Intourist kodeks.uni-bamberg.de

kodeks.uni.bamberg.de

Intourist kodeks.uni-bamberg.de

kodeks.uni-bamberg.de

Jährlich kommen zehntausende wißbegierige

Touristen nach Tallinn. Das ist natürlich nicht

zufällig, denn die Hauptstadt Estlands ist in ihrer

Art wohl einmalig.

Die gesamte Geschichte Tallinns, des ehemaligen

Reval, kann man an seinen historischen

und Baudenkmälern verfolgen, von denen es

mehr als 4500 gibt.

Das erste, was einem Ankommenden auffällt,

ist die in den Himmel ragende Spitze des berühmten

Rathauses, eines hervorragend erhalten gebliebenen

Denkmals der mittelalterlichen Architektur.

Auf der Turmspitze befindet sich eine

kleine Wetterfahne in Form eines Soldaten der

Stadtwache, des ,,Alten Toomas", mit Fahne und

Schwert in der Hand, der allzeit wachsam Tallinn

vor Feinden schützt. Der „Alte Toomas" ist das

Symbol der Stadt, alle in Estland kennen und

lieben ihn. Übrigens hat auch der ältere Bruder

des Toomas, der von 1530 bis vor kurzer Zeit

ebenso zuverlässig seine Wacht über der Stadt

hielt, keinen Abschied vom Rathaus genommen;

er ist nur umgezogen in die Sammlungen des

Museums für Stadtgeschichte, das ebenfalls in

diesem Gebäude untergebracht ist.

. . .Am Ufer des Meeres, seine breite Brust

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine