Aufrufe
vor 3 Jahren

BG Karlsruhe : Mitteldeutscher BC

BG Karlsruhe : Mitteldeutscher BC

BG Karlsruhe : Mitteldeutscher

27. Spieltag · 16. März 2012 · Europahalle Karlsruhe BG Karlsruhe : Mitteldeutscher BC Schwelgen in Superlativen Es fällt schwer, vor diesem Spiel heute Abend nicht in Euphorie zu verfallen: Die letzten fünf Spiele hat die BG allesamt gewonnen und dabei in Crailsheim und zu einem wirklich schwierigen Zeitpunkt bei einer gefährlichen Tabellenkonstellation sogar in Heidelberg den Nachweis geführt, dass man inzwischen auch auswärts Partien für sich entscheiden kann. Dass nun heute ausgerechnet der Rückrunden- gegen den Tabellenersten antritt, beschert Ihnen als Publikum nach dem überragenden Sieg gegen Chemnitz gleich die nächste Begegnung in der Europahalle, die das Prädikat „Spitzenspiel“ zu Recht für sich beanspruchen kann. Auch hier wieder eine Begegnung mit einem ehemaligen Trainer: War es am vergangenen Sonntag Uwe Sauer, der anschließend die individuelle Klasse des BG-Kaders anerkannte, darf man gespannt sein, was Silvano Poropat in die Waagschale wirft, wenn es darum geht, die Serie der BG zu beenden. In jedem Fall darf man auf ein Wiedersehen mit Johannes Lange hoffen, der bis zu Tino Stumpfs Demission das Karlsruher Trikot trug, ehe er beim Ligaprimus anheuerte und dort seitdem jede Partie für den MBC bestritten hat, wenn gegen Ehingen oder zuletzt gegen Kirchheim auch nur für ein paar Sekunden. Wir begrüßen beide ganz herzlich an ehemaliger Wirkungsstätte und wollen es auch nicht versäumen, dem Co-Trainer der Weißenfelser ganz herzlich und nachträglich zu seinem 35. Geburtstag zu gratulieren. (Dirk Dittrich feierte diesen am Montag). Dass die BG dazu Geschenke verteilen wird, steht nicht zu erwarten. Die Punkte brauchen wir nach wie vor dringend in der Fächerstadt, wollen wir nach dem März die überaus gelungene Rückrunde mit den Play- Offs krönen. Wie die sich anfühlen könnten, kann man heute Abend in einer Art „sneak-Preview“ erfahren. Schließlich wäre die aktuelle Tabellenkonstellation genau die heutige Begegnung in den Play-Offs, wenn der Spitzenreiter gegen den Tabellenachten antritt. Vielleicht kann man bei der Gelegenheit auch einen ersten Eindruck gewinnen, welche Rolle die Tiefe des Kaders spielen wird. Während die Gäste sicher über die „tiefer“ besetzte Mannschaft verfügen, kann Torsten Daume, der auch in Heidelberg mit einer Achterrotation spielte, auf die anerkannt hohe Klasse einzelner Spieler bauen. Ohne seinen besten Tag erwischt zu haben, ließ Howard sich vergangenen Sonntag nicht vom Double-Double (13 Punkte/ 12 Rebounds) abhalten, zeigte Martin Samarco einmal mehr, warum er mit 21,12 Punkten pro Spiel bester Scorer der Liga ist. Dass Kapitän Rouven Roessler als Deutscher in der Pro-A ohne jede Konkurrenz ist, bewies er in Heidelberg mit seinen sechs Dreiern, die am vergangenen Spieltag Bestmarke darstellten. Um es kurz zu machen: Sportlich schwelgt die BG in Superlativen. Um diese auch zum Tragen zu bringen, bedarf es der vollen Unterstützung aus dem Karlsruher Umfeld. Wir sind dementsprechend froh und dankbar, dass sowohl die EFA Tankstellenbetriebe und Mineralölhandel GmbH, als auch die Init AG als treue Partner der BG das Tagessponsoring übernommen haben. Wenn Sie als Zuschauer heute wieder die gewohnt lautstarke und kontinuierliche Unterstützung von den Rängen dazu kommen lassen, schaffen wir eventuell auch heute eine weitere Sensation und ... positionieren uns nachhaltig im Kampf um die Play- Off-Ränge. Foto: GES Wir danken unseren Sponsoren und Medienpartnern

Erdgas Ehingen/Urspringschule - BG Karlsruhe
bg.karlsruhe.de
BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen - BG Karlsruhe
bg.karlsruhe.de