MediadateN 2011 - KSM Verlag

ksm.verlag.de

MediadateN 2011 - KSM Verlag

www.ksm-verlag.de

das magazin für ulm & neu-ulm

Wissenshunger

Das Magazin für die Zukunft von

Bildung, Beruf & Lernen

Ulm // Neu-Ulm // Region

MediadateN

2011

Ausbildung

Berufsbildung

Weiterbildung

Medien

Online

Internet

Lernen

Zukunft

Studium

Sprachen

Kunst

Kultur

Magie

Internationalität

Pragmatismus

Schwärmerei

Mobilität

Intellekt

Empathie

Wissen

Denken

Fühlen

Sein

Werden

Bewegen

Verändern

Bewahren

Reflexion

Reife

neu!


das Verbreitungskonzept

Gesamtauflagen:

Januar/april/Juli/Oktober

3.000 exemplare

über den

Zeitschriftenhandel

(Preis 1,20 €)

+

april/Oktober

Zusätzlich erscheint Ihre Anzeige in der dem

Studi@SpaZz beigehefteten Ausgabe.

ausgaben Januar und Juli: 30.000 exemplare

ausgaben april und Oktober: 42.000 exemplare

+ +

7.000 exemplare

über 350 auslagestellen

und Bildungseinrichtungen

30 WOHNEN LEBEN

Studi@

Jetzt wird gefeiert!

Alles für Studierende

in Ulm und Neu-Ulm

Jobs

Karriere

Kultur

Finanzen

Freizeit

Nicole Frank hat eine Checkliste für die

perfekte Homeparty zusammengestellt

Heft 8 | Wintersemester 2010

www.studispazz.de

Vergesst die Horrorszenarien einer vollkommen aus dem Ruder gelaufenen Homeparty!

Mit Hilfe der folgenden Tipps wird eure Feierei zum Highlight des Semesters!

//////// Die Planung beginnt mit einem passenden Mot- erleic hter n d ie Ba l z. A m b e sten lager t i h r da s Bier i n eito.

Ohne Motto geht erstmal gar nichts! Ihr müsst die ner Badewanne voll Eis – auch im Winter. Wie schnell

Vor- bz w. Nac htei le sic her abwägen. Bei m Mot to »Welt- so ein Kasten vor der Türe verschwindet, könnt ihr

raum« ist der Vorteil f ür die Mä n ner, dass sic h ma nc he euch sicher vorstellen … Die Damenwelt ist von die-

Mädels mit ein bisschen Alu um die Hüften begnügen, sem Getränk allerdings weniger angetan und zieht

der Nachteil: Ufos bringt man meist schwer durch die stilvoll servierte Getränke wie Aperol Prosecco vor.

Wohnungstür. Übrigens: Vergesst die Deko nicht! Für Dazu unbedingt Sektgläser aus Plastik (!) besorgen.

eine Mottoparty ein Muss!

Die könnt ihr am nächsten Tag auch einfach im gelben

//////// Wa s i h r j e t zt au f k ei nen Fa l l verge s s en dü r f t, si nd Sack entsorgen.

eure Nachbarn. Wenn es denen zu laut wird, kann es //////// Wenn ihr euch den ganzen Spaß in der Küche e nt-

z u ei nem Nac hba r sc ha f t s st reit kom men, der bi s z u z ugehen lassen wollt – nur zu … Einfacher wäre es, ein

geklebten Briefkästen führen kann. Also: auch einladen Buffet anzubieten, zu dem jeder Gast eine Kleinigkeit

oder Ohropax samt Vorwarnung vorbeibringen. b ei steuer n kön nte. Es h at b e st i m mt n iema nd et wa s da-

//////// Eure Gästeliste sollte gut durchdacht sein. Habt gegen, einen Salat oder eine Nascherei mitzubringen.

i h r Pe r s o n e n e i n g e l a d e n , d i e w i rk l ic h St i m mu n g m a c h e n S o si nd d ie Vege t a r ier z u f r ie de n , u nd m it L eb erk ä s e i m

k ön n e n? A m b e st e n we lc h e oh n e j eg l ic h e s S c h a mge f ü h l Rohr und frischen Brötchen dazu gibt’s Gerechtigkeit.

und Ekel. Da kommen dann die Einmal-Fotoapparate I h r dü r f t u nter ga r k ei ne n Um st ä nde n Sü ßig k eite n u nd

ins Spiel, die ihr in eurer Wohnung verteilen solltet, um Kuchen vergessen! Frauen können ohne ihre Zuckerkeine

Peinlichkeit ungeschehen machen zu können. und Schokizufuhr schon mal ungenießbar werden!

//////// Ein wichtiger Punkt: die To il e t t e n! We n n i h r k e i n //////// Nochmal zum Thema Essen: Eine Fritteuse ist in

Geld für eine Putzfrau habt: kennzeichnet sie gut! Am d e n f r ü h e n M o r g e n s t u n d e n d e r B r i n g e r ! O b P o m m e s , R ö s -

besten sind große Pfeile, die in kurzen Abständen di- ti oder Cornfl akes, ihr könnt einfach alles frittieren!

rekt in die Toilette zeigen.

//////// Zum Schluss das Highlight des Abends: ein Spe-

//////// Nu n z u ei nem we s ent l ic hen Tei l de s Abend s: den cial-Guest. Beliebt hierbei hauptsächlich Transen. Se-

Getränken. Für die Kerle heißt das: Hopfen und Malz riöser wäre eine Ehrung für das beste Kostüm …

»Ich studiere BWL, damit ich mir

später einen Hubschrauberschein

leisten kann«

Julia, 21, studiert BWL

an Hochschule Neu-Ulm

Heft 8 | WS 2010

Aussen

Top HiTs

innen GescHmAck

DIE BESTE MUSIK IM SÜDEN

UKW 101,8 / 90,0 MHz

12.000 exemplare

integriert in das Magazin

»Studi@SpaZz«

Medias res

In Medias res

In

Der untergang der islamischen welt:

eine Prognose

loren gegangene Bewusstsein gerückt zu bekommen. Unbedingt

lesen! geje

Susanne Schädlich, Knaur Verlag, 240 Seiten, 8,99 €

Hamed Abdel-Samad wurde zuletzt durch den Fernseh-Fünfteiler

»Entweder Broder« bekannter. Mit Au- ein spaziergang durch ulm

tor Henryk M. Broder begab er sich auf eine 30.000

km lange Reise durch Deutschland. Der aus Ägyp-

Ein guter Tipp: erst lesen, dann spazieren gehen.

ten stammende Politologe kam mit 23 Jahren nach

Denn sonst würde aus dem Ausfl ug schnell ein

D e u t s c h l a n d . E r l e h r t e u n t e r a n d e r e m a m I n s t i t u t f ü r

Unfall resultieren. Das Buch nimmt seine Leser in

Jüdische Geschichte und Kultur an der Universität

seinen Bann und hüllt ihn ein in Vergangenheit, De-

in München. Abdel-Samad beschreibt in seinem Buch auf Basis der

tailgenauigkeit, Sprachgewandtheit und Witz und

Geschichte von Christentum und Islam deutlich, wie der Stand der

entführt in Welten, die jenseits der alltäglichen

Dinge ist und warum wir an dem Punkt sind, dass die islamische Kul-

liegen. 128 Seiten, die sich für Touristen als auch

tur und Welt vor dem Ende stehen vor dem Untergang. Dabei nutzt er für Ureinwohner sehr lohnen werden. me

den Blick von innen und zeigt geschichtlich-religiöse Probleme auf, Siegfried Ruoß, Klemm + Oelschläger, 128 Seiten, 14,80 €

die so öffentlich ungern in Kontext gesetzt werden. Das ist nicht unbedingt

politisch korrekt, aber ehrlich, direkt, regt zum Nachdenken Palast der republik

an und ist unbedingt lesenswert. Beängstigend sind Abdel-Samads

Zukunftsaussichten – dank des Klimawandels und der von ihm be-

3 2 M on a t e B au zei t , c a. 7 2 0 Tonnen v er b au t er

schriebenen Reform-Resistenz des Islam. dmg

Rohasbest und ein gescheiterter Appell aus

Hamed Abdel-Samad, Droemer Verlag, 240 Seiten, 18 €

dem In- und Ausland, »Erichs Lampenladen«

nicht abzureißen – was 2006 jedoch umgesetzt

immer wieder Dezember –

wurde. Das Bauwerk war Ort diverser reprä-

Der westen, die stasi, der onkel und ich

sentative Veranstaltungen der SED-Parteitage,

ein offenes Kulturhaus und 1990 bis 2006 aufgrund der Ver-

Berlin 2007: Auf einer Parkbank erschießt sich wendung gesundheitlich bedenklicher Baustoffe ein Problemfall.

Karlheinz Schädlich, Bruder des bekannten 1993 später porträtierte Thorsten Klapsch als einziger Fotograf das

Schriftstellers Hans Joachim Schädlich und rund Innere des Palastes. 2010, vier Jahre nach dem Abriss, besuchte

15 Jahre als »IM Schäfer« ein Spitzel der Stasi, er den Ort ein zweites Mal und hielt seinen Besuch fotografi sch

der die eigene Familie an den SED-Staat kon- fest. Herausgekommen ist ein beeindruckendes Zeugnis kommusequent

verraten und auch dafür gesorgt hat, nistischer Vergänglichkeit. me

dass mancher DDR-Schriftsteller ins Gefängnis Thorsten Klapsch, Edition Panorama, 120 Seiten, 48 €

w a n d e r t e. S elb s t als die F a milie v o n H a n s J o a c h -

im Schädlich 1977 in den Westen ging, reichte der Stasi-Arm des Peter lindbergh: on street

Bruders als Spitzel in das neue Leben hinein. Dies alles erfuhr die

Schädlich-Familie 1992 durch Einsicht in die Stasi-Unterlagen. Über

Peter Lindbergh, geboren 1944. Heute: der

diesen sprachlos machenden moralischen GAU, ihr Leben davor,

Mode- und Porträtphotograph unserer Zeit.

w ähr en d de s s en un d d an a c h, h a t H ans J o a c him S c h ädlic hs To c h t er

1978 wurden Bilder von ihm im Stern publiziert

Susanne, der ihr Onkel bis zum Zeitpunkt der Verratsentdeckung

und 1996 drehte er das Video zu Missing You

immer ein »Freund und Vertrauter« war, ein enorm eindringliches

von Tina Turner. Heute, vier Auszeichnungen

B u c h g e s c h r ie b e n . Sie e r z ä hl t v o n in n e r e r U n b e h au s t h ei t , die la n g e

später, bringt der Verlag Schirmer/Mosel eine

währte, von ihrem suchenden Leben später in Amerika, Spanien, 216-seitige Sammlung interessanter Schwarz-Weiß Fotografi en he-

der ir g e n d w ann m ö glic h e n Rü ck ke hr n a c h D eu t s c hlan d, der E n t de - r au s – b e glei t e n d z u d e r bis J anu ar die s e s J ahr e s s t a t t g e f u n d e n e n

ckung Ihrer eigenen Vita aus den Stasi-Protokollen. Eine eindring- A us s t ellun g. E in B u c h, d as L aie n e b e n s o w ie L in d b e r g h - K e n n e r b e -

liche Sprache, assoziativ, oft fragmentarisch, zerrissen und split- geistern wird – auch, wenn das Format ruhig etwas größer sein

terhaft geben der Thematik Entsprechung. Susanne Schädlich ist dürfte. Trotzdem überzeugt es mit interessanten Momentaufnah-

ein eindringliches Dokument einer Seelenverwundung gelungen. men, in denen beispielsweise Kate Moss oder Nina Burri nichts

Wie grotesk, wie grausam, weite Teile seiner Vita aus den wider- sagen und durch Blicke trotzdem kommunizieren. me

lich peniblen Beobachtungsnotizen der Stasi ins stellenweise ver- Peter Lindbergh, Schirmer/Mosel, 216 Seiten, 29,80 €

50 02 | 2011

20.000 exemplare

integriert in das Magazin

»SpaZz«

= Maximaler Werbeerfolg

RADIO

AN!

Studi_201002_V2.indd 30 15.10.2010 12:59:19 Uhr radio7_tophits_az_studispazz_rz.indd 1 12.04.2010 9:06:03 Uhr

Stadtgeschichten

Menschen

Kulturtermine

Kinotipps

Die SpaZz-Medienbeobachtungen

das magazin für ulm & neu-ulm

Februar 2011 www.spa z-magazin.de

Sabine Mayer-Dölle,

bürgermeister in für Kultur,

bildung, Sport und Soziales,

im großen SpaZz-Gespräch

Was muss Bildung

in Zukunft leisten,

Frau Mayer-Dölle?

Da fehlt doch was!

Senden Sie uns aktuelle Medien-Neuigkeiten an

grafberger@spazz-magazin.de

Jede Zuschrift wird vertraulich behandelt.

Veranstaltungstipps

täglich auf 101,8

www.tentschert.de

Tel. 0731 6021166

Ulm, Hafenbad 12, Markdorf/Bodensee,

www.wolfram-s.de

Wissenshunger 01

Spazz_1102_lokal_.indd 50 21.01.2011 14:34:02 Uhr

neu!

Quo vadis,

Bildung?

Wissenshunger

Das Magazin für die Zukunft von

Bildung, Beruf & Lernen

in der Heftmitte dieser Ausgabe

Druckauflage

4. Quartal 2010

die anzeigenpreise

anzeigenpreise und -formate:

Heftformat: 170 x 240 mm

Satzspiegel: 152 x 222 mm

die erscheinungstermine 2011

Preisliste Nr. 01 | Gültig ab 02/2011

alle Preise zzgl. gesetzl. MwSt.

Werden Anzeigen vom Verlag gestaltet, wird dies nach Aufwand und Absprache berechnet.

Größe Preis

Ausgaben

Januar/Juli

Preis

Ausgaben

April/Oktober

Format im Satzspiegel

(Breite x Höhe)

Format im anschnitt

(bitte beachten: + 3 mm

Beschnittzugabe!)

1/1 Seite 1.300,– 1.450,– Hoch 152 x 222 mm 170 x 240 mm + 3 mm

1/2 Seite 780,- 870,– Hoch 74 x 222 mm 83 x 240 mm + 3 mm

1/3 Seite 490,- 550,– Quer 152 x 71 mm

1/4 Seite 420,- 470,– Hoch 74 x 109 mm

Quer 152 x 109 mm 170 x 118 mm + 3 mm

Quer 152 x 52,5 mm

1/8 Seite 250,- 280,– Hoch 35 x 109 mm

Sonderplatzierungen

Preis

Ausgaben

Januar/Juli

Quer 74 x 52,5 mm

ausgabe erscheinungstermin anzeigenschluss

Heft 01 bereits erschienen/Startausgabe -

Heft 02 29. März 2011 15. März 2011

Heft 03 28. Juni 2011 15. Juni 2011

Heft 04 28. September 2011 15. September 2011

die »5. ausgabe«: am 5. dezember erscheint »Wissenshunger – das Servicehandbuch: alle

Bildungseinrichtungen der Region von a – Z im Porträt«. (Bitte beachten Sie unsere separaten

Mediainformationen.)

Blaubeuren

ehingen

Preis

Ausgaben

April/Oktober

2. US 1.500,– 1.700,–

3. US 1.300,– 1.400,–

4. US 1.700,– 1.900,–

das Verbreitungsgebiet

erbach

dornstadt

Heidenheim

ULM

NeU-ULM

Laupheim

Biberach

Rabatte

(bei Schaltungen innerhalb von 12 Monaten)

bei 2 Schaltungen 10 %

bei 4 Schaltungen 20 %

Langenau

Senden

Leipheim

Vöhringen

2 3

Günzburg

illertissen

Bildung,

bitte!

In den USA gehen ein Viertel der Schüler

ohne Abschluss von der Schule. So schlimm

ist es in Deutschland zwar nicht, aber auch

hierzulande ist das Bildungssystem stark

verbesserungswürdig und steht vor gewaltigen

Zukunftsaufgaben. Das neue Magazin

des KSM Verlags, »Wissenshunger«, widmet

sich künftig viermal jährlich der Baustelle

Bildung, ergänzt mit einem Servicehandbuch

als fünfte Ausgabe zum Jahresende, das alle

der Bildung nahestehenden Einrichtungen in

der Region darstellt.

»Wissenshunger« soll, so Herausgeber und

Verleger Jens Gehlert, »zum umfassenden

Sich-Bilden animieren und einladen.« Dabei

geht das Magazin weg von klassischen Fragen,

stellt hingegen die der Zukunft: »Welche

Facetten des Lebens haben Auswirkungen

auf die Bildung, ohne direkt mit ihr in einem

Zusammenhang zu stehen?«, »Wieso führen

Hebammen zu mehr Bildung als Professoren?«

und »Was stellt die digitale Entwicklung

mit uns an?«.

Der dokumentarische Teil ergänzt sich

durch einen Blick in die Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen

der Region und zeigt

auf, welche Möglichkeiten Schüler und Studenten,

aber auch bereits im Beruf stehende

Menschen in der Region Ulm und Neu-Ulm

haben, sich zu bilden, weiterzubilden und

zu qualifizieren. Vor allem für Deutschland,

dem Land der Tüftler und Denker, ist Bildung

die wichtigste Ressource.

Doch: Nach dem Bildungsreport der IHK

Ulm fehlen 60.000 Fachkräfte bis zum Jahr

2020 – allein in der Region Ulm. Es ist also

höchste Zeit, die Zügel in die Hand zu nehmen

und über die Zukunft in der Gegenwart

zu entscheiden – nur dann kann die

Region auch weiterhin eine Innovationsregion

bleiben.


»Wissenshunger« –

ein Ausblick auf künftige

Themen …

Berufsmärkte in Ulm und Neu-Ulm – Porträts spannender Bildungseinrichtungen

und Firmen – Trends der Bildungsforschung – Interviews mit kreativen

Persönlichkeiten – Die Neuen Medien – Kulturelle Bildung – Schule

und ihre verschiedenen Lehrmethoden – Demografischer Wandel als Herausforderung

für die Zukunftsmärkte – Die Lernwelt der Digital Natives

– Sprachen als Tor zur Welt – Die Fähigkeiten der Zukunft – Migration und

Arbeitsmärkte in unserer Region – Wofür brauchen wir Eliten? – Wo bilde

ich mich in Ulm und Neu-Ulm weiter, worin und warum? – Wie müssen

sich Pädagogen bilden in einer sich immer schneller verändernden Welt

– Neue Berufe – Regionale Unternehmen gehen voran – Kunst und ihr Potenzial

der Kreativitätsentfaltung

der Verlag

Der KSM Verlag ist im zehnten Jahr mit verschiedenen regionalen Publikationen

aktiv. Ein junges Team hat mit dem monatlichen Stadtmagazin

»SpaZz« dabei Augen und Ohren am Stadtgeschehen: Kultur, interessante

Menschen, Stadtpolitik, Wirtschaft oder andere Facetten des Stadtlebens

sind die Themen – lebendig, informativ und immer wieder frech aufbereitet.

Der »Studi@SpaZz«, der als Sonderpublikation zwei Mal jährlich alle Studierenden

in der Region anspricht, erweitert die Markenfamilie des SpaZz.

Der bekannte Restaurantführer, der subjektiv, unabhängig und kritisch

in die örtlichen Kochtöpfe schaut, und diverse Kundenmagazine ergän-

DIE BRANCHEN

PROFILE schafft den Überblick

zen das Portfolio. Im Juni 2009 wurde mit großem Erfolg das Arbeitge-

die ansprechpartner

PROFILE 2010

berhandbuch Profile für die Region Ulm gestartet, dem 2010 PROFILE 2010 ist die mit rund 130 Firmenporträts zweite

der umfassende Überblick über wichtige Firmen

i n d e r R e g i o n . A u f e i n e n B l i c k , h o c h w e r t i g u n d a n -

sprechend. Eine Leistungsschau der regionalen

Unternehmenslandschaft. Den wenigsten Arbeitn

e h m e r n i s t d i e s e V i e l f a l t b e k a n n t . P R O F I L E h i l f t ,

Interessenten, das Potenzial der Region zu erkenn

e n . O b e r f a h r e n e F a c h - u n d F ü h r u n g s k r ä f t e , T e i l -

zeitkräfte, Young Professionals der Hochschulen

Ausgabe folgte. Im Juni 2010 erschien erstmals der jährliche Eventgui-

oder Berufseinsteiger, die einen Ausbildungsplatz

suchen: PROFILE ist gemacht für alle, die an dem

Gebiet zwischen Ulm, Neu-Ulm, Biberach, Günzburg,

Heidenheim, Göppingen und Geislingen als

Arbeitsort interessiert sind. Redaktionelle Texte

erweitern den Blick: Wo liegen die Möglichkeiten

in den Unternehmen, welche Lebensqualität

strahlt die Region aus?

de »Ulm und Neu-Ulm feiert!«, begleitet vom umfassenden Onlineportal

PROFILE ist auch Handbuch für jeden, der sich

für neue Geschäftskontakte einen Eindruck über

diese Wirtschaftsregion verschaffen möchte. Eine

Region, die boomt. Und der Mix stimmt: Internationale

Firmen, Mittelstand und Innovation prägen

das Bild.

www.unuf.de. Seit Februar 2011 erweitert das neuartige Bildungsmagazin

»Wissenshunger« (4 x jährlich) mit ergänzendem Servicehandbuch (1 x jährlich)

die Produktpalette des Verlags.

Verleger:

Jens Gehlert

Tel. 0731 3783293

gehlert@ksm-verlag.de

Redaktionsleitung:

Daniel M. Grafberger

Tel. 0731 3783294

grafberger@ksm-verlag.de

KSM Verlag

Schaffnerstr. 5

89073 Ulm

€ 4,80

ISBN 3-9810577-9-1

WWW.KSM-VERLAG.DE

WWW.JOBS-ULM.DE

Die Arbeitgeber im Porträt

REGION ULM

PROFILE 2010

»Wissenshunger« –

gemacht für alle …

… zwischen 16minus und 66plus.

… Schüler auf der Suche nach dem ersten Ausbildungsplatz,

Studis und Uni-Absolventen, Bildungshungrige,

Kopf- und Handarbeiter, Kreative, Eltern, Bildungsfachleute, Young

Professionals, Fach- und Führungskräfte.

… die sich weiterentwickeln.

… für die die Welt immer in Bewegung bleibt.

… die Hunger auf Wissen haben, Chancen sehen und finden, persönlich

entdecken.

… die nie aufhören, neugierig zu sein.

... für die die Welt täglich im Aufbruch ist.

Stadtgeschichten

Menschen

Kulturtermine

Kinotipps

PROFILE 2010

REGION ULM

Die Arbeitgeber im Porträt

Göppingen

d a s m a g a z i n f ü r u l m & n e u - u l m

Februar 2011 www.spazz-magazin.de

S abine M ayer - Dölle,

bür ger meis t er in für Kultur,

bildung, Spor t und Soziales,

im großen SpaZ z-Gespräch

Was muss Bildung

in Zukunft leisten,

Frau Mayer-Dölle?

Ulm

Heidenheim

Neu-Ulm

Biberach

Günzburg/Burgau

Anzeigen/

Officemanagement:

Sarah Klingel

Tel. 0731 3783293

klingel@ksm-verlag.de

Officemanagement:

Anke Reinl

Tel. 0731 3783293

reinl@ksm-verlag.de

neu!

Wissenshunger

Quo vadis,

Bildung?

Wissenshunger

Winter 2010/11 Das Magazin

für die Mieter der UWS

Spitzenregion mit Ideen, Profil und Zukunft.

Informieren.

Anzeige Innovationsregion

CorporAte DeSign

Sport

Das neue Erscheinungsbild Die UWS unterstützt den

der UWS vergleichen.

Nachwuchs der Basketballer

Beste Perspektiven für

„Denker“ und „Lenker“*

■ „Wohlfühlregion“ mit ausgezeichneter

Lebensqualität

■ Top-Freizeit- und -Sportan- Die clevere

gebote

Alternative!

■ Verkehrsgünstige Lage

■ Attraktives Umfeld mit starken

Unternehmen und Forschungseinrichtungen

■ Vielfältiges, bezahlbares

Wohnungsangebot

* lt. Prognos Karriereatlas 2008

Die Innovationsregion Ulm

Olgastraße 101, D-89073 Ulm

Fon 0049 731 / 173-191

Fax 0049 731 / 173-291

innovationsregion@ulm.ihk.de

www.innovationsregion-ulm.de

Studi@

Alles für Studierende

in Ulm und Neu-Ulm

Jobs

Karriere

Kultur

Finanzen

Freizeit

Investieren.

Heft 8 | Wintersemester 2010

www.studispazz.de

»Ich studiere BWL, damit ich mir

später einen Hubschrauberschein

leisten kann«

Julia, 21, studiert BWL

an Hochschule Neu-Ulm

wohnräume

Tel. 0731 378 32 93

Fax 0731 378 32 99

4

SWu energieberAtung

zu geWinnen!

AuSflugStipp

Die Winterwelt

der Region ruft

Ausgabe 5

€ 9.- ISBN 3-9810577-4-0

www.ksm-verlag.de

Ihre Firmenveranstaltung –

unsere Leidenschaft!

Der

restaurantführer

Ulm/Neu-Ulm und Umgebung

2011

Über 150 neue, umfangreiche

Testberichte

Mehr als 50 erstmals

getestete Betriebe

Kulinarisch, kritisch,

unterhaltsam

livek o nzepte

locations

künstler & speaker

catering & barkeeping

licht & ton

Wir sagen, wo Sie

gut essen können

und wo nicht!

livekonzepte Michael Köstner

Schützenstr. 50, 89231 Neu-Ulm

Tel. 0731-4038180

mail@livekonzepte.de

www.livekonzepte.de

Das Aktivmagazin des Fitnessclubs P 15

Fitnesstipps

Trends

Interviews

Genießen

Wellness

www.P15.de | Heft 5 | Frühjahr 2011

Exklusiv:

Gewinnen Sie ein

Wochenende im Südtiroler

Wellnesshotel Seite 31

ULM UND NEU-ULM FEIERT! 2010/2011

4,90 €

ISBN 978-39813812-0-7

WWW.KSM-VERLAG.DE UND

ULM

UND NEU-ULM

FEIERT!

2010/2011 DAS UMFASSENDE HANDBUCH

FÜR DIE PLANUNG IHRER FIRMEN- UND PRIVATFEIER:

Mit allen wichtigen

Adressen und Infos:

Locations, Catering,

Künstler und

Dienstleister.

NUR

4,90 €

EVENTS, TAGUNGEN, KONGRESSE, INCENTIVES,

HOCHZEITEN, GEBURTSTAGE, KINDERFESTE U. V. M.

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG MIT AKTUELLEM ONLINE-PORTAL

livek o nzepte

alles

außer

gewöhnlich.

WWW.UNUF.DE Nimmermüde

unterwegs für Ulm

Frühjahr 2009

Wohnen

Arbeiten

Kultur

www.stadtregal.de

Ein einmaliges

Projekt

Das st a Dtregal im Ulmer Westen Hat neUe lebens-

Welten in einem HistoriscHen FabrikbaU gescHaFFen

Medienberatung:

Dr. Georg Bitter

Schillerstr. 8,

88422 Bad Buchau

Tel. 07582 933251

Mobil 0160 97054376

bitter@ksm-verlag.de

www.ksm-verlag.de

info@ksm-verlag.de

Eine Sonderveröffentlichung des

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine