] 100000000 10000000 1000000

  • Seite 78 und 79:

    Tab. 11: Anzahl der Referenzisolate

  • Seite 80 und 81:

    Tab. 12: Gesamtkonzentrationen in K

  • Seite 82 und 83:

    In der Probe 15-Je wurden ca. 61% d

  • Seite 84 und 85:

    Materialtyp, Probennummer und Proje

  • Seite 86 und 87:

    In den Tab. 14, 15 und 16 wurde die

  • Seite 88 und 89:

    3.1.2.4 Vergleich der Kolonieentwic

  • Seite 90 und 91:

    Amycolatopsis (07-Be-017) Für das

  • Seite 92 und 93:

    CASO-Agar und CM-Agar wurde jeweils

  • Seite 94 und 95:

    Abb. 10: Koloniemorphologie der Ref

  • Seite 96 und 97:

    3.1.2.5.3 Nocardia Alle untersuchte

  • Seite 98 und 99:

    Abb.: 17 Abb. 18 Nocardia carnea (1

  • Seite 100 und 101:

    kann die Gattung Nocardiopsis bei t

  • Seite 102 und 103:

    Abb. 26: Abb. 27: Promicromonospora

  • Seite 104 und 105:

    Abb. 30: Kolonien (von der Oberseit

  • Seite 106 und 107:

    Abb. 32: Details der Kolonien von 1

  • Seite 108 und 109:

    Abb. 34: Sporen im Luftmyzel von Re

  • Seite 110 und 111:

    Abb. 37:Saccharopolyspora mit Luftm

  • Seite 112 und 113:

    Abb. 42: Streptomyces mit viel Luft

  • Seite 114 und 115:

    Tab. 17: Darstellung der detektiert

  • Seite 116 und 117:

    16S rRNA-Gens - aufgrund von Sequen

  • Seite 118 und 119:

    Microbacterium und Micrococcus). In

  • Seite 120 und 121:

    Stammnummer 03-Je-023 04-Je-005 Myc

  • Seite 122 und 123:

    Stamm- nummer Koloniebeschreibung M

  • Seite 124 und 125:

    3.1.5. Bestimmung von Enzymmustern

  • Seite 126 und 127:

    Tab. 21: Zuordnung der Klonsequenze

  • Seite 128 und 129:

    3.2.2.2 SSCP-Analyse der verschiede

  • Seite 130 und 131:

    Distanz 0 2 4 6 8 10 12 14 16 Probe

  • Seite 132 und 133:

    derselben Farbe gestrichen wurde, z

  • Seite 134 und 135:

    12A-Be-12 Isolat 12 06-07/02 CASO-

  • Seite 136 und 137:

    St. chartarum 617 (e6) St. chartaru

  • Seite 138 und 139:

    Medium Medium 24h Mix Actinom. 7 +

  • Seite 140 und 141:

    LPS Medium (Negativkontrolle) Act.

  • Seite 142 und 143:

    Suspension der entsprechenden Pilza

  • Seite 144 und 145:

    4.2 Isolierung von Actinomyceten Di

  • Seite 146 und 147:

    Arten in feuchten Materialien aus I

  • Seite 148 und 149:

    • Saccharopolyspora sp. (S. flava

  • Seite 150 und 151:

    Die vorliegende Untersuchung stellt

  • Seite 152 und 153:

    Neue Arten (z.B. aus Umweltproben,

  • Seite 154 und 155:

    Rhodococcus, Brevibacterium, Mycoba

  • Seite 156 und 157:

    können dagegen am besten durch die

  • Seite 158 und 159:

    erheblich weiterentwickelt. Grundla

  • Seite 160 und 161:

    Tab. 25: Chemotaxonomische Gattungs

  • Seite 162 und 163:

    4.4 Diskussion Isolierung / Klonier

  • Seite 164 und 165:

    Die Ergebnisse zeigen, dass unter V

  • Seite 166 und 167:

    Tab. 27: Taxonomische Zuordnung der

  • Seite 168 und 169:

    Standardabweichungen der Positivkon

  • Seite 170 und 171:

    kontinuierlich abnehmender aw-Werte

  • Seite 172 und 173:

    Bei den kultivierungsabhängigen Me

  • Seite 174 und 175:

    immunmodulatorische Wirkungen (TNF-

  • Seite 176 und 177:

    species identification, however, a

  • Seite 178 und 179:

    were in some cases even detectable

  • Seite 180 und 181:

    Abb. 30: Kolonien (von der Oberseit

  • Seite 182 und 183:

    Literatur: Albrecht, A., Kämpfer,

  • Seite 184 und 185:

    Huttunen, K., Hyvärinen, A., Neval

  • Seite 186 und 187:

    Human Health: Patho-physiology, cli

  • Seite 188 und 189:

    Takahashi Y., Iwai, Y., Omura, S. (

  • Seite 190 und 191:

    Microlunatus 245 Micromonospora 246

  • Seite 192 und 193:

    17.02.06 LGA 17.02.06 Umweltmykolog

  • Seite 194 und 195:

    Ergebnisse Feuchtigkeits- und Tempe

  • Seite 196 und 197:

    Versand an Probe 03-04--06/01, 1 Fi

  • Seite 198 und 199:

    Probe 04 04-06/02, 2 x 8 Nährböde

  • Seite 200 und 201:

    Versand an Probe 05 09-06/01 (je 50

  • Seite 202 und 203:

    Objekt 06 (Küche) Ergebnisse Feuch

  • Seite 204 und 205:

    Ergebnisse Feuchtigkeits- Temperatu

  • Seite 206 und 207:

    Objektbeschreibung Probendatenblatt

  • Seite 208 und 209:

    Objektbeschreibung Probendatenblatt

  • Seite 210 und 211:

    Objektbeschreibung Probendatenblatt

  • Seite 212 und 213:

    Objektbeschreibung Probendatenblatt

  • Seite 214 und 215:

    Objektbeschreibung Probendatenblatt

  • Seite 216 und 217:

    Objektbeschreibung Probendatenblatt

  • Seite 218 und 219:

    Objektbeschreibung Probendatenblatt

  • Seite 220 und 221:

    Objektbeschreibung Probendatenblatt

  • Seite 222 und 223:

    Isolatbeschreibung Probenbezeichnun

  • Seite 224 und 225:

    Rezepturen der verwendeten Nährmed

  • Seite 226 und 227:

    Hafermehl-Agar (Shirling, E.B. et a

  • Seite 228 und 229:

    DG18 (Dichloran 18% Glycerol Agar)

  • Seite 230 und 231:

    Phylogenetische Baumberechnung Acti

  • Seite 232 und 233:

    Amycolatopsis 20 Isolate, ca. 1320

  • Seite 234 und 235:

    Brachybacterium ca 1340 bp 0.01 48

  • Seite 236 und 237:

    Citricoccus ca. 1330 bp 0.01 233 77

  • Seite 238 und 239:

    Isoptericola ca. 1330bp 0.005 75 50

  • Seite 240 und 241:

    Jiangella ca. 1350 bp 0.01 99 80 97

  • Seite 242 und 243:

    Kribella ca. 1340 bp 0.01 54 37 11

  • Seite 244 und 245:

    Lentzea ca. 1280 bp 0.01 45 47 49 2

  • Seite 246 und 247:

    62 Microbacterium, ca.1220 bp, outg

  • Seite 248 und 249:

    Microlunatus, ca. 1360 bp, outgroup

  • Seite 250 und 251:

    Mycobacterium, ca. 1230 bp, outgrou

  • Seite 252 und 253:

    Nocardioides/Propionicicella, ca. 1

  • Seite 254 und 255:

    Oerskovia, ca. 1370 bp, outgroup Br

  • Seite 256 und 257:

    Prauserella, ca. 1400 bp, outgroup

  • Seite 258 und 259:

    Pseudonocardia, ca. 1330 bp, outgro

  • Seite 260 und 261:

    Saccharopolyspora, ca 1260 bp, outg

  • Seite 262 und 263:

    Tabelle A2: Vielfalt und Dominanz d

  • Seite 264 und 265:

    Nährmedium Dominanzk lasse Putzpro

  • Seite 266 und 267:

    Nährmedium Dominanzkl asse Dämmwo

  • Seite 268 und 269:

    Tab. A3 : Tabellarische Zusammenste

  • Seite 270 und 271:

    Stammnummer KBE/g bzw. m 3 DAP Iden

  • Seite 272 und 273:

    Stammnummer KBE/g bzw. m 3 DAP Iden

  • Seite 274 und 275:

    Stammnummer KBE/g bzw. m 3 DAP Iden

  • Seite 276 und 277:

    Stammnummer KBE/g bzw. m 3 DAP Iden

  • Seite 278 und 279:

    Stammnummer KBE/g bzw. m 3 DAP Iden

Untersuchung zum Vorkommen von Antikörpern gegen das "Tick ...
Untersuchungen zum Vorkommen und zur gesundheitlichen ...
Einträge, Vorkommen, Verbreitung und gesundheitliche Bedeutung ...
Untersuchung zum Nachweis und zum Vorkommen - Zur Giessener ...
Untersuchungen des Vorkommens der Seltenen Erden und von ...
Untersuchungen zum Nachweis und zum Vorkommen von ...
Allgemeine Info zum Trichinen- Vorkommen und Untersuchung
Untersuchungen zum Vorkommen von Uran im Grund - Bayerisches ...
Caroline Spickschen: Untersuchungen zum Vorkommen von ...
Untersuchungen zum Vorkommen von Schweinswalen im Emsästuar
Untersuchungen zum Vorkommen von Bockkäfern (Col ...
Untersuchungen zum Vorkommen von Uran im Grund - Bayerisches ...
Untersuchungen zum Vorkommen von Uran im Grund - Bayerisches ...
5 Diskussion Die Untersuchungen zum Vorkommen endophytischer ...
Die Gesundheitliche Situation von Flüchtlingen. Eine Untersuchung ...
Vorkommen, Bedeutung und Analyse - Untersuchungs- Beratungs ...
Untersuchung zu Vorkommen und Bedeutung latenter Infektionen ...
Epidemiologische Untersuchungen zum Vorkommen der Tollwut ...
Untersuchung der Kammmolch-Vorkommen in Zusammenhang mit ...
Untersuchung der ingenieurgeologischen Verhältnisse der ... - tuprints