Thailand Magazin 2012 MEDIADATEN - Singapur Magazin 2012

ld.press.com

Thailand Magazin 2012 MEDIADATEN - Singapur Magazin 2012

Thailand Magazin 2012

MEDIADATEN

Auch als

e-Magazin und

App für Tablets

und Smartphones


Liebe Partner,

seit vielen Jahren schon genießt das Reisemagazin des Thailändischen Fremdenverkehrsamtes

den Ruf eines glaubwürdigen und kompetenten Ratgebers für alle, die sich für Reisen in

unser exotisches Königreich interessieren!

Das sind nicht nur Erstbesucher, sondern mit einer denkbar hohen Quote von 60 Prozent

vor allem Reisende, die Thailand schon einmal bereist haben und auf der Suche nach neuen

Insidertipps und Zielgebieten sind.

Aufgrund seiner facettenreichen Mischung und des hochwertigen Inhalts gilt das Reisemagazin

bei Thailandkennern als gefragte Lektüre und authentischer Ratgeber. Daher stellt

es eine ideale Plattform für Anzeigenpartner dar, ihre Produkte genau der Klientel näher zu

bringen. Erstbesuchern indes bietet das umfangreiche Heft eine grundlegende, nützliche

Orientierung, um sich in der Vielfalt der touristischen Produkte zurecht zu finden und den

Urlaub zu planen.

Mit freundlichen Grüßen,

Suwalai Pinpradab

TAT-Direktorin, Frankfurt


Inhalt

1. Redaktionelles Konzept

2. Anzeigenformate und Preise

3. Buchungsdetails

4. Kontakt

5. Termine

6. Datenlieferung

7. Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kooperationsprojekt von:

experts in tourism communication

R e i s e m a g a z i n

Thailand

Südthailand –

die schönsten Strände

Bangkok –

abseits der üblichen Pfade

Nordthailand –

Ursprünglichkeit erleben


1. Redaktionelles Konzept

Das jährlich neu erscheinende Reisemagazin des Thailändischen Fremdenverkehrsamts

präsentiert sich mit einem für Werbebroschüren der

Touristikbranche außergewöhnlichen, klassischen Magazin-Charakter.

Und dieser basiert keineswegs nur auf einem zeitgemäßen, aufgelockerten

Layout und der stets attraktiven Bildauswahl.

Die hohe Informationsdichte des Magazins basiert auf der kreativen

Mischung aus essay-artigen Artikeln, verlockenden Tipp-Kästchen

oder auch szenischen Lifestyle-Seiten. Als ganz besondere Farbtupfer

haben sich die zahlreichen Prominenten und Experten bewährt, die

stets für die Mitarbeit an diesem Reisemagazin geworben werden bzw.

bereit sind, engagiert wie ehrenamtlich für das Königreich zu werben!

Sie kommen im Rahmen präziser, gehaltvoller Interviews zu Wort oder

sogar als Autoren eigenhändig formulierter Texte.

Aber auch in anderer Hinsicht wird das Magazin zeitgemäßen Ansprüchen

gerecht. Zum Beispiel, indem das Verständnis für die Nachhaltigkeit

von Urlaubsreisen geweckt wird – wie durch die Beschreibung

von Homestay-Projekten, die zwischen Besuchern und Besuchten eine

Begegnung auf Augenhöhe ermöglichen oder durch die Empfehlung

von Resorts, die sich durch einen besonders umweltbewussten

Charakter auszeichnen. Den Abschluss des Heftes bildet ein umfassender,

vielschichtiger Serviceteil, der bei der Leserschaft keine

Fragen offen lässt.

32 Interview Verheißungsvoller Süden | 33

© Volker Klinkmüller / Irene Vogelsang

6 7

Cha Am

Pattaya

Hua Hin

Koh Chang

Archipel

Chumphon

Koh Samui

Khao Lak

Krabi

Phuket Koh Lanta

Tarutao

Meeresnationalpark

© Nobutaka Kuze

© Igor Prahin

© Pavol Kmeto

© Dmitry Chumichev

Mit ihren zahlreichen reizvollen Stränden und Inseln garantieren

die beiden lang gestreckten Meeresküsten Südthailands alle

erdenklichen Möglichkeiten für einen perfekten Badeurlaub,

der ein Höchstmaß an Abwechslung und Erholung beschert.

Wellness

Festivals

Kultur

Strände

Thainess

Name: Christian Kohlund, 60, München

Beruf: Schauspieler

Info: www.ckohlund.de

Interview: Volker Klinkmüller

Exotische

Drehtage

Sogar in Schauspielerkreisen wird Christian Kohlund oft beneidet,

weil ihn seine Rolle als Hoteldirektor Markus Winter

in der beliebten Serie „Traumhotel“ stets in die reizvollsten

Winkel der Welt führt – und so natürlich auch nach Thailand.

Gibt es etwas in Thailand, an das Sie besonders gern zurückdenken?

Christian Kohlund: Ja, an Vieles – angefangen mit meinem ersten Besuch. Das war

1985 mit dem Traumschiff und ich war frisch verheiratet mit meiner Elke. Schöner kann

man es in den Flitterwochen wirklich nicht haben... Ach ja, und dann 1995. Da habe

ich wegen eines verspäteten Fluges mal das Traumschiff in Phuket verpasst und musste

mit viel Aufwand hinterher reisen. Ebenfalls unvergessen sind aber auch der stilvolle

Afternoon-Tea im Hotel Oriental am Chao Phraya oder ein Abendessen in einem der

atemberaubenden Dachterrassen-Restaurants von Bangkok wie dem Vertigo.

Waren die Filmarbeiten anders als an anderen tropischen Drehorten?

Christian Kohlund: Thailand ist und bleibt einmalig! Nicht nur wegen der herrlichen

Strände und Inseln, sondern zum Beispiel auch wegen der zauberhaften Menschen oder

der phantastischen Küche. Ich freue mich schon auf meine nächste Visite in diesem exotischen

Königreich. Es gibt für mich dort noch viel zu sehen und zu erleben.

Welche Eindrücke hat der Süden bei Ihnen hinterlassen?

Christian Kohlund: Da muss ich wieder hin! Auch für unsere Dreharbeiten bietet der

Süden natürlich alles, wovon man träumt – das ist wirklich sensationell. Eigentlich muss

man, wie wir sagen, nur noch mit der Kamera draufhal-

ten... Der großartige Erfolg der beiden Traumschiff-Folgen

und unserer Traumhotel-Filme aus Thailand sind ein schöner

Beweis dafür.

Trends

Die exotischen Düfte der Garküche und die hellen Klänge

der Tempelglocken, die leuchtenden Farben der Paläste

und Klöster oder der sanfte Druck einer Thai-Massage –

eine Reise durch das Königreich spricht alle Sinne an.

Sei es beim Wandern durch das satte Grün der dichten

Dschungel oder beim Spaziergang entlang einsamer

Strände, sei es beim Besuch ehrwürdiger Ruinenstätten

oder beim Eintauchen in eine geheimnisvolle Unterwasserwelt:

Überall zeigt sich Thailand voller Magie und

Schönheit.

Es sind aber vor allem die Menschen, ihr einnehmender

Charme und ihre tiefe Herzlichkeit, ihre buddhistische

Gelassenheit und ihre spontane Freude, die jeden Besuch

aufs Neue zu einer Symphonie wunderbarer Erlebnisse

werden lassen. Vor allem sie machen ihre Heimat

zum Land der Träume.

© Igor Prahin

© christiaaane

Natur

Schmieden Sie schon an neuerlichen Reiseplänen für

Thailand?

Christian Kohlund: Ich träume davon, einmal für längere

Zeit dort einzufliegen. Ein paar Monate am Stück würden sich schon ganz gut aushalten

lassen... Ich würde dann aber keineswegs nur am Hotelpool abhängen wollen, denn dafür

ist dieses Land viel zu schön. Ich würde neugierig sein, viel unternehmen – und immer

wieder mit dem Boot auf das Meer hinausfahren.

© Volker Klinkmüller / Samed Group

© Offscreen

© Sam D'cruz

„Uns Filmleute wird es immer wieder

in die faszinierenden Meereskulissen

im Süden Thailands zurück ziehen.“

© Thomas Ruddies


Unsere Leser

Individualreisende, Geschäftsreisende, Expedienten, Veranstalter

und Reisebüromitarbeiter.

Das Vertriebskonzept

Thailand Reisemagazin wird vom TAT direkt an die Konsumenten

verschickt. Es wird auf allen wichtigen deutschen Messen, auf

denen Thailand vertreten ist, sowie im Rahmen von Konsumenten-

Roadshows und Expedienten-Seminaren verteilt. Zusätzlich wird das

Magazin über Reisebüros und Reiseveranstalter vertrieben.

Verlag

Geomedia Consulting, Mohriner Allee 70, D-12347 Berlin

Auflage

60.000 Exemplare + e-Mag und App für Tablets und Smartphones

Umfang

80 Seiten + 4 Umschlagseiten

Format

210 mm breit x 297 mm hoch

Druckverfahren

4-Farb-Rollen-Offset

8 Interview Facettenreiches Zentralthailand | 9

© Wicha Naratham

© Igor Prahin

22 Interview Magischer Norden | 23

Chiang Mai

Bangkok

Chiang Rai

Nan

Als eine der weltweit faszinierendsten Metropolen präsentiert

sich das pulsierende Bangkok mit einer exotischen Vielfalt an

Erlebnissen und als Tor zum Herzen des Landes, wo bedeutende

Sehenswürdigkeiten von einer grandiosen Vergangenheit zeugen.

Der kulturelle Reichtum in Nordthailand bietet ideale Voraussetzungen,

um das Königreich auf besonders authentische Weise kennen

zu lernen, während die herrliche Landschaft aus Bergen, Wäldern

und Wasserfällen vielfältige Formen des Aktivurlaubs ermöglicht.

Name: Wigald Boning, 44

Beruf: Moderator, Buchautor, Comedian

Info: www.allendorf-riehl.de

Interview: Volker Klinkmüller

Abseits der üblichen

Pfade

Kaum ein Europäer schafft es in das thailändische Fernsehen,

doch mit seiner SAT-1-Sendung „clever! - Die Show, die Wissen

schafft“ ist es Wigald Boning gelungen – und auch sonst

treibt sich der agile Moderator gern in Bangkok herum.

Mit Ihrem jüngsten Buch führen Sie die Leserschaft auch nach Bangkok…

Wigald Boning: Bangkok ist nur eine von vielen Stationen meines weltumspannenden

Reisetagebuchs... Aber obwohl es mein erster Asientrip gewesen ist, fühlte ich mich

gleich wie daheim. Vielleicht deshalb, weil mich erstaunlich viele Menschen erkannten

– und mit einer extra Portion des legendären landestypischen Lächelns beglückten. Vielleicht

dachten sie ja, dass ich, wie in der synchronisierten „Clever“-Sendung, wirklich

Thai spreche – und waren deshalb so freundlich.

Gab es nicht sogar einige Live-Auftritte im thailändischen TV?

Wigald Boning: Oh ja – zum Beispiel jenen, bei dem die Vorbesprechung nur auf Thai

stattfand. Bevor mir jemand irgendetwas übersetzen konnte, wurde alles ganz hektisch,

das Rotlicht ging an und ich wurde einfach auf die Showbühne hinaus geschoben.

Gibt es einen Winkel, der es Ihnen besonders angetan hat?

Wigald Boning: Unzählige, zumal ich mich ja liebend gern abseits üblicher Touristenpfade

herum treibe… Wie in jenem spiritistischen Tempel, der sich in der Sukhumvit Soi 77 versteckt.

Er heißt Maha But und wird nach der Legende vom Geist einer jungen Frau bewohnt.

Die Gläubigen opfern hier gern Alltagsgegenstände, haben

sogar ein rund um die Uhr laufendes TV-Gerät aufgestellt,

so dass dieser Schrein eher wie ein Wohnzimmer wirkt.

Thailands Hauptstadt gilt als Schlemmerparadies

– auch für Sie?

Wigald Boning: Ich wüsste keine andere Metropole, in

der man sich eines derartig ausufernden kulinarischen

Angebots erfreuen kann - wie in Bangkok. Ich habe mich aber nicht nur an klimatisierten

Gourmettempeln versucht, sondern auch am berühmt-berüchtigten Khlong Toey-Markt.

Dort gibt es zum Beispiel Schlangenblut und Natterncurry oder auch Durian – eine imposante

Stinkfrucht in Form einer mittelalterlichen Kampfkeule. Sie schmeckt eigentlich

ganz gut… jedenfalls, wenn man sich beim Essen die Nase zuhält.

Name: Reiner Calmund, 62, Odenthal

Beruf: Fußball- und Medienexperte

Info: www.reinercalmund.de

Interview: Volker Klinkmüller

Ursprünglichkeit

erleben

Das vielfältige Engagement als populärer Fußball- und Medienexperte

lässt kaum vermuten, dass es Reiner Calmund

hin und wieder schafft, sich für einige Wochen seinen ganz

persönlichen Traum von Thailand zu erfüllen.

Können Sie sich noch an Ihre erste Reise nach Thailand erinnern?

Reiner Calmund: Ich war mehrmals beruflich dort, doch so richtig auf den Geschmack

kam ich erst im Herbst 2006, nach der WM in Deutschland. Ich bin fast fünf Wochen

geblieben, habe in dieser Zeit viel über die einheimische Küche und Heilkunst gelernt.

Welche Regionen des Königreichs haben Sie bisher bereist?

Reiner Calmund: Ich habe mich durch den Großstadtdschungel von Bangkok gekämpft

und in Pattaya intensiv bei meinem Freund im Thai Garden Resort trainiert. Die Massagen

habe ich ebenso genossen wie das Obst und Gemüse, das direkt aus dem Paradies zu

kommen scheint. Auch die Ausflüge in die fantastische Inselwelt bleiben unvergesslich –

wie nach Koh Samet, wo ich geschwommen bin wie der sprichwörtliche weiße Wal oder

nach Koh Chang, von wo ich mit dem Katamaran weit auf das Meer hinaus fuhr. Und auf

Phuket habe ich mir als Fleischliebhaber das Vegetarier-Festival reingezogen.

Gibt es ein Ziel, das Sie Thailandurlaubern ans Herz legen würden?

Reiner Calmund: Mir selbst gefällt es überall, doch besonders fasziniert hat mich Chiang

Mai im hohen Norden, wo einem Dank vielerlei Spuren der

versunkenen Lanna-Kultur noch zahlreiche Ursprünglichkeit

begegnet. Selbst meine große Klappe stand still angesichts

der altehrwürdigen Tempel mit ihren herrlich geschwungenen

Dächern und prächtigen Holzschnitzereien. Viele stilvolle

Hotels erfüllen die alte Kultur mit neuem Leben.

„Das exotische Flair dieser ungewöhnlichen,

aufregenden Metropole hat mich

nachhaltig beeindruckt.“

Was ist Ihnen aus dem Norden nachhaltig in Erinnerung geblieben?

Reiner Calmund: Ich habe damals in einem wunderschönen, romantischen Resort gewohnt.

Es lag inmitten leuchtend grüner Reisfelder – und ich werde nie vergessen, wie

ich dort unter freiem Himmel meine Lieblingssuppe Tom Yam Kung kochen und genießen

durfte. Das sind genau die kleinen Momente, die man im Leben nie vergisst.

„Mit den traditionellen Heilmethoden

Asiens konnte ich Körper, Geist und

Seele wieder in Einklang bringen.“

© Mediawok


2. Anzeigenformate und Preise

U4

210 x 297 mm

(+3 mm Anschnitt an jeder Seite)

Preis: 4.400,- Euro

1/2 Seite hoch

96 x 297 mm

(+3 mm Anschnitt an jeder Seite)

Preis: 1.950,- Euro

U2/U3

210 x 297 mm

(+3 mm Anschnitt an jeder Seite)

Preis: 4.200,- Euro

1/4 Seite quer

178 x 70 mm

Preis: 1.250,- Euro

1/1

210 x 297 mm

(+3 mm Anschnitt an jeder Seite)

Preis: 3.650,- Euro

1/4 Seite hoch

86 x 132 mm

Preis: 1.250,- Euro

1/2 Seite quer

210 x 145 mm

(+3 mm Anschnitt an jeder Seite)

Preis: 1.950,- Euro


3. Buchungsdetails

Buchung

Bitte füllen Sie das beiliegende Buchungs formular aus und senden Sie es per Fax oder Post

an Grafenstein Freizeit- und Tourismuswerbung GmbH.

Ad-Specials & Sonderformate erhalten Sie auf Anfrage.

Gestaltung

Möchten Sie Ihre Anzeige durch uns gestalten lassen, dann benötigen wir folgende Daten:

Bilder und Logos

TIFF/JPEG/EPS

(max. Qualität)

Textdateien

MS Word/TXT/RTF

Gestaltungskosten

1/1 Seite 500,- Euro

1/2 Seite 400,- Euro

1/4 Seite 300,- Euro

Bitte beachten

Für Text- oder Layoutänderungen berechnen wir eine Pauschale von 25,- Euro je 1/2 Stunde.

Diese Pauschale wird auch bei Layoutänderungen der Vorjahresanzeigen berechnet.

Freigabe

Ein Korrekturabzug zur Freigabe Ihrer Anzeige wird Ihnen vor Druckbeginn zugesandt.


Buchungsdetails

Preis

Der Preis setzt sich aus den Gestal tungs kosten und dem Preis für die Schaltung zusammen.

Alle Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer und sind dem Bestellformular zu entnehmen.

Gedruckt wird nur in 4c, daher können wir bei geringerer Farbanzahl keine Preisreduktion

gewähren.

Stornierung

Durch Ihre Buchung reservieren Sie den Platz Ihrer Anzeige im Layout. Sollten Sie Ihre Buchung

bis zum Anzeigen schlusstermin stornieren, zahlen Sie ein Drittel des Gesamtpreises.

Bei Stornierung nach diesem Termin berechnen wir den Gesamtpreis.

Es gilt das Datum des Poststempels bzw. Faxeingangs.

Rechnungsstellung

Sie erhalten eine Rechnung von Grafen stein Freizeit- und Tourismuswerbung GmbH. Sie

können per Bank über wei sung in Euro bezahlen. Der Betrag ist innerhalb von 14 Tagen zu

überweisen. Bei Zahlung innerhalb von sieben Tagen nach Rechnungseingang erhalten Sie

3% Rabatt.

Rabatte auf Anzeigenschaltungen

Bei Mehrfachschaltungen in unserem Angebot an Reisemagazinen erhalten Sie folgende

Rabatte:

für 2 Anzeigen: 3%

für 3 Anzeigen: 5%

für 4-6 Anzeigen: 7%

für 7 Anzeigen: 10%

4. Kontakt

Linda Dierolf

Tel.: +49.17 37 86 71 96

Fax: +49.30.80 58 59 2-10

info@ld-press.com


5. Termine

Erscheinungstermin:

Januar 2012

Anzeigenschluss:

28.10.2011

Druckunterlagenschluss:

04.11.2011

6. Datenlieferung

Lieferung der Daten an uns:

auf CD-Rom:

Grafenstein Freizeit- und

Tourismuswerbung GmbH

Kaunstraße 21

14163 Berlin, Germany

Tel.: +49.30.80 58 59 2-0

Fax: +49.30.80 58 59 2-10

via FTP:

www.grafenstein.net/upload

(->Thailand)

via E-Mail:

anzeigen@grafenstein.net


7. Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Aufträge, die der

Grafenstein Freizeit- und Tourismuswerbung GmbH,

vertreten durch die Geschäftsführer Frank Grafenstein und Daniel Sebastian Menzel,

Kaunstr. 21, 14163 Berlin,

durch Sie im Bereich der Erstellung von Werbeanzeigen in Print- und digitalen Medien erteilt werden.

§ 1 Vertragsschluss

Ein Auftrag an uns bedarf keiner bestimmten Form. Sie dürfen allerdings einen einseitig an uns erteilten Auftrag nicht

als verbindlich ansehen, wenn wir diese Verbindlichkeit nicht in geeigneter Form bestätigt haben. Die Bestätigung kann

auch durch schlüssiges oder geschäftsübliches Verhalten erfolgen, etwa die Erstellung und Übersendung von Probeabzügen

oder Entwürfen.

Sie sind verpflichtet, bei Erteilung eines Auftrags den Auftragnehmer und das Vertretungsverhältnis, in das Sie zu ihm

stehen, eindeutig zu bezeichnen. Bei Personen- und Kapitalgesellschaften müssen Sie die volle Firmierung einschließlich

Rechtsformzusatz und vollständiger Adresse angeben und ferner, wer diese Gesellschaft vertreten darf. Unklarheiten

in der Auftragsbezeichnung gehen stets zu Lasten der natürlichen Person, die den Auftrag erteilt hat.

§ 2 Rechnungsstellung und Zahlung

1. Wenn nicht etwas anderes vereinbart oder auf unserer Handelsrechnung angegeben ist, dann sind Rechnungen in

Übereinstimmung mit dem Gesetz grundsätzlich sofort fällig und zahlbar.

2. Für den Verzug, den zu zahlenden Verzugszins und den Ersatz des Verzugsschadens aufgrund einer Nichtzahlung oder

verspäteten Zahlung gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs

(HGB), sind wir bei Verzug berechtigt, rückwirkend ab Fälligkeit einen Fälligkeitszins in Höhe von 5 Prozentpunkten

über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank bis zum Zeitpunkt des Verzugseintritts geltend zu

machen.

3. Bei Mahnungen sind wir berechtigt, Ihnen eine Mahnkostenpauschale von 15,00 EUR für jede schriftliche/elektronische

Mahnung in Rechnung zu stellen. Der Ersatz eines weitergehenden Verzugsschadens wird dadurch nicht berührt.

§ 3 Unsere Leistung und deren Abnahme

1. Wenn wir Ihnen eine Auftragsbestätigung versenden, sind Sie verpflichtet, diese Auftragsbestätigung genauestens zu

prüfen. Abweichungen von dem ursprünglich von Ihnen Gewollten berühren unseren Entgeltanspruch nicht, wenn Sie

diese Abweichungen ohne Aufwand hätten entdecken können und sie nicht auf einem grob fahrlässigen oder vorsätzlichen

Verhalten unsererseits beruhen und auf diesem Wege Eingang in die Auftragsbestätigung gefunden haben.

2. Wir werden in der Regel einen Entwurf und/oder Andruck des fertigen Produkts zur Freizeichnung durch Sie zur

Verfügung stellen. Bei Freizeichnung ist der Leistungsgegenstand auf den Inhalt dieses Entwurfs/Andruck beschränkt,

gleichgültig, was zuvor vereinbart war.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

3. Wenn nicht ausdrücklich zwischen uns vereinbart ist, dass eine Leistung nur zu einem bestimmten Termin vereinbart

werden kann (sog. absolutes Fixgeschäft), dann können Sie auch bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen nicht

die Rechte aus § 376 HGB geltend machen. Das Vorliegen eines Fixgeschäfts kann daher nur aus einer ausdrücklichen

Vereinbarung, nicht aus den übrigen Umständen geschlossen werden.

§ 4 Unsere Haftung

1. Grundsätzlich ist unsere Haftung an der gesetzlichen Regelung für den Werkvertrag zu messen.

2. Unsere Haftung ist allerdings im Falle des Verlangens nach Schadensersatz höchstens auf das Dreifache des Betrages

beschränkt, der (ohne Berücksichtigung von Umsatzsteuern) in der jeweils dem Haftungsfall zugrunde liegenden

Vertragsbeziehung zwischen uns an Honoraren von uns beansprucht werden konnte. Schäden an Leben, Körper und

Gesundheit sind von dieser Beschränkung nicht erfasst.

3. Wir haften ferner nicht, wenn auf unserer Seite nur eine einfache Fahrlässigkeit vorliegt. Auch diese Einschränkung

erfasst nicht Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit.

4. Sollten wir Ihnen - gleich aus welchen Gründen - für einen Entwurf/Andruck kein Exemplar zur Freizeichnung vorlegen,

so können Sie dies ausdrücklich selbst verlangen. Stellen Sie ein solches Verlangen nicht, obliegt Ihnen in einem Streitfall

die Beweislast dafür, dass wir nicht das bestellte oder aber ein fehlerhaftes Werk erstellt haben.

5. Sollten Sie uns für die Werbung Materialien selbst zur Verfügung stellen, die einem gewerblichen Schutzrecht

unterliegen (etwa dem Urheberrecht unterfallen, einen Marken-, Gebrauchsmuster- oder Geschmacksmusterschutz

genießen), dann haften Sie ohne Beschränkung dafür, dass Sie die erforderlichen Nutzungsrechte auch besitzen.

Sollten wir aufgrund einer von Ihnen unter Verletzung dieser Grundsätze verursachten Schutzrechtsverletzung in Anspruch

genommen werden, so haften Sie uns ohne eine Beschränkung auf das Verschuldenserfordernis mindestens auf

die zu unserer Rechtsverteidigung erforderlichen und notwendigen Kosten und auf den Ersatz des Schadens, den wir

aufgrund der Inanspruchnahme durch einen berechtigten Dritten erleiden. Wir sind hierbei gehalten, Sie über solche

Vorgänge rechtzeitig und vollständig zu informieren.

§ 5 Kollidierende Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sollten Sie eigene Geschäftsbedingungen verwenden, so sind diese für den Vertragsschluss nicht maßgeblich. Wir

lehnen einen Vertragsschluss ab, der nicht vollständig auf Basis dieser Geschäftsbedingungen erfolgt.

§ 6 Rechtswahl und Gerichtsstand

1. Dieser Vertrag unterliegt in jedem Fall dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, auch wenn Sie als Auftraggeber

Ihren Sitz etwa im Ausland haben.

2. Gerichtsstand für alle Auseinandersetzungen aus Verträgen, die von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen

erfasst sind, ihrer Begründung, Beendigung und ihrem Inhalt sind im Gerichtsstand Berlin, bei einer Zuständigkeit der

Amtsgerichte an dem Amtsgericht, an dem wir zum Zeitpunkt der Klageerhebung unseren Sitz haben, durchzuführen.


Grafenstein Freizeit- und Tourismuswerbung GmbH

Kaunstr. 21, 14163 Berlin, Tel.: +49.30.80 58 59 2-0, Fax: +49.30.80 58 59 2-10

www.grafenstein.net

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine